9 Sätze, die Singles nicht mehr hören können

9 Sätze, die Singles nerven

Du bist Single und es nervt dich. Gefühlt jeder und jede in deinem Umfeld hat seine große Liebe schon gefunden, die ersten beziehen schon zusammen ihr Eigenheim oder bekommen Nachwuchs. Auch wenn dein Leben eigentlich ganz okay ist, fühlst du dich ein wenig unsicher, weil du nicht weißt, ob und wann dir der:die Richtige über den Weg laufen wird.

Oder aber du bist überzeugter Single und möchtest im Moment gar keine Beziehung eingehen. Später vielleicht, aber jetzt fühlst du dich ohne Partner:in eben am wohlsten.

Egal, ob du gerne Single bist oder nicht – gut gemeinte, aber meist blöde Sprüche aus dem vergebenen Umfeld bleiben dir wahrscheinlich nicht erspart, und sie nerven dich. Welcher dieser Sprüche nervt dich am meisten? Haben wir einen nervigen Satz vergessen, den du dir regelmäßig anhören musst?

  1. Warum ist so jemand wie DU eigentlich noch Single?
    Diese rhetorische Frage ist nett gemeint, denn sie soll ja ein Kompliment sein. Aber sie reduziert dich irgendwie auf ein Produkt auf dem „Singlemarkt“. Wie kann es sein, dass noch niemand „zugegriffen“ hat, bei der guten Qualität? Das nervt und kann auch verletzend sein, gerade, wenn du gerne Single bist und eigentlich erst einmal nur für dich selbst existieren möchtest.
  2. Du hast es gut. Ich wäre gern mal wieder so frei.
    Dieser Satz ist deshalb so bescheuert, weil der:diejenige, der:die ihn sagt, ganz genau weiß, dass er:sie es in Wirklichkeit besser hat – schließlich hat er:sie die Wahl: Er:Sie ist in einer Beziehung, und wenn er:sie wirklich gerne so frei wäre, würde er:sie diese beenden und Single sein. Tut er:sie aber nicht – weil er:sie seinen:ihren Partner bzw. seine:ihre Familie liebt und froh ist, nicht allein zu sein. Freiheit kann man sich übrigens auch in der Beziehung einfordern!
  3. Du kannst einfach so gut alleine sein. Du brauchst niemanden.
    Auch das ist ein missglücktes Kompliment. Menschen können echte Trampel sein, wenn sie versuchen nett zu sein! Auch wenn du alleine gut zurecht kommst, dein Leben meisterst und rein objektiv niemanden bräuchtest, ist da natürlich immer noch die Sehnsucht nach dem Gefühl, zu lieben und geliebt zu werden. Das kennt die Person, die diese blöde Äußerung gemacht hat, doch auch. Warum sollte das bei dir anders sein?
  4. Der Richtige kommt, wenn Du nicht damit rechnest.
    Es ist ein Dilemma mit diesem Satz, denn häufig ist da ja wirklich etwas dran. Wahrscheinlich geht er oft einher mit Aussagen wie „du darfst dich nicht so auf die Partnersuche verkrampfen“ oder „du musst dich entspannen und dein Leben genießen“. Das stimmt schon: Im Idealfall lebt man ganz entspannt sein Leben, und dann kommt Mr. oder Miss Right und mit ihm:ihr das große Glück. Der Person, mit der du gesprochen hast, ist das wahrscheinlich schon passiert, also kann er:sie gut reden. Das Problem ist nur: Dir ist es eben noch nicht passiert. Und neben dem idealen Märchen-Happy End gibt es halt immer noch die Möglichkeit, dass der:die Richtige eben doch nie kommt. Deshalb ist es klar, dass du dir ein wenig mehr Verständnis für deine Sorgen und Unsicherheiten erwartest.
  5. Du hast einfach auch zu hohe Ansprüche.
    Diesen Satz verstehst du wahrscheinlich nicht, weil dein einziger Anspruch es ist, mit jemandem glücklich zu werden – und dieser jemand muss natürlich zu dir passen! Was bringt es dir, beliebig Leute zu daten, mit ihnen im Bett zu landen und Beziehungen zu versuchen, wenn sie ständig scheitern oder du schnell unglücklich wirst, weil ihr nicht zueinander passt? Du möchtest eine Partnerschaft, aber nicht um jeden Preis und mit einer x-beliebigen Person, nur um vergeben zu sein. Das ist nicht dein Ding.
  6. Wenn ich nicht schon in einer Beziehung wäre, würde ich dich sofort heiraten.
    Okay, der Satz ist ganz nett und nicht ganz so nervig wie die anderen. Sieh ihn einfach als Kompliment, dass jemand dich sehr gerne mag. Natürlich bringt dir das „würde“ nichts, selbst wenn du verliebt sein solltest in die Person, die das geäußert hat, denn Fakt ist ja, dass er:sie eben doch vergeben ist. Oder du bist gar nicht daran interessiert, jemals zu heiraten, dann fühlst du dich durch den Satz bevormundet und in Beschlag genommen. Dann könntest du einfach mit einem freundlichen Zwinkern: „Ich würde aber nicht ja sagen“ oder etwas Ähnliches antworten. So zeigst du dich souverän, ohne dass aus dem daher gesagten Satz eine hitzige Grundsatzdiskussion darüber wird, ob unsere Gesellschaft vereinsamt und Menschen, die keine:n Partner:in haben, in Wirklichkeit unfreiwillig in der „Single-Falle“ sitzen, wie es Lena Kornyeyeva in ihrem Buch „Die Single-Falle“ beschreibt.
  7. Ich bin SO froh, dass ich kein Single mehr bin.
    Dieser Satz ist gemein – egal, ob du gerne Single bist oder nicht. Wenn du überzeugter Single bist, versucht hier jemand, deinen Lebensstil anzugreifen. Wenn du dich nach einer Beziehung sehnst, ist das hier wie eine ausgestreckte Zunge: Haha, ich bin vergeben und du nicht! So können sich Kindergartenkinder manchmal benehmen – und selbst denen sagt man dann, sie sollen bitte höflicher sein. Erwachsene aber sollten von sich aus genug Taktgefühl haben, um solche Gedanken nicht laut auszusprechen.
  8. Vermisst du es nicht manchmal, regelmäßig Sex zu haben?
    Was antwortet man jetzt auf so eine dumme und viel zu intime Frage? Natürlich sind wir voll und ganz dafür, das Sexthema zu enttabuisieren, trotzdem ist die Sehnsucht nach Sex oder das Sexverhalten etwas sehr Persönliches, das man nicht einfach mal so mit irgendwem bespricht. Vielleicht vermisst du es sehr, vielleicht genießt du im Moment aber auch eine Phase voller One Night Stands. Oder du interessierst dich überhaupt nicht für Sex. Egal wie die Antwort lautet – sie geht den:die Fragende:n nichts an!
  9. Ich habe eine:n Bekannte:n, der:die wäre perfekt für dich!
    Die Verkupplungs-Nummer kann bisweilen auch nervig werden. Zugegeben, nicht immer. Es sollen ja auch schon tolle Ehen aus solchen Aktionen entstanden sein, und wenn eine Person zwei Singles kennt, die eventuell gut zueinander passen könnten, spricht ja eigentlich nichts dagegen, die beiden mal zusammenzubringen. Effektiver als so ein Spruch wäre aber mal eine kleine Gartenparty oder etwas Ähnliches, wo dann du und der:die besagte perfekte Bekannte beide zugegen sind. Dann habt ihr die Gelegenheit, einander unverbindlich und ohne Date-Kontext kennenzulernen. Nett wäre natürlich, wenn nicht hinter eurem Rücken getuschelt und schon die ersten Wetten abgeschlossen werden.

Lena Kornyeyeva

Die Single-Falle

Die Single-Falle Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

eBook

€ 11,99 [D] inkl, MwSt, | € 11,99 [A] | CHF 14,00 * (* empf, VK-Preis)

oder hier kaufen:

Alles soll perfekt sein: der Job, das Aussehen, das Zuhause, die Beziehung. Das Ergebnis ist ein Gefühl des Ungenügens. Und die Liebe? Bleibt auf der Strecke. Zwar wünschen wir uns eine uns erfüllende Zweisamkeit – doch die scheint heute immer unerreichbarer. Viele leben als unglückliche Singles »undercover« in erkalteten Beziehungen. Oder sie bleiben gleich allein: Die Zahl der Singles wächst von Jahr zu Jahr. Das Unglück der Betroffenen ist groß, Ersatzbefriedigungen helfen über die unerfüllte Sehnsucht nach Nähe nicht hinweg. Die Psychologin Lena Kornyeyeva schildert die Ursachen und die Folgen der um sich greifenden Vereinsamung und zeigt Wege aus der Single-Falle. Ein kluges, sensibles Plädoyer für die Wiederentdeckung der Liebe.

newsletter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.