Holly Hepburn

Heute Abend in der Eisdiele am Meer

Heute Abend in der Eisdiele am Meer Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch

€ 10,00 [D] inkl, MwSt, | € 10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf, VK-Preis)

oder hier kaufen:

Ihre Sehnsucht nach den goldgelben Sandstränden Cornwalls hat Gina nie verlassen: Hier hat sie bei ihren Großeltern viele glückliche Sommer verbracht, und hier hat sie ihre erste große Liebe kennen gelernt. Als ihr Großvater sich das Bein bricht und seine berühmte Eisdiele nicht mehr allein führen kann, lässt Gina in London alles stehen und liegen und eilt nach Cornwall – doch kaum trifft sie ein, ist sie bestürzt: Das kleine Kino am Meer, in dessen Foyer die Eisdiele beheimatet ist, ist heruntergekommen, die Gäste bleiben schon lange aus. Gina ist fest entschlossen, Eissalon und Kino zu retten. Ihr Plan: köstliche neue Eissorten zu kreieren, deren fruchtige Süße ein Lächeln in die Gesichter zaubert. Unterstützung bekommt sie von ihrer Jugendliebe Ben, doch als alte Gefühle langsam wieder aufflammen, reist Ginas Verlobter aus London an ...

Heute Abend in der Eisdiele am Meer

Von: ShalimaMoon Datum: 24. June 2021

Ein Vorwort Es ist Sommer. Anhand der Temperaturen und des täglichen strahlenden Sonnenscheins – zumindest hier – ist es nicht mehr zu leugnen. Mit durchschnittlich 28° im Arbeitszimmer ist es einfach nur warm. Also war es Zeit für zwei meiner liebsten Dinge im Sommer: Eis und Sommerlektüren. Es wird auch in diesem Jahr wieder einen Beitrag zu den Sommerlektüren geben, aber das hier wollte ich euch schon vorab einmal vorstellen. Die Handlung Gina lebt in London als Projektmanagerin. Doch als sich ihr Großvater den Fuß bricht, lässt sie alles stehen und liegen und reist nach Cornwall in den verschlafenen Ort Polwhipple, um in der Eisdiele ihrer Großeltern mitzuhelfen. Als sie den heruntergekommenen Zustand des örtlichen Kinos sieht, kann sie gar nicht anders, als es als Projekt anzugehen. Hilfe bekommt sie von ihrem Jugendfreund Ben, sehr zum Missfallen ihres Freundes Max, der in London geblieben ist. Meine Meinung Als ich das Buch bestellt habe, habe ich nicht auf die Seitenzahl geschaut. Als es dann bei mir ankam, war ich ziemlich überrascht. 540 Seiten für eine leichte lockere Sommerlektüre? Ich befürchtete das schlimmste, nämlich, dass sich die Geschichte ziemlich ziehen würde und einfach nicht auf den Punkt käme. Aber ein Großteil meiner Befürchtung war völlig unnötig. Denn das Buch gliedert sich in vier Unterabschnitte, jede einer anderen Eissorte gewidmet. In jedem Abschnitt steht ein anderes Event im Mittelpunkt, was aber immer im Zusammenhang mit Eisdiele und Kino steht und so auch die Gesamthandlung vorantreibt. Aber dadurch, dass man sich an diesen Zwischenschritten abarbeitet, bleibt es spannend und die Handlung fühlt sich eben nicht künstlich gestreckt an. Stattdessen fliegt man nur so durch die Seiten, zumindest nachdem man sich an Protagonistin Gina gewöhnt hat. Denn gerade am Anfang wirkt sie etwas unnahbar und auch ein wenig zu sehr von sich überzeugt. Doch das legt sich schnell und dann fühlt man mit ihr mit. Dabei sind es gerade die Nebencharaktere, die man wahnsinnig schnell ins Herz schließt. Die Großeltern, die einem zeigen, wie Liebe auch nach vielen Jahren aussehen kann, die Boutiquebesitzerin mit den passenden Sprüchen und so viele mehr. Dabei ist die Handlung selbst erst einmal nichts außergewöhnliches. Kleinstadt mit liebevollen Charakteren, die obligatorische Zicke darf nicht fehlen und natürlich taucht der Jugendfreund wieder auf und entfacht alte Gefühle. Aber die Verpackung des ganzen passt einfach. Man fühlt sich sofort in den Sommer versetzt, spürt beinahe die salzige Gischt des Meeres im Gesicht und wünscht sich nach Cornwall. Etwas problematischer für die Hüften wird die Sehnsucht nach Eis, denn die Liebe dazu wird hier großgeschrieben. Auch wenn man an manchen Stellen merkt, wie die Handlung bewusst in eine Richtung gedrängt wird, damit das Ende passt, stimmt dennoch das Gesamtbild. Lediglich das Ende hinterlässt einen Wermutstropfen. Auch wenn es genau das ist, was ich erhofft hatte, war es mir zu schnell abgearbeitet. Die Probleme, die noch offen waren, waren auf wenigen Seiten abgearbeitet. Dafür, dass man echt lange mit der Geschichte mitgefiebert hat, wirkt es so unbefriedigend. Hier hätten ein paar mehr Seiten nicht geschadet. Das Fazit Die kleine Eisdiele am Meer ist eine wunderbare Sommerlektüre und verbindet Lust auf Eis und Meer mit Fernweh. Lediglich kleinere Schönheitsfehler sind vorhanden, die den Lesefluss jedoch nicht stören. Wer sich also an die Küste Cornwalls träumen will, sollte in dieses Buch mal reinschauen. Heute Abend in der Eisdiele am Meer wurde mir vom Penguin Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Ich kennzeichne diesen Beitrag hiermit als Werbung.

Genießen und entspannen mit Popcorn und Eis ☺

Von: Hanne/Lesegenuss Datum: 23. June 2021

Geschichten zum Wohlfühlen und Träumen, so der Verlag über die Romane der Autorin Holly Hepburn. Mit "Heute Abend in der Eisdiele am Meer" geht es direkt nach Cornwall. Gina Callway wird für die kommenden drei Monate in dem kleinen Ort Polwhipple verbringen, um ihre Großeltern zu unterstützen. Der Großvater hatte sich ein Bein gebrochen und die Nonna hatte um Hilfe gebeten. Der Großvater stellte Eis her und all das allein zu bewältigen war nicht machbar. Ginas Großeltern waren aus Italien nach England gekommen und hatten hart gearbeitet. Das Gelatto war das beste weit und breit. Doch den Opa zu überzeugen, dass er Hilfe bräuchte, würde nicht einfach werden. Denn er war der Meinung, nur er könne so ein perfektes Eis herstellen. Verkauft wurde es in der Eisdiele in dem kleinen ortsansässigen Kino. Umso erschrockener war Gina als sie den heutigen Zustand des Kinos wahr nahm. Und Besucher zu den Vorstellungen kamen so gut wie gar keine mehr. Alles war veraltet, die Technik noch analog, die Sitze durchgesessen. Wie der Zufall es will, begegnet Gina ihren Freund Ben aus der Jugendzeit. Mit ihm hatte sie wunderbare Zeiten mit Popcorn und Eis im Kino verbracht. Das Buch umfasst 544 Seiten und besteht im Prinzip aus vier Geschichten. Diese lassen sich durchweg flüssig lesen, da alles miteinander verbunden ist. Die Autorin verbindet Vergangenheit und Gegenwart harmonisch miteinander. 1) Himbeersommer in der Eisdiele am Meer 2) Zitronenküsse in der Eisdiele am Meer 3) Vanilleträume in der Eisdiele am Meer 4) Schokoladenzauber in der Eisdiele am Meer Die Idee, das alte Kino wieder in Schwung zu bringen, ist ein wesentlicher Bestandteil der Handlung. Die Charaktere Gina und Ben ergänzen sich. Sie finden nicht nur geschäftlich zueinander, auch privat knistert es zwischen ihnen. Doch da ist noch Ginas Verlobter Max, der plötzlich in Polwhipple auftaucht. Doch spielt er wirklich noch eine Rolle? Ganz liebevolle und authentisch dargestellte Charaktere wie auch Nebenfiguren, wie die Nonna runden die Geschichte ab. Cornwall scheint für alles etwas besonderes, magisches zu sein. Mit "Heute Abend in der Eisdiele am Meer" ist der Autorin Holly Hepburn erneut eine schöne Geschichte gelungen, bei der man herrlich entspannen und Eis genießen kann. Denn das gehört einfach dazu. Oder vielleicht auch noch Popcorn?

Zwischen Kino, Eis und Liebe

Von: Buechermonde Datum: 14. June 2021

Das Cover von dem Buch hat mich direkt angesprochen und auch der Klappentext hat sich sehr interessant angehört. Es klang nach einer entspannenden Liebesgeschichte, was für mich perfekt zum Ausklingen des Tages ist. Genau das hat mir das Buch auch geliefert. Ich konnte das Lesen richtig genießen, mich in der Geschichte fallen lassen und mich entspannen. Ich hatte während des Lesens durchweg Lust auf Eis und hatte nochmal richtig das Feeling eines Kinobesuches. Die Charaktere sind sehr sympathisch und herzlich. In der Kleinstadt scheint jeder jeden sehr gut zu kennen, aber trotzdem wartet die ein oder andere Überraschung auf einen. Zumindest konnten mich manche Charaktere wirklich sehr überraschen. Gina war sehr liebevoll und eine richtig ehrgeizige, mutige und kreative junge Frau. Ich habe mir oft gewünscht, dass ich mal an einer ihrer Veranstaltungen teilnehmen könnte und ich habe sie wegen ihrer liebevollen und familiären Art in mein Herz geschlossen. Ben war für mich der Sunny-Boy, der aber mal so gar nicht den Klischees entspricht, was mir sehr gefallen hat. Auch Ben ist wahnsinnig sympathisch, freundlich, selbstlos und er ist wirklich sehr anziehend. Die Geschichte war sehr leicht zu lesen und ich konnte beim Lesen schön abschalten, allerdings war es für mich an manchen Stellen etwas zu ruhig und ich hätte mir zwischendurch gerne ein kleines bisschen mehr Geschehen gewünscht. Ansonsten hat mir das Buch sehr gefallen. Ich mochte auch die Liebesgeschichte. Sie entwickelt sich langsam über die Geschichte hinweg, drängt sich dabei aber nicht in den Vordergrund. Fazit: Eine wundervolle, entspannende und romantische Geschichte, die Lust auf Kino, Eis und noch mehr Eis macht.

schöne Story

Von: mymagicalbookwonderland Datum: 14. June 2021

Schreibstil: Der Schreibstil der Autorin ist total flüssig, liest sich super und ist sehr leicht verständlich. Charaktere: Die Hauptprotagonistin ist Gina Ich fande alle Charaktere von Anfang an total sympathisch und liebenswert. Des weiteren gibt es noch ein paar andere Charaktere. . Meiner Meinung nach sind alle Charakter sehr gelungen und haben einen sehr guten Platz im Buch bekommen. Meinung: !!!! Achtung !!! Könnte Spoiler erhalten!!! Mir hat das Buch „Heute Abend in der Eisdiele am Meer“ von Holly Hepburn total gut gefallen :-) Für mich war es ein absolutes Sommerbuch. Es war so richtig schön locker leicht geschrieben, die Story war wirklich ganz liebenswert erzählt und geschrieben. Die Charaktere insbesondere Gina waren alle total sympathisch. Wer auf der Suche nach einem lockeren Buch ist, wo man sich einfach fallen lassen kann, ohne viel Ansprüche zu haben, dem kann ich „Heute Abend in der Eisdiele am Meer“ nur voll empfehlen. Also hier wurde das Rad auch nicht neu erfunden. Musste es auch meiner Meinung nach nicht. Für mich war es die perfekte Ablenkungsgeschichte und ein sehr schönes Wohlfühlbuch. Ab und an muss einfach auch mal eine einfachere Geschichte her halten. Und gerade im Sommer ist es das perfekte Buch. Mir hat die Geschichte rund um Gina sehr gut gefallen. Deshalb bekommt das Buch von mir auch sehr verdiente 5 Sterne und eine klare Lessempfehlung.

Ein Sommerroman mit Wohlfühlcharakter

Von: hope23506 Datum: 11. June 2021

INHALT: Gina hat bei ihren Grosseltern in Cornwall immer sehr glückliche Sommer verbracht. Nun lebt sie in London, doch die Liebe und Sehnsucht hat sie nie verlassen. Ihr Grossvater kann nun die berühmte Eisdiele nicht mehr allein führen und Gina lässt alles stehen und liegen und fährt nach Cornwall. Dort angekommen stellt sie bestürzt fest, dass sich einiges verändert hat. Das kleine Kino, welches die Eisdiele beherbergt, ist heruntergekommen, Gäste bleiben aus. Gina mochte das wieder ändern und plant, köstliche neue Eissorten zu kreieren und den Gästen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Dabei unterstützt sie ihre Jugendliebe Ben. Alte Gefühle kochen wieder hoch und dann steht Max, Ginas Verlobter vor der Tür. MEINE MEINUNG: Dieses Buch ist ein Sommerbuch und ein Wohlfühlbuch. Es ist in vier kleine Geschichten aufgeteilt, die nacheinander spielen und somit aneinander anschliessen. Mir fiel der Einstieg sehr leicht. Der Schreibstil lässt sich sehr flüssig lesen und schnell hat man einen Bezug zu den Charakteren gefunden. Wir begleiten hier Gina, die nach Cornwall zu ihren Grosseltern reist und dort helfen möchte. Die Geschichte hat etwas Leichtes, etwas Befreiendes in sich. Man ist beim Lesen an Ginas Seite und rettet mit ihr die Eisdiele und das Kino. Über allem schwebt auch immer ein Hauch von Liebe und von Emotionen und ich war gespannt, wie sie sich entscheiden wird. Es ist leichte Unterhaltung und man kann seinen Alltag vergessen und ganz in den Geschmack von schönen und leckeren Eissorten eintauchen. FAZIT: Ein unterhaltsamer und schön zu lesender Sommerroman mit Emotionen und symphatischen Charakteren.

Wunderschöne Wohlfühlgeschichte

Von: Bianka Fri Datum: 10. June 2021

Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe Ich kannte die Autorin vorher nicht und bin durch Zufall beim Stöbern auf die Geschichte aufmerksam geworden. Es sind im Grunde 4 verschiedene Geschichten in einem Buch, aber mit ein und denselben Charakteren. Es handelt sich hier um alle 4 Geschichten von "Ein Sommer in der romantischsten Eisdiele Cornwalls". Es sind 4 wunderschöne Wohlfühlgeschichten, die einfach zum Träumen einladen. Das ist nicht allein dem Schreibstil geschuldet, denn man fliegt federleicht durch die Geschichten und im Nu heißt es Abschied nehmen. Dabei ist alles sehr detailliert und liebevoll ausgearbeitet, ohne sich in Details zu verlieren. Die Geschichten bauen aufeinander auf und werden aus Ginas Sicht erzählt. Hier geht es um die Eisdiele und das Kino, welches Gina wieder in Betrieb nimmt. Dazu kommen Erinnerungen an früher zutage, aus ihrer Kindheit und man merkt, wieviel Gina an der Eisdiele, dem Kino und dem kleinen Örtchen Polwhipple liegt. Die Autorin hat die Atmosphäre gut eingefangen und ich hatte das Gefühl mit dort zu sein und Gina beobachten zu können. Zu den Erinnerungen an früher kommen bei Gina aber auch ganz aktuelle Geschehnisse und Probleme. Neben Ben und Neu entfachter Liebe, gibt es da ja noch den Verlobten und plötzlich nimmt die Geschichte überraschende Wendungen. Es wird humorvoll und romantisch, ohne kitschig zu werden. Eine kleine Prise Spannung dazu und fertig ist eine wunderschöne Wohlfühlgeschichte vor traumhafter Kulisse. Die Charaktere sind authentisch, sympathisch und man schließt sie einfach in sein Herz. Sie sind lebendig, vielseitig, egal welcher Charakter, hier bleibt keiner blass. Die Geschichte hat jetzt keine wahnsinns Tiefe, dafür hat sie aber trotzdem viel Abwechslung, interessanten und kreativen Ideen von Seiten Ginas und vor allem mit ganz viel Eiscreme. Mir hat es hier in der Geschichte wirklich, trotz fehlender Tiefe, an nichts gefehlt. Einfach rundum gelungen. Ganz klare Leseempfehlung ❤

Sommerliche Geschichte für den Urlaub

Von: Stefanie K. Datum: 24. May 2021

"Heute Abend in der Eisdiele am Meer" ist ein Buch, dass eigentlich aus 4 kürzeren Büchern besteht und hier in einem Roman zusammengefasst wurde. Die Geschichte baut trotzdem aufeinander auf, aber man merkt zwischen den einzelnen Abschnitten ein paar Brüche. Das Buch versprüht eine tolle frühlingshafte und sommerliche Atmosphäre, in der immer wieder leckere neue Eissorten kreiert werden, bei denen man ständig Hunger und Lust auf Eis bekommt. Auch das Cornwall Setting kam sehr gut rüber und man fühlt sich in dem kleinen Ort absolut wohl. Gina reist nach Cornwall, um dort ihren Großeltern mit deren Eisladen zu helfen, nachdem sich ihr Großvater das Bein gebrochen hat. Dort trifft sie zufällig auch auf ihren besten Freund Ben aus Jugendtagen. Die Geschichte rund um Gina und die Eisdiele bzw. das Kino konnte mich sehr gut unterhalten und ich fand sie sehr abwechslungsreich erzählt. Die Ideen, um das Kino wieder zum laufen zu kriegen, fand ich wirklich toll und unglaublich kreativ. Gina und Ben fand ich sehr sympathisch und beide waren interessante Charaktere, die sich sowohl privat als auch geschäftlich gut ergänzt haben. Auch die anderen Charaktere waren zu großen Teilen sympathisch und vielseitig. Das Buch war eine unterhaltsame Geschichte, die sich perfekt zum lesen bei den ersten Sonnenstrahlen oder an einem schönen Sommertag eignet.

Eine schöne Wohlfühlgeschichte für entspannte Lesestunden 💜

Von: Lotti's Bücherwelt Datum: 19. May 2021

>>So ist das mit Cornwall, es geht einem unter die Haut.<< Die in London lebende, selbstständige Event-Planerin Gina beschließt, ein 3-monatiges Sabbatical einzulegen, um ihrem Großvater nach einem Beinbruch mit seiner kleinen, wunderbaren Eisdiele im Foyer des Palace-Kino direkt an der Strandpromenade zu helfen. Sie hat in ihrer Kindheit und Jugend viele Sommer bei ihren italienischstämmigen Großeltern in Polwhipple, Cornwall verbracht, hat den Strand genossen, hat sich im Kino alte Filme mit einer Popcorn-Tüte in den Händen reingezogen und hat dort auch ihre erste große heimliche Liebe gehabt. Daher steht es außer Frage, sich um die Eisproduktion zu kümmern. Doch als sie eintrifft, ist sie überrascht, denn ihr Opa hat ihr nicht erzählt, wie schlimm es um das einst wunderschöne Kino steht. Gina ist fest entschlossen, mit ihren Skills nicht nur die Eisdiele zu pushen, sondern auch das Kino zu retten. Voller Elan stürzt sie sich in die Produktion neuer, original italienischer Eissorten, die sie zu passenden Themenabenden im Kino kreiert. Unterstützung bekommt sie von ihrer Jugendliebe Ben. Doch grade, als alte Gefühle aufflackern, kommt Ginas Verlobter aus London zu Besuch. . . „Heute Abend In Der Eisdiele Am Meer“ ist ein schöner, unterhaltsamer Roman von Holly Hepburn. Die Geschichte wird uns aus Ginas Perspektive erzähl, trotzdem wirkt die Story keinesfalls einseitig. Mir hat der flüssige Schreibstil und die angenehme, bildhafte Erzählweise gut gefallen. Auch die Protagonisten sind authentisch und liebenswert kreiert. Besonders gut hat mir die Parallelität zwischen Gina und Ben zu den Figuren des im Buch eine Rolle spielenden Films >Begegnung< gefallen. Der Moment auf Gleis 2 mit dem Staubkorn im Auge, ... das sind die Beiden - ohne es zu wissen. Tolle Storyline! Fazit: Gina hat eben Gelato im italienischen Blut... Eine schöne Wohlfühlgeschichte für entspannte Lesestunden 💜

Sommerlicher toller Roman

Von: Elis Bücherecke Datum: 09. May 2021

Mittlerweile kann ich wirklich sagen, dass ich ein kleiner Fan der Autorin bin, denn sie hat schon zwei andere Bücher geschrieben, die ich unglaublich toll fand. Dementsprechend habe ich mich natürlich auch auf ihr neustes Werk gefreut und wurde auch wieder nicht enttäuscht. Sie hat eine ganz eigene Art zu schreiben und diese entführt mich jedes Mal in das Buch und fesselt mich direkt an die Geschichte. Vor allem das Setting ihre Bücher gefällt mir jedes Mal aufs Neue. Dieses Mal geht es für den Leser nach Cornwall England. Ich weiß nicht, dieses Setting hat jedes Mal etwas ganz magisches und ich liebe es einfach sehr, Geschichten in dieser Umgebung zu lesen. Das schreit jedes Mal förmlich nach Urlaub. In der Geschichte geht es um die Protagonisten Gina, die ihre Großeltern besucht und denen bei der Arbeit in der Eisdiele helfen will. Natürlich geht alles nicht so ganz klar, wie sie sich das gedacht hat und es entsteht ein kleines Drama. Sie hat sich es nämlich in den Kopf gesetzt, das regionale Kino, welches an die Eisdiele anschließt, zu retten. Hilfe bekommt sie dabei von ihrer Jugendliebe Ben, der auch voller Freude ist, sie wieder zu sehen. Hach, da kommen gleich richtig Sommer Gefühle auf beim Lesen. Und nicht nur das, Gina und Ben planen gemeinsam mit dem Kino ganz tolle Film Events, zu Klassikern. Beispielsweise ist der super romantische Film Dirty Dancing dabei. Man ist als Leser praktisch bei der Planung dieses Events dabei und fiebert bis zur letzten Sekunde mit und das finde ich mach das Buch auch so spannend. Natürlich läuft auch hier nicht alles wie geplant und den beiden werden einige Steine in den Weg gelegt. Dennoch hat mir die Geschichte unglaublich gut gefallen und es kam auch ganz tolle Gefühle rüber und ich hab mir so gewünscht, dass die beiden endlich zueinander finden. Vor allem das Ausprobieren der neuen Eissorten fand ich super erfrischend und interessant. Insgesamt hat mir die Beziehung zwischen Gina und ihrem Opa sehr gefallen und ich möchte die beiden zusammen sehr gern. Alles in allem war es eine wirklich sehr schöne und entspannte Geschichte, die wirklich Lust auf Sonne Sommer und Urlaub macht, und natürlich eine ganz große Kugel Eis.

Eine Eisdiele in Cornwall

Von: Rebecca K./ Meine Leseecke Datum: 06. May 2021

Gina hat bei ihren Großeltern in Cornwall viele schöne Ferien verbracht und als sie diese um Hilfe bitten reist sie sofort aus London an um ihn der Eisdiele der Familie zu helfen. Kaum in Cornwall angekommen ist Gina sehr bestürzt, denn das Kino in dem sich die Eisdiele befindet ist heruntergekommen und die Gäste bleiben aus. Gina setzt alles daran um dies zu ändern und erhält dabei unerwartet Hilfe von ihrer Jugendliebe Ben, doch was wird wohl ihr Freund in London dazu sagen. Als ich gesehen habe das es einen neuen Roman von Holly Hepburn gibt war mir gleich klar, dass ich ihn unbedingt Lesen möchte. Wie schon bei den anderen Romanen ist auch hie das Buch in vier Teile unterteilt und zwischen 120-150 Seiten lang, so kann man das Buch prima einteilen zum Lesen. Mir ist der Einstieg ins Buch sehr leicht gefallen und so war ich recht schnell in der Handlung drin und habe mit Gina gelitten und gelacht. Der gesamte Roman wurde aus der Sicht von Gina erzählt, wobei der Roman aber wirklich nicht einseitig war da die anderen Figuren in Gesprächen mit Gina zu Wort kamen und alles zusammengenommen dann ein völlig rundes Bild für mich als Leserin ergab. Auch der Schreibstil der Autorin empfand ich während des Lesens als sehr angenehm. Gina legt in ihrem Beruf eine Pause ein um ihren Großeltern zu helfen als diese Hilfe benötigen, dabei merkt sie wie ihr ihre Familie und auch Cornwall gefehlt hat aber auch Ben schleicht sich recht schnell in ihr Leben ein. Man konnte dem Handlungsverlauf immer sehr gut folgen und auch die Entscheidungen waren für mich immer leicht nachvollziehbar. Da die Spannungsbögen in den vier Teilen auch straff gespannt waren, wurde es nie langweilig oder langatmig und ja es gab auch Dinge mit denen ich so nie gerechnet hätte. Die Figuren des Romans waren mit sehr viel Liebe zum Detail beschrieben, so dass ich mir alle während des Lesens sehr gut vorstellen konnte. Gina hatte ich recht schnell in mein Leserherz geschlossen gehabt und ja dahin sind Ben und viele andere Figuren auch recht schnell gefolgt da es bis auf wenige ausnahmen wirklich sehr liebenswerte Charaktere waren. Auch wenn ich noch nie in Cornwall war ist es mir sehr leicht gefallen mir die Handlungsorte nur durch die liebevollen Beschreibungen vor dem inneren Auge entstehen zu lassen. Alles in allem war dies für mich ein richtiges Wohlfühlbuch mit dem ich schöne Lesestunden verbracht habe. Sehr gerne vergebe ich alle fünf Sterne.

Kinozeit

Von: Sarahs bunte Welt Datum: 03. May 2021

KURZ GESAGT Eine malerische Kulisse, eine tolle Idee und zauberhafter Charaktere. Nur etwas in die Länge gezogen. WEM WÜRDE ICH DAS BUCH EMPFEHLEN Das Buch empfehle ich jedem, der Eis und Kino liebt.