Lucinde Hutzenlaub

Pasta d’amore - Liebe auf Sizilianisch

Pasta d’amore - Liebe auf Sizilianisch Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch
eBook

€ 10,00 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,50 [CH]

oder hier kaufen:

€ 9,99 [D] | CHF 12,00 [CH]

oder hier kaufen:

Sommer auf Sizilien. Am Landgut La Mimosa blüht der Oleander, und es duftet nach Valentina Bartolamis berühmter Tomatensauce. Wie ihre Urenkelin Aurelia da alleine im fernen Bologna wohnen kann, ist Donna Lucia, dem Oberhaupt des Bartolami-Clans, ein Rätsel. Dio mio! Da muss schnellstens ein Ehemann her, ein sizilianischer, versteht sich. Und Lucia fasst einen Plan: Sie legt sich ins Bett und beschließt zu sterben. Aurelia bleibt nichts anderes übrig, als nach Palermo zu reisen, aber kaum ist sie da, verkündet Lucia: Ohne Hochzeit kann sie nicht abtreten. Doch da hat sie die Rechnung ohne Aurelia gemacht – denn die hat ihren eigenen Kopf ...

Tolle Sommerlektüre

Von: Qultur-HH Datum: 15. August 2019

Aurelia ist Mathelehrerin, Zahlenfanatikerin und hat eine leichte Zwangsstörung. Doch so lange ihr Tag genau so läuft, wie sie ihn geplant hat – ohne Überraschungen und Körperkontakt – ist alles gut. Als unerwartet ihr Freund mit ihr Schluss macht, bricht ihre Welt zusammen. Ihr Bruder holt sie aus ihrer Wohnung in Bologna zurück auf das Familienanwesen auf Sizilien – denn Aurelias Uroma Donna Lucia liegt im Sterben. Für Aurelia beginnt eine aufregende Zeit; schließlich ist ihre Familie chaotisch, sizilianisch, laut. Und alle wollen nur eines: dass Aurelia endlich unter die Haube kommt … Lucinde Hutzenlaub hat in „Pasta d’amore“ mit Aurelia eine wunderbar schräge und dennoch liebenswerte Hauptfigur geschaffen, die mit Familie, Mathe, Kontrolle und Verliebtsein heillos überfordert zu sein scheint. Sizilianische Lebensart und gutgehütete Familiengeheimnisse treffen in diesem leichten Sommerroman aufeinander. Am besten genießt man die Lektüre in der Nähe von Oliven- und Zitronenbäumen.

Großartig

Von: Andrea Datum: 15. July 2019

Das ist wieder einmal ein Buch, wo man beim Lesen die Welt rundherum ausblendet. Du liest und kriegst nichts mehr mit, was so passiert. Ich konnte nicht aufhören zu Lesen, es hat mich gefesselt... Die Geschichte wird mir sehr viel Feingefühl erzählt und man will immer weiterlesen. Von Anfang an wünscht man sich, dass alles gut werden würde. Im Leben tun wir uns oft schwer, anzunehmen was ist und Entscheidungen von unseren Freunden/Familie zu akzeptieren, wenn sie nicht unseren Wünschen entsprechen. In diesem Buch ist so richtig treffend beschrieben was Liebe wirklich ist: Den Wunsch des anderen, den man liebt, zu respektieren, auch wenn einem selbst das Herz dabei zerbricht.