5 Wege zu neuer Lust

5 Wege zu mehr Lust im Bett
froodmat / photocase.de

In den USA wurde Anfang 2017 die erste Lustpille, auch bekannt als „Pink Viagra“, für Frauen zugelassen. Um das Liebesleben anzuheizen, muss man aber nicht unbedingt zu Medikamenten greifen. Diese 5 simplen Ideen helfen dabei.

  1. Let’s talk about sex, baby
    Sicher hörst du das nicht zum ersten Mal, aber man kann es wirklich kaum oft genug betonen: Reden hilft! Bei fast allen kniffligen Situationen im Leben, und ebenso wenn es um sexy time geht. Auch wenn es also schwerfällt: Fass dir ein Herz und finde offene Worte. Denn niemand kann deine Gedanken lesen und erahnen, wenn du geheime Sehnsüchte hast, oder was dir weniger gefällt. Wie man dies erste Hürde überwindet? Zum Beispiel mit diesen Tipps: Dirty Talk.
  2. Mach mal langsam
    Ein Leben auf der Überholspur, nach dem 10-Stunden-Job noch Freunde zum Cocktail treffen, samstags in die Reinigung und schnell in den Supermarkt. Egal, ob Job in der Vorstandsetage oder im Familienbetrieb aka „24-Stunden Mama“ – der Alltag ist meist knackig vollgepackt. Für die vielbeschworene „Me-Time“, also Zeit für das, was einem gut tut, ist selten wirklich Platz. Unbedingt immer wieder die Prioritäten neu ordnen, um Freiräume zu schaffen. Muss ich wirklich eine Schokoladen-Bombe mit Fondant für den Kindergeburtstag backen? Ist es wirklich nötig, bei jeder Einladung zuzusagen? Vermutlich nicht. Schaff Freiräume, denn für Zuneigung und Nähe braucht man Zeit und Ruhe. Nur so kann man sich wirklich auf den Partner (und den Spaß zwischen den Laken) einlassen. Wenn du ein Termin-Junkie bist, dann lege eine feste Date-Night fest. Und die ist genauso verpflichtend wie die Steuerklärung – macht aber viel mehr Spaß.
  3. Wie geht es uns denn heute?
    Das Wort „Achtsamkeit“ ist nicht ohne Grund gerade so populär, denn es ist wichtig, immer wieder darauf zu achten, was man braucht. Dafür muss man sich auch nicht in ein 4-wöchiges Yoga-Retreat einbuchen, sondern einfach mal wieder spüren: Wann hast du zum letzten Mal ganz bewusst ein-und ausgeatmet? Wo fühlt sich dein Körper gut an, wo ziept es vielleicht? Das „in-sich-hineinspüren“ sorgt dafür, sich und seine Bedürfnisse intensiver wahrzunehmen. Und das ist die Voraussetzung dafür, dass man diese Gefühle auch dem Partner kommunizieren kann.
  4. Es muss nicht immer großes Kino sein
    Wie sagt man so schön: Es sind die kleinen Dinge im Leben, die zählen. Darum sind Gesten der Zuneigung nicht zu unterschätzen: mit einer festen Umarmung, einem zärtlichen Begrüßungskuss oder sanften Berührungen schenkt man dem Partner Aufmerksamkeit. Und sich selbst Momente der Ruhe.
  5.  „Slow Sex“ statt Quickie
    Übereinander herfallen? Klingt fantastisch, passiert aber viel zu selten (siehe Punkt 2). Probier einmal genau die andere Variante: Legt euch nackt nebeneinander ins Bett und schaut euch an. Anfassen ist die ersten 10 Minuten verboten ( Psst: Einschlafen auch), danach nur ganz hauchzart. Stück für Stück annähern, wie es sich gut anfühlt. Mehr Inspiration gefällig? Wir hätten da ein paar Lesetipps.

Sylvia Day

Dream Guardians - Verlangen

Dream Guardians - Verlangen Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch
eBook

€ 8,99 [D] | € 9,30 [A] | CHF 12,50 [CH]

oder hier kaufen:

€ 7,99 [D] | CHF 9,00 [CH]

oder hier kaufen:

Aidan ist ein Traummann im wahrsten Sinne des Wortes: Als Dream Guardian ist es seine Aufgabe, zu verhindern, dass das Tor zwischen der Traumwelt und der Realität geöffnet wird, und seine Schützlinge vor Albträumen zu bewahren, indem er sie in ihren Träumen als Liebhaber besucht. Als er bei der schönen Lyssa auftaucht, erlebt er mit ihr eine sexuelle Leidenschaft wie nie zuvor. Zum ersten Mal in seinem Leben verliebt Aidan sich und muss gleichzeitig fürchten, dass Lyssa diejenige ist, die das Tor zwischen den Welten öffnen wird.

MerkenMerken

MerkenMerken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.