Audrey Carlan

My Wish - Breite deine Flügel aus

My Wish - Breite deine Flügel aus Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch

€ 13,00 [D] inkl, MwSt, | € 13,40 [A] | CHF 18,90 * (* empf, VK-Preis)

oder hier kaufen:

Jedes Jahr an ihrem Geburtstag öffnet Suda Kaye Ross einen der Briefe, die ihre Mutter Catori vor ihrem Tod geschrieben hat. Darin wünscht sie ihrer Tochter Freiheit und Abenteuer, ein erfülltes Leben. Jetzt, zu ihrem 28. Geburtstag, hat Catori einen anderen Wunsch für Suda Kaye: Nach 10 Jahren, in denen sie die Welt gesehen hat, soll sie nun in ihren Heimatort Pueblo in Colorado zurückkehren. Zurück zu ihrer älteren Schwester Evie, zu ihren indigenen Wurzeln – und zurück zu Camden, dem Mann, den sie damals einfach hat sitzen lassen. Camden ist inzwischen verlobt und zu Recht wütend auf Suda Kaye. Doch das Knistern zwischen ihnen ist noch genauso stark wie früher. Wenn Suda Kaye einen Wunsch frei hätte, hätte er viel mit ihm zu tun …

Auftaktband der ,,My Wish'' Reihe

Von: nina.booksandpugs Datum: 01. December 2021

Titel: My Wish, Breite deine Flügel aus Autor: Audrey Carlan Verlag: Heyne ISBN: 978-3-453-42430-2 Seiten: 378 Bewertung: 3,5/5 Inhalt Suda Kaye Ross hält es nie lange an einem Ort. Sie reist seit zehn Jahren durch die Welt, auf der Suche nach Glück. Doch was macht sie wirklich glücklich? An ihrem 28. Geburtstag liest sie einen Brief ihrer verstorbenen Mutter und er bringt sie zurück in ihre Heimat Pueblo. Dort trifft sie endlich wieder auf ihre geliebte Schwester, allerdings ist sie nicht die Einzige auf die sie trifft. Denn auch eine alte Liebe taucht plötzlich auf. Camden war Sudas große Liebe in der Jugend und sie hat ihm sehr viel Schmerz bereitet... Cover Das Cover ist ein echter Hingucker, es strahlt in Rot-und Orange. Auch die goldenen Highlights passen perfekt und lassen das Buch noch hochwertiger erscheinen. Meinung Ich war sehr gespannt auf die neue Reihe von Audrey Carlan. Die Geschichte ist aus Sudas Sicht geschrieben in der Ich-Perspektive. Ich bin sofort in die Geschichte gekommen. Duda ist eine sehr freizügige Protagonistin, sie packt das Fernweh und sie hält es nie lange an einem Ort aus. Diese Reiselust hat sie von ihrer Mutter geerbt, die auch immer neue Orte gesucht hat und dabei auch oft, ihre Kinder zurück gelassen hat. Evie ist die Schwester von Suda Kaye und das genaue Gegenteil, sie ist bodenständig und ehrgeizig. Sie leitet ein erfolgreiches Unternehmen und lebt sehr strukturiert. Natürlich kommt es durch diese Unterschiede zu Meinungsverschiedenheiten. Suda ließ einfach alles stehen und liegen und kehrt nach zehn Jahren wieder zurück in die Heimat. Sie möchte plötzlich Fuß fassen und sich ein Leben in Pueblo aufbauen, da ist es verständlich, dass Evie erstmal kein Vertrauen hat. Der Zufall will, dass Suda auf Camden trifft und natürlich weckt das alte Gefühle. Es beginnt ein Gefühlschaos zwischen der Entscheidung für ein Leben an einem festen Ort, der alten Gefühle für Camden und der nichtverarbeiteten Vergangenheit der Schwestern. Ich fand die Protagonisten sehr spannend, da die Schwestern indigene Wurzeln haben. Ich hätte mir da allerdings viel mehr Informationen gewünscht, über die Traditionen der First Nations. Da hätte man definitiv mehr draus machen können. Auch sind bei mir die Emotionen nicht so ganz rüber gekommen. Suda ist ziemlich egoistisch und entwickelt sich auch nicht wirklich weiter in der Geschichte. Evie und auch Camden mochte ich sehr gern, wenn auch sie etwas blass blieben. Etwas Drama gab es auch, allerdings wurde das sehr schnell gelöst, da hätte ich mir auch ein bisschen mehr Spannung gewünscht. Die leidenschaftlichen Szenen war sehr sinnlich und das Buch liest sich auch sehr schnell. Somit ist es definitiv ein lockeres Buch für zwischendurch. Fazit Eine Geschichte in der es um Neuanfänge geht. Darum den Mut zu finden, endlich mit den Füßen am Boden zu stehen. Die Liebesgeschichte ist nicht vordergründig, es geht eher um die Liebe zwischen Schwestern, die unterschiedlicher nicht sein können. Es geht um Vergebung, neue Chancen und der wahren Liebe. Eine schönes Buch für zwischendurch, ich bin gespannt auf die Folgebände und hoffe mehr von der Tradition der First Nations zu lesen. Vielen Dank an den Heyne Verlag und dem Bloggerportal.

Frische Story, aber unmöglicher Protagonist

Von: Akantha Datum: 29. November 2021

„Breite deine Flügel aus“ ist der erste Band von Audrey Carlans Wish-Reihe erschienen bei Heyne. Der Titel ist ein absoluter Treffer, geht es doch um Suda Kaye, die nach dem Tod ihrer Mutter frei und ohne Verpflichtungen um die Welt reist. Für diesen Sprung ins Ungewisse hat sie damals Camden zurückgelassen. Als sie nach zehn Jahren nun wieder in ihre Heimat zurückkehrt, ist er immer noch da und mit Camden ihre Gefühle für ihn. Doch Camden sucht etwas Verlässliches, Stabiles und ist verlobt und Suda Kaye steht vor der Entscheidung, was sie sich für ihr weiteres Leben wünscht. Zehn Jahre ohne Plan, geregeltes Einkommen, Altersvorsorge oder auch nur einen festen Wohnsitz durch die Welt zu reisen ist etwas, was ich persönlich mir niemals vorstellen könnte. Zu groß ist mein Sicherheitsbedürfnis, zu wichtig mein Zuhause und alle Menschen, die dazu gehören. Die Kluft zwischen mir selbst und diesem fiktiven Charakter ist so groß, dass ich nie gedacht hätte, Suda Kaye verstehen und mich in sie hineinversetzen zu können. Trotzdem hat es Audrey Carlan geschafft, dass sie mir sympathisch war und ich während des Lesens immer eine ausreichende Verbindung zu ihr halten konnte, sodass ich mit ihr gebangt und gefiebert habe. Das hat aber auch dazu beigetragen, dass ich Camden unmöglich fand. Er ignoriert Sudas Wünsche komplett, drängt sie zu Versprechen und Verpflichtungen, zu denen sie noch nicht bereit ist (nicht sexuell) und ignoriert völlig ihren Wunsch, sich Zeit zu lassen. Er ist zudem besitzergreifend, eifersüchtig und versucht insgesamt Suda Kaye viel zu sehr seinen Wünschen und Vorstellungen anzupassen. Er entschuldigt sich sogar für sie, als sie ganz locker und auf ihre Art mit einem alten Freund spricht – den er wiederum nur oberflächlich kennt. Was soll das? Sie ist doch kein Kleinkind. Für mich ein absolutes No-Go! Nachdem ich trotz der Widrigkeiten dann einmal die Verbindung zu Suda Kaye geknüpft hatte, hatte ich häufig das Gefühl, Camden ist nicht der Richtige für sie und dass sie lediglich noch ihre gemeinsame Vergangenheit verbindet. Das Buch folgt zwar dem klassischen Second-Chance-Plot, aber die ganze Idee mit dem Tod der Mutter, Suda Kayes Lebensstil und ihrer Rückkehr empfand ich erfrischend neu und abwechslungsreich. Da konnte ich auch die eine oder andere Länge und so manches, sehr zufällige und bequeme Ereignis verkraften. Insgesamt komme ich zu 3 von 5 Sternen. Trotz außergewöhnlicher Story und Audrey Carlans Fähigkeit, mich einem mir so gegensätzlichen Charakter nahezubringen, fand ich Camdens Verhalten schrecklich und keine gute Basis für eine Liebesgeschichte. Wem ich mich, im Gegensatz zu Suda Kaye, von Beginn an absolut verbunden fühlte, ist ihre Schwester Evie. Daher freue ich mich sehr, sie im zweiten Band „Strahle wie die Sonne“ (ET 08.02.2022) besser kennen zu lernen und ihre Geschichte zu lesen. Band drei („Genieße jeden Moment“; ET 09.05.2022; Vorsicht, der Klappentext spoilert Band zwei extrem!) und vier („Greife nach den Sternen“; ET 08.08.2022) klingen ebenfalls mitreißend und nach einem Fall für die Wunschliste.

sehr unterhaltsam ab & an etwas klischeehaft, aber so tolle Dynamik, geniale Persönlichkeiten....ah und wenn es nicht Liebe war, Dann ist es Besessenheit...

Von: Buch Versum Datum: 23. November 2021

Das Cover hat mich einfach umgehauen, meine ganze Aufmerksamkeit auf sich gezogen und mit dem Titel sehr neugierig auf die Geschichte dahinter gemacht. Schnell wird man ins Gefühlschaos von Suda Kaye gezogen, ihre Trauer um ihrer Mutter und ihr Fernweh, was sie dazu bringt, alles hinter sich zu lassen. Nach 10 Jahren kehrt sie wieder mit der Hoffnung auf Ruhe und einem Zu hause heim. Die Geschichte hat für mich etwas schleppend begonnen, sich dann aber rasend schnell entwickelt. Dies wird dann auch noch mit dem lebenslustigen und frechen Gemüt von Suda Kaye gewürzt, ihrem Freigeist und ihrer kreativen Seele. Herausstechend auch die Menschen an ihrer Seite: ihrer Schwester, die ein wenig steif, verschlossen und etwas zurück gezogen, ihrem Großvater, der voller Liebe und Vertrauen zu ihren Plänen ist. Der Bauleiter Kayson, der nicht nur mit seinen Händen talentiert Gegenstände bearbeiten kann als auch Camden, der vor 10 Jahren von Suda Kaye verlassen wurde, der ehrgeizige Unternehmer, charismatisch, fürsorglich und beschützend. Eine Vielfalt von erstaunlichen Persönlichkeiten, die ans Herz wachsen, beeindrucken aber ab und an auch den Kopf schütteln lassen, da man schon mit mehr als einem Klischee rechnen muss. Die aber auch in köstlich amüsante Schlagabtausche, Beschützer dominante Momente sowie prickelnd, berausche Leidenschaft erzeugen. Audrey Carlans Schreibstil ist wieder mal locker und leicht, einnehmend, packend und emotionsgeladen als auch berauschend zugleich. Die Anziehungskraft geht im wahrsten der Worten von den Protagonisten auf den Leser über, so dass man das Buch nicht aus der Hand legen kann und es in einem Rutsch verschlingt. Herausstechend auch die wundervollen Briefe, die einen die Liebe von Mutter zu Kindern verdeutlicht, die Hoffnung und auch die Herzenswünsche für diese. Genauso hofft man, dass Suda Kaye bei ihrem Plan bleibt, sich von nichts abbringen lässt und sich ihren Ängsten, der Vergangenheit stellt. Die Lebenseinstellung von Suda Kaye ist beeindruckend und gern würde man selbst auch mit so einer Leichtigkeit durchs leben gehen, wobei man doch auch im Buch darauf hingewiesen wird, dass diese einen einholt. Genauso auch das Verhältnis zwischen der Schwestern, ob es so voller Dynamik ist, herrscht unverarbeitet, das aufgeholt werden muss. Schlussendlich natürlich auch die Beziehung zu Camden, der voller Wut steckt und doch nicht ohne Suda Kaye leben kann, immer einen Gedanken an sie und die besitzergreifende Tat im Nacken. Ich bleibe gut unterhalten von den sehr eindrucksvollen Charakteren und ihrer Wiedervereinigung begeistert zurück, wunde entzückt, erstaunt und von den Persönlichkeiten als auch ihren Schwächen sowie ihrer Begierde berauscht. Ein wundervolles Lesevergnügen, ein toller Einstieg in die Reihe, der uns auch noch anderen Charaktere aufzeigt, die hoffentlich auch eine Chance auf ihr eigenes Werk bekommen Als Schlussanmerkung muss ich wieder Kayson erwähnen, meine Liebling des Buches, auch wenn er nicht der Hauptdarsteller war hat er mich mit seinem Charme, Charisma und frechen Flirts sowie seinem eindrucksvollen Charaktere eingenommen. Übrigens ist der Rückhalt und die Liebe Camdens Familie erstaunlich, sie lieben die beiden Schwestern selbstlos und behandeln sie als ob sie nie weg gewesen waren. Hoffentlich tauchen auch die Brüder bald in einem der nächsten Teile auf. Ich freue mich schon sehr bald zu einem dieser greifen zu können.

Das war wirklich schön für zwischendurch :-)

Von: DamarisDy Datum: 22. November 2021

Ich habe mich sehr über das Buch "My Wish - Breite deine Flügel aus" von Audrey Carlan gefreut, welches mir vom Heyne Verlag über das Bloggerportal Randomhouse als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt wurde. Vielen herzlichen Dank dafür an dieser Stelle, selbstverständlich beeinflusst dies meine Meinung zum Buch in keiner Weise. Es handelt sich hierbei um das neueste Werk einer mir bereits bekannten Autorin, von der ich aber bislang nur ein Buch gelesen habe. Über dieses hatte ich gemischte Gefühle und war nun gespannt auf etwas neues von Carlan, dem Auftakt einer neuen Reihe Namens "Wish". Hier hat der Leser mit der Hauptfigur Suda Kaye zu tun, die ihre Heimat vor 10 Jahren wortlos verließ, um durch die Welt zu reisen. Nun kehrt sie allerdings wieder zurück und möchte endlich sesshaft werden. Dort trifft sie auch wieder auf ihre damalige, aber nie vergessene große Liebe Camden, die sie sang und klanglos verlassen hatte... Audrey Carlan schreibt ihren Liebesroman aus der Sichtweise der Hauptprotagonistin Suda Kaye in der Ich-Perspektive im Präsenz, was mir sehr gut gefällt und mich der Frau und ihren Gedanken und Gefühlen gleich näher bringt. Es ist spannend zu verfolgen, warum sie handelte wie sie handelte, innerlich getrieben, wie ihre eigene Mutter. Und was das mit Camden und auch ihrer zwei Jahre älteren Schwester machte, ist total gut nachzuvollziehen. Die Emotionen und Gedankengänge werden hier nicht nur von Suda Kaye gut transportiert, denn die Dialoge sind auf jeden Fall sehr aussagekräftig und malen auch ein gutes Bild der Nebencharaktere. Hier gewinne ich wirklich mehrere Protagonisten sehr sehr lieb und fühle mich in dem Örtchen in Colorado gleich wohl :-) Die second Chance Liebesgeschichte holt mich auf jeden Fall sehr gut ab und ist tatsächlich weniger dramatisch, als ich gedacht habe. Zwar gibt es hier noch die ein oder andere Wendungen anderer Art, aber ich hätte gedacht, dass Camden noch mal ganz anders drauf ist und viel schwerer zu "knacken". Die körperlichen Annäherungen werden sehr leidenschaftlich beschrieben, nehmen in der Geschichte aber nicht so Überhand, was ich gelungen finde. Ein wenig genervt hat mich, dass Suda Kaye auch jedes Mal "Suda Kaye" genannt wird und nicht nur "Suda". Ich bin das bei Doppelnamen einfach nicht gewohnt, dass sie einfach immer erwähnt werden bzw. dass es keinen Spitznamen gibt, also musste ich mich beim Lesen ein wenig daran gewöhnen. Es erinnerte mich ein wenig wie an die Nennung des Vor- und Nachnamens und wirkte demnach etwas distanziert auf mich. Der Schreibstil der Autorin ist sehr atmosphärisch und bringt mir nicht nur Colorado, sondern auch durch die Erzählungen der Erlebnisse der Protagonisten Teile der ganzen Welt ein wenig näher. Zudem fliege ich nur so durch die Seiten, da Audrey Carlan sehr leicht mit Worten umzugehen weiß. Mit "My Wish - Breite deine Flügel aus" hat mich die Autorin mehr überzeugt, als mit einem vorherigen Buch und ich freue mich nun auf die weitere, vielversprechende Reihe. Ich vergebe hierfür eine Lese- und Kaufempfehlung und 4,5 Sterne, die ich – sofern nicht anders möglich – gerne aufrunde *****

Wish No. 1

Von: Katharina Notarangelo Datum: 17. November 2021

Wish Reihe Band 1 🍂Story: Nach 10 Jahren kommt Suda Kaye zurück nach Colorade. Sie hat die Welt bereist, so wie ihre verstorbene Mutter es sich für sie gewünscht hat. Doch als Suda Kaye ging ließ sie nicht nur ihre Familie zurück, sondern auch ihre erste große Liebe Camden. Eine Begegnung zwischen beiden entfacht alte Gefühle und ist nach wie vor stark. Doch Camden ist mittlerweile verlobt. Jetzt ist es an Suda Kaye sich ihren Gefühlen, ihrer Herkunft und ihrem Drang nach Freiheit zustellen. 🍂Meinung: Der Auftakt der Wish Reihe mit Suda Kaye als eine starke, unabhängige, freiheitsliebende und quirlige Frau ist genau der richtige Start zu einer Familien Geschichte. Es ist aufregend, voller Lebenslust aber auch mit Verlust und Ängsten gespickt. Die Ross Schwestern sind sehr unterschiedlich aber dennoch stets Familien verbunden. Das Suda Kaye immer einen Drang im Leben hat, mehr und mehr im Leben zusehen oder zu erleben endet mit den Briefen ihrer Mutter. Die Gefühle ihrer Schwester aber auch die Erinnerungen an ihre Jugend, insbesondere an Camden, bleiben ihr stets in Erinnerung. Das Wiedersehen mit Camden ist aufregend und auch all die unausgesprochenen Dinge die beiden auf der Seele brennen, kommen von Kapitel zu Kapitel, zum Vorschein. Camden der nie verstehen konnte warum Suda Kaye einfach ging und dennoch nie aufgehört hat seine Gefühle zu ignorieren. Es ist und bleibt sehr prickelnd zwischen den beiden. Das gibt der Story immer wieder den besonderen Kick. Aber auch die Selbstfindung und unterdrücken Gefühle werden einfühlsam geschildert. Ein besonderer Auftakt einer Reihe die viele interessante Stories beinhaltet und in den Folgenden Bänden mit Sicherheit vertieft werden.

Toller Reihenauftakt!

Von: annasbookplanet Datum: 17. November 2021

Klappentext Jedes Jahr an ihrem Geburtstag öffnet Suda Kaye Ross einen der Briefe, die ihre Mutter Catori vor ihrem Tod geschrieben hat. Darin wünscht sie ihrer Tochter Freiheit und Abenteuer, ein erfülltes Leben. Jetzt, zu ihrem 28. Geburtstag, hat Catori einen anderen Wunsch für Suda Kaye: Nach 10 Jahren, in denen sie die Welt gesehen hat, soll sie nun in ihren Heimatort Pueblo in Colorado zurückkehren. Zurück zu ihrer älteren Schwester Evie, zu ihren indigenen Wurzeln – und zurück zu Camden, dem Mann, den sie damals einfach hat sitzen lassen. Camden ist inzwischen verlobt und zu Recht wütend auf Suda Kaye. Doch das Knistern zwischen ihnen ist noch genauso stark wie früher. Wenn Suda Kaye einen Wunsch frei hätte, hätte er viel mit ihm zu tun … Meine Meinung Das Cover des Buches finde ich sehr ansprechend. Die Farbe ist zwar nicht unbedingt mein Fall aber die Landschaft im Hintergrund ist einfach richtig schön. Die Hauptcharaktere des Buches sind Suda Kaye Ross und Camden Bryant. Suda Kaye Ross sprüht nur so vor Lebenslust und ist ein Freigeist mit Fernweh. Aufgrund ihrer leidenschaftlichen und mitfühlenden Art habe ich sie schnell ins Herz geschlossen. Zudem bewundere ich sie für ihren Mut und ihre positive Einstellung. Camden ist ein selbstbewusster, erfolgreicher und besitzergreifender Mann mit ausgeprägtem Beschützerinstinkt. Auch ihn mochte ich wirklich gerne. Zudem habe ich Suda Kayes Schwester Evie sehr ins Herz geschlossen. Ich bin sehr gespannt auf ihre Geschichte in Band 2 der Reihe, vor allem weil sie vom Charakter her komplett anders ist als Suda Kaye. Die Geschichte von Suda Kaye und Camden ist sehr leidenschaftlich und prickelnd aber auch emotionsgeladen. Ich bin total durch die Seite geflogen und habe richtig mitgefühlt. Man merkt sofort, dass der Schmerz der Vergangenheit bei den Charakteren noch tief sitzt. Dennoch ist die Anziehung zwischen den Protagonisten überwältigend. Die Chemie zwischen Suda Kaye und Camden stimmt einfach. Ich finde die beiden unfassbar toll zusammen und es war schön zu sehen wie die beiden wieder zueinander finden. Die Briefe von Suda Kayes Mom fand ich sehr emotional. Es hat mich sehr berührt welche Gedanken sie sich vor ihrem Tod in Bezug auf ihre Töchter gemacht hat. Da merkt man einfach wie groß die Liebe zu ihren Töchtern war, auch wenn sie zu Lebzeiten vielleicht nicht immer die beste Mutter war. Insgesamt wieder eine wirklich gelungene Geschichte aus der Feder von Audrey Carlan, die mich hervorragend unterhalten hat. Ich freue mich riesig auf Band 2! Der Schreibstil von Audrey Carlan ist immer wieder angenehm zu lesen. Sie schafft es immer wieder die Chemie und die Leidenschaft zwischen den Protagonisten greifbar und mitreißend darzustellen. Ich glaube kaum einer anderen Autorin gelingen die prickelnden Szenen so gut wie Audrey Carlan. Dennoch kommen auch die Emotionen und Gefühle im Verlauf der Geschichte nicht zu kurz. Fazit „My Wish: Breite deine Flügel aus“ ist ein leidenschaftlicher und emotionsgeladener Reihenauftakt, der mich sehr gut unterhalten hat. Ich freue mich auf Band 2!

Herzergreifend - ein Tanz mit der Liebe

Von: Yvonne von lesehungrig Datum: 15. November 2021

Worte, deren Wert wir erst dann erkennen, wenn wir ihr Gewicht erfassen. Eine überraschende Entwicklung: Willst du wissen, wie ich zu diesem Buch kam? Nun, das ist eine seltsame Geschichte, aber hey, sind nicht alle guten Geschichten ein wenig crazy? Zwischen meinen Alltagspflichten hatte ich mir etwas Zeit freigeschaufelt und mich auf die Leseprobe gestürzt, weil sich der Klappentext so verführerisch las. Am Ende davon war ich irritiert und klappte den Laptop zu. Mit dem sicheren Gefühl, das dies kein Buch für mich sei, widmete ich mich dem Badezimmer, das geputzt werden musste. In der gesamten Zeit wanderte ich gedanklich immer wieder zu dieser Geschichte, aber warum? Die Protagonistin kam mir so gefühllos vor, und der Prolog las sich für mich kühl, doch da war etwas. Wiederholt spulten meine Gedanken den Klappentext ab und ich stocherte in den Erinnerungen der Leseprobe herum. Genervt feuerte ich den Putzlappen in die Badewanne, öffnete den Laptop und sicherte mir das Buch. Auch auf die Gefahr hin, dass ich mit der Figur nicht warm werden würde, musste ich es lesen. Keine Ahnung, was passiert war, aber ich musste dieses Buch haben. Was geschieht: Und dann schlage ich die Seiten auf und sehe Suda Kayes Großvater, liebevoll Toko genannt vor einem großen, sorgfältig aufgeschichteten Holzhaufen stehen. Darum herum sitzen seine Enkeltöchter Suda Kaye, Evie und ich sehe Camden, den Mann, dem Suda Kaye vor zehn Jahren das Herz gebrochen hat. Neben Camden sitzen Milo und Kyson sowie Camdens gesamte Familie. Mir wird das Herz warm, obwohl das Holz noch gar nicht brennt. Toko winkt mich zu sich und bittet mich, in diesem Kreis Platz zu nehmen, was ich tue. Toko entzündet das Holz und ich lausche dem immer lauter werdenden Knistern, als sich die Flammen durch die trockenen Äste fressen. Funken tanzen in der Luft und mit ihnen zieht eine wohlige Wärme in mein Herz. Suda Kaye ergreift das Wort und mit einer leisen, aber angenehmen Stimme erzählt sie ihre Geschichte. Eine Geschichte, in der es um Mut und Verzeihen geht, das Loslassen und Festhalten, eine Hommage an die Liebe und das Leben ist und dabei das unumstößliche Gefühl im Herzen trägt, das etwas am Ende gut ausgeht. Ich bin Feuer und Flamme: Suda Kaye ist eine starke Frau, die zu sich selbst finden muss, und dieser Weg ist kein leichter. Ihr indigenes Erbe bringt etwas Spiritualität mit sich und ich erfahre kostbare Weisheiten. Überhaupt steckt so viel Besonderes in diesem Buch. Alleine die Verabschiedung von ihrer Mutter, die sie noch heute so mit ihrer Schwester pflegt, springen mit jedes Mal ins Herz. Ich habe derart oft Gänsehaut beim Lesen, das es den Eindruck erweckt, ich friere, doch das Gegenteil ist der Fall. Und dann wird es heiß, aber so was von. Damit habe ich überhaupt nicht gerechnet und ich inhaliere jedes Detail davon, als würde ich so etwas nie wieder lesen. Und mitten in Suda Kayes Erzählung wird mir klar, dass ich ebenso lichterloh brenne wie der riesige Holzstapel in unserem Kreis. Was ich nach der Leseprobe nicht verstanden habe, war die Tatsache, das schon zu diesem Zeitpunkt Funken dieses Feuers auf mich übersprungen waren und mein Herz zum Glühen gebracht hatten. Ich habe im wahrsten Sinne des Wortes Feuer gefangen, nur habe ich noch nie solange gebraucht, das zu verstehen. Mit Suda Kaye fliege ich nur so durch ihre Geschichte und ich lache, weine, leide und liebe mit ihr. Gott, was für eine unvergessliche Lovestory, was für unvergleichliche Figuren. Camden wird mein Herz nie wieder verlassen und Suda Kaye hat alle Sterne des Himmels verdient. In meinem Herz zieht es unaufhörlich und das ist das größte Kompliment, das ich einem Buch machen kann. Wenn es in meinem Herzen zieht, dann gehöre ich der Geschichte. Mein Fazit: „My Wish – Breite deine Flügel aus“ ist ein Tanz mit der Liebe und eine Umarmung für die Seele. Die Protagonisten sind nicht nur äußerlich schön, sonder vor allem innerlich. Ihre Annäherung und Entwicklung raubt mir mehr als einmal den Atem. Ich bin bis zum letzten Wort in den Seiten gefesselt und verspüre den starken Drang, sofort mit Evies Geschichte weiterlesen zu wollen. Dieses Buch richtet sich an Menschen, die Wünsche zu den Sternen schicken, Familie für etwas Wertvolles halten und nie den Glauben an die Liebe verloren haben. Und all jene, die die Liebe für eine Erfindung der Papierindustrie halten, weil diese ja eh nur in Büchern existiert, können durch die heilende Wirkung der Worte vielleicht wieder Hoffnung schöpfen. Mit Charme, Witz und noch mehr Herz erobert mich Audrey Carlan. Diese Autorin werde ich mir merken. Von mir erhält „My Wish – Breite deine Flügel aus“ 5 magische Sterne von 5 und eine absolute und unbedingte Leseempfehlung und wandert ohne Zaudern auf meine Highlight-Leseliste für dieses Jahr.

Familie, Liebe und Erotik

Von: Buchglueck Datum: 14. November 2021

"My Wish - Breite deine Flügel aus" ist der erste Band der Wish-Reihe von Audrey Carlan, der 2021 als Paperback mit 384 Seiten im Heyne Verlag der Penguin Random House Gruppe erschien. In diesem ersten Band dreht es sich um die 28 jährige Protagonistin Suda Kaye, die mit 18 nicht nur ihre Heimat sondern auch ihre erste große Liebe Camden hinter sich ließ und nun nach Pueblo zurückkehrt undgenau in dieses Gesicht blickt. Obwohl dies kein neuer Handlungsansatz ist, hat es Audrey Carlan doch geschafft mich mit der Geschichte gut zu unterhalten. Suda Kaye wirkte mir stellenweise zwar zu unreif für ihr Alter und so manche Aktion der Handlung wirkte übereilt oder überspitzt, fiel bei mir jedoch nicht groß negativ ins Gewicht. Denn besonders berührend fand ich in diesem Band nicht die Liebesgeschichte von Suda Kaye und Camden, sondern den Zusammenhalt der beiden Schwestern bzw. ebenfalls der Familie Bryant. So rückt die Erotik auch erst in die zweite Hälfte des Buches und lässt im ersten Teil Raum für Erklärungen, Emotionen und leichtes Prickeln. Während Suda Kaye nicht immer meinen Geschmack traf lief es mit dem Charakter des Camden ebenso geteilter Meinung. Einerseits war er der romantische Traumtyp, aber andererseits empfand ich ihn oft auch als übergriffig und einnehmend. Was ich etwas schade fand war, dass das Ende der Geschichte so gar nicht auf eine Reihe hindeutet und zum Schluss die Seite mit "Ende" verziert war. Auch wenn die Hauptprotagonisten der weiteren Bände andere sein werden, so blieben bei mir auch keine FRagen durch die Handlung offen, die in Folgebänden aufgeklärt werden könnten. "My Wish - Breite deine Flügel aus" hat mich sehr gut unterhalten. Durch die negativ genannten Punkte muss ich dem Buch in der Wertung aber einen Stern abziehen und verbleibe somit bei vier Sternen und einer Empfehlung für diese Geschichte.