5 todsichere Tipps: So angelst du dir einen echten Millionär

Frau auf Yacht Füsse Luxus
© superdesign / photocase.de

Welche Frau träumt nicht davon: Urlaub auf der Luxus-Yacht, Wochenendtrips mit dem Privatjet, so viele Schuhe kaufen, wie man möchte – und der reiche Freund bezahlt. Eine aktuelle Statistik hat gerade herausgefunden, dass auch in Deutschland die Zahl der Millionäre weiter steigt. Allein in Hamburg leben 42.000 von ihnen und ganze 18 Milliardäre. Also, nichts wie ran, Mädels. Hier noch ein paar (nicht ganz ernst gemeinte) Tipps, die euch bei der Suche helfen könnten:

1. Du musst nur an den richtigen Orten suchen

Es gibt Orte, an denen es zumindest sehr viel wahrscheinlicher ist, einen reichen Mann zu finden, als an der Pennymarkt-Kasse oder in der Kantine. Auf dem Golfplatz zum Beispiel, bei Auktionen, Charity-Events oder den Parties teurer Autohäuser.

2. Hast Du überhaupt das Zeug zur Millionärs-Braut?

Das A und O ist es, die Jagd zu beginnen, wenn man selbst noch jung und knackig ist. Denn: Millionäre wissen leider, dass sie das Beste vom Besten haben können. Dann muss es dir nur noch gelingen, die Aufmerksamkeit auf dich zu ziehen, ohne wie ein Flittchen rumzulaufen. Erledige einfach ab sofort alles mit möglichst viel Stil, vom Zähneputzen bis zur mühseligen Joggingrunde. Das sind gute Übungssituationen.

3. Bilde dich in den wirklich wichtigen Dingen

Passe dich lieber heute als morgen der neuen Lebenswelt an. Ab sofort musst du mitreden können, wenn es um Polo, Golf, Geld und lohnende Investitionen geht. Um nicht blöd da zustehen, solltest du also ein bisschen was darüber wissen. Aber Achtung, das Wissen immer nur mit Pokerface raushängen lassen, niemals angeben.

4. Mache dir seine Verliebtheit zu Nutze

Die Millionärsgattin Irina Beller war so nett, ihr eigenes Erfolgsrezept zu teilen und schrieb das Buch: „Hello Mr. Rich!“. Darin rät sie vor allem, sich die eigene Unabhängigkeit sicherzustellen, solange die erste Verliebtheit noch frisch ist.  „Das Wichtigste ist: Solange er noch sehr verliebt und in einem hormonellen Rausch ist, die eigene finanzielle Unabhängigkeit zu sichern – durch einen Ehevertrag. Ist er verliebt, ist er damit einverstanden.“

5. Dann eben doch per Internet

Das hat alles nicht geholfen, um die Millionäre in deiner Umgebung nervös zu machen? Dann hilft wie immer nur das Internet. Denn inzwischen gibt es schon einige Partnerbörsen für arme, einsame, reiche Männer. Und es werden immer mehr.

Seit „Plötzlich Prinzessin“ träumen wir doch alle davon, dass jemand um die nächste Ecke biegt und uns mitteilt, dass wir eigentlich ein Krönchen auf dem Kopf tragen und in einem Palast wohnen sollten. Da das aber im realen Leben doch recht unwahrscheinlich scheint, haben wir die schönsten Bücher zu dem Thema rausgesucht. Und das Beste daran, die eBooks kannst du dir nicht nur direkt im Google Play Store runterladen, sie sind auch noch für kurze Zeit reduziert. Worauf wartest du noch?

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.