After Passion Verfilmung: Daniel Sharman als Hardin Scott?

unter Verwendung eines Fotos von © Gage Skidmore (CC BY-SA 3.0)

Die After-Reihe von Anna Todd soll verfilmt werden – und wir halten es kaum noch aus vor lauter Vorfreude! *hibbel*

Du willst mitreden? Das ist der neueste Stand der Dinge:

Der Cast steht noch nicht fest – aber es gibt klare Fan-Favoriten

Bei Hardin Scott sind sich die „Afternators“ (so nennen sich die Hardcore-Fans der Bücher) und unsere Sinnliche Seiten-Leser einig: „Teen Wolf“-Schnuckel Daniel Sharman ist der gemeinsame Favorit. Außerdem wünschen sich die Fans, dass Indiana Evans (als Tessa Young) und Gregg Sulkin (als Landon Gibson) die weiteren Hauptrollen übernehmen. Offiziell ist bis jetzt noch niemand gecastet worden. Momentan ist der Film noch in der Vorproduktion, das heißt, es wird gerade eine Regisseurin gesucht – und danach beginnt gleich das richtige Casting der Schauspieler. Die Chancen für Daniel Sharman scheinen aber ziiiiiemlich gut zu stehen.

Unser Wunsch-Cast hätte richtig Lust auf „After passion“

Anna Todd hat sich bereits mit Daniel Sharman (Fotobeweis!) und Gregg Sulkin getroffen und Indiana Evans weiß, dass sie Anna Todds absolute Wunschbesetzung für die Rolle der Tessa wäre. Daniel Sharman hat auch schon die ganze After-Serie gelesen – und jetzt ratet mal, welches sein Lieblingsband ist? … Er schätzt die dunkleren Momente von „After love“ (Band 3), wenn Tessa und Hardin um ihre gemeinsame Zukunft kämpfen müssen. Hach!

 

Das Drehbuch enthält Überraschungen

Die After-Drehbuchautorin Susan McMartin hat im Interview schon verraten, dass es im Film einen Charakter geben wird wird, der nicht in „After passion“ vorkommt (sondern nur in der ersten Fassung von Annas Story).

Es gibt bereits großartige Fan-Trailer

Wie gesagt, der Cast ist noch Spekulation – aber wer will sich davon abhalten lassen zu träumen? Nicht die Fans der Serie: Sie schneiden einfach ihre eigenen Trailer zusammen. Hier einer unserer Favoriten mit Daniel und Indiana – welche haben euch überzeugt?

Der Kinostart ist für 2017/2018 geplant – und es wird Fortsetzungen geben

Paramount hat sich die Rechte an der ganzen Bestsellerserie gesichert. Wir dürfen uns also auf mehrere Filme freuen, vermutlich einen pro Buch. Finden wir super, denn von #Hessa können wir eh nicht genug bekommen. Susan McMartin (Drehbuch) arbeitet angeblich bereits an Band 3, „After love“.

Tausche E-Mail Adresse gegen heiße News & GRATIS Bonus-Szene aus Royal Dream! Klingt gut? Dann trage bitte hier deine Email-Adresse ein!

newsletter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Das ist doch alles beknackt. Indiana Evans passt kein bisschen dazu. Sie hat keine Kurven und ich seh in diesem "Trailer" auch keine Faltenröcke oder pullis und sonstiges. Daniel Sharman hat keine Tattoos und auch keine grünen Augen wovon Tessa immer so schwärmt ab den Punkt passt Harry Styles einfach perfekt weil die Autorin als Hardin eben Harry Styles beschreiben hat. Abgesehen davon sind die Verfilmungen meistens eh scheiße und alle werden unglücklich heim gehen und sich fragen warum man das Geld für diesen Film ausgegeben haben sondern an der Stelle einfsch verbrannt hätten. 50 shades of grey war genau so kacke. Ein Buch wird niemals 1 zu 1 wie in dem Buch verfilmt das könnt ihr vergessen. Die Bücher sind echt Mega aber der Film wird b Reinfall

    A123 Veröffentlicht am Antworten
  2. Wo sind die Piercings oder Tattoos?! Wo sind die dunklen locken ?! Warum trägt er bunte Kleidung? Haben sie das Buch überhaupt gelesen? Es wird mehrfach geschrieben dass er nur schwarze und weisse T-Shirts trägt! Ich raste aus !!! Was ne kacke!

    Franziska Dregger Veröffentlicht am Antworten
  3. Es tut mir Leid aber wo sind Hardins Piercings, Tattoos, grüne Augen ? Wollen die mich verarschen? Im kompletten Buch steht dass er nur weisse oder schwarze T-Shirts trägt! Was soll diese Veränderung der Rolle des Hardin Scotts ?!

    Franziska Dregger Veröffentlicht am Antworten
  4. Daniel Sharman ist perfekt! Ich habe die komplette Reihe gelesen, ohne das ich Daniel Sharman kannte. Aber als eine Freundin mir ein Bild auf Instagram von ihm gezeigt hat, musst ich promt sagen "Das ist nicht Daniel Sharman, das ist Hardin Scott." Auch Indiana Evens passt meiner Meinung nach sehr gut zu Tessa. Ich hoffe, die beiden werden im Film dabei sein und Daniel Sharman bekommt vielleicht Fake- Tattoos oder so, damit es echt wie im Buch aussieht. Noch dazu hoffe ich, dass der Film dann auch in den Deutschen Kinos landet. Alles andere wäre ziemlich blöd :)

    Lilja Veröffentlicht am Antworten
  5. Styles ist alles andere als maskulin!
    wann kommt der film raus?

    Tessa Veröffentlicht am Antworten
  6. Styles ist alles andere als maskulin!

    Tessa Veröffentlicht am Antworten
  7. Ich muss es einfach los werden. Und ich hoffe ich greife keinen an. Jeder hat seine Meinung die ich respektvoll akzeptiere. Jeder darf seine Meinung äußern und begründen.

    Punk 1: Harry Styles: er war Anna Todd´s Inspirationsquelle für Hardin Scott´s Aussehen.
    und alle One derection Mitglieder sind in die Bücher vertreten. Das ist auch wahrscheinlich der Einfluss, warum sehr viele für Harry Styles sind. (kann sein, muss nicht.)
    Das will ich nur erwähnt haben.

    Punkt 2: Die vorstellung beim lesen: jeder hat eine andere Vorstellung beim lesen. Ich persönlich habe ich die. Jeder stellt sich auch die Protagonisten anders optisch vor. Zum Beispiel kann ich mir Harry Styles, Daniel Sharman oder mir Indiana Evans nicht als die Protagonisten des Buches vorstellen. Sorry. Alle drei passen nicht in das Bild. Dariel Sharaman sieht für mich einfach aus wie der typische Amerikanische sportliche Mädchen schwarm einer Highschool. Das selbe gilt für Indiana Evans. Sie ist mega hübsch, natürlich.
    Aber die beiden Schauspieler, egal wie gut sie auch beim spielen seinen mögen, sie müssen auch rein optisch passen. Und auch die Art und Weise der Protagonisten des Buches übernehmen. Damit meine ich, und ich bin selber Schauspielerin, muss man sich selber mit den Charakteren beschäftigen. Dazu muss man das ganze Buch lesen, anstatt so ein Script. Die meisten Schauspieler spielen nur, anstatt sich wirklich mit den Charakteren zu beschäftigen oder sich in sie hinein zu versetzen. Sie müssen ein und die selbe Person sein. Indiana Evans hat nicht kurvigen Körper den Tessa hat. Auch ihr Gesicht stelle ich mir anders vor. Hardin ist am Anfang schlaksig. Er hat zwar etwas Muskeln, aber die werden später definierter. Außerdem sind seine Haare länger. Das wird im Buch erwähnt, und er bekommt erst später einen etwas stark trainierten Oberkörper.

    Punkt 3: die Verfilmung eines Buches ist in den meisten Fällen rotten schlecht. Jeder empfindet das anders. Bei Harry Potter waren nicht alle Szenen wie im Buch eingebaut. Bei Eragon, und 50 Shades of Grey war für mich der totale Reinfall. Die gewählten Schauspieler.. sorry. Die Protagonisten Anna ist sinnlich, unschuldig, süß, weiblich. Wohin die Schauspielerin Dakota Johnson dagegen hart und markant wirkt. Der Typ Christian.. Jamie Dornan macht in jeden Film fast das gleiche Gesicht. So empfinde ich das alles.

    Alles in einen: Ich bin nicht wirklich begeistert dass man das Buch verfilmen will. Weder die ``gewählten`` oder ``gewünschten`` Schauspieler passen rein Optisch und vom Schauspielerische Taktik her nicht zu den Charakteren des Buches. Verfilmungen nehmen einen immer die Fantasie. Und wenn der Film erscheint werde ich ihn mir nicht anschauen. Das Buch, die ganze Buchreihe ist ein Zitat selbst, was ein Film nicht wiedergeben kann.
    Klar kann man mit make up viel machen, aber dazu gehört viel mehr als nur ´´es zu spielen´´.
    Es soll nicht heissen dass alle drei schlecht sind, sondern das sie einfach nicht hinein passen.

    Patrcia J Newman Veröffentlicht am Antworten
  8. Die Schauspieler können nicht alle wie in unserer eigenen Vorstellung sein! Ich bin froh, dass überhaupt eine Verfilmung in Planung ist. Auch wenn die Charaktere nicht ganz genau so, wie im Buch sind, der Film wird trotzdem toll. Es ist immer noch die gleiche Story, nur mit Besetzungen die vielleicht nicht für alle passen, aber damit müssen wir eben leben. Daniel Sharman ist zwar nicht so ein ,Bad-Boy' wie viele es sich wünschen, aber die Schauspieler geben sich wenigstens Mühe, sich in die Rollen hineinzuversetzen.

    Cosma-Shiva Lorenzato Veröffentlicht am Antworten
  9. Weder Hardin noch Tess passen, dann sollte auf die Verfilmung lieber verzichtet werden. Das würde alles nur versauen.

    amy Veröffentlicht am Antworten
    1. Also ich finde alle Besetzungen perfekt bis auf Harry Styles ich denke er lass da nicht so ganz rein ich denke auch Daniel Sherman ist perfekt für die Rolle aber ich denke man wollte ihm wenn es verfilmt wird auch so Fake tatoos geben oder so tatoos die nicht ewig halten. Ich freu mich voll auf die Filme und hoffe sie kommen dann ach nach Deutschland *-*

      Lara Veröffentlicht am
  10. Das passt gar nicht, dann sollte man auf die Verfilmung lieber verzichten. Weder Tess noch Hardin sind so wie im Buch vorgestellt.

    amy Veröffentlicht am Antworten
  11. Daniel Sherman ist perfekt für die Rolle als Hardi ich könnte niemand anderes der besser passt finden. Und Indiana Evans ist auch perfekt. Ich könnte mir nichts besseres vorstellen👌👌. Und Harry Styles ist überhaupt nicht gut 👊er ist doch ein Sänger und er hat keine locken und er ist voll hässlich er hat keine Muschel!

    Noemi Veröffentlicht am Antworten
    1. Ja finde ich auch!! Daniel sollte Hardin spielen, kann mir da keinen anderen dafür vorstellen

      Lee-Anne Veröffentlicht am
  12. Ein passende Kandidat wäre Boris Alexander Stein aus der Voice of Germany 2016.Richtige Karakterfigur.

    Iby Veröffentlicht am Antworten
    1. Please Daniel Sherman and Indiana Evans. 😊

      Noemi Veröffentlicht am
  13. Das hat nichts mit dem Buch zu tun. In meiner Vorstellung ist sie nicht so dünnn und Hardin ist der Bad Boy Typ. Das passt alles nicht. Alles eingebildete Mädels und Jungen. Neee, danke.

    Ina Beßert Veröffentlicht am Antworten
  14. Auf keinen Fall Daniel Sharman...... Harry Styles könnte die Hardin Rolle verkörpern!!!

    Gertrude Frank Veröffentlicht am Antworten
    1. Ich finde auch das Harry Styles da besser hin passt

      Sabine Veröffentlicht am
    2. Was habt ihr alle mit Harry Styles?
      Daniel Sherman ist perfekt 👌 🙂

      Findet ihr auch das Indiana Evans gut 😊 past ?

      Todd is e best Veröffentlicht am
  15. Was stimmt mit den Leuten nicht? Shades of grey wurde schon total falsch besetzt und wird dem Buch nicht gerecht und wenn ich diesen Sharman jetzt seh, krieg ich n Brechreiz! Der ist absolut kein Aufreißer-Tattoo-Typ auf den die ganzen Campus-Mädels abfahren!
    Eher wie der arrogante reiche anwaltanwärter der Geld aber keine Freunde hat und jeden Tag mit Mutti im Golfclub Kaffee trinkt oder Tennis spielt!

    Nicki Veröffentlicht am Antworten
    1. Ja ich sehe es genau so er ist viel Bubi mäßig. Im Buch wird er so gut aussehend und maskulin beschrieben.😂
      Und auch Harry Styles passt nicht ist meine Meinung.😒😂

      Xoxo Veröffentlicht am
    2. DANKE! Es is selten jemanden zu finden der Geschmack hat! :D
      Was hälst du von Fassbender? ich find er würd gut passen :3

      Nicole Veröffentlicht am
  16. Der Schauspieler passt definitiv nicht! !!!

    Maria Weber Veröffentlicht am Antworten
  17. Bitte nur die verfilmung mit harry styles..der andere gefällt mir gar nicht😞...

    Bodmer Manuela Veröffentlicht am Antworten