7 Gründe, deinen Ex auf keinen Fall zurückzunehmen

© simonthon / photocase.de

Frauen haben sich das ja oft ein bisschen besser überlegt, bevor sie sich trennen – und sind sich dann sicher. Die Herren der Schöpfung hingegen sind da manchmal etwas voreilig und bereuen ihre Tat hin und wieder. Und da stehen wir dann, hin und hergerissen, mitten im Gefühlschaos. Sollten wir ihm eine zweite Chance geben? Diese 7 Tatsachen helfen bei der Entscheidung:

  1. Die erste schlechte Nachricht: Er wird sich nicht geändert haben  Reden ist eine Sache. Doch mal ehrlich, wie oft werden große Versprechen tatsächlich in die Tat umgesetzt? Richtig, ziemlich selten. Also würgt lange Monologe am besten gleich ab. Wir sind nun mal, wer wir sind. Wenn er immer wieder behauptet, nun ein anderer zu sein, soll er das erst einmal beweisen.
  2. Die zweite schlechte Nachricht: Eure Probleme werden sich auch nicht ändern  Möchte man die vielen Diskussionen wirklich alle noch einmal von vorne führen? Wohl kaum.
  3. Du wirst noch schneller genervt von ihm sein  Schließlich rattert die ganze Zeit über in deinem Hinterkopf die Frage, ob es wirklich richtig war, ihn zurückzunehmen. Das lässt dich noch kritischer auf eure Beziehung blicken. Dich haben bisher schon genug Dinge an ihm gestört? Du kannst sicher sein, dass es jetzt doppelt so viele sein werden!
  4. Ihr werdet sehr schnell sehr bequem werden  Schließlich fällt der ganze Teil weg, in dem man sich und die Welt des Anderen mit großen Augen kennenlernt. Es ist alles beim Alten. Das ist in diesem Fall aber nichts Gutes.
  5. Wahrscheinlich macht er die Sache ganz nebenbei noch schwerer Je nachdem, wie lange die Trennung her ist, hat er sich bestimmt nicht einsam und allein zu Hause vergraben. Unangenehm wird es, wenn irgendwann rauskommt, dass er sich ziemlich gut amüsiert hat, während du mit der Trauer über die zerbrochene Beziehung beschäftigt warst.
  6. Deine Freunde und deine Familie werden mit den Augen rollen Schließlich haben sie jetzt ganz umsonst das ganze Trennungsdrama mit dir durchgestanden. Bist du wirklich sicher genug, dass du ihn zurückhaben möchtest, um diese zweifelnden Blicke zu ertragen? Eben.
  7. Ihr werdet nach wie vor nicht das Gleiche wollen Vielleicht täuscht die Aufregung der ersten Tage noch darüber hinweg, aber ihr werdet schnell feststellen, dass ihr euch immer noch nicht einig darüber seid, wie und vor allem wohin die Beziehung führen soll.

Auch Ava hat sich von Jesse getrennt und nimmt ihn dennoch zurück. Allerdings nicht aus Liebe, sondern weil es um ein großes Geheimnis geht, das sie endlich lüften will …

Jodi Ellen Malpas

Lost in you. Süßes Verlangen

Lost in you. Süßes Verlangen Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch
eBook

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90 [CH]

€ 8,99 [D] | CHF 11,00 [CH]

Aus Angst, sich selbst zu verlieren, verlässt Ava den attraktiven Jesse. Zu heftig sind seine temperamentvollen Ausbrüche, zu beängstigend ist seine dunkle Vergangenheit. Verletzt von seiner Unaufrichtigkeit zieht sich Ava zurück, aber mit jeder Stunde, die sie ohne ihren Liebhaber verbringt, wächst ihre Sehnsucht. Als Ava erfährt, wie sehr die Trennung auch Jesse mitnimmt, stimmt sie einem Treffen zu und lässt sich erneut auf eine leidenschaftliche Affäre mit ihm ein. Dieses Mal allerdings ist Ava entschlossen, die Wahrheit hinter Jesses grenzenlosem Verlangen nach ihr herauszufinden. Selbst wenn es für sie bedeutet, in Jesses berüchtigtes Herrenhaus zurückzukehren. Doch genau dort will Jesse Ava haben – hautnah und ganz nach seinem Willen … Band 2 der Lost in you-Trilogie.

Kennst du schon unseren Newsletter?
Exklusive Gewinnspiele, die aktuellsten Büchertipps und alles, was du sonst so brauchst, um dich mal kurz von der Arbeit abzulenken direkt in DEIN Postfach!
Melde dich hier sofort an.

 

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.