3 Tipps, um Eifersucht zu meistern!

bar mit leuten
© redfloor / photocase.de

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft. Diesen Spruch und das fiese Gefühl dazu kennt jeder. Eifersucht lässt einen unruhig schlafen, macht traurig, wütend und frustriert. Bis zu einem gewissen Grad kann sie für eine Beziehung sogar noch belebend sein, schließlich fühlt man sich ja auch immer ein wenig geschmeichelt, wenn man für Eifersucht sorgt. Doch wenn es zu viel wird, wird sie schnell belastend – für beide. Diese drei Spielregeln können helfen:

Gemeinsam Grenzen festlegen:

Jede Form der Beziehung kann wunderbar funktionieren, aber eben nur, wenn man sich vorher auf gewisse Verhaltensregeln geeinigt hat. Das betrifft vor allem das nächtliche Ausgehen, flirten, tanzen, den Kontakt zu Ex-Freunden etc. Eben all das, was in absehbarer Zeit kritisch werden könnte. Sätze wie „normal wäre doch aber“ sind verboten. Denn normal gibt es sowieso nicht. Das entscheidet jedes Paar für sich ganz allein.

Dem Partner helfen:

Es klingt banal, aber man sollte dem Partner immer wieder zeigen, dass er einem wichtig ist. Dazu gehört auch, ihn wissen zu lassen, was man an ihm schätzt. Wenn man weiß, dass der Partner schnell eifersüchtig reagiert, sollte man damit nicht kokettieren, sondern ihm in brenzligen Situationen ein gutes Gefühl geben. Eine Beziehung, in der ständig die Angst kursiert, er oder sie verlässt mich bald, wird nicht lange halten, weil es zu einem ungesunden Ungleichgewicht kommt. Deswegen sollten beide das Gefühl haben: Wir trennen uns nie!

Die Beziehung stärken:

Natürlich sollte sich auch jeder fragen, woher das eigene Misstrauen kommt. Gab es bereits einen Vertrauensbruch? Fehlt etwas Entscheidendes in der Beziehung, von dem man glaubt, der andere hole es sich woanders? Um ungute Gefühle aus der Welt zu schaffen, sollte man offen über seine Wünsche sprechen und dem anderen gut zuhören, wenn er seine äußert. Vor allem um eine Beziehung wieder zu kitten, in der einer den anderen schon betrogen hat, hilft es, gemeinsame Rituale zu schaffen, die beiden (und dem Rest der Welt) signalisieren: wir gehören zusammen! Dabei helfen auch kleine, persönliche Überraschungen und der Mut, gemeinsam etwas ganz neues auszuprobieren. Das verbindet.

Eifersucht tritt nicht nur in Liebesbeziehungen auf. Auch Kollegen, Geschwister und Freunde haben damit zu kämpfen. Ein Lied davon singen kann auch Griffin Hancock, der Bandkollege von Kellan Kyles. Er fasst deshalb einen ziemlich drastischen Entschluss.

S.C. Stephens

Untamed

Untamed Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch
eBook

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90 [CH]

oder hier kaufen:

€ 8,99 [D] | CHF 11,00 [CH]

oder hier kaufen:

Griffin Hancock, notorischer Bad Boy der Band D-Bags, hat es satt, in Kellan Kyles Schatten zu stehen. Trotz des Glücks mit Anna und seiner geliebten Tochter Gibson wächst seine Unzufriedenheit – denn schließlich hat er es verdient, selbst als Nr. 1 im Rampenlicht zu erstrahlen! Als sich ihm eine einzigartige Chance bietet, nimmt er kurzerhand seine kleine Familie und kehrt Seattle und der Band den Rücken, um in L.A. neu anzufangen. Doch dass Ruhm nicht alles ist und er ihn das kosten könnte, was er am meisten liebt, merkt Griffin erst, als es beinahe zu spät ist ...

Tausche E-Mail Adresse gegen heiße News & GRATIS Bonus-Szene aus Royal Dream! Klingt gut? Dann trage bitte hier deine Email-Adresse ein!

newsletter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.