10 Dinge, an denen du merkst, dass du schon zu lange Single bist

© AlexAlex / photocase.de

Erst war es so befreiend und erleichternd, endlich wieder Single zu sein. Wilde Partys, überall heiße Jungs und jede Menge Spaß und sexuelle Abenteuer. So viel zur Theorie. Die Praxis sieht leider oft sehr viel langweiliger aus. Plötzlich merkt man, dass es auch gar nicht so einfach ist, den Beziehungsstatus wieder zu ändern. Und irgendwann ist das oh so glamouröse Single-Leben nur noch frustrierend. An diesen 10 Dingen merkst du, dass du eindeutig schon zu lang allein bist:

1. Jeder Typ wird zum potenziellen Lover

Beim Einkaufen, in der U-Bahn oder bei der Arbeit: Wer lange genug allein war, beginnt einfach jeden Typen auf sein Lover-Potenzial zu scannen. Wie sieht der wohl nackt aus? Was würde ich zu unserer Hochzeit tragen?

2. Du schläfst jeden Abend vor dem Fernseher ein

Denn die Beziehung mit Netflix läuft super. Du guckst dir eine Romanze nach der anderen an und träumst davon, wie es wäre, mit Bradley Cooper, Ryan Gosling und Matthew McConaughey zusammen zu sein.

3. Du senkst deine Ansprüche

Eigentlich weißt du es besser, und eigentlich ist das da in deinem Schlafzimmer gar nicht dein Typ, aber das ist jetzt alles egal. Ein bisschen Spaß muss sein… aber dann merkst du, dass einfach nur rumvögeln gar nicht deine Art ist. Das kurzzeitige Hoch wird schnell zu einem Tief.

4. Das Problem ist nur: Sex mit dir selbst macht keinen Spaß mehr

Viel mehr muss man dazu auch gar nicht sagen.

5. Du fühlst dich verdammt einsam

Diese Phase kennt jedes Single-Girl. Was anfangs noch Spaß gemacht hat und irgendwann ein bisschen nervte, ist plötzlich blanke Einsamkeit. Am liebsten möchte man jetzt gar nicht mehr rausgehen und niemanden treffen. Alle doof.

6. Deine vergebenen Freundinnen werden dir fremd

Plötzlich hast du das Gefühl, dass dich deine Freundinnen mit Freund nicht mehr verstehen. Dass sie in ihrer Welt leben und du in deiner. Und eigentlich möchtest du mit ihnen auch gerade nichts zu tun haben.

7. Du beginnst an dir zu zweifeln

Irgendetwas stimmt mit dir nicht, da bist du dir sicher. Du musst nur noch rausfinden, was genau es ist.

8. Du beginnst Paare zu hassen

Du hast das Gefühl, dass sie das nur machen, um dich zu ärgern. All das Händchen halten, Rumknutschen und Turteln in der Öffentlichkeit. Dir wird schlecht, wie kann man sich nur so verhalten?

9. Du wirst eifersüchtig

Du beginnst, deine Freunde für rücksichtslos zu halten, weil sie in Beziehungen sind und nicht rund um die Uhr Zeit haben. Du willst auch auf gemeinsame Wochenendtrips gehen, Sonntage im Bett verbringen und endlich nicht mehr Ausschau halten müssen.

10. Du lässt dich zum Online Dating herab

Lange hast du dich gewehrt, weil du es nicht nötig hast. Doch jetzt führt kein Weg mehr daran vorbei: Tinder.

Auch Fee kennt sich mit der Single-Einsamkeit bestens aus. Deswegen macht sie es sich zur Aufgabe, ab sofort einsame Herzen zu verkuppeln. Mit einer unerwarteten Wendung…

Johanna Madl

Die Amor-Agentur

Die Amor-Agentur Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch
eBook

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90 [CH]

€ 8,99 [D] | CHF 11,00 [CH]

Als Treuetesterin verdreht Fee erfolgreich Männerköpfe, privat ist sie seit Jahren glücklich mit Dennis liiert. Weil der sich mit dem angekündigten Heiratsantrag Zeit lässt, beschließt Fee, ihm selbst die Frage aller Fragen zu stellen – und erlebt den Super-Gau: Sie ertappt Dennis mit einer anderen! Ist das noch Ironie des Schicksals oder schon mieses Liebeskarma – die Quittung für alle Ehen, die Fee zerstört hat? Gutes Karma muss her! Also gründet Fee die „Amor-Agentur“ und verkuppelt fortan einsame Herzen. Dass sie dabei auch das eigene verlieren könnte, damit hat sie nicht gerechnet ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.