6 Gewohnheiten, die (fast) jeder hat und die deiner Vagina schaden

© Ben White / Unsplash

„Safer Sex“ ist bei dir Standard und du gehst regelmäßig zum Frauenarzt? Super! Trotzdem gibt es noch einige Dinge, die du für die Gesundheit deiner Vagina tun kannst.

Was deiner Vagina nach dem Sex schadet:

 

  1. Die alte Unterwäsche wieder anziehen
    Nach dem Sex schnell in den Slip vom Tag schlüpfen und ins Bad hüpfen? Keine gute Idee. In der getragenen Unterwäsche können sich Bakterien befinden. Da die Vagina nach dem Sex besonders anfällig und empfindlich ist, solltest du besser ein frisch gewaschenes Höschen benutzen.
  2. Zusammengekuschelt einschlafen
    Auch wenn es schwer fällt: Geh nach dem Sex unbedingt auf die Toilette. Wird die Blase entleert, kannst du eine Blasenentzündung vermeiden, weil Bakterien sozusagen „ausgespült“ werden.
  3. Feuchttücher verwenden
    Wer es mit der Reinlichkeit besonders ernst nimmt, der greift gerne zu Feuchttüchern. Besonders nach dem Sex sollte man das aber besser lassen: Die Schleimhaut kann durch Lecken, Liebkosen und Reiben irritiert sein, und Feuchttücher enthalten Inhaltsstoffe, die zusätzlich reizen können. Generell raten Frauenärzte zur Vorsicht, denn Feuchttücher bringen den natürlichen PH-Haushalt deiner Vagina durcheinander, und das kann Blasenentzündungen begünstigen.
  4. Die Vagina mit Seife waschen
    Aggressive Reinigungsmittel wie Seife und Duschgels haben einen ähnlichen Effekt wie Feuchttücher. Sie können austrocken oder reizen und führen so zu Juckreiz. Wenn du das Bedürfnis hast, dich zu waschen, dann einfach beim Duschen mit lauwarmem Wasser reinigen. Ebenso solltest du auf Badezusätze verzichten.
  5. Kein frisches Handtuch benutzen
    „Ich benutze doch kein verschmutztes Handtuch“, wirst du jetzt denken. Aber„frisch“ ist nicht das Gegenteil von dreckig. Bakterien können sich gerade im meist warmen Umfeld des Badezimmers leichter verbreiten und auch wenn dein Handtuch sauber aussieht, können sich dort Erreger tummeln. Die beste Variante: mit einem gewaschenen Handtuch trocken tupfen, nicht rubbeln.

Diese und weitere Infos findest du in »Erlebnispornographie« von Mimi & Käthe. Das Buch ist für alle interessant, die wissen wollen, wie Sex und Porno funktionieren. Mit Witz, einer großen Klappe und viel Humor nehmen die Autorinnen der für viele fremden Welt der Pornographie das Unheimliche und Schmuddelige.

Mimi & Käthe

Erlebnispornographie

Erlebnispornographie Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch
eBook

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90 [CH]

oder hier kaufen:

€ 8,99 [D] | CHF 11,00 [CH]

oder hier kaufen:

Basierend auf dem beliebten Internet-Blog mimiundkaethe.com, richtet sich Erlebnispornographie an alle, die neugierig sind, die wissen wollen, wie Sex und Porno funktionieren. Im Gegensatz zu vielen anderen sinnlich-flüsternden Aufklärern sind Mimi & Käthe zwei charmante Rampensäue, die der für viele fremden Welt der Pornographie das Unheimliche und Schmuddelige nehmen wollen. Mit Witz, einer großen Klappe und viel Humor.

Kennst du schon unseren Newsletter?
Exklusive Gewinnspiele, die aktuellsten Büchertipps und alles, was du sonst so brauchst, um dich mal kurz von der Arbeit abzulenken direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier sofort an.

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.