Ursi Breidenbach

Liebe ist tomatenrot

Liebe ist tomatenrot Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch
eBook

€ 10,00 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,50 [CH]

oder hier kaufen:

€ 8,99 [D] | € 8,99 [A] | CHF 11,00 [CH]

oder hier kaufen:

Dolce Vita und Amore – warum nicht? Die 40-jährige Nelli fährt spontan mit ihrem Freund Luca für einen romantischen Kurzurlaub nach Italien. Dort verliebt sie sich sofort in das kleine sonnengeküsste Dorf, durch dessen Gassen der Duft der köstlichsten Tomatensoße zieht, die Nelli je gegessen hat. Auch wenn sie bezweifelt, dass Luca der Mann für den Rest ihres Lebens ist, freut sie sich auf ein paar ruhige Tage an diesem idyllischen Ort. Neugierig streift sie über die umliegenden Felder, wo die saftig glänzenden Tomaten unter azurblauem Himmel in der Sonne reifen. Doch als sie dabei dem attraktiven Halbitaliener Roberto begegnet, der sie in die Geheimnisse der Tomatenernte einweiht, stehen Nellis Gefühle noch mehr kopf …

locker leichte Liebesgeschichte mit ganz viel italienischem Flair

Von: Marakkaram Datum: 02. March 2020

"Na ja, vielleicht ist das mit dem südländischen Blutanteil so wie bei Homöopathie: je stärker die Verdünnung, desto kräftiger die Wirkung." Der 40. Geburtstag steht vor der Tür, als Nelli auf den gutaussehenden, charismatischen Luca trifft. Einziger Haken, er ist um einiges jünger. Doch die kleine Affaire tut ihr gut und als Luca vorschlägt, nach Italien in das Haus seines Nonno zu reisen, sagt Nelli spontan zu - nicht ahnend, dass sie dort die komplette Familie erwartet... Die Geschichte hält, was das farbenfrohe, sommerliche Cover verspricht; eine romantische Reise ins Dorf der Tomaten, Tabbio. Was mir zu Beginn in der Liebesgeschichte zwischen Nelli und Luca ein wenig fehlte, hat das italienische Flair, die sympathische Großfamilie, ein verwittertes, altes Steinhäuschen, sowie der Geschmack der Tomaten und interessante Gespräche, mehr als wett gemacht. Ich habe mich sofort in das (fiktive) Dörfchen verliebt. Ursi Breidenbach hat einen so angenehmen und bildhaften Schreibstil, der das italienische Flair und die Atmosphäre zwischen Nelli, Luca und Roberto sehr schön transportiert. Die Charaktere sind unheimlich sympathisch und liebenswert, mit all ihren menschlichen Fehlern und Macken. Die größte Entwicklung macht wohl Nelli durch, die auf dieser Reise nicht nur innere Ruhe, sondern auch ihren Platz im Leben und die Liebe wiederfindet. Fazit: Eine romantische sonnige Auszeit! "Liebe ist tomatenrot" ist ein schöner leichter Roman, in dem man eintaucht und der Alltag für eine Weile vor der Tür bleibt. Mich hat er sehr gut unterhalten und ins sonnige Italien entführt.