25 Dinge, an denen du erkennst, dass du dich selbst nicht liebst

© alex2.0 / photocase.de

Wir kennen das ja wirklich alle, egal wie groß oder klein, dick oder dünn wir sind: Irgendwas stört immer. Die Speckröllchen hier, die Cellulite da, die erste Krampfader, das zweite graue Haar, und wenn doch die Brüste bitte nicht jetzt schon der Schwerkraft nachgeben würden. Bis zu einem gewissen Grad kann man sich dem in der heutigen Zeit wohl nicht mehr entziehen. Doch wenn wir mal genau hinsehen, lassen sich viele Probleme auf genau eine Sache zurückführen: Mangelnde Selbstliebe. Ihr seid euch nicht sicher, ob ihr es mit eurer Selbstkritik nicht auch längst übertreibt? Hand auf’s Herz, wie viele der folgenden Punkte treffen auf euch zu?

Du liebst dich nicht genug, wenn…

  1. Du deinen Körper sofort eintauschen würdest, wenn es darauf ein Rückgaberecht gäbe.
  2. Dir sofort drei Dinge einfallen, die du an dir nicht schön findest.
  3. Du glaubst, Männer stehen nur auf große Brüste an kleinen, schlanken, blonden Frauen.
  4. Du häufig das Gefühl hast, du packst das allein nicht.
  5. Du eine Schwangerschaft als echte Bedrohung für deinen Körper siehst.
  6. Du Leute kennst, von denen du glaubst, sie seien mehr wert als du.
  7. Du dich schon viele Male mit fiesen Diäten selbst in die Knie gezwungen hast.
  8. Für dich alle Männer gleich sind.
  9. Du irgendein Essen als gut genug erachtest, egal, was es ist.
  10. Du dich selbst für beziehungsgestört hältst.
  11. Du dich immer wieder dabei ertappst, widerkehrende Probleme endlich anzupacken.
  12. Cellulite für dich das Hauptproblem ist.
  13. Du häufig eifersüchtig bist.
  14. Du dich ständig mit anderen vergleichst.
  15. Du den Erstbesten für den Besten hältst.
  16. Du dich häufiger als einmal betrügen lässt.
  17. Ein Kind deine Beziehung retten soll.
  18. Du Sex mit Liebe gleichsetzt.
  19. Du Sex nicht genießen kannst.
  20. Du nicht nein sagen kannst.
  21. Du deinen nackten Körper einfach nur hässlich findest.
  22. Du glaubst, heiraten würde alle Probleme lösen.
  23. Du es nicht erträgst, dass sich dein Körper durch eine Schwangerschaft verändert hat.
  24. Du denkst, in einer Beziehung geht es nur um Bedürfnisbefriedigung.
  25. Du dich dabei erwischt, wie du den ganzen Tag über diesen einen fiesen Pickel oder die zwei Kilo mehr nachdenkst und dir sicher bist, dass alle die ganze Zeit darauf starren.

Du hast dich dabei ertappt, wie du bei mindestens fünf dieser Punkte heimlich zugestimmt hast? Dann ist der erste Schritt ja schon geschafft, die Selbsterkenntnis: Mehr Selbstliebe muss her. Wie man die bekommt, und das in jeder Lebenslage, beschreibt Autorin, Moderatorin und Berufs-Sexbombe Paula Lambert in ihrem neuen Buch „Finde dich gut, sonst findet dich keiner.“ Sie muss es wissen, schließlich ist sie Deutschlands Beziehungsrategeberin Nummer 1 und startete 2014 #Paulaliebtdich, eine Kampagne gegen den weiblichen Optimierungswahn. Also, bitte unbedingt lesen!

Paula Lambert

Finde dich gut, sonst findet dich keiner

Finde dich gut, sonst findet dich keiner Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch
eBook

€ 8,99 [D] | € 9,30 [A] | CHF 12,50 [CH]

oder hier kaufen:

€ 7,99 [D] | CHF 9,00 [CH]

oder hier kaufen:

Wer kennt sie nicht? Die Tage, an denen man in den Spiegel schaut und an allen Ecken und Enden etwas an sich auszusetzen findet: Zu dick? Zu dünn? Zu klein? Zu groß? Schluss damit! Die bekannte Sex- Expertin und Beziehungsberaterin Paula Lambert hat den Perfektionswahn satt. Selbstliebe statt Selbstzweifel ist ihre Devise! Denn wer mit sich selbst im Einklang ist, der ist auch für andere attraktiv und findet mühelos den richtigen Partner. So einfach ist das!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.