S.C. Stephens

Thoughtless

Thoughtless Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch
eBook

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90 [CH]

oder hier kaufen:

€ 8,99 [D] | CHF 11,00 [CH]

oder hier kaufen:

Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ...

"Thoughtless" (Band 1 der Thoughtless-Trilogie) ist im April 2015 erschienen.

"Effortless" (Band 2 der Thoughtless-Trilogie) erscheint am 15. Juni 2015.

"Careless" (Band 3 der Thoughtless-Trilogie) ist im August 2015 erschienen.

Thoughtless Reihe

Von: Lisa :) Datum: 15. October 2017

Die Geschichte von Kiera und Kellan hat mich so süchtig gemacht , das ich sogar zwischendurch für mehrere Stunden in diese Bücher vertieft war. Ich hoffe wirklich das die anderen Zwei Bänder auch aus Kellans Sicht beschrieben werden 😍! Super Bücherreihe !!

Gott verdammt

Von: Ann_Katrin Datum: 10. June 2017

Unglaublich. Ich bin IHM verfallen !! Ich kann nicht aufhören zu lesen es reißt mich so mit . Denny so lieb und nett und doch gibt es etwas was nicht passt . Der erste teil hat mir unglaublich gefallen ich habe nur noch darauf gewartet, bis der 2. teil endlich da war . Du denkst du kennst die Geschichte ?! Nein! Es ist so anders so aufregend mit zu erleben und zu fühlen wie es weiter geht . DU willst sie in den arm nehmen und sie trösten , du denkst "Nein, oh nein, " Ich Liebe Kiera sie ist so ... Normal . Du kannst dich ganz in sie hinein versetzen und dich mit ihr identifizieren . Ich kann nur eins sagen , LESEN LESEN LESEN

Ich liebe Diese Bücher

Von: Verena Datum: 21. May 2017

Bevor ich Thoughtless gelesen habe war ich mehr der Zeitungsleser und hab nicht viel von Büchern gehalten.Zu meinem großen Glück aber hatte ich als ich in Urlaub mal gefahren bin mir ein Buch gekauft in dem die Bücher von S.C Stephens als Werbung drin waren ( auf einer langen Zugfahrt wollte ich dann keine Zeitungen mitnehemen). Die Vorschau von Thoughtless hat mich sofort interessiert ich wollte mehr wissen und hab mir das Buch schließlich gekauft. Früher hätte ich niemals gedacht das ich mal ein 500 Seiten Buch komplett lesen würde. Aber das Buch hat mich so in seinen Bann gezogen das ich nicht mehr aufhören konnte es zu lesen. Ich liebe die Geschichte rund um Kellan und Kiera und kann sie jedem nur empfehlen. Dank S.C Stephens ist Bücher lesen zu einer großen Leidenschaft geworden vor allem mit Büchern über Rockstars.

Super Buch

Von: Katrin Schröter Datum: 09. April 2017

Super Buch ich habe es in wenigen Tagen gelesen. Die Geschichte hat mich gefesselt ich konnte nicht aufhören zu lesen.

Rezi - Thoughtless: Erstmals Verführt von S. C. Stephens

Von: ~Laura~ Datum: 22. February 2017

Inhalt: Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ... Informationen zum Buch: Broschiert: 640 Seiten Verlag: Goldmann Verlag (20. April 2015) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3442482429 ISBN-13: 978-3442482429 Originaltitel: Thoughtless Größe und/oder Gewicht: 13,7 x 4,2 x 20,7 cm Meine Meinung: Um dieses Buch bin ich wirklich sehr lange herumgeschlichen, entsprechend lange hab ich hier auch mit dem Kauf gewartet. Aber es hat sich auch gelohnt zu warten, denn ich wurde mehr als nur positiv überrascht. Der Schreibstil ist wunderbar, sodass ich hier regelrecht durch das Buch geflogen bin. Es ist in der Ich-Form erzählt und wir als Leser begleiten Kiera durch ihre Gefühlswelt, die manchmal mehr als nur eindeutig ist. Kiera selbst finde ich wirklich als Protagonistin sehr entspannend, denn trotz ihrer kleinen Fehler ist sie wirklich eine angenehme Person, die ich mir sehr gut in meinem Freundeskreis vorstellen könnte. Zudem hat sie mich auch stellenweise an mich selbst erinnert, denn auch ich empfinde mich eher als kleine graue Maus und bin sehr schüchtern. Genau wie Kiera eben. So wie sie hätte ich wohl auch nie geglaubt das jemand wie Kellan meine Gefühle erwidern könnte. Dabei ist Kellan echt ein toller Mensch (wenn er nicht gerade mal das mega Arschloch heraushängen lässt), und auch seine Musik, okay mehr die Texte, finde ich wahnsinnig toll, denn sie finden den Weg direkt in mein Herz. Genau das hat auch Kellan selbst geschafft, denn er legt zum Teil so ein niedliches Verhalten an den Tag, dass ich nicht anders konnte, als mich ebenso in ihn zu verlieben. Dennoch kann ich die wirren Gefühle von Kiera verstehen, denn eigentlich ist sie ja mit Denny zusammen. Allerdings kann man nichts gegen seine Gefühle und so toll Denny auch ist, er ist eben Denny. Viel zu lieb und der Bilderbuch-Freund schlechthin. Das er Kiera dann auch noch für seinen Job allein lässt hat ihn mir auch noch richtig unsympathisch gemacht, denn er hat mehrfach durchblicken lassen, dass ihm sein Job wesentlich wichtiger ist als Kiera selbst. So konnte ich auch hier ihre Reaktion sehr gut nachvollziehen. Alles in allem ist dieses Buch pures Lesevergnügen schlechthin, gut es hat einige Schwächen, weil es mitunter recht vorhersehbar ist, dennoch habe ich es genossen das Buch zu lesen und brauche unbedingt mehr davon. Genau deswegen lasse ich für dieses Buch auch 9 Rosenblätter fallen. Für mich ganz klar eine Lese-Empfehlung.

Eine Achterbahn der Gefühle

Von: Corinna Datum: 28. December 2016

Die Autorin schaffte es innerhalb von ein paar Seiten mich an das Buch zu binden, mich hat die Geschichte einfach so mitgerissen. Man konnte während des Lesens richtig mitfühlen, auch wenn ich Kiera ab und zu nicht wirklich nachvollziehen konnte & sicherlich auch anders gehandelt hätte. Die Spannungen die zwischen Kiera und Kellan entstehen, spürt man förmlich auf der Haut. Obwohl diese liebe "verboten" ist, fiebert man die ganze Zeit mit und bei jedem Rückschlag fühlte es sich an wie ein Messerstich in das eigene Herz. Obwohl ich persönlich natürlich nichts von Untreue halte, kann ich diese Anziehungskraft zu Kellan nachvollziehen. So wie er in dem Buch beschrieben ist, hätte kaum eine Frau Nein sagen können. Oder doch? Trotzdem tat ihr armer Freund Denny mir am Anfang wirklich sehr sehr Leid, ich hätte sie Ohrfeigen können, dass sie so einem tollen Mann einfach so hintergeht. Trotzdem fügt sich am Ende alles zu einer Gesamtheit. Ich bin wirklich sehr gespannt auf den zweiten Teil der Geschichte

Meine Meinung zu dieser Reihe

Von: Jenny Bernhardt Datum: 08. November 2016

Liebe S.C Stephens ich habe Ihr Buch als erstes bei Weltbild liegen sehen und war schon von der Beschreibung auf der Rückseite sehr neugierig😃. Ich habe angefangen zu lesen und es war unglaublich spannend und in vielen Textzeilen konnte ich mich selbst wieder erkennen... Die Mischung aus Erotik Liebe und Verzweiflung und Spannung haben mich in den Bann gezogen. Sehr gut gemacht

Ein Muss für jeden New Adult Liebhaber :)

Von: Beauty and Other Stories Datum: 17. September 2016

Klappentext "Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennis Freund aus Kindertagen, Kellen Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas intensiverem, Verbotenem - zu einem Spiel mit dem Feuer..." *Auszug aus dem Roman "Thoughtless - Erstmals verführt" S.C. Stephens S.C. Stephens lebt mit ihren zwei Kindern im wunderschönen Pazifischen Nordwesten Amerikas. Mit ihrem Debüt "Thoughtless" feierte sie in ihrem Heimatland einen sensationellen Bestsellererfolg und eroberte auch mit den Folgebänden der Serie die Leserherzen im Sturm. *Auszug aus dem Roman "Thoughtless - Erstmals verführt" Cover Das Cover ist ansprechend und schön. Auf dem Cover sieht man eine Frau und einen Mann, die sich küssen. Außerdem ist in der rechten Ecke ein runder Kreis mit Zacken, wo Autor, Titel und Buchart geschrieben stehen. Es hat mich angesprochen, sodass ich direkt die ersten drei Bänder, die es damals gab, mitgenommen habe. Inhalt "Thoughtless - Erstmals verführt" beschäftigt sich mit dem Thema einer Dreiecksbeziehung. Als Denny ein Praktikum in Seattle bekommt, zögert Kiera nicht, zum Missfallen ihrer Eltern, um mit ihm zu ziehen und ihr Studium dort weiterzuführen. Allerdings hat sie nicht damit gerechnet, dass Dennys Freund und Zukünftiger Mitbewohner ein unwiderstehlicher und sexy Rockstar ist, der eine ziemlich harte Vergangenheit hinter sich hat. Anfangs läuft alles super, doch als Denny eine Chance im Praktikum hat, zögert er nicht und reist er mit seiner Firma für einige Wochen weg von Seattle. In dieser Zeit fühlt sich Kiera allein und Kellan nutzt seine Chance und sie kommen sich immer näher. Kiera weiß nun nicht mehr, was sie fühlen soll. Schreibstil S.C. Stephens hat einen wunderbaren. leichten und interessanten Schreibstil. Sie beschreibt jeden Charakter wie auch jede Situation detailliert und mit einer solchen Liebe, dass man jedes Buch einfach nur verschlingen möchte. Ich habe jedes Buch der Reihe gelesen und bin sogar von dem letzten, in dem es um Griffin und Anna geht besessen. Fazit Der Auftakt der Reihe ist einfach der absolute Wahnsinn. Als ich mir das Buch gekauft habe, habe ich direkt die ersten drei Bänder mitnehmen musste, weil die Klappentexte so spannend waren und ich bei der Reihe ein sehr gutes Gefühl hatte und ich wurde nicht enttäuscht. Ich mag vor allem Kiera, Kellan, Denny und Griffin, weil sie einfach ihren eigenen Charme haben. Vorsicht! Kleiner Spoiler! Griffin, der Clown und Weiberheld mit seinen genialen Sprüchen. Dann Denny, der einfach einen so tollen Charakter besitzt und den man sich als Freund nur wünschen kann. Kiera und Kellan, deren Gefühle und Taten einfach nur so wunderschön spannend und intensiv sind. Eine super tolle Reihe, die ich jedem empfehlen kann.

Wow

Von: Toni Datum: 15. July 2016

Wie das Buch schon verspricht, kann man nicht mehr aufhören! Bestelle mir heute noch alle Bände!

knisternde Romance.

Von: Bücherfarben Datum: 30. June 2016

Meine Meinung: Wenn ich mir das Cover anschaue denke ich mir "Schon wieder ein Buch mit Menschen drauf" aber dann habe ich die ersten Seiten gelesen und muss gestehen, dass ich mir kein anderes Cover vorstellen kann für diese Geschichte. Es ist farblich auch sehr schön mit dem Türkisgrün und harmoniert echt mit dem Gesamtbild des Covers. Also, ich kann vom Cover sagen, dass ich zufrieden bin und es einfach total schön wirkt mit allen Teilen der Trilogie zusammen. Der Schreibstil von S.C. Stephens war für mich einfach sehr angenehm zu lesen. Er war flüssig und durchweg knisternd, was mir sehr gefallen hat. Dazu kommt, dass er sehr anschaulich war, was vor meinem geistigen Auge des öfteren Bilder einer Szene im Buch aufblitzen lies. Die Charaktere waren für mich gut durchdacht und echt authentisch, allerdings hat mich Kiera sehr genervt und ich wollte sie einfach nur noch schütteln und ihr eine eiskalte Eisdusche verpassen. Kellan Kellan Kellan... Leute, ich war so am schwitzen wegen diesem Kerl. Er war zwar ein typischer Bad Boy und irgendwie kam er mir so selbstverliebt vor aber ich habe diesen Kerl einfach so gemocht. Es machte mir sehr Spaß Szenen zu lesen, wo er drin vorkam, denn dann schlug mein Herz einfach schneller und er überzeugte mich ständig. Abschließend kann ich sagen, dass die Charaktere sehr schön durchdacht waren und ihnen definitiv von ihrer Schöpferin Leben eingehaucht wurde. Die Geschichte konnte mich, bis auf Kiera, vollkommen von sich überzeugen und war von anfang an sehr fesselnd. Der Handlungsstrang war in sich sehr schlüssig und immer wenn eine Frage auftauchte, wurde sie auch schnellst möglich auf den nächsten Seiten echt gut beantwortet. Ich mochte die Geschichte rund um Kiera, Kellan und Denny. Es war ein gelungener Auftakt einer Trilogie die sehr gehypt wurde und auch das hält, was versprochen wurde durch Leser, Blogger und durch den Klappentext. Ich bin schon sehr auf die Fortsetzung gespannt und werde diesen bald lesen. Fazit: Ein Trilogie Auftakt der es schaffte, mich wieder einmal in seinen Bann zu ziehen! Dieser Band war voller knisternder Romance und voller Leidenschaft. Definitiv ist es das Buch wert gelesen zu werden, denn Kellan verzaubert einfach alle!

Rezension Thoughtless Erstmals verführt

Von: Sophie Datum: 27. June 2016

Thoughtless Band: Erstmals verführt Autor: S.C. Stephens Verlag: Goldman Preis: 9,99 Genre: Roman Seitenanzahl: 634 Kaptelanzahl: 26 ACHTUNG! Spoileralarm, für alle die es noch nicht gelesen oder zu ende gelesen haben sollten jetzt wegdrücken!!! Überzeugt euch zunächst selbst von Kellan Kylie... Inhalt Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera mit Denny glücklich. So folgt sie ihm spontan, als er einen Job in Seattle ergattert. Bei Dannys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, dürfen sie wohnen. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Und als Dennys Abeit ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera ihrem neuen Mitbewhner näher. Doch was freundshaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu einem Spiel mit dem Feuer... Eigene Meinung Das Buch hat mir schon unglaublich gefallen, weil es ein wunderschönes Cover hat. Ich habe es von einer Freundin empfohlen bekommen und es mir dann auch gleich zugelegt. Ich muss sagen, dass es sehr lange aus meinem SuB geschmorrt hat, weil mich die vielen Seiten zunächst ein bisschen abgeschreckt haben. Als ich dann aber mit lesen angefangen habe, war ich sofort in der Geschichte drinnen und hab mich von ihr unglaublich fesseln lassen. Ich bezweifle stark, dass ich so einen Mut hätte, mit meinem Freund quer durchs Land zu ziehen, schon aus der Angst heraus, es passiert was in was die Liebe auslöscht... Wie es kommen musste, kommt so ein Vorfall ja auch. Kellan stelle ich mir wirklich verboten gutaussehend, sexy, heiß, verfüherisch,... vor. Nahe zu perfekt, bwohl man gegen Ende des Buches erfährt, dass er alles andere als Perfekt ist. Er hatte eine unglaublich schlimme Kindheit, die mir im Herzen weh tut. wie können Eltern ihr eigen Fleisch und Blut nur so hassen, bzw eine Mutter. Kellans leiblicher Vater ist ja wer anderes als der bei dem er aufgewachsen ist. Denny und Kiera waren zusammen einfach ein unglaublich tolles Paar. Mir tat es unfassbar weh, als sie sich auseinander gegangen sind, sich auseinander gelebt haben. Denny habe ich als ruhigen, witzigen, romantisches, sicheren Typen aufgefasst, deswegen war ich auch so über sein Ausraster schockiert. Oh Mann er hätte Kiera fast umgebracht... Kellan dagegen ist für mich ein typischer Bab Boy. Deswegen war ich auch jedes mal so berührt, als er geweint hat.. und was war schon ziemlich oft. Als er Kiera dann endlich seine Liebe gestandne hat, brachen bei mir alle Dämme, so unfassbar traurig und schön zugleich. Kiera war mir ein bisschen unsympatisch, weil sie Denny und Kellan verletzt hat, indem sie sich ewig nicht entscheiden konnte, aber irgendwie konnte ich sie ja auch verstehen. Kellans Lieder finde ich Herzzerreißend schön.. Und der Rest der Band ist auch mega toll.. vorallem Evan und Matt mag ich besonders. Fazit Ein sehr schöner Auftakt eine rneuen Trilologie. Mit unglaublcih viel Gefühl, Schmerz und Leidenschaft. Einfach absolut empfehlenswert für Leute die Romane lieben. Bewertung 5/5

eine Liebesgeschichte mit viel Gefühl und einen Hauch Erotik

Von: Lenchen Datum: 23. June 2016

+++ Buchinhalt +++ Kiera ist seit zwei Jahren glücklich in Denny verliebt. Als er ein Jobangebot in Seattle erhält, ist sie bereit, mit ihm die Stadt zu verlassen und ihre Uni zu wechseln. Sie übernachten vorerst bei Dennys Freund aus Kindertagen, der nun ein heiß begehrter lokaler Rockstar ist, dem die Mädels nur so zu Füßen liegen. Und als Denny arbeitsbedingt länger die Stadt verlassen muss, kommt die schüchterne Kiera dem Rockstar Kellan näher als gewollt. Es knistert gewaltig und Kiera zweifelt so langsam an Ihren Gefühlen gegenüber diesem heißen Rockstar. Es kommt immer wieder zu Spannungen und irgendwann muss Sie sich entscheiden, wem Sie eine Chance für Ihr Herz gibt. Der Job neben der Uni in der Bar macht es auch nicht gerade einfacher, da dort die Band mit Kellan seine Auftritte hat. Und mit anzusehen, wie die anderen Weiber ihn anschmachten, lässt ihre Laune nicht gerade steigen. Hinzu kommt das steigende schlechte Gewissen gegenüber Denny. Doch für wen wird sie sich entscheiden. +++ Buchfazit +++ Als ich mir dieses Buch als Rezensionsexemplar vor gut einem Jahr geordert habe, kam es gerade frisch heraus. Natürlich wurde ich durch reichlich Werbung und Blogbeiträgen darauf aufmerksam gemacht und ich bereue es nicht. Bis dato meine allererste richtige Liebesschnulze mit sehr viel Gefühl und einem Hauch Erotik. Die Geschichte wirkt authentisch und ich konnte mich gut in die Charaktere hinein versetzen und ordentlich mitfühlen. Das Lesen hat sehr viel Spaß gemacht. Das Buch hat mich von der ersten Seite an gefesselt und nicht mehr los gelassen. Es gibt nicht nur Liebes- und Herzschmerz, auch einige amüsante Passagen, die mich schmunzeln ließen. Um es kurz zusammen zu fassen: ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt und selbst nach einem Jahr kann ich mich noch sehr gut an die Story entsinnen. Ich war mit meiner persönlichen Einstellung nicht immer ganz einverstanden, was die beiden da fabriziert haben. Ich bin eben eine treue Seele. Aber die Autorin hat ihre Idee bestens umgesetzt und so langsam werde ich mich an Band 2 wagen, denn auch ich will wissen, wie die Geschichte zwischen den Dreiergespann weiter geht. Das Cover konnte mich schon auf den ersten Blick überzeugen und verspricht nicht zu viel – es passt perfekt zum Inhalt des Buches. Der Schreibstil ist flüssig und lässt ein perfektes Kopfkino entstehen. Die Geschichte nimmt gleich am Anfang gut Fahrt auf und kann dies durchweg halten. Gelangweilt haben mich die Zeilen zu keinem Zeitpunkt. Auch die 640 Seiten kommen einen nicht zu lang vor, man fliegt nur so durch die fesselnde Story. Die drei Hauptprotagonisten werden detailliert beschrieben und nehmen gut Form an. Wer Liebesgeschichten liebt, sollte das Buch unbedingt lesen. Wer hätte nicht gern einen sexy Rockstar zum Verlieben? Klare Leseempfehlung – Eure Lenchen

Romantisch und dezent erotisch!

Von: KOPFKINOCHECK Datum: 06. June 2016

S.C. Stephens stellt die junge Kiera zwischen zwei Männer – ihr Freund Denny ist überzeugend dargestellt als liebevoller, lustiger, wenn auch etwas unspektakulärer Gleichaltriger, während sein Gegenspieler Kellan alles hat, was frau anmacht: dunkle Ausstrahlung, Sexappeal, etwas mehr Erfahrung und die richtige Mischung aus Beschützer und Rauhbein. Nachdem die Geschichte ein bisschen schweratmig startet, entwickelt sie sich aber nach etwa einem Drittel des Buches zu einem überzeugenden Liebesdrama. Die jungen Protagonisten sind authentisch geschildert, Kieras Lust am Verbotenen ist überzeugend, ihr schlechtes Gewissen nachvollziehbar. Die Leserin kann sich dem dramatischen Entscheidungsprozess kaum entziehen, und eine gute und ausführliche Darstellung des spannenden Settings sorgen dafür, dass das Gefühlskino funktioniert. Eine ansprechende, dezent erotische Liebesgeschichte!

Verboten, prickelnd, ACHTUNG: SUCHTGEFAHR

Von: Muna Ladwig Datum: 17. March 2016

Meine Meinung: Cover: Mich persönlich hat das Cover sehr angesprochen. Man kann sofort darauf erkennen, dass es eine sehr leidenschaftliche Geschichte ist. Inhalt: Kiera zieht mit ihrer großen Liebe, dem Australier Denny, nach Seattle. Gemeinsam ziehen sie in ein kleines Zimmer in Kellans Haus. Denny war früher mal eine Zeitlang als Gastschüler in Kellans Familie. Schon bei der ersten Begegnung mit Kellan fühlt sich Kiera zu ihm hingezogen. Kellan ist jedoch der typische Rockstar, der keinen Groupie von der Bettkante stößt. Als Denny über Kieras Kopf hinweg eine Geschäfsreise antritt, beginnt es zwischen Kellan und Kiera zu knistern. Sie freunden sich immer mehr an und Kellan tröstet Kiera, wenn die Sehnsucht nach Denny zu groß wird. Bald bietet er ihr nicht nur seine starke Schulter an. Plötzlich schmeißt Denny seinen Traumjob für Kiera hin und ihr schlechtes Gewissen droht sie zu zerreißen, aber Kellan und Kiera kommen nicht voneinander los. Erst als Denny dahinter kommt droht die Situation aus den Fugen zu geraten. Fazit: Der erste Teil der Thougthless-Reihe hat mich sehr überzeugt und schnell süchtig nach mehr gemacht. Die Geschichte wird aus Kieras Sicht erzählt, aber der Leser erfährt trotzdem viel über die Gefühle der anderen Protagonisten. Ich konnte mich gut in Kieras Gefühlschaos hineinversetzen. Der Schreib- und Erzählstil von S.C. Stephens ist zwar nicht anspruchsvoll, hat mir aber dennoch gut gefallen. Eben einem New-Adult-Roman entsprechend. Den Leser erwartet eine spannende Dreiecksbeziehung, die nicht langweilig wird.

Atemberaubend!

Von: SonjaBücherweltUndRezirampe Datum: 07. March 2016

Worum geht es? Kiera zieht mit ihrem Freund Denny von Ohio nach Seattle, weil er dort ein heiß begehrtes Praktikum beginnt. Sie treffen auf Dennys langjährigen Freund Kellan. Kiera ist hin und weg von diesem. Als Denny eines Tages das Angebot seines Chefs annimmt und nach Tucson geht, verändert sich jedoch alles. Kiera und Kellan beginnen ein Spiel mit dem Feuer…. Fazit: Das Cover gefällt mir sehr gut und hat einen starken Widererkennungswert. Zuerst muss ich gestehen, dass ich zum ersten Mal ein Buch gelesen habe ohne nach Klapptext oder Cover zu entscheiden. Lediglich verschiedene Buchtipps bei Facebook haben mich dazu gebracht. Zum Buch selbst bin ich mehr als positiv überrascht. Ich liebe es einfach. Es ist so toll geschrieben, dass es sich flüssig lesen lässt und das Kopfkino auf Hochtouren läuft. Die Protagonisten und auch Emotionen sind wahnsinnig gut rüber gebracht worden. Das Buch hat definitiv einen hohen Suchtfaktor. Ich bin froh, Band 2 schon hier zu haben, so kann ich nun beruhigt weiterlesen. Volle 5 Sterne und meine absolute Kauf- und Leseempfehlung!

Ein sehr guter Reihenauftakt

Von: Ann Rose Style Datum: 20. February 2016

Meine Meinung: Das Cover hat mir gut gefallen. Das Cover passt vom Motiv her gut zu der Geschichte des Buches und auch der Titel wurde passen gewählt. Das Einzige, was ich an dem Cover etwas schade fand, war, dass das Cover mich spontan an mindestens 5 andere Cover erinnert hat, da viele Bücher ein sehr ähnliches Cover haben. Der Einstieg in das Buch ist mir relativ leicht gefallen, da ich nicht sofort in die Geschichte und Handlung geschmissen wurde, sondern ein paar Seiten hatte, um herauszufinden, was da los ist. Ich war zu Anfang ein wenig verwirrt, da ich gedacht habe, dass die Geschichte mit Kellan und Kiera etwas früher beginnt, aber ich war dann doch sehr froh, dass sie erst dann kam, als sie dann auch gekommen ist, da es so am passendsten war und auch die meiste Spannung aufgebaut hat. Kellan hat mir von Anfang an sehr gut gefallen. Er ist meistens zuvorkommen und verständnisvoll. Er kann aber auch indirekt dafür sorgen, dass er das bekommt, was er möchte und manchmal verhält er sich leider auch wie ein richtiger Arsch. Trotzdem bekommt er es hin für Kiera die Stütze zu sein, die sie braucht. Kiera ist eine Person, die ich im realen Leben eigentlich eher nicht mag. Sie ordnet sich unter und versucht oft Konflikten aus dem Weg zu gehen, wodurch sie in noch größere Konflikte gerät. Denny war einer dieser Charaktere, denen ich gerne eine Decke und ein Glas Milch geben würde, damit sie sich von der Realität verkriechen können. Trotzdem muss ich sagen, dass es einigermaßen klar war, das die Reaktion auf seine Handlungen (oder seine ausgebliebenen Handlungen) die geschehenen Handlungen passieren. Als ich das Buch gelesen habe, habe ich erst einmal gedacht. "Nicht schon wieder eine Dreiecksbeziehung", da es von denen sehr, sehr viele auf dem Buchmarkt gibt. Diese Dreiecksbeziehung hat mir allerdings sehr gut gefallen. Sie war einmal etwas anderes als die Dreiecksbeziehungen in den Büchern, die ich sonst lese. Der Schreibstil von S.C. Stephens hat mich schon nach wenigen Sätzen in ihren Bann gezogen. Das Buch war sehr flüssig und locker zu lesen, sodass ich gar nicht gemerkt habe, dass ich über 600 Seiten gelesen habe. Das Buch war auch sehr spannend und emotional geschrieben und ich konnte, selbst Leute, die ich in realen Leben nicht mag, in mein Herz schließen. Auch das Ende von diesem Buch ist gut gelungen. Das Buch ist Teil einer 3 (?) teiligen Reihe, aber ich könnte auch ohne Folgebände mit diesem Buch abschließen, würde ich es wollen, da das Ende doch befriedigend ist. Mein Fazit: Alles in allem war dieses Buch ein sehr guter Reihenauftakt und ich freue mich schon auf die folgenden Bücher. Ich gebe "Thoughtless - Erstmals verführt" alle 5 Rosen.

Fesselnd und sehr aufwühlend

Von: Dada-Kiara,Das Datum: 17. February 2016

Ich hatte am Anfang ein bisschen Schwierigkeiten rein zu kommen, aber nach dem ersten Viertel konnte ich das Buch nicht mehr weglegen. Ich habe sehr mit Denny mitgefühlt und er tat mir auch echt leid.Ein bisschen hat mich das ganze hin und her zwischen Kellan und Kiera an die After Reihe von Anna Todd erinnert.

Rezension- Thoughtless- Erstmals verführt Band 1

Von: mywonderfulobsession Datum: 13. February 2016

Die Geschichtsidee ist nicht neu, aber trotzdem auf ihre Art gut umgesetzt worden. Die Taten, Gedanken und Verläufe der Geschichte sind logisch und nachvollziehbar...zumindest am Anfang. Gegen Ende wird es immer anstrengender zu lesen. Der Mittelteil zieht sich gewaltig in die Länge, was natürlich auch einfach an Kiera und ihre bescheuerten Gedankengänge liegt. Dann, zum "großen Finale" hin, geht es schnell wieder bergauf. Das "Ende" oder eher der "Anfang" von etwas Neuem, wird wunderbar beschrieben und gelegentlich wurden meine Augen ziemlich feucht. Kellan ist wie immer ein Traum und Kiera wird etwas erträglicher. Der Verlauf ist realistisch, es wird darauf geachtet, dass sich nicht alles aufeinmal in Wohlgefallen auflöst, sondern es sich Stück für Stück wieder aufbaut. Das war zur Abwechslung mal sehr schön zu lesen. Das ganze Buch kommt mir übrigens wie ein Film vor. Ich habe die Szenen immer noch im Kopf *lach*. Das ist aber keineswegs was schlechtes, im Gegenteil. Ich mag sowas. Die Geschichte hat ausreichend Tief- und Hochstellen und ist dadurch gut wegzulesen und unterhaltsam. Leider wiederholt sich die Autorin meiner Meinung nach zu oft und deswegen bin ich der Ansicht, dass man das Buch gut hätte kürzen können. Die Sexszenen finde ich...na ja... passabel beschrieben. Da es sich um eine heiße Affäre handelt, hätte ich bessere Beschreibungen erwartet, aber wahrscheinlich bin ich auch einfach nur von After verdorben worden *lachlach*. Und eigentlich hätte sowas zu diesem Buch auch nicht gepasst. Also passt es so wie es ist. Die Szenen zwischen Kellan und Kiera sind übrigens allerliebst *schmacht*. Wunderbar beschrieben... *schmachtschmacht* Abschließende Meinung und Bewertung: Das Buch hat gut angefangen, etwas geschwächelt, ziemlich genervt und hat dann schön geendet. Perfekt für Leser, die auf romantische, dramatische, erotische und gefühlsgeladene Geschichten stehen. Also...perfekt für mich *grins*. Auch wenn ich es dann doch lieber nur romantisch und erotisch habe *lach*. Die Geschichte war gut, der Verlauf nachvollziehbar, die Charaktere tiefgehend und bezaubernd (mit einigen Ausnahmen *lach*) und der Schreibstil angenehm. Ich gebe dem Buch also: 4/5 Herzchen Vollständige Rezension auf meinem Blog :)

Etwas zu viel hin und her!

Von: Bücherschlaraffenland Datum: 07. February 2016

Inhalt Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ... Meinung Zunächst einmal zum Cover. Das Cover ist ganz ok, ich empfinde es nicht wirklich als etwas besonders, das einzige was mir ganz gut gefällt ist das Emblem auf welchem Buchtitel und Autor zu finden sind. Die Gestaltung im Inneren des Buches ist sehr schlicht gehalten, einzig etwas auffälliger ist die andere Schriftart der Überschriften. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut, sie kann einen mit ihrem Worten und Beschreibungen wirklich mitziehen. Außerdem lässt sich das Buch unglaublich flüssig lesen und macht viel Spaß. Nun zur Story. Die Story gefällt mir grundsätzlich wirklich gut, ein junges Mädchen zieht mit ihrem langjährigen Freund in eine fremde Stadt um ihm nahe sein zu können, dann verliebt sie sich in einen anderen und die Probleme häufen sich immer mehr. Was mir allerdings nicht sonderlich gut gefällt, ist dieses ständige hin und her zwischen Denny und Kellan. Kiera ist mir eigentlich anfangs sehr sympathisch gewesen doch je weiter das Buch und die Geschichte vorangeschritten sind, desto weniger konnte ich sie leiden. Ich finde eine etwas frühere Entscheidung ihrer Seite und etwas weniger Drama hätten der Story keinen Abbruch getan. Dennoch gefiel mir das Buch gut und ich habe die Story mit Spannung weiter verfolgt. Allerdings kann ich mir nicht so recht vorstellen wie diese Story weitergehen soll und ob es immer noch so spannend sein wird wie bisher. Dennoch bekommt das Buch 4 von 5 Sternen von mir.

Überraschung schlechthin - extrem fesselnd.

Von: Lielan Datum: 01. February 2016

S.C. Stephens "Thoughtless - erstmals verführt" ist der erste Band ihrer New Adult Reihe. Zugegebenermaßen habe ich ziemlich lange gezögert bis dieses Büchlein von seinem ungelesenen Schicksal erlöst worden ist. Der Grund dafür waren die vielen Kritiken an "Thoughtless", die mir in Kombination mit dem Trailer-Video zum Buch, Angst vor einer weiteren New Adult Enttäuschung gemacht haben. Der Trailer wirkt absolut oberflächlich und lässt die Protagonistin im Grunde als Mädchen für alle da stehen. Ein Glück habe ich schon nach den ersten, wenigen Kapiteln gemerkt, dass S.C. Stephens ihre Geschichte wahnsinnig gut begründet und wir Leser die Gefühle und Leidenschaften der Protagonistin nach voll ziehen können. Die weibliche Protagonistin Kiera ist seit zwei Jahren glücklich mit ihrem Freund Denny. So glücklich, dass sie ihr trautes Heim und ihre Familie verlässt, nur um mit ihm nach Seattle zu ziehen, denn dort hat Denny ein super Job-Angebot bekommen. In Seattle wird Kiera ihr Studium beginnen und gemeinsam mit Denny in einer WG leben. In dieser WG lebt auch Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan. Kellan ist ein Rockstar, wahnsinnig gut aussehend, Frauenschwarm und alles was zum Rockstar-Leben dazu gehört. Er entpuppt sich aber auch sehr schnell als lieber Kerl, der Kiera in schwierigen Zeiten zur Seite steht und sie unterstützt. Nach kürzester Zeit muss Denny, für seinen neuen Job, in einer andere Niederlassung, weit entfernt von Seattle. Kiera fühlt sich verraten und allein gelassen, schließlich hat sie für Denny alles und jeden zurück gelassen. Und so kommt das Liebesdreieck ins Rollen. Wie bereits erwähnt sind Kieras Gefühle absolut nachvollziehbar dar gelegt, sodass ich absolut mit ihr fühlen konnte. In ein paar wenigen Szenen hätte ich ihr allerdings am Liebsten ein paar Tackte erzählt und sie ein bisschen gerüttelt und geschüttelt, denn sie hat die Angewohnheit allen Unanehmlichkeiten aus dem Weg zu gehen und sie vor sich hin zu schieben. Natürlich gehen wir alle gerne dem Unangenehmen aus dem Weg, aber als ungeduldigem Menschen, ging mir die Kaugummi-in-die-Länge-Zieherei von Kiera leicht auf die Nerven. Schließlich verletzt sie dadurch mehr als ihre Gefühle. Dennoch habe ich ihr nach kürzester Zeit wieder verziehen und so entstand eine Hass-Liebe mit der Protagonistin. Auch Kellan hat sich schnell ein Plätzlich in meinem Leserherzchen erkämpft. Was nicht allzu schwierig war, denn S.C. Stephens hat ihrem Rockstar mehrfach einen Schönheitspokal verliehen, hach sabber-schmacht, ich würde ihn gerne mal live treffen! Achtung Rockstar-Geschichte = heiß! In "Thoughtless" geht es in gewissen Szenen ziemlich heiß her. Dennoch vergisst S.C. Stephens nie das gewisse Prickeln, sodass die Szenen nicht nur stumpf und matt wirken, sondern wunderschön romantisch mit gewissen Extras.

Atenberaubend schön

Von: Julia Grädler Datum: 30. January 2016

Thougthless erstmals verführt von S. C. Stephens Zum Buch: Verlag: Goldmann Seitenzahl: 634 TB : 9,99€ Erschienen am 20. April 2015 Auch als Ebook erhältlich Als Rezensionsexemplar erhalten Hier könnt ihr Euch das Buch kaufen^^ Klappentext: Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ... Meine Meinung: Vorweg möchte ich sagen das ich von verschiedenen Seiten gehört hatte das Buch sei fantastisch andere meinten es geht gar nicht. Deswegen hab ich mich erstmal schwer getan und lange überlegt ob ich das Buch wirklich lesen möchte. Ich habe mich dann aber doch dazu entschieden mir meine eigene Meinung zu bilden. Ich kann nur sagen ich hab es nicht bereut. Ich liebe es und werde aufjedenfall auch die weiteren Teile noch lesen. Es ist sicher nicht jedermanns Geschmack. Da nicht jeder auf diese Dreiecksgeschichten steht. Für mich war es die erste in diesem Sinne. Ein sehr bewegendes Buch, es hat mich von der ersten Seite an bezaubert und in seinen Bann Geschlagen. Ich kann Euch dieses Buch nur wärmstens Empfehlen.

Rezension- Thoughtless

Von: findTheperfectBookforYou Datum: 28. January 2016

Der Roman ist einfach wunderbar geschrieben und reist einen mit ganzem Herzen mit. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Mit den 3 Hauptfiguren konnte man bis ins letzte Detail mitfühlen und S.C. Stephens hat mit diesen Charakteren eine herzzerreißende und mitfühlende Geschichte erschaffen. Die Dreiecksgeschichte zwischen den Protagonisten ist spannend und einfühlsam, sowie leidenschaftlich verfasst. Einfach toll!! Ich habe mit allen 3 Personen mitgefühlt und man konnte sich in sie hineinversetzen. Auch die Hintergrundgeschichte von Kellan Kyle ist für mich als Leser faszinierend, da man so einen tiefgehenden Einblick in diese Figur bekommt. Vor allem konnte man sich auch in Kiera hineinversetzen; sie ist verwirrt und wird von ihren Gefühlen überrumpelt. In diesem Buch geht es nicht nur um die sexuelle Leidenschaft, sondern auch um zwischenmenschliche Gefühle und die inneren Kämpfe, was für mich als Leser wunderbar mitfühlend und mitreißend ist. Alle Gefühle sind sehr gut beschrieben und nachvollziehbar; denn wer kennt solche inneren Konflikte nicht? Das Buch ist einfach sehr schön geschrieben und man kann jede einzelne Sekunde mitfühlen.

Rezension zu dem Buch "Thoughtless" von S. C. Stephens

Von: Maria Datum: 18. January 2016

Erst einmal möchte ich mich ganz herzlich beim Bloggerportal und vor allem beim Goldmann-Verlag für dieses Buch bedanken! Ich habe mich sehr gefreut, dass ich es lesen und dazu eine Rezension schreiben konnte. Titel: Thoughtless (erstmals verführt) Autor: S. C. Stephens Seitenanzahl: 634 Seiten Genre: New Adult - Roman Preis: 9,99 Euro Inhalt: Keira gibt alles in Ohio auf, um mit ihrem Freund Denny nach Seattle zu ziehen. Angekommen wartet eine Überraschung auf sie: Der frühere Freund Kellan, bei dem die Beiden unterkommen, ist eine pure Versuchung für sie. Also was passiert, wenn Keiras Freund für eine Zeit lang wegen seiner Arbeit wegfährt und die Beiden alleine lässt? Cover: Es ist wundervoll. Auf dem Cover ist ein Paar zu sehen, welches kurz vor dem Küssen steht, was mich wiederum an die ersten Annäherungsversuche zwischen Keira und Kellan erinnert. Das Originalcover ist meiner Meinung nach trotzdem schöner → http://authorscstephens.com/thoughtless/ Charaktere: Jetzt kommen wir zu dem spannenden Teil. Ich fange erst einmal mit der Hauptperson an: Keira. Ich fand sie am Anfang ziemlich sympathisch und konnte mich mit ihr anfreunden. So oft konnte ich sie nachvollziehen, als sie zum Beispiel nicht mehr weiter nachfragen wollte, es aber dennoch tat – so etwas passiert mir häufig. Doch als die ersten Probleme anfingen, fand ich sie nur noch naiv und viel zu gutgläubig. Dieses Mädchen brachte so viele peinliche Momente mit sich, da wollte ich einfach nur noch verschwinden. Am Ende des Buches, wo ich wirklich dachte, dass sie jede zwanzig Seiten immerzu weinte, entwickelte ich eine Hass-Liebe zu diesem Charakter. Sie ist ein schöner Mensch, klug und weiß manchmal nicht, was sie will – deswegen fand ich sie ja so interessant. Aber dann wurde sie einfach nur noch anstrengend. Auch hat sich manchmal nur nach ihrer Selbstsucht gehandelt, was Kellan anging. Ich meine, sie war noch in einer Beziehung mit Denny, ließ sich derweil mit Kellan ein. Denny. Ich mochte ihn von Anfang an. Ein symphatischer und schöner Mann, welcher sich so sehr um seine Freundin sorgt, dass es mir das Herz zerreißt. Umso schlimmer fand ich die Fortsetzung der Geschichte/Handlung, da sie ihn zerstört. Ich frage mich manchmal immer noch, wie Keira an manchen Tagen nur so distanziert ihm gegenüber sein konnte (, nur weil sie so launisch war). Kellan. Dieser Mann ist einfach nur verdammt heiß. Zumindest wird er so im Buch beschrieben. Man erfährt nicht viel über ihn, was ja jeden typischen Bad-Boy sowieso interessant macht. Er ist so fürsorglich Keira gegenüber und wie er sich angenähert hat – aber dazu später mehr. Die Band. Ich fasse die drei Mitglieder unter einem Punkt zusammen. Matt schien mir sehr nett, obwohl ich ihn nur am Anfang des Buches und manchmal zwischendrin kennengelernt habe Evan ist ein schnuckeliger Schlagzeuger, den ich sofort mochte. Er kümmert sich sehr um Kellan und auch später um Keira und Evan ist einfach toll. Vor allem wie er mit Jenny, eine Freundin von Keira und Mitarbeiterin in der Bar, die ich übrigens auch mochte, umgeht. Griffin. Er ist ein sehr spezieller Charakter, aber genau deswegen fand ich ihn auch interessant. Umso mehr freue ich mich, dass die Autorin einen Sequel mit ihm als Hauptperson geschrieben hat (Ich werde mir das zulegen!). Die Charaktere waren sehr gut ausgedacht und ich musste einfach alle sofort ins Herz schließen, weil sie alle so unterschiedlich sind. Schreibstil: Ich kann dazu nichts sagen, denn ich fand ihn normal. Er war nichts außergewöhnliches, aber er war auch nicht schlecht. An manchen Stellen dachte ich mir, dass die Autorin einige Adjektive weglassen konnte, weil es dann doch im Nachhinein lächerlich klang. Ansonsten war er in Ordnung. Geschichte: Als ich den Klappentext gelesen habe, dachte ich nur: Wow! Eine spannende Idee, aus der man mehr hätte machen können. Ich frage mich, wo ich anfangen soll. Denn ich habe leide viel zu bemängeln. Zu erst einmal finde ich es schlecht, dass die Männer auf Stereotypen und Geschlechterrollen basierend dargestellt werden. Hier einige Beispiele: 1. Die Hauptperson kann ihren Freund nicht „schön“ nennen und wird dabei rot, falls sie es tut, weil sie findet, dass man das zu einem Mann nicht sagen kann. 2. Es war typisch für Keira, dass die Männer eine Dekorationslose Wohnung haben und immer Sport gucken. „Typisch männlich.“ 3. Hier werde ich etwas zitieren: „Du scheinst ihm viel zu bedeuten“ Vielleicht war das ein bisschen dick aufgetragen, und ein Mann hätte es nicht so ausgedrückt. (…) (Doch, vielleicht schon.) Dann fand ich es unrealistisch, dass nachdem etwas sehr großes passiert war, Kellan und Keira so getan hatten, als wäre nichts passiert und es nichts Schlimmes war. Als wäre dies alles nur ein (dummes) Spiel. (S.244) S.439ff Kellan spricht die gesamte Zeit davon, dass er sie will. Ich verbinde seine Aussage mit dem Körperlichen. Als wäre sie einfach nur ein Lustobjekt für ihn. „Ich wollte dich nur noch mehr(...). Ich will dich so sehr“ Dann sagt sie: “Ich will bei dir sein, Kellan und zu dir gehören. Ich gehöre dir doch längst“ Das ist so, als würde sie sich für ihn als Objekt zählen und er zählt sie als Objekt. Ich mag diese Vorstellung einfach nicht. Das wird einfach romantisiert dargestellt, als es eigentlich ist. Obwohl es das ist, was Keira zu der Zeit wollte und sie sah auch nicht mehr in dieser Beziehung. Auch die Zwickmühle Keiras fand ich nach und nach nicht mehr spannend. Irgendwann war das einfach nur noch ein wirres hin und her. !Folgendes könnten manche als Spoiler auffassen!Um ehrlich zu sein konnte ich es nicht nachvollziehen, da sie immer noch mit Denny zusammen war und sich dennoch Kellan näherte, was nicht gerecht gegenüber Denny war. Dann fand ich das Ende viel zu lang. Auch der vorhersehbare Twist, der am Ende passiert, konnte zumindest so geschrieben werden, dass es ansatzweise realistisch wäre. Und was danach passiert, ist auch so etwas typisches und wäre nicht passiert, wenn man diesen Twist realistisch verfasst hätte. Manche Dialoge waren zum Teil so lächerlich – ich konnte die manchmal nicht ernst nehmen. Als zum Beispiel Kellan Keira seine Vergangenheit anvertraut, hat sie ihn nach jedem Satz geküsst. Das ging mir ziemlich auf die Nerven. Worüber ich aber dann nur noch lachen musste, war: (…), und ich wollte ihn schon wieder küssen, aber er zog den Kopf zurück (…). An seiner Stelle hätte ich dann auch genug von ihr. Ich hatte das Gefühl, sie hätte ihn die ganze Zeit nicht ausreden lassen. So ging es mir zum Teil auch bei ernsten Themen, wo ich einfach nur über die Konversationen gelacht habe, weil sie so absurd waren. Oder auch: Sie hasste ihn, während sie ihre Hände unter sein T-Shirt schob, um seinen unglaublich tollen, muskulösen Körper zu fühlen? Manche Stellen waren auch so unlustig, obwohl die Hauptperson zum Beispiel darüber gelacht hatte Das einzige, was ich wirklich gut fand, waren die Sexszenen, als ein großer Streit kam und die einzelnen Annäherungsversuche von Keira und Kellan. Ich darf bloß nicht die ganzen Fremdscham-Szenen vergessen, denn die dürfen nie fehlen. Am meisten gefielen mir die Konzerte, die die Band gab und dass sich die Autorin auch dafür spezielle Texte herausgeschrieben hatte! !Achtung, Spoiler! Ich finde, die Autorin hätte es bei einem Einzelband belassen sollen. Man hätte so viel mehr aus dieser Idee machen, 100 Seiten wegkürzen können und ich hätte es viel, viel besser gefunden, wäre (Ich sage es noch einmal, Achtung Spoiler) Denny erst einmal nicht zurück gekehrt und hätten Keira und Kellan nicht sofort miteinander geschlafen, sondern sich noch romantischer und lustvoller angenähert. Fazit und Sternenvergabe Obwohl das Buch an manchen Stellen lächerlich und langweilig war und sich sehr hingezogen hatte, musste ich einfach weiterlesen. Die Kommentare „Sie werden nicht aufhören können zu lesen“ etc. stimmen wirklich. Bei mir lag es nur daran, dass ich wissen wollte, ob es dort noch mehr Szenen waren, über die ich mich hätte lustig machen können. Nichtsdestotrotz hatte sich die Autorin sehr viel Mühe gegeben, die Idee an sich war toll und auch die Charaktere fand ich gut gelungen, weswegen ich drei von fünf Sternen vergebe. Dummerweise freue ich mich auf den zweiten Band, weil ich doch gerne wissen will, was sich die Autorin einfallen lassen hat! (Das alles trifft nur auf die Geschichte zu. Ich behaupte nicht, dass die Autorin auch so denkt! Auch ist dies nur meine Meinung; Es gibt sehr viele, welche dieses Buch sehr mögen.)

berührend, verzaubernd und bewegend :)

Von: Lisa Datum: 03. January 2016

Meine Meinung (Vorsicht Spoiler): Cover: Das Cover gefiel mir direkt sehr sehr gut, besonders die Farbwahl sprach mich direkt an. Passend zum Inhalt ist hierbei auch die beinah Kussszene, wobei ich direkt Kiera und Kellan damit in Verbindung brachte. Insgesamt auch wenn man sich die nachfolgenden Covers schon mal anschaut eine sehr schön gestaltete Reihe, die gut zueinander harmoniert. Schreibstil: Bei über 640 Seiten ist es schon ein Talent, wenn man gefesselt wird und dieses Talent besitzt die Autorin absolut. Locker und fließend wird man durch das Buch gezogen und merkt gar nicht, wie schnell man voran kommt. Wir erleben die Story aus Kieras Perspektive, was vielleicht hin und wieder den ein oder anderen mal nerven könnte, mich persönlich hat es allerdings nicht gestört. Wobei einige am Anfang vielleicht auch vor allem etwas Probleme mit ihrer Art haben werden, gerade wenn Denny dann weg ist, aber insgesamt fand ich sie doch als Person sehr real wirkend und gut dargestellt. Wäre ja auch langweilig, wenn alle Charaktere immer gleich wären. ;) Charaktere: Kiera: Eine Person mit der ich gern mitgelitten, gelacht und gefühlt habe. Ich konnte ihren Zwiespalt sehr gut nachvollziehen und auch dass sie selbst gar nicht weiß was sie will. Die liebevolle Zuneigung zu Denny, für den sie hat alles liegen und stehen lassen, wobei er sie dann erneut für den Job sitzen lässt und sogar vor einen weiteren Umbruch stellt oder doch der geheimnisvolle Rocker, der sie vom ersten Moment an mit seinen Augen tief in ihrem Inneren berührte und etwas bewegte, was sie so nicht kannte. Doch wer soll es sein. Denny mit dem sie sich ein wunderbares und harmonisches Leben aufbauen könnte, sogar heiraten und Kinder bekommen scheint so nah und leicht mit ihm zu sein oder doch Kellan, Kellan der Rocker, der der jeden Abend mindestens eine andere haben könnte, den sie alle anhimmeln, ob er wirklich der Richtige wäre. Was wenn sie ihm doch irgendwann langweilig wäre, würde sie es dann bereuen, alles für eine kurze Affäre weggeschmissen zu haben, was sie schon über 2 Jahre mit Denny hat? Denny: seit zwei Jahren ist er nun mit Kiera zusammen. Er ist der Schwiegersohn den sich glaub jede Mama wünscht, wenn auch nicht unbedingt Kiera´s Mum da er ihre Tochter so weit weg entführt. Dennoch er ist einfach ein charmanter, liebenswerter Kerl, mit dem Mann sein Leb lang zusammen bleiben kann..wäre die Liebe nur tief genug. Kellan: Ach ihr Lieben was soll ich sagen, er ist der Traum. Aber auch er hat eine starke Vergangenheit hinter sich, ich will nicht viel verraten, aber Liebe ist etwas was er gewiss nicht oft gespürt hat. Es war toll zu sehen, wie er eine Entwicklung in Bezug auf Kiera durch macht und im Laufe des Buches werdet ihr diesen superheißen Rocker immer mehr verstehen können. Die Art wie er seine Songtexte schreibt und vermittelt wird euch berühren, soviel gewiss. Die Band: Die Band besteht aus Evan, Kellan, Matt und Griffin. Alles super sympatische Charaktere, wobei ich mich schon besonders freue Griffin später näher kennen zu lernen. Er ist eher der Rabauke und Frauenheld der gern mal etwas anzüglicher Kiera auf die Schübe nimmt. Insgesamt bringt er doch eine Menge Schwung in die Barszenen und sorgte oft mal für einen Schmunzler mehr bei mir. Ich bin gespannt wie er und Anna sich weiter entwickeln. Ebenfalls toll ist Evan, er hat den engsten Draht zu Kellan und ich mochte ihn irgendwie direkt, fände es toll, wenn wir auch von ihm vielleicht noch etwas mehr lesen, vielleicht ja auch mit Julez, eine tolle Freundin und Kollegin von Kiera. So nun will ich euch aber doch nicht alles verraten, sonst schreib ich auch noch 640 Seiten. ;) Story: Seit nun mehr als zwei Jahren ist Kiera glücklich mit Denny zusammen. Ein Jobangebot schlägt ihn nun nach Seattle und Kiera entschließt sich natürlich sofort ihn zu begleiten, schließlich kann sie ja auch dort studieren, zum Leidwesen ihrer Eltern, die dies nicht gut heißen. In Seattle bietet ein Jugendfreund, den Denny in einem Austauschjahr bei ihm in der Familie kennen gerlent hat, gleich direkt wieder ein Zimmer für die Beiden bei sich an. Kellan ist der Frontman einer Band und wirklich absolut heiß, as auch Kiera nur schwer leugnen kann. Sie arbeitet nebenbei im Petes, wo die Band regelmäßig spielt und als Denny nun beruflich noch weiter weg muss, kommen sich Kiera und Kellan freundschaftlich sehr nah.. Fazit: Erstmal möchte ich mich ganz herzlich beim Bloggerportal und vor allem beim Goldmann-Verlag für dieses tolle Buch bedanken. Es war ein toller Debütroman und ein super Einstieg in eine New Adult Reihe die mich fasziniert hat und spannend auf mehr zurücklässt. Ich wurde gefesselt und bin froh, mich an diese doch umstrittene Reihe, wenn man sich einmal die Rezensionen bei amazon anschaut, heran gewagt zu haben. Mein Dank auch an die Autorin, dass sie uns in die Welt von Kiera mitgenommen hat. Alle Charaktere schloß man direkt ins Herz egal wie unterschiedlich sie auch sind. Besonders gut hat mir gefallen, wie es der Autorin gelungen ist die Gefühle von allen griffsnah zu vermitteln. Auch wenn wir in Kieras Sicht gefangen sind, konnte ich mich in alle hineinversetzen. Die Konzerte waren immer wieder schöne Stellen, besonders wenn auch der Songtext aufgegriffen wurde, da fühlte man sich schon wie so ein kleiner Groupie vor der Bühne und wurde schnell süchtig nach mehr. Vor allem nach mehr von Kiera und Kellan, es war von Anfang an dar. Ein Gefühl was einfach in der Luft lag und was einen nicht mehr losließ. Viele sagen es war zu viel hin und her, dabei würde ich es gar nicht als hin und her beschreiben sondern vielmehr als etwas Wahres. Beide kannten das Gefühl nicht, hatten Angst und wollten niemanden verletzten, dennoch ist es wie eine Sucht, sie brauchen die Nähe, sie brauchen den anderen und es war herlich dies mit erleben zu dürfen. Nur so war es real, alles andere wäre mir persönlich zu unecht erschienen, gerade wo beide doch selbst erstmal mit sich klar kommen mussten... nun aber genug verraten. :) Das Ende war schön und für mich irgendwie auch schon ein kleines Ende der Reihe, daher bin ich umso gespannter, was die Autorin sich noch interessantes hat einfallen lassen, wobei gerade dieser Teil auch schon inhaltlich sehr schön und voll war. Ebenfalls lass ich mich demnächst auch gern von ihrer Schwester Anna und Griffin gefangen nehme und freue mich. An dieser Stelle nochmal ein riesen Dank an den Goldmann-Verlag. Definitiv ♥♥♥♥♥

Eine Achterbahn der Gefühle

Von: Diana Baars Datum: 28. December 2015

Cover: Das Cover finde ich für einen New Adult - Roman wieder sehr ansprechend und die arbwahl gefällt mir ebenfalls, genaus, wie die Hervorhebung des Titels. Verwirrt hat mich allerdings, dass das Paar auf dem Cover falsch herum abgebildet zu sein scheint. Meine Meinung: Achtung, Spoiler! Mir hat das Buch sehr gut gefallen, da ich die angesprochene Problematik so noch in keinem anderen New Adult-Roman gefunden habe. Zudem mag ich Geschichten um Rockstars bzw. Bad Boys, weshalb "Thoughtless" die perfekte Lektüre für mich war. Man kommt ohne große Umschweife in die Geschichte rein, welche sich leicht weglesen lässt und es fiel mir schwer, das Buch aus der Hand zu legen. Ich wollte immer wissen, wie es weiter geht, da man von Anfang an die Anziehungskraft zwischen Kiera und Kellan spürt und es war eigentlich klar, dass die beiden eine Affäre beginnen. Die ein oder andere Szene verursachte auch bei mir eine Gänsehaut, ich habe gelacht und auch fast ein paar Tränen verdrückt. Kellan war mir gleich zu Beginn sympathisch, im Gegensatz zu Denny. Ihn fand ich zu perfekt und er hat mich recht schnell gelangweilt. Kiera fand ich zeitweise einfach zu naiv, anstrengend und in meinen Augen auch egoistisch. Manchmal hätte ich sie gerne angeschrien, dass sie Denny doch endlich die Wahrheit sagen und aufhören soll, beide Männer zu verletzen. Über alle dem schwebte immer eine bedrohliche Wolke der Geheimnistuerei und des schlechten Gewissens. Ganz besonders Kellan musste oft mit sich kämpfen. Dadurch bekam der Roman aber auch ein paar spannende Stellen, was ich gut fand. Zum Ende hin entwickelte sich dann auch eine Wendung, bei der ich sogar etwas Mitleid mit Kiera hatte . Die Nebenprotagonisten haben mir ebenfalls gut gefallen, da sie sehr gut in das Geschehen hinein gepasst und alles abgerundet haben. Da "Thoughtless" ein gutes, abschließendes Ende hat, wäre eine Fortsetzung an sich nicht nötig gewesen. Jedoch bin ich froh, dass es weitergeht, da ich doch noch gerne mehr über die Protagonisten lesen möchte, gespannt bin, was sich die Autorin noch ausgedacht hat und ich hoffe, dass mir Kiera etwas sympathischer wird. Fazit: Ich kann das Buch jedem empfehlen, der gerne New Adult liest und sich auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle einlassen will.

Es knistert, es funkt, es brennt...

Von: Jen Datum: 25. December 2015

Inhalt: Kiera ist glücklich mit Denny und daher überlegt sie nicht lang sondern geht mit ihm nach Seattle. Sie ziehen dort zu einem Freund von Denny. Doch mit diesem Freund hat Kiera nicht gerechnet. Kellan ist überirdisch und verboten sexy. Er ist Sänger einer Band und zieht Kiera magisch an. Er lässt sie alles vergessen...wirklich alles. Meinung: Das Cover und der Titel geben einem genau das was man erwartet bei einem Young Adult Roman. Es ist romantisch und ein Blickfang. Mir jedenfalls gefällt es sehr gut und ich wusste sofort um welches Genre es sich handelt. Bei der Geschichte war ich dann aber doch etwas überrascht. Wie bei vielen Romanen dieses Genres ist unsere weibliche Hauptrolle eine zurückhaltende junge Frau, die sich ihrer Anziehung nicht bewusst ist. Und der Gegenpart ist der Sänger ein Band, ein Bad Boy, der auch noch verboten gut aussieht. Soweit so gut. Auch das ist ein wiederkehrendes Element in den Young Adult Romanen der letzten Zeit. Aber ganz ehrlich, mich stört das gar nicht. Denn wenn es gut geschrieben ist, dann lese ich es trotzdem gerne. Die neue Komponente in diesem Spiel ist Denny denn er ist Kieras Freund und außerdem mit Kellan befreundet. Wir haben die klassische Dreiecksbeziehung. Das Problem ist das ich Denny trotzdem mochte. Weil er einfach ein lieber Kerl ist. Kellan dagegen ist die pure Versuchung. Doch auf dem zweiten Blick hat auch Kellan noch ganz andere Seiten. Das macht es nicht einfach. Wie soll man sich da entscheiden? Gut mein Herz schlug trotzdem von Anfang an für Kellan aber trotzdem. Und so ist auch Kiera ständig hin und her gerissen zwischen den Beiden. Das ist teilweise ganz schön anstrengend und man möchte sie am liebsten schütteln und zu einer Entscheidung zwingen. Aber jedes Mal wenn man denkt jetzt passiert es dann kommt wieder eine Wendung. Diese Wendungen sind oft durch Kellan verursacht. Tja und zwischen Kiera und Kellan da knallt es richtig. Das ist die pure Leidenschaft die ungezügelt aufeinander prallt. Es knistert, es funkt, es brennt. Die pure Erotik ist hier beschrieben und das wirklich sagenhaft gut. Dabei weiß man nie wie die beiden wieder reagieren werden, was sie tun und genau das macht den Reiz aus. Sie haben mich alles vergessen lassen und völlig in ihren Bann gezogen. Ich war dort bei ihnen und habe mir das Herz zerreißen lassen bei jeder neuen Entscheidung, bei jedem Wort das einen der beiden wieder verletzte. Und genau deshalb ist es völlig egal ob bei der Geschichte das Rad neu erfunden wurde oder eben nicht. Ab dem Augenblick wo man in diese Geschichte sinkt, da denkt man über sowas nicht mehr nach. Man fiebert einfach dem Ende entgegen und leidet jede Sekunde wie die beiden. Wer also genau wie ich von Young Adult Romanen nicht genug bekommen kann, ist bei dem Buch genau richtig aufgehoben.

Verboten Gut

Von: Jenny von Wunderland der Bücher Datum: 16. December 2015

Meine Meinung: Es ist wohl eins der beliebtesten Bücher dieses Jahres. Mir wurde viel vor geschwärmt was mich dazu veranlasst hat es auch endlich zu lesen obwohl die 600 Seiten mich am Anfang abgeschreckt haben. Das Buch wird in der Ich-Perspektive geschrieben und hat einen sehr einladenden Schreibstil. Die Szenen werden detailliert beschrieben. Kapitel sind statt mit den üblichen Zahlen mit Namen versehen. Dies ist ein kleines aber nettes Detail was die Autorin eingebaut hatte. S.C. Stephens weiß wie man die Leser fesselt und es trotzdem nicht langweilig werden lässt. Die ganze Zeit über befindet man sich auf einer Achterbahn der Gefühle, im einen Moment fiebert man mit und im nächsten könnte das Buch vor Wut in die nächste Ecke werfen. Manchmal kamen mir sogar kurz die Tränen, doch diese wurden schnell durch ein anderes Gefühl ersetzt. Das Buch liefert nicht nur eine Achterbahn der Gefühle sondern auch sehr mitreißende Sexszenen! Es kam teilweise echt viel Sex vor weswegen ich die Sorge hatte, dass dies langweilig wird. Doch die Autorin hat sich reichlich einfallen lassen. Verschiedene Orte, Szenen und Beschreibungen bringen das gewisse etwas in den Szenen. Thema ist Dreiecks Beziehung und wie diese Ende können. Es ist ein sehr heikles Thema aber überraschend gut umgesetzt. Ich lese selten Bücher mit diesem Thema da diese oft viel hin und her der Protagonisten enthalten, was schnell zu viel werden kann. Doch durch ständige Wendungen, Drama und prickelnde Szenen wurde es nicht langweilig. Fazit: Dieses Buch ist verboten gut und ein muss für jeden.

Dem Stolpern folgte eine schlaflose Nacht

Von: Andrea Hübner Datum: 16. December 2015

Roman Klappentext: >> Ich weiss, dass du mehr willst. Sprich es einfach aus – und es gehört dir. << Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ... Mein Umriss: Ein Jobangebot in Seattle, das ihr Freund Denny erhält, lässt Kiera nicht lange darüber nachdenken, ob sie mit ihm gehen soll. Immerhin sind sie seit zwei Jahren glücklich miteinander. Was soll also schief gehen? Dennys Jugendfreund Kellan bietet ihnen ein Zimmer bei sich an. Ein Angebot, das sie gerne annehmen. Schnell gesteht sich Kiera ein dass Kellan ein für sie unwiderstehlicher Mann ist und sie seine Nähe sucht. Als sie eine Nacht mit ihm verbringt, weiß sie plötzlich nicht mehr, wen sie mehr liebt… Hier hae ich nun unbeabsichtigt den Großteil des Klappentextes wiederholt, aber mehr möchte ich auch nicht verraten. Mein Eindruck: Wieder einmal hielt ich einen Debütroman in Händen. Somit war mir klar, dass ich in meiner Erwartung was Perfektionismus betrifft, etwas zurückhaltend sein muss. Die Erstlinge von Neuautoren bekommen von mir noch einen gewissen Welpenschutz, wie eben auch dieser Erstling von S.C. Stephens. Erotik ist ja seit „Fifty shades of grey“ nicht mehr aus den Bücherregalen wegzudenken. Nein, die Grey-Bücher konnte ich noch im Laden lassen. Aber das mir nun vorliegende Buch reizte mich dann doch, über meinen Schatten zu springen und etwas Erotisches zu lesen. Ein etwas stockender Einstieg war daran schuld, dass ich zeitgleich 3 andere Bücher gelesen habe, was bei mir eher selten der Fall ist. Aber irgendwann war dann so ab ca. Seite 120 der Knoten geplatzt. Die Schreibweise der Autorin wurde Schritt für Schritt immer flüssiger und ich hatte den Eindruck, dass sie nun in der Geschichte angekommen ist. Jetzt musste ich mich nicht mehr „ablenken“ um nicht hinzuwerfen, jetzt wollte ich von Seite zu Seite mehr erfahren. Irgendwie kam ich mir vor wie der Spanner am Schlüsselloch. Meine Neugierde wuchs von Seite zu Seite und von Kapitel zu Kapitel und letztendlich schlug ich mir die letzte Nacht um die Ohren. Zur Frühstückszeit hatte ich dann meine Neugierde gestillt und die letzte Seite verschlungen. Leider habe ich den zweiten Band noch nicht, sonst hätte ich für nichts garantieren können. Nun aber nochmal zurück zum Inhalt des Buches. Die drei wichtigsten Personen lernt man früh schon sehr gut kennen, wobei ich Kiera am Anfang gar nicht leiden konnte. Auch konnte ich mir irgendwann nicht mehr vorstellen, dass sie das verklemmte Mädel gewesen sein sollte, das wegen jeder anzüglichen Bemerkung die Gesichtsfarbe wechselte. Ihr Freund Denny zeigte sich mir etwas farblos und unscheinbar. Eher als Mitläufer, der versehentlich in diese Dreiecksgeschichte gezogen wurde. Was ja auch so war, aber auch mittendrin ist er dann nie aus seinem eigenen Schatten getreten. Kellan hingegen erfüllt mit seiner äußerlichen Erscheinung das Klischee des Aufreissers, vor dem kein weibliches Wesen sicher ist. Schnell stellt sich aber heraus, dass er das überhaupt nicht ist und ihm in diesem Punkt sein Aussehen seinen Ruf verpasst hat. Zu Anfang stolpernd fand S.C. Stephens nach dem ersten Viertel ihren Weg in die Geschichte, die zum Ende hin immer mehr Fahrt aufnahm und meinen Welpenschutz nicht mehr benötigte. Ich lehne mich nun zurück und freue mich, hoffentlich schon bald die nächsten Bände zu lesen. Mein Fazit: Ich bereue es nicht, über meinen Schatten gesprungen zu sein und spreche S.C. Stephens meine beste Empfehlung aus. Danksagung: Mein Dank geht an die Verlagsgruppe Randomhouse und hier speziell an den Verlag Goldmann, der mir dieses Buch und das Cover zum Zwecke der Rezension zur Verfügung stellte. Broschiert Goldmann Verlag Erschienen am 20. April 2015 ISBN 9783442482429 Kindle Edition 1593 KB Erschienen am 16. Februar 2015 ASIN B00OPZME78

Emotional, lieblich, schön, traurig, packend, herzzerreißend und sexy!

Von: Sophia's Bookplanet Datum: 13. December 2015

Der Klappentext: Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ... Q Wer ist S.C. Stephens? S.C. Stephens lebt mit ihren zwei Kindern im wunderschönen Pazifischen Nordwesten Amerikas. Mit ihrem Debut "Thoughtless" feierte sie in ihrem Heimatland einen sensationellen Bestsellererfolg und eroberte auch mit den Folgebänden der Serie die Leserherzen im Sturm. Q Meine Meinung zum ersten Band der Thoughtless - Trilogie: Nachdem ich nun einige Male geradezu über dieses Buch gestolpert war, immer wieder hatte ich es im Bloggerportal oder in Buchläden gesehen, konnte ich einfach nicht mehr anders, und wollte es unbedingt lesen. Auch wenn mir bereits nach dem Lesen des Klappentextes bewusst war, mit wem unsere Protagonistin Kiera am Ende des Buches zusammen sein wird, hat es mich dennoch gereizt, die Geschichte auf diesen über 600 Seiten zu erkunden. Kiera ist wirklich eine sehr emotionale Protagonistin. Anfangs wirkt sie richtig smart und ich habe es wirklich sehr genossen, diese Geschichte aus ihrer Sicht zu lesen, denn ihre Gedanken waren immer recht umfangreich (positiv) und verständlich. Jedoch kam sie mir nach einer Weile doch recht weinerlich und willensschwach vor, nicht dass ich ihr dafür einen Vorwurf machen würde. Immerhin hätte ich in ihrer Situation genauso wenig gewusst, wie ich mich entscheiden sollte. Trotzdem ist sie es, die es für alle Beteiligten nur noch schwieriger macht. Kiera ist zwischen zwei unheimlich tollen Kerlen hin- und hergerissen. Sie glaubt nicht, ohne einen der beiden leben zu können, sodass am Ende wohl die beiden Kerle am meisten darunter leiden. Kellan hingegen scheint sehr oft so grob und unnahbar, andererseits ist er wahrscheinlich noch emotionaler als Kiera, wofür ich ihn wirklich liebe. Er geht so unheimlich süß und kumpelhaft mit Denny um, dass ich einmal sogar den Verdacht hatte, er sei schwul. Aber wie sich bald herausstellt, ist er Denny nur unheimlich dankbar für etwas, dass er in ihrer Jugend getan hat,und würde ihm deswegen nie wehtun wollen. Auch wenn ihm der Ruf eines Rockstars, was Frauen betrifft, voraus eilt und er ihm später auch noch bestätigt, hat er durchaus andere Seiten, die ihn zu einem unheimlich tollen Charakter machen. Er versucht stets das Richtige zu tun, auch wenn es ihm alles andere als leicht fällt. Dafür bewundere ich ihn sehr. "Kellan ist einfach nicht mehr der Alte. Er ist launisch und schreibt dauernd, schnauzt ständig Leute an und trinkt zu viel, und..." Er verstummte und legte den Kopf schräg. "Okay, na vielleicht ist er ja doch ganz der Alte." Er grinste, als ich ein kleines Lachen hinbekam. - Evan zu Kiera, S. 597 Jedoch hatte Denny, Kieras Freund, auch so einiges zu bieten. Er sieht ebenfalls unheimlich gut aus (wie soll es auch anders sein) und ist unheimlich süß und vertrauenswürdig. Und auch wenn ich mich immer mehr in Kellan verliebt habe, spürte ich trotzdem, was Kiera bei Denny hielt. Irgendwann kommt man als Leser zu dem Punkt, an dem man sich fragt, wie alles plötzlich so dramatisch und unheimlich packend geworden ist. Auch wenn das Buch so viele Seiten hat, konnte und wollte ich es einfach nicht mehr weglegen. Diese Hin- und Hergerissenheit von Kiera war teilweise echt anstrengend und trotzdem habe ich jede einzelne Tour davon geliebt. Auch das Ende konnte mich viel mehr überzeugen, als in manch anderen Liebesromanen. Es war nicht gleich alles wieder "Friede, Freude, Eierkuchen", sondern näherte sich ganz langsam wieder dem Happy End an. Nur das "Happy End" auch schon wieder total übertrieben ist. Ach, wisst ihr was? Lest es einfach selber! Fazit: Emotional, lieblich, schön, traurig, packend, herzzerreißend und sexy! All das findet man in diesem einen Buch. Was will man nur mehr? Mit diesem Buch hat sich S.C. Stephens in mein Herz geschrieben und ich freue mich wahnsinnig auf die Fortsetzung.

[Rezension] „Thoughtless – erstmals verführt“

Von: Ninespo Datum: 10. December 2015

Das Buch in drei Worten? Dreiecksbeziehung, Vertrauen, Emotionschaos. Das Cover? Die Gestaltung des Buchs hatte mich zunächst ziemlich angesprochen. Schöne Farben, eine helle Gestaltung und ein, für einen erotisch angehauchten Roman, passendes Cover. Die unausweichliche Kussszene ist hier schön repräsentiert. Die Handlung/Das Setting? Mit der Protagonistin Kiera kam ich von Anfang an leider nicht gut zurecht. Kiera und ihr Freund Denny ziehen gemeinsam vom einen Ende Amerikas zum anderen. Dort ziehen sie bei Dennys besten Kumpel ein und gründen eine Wohngemeinschaft. Es kommt zu einigen Entwicklungen, die Kenner der erotischen Frauenromane vermutlich vorhersehen können, den anderen will ich aber nichts verraten. Allerdings wurde das Buch dadurch nicht langweilig. Besonders der Plot kam mir sehr realistisch vor. Lediglich Kiera hat mir den Spaß am Lesen stellenweise geraubt. Der Schreibstil? Der Schreibstil war sehr angenehm. Ich kam gut im Buch voran, sieht man von Stellen ab, an denen ich Kiera nicht verstehen wollte. Es werden detailliert genug die Umgebung, Gedanken und Gefühle der Figuren erläutert oder nachvollzogen. Auch die Wortwahl hat mir gut gefallen. Stellenweise war es für den rebellischen Rockstar-Charakter Kellans sogar ein wenig zu zahm, aber gefallen hat mir der Schreibstil auf jeden Fall. Die Figuren? Kiera hat mich Nerven gekostet. Ich habe noch nie eine Protagonistin gehabt, mit der ich so auf Kriegsfuß stand. Zunächst dachte ich, sie sei einfach die typische junge Frau, die selbst nicht weiß wie hübsch sie ist und sich selbst im Schatten ihrer wunderhübschen Schwester zurückstehen sieht. Dabei ist sie aber eigentlich total hübsch. Nein, Kiera war zusätzlich auch noch ziemlich verunsichert und klammerte sich enorm an ihren Freund Denny, der, natürlich, unglaublich hübsch ist. Hübsch, nicht attraktiv. Das wird noch wichtig werden. Kiera stammt aus einem überbehüteten Elternhaus und kann Denny nicht mal für 12 Stunden verschmerzen. Gegen Ende macht sie dann eine kleine Wandlung durch, die ich sehr wünschenswert fand. Ihre Taten bereut sie fast das ganze Buch hindurch, ohne wirklich etwas zu ändern. Deswegen gefiel mir ihre erwachsenere Sicht am Ende des Buchs wesentlich besser. Denny hingegen ist ein wahrer Goldschatz. Außer einer Situation am Ende des Buchs gefiel er mir durchweg ziemlich gut. Klug, selbstbewusst, super freundlich und herzensgut. Und auch Kellan, Dennys bester Freund, konnte mich begeistern. Allerdings nicht, weil er als unglaublich gutaussehend beschrieben wurde, sondern weil sein abwechslungsreicher Charakter mir gefallen hatte. Er hat seine Fehler, seine emotionale Seite lernt man allerdings auch kennen. Und die hat mir wirklich gut gefallen. Er war für mich die eigentliche Hauptfigur. Auch Jenny, Anna und einige von Kellans Bandkollegen konnten mich auch durchaus von sich begeistern. Positives? Mir hat der Plot gefallen, weil er nicht realitätsfern ist. Auch die Nebenfiguren konnten mich begeistern. Zudem haben es die beiden Jungs ziemlich rausgerissen, was Kiera durcheinander gebracht hat. Gut fand ich auch, dass Kiera die Konsequenzen für ihr Handeln tragen musste, schließlich bleibt kaum eine schlechte Entscheidung im Leben je ungesühnt. Auch der Schreibstil konnte mich von sich überzeugen. Weder Plot noch Sprache waren realitätsfern oder abgehoben, auch, wenn ein “Rockstar” als WG-Mitbewohner natürlich schon was Besonderes ist. Negatives? Ich finde Kieras unmoralisches Verhalten nicht toll. Es ist nicht schlimm, sich in jemand anderen zu verlieben, allerdings sollte man zum anderen ehrlich sein. Und genau das konnte sie nicht. Sie war zu unsicher, und ihr hin und her hat mich einfach enorm gestört. Ich verstehe es, dass eine solche Entscheidung schwer ist, und die Autorin hat diesen inneren Konflikt gut getroffen. Aber all das hätte gestrafft und gekürzt werden können. Kiera hat sich unnötig aufgehalten und sich in meinen Augen nicht richtig verhalten. Dass sie am Ende die Konsequenzen zu tragen hatte, finde ich gut, auch, wenn mir der Ausbruch am Ende so gar nicht gefallen hat. Dennys Reaktion ist irgendwo verständlich, aber auch vollkommen übertrieben. Generell neigen die Figuren ein wenig dazu, von einem Extrem ins andere zu pendeln. Ein wenig mehr Balance wäre hier wünschenswert gewesen. Empfehlung? Das Buch ist nicht schlecht, keineswegs. Aber ich konnte einfach nicht mit Kiera klarkommen. Der Schreibstil und auch der Plot hätten mich überzeugen können, wäre Kiera ein wenig selbstsicherer und fairer gewesen. Gegen Ende kam ich dann tatsächlich besser mit Kiera klar – seit dem Zeitpunkt, als sie ihre Taten nicht nur realisiert hatte, sondern auch dazu stand, feige gewesen zu sein. Ab da kam ich wesentlich besser mit ihr klar. Daher würde ich einen Blick in Band 2 riskieren, um zu erfahren, ob sich Kiera wirklich verändert hat. Immerhin kam sie mir nach Band 1 ein wenig erwachsener vor. Ich danke dem Goldmann Verlag herzlich für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars zu „Thoughtless – erstmals verführt“.

Ich liebe diese Reihe!

Von: dreamlike books Datum: 24. November 2015

Mein Fazit: Was soll ich sagen? Ich liebe es! Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und vorallem fesselnd. Die Story an sich ist auch grandios und echt einmal was anderes! Ich kann wirklich garnichts bemängeln da ich das Buch wirklich in einer Nacht durchgezogen habe. Das spricht denke ich sogar für sich :) . Die Charaktere sind sehr gut beschrieben so das man diese sofort ins Herz schließt. Außerdem sind auch die Gefühle und auch die Eindrücke so gut beschrieben, dass man das Gefühlt hat dabei zu sein. Auch bei den Konzerten hatte ich ein gutes Bild im Kopf. Dazu noch die passende Musik selbst aufgelegt (in meinem Fall Papa Roach :D ) und schon war ich mitten drin bei dem Konzert. Die Autorin hat es geschafft Bilder und Gefühle zu erschaffen. Ich habe so oft mit Kiera mitgelitten und sie wirklich verstanden. Denny tat mir zwar auch unglaublich leid, aber man konnte es Kiera nur schwer verübeln das sie sich zu Kellan hingezogen fühlt. Die Autorin hat Kellan einfach wunderbar beschrieben das man selbst das Gefühl hatte, dass dieser doch auch gebrochene Mensch einfach was ganz besonderes ist.. Den Zwiespalt in dem Kellan und Kiera stecken, konnte man deutlich erkennen und miterleben. Die Band ist einfach super rüber gebracht, man musste jeden einzelnen einfach gern haben. Vorallem Evan mag ich auch sehr gern und den mehr als chaotischen und direkten Griffin der in eins zwei Sachen manchmal nicht die hellste Kerze auf der Torte ist :D Aber genau das bringt einfach die Geschichte in Schwung und macht sie unglaublich locker und sympatisch. Ich kann das Buch nur wärmstens weiter empfehlen und hoffe, dass auf jedenfall noch die anderen 2 Bände aus seiner Sicht erscheinen! Dieses Buch bekommt von mir ganz klar 5 von 5 Sternchen mit extra Stern :D

WOW

Von: Mein Bücherparadies Datum: 19. November 2015

Denny und Kiera führen eine sehr glückliche Beziehung doch auf einmal bekommt Denny ein Jobangebot in Seattle. Schnell überlegt Kiera sich mit nach Seattle zu gehen, verlässt ihre Familie und wechselt die Uni nach Seattle. Nur es stellt sich natürlich die Frage wo sie wohnen können. Denny und Kiera kommen bei Dennys besten Freund Kellan unter. Kellan ist ein gut aussehender Rockstar. Schnell leben sich alle 3 in der WG ein und sie verstehen sich prächtig. Auch Kiera bekommt schnell einen Job neben ihrer Uni als Kellnerin in Pete´s Bar. Alles könnte nicht besser sein, bis Denny von seinem Chef das Angebot bekommt in einer anderen Stadt eine Zweigniederlassung aufzubauen. Denny denkt nicht lange nach und nimmt das Angebot natürlich an, nur das doof ist, er ist somit 2 Monate von seiner geliebten Kiera getrennt. Kiera gefällt dies natürlich gar nicht und leidet sehr unter Dennys Entscheidung. In der Zeit wird Kellan eine wichtige Person in Kieras Leben. Er ist für sie da und tröstet sie wo er nur kann. Nur leider gehen Kiera und Kellan einen Schritt zu weit. Wie wird sich Kiera entscheiden? Die Protagonistin Kiera ist am Anfang der Story doch sehr schüchtern, was sie nach und nach aber gibt. Sie kommt immer mehr aus sich raus und man lernt Kiera richtig kennen. An einigen Stellen ist sie zwar etwas naiv, aber trotzdem ist Kiera sehr sympathisch. Denny ist ein sehr ruhiger Vertreter und ist total auf dem Boden geblieben. Er lässt für Kiera im wahrsten Sinne des Wortes wirklich alles liegen. Kellan spielt den tollen Rockstar, aber hinter seiner Fassade sieht es ganz anders aus. Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig, somit liest sich das Buch sehr angenehm und man kann es wenn man möchte in einem Rutsch verschlingen. Das Buch hat mich wirklich sehr gut unterhalten und hat bei mir eine Achterbahn der Gefühle ausgelöst. Die Handlung des Buches ist sehr spannend und voller Emotionen. Die erotischen Szenen kommen in dem Buch nicht zu kurz, es sind aber meiner Meinung nach nicht zu viele. Wer gerne Bücher aus diesem Genre liest, kommt auf jeden Fall auf seine Kosten. Der Autorin ist mit dem Buch wirklich ein toller Auftakt gelungen. Am meisten hat mich die Dreiecksbeziehung zwischen Kiera, Denny und Kellan in den Bann gezogen. Die Protagonisten konnten mich alle überzeugen, da der Autorin die Ausarbeitung wirklich sehr gut gelungen ist. Ich kann das Buch wirklich nur empfehlen, die Story ist absolut klasse und man kann das Buch eigentlich gar nicht mehr aus der Hand legen.

Das Buch bietet genau das, was man erwartet hat!

Von: Shelly Datum: 16. November 2015

Cover: Auf dem Cover sehen wir Kiera mit Kellan in einem sehr innigen Moment. Der Rest ist in einem schönen Türkisblau gehalten. Meine Zusammenfassung und Meinung: „Thoughtless- Erstmals verführt“ ist ein packender Erotikroman, der von Kiera, Denny und Kellan, Dennys bestem Freund handelt. Kiera und Denny sind schon eine ganze Weile ein Paar, als die beiden zu Rockstar Kellan nach Seattle ziehen. Sofort funkt es zwischen Kiera und Kellan, doch die beiden wissen genau, dass es falsch ist. Als Denny jedoch wegen seines Jobs eine Weile aus Seattle weg muss, gibt es für die zwei kein Halten mehr. Beide verstricken sich in eine verbotene, aber auch sehr heiße Affäre miteinander, die jedoch auch von Schuld überdeckt wird. Schnell wird den beiden klar, wie falsch das ganze ist, doch können die beiden einfach nicht die Finger voneinander lassen. Selbst, als Denny irgendwann wieder zuhause ist, kommt es ständig zu Berührungen oder Küssen. Als es immer gefährlicher wird und die beiden aufzufliegen drohen, stellt Kellan Kiera schließlich vor die Wahl: Denny oder er. Das Buch ist wirklich ein heißes Buch. Zunächst tauchen wir in die Beziehung von Kiera und Denny ein, bevor die beiden auf Kellan stoßen. Als Denny schließlich eine Zeitlang verreisen muss, haben die beiden viel Raum für sich und lassen sich schließlich auch aufeinander ein. Doch beide haben ein schlechtes Gewissen und schwören sich, dass es nie wieder passiert, denn schließlich liegt beiden ja doch was an Denny. Nur aus der geschworenen Freundschaft wird leider nichts, denn die beiden können sich einfach nicht widerstehen und so kommt es wie es nun einmal kommen muss. Aus einer Affäre wird Liebe füreinander und Kellan stellt sie vor die Wahl. Die Frage ist nur, ob Kiera Kellan auch liebt und nur wegen des schlechten Gewissens noch mit Denny zusammen ist, oder sie ihn wirklich noch liebt. Bewertung: Ein wirklich spannendes und heißes Buch, ganz wie ich es erwartet habe! Von mir gibt’s 4 Sterne.

Sinnliche und fesselnde Geschichte

Von: Jasi Datum: 12. November 2015

Zum Inhalt Band eins: Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ... Meine Meinung: An dieser Stelle muss ich gleich mal sagen, dass ich bereits alle drei Bücher gelesen habe. Ich konnte nicht einfach "nur" Band eins lesen und dann darüber urteilen. Ich brauche immer die gesamte Ansicht, um eine Leseempfehlung zu empfehlen oder auch nicht. Aber diese Reihe bekommt eine Leseempfehlung. =) Ich war von Band eins einfach nur hin und weg und musste mir gleich Band zwei zulegen. Es war einfach fesselnd. Selbst in den kleinsten Pausen beim Arbeiten nahm ich das Buch mit, um nur kurz ein paar Seiten weiterzulesen. Kiera, Kellan und Denny sind einfach nur liebenswert. Die Dreiecksbeziehung ist realistisch dargestellt und ich fand nichts übertrieben oder überzogen. Innerhalb des Buches gibt es immer wieder Zeitsprünge, die für mich im ersten Moment ungewohnt waren, aber zum Abschluss hin nachvollziehbar und wichtig waren. Der zeitliche Verlauf ist in dieser Geschichte realistisch und wichtig. Es ist dadurch eine realistischere Geschichte als manch andere Storys, die ich bisher gelesen habe. In die Geschichte kommt man sehr schnell rein. Der Schreibstil ist aus Ich-Perspektive (Kiera), die ich sehr liebe und für diese Geschichte durchaus von Bedeutung ist. Sie ist im Vergleich zu anderen Geschichten im Erotikbereich sehr sanft erotisch angehaucht, aber das hat mich nicht im geringsten gestört und ich habe nichts vermisst. Wer also etwas leichtes, sinnliches und fesselndes sucht, dann greift zu Thoughtless!

Rezension Thoughtless - Erstmals verführt von S.C. Stephens

Von: Marias Bookwonderland Datum: 28. October 2015

Inhalt: Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem zu einem Spiel mit dem Feuer ... Meine Meinung: Erst einmal zum Cover. Für mich macht es einen wundervollen Eindruck auf das Buch, es ist passend zum Thema gewählt, romantisch, gefühlsvoll. Auch der Titel, der durch einen türkisen Button hervorgehoben wird, passt perfekt zur Geschichte, da nämlich "Thoughtless" übersetzt "Gedankenlos" heißt, spiegelt es Kiera's Handeln ideal wieder. Der Schreibstil passte perfekt zu einer erotisch angehauchten Geschichte. Er ist emotional, gefühlsvoll und spannungsgeladen. Das Buch wird aus der Sicht von Kiera erzählt. Kiera fand ich eine etwas schwierige Persönlichkeit, da sie sehr viel weinte und ihre Emotionen schwer unter Kontrolle halten konnte. Das Ganze lies sie etwas unreif wirken, was meiner Meinung nach nicht ideal zur Geschichte passte. Ich gehe davon aus, dass die Autorin Kiera's Schmerz in Worte packen wollte, dennoch fand ich dieses Verhalten anstrengend zu lesen. Ansonsten haben mir die Charaktere aber sehr gut gefallen. Denny tat mir in dem Buch zwar meistens leid, aber das war, meiner Meinung nach, sicher gewollt von der Autorin. Der Inhalt von Thoughtless hat mir sehr gut gefallen. Das Buch hat mich nach den ersten 100 Seiten direkt in seinen Bann gezogen und ich wollte unbedingt wissen, wie sich Kiera entscheiden wird. Auch wenn das Buch mit 640 Seiten zunächst sehr dick erscheint, fliegen die Seiten beim Lesen nur so dahin. Ebenfalls gut gefallen hat mir, die Grätsche zwischen Romantik und Erotik. Es wurde ein perfektes Mittelmaß gefunden. Beim Lesen habe ich mir oft gedacht, dass die Geschichte sehr vorausschaubar ist. Ich wurde aber immer wieder positiv überrascht, da es meist doch ganz anders abgelaufen ist als erwartet. Das Ende hat sich etwas gezogen, allerdings hätte das Buch, durch das Ende, auch als Einzelband durchgehen können. Aus diesem Grund bin ich umso mehr gespannt, was die Autorin sich noch für Band 2 und 3 ausgedacht hat. Fazit: Thoughtless ist eine herzzerreisende Geschichte für zwischendurch. Sie verdeutlicht die Problematiken bei einer Dreiecksbeziehung. Wer also gerne eine romantische und leidenschaftliche Geschichte lesen möchte, ist bei dieser Reihe perfekt aufgehoben. Von mir bekommt das Buch 4 von 5 Sternen und ich kann es echt nur weiterempfehlen. Ein großes Dankeschön an das Bloggerportal von Randomhouse und den Goldmann Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Thoughtless-Erstmals verführt

Von: Rheinkind Datum: 26. October 2015

Inhalt In diesem dicken Wälzer mit immerhin 600 Seiten geht es um Kiera und Denny, die zusammen nach Seattle zu Dennys Freund Kellan ziehen. Kellan ist Mitglied einer Boyband und alle Mädchen stehen auf ihn. Und er lässt es sich auch nicht nehmen, Sex mit ihnen zu haben. Als Denny aber für ein Praktikum längere Zeit weggeht, kommen auch Kiera und Kellan sich näher und er ist auf einmal ganz anders. Für wen wird Kiera sich entscheiden? Für Denny, mit dem sie schon seit 2 Jahren zusammen ist oder für den Frauenheld Kellan? Über die Autorin Thoughtless ist der Debütroman von S.C. Stephens. Und das ist eigentlich auch schon alles, was man über die Autorin erfährt. Reihenfolge der Bücher 1. Thoughtless 2. Effortless 3. Careless (in der englischen Ausgabe Reckless) außerdem noch nicht auf Deutsch erschienen Thoughtful (aus Kellans Sicht) Untamed (Griffins Geschichte) weitere Bücher neben der Geschichte um Kiera und Kellan Conversion Bloodlines (Conversion 2) 'Til Death (Conversion 3) Collision Course Meine Meinung Besonders interessant finde ich Kieras Charakter, sie kommt störrisch und naiv daher, und daher kann ich mich gut mit ihr identifizieren. Was mich aber an ihrem Charakter stört ist, dass sie Denny wirklich betrügt und es noch nicht einmal wagt, es ihm hinterher zu erzählen und sie sogar noch weiterhin mit ihm zusammen ist. Diese absoluten Heimlichkeiten finde ich etwas zu übertrieben und ich hätte es so nicht erwartet. In dem Moment habe ich mich sehr über Kiera aufgeregt. Insgesamt hat diese Geschichte große Ähnlichkeiten mit der After-Reihe, ausgenommen, dass Kiera etwas weniger naiv ist als Tessa. Ich lese zwar zur Zeit am zweiten Teil der Reihe, dennoch bin ich nicht wirklich überzeugt von den Büchern. Ich denke, dass dritte werde ich wohl nicht mehr lesen, da mich das Zweite bisher wenig überzeugt.

Ein tolles Buch für Zwischendurch

Von: beccy Datum: 14. October 2015

Viele denken jetzt warscheinlich: Schon wieder ein neue Young Adult Reihe?! Ich finds klasse und lese super gerne Bücher aus dem Genre. Bei Thoughless handelt es sich um den 1. Band einer Trilogie. Inhalt: Es geht im Kiera, sie ist mit Denny zusammen und ist für ihn sogar mit nach Seattle gegangen wo er ein neuen Job angenommen hat. In Seattle wohnen sie nun bei Dennys Bekannten Kellan. Kellan ist ein echter Rockstar und zieht alle Blicke auf sich. Auch er wickelt Kiera um den Finger, sie kann ihn nicht widerstehen. Meine Meinung: Es geht in dem Buch um die Dreiecksbeziehung von Kiera, Denny und Kellan. Besonderers gefallen haben mir in dem Punkt die Charaktere. Kiera ist eben sehr leichtsinnig und lässt alles auf sich zukommen. Sie fühlt sich sehr zu Kellan angezogen, den sie ist der Mann den sie immer wollte, jedoch nie haben konnte. Kellan ist ein Rockstar wie er im Buche steht. Er weiß das die Frauen auf ihn stehen und zeigt es auch so. Denny hingegen ist super einfühlsam und eigentlich der perfekte Ehemann, Kiera liebt ihn über alles. Man ist in dem Buch hin und hergerissen. Man hat sooo mitleid mit Denny aber irgendwie kann man auch Kiera verstehen. Man kann sehr gut mitfühlen und fiebert irgendwie auch mit. Das Buch ist mit seinen über 600 seiten für das Genre ein echter Wälzer, allerdings verfliegen die Seiten nur so, der Schreibstil ist sehr leicht und es macht Spaß das Buch zu lesen. Ich kann euch das Buch weiter empfehlen wenn ihr prickelige Liebesgeachichten mögt :). Das Buch bekommt 4 von 5 Sterne von mir. Thoughless ist im Goldmann Verlag erschienen und ist für 9.99€ erhältlich.

Eine Achterbahnfahrt beschreibt es ganz gut!

Von: celliesweltderbuecher Datum: 11. October 2015

Thoughtless - erstmals verführt ist der erste Teil einer Reihe, welche zu dem Genre Romantik/New Adult zählt. Wie der Klappentext schon verrät, geht es in diesem Teil um Kiera, Kellan und Denny. Sowohl das Cover, als auch den Klappentext fand ich ziemlich ansprechend. Allerdings fand ich zunächst, das der Klappentext ziemlich ... naja ... mittelmäßig klang. Im Prinzip wusste man somit von Anfang an, wie das Buch enden würde und auch ungefähr den Verlauf konnte man erahnen. Allerdings kennt man am Anfang ja die Charaktere noch nicht und wie sie auf verschiedene Dinge reagieren. Das machte es für mich dann wieder interessanter. Mein erster Eindruck von Kellan war: Aufreißer, Mistkerl, aber trotzdem ziemlich cool und gut aussehend. Okay, das mit dem gut aussehend musste man irgendwann auch glauben, denn so oft wie das im Buch erwähnt wurde ... puhh! Naja auf jeden Fall hat sich über die Geschichte hinweg meine Meinung über Kellan etwas verändert. Ehrlich gesagt tat er mir an vielen Stellen sogar richtig leid und er ist mir irgendwie ein bisschen ans Herz gewachsen. Was man jedoch von Denny nicht behaupten konnte. Ja, okay. Um ehrlich zu sein, mochte ich ihn von Anfang an nicht so wirklich. Zu ihm habe ich nie irgendwas gefühlt. (Okay, das klang jetzt irgendwie komisch *lach*), aber so war es. Dann ist da noch Kiera. Ehrlich gesagt mochte ich sie anfangs ziemlich gern. Ich mochte ihre Art und wie sie mit den Menschen umgegangen ist. Doch auch sie hat sich ziemlich verändert. Irgendwann habe ich nur noch genervt aufgestöhnt, oder den Kopf geschüttelt, wenn sie nur den Mund aufgemacht hat. Das Zitat, welches ganz oben steht, beschreibt sowohl die Geschichte, als auch Kiera selbst ziemlich zutreffend. Und wenn ich so recht überlege, dann war Kiera immer wieder diejenige, die das Hin und Her in der Story überhaupt hervorgerufen hat. Also an sich fand ich die Geschichte ganz schön, aber nicht perfekt. Der Plot war in Ordnung und teilweise wurde ich von den Charakteren und von den Geschehnissen überrascht. An einigen Stellen war ich richtig gefesselt, obwohl das eher an Kiera lag, welche mich fast zur Weißglut gebracht hat. Um es mal so zu sagen: Ich habe nur darauf gewartet, bis sie endlich zur Besinnung kommt, oder mal richtig eine geklatscht bekommt. Wie gesagt, es war kein Knaller, aber auch nicht besonders schlecht. Weil ich gehört habe, dass der 2. Teil besser sein soll und ich irgendwie auch wissen möchte, wie die Geschichte weitergeht, werde ich mir unbedingt noch den nächsten Teil besorgen.

Rezension "Thoughtless- erstmals verführt"

Von: Seelenlesezeichen Datum: 03. October 2015

Titel: Thoughtless- erstmals verführt Autor/in: S.C. Stephens Verlag: Goldmann Seitenzahl: 633 Seiten Preis Taschenbuch: 9,99 € Weitere Teile: Effortless (Band 2), Careless (Band 3) Inhalt Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer … Meine Meinung Ich hatte schon einiges von der Reihe gehört und war wirklich gespannt wie das Buch sein wird. Ich war von der ersten Seite an direkt im Buch drinnen und hab mit gefiebert. Kiera war mir am Anfang sympathisch, was sich zum Ende hin aber etwas geändert hat. Am Ende hat sie mich einfach nur noch genervt. Ständig hat sie Kellan, obwohl sie ihn liebt, weg geschickt und dann wollte sie, dass er doch bleibt. Mit Denny war sie eigentlich schon lange nicht mehr glücklich, hat sich aber trotzdem noch ständig an ihn geklammert. Viele ihrer Handlungen habe ich einfach nicht verstanden und wollte manchmal am liebsten ins Buch klettern um sie zu Kellan zu bringen. Trotzdem hat mich das Buch total gefesselt und ich konnte es nicht aus der Hand legen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es weiter geht. Der Schreibstil ist toll und bringt die Emotionen total gut rüber. Das Buch lässt sich fließend lesen. Die Momente zwischen Kellan und Kiera während Denny weg war, waren total süß und toll, aber irgendwie kam es mir manchmal so vor, als wären die beiden zusammen und nicht Denny und Kiera. Kellan mochte ich von Anfang an und er wurde mir mit jeder Seite sympathischer. Am Anfang und auch in der Mitte des Buches hat er das Klischee des Rockstars erfüllt, aber wenn man dann erfahren hat, wieso er so ist, versteht man sein Verhalten irgendwie Besser. Ich hatte das Buch innerhalb eines Tages gelesen. Fazit Thoughtless hat mich total gefesselt und mit genommen. Es ist toll geschrieben und ich bin froh, dass ich den 2. Teil schon zuhause habe und sofort weiter lesen kann. Kellan und Kiera sind ein tolles Paar und sie sind mir total ans Herz gewachsen. Tolles Buch. Von mir bekommt es 5/5 Punkten.

Achterbahn der Gefühle !!!

Von: buecherliebende_ Datum: 03. October 2015

Dieses Buch war für mich ein hin & her der Gefühle. Der Anfang des Buches hat super eingeleitet und man war schon schnell mit allen Personen im Buch vertraut. Als es mit Kellan & Kiera anfing war ich aufgeregt was nun kommen mag als Denny ins Spiel wieder kam war ich aber einfach nur wütend. Dann wieder hin und her gerissen so wechselte sich das ganze Zeit ab bis hin zur Aussprache zwischen den Zweien. Als dann noch Kellans Vergangenheit ins Spiel kam schlug mein Herz für ihn und Kiera im Liebesdreieck. Dieses Buch hat mich sehr mitgerissen und oftmals schockiert nicht nur über die Umgangssprache die da herrschte unteranderem den Beleidigungen sondern auch über die detaillierten Sexstellen. Es war mein erstes New Adult Buch daher war dieses neu für mich. Jedoch gewöhnte ich mich nach der Hälfte ca. daran. Jeder der in einer Beziehung ist oder war und sich gut in diese Situation denken kann wäre sicher auch an manchen Stellen oftmals wütend gewesen. Mein Fazit: Super Buch man erlebt eine Achterbahn der Gefühle und es ist sehr einfach zu lesen und nachzuvollziehen. Das Ende des Buches fand ich gut! Jedoch hätte ich das mit den Zeiträumen vielleicht nicht so lang gezogen, weil man dort schon erwartungsvoll auf das wieder Treffen wartet. Aufjedenfall Empfehlenswert!!!! Band 2 & 3 werde ich sicher auch noch lesen ! :)

Viele Wiederholungen liessen die Geschichte langatmig werden.

Von: drei Lockenköpfe Datum: 30. September 2015

"Thoughtless: Erstmals verführt" ist der erste Band der Trilogie Serie: Thoughtless von S. C. Stephens. Wobei man nicht mehr von einer Trilogie sprechen darf. Im November erscheint der 4 Teil der Serie. Dieser diesmal aus Kellans Sicht geschrieben. Es fällt mir nicht leicht das Buch zu bewerten, da ich gespaltener Meinung bin. Die Geschichte an sich fand ich toll. An einigen Stellen etwas zu lang, aber vom Schreibstil und der Idee gefiel sie mir. Die Charaktere dagegen nur teilweise. Keira ist eine schwierige Persönlichkeit. Sie selber weiss nicht was sie will und wie sie mit ihren zwiespältigen Gefühlen umgehen soll. Auf der einen Seite liebt sie Denny über alles, auf der anderen Seite will sie aber Kellan. Hier merkt man das die Protagonistin noch sehr jung ist und ihre Emotionen schlecht kontrollieren kann. Sie weint sehr viel. Dieses weinen und ewige Jammern liess sie sehr unreif da stehen, es passte nicht zur Erotisch angehauchten Geschichte. Auch sind die anderen Figuren nur mässig ausgearbeitet. Man lernt sie nur oberflächlich kennen. Viele Geheimnisse liegen in der Luft. Wobei ich mir vorstellen kann das einige davon im laufe der nächsten Bände gelüftet werden. Keira durchlebt ein absolute Gefühlschaos. Sie weiss nicht was sie will. Am liebsten alles. Da sie sich nicht entscheiden kann begeht sie Fehler. Die Autorin erzählt uns wie Keira sich hin und her gerissen fühlt. Wie sie Gefühle für zwei Männer empfindet. Das Problem dabei, das ist die ganze Handlung. Es geschieht nicht wirklich viel. Der Leser erlebt den Tag mit Keira, mit ihren Schuldgefühlen und ihren Ängsten. Ich habe mir erhofft das diese Affäre, diese Sprunghaftigkeit mir als Leser Spannung und Leidenschaft bietet. Dem ist leider nicht so. Ich war ehr verwirrt über Keiras verhalten und gelangweilt, da sich alles wiederholte und sehr in die länge zog. Mit ca. 640 Seiten ist Thoughtless keine kurze Lektüre, da sind die vielen Wiederholungen unangenehm und es wird zu einer langatmigen Angelegenheit. Die anfängliche Dreiecksbeziehung war reizvoll und interessant zu lesen. Aus Freundschaft wurde Leidenschaft. Eine Geschichte über Lügen, Betrügen, Schuldgefühle und Stimmungsschwankungen. Kann es da am Ende einen Sieger geben? Es war eine durchaus interessante Geschichte. Der flüssige und blumige Schreibstil von S.C. Stephen liessen mich das Buch zügig lesen. Für mich eine schöne Lektüre für den Zeitvertreib. Es gibt eine eigene Infoseite zur Trilogie. Ein Blick lohnt sich! Schaut euch auch die Leseprobe auf der Verlagsseite an. === Bücher dieser Reihe === Band 1 - Erstmal verführt Band 2 - Einfach verliebt Band 3 - Ewig verbunden Zusatzband - Du gehörst zu mir (erscheint am 15 November 2015)

Erst zum Ende hin überzeugend

Von: eintausendbuecher Datum: 26. September 2015

Geschafft! Nach Wochen des Lesens, Weglegens und wieder Lesens, habe ich Thoughtless beendet! In den letzten 200 Seiten hat es mich dann gepackt, auch wenn ich mit einigen Situationen wirklich nicht klar komme. *****Spoiler***** Der Wutausbruch von Denny ging ja mal gar nicht! Das passt absolut nicht zu seinem Charakter, an der Stelle hätte ich das Buch am liebsten wieder weggelegt. Dass er kurz nach der Trennung gleich wieder eine Freundin hat, finde ich auch furchtbar und total unsensibel. Ein Fan von Kiera bin ich auch nicht wirklich. Wie kann sie diesen beiden Männern so weh tun? Eigentlich hat sie keinen von beiden verdient - so hart es klingt. Von Kellan bin ich allerdings hellauf begeistert! Da hat Stephens einen Charakter geschaffen, der wirklich tiefgründig ist, absolutes Lob dafür. Was in den nächsten beiden Teilen passieren soll, kann ich mir nicht wirklich vorstellen. Das Ende ist ganz schön so und da sind eigentlich keine weiteren Teile notwendig. Aber ich lasse mich trotzdem gern überraschen wie es weitergeht 😊👍

Thouthless Rezension

Von: KathaFlauschi Datum: 26. September 2015

Ich bekam das Buch und es hatte mich sofort gefesselt. Das Cover ist so ansprechend, das ich gleich danach griff und anfing zu lesen und ich hing wirklich 5 Stunden an dem Buch und habe nur gelesen. Der Schreibstil von S.C. Stephens ist richtig gut und es ließt sich fließend. Ich habe jedesmal mit Kiera mitgefühlt, jedesmal wen sie weinte, rannte mir auch eine Träne über meine Wange, ich hab jedesmal gelacht und ich fühlte mich auch irgendwie Kellan näher. Die Protagonisten sind sehr gut beschrieben, bis auf Denny, ich finde Denny ein wenig langweilig. Kiera war sehr symphatisch, aber manchmal verstand ich ihre Handlungen nicht, warum hatte sie eigentlich erst Kellan abblitzen lassen. Ich fand das irgendwie traurig, aber es machte das Buch nur noch spannender. Ich wollte unbedingt wissen, was als nächstes, mit Kellan und Kiera, passiert. Die Seiten flossen nur so dahin und irgendwann war das Buch auch schon zu ende. Doch das Ende hat mich doch sehr überrascht und ich bin gespannt wie es weiter geht. Es ist nervenaufreißend, süß und heiß. Vorallem jedes mal, wo Kellans Körper detail genau umschrieben wurde, wurde mir selbst heiß. Das Buch ist aufjedenfall lesenswert und sehr spannend.

Dieses Buch überzeugt!

Von: My_lovely_books13 Datum: 22. September 2015

Ich war diesem Genre schon immer etwas skeptisch gegenüber, aber dieses Buch hat meine Erwartungen übertroffen! Zunächst hatte ich bedenken- ein unbekanntes Genre und über 600 Seite, doch "Thoughtless" hat mich so in seinen Bann gezogen, dass die Seiten nur so dahinflogen. Es war nicht eine Sekunde langweilig obwohl es ja !Spoiler! bei Dreiecksbeziehungen sonst immer nur ein langweiliges hin und her ist !Spoiler Ende! hat das Buch den gewünschten Effekt, dass dies eben nicht passiert.

Thoughtless – erstzmals verführt (S.C. Stephens)

Von: Liesa (Immer mit Buch...) Datum: 22. September 2015

Goldmann Verlag Die Autorin S.C. Stephens ist eine New-York-Times- und USA-Today-Bestsellerautorin. Sie verbringt jede freie Minute damit, sich Geschichten auszudenken – Romane voller Gefühle, Leidenschaft und Liebe. Der überwältigende Erfolg der Thoughtless-Trilogie hat sie überrascht, aber auch darin bestätigt, das Schreiben zum Beruf zu machen. Stephens lebt im wunderschönen Pazifischen Nordwesten in Amerika mit ihren zwei ebenso wunderschönen Kindern. Thoughtless Kiera liebt Denny und Denny liebt Kiera. Gemeinsam wollen sie sich im weit entfernten Seattle ein neues Leben aufbauen. Dafür folgt Kiera ihrem Denny und entfernt sich dafür von ihrer Familie. Bei einem alten Freund von Denny, Kellan, sollen die beiden wohnen. Doch keiner hatte Kiera gesagt, dass Kellan ein bekannter Rockstar ist, welcher nicht nur unheimlich gut singt, sondern auch noch wahnsinnig gut aussieht. Als Denny auf Dienstreise muss, beginnt sich zwischen den beiden etwas anzubahnen, auch, wenn beide sich dagegen wehren. Als Kieras Freund schließlich zurückkommt, ist bereits nichts mehr wie es war und Kiera sieht einfach keinen Ausweg. Sie verstrickt sich immer tiefer in eine Lügengeschichte rund um die Freundschaft mit Kellan und verletzt dabei beide Männer zutiefst. Fazit Ein unglaublich gefühlvoller und emotionaler Roman voller Höhen und Tiefen, welcher mir Zeit und Atem raubte. Ich konnte das 634 Seiten dicke Buch einfach nicht aus der Hand legen und MUSSTE es innerhalb eines Tages verschlingen. Sehr zum Ärger meines Freundes, den ich in dieser Zeit ignorieren musste. So sehr beschäftigte mich die Geschichte um Denny, Kiera und Kellan. Kiera ist eine angenehme Protagonistin, welche zu Beginn des Romans unsterblich in ihren Freund Denny verliebt ist. Diesem scheint es ähnlich zu gehen, allerdings liebt er auch seinen Job. Als er erneut eine Arbeit weiter weg annimmt, geht es Kiera sehr schlecht. Doch ihrem Mitbewohner Kellan gelingt es immer wieder, sie aufzubauen. Bald beginnt die junge Frau mehr für den attraktiven und geheimnisvollen Rockstar zu empfinden und das Unheil nimmt seinen Lauf. Der Schreib- und Erzählstil des Romans ist so emotional und spannungsgeladen, dass der Leser zwar erahnen kann, wie es weiter geht, jedoch jedes Mal erneut überrascht ist. Denny tut mir in der ganzen Geschichte ein wenig leid, aber auch Kellan und Kiera wissen nicht mit ihren Gefühlen wohin. Als dann auch noch Kieras attraktive Schwester Anna in Seattle auftaucht, eskaliert die ganze Situation. Mir persönlich ging Kiera in der Mitte des Romans ziemlich auf die Nerven, wieso kann sie sich nicht einfach für eine Seite entscheiden? Natürlich kann man ihr Gefühlschaos nachvollziehen, aber sie macht sich durch ihr Verhalten das Leben selbst schwer. Die immer gleichen „lass uns Freunde sein“-Angebote, bringen sie tatsächlich nicht weiter. Ich finde es unglaublich gut gelungen, wie es die Autorin schafft, den Schmerz der Protagonisten in Worte zu verpacken. Als Leser konnte ich nicht anders, als mitleiden. Der Roman strengte mich so sehr an, dass ich gleich selbst unter Herzschmerz litt. Alles in allem ein Roman, wie ein Liebesroman sein muss. Voller Liebe, Gefühl, Stärke, Emotion, Schmerz und Romantik. Und auf jeden Fall „Toughtless“.

Für diese Protagonistin braucht man Nerven aus Stahl

Von: Lola von In 80 Wörtern durch das Buch Datum: 22. September 2015

In 80 Wörtern durch das Buch: Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Zur Autorin: S.C. Stephens lebt mit ihren zwei Kindern im wunderschönen Pazifischen Nordwesten Amerikas. Mit ihrem Debut "Thoughtless" feierte sie in ihrem Heimatland einen sensationellen Bestsellererfolg und eroberte auch mit den Folgebänden der Trilogie die Leserherzen im Sturm. Cover: Ich finde das Cover sehr passend, aber man hätte sich wirklich mal was schöneres überlegen können, auch wenn das Buch aus dem YA Genre kommt. Meine Meinung: Ich mochte die After Reihe ja nicht besonders und war gespannt, ob diese Reihe besser werden würde... Die Geschichte ist zwar sehr typisch, aber schön erzählt und super flüssig zu lesen. Der Schreibstil hat mich dazugebracht Stunden zu lesen und diese vielen Seiten waren viel schneller gelesen als ich erwartet hatte. Die Atmosphäre des Buches war fesselnd und bewegend und die männlichen Protagonisten konnten mich auch wirklich beide begeistern. Auch all die anderen Charaktere wuchsen mir ans Herz und ich mochte sie alle.... Außer Kiera! Kiera war absolut unerträglich und die Geschichte wird leider nur aus ihrer Sicht erzählt. Am Anfang war sie schüchtern damit kam ich noch klar, obwohl es mich auch da schon ziemlich genervt hat und ich es ein bisschen zuuuu schüchtern fand. Aber dann fängt sie an jeden zu belügen, kann sich nicht entscheiden und betrügt so viele Menschen und heult trotzdem immer nur und badet in Selbstmitleid. Sie trifft eine Entscheidung, aber dann schwups entscheidet sie sich 2 Seiten später für genau das Gegenteil! Sie tut den Menschen um sich herum weh, aber will sich trotzdem nicht entscheiden, obwohl sie rumheult wie sehr ihr diese Menschen leid tun und das sie alles tun will für diese Menschen.... Kiera hat mich so wütend gemacht, dass ich wegen ihr das Buch fast abgebrochen hätte. Leider wurde das Ganze aus ihrer Sicht erzählt, denn das hat mir die Geschichte komplett versaut. Außerdem wirkte es an vielen Stellen gestreckt und man hätte auch gut auf 200 Seiten verzichten können. Die Band-Elemente fand ich echt toll und auch die Stammkneipe der Band hat dem Ganzen eine tolle Atmosphäre gegeben. Der Showdown war ein bisschen zu dramatisch, aber ansonsten mochte ich das Ende. Fazit: Ein typisches YA Buch, dessen Folgebände ich aber nicht lesen werde. Denn ich bin sehr zufrieden mit dem Ende und habe keine Lust noch mehr von Kiera zu lesen.

Thoughtless Reihe 1-3

Von: Melanie Datum: 19. September 2015

Fantastisch! Danke S.C. Stephens für diese klasse Roman Reihe. Auch wenn manche Charakteren unangenehm waren, finde ich es dennoch klasse wie sie beschrieben und dargestellt wurden! Auf manche freute man sich nicht so sehr sie wieder zu lesen, aber auf viele andere war ich ziemlich gespannt und voller Vorfreude. Eine totale emotionale Fahrt durch die Bücher und am liebsten noch mehr davon. Klasse geschrieben und definitiv ein muss für mich es noch einige Male aus meinem Regal zu holen und zu lesen.

Rezension: Thoughtless - Erstmals verführt

Von: Mia Mykt Datum: 15. September 2015

Thoughtless (erstmals verführt) - S.C. Stephens Titel: Thoughtless - Erstmals verführt Serie: Thoughtless Band 1 Autor/-in: S.C. Stephens Verlag: Goldmann Verlag Erschienen: April 2015 Genre: New Adult, Romance Seitenzahl: 640 Seiten Ausgabe: Klappenbroschur ISBN: 978-3-442-48242-9 Preis: 9,99 Euro [Print] 8,99 Euro [E-Book] Quelle Inhaltsangabe: Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem zu einem Spiel mit dem Feuer ... Cover: Ich finde das Cover ist traumhaft schön. Zwei Menschen die sich lieben ohne zu viel Schnickschnack und zu viel kitschigem. Außerdem gefallen mir die Farben total gut. Serie: "Thoughtless" (Band 1 der Thoughtless-Trilogie) ist im April 2015 erschienen. "Effortless" (Band 2 der Thoughtless-Trilogie) erscheint am 15. Juni 2015. "Careless" (Band 3 der Thoughtless-Trilogie) ist im August 2015 erschienen. Die Autorin: S.C. Stephens lebt mit ihren zwei Kindern im wunderschönen Pazifischen Nordwesten Amerikas. Mit ihrem Debut "Thoughtless" feierte sie in ihrem Heimatland einen sensationellen Bestsellererfolg und eroberte auch mit den Folgebänden der Trilogie die Leserherzen im Sturm. Meine Meinung: Der Schreibstil ist so toll von S.C. Stephens. Ich hing an jeder Zeile und jedem Wort, und jede Szene, die sie im Buch geschrieben hat, war so real. S.C. Stephens schreibt fließend und bringt Emotionen toll auf. Die Geschichte wirkt so Lebensecht und dazu ist sie auch noch sehr rührend. Ich kam sehr schnell in die Geschichte rein und die Seiten flossen nur so dahin. Kiera ist super gelungen. Sie war mir sehr sympathisch auch wenn ich sie manchmal am liebsten geschüttelt hätte da ich manche ihrer Handlungen einfach nicht nach vollziehen konnte. Ansonsten fand ich war sie aber, sehr gut ausgearbeitet und hat mir gut gefallen. Kyle ist ein typischer null acht fünfzehn Bad Boy. Auch er ist sehr gut gelungen und war mir von Anfang an sympathisch. Ich mochte seinen Humor sehr und konnte mir ein Lachen nur selten verkneifen. Kommen wir zu Denny. Er hat mir irgend wie gar nicht gefallen und ich fand ihn etwas langweilig. Die anderen Charaktere waren mir auch sehr sympathisch und ich bin schon sehr gespannt ob sie in den nächsten Bänden auch noch ihre Liebe finden. Die Handlung war gut umgesetzt. Ich mag das New Adult Genre sehr gerne und S.C. Stephens hat es super umgesetzt. Das einzige was ich etwas doof fand das sich viele Handlungen wiederholt und wiederholt haben. Sonst hat mich das Buch aber sehr gefesselt und ich habe es sehr gerne gelesen. Fazit: Ich freue mich schon auf die nächsten Bände. Spannend, nervenaufreißend, süß, und heiß. Ein Must- Read für Fans des New Adult Genres. Thougthless bekommt von mir 4 1/2 von 5 Sternen! Ein großes Dankeschön an den Goldmann Verlag für dieses Rezensionsexemplar. 

Ein leichter New Adult Roman für zwischendurch!

Von: Kamila Datum: 10. September 2015

Ein sehr leicht verständliches Buch, das man sehr schnell lesen kann. Obwohl es schon ziemlich viele Seiten hat, geht das lesen wie von selbst. Man kann sich in diese Story sehr gut rein finden da der Schreibstil sehr leicht und locker ist. In die Protagonistin Kiera kann man sich gut hineinversetzten, was eigentlich typisch für das New Adult Genre ist. Kiera ist ein einfaches schüchternes Mädchen von nebenan, dessen Leben durch ihren Umzug nach Seattle Ordentlich durcheinander gebracht wird. Ihr glückliches Leben mit ihrem Freund Denny der kurz nach Ihrem Umzug, aufgrund seines Jobs verreisen, und die einsame Kiera alleine mit seinem Kumpel Kellan lassen muss. Eine spannende Dreiecksbeziehung beginnt. Ein guter Start für eine Trilogie in diesem Bereich

Süchtig machend

Von: Lena Datum: 07. September 2015

Ich habe alle drei Bücher gelesen und konnte sie nicht aus der Hand legen! Die Zeit nach dem ich ein Buch fertig hatte und warten musste bis das nächste erscheint war immer am schlimmsten! Ich habe mich sehr verbunden gefühlt mit den Figuren, deswegen liebe ich die Bücher so sehr! Ich werde sie noch sehr oft lesen und freue mich schon total auf den vierten Band von Kellan!

Nici

Von: Nici´s Buchecke Datum: 04. September 2015

Der Trailer zu diesem Buch und das brisante Thema Dreiecksgeschichte erweckte mein Interesse. So etwas verspricht immer eine spannende Lektüre zu sein. Als ich das Buch zu lesen begann hatte ich keinerlei Probleme mich in die Geschichte einzufinden. Das Buch hat einen lockeren und leicht verständlichen Schreibstil. Kiera, aus deren Sicht dieser Roman geschrieben ist, war mir zunächst sehr sympathisch. Mit Denny merkte man ihr einfach an wie verliebt sie ist und das sie mit ihm ihre Zukunft gestalten will. Im Laufe des Romans machte sie mich mit ihren vielen Gedanken manchmal wahnsinnig, aber ich meine welche Frau kennt es nicht ? Der Kopf lässt sich eben nur sehr schwer abstellen. Denny ist eher ein unauffälliger Typ, also nicht von der Optik, sondern von seinem Verhalten. Er spielt irgendwie eine tragende Rolle, er selbst spielt aber nur selten im Buch die Hauptrolle. Die Hauptrolle ist hier ganz klar für den supersexy Rockstar Kellan gedacht. Und dieser Mann machte sogar mich als Leserin echt schwach. Ich möchte nicht wissen, wie es ist wenn er wirklich vor einem steht. Er ist fast gottgleich von der Optik und überraschte mich doch oft mit seinem Verhalten. Ganz ehrlich ? Er ist einfach ein Kerl zum schwach werden. Und in diesem Roman überraschte er mich besonders mit der Geschichte seiner Vergangenheit, diese traf mich mitten ins Herz. Die ganze Story an sich ist schlüssig auch wenn manchmal etwas nervenaufreibend. Ich hätte Kiera in so manchen Situationen gern wach gerüttelt. Die Kapitel waren für mich, als Person die gerne zwischendurch mal liest, etwas zu lang. Erotik ist hier nicht im Mittelpunkt eher geht es um die zwischenmenschlichen Konflikte und die inneren Kämpfe der Gefühle. Sehr schön beschrieben und nachvollziehbar, wenn es mich manchmal auch in die Verzweiflung trieb. Das Buch hab ich an einem Rutsch durch gelesen und es endet überraschenderweise nicht mit einem Cliffhanger. Ich finde es ist schon abschlossen aber trotzdem werde ich den nachfolgenden Teil lesen, denn ich bin einfach süchtig nach Kellan.

Man kann es einfach nicht mehr aus der Hand legen....

Von: Lullaby Datum: 02. September 2015

Zum Buch: Kiera folgt ihrem Freund Denny nach Seattle, da dieser dort einen Job gefunden hat. Die beiden ziehen zu Dennys Freund Kellan. Als Denny dann entscheidet einen Auftrag anzunehmen, der ihn für einige Zeit von Seattle fernhält, wird das Knistern zwischen Kellan und Kiera immer größer ... Fazit: Zuerst dachte ich, "Uuuups, 640 Seiten, da brauch ich wieder ewig" aber Pustekuchen! Ich bin durch das Buch nur so durchgeflogen, ich denke, das hängt auch mit dem Schreibstil von S.C Stephens zusammen. Es ist leicht und flüssig zu lesen. Zu den Protagonisten selbst, Kiera, Kellan und Denny, sind alle gut beschrieben, die Nebencharaktere sind neben ihnen leider etwas blass, wo ich aber hoffe, dass sich dies in den nächsten Bänden noch ändert, da dort einige sehr sympathische Charaktere zu finden sind. Obwohl ich wie gesagt, das Buch einfach nicht aus der Hand legen konnte, gibt es doch einen Stern Abzug. Warum fragt ihr euch? Nunja, irgendwann geht einem diese Unentschlossenheit von Kiera etwas auf den Keks. In einem Moment ist sie tierisch in den einen verliebt, aber kaum das sie den anderen sieht ist sie in den verliebt. Es kommt einen so vor wie bei den Bluetooth Geräten, die sich mit dem Gerät verbinden der am nächsten ist. Nun möchte ich unbedingt den nächsten Band lesen um zu erfahren, wie es den nun weitergeht. :)

Spannend, nervenaufreibend, süß, und heiß!

Von: haihappen_Uhaha Datum: 31. August 2015

Cover: Wirklich schön, passend zum Thema. Ich mag es wie die Typografie durch den Button in türkis hervorgehoben wird, sowie das romantische Foto auf dem Cover. Handlung: Kiera beschließt ihrem Freund Denny nach Seattle zu folgen, sehr weit weg von ihrer Familie und Freunden. Denny hat einen heißbegehrten Praktikumsplatz erhalten und Kiera möchte das er diese einmalige Chance nutzt. Aufgrund des Geldmangels ziehen die beiden in das Haus von Kellan. Kellan ist ein alter Schulfreund von Denny und der heiße Leadsänger einer Rockband. Kiera ist sofort vom neuen Mitbewohner angetan, obwohl dieser das Leben des typischen Badboys genießt. Als Denny für zwei Monate geschäftlich weg muss, ist Kiera am Boden zerstört. Wie soll den ihre glückliche Beziehung weiter gehen, wenn Denny sich nicht meldet? In Dennys Abwesenheit kümmert sich Kellan rührend um Kiera und tröstet diese. Beide kommen sich näher. Zu nahe. Kiera sieht, dass hinter Kellans Bad Boy- Fassade eine harte Vergangenheit steckt. Während die beiden ein tolles Verhältnis zueinander aufbauen, kehrt auch Denny wieder zurück und Kiera steht vor einer schweren Entscheidung. Meinung: Die 600 Seiten schrecken zunächst ab, doch ich kann euch beruhigen, diese fliegen nur so dahin und man kann nicht genug von der Lovestory haben. Es ist ein ständiges Hin- und Her, man ist als Leser total in Kieras Lage und mag beide Jungs total gerne. Das Buch ist wirklich der reinste Page- Turner. Man weiß bis zur letzten Seite nicht, wie das ganze ausgeht und kann es nicht aus der Hand legen. Man kann sich super in Kiera hineinversetzten, wie sich sich allein gelassen fühlt und zu Kellan hingezogen, der mit seiner charmanten Art immer für sie da ist. Ich mochte den Humor sehr gerne und kann es kaum abwarten wie es weiter geht! Bin auf den zweiten Band gespannt. Fazit: Spannend, nervenaufreibend, süß, und heiß. Ein Must- Read für Abbi Glines Fans und Fans der After-Reihe.

Ein guter erster Teil der Lust auf mehr macht (:

Von: Anna Datum: 31. August 2015

// Worum es geht // Kiera ist seit zwei Jahren mit Denny zusammen und schwebt auf Wolke 7. Ohne groß nachzudenken folgt sie ihm daher nach Seattle, als er dort einen begehrten Praktikumsplatz ergattert. Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, hat zufällig ein Zimmer frei und lässt die beiden bei sich wohnen. Er ist gutaussehend, frech, der gefeierte Rockstar einer Band und ein absoluter Frauenheld. Als Denny beruflich für längere Zeit aus Seattle weg ist, kommen sich Kiera und Kellan immer näher. Aus der anfänglichen Freundschaft entwickelt sich jedoch etwas, das weder Kiera noch Kellan kontrollieren können… // Was ich davon halte // Auf "Thoughtless - Erstmals verführt" von S. C. Stephens bin ich durch diverse Blogs aufmerksam geworden und habe es spontan beim Bloggerportal von Randomhouse angefragt. Der Klappentext hat mich angesprochen und etwas locker leichtes für zwischendurch ist immer gut. Daher möchte ich mich herzlich bei Randomhouse und dem Goldmann Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken. Der Einstieg in die Geschichte ist mir sehr leicht gefallen. Wir alle kennen diese Bücher, in denen es um eine junge Frau geht, die sich plötzlich einem verboten gutaussehendem Kerl stellen muss und, wie kann es anders sein, große Schwierigkeiten hat ihm zu widerstehen. In Thoughtless - Erstmals verführt ist diese junge Frau Keira. Sie ist gewissenhaft, liebenswürdig, schüchtern und schwer verliebt in ihren Freund Denny. Als dieser eine Praktikumsstelle in Seattle annimmt zögert sie keine Sekunde. Sie beschließt ihn zu begleiten und ihr Studium dort zu beenden. Sie liebt Denny so sehr, dass sie ihre Familie verlässt und mit ihm zu Kellan Kyle zieht, welcher Dennys Freund aus Kindertagen ist. Schon als sich Keira und Kellan kennen lernen spürt man als Leser, dass sich eine Spannung aufbaut. Kellan ist gut gebaut, hat ein tolles Gesicht, wunderbare Haare und eine atemberaubende Stimme. Sein Charme lässt alle Herzen höher schlagen und trotz Denny fühlt sich Kiera immer mehr zu ihm hingezogen. Und als dieser dann die Stadt für einen Job verlässt wird schnell klar, dass die Versuchung nach und nach immer größer wird. Kiera ist zu Beginn der Geschichte eine sehr liebenswürdige junge Frau, die für einen Mann ihr ganzes Leben umkrempelt. Doch im Verlauf des Buches wird immer deutlicher, dass Kiera nicht nur unfassbar naiv und schüchtern ist, sondern auch eine recht wankelmütige Person, die sich absolut nicht entscheiden kann. Kellan ist von Anfang an ein interessanter Charakter. Er ist nett, liebenswürdig aber natürlich auch sehr verführerisch. Er weiß, wie er auf Frauen wirkt und nutzt sein Aussehen und seine Art aus, um etliche Eroberungen für sich zu gewinnen. Die Autorin stellt ihn so wunderbar dar, dass ich schon nach wenigen Sekunden ein perfektes Bild von ihm im Kopf hatte und ich Kiera in jedem Fall verstehen konnte. Wer kann einem solchen Mann schon widerstehen? Denny hingegen ist gutaussehend, zielstrebig, intelligent und ehrgeizig. Er ist nett, freundlich, zuvorkommend und möchte es allen recht machen. Gleichzeitig will er aber auch erfolgreich sein und dafür würde er so einiges tun. Einzig Kiera ist ihm wichtiger und das kann man sofort spüren. Trotzdem hat er nicht den reiz, den man bei Kellan spürt. Denny kann Sicherheit bieten, doch Kellan hält Abenteuer und Leidenschaft bereit. Ungefähr ab der Hälfte des Buches habe ich jedoch große Schwierigkeiten mit Kiera bekommen. Sie kann sich nicht entscheiden und das was sie tut, wirkt auf mich wenig erwachsen. Ich hatte irgendwann das Gefühl, dass sie selbst gar nicht weiß was sie überhaupt tut und in keinster Weise darüber nachdenkt was ihre Worte und Taten bei anderen Menschen auslösen. Auch die Betonung der Autorin, dass Kiera immer und immer wieder errötet hat mich irgendwann genervt. Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass es eine Person auf dieser Welt gibt die so oft und so schnell rot wird. Das Ende hat mich ein klein wenig mit einem Stirnrunzeln zurückgelassen, denn ich fand den Ausgang des Buches etwas zu gewollt. Alles verläuft irgendwie so glatt und schnell, dass man kaum Zeit dazu hat sich damit zu beschäftigen. Allerdings kann das Ende, so wie es ist, sehr gut auch als Einzelband akzeptiert werden. Den zweiten Teil muss man also nicht zwangsweise hinterher lesen, was ich ganz gut finde. Trotzdem hat mir die Geschichte sehr gut gefallen. Ich mochte die Charaktere die meiste Zeit sehr gerne und die Handlung an sich hat mich auf Trab gehalten. Ich habe mitgefiebert, gelacht, zwar nicht geweint aber mich in jedem Fall aufgeregt. Die Dreieckskonstellation fand ich sehr gut gelungen und das hin und her hat mich dieses Mal überhaupt nicht gestört. Auch die Kulisse zwischen College und Bar fand ich gut gewählt. Der locker leichte Schreibstil von S. C. Stephens hat mich dann letztlich dazu gebracht, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. // Fazit // Die Handlung des Buches, die Kulisse und die Charaktere haben mir im großen und ganzen super gefallen. Der Schreibstil war wunderbar leicht und daher konnte ich das Buch immer nur schwer aus der Hand legen. Einzig mit Kiera hatte ich so meine Probleme. Trotzdem bin ich gespannt darauf, wie es im zweiten Teil weitergehen wird und vor allem freue ich mich auf Band 4, der die Geschichte aus der Sicht von Kellan Kyle erzählt. 3 / 5 Sterne.

Thoughtless ertmals verführt von S.C. Stephens

Von: Stormy-Books Datum: 29. August 2015

Titel: Thoughtless-erstmals verführt Autor: S.C. Stephens Verlag: Goldmann Seitenzahl: Taschenbuch/broschiert 634 Preis: 9.99€ Sprache: Deutsch Reihe: Thoughtless-Trilogie Klappentext: "ICH WEISS; DASS DU MEHR WILLST. SPRICH ES EINFACH AUS-UND ES GEHÖRT DIR." Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera mit Denny glücklich. So flogt sie ihm spontan, als er einen Job in Seattle ergattert. Bei Dennys Freund aus Kindheitstagen, Kellan Kyle, dürfen sie wohnene. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Und als Dennys Arbeit ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera ihrem neuen Mitbewohner näher. Doch was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu einem Spiel mit dem Feuer... Inhalt: Kiera zieht mit ihrem Freund Denny nach Seattle zu seinem Freund aus der Kindheit. Kellan Kyle. Er sieht verboten gut aus und ist der Frauenschwarm hoch drei. Denny muss führ längere Zeit dann wegen seiner Arbeit weit weg, und Kiera und Kellan kommen sich immer näher. Bis zu diesem einen Tag, an dem etwas passiert was niemals hätte passieren dürfen. Kiera hat Schuldgefühle und versucht es so gut hinter sich zu lassen wie es geht, doch für Kellan ist es was ganz anderes. Cover: Ich finde das Cover wirklich sehr schön und passend zur Geschichte. Wie gesagt ich finde das Cover sehr schön und es spricht mich auch an. Meinung: Ich fand das Buch richtig gut. Mir waren alle Charaktere sehr sympathisch auch wenn ich Kiera manchmal einfach so gehasst habe, weil sie so fies war und so verletzend. Kellan tat mir die ganze Geschichte über einfach nur tierisch leid. Und Denny, der hat mich einfach nur genervt, dabei war er eigentlich voll die liebe und nette Person auf Erden. Aber wenn ihr das Buch lest wisst ihr glaube ich was ich meine. An zwei stellen ziemlich weit am Ende musst ich einfach nur weinen. es war so schön beschrieben und so traurig es war einfach unbeschreiblich gut beschrieben. Ich hatte das Gefühl ich fühle das einfach alles auch und saß in einer Gefühlsachterbahn. Einfach unglaublich. Fazit: Jeder der gerne eine Herzerzeisende Liebesgeschichte lesen will, ist bei dieses Buch genau richtig. Ich gebe den Buch fünf Sterne. Ich bedanke mich auch nochmal recht herzlich bei Bloggerportal, die es mit ermöglicht haben, dieses Buch zu lesen.

2,5 Sterne - Nervig, aber im Grunde okay

Von: schokigirl1989 Datum: 27. August 2015

In "Thoughtless - Erstmals verführt" von S.C. Stephens geht es um Kiera, die ihrem Freund Denny quer durch Amerika in eine neue Stadt folgt. Dort ziehen die beiden bei Dennys bestem Freund Kellan ein. Dieser sieht unverschämt gut aus, ist ein Frauenheld & ein lokaler Rockstar. Als dann Denny beruflich für einige Zeit weg muss, kommen Kiera & Kellan sich näher. Doch kann das gut gehen? Die Geschichte wird aus Kieras Sicht erzählt. Der Schreibstil ist wirklich gut. Er kann einen super mitreißen & bringt einem die Geschichte näher. Zu Beginn sind mir die Charaktere weitgehend sympatisch & auch der Handlung kann ich folgen & das Meiste nachvollziehen. Doch die Protagonistin hat den Absprung im richtigen Moment nicht geschafft. Sie hätte sich für einen der Beiden erntscheiden müssen, was sie nicht getan hat. Deshalb wurde sie mir nach diesem Punkt immer unsympathischer & hat mich zusehens genervt. Denn ab da, ging es nur noch um ihr Gefühlschaos. Sie konnte sich die ganze Zeit über nicht entscheiden, ist immer hin & her gesprungen und hat gelogen & betrogen. Dementsprechend passt der Titel "Thoughtless" (Gedankenlos) perfekt zu ihr. Solches Verhalten kann ich nicht nachvollziehen, weil es einfach egoistisch ist & allen nur weh tut. Mir ist dadurch umso mehr aufgefallen, dass die Charaktere die typischen Klishees dieses Genres sind. Die ganze Kombination hat mich raus gebracht. Das fand ich schade. Das Buch hat sich etwas gezogen. Dieser Eindruck kann aber auch von meiner leichten Genervtheit entstanden sein. Positiv fand ich jedoch, dass es nicht nur um erotische Begegnugen ging, sondern eher emotional erzählt wurde. Jedoch waren für mich die erotischen Szenen, die da waren, etwas zu kurz beschrieben, sodass es manchmal etwas lieblos wirkte. Fazit: 2,5 Sterne Ich bin mir nicht sicher, ob ich die Reihe weiter verfolgen will. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass diese Geschichte viele Leser begeistern kann. Ich kann es also bedingt weiterempfehlen.

Leidenschaftlich

Von: Fruchtzwerg Datum: 25. August 2015

Titel : Thoughtless - erstmals verführt Autor : S.C.Stephens Verlag : Goldmann Preis : 9,99€ - - Klappentext : "Ich weiss, dass du mehr willst. Sprich es einfach aus - und es gehört dir." Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera mit Denny glücklich. So folgt sie ihm spontan, als er einen Job in Seattle ergattert. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, dürfen sie wohnen. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Und als Dennys Arbeit ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera ihrem neuen Mitbewohner näher. Doch was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu einem Spiel mit dem Feuer.. - Hauptcharaktere: -Denny : Denny ist sehr zielstrebig. Er möchte dass war er macht immer gut machen. Und denkt immer an seiner Zukunft. Er liebt Kiera wirklich, dass zeigt er ihr immer wieder. An sich ein sehr sympathischer Charakter.- -Kellan : Bei Kellan weiß man nicht, wie man ihn einschätzen soll. Mal ist er so drauf, und dann wieder rum so. Er hat, durch seine Vergangenheit, eine sehr große Bindungsangst. Was sich immer wieder zeigt, da er nicht weiß wie er mit seiner Liebe umgehen soll. Trotzdem ist er als Charakter sehr heiß *-*- -Kiera : Kiera ist manchmal ziemlich nervenaufreibend. Mal möchte sie das, dann entscheidet sie sich anders. Sie selber weiß nicht so genau was sie möchte. Von Denny ist sie ziemlich stark abhängig und kann sich nicht wirklich von ihm lösen. Sie hat starke Angst vor dem Unerwarteten. Alles in allem, war sie ein ziemlich anstrengender Charakter. - -Meinung /Fazit : Anfangs fand ich dass sich das Buch ziemlich gezogen hat. Als es dann dazu kam, dass Denny auf Geschäftsreise musste, wurde es erst so richtig spannend. Wo das mit Kellans Vergangenheit ans Licht kam, konnte ich seine Handlungen besser verstehen. Die Autorin konnte so schreiben, das man von allen wusste wie sie sich fühlen. Das Buch konnte man flüssig lesen, und im großen und ganzen ist es gut zu verstehen. Ich würde es jedem weiter empfehlen. :)

Kellan oder Denny?

Von: Isabelle P. Datum: 24. August 2015

Inhalt: Die 21-jährige Kiera und ihr Freund Denny führen seit 2 Jahren eine glückliche Beziehung. Als Denny einen Job in Seattle ergattert, ziehen Kiera und Denny zusammen nach Seattle. Dort dürfen sie bei Denny´s Freund Kellan wohnen. Kellan ist in Seattle nicht unbekannt, da er ein lokaler Rockstar und Frauenschwarm ist. Die drei führen eine harmonische WG, aber als Denny aufgrund seines Jobs für ein paar Monate weg muss, ändert sich alles. Kiera und Kellan kommen sich näher und Kiera bemerkt, das Kellan ein gutes Herz hat. Die beiden fangen eine Affäre an. Doch als Denny nach Seattle zurückkehrt, weiß Kiera nicht, für wen sie sich entscheiden soll. Soll sie ihre Affäre beenden oder mit Denny Schluss machen, um mit Kellan zusammen zu sein? Für wen wird sie sich entscheiden? Mein Eindruck: Mir hat die Handlung von Thoughtless gut gefallen. Es hat sich nur ein bisschen in die länge gezogen. Vieles war mir zu ausführlich erklärt oder dargestellt worden. Ich hätte es mir kürzer und knackiger gewünscht. Die Handlung ist aus der Sicht von Kiera geschrieben. Manchmal wollte ich gerne wissen, was Kellan oder Denny so denken oder fühlen. Im Großen und Ganzen hat es mir gut gefallen, mich aber nicht vom Hocker gerissen. Details: Autor: S.C.Stephens Verlag: GOLDMANN Erscheinungsdatum: 20.April 2015 ISBN: 978-3-442-48242-9 Link zum Buch: http://www.randomhouse.de/Paperback/Thoughtless-Erstmals-verfuehrt-Thoughtless-1-Roman/S-C-Stephens/e465291.rhd

Thoughtless - erstmals verführt

Von: Buch Lovers Datum: 22. August 2015

Klapptext: Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ... Meine Meinung: Ich habe gestern angefangen dieses unglaublich tolle Buch zu lesen und bin jetzt grad vor kurzen fertig geworden. Ich konnte es einfach nicht aus den Händen legen. Ich musste sofort eine Rezi schreiben. :D Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen es war flüssig geschrieben sodass ganz schnell durchkommt obwohl 600+ Seiten. Das Cover vermittelt eindeutig die Liebe zwischen Kiera&Kellan. Ich bin hin und hergerissen von der Liebesgeschichte zwischen Kiera und Kellan. Ich habe in jeden Moment mit gefiebert und wenn zu einer emotionalen Stelle kam auch ein paar Mal ein zwei Tränen vergossen. Es gab aber auch Momente wo ich ein klein bisschen genervt und den hin und her zwischen Kiera, Kellan und Denny. Ich steh nicht so auf Dreieckbeziehungen, aber man konnte schon von Anfang spüren das zwischen den Beiden mehr als Freundschaft ist. Denny und Kiera sind zwei Jahre zusammen und als er ihr von einen Praktikumsplatz in Seattle zögerte sie keinen Moment um mit ihm zu einen Freund von Denny zu ziehen. Dieser Freund heißt Kellan und ist der Leadsänger einer Band namens D-Bags. Zufälligerweise sieht er auch noch Verboten gut aus. Als Denny wegen seiner Arbeit ein paar Wochen nach Tucson musste, kamen sich derweil Kiera und Kellan sich immer näher. Zuerst war alles ganz unschuldig aber daraus wurde ganz schnell viel mehr….. Von da an fing dann dieses hin und her an, mehr will ich darüber eigentlich nicht mehr schreiben weil ich dann sicher noch Stunden daran schreiben würde. Auf jeden fall bin ich hell auf begeistert von diesem Buch! Die Charaktere waren mir die meisten sympathisch und ich konnte mich gut in Denny und Kellan hineinversetzen. Ihre Entscheidungen verstehen und mit ihnen mit fühlen, aber dann gibt es da ja noch Kiera....... Sie ist eben ein wenig naiv, weiß nicht so recht was sie mit ihrem Leben anfangen will und wie sie ihre Gefühle richtig nachvollziehenvsoll, sie machte auch ziemlich viele Fehler ... und gerade wegen ihrer vielen Fehler habe ich sie schließlich in mein Herz geschlossen. Fazit: Absolute Leseempfehlung!!!!! Zuerst schwankte ich zwischen 4,5 - 5 Herzchen, habe mich aber dann dennoch für die 5 Herzchen entschieden, da es mich soooooo begeistern konnte. :)

Ein ausbaufähiger 1. Teil mit sexy Besetzung

Von: LeseBlick Datum: 22. August 2015

Meine Meinung Der Klappentext verrät 3 Dinge, die für mich dieses Buch widerspiegeln. …schüchterne Kiera …Kellan Kyle sieht verboten gut aus …Spiel mit dem Feuer Mit diesem Genre, welches für mich einen Mix aus Erotik und New Adult darstellt, freunde ich mich in letzter Zeit immer mehr an. Natürlich geht es fast immer um das gleiche Thema: verzwickte Beziehungen und so ist es auch hier. Entscheidend warum ich dieses Buch lesen wollte, war für mich, die 3er Konstellation im Buch. Kiera zieht mit ihrem Freund Denny bei dessen Kumpel Kellan ein. Anfangs schien Kiera für mich eine annehmbare Protagonistin zu sein, mit der Zeit wurde sie dennoch als junge, schüchterne, naive und wenig entscheidungsfreudige Frau dargestellt. Gerade losgelöst vom Elternhaus, beginnt für sie in Seattle ein ganz neuer Lebensweg und ihr Gefühlschaos steht ihr dabei mächtig im Weg. Ihr Freund Denny schien mir sehr erwachsen und zielstrebig, allerdings schaffte es die Autorin allein mit Worten, dass er nett und sympathisch rüberkam, aber wenig reizvoll für die Frauenwelt. Dahingegen gab Stephens bei seinem Kumpel und dem gemeinsamen Mitbewohner Kellan alles. Durch schreiberisches Talent erschuf sie einen Gott. Dieser Mann ist interessant, geheimnisvoll, selbstbewusst, verboten gutaussehend und wahnsinnig reizvoll. Kein Wunder, dass Denny in der Geschichte neben ihm untergeht. Aber für die Story ist das DER entscheidende Punkt. Denn Kiera passiert das, was wohl einigen Frauen passiert wäre, sie fühlt sich unheimlich zu ihrem Mitbewohner Kellan hingezogen. Natürlich möchte ich dieser Geschichte nicht so viel vorweg nehmen, denn dieses Hin und Her, diese Geheimniskrämerei war doch das, was den Reiz an der Story ausmachte. Den Schreibstil und das ganze Drumherum gefiel mir sehr. Es war einfach mal anders. So eine Grundkonstellation habe ich noch nicht in einem Buch vorgefunden. Dann der Rockstar, Kiera als Kellnerin in der Bar, wirklich tolle Ideen. Die Geschichte selbst wird von Kiera erzählt. Und ich muss jetzt schon sagen, ich kann es kaum erwarten, bis ich den Band aus der Sicht von Kellan in der Hand halte. Ob das Buch schmelzen wird??^ ____________________________________________________________ Das einzige was dieses Buch heruntergezogen hat, war wirklich nur der Charakter Kiera. Anfangs verstand ich sie und alle, die sie am Anfang schon verachten, sollten sich einmal in ihre Lage versetzen. Hier fand ich ihr Verhalten noch total nachvollziehbar. Im letzten Drittel konnte ich ihre Entscheidungen jedoch gar nicht mehr nachvollziehen. Es war einfach wenig erwachsenes Verhalten erkennbar. Alle die es gelesen haben, werden sich außerdem fragen, wieso die Autorin immer und immer wieder betonte, wie Kiera errötete. Es war mit der Zeit so nervig, wie wenn jemand am Ende eines Satzes immer „ne“ sagt. Man achtet irgendwann nur noch darauf. Mein Fazit Ein Auftakt, der mit einer etwas anderen Protagonistin mehr hätte punkten können. Aber ich bin optimistisch, dass sie sich eventuell in den Folgebänden weiterentwickelt und aus ihren Fehlern lernt. Die gewisse Erotik war vorhanden und das Thema der 3er Konstellation war sehr interessant. Ich werde die Reihe weiterlesen, denn die Reihe hat glaub ich Potenzial nach oben.

Sprachlos

Von: Sarah Jungandreas Datum: 21. August 2015

Ich wollte mir gerne für meinen Urlaub Bücher kaufen, die ich dann gemütlich lesen kann. Thoughtless sprang mir schon vom Cover her öfters in die Augen, sodass ich es endlich gekauft habe. Am Urlaubsziel angekommen fing ich auch schon sofort damit an, es zu lesen. Und ich bin einfach sprachlos. Noch nie hat mich eine Geschichte so sehr fasziniert und berührt. Den ganzen Tag hatte ich dieses tolle Buch in den Händen und noch nie hat mich ein Buch emotional so mitgerissen, dass ich bei manchen Szenen einfach Tränen vergießen musste. Am zweiten Urlaubstag habe ich mir direkt Effortless gekauft und Careless vorbestellt. Gerade habe ich das dritte Band zu Ende gelesen und bin einfach so glücklich, wie die Geschichte ausging, jedoch sehr traurig, dass man sich nun von den Charakteren verabschieden muss. Man fühlte sich so mit Ihnen verbunden und versetzte sich einfach in deren Lage. Irgendwann kam es mir dann so vor, als wären sie Wirlichkeit. Deswegen finde ich es sehr schade, dass man sich jetzt nach Careless von Ihnen "verabschieden" muss, freue mich jedoch jetzt schon tierisch auf Thoughtful und kann es kaum erwarten! Deswegen vielen Dank an S.C. Stephens, die einen weiteren Menschen mit ihrer Geschichte glücklich gemacht hat!

Thoughtless - erstmals verführt

Von: Valerie Datum: 19. August 2015

Ich war echt gespannt wie ich das Buch finde, da ich normaler weiße keine erotische Literatur lese, aber das Buch hat mich echt überrascht. Was ich von Anfang an toll fand, war die Beziehung zwischen Denny und Kiera. Sie war so wie man sich eine perfekte Beziehung vorstellt. Aus liebe zu Denny ist Kiera sogar mit Denny nach Seattle gezogen. Stephens hat Denny schon als ziemlich gut aussehend bezeichnet, Kiera hat ihn immer hübsch genannt. Und dann sah Kiera zum ersten mal Kellan auf der Bühne und sie hat ihn als unglaublich gut aussehend beschrieben, verboten sexy und heiß. Oh und als ich das gelesen habe, konnte ich mir ihn bildlich vorstellen. Ich glaube jede Frau schmelzt bei Kellan Kyle, den Rockstar dahin. Ich hatte beim lesen eigentlich ein dauer grinsen drauf und musste auch oft herzhaft lachen. Denn Kellan sieht nicht nur verboten gut aus, nein er ist auch unglaublich charmant, humorvoll und kann gut singen. Als Denny wegen seiner Arbeit Seattle für länger verlassen muss, verbringt Kiera viel Zeit mit Kellan. Die beiden freunden sich an. Was mir zwischen den Gespräche von den beiden so gut gefallen hat, war Neckereien zwischen ihnen. Außerdem hat Kellan alles probiert, damit sie nicht so traurig ist das Denny nicht da ist, was super süß von ihm fand. Bis zu dieser einen Nacht... seitdem hat sich alles verändern. Also wer wissen will was passiert sollte sich unbedingt das Buch kaufen!! Was man mittlerweile fast überall für 9,99 Euro bekommt! Ich hab noch nie so mit gefühlt oder überhaupt so etwas gefühlt wie bei diesem Buch. Ich konnte auch nicht mehr aufhören das Buch zu lesen!

Eine schöne Geschichte, die an die Nerven geht!

Von: Gina Weiler Datum: 15. August 2015

Inhalt: Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ... Meinung: Das Cover: Man sieht deutlich auf dem Cover, in welche Richtung diese Geschichte geht und welche Wendung sie einnehmen wird, nachdem man den Klappentext gelesen hat. Auch die Abbildungen kommen den Charakteren sehr nahe, auch wenn Kiera und Kellan in meiner Fantasie etwas anders aussehen. Der Schreibstil: Das Buch ließ sich schnell und leicht lesen trotz der über 600 Seiten. Die Autorin hat nur meistens ähnliche Floskeln verwendet, was mich dann nach einer gewissen Zeit ein wenig genervt hat. Die Geschichte: Mich hat die Geschichte nicht sofort gefesselt, denn ich habe ein wenig zu lange darauf gewartet, dass die Geschichte endlich in die Richtung geht, welche der Klappentext verspricht. Ich finde, dass man dies hätte kürzer gestalten können, ist aber reine Geschmackssache. Als es dann wirklich richtig losging, habe ich mitgefiebert und die Geschichte geliebt. Man darf natürlich keine große Spannung erwarten, aber die kleinen Konflikte trieben mich schon teilweise sehr in den Wahnsinn (natürlich im positiven Sinne). Es hat unglaublich großen Spaß gemacht, aber auch ein paar Nerven gekostet. Die Charaktere: Kiera und auch Kellan mochte ich eigentlich gerne, zeitweise habe ich daran gezweifelt, denn beide haben wirklich ein paar größere wie auch kleinere Macken, an die ich mich gewöhnen musste, aber dann kam ich ohne Probleme mit den beiden zurecht. Was mich jedoch in der Hälfte des Buches etwas gestört hat, war Denny. Ich mochte ihn wirklich gerne, aber er wurde in der Geschichte nicht sonderlich betrachtet, sondern eher vernachlässigt. Dies hat sich aber am Ende des Buches geändert und ich war vollkommen zufrieden. Fazit: Mir hat der erste Band der Thoughtless Reihe wirklich sehr gut gefallen und ich war auch mit dem Ende zufrieden (kein Cliffhanger!). Ich bin schon sehr auf die zwei weiteren Bände gespannt, die ich bestimmt bald verschlingen werde.

Überzeugend, aber mit Steigerungsmöglichkeit

Von: Somayas Bücherwelt Datum: 14. August 2015

Inhalt: Die Idee der Geschichte ist nun natürlich nichts gänzlich neues, hat aber trotzdem mit ein paar der gewohnten und immer wiederkehrenden Muster gebrochen: Der Freund der Protagonistin ist nicht das typische Arschloch, dass sie durch Fehlbehandlung in die Arme eines anderen treibt. Die Protagonistin selbst ist zwar schüchtern, was aber (wie im wahren Leben) nicht gleichzeitig für die "Unschuld vom Lande" stehen muss. Der zweite Mann in ihrem Umkreis ist zwar ein Rocker, dennoch aber nicht der "Bad Boy" im herkömmlichen Sinne. Das brachte der Geschichte schon mal einen dicken Pluspunkt ein. Wie schon aus dem Klappentext zu erahnen, lässt sich Kiera hier auf ein nicht minder gefährliches als auch heißes Spiel ein. Auf der einen Seite verhält sie sich natürlich unfair ihrem Freund gegenüber, auf der anderen Seite konnte ich aber auch Verständnis für sie aufbringen, weswegen sie die ganze Sache hinter seinem Rücken abzieht. Das hat die Autorin nämlich sehr geschickt gelöst: Dadurch dass Denny einen sehr entscheidenden Schritt für Kiera tut, fühlt sie sich natürlich in gewisser Weise schuldig ihm gegenüber und kann ihm das nicht mit einem Beenden der Beziehung danken. Des weiteren ist es nicht einfach nur eine Entscheidung zwischen zwei Männern, die sie treffen muss. Viel mehr geht es auf der einen Seite um gewohnte Sicherheit, auf der anderen um ein aufregendes Abenteuer, bei dem nicht abzusehen ist, wo es hinführen könnte. Es ist also ein Kampf zwischen Vernunft und Leidenschaft. Auch wenn mich Kieras Verhalten oft zum Kopfschütteln brachte, hatte sie in gewisser Weise auch mein Verständnis. Denn die Zwickmühle in der sie steckte, konnte ich durchaus Nachfühlen, obwohl ich selbst glücklicherweise noch keine solche Situation erleben musste. Einen wichtigen Aspekt fand ich auch noch, dass die Autorin es schaffte, die Frage, wer Schuld am Dilemma trägt, offen zu lassen. Nicht einer ist der Buhmann, sondern jeder trägt sein Päckchen dazu bei: Kiera spielt nicht mit offenen Karten und schiebt eine überfällige Entscheidung immer weiter auf. Kellan fordert es immer wieder heraus, obwohl er genau weiß, dass es falsch und Kiera in dieser Hinsicht schwach ist. Und Denny? Er lässt Kiera viel zu oft allein und ist wohl auch etwas zu unaufmerksam, um zu merken, dass etwas schief läuft. Alles in allem ist der Autorin hier also eine Geschichte gelungen, die mich mitreißen konnte, mich mitfiebern ließ und mich teilweise, wenn die Emotionen besonders hoch kochten, sprachlos und etwas schockiert zurück ließ. Lediglich um Seite 500 herum erlitt die Geschichte für mich einen kleinen Einbruch, da Kiera sich hier etwas zu sehr benahm, als wäre sie der Nabel der Welt und die einzige, die in einer schwierigen Situation steckte. Gut fand ich hier dann aber auch wiederum die Konsequenz beider Männer. Charaktere: Kiera als Protagonistin machte mir erst etwas Sorge, ob sie nicht zu oberflächlich sei. Sie konzentrierte sich für meinen Geschmack etwas zu sehr auf Äußerlichkeiten. Das rückte aber recht schnell in den Hintergrund, weil sie mir durch eine bestimmte Reaktion viel näher kam. In ihrer ersten Trotzreaktion, die sie zum Eigenschutz traf, erkannte ich nämlich sogar ein bisschen mich selbst wieder. Ansonsten ist sie schüchtern, etwas naiv und vor allem ziemlich unsicher. Doch das ist gar nicht mal schlimm. Sie befindet sich in einem Reifungsprozess, wie man gerade zum Ende des Buches deutlich merkt und wächst an der Situation. All das machte sie nur menschlicher und gehörte ein gutes Stück zum Erwachsen werden. Ich persönlich freue mich darauf, ihre Fortschritte in Band 2 zu erleben. Danny ist ein liebevoller Freund, der manches mal auch ruhig etwas eigennütziger und auch skeptischer sein könnte. Er versucht es zwar, tut letztendlich aber doch alles für Kiera. Natürlich iost das sehr süß von ihm, bringt ihn aber nicht unbedingt an sein Ziel. Auch er macht im letzten Viertel des Buches einen deutlichen Schritt in Richtung mehr Selbstbewusstsein. Seine Unzufriedenheit im Bezug auf den Job wirkt sich bei ihm ziemlich auf den Alltag aus, was ich deutlich nachfühlen konnte. Es ist eine Situation, die ich leider nur zu gut kenne. Kellan mochte ich gern, weil er zwar als Herzensbrecher beschrieben wird, aber dennoch nicht der typische "Bad Boy" ist. Eigentlich ist er ein sehr sanfter Typ, der von seiner Vergangenheit gezeichnet ist und sich daher eine harte Schale zugelegt hat. Insgesamt erschuf die Autorin hier recht authentische Charaktere, mit denen ich mitfühlen konnte, denen es zum Teil aber doch etwas an Tiefe fehlte. Schreibstil: Der Schreibstil von S.C. Stephens ist leicht und recht geradlinig. Es macht das Buch trotz seiner 640 Seiten zu einem leichten Lesevergnügen. Ein paar Fehler gab es zwar, welche mich aber eher erheitert als gestört haben. Einmal tat Evan etwas, obwohl er zuvor als nicht anwesend benannt wurde, ein anderes mal beugte sich Denny vor und lehnte seine "Knie auf die Ellbogen". Das wären so neben kleinen Tippfehlern die gröbsten Schnitzer. Der übermäßige Gebrauch des Wortes absurd regulierte sich glücklicherweise auch sehr schnell, weswegen ich hier wirklich nichts zu meckern habe. Fazit: Ein Roman, der mich sehr gut unterhalten hat und bei dem die Seiten nur so an mir vorbei flogen, während meine Hände am Buch zu kleben schienen und ich es einfach nicht weglegen konnte/wollte. Leichte Schwächen machten die Charaktere auf Dauer nur authentischer. Trotz des angekündigten Spiels mit dem Feuer lebte das Buch von so viel mehr als irgendwelchen "heißen Szenen". Sehr überzeugend mit leichter Steigerungsmöglichkeit im nächsten Band.

Ein unglaublich gutes Buch mit einem sagenhaften Schreibstil

Von: beas.books Datum: 13. August 2015

Wow. Ich hätte niemals, niemals, niemals gedacht, dass mich dieses Buch so fesseln würde. Ich habe die 640 Seiten an einem Tag in wenigen Stunden gelesen und das ist für mich schon echt rekordverdächtig. Es beginnt alles ganz harmlos und baut sich dann immer weiter auf und was soll ich sagen ich bin hin und weg. Für alle die After toll fanden ein ABSOLUTES muss. Ich fand die After- Reihe ganz nett aber thoughtless hat mich echt umgehauen. Das schöne an diesem Buch ist, das Kiera, die Hauptcharaktere nicht so viel in Selbstmitleid badet wie man das aus anderen New Adult Romanen kennt, nein, sie hat zwar auch ihre Selbstmitleid Phasen aber es hält sich im Rahmen, was ich persönlich sehr angenehm fand. Die Geschichte an sich ist nichts neues und auch nicht besonders tiefgründig, aber die Autorin hat einen unglaublichen Schreibstil. Es ist so angenehm dieses Buch zu lesen und obwohl ich eigentlich sehr kritisch dem New Adult Genre gegenüber stehe hat mich diesen Buch einfach noch geflasht. Also wie gesagt ich hätte niemals gedacht, dass mich dieses Buch so umhauen würde und Zusammengefasst: Nette Story, tolle Charaktere, realistische Handlung, mega mäßiger Schreibstil und ein sehr befriedigendes Ende. Ich vergebe fünf von fünf Sternen an thoughtless: Erstmals verführt und spiele definitiv mit dem Gedanken, mir den zweiten und dritten Teil auch noch zu holen!

Goodbye Zucker

Von: Su Haskaya Datum: 12. August 2015

Infos Autorin: Sarah Wilson Seiten: 220 Verlag: Goldmann Preis: 12.99 Euro Goodbye Zucker Zuckerfrei glücklich in 8 Wochen! Der Traum von jedem. Zuckerfrei essen, dabei aber trotzdem das Essen geniessen. Ist das möglich? (Denn Zucker tut z.B. unser Hormonsystem durcheinanderbringen.) Das Buch von Sarah Wilson beweist es. Es handelt von einem 8-Wochen-kein-Zucker-Programm. Ich war anfangs sehr skeptisch. Ob das wohl schmeckt? In diesem Buch wird man aufgeklärt, weshalb Zucker so schlecht für unseren Körper ist und was man dagegen tun kann. Sarah Wilson beschreibt, wie sie sich während dieser 8-Wochen-kur gefühlt hat. Und wie sie damit umgegangen ist. Es gibt für jeden Geschmack Rezepte. Z.B. Bacon&Egg-Cupcakes oder Kokos-Curry-Frikadellen. Natürlich gibt es auch sehr leckere Snacks;) Meinung Ich finde das Rezeptbuch super! Ich habe schon einige Rezepte ausprobiert und muss sagen, dass sie mir sehr gut gefallen haben. Ich habe mich zwar nicht getraut die Kur durchzuziehen, aber wer weiss, vielleicht werde ich das ja mal... Das Buch ist aufjedenfall für alle die sich gesund ernähren möchten oder einfach gerne experimentieren. Ich bedanke mich noch ganz herzlich beim Goldmann Verlag (Bloggerportal) für dieses tolle Rezensionsexemplar. information author: Sarah Wilson pages: 220 publisher: Goldmann price: 12.99 Euro Goodbye Sugar (Goodbye Zucker) Being happy without sugar in 8 weeks! The dream of everyone. Eating sugarfree, but still enjoying the food. Is that possible? (Because as an example, sugar is not good for our hormonsystem.) The book from Sarah Wilson proves that. It's about a 8-week-no-sugar-program. I was really sceptic in the beginnning. Will this taste good? In this book you get told why sugar is so bad for your body and what you can do against it.Sarah Wilson describes how she felt during the 8-week-cure. And how she dealt with it. There are receipes for every taste. Example: Bacon&Egg-cupcakes or coconut-curry-meatball. and for sure, there are really tasty Snacks;) opinion I love the book! I tried some of the receipes and I have to say, I really like them. I wasn't brave enough to try the 8-weeks-cure, but who knows, maybe will do it sometime in the future. The book is for everyone who wants to eat clean or just like to experiment. I really wanted to say thank you to the Goldmann publisher (Bloggerportal), that they gave me this book to review it.

Prickelndes Buch!

Von: Leapunch Datum: 12. August 2015

Das Cover hat mich sofort in den Bann gezogen und ich schätze jedem ist klar worauf man sich einlässt wenn man das Buch in die Hand nimmt ;-) Das Türkis der Akzente gefällt mir auch sehr gut, schließlich ist es meine Lieblingsfarbe. Der Schreibstil ist fließend, locker und einfach angenehm zu lesen. Die Protagonisten sind sehr bildlich beschrieben und die Charaktere des Buches waren mir bis auf wenige Ausnahmen sofort sympathisch. Kiera war mir von Anfang an sympathisch und ich fand es toll das sie für ihren Denny und dessen Jobangebot, alles zurück gelassen hat und mit ihm nach Seattle gegangen ist. Mir war von Anfang an klar dass es nicht klappen wird und als Kellan Kyle dann ins Spiel gekommen ist war mir sofort klar wer der Auslöser sein wird. Anhand der Beschreibung, der Autorin fand ich Kellan auch sofort anziehend, er ist so der Bad Boy den sich jedes Mauerblümchen wünscht, das aus seiner Welt ausbrechen will und neue Erfahrungen sammeln möchte. Kiera und Denny sind eigentlich ein sehr schönes Paar, allerdings merkt man bei Denny nicht solche Begeisterung wie bei Kiera, als er von seinem Job spricht ist er ganz aus dem Häuschen. Diese Leidenschaft hätte er vielleicht auch mal Kiera zukommen lassen. Ich bin gespannt wie es im zweiten Teil weiter geht!!! Fazit: Ein prickelndes Buch, selbst wenn gewisse Dinge vorauszusehen waren, so gab es genügend Überraschungen die mich mitgerissen haben. Die 640 Seiten sind nur so dahin geflogen wenn ich mal die Zeit hatte ausgiebig zu lesen :-)

Thoughtless

Von: Daisy Datum: 10. August 2015

Meinung: Meine Meinung zu Thoughtless ist gespalten. Am Anfang kam ich sehr schnell rein und es hat mir auch eigentlich sehr gut gefallen. Nur man hat halt gemerkt, in einem Moment, als Kiera Kellan das erste Mal sah, dass zwischen ihnen etwas laufen wird. Es war vorraussehbar. Und was mich etwas genervt hat war, dass Kiera sehr naiv ist und sich immer dachte: 'Ich weiß nicht. ich darf Denny nicht verlassen, weil ich auch Kellan liebe. Aber ich möchte ihn nicht verlassen, weil das geht nicht so weiter. Aber ich muss Schluss machen, weil ich Kellan liebe.' Das ging einfach zu viel. Es haben sich zu viele Sachen und Handlungen wiederholt, wie das hier zum Beispiel: ' Seine schönen blauen Augen' oder ihre Schuldgefühle waren immer die gleichen. Was mich auch genervt hat, ist das sie nie richtig sagen konnte was sie denkt. Manchmal hat sie das gesagt, aber es war nicht immer das gleiche, was sie denkt. Die letzten 100 Seiten fand ich sehr überraschend, weil ich sowas nicht gedacht habe, dass so etwas passiert, dass hat nochmal das letzte raus gehauen, nur man könnte es als ein abgeschlossendes Buch sehen. Fazit: Es ist eigentlich ein ganz gutes Buch, aber es ist zu naiv für mich. Ich finde es schade, dass sich manche Handlungen wiederholt haben, aber es ist eigentlich ein ganz gutes Buch für zwischen durch, falls mal jemand eine dreier Geschichte lesen möchte.

Eine seltsame Liebesgeschichte

Von: Dana Neumeister Datum: 09. August 2015

In dieser Geschichte geht es hauptsächlich um Kiera. Sie ist seit zwei Jahren mit Denny zusammen und als er ein tolles Jobangebot in Seattle bekommt, entschließt sie sich mit ihm zu gehen. Sie machen die Reise mit dem Auto, sind damit auch länger unterwegs und bereuen es keineswegs nicht das Flugzeug genommen zu haben. Ihre Beziehung ist einfach großartig. Sie verstehen sich ohne Worte und gehen sehr harmonisch miteinander um. Denny hat in Seattle eine Wohnung für sie besorgt. Sie teilen sich ab da ein Zimmer in einem Haus, wo Kellan, Dennies "Schulfreund" wohnt. Da sie keine Möbel mitnehmen konnten, sind sie dankbar, dass die frühere Mitbewohnerin Joey einiges hinterlassen hat, so dass sie unter anderem ein Bett hatten. Kellan Kyle ist ein Rockstar. Jede Frau steht auf ihn, da er sehr gut aussieht, sexy ist und den Ruf hat gut im Bett zu sein. Daher bekommt man auch sehr schnell mit, dass er ein Frauenheld ist und oft in der Richtung verkehrt. Regelmäßige Auftritte hat er mit seiner Band in einer Kneipe, namens Pete´s, in der Kiera einen Job als Kellnerin bekommt. Da sie bald zur Uni geht, kommt ihr die Stelle, mit den späten Arbeitszeiten sehr gelegen. Nach einiger Zeit bekommt Denny wiederum ein Jobangebot, das so enorm wichtig ist, das er es nicht ablehnen kann und ihn zwingt zwei Monate von Kiera getrennt zu sein. Natürlich ist es schwer für Kiera, auch für Denny, aber die Liebe ist so stark, dass sie die Zeit überwinden können. Der Abschied fällt schwer, aber sie bleiben regelmäßig in Kontakt, was das Ganze etwas erleichtert. Während der Zeit, in der Denny nicht da ist, lernt Kiera ihren Mitbewohner, bzw. Vermieter Kellan etwas besser kennen. Sie verstehen sich gut und werden Freunde, die sich aufeinander verlassen können. Wie es aber tatsächlich mit Denny, Kellan und Kiera weitergeht, verrate ich nicht, denn das müsst ihr selbst lesen. Meine Meinung: Ich habe dieses Buch schon öfter gesehen und es wurde sehr umschwärmt. Das Cover ist auch sehr ansprechend. Aus dem Grund war ich neugierig und wollte es unbedingt lesen. Leider wurde ich enttäuscht. Es ist nicht so, dass ich es abbrechen musste, denn ich wollte ja wissen wie es weitergeht. Trotzdem hat mich die Geschichte ziemlich gelangweilt, weil einfach nichts passiert ist. Kein Drama, kein Streit, keine Szenen und Emotionen. Es lief einfach so dahin. Der Schreibstil war sehr gut, so dass man es flüssig lesen konnte. Die Protagonisten wurden gut beschrieben, so dass man sich ein ungefähres Bild machen konnte. Mit Kiera wurde ich nicht richtig warm. Ihre Einstellung, die man im weiteren Verlauf des Buches näher kennenlernt gefällt mir gar nicht. Wie ich schon erwähnt habe, ist nicht viel im Buch passiert und ich fragte mich mit jeder weiteren Seite, die ich las, wann endlich der Hammer fällt und es mal etwas dramatisch wird, wann die Fetzen fliegen, denn das macht für mich das Lesevergnügen aus. Wenn ich mich beim Lesen aufregen kann, mitfühle und vielleicht ein paar Tränen vergieße. Leider hatte ich das bei diesem Buch überhaupt nicht. Ich hoffe nun, dass Band 2 mir besser gefallen wird.

Gute Unterhaltung trotz anstrengender Protagonistin

Von: Sabrina Sinzinger (Binzi) Datum: 08. August 2015

Schon am Cover ist leicht zu erkennen, dass es sich bei diesem Buch um einen New Adult-Roman handelt, die momentan sehr beliebt sind und in großer Vielzahl erscheinen. Ich mag dieses Genre sehr gerne und habe auch schon viele wirklich tolle Geschichten daraus gelesen. Meine Erwartungen an „Thoughtless“ waren nicht allzu hoch, da ich vor dem Lesen bereits von einigen anderen Buchbloggern gehört habe, dass es ihnen leider nicht sonderlich gut gefallen hat. Von der Kurzbeschreibung her dachte ich mir schon, dass Kiera wahrscheinlich eine recht anstrengende Protagonistin sein würde, jedoch war ich dann trotzdem etwas überrascht darüber, wie nervig, naiv und unentschlossen eine Person sein kann. Auf meiner Liste der unsympathischsten Charaktere steht sie auf jeden Fall sehr weit oben und da das Buch aus ihrer Sicht erzählt wird, fiel es mir schwer, mich so richtig in die Geschichte hineinzuversetzen, da ich die meisten ihrer Gedanken einfach nicht nachvollziehen konnte. Die Handlung an sich wäre gar nicht so schlecht und auch S.C. Stephens‘ Schreibstil trifft meinen Geschmack, jedoch hat Kiera mich regelmäßig fast wahnsinnig gemacht. Umso toller fand ich die beiden Männer, zwischen denen unsere arme Kiera einfach nicht entscheiden konnte. Sowohl Denny, als auch Kellan wurden sehr gut ausgearbeitet und haben beide einen tollen Charakter, wenn sie auch sehr unterschiedlich sind. Obwohl ich solche Probleme mit der Protagonistin des Romans hatte, fühlte ich mich dennoch durchgehend gut unterhalten und die Geschichte wurde nicht langweilig. Deshalb empfehle ich euch das Buch gerne weiter, aber macht euch gefasst auf eine furchtbar nervige Hauptperson!

ICH FAND ES RICHTIG GUT

Von: Bücherleben - Bücherfreude Datum: 07. August 2015

ZUM INHALT: Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ... MEINE MEINUNG: Ich habe im Vorfeld schon so einiges über diese Trilogie gehört, weil sie ähnlich in die Schiene von der "After" Reihe gehört und ich muss sagen, ich war doch erst abgeschreckt, denn viele gute Sachen habe ich über dieses Buch hier nicht gehört. Viele mögen es nicht und mit After verglichen, ist dieses Buch schlecht und deswegen wusste ich genau ob ich diese Trilogie lesen will. Doch mich haben sie Cover angesprochen und auch der Klappentext hat mich interessiert und ich wollte mir meine eigene Meinung bilden und ich bin froh darüber, denn mir persönlich hat es richtig gut gefallen. Als erstes mal, bitte geht nicht an diese Trilogie mit der Hoffnung an es sei wie die After Reihe, denn das ist sie nicht, sie hat eine komplett eigenständige Handlung und die ist auch so unterschiedlich und ich finde auch, man findet hier eine komplett andere Stimmung drin vor, die mir aber wirklich gut gefiel. Ich war schon von der ersten Seiten drin und habe alle negativen Gedanken aus meinem Kopf gestrichen und mich nur auf die Story konzentriert und das war das beste was ich machen konnte, denn ich merkte einfach sehr schnell, dies ist ein Buch für mich und ich mochte es was mir da erzählt wurde. Ich mag die Charaktere und auch wenn Kiera schon nervig sein kann, mochte ich sie und man fragt sich selber, wie man selber in so einer Situation reagieren und handeln würde, denn für Gefühle kann man nichts und es gibt kein Rezept dagegen und leider verletzt man Menschen, egal ob man will oder nicht. Deswegen kann man dies auch nicht alles so kritisch sehen und dafür ist es auch einfach ein Buch, wo einem solche Geschichten begegnen, egal ob man dies mit seinen moralischen Vorstellung vereinbaren kann oder nicht. Wenn man da einfach darüber nachdenkt, sieht man die Handlung auch anders, ich mochte dieses hin und her wirklich gern und es sprüht nur so vor Funken und auch die erotischen Szenen kommen nicht zu kurz und ich muss sagen, sie sind hier nicht ganz so ausgeprägt wie in manch anderen Büchern. Zudem gefiel mir, dass die Songtextzeilen hier für den Leser mitübersetzt wurden, dass hat man echt selten und für Menschen die nicht so gut in Englisch sind, finde ich es super. Zudem muss ich auch sagen, dieses Buch hat auch einen Suchtfaktor, denn es hat ja über 600 Seiten und ich habe es in 3 Tagen verschlungen und wenn der Tag mehr Stunden hätte, wahrscheinlich in eine Rutsch. Aber es gibt so kleine Sachen die mich doch störten, zum einem, Kellan wird immer wieder als wunderschön beschrieben und das Kiera eigentlich von ihm geblendet wird, ich denke ich habe schon nach dem 3 Mal kapiert wie toll es aussieht, dass muss man nicht immer wieder so betonen. Und die andere Sache ist einfach diese ständigen Schuldgefühle, die auch immer wieder betont werden und das nervte dann auch, auch dies versteht man schon bei 2 Mal, da muss man nicht immer wieder wiederholen. Und eine andere Sache ist wie Kiera manchmal handelt, dass sie trotzdem mit ihrem Freund schläft, obwohl sie es gerade mit Kellan gemacht hat und Gefühle für ihn hat, dass finde ein wenig grenzwertig und gefiel mir nicht so ganz, aber wie gesagt, man kann nie genau sagen, wie man sich selber verhalten würde. Ansonsten ist dies eine Geschichte über ganz viel Gefühle, Misstrauen, Eifersucht, Freundschaft und vorallem Wut, die mich mitgerissen haben und ich freue mich nun sehr auf den zweiten Teil. Ich kann jedem dieser Trilogie empfehlen, geht einfach ungezwungen an die Bücher ran und man hat Spaß daran. 4/5 Sterne

Sehr fesselndes Buch!

Von: Regenbogen_Buecher Datum: 05. August 2015

Es ist mein erstes Buch im sogenannten "Young Adult" Genre und ich fand es klasse. Zu Beginn hat mich die hohe Seitenzahl (640 Seiten) etwas gestört, da ich das ganz schön viel fand für die Story. Aber am Ende war es sogar gut, da immer Geschehnisse kamen, mit denen man nicht gerechnet hat. Kiera fand ich allerdings zwischenzeitlich etwas nervig, da sie sich nicht entscheiden konnte. Denny oder Kellan? Kellan oder doch Denny?

Ein Roman, der die Gemüter erhitzt.

Von: Shelly Booklove Datum: 04. August 2015

Zum Cover: Ich finde das Cover sehr schön und auch ansprechend. Es wirkt sehr romantisch und die beiden Models sind gut gewählt! Im Großen und Ganzen gefällt es mir sehr gut und es lässt sich auf jeden Fall im Regal sehen. :) Meine Meinung: Ein Roman, der die Gemüter erhitzt und spaltet. Zuerst muss ich sagen, dass der Schreibstil der Autorin sehr angenehm ist und es ziemlich gut zu lesen ist. So lesen sich die ersten 100 Seiten wohl wie von selbst. Die Geschichte an sich ist nichts wirklich innovatives. Unscheinbares Mädel verliebt sich in den "Rockstargott". Manchmal empfand ich die Eigenschaften von "Kellan" den Rockstar etwas zu übertrieben. Er ist sooo sexy und seine Stimme ist ja auch sooo sexy und bla bla bla... Für mich war es stellenweise etwas too much. Nun kommen wir zum Grund der erhitzten Gemüter zu diesem Buch: Kiera ist... sagen wir mal sie ist recht anstrengend. Sie selbst macht sich eher runter... sie ist so normal und überhaupt nichts besonderes... dann aber beginnt sie ihre Liebesspielchen und es entwickelt sich eine Art Dreiecksbeziehung, in der Kiera sehr unfair ist. Viele Leser können sich also in Kiera hineinversetzen und verstehen, weshalb sie sich teilweise so... naiv/zickig verhält und sich im Grunde genommen auch nicht entscheiden kann, aber genauso viele Leser sind restlos von ihr angenervt. Ich würde mich eher in die neutrale Schiene stecken. Kiera ist keineswegs einer meiner Lieblingscharaktere, aber auch sie hat spannende und gute Seiten an sich, die mich wohl verleiten werden auch den zweiten Band zu kaufen/lesen. Fazit: "Thoughtless: Erstmals verführt" bekommt von mir eine Empfehlung, jedoch ist es ein Buch, das nicht für jedermann "gut" und fesselnd sein wird aufgrund Kieras anstrengenden Charakter. Dieses Buch erhält von mir daher 4 von 5 Sterne

Thoughtless erstmals verführt - S.C. Stephens [Rezension]

Von: Miri Datum: 04. August 2015

Inhalt Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ... Meinung Kiera führt eine tolle Beziehung mit Denny, als dieser ein Jobangebot in Seattle bekommt, zögert sie nicht lang und zieht mit ihm in die neue Stadt, um dort ihr Studium zu beenden. Bei Dennys Freund Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Kellan ist der lokale Rockstar, sieht unverschämt gut und hat den Ruf weg ein Herzensbrecher zu sein. Als Denny nach kurzer Zeit geschäftlich verreisen muss, kommen Kiera und Kellan sich näher. Was unschuldig beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Ernsterem, Verbotenen - zu etwas das einfach alles zerstören könnte. Momentan ist das Young Adult Genre groß am kommen und auch ich finde immer mehr gefallen an diesen Büchern. Nach dem ich "After Passion" gelsen hatte, habe ich nach einer ähnlichen Geschichte gesucht und bin über Facebook auf den Trailer von "Thoughtless" gestoßen. Welcher mich so in den Bann gezogen hat, dass ich dieses Buch unbedingt lesen wollte. Von Anfang an mochte ich die Figuren der Geschichte sehr gerne. Mit Kieras ruhigem und sympathischen Wesen, konnte ich mich sehr gut anfreuden. Und auch ihre Verbindung zu Denny gefiel mir echt gut. Manchmal jedoch konnte ich ihre Naivität nicht nach voll ziehen und auch das hin und her mit Kellan und Denny war an manchen stellen etwas nervig. Überraschender Weise hat mir Kellan unheimlich gut gefallen, sein Auftreten wird als unnahbar, arrogant und eben der typische Bad Boy hingestellt. Wenn man ihn jedoch besser kennenlernt, merkt man das er eigentlich das komplette Gegenteil ist. Auch Kellans Bandkollegen bleiben nicht außen vor und werden sehr gut in die Geschichte integriert, besonders gut hat mir Griffin gefallen. Mit seiner etwas vulgären art sich zu äußern und seinen oft schmutzigen Witzen, hat Griffin mich wirklich jedes mal zum lachen gebracht. Neben den Figuren, hat mir auch die Handlung sehr gut gefallen. Die Idee ist zwar nichts neues aber der Schreibstil ist so toll und flüssig zu lesen, dass man gar nicht mehr aufhören kann. Die Geschichte bietet also nicht nur Herzschmerz, Liebe und Spannung, sondern auch ein großes Lesevergnügen. Fazit "Thoughtless" ist im großen und ganzen zwar keine neue Idee, hat dafür jedoch eine Menge toller Charaktere zu bieten. Die Geschichte ist spannend und macht definitiv süchtig. Ich bin gespannt wie die nächsten Teile werden, und kann wirklich jedem Young und New Adult fan diese Geschichte empfehlen!

Emotional, fesselnd mit überraschendem Ende

Von: Laras Bücherblog Datum: 02. August 2015

Das Cover gefällt mir sehr gut, da es perfekt zum Inhalt des Buches passt und richtig Lust aufs Lesen macht. Die Geschichte beginnt mit der Autofahrt Richtung Seattle. Man merkt gleich wie nah sich Kiera und Denny sind und wie sehr sie sich lieben. Die Liebe zwischen ihnen spürt man als Leser direkt. Jeder Protagonist hat seinen eigenen Charakter, man kann mit ihnen sehr gut mitfühlen ohne das der Autor übertrieben hat oder sie zu langweilig und eintönig gestaltet hat. Als Denny wegen seines Jobs Seattle verlassen muss, kann man den Schmerz von Kiera richtig spüren, man fiebert mit, dass Denny bald wieder zurück kommt. Als richtiger Kontrast zu dem liebevollen Denny steht Kellan, der sich nichts aus einer Beziehung macht, sondern jeden Abend nach seinen Auftritten eine neue Frau mitbringt und mit ihr auf sein Zimmer geht. Doch Kellan ist mehr als der heiße herzensbrecherische Rockstar, Das muss auch Kiera bald merken, denn Kellan kümmert sich mehr als liebevoll um sie, als sie weinend auf dem Sofa sitzt und Denny vermisst. Durch ihren Job in dem Club wo Kellan seine Auftritte hat, lernen sie sich besser kennen... Die Autorin kann einen so gut mitfühlen lassen, sodass man das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen möchte, doch die Zeit die Kiera braucht um sich zu entscheiden ist einfach zu lange und erstreckt sich über zu viele Seiten. Am Anfang blieb es total spannend, doch irgendwann war ich schon ein bisschen genervt. Ein bisschen Durchhaltevermögen muss man also schon beweisen, doch danach wird die Geschichte wieder total spannend und das Ende ist überraschend. Das Fazit: Großartige Geschichte, ein Stern ziehe ich ab, da man sich ein bisschen gedulden muss, das Ende überzeugt weiter zu lesen.

Thoughtless - erstmals verführt

Von: fraeulein_lovingbooks Datum: 01. August 2015

Inhalt Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer … (Quelle: Bloggerportal) Meine Meinung Zuerst möchte ich mich bei dem Bloggerportal (insbesondere Katrin Cinque) für das Rezensionsexemplar bedanken :) Kurz nachdem Denny mit Kiera nach Seattle gezogen ist, soll er mit der neuen Firma in eine andere Stadt wieder umsiedeln – erstmal für ein paar Wochen. Er beschließt alles ohne seine Freundin einzuweihen und wechselt die Stadt. Kiera kommt mit alle dem nicht klar und freundet sich enger mit Kellan an. Sie unternehmen viel zusammen und kommen immer besser miteinander aus. Die anfangs täglichen Telefonate mit Denny werden immer weniger und irgendwann stellt er seine Freundin am Telefon vor vollendete Tatsachen: Er bleibt für zwei Jahre in der neuen Niederlassung – Kiera beendet die Beziehung und landet später mit Kellan in der Kiste. Einen Tag später kommt Denny zurück und bittet Kiera um Verzeihung, er hat den Job aufgeben und will nun mit ihr in Seattle bleiben – sie kommen wieder zusammen. Trotzdem fühlt sich Kiera immer noch zu Kellan hingezogen… Kiera war mir am Anfang nicht sehr sympathisch – ihre Weinerei hat mich doch ein wenig genervt, aber wenn man das Buch liest ahnt man woran das lang. Denny ist ihr Sicherungsnetz, bei ihm ist alles gut, normal und wird auch in Zukunft weiter so angenehm laufen. Nun ist er weg und mit ihm auch ihre Sicherheit, was auch irgendwie sehr jämmerlich wirkt – vielleicht hat dies auch mit der Beziehung zu den Eltern zu tun, die immer ihre große Schwester Anna in den höchsten Tönen loben und Kiera nichts abbekommt. Traurig, wie die Eltern so was übersehen können…da sieht man wieder die Schönheit blenden kann. Mit Kellan bekommt sie diese Sicherheit zurück, er zeigt ihr das College und noch viele schöne andere Seiten des Leben. Entweder Konzertbesuche oder einfach nur Billliard spielen. Während dieser Zeit und auch später kommt eine andere Kiera zum Vorschein, die mir deutlich besser gefiel, auch wenn sie Denny betrogen hat. Schade fand ich ihre “Rumlügerei” Kellan und Denny gegenüber. Natürlich ist es nicht einfach sich für einen zu entscheiden, aber muss man es sich so schwer machen? Beiden Hoffnungen machen? Kellan als Bad Boy zu bezichtigen wäre falsch. Er nimmt sich nicht die Frauen, sondern sie ihn. Sie rücken ihm auf die Pelle und er nimmt nur das, was sie ihm angeboten haben. Natürlich ist das auch teilweise seine eigene Schuld, aber sie wollen nur den Musiker Kellan – etwas von seinem Rum und seinem Prestige, aber nicht den Kellan hinter der Fassade. Den möchte nur Kiera kennen lernen, er verbirgt eine traurige Geschichte, die ihre “Beziehung” auf der liebenen Ebene in ein neues Licht rückt. Für Denny ist er immer ein guter Freund gewesen und verrät ihn auch nach einem schlimmen Unfall nicht – was im Anbetracht der Geschehnissen auch nicht anders hätte laufen dürfen, schließlich hat er seinem besten Freund die Freundin ausgespannt – auch wenn Kiera dies stets nicht anerkennen lassen wollte. Beide tragen die Schuld ihrer Affäre. Über Denny konnte ich nur den Kopf schütteln, wie blind kann / muss man eigentlich sein, das man einige deutliche Anzeichen nicht sofort erkennt bzw. ignoriert. Er hätte früher das Gespräch mit einem der beiden suchen müssen und nicht SPOILER!!! auf eine so hinterhältige Aktion zurückgreifen sollen. Anna und Griffin sind einfach unschlagbar und ich freue mich schon auf ihre weitere Geschichte – ich bin mir sicher, das die beiden spätestens im letzten Band zusammen kommen ;) Matt und Evan waren mir auch sofort sympathisch und ich freue mich auch auf die Entwicklung ihrer Beziehungen zu Jenny und Rachel. Der Schreibstil der Autorin ist sehr locker und fließend und der Leser kommt gut in die Geschichte rein. Teilweise ist es vielleicht etwas langatmig erzählt, aber das hat mich nicht sonderlich gestört. “Thoughtless” ist auf jeden Fall ein gelungener Auftakt, der süchtig macht. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil und werde ihn, hoffentlich, bald lesen ;) Schönstes Zitat Songtext: You´re everything that I need, but I´m nothing that you need. I failed you, I betrayed you, over and over, but you´ll be all right…when he holds you tight. It´s better to never say goodbye, to just move on, to end the lie. We had what we had, we did what we did…and it was amazing, something I´ll never forget. It will hurt me, it will hurt you, too. But everything ends, so save your tears. This won`t break you. With him by your side, you´ll be just fine. But I promise you…my love for you will never die. Every single day I´ll keep you with me, no matter how far away from me you are.

Man kann das Bucht mehr zur Seite legen!

Von: Katrin Boles Datum: 31. July 2015

Inhalt: Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ... Meine Meinung: Thoughtless ist wirklich ein tolles Buch! Viele denken, ist es die übliche Erotik - Story, aber das stimmt keinesfalls! Die Geschichte ist wirklich emotional und berührend und geht einem nah, mehr als einmal kamen auch mir fast die Tränen. Kiera befindet sich in einem Zwiespalt, denn sie liebt zwei wichtige Männer in ihrem Leben und muss sich entscheiden. Es ist ein Hin und Her, mit viel Streit, Tränen und Problemen verbunden und genau das ist es, was das Ganze so unglaublich spannend macht, dass man einfach nicht aufhören kann. Man kann das Buch wirklich nicht aus der Hand legen. Das Ende ist weder wirklich schlecht, noch Friede, Freude, Eierkuchen, sondern realistisch und genau so, wie es auch im echten Leben hätte sein können. Das macht die Story für mich nochmal besser, denn sie ist authentisch. Die Charaktere waren mir von Anfang an sympathisch und jeder von Ihnen ist besonders und wurde hervorragend ausgearbeitet, wobei man sich sehr gut in sie einfühlen kann. Vor allem Kiera, man leidet wirklich mit ihr. Klar, das Buch handelt davon, dass sie ihrem Freund fremdgeht, für viele ein Tabu, genau wie für mich auch, aber Kiera's Gedanken und Gefühle dabei waren keinesfalls in den Hintergrund gerückt und ich konnte viele ihrer Handlungen wirklich gut nachvollziehen, auch wenn ich ein paar Dinge anders angegangen wäre. Sie hat täglich mit Schuldgefühlen zu kämpfen, ist verzweifelt und weiß nicht, was sie tun soll. Und man fiebert bis zum Ende mit, denn erst auf den letzten paar Seiten erfährt man, wie sie sich entscheidet. Dadurch ist durchgehend Spannung gegeben. Das Ende ist zufriedenstellen, so dass man das Buch auch gut als Einzelband lesen kann, wenn man das möchte, lässt aber auch Spielraum. Ich persönlich will unbedingt wissen, wie es mit den Beiden weitergeht und kann es kaum erwarten, mit dem zweiten Band zu beginnen!

Super Buch!

Von: Melissa Datum: 30. July 2015

Super gutes Buch, konnte garnicht aufhören es zu lesen :) Kauf mir jetzt sofort den zweiten Teil

Tolles Buch ... schwer aus der Hand zu legen

Von: Lesewürmchen Datum: 28. July 2015

Klappentext Thoughtless Bd 1 ( Thoughtless Reihe ) Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ... ******************************************** Zum Buch Kiera Danny und Kallan… Danny und Kiera sind seit zwar Jahren glücklich zusammen.. Als er ein Job Angebot in Seattel bekommt will er nicht alleine sondern wünscht sich das Kiera mit ihm geht und sie geht auch gleich mit. Sie kann sich nämlich ein Leben ohne Ihn nicht mehr vorstellen. Danny und Kiera wohnen bei Kallan, Dannys bester Freund. Sie lernten sich kennen als Danny ein Jahr als Austauschschüler bei Kallan war. Als Danny und Kiera in Seatell ankommen und Kiera Kallan kennen lernt passiert es von diesem zeitpunkt war Kiera für Kallan genau die. Kallan spielt in einer Band D- Bags er ist der Frontmann und Gittarist der Band und der Frauenschwarm schlecht hin. Er schleppt jede die nicht bei drei auf dem Bäumen ist ab. Auch Kiera merkt was aber denkt sich dabei nichts. Als Danny wegen seiner Arbeit zwei monate weg muss ist Kiera sehr traurig und in dieser Zeit kommen sich Kiera und Kallan wenig näher. Als Danny dann mit der nachricht kommt das er für zwei Jahre wo anders hin muss für ihn das perfekt wäre war Kiera am Boden zerstört und hatte sich einfach von ihm getrennt. Und in dieser Zeit war Kallan da und da passierte es. Sie waren beide betrunken und schliefen miteinander. Am nächsten morgen als Kiera aufwachte war sie ganz durch den Wind und hatte ein mega schlechtes gewissen weil auf einmal Danny wieder da war und sie mit Kallan geschlafen hatte. Sie verschwieg es aber und wollte es vergessen es war für sie nur ein ausrutscher die nicht wieder vorkommen darf Kiera plagte ein schlechtes Gewissen und in ihre war etwas was sie nicht beschreiben konnte . Sie konnte sich auch nicht von Kallan fern halten und so kamen sie zu einem Einkommen. Sie sind freunde nur Freunde aber dies erwies sich auch ziemlich schwer. Und dann als Danny Kiera und Kallan einen abend zusammen weg gingen passierte es wieder diesmal ohne einfluss von Alkohol und Kiera wusste nicht wieso dies schon wieder passiert ist. Und vor allem wieso sagte Kallan auf einmal zu ihr das er sie liebt Was ist das zwischen den beiden? Warum kommt sie nicht von Kallan los?? Wird sie es Danny sagen??? Eine Liebe die auf die Probe gestellt wird. Wie geht es mit Danny und Kiera weiter?? Was ist das mit Kallan?? Für wen Entscheidet sich Kiera?? Was fühlt sie für Kallan?? Liebt sie ihn oder war es wirklich nur eine kleine kurze Affäre?? Na um das raus zufinden müsst ihr es lesen Meine Meinung Hammer Wow auf jedenfall sollte man es lesen Achterbahnfahrt der Gefühle… Gegen die Wahre Liebe kommt nichts an!! Anfangs dachte ich man ist das ein hin und her aber dann ich musste es unbedingt weiter lesen aus der Hand legen war nicht auf keinen fall. Kallan und Kiera Liebe auf den ersten Blick mit sehr grossen Hindernissen und Schwierigkeiten Schliesslich ist Kiera mit Danny glücklich zusammen oder etwa doch nicht?? Ich war in und weg hab mit gefühlt war mitten im Buch und weg legen konnte ich es nicht wirklich. Auch wenn es ab und zu das Hin und her gab es passte aber auch zum Buch musste so sein. Die Gefühle die zwischen Kallan und Kiera sich vom ersten Augenblick entwickelten waren zum Greifen nah und man konnte bei jeder zeile mitfühlen. Die Autorin hat viel Gefühl Schmerz in jede Seite gepackt und fängt einfach jeden damit ein der es wirklich auch ganz liest. Von mir gibt es auf jedenfall 5 von 5 Sternen und ich bin schon beim zweiten angelangt das ich auch nicht aus der Hand legen kann

Thoughtless

Von: Mimibook Datum: 27. July 2015

Eine Geschichte um Betrug,Leidenschaft,Lügen und Liebe. Eine Protagonistin die sehr nerven kann,die viele Fehler begeht und nicht soviel Rückrad besitzt um ehrlich zu den Menschen zu sein die sie lieben! Trotz des Verhaltens von Kiera möchte man trotzdem wissen wie es weiter geht. Für mich besitzt diese Reihe auf jedenfall Suchtpotenzial!!

Wahnshinn..

Von: Carina Brandstetter Datum: 26. July 2015

Von Anfang an war ich vertieft in das Buch. Ich kann es nur weiterempfehlen, es sind Stellen dabei die wirklich lustig sind, aber leider auch welche wo mir persönlich die Tränen gekommen sind. Es ist sehr mitreisend geschrieben. Lustig & Spannend, am liebsten würde ich immer daran weiterlesen um "herauszufinden" wie es weiter geht. Nach dem erstem Band war mir auch sofort klar, dieses Buch, diese Geschichte werde ich nicht nur einmal lesen sondern öfters. Ein großes Lob an die Autorin S. C. Stephens. Ich hoffe sehr, dass das Buch verfilmt wird :)

Viele Emotionen mit einer Protagonistin, die einen zum Verzweifeln bringt

Von: Nadja Bookworm Datum: 26. July 2015

Erste Sätze Das war die längste Fahrt meines Lebens. Was aber wirklich nichts hieß, ich hatte mich nämlich nie weiter als 100 km von meiner Heimatstadt entfernt, zumindest nicht im Auto. Klappentext Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer... Meine Meinung Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und es wird aus der Sicht von Kiera Allen geschrieben. Kiera ist unsicher und eine kleiner Bücherwurm. Sie kommt mit Büchern besser klar als mit Menschen. Sie ist überglücklich in ihrer Beziehung zu Denny, den sie als schön empfindet und dem sie ihre Jungfräulichkeit geschenkt hat. Sie liebt ihn und denkt an eine gemeinsame Zukunft, doch als sie Kellan näher kennenlernt wird sie unsicher. Sie ist voller Selbstzweifel, Ängste und Panik, die sie zwischen die beiden besten Freunde treibt. Ihr Körper und ihr Verstand treffen immer wieder andere Entscheidungen. Vor allem gegen Ende entwickelt sich Kiera weiter und wird stärker. Sie ist ein interessanter Charakter, in den ich mich gut hineinversetzen konnte und der mich auch manchmal zur Verzweiflung getrieben hat. Ihre Handlungen und Gedanken waren nachvollziehbar. Die Geschichte ist emotional und dramatisch. Sie konnte mich von der ersten Seite an fesseln und in einen Sog fallen. Es fiel mir schwer das Buch aus der Hand zu legen. Es gibt überraschende und spannende Entwicklungen und Wendungen. Der Schreibstil der Autorin war flüssig und angenehm zu lesen. Bewertung Dies ist ein Buch, was mich durch viele verschiedene Emotionen getrieben hat und mich von der ersten Seite an fesseln konnte, allerdings hat mich Kiera auch manchmal sehr zum Verzweifeln mit ihren Handlungen gebracht, daher gibt es von mir 4 von 5 Würmchen

Thoughtless-S.C.Stephens

Von: kitkatkathi@yahoo.de Datum: 23. July 2015

In diesem Buch geht es um Denny und Kiera die zu seinem Freund ziehen,weil Danny ein Jobangebot in einer anderen Stadt bekommen hat. Der Kumpel Kellan spielt in einer Band und tritt immer In der Bar Pete´s auf. In dieser Bar bekommt Kiera auch zufällig einen Job als Kellnerin. Sie sieht Kellan immer mal wieder auftreten und merkt das sie sich irgendwie in in verguckt. Als Denny dann auch noch in eine ander Stadt für einen Monat ist Kiera am Boden zerstört.Sie vermisst ihn sehr und sucht Trost bei Kellan.Dieser kümmert sich rührent um sie.Er tröstet sie und geht mir ihr überall hin wo sie will,auch Händchenhaltent.Und so kommt es da sie auch im Bett landen.Danny kommt nach dem einen Monat wieder und sie verheimlichen ihre Bettgeschichte. Wie es weitergeht musst du selbst lesen.,.. Meine Meinung Das hin und her bei Kiera ging einen manchmal echt auf den Keks,weil sie sich einfach nicht entscheiden konnte. Somit bekommt das Buch von mir 3,5Sterne

Romantische Story mit kleinen Schwachstellen

Von: Nina Datum: 20. July 2015

Thoughtless war mein erster Young Adult Roman und deswegen bin ich auch ganz ohne große Erwartungen an das Buch ran gegangen. Erzählt wird die Geschichte von Kiera, die mit ihrem Freund Denny nach Seattle zieht, da er dort einen neuen Job bekommen hat. Sie ziehen zu Kellan, einem guten Freund von Denny. Er ist Rockstar, gut aussehend, sehr attraktiv und charmant. Kiera weiß plötzlich nicht mehr, an wen sie denken soll: An ihren Freund Denny oder doch lieber an Kellan den Rockstar? Der Inhalt zeigt meiner Meinung nach schon, dass es sich hier um eine typische Dreiecks-Geschichte handelt. Eine junge Frau und zwei attraktive Typen, die sie gern haben. Genau das war dann auch das größte Problem für mich an diesem Buch: Kiera kann sich nicht entscheiden (erinnert mich doch stark an die liebe Bella aus der Bis(s)-Reihe und so manche andere Protagonistinnen) und der Leser darf das ganze Buch über ihr Hin und Her miterleben. Teilweise hat mich Kiera einfach in den Wahnsinn getrieben! Sie entscheidet sich für etwas, und ein paar Seiten später überlegt sie es sich dann doch anders. Und das passiert das ganze Buch über mindestens 1024-mal. Trotz diesem großen Minuspunkt, konnte mich Thoughtless überzeugen. Wenn Kiera mal nicht in ihrer bipolaren Phase war, kam sie mir eigentlich ganz sympatisch vor. Auch wenn sie wie das perfekte Mädchen scheint: Hübsch, klug, kann Studium und Job perfekt vereinen, ohne jemals vor Stress zu schreien, und steht ihrem Freund in jedem Moment für Sex zur Verfügung. Wenn man davon absieht, hat sie mir aber als Protagonistin sehr gefallen. Auch die anderen Personen waren sehr charismatisch. Vor allem die Bandmitglieder haben mir gut gefallen. Jeder hat seine Charaktereigenschaften, wenn auch teilweise nervige. Aber man muss sie beim Lesen einfach gern haben und ab und zu über sie Schmunzeln. Vor allem über Griffin. Die Story war überraschenderweise gar nicht so vorhersehbar, wie ich anfangs dachte. Es passierten nie die Dinge, die ich vorhergesehen hätte. Das finde ich äußert wichtig für eine gute Geschichte. Insgesamt ist Thoughtless ein solider Young-Adult Roman, der mir viele unterhaltsame, romantische Lesestunden bereitet hat. Wer von teilweise nervigen Dreiecks-Geschichten absehen kann und pure Romantik mag, sollte zu dem Buch greifen!

Unglaubiches buch😍

Von: ~alli Datum: 19. July 2015

Ich habe nun auch mal "Thoughtless - erstmals verführt" von S.C. Stephens beendet und ich muss sagen ich war schon ziemlich am Anfang total von dem Buch hin und weg. Erscheinungsdatum: 20.04.2015 Preis als Printausgabe: 9,99€ Preis als Kindle Edition und als ebook: 8,99€ Seitenanzahl: 640 Seiten Thoughtless ist der erste Teil einer Trilogie Der Klappentext: „Ich weiß, dass du mehr willst. Sprich es einfach aus – und es gehört dir. Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Denny's Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Denny's Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – und als eine Nacht alles verändert, weiß Kiera plötzlich nicht mehr, wem ihr Herz wirklich gehört... Ich brauchte so die ersten paar Seiten um richtig in das Buch reinzukommen, aber dann ging es Schlag auf Schlag und ich war mit jeder Seite mehr von dem Buch hingerissen. Es liest sich echt schnell und ist finde ich auch total gut geschrieben, es wird das ein oder andere Beschrieben aber eben nicht zu viel aber man kann sich die Charaktere und Orte trotzdem sehr gut bildlich vorstellen. Die Charaktere betrachte ich wirklich sehr mit gemischten Gefühlen. Als erstes fällt mir da Kiera als Beispiel ein, die ich einerseits irgendwie mag aber andererseits am liebsten erschlagen hätte, da sie mir teilweise so auf den Keks ging damit, das sie sich nicht entscheiden konnte oder so oft noch mehr Zeit wollte. Ich krieg inzwischen schon regelrecht Anfälle bei dem Satz "Ich brauche noch etwas Zeit" oder anderen Variationen davon. Kellan mochte ich sofort man erliegt einfach mit jeder Seite die man liest immer mehr seinem Charme auch wenn er zwischenzeitlich zum Idioten mutiert oder ums mit Kiera's Worten zu sagen: "Der postkoitale Kellan war ein ziemliches - nein, ein absolutes Arschloch": . Mit Denny konnte ich nicht allzu viel anfangen, er ist für mich eben einfach mehr der Nette Junge von nebenan. Aber die Nebencharaktere haben das wirklich alles wieder super weg gemacht weil sie einfach toll sind solche Freunde kann man sich echt nur wünschen. Insgesamt ein unglaublich tolles Buch, welches ich gerne gleich nochmal lesen würde und mich sehr auf den 2. Teil freue. Ich kann es euch allen echt nur empfehlen. LEST DIESES BUCH! *____*

Tolle Charaktere, leider nicht immer spannend

Von: Marie Menke Datum: 18. July 2015

Nachdem “After passion” und “Together Forever” mich wirklich begeistern konnten, wollte ich es einmal mit C.S. Stephens versuchen: Ihre Romane werden schließlich immer bekannter und für mich war es “Thoughtless – Erstmals verführt”, das bald in meinem Buchregal einzog. Was mich von Anfang an begeistern konnte, war dabei die Protagonistin: Sie kam so locker und doch so sympathisch daher, dass es mir wirklich Spaß machte, ihr zu folgen. Auch wenn es in dem Roman nicht zuletzt ums Fremdgehen geht, war sie doch ein Charakter mit Identifikationspotential – auch wenn ich gestehen muss, dass ihre ständigen Zweifel mir gegen Ende doch etwas auf die Nerven gehen. Auch die beiden männlichen Hauptrollen fand ich super: Kellan, der Bad Boy, der Rockstar, bei dem sie einzieht, und Denny, der Sunnyboy, ihr Freund. Unterschiedlicher hätten die beiden nicht sein können und das machte für mich den Roman gut. Nicht wirklich überzeugen konnte mich dafür die Handlung: Viele Überraschungen gab es hier nicht, Settings und Szenen wiederholten sich für meinen Geschmack zu oft. Das Konzept des Romans ist eher einfach gestrickt und füllt dabei aber eine Menge Seiten. Bei Romanen wie “Together Forever” fand ich es toll, wie eine ähnliche Geschichte auf so wenige Seiten passte, “After passion” konnte mich dafür davon überzeugen, dass man eine Liebesgeschichte sehr wohl auf sehr viele Seiten packen kann. “Thoughtless” konnte die Handlung betreffend weder noch – mir passierte zu viel für so wenige Seiten. Gelesen habe ich den Roman im Urlaub und als Urlaubslektüre würde ich ihn durchaus empfehlen! Die Handlung kann bei weitem nicht immer punkten, aber die Charaktere fand ich so gut gewählt, dass sie mir schnell ans Herz gewachsen sind.

Ein hin und her der Gefühle....

Von: FairytaleLivres Datum: 18. July 2015

•Titel: Thoughtless •Autor: S.C. Stephens •Verlag: Goldmann •Seiten: 640 •Sprache: Deutsch •ISBN: 978-3-442-48242-9 KLAPPENTEXT: Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer … Eigentlich beschreibt der Klappentext perfekt die Geschichte. Es geht um Kiera, die mit ihrem Freund Danny nach Seattle zieht, weil er dort ein Job Angebot erhalten hat. Sie ziehen zusammen bei Dannys Freund Kellan ein und Kiera merkt schon am Anfang das etwas besonderes zwischen ihr und Kellan ist. Es läuft alles perfekt, doch dann bekommt Danny ein anderes Job Angebot und er muss für einige Zeit weg. Kiera fühlt sich einsam und zurückgelassen und fängt etwas mit Kellan an. Was als One Night Stand beginnt wird mit der Zeit immer ernster und beider kommen sich gefährlich nah. Das Cover ist meiner Meinung nach ein typisches New Adult Cover. Was mir besonders gefällt ist der Buchrücken. Ich liebe diese Farbe. Eine Mischung aus Türkis und Mint. Einfach perfekt. Auch die ganze Aufmachung des Buches gefällt mir wirklich gut. Als ich das erste mal gesehen habe, wie viele Seiten das Buch hat war ich etwas geschockt. Ich meine über 600 Seiten sind nicht gerade wenig. Doch ich muss wirklich sagen, man hat nicht gemerkt, dass es so viele waren. Der Schreibstil war wirklich locker leicht und man ist nur so über die Zeilen geflogen. Mir persönlich tat Danny richtig Leid als Kiera ihn betrogen hat. Ich mochte ihn total gerne mit seiner Art. Kiera hingegen hat mich teilweise total genervt. Dieses ganze hin und her. Zwischendurch wollte ich sie am liebsten durchschütteln. Wiederum wirklich gut gefallen hat mit jedoch auch Kellan. Er ist zwar dieser typische Rockstar /Bad Boy und hat auch sein dunkles Geheimnis, aber trotzdem mochte ich ihn. Alles in allem war es eine typischen Dreiecks Geschichte, die mir aber trotzdem wirklich gut gefallen hat. Auch wenn Kiera mich teilweise genervt hat, konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen, denn der Schreibstil war wirklich fesselnd. Ich bin Aufjedenfall schon gespannt wie es weitergeht. Insgesamt bekommt das Buch von mir 4 von 5 Herzen ♥ ♥ ♥ ♥

Schöne Geschichte aber nervige Protagonistin

Von: Buchfeder Datum: 17. July 2015

Zur Video Rezi: http://youtu.be/z9QZrIGMWDw

Leidenschaft, die Leiden schafft..

Von: Jessy Melodyofbooks Datum: 16. July 2015

In Thoughtless: Erstmals verführt von S.C. Stephens, geht es um die Studentin Kiera und ihren Freund Denny. Die beiden sind seit 2 Jahren ein glückliches Paar, das kaum die Finger von einander lassen kann. Als sie gemeinsam nach Seattle ziehen und dort bei Denny's Kumpel Kellan wohnen, muss Denny häufiger durch die Arbeit auf längere Reisen. Nach und nach kommen Kiera und Kellan sich immer näher, bis sie einen großen Fehler begehen, der einfach alles ändert. Der Anfang der Geschichte war sehr stark und konnte mich vollkommen von sich überzeugen. Im Laufe der Geschichte hat sich Kiera jedoch in eine Richtung entwickelt, die ich weniger ansprechend fand. Mehr dazu in meiner Videorezension.

Fesselnd und leidenschaftlich!

Von: Sternenstaub Buchblog Datum: 15. July 2015

Shades of Grey und After Passion sind irgendwie echt nichts für mich. SoG habe ich beim ersten Band nach 100 oder 200 Seiten abgebrochen, weil es mich so gelangweilt hat. After hab ich gleich bleiben lassen. Thoughtless wollte ich auch nicht lesen, kam dann aber durch Zufall doch so. Tja... was soll ich sagen ^^ Auf zwei Tage ausgelesen und noch während dem Lesen Band 2 und 3 geordert :D Die Cover der drei bzw. vier Bände sind relativ simpel, aber stimmig und treffend. Kiera ist Anfang 20 und zieht gemeinsam mit ihrem festen Freund Denny nach Seattle, da er dort einen tollen Job in Aussicht hat. Glücklicherweise konnte sie an einer ansässigen Uni ein Stipendium ergattern, was es den Beiden leichter macht. Doch der neue Mitbewohner bringt bei Kiera einiges durcheinander. Durch ihn bekommt sie gleich am ersten Abend in der neuen Stadt, einen Job als Kellnerin in seiner Stammkneipe. Die Kollegen im Pete's sind alle mega nett, warnen sie jedoch vor Kellan. Auch seine Bandkollegen werden bald zu guten Freunden und bemerken bald, dass da mehr zwischen den Beiden ist, als es sein sollte. Kiera begreift selbst nicht, was mit ihr geschieht. Immerhin ist Denny perfekt. Er liebt sie, trägt sie auf Händen und hat ein gewaltiges Opfer für sie gebracht, welches ihr endgültig den Ausweg aus dieser Situation mit Kellan verschließt. Eigentlich ist es wieder das typische Klischee. Graues Mäuschen verliebt sich in übernatürlich gutaussehenden Kerl und natürlich geht da was, wenn nicht gar ein Happy End folgt. Ja, denkste. S. C. Stephens hat dieses ganze Buch so geschickt aufgebaut, dass man immer denkt: Boah... das war‘s jetzt! Schluss, aus, Ende. Aber es geht immer irgendwie weiter. Man fühlt richtig mit den einzelnen Personen mit und würde sie am liebsten packen und ordentlich schütteln. Stattdessen bleibt einem nichts anderes übrig, wie immer weiterzulesen und zu hoffen und bangen. Trotz des übertrieben perfekten Männerbildes, ist es ein absolut spannendes und fesselndes Buch. Und an manchen Stellen war ich echt froh, dass mein Freund neben mir im Bett lag ;D Fazit Macht süchtig nach mehr! Würde ich jedem empfehlen, der Shades of Grey nicht überzeugend fand. ;)

Verliebt in zwei Männer

Von: Marie Ledoux Datum: 15. July 2015

Kiera zieht ihrem Freund Denny zu liebe aus ihrer Heimatstadt nach Seattle. Sein Traumjob wartet dort auf ihn und Kiera kann auch ihr Studium weiterführen. Kellan, ein aufstrebender Musiker vermietet ihnen günstig ein Zimmer in seinem kleinen Haus. Kiera und Denny leben sich langsam in die neue Umgebung ein. Kellan zeigt ihnen sein Stammlokal, wo er mit seinen Freunden immer wieder auftritt. Die Freundschaft zwischen Denny und Kellan überträgt sich ganz selbstverständlich auch auf Kiera. Als Denny für einige Wochen aus beruflichen Gründen die Stadt verlassen muss, verstärkt sich die Beziehung zwischen Kiera und Kellan. Sie verbringen viel Zeit miteinander und lernen einander sehr gut kennen. Als schließlich Denny erwähnt, dass er einen auswertigen Job annehmen will und Kiera ihm folgen soll, macht sie Hals über Kopf mit ihm Schluss. Ihre Verzweiflung treibt sie in den Alkohol und in Kellans Bett. Als Denny nach einigen Tagen wieder vor der Türe steht und Kiera mitteilt, dass er die Stelle ihretwegen abgelehnt hat, sind die Schuldgefühle riesig. Sie versöhnen sich, doch Kiera kann nicht mehr behaupten nur Kellans normale Freundin zu sein. Zu groß sind die Gefühle zwischen ihnen. Kiera wird sich entscheiden müssen: Denny, der Fels in der Brandung oder Kellan, ein Vulkan - immer für eine Überraschung gut. Meine Meinung: Ich bin ein bekennender Fan dieses Genres. Es gibt einige Autorinnen, die ich ungemein gerne lese und auf dieses Buch bin ich ungewöhnlicher Weise durch einen Buchtrailer aufmerksam geworden. Ich schaue mir selten diese Spots an, keine Ahnung warum, aber ich verlasse mich lieber auf mein Bauchgefühl und Empfehlungen. Die Grundgeschichte - eine Frau zwischen zwei Männern - ist nicht wirklich neu, aber sie wird spannend umgesetzt. So unterschiedlich wie die Männer sind, so sympathisch sind sie auch. Denny, ein Australier vergöttert Kiera. Er weiß, was er will, doch hat auch immer seine Freundin im Blickfeld. Kellan, ein Aufreißer und Frauenschwarm, seit einigen Jahren mit Denny befreundet, Musiker mit Leib und Seele, damit ist eigentlich alles erklärt. Vor allem der Beginn der Geschichte hat mich überzeugt. Es war schön zu sehen, wie Kiera und Denny endlich ein gemeinsames Leben aufbauen. Kellan hat natürlich durch seine Persönlichkeit auch viel Raum eingenommen, aber er ist so charmant, dass es ohne ihn richtig langweilig wäre. So richtig in Fahrt kommt die Story, als Kiera vorübergehend mit Denny Schluss macht und mit Kellan im Bett landet. Mit der Versöhnung beginnt ein Entscheidungskampf der jungen Frau. Sie liebt beide und beide Männer lieben sie. Davon ausgehend erzwingt sich Kiera immer wieder mehr Zeit, um sich zu entscheiden. Ich kann bis zu einem gewissen Punkt ihre Zweifel und Ängste verstehen, aber damit betrügt sie eigentlich beide und das ist für mich nicht akzeptabel. Sich neu zu verlieben ist kein Problem, jedoch sollte man/frau seinem Partner gegenüber ehrlich sein. (Vielleicht spricht da auch das Alter, die Erfahrung aus mir) Meine Neugier auf Teil 2 ist auf jeden Fall geweckt, deshalb hat die Autorin alles richtig gemacht.

Ein emotionaler Auftakt einer neuen Reihe

Von: Ilona von Ilys Bücherblog Datum: 14. July 2015

Buchdetails: Erscheinungsdatum Erstausgabe (in Deutschland): 20.04.2015 Verlag: Goldmann Seiten: 634 Band: 01 / 04 Genre: Young Adult Preis: 9,99 Euro (Taschenbuch) 8,99 Euro (eBook) Klappentext: Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem zu einem Spiel mit dem Feuer ... Erster Satz: Das war die längste Fahrt meines Lebens. Inhalt: Der Klappentext verrät eig. schon alles was man über dieses Buch wissen sollte. Es handelt von der Protagonistin Kiera, die einen liebevollen Freund namens Danny hat, mit dem sie seit über zwei Jahren glücklich zusammen ist. Als er eines Tages ein Jobangebot in Seattle bekommt, steht für sie gleich fest, dass sie ihn natürlich dorthin begleitet und dort auch ihr Studium zu Ende macht. In der neuen Stadt lernt sie als erstes ihren neuen, gut aussehenden Mitbewohner und einen guten Freund von Danny - Kellan, der den beiden günstig sein Haus vermietet. Womit die prüde und schüchtere Kiera nicht rechnet, sind die Gefühle, die sie langsam zu dem Rockstar zu entwickeln scheint. Als Danny für zwei Monate wegen einem Jobangebot verreisen muss, kommen sich die beiden näher... Meine Meinung: Da ich in letzter Zeit viele Fantasy und Dystopie - Romane gelesen habe, in denen Gefühle meistens nur eine Nebenrolle spielen, war es mir einfach wieder nach einer schönen romantischen Liebesgeschichte. So habe ich nicht lange gezögert und mich für Thougtless entschieden, ein ziemlich gehyptes Buch, das ich in 2 Tagen verschlungen habe. Und was die Romantik und all die prickelnden Emotionen angeht wurde ich nicht enttäuscht. Nur die Thematik mit dem Fremdgehen hat mir dann eig. doch nicht so gut gefallen, sowie die Protagonistin Kiera, die mich oft in den Wahnsinn getrieben hat! Sie ist nämlich unglaublich anstrengend und egoistisch und ich konnte anfangs noch ihre Zerrissenheit nachvollziehen, aber später beim besten Willen nicht mehr. So hat sie den perfekten Freund, der für sie alles tut und opfert, der sie grenzenlos liebt und vergöttert und auch noch gut aussieht (ja, obwohl Kiera sich als eher durchschnittlich bezeichnet, hat sie ständig von dem Aussehen von Danny und Kellan geschwärmt - was mir irgendwann mal auch schon auf die Nerven ging). Als er jedoch für zwei Monate wegen einem tollen Jobangebot in eine andere Stadt zieht, kommt es zum Streit zwischen den beiden und so stürzt sich Kiera gleich in die Arme von ihrem Mitbewohner Kellan, der ein typischer Herzensbrecher und Badboy ist. Und ab diesem Zeitpunkt fängt ihre Affäre und Geheimtuerei erst richtig an. Als Danny gleich am nächsten Tag nach ihrem Streit den Job und die Chance auf eine Karriere seines Lebens für Kiera aufgibt und zu ihr zurückkehrt, beginnt die schüchterne Protagonistin mit den beiden Jungs zu spielen. Sie macht beiden Hoffnungen und kann von ihnen nicht die Finger lassen. Ihr wird zwar ziemlich bald klar, dass sie nicht beide haben kann und sich für einen entscheiden muss, aber dazu ist sie nicht im Stande, da sie für Danny sowie für Kellan starke Gefühle hegt und keinen von ihnen verletzten sowie sich von einem von ihnen überhaupt trennen möchte. Dieses ganze Hin und Her der Achterbahn der Gefühle hat mir ziemlich zu schaffen gemacht, da man schon bald merkt, zu wem sich Kiera mehr hingezogen fühlt aber irgendwie wird ihr das nicht so recht bewusst und so quält sie nur die beiden Männer, mit denen ich die ganze Zeit Mitleid hatte. Obwohl mich also die Protagonistin stark genervt hat und ich ständig über sie den Kopf schütteln musste, fand ich dafür Kellan und Danny einfach nur toll. Danny ist nämlich ein Freund, den sich wohl jede Frau wünscht. Für mich war auf jeden Fall schleierhaft wie man so einen liebevollen, treuen und aufmerksamen Menschen nur so hintergehen und betrügen könnte. Kellan war für mich auch ein sehr interessanter und angenehmer aber leider etwas zu klischeehafter Charakter. So ist er ein heißbegehrter Rockstar, der in Seattle ziemlich bekannt ist. Er ist ein Badboy der zu keiner Frau "Nein" sagt, aber er ist auch sehr charmant und hat eine sensible Seite, die mir sehr gut gefallen hat. Ich fand beide Jungs sehr sympathisch und es brach mir schon fast das Herz, als ich das mit ansehen musste wie Kiera mit ihnen (ungewollt) spielte und sie zutiefst verletzte. Ich habe mir die ganze Zeit nur gedacht - Mädchen, du kannst nicht alle beide haben, wenn du dich nicht jetzt sofort richtig entscheidest, dann wirst du sie beide verlieren! Und ganz ehrlich, auch wenn das jetzt sehr gemein von mir klingt, diese Option habe ich ihr irgendwie gewünscht, denn sie hat einfach keinen von beiden verdient! Aber wie die Geschichte ausgeht verrate ich natürlich nicht, ihr müsst es schon selbst lesen:) ! Zu der Handlung kann ich sagen, dass sie ziemlich spannend war, da es natürlich oft Momente gab, in denen ich dachte, dass jetzt der Danny reinkommt und das Liebespaar erwischt oder als Kellans Vergangenheit ans Licht kommt. Vor allem zum Schluss aber haben sich viele Stellen unendlich in die Länge gezogen und ich hätte sie gerne etwas abgekürzt. Und auch das Hin und Her der ganzen Gefühle fand ich irgendwann mal unerträglich und vor allem unbegreiflich, dass die Protagonistin nicht im Stande ist sich für eine Seite zu entscheiden. Abgesehen davon fand ich die Geschichte sehr fesselnd, auch wenn ich Fremdgeher nicht ausstehen kann. Der Schreibstil ist sehr locker und fließend und man merkt es gar nicht, dass man einen dicken Wälzer mit über 600 Seiten in der Hand hält. So habe ich mich auch heute gewundert, wie die vielen Stunden einfach so an mir vorbei gerast sind. Die Uhr habe ich erst bemerkt als ich mit dem Buch fertig war:) Es ist auf jeden Fall ein gelungener Auftakt einer neuen Reihe, der schon süchtig machen kann. Ich freue mich jedenfalls auf die Fortsetzung der Geschichte und bin sehr gespannt was die Autorin sich alles für uns noch so ausgedacht hat, da der erste Band in sich ziemlich abgeschlossen wirkt und ich mit dem Ende auch zufrieden bin. Mal sehen:) Zitate: "Entschuldige dich nicht dafür, dass du jemanden liebst. Keine Sorge, Kiera ich lass mir schon was einfallen. Ich kümmere mich darum, versprochen. " "Kein Moment mit dir ist vergeudet" "Ich sehe in allen Frauen immer nur dich. Du bist alles, was ich sehe... und alles, was ich will." Cover: Das Cover zeigt uns ein typisches Bild für einen Young Adult Roman - ein sich küssendes Liebespaar, das voneinander nicht die Finger lassen kann. Das Mädchen sieht für mich wie Kiera aus, sowie ich sie mir vorstelle und der Junge könnte eig. Danny oder sogar auch Kellan sein. Ich finde, dass das Cover zwar nichts besonderes ist, aber doch ganz ok und es passt definitiv zum Inhalt. Fazit: Das Buch beinhaltet ein sehr schwieriges Thema, nämlich das Fremdgehen. Ich persönlich würde das Buch wahrscheinlich nicht unbedingt lesen wollen, aber da es momentan so gehypt wird und ich es außerdem als Rezensionsexemplar zugeschickt bekommen habe, habe ich zum Glück damit angefangen. Und um ehrlich zu sein, bereue ich es überhaupt nicht, denn die Dreiecksbeziehung ist zwar ziemlich kompliziert und anstrengend, aber die Gefühle sind so echt und schön, dass es sich doch lohnt den Auftakt der Reihe zu lesen. Ich jedenfalls fange bald mit dem zweiten Band an und freue mich schon richtig darauf. Für das Buch vergebe ich 4 von 5 möglichen Sternen, weil es mich gefesselt und mir richtig gut gefallen hat. Leider reicht es doch nicht für die 5 Sterne, weil die Protagonistin in meinen Augen zu egoistisch und weinerlich war und außerdem fand ich sie nicht unbedingt so sympathisch wie Kellan und Danny. Am schlimmsten fand ich jedoch ihre Unentschlossenheit, die mich mit der Zeit einfach in den Wahnsinn getrieben hat, wo doch die Entscheidung eig. auf der Hand lag. Auch war der Schreibstil für mich ziemlich einfach und eig. nicht irgendwie besonders, dafür fand ich jedoch die Charaktere ziemlich gut ausgearbeitet und sehr authentisch. Deshalb auch die vier Sterne von mir, da ich noch Luft nach oben lassen will und hoffe, dass der zweite Band mich noch mehr in seinen Bann zieht als der erste und vor allem dass die Protagonistin sich erwachsener und reifer verhält, was ich mir wirklich sehr wünsche. Über die Autorin: S.C. Stephens lebt mit ihren zwei Kindern im wunderschönen Pazifischen Nordwesten Amerikas. Mit ihrem Debut "Thoughtless" feierte sie in ihrem Heimatland einen sensationellen Bestsellererfolg und eroberte auch mit den Folgebänden der Trilogie die Leserherzen im Sturm.

Verbotenen Früchten kann man nicht widerstehen...

Von: It'sBookLove Datum: 13. July 2015

Das Cover und die Aufmachung sind wirklich gelungen und vor allem der Titel passt perfekt zum Inhalt des Buches. Da hat Goldmann mal wieder alles richtig gemacht! Der Klappentext klingt vielversprechend und es geht auch noch um einen höllisch attraktiven Rockstar, wer könnte da schon widerstehen? Ich jedenfalls nicht! Hinzu kommt, dass die Geschichte aus Kieras Sicht erzählt wird und sich sehr angenehm lesen lässt. Das hat mich wirklich gefreut, denn die ca. 600 Seiten haben mich zu Anfang doch ein wenig abgeschreckt. Im Endeffekt muss ich zugeben, dass ich das Buch in nur einer Nacht durchgelesen habe. Denny und Kiera scheinen das perfekte Paar zu sein. Sie lieben sich über alles und Kiera ist sogar bereit für Denny nach Seattle zu ziehen. Es scheint alles zu perfekt, doch dann muss Denny aufgrund seines Praktikums für zwei Monate weg und da beginnt die Geschichte interessant zu werden. Kellan und Kiera nähern sich langsam an und es beginnt alles mit einer Freundschaft, bei der man jedoch schon früh merkt, dass zwischen ihnen nur so die Funken Sprühen. Obwohl Kiera von allen Seiten vor Kellans Rockstar-Ruf gewarnt wird, scheint Kellan ganz anders zu sein. Charmant, zuvorkommend, verständnisvoll. Alles nur nicht draufgängerisch. Und da Kiera, nachdem sie von ihrem Freund Denny für zwei Monate verlassen wird, mit der neuen Situation zu kämpfen hat, kann man es ihr nicht einmal übel nehmen, dass sie so viel Zeit mit Kellan verbringt. Er bringt sie zur Uni, fährt sie zur Arbeit und das Wichtigste, er bringt sie zum Lachen. Auf diese Momente habe ich mich am Meisten gefreut. Alle drei Protagonisten sind mir sehr sympathisch. Denny tut mir zwar leid und ich finde es ihm gegenüber auch nicht fair, jedoch ist es mir unmöglich Kiera dafür zu hassen und Kellan erst recht nicht. Denn Fehler machen alle drei. Die Geschichte entwickelt sich sehr langsam, sodass man nicht das Gefühl bekommt die Protagonisten stolpern von einem Ereignis ins nächste. Dadurch wirkt alles sehr realistisch und authentisch und der Verlauf der Geschichte bleibt nicht vorhersehbar. Was mich am meisten überrascht hat, ist jedoch das Ende des Buches. Ich habe mit einem Cliffhanger gerechnet, der jedoch aus blieb. Wer also nicht die ganze Reihe lesen möchte, der kann getrost nur Band 1 lesen, denn der ist in sich abgeschlossen. Fazit Ein gelungener Auftakt der Thoughtless Reihe, der den Leser auf eine gefühlvolle Reise voller Spannung mitnimmt. Und wer Kellan und Kiera genau so verfallen ist wie ich, der kann die Folgebände kaum erwarten. Wer weiß, was die Autorin noch so für Überraschungen für uns Leser bereit hält.

Verbotenen Früchten kann man nicht widerstehen...

Von: It'sBookLove Datum: 12. July 2015

Das Cover und die Aufmachung sind wirklich gelungen und vor allem der Titel passt perfekt zum Inhalt des Buches. Da hat Goldmann mal wieder alles richtig gemacht! Der Klappentext klingt vielversprechend und es geht auch noch um einen höllisch attraktiven Rockstar, wer könnte da schon widerstehen? Ich jedenfalls nicht! Hinzu kommt, dass die Geschichte aus Kieras Sicht erzählt wird und sich sehr angenehm lesen lässt. Das hat mich wirklich gefreut, denn die ca. 600 Seiten haben mich zu Anfang doch ein wenig abgeschreckt. Im Endeffekt muss ich zugeben, dass ich das Buch in nur einer Nacht durchgelesen habe. Denny und Kiera scheinen das perfekte Paar zu sein. Sie lieben sich über alles und Kiera ist sogar bereit für Denny nach Seattle zu ziehen. Es scheint alles zu perfekt, doch dann muss Denny aufgrund seines Praktikums für zwei Monate weg und da beginnt die Geschichte interessant zu werden. Kellan und Kiera nähern sich langsam an und es beginnt alles mit einer Freundschaft, bei der man jedoch schon früh merkt, dass zwischen ihnen nur so die Funken Sprühen. Obwohl Kiera von allen Seiten vor Kellans Rockstar-Ruf gewarnt wird, scheint Kellan ganz anders zu sein. Charmant, zuvorkommend, verständnisvoll. Alles nur nicht draufgängerisch. Und da Kiera, nachdem sie von ihrem Freund Denny für zwei Monate verlassen wird, mit der neuen Situation zu kämpfen hat, kann man es ihr nicht einmal übel nehmen, dass sie so viel Zeit mit Kellan verbringt. Er bringt sie zur Uni, fährt sie zur Arbeit und das Wichtigste, er bringt sie zum Lachen. Auf diese Momente habe ich mich am Meisten gefreut. Alle drei Protagonisten sind mir sehr sympathisch. Denny tut mir zwar leid und ich finde es ihm gegenüber auch nicht fair, jedoch ist es mir unmöglich Kiera dafür zu hassen und Kellan erst recht nicht. Denn Fehler machen alle drei. Die Geschichte entwickelt sich sehr langsam, sodass man nicht das Gefühl bekommt die Protagonisten stolpern von einem Ereignis ins nächste. Dadurch wirkt alles sehr realistisch und authentisch und der Verlauf der Geschichte bleibt nicht vorhersehbar. Was mich am meisten überrascht hat, ist jedoch das Ende des Buches. Ich habe mit einem Cliffhanger gerechnet, der jedoch aus blieb. Wer also nicht die ganze Reihe lesen möchte, der kann getrost nur Band 1 lesen, denn der ist in sich abgeschlossen. Fazit Ein gelungener Auftakt der Thoughtless Reihe, der den Leser auf eine gefühlvolle Reise voller Spannung mitnimmt. Und wer Kellan und Kiera genau so verfallen ist wie ich, der kann die Folgebände kaum erwarten. Wer weiß, was die Autorin noch so für Überraschungen für uns Leser bereit hält.

Auf und ab der Gefühle

Von: Franziska Mayer Datum: 12. July 2015

Inhalt: Die Autorin erzählt in diesem Buch über die Liebesbeziehung zwischen Kiera und Denny. Kiera ist mit Denny seit 2 Jahren glücklich. Denny findet einen Job in Seattle und Kiera folgt ihm spontan. Sie wohnen bei Dennys Freund aus Kindertagen Kellan Kyle. Die 3 verstehen sich freundschagtlich total gut. Doch dann muss Danny beruflich weg aus Seattle und das für längere Zeit. Ohne es zu wissen bricht er mit dieser Entscheidung Kieras Herz in zwei Stücke. Als Kiera davon hört, bricht sie heulend am Telefon zusammen. Um von diesem Herzschmerz hinweg zu kommen unternimmt sie mehr mit Kellan und so kommen sich die 2 immer näher. Und so entwickelt sich ein Spiel mit dem Feuer. Vor allem dann als Kiera ihm erklärt dass Schluss ist und Stunden später die Tür zuknallt. Kiera meint es ist Kellan, doch dann steht Danny vor ihr. Wie es dann weiter geht hat soviel Spannung, dass der Leser wortwörtlich an das Buch gefesselt ist. Meinung: Ich bin durch den Buchtrailer auf dieses Buch aufmerksam geworden. Dieses Buch war herzzereissend, spannend und doch ist das Buch nicht für jeden geeignet. In diesem Buch werden die Gefühle und Gedanken aller drei Protagonisten so gut beschrieben, das man als Leser meinen könnte, man wäre mittendrin. Und man merkt schnell in welcher blöden Situation sich Kiera befindet. Und trotzdem hätte Kiera die Entscheidung nicht so weit hinauszögern dürfen. Dieses Hin und her und Auf und ab zwischen Denny, Kellan und ihr ist ganz schön anstrengend. Mit dem Ende von Thouhtless habe ich so nicht gerechnet und bin nun gespannt auf Band 2. Trotz allem ist es eine tolle Geschichte über die Situation, wenn eine Frau zwischen zwei Typen sthet, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. ,,Entscheide dich für den zweiten. Würdest du den ersten lieben, würde es keinen Zweiten geben."

Zu viele Seiten, zu wenig Inhalt

Von: Aer1th Datum: 12. July 2015

Worum geht’s? Kiera und Denny sind seit zwei Jahren ein Paar. Beide lieben sich sehr und würden alles füreinander tun. Daher fackelt Kiera auch nicht lang, als Denny tausende Kilometer entfernt ein Jobangebot erhält, bricht zu Hause alle Zelte ab und zieht mit ihm nach Seattle. Ihre Familie ist darüber gar nicht glücklich und versucht sie zur Rückkehr zu überreden. Vergeblich. Denny und Kiera kommen bei einem Freund Dennys aus Kindertagen unter. Kellan ist Rockstar und sieht unwiderstehlich gut aus. Als Denny nun berufsbedingt die Stadt verlassen muss, fühlt Kiera sich einsam und findet Trost bei Kellan. Was harmlos als Freundschaft begann, wird immer intensiver, immer leidenschaftlicher und immer verbotener. Kiera muss sich entscheiden: Denny oder Kellan? Meine Meinung zum Buch Kann man ein Buch gleichzeitig mögen und irgendwie doch nicht mögen? Scheinbar geht das, denn mir geht es mit diesem Buch so. Ich weiß, dass diese Aussage nicht zwangsläufig Sinn ergibt, daher bin ich umso gespannter auf meine eigene Rezension. Kiera und Denny sind unheimlich glücklich miteinander. Sie zieht für ihn um und er schmeißt seinen Job hin, um sie nicht zu verlieren. Sie werden als das Traumpaar beschrieben, doch das sind sie nicht wirklich, wieso sonst sollte Kiera sich in ihren Mitbewohner Kellan vergucken? Eine Dreiecksgeschichte nimmt ihren Lauf und genau hier startet auch mein Problem Während der Schreibstil flüssig, leicht und gut zu lesen ist, kommt die Charakterbildung mir hier viel zu kurz. S.C. Stephens konzentriert sich in ihrer Geschichte hauptsächlich auf ihre drei Protagonisten. Die Nebencharaktere bleiben relativ blass, was ich sehr schade finde. Aber auch die drei Hauptcharaktere sind überarbeitungswürdig. Kellan macht Vieles alleine mit sich selbst aus, so dass der Leser nur bedingt an seiner Gefühlswelt teilnimmt. Denny ist ein unglaublich lieber Charakter, den ich wirklich gern habe und daher hat es mir auch so weh getan, wie mit ihm umgegangen wurde. Aber leider wird er auch als zu gut und teilweise zu naiv charakterisiert, was ihn etwas unglaubwürdig macht. Kiera hingegen war mir zeitweise sogar richtig unsympathisch. Sie wird als schüchterne Frau charakterisiert, die sich selber für unscheinbar hält. Gleichzeitig ist sie aber mit einem umwerfend gutaussehenden Mann zusammen und ein noch besser aussehender Mann hat ein Auge auf sie geworfen. Passt für mich nicht ganz ins Bild. Sie errötet ständig und die harmlosesten Sachen sind ihr unangenehm, aber wenn die Leidenschaft mit ihr durchgeht, verliert sie plötzlich ihre Schüchternheit. Kiera ist sehr unsicher und auch naiv. Das Buch hat 640 Seiten und das sind eindeutig zu viele. Das Buch dreht sich ab einem gewissen Zeitpunkt leider nur noch im Kreis, bis es kurz vor Ende auf die Zielgerade abbiegt. Der Anfang und das Ende des Buches haben mir sehr gut gefallen, der Mittelteil hätte getrost um bestimmt 200 Seiten gekürzt werden. Mehr als ein Mal war ich kurz davor das Buch in die Ecke zu pfeffern und es aufzugeben, doch ich wollte wissen, wie es schlussendlich ausgeht, also habe ich durchgehalten. Kiera hat mich nach einiger Zeit einfach nur noch genervt und Denny hat mir unendlich Leid getan. Ich fürchte, solch ausgeprägte Dreiecksgeschichten in Büchern sind nicht mein Ding. Bis jetzt klang meine Rezension ja relativ kritisch und doch hat mir das Buch auf seine Art und Weise irgendwie gefallen. Ich vermute mal, dass daran maßgeblich die letzten 100 Seiten verantwortlich sind, denn die haben mich wieder versöhnlicher gestimmt. Die Charaktere werden klarer, sie öffnen sich und finden zu sich selbst. Manchmal kann man eben nicht mit dem Finger auf die Dinge zeigen, die einem gefallen haben. Es ist ein Gefühl das bleibt und so ist es auch bei diesem Buch. Fazit Eindeutig ist, dass mich das Buch zwiegespalten zurückgelassen hat. Es hat gute Aspekte, aber eben auch solche, die nicht nach meinem Geschmack waren. Wer mit Dreiecksgeschichten nichts anfangen kann, der sollte die Finger von dem Buch lassen, dem Rest wünsche ich viel Freude daran. Ich vergebe knappe 3 von 5 Sternen für diesen Wälzer.

S.C. Stephens - thoughtless

Von: JessiBuechersuchti Datum: 12. July 2015

Cover Ein zu dem Genre passendes Cover. Aber es passt diesmal auch zu den Protagonisten, was mir ziemlich gut gefällt. Auch dieser kleine, türkise Kreis in dem der Titel und Autorenname steht, passt sehr gut zu dem Buch. Wenn man die Broschur aufklappt, hat man nochmal das Titelbild mit einigen schönen Zitaten. Erster Satz "Das war die längste Fahrt meines Lebens." Meinung tolles Cover, interessanter Klappentext...es war also klar, dass ich dieses Buch lesen muss ;) Der Schreibstil ist recht ruhig und detailliert, weshalb sich der Anfang etwas zieht. Aber ist man erst im Lesefluss drin, kann man sich voll und ganz in die Geschichte fallen lassen. Danach konnte ich das Buch nur in einem Rutsch durchlesen, denn es kommt immer mehr Spannung auf je weiter Kiera ihr Spiel mit dem Feuer treibt. Die Charaktere haben mir eigentlich echt gut gefallen. Zum einen ist da Kiera, aus ihrer Sicht ist dieses Buch geschrieben. Kiera ist ein schüchternes, aber liebenswürdiges Mädchen, die anscheinend Angst hat, allein zu bleiben, weshalb sie sich total an die Beziehung zu ihrem Freund klammert. Manchmal habe ich wirklich an ihrem Urteilsvermögen gezweifelt, aber die meiste Zeit über konnte ich ihr Verhalten sehr gut nachvollziehen. Dann gibt es noch Denny. Er ist der langjährige Freund von Kiera, wegen dem sie nach Seattle gezogen ist. Er ist der liebe, liebevolle Ruhepol der Geschichte, von dem wir allerdings nicht so viel mehr erfahren, da er viel arbeitet und nur selten Zeit hat, etwas mit Kiera zu unternehmen. Das Beste kommt zum Schluss, oder? Kellan. Er ist der Rockstar, zu dem Denny und Kiera ziehen. Er ist einfach der Wahnsinn. Er ist zwar nach außen hin der absolute Badboy, der einfach alles bekommt, was er will. Aber er hat doch einen ziemlich weichen Kern, den er Kiera aber erst nach und nach eröffnet. Er hütet ein dunkles Geheimnis und ist keineswegs perfekt - aber trotzdem ist er mir einfach ans Herz gewachsen. Neben diesen drei Hauptcharakteren gibt es natürlich auch noch viele Nebencharaktere, die mir alle sehr gut gefallen haben. Zwar erfahren wir von allen nicht sehr viel, aber genug um sich die Charaktere richtig vorstellen zu können. Generell kann man zu dem Buch wohl sagen, dass es ein echter Klopper ist mit seinen über 600 Seiten, aber wenn man sich auf die Geschichte konzentriert, verfliegen die Seiten nur so. Es ist auch noch einiges an Potenzial vorhanden und ich bin schon sehr gespannt, wie die Autorin das in den nächsten Bänden (hoffentlich) umsetzt. Fazit: Ein gelungener Auftakt einer neuen Reihe, der zwar ein paar kleinere Schwächen hatte, aber im Gesamten dann doch überzeugen konnte. Eine Leseempfehlung für alle, die Lust auf eine heiße, gefühlsintensive Geschichte mit tollen, glaubwürdigen Charakteren haben. Lasst euch von der Seitenzahl bloß nicht abschrecken, sobald ihr in die Geschichte eingetaucht seid, werden die Seiten nur so dahinfliegen ;)

Thoughtless- Erstmals Verführt von S.C. Stephens

Von: Buecherkarton Datum: 10. July 2015

Inhalt Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera mit Denny glücklich. So folgt sie ihm spontan, als er einen Job in Seattle ergattert. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, dürfen sie wohnen. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher uns sieht verboten gut aus. Und als Dennys Arbeit ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera ihrem neuen Mitbewohner näher. Doch was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu einem Spiel mit dem Feuer... Erster Satz "Das war die längste Fahrt meines Lebens." Meine Meinung Thoughtless ist ein wirklich gutes Buch, dass mich von dem ersten Kapitel an fesseln konnte. Kieras Gefühle werden einem so authentisch und echt vermittelt, dass man ihre Entscheidungen absolut nachvollziehen kann. Aber man versteht sie dadurch nicht nur besser, sondern durch die Authensität und den Schreibstil, ist es unvermeidbar sich in Kellan Kyle zu verlieben. Die Geschichte lässt sich leicht und flüssig lesen und ein guter Beweis, dass man zwei Menschen gleichzeitig lieben kann. Cover und Titel Cover und Titel sind typisch für ein New Adult Buch und wirklich schön. Fazit Verboten gut. Dieses Buch ist für jeden geeignet, der Lust auf eine Achterbahn der ganz großen Gefühle verspürt. Ich gebe dem Buch 5/5 Sterne.

Mit viel Potential - ich will mehr davon!

Von: Maddie Datum: 10. July 2015

Das Cover gefällt mir wirklich gut. Ich mag die Farben und auch der Kreis, in dem der Titel des Buches steht, passt wirklich wunderbar. Kellan und Kiera (ich liebe dieses Name) sehen darauf sehr innig aus. Das Buch verspricht also schon vom Cover her die typische Geschichte - Bad Boy vs. Good Girl. Den Verlauf solcher Geschichten sieht man in letzter Zeit an wirklich oft. Es scheinen immer mehr solcher Geschichten auf den Markt zu kommen. Trotz des schon bekannten Grundschemas, sind diese Geschichten allerdings immer noch sehr unterhaltsam. Und habt ihr diesen wahnsinnig tollen Ring gesehen? Ich liebe ihn. Er sieht wirklich wunderschön aus. Kennt ihr einen Laden, wo es den gibt? ^^ Die Geschichte setzt genau da ein, wo Kiera und Denny nach Seattle mit dem Auto fahren. Man wird schnell in die Geschichte geworfen. Durch den schönen, flüssigen Schreibstil der Autorin kommt man gut rein und kann sich schnell orientieren. Die Seiten verschwinden sehr schnell zwischen den Fingern, wenn man sich richtig auf die Geschichte konzentrieren kann. Alles ist aus der Sicht von Kiera geschrieben. Sie ist, ebenso wie Kellan, die wichtigste Person des Buches. Ich mochte Kiera von der ersten Seite an. Ich konnte mich an einigen Stellen wirklich gut mit ihr identifizieren. Sie ist ein schüchternes Mädchen, was ihren Freund wirklich über alles liebt. Auch Kellan fand ich wirklich bezaubernd. Wie es sich für dieses Genre gehört, war er atemberaubend schön und kann jedes Mädchen haben, das er will. Er bekommt einfach alles. So dauerte es auch nicht lange, bis er auch Kiera um den Finger gewickelt hat und die beiden eine heiße Affäre beginnen, als Denny weg ist. Auch wenn dieser Teil ausgelutscht ist, war er wirklich unterhaltsam. Ich hab es genossen der Geschichte zu folgen und zu wissen, was als nächstes passiert. Es dauert eine Weile eh die Geschichte richtig in Fahrt kommt. Deswegen hab ich es auch zwischenzeitlich erst einmal beiseite gelegt. Es war wahrscheinlich nicht der richtige Moment gewesen, das Buch zu lesen. Aber am Ende hab ich es auf keinen Fall bereut, das Buch wieder in die Hand zu nehmen. Es ist wirklich toll. Wenn man richtig drin ist, ist es sehr spannend. Die Handlung ist konstant gehalten. Es gibt immer wieder neue Wendungen. Und es passieren einige wirklich unerwartete Dinge. Ich hab die ganze Zeit über mit Kiera und Kellan mitgefiebert, damit die beiden endlich ihre Liebe füreinander offen zeigen können. Denny hat mich dabei wirklich genervt. Er stand mit schon am Anfang an im Weg. Er hat einiges für Kiera riskiert und dafür kann man ihn wirklich bewundern. welches Mädchen wünscht sich nicht so einen Freund, der so etwas für seine Freundin macht? Aber dennoch stand er immer nur im Weg und war das Hindernis, warum sich die beiden nicht lieben konnten. Auch hat mich ein wenig gestört, das Kiera wirklich oft rot geworden ist oder geweint hat. Ich hatte mir eine Protagonistin gewünscht, die stark ist und weiß, was sie will. Das hat mir hier ein bisschen gefehlt. Im Großen und Ganzen war das Buch für mich aber ein voller Erfolg. Ich mochte es wirklich sehr. 200 Seiten weniger hätten es zwar auch gemacht, aber ich fand es dennoch angemessen. Auf die weiteren Bände freu ich mich schon, denn dies ist ein Buch mit viel Potential nach oben. Ich brauch ganz dringend mehr davon!!!

Viel mehr als eine Geschichte über Betrug

Von: Kopfkino-Blog Datum: 09. July 2015

Zunächst war ich skeptisch, ob mir dieses Buch gefallen wird. Immerhin geht es um Betrug und da gibt es meines Erachtens keine Entschuldigung die diesen rechtfertigt. Kann ich ein Buch gut finden, obwohl die Protagonisten darin gegen meine Wertvorstellungen verstoßen? Zu Beginn des Buches hatte ich Probleme in die Geschichte zu finden. Die ersten 50 Seiten las ich über mehrere Tage verteilt. Doch als diese wenigen Seiten geschafft waren, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Und so kam es, dass ich den Großteil von „Thoughtless – Erstmals verführt“ an lediglich einem Tag las und mir wünschte, ich hätte den zweiten Band bereits zuhause. Der Schreibstil ist sehr angenehm und einfach zu lesen. Auch die Kapitel haben genau die richtige Länge. Die Geschichte wurde in der Ich-Perspektive aus Kiera's Sicht geschrieben. Bei der Entwicklung der Geschichte lies sich die Autorin viel Zeit. Meistens fand ich dies sehr gut und vor allem authentisch. Es ist eben nicht so, dass Kiera gleich auf den ersten Seiten in Kellan's Bett landet. Nein, sie lernen sich kennen und doch wird auf den ersten Seiten vor allem davon erzählt, wie sehr Kiera Denny liebt. Nur langsam entwickelt sich zwischen Kellan und Kiera eine Freundschaft und ebenso langsam entwickelt sich diese auch weiter. Ich konnte diese Entwicklung besser nachvollziehen als gedacht und war gespannt, wie diese Geschichte ihren Lauf nehmen wird. Die drei Protagonisten des Buches mochte ich schnell. Während der gesamten Geschichte machen alle eine authentische Entwicklung durch. Auch die Nebencharaktere sind in ihren Eigenarten und ihrem Wesen glaubhaft und abwechslungsreich. Besonders Kellan konnte mich von Beginn an begeistern. Er ist ein toller, authentischer Charakter. Sein Humor und sein gutes Aussehen sind die eine Seite, doch Kellan konnte mich auch in vielerlei Hinsicht überraschen. Er ist nicht nur der typische Rockstar, wie ich durch den Klappentext vermutete, sondern bietet viel mehr. Es geht ihm bei Kiera nicht um eine schnelle Eroberung. Er fragt sie nach ihrem Tag, bringt Kiera am ersten Tag zur Uni und ist für sie da, wenn sie ihn braucht. Ich mochte die Szenen, in denen die beiden zusammen waren, denn das Knistern und die Zuneigung konnte man spüren. Als Leser ist man dabei wie diese Gefühle intensiver werden und sich verändern. Auch Denny war mir sehr sympathisch. Er ist ein lieber und netter Mensch, der in seiner Beziehung und auch im Job alles richtig machen möchte. Ich fühlte mit ihm, weil er all das was während dieses ersten Bandes geschieht, einfach nicht verdient hat. Kiera mochte ich ebenfalls sehr gerne, auch wenn sie teilweise ein wenig naiv war und ich den ein oder anderen Gedanken nervig fand. Sie hat nicht den Charakter, den man nach dem Klappentext vielleicht vermuten würde. Sie ist ein guter Mensch, der sicherlich nie damit rechnete sich in solch eine Situation zu begeben. Sie macht Fehler, teilweise große, aber genau diese machen Kiera authentisch. Ich habe mich zwar auf keiner Seite gelangweilt, denke aber, dass das Buch mit 100 Seiten weniger genauso gut gewesen wäre. Das Ende ist an sich abgeschlossen, sodass auch Leser, die die Trilogie nicht weiterverfolgen möchten einen guten Abschluss haben. Fazit: Ein toller Auftakt, der trotz der vielen Seiten keine Langeweile aufkommen lies. Ich freue mich sehr auf den folgenden Band und bin gespannt, mit was uns die Autorin noch überraschen wird.

Tolle Grundstory aber zu langatmig

Von: Buch_Gefluester Datum: 08. July 2015

Das Cover gefällt mir richtig gut. Es war auch einer der Hauptgründe, weshalb ich das Buch haben wollte. Der Titel "Thoughtless" passt perfekt, da die Charaktere in diesem Buch oft nicht nachdenken, sondern einfach tun, wodurch sehr viel Drama entsteht. Die Geschichte wird von Kiera aus der Ich-Perspektive in der Vergangenheit erzählt und spielt in Ohio und Seattle der Gegenwart. Der Schreibstil der Autorin hebt sich kaum von dem für Young Adult typischen Stil ab und kam mir deshalb auch nicht besonders vor. Kiera ist Studentin und seit 2 Jahren überglücklich mit ihrem Freund Denny zusammen. Sie würde alles für ihn tun, was sie unter Beweis stellt, indem sie mit Denny nach Seattle zieht, als er dort ein Jobangebot bekommt. Eine Sache, die ich auf den gesamten 620 Seiten über Kiera gelernt habe, ist. dass sie sich nicht entscheiden kann. Ihr ewiges hin und her zwischen Denny und Kellan konnte ich am Anfang ja noch nachvollziehen, aber ab der zweiten Hälfte des Buches ging es mir einfach auf die Nerven. Zudem ist sie selbstsüchtig, was sich darin zeigt, dass sie beiden Kerlen wehtut und keinen der beidem gehen lassen will. Obwohl es in der Geschichte hauptsächlich um sie geht, kommt es mir immer noch so vor, als würde ich sie kaum kennen. Mir fehlten einfach Hintergrundinformationen: Was ist ihr Ziel im Leben? Was sind ihre Wünsche? Wie sieht ihre Vergangenheit aus. Leider erfährt man nichts davon. Denny behandelt Kiera wie seine Prinzessin. Er gibt ihrem Willen so gut wie immer nach und stellt si an erster Stelle. Da er nur gelegentlich in der Geschichte vorkommt, habe ich nicht viel über ihn erfahren und er ist etwas blass geblieben. Kellan ist Sänger der Band "D-Bags" und verbringt die meiste Zeit damit, seine Fans abzuschleppen. Dies ändert sich jedoch als er Kiera trifft. Ihn mochte ich von allen Charakteren am meisten. Er hatte aufgrund seiner Vergangenheit, die oft und ausführlich zur Sprache kam, eine große Tiefe und wirkte sehr real. Aufgrund der unglaublichen Länge des Buches hat die Spannung leider sehr gelitten. Ich hatte das Gefühl als würde sich die Geschichte im Kreis drehen, da öfter Dinge passiert sind, bei denen man ein Déjà-vu-Gefühl hatte und die die Geschichte nicht weitergebracht haben. Auf den letzten 100 Seiten hatte ich kaum noch Lust zu erfahren, wie es weitergeht, da ich einfach so genervt von dem ewigen Hin und Her von Kiera war. Es hätten für die Story auch locker 400 Seiten gereicht. Da am Ende der Geschichte keine Fragen mehr offen sind, kann man dieses Buch auch als Einzelband lesen. Das ist der Grund, weshalb ich nicht weiterlesen werde. Außerdem haben die anderen beiden Bücher noch mehr Seiten! Zumal der weitere Verlauf der Geschichte, so wie er auf den Klappentexten der Folgebände steht, mich nicht reizt. Bewertung: Aufmachung: ♥♥♥♥♥ 5/5 Schreibstil: ♥♥♥ 3/5 Charaktere: ♥♥♥ 3/5 Humor: ♥♥♥ 3/5 Spannung: ♥♥♥ 3/5 Emotionale Tiefe: ♥♥♥♥ 4/5 3/5 ♥ Die Geschichte zeichnet sich durch eine gute Grundstory aus, die jedoch durch die vielen Seiten sehr langatmig und zum Ende hin schon fast langweilig wirkt.

ich rate: LESEN!

Von: Ivy-Maíre Datum: 06. July 2015

DANKE an den Goldmann Verlag für die Bereitstellung dieses Buches als Rezensionsexemplar! Autor: S.C. Stephens Serie: Thoughtless 1 Titel: Thoughtless 1 - erstmals verführt Verlag: Goldmann Verlag ISBN: 9783442482429 Seiten: 634 Preis: 9,99€ Erscheinungsdatum: 20. April 2015 Klappentext: Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera mit Denny glücklich. So folgt sie ihm spontan, als er einen Job in Seattle ergattert. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, dürfen sie wohnen. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Und als Dennys Arbeit ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera ihrem neuen Mitbewohner näher. Doch was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu einem Spiel mit dem Feuer ... Meine Meinung: Das Buch ist merkwürdig. ;) Cover finde ich sehr ansprechend und ich war richtig baff als ich den Preis gesehen...Bücher in dem Format kosten meisten ja über 10€...zumindest in meinem Erfahrungsbereich. :) Als erstes aufgefallen ist mir der Schreibstil...najaaaa...also anfangs fand ich ihn echt furchtbar. Mit der Zeit ist es mir aber gar nicht mehr aufgefallen...ich kann nur nicht so sicher sagen, ob es daran lag, dass er viel besser geworden ist oder ob ich mich dann daran gewöhnt hatte. Kiera fand ich super peinlich und ständig zu unbeholfen...mit der Zeit wurde sie mir etwas sympathischer. Ich fand es aber auch ein wenig merkwürdig, dass ihr Denken und ihr Handeln so ambivalent waren. Danny war mir zu wenig von allem...obwohl er eine große Rolle spielt finde ich, dass man viel zu wenig über ihn erfahren hat und er das ganze Buch über viel zu passiv war. Kellan hingegen fand ich von Anfang an faszinierend und bis auf den Schluss auch den einzigen in der Geschichte der sich logisch und nachvollziehbar verhalten hat! Die Nebencharaktere fand ich an sich alle durchweg richtig gut aber auch deren Verhalten im Bezug auf die Grundgeschichte fand ich zu 90% höchst merkwürdig. Die Übergange waren ein Graus...da war oft nicht mal ein Absatz zwischendrin, sodass ich ständig nochmal lesen musste um festzustellen, dass plötzlich eine ganz andere Szene begonnen hat. Vom Schreiben her müsste man gar nicht wirklich etwas anders machen, aber ein Absatz - am Besten noch ein verzierter wären hilfreich. Das Ende war...puh. Vorhersehbar. Außerdem zu viel Drama und zu viele Missverständnisse wegen Ungesagtem...ich hatte auf den letzten Seiten dauerhaft das Bedürfnis alle einmal anzuschreien. Das klingt es nach nicht lesbar...aber aus irgendeinem Grund macht dieses Buch absolut süchtig. Ich habe einen Kritikpunkt nach dem Anderen gefunden, ständig die Augen verdreht und mich quasi das ganze Buch über fremd geschämt. Aber ich konnte es einfach nicht aus der Hand legen und musste unbedingt wissen wie es weitergeht! Positiv fand ich noch, dass die Kapitel nicht nur Nummern haben sondern auch einen Titel der auf den folgenden Inhalt hinweist. Ich fand es schön und interessant zum ein bisschen das Denken anzuregen wenn ich das Buch doch mal weglegen musste. Auch wenn es nicht so klingt...ich rate: LESEN!

Gutes Buch mit interessantem Thema

Von: Die Lesetante Datum: 06. July 2015

Ich finde den Klappentext wenig aufschlussreich, was auch der Grund dafür war, dass ich mich zuerst überhaupt nicht für dieses Buch interessiert habe. Aber dann gab es soo viele positive Rezis und ich habe erfahren, um was es in der Geschichte wirklich geht und dann musste ich es einfach lesen. Es geht nämlich um Fable, die für eine Woche die Freundin des attraktiven Football-Spielers Drew spielen soll. Viel mehr will ich euch auch gar nicht verraten, außer, dass Fable annimmt, weil sie das Geld für ihren kleinen Bruder braucht, da ihre Mutter sich nicht wirklich um ihre Familie kümmert. Ich war wirklich überrascht, wie gut mir die Geschichte gefallen hat. Ausschlaggebend dafür war glaube ich vor allem, dass Drew nicht der typische gutaussehende Football-Spieler ist, den wir aus anderen Büchern kennen. Er hat wirklich schon einen Streifen mitgemacht und lässt deshalb niemandem wirklich an sich heran. Ein bisschen schade fand ich, dass man einen Teil der Dinge, die in seiner Vergangenheit passiert sind, schon ziemlich früh erraten kann. Es war einfach ziemlich offensichtlich. Aber trotzdem habe ich gespannt weitergelesen. Außerdem ist das Thema nicht unbedingt etwas, worüber man oft liest, weshalb ich es noch interessanter fand. Mir hat die Beziehung, die sich langsam zwischen Fable und Drew entwickelt, sehr gefallen. Die beiden passen einfach gut zusammen. Besonders schön fand ich es auch, dass ich immer wieder aus Drews Sicht lesen konnte und so auch seine Gefühle und Gedanken gut nachvollziehen konnte. Am Ende gab es dann doch noch eine überraschende Wendung, die schon ziemlich krass ist. Leider gibt es dann einen Cliffhanger, was ich eigentlich unnötig finde, denn ich hätte auch so weitergelesen. Fazit: Ein wirklich tolles New Adult-Buch, das ich nur weiterempfehlen kann. Die Charaktere sind nicht so stereotyp und auch der Konflikt ist etwas, worüber ich noch nicht gelesen habe. Das Buch hat mir wirklich gut gefallen und ich bin gespannt, wie es weiter geht.

THOUGHTLESS – ERSTMALS VERFÜHRT

Von: Zeilengeflüster. Datum: 01. July 2015

„Ich weiß, dass du mehr willst. Sprich es einfach aus – und es gehört dir. Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ...“ Titel: Thoughtless – erstmals verführt ( #1 Thoughtless) Autor: S. C. Stephens Seiten: 640 Verlag: Goldmann Preis: 9,99€ http://www.amazon.de/Thoughtless-Erstmals-verf%C3%BChrt-Roman-Thoughtless-Reihe/dp/3442482429/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1435773740&sr=8-1&keywords=thoughtless Gemeinsam mit ihrem Freund Denny zieht die schüchterne Kiera von ihrer Heimatstadt Ohio nach Seattle, da Denny dort ein Jobangebot bekommen hat. Eine Unterkunft ist auch schnell gefunden. Bei einem Schüleraustausch hat der australische Denny Kellan Kyle kennen gelernt und seitdem sind die beide dicke Freunde. Kellan ist der lokale Rockstar. Er ist Sänger einer Band, die den Namen „D-Bags“ trägt und ein bekannter Frauenheld. Vor werbenden Frauen ist er nicht sicher und scheut auch nicht davor, ein Angebot abzulehnen. Bereits an ihrem ersten richtigen Abend in Seattle erhält Kiera eine Stelle als Bedienung in dem Stammlokal der Band. Anfangs läuft alles wie geschmiert, doch dann fängt es vermehrt an, zwischen Kiera und Kyle zu knistern. Als Denny schließlich für zwei Monate nach Tuscon reisen muss, beginnt auch für Kiera das Studium. Sie und Denny telefonieren täglich, doch kann sie nicht leugnen, dass Kellans Führsorge sie kalt lässt und schließlich kommen die Zwei sich näher. Nach einiger Zeit berichtet Denny Kiera von dem unausschlagbaren Angebot, welches Denny von seinem Chef erhalten hat, für das er zwei weitere Jahre in Tuscon bleiben muss. Übersteht die Beziehung von Kiera und Denny diese Zeit? Und schaffen es Kiera und Kellan die Finger voneinander zu lassen? Kann sie sich für einen entscheiden, ohne dem anderen das Herz zu brechen? -------------------------------------------------------------------- Gleich der Anfang der Geschichte hat mich enorm gefesselt. Selbst ich als Leserin konnte Kellans Charme nicht entkommen und konnte das Buch auch schlecht aus der Hand legen. Auch die Dreiecksbeziehung (von denen ich normalerweise ein Gegner bin) zwischen Kiera, Denny und Kyle hat mich neugierig gemacht und ich habe jede noch so heimliche Berührung mit Spannung verfolgt. Klar kann man Kiera so einiges vorwerfen, jedoch kann ich ihr Verhalten einigermaßen nachvollziehen. Denny hat sie mehr oder weniger freiwillig verlassen und Kellan schenkt ihr seine volle Aufmerksamkeit. Eine „Beziehung“ zwischen den Beiden hat sich aufgebaut, ohne dass sie es wirklich wahrgenommen haben. Ich möchte Kieras trügerisches Verhalten keineswegs in Schutz nehmen, doch wie oft machen die Leute aus Trauer und Sehnsucht blöde Dinge? Leider viel zu oft. Jedoch war ich etwas enttäuscht, dass Kiera, nachdem sie sich durch Kellan zu einer selbstbewussten jungen Frau entwickelt hat, nicht mit Denny reinen Tisch gemacht hat, sondern ihm weiterhin die heile Welt vorgespielt hat. Um die Mögliche Spannung noch zu bewaren, möchte ich hier auch nicht zu viel preisgeben. Es geschieht jedoch noch so einiges, sowohl positiv, als auch negativ. Aber Langweilig wird es nie. Ich bin schon unglaublich auf den zweiten Band „Effortless: Einfach verliebt“ gespannt, da ich mir nur schwer vorstellen kann, wie es nach dem Ende des ersten Buches mit den beiden weitergehen kann. Auch wenn ich teilweise von Kiera genervt war, haben dies die super symphatischen Nebencharaktere herausgerissen, weshalb ich „Thoughtless“ fünf von fünf Sternen gebe. * * * * *

Ich bin süchtig

Von: Jana aka Sunshine Datum: 30. June 2015

Thoughtless - Erstmals verführt (S.C. Stephens) Goldmann Verlag 9,99€ (Broschiert) 640 Seiten erschienen 20.04.2015 Klappentext: Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera glücklich mit dem Australier Denny zusammen. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle erhält, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist Leadsänger in einer lokalen Rockband, berühmt-berüchtigter Herzensbrecher und das aus gutem Grund: Mit seinen tiefblauen Augen, das muss Keira sich eingestehen, ist er der unwiderstehlichste Mann, dem sie je begegnet ist. Als Dennys Arbeit ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die alleingelassene Keira, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Sie entdeckt, dass hinter seinem strahlendem Äußerem mehr steckt, als viele denken. Doch was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem - und als eine Nacht alles verändert, weiß Kiera plötzlich nicht mehr, wem ihr Herz wirklich gehört… Reihe?: Ja „Thoughtless - Erstmals verführt“ ist der erste von drei Teilen. Teil zwei ist im Juni erschienen und im August kommt der dritte Band. Erste Eindruck/ Cover: Also, dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar über das Bloggerportal erhalten. Also vielen Dank an dieser Stelle an den Verlag. „Thoughtless“ ist mein erstes New Adult Buch, wobei, das stimmt nicht ganz. Mein erstes Buch in diesem Genre war eine Trilogie über einen sexy Werwolf und eine FBI Agentin der Fantasy Abteilung, wenn ich mich richtig erinnere. Das einzige Problem damit war, dass ich irgendwie 13 war. Meine Mutter hatte sich den Klappentext nicht richtig durchgelesen und ich war ziemlich erschlagen von der Geschichte und vor allem von dem Werwolf im Tanga. Aber jetzt zurück zu „Thoughtless“: ich wollte mich schon lange an einem New Adult Buch versuchen und da ich Bad Boys liebe, die eigentlich viel lieber sind, als sie eigentlich zugeben wollen. Deswegen hörte sich dieses Buch perfekt für mich an. Auch das Cover finde ich wunderschön und man kann es in drei verschiedene Richtungen kippen und es macht immer noch Sinn. Eigentlich bin ich ja kein Freund von Menschen auf Buchcovern und ich weiß jetzt schon, dass mich alle in der Schule blöd angucken werden, wenn ich dieses Buch heraushole. Also ich bin sehr, sehr gespannt auf dieses Buch. Nach den ersten Seiten: Ich bin verliebt, in Kellan, aber diesen Kerl muss man einfach lieben, der Bad Boy mit dem weichen Herz. Außerdem glaube ich, dass Evan noch eine echte Stütze für Kiera wird. Aber ich bin in Gedanken auch schon bei Denny, denn man weiß ja schon nach der Lektüre des Klappentext, dass Kiera ihm das Herz brechen wird und ich hoffe, er tut noch irgendetwas damit er unsympathisch wird und mir der Betrug nicht mehr so viel ausmacht. Meine Meinung: Ich bin süchtig, ich bin unglaublich süchtig nach dieser Serie. Hoffentlich trudelt bald der nächste Band bei mir ein, denn ich würde am liebsten jetzt schon weiterlesen. Kellan ist so unglaublich lieb, sexy und einfach toll, aber ich kann Keira auch irgendwo verstehen, wieso sie so schrecklich zerrissen ist. Wenn ich ganz ehrlich sein muss, ich hätte wahrscheinlich genauso gehandelt wie sie. Manchmal ging mir das „Hin und her“ dann doch ein bisschen auf die Nerven und ich wollte nur rufen: „Schieß Denny doch endlich in den Wind!“ Aber ich glaube bei solchen Büchern gibt es immer diese Momente. Außerdem hab ich mir den einen oder anderen Spruch von meiner Familie gefangen, für das Cover. Auch die Band fand ich ganz großartig, die Bandmitglieder und die Angestellten des Pete´s waren eine richtige kleine Familie, die sich zwar auch aufzieht und Späße übereinander macht, aber wenn es drauf ankommt, für einander da sind. Mit Evan hatte ich wirklich Recht, zwar nicht so stark, aber er war für die beiden da, genau wie Jenny. Welchen Charakter ich nicht so gerne mochte war Anna, sie ist mir irgendwie total unsympathisch, ziemlich oberflächlich und arrogant. Aber ich nehme an, dass das auch so gewollt ist. Ich denke aber, im nächsten Buch werden wir Anna noch etwas besser kennenlerne, da sie ja Keiras Schwester ist. Denny war mir ja am Anfang des Buches total sympathisch, aber das wurde im Verlauf des Buches immer weniger und obwohl ich ihn am Ende nicht mehr so gerne mochte, kann ich verstehen, wieso er am Ende so gehandelt hat. Aber Kellans Reaktion war die eines wirklich guten Freunden und was Keira getan hat, einfach nur unendlich mutig. Ich freu mich wirklich auf den zweiten Band, denn ich glaube, wenn Keira ein bisschen erwachsener wird, kriegt das nächste Buch wieder volle fünf Sterne. Jeder, der das Lesen nicht liebt, wird mich nach dieser Rezension für verrückt halten, weil ich über die Charaktere im Buch rede wie über echte Menschen, aber ich für mich ist es fast so. Wenn ich die Protagonisten mag, werden sie wie gute Freunde. Bin ich wirklich verrückt oder ist das bei euch auch so? Happy End?: JAAAA!!! Sternebewertung: Stellenweise hat mich das Hin und Her genervt, aber trotzdem ist das Buch einfach nur so an mir vorbei geflogen, als wäre es so ein kleines zweihundert Seiten Buch. Da ich das mehr gewichte, als dass Keira sich nicht entscheiden konnte, werden es trotzdem … ♥♥♥♥♥ 5/5 Kategorie: A book with a Love triangle Alles Liebe eure Jana aka Sunshine ♥

Luft nach oben

Von: Carina Datum: 27. June 2015

Kiera und Denny führen seit zwei Jahren eine glückliche Beziehung. Als Denny ein Jobangebot in Seattle bekommt, überlegt Kiera nicht lange und zieht mit ihm in die neue Stadt, um dort auf die Uni zu gehen. Bei Dennys Freund Kellan Kyle mieten sie ein Zimmer. Kellan ist Sänger in einer Rockband, ein Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame und traurige Kiera ihrem Mitbewohner näher. Ihre Freundschaft entwickelt sich schon bald zu etwas Verbotenem – und irgendwann muss Kiera eine wichtige Entscheidung treffen. So viel zum Inhalt – das Genre Young Adult finde ich in letzter Zeit ganz ansprechend, daher habe ich mich mal an den ersten Band der Thoughtless-Trilogie gewagt. Die Grundidee gefällt mir sehr gut: die Protagonistin hat einen Freund, mit dem sie mehr als glücklich ist, doch auf der anderen Seite lernt sie diesen unglaublich attraktiven Kerl kennen, der noch dazu ein guter Kumpel ihres eigenen Freundes ist. Schon ist das Chaos einer Dreiecksbeziehung perfekt. Dass hier jede Menge Gefühlsdurcheinander vorprogammiert ist, ist keine Überraschung. Doch leider muss ich sagen, dass es ab einem bestimmten Punkt nichts wirklich Neues mehr gab. Dadurch wurde die Handlung sehr langatmig und man hätte das Buch meiner Meinung nach ein ganzes Stück kürzen können. Teilweise hatte die Geschichte wirklich extreme Längen. Gegen Ende kam dann endlich nochmal etwas Abwechslung hinein, sodass ich dieses dann auch recht zügig gelesen habe. Also: Grundidee gut – an der Umsetzung hapert’s. Kommen wir zu den Charakteren. Anfangs fand ich alle recht sympathisch, obwohl man als Leser irgendwie immer eine gewisse Distanz zu ihnen hatte. Irgendwann ging mir die weibliche Hauptperson Kiera aber nur noch tierisch auf die Nerven. Ich kann mich einfach null mit ihr identifizieren, da sie unzählige fragwürdige Entscheidungen trifft und generell sehr unentschlossen ist und damit den Menschen in ihrer Umgebung wehtut. Darüber hinaus ist sie sehr naiv und wirkt damit, als ob sie in der Pubertät steckengeblieben wäre. Denny und Kellan hingegen mag ich ganz gerne. Auch die Nebenfiguren Jenny und Kieras Schwester Anna haben mir gefallen, da vor allem letztere etwas Frische und Schwung in die Handlung gebracht hat. Abschließend kann man sagen, dass hier auf jeden Fall noch Luft nach oben ist. Ich werde mir etwas Zeit geben und erst einmal etwas anderes lesen, bevor ich mir den zweiten Teil zulege. An sich ist die Story ja wirklich nicht schlecht – aber es gibt einfach auch viele Kritikpunkte. Ich hab hin und her überlegt, ob ich drei oder vier Sterne vergeben soll, aber dann habe ich beschlossen, dass es anderen 4-Sterne-Büchern gegenüber unfair wäre.

Thoughtless - Erstmals verführt

Von: Tines Bücherkiste Datum: 27. June 2015

In dem Buch geht es um die Dreiecksbeziehung von Kiera die schon seit 2 Jahren mit Denny zusammen ist und Kellan, dem Rockstar bei dem die beiden eingezogen sind Denny und Kellan kennen sich schon seit ihrer Jugend und sowas wie Brüder. Man erfährt immer wieder stückchenweise das Kellan eine schwere Kindheit hatte und das Denny ihn das ein oder andere Mal vor dem schlagenden Vater gerettet hat. Kellen ist Sänger einer Band in Seattle und der Traum einer jeden Frau. Denny und Kiera haben eine ziemlich feste Beziehung, die dann durch das zusammen leben mit Kellan etwas ins Wanken kommt. Denn auch Kiera ist sich ihrem attraktiven Mitbewohner bewusst. Es kommt wie es irgendwann kommen muss, Denny muss auf Geschäftsreise und Kellan und Kiera kommen sich ziemlich betrunken ziemlich nahe und enden dann im Bett. Die Beziehung zwischen Kiera und Kellan ist von Anfang an ziemlich intensiv und sie können auch nachdem Denny wieder zurück ist, nicht die Finger von einander lassen. Sei es nur durch Umarmungen oder Küsse... Da Kellan aber irgendwann eine Entscheidung von Kiera will, er oder Denny, entscheidet Kiera sich für den sicheren Hafen und bleibt bei Denny. Aber Kellans Rockstarleben mit all den Frauen, lässt Kiera nicht kalt und sie muss sich eingestehen, dass sie wohl doch mehr empfindet. Kellan stellt sie immer wieder vor die Wahl, er oder Denny. Weil auch Kellan mehr für sie empfindet, es aber nicht so richtig in Worte fassen kann. Es kommt wie es kommen muss, die ganze Sache fliegt auf und eskaliert. Denny und Kellan prügeln sich und Kiera landet mitten drin. Zum Schluss ist es so schlimm, dass sie schwer verletzt ins Krankenhaus kommt. Spoiler!!!! Ende vom Lied, Denny geht zurück nach Australien und Kiera und Kellan brauchen etwas länger um dann über ihren Schatten zu springen und finden zum Schluss doch zusammen... Das Buch ist insgesamt gut geschrieben, sehr flüssig und auch immer so, dass man wissen will, was nun wird. Insgesamt finde ich es aber sehr langatmig, man hätte bestimmt 100 Seiten zusammen fassen können. Ich bin jetzt sehr gespannt auf Band 2, weil ich noch nicht so richtig weiss, was da jetzt passiert :-)

Thoughtless

Von: Heike Richter Datum: 24. June 2015

“Thoughtless – erstmals verführt” ist der erste Band einer Trilogie von S. C. Stephens und gleichzeitig ihr Debut als Romanautorin, obwohl schon als Autorin in Amerika bekannt. Das Buch handelt von dem jungen Mädchen Kiera, die mit ihrem Freund Denny nach Seattle, fern ihrer Heimat Ohio zieht. Denny hat dort einen hervorragenden Job angeboten bekommen und Kiera will mit einem Stipendium studieren. Eine WG ist auch schnell gefunden. Denny, der gebürtige Australier, hat bei einem Schüleraustausch Kellan Kyle kennen gelernt und beide sind dicke Freunde geblieben. Was ist also praktischer als in das Haus einzuziehen, das Kellan von seinen verstorbenen Eltern geerbt hat? Kellan ist der Sänger in einer örtlichen Rockband und von Mädchen nur so umschwärmt. So ist eigentlich keine vor ihm sicher und sehr zum Vergnügen der Groupies schlägt Kellan auch kein Angebot aus. Kiera ist von seinem Verhalten anfangs mehr als peinlich berührt. Sie bekommt eine Stelle als Bedienung in dem Stammlokal der Band, bekommt also Kellan in Aktion jeden Abend hautnah mit. Zu Anfang läuft alles auch ganz gut an, doch dann knistert es zwischen Kiera und Kellan immer häufiger. Denny muss nach Tuscon, um dort für seine Firma zu arbeiten. Für zwei Monate! Die Zeit werden beide doch überstehen…? Sie sind sich beide sicher, dass ihre Liebe nichts erschüttern kann. Kiera beginnt ihr Studium und bekommt freundschaftliche Unterstützung von Kellan. Denny und sie telefonieren täglich und sind sich ganz nah. Kiera genießt die Fürsorge von Kellan und die beiden kommen sich immer näher. Doch dann bekommt Denny ein unausschlagbares Angebot von seinem Chef. Das würde aber bedeuten, dass er zwei Jahre in Tuscon bleiben muss. Kann ihre Liebe diese Distanz aushalten und können Kiera und Kellan die Finger voneinander lassen? Wie weit gehen beide? Ein teuflisches Spiel mit dem Feuer beginnt! Aus der kleinen, schüchternen Kiera wird eine leidenschaftliche, aber auch egoistische Frau. Kann sie sich für einen entscheiden, oder will sie beide für immer behalten? Ein Spiel, das ein verhängnisvolles Ende zu nehmen scheint! Am Anfang, als ich mich in das Buch erstmal reingelesen hattee, habe ich es mit viel Interesse gelesen. Die Charaktere sind gut ausformuliert, wenn auch vielleicht ein bissel emotional dick aufgetragen. Man erwartet mit Spannung, wie es zwischen den Dreien weitergeht. Leider dreht sich das Buch an vielen Stellen einfach im Kreis und man hat den Wunsch, dass die Autorin nun endlich zum Punkt kommt. Das macht es phasenweise sehr langatmig. Die intimen Szenen zwischen Kellan und Kiera und auch zwischen Denny und Kiera sind sehr anschaulich geschildert. Hier hätte ich mir ein wenig mehr Platz für die Phantasie des Lesers gewünscht. Nicht immer ist sehr eindrücklich auch sehr gut. Ab einem gewissen Punkt wartet man mit Spannung auf das Finale, aber es kommt doch noch immer wieder eine sehr tränenreiche Szene mit Kiera dazwischen. So dass es dann, wenn es nun endlich soweit ist, fast ein bissel erleichternd ist. Aber dann ist das Buch noch nicht zuende. Zu dem Schluss muss ich sagen, dass er mir dann doch zu dick aufgetragen ist und zuviel Love, Peace und Happiness dort zu finden sind. Das macht es leider ein bisschen zu konstruiert. Als Fazit kann ich sagen, dass “Thoughtless -erstmals verführt” mich so gar nicht wirklich verführt hat. Vielleicht ist die Zielgruppe des Buches einfach eine andere Altersklasse :-)

Thoughtless

Von: Lena Moneck Datum: 23. June 2015

Klappentext "Ich weiß, dass du mehr willst. Sprich es einfach aus - und es gehört dir." Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ... Meine Meinung "Thoughtless erstmals verführt" ist der erste Band einer Trilogie der Autorin S.C Stephens. In diesem Buch geht es um die Protagonistin Kiera, die mit ihrem langjährigen Freund Denny nach Seattle zieht, als dieser dort einen tollen Job bekommt. Die beiden freuen sich, dass sie bei einem langjährigen Freund von Denny, namens Kellan Kyle,einziehen können. Kellan ist der lokale Rockstar, denn er ist Frontmann einer beliebten Band, und zieht die Frauen an, wie Motten das Licht. Kiera ist Studentin und kellnert bald nebenbei in einer Bar. Als Denny wegen seinem Beruf für längere Zeit verreisen muss, fühlt sich Kiera so alleine wie nie zuvor und sie ist froh, dass sie wenigstens in Kellan jemanden zum reden hat. Protagonistin Kiera war mir zwar sympatisch, allerdings gab es auch Momente, in denen ich sie am liebsten geschüttelt hätte. Ihr ständiges Hin und Her und Sich-Nicht-Entscheiden-Können fand ich teilweise sehr nervig, aber sagen wir mal so kennen wir dies nicht aus allen New/Young Adult Romanen? Kellan ist wirklich eine Bereicherung für die Frauenwelt und hat einfach alles, was man bzw. Frau sich nur wünschen kann. Er ist so ein toller und sympatischer Charakter! Auch Freund Denny hat mir gut gefallen, er war wirklich der perfekte Mann, den sich jede Frau nur vorstellen kann. Zum Schreibstil von S.C. Stephens kann ich sagen, dass er mir nach den anfänglichen Schwierigkeiten sehr gut gefallen hat und ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen konnte. Ich habe mit Kiera und Kellan gefiebert und mein Herz schlug schneller als sich die Ereignisse zum Ende des Buches überschlagen haben. Fazit Die Meinung gehen ja wirklich auseinander bei diesem Buch, ich muss jedoch sagen, dass es mir im groben und ganzen wirklich gut gefallen. Ich werde auf jeden fall weiterlesen und freue mich auf die Fortsetzung, die auch schon in meinem Regal steht :)

Leider eine sehr nervige Protagonistin

Von: Lenas Welt der Bücher Datum: 21. June 2015

Meine Meinung: Vorweg muss ich fairerweise sagen, dass ich in letzter Zeit sehr viele Bücher aus diesem Genre gelesen habe, da ich das Genre einfach nur liebe! Mit diesem Buch hatte ich allerdings so meine Probleme. Anfangs war ich noch total begeistert von dem Buch und dachte „wow, noch so ein tolles Buch!“. Leider schwächte das Gefühl mit der Zeit immer mehr ab und zwischenzeitig fand ich es leider sogar ziemlich nervig. Die Protagonistin Kiera fand ich ziemlich nervig. Sie wusste überhaupt nicht was sie wollte, wurde rot und fing an zu heulen. Anfangs mochte ich sie noch, aber auch bei mir wurde es mit der Zeit weniger. Was mir ebenfalls in dem Buch gefehlt hat, waren die Emotionen. Denn diese wurden leider nur sehr wenig rüber gebracht, man konnte wenig mit den Charakteren mitfühlen. Auch nicht bei den männlichen Charakteren, denn die mochte ich wirklich gerne. Trotz dieser vielen negativen Punkte hat die Geschichte mich dennoch in einen Sog gezogen. Ich hatte Schwierigkeiten es weg zulegen, obwohl ich es zwischen durch an die Wand hätte schmeißen können. Ich möchte das Buch aber auf keinen Fall nur schlecht reden. Denn der Schreibstil hat mir wirklich gut gefallen, irgendwie hatte er was, sodass man das Buch trotz allem sofort lesen musste. Erotik gab es in diesem Buch in genau der richtigen Menge. Es gab einige heiße Szenen, aber auch nicht so, dass man dachte „Können dir auch was anderes machen?“. Fazit: "Toughtless - erstmals verführt" ist ein durchschnittliches New Adult Buch. Es hat mich total in seinen Sog gezogen, ich konnte kaum aufhören zu lesen und das obwohl die Protagonistin ziemlich nervig war! Außerdem fehlten mir die Emotionen.

Lovestory die in die länge geht

Von: Kat Nguyen Datum: 20. June 2015

Thoughtless - Erstmals verführt Aus dem Amerikanischen von Sonja Hagemann Originaltitel: Thoughtless Buchserie: Thoughtless #1 Autor/in: S.C. Stephens Genre: Contemporary, Erotik Ausgabe: Paperback, eBook Seiten: 640 Originalverlag: Gallery Verlag: Goldmann ISBN: 978-3-442-48242-9 Preis: [D] 9,99€ [A]10,30€ [CHF]13,90 sFr Quelle: www.randomhouse.de/goldmann/ Klappentext: Seit 2 Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. #Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem - zu einem Spiel mit Feuer ... Meine Meinung: Ich muss gestehen das die Geschichte zu Anfang sehr holprig war und ich kurz davor war das Buch nach den ersten 100 Seiten abzubrechen bzw. zu pausieren und anderweitig ein anderes Buch zu lesen jedoch glaube ich das S.C. Stephens sich in den ersten hundert Seiten nur warmgeschrieben hat - denn nach und nach ging die Geschichte bergauf und der Schreibstil wurde immer angenehmer und ich konnte mich dann vollkommen in die Geschichte voller Spannungen, intensiven Berührungen und vollem Gefühlschaos einfinden. Kommen ich mal zum Cover. Ich finde das Cover wirklich wunderschön.Ich bin ein Fan von Personen auf Cover - für mich ist es also ein gelungener Hingucker. Das Cover ist ein Blickfang und sieht im Regal einfach nur wunderschön aus. ''Ich weiß, dass du mehr willst. Sprich es einfach aus - und es gehört dir'' Mit Kiera hatte ich am Anfang so meine Problemchen. Sie kam mir ziemlich naiv rüber aber jedoch erwachsen aber dann auch wieder kindlich, da sie wegen sehr vieler Kleinigkeiten errötet. Insbesondere dann wenn Kellans Freunde einen Spruch über sie rauslassen und dabei ist sie kein Stück prüde und das wiederum ein Widerspruch in sich, der mir zu Anfang ziemlich auf den Wecker ging. ''Ich brauche dich Kiera. Ich kann dich ihn vergessen lassen. Ich kann dich deinen eigenen Namen vergessen lassen'' Die zwei männlichen Protagonisten sind S.C. Stephens sehr gut gelungen. Immer wieder stellt man sich beim lesen, die Frage für welchen Mann man sich entscheiden würde. Ich fand beide liebevoll und sehr sympathisch. Denny, einer der männlichen Protagonisten, gefiel mir sehr gut. Er war eher der 'Soft Boy' und das komplette Gegenteil von Kellan. Von Kellan kann ich gar nicht mehr aufhören zu schwärmen! Kellan Kyle ist als Bad Boy bekannt und eigentlich ist er kein Bad Boy. Er wird als Bad Boy abgestempelt wegen seiner Frauengeschichten für die er einfach mal bekannt ist. Und eigentlich kann man ihm nichts vorwerfen da die Frauen mit denen er schläft nur auf das eine ausgehen und nicht seinen Charakter kennenlernen möchte. Er ist also weder arrogant noch ein Arsch. ''Du bist wirklich süß, weißt du das eigentlich?'' Fazit: 'Thoughtless' ist im großen und ganzen eine berührende Loverstory die sich jedoch in die Länge zieht. Nach einem holprigen Start konnte mich S.C. Stephens letzetn #Endes doch in den Bann ziehen. Das Ende ist ziemlich abgeschlossen und hat keinen miesen Cliffhanger. Ich hoffe aber das Kiera sich in Band 2 etwas verändert, denn wenn sie so bleibt wie in 'Thoughless' fresse ich einen Besen, Das Buch kann ich an die empfehlen die gerne in diesem Genre lesen. erhält 4 von 5 Äffchen! Ich bedanke mich hiermit für die Bereitstellung des Goldmann-Verlag für das Rezensionexemplar!

Thoughtless - erstmals verführt

Von: Lea Datum: 19. June 2015

Autor: S.C. Stephens Erscheinungsdatum: April 2015 Verlag: Goldmann Verlag Genre: New Adult, Contemporary Romance Seitenzahl: 640 Seiten Kurzbeschreibung: Kiera und Denny sind schon seit zwei Jahren zusammen. Deshalb muss Kiera nicht lange überlegen und folgt ihrem Denny bis nach Seattle, da er da ein Praktikumsplatz, in seiner Traumfirma, angeboten bekommen hat. Sie mieten bei Dennys besten Freund, Kellan ein Zimmer. Kellan ist lokaler Rockstar, bekannter Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Denny dann für längere Zeit Seattle für seinen Job verlassen muss bleibt Kiera mit Kellan alleine zurück. Es begann eine unschuldige Freundschaft doch schon bald, das merken die beiden beginnt ein Spiel mit dem Feuer. Kiera ist gefangen in ihrer Zerissenheit zwischen den beide Männern und es beginnt der Teufelskreis von Lust, Schuldgefühlen und viel Liebe. Reiheninfo: "Thoughtless" (Band 1 der Thoughtless-Trilogie) Ist im April 2015 erschienen "Effortless" (Band 2 der Thoughtless-Trilogie) ist im Juni 2015 erschienen "Careless" (Band 3 der Thoughtlesse-Trilogie) erscheint im August 2015 "Thoughtful" (einmal das ganze aus Kellans Sicht) erscheint im November 2015 Meine Meinung: Der Schreibstil war toll, einfach und flüssig zu lesen. Dieses Buch war die reinste Achterbahn für mich und hat meine Nerven auf die Probe gestellt. Am Anfang war mir Kiera noch sehr sympatisch und ich konnte mich in sie reinversetzen. Dennoch hat sich das Blatt ziemlich bald gewendet und ich fing an die Protagonistin einfach nur noch ziemlich nervig zu finden. Dieses Hin und Her ist ja typisch für so eine Dreieckbeziehung und kann ich in gewissen Maße auch nachvollziehen, dennoch ging es hier ein bisschen zu weit. Die Unentschlossenheit und dieses „Ich-muss-mit-allen-Mitteln-in-meiner-Komfortzone-bleiben“ obwohl sie ganz genau weiß dass sie von Kellan nicht loskommt, haben mich wahnsinnig gemacht. Nichts desto trotz bin ich von diesem Buch nicht losgekommen und musste immer weiter lesen. Stellenweise habe ich gedacht: „Ja jetzt hat sie sich endlich entschieden“. Doch dann war sie sich doch wieder unsicher und alles ging von vorne los. Und dieser sich ständig wiederholende Kreis war ein bisschen zu langatmig, für mich hat sich das Ende angefühlt wie eine Erlösung (nicht von dem Buch, sondern von dem ständigen Hin und Her). Denny und Kellan sind der Autorin sehr gut gelungen, die beiden sind sehr unterschiedlich und sich dennoch so nahe und die Gefühle kommen so gut und sehr echt rüber. Im Großen und Ganzen ist es ein sehr gelungenes Buch und wenn Kiera im zweiten Band eine gute Wandlung durchmacht dann hat die Trilogie sehr wahrscheinlich hohes Suchtpotenzial. Ich persönlich hätte mir am Ende von Thougthless einen Cliffhanger gewünscht, denn dann würde es mich sehr wahrscheinlich viel mehr reizen den zweiten Teil zu lesen. So kann ich mir rein Garnichts vorstellen wie es jetzt weiter geht. Ich werde dennoch weiterlesen und freue mich auf eine (hoffentlich) Entwicklung der Protagonisten. Cover: Das Cover ist für mich ein eher „typisches“ Cover für dieses Genre. Dennoch macht es sich sehr gut im Regal. Fazit: Ich gebe 4 Sterne. Es wäre ein 5 Sterne Buch wenn nicht die nervigen Charakterzüge von Kiera vorhanden wären.

Thoughtless - wie die Handlungen von Kiera...

Von: Audrey BlogShelf Datum: 18. June 2015

Meine Meinung Puh…dieses Buch – Ich weiß wirklich nicht mehr, was ich denken und schreiben soll. Thoughtless wurde so dermaßen gehypt und empfohlen, dass ich mir das Buch sofort besorgen musste – und ich wurde enttäuscht. Ich bin davon ausgegangen, dass es ein 5-Sterne Buch werden könnte, aber NEIN ! Schon die ersten 100 Seiten haben mich aus den Socken gehauen und das nicht positiv gemeint. Kiera, die Hauptprotagonistin regt mich einfach nur auf ! Sie ist mir sowas von naiv und dumm, dass ich sie manchmal für ihre Aktionen einfach nur zum Mond schießen könnte und das in einer von mir garantiert finanzierten Rakete. Das Buch ist ohne Frage gut geschrieben und die Idee super, aber Kiera hat sich im Laufe immer und immer mehr zu meinen Hasscharakter entwickelt. Sie handelt durchgehend gedankenlos, die Konsequenzen sind ihr in diesen Momenten egal und im Nachhinein hat sie immer ein schlechtes Gewissen. So geht das sage und schreibe 550 Seiten. Es gibt sooo viele Stellen, wo sich meine Stirn nach einer Hand oder sogar gleich nach einer Wand sehnte -BUCHSTÄBLICH- sehnte. Ich muss sagen, die Autorin hat den Buchtitel wirklich gut ausggewählt. Er passt ziemlich gut – Thoughtless – wie die Handlungen von Kiera – unbedacht. Ich kann Dreierbeziehungen dulden – aber ab einem gewissen Grad ist es für mich einfach zu extrem. Sobald sie eine Entscheidung getroffen hat, war sie am nächsten Tag schon wieder hinfällig. Diese Sprunghaftigkeit hat mich im Laufe des Buches immer mehr aufgeregt und ich hatte das Gefühl das sich das ganze im Kreis dreht. Nichtsdestotrotz gab es auch spannende und schöne Stellen im Buch. Toll fand ich auch, dass Stellen aus den Liedern, von Kylans Band zitiert wurden. Diese waren sehr schön und haben sich gut in die Geschichte eingefügt. Während des gesamten Buches tat mir nur eine Person von der 1. Seite an leid und zwar Denny – Kieras eigentlicher Freund. Entweder er ist einfach nur schrecklich naiv oder mutet seiner Freundin zu wenig zu. Denny ist der einzige für den ich gegebenfalls eine Träne vergissen würde. Die Geschichte hätte wirklich gut werden können, nur leider hat die Autorin das hier durchaus vorhandene Potential einfach nicht genutzt. Man lernt die Figuren zwar gut kennen, allerdings sind sie alles andere als gut ausgearbeitet, da sie ständig widersprüchlich agieren, unsympathisch wirken und dabei das berühmte gewisse Etwas gefehlt hat. Die Dialoge sind in Ordnung, allerdings auch keine großen Kracher. Dennoch liest sich die Geschichte durchaus leicht und flüssig. Ein ganz großes Problem ist jedoch auch, dass in der Geschichte schlicht und ergreifend kaum etwas passiert ist. Natürlich, hier gibt es ein einziges Liebeschaos mit jeder Menge Tränen, Dramen und Schuldgefühle, aber eine wirkliche Handlung, die den Leser mitreißt, konnte ich hier einfach nicht vorfinden, da der Fokus einfach zu sehr auf Kiera und ihre täglichen Dramen fixiert ist. Würde ich es empfehlen? Das Buch würde ich nur aus 3 Gründen jemandem weiterempfehlen: 1. Wenn er oder sie gerne Höllenqualen leidet 2.Um sich über Kieras Dummheit zu freuen und amüsieren 3. wenn man die Kombination aus Stirn-Wand-Hand-OH-Nein*dashatsienichtwirklichgetan/gesagt* mag. Ich weiß echt nicht, was ich vom Buch halten soll, denn Vergnügen hat es mir garantiert nicht beschert… Zu der konkreten Fragestellung: NEIN, das Buch würde ich definitiv NICHT weiterempfehlen! Fazit 2,5 von 5 (Nicht mein Geschmack, deshalb lesen auf eigene Gefahr ^^) Leider musste ich mich ziemlich durchkämpfen. Ich habe ständig mit dem Gedanken gespielt, das Buch einfach abzubrechen *und das wird bei mir wohl was heißen, denn ich breche eigentlich NIE Bücher ab*. Das Buch ist nicht so mein Geschmack und Kiera ist eine Person, die ich nur verachten könnte, wäre sie real. Ich werde erstmal mit dem New-Adult-Genre pausieren und mich der Fantasy-Literatur widmen. Thoughtless war mir ein wenig zu viel. Ich glaube es vielleicht einfach das falsche Buch.

WOW!!!

Von: katharina Datum: 18. June 2015

Dieses Buch ist unfassbar spannend und großartig. Ich konnte kaum aufhören zu lesen, da das buch einfach zu spannend war!! Das zweite buch ist ebenfall total empfehlenswert! Ich bin mehr als begeistert von dieser Trilogie!

****wie eine große Familie***

Von: Daniela Datum: 17. June 2015

Meine Bewertung bezieht sich auf Thoughtless und Effortless. Es ist eine Sucht diese Bücher zu lesen. Nach zwei Tagen war ein Buch durchgelesen. Freue mich schon auf Band 3 und natürlich muss das Buch aus Sicht von Kellan auch gelesen werden. Bin schon traurig, wenn die Story zu Ende geht. Denn diese Bücher zu lesen, fühlt sich an wie in eine große Familie einzutauchen. Jede einzelne Person im Buch ist interessant und wie sie sich entwickelt. Natürlich ist die Dreiecksgeschichte Geschmacksache. Schließlich geht es darin immer um Moral und Gewissen. Doch bin ich sicher ist diese Geschichte einer Realität näher als so mancher zugeben will. Daher ist es auch sehr gut, flüssig und nachvollziehbar erzählt, was dabei gefühlt wird. Für mich sind alle sehr interessante Charaktere, auch Griffin ;-) Niemanden möchte man dort missen und es ist interessant zu sehen, wie sie sich entwickeln und an den Erfahrungen wachsen. Ich hatte alles dabei - schmunzeln, lachen, stirnrunzeln (wenn das Vertrauen mal wieder auf der Strecke blieb) und die eine oder andere Träne im Auge. Auch Kiera fand ich nicht so nervig, wie oft gesagt wird (ist aber Ansichtssache), denn ich glaube so manch andere Frau wäre in ihrer Situation ähnlich oder gar eifersüchtiger und hätte eine schlimmere Szene vom Zaun gebrochen, als sie es tat. Diese Buchreihe gehört definitiv zu einer meiner Lieblingsserien, da sie recht realistisch wirkt und alles drin ist.

etwas langatmig...

Von: Christl Datum: 17. June 2015

Kurzbeschreibung: Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer Reihen Info : "Thoughtless" (Band 1 der Thoughtless-Trilogie) ist im April 2015 erschienen. "Effortless" (Band 2 der Thoughtless-Trilogie) erscheint am 15. Juni 2015. "Careless" (Band 3 der Thoughtless-Trilogie) erscheint am 10. August 2015. Meine Meinung: Der Schreibstil war gut. Ich bin doch schnell in meinen gewohnten Lese-Fluss gekommen. Jedoch war von Spannung und etwas "neuem" weit und breit leider nichts zu "lesen". :( Vielleicht hatte ich auch einfach wirklich sehr sehr hohe Erwartungen an diese Reihe, der ganze Hype um "After", "Shades of Grey" und diese ganzen anderen Gehypten Erotik Bücher haben mich einfach viel hoffen lassen das es hier auch etwas "neues" zu erleben gibt. Leider kam es mir aber eher so vor als müsste die Autorin dieses Buch schreiben und als müsste sie auch auf diese hohe Anzahl von Seiten kommen. Ich kann mir vorstellen das dieses Buch einigen gefallen wird, aber bei mir hat es leider nicht ganz den Nerv getroffen. Ich muss zugeben das so Dreiecks Geschichten mich immer eher abschrecken und aufregen, dann wird hier wirklich sich SEHR SEHR lange Zeitgelassen mit "wem will sie jetzt wirklich" und das ermüdet. Es sind Kapitel drinnen die wirklich etwas zu erzählen haben, die Spannung aufweisen und auch Leidenschaft und Erotik. Jedoch kommt man dann immer wieder in Kapitel hinein wo ich mir einfach nur dachte "das hatten wir doch alles schon". Es waren auch für ein "Erotik" Buch, wie ich finde, viel zu wenige richtige Leidenschaftliche und Erotische Szenen darin. Es war jetzt aber auch nicht das mega Spannungsgeladene Buch. Die Protagonisten allerdings, oh Gott, wie hab ich sie gehasst. So eine nervige, unentschlossene Person mit so einem schwachen Charakter. Dieses Buch hätte wirklich mehr Sterne/Masken (was auch immer) von mir bekommen, wenn es diese Hauptperson nicht gegeben hätte. Die Männer die darin vorkommen, die Band, die Geschichte an sich - das hat mich alles wirklich gepackt und wäre wirklich ein gutes Buch geworden. Aber bei der Hauptprotagonistin ist denke ich im Endeffekt alles "kaputt" gegangen. Wer sich denkt das Anna, Bella, America, und wie die ganzen Frauen nicht alle heissen, nervig und unentschlossen waren ... HA, wartet dann mal auf Kiera. Ich glaub auch das dass (leider) mein Problem mit diesem Buch war, ich konnte mich absolut nicht in sie hineinversetzten, UND da ging es jetzt gar nicht wirklich um diese Dreiecks Geschichte, das konnte ich sogar nachvollziehen - da mir beide wirklich sehr Sympathisch waren. ABER sie. Oh Gott. Sie versucht alle immer zu verführen und schreit im Nachhinein alle an das sie doch so unschuldig sei und das alles gar nicht wollte.... Und das nächste was mich wirklich störte war das viele rum geheule. Ich mein, wie viele Leute und wie viele Tränen können in einem Buch vergossen werden? Ich möchte euch eigentlich gar nicht mehr davon erzählen, überzeugt euch selbst. Vielleicht könnt die eine oder andere von euch ja besser "warm" werden mit der Hauptfigur und ich denke dann könnte euch das Buch richtig gut gefallen!! Der Schreibstil ist wie gesagt gut, zeitweise etwas ausschweifend (an den eher uninteressanten stellen) aber an sich gut. Cover: Das Cover finde ich wirklich schön. Habe auch bereits Band 2 daheim und nebeneinander machen sie sich wirklich gut :) Vergleichbar mit: Mit allen gehypten aktuellen Bücher, nur kommt hier die Dreiecksbeziehung richtig zur Geltung. Fazit: Ich hab das Buch zwar relativ schnell durchgelesen, jedoch hat es sich doch sehr gezogen. Ich hoffe das in Band 2 die Hauptprotagonistin doch eine Wendung durchmacht. Ich werde jetzt auf jeden Fall mal eine Pause einlegen mit dieser Reihe. Aber ich werde Band 2 definitiv eine Chance geben. Überzeugt euch selbst. Lest selbst. Und sagt mir bescheid wie ihr es so fandet :) Würde mich interessieren. Für mich bekommt dieses Buch 3 Masken. /Sterne

Hatte mir mehr erhofft

Von: Binchen84 Datum: 15. June 2015

Meine Meinung: Bei diesem Buch muss ich zugeben, dass mich hier der Buchtrailer extrem angesprochen hat. Der Einstieg in die Handlung ist mir sehr gut gelungen und die Autorin hat einen flüssigen und schnell zu lesenden Schreibstil. Die Spannung ist von Anfang an vorhanden und hat immer ihre Hochs und Tiefs was die Geschichte aber interessanter macht. Die Handlung ist an sich nicht schlecht ausgedacht, allerdings hatte ich bei der Hälfte des Buches das Gefühl, dass sich die Protagonisten ebenso wie die Handlung nur im Kreis dreht. Da wurde es dann beim Lesen auch langatmig. Allerdings wurde es dann wieder besser und konnte mich zum Ende hin dann doch wieder fesseln. Kiera ist oftmals sehr naiv und kommt stellenweise extrem prüde rüber. Auch konnte ich von ihr so manche Verhaltenssituationen und Handlungen nicht richtig nachvollziehen. Denny, Kieras Freund war mir recht sympathisch. Schade fand ich nur dass er dann irgendwann wie eine Art Lückenbüßer herhalten musste. Kellan ist der typische Bad Boy im Roman und ich konnte mir ihn am besten vorstellen. Im Verlaufe der Geschichte lernt man ihn besser kennen und er war auch der einzige, der mir richtig ans Herz gewachsen ist. Fazit: An sich eine gute Geschichte mit Potenzial die aber die Spannung nicht ganz so gut gehalten hat wie ich es mir erhofft hatte.

Ladies, hier kommt Kellan Kyle!

Von: Seitenfluesterin Datum: 14. June 2015

Seit zwei Jahren ist Kiera Allen nun mit dem liebevollen und intelligenten Denny Harris zusammen, weshalb sie auch nicht lange zögert und ihrem Freund nach Seattle folgt, da er dort ein Praktikumsangebot in seinem Traumunternehmen angeboten bekommen hat. Kiera, die sonst nie über eine weite Entfernung von ihrer Familie getrennt gewesen ist, lässt ihre ländliche Heimat Ohio nun zurück und träumt von einer harmonischen Zukunft mit ihrer großen Liebe Denny, denn schon lange hegt Kiera den Wunsch, jeden Morgen neben ihrem Freund aufzuwachen. Allerdings muss Kiera schon bald feststellen, dass im Leben nicht alles so läuft, wie man es geplant hatte. Denn als Dennys Praktikum ihn für eine längere Zeit aus Seattle wegführt, bleibt Kiera alleine zurück - mit Kellan Kyle, ein guter Freund von Denny, der ihnen ein Zimmer bei sich angeboten hat, und der lokale Rockstar und Frauenschwarm ist. In ihrer Einsamkeit findet Kiera Trost bei dem Herzensbrecher Kellan. Was unschuldig und freundschaftlich angefangen hat, entwickelt sich schon sehr bald zu einem Spiel mit dem Feuer und Kiera findet sich plötzlich in einem Teufelskreislauf von Treue, Lust und Liebe wieder...  Die Geschichte ist wirklich sehr schön geschrieben, die Emotionen sind förmlich zum Greifen da und man kann wirklich sehr gut mit den handelnden Personen mitfühlen. Die Geschichte wird aus der Sicht der schüchternen Kiera erzählt, die wohlbehütet bei ihren Eltern aufgewachsen ist und nichts als eine tiefe Liebe zu ihrem Freund Denny empfindet, weshalb sie ihm auch nach Seattle folgt, um sich dort mit ihm eine Zukunft aufzubauen. Zu Anfang hat mich die Beziehung zwischen Kiera und Denny wirklich ein wenig neidisch werden lassen: Die beiden ergänzen sich so wunderbar und in Denny hat Kiera die perfekte Mischung aus Mann und besten Freund gefunden. Einfach traumhaft! Der unheimlich liebevolle und intelligente Denny würde einfach alles für seine Liebe Kiera tun und umgekehrt genauso. Allerdings entgeht dem Leser auch nicht die starke Anziehungskraft des unglaublich attraktiven Leadsängers Kellan Kyle auf die Protagonistin Kiera, die bereits noch vor der ersten richtigen Begegnung deutlich wird. Auch im Laufe der Handlung lassen sich die Leidenschaft und die tieferen Gefühle zwischen den beiden nicht mehr leugnen und Kiera fällt immer tiefer in ein Beziehungsdreieck aus dem sie sich nicht mehr herauszuhelfen weiß, aber eine Entscheidung fällen muss, obwohl sie beide Männer, die unterschiedlicher nicht sein können, aus ganz unterschiedlichen Gründen liebt. Mir hat diese Unentschlossenheit an Kieras Persönlichkeit überhaupt nicht gefallen, da sie mit den Gefühlen beider Männer gespielt und diese zum Schluss tief verletzt hat. An dieser Stelle fällt mir auch nur ein passendes Zitat von Johnny Depp ein: ,,Wenn du gleichzeitig zwei Menschen liebst, wähle den zweiten, denn wenn du den ersten richtig lieben würdest gäbe es keinen zweiten." Und am Ende, wo alles bereits alles verloren zu sein schien, hat Kiera dann schließlich doch meiner Meinung nach die richtige Entscheidung getroffen, wobei es mir immer noch ein Rätsel ist, wie die beiden Männer ihr ihr Verhalten verzeihen konnten. Diese Macke an Kieras Charakter war allerdings auch mein einziger Kritikpunkt an dem Buch, denn sonst war ein gutes Maß an Gefühlen, Humor und Charakteren gegeben. Besonders sehr gut hat mir die Darstellung der männlichen Protagonisten Kellan und Denny gefallen, die zwar sehr unterschiedlich, aber dennoch extrem sympathisch sind! Während Denny eher der Typ ist, den sich jede Mutter als Schwiegersohn wünscht, da er verantwortungsvoll und einen liebevollen Umgang aufweist, ist Kellan das genaue Gegenteil mit seiner "Bad Boy" Erscheinung und seinem Lebensstil als Rockstar, der so einige Grenzen aufsprengt. Doch im Laufe des Buches lernt man Kellan näher kennen und man merkt, dass er gar nicht so ist wie er auf den ersten Blick zu sein scheint. Denn hinter der Fassade eines Frauenhelden, der nur auf der Suche nach einem Abenteuer für eine Nacht ist, verbirgt sich eine tiefgründige Geschichte und Persönlichkeit, die vergeblich auf der Suche nach einer aufrichtigen Liebe ist. Und wenn diese Person diese Liebe findet, dann liebt sie mit voller Leidenschaft und ohne Ende! Insgeheim wünscht sich doch jeder einen Kellan Kyle. ;-) Insgesamt kann ich nur sagen, dass dieses Buch ein toller Auftakt der "Thoughtless"- Trilogie ist. Gefühlvoll, leidenschaftlich und das Gefühl einer wilden Achterbahnfahrt verursachend. Ich bin wirklich sehr gespannt, ob mich die folgenden Teile ebenfalls so fesseln und mitreißen können.

Packend, intensiv und gefühlvoll.

Von: Jessi's Bücherregal Datum: 13. June 2015

Aus Liebe zu ihrem Freund Denny, lässt Kiera ihre Heimatstadt und ihre Familie zurück und zieht mit ihm zusammen nach Seattle. Denny hat dort ein Jobangebot angenommen und Kiera möchte dort studieren. In Seattle selber wohnen sie bei Dennys Jugendfreund Kellan, dem attraktiven Leadsänger einer Rockband. Als Denny geschäftlich auf Reisen muss, entwickelt sich die Beziehung zwischen Kellan und Kiera in eine gefährliche Richtung und das Spiel mit dem Feuer beginnt. Vorweg muss ich sagen… HAMMER. Ich bin absolut begeistert von diesem Buch und ich bin froh, dass ich die Reihe trotz einiger negativen Meinungen dann doch angefangen habe. S.C. Stephens schaffte es von der ersten Seite an, mich mit den intensiven Gefühlen der Charaktere anzustecken und 2,5 Tage lang an das Gefühlschaos der Dreiecksbeziehung zu fesseln. Der gefühlvolle und packende Schreibstil jagte einem in regelmäßigen Abständen einen wohligen Schauer über die Haut und selbst in Lesepausen ließ einen die Story nicht zur Ruhe kommen. Für mich eine Reihe mit hohem Suchtpotenzial. ABER, auch wenn ich wirklich begeistert bin, habe ich doch einige Kritikpunkte die ich hier nicht unter den Tisch fallen lassen möchte. Handlungsstränge und vor allem auch Handlungen folgten einem bestimmten Schema und wurden mir zu oft wiederholt und zogen zum Beispiel Kieras Tagesablauf unnötig in die Länge. Kieras Charakterzeichung löste ebenfalls unterschiedliche Gefühle in mir aus. Bis zum Schluss war ich mir nicht sicher, ob ich sie nun mag, oder ob ich sie einfach nur nervig finden sollte. Die Unentschlossenheit, die Kiera an den Tag legt, konnte einen an manchen Stellen wirklich zur Weißglut bringen. Trotzdem finde ich alle Charaktere unheimlich mitreißend, egal ob positiv oder negativ behaftet. Selbst die Mitglieder von Kellans Band haben alle ihren ganz eigenen Charme, wenn auch nicht immer zu ihrem Vorteil ;) Die 2 männlichen Protagonisten sind der Autorin hingegen sehr gut gelungen. Immer öfter stellt man sich beim Lesen die Frage, für welchen Mann man sich entscheiden würde. Beide sind liebevoll und detailreich gezeichnet, sicherlich auch um den Leser Kieras Unfähigkeit die richtige Entscheidung zu treffen, etwas erträglicher zu machen. Ich hätte trotzdem nicht 640 Seiten gebraucht um mich für XXX zu entscheiden ;) (Da hätte sich doch fast ein Spoiler eingeschlichen) Abschließend sei gesagt, dass ich wirklich auf den 2.Teil gespannt bin und mich einfach überraschen lasse, ob mich die Autorin mit „Effortless: Einfach verliebt“ ebenfalls so begeistern und fesseln kann. Fazit: Ein vielversprechender Start der Thoughtless-Reihe, die mir schon auf den ersten Seiten einen Schauer der Vorfreude bescheren konnte. Packend, intensiv und gefühlvoll. Eine Dreiecksbeziehung die unter die Haut geht. 4,5 Blutsterne

Thoughtless - erstmals verführt

Von: Julia Datum: 13. June 2015

Inhalt: Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer … Meine Meinung: Durch die Tatsache, dass ich nicht so viel gutes über dieses Buch gehört habe, hatte ich dementsprechend auch nicht wirklich hohe Erwartungen an das Buch. Es begann damit, das Kiera mit Denny nach Seattle zieht und sie dann bei seinem alten Freund unterkommen. Kellan Kyle ist der typische Aufreißer und Rockstar und er hatte auch einen gewissen Ruf unter den Fans. Dennoch fühlte sich Kiera zu ihm hingezogen und das merkte man schon von der ersten Begegnung an. Man weiß irgendwie schon genau was passieren wird, man weiß wie sich alles entwickelt, während Denny in Tucson ist. Deswegen hat es mich nicht überrascht, als sich meine Vermutungen bestätigten. Die Handlung des Buches war so voller Energie, dass ich manchmal noch darauf gewartet hatte, dass die Bombe explodieren wird. Das etwas passiert und alles verändern wird. Dieses Gefühl hat mich während des lesens so angespannt. Ich wollte gar nicht aufhören zu lesen, weil ich nur auf diesen einen Moment gewartet habe. Es war einfach krass… Das Buch ging wie eine Achterbahn, rauf und runter und rauf und runter. Doch es gab ziemlich langweilige und nervige Stellen und dann wieder wahnsinnig spannende Stellen, da die Gefühle der Protagonisten so intensiv waren. Kiera fand ich Anfangs ein wenig schüchtern und unsicher, aber irgendwann hat sie mich einfach nur noch genervt und ich fing an sie einfach nur noch zu hassen. Ich hatte das Gefühl, dass sie total unsicher ist, sich nicht entscheiden kann und dann beide will. Das geht in meinen Augen einfach gar nicht. Am besten gefallen hat mir der Name von Kellans Band : „D-Bags“, also Douchebags und das fand ich sehr witzig und auch irgendwie genial. Fazit: Ein Interessantes Buch mit einer nervigen Protagonistin, gefühlvollen Männern und tollen Freunden. Ich kann mir zwar noch nicht vorstellen, wie es weitergeht und befürchte irgendwie, dass sich die Geschichte wiederholt, aber das werde ich ja später sehen. Ich vergebe 3,5/5 Punkte.

Alte Idee mal ganz anders verpackt ^^

Von: Ruby Datum: 10. June 2015

Cover Das Cover geht leider sehr unter den 10000 anderen Büchern dieser Genre unter. Sie alle haben sie denselben Cover-Aufbau, nur eben andere Pärchen darauf abgebildet. Dass es einem doch auffällt, liegt vielleicht an der Dicke, als auch - für mich - an meiner kleinen Schwäche für Türkis habe. ^-^ Handlung Für Kiera und Denny ist es ein ganz neuer Schritt in ihrer Beziehung. Für ein vielversprechendes Jobangebot folgt Kiera ihrem Freund Denny nach Seattle. Sie hat sich alles schon ausgemalt. Zusammen einschlafen und aufstehen. Zusammen den ganzen Tag verbringen. Doch da hat Kiera die Rechnung ohne ihren neuen Mitbewohner Kellan gemacht. Und was nie als wirklich unschuldige Freundschaft begann, wird bald mehr. Als Denny dann plötzlich für 2 Wochen die Stadt verlassen muss, ist Kiera plötzlich alleine. Kellan versucht sie von ihrem Trübsal abzulenken . . . und bald verfangen sie sich in einem Netz aus Gefühl und begehren, dass das schlechte Gewissen mit der Versuchung ringt, als Denny wieder zurückkehrt. Schreibstil Am Anfang hatte ich wirklich so ein wenig meine Probleme mit dem Schreibstil. Er wirkte holprig, etwas fad und ich hatte so den Eindruck, dass wir nicht wirklich vom Fleck kamen. Das ging bis ca Seite 100 so und dann . . . legte die Autorin plötzlich zu und bannte mich an die Seiten. Der Stil bekam einen besseren Fluss, ich fieberte mit und die Spannung war zum Mitfiebern. Solch eine Steigerung muss man würdigen. Charaktere Beginnen wir mit Kiera, immerhin begleiten wir sie durch ihr Gefühlsbedingtes Abenteuer. Kiera ist schüchtern und liebt die Sicherheit, die Denny ihr gibt. Fremde Menschen verunsichern sie einfach. Diese Unsicherheit bringt sie im Lauf des Buches auch wirklich in Teufels Küche. Denn irgendwann muss man sich eben auch entscheiden. Etwas das mir an diesem Mädchen jedoch wirklich auf die Nerven ging war ihr, wirklich!, ständiges herumgeheul. Anfangs litt man ja noch mit, aber später hatte ich das Gefühl das die alle paar Seiten nur noch am Heulen oder fast heulen war. Tut mir leid, aber da stumpft das Mitgefühl durchaus etwas ab. Denny, Kieras Freund, ist ein derartig herzensguter Mensch, das er mir schon zwischendrin wirklich leidtut. Gleichzeitig, und das fand ich wirklich schade, wurde er ab der Mitte nur noch zum Lückenfüller und Fallstein für das Ende. Sehr schade, denn er hatte als Charakter unheimlich viel Potenzial. Und dann, endlich ^^, kommen wir zu Kellan. Rockstar, Herzensbrecher und doch so ganz anders, als man es von diesem Charaktertyp sonst gewohnt ist. Verabschiedet euch von Bad Boys oder Softis, Kellan ist einfach anders. Man muss ihn einfach toll finden ^^. Genau die richtige Mischung einfach. Zum Ende hin glitt er kurz etwas zu sehr ins Softi-Image ab und bis sich dabei ein wenig mit seinem Charakter. Aber das ist nur meine Meinung. Und dann die ganzen Nebencharas *Schwärm*. Sei es Griffon, Anna, Jenny und Co. Es ist egal, sie alle haben so ihre eigene Art, lauern im Hintergrund und sind doch immer wieder für einen Lacher oder ein Stirnrunzeln zu gebrauchen. Super! Meinung Thoughless ist vielen Büchern dieser Genre ähnlich und dann doch wieder ganz anders. Hier spielt eben mal nicht der tolle Bad Boy die Hauptrolle und umwirbt die Protagonistin mit seinem rauem Charm. Nein, Kellan ist wirklich nicht der Typische Bad Boy und leidet so auch nicht an komischen Stimmungsschwankungen. Gleichzeitig besitzt er tiefe und ist einfach ein Chara dessen Seiten man kennenlernen möchte. Dazu als Gegenpart Kiera, mit der ich zwar noch nicht ganz so 100% glücklich bin - was an ihrem ständigem Geheul liegt - aber sie bleibt eben auch ihrem "Stil" treu. Bringt sich in Schwierigkeiten. Hat Ecken und Kannten und ist damit einfach realistisch. Und dieser Realismus gefiel mir sehr gut. Auch der Verlauf des Buches und die Konsequenten der ganzen Geschichte waren logisch, auch wenn es mich überrascht wie nett und mich die Jungs ihr gegenüber blieben. Da hätte ich mir noch ein wenig mehr Feuer gewünscht. Das Ende vom Buch fand ich überraschend "flach" und gleichzeitig wieder gut das nicht ewig auseinandergezogen wurde. Auch fand ich das Ende wunderbar abschließend, sodass es auch an und für sich gut als Einzelband stehen könnte. Deswegen bin ich auch gespannt, was sie die Autorin für Band 2 ausgedacht hat, ohne das es abgekupfert/wiedergekaut oder langweilig wirkt. Lassen wir uns überraschen. Thoughless beginnt ruhig und reist einen dann plötzlich mit wenn man es am wenigstens erwartet.

Wenn du gleichzeitig zwei Menschen liebst...

Von: Krissy M. Datum: 10. June 2015

Inhalt Kiera zieht zusammen mit ihrem Freund Denny nach Seattle da dieser dort einen Job ergattert hat und sie dort studieren möchte. Gemeinsam ziehen die beiden zu Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan ein der ein Zimmer frei hat. Die drei verstehen sich sehr gut, als Denny allerdings für eine Weile geschäftlich auf Reisen ist, geschieht das unvermeidliche. Kiera und Kellan verstehen sich zu gut und es kommt wie es kommen muss, die beiden kommen sich näher und ein Versteckspiel beginnt. Meine Meinung: Das Cover ist sehr schön abgestimmt, bei näherer Betrachtung kann ich mir die beiden sehr gut als die Protagonisten Kiera und Kellan vorstellen. Der Preis von 9,99 € für ein über 600 Seiten Buch ist auch unschlagbar. Die Story liest sich sehr flüssig und ich bin sehr schnell vorangekommen in der Geschichte dank des einfachen Schreibstils. Was ich persönlich schön finde ist, das sich nicht nur auf die drei Hauptfiguren beschränkt wird sondern das auch die Nebenfiguren immer mal wieder ins Spiel kommt und man auch von ihnen mehr erfährt, wie die Band um Kellan herum, Kieras Arbeitskollegen etc. Ich weiß allerdings nicht wer mir mehr leid tun soll, Denny oder Kellan. Was Kiera da veranstaltet mit beiden ist alles andere als fair. Sie hätte sich viel früher entscheiden sollen anstatt alles auf die lange Bahn zu schieben. Nach hinten raus merkt man Kellans Verzweiflung und ab dort geht mir Kiera mehr als auf die Nerven. Ich kann mir einfach nicht vorstellen wie man solange mit einer solchen Lüge leben kann, schon gar nicht wenn man zusammen in einer Wohnung lebt. Wie das ganze ausgeht kann man sich denken, aber der Weg dorthin ist nervenaufreibend auch wenn man sich dann auf ein Happy End für alle freuen kann. Auf dieses Buch aufmerksam geworden bin ich durch diesen Trailer, der eigentlich nicht viel zeigt aber dennoch einiges aussagt. https://www.youtube.com/watch?v=wyiUz3WHqKY Ich glaube für Personen die eine ähnliche Situation hinter sich haben, ist das Buch eher nichts. Die würden sich dauerhaft über Kieras Verhalten aufregen, das selbst ich teils nicht verstanden hab. Aber es gibt da ein Zitat von Johnny Depp das hier zu passt wie die Faust aufs Auge: Wenn du gleichzeitig zwei Menschen liebst, wähle den zweiten, denn wenn du den ersten richtig lieben würdest gäbe es keinen zweiten. Da ich eigentlich nichts aussetzen kann, ausser meiner persönlichen Meinung zum Thema, würde ich dem Buch 5 von 5 Herzchen geben.

Rezension: Thoughtless von S.C. Stephens

Von: Kim {Dreaming in Libraries} Datum: 10. June 2015

Schreibstil Anfangs hatte ich Schwierigkeiten, mich mit dem Schreibstil von S.C. Stephens anzufreunden. Dies lag vor allem an der doch sehr langen Einführung in die Geschichte. Dadurch dass dies hauptsächlich eine Erzählung war, die nicht besonders lebhaft beschrieben ist, zog sich der Einstieg ein wenig. Gleiches gilt im Übrigen leider auch für das Ende. Im Hauptteil hingegen konnte mich S.C. Stephens mit ihrem Schreibstil überzeugen. Sie hat es geschafft, die Gefühle so gut zu beschreiben, dass man sich ohne Probleme in Kiera hineinversetzen und mit ihr mitfühlen konnte. Charaktere Kiera Allen ist der Hauptcharakter dieses Buches, aus deren Sicht die Geschichte erzählt wird. Sie ist ein relativ naives und unselbstständiges Mädchen, das sich allerdings während des Buches weiter entwickelt. Wenn sie auch manchmal etwas unentschlossen ist, konnte ich ihre Gefühle doch die meiste Zeit gut nachvollziehen. Denny Harris ist Kieras Freund. Zusammen ziehen die Beiden nach Seattle, wo Denny einen Praktikumsplatz bekommen hat. Ich empfand Denny die meiste Zeit als relativ langweilig, weswegen ich mir nicht selten gewünscht habe, dass Kiera endlich mit ihm Schluss macht. Kellan Kyle ist Kieras und Dennys neuer Mitbewohner. Denny kennt ihn von früher von einem Austausch und Kiera wird regelrecht magisch von ihm angezogen. Das wiederum konnte ich nur zu gut nachempfinden, da Kellan Kyle ein absolut heißer und umwerfender Sänger ist. Wer würde ihm nicht verfallen?! Meinung Zuerst hatte ich Angst, dass mir „Thoughtless“ wider Erwarten nicht gefallen würde, da ich die ersten 100 Seiten leider nicht wirklich mit dem Schreibstil warm wurde. Glücklicherweise wurden meine Zweifel dann aber aus dem Weg geräumt, als die Geschichte allmählich an Fahrt aufnahm. Die Geschichte ist einzigartig und die Gefühle in „Thoughtless“ sind wirklich sehr intensiv und vor allem dementsprechend beschrieben, sodass man sie Kiera sehr gut nachempfinden kann. Es macht Spaß dieses Buch zu lesen und man will es einfach nicht mehr aus der Hand legen, wenn man erstmal in der Geschichte angekommen ist. Außerdem ist Kellan HEIß!! Vermutlich würde jedes Mädchen mit Augen im Kopf diesem unwiderstehlichen Kerl verfallen. Von daher konnte ich Kiera das Fremdgehen keineswegs übel nehmen, zumal ich ihren Freund Denny ziemlich langweilig fand und mich des Öfteren gefragt habe, was Kiera an ihm gefällt. Viele Begebenheiten waren natürlich vorhersehbar, dennoch konnte „Thoughtless“ immer wieder mit überraschenden Wendungen überzeugen und vor allem das Ende habe ich so absolut nicht erwartet. Fazit Einen Punkt Abzug gibt es für den Schreibstil, mit dem ich hin und wieder ringen musste. Ansonsten konnte mich „Thoughtless“ aber absolut überzeugen und ich freue mich sehr auf den zweiten Teil, der bald erscheinen wird. Wer gerne gefühlsintensive Bücher liest, dem ist dieses Buch absolut empfohlen!

Alles in allem ein wirklich schönes Buch, bei dem man gar nicht mehr aufhören kann, zu lesen!

Von: Katharina Do. Datum: 08. June 2015

Vorerst möchte ich sagen, dass mich Thoughtless an ziemlich viele Bücher erinnert hat, wie zum Beispiel die After-Serie von Anna Todd. Dieses Buch könnte genauso eine Fanfiction sein; es geht um eine fünfköpfige Band, ein Mädchen, das sich in einen von ihnen verliebt. Das Ende kann man zwar ziemlich schnell vorausahnen, aber das tut der ganzen Sache keinen Abbruch.Was mich da schon eher stört, ist Kieras Verhalten, um es genauer zu sagen: ihre Naivität. Sie möchte sich ja auf gar keinen Fall von Denny trennen, lässt Kellan sogar zwei Mal deshalb stehen. Allerdings ist es ja nicht so, dass sie bei ihm bleibt, weil sie ihn so, so sehr liebt (da sind bestimmt Gefühle dabei, aber halt nicht so starke, wie die zu Kellan), nein, es ist eher so, dass sie aus Gewohnheit bei ihm bleibt. Sie mag die Leichtigkeit in ihrem Leben mit Denny und hat Angst vor einer Beziehung mit Kellan oder eher gesagt, vor dem Schmerz, der eine Trennung von ihm anrichten könnte. Und selbst als Kellan alles versucht hat, bleibt sie trotzdem bei Denny… Was ich allerdings toll fand, waren die Stellen aus Kellans Liedern. Diese Zeilen haben sich wirklich schön angehört und haben auch total in das Geschehen gepasst. Immer wenn die Autorin geschrieben hat, wie Kellan sich bei den einzelnen Songs seinen Gefühlen hingibt, war ich ganz berührt und konnte das ganze selber fühlen. Die Autorin hat einen sehr schönen Schreibstil, die Gefühle werden deutlich, ich wurde in den Bann dieses Buches gezogen und konnte einfach nicht mehr aufhören. An manchen Stellen habe ich tatsächlich deutliche Parallelen zu anderen Büchern gesehen, die hier aber ganz anders eingesetzt wurden, somit auch anders rüberkommen und deshalb doch ihre eigene Perspektive bzw. Nutzungseigenschaft haben.Ich finde aber trotz Kieras Naivität, dass es ein gutes Buch ist, das man gut lesen kann, auch wenn die Hauptfigur an manchen Stellen echt ziemlich nervt.

Atemberaubend, berauschend

Von: Anna's Bücher Datum: 08. June 2015

Klappentext: Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera mit Denny glücklich. So folgt sie ihm spontan, als er einen Job in Seattle ergattert. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, dürfen sie wohnen. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Und als Dennys Arbeit ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, ihrem neuen Mitbewohner näher. Doch was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu einem Spiel mit dem Feuer. Persönliche Meinung: Hardin Scott, zieh dich warm an, hier kommt Kellan Kyle ;) Ich war skeptisch gegenüber der Geschichte die erzählt wird: böser Junge, gutes Mädchen und so weiter und sofort, allerdings muss man sagen, hier ist der Junge mal gar nicht so böse und das Mädchen mal gar nicht so lieb! Die Geschichte ist sehr realistisch, auch wenn viele sich nicht reinverstezen können wie es ist, sich in einer glücklichen Beziehung in einen anderen zu verlieben bzw mit einem anderen Sex zu haben, doch im laufe des Buches versteht man warum Kiera so handelt und sich nicht lösen kann. Ich habe das Buch innerhalb weniger Tage verschlungen und geliebt, allerdings bin ich auf weitere Bände gespannt denn eigentlich war für mich schon das perfekte Ende erreicht. Was mir sehr gut gefallen hat, war das S.C. Stephens bei den Beschreibungen nicht bis ins kleinste detail geht, sie lässt noch viel Platz für Phantasie. Da gibts eben diese Bar, einen Tresen, ein paar Tische, eine Bühne, einen Flur und gut ist, wo das alles genau ist und wie das alles aussieht überlässt sie der Phantasie des Lesers, so kann sich meiner Meinung nach jeder sein eigenes kleines "Pete's" erschaffen. Für alle die Tessa und Hardin schon geliebt haben, ihr werdet Kiera und Kellan vergöttern! S.C. Stephens hat eine realistische und atemberaubenden Geschichte erschaffen, die sich sehr flüssig liest und vor allem aber süchtig macht!

Vorsicht! Diese Geschichte macht süchtig!

Von: It's the love story of a girl and a book Datum: 07. June 2015

Die Geschichte Ich stand bei diesem Buch vor der Entscheidung, ob ich wirklich noch eine neue Reihe aus dem New-Adult-Bereich anfangen möchte, da ich wirklich noch einige offen habe. Die Inhaltsangabe hat mich jedoch dann so gefesselt, dass ich das Buch einfach lesen musste. Ich bin so froh, dass ich dieser Geschichte eine Chance gegeben habe, denn ich kann euch jetzt schon verraten, dass sie eine der besten aus ihrem Metier ist. Ich war von der Geschichte sofort gefesselt und wollte das Buch überhaupt nicht mehr aus der Hand legen. Die Geschichte rund um Kiera, Kellan und Denny macht süchtig und ich habe mich wie auf Entzug gefühlt, als ich andere Dinge erledigen musste und deswegen nicht lesen konnte. Dieses Dreiecks-Beziehungs-Ding ist nun wirklich nichts Neues, aber die Autorin hat es geschafft das Ganze mit so viel Charme und Ideenreichtum zu kombinieren, sodass man als Leser das Gefühl hat etwas noch nie dagewesenes zu lesen. Die Geschichte sprüht nur so vor Leidenschaft und sexueller Spannung, beinhaltet aber auch die ganz großen Gefühle und Emotionen und vor allem ganz viel Drama. Dennoch hat sich diese wundervolle Geschichte gerade im letzten Drittel hingezogen, weil es immer nur ein ständiges Hin und Her war und Kiera selbst nicht wusste, was sie eigentlich möchte. Das hätte man meiner Meinung nach wirklich kürzen bzw. fast streichen können. Die Charaktere S. C. Stephens hat sehr interessante Charaktere erschaffen, die meist gut miteinander harmonieren. Besonders gut hat mir gefallen, dass in jedem Charakter mehr steckt, als man im ersten Moment denkt. Allerdings finde ich es schade, dass die meisten Nebencharaktere eher unbekannt geblieben sind, da die Autorin auf deren Hintergrund und deren Geschichte nicht wirklich eingegangen ist, aber dafür hat sie ja auch noch zwei Bücher lang Zeit. Ich weiß inzwischen, dass einige Leser mit Kiera so ihre Probleme hatten und ich kann mir auch wirklich vorstellen warum. Kiera ist eine teilweise leicht anstrengende Protagonistin, da sie die Fehler manchmal eher bei anderen als bei sich selbst sucht und manchmal ziemlich egoistisch erscheint. Allerdings hatte ich, warum auch immer, überhaupt kein Problem mit ihr. Ich konnte mich sogar fast die ganze Zeit über mit ihr identifizieren. Doch gerade zum Ende hin konnte auch ich dann nicht mehr all ihre Entscheidungen nachvollziehen und hätte ihr manchmal am liebsten eine verpasst, da sie die Geschichte mit ihrem ständigen Gedankenkreislauf kein Stück voran gebracht hat. Mein Lieblingscharakter der Geschichte ist Kellan. Kellan sieht unglaublich gut aus, spielt in einer Band und v***** alles, was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Auf den ersten Blick wirkt er wie ein richtiges Arschloch, aber wenn man ihn besser kennengelernt hat, merkt man, dass viel mehr in im steckt als es auf den ersten Blick scheint. Der Schreibstil Die Geschichte wird aus der personalen Ich-Perspektive von Kiera erzählt, sodass der Leser ihre Gedanken und Gefühle aus erster Hand erfährt (was einen manchmal ganz schön frustrieren kann) und sie am besten von allen Charakteren kennenlernt. Der Schreibstil ist locker und leicht und sehr angenehm zu lesen, sodass man das Buch schnell durchlesen kann, wenn man das denn möchte. Die Autorin hat es geschafft in ihren Schreibstil so viel Leidenschaft und auch wahre Emotionen zu legen, dass die Spannung zwischen den Charakteren nahezu greifbar war und der Leser von der ersten bis zur letzten Seite mitgefiebert hat. Teilweise fand ich aber die Gedanken von Kiera ein bisschen zu ausführlich und langgezogen, da dies der Geschichte leider geschadet hat. Die erotischen Szenen waren detailliert und heiß beschrieben und haben der Geschichte ein bisschen mehr Schmiss verliehen. Die Gestaltung Das Cover ist schlicht, aber sehr schön. Besonders gut gefällt mir die Gestaltung des Titels und die Wahl der Models auf dem Cover, da diese wirklich sehr gut zu den Charakteren passen. Die Wahl des Titels finde ich in Ordnung, aber nicht hundertprozentig passend. "Thoughtless" ist bei dem Titel definitiv nicht das Problem, denn das Wort "unüberlegt" passt sehr gut zu Kieras Taten. Was mich stört, ist "Erstmals verführt", denn da sehe ich irgendwie einen gewissen Widerspruch. Man kann mir nicht erzählen, dass die Protagonistin, die bereits seit zwei Jahren mit ihrem Freund zusammen ist, noch nie von ihm verführt wurde. Mein Fazit "Thoughtless- Erstmals verführt" von S. C. Stephens ist ein sehr guter Auftakt einer neuen Reihe aus dem New-Adult-Bereich, der trotz der teilweise doch ein wenig langatmigen Geschichte und einer etwas gewöhnungsbedürftigen Protagonistin den Leser fesselt und unterhält. Die Geschichte rund um Kiera, Kellan und Denny macht süchtig und lässt einen nicht mehr los. Ich will mehr davon!

Ich hatte so meine Probleme mit der Protagonistin

Von: Max Sanders von Sixth Chapter Datum: 06. June 2015

Zu Beginn muss ich sagen, dass ich wirklich überrascht war, wie dick das Buch ist. Für 640 Seiten in Klappenbroschur ist 9,99 € ein Superpreis. Auch das Cover ist sehr schön gestaltet. Die Handlung an sich, zieht sich an manchen Stellen ein wenig zu sehr in die Länge. Das wiederum führe ich auf die Protagonistin zurück, aber dazu später mehr. Im Allgemeinen ist zu den Charakteren zu sagen, dass sie mich nicht ganz so schnell und intensiv in ihren Bann ziehen, wie die, vergleichbarer Romane. Erst zum Ende hin, fand ich Gefallen an Kellan Kyle. Die Rolle des Denny scheint mir von der Autorin mit Absicht so angelegt, dass man ihn nicht unbedingt mag. Und so hatte ich auch kein Mitleid mit ihm und kam dadurch beim Verfolgen der Handlung auch nicht in einen "Gewissenskonflikt". Das Problem mit der Protagonistin ist für mich, dass ich mich in keiner Weise mit ihr identifizieren kann. Sie trifft Entscheidungen, die ich nicht nachvollziehen konnte. Für mich liegt das am Fehlen der Beschreibung ihrer Gefühle und Gedanken, etwa durch innere Monologe. Und so wirkt sie irgendwie unsympathisch. Daher vergebe ich für den ersten Teil der Trilogie - den wir übrigens im November auch aus Kellans Sicht lesen können - 3 von 5 Sternen.

Ich bin hin und her gerissen von diesem Buch

Von: Ninas-Bücher Datum: 06. June 2015

Ich bin von diesem Buch immer noch hin und her gerissen.Ich weiß auch immer noch nicht genau, wie ich dieses Buch bewerten soll:D Ich werde erstmal die positiven Aspekte aufzählen. Die Geschichte hat mich sehr angesprochen und neugierig gemacht. Es ist zwar ein Klischee-Geschichte, aber ich glaube dass ist bei new adult nichts besonderes^^. Die Geschichte beginnt im Auto, auf der Fahrt nach Seattle. Gleich zu Beginn merkt man wie Denny und Kiera sich lieben. Eine typische Liebesgeschichte, die Kiera Sicherheit und Geborgenheit gibt. Als sie dann Kellan kennen lernt, ist es für sie aufregend und ein Abenteuer kommt auf sie zu. Denny mochte ich sehr, er war der gute Junge von neben an und ich konnte seine Denkweise und sein Handeln immer verstehen. Kellan, der Bad Boy, mochte ich auch total. Er hatte Höhen und Tiefen, und auch wenn er nicht immer "vorbildlich" handelte, konnte ich ihn immer verstehen. S.C. Stephens hat beide Protagonisten sehr gut beschrieben und beide mochte ich sehr. Wenn ihr meinen Blog schon länger verfolgt, wisst ihr dass ich sehr viel Wert darauf lege, dass ich immer weiß wie sich die Protagonisten fühlen und was sie denken. Da das Buch aus Kieras Sicht geschrieben wurde, wusste ich zwar immer wie sich Kiera fühlt und was sie denkt, jedoch haben mich Kieras Gedanken unglaublich genervt. Genau beschreiben warum sich mich so sehr genervt haben, kann ich gar nicht. Ich kann nur sagen dass das ständige "ich liebe ihn, ach nein ich liebe ihn, oder vielleicht doch ihn?" mich nach einer Zeit einfach nur genervt hat. Außerdem kam es für mich so rüber, als würde sie Denny und Kellan "ausnutzen". Damit meine ich, dass sie sich immer dachte "wenn ich ihn jetzt verliere, dann hätte ich ja noch den anderen". Als wären die beiden Puppen, die sie nach Belieben tauschen kann. Dass war der "einzige" Kritikpunkt den ich habe, jedoch ist dass ein ziemlich großer, wie ich finde, da dass Buch aus ihrer Sicht geschrieben wurde und man somit die ganzen 630 Seiten mit ihr auskommen musste.

Thoughtless- erstmals verführt

Von: schockverknallt Datum: 05. June 2015

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich angenehm und schnell lesen. Allerdings wendet sich dieses Blatt nach ungefähr der Hälfte des Buches. Da kam mir die ganze Geschichte recht zäh vor. Man drehte sich ein bisschen im Kreis. Wobei ich darüber eigentlich noch hinwegsehen kann. Mein Hauptproblem war die Protagonistin Kiera. Ich kann ehrlich gesagt nicht verstehen wie jemand so sein kann, Menschen so zu behandeln wie sie es tut, eigentlich mit den Gefühlen anderer spielt, nur weil sie nicht wirklich klar zu kommen scheint?! Vom Prinzip her steht sie zwischen zwei Männern, also eine Dreiecksgeschichte. Ich finde ihre Handlungen meist sehr unüberlegt. Wenn ich an Denny's und Kellan's Stelle gewesen wäre, hätte ich schon längst die Notbremse gezogen. So aber, befindet man sich in einem ständigen auf und ab der Gefühle. In gewisser Weise kann ich das alles ja sogar nachvollziehen, aber die Darstellungen sind manchmal leicht überzogen. Das Buch legt viele verschiedene Emotionen an den Tag, was mir manchmal schon fast zu viel wurde. Kiera scheint mit Denny eigentlich sehr glücklich zu sein, sie führen eine nette Beziehung in der eigentlich alles zusammen zu passen scheint. Denn da wäre ja auch noch Kellan, der ein ziemlicher Traumtyp zu sein scheint. Man kann sich das Ganze so vorstellen, Denny ist der liebe, niedliche und eher langweilige Freund, der Traum aller Schwiegermütter und Kellan ist das komplette Gegenteil. Ein sexy Rockstar, der absolut nicht von der ruhigen Sorte zu sein scheint. Er hat zu viele Frauengeschichten am Laufen, eben das übliche in solchen Büchern! Hier werden wieder jegliche Klischees bedient. Ziemlich zum Ende des Buches, wollte ich den ein oder anderen Protagonisten eigentlich nur noch erwürgen. Zum Ende hin hat mir die Geschichte eigentlich ganz gut gefallen. Das Buch hat über 600 Seiten, für solch eine Story hätten es auch viel weniger getan. Ich hätte es verstanden, wenn die ganze Geschichte ausgereifter wäre. Aber so ist der Schuss irgendwie nach Hinten losgegangen. Ich hoffe ja das Teil 2 mich noch überzeugen kann?!!!

Leidenschaftliche Dreiecks-Lovestory

Von: Rebecca Feist Datum: 03. June 2015

Cover: Normalerweise mag ich diese Art Cover ja weniger, aber das sich küssende Paar gefällt mir hier ganz gut. Auch wie der Buchtitel positioniert ist, ergibt ein schönes Gesamtbild. Meinung: Der Buchtrailer und der Klappentext machten mich neugierig, denn eine verzwackte Dreiecks-Lovestory hatte ich lange nicht gelesen. Ich kam beim Lesen schnell in die Story rein und konnte das Buch bald kaum noch aus der Hand legen. Die Handlung dieses Romans ist anders als sonst in diesem Genre üblich. Protagonistin Kiera steht zwischen zwei Männern, für die sie etwas empfindet. Gewohnte Sicherheit oder das Spiel mit dem Feuer? Anstatt nachzudenken, reagiert sie dem Titel entsprechend gedankenlos und gibt sich ihren leidenschaftlichen Emotionen hin. Das wirkt auf einige evtl. etwas unsympathisch, aber das Leben ist nunmal nicht immer so einfach und Gefühle kann man sich auch nicht aussuchen. Genau das hat mir an dem Buch so gut gefallen. Von den Handlungen der Protagonisten mag man halten was man will, sie waren mir dennoch schnell vertraut. Kellan mochte ich sofort - tougher Kerl mit weichem Kern. Kieras Freund Denny hingegen fand ich eher farblos, aber er stand ja auch weniger im Mittelpunkt. Kiera selbst mochte ich auch auf Anhieb. Der Schreibstil der Autorin ist locker und ließ mich zügig durch die Seiten fliegen. Den Plot empfand ich als durchaus realistisch, besonders dass in den Augen der Hauptfiguren nicht nur rosa Herzchen blinkten! Fazit: "Thoughtless" hat mir rundum gefallen. Kritikpunkte habe ich keine - bis auf den Untertitel. Hätte man auch weglassen können. =) Suchtpotential hat das Buch auch. Erstens konnte ich kaum die Finger davon lassen und zweitens will ich schnellstmöglich wissen, wie es im 2. Teil "Effortless" weitergeht. Ich empfehle diesen Roman allen, die auch Bücher wie zB die After-Reihe verschlungen haben!

Thoughtless- erstmals verführt

Von: leseengel Datum: 02. June 2015

Inhalt: Das Buch Thoughtless- erstmals verführt ist das erste Buch einer Trilogie. In diesem Buch geht es um Kiera diese zieht mit ihrem Freund Denny nach Seattle, da dieser dort ein Jobangebot bekommen hat. Dort will sie auch ihr Studium beenden. Sie ziehen in das Haus von Kellan, er ist ein guter, alter Freund von Denny. Außerdem sieht er ziemlich gut aus und ist ein lokaler Rockstar. Zwischen Kiera und Kylan knistert es. Als dann Denny von seinem Job aus, Seattle verlassen muss, kommen sich die beiden immer näher. Meine Meinung: Gegen den Schreibstil ist nichts auszusetzen, doch gab es leider Stellen sie sich sehr gezogen haben und meiner Meinung nach einfach zu ausschweifend sind. Zu den Charakteren. Die zwei männlichen Charaktere, Denny und Kylan waren mir sympathisch. Zwei normale junge Männer mit unterschiedlichen Charaktereigenschaften. Ich fand sie beide interessant und wollte von Anfang an etwas über sie erfahren. Natürlich haben auch sie Fehler gemacht, aber ich konnte bei ihnen ihre Handlungen nachvollziehen. Kiera ist die weibliche Protagonistin, sie steht zwischen den zwei Männern. Leider konnte ich sie nicht ausstehen. Ihre Handlungen waren naiv und egoistisch. Sie hat sich immer als das Opfer gesehen, obwohl sie auch einen großen Teil am fremdgehen und den Problemen beigetragen hat. Sie hat beide Männer hintergangen und nicht auf die Gefühle der anderen geachtet. Sobald sie eine Entscheidung getroffen hat, war sie am nächsten Tag schon wieder hinfällig. Auch ihre Schuldgefühle, die sie immer wieder betont, waren wieder sehr schnell vergessen. Diese Sprunghaftigkeit hat mich im Laufe des Buches immer mehr aufgeregt und ich hatte das Gefühl das sich das ganze im Kreis dreht. Nichtsdestotrotz gab es auch spannende und schöne Stellen im Buch. Bei manchen Momenten hat man mitgefiebert und war in der Geschichte versunken. Toll fand ich auch, dass Stellen aus den Liedern, von Kylans Band zitiert wurden. Diese waren sehr schön und haben sich gut in die Geschichte eingefügt. Fazit: Leider musste ich mich ziemlich durchkämpfen, zum Ende hin hat es sich echt gezogen und Kiera war mir einfach sehr unsympathisch. Aber dadurch das ich die männlichen Charaktere mochte und die Geschichte stellenweise auch gut war und einen mitgenommen hat, gebe ich 3 Sterne.

Thoughtless- erstmals verführt

Von: leseengel Datum: 02. June 2015

Inhalt: Das Buch Thoughtless- erstmals verführt ist das erste Buch einer Trilogie. In diesem Buch geht es um Kiera diese zieht mit ihrem Freund Denny nach Seattle, da dieser dort ein Jobangebot bekommen hat. Dort will sie auch ihr Studium beenden. Sie ziehen in das Haus von Kellan, er ist ein guter, alter Freund von Denny. Außerdem sieht er ziemlich gut aus und ist ein lokaler Rockstar. Zwischen Kiera und Kylan knistert es. Als dann Denny von seinem Job aus, Seattle verlassen muss, kommen sich die beiden immer näher. Meine Meinung: Gegen den Schreibstil ist nichts auszusetzen, doch gab es leider Stellen sie sich sehr gezogen haben und meiner Meinung nach einfach zu ausschweifend sind. Zu den Charakteren. Die zwei männlichen Charaktere, Denny und Kylan waren mir sympathisch. Zwei normale junge Männer mit unterschiedlichen Charaktereigenschaften. Ich fand sie beide interessant und wollte von Anfang an etwas über sie erfahren. Natürlich haben auch sie Fehler gemacht, aber ich konnte bei ihnen ihre Handlungen nachvollziehen. Kiera ist die weibliche Protagonistin, sie steht zwischen den zwei Männern. Leider konnte ich sie nicht ausstehen. Ihre Handlungen waren naiv und egoistisch. Sie hat sich immer als das Opfer gesehen, obwohl sie auch einen großen Teil am fremdgehen und den Problemen beigetragen hat. Sie hat beide Männer hintergangen und nicht auf die Gefühle der anderen geachtet. Sobald sie eine Entscheidung getroffen hat, war sie am nächsten Tag schon wieder hinfällig. Auch ihre Schuldgefühle, die sie immer wieder betont, waren wieder sehr schnell vergessen. Diese Sprunghaftigkeit hat mich im Laufe des Buches immer mehr aufgeregt und ich hatte das Gefühl das sich das ganze im Kreis dreht. Nichtsdestotrotz gab es auch spannende und schöne Stellen im Buch. Bei manchen Momenten hat man mitgefiebert und war in der Geschichte versunken. Toll fand ich auch, dass Stellen aus den Liedern, von Kylans Band zitiert wurden. Diese waren sehr schön und haben sich gut in die Geschichte eingefügt. Fazit: Leider musste ich mich ziemlich durchkämpfen, zum Ende hin hat es sich echt gezogen und Kiera war mir einfach sehr unsympathisch. Aber dadurch das ich die männlichen Charaktere mochte und die Geschichte stellenweise auch gut war und einen mitgenommen hat, gebe ich 3 Sterne.

Gefühlvolle Lovestory mit einigen Längen

Von: Biggi Friedrichs Datum: 01. June 2015

Die Story fängt spannend und interessant an. Die schüchterne Studentin Kiera ist mit dem gutaussehenden und sehr netten Australier Denny zusammen. Beide lieben sich. Denny geht total liebevoll mit Kiera um. Als sie zu Dennys Freund Kellan ziehen und Dennys Job immer mehr in denVordergrund rückt, fühlt sich Kiera zu dem gutaussehenden Rocksänger Kellan hingezogen. Bei Kellan ist es nicht so ganz klar, ob der Frauenschwarm Kiera als eine weitere Eroberung auf seiner langen Liste sieht, oder ob da mehr ist. Er bemüht sich allerdings ziemlich um Kiera und die beiden verbringen mehr Zeit miteinander, als Kiera mit Denny verbringt. Die Geschichte wiederholt sich allerdings irgendwann, Kiera ist zwischen Denny und Kellan hin- und hergerissen und irgendwann nervt Kiera einfach nur noch, weil sie sich nicht entscheiden kann zwischen den beiden Männern. Als Leser hat man ja schon erkannt, worauf die ganze Sache hinausläuft, nur Kiera scheint blind zu sein, sie handelt sehr unreif und es ist nicht ganz nachvollziehbar, was sie immer so macht und warum sie dann so leidet. Von Kieras Gefühlsleben bekommen wir am Meisten mit, weil die ganze Geschichte aus der Ich-Perspektive von Kiera erzählt wurde. Auch der Tagesablauf von Kiera ist irgendwann immer derselbe, Uni, warten auf Denny oder Kellan und ihre Arbeit als Kellnerin abends im Pete's. Auch die Dialoge wiederholen sich manchmal, das langweilt dann doch etwas. Kieras Freund Denny scheint auf jeden Fall total blind zu sein. Er hat wohl nur seine Arbeit im Kopf, ansonsten hätte er doch mitbekommen müssen, was mit Kiera und Kellan läuft. Der Geschichte hätten 200 - 300 Seiten weniger gut getan. Auf den letzten 100 Seiten kommt noch einmal etwas Spannung und Tempo in die Story. Von mir gibt es 3 Sterne für diese gefühlvolle Lovestory mit einigen Längen und manchmal etwas komisch reagierender Protagonistin.

Klasse Buch, dass einen in Feuer aufgehen und zu Eis schmelzen lässt..

Von: LeFaBook Datum: 28. May 2015

Inhalt: Seelenverwandschaft beginnt dort wo das Ende der Anfang ist...Kiera ist glücklich mit Denny, als dieser ein Jobangebot in Seattle erhält ist eines klar: Es geht nur zusammen. So ziehen die beiden zu Dennys altem Freund Kellan Kyle der ihm noch etwas schuldig ist. Kellan ist ein heißbegehrter Frauenschwarm der im Herzen die Musik trägt und eigentlich nur auf der Suche nach einem ist: Gefühlen! Als der Job Denny immer mehr in beschlag nimmt, findet Kiera in Kellan und dessen Clique und Band eine neue Familie. Was freundschaftlich beginnt endet in Herzensangelegenheiten die tief aus dem Inneren kommen... Aus dem Buch: Ich seh in allen Frauen immer nur DICH...du bist alles was ich sehe und alles was ich will! Meine Meinung: -Thoughtless- zieht nicht nur die Protagonisten in die stetig größer werdende Versuchung aus Feuer und Verbotenem, sondern macht auch vor dem Leser keinen Halt... Nachdem ich "After Passion" zum wiederholten Male beendet habe und schon traurig einer Wartezeit entgegengesehen habe, kam ein Lichtblick: In Form von diesem Buch! Schnell wurde mir aber eines klar, es ist keinesfalls ein Lückenbüßer, nein, diese Geschichte ist ganz viel mehr und macht unglaublich süchtig. Schon nach den ersten Kapiteln hatte ich das Gefühl ungesättigt zu sein, da ich gar nicht mehr anders konnte, als nach dem Feuer und der Leidenschaft zu lechzen und die Achterbahnfahrt der Gefühle zu verschlingen. Der Schreibstil der Autorin macht es ungmein einfach durch die große Anzahl von Seiten zu fliegen, sodass man schneller als einem lieb ist die letzte Seite vor Augen hat. Die Emotionen die in mir hervorgerufen worden sind waren ein Explosion aus Herzflattern, Angst, Wut und Verständniss und ich habe mich anwesend, als ein Teil der Geschichte gefühlt. Unsere Protagonistin Kiera aus deren Sichtweise wir das Geschehen hautnah mitbekommen uns einsaugen, ist anfangs recht schüchtern und etwas wackelig auf den Beinen. Trotzdessen ist sie ihrem Freund nach Seattle gefolgt, nachdem dieser vor Ort ein tolles Jobangebot erhielt. Beide hängen sehr aneinander, sodass es sie nur im Doppelpack gibt. Dies ändert sich jedoch schnell, als die Arbeit ihnen ins Leben stürzt und dies ist der Wendepunkt. Plötzlich wird Kiera mutiger, kommt mehr aus sich raus und findet im Rocker Kellan Kyle und dessen Clique neue Freunde. Sie tritt für sich ein, versucht sich vor den Bandmitgliegern zu behaupten und arbeitet aushilfsweise in einer Bar um selbst einen Teil zum Geld beizutragen. Diese Entwicklung hat mir gut gefallen, doch am meisten war ich von der wachsenden Freundschaft zwischen Kellan und Kiera angetan. Irgendwie merkt man, dass beide ein besonderes Band haben und es knistert ganz gewaltig. Vorsicht! Heiß.... Ihre Freundschaft verleiht sowohl der Handlung wie auch dem ganzen Buch Schwung, Spaß und...Liebe. Denn es werden Gefühle freigesetzt denen sich sowohl die Protagonisten wie auch der Leser nicht mehr entziehen können und ehe man sich versieht ist ein Spiel aus Feuer entstanden, dessen Preis das Herz ist. Ab Mitte das Buches war ich teilweise etwas genervt von Kiera und ihrer Handlungs-und Denkweise. Oftmals hätte ich ihr gerne die Augen für das Offensichtliche geöffnet uns so vieles mehr! Ich war hin-und hergerissen zwischen Hass-und Liebe und hing doch an jedem Satz, jedem einzelnen Wort. Und es war gut, es war fast schon perfekt und es war authentisch. Es hat mich mitgerissen. Ich musste lachen und wollte schreien, war an manchen Stellen im Zwiespalt bin über manch eine Sache gestolpert und war doch sehr begeistert. Die Liebe verändert einen, im Herzen, Kopf und Geist. Dies zeigt das Buch mit all seinen Zeilen und Worten! Auf jedenfall werde ich diese Reihe weiterverfolgen und bin sehr gespannt wie es weitergehen wird. Im in Love with Kellan Kyle!

Dieser Auftakt geht unter die Haut

Von: Jessica Barnefske Datum: 26. May 2015

Thoughtless war für mich ein toller Auftakt der Reihe, der mich in eine Achterbahn der Gefühle geworfen hat. Ich hatte die Hälfte des Buches eine Gänsehaut, weil beide Charaktere so intensiv waren. Mich aber auch oft zum verzweifeln gebracht haben. Der Schreibstil der Autorin ist sehr gefühlvoll und sehr authentisch geschrieben, sodass ich von Anfang an gefesselt war von der Geschichte. Ich hab hier so oft mitgelitten, aber hatte auch eine tierische Wut im Bauch. Es gab auch Momente, wo ich etwas genervt war, von den Charakteren da es immer ein hin un her war. Und ich dachte oh mein Gott, können die beiden sich bitte mal entscheiden. Kiera und Kyle gehen einem auf jeden Fall unter die Haut, und beide lassen mich jetzt nicht los. Ich freue mich auf weitere Bücher von ihr und freue mich zusehen, wie es mit den beiden weitergeht

Kallen und Denny tun mir Leid.

Von: Melina Datum: 25. May 2015

Die Studentin Kiera begleitet ihren Freund Denny ins 4000 km entfernte Seattle, als dieser ein Jobangebot bekommt. Kiera hat sich in die örtliche Uni eingeschrieben und freut sich sehr mit ihrer großen Liebe Denny zusammen zu leben, bei seinem Freund aus Highschooltagen. Besagter Freund ist bekannt als örtlicher Casanova und Rockstar. Nachdem Denny wegen seines Jobs länger aus Seattle weg muss, beginnt Kiera langsam etwas für ihren Mitbewohner, Kallan, zu empfinden. Dieser ist nämlich vielschichtiger und netter als zunächst gedacht und Kiera ist einsam. Dass dies nicht gut gehen kann, ist vorprogrammiert. Meine Meinung/Fazit: Wie man dem Inhalt entnehmen kann, ist Kiera eine junge Frau, welche sich von ihrem Freund vernachlässigt fühlt und sich so immer mehr Kallen annähert. Ich persönlich habe viel Lob zum Buch gehört und bin dadurch neugierig geworden und wurde doch bitterlich enttäuscht. Mit Kiera habe ich schon nach den ersten Seiten nicht mehr sympathisiert, denn sich ist ein kleines, unentschlossenes und naives Mädchen, was gerne mit Menschen spielt, die sie liebt. So mein Gefühl. Kaum ist Denny für einige Zeit weg und wird in seine Arbeit eingebunden, beginnt sie „harmlos“ mit Kallen, Dennys Freund, zu flirten. Dieser fühlte sich von Beginn an zu ihr hingezogen, aus Respekt Denny gegenüber will er sich jedoch zurück halten. Doch, wie soll das funktionieren, wenn er immer wieder berührt wird, sie sich an ihn anguschelt, er küsse auf die Wange bekommt und Blicke, die eigentlich nur Kieras Freund Denny gelten sollten, zu geworfen bekommt. Das ist fast so, als ob du eine Diät machen möchtest und täglich mit Eis oder Torten konfrontiert bist, die du liebst. Was mich jedoch am meisten gestört hat, ist Kieras Unentschlossenheit zu dem zu stehen, was sie empfindet und das sie Menschen, die sie lieben, verletzt und es einfach ignoriert und denkt es wäre zu deren Besten. Sie macht keinen klaren Schnitt, sodass Denny oder Kallen sich anders orientieren könnten, abschließen mit ihr, sondern sie hält beide fest und man merkt, wie es beide kaputt macht. Da ich ein absoluter Fremd-Geh-Hasser bin im wahren Leben, war es vielleicht einfach das falsche Buch. Einige können sicher trotzdem mit den Protagonisten sympathisieren und in die Story eintauchen, doch ich konnte es nicht und habe mich im Laufe der Story immer weiter von Kiera distanziert, obwohl ich es sonst immer liebe, beim Lesen in die Protagonisten einzutauchen und mich mit ihnen zu identifizieren. Der Schreibstil der Autorin war flüssig und ich fand auch, dass sie durchgängig bei der Handlung blieb, ohne ständige Abschweifungen, was mit gut gefiel. Schade, doch das Buch ist so gar nicht nach meinem Geschmack und Kiera ist eine Person, die ich nur verachten könnte, wäre sie real.

Ein etwas holpriger Auftakt, der trotz Kritikpunkten unterhält und zu fesseln vermag.

Von: Ina's Little Bakery Datum: 25. May 2015

Meinung: Die Geschichte beginnt sehr sehr holprig und ich muss gestehen, das ich auf den ersten hundert Seiten schon versucht war, das Buch einfach abzubrechen oder aber zumindest zur Seite zu legen und erst etwas anderes zu lesen. Allerdings schien S.C.Stephens sich da erst warm geschrieben zu haben, denn nach und nach wird der Schreibstil besser und ich konnte vollkommen abtauchen, in eine intensive und spannende Story, die ich von Seite 100 bis zum Ende geradezu verschlungen habe. Der Plot ist im Großen und Ganzen nichts Neues und doch ist er anders, denn ich glaube die Problematik, das sich ein Mädchen in den besten Freund ihres Freundes verliebt, hatte ich jetzt, und ich lese ja nun wirklich viel New Adult, in dieser Form noch nicht. Klar kommt es auch in anderen Romanen vor, das da mal ein Typ versucht seinem Kumpel das Mädel auszuspannen, aber meistens geht die Sache gut aus und sie lassen die Finger voneinander. Hier ist das nicht so, denn als Denny berufstechnisch verreist, entwickelt sich zwischen Kellan und Kiera eine Affäre, von der sie beide wissen das sie absolut falsch ist, von der aber keiner der beiden mehr loskommt. Was als einmaliger Ausrutscher begann, wird zu etwas das weit über die Freundschaft hinausgeht auf die sich die beiden geeinigt hatten. Selbst als Denny zurückkehrt, gelingt es ihnen nicht die Finger still zu halten und das Ganze zu beenden, es gibt heimliche Berührungen, gestohlene Küsse, aber über all den schönen kleinen Momenten schwebt allgegenwärtig auch das große Schwert der Schuld. Als die Beziehung immer intensiver und die Gefahr des Auffliegens immer größer wird, stellt Kellan Kiera vor die Wahl. Er oder Denny. Kellan Kyle ist ein Bad Boy der nicht wirklich einer ist. Außer seinen Frauengeschichten für die er bekannt ist, kann man ihm eigentlich nichts vorwerfen. Und noch nicht einmal das geht wirklich, weil die Damen sich ihm ja regelrecht an den Hals schmeißen und wirklich nur auf Sex aus sind, den Typen hinter der sexy Fassade, den wollen sie aber gar nicht kennenlernen. Kellan ist also weder besonders arrogant, noch ist er ein Arsch, wie man ihn in diesen Romanen so häufig vorfindet. Er ist mit Leib und Seele Musiker, ein echter Kumpel, er kann zuvorkommend und ein richtiger Gentlemen sein, aber er ist auch eine gequälte Seele mit dunkler Vergangenheit, die keine Gefühle zulässt und seine Ängste, Sorgen und Probleme lieber mit sich selbst ausmacht. Ich mochte ihn total gerne und hätte ihn gerne als Kumpel. Mit Kiera tat ich mir zu Beginn echt schwer, weil sie gerade auf den ersten Seiten mit ihrer Art nervt. Einerseits gibt sie sich sehr erwachsen, andererseits errötet sie wegen jedem bisschen. Insbesondere dann, wenn ihre "Mitbewohner" und deren Freunde anzügliche Sprüche machen. Dabei ist sie eigentlich kein Stück prüde und das ist ein Widerspruch in sich, der mir gehörig auf den Keks ging. Ebenfalls hin und hergerissen war ich von dieser Beziehungsgeschichte, denn obwohl Kellan und Kiera sich bewusst sind, das sie Denny aufs Übelste hintergehen, lassen sie nicht voneinander ab. Was mich hierbei am Allermeisten störte war das sich Kiera einfach nicht entscheiden kann. Sie stellt Regeln auf um Kellan auf Abstand zu halten, würde diese aber selbst dauernd brechen, wenn Kellan sich nicht irgendwann zurückziehen würde. Sie spielt mit den Gefühlen beider Männer und weiß dabei selbst noch nicht einmal was sie eigentlich will. Das hat mich echt irre gemacht und aufgeregt, weil sie damit beide verletzt und nicht nur ihre Beziehung, sondern die enge Freunschaft zwischen den Männern gefährdet. Ich wusste während der gesamten Story nicht, ob ich sie nun gern haben oder lieber einmal kräftig schütteln sollte. Letzten Endes hat der Handlungsverlauf für mich entschieden, denn irgendwann kommt der Punkt an dem sich alles dreht und dann hatte ich sowohl Mitleid mit ihr als auch mit ihrer Situation. Und am Ende muss ich sagen, das ich sie doch irgendwie gern habe. Letzten Endes hat mich die Geschichte wider Erwarten total gepackt, auch wenn ich manch eine Entscheidung der Protagonisten nicht nachvollziehen konnte oder mir manch ein Charakter wie etwa Denny viel zu passiv und blass erschien. Das Ende ist eigentlich in sich geschlossen und kommt, zu meiner Freude, ganz ohne einen Cliffhanger aus. YAY ! Fazit: Nach einem schweren und holprigen Start, konnte mich S.C.Stephens mit "Thoughtless" letzten Endes doch in ihren Bann ziehen und mich voll und ganz für sich gewinnen, so das ich den zweiten Band jetzt kaum erwarten kann. Lest es, ihr werdet es nicht bereuen.

Nervige Protagonistin, aber dennoch eine gewisse Sogkraft.

Von: Kate Datum: 25. May 2015

„Thoughtless - Erstmals verführt“ von S.C. Stephens hat es mir wirklich nicht leicht gemacht. Auf der einen Seite konnte ich einfach nicht aufhören zu lesen, weil es schon eine sehr starke Sogkraft ausgeübt hat. Auf der anderen Seite gab es einen Faktor, dem ich zwischendurch am liebsten eine reingehauen hätte. Und dieser Faktor heißt Kiera Allen. Mein Gott, was hätte ich die Frau am liebsten aus dem Buch geschmissen! Selten hat mich ein Charakter so unglaublich aufgeregt. Auch wenn ich gegen ein bisschen Hin und Her nichts einzuwenden habe in einer Dreiecksgeschichte, so ging es mir dieses Mal ziemlich auf den Nerv. S.C. Stephens hat hier meiner Meinung nach ziemlich viel Potenzial verschwendet, denn „Thoughless - Erstmals verführt“ hätte wirklich gut werden können, wenn sie die Geschichte nicht so unnötig in die Länge gezogen hätte. Das hätte sowohl den Charakteren als auch der Geschichte an sich gut getan und wäre wesentlich realistischer und auch einfach runder. Der Rettungsanker der Geschichte ist eindeutig Kellen Kyle. Ebenfalls keineswegs Fehlerfrei und ein typischer Bad Boy mit Ecken und Kanten, aber dabei wenigstens stets authentisch. Vieles, was Kiera mit ihrer „unschuldigen“ Art verbockt hat, konnte er wieder ausgleichen. Tja, und da wäre noch Denny. Armer Kerl, der am Ende auch noch eine Rolle zugedacht bekommen hat, die wirklich nicht hatte sein müssen. Trotz der Punkte, die mich gestört haben, habe ich „Thougtless- Erstmals verführt“ in einem Rutsch gelesen. Ich hätte das Buch schütteln und gegen die Wand schmeißen können, aber ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen. Das Ende hat mich auch ein wenig mit der Geschichte versöhnt, sodass ich doch den zweiten Band „Effortless - Einfach verliebt“ lesen möchte und ein wenig gespannt bin, wie die Geschichte weiter verläuft. Fazit „Thoughtless - Erstmals verführt“ von S.C. Stephens ist schwer zu bewerten. Eine Protagonistin, die stellenweise kaum zu ertragen ist, macht es einem wirklich nicht leicht. Dennoch hat die Geschichte einen gewissen Reiz und Sog auf mich ausgeübt, sodass der zweite Teil auch gelesen wird.

Mal was anderes..

Von: Jessii Books Datum: 23. May 2015

Meine Meinung : Ein Buch dieser Art habe ich noch nie gelesen und ich war wirklich positiv überrascht wobei mir einige Stellen doch ein wenig übertrieben vorkamen. Man konnte das Buch auf jeden Fall flüssig lesen und der Schreibstil hat mir auch sehr gut gefallen! Es gab sehr viel Drama was natürlich auch verspricht das die weiteren beiden Teile ebenso voller ''kleiner'' Problemchen sein werden. Dadurch das die Protagonistin so unsicher war hat sich die Geschichte total lang gezogen obwohl es auch einfach hätte sein können. An vielen Stellen hat mich dieses lang gezogene doch sehr gestört und ich habe mich echt über das Verhalten der Protagonisten geärgert und mich auch manchmal geschämt, weil einfach so peinliche Sachen passiert sind bei denen man einfach nicht anders kann als sich Fremd zu schämen! Die Szenen ohne Stress in denen alles gut war und eine schöne Atmosphäre zwischen allen geherrscht hat waren mir doch am liebsten und für meinen Geschmack gab es zum Ende hin viel zu wenig davon! Trotz vieler Dinge die nicht so mein Ding waren habe ich es sehr genossen dieses Buch zu lesen und würde es jedem empfehlen der auf sehr viel Erotik, Geheimnisse und Streit steht. Erscheinungsdatum Erstausgabe : 16.02.2015 Preis : 9,99€ Verlag : Goldmann Flexibler Einband: 640 Seiten

Ein toller Einstieg in eine vielversprechende Buchreihe

Von: Jasmins Bücherblog Datum: 22. May 2015

Covergestaltung: Das Cover passt ausgezeichnet zum New-Adult-Genre. Das Farbkonzept gefällt mir ebenfalls. Ein rundum gelungenes Cover. Meine Meinung: Als großer New-Adult-Fan habe ich mich wahnsinnig auf diesen neuen Reihenauftakt gefreut. Und ich wurde auch absolut nicht enttäuscht. Die Autorin legt mit „Thoughless – Erstmals verführt“ einen tollen Einstieg in eine vielversprechende Buchreihe vor. Das Buch vereint alles, was einen guten New-Adult-Roman ausmacht: eine tolle Liebesgeschichte, einen leichten und lockeren Schreibstil, starke Protagonisten und eine Story, in der es heiß hergeht. Das Buch konnte mich begeistern und ich habe es sehr gerne gelesen. Die Dreiecksgeschichte fand ich einen sehr interessanten und gelungenen Ansatz. Ich habe regelrecht mitgefiebert und war in einem wahren Leserausch. Die Story konnte mich definitiv fesseln und ich konnte das Buch einige Mal wirklich gar nicht aus den Händen legen. Inzwischen habe ich zahlreiche Bücher aus diesem Genre gelesen und die Thoughtless-Trilogie könnte auf jeden Fall zu einer meiner favorisierten Reihen werden. Ich bin unheimlich angetan von der Autorin und ihrem Werk und möchte die Reihe unbedingt fortsetzen. Einziger Kritikpunkt: Stellenweise war es mir leider etwas zu langatmig. Für mein Empfinden hätten es ruhig ein paar weniger Seiten sein dürfen und die Handlung etwas kompakter. Insgesamt aber ein wirklich gelungener Reihenauftakt, der noch Luft nach oben lässt, den ich gerne weiterempfehle und daher mit 4 von 5 Sternen bewerte. Fazit: Für alle New-Adult-Fans eine klare Leseempfehlung! Ich freue mich auf den zweiten Band der Reihe "Effortless - Einfach verliebt" der am 15. Juni 2015 bei Goldmann erscheint.

Eine leichte Lektüre für zwischendurch?

Von: literatur(M)onster Datum: 21. May 2015

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich angenehm und schnell lesen. Allerdings wendet sich dieses Blatt nach ungefähr der Hälfte des Buches. Da kam mir die ganze Geschichte recht zäh vor. Man drehte sich ein bisschen im Kreis. Wobei ich darüber eigentlich noch hinwegsehen kann. Mein Hauptproblem war die Protagonistin Kiera. Ich kann ehrlich gesagt nicht verstehen wie jemand so sein kann, Menschen so zu behandeln wie sie es tut, eigentlich mit den Gefühlen anderer spielt, nur weil sie nicht wirklich klar zu kommen scheint?! Vom Prinzip her steht sie zwischen zwei Männern, also eine Dreiecksgeschichte. Ich finde ihre Handlungen meist sehr unüberlegt. Wenn ich an Denny's und Kellan's Stelle gewesen wäre, hätte ich schon längst die Notbremse gezogen. So aber, befindet man sich in einem ständigen auf und ab der Gefühle. In gewisser Weise kann ich das alles ja sogar nachvollziehen, aber die Darstellungen sind manchmal leicht überzogen. Das Buch legt viele verschiedene Emotionen an den Tag, was mir manchmal schon fast zu viel wurde. Kiera scheint mit Denny eigentlich sehr glücklich zu sein, sie führen eine nette Beziehung in der eigentlich alles zusammen zu passen scheint. Denn da wäre ja auch noch Kellan, der ein ziemlicher Traumtyp zu sein scheint. Man kann sich das Ganze so vorstellen, Denny ist der liebe, niedliche und eher langweilige Freund, der Traum aller Schwiegermütter und Kellan ist das komplette Gegenteil. Ein sexy Rockstar, der absolut nicht von der ruhigen Sorte zu sein scheint. Er hat zu viele Frauengeschichten am Laufen, eben das übliche in solchen Büchern! Hier werden wieder jegliche Klischees bedient. Ziemlich zum Ende des Buches, wollte ich den ein oder anderen Protagonisten eigentlich nur noch erwürgen. Zum Ende hin hat mir die Geschichte eigentlich ganz gut gefallen. Das Buch hat über 600 Seiten, für solch eine Story hätten es auch viel weniger getan. Ich hätte es verstanden, wenn die ganze Geschichte ausgereifter wäre. Aber so ist der Schuss irgendwie nach Hinten losgegangen. Ich hoffe ja das Teil 2 mich noch überzeugen kann?!!!

Sommerfeeling inclusive

Von: Madame Book Datum: 20. May 2015

Schaut meine Video-Rezension zu "Das Sommerversprechen" von Elin Hilderbrand auf meinem Kanal: https://www.youtube.com/watch?v=hSjNvk-PLx8&feature=gp-n-o&google_comment_id=z13fzn1h0sacfhagb04cerobrvycevh5xqc0k

Ein MUSS, romantisch, einfühlsam und sehr erotisch, ein Highlight

Von: Beate Tinney Datum: 20. May 2015

Grundidee der Handlung: Ein New Adult Roman der mich geflasht hat. Ich konnte dieses Buch nicht beiseite legen. Und, obwohl ich immer mit einem E-Book außer Haus bin, habe ich diesmal diesen Wälzer mit mir herum getragen. Es gab keine Seite, die ich nur überflogen habe. Nun zu meiner Meinung: Kiera freut sich zusammen mit ihrem Freund Denny endlich zusammenzuziehen. Bei Kellan ein Freund von Denny können sie zur Untermiete wohnen. Schon zu Beginn merkt man, dass Kiera vom Aussehen und der Stimme von Kellan hingerissen ist. Kellan ist ein angesagter Musiker, der mit seiner Band großen Erfolg hat. Auch die Frauen liegen ihm haufenweise vor den Füßen, aber Kellan hat nur Augen für Kiera. Ihre schüchterne Art und ihr Aussehen lassen sein Herz höher schlagen. Aber er würde nie mit der Freundin von Denny etwas anfangen. Als Denny für mehrere Monate in einer anderen Stadt arbeiten muss, kommen beide sich immer näher. Auch wenn er es nicht zugeben will und auch Kiera sich sträubt, müssen sie sich eingestehen, dass sie Gefühle zu einander haben. Dann passiert das, was Kellan nie wollte. Er verliebt sich in Kiera und beide geben sich ihren Gefühlen hin. Als Denny wieder zu Hause ist, merkt er das die Stimmung nicht die selbe ist, ahnt aber nicht, wie sehr Kiera und Kellan versuchen ihre Gefühle zu unterdrücken. Es gibt ein ewiges hin und her, zwischen Gewissensbisse, das Kiera immer wieder bei Kellan im Bett landet und aber ihre Leidenschaft, die sie immer mehr zu Kellan zieht. Dann kommt es zu einer großen Wende. Denny möchte zurück nach Australien und Kiera möchte nicht weg aus Seattle. Wie wird sie sich wohl entscheiden? Und wie geht das Gefühlschaos mit Kellan weiter. Ich war wie zu Anfang gesagt, hin und weg von diesem Buch. Kiera tat mir leid und ich habe ihr immer wieder diesen Schubs verpassen wollen, sich endlich die Wahrheit einzugestehen, dass auch sie Kellan liebt. Charaktere: Was soll ich sagen. Schüchterne Kiera trifft auf sexy Leadsänger. Beide Protagonisten sind super gelungen. Die Autorin hat ganze Arbeit geleistet. Auch die Freunde und Bandmitglieder von Kellan sind jeder für sich sehr sympatisch. Ich bin gespannt, ob sie im nächsten Band auch ihre Liebe finden. Sprache und Schreibstil: Ich liebe den Schreibstil von S.C. Stephens. Ich hing an jedem Wort und jede Szene, die sie im Buch geschrieben hat, war so real. Das Buch zeigt, wie es jemanden gehen kann, der zwischen zwei Männern steht. Die Autorin schreibt fließend, beschreibt wunderbar wie die einzelnen Charaktere ticken und ihrem Alter entsprechend verhalten. Es gab viel Leid und Tränen, die S.C. Stephens toll beschrieben hat und hat gezeigt, dass es nicht schlimm ist, wenn Männer weinen. Cover: Traumhaft schön, Zwei Menschen, die sich lieben, ohne großen Schnickschnack. Das Buch hat 26 Kapitel, die immer eine Überschrift tragen. Fazit: Ich freue mich schon auf den nächsten Band. Es war schön, so ein wundervolles Buch lesen zu dürfen und ich danke dem Goldmann Verlag dafür, das ich diesen Roman gewonnen habe. Meine Bewertung: 5/5

Erstmals verführt von einem Roman

Von: Nenya Wonderland Datum: 19. May 2015

Ich L.I.E.B.E dieses Buch! Okay, zu Beginn haben mich die 640 Seiten wirklich abgeschreckt und ich hatte Angst, das ich ewig daran hängen würde. Letztendlich konnte mein Freund mich überzeugen, dem Buch eine Chance zu geben. Und es hat sich gelohnt! Innerhalb von nur zwei Tagen habe ich diesen dicken Liebes Wälzer gelesen! Die Geschichte hat mich von Anfang an fasziniert. Viele Seiten voller Gefühl, Liebe, Verrat, Musik und Spannung. Währenddessen schlängelte sich der Leitfaden regelmäßig durch die Geschichte, sodass ich regelrecht an das Buch gefesselt war. Ich habe so mit den Charakteren gefühlt. Auch, wenn ich es nicht gut heiße, was Kiera tut. Trotzdem ließ mich die Spannung nicht los. So schmerzte mein Herz, wenn es ihres tat. Genauso freute ich mich für sie, wenn etwas gut lief. Besonders toll fand ich, dass die Songtexte der D-Bags sowohl auf englischen geschrieben wurden, als auch auf deutsch. Immer wieder hatte ich Lust, die Lieder zu hören. Mir hat es gut gefallen, wie die Autorin es schaffte, Musik - Liebe und Freundschaft unter einen Hut zu bringen. S.C. Stepehens hat einen sehr bildhaften, fesselten und spannenden Schreibstil. Sie hat es geschafft, mich an das Buch zu fesseln und mit ihrer Geschichte nicht mehr los zulassen. Die Geschichte ist nicht ein einziges Mal dahin geplätschert, sondern wurde stetig ausgebaut. Selbst die Charaktere haben sich innerhalb des ersten Bandes bereits weiterentwickelt. Diese haben eine besondere Tiefe besitzt - jeder durch seine eigene Vergangenheit. Kiera, Kellan und Denny, sowie die restlichen Charaktere haben alle ihre Ecken und Kanten, wodurch sie abgerundet wirken. Durch den bildhaften Schreibstil hat Stephens den Charakteren Leben eingehaucht, wodurch sie zum Greifen waren. Was ich besonders mag, ist dass das Cover im Inneren des Buches, zu Beginn als auch am Schluss in einem transparent Ton wiederholt wird. Abgerundet wird das ganze durch einige Zitate aus dem Buch. Diese haben mir sehr gut gefallen, denn sie wurden passend gewählt. Eine wirkliche gelungene Liebesgeschichte, die mich verzaubert hat. Am liebsten hätte ich sofort Band 02 "Effortless" gelesen, jedoch muss ich mich da noch ein paar Wochen gedulden :) Meine vollständige Rezension findet man auf meinem Blog: http://nenyas-book-wunderland.blogspot.de/2015/05/rezension-thoughtless-erstmals-verfuhrt.html

Rezension:Thoughtless: Erstmals verführt von S.C. Stephens

Von: DearBooks Datum: 19. May 2015

Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ... Meine Meinung: "Thoughtless" ist der erste Band einer neuen Romantik Reihe von S.C.Stephens. Ich habe von S.C. Stephens noch nichts gelesen, war aber sehr überrascht wie flüssig und leicht sich der Schreibstil lesen lies. Mit über 600 Seiten bereitet es dem Leser langen Lesespaß und ist von der Covergestaltung wirklich gelungen. Meiner Meinung hätte dieses Buch aber diese Seitenanzahl nicht gebraucht um den Inhalt des Buches wiederzugeben. Zu Anfang des Buches fand ich es sehr gut und war völlig begeistert, jedoch nahm für mich dieser Effekt ungefähr ab der Hälfte des Buches drastisch ab. Die Seiten zogen sich sehr bis zum Ende hin. Kiera und Denny sind zwei tolle Protagonistin den aber einfach der Tiefgang gefehlt hat. Das Größte Problem war das ich mich nicht mit Kiera identifizieren konnte. Auf einigen Seiten war nicht mehr genau zu sagen in welchen Alter sie sich befindet. Ihre Handlungen sind oft sehr kindlich und naiv. Das Buch läuft immer wieder nach einen bestimmten Verhaltensmuster ab. Anfangs wird Kiera rot im Gesicht, darauf hin muss sie weinen und danach folgt ein großes Drama wegen anderer Eskapaden. Zu einer Dreiecksgeschichte gehören natürlich auch drei Personen. Denny und Kiera ziehen bei Dennys alten Freund Kellan ein um möglichst günstig zu wohnen. Kellan war mir sehr sympathisch und hat mir die Geschichte im Allgemeinen etwas spannender gemacht und mir einen Reiz gegeben weiter zu lesen. Die Idee dessen das Kiera sich zwischen den beiden Typen nicht entscheiden kann hat mir durchaus gefallen, doch die Umsetzung war etwas weit hergeholt. Ich frage mich wie die Protagonistin ihre Taten mit ihrem Gewissen vereinbaren konnte oder Abends noch Einschlafen konnte. SC. Stephans lenkt die Geschichte in eine Richtung die mir sehr unmoralisch, aufgesetzt und nicht natürlich vorkamen. Auch wenn sich die Geschichte sehr flüssig, leicht und locker lesen lassen hat so konnte es mich nicht vom Hocker schmeißen. Im Großen und Ganzen war die Idee nicht schlecht und die Protagonisten alle sympathisch. Ich will die Geschichte auf keinen Fall als "schlecht" bezeichnen, doch hätten statt 640 Seiten auch 300 Seiten ausgereicht um alles nötige zu einem spannenderen Buch zu packen. Leser die an einem ständigen Wechsel der Gefühle und Katz und Maus Spiel der Protagonistin mögen werden sicher sehr viel Freude an dem Buch haben!

Rezension:Thoughtless: Erstmals verführt von S.C. Stephens

Von: DearBooks Datum: 19. May 2015

Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ... Meine Meinung: "Thoughtless" ist der erste Band einer neuen Romantik Reihe von S.C.Stephens. Ich habe von S.C. Stephens noch nichts gelesen, war aber sehr überrascht wie flüssig und leicht sich der Schreibstil lesen lies. Mit über 600 Seiten bereitet es dem Leser langen Lesespaß und ist von der Covergestaltung wirklich gelungen. Meiner Meinung hätte dieses Buch aber diese Seitenanzahl nicht gebraucht um den Inhalt des Buches wiederzugeben. Zu Anfang des Buches fand ich es sehr gut und war völlig begeistert, jedoch nahm für mich dieser Effekt ungefähr ab der Hälfte des Buches drastisch ab. Die Seiten zogen sich sehr bis zum Ende hin. Kiera und Denny sind zwei tolle Protagonistin den aber einfach der Tiefgang gefehlt hat. Das Größte Problem war das ich mich nicht mit Kiera identifizieren konnte. Auf einigen Seiten war nicht mehr genau zu sagen in welchen Alter sie sich befindet. Ihre Handlungen sind oft sehr kindlich und naiv. Das Buch läuft immer wieder nach einen bestimmten Verhaltensmuster ab. Anfangs wird Kiera rot im Gesicht, darauf hin muss sie weinen und danach folgt ein großes Drama wegen anderer Eskapaden. Zu einer Dreiecksgeschichte gehören natürlich auch drei Personen. Denny und Kiera ziehen bei Dennys alten Freund Kellan ein um möglichst günstig zu wohnen. Kellan war mir sehr sympathisch und hat mir die Geschichte im Allgemeinen etwas spannender gemacht und mir einen Reiz gegeben weiter zu lesen. Die Idee dessen das Kiera sich zwischen den beiden Typen nicht entscheiden kann hat mir durchaus gefallen, doch die Umsetzung war etwas weit hergeholt. Ich frage mich wie die Protagonistin ihre Taten mit ihrem Gewissen vereinbaren konnte oder Abends noch Einschlafen konnte. SC. Stephans lenkt die Geschichte in eine Richtung die mir sehr unmoralisch, aufgesetzt und nicht natürlich vorkamen. Auch wenn sich die Geschichte sehr flüssig, leicht und locker lesen lassen hat so konnte es mich nicht vom Hocker schmeißen. Im Großen und Ganzen war die Idee nicht schlecht und die Protagonisten alle sympathisch. Ich will die Geschichte auf keinen Fall als "schlecht" bezeichnen, doch hätten statt 640 Seiten auch 300 Seiten ausgereicht um alles nötige zu einem spannenderen Buch zu packen. Leser die an einem ständigen Wechsel der Gefühle und Katz und Maus Spiel der Protagonistin mögen werden sicher sehr viel Freude an dem Buch haben!

interessant, aber langatmig

Von: Dorothea Müller Datum: 19. May 2015

Die schüchterne Kiera folgt ihrem Freund Denny nach Seattle. Dort will sie ihr Studium dort zu beenden. Dennys Freund Kellan Kyle hat ein Zimmer in seinem Haus frei, in dem die beiden wohnen können. Kellan ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht noch verboten gut aus. Als Denny für ein paar Wochen weg muss, fühlt sich Kiera einsam. Kellan leistet ihr Gesellschaft, Kiera findet einen Job in Kellan´s Stammkneipe. Zwischen Kiera und Kellan bandet sich etwas an….. Das erste was mir durch den Kopf ging war, wie dick das Buch ist obwohl es noch zwei weitere Bänder gibt. Der Anfang war recht interessant und man fühlt sich gleich mit Kiera verbunden. Sie kam mir etwas naiv rüber. Dann wird es Spannung und leidenschaftlich, gefühlvoll und sehr chaotisch. Ich konnte Kiera verstehen. Ab und zu war es mir etwas langatmig und lange. Doch ich musste einfach weiter lesen, denn ich wollte wissen wie sich Kiera entscheidet. Oder ob jemand für sie entscheidet! Das Ende war schon etwas vorhersehbar, aber ich freue mich auf die nächsten Bänder.

Nervenaufreibend und am Ende doch schön

Von: Mika Datum: 18. May 2015

Meine Meinung: Ich habe einiges von Thoughtless gehört, vor allem aber, dass es total gut sein soll. Leider ist bei mir das Buch aber auf 'das nervigste Buch aller Zeiten' gekommen. Ich mochte den Schreibstil der Autorin. Sie redet nicht viel drumrum, lässt aber auch keine wichtigen Details aus. Man konnte gut und gerne zwischendurch lesen. Die Handlung fand ich anfangs spannend. Eine Frau, zwei Männer - für wen entscheidet sie sich? Aber so wie die Autorin die Story geschrieben hat, wollte ich die Protagonistin einfach nur.. naja sie zur Besinnung bringen. Ich habe einige Kommentare gelesen, dass es ja 'so romantisch' und 'total aufwühlend' sei. Es war romantisch, ja. Es war auch aufwühlend (wenn bei mir auch im negativen Sinn). Irgendwie hat das ständige hin und her mir die Story aber vermiest. Die ersten 200 Seiten fand ich wegen dem hin und her noch schön und gut. Nach 300 Seiten konnte ich noch ein Auge zudrücken. Aber nachdem ich 400 Seiten hinter mir hatte, wollte ich dieses Buch einfach nur noch weglegen. Es hat mich genervt, dass es ständig hin und her ging. 'Ich will ihn - Nein, ihn!'. Irgendwann habe ich nur noch genervt gestöhnt. Am allermeisten aber hat Keira, die Hauptprotagonistin, mich aufgeregt. In dem Versuch, dass sie keinem weh tut, hat sie beiden weh getan. Im Grunde hatte sie die ganze Zeit an sich selbst gedacht. In der einen Zeile stand etwas über den einen, wie sehr sie ihn wollte und liebte, zwei Zeilen weiter kommt genau dasselbe zu dem anderen. Am Anfang konnte ich das noch verstehen. Aber das zieht sich tatsächlich fast 600 Seiten so! Ich habe mich letztlich nur noch durch gezwungen, weil ich wissen wollte, wie es ausging. Die Neugier siegt schließlich immer. Die Autorin hat leider den Fehler gemacht, dass sie eigentlich von Anfang an verraten hat wer es am Ende wird. Schließlich beschreibt sie den einen kurz und knapp - er bekommt eigentlich kaum 'Auftritte' - und den anderen beschreibt sie umso detaillierter. Da ist es ja wohl total klar, wer am Ende das Herz der guten Keira gewinnt. Dennoch muss ich zugeben, dass nicht alles nervig war. Es war anfangs echt spannend wie sich alles entwickelt hat und das Ende war auch schön. Ich hatte tatsächlich sogar ein feuchtes Auge. Der Anfang und das Ende haben meiner Meinung nach einiges rausgeholt. Ich bin eben eine Romantikerin. Ebenso die Charaktere von Denny und Kellan, die beide absolut süß waren. Aber ich war von Anfang an für Denny! :D Fazit: Leider ein wenig nervig mit dem hin und her, aber gen Ende trotzdem sehr schön! Die Charaktere der Jungs haben mir ebenfalls sehr gut gefallen. Was an Arbeit bei Keira gefehlt hat, wurde bei den wirklich gut ausgearbeiteten Jungs wiedergutgemacht.

Tolle Schreibweise und Geschucgr

Von: Sara Rosa / Bücherduft Datum: 16. May 2015

Als ich den Trailer zum Buch auf der Facebook Seite gesehen habe, brauchte ich das Buch. Es sah so spannend aus wie Kiera sich zwischen den Männern entscheiden musste. Ich hab das Buch dann beantragt und auch zugesendet bekommen. Der Titel passt: Thoughtless (dt.: gedankenlos) trifft es einfach. Kiera handelt gedankenlos und spielt mit den zwei jungen Männern, was aber eigentlich nicht fair ist. Denny ist der einfühlsame Freund und Kellan der Badboy, zu dem sie sich angezogen fühlt. Denny wirkt auch mich in manchen Bereichen ziemlich egoistisch. Kellan dagegen scheint zu wissen, was er in ernsten Situationen tuen muss. Kiera stellt Denny trotzdem einfühlsamer da und beschönigt ihn, dabei wird klar, dass sie auf ihn zählt, egal, ob er seinen Job vorzieht oder seine Familie. Bei Kellan kontert sie einfach. Es scheint ihr egal zu sein, was er fühlt. Was ich damit sagen will, dass Kiera sich wirklich nicht entscheidet. Es ist immer ein Hin und Her, aber über irgendwas nachdenken tut sie nicht wirklich. Als Leser kriegt man das mit, weil das Buch in der Ich-Perspektive verfasst wurde. Gerne hätte ich gehabt wie sie sich dabei fühlt und wie die Autorin das Gefühlschaos beschreibt. Wie oft habe ich schon bei solchen Büchern gesagt, dass mich die Protagonistinnen leicht an Anastasia aus Shades of Grey erinneren? Kiera tut es auch. Sie ist so naiv und lässt sich schnell überreden. Die Schreibweise dagegen fand ich richtig richtig gut und genau richtig für solche Liebesromane. Was ich aber noch gut fand war, dass die Autorin die Sex Szenen dezent im Hintergrund hält. Zwar spielen sie eine größere Rolle, aber sie werden nicht so detailliert beschrieben, dass man denken muss: "Was ein Schundroman." Im Großen und Ganzen ein Buch mit einer tollen Geschichte und Schreibweise, leider nervt Kiera ziemlich und ihre Handlungen sind unlogisch. Trotzdem vergebe ich 3 Punkte, weil es ein guter Ansatz war und ich auch gerne weiter lesen würde.

Eine Frau, zwei Männer & alle drei kämpfen um die Liebe

Von: Blonderschatten's Welt der Bücher Datum: 15. May 2015

Cover: Das Cover zeigt gleich zwei Perspektiven die ich mit einer Szene von Kiera und Denny und einer die ich mit Kiera und Kellan in Verbindung bringe. Die senkrechte Perspektive, so wie wir sie oben sehen zeigt in meinen Augen Kiera und Kellan in einem innigen Moment, indem sich Kellan über sie beugt und sie küsst. Betrachtet man das Cover jedoch waagerecht, sehe ich darin Denny und Kiera die am Strand stehen, im Hintergrund der Sandstrand liegt und die Sonne auf die beiden nieder scheint. Ein Bild und zwei Varianten, die die Geschichte um die Drei auf besondere Weise wiederspiegelt. Meinung: Wie man dem Klappentext entnehmen kann, verrate ich nicht zu viel, wenn ich sage, dass es sich hier um eine Dreiecksbeziehung handelt. Für gewöhnlich kenne ich es aus anderen Geschichten so, dass es in der Beziehung vorher schon gekriselt und ein Partner in jemand anderem eine neue Liebe gefunden hat. Dieses Buch hingegen wird zu einer emotionalen Reise, denn Kiera, Denny und Kellan heben sich deutlich von diesem Bild ab. Kiera und Denny sind ein schönes Pärchen. Beide verstehen sich ohne Worte, können ganz sie selbst sein, miteinander lachen und sich bedingungslos vertrauen. Wie diese Beziehung etwas erschüttern kann, konnte ich mir zu diesem Zeitpunkt nicht vorstellen. Alles zwischen den beiden schien perfekt zu harmonieren. Erstmals einen Knacks hat die Beziehung der beiden bekommen, als Denny seinen beruflichen Werdegang in den Vordergrund gestellt hat. >>Du kannst es wirklich nicht sagen, was?<< >>Warum sollte ich?<< Es war nicht so, dass ich nie Schimpfwörter benutzte - nur eben normalerweise nicht laut. Nur in meinem Kopf, wo sie niemanden verletzten. Kiera merkt man ihre guten Wesenszüge schnell an, doch meiner Meinung nach, hat sie zu wenig Selbstvertrauen. Ihre Eltern unterstützen sie nicht in dem Maß, wie man es erwarten sollte und zusätzlich fühlt sie sich vom äußeren Erscheinungsbild immer im Schatten ihrer Schwester. Dieser Mangel an positivem Selbstbild bringt nicht nur ihr, sondern auch Denny und Kellan eine schwere Zeit ein. Denny ist ein wundervoller Mann, ohne Frage, doch die Trennung auf bestimmte Zeit, die sein Job mit sich bringt, hat auch mich sehr gewundert. Wenn er Kiera wirklich so liebt, wie er sagt, wie kann er es dann in Kauf nehmen, so lange von ihr getrennt zu sein? Das Kiera dabei noch mehr Selbstzweifel aufkommen, als es eh schon der Fall ist, ist verständlich. Gerade weil sie Denny so sehr liebt, ist sie verletzt und versucht diesen Kummer zu überwinden. Kellan gibt ihr den Halt den sie braucht und verbringt als Mitbewohner mehr Zeit mit ihr, als Denny es aus beruflichen Gründen kann. Die Wandlung von Kieras Bild auf ihre Beziehung war sehr gut nachvollziehbar und hat mich als Leser umso mehr an die Geschichte gefesselt. Schnell erkennt man, dass Kellan immer mehr Einzug in die Gedanken Kieras nimmt und dadurch Denny immer weiter verdrängt wird. Ich wollte instinktiv zurückzucken und ihm doch noch eine scheuern, aber mein Körper hörte einfach nicht auf mich. Warum machte der in letzter Zeit eigentlich, was er wollte? Blöder, ungehorsamer Körper! Zwischen Kellan und Kiera erwächst eine vertrauensvolle Freundschaft in der sie Geheimnisse miteinander teilen, die sie nur sehr wenigen Menschen zuvor anvertraut haben. Die Enthüllung Kellans hat mir schwer zugesetzt, ihm sind zu wenig Liebe und zu viel Hass entgegengeschlagen. Wirklich schockiert war ich deshalb von Kieras unüberdachtem Verhalten ihm gegenüber. Immer wieder hatte ich die Befürchtung, dass bei Kellan Erinnerungen wach gerufen werden und er wieder in einem tiefen Loch versinkt. Kiera habe ich schnell in mein Herz geschlossen, doch zum Ende der Geschichte gingen mir ein paar Sympathiepunkte verloren. Hin- und hergerissen leidet nicht nur sie, sondern lässt auch noch die beiden Männer zappeln, die ihr Liebe entgegen bringen. Das sie eine Entscheidung treffen muss, war ihr klar und dennoch hat sie es immer wieder verdrängt. In ihre Situation kann man sich nur schwer hineinversetzen und ich hätte nicht mit ihr tauschen wollen. Hier Tipps zu geben ist leichter gesagt als wirklich umgesetzt, trotzdem glaube ich, dass Kiera viel mehr an der Sicherheit gehangen und sich selbst die falschen Fragen gestellt hat. Es ist schwer aus einem Leben auszubrechen, dass zu einem beständigen Rückzugsort geworden ist. Denny und Kellan haben es ihr, wenn auf Dennys Seite auch unbewusst, nicht leicht gemacht eine Entscheidung zu treffen. Denny war immer zu verständnisvoll ihr gegenüber und das er sie bedingungslos liebt hat er in vielerlei Hinsicht bewiesen. Streit ist er partout aus dem Weg gegangen und hat immer wieder eingelenkt. Kellan war ebenso faszinierend, hat mit seinen Liedern jede Menge Emotionen verbreitet und mit simplen Dingen einen Ausbruch aus dem tristen Alltag ermöglicht. Einen gravierenden Fehler bei ihm sah ich in einer Lüge, die für Kiera ein starker Vertrauensbruch war. Hätten hier alle offen über ihre Gefühle geredet, wären viele Tränen unvergossen geblieben. Ich hatte ihm so wehgetan, dass er mich nicht mehr sehen wollte, aber nicht so sehr, dass er mich einfach zurücklassen konnte. Liebe lässt einen verzweifelte Dinge tun, Dinge die man niemals von jemanden vermutet hätte. Kiera beweist das immer häufiger und Denny mit einer von Verzweiflung gerührten Tat. Wird Kiera sich rechtzeitig für einen der beiden entscheiden? Und wie werden die Kumpel Denny und Kellan danach zueinander stehen? Erfahrt es selbst, in dieser eindrucksvollen und emotionsgeladenen Geschichte. Charaktere: Kiera hat viele positive Eigenschaften, die Denny und Kellan an ihr schätzen und lieben. Doch wenn es darum geht eine Entscheidung zu treffen, wirkt sie nahezu egoistisch. Kellan übertreibt es mit der körperlichen Nähe zu Frauen, jedoch nur um den Mangel auszugleichen, den er in seiner Kindheit erfahren hat. Mit Kiera weiß er erstmals was es bedeutet geliebt zu werden und so unentschlossen sie auch ist, leidet er lieber indem er sie teilen muss, als gar nicht mit ihr zusammen sein zu können. Denny liebt Kiera, beinahe schon zu sehr. Er stellt sie auf ein Podest, frei von irgendwelchen Fehlern und vertraut ihr in jederlei Hinsicht. Seiner bedingungslosen Liebe verleiht er jedoch einen kleinen Knacks, denn wenn es um einen Job geht, scheinen sich seine Prioritäten ein wenig zu verschieben. Schreibstil: Dies war mein erstes Buch von S.C. Stephens, doch sicherlich nicht mein letztes. Den Konflikt dieser Dreierbeziehung hat die Autorin auf besondere Art herausgearbeitet. Man glaubt Menschen zu kennen und doch zeigen diese in verzweifelten Situationen ein ganz anderes Gesicht von sich. Neben den Protagonisten hat die Autorin tolle Nebencharaktere geschaffen, die dem Buch ebenfalls eine besondere Atmosphäre verleihen. Die Handlung begrenzt sich auf wenige Orte, doch gerade deshalb gelangt man gut in diese Geschichte und lebt diese mit.

Eine gefährliche Liebe mit Suchtfaktor

Von: Bows and Fairytales Datum: 10. May 2015

Immer mehr sind die Romane aus dem Genre Young Adult im kommen und auch ich finde immer mehr gefallen an ihnen. Aus diesem Grund hat mich Thoughless natürlich sofort neugierig gemacht. Das Cover gefällt mir wirklich gut und besonders der türkisene Farbtupfer hat es mir angetan. Einmal angefangen zu lesen, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Auch wenn am Anfang das Ganze erst allmählich ins Rollen kommt, gibt es so gut wie keine langgezogenen Passagen. Anfangs führt Kiera eine ausgeglichene und glückliche Beziehung mit Denny und ich muss gestehen, Denny war durchaus charmant und sehr überzeugend. Doch als Kiera ihren und Dennys neuen Mitbewohner Kellan kennenlernt, habe ich mein Herz an den attraktiven Frauenheld verloren. Auch zwischen Kellan und Kiera beginnt es heftig zu knistern, vor allem als Denny die Stadt verlassen muss. Als dann allerdings Denny wieder zurückkehrt steht sie zwischen den Fronten und kann sich nicht entscheiden, ob sie sich für die sichere, stabile Beziehung mit Denny oder der aufregenden, gefährlichen Bezieung mit dem Rockstar Kellan einlassen soll. Kiera als Protagonistin hat mir weitestgehend gut gefallen, da ich mich mit ihrem ruhigen und sympathischen Charakter sofort anfreunden konnte. Jedoch hat es mich ein wenig genervt, dass sie immer so hin und her gerissen war und sich nie wirklich entscheiden wollte. Die Handlung an sich hat mich wirklich gefesselt und mit sich mitreißen können. Auch wenn die Grundidee nichts Neues war, wurde ich gut unterhalten mit dem Roman und eine gewisse Spannung war durchaus gegeben. Besonders der Schreibstil der Autorin konnte mich überzeugen und mich noch mehr in die Geschichte eintauchen lassen. Zusammenfassend konnte Thoughless alle meine Erwartungen erfüllen und ist meiner Meinung nach ein gelungener Young Adult Roman, der alle Fans aus diesem Genre begeistern wird. Nun fiebere ich schon ganz gespannt den weiteren Bänden der Trilogie entgegen und freue mich auf den weiteren Verlauf der verstrickten Liebesbeziehung.

S.C. Stephens - Thoughtless

Von: elassunnyside Datum: 09. May 2015

Titel: Thoughtless - Erstmals verführt Originaltitel: Thoughtless Taschenbuch: 640 Seiten Verlag: Goldmann Taschenbuch ISBN: 978-3-442-48242-9 Erschienen am: 20.04.2015 Preis: 9,99€ Über die Autorin: S.C. Stephens lebt mit ihren 2 Kindern im Pazifischen Nordwesten Amerikas. "Thoughtless" ist ihr Debutroman und in ihrem Heimatland feierte sie einen sensationellen Bestsellererfolg. Sie eroberte auch mit den Folgebänden dieser Trilogie die Leserherzen im Sturm. Klappentext: Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera mit Denny glücklich. So folgt sie ihm spontan, als er einen Job in Seattle ergattert. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, dürfen sie wohnen. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Und als Dennys Arbeit ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera ihrem neuen Mitbewohner näher. Doch was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu einem Spiel mit dem Feuer... Erster Satz: "Das war die längste Fahrt meines Lebens." Fazit: Kiera und Denny sind seit 2 Jahren ein glückliches Paar. Als Denny aufgrund eines neuen Jobs bzw. eines Praktikums bei einer sehr großen Firma umziehen muss, beschließt Kiera ihrem Freund zu folgen, da sie es ohne ihn nicht aushalten würde. Beide können in Seattle bei Denny`s Freund Kellan Kyle wohnen, den Denny während eines Austauschjahres kennengelernt hat und währenddessen bei Kellan`s Familie wohnte. Als Denny auf einmal für ein paar Wochen wegen seines neuen Jobs die Stadt verlassen muss, geht Kiera fast vor Einsamkeit ein. Kellan bringt sie auf andere Gedanken und so kann Kiera die vorübergehende Sehnsucht ein wenig vergessen. Die 3 Haupt-Charaktere Kiera, Denny und Kellan wurden sehr gut beschrieben. Ich hatte sie jederzeit vor meinen Augen. Selbst das Haus von Kellan wurde so toll beschrieben, dass ich selbst das Gefühl hatte, ich würde dort in der Küche sitzen und mit Kellan einen Kaffee trinken. Die beiden Jungs kommen mir ein wenig wie das kleine Engelchen und Teufelchen auf der Schulter vor. Denny ist eher der verlässliche Typ und Kellan ist der rockige Herzensbrecher, dem alle Frauen hinterherlaufen und der bei weitem kein Angebot abschlagen kann. Kiera ist eher die Schüchterne, die nur Denny als Freund möchte. Zuerst. Bis sie Kellan`s Welt in Denny`s Abwesenheit kennenlernt. Sie erlebt buchstäblich eine Achterbahn der Gefühle und ist hin- und hergerissen. Mit Kellan erlebt sie eine leidenschaftliche Affäre. Ihm gegenüber hat sie plötzlich ganz andere Gefühle. Gefühle, die sie bisher nicht kannte. Der gesamte Schreibstil ist locker und sehr flüssig. Dadurch liest es sich natürlich auch extrem schnell. Leider hat mich irgendwann das ewige Hin und Her von Kiera genervt. So in etwa: Ich will mit Denny zusammensein, nein doch mit Kellan, Denny ist ein besseres Sicherheitsnetz.... usw. Klar, hat Kiera beiden gegenüber Schuldgefühle, aber irgendwann muss sie sich auch entscheiden. Für wen sie sich aber letztendlich entscheidet, verrate ich euch nicht. :P Ich freue mich auf jedenfall schon auf Band 2 "Effortless", der Mitte Juni erscheinen wird.

Toller Anfang einer Serie

Von: sunshinelady Datum: 06. May 2015

Zum Inhalt: Kiera verlässt ihre Familie und Freunde um mit Denny, der Liebe ihres Lebens, nach Seattle zu ziehen, wo er seinen Traumjob bekommen hat. Jedoch wird ihre Liebe auf eine harte Probe gestellt, allen voran durch den langjährigen Freund von Denny, der gleichzeitig auch der neue Mitbewohner ist: Kellan. Mein Fazit: Also mit 600 Seiten ist die Geschichte etwas zu lang, ein paar 100 Seiten weniger hätten auch genügt um die Geschichte glaubwürdig und gut rüberzubringen, aber sie ist wirklich fantastisch. Die Seiten fliegen nur so davon und man fiebert mit jeder Situation mit. Kiera steht zwischen den zwei Männern: Ihrer langjährigen Liebe Denny und dem neuen unbekannten und unglaublich atemberaubenden Kellan. Denny wird leider lang aus der Geschichte rausgehalten, d.h.man kann nicht wirklich eine Beziehung zu ihm aufbauen und ist mehr auf Kellans Seite, wobei sich dass am Schluss dann doch noch wendet. Ich war sehr fasziniert von der Geschichte und habe bis zum Schluß auf ein Happy End für die drei gehofft und man wird nach einer dramatischen Überraschung auch mit diesem belohnt. Das Ende hat mir wirklich gut gefallen und es war auch so, wie ich es mir im Endeffekt gewünscht habe. Ich kann es weiterempfehlen! Es hat mich von anfang an gefesselt und mich in einen Studel auf Emotionen gezogen, es war alles dabei von Lachen bis die Tränen kommen über Schmachten und Heulen bis hinzu Herzschmerz ohne ende. Zur Geschichte möchte ich nicht zu viel verraten aber wer dieses Buch liest und danach Kellan Kyle nicht restlos verfallen ist..dem kann ich auch nicht mehr helfen ;) Erotisch und gefühlvoll zugleich. Für mich total klasse und ich freue mich auf die weiteren Bände,denn diese Story ist einfach unbeschreiblich gut,sodass ich mehr wissen will,wie es denn weitergeht mit dem ganzen. Zugegeben,Dreiecksbeziehungen sind nicht meins,aber diese Gefühlswelt drum herum nahm mich einfach mit und das ganze liest sich einfach unheimlich interessant und prickelnd;)

Gute Story aus dem New Adult-Bereich

Von: Biluma Datum: 06. May 2015

Kiera und Denny sind seit zwei Jahren ein glückliches Paar. Da Denny einen tollen Job in Seattle bekommen hat, zieht Keira kurzerhand mit ihm um. Um Geld zu sparen ziehen die beiden bei Dennys Jugendfreund Kellan ein. Kellen ist Sänger in einer lokal sehr erfolgreichen Band, sieht unglaublich gut aus und ist ein wahrer Frauenschwarm. Als Denny für ein Projekt zwei Monate nach Tuscon muss, kommen Kiera und Kellan sich näher. Doch Kiera liebt Denny und will ihn nicht verletzten oder verlieren. Doch auch ihre Liebe zu Kellan wächst jeden Tag. Auch ihn will sie nicht verlieren. Doch für einen der beiden muss sie sich entscheiden. „Thoughtless“ trifft genau den aktuellen Hype des New Adult-Genre. Auch ich liebe dieses Genre sehr. Da es auch noch um einen Rockstar geht, war klar, dass ich um dieses Buch nicht drum rum komme. Zuerst war ich durch die 640 Seiten etwas abgeschreckt, da sich dann gerne Längen entwickeln. Kiera war mir Anfang sehr sympathisch und ich konnte mich gut in sie reinversetzen. Das hat sich im Laufe der Story jedoch geändert. Durch ihre Unentschlossenheit hat sich mich dann doch sehr genervt. Sie wollte die Sicherheit, die ihr Denny gab nicht aufgeben und wollte doch die neue und aufregenden Beziehung zu Kellan. Durch dieses ewige Hin und Her entstanden dann tatsächlich die befürchteten Längen. 200 Seiten weniger und das Buch wäre richtig toll gewesen. Auch das die Autorin immer wieder betont, wie hübsch Denny ist und wie gut Kellan aussieht ging mir nach kurzer Zeit ziemlich auf den Keks. Denny ist ein toller Charakter der Kiera wirklich liebt und alles für sie tun würde. Kellan ist der dunkle, gutaussehende unbekannte Rockstar, der wahrgewordene Mädchentraum. Auch ich fand diesen Charakter sehr anziehend und es hat mir Spaß gemacht meine Zeit mit ihm zu verbringen. Durch Kellan ist es mir leichter gefallen, die bereits erwähnten Längen durchzustehen. Durch einen tragischen Zwischenfall wird Kiera dann endlich die Entscheidung zwischen Denny und Kellan abgenommen. Insgesamt wurde ich durch „Thoughtless: erstmals Verführt“ sehr gut unterhalten und ich freue mich jetzt schon sehr auf den zweiten Teil „Effortless: Einfach verliebt“. Die Klappbroschur erscheint am 15.06.2015, das E-Book ist bereits erhältlich. Fazit: Gute Story aus dem New Adult-Bereich. Fans der After-Reihe und Beautiful Disaster werden auch dieses Buch mögen. 4 von 5 Sternen.

naiv und nervig und sogar nicht mein Thema

Von: Aleena Datum: 06. May 2015

Ich weiß, dass du mehr willst. Sprich es einfach aus-und es gehört dir. Seit 2 Jahren ist sie fest mit Denny zusammen und liebt diesen charmanten Mann abgöttisch. Er ist ihr Leben und daher ist es keine Frage ob sie mit ihm nach Seattle zieht, da dieser einen Job angenommen hat. Bei Dennys langjährigen Freund, aus Kindertagen, dürfen sie wohnen, doch Kiera hat nicht damit gerechnet, das Kellan Kyle so verboten gut aussieht. Kellan ist der lokale Rockstar und Herzensbrecher und sieht verboten heiß aus. Als Denny für 2 Monate wegen eines Praktikums weg muss, kommt die einsame Kiera ihrem neuen Mitbewohner näher. Doch was aus Freundschaft begann, entwickelt sich bald, zum Spiel mit dem Feuer. Meine Meinung Zur Ausstattung des Buches Das Buch ist ein Klopper im wahrsten Sinne des Wortes, dazu kommt das es broschiert ist und nur knapp 10€ kostet. Wer da nicht zuschlägt ist selber schuld. Ich find den Preis mehr als gerecht. Das Cover ist ein Blickfang und das Ganze sieht auch im Regal wunderschön aus. Zum Inhalt Ich mochte die Hauptprotagonistin leider nur bedingt und ich hatte mit ihrer Sichtweise so meine Probleme. Ich habe einfach eine andere Lebenseinstellung und das Thema ist jetzt nicht so meins gewesen. Kiera ist sowas von ein kleines naives Mädchen und am liebsten wäre ihr die ganze Zeit, das sie beide gleichzeitig haben kann und sie das Unschuldslamm spielen darf. Das ist so gar nicht meins. Auch genervt hat mich ihre dauernde Erröterei.(ist das ein Wort?) Entschuldige, aber sie macht sich auf gut deutsch gesagt, an diesen Typen ran, fängt was mit ihm an und wird noch rot, wenn er ins Badezimmer platzt, wo sie wegen einer Spinne schreit, als würde sie gefressen werden. Bei jeder sich bietenden Gelegenheit errötet sie. Man man… da fehlen mir die Worte. Die ganze Betrügerei ist nicht so mein Thema, ich finde sie hat sich damit nicht zu einen Charakter für mich entwickelt, den ich mögen könnte. Diese ganze Lügerei ging mir so dermaßen auf den Keks….mir tat einfach dieser Denny richtig leid. Die Geschichte könnte für junge Mädels vielleicht interessant sein, aber für meine Einstellung hatte ich es in der Geschichte schwer. Entspannen konnte ich mich dabei ehr nicht. Ich hätte Kiera bestimmt gern mal meine Meinung gegeigt, was sie hier mit diesen beiden Typen abzieht, geht unter keine Kuhhaut. Der Schreibstil ist aber klasse, es liest sich trotz Längen sehr flüssig und ist man drin, dann bleibt man auch eine Weile dabei. Alles in allem, wenn man mit der Thematik klar kommt und es einen nicht stört das die Protagonistin sehr naiv und kindlich rüberkommt, kann mit dem Buch kein Fehler machen. Auch gerade weil hier das Buch ein Schnäppchen ist und an sich sehr gut geschrieben ist, macht man nichts falsch. Die Autorin kann ja nichts dafür, dass meine Lebenseinstellung und Thema Fremdgehen nicht so meins ist. Leseempfehlung auf jeden Fall….wer kein Probelem mit dem Thema hat.

Eine emotionale Dreiecksgeschichte! Achtung Suchtgefahr!!!

Von: Jacqueline Szymanski Datum: 04. May 2015

Ich sehe in allen Frauen immer nur dich. Du bist alles, was ich sehe.... Und alles, was ich will. Klappentext: Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ... Ich weiß, das du mehr willst. Sprich es einfach aus - und es gehört dir....Zitat aus Thoughtless Der erste Satz: Das war die längste Fahrt meines Lebens. Meine Meinung: Auf dieses Buch habe ich mich riesig gefreut, auch wenn mir klar war das diese Reihe die Gemüter spaltet. Entweder man liebt diese Reihe oder eben nicht. Ich zähle mich zu denen die dieses Buch lieben! Ich habe mit dem lesen begonnen und konnte dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen. Innerhalb weniger Seiten entwickelt dieses Buch einen Sog aus dem man sich nicht befreien kann. Puh wirklich ganz großes Kino, was die Autorin hier geschaffen hat. Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar locker und flüssig, dadurch liest sich dieses Buch im nu aus. Die Protagonisten Kiera, Kellan und auch Denny waren mir sofort richtig sympatisch. Kiera wirkte anfangs doch sehr schüchtern, es kam mir so vor als würde sie Danny als Schutzschild immer vor sich her schieben. Im Laufe der Geschichte taute sie immer mehr auf und zeigte sich von ihrer wirklichen Seite. Bis sie und Kellan sich plötzlich näher kommen, obwohl sie weiß wie falsch es Denny gegenüber ist kann sie nicht anders und lässt sich auf eine leidenschaftliche Affäre mit Kellan ein. Kellan ist ein Rockstar wie aus dem Buche, er verkörpert es geradezu und lebt auch dementsprechend. Doch in seinem Innernen sieht es ganz anders aus, mitKiera scheint er endlich jemanden gefunden zu haben der ihnnimmt wie er ist auch mit seinen Schwächen. Doch Kellan hat wahnsinnige Angst Kiera zu verlieren , was wenn sie bei Denny bleibt? Eins ist klar Kiera muss sich entscheiden und zwar schnell. Denny ist eher der ruhige und bodenständige Typ, Kiera ist seine große Liebe und für sie lässt er sogar seinen Traumjob sausen. Wie wird er reagieren wenn er von Kieras Affäre erfährt? Wie wird sich Kiera entscheiden? Für den bodenständigen Denny oder für den heißen Rockstar Kellan? Klar könnte man nun meinen Kiera würde mit beiden Männern spiele und sie absichtlich verletzen, doch so ist es nicht. Denny ist Kieras sicherer Hafen, Kellan hingegen weckt Gefühle in Kiera die sie nie für möglich gehalten hätte. Man muss sich in Kiera hineinversetzten können um ihre Gefühle aber auch ihr handeln zu verstehen. Die Handlung ist spannend und emotional, kurz gesagt eine Achterbahn der Gefühle. Auch die Erotik kommt nicht zu kurz, die erotischen Szenen sind sehr gefühlvoll beschrieben. Kurz gesagt hat Thoughtless meine Erwartungen noch übertroffen und das bei weiten, endlich wieder ein Buch des Genres welches mich bestens unterhalten hat. Nach dem lesen habe ich mir sofort den zweiten Band als E-Book gekauft, eins kann ich dazu schon verraten es ist der Hammer! Allerdings bin ich noch nicht ganz fertig mit Band zwei. Ich empfehle dieses Buch uneingeschränkt. Besonders Leser des Genres sind mit diesen Buch bestens bedient. Ich brauche dich, Kiera. Ich kann dich ihn vergessen lassen. Ich kann dich deinen eigenen Namen vergessen lassen.... Zitat aus Thoughtless Das Cover: Das Cover ist wirklich wunderschön, für mich ist es ein gelungener Hingucker und ich kann mich gar nicht daran satt sehen. Fazit: Mit Thoughtless - Erstmals verführt ist der Autorin ein wirklich grandioser Auftakt ihrer neuen Reihe gelungen! Starke Protagonisten, eine Dreiecksbeziehung, große Gefühle und leidenschaftlicher Sex haben mich völlig in ihren Bann gezogen und auf ganzer Linie überzeugt! Dieses Buch ist eine Suchtgefahr denn wenn man einmal begonnen hat kann man dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen!!!! Ganz klar von mir gibt es 5 Sterne!!!!

Eine Frau, zwei Männer & alle Drei kämpfen um die Liebe

Von: Blonderschatten's Welt der Bücher Datum: 03. May 2015

Cover: Das Cover zeigt gleich zwei Perspektiven die ich mit einer Szene von Kiera und Denny und einer die ich mit Kiera und Kellan in Verbindung bringe. Die senkrechte Perspektive, so wie wir sie oben sehen zeigt in meinen Augen Kiera und Kellan in einem innigen Moment, indem sich Kellan über sie beugt und sie küsst. Betrachtet man das Cover jedoch waagerecht, sehe ich darin Denny und Kiera die am Strand stehen, im Hintergrund der Sandstrand liegt und die Sonne auf die beiden nieder scheint. Ein Bild und zwei Varianten, die die Geschichte um die Drei auf besondere Weise wiederspiegelt. Meinung: Wie man dem Klappentext entnehmen kann, verrate ich nicht zu viel, wenn ich sage, dass es sich hier um eine Dreiecksbeziehung handelt. Für gewöhnlich kenne ich es aus anderen Geschichten so, dass es in der Beziehung vorher schon gekriselt und ein Partner in jemand anderem eine neue Liebe gefunden hat. Dieses Buch hingegen wird zu einer emotionalen Reise, denn Kiera, Denny und Kellan heben sich deutlich von diesem Bild ab. Kiera und Denny sind ein schönes Pärchen. Beide verstehen sich ohne Worte, können ganz sie selbst sein, miteinander lachen und sich bedingungslos vertrauen. Wie diese Beziehung etwas erschüttern kann, konnte ich mir zu diesem Zeitpunkt nicht vorstellen. Alles zwischen den beiden schien perfekt zu harmonieren. Erstmals einen Knacks hat die Beziehung der beiden bekommen, als Denny seinen beruflichen Werdegang in den Vordergrund gestellt hat. >>Du kannst es wirklich nicht sagen, was?<< >>Warum sollte ich?<< Es war nicht so, dass ich nie Schimpfwörter benutzte - nur eben normalerweise nicht laut. Nur in meinem Kopf, wo sie niemanden verletzten. Kiera merkt man ihre guten Wesenszüge schnell an, doch meiner Meinung nach, hat sie zu wenig Selbstvertrauen. Ihre Eltern unterstützen sie nicht in dem Maß, wie man es erwarten sollte und zusätzlich fühlt sie sich vom äußeren Erscheinungsbild immer im Schatten ihrer Schwester. Dieser Mangel an positivem Selbstbild bringt nicht nur ihr, sondern auch Denny und Kellan eine schwere Zeit ein. Denny ist ein wundervoller Mann, ohne Frage, doch die Trennung auf bestimmte Zeit, die sein Job mit sich bringt, hat auch mich sehr gewundert. Wenn er Kiera wirklich so liebt, wie er sagt, wie kann er es dann in Kauf nehmen, so lange von ihr getrennt zu sein? Das Kiera dabei noch mehr Selbstzweifel aufkommen, als es eh schon der Fall ist, ist verständlich. Gerade weil sie Denny so sehr liebt, ist sie verletzt und versucht diesen Kummer zu überwinden. Kellan gibt ihr den Halt den sie braucht und verbringt als Mitbewohner mehr Zeit mit ihr, als Denny es aus beruflichen Gründen kann. Die Wandlung von Kieras Bild auf ihre Beziehung war sehr gut nachvollziehbar und hat mich als Leser umso mehr an die Geschichte gefesselt. Schnell erkennt man, dass Kellan immer mehr Einzug in die Gedanken Kieras nimmt und dadurch Denny immer weiter verdrängt wird. Ich wollte instinktiv zurückzucken und ihm doch noch eine scheuern, aber mein Körper hörte einfach nicht auf mich. Warum machte der in letzter Zeit eigentlich, was er wollte? Blöder, ungehorsamer Körper! Zwischen Kellan und Kiera erwächst eine vertrauensvolle Freundschaft in der sie Geheimnisse miteinander teilen, die sie nur sehr wenigen Menschen zuvor anvertraut haben. Die Enthüllung Kellans hat mir schwer zugesetzt, ihm sind zu wenig Liebe und zu viel Hass entgegengeschlagen. Wirklich schockiert war ich deshalb von Kieras unüberdachtem Verhalten ihm gegenüber. Immer wieder hatte ich die Befürchtung, dass bei Kellan Erinnerungen wach gerufen werden und er wieder in einem tiefen Loch versinkt. Kiera habe ich schnell in mein Herz geschlossen, doch zum Ende der Geschichte gingen mir ein paar Sympathiepunkte verloren. Hin- und hergerissen leidet nicht nur sie, sondern lässt auch noch die beiden Männer zappeln, die ihr Liebe entgegen bringen. Das sie eine Entscheidung treffen muss, war ihr klar und dennoch hat sie es immer wieder verdrängt. In ihre Situation kann man sich nur schwer hineinversetzen und ich hätte nicht mit ihr tauschen wollen. Hier Tipps zu geben ist leichter gesagt als wirklich umgesetzt, trotzdem glaube ich, dass Kiera viel mehr an der Sicherheit gehangen und sich selbst die falschen Fragen gestellt hat. Es ist schwer aus einem Leben auszubrechen, dass zu einem beständigen Rückzugsort geworden ist. Denny und Kellan haben es ihr, wenn auf Dennys Seite auch unbewusst, nicht leicht gemacht eine Entscheidung zu treffen. Denny war immer zu verständnisvoll ihr gegenüber und das er sie bedingungslos liebt hat er in vielerlei Hinsicht bewiesen. Streit ist er partout aus dem Weg gegangen und hat immer wieder eingelenkt. Kellan war ebenso faszinierend, hat mit seinen Liedern jede Menge Emotionen verbreitet und mit simplen Dingen einen Ausbruch aus dem tristen Alltag ermöglicht. Einen gravierenden Fehler bei ihm sah ich in einer Lüge, die für Kiera ein starker Vertrauensbruch war. Hätten hier alle offen über ihre Gefühle geredet, wären viele Tränen unvergossen geblieben. Ich hatte ihm so wehgetan, dass er mich nicht mehr sehen wollte, aber nicht so sehr, dass er mich einfach zurücklassen konnte. Liebe lässt einen verzweifelte Dinge tun, Dinge die man niemals von jemanden vermutet hätte. Kiera beweist das immer häufiger und Denny mit einer von Verzweiflung gerührten Tat. Wird Kiera sich rechtzeitig für einen der beiden entscheiden? Und wie werden die Kumpel Denny und Kellan danach zueinander stehen? Erfahrt es selbst, in dieser eindrucksvollen und emotionsgeladenen Geschichte. Charaktere: Kiera hat viele positive Eigenschaften, die Denny und Kellan an ihr schätzen und lieben. Doch wenn es darum geht eine Entscheidung zu treffen, wirkt sie nahezu egoistisch. Kellan übertreibt es mit der körperlichen Nähe zu Frauen, jedoch nur um den Mangel auszugleichen, den er in seiner Kindheit erfahren hat. Mit Kiera weiß er erstmals was es bedeutet geliebt zu werden und so unentschlossen sie auch ist, leidet er lieber indem er sie teilen muss, als gar nicht mit ihr zusammen sein zu können. Denny liebt Kiera, beinahe schon zu sehr. Er stellt sie auf ein Podest, frei von irgendwelchen Fehlern und vertraut ihr in jederlei Hinsicht. Seiner bedingungslosen Liebe verleiht er jedoch einen kleinen Knacks, denn wenn es um einen Job geht, scheinen sich seine Prioritäten ein wenig zu verschieben. Schreibstil: Dies war mein erstes Buch von S.C. Stephens, doch sicherlich nicht mein letztes. Den Konflikt dieser Dreierbeziehung hat die Autorin auf besondere Art herausgearbeitet. Man glaubt Menschen zu kennen und doch zeigen diese in verzweifelten Situationen ein ganz anderes Gesicht von sich. Neben den Protagonisten hat die Autorin tolle Nebencharaktere geschaffen, die dem Buch ebenfalls eine besondere Atmosphäre verleihen. Die Handlung begrenzt sich auf wenige Orte, doch gerade deshalb gelangt man gut in diese Geschichte und lebt diese mit.

Eine Frau, zwei Männer & alle Drei kämpfen um die Liebe

Von: Blonderschatten's Welt der Bücher Datum: 02. May 2015

Cover: Das Cover zeigt gleich zwei Perspektiven die ich mit einer Szene von Kiera und Denny und einer die ich mit Kiera und Kellan in Verbindung bringe. Die senkrechte Perspektive, so wie wir sie oben sehen zeigt in meinen Augen Kiera und Kellan in einem innigen Moment, indem sich Kellan über sie beugt und sie küsst. Betrachtet man das Cover jedoch waagerecht, sehe ich darin Denny und Kiera die am Strand stehen, im Hintergrund der Sandstrand liegt und die Sonne auf die beiden nieder scheint. Ein Bild und zwei Varianten, die die Geschichte um die Drei auf besondere Weise wiederspiegelt. Meinung: Wie man dem Klappentext entnehmen kann, verrate ich nicht zu viel, wenn ich sage, dass es sich hier um eine Dreiecksbeziehung handelt. Für gewöhnlich kenne ich es aus anderen Geschichten so, dass es in der Beziehung vorher schon gekriselt und ein Partner in jemand anderem eine neue Liebe gefunden hat. Dieses Buch hingegen wird zu einer emotionalen Reise, denn Kiera, Denny und Kellan heben sich deutlich von diesem Bild ab. Kiera und Denny sind ein schönes Pärchen. Beide verstehen sich ohne Worte, können ganz sie selbst sein, miteinander lachen und sich bedingungslos vertrauen. Wie diese Beziehung etwas erschüttern kann, konnte ich mir zu diesem Zeitpunkt nicht vorstellen. Alles zwischen den beiden schien perfekt zu harmonieren. Erstmals einen Knacks hat die Beziehung der beiden bekommen, als Denny seinen beruflichen Werdegang in den Vordergrund gestellt hat. >>Du kannst es wirklich nicht sagen, was?<< >>Warum sollte ich?<< Es war nicht so, dass ich nie Schimpfwörter benutzte - nur eben normalerweise nicht laut. Nur in meinem Kopf, wo sie niemanden verletzten. Kiera merkt man ihre guten Wesenszüge schnell an, doch meiner Meinung nach, hat sie zu wenig Selbstvertrauen. Ihre Eltern unterstützen sie nicht in dem Maß, wie man es erwarten sollte und zusätzlich fühlt sie sich vom äußeren Erscheinungsbild immer im Schatten ihrer Schwester. Dieser Mangel an positivem Selbstbild bringt nicht nur ihr, sondern auch Denny und Kellan eine schwere Zeit ein. Denny ist ein wundervoller Mann, ohne Frage, doch die Trennung auf bestimmte Zeit, die sein Job mit sich bringt, hat auch mich sehr gewundert. Wenn er Kiera wirklich so liebt, wie er sagt, wie kann er es dann in Kauf nehmen, so lange von ihr getrennt zu sein? Das Kiera dabei noch mehr Selbstzweifel aufkommen, als es eh schon der Fall ist, ist verständlich. Gerade weil sie Denny so sehr liebt, ist sie verletzt und versucht diesen Kummer zu überwinden. Kellan gibt ihr den Halt den sie braucht und verbringt als Mitbewohner mehr Zeit mit ihr, als Denny es aus beruflichen Gründen kann. Die Wandlung von Kieras Bild auf ihre Beziehung war sehr gut nachvollziehbar und hat mich als Leser umso mehr an die Geschichte gefesselt. Schnell erkennt man, dass Kellan immer mehr Einzug in die Gedanken Kieras nimmt und dadurch Denny immer weiter verdrängt wird. Ich wollte instinktiv zurückzucken und ihm doch noch eine scheuern, aber mein Körper hörte einfach nicht auf mich. Warum machte der in letzter Zeit eigentlich, was er wollte? Blöder, ungehorsamer Körper! Zwischen Kellan und Kiera erwächst eine vertrauensvolle Freundschaft in der sie Geheimnisse miteinander teilen, die sie nur sehr wenigen Menschen zuvor anvertraut haben. Die Enthüllung Kellans hat mir schwer zugesetzt, ihm sind zu wenig Liebe und zu viel Hass entgegengeschlagen. Wirklich schockiert war ich deshalb von Kieras unüberdachtem Verhalten ihm gegenüber. Immer wieder hatte ich die Befürchtung, dass bei Kellan Erinnerungen wach gerufen werden und er wieder in einem tiefen Loch versinkt. Kiera habe ich schnell in mein Herz geschlossen, doch zum Ende der Geschichte gingen mir ein paar Sympathiepunkte verloren. Hin- und hergerissen leidet nicht nur sie, sondern lässt auch noch die beiden Männer zappeln, die ihr Liebe entgegen bringen. Das sie eine Entscheidung treffen muss, war ihr klar und dennoch hat sie es immer wieder verdrängt. In ihre Situation kann man sich nur schwer hineinversetzen und ich hätte nicht mit ihr tauschen wollen. Hier Tipps zu geben ist leichter gesagt als wirklich umgesetzt, trotzdem glaube ich, dass Kiera viel mehr an der Sicherheit gehangen und sich selbst die falschen Fragen gestellt hat. Es ist schwer aus einem Leben auszubrechen, dass zu einem beständigen Rückzugsort geworden ist. Denny und Kellan haben es ihr, wenn auf Dennys Seite auch unbewusst, nicht leicht gemacht eine Entscheidung zu treffen. Denny war immer zu verständnisvoll ihr gegenüber und das er sie bedingungslos liebt hat er in vielerlei Hinsicht bewiesen. Streit ist er partout aus dem Weg gegangen und hat immer wieder eingelenkt. Kellan war ebenso faszinierend, hat mit seinen Liedern jede Menge Emotionen verbreitet und mit simplen Dingen einen Ausbruch aus dem tristen Alltag ermöglicht. Einen gravierenden Fehler bei ihm sah ich in einer Lüge, die für Kiera ein starker Vertrauensbruch war. Hätten hier alle offen über ihre Gefühle geredet, wären viele Tränen unvergossen geblieben. Ich hatte ihm so wehgetan, dass er mich nicht mehr sehen wollte, aber nicht so sehr, dass er mich einfach zurücklassen konnte. Liebe lässt einen verzweifelte Dinge tun, Dinge die man niemals von jemanden vermutet hätte. Kiera beweist das immer häufiger und Denny mit einer von Verzweiflung gerührten Tat. Wird Kiera sich rechtzeitig für einen der beiden entscheiden? Und wie werden die Kumpel Denny und Kellan danach zueinander stehen? Erfahrt es selbst, in dieser eindrucksvollen und emotionsgeladenen Geschichte. Charaktere: Kiera hat viele positive Eigenschaften, die Denny und Kellan an ihr schätzen und lieben. Doch wenn es darum geht eine Entscheidung zu treffen, wirkt sie nahezu egoistisch. Kellan übertreibt es mit der körperlichen Nähe zu Frauen, jedoch nur um den Mangel auszugleichen, den er in seiner Kindheit erfahren hat. Mit Kiera weiß er erstmals was es bedeutet geliebt zu werden und so unentschlossen sie auch ist, leidet er lieber indem er sie teilen muss, als gar nicht mit ihr zusammen sein zu können. Denny liebt Kiera, beinahe schon zu sehr. Er stellt sie auf ein Podest, frei von irgendwelchen Fehlern und vertraut ihr in jederlei Hinsicht. Seiner bedingungslosen Liebe verleiht er jedoch einen kleinen Knacks, denn wenn es um einen Job geht, scheinen sich seine Prioritäten ein wenig zu verschieben. Schreibstil: Dies war mein erstes Buch von S.C. Stephens, doch sicherlich nicht mein letztes. Den Konflikt dieser Dreierbeziehung hat die Autorin auf besondere Art herausgearbeitet. Man glaubt Menschen zu kennen und doch zeigen diese in verzweifelten Situationen ein ganz anderes Gesicht von sich. Neben den Protagonisten hat die Autorin tolle Nebencharaktere geschaffen, die dem Buch ebenfalls eine besondere Atmosphäre verleihen. Die Handlung begrenzt sich auf wenige Orte, doch gerade deshalb gelangt man gut in diese Geschichte und lebt diese mit.

Wahnsinns Auftakt - kann man nicht aus der Hand legen!

Von: Cori Leseratten-Buchgeflüster Datum: 02. May 2015

Dieses Young Adult-Buch ist anders... haltet euch gut fest, es wird euch mitreißen! Kiera lässt ihre Familie hinter sich und wechselt die Uni weit weg vom Ohio nach Seattle, nur um mitbieten Freund Denny zusammen zu sein, da dieser ein Jobangebotbin Seattle angenommen hat. Dort leben die beiden in einer WG mit Dennys besten Freund Kellan zusammen, der sich zudem auch noch als extrem attraktiver Leadsänger der aufsteigenden Rockband herausstellt. Die drei kommen gut miteinander aus und bevor die Uni in einigen Monaten wieder los geht, ergattert auch Kiera einen Job als Kellnerin in Pete's Bar, in der Kellans Band die meisten ihrer Auftritte absolviert. Alles läuft gut, bis Denny das Angebot seines neuen Chefs annimmt mit ihm in eine andere Stadt zu gehen um dort eine Zweigstelle aufzubauen. Denny sagt ohne zu zögern zu und damit sind Kiera und er für zwei Monate voneinander getrennt, was Kiera fertig macht. Kellan, der für Sie in der Zeit da ist und sie versucht zu trösten und abzulenken, wird für sie zu einem wichtigem Bezugspunkt... Und schließlich passiert das unerwartete und die beiden stürzen sich in eine Affäre. Und Kiera muss sich zwischen den beiden Männern entscheiden und kann doch keinen loslassen,... Zunächst Klang das ganze nach einer typischen Geschichte, Frau verlässt Freund weil sie sich in seinen besten Freund verliebt hat, dem war aber nicht so, vielmehr kann Kiera sich einfach nie entscheiden und so treiben sie sich beide schmerzlich aufeinander zu und voneinander weg, immer wieder in diese heiße Affäre hinter Dennys Rücken. Die ersten paar 50-60 Seiten tat ich mich noch ein wenig schwer, ich hatte das Gefühl, dass die Autorin ersteinmal den Anfang finden musste. Dann kam die Geschichte in Gang und vielleicht müsste man sich auch ein wenig an den Schreibstil gewöhnen - doch dann hatte mich die Geschcihte so gefesselt, dass ich die 634 Seiten in einem Rutsch an 1,5 Tagen durchgelesen habe und nun sehnsüchtig die weiteren Teile lesen möchte... Gott sei dank lassen die mit Juni und August ( broschiert) nicht lange auf sich warten, die eBooks, erscheinen jeweils sogar zwei Monate vor der Printausgabe,... Süchtige Leser des ersten Bandes können also in ebookform sofort mit Teil 2 weiterlesen... Was mich faszinierte, war nicht allein die Geschichte. In dieser Form mag es viele geben, und ich gebe zu das Buch wird vielen sicherlich nur gefallen, wenn man dem Thema einer Affäre darin nicht abgeneigt ist, denn Kiera ist nun wirklich den beiden Jungs gegenüber nicht fair, sich nicht entscheiden zu können, Denny alles zu verschweigen und sich immer wieder Kellan hingezogen zu fühlen. Ich weis nicht wer mir mehr leid getan hat, aber Kiera als Ich-Erzähler Protagonistin tatsächlich am wenigstens, denn sie brauchte egoistischere immer wieder mehr Zeit... Ein Wunder, dass Kellan das durchgehalten hat ... Denny konnte mich gefühlstechnisch seltsamerweise auch nicht erreichen, da wir weniger über ihm erfahren auch wenn Kiera sich immer mehr von ihm entfremdet und er sichtlich leidet. Tatsächlich war es Kellan, der mich dazu gebracht hat das Buch nicht mehr aus der Hand zu legen. Dafür dass es aus der Ich-Perspektive. In Kiera geschrieben ist, erfahren wir doch sehr viel über Kellans Gefühlszustand. Ich finde es gut, wie verletzlich und offen hier auch mal das Leiden eines männlichen Protagonistn gezeigt wird... Denn mal ehrlich meist sind es doch die Frauen, wie hier Kiera auch, die sich weinend zurückziehen und Leiden und getröstet werden wollen - hier hatte ich aber mehr das Bedürfnis Kellan zur Seite zu stehen und ihn zu trösten... Ein grandioser Einstig in eine neue gefühlvolle Buchtrilogie. Momentan wird der Markt ja regelrecht von ihnen überschwemmt, das sticht definitiv daraus hervor und konnte mich noch mehr begeistern als der momentane Hype der After-Reihe... Ich bin gespannt auf den zweiten Teil und muss ihn unbedingt bald lesen! Absolute Leseempfehlung von mir!

Ganz gut aber etwas zu lang ...

Von: PollyBuchstabensuppe Datum: 02. May 2015

In diesem Buch geht es um Kiera. Seit zwei Jahren ist sie glücklich in einer Beziehung mit Danny und zieht spontan mit ihm nach Seattle. Dort hat Denny das Traumpraktikum ergattert und Kiera startet mit einem Stipendium in ein neues Jahr an einer neuen Uni mit neuen Fächern. Da sie sich eine eigene Wohnung noch nicht leisten können ziehen sie bei Kellan Kyle, Dannys besten Freund aus Kindertagen, ein. Kellan sieht verboten gut aus und spielt in einer Rockband mit. Und ganz neben bei ist der Mädchenschwarm der Gegend. Als Denny dann aus beruflichen Gründen fürs erste Seattle verlassen muss bahnt sich bei Kellan und Kiera mehr an als nur ein freundschaftliches Verhältniss ... Thougtless ist der erste Teil einer Trilogie. Der zweite Band Effortless erscheint am 15. Juni.2015 der dritte Band Careless erscheint am 10. August. 2015 Dann erscheint am 16. November 2015 noch ein Buch names Thoughtful, was glaub ich die Geschichte aus Kellans Sicht ist. Da bin ich mir aber nicht ganz sicher. Nun zu meiner Meinung: Ich mochte das Buch im großen und ganzen ganz gern. Die Charaktere waren eigentlich ganz sympatisch und man konnte ihr Handeln auch meistens nachvollziehen. Außerdem haben sie alle eine große Charakterentwicklung mitgemacht. Wie in den meisten dieser New Adult Romane hat auch in diesem Buch ein Charakter eine Vergangenheit mit der er fertig werden muss. Dieser Geheimniss wurde meiner Meinung nach genau an der richtigen Stelle gelüftet, wodurch man das Handeln dieser Person auch besser nachvollziehen konnte. Auch wenn das natürlich aller sehr positiv war und mir gut gefallen hat konnte ich dem Buch nur 3,5 Sterne geben da es für mich einfach zu lang war. Ich mein dieses Buch hat über !600! Seiten. Und da jetzt nicht soooooo viel passiert ist und sich das meiste einfach immer wiederholt, hat es sich manchmal einfach nur gezogen sodass ich ein bisschen die Gedult verloren hab. Und nach diesen 600 Seiten ist die Geschichte ja immer noch nicht abgeschlossen, denn es kommen ja noch mal 2 Bücher mit über 600 Seiten. Deshalb weiß ich noch nicht ob den nächsten Band lesen möchte. Mal schaun .. Insgesammt aber ein guter New Adult Roman.

Kann es kaum bis Band 2 der Printversion abwarten !!!!

Von: Corinna´s Bücherwelt Datum: 30. April 2015

Inhalt : Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ... Meine Meinung : In " Thoughless- verführt " geht es um die schüchterne Kiera, die mit ihrem Freund Denny glücklich ist. Zusammen mit ihm zieht sie nach Seattle, weil der dort einen Job bekommen hat. Sie wohnen zusammen bei Dennys Freund Kellan Kyle, der bekannt ist als Rockstar. Als Denny mehr Weg muss wegen seines Jobs fühlt sie sich einsam und kommt Kellan näher. Doch was sich zwischen den beiden Entwickelt ist wie ein Spiel mit dem Feuer. Kiera ist eher schüchtern, fühlt sich deswegen aber nicht schlechter. Sie ist glücklich mit ihrem Freund Danny. Als dieser in eine andere Stadt soll folgt sie ihm, nichts ahnend das sie dort Kellan begegnet, der ihr Leben durcheinander bringen wird. Denny ist Australier und muss wegen eines Job Angebots nach Seattle ziehen. Seine Freundin Kiera folgt ihm in diese Stadt und will dort ihr Studium beenden. Kellan Kyle ist der Leadsänger der lokalen Rockband und als Herzensbrecher bekannt. Doch als Kiera ihm begegnet sie sie mehr als nur den Rockstar. Der Schreibstil ist angenehm flüssig und ich habe mich sofort in das Buch ziehen lassen.Die Geschichte wird aus Kieras Sicht geschrieben und man kann so viel über ihren Charakter und ihre Gefühle erfahren. Die Spannung hat sich langsam entwickelt und als Kiera und Kellan sich näher kennen lernen und dabei merken sie das es eine erotische Anziehung gibt und in einer Nacht können sie dieser Anziehung nicht mehr entziehen und geben sich einander hin. Doch damit beginnen die Probleme erst und als Denny dann wieder zurückkehrt wegen Kiera wird es für sie und Kellan nicht einfacher. Für wen wird sie sich entscheiden?? In das Cover habe ich mich schon von Anfang an verliebt und ich konnte mich ihm nicht entziehen. Die zwei Personen darauf wirken sehr vertraut und innig zueinander. Das Ende hat mich noch mehr in den Bann von Kellan gezogen und ich kann bisher nicht genug von ihm bekommen. Auch wenn ich Kiera bisher noch nicht ganz so mag, bin ich gespannt wie es mit ihr weiter gehen wird. Fazit : Thoughless- verführt ist ein gelungener Trilogie Auftakt der mich gleich nach wenigen Buchseiten direkt gefesselt hat und allein durch die Anziehung von Kellan und seiner Art konnte ich nicht von diesem Buch lassen. Ich bin gespannt wie es mit ihr und ihm weiter gehen wird und was sie noch alles bewältigen müssen.

Thoughtless-Erstmals verführt

Von: Seitengeknister Datum: 30. April 2015

Das Buch hat mich teilweise ein bisschen zum verzweifeln gebracht. Einerseits hat es mich total gefesselt, aber andererseits hat mir die Geschichte so gar nich gefallen. Mehr dazu seht ihr in meiner Videorezension: https://www.youtube.com/watch?v=Slgco-0MPKw

Heriß, heißer - Kellan Kyle

Von: Sarah von Sunny´s Bücherschloss Datum: 29. April 2015

Holla die Waldfee! Mehr fällt mir im ersten Moment nicht ein. Das Buch war so komplett anders als ich es erwartet habe. Ich habe mich auf was leichtes für zwischendurch gefreut - aber weit gefehlt. Hier gibt es keine 0-8-15 Liebesgeschichte, die durch eine Dreiecksgeschichte unnötig verkompliziert wird. Hier geht es um viel mehr - unter anderem um die eigene moralische Einstellung. Fang ich aber doch am besten von vorne an. Das Cover fand ich jetzt nicht besonders spektakulär, ganz nett anzusehen aber eher ein typisches Cover für dieses Genré. Stört mich aber nicht, denn mir geht´s ja um den Inhalt. Laut Klappentext passt dieses Buch genau in mein Schema und ich war richtig neugierig, was das alles auf sich hat. Der Einstieg in das Buch war regelrecht traumhaft und Kiera und Denny waren mir direkt sympathisch. Vor allem ihre innige Liebe und die greifbaren Gefühle sind mir direkt ins Herz geschossen. Das alles wurde dann von nur einem Mann aus meinen Gedanken gewischt - nämlich von Kellan Kyle. Mädels, ich sag euch - er ist absolut heiß! Bevor ich jetzt zu viel vor weg nehme, erzähl ich euch ein wenig über Kiera. Sie ist mit ihrem Freund Denny quer durchs ganze Land gefahren um nicht von ihm getrennt zu sein - das finde ich schon ziemlich stark von ihr. Das verdeutlicht ziemlich gut, wie sehr sie ihn liebt und spiegelt vor allem die Beziehung der beiden deutlich wieder. Leider meint das Schicksal es nicht gut mit den beiden Liebenden, denn Denny muss aufgrund seines Jobs für längere Zeit weg. Dass Kiera darüber so gar nicht glücklich ist, könnt ihr euch ja sicherlich vorstellen. In ihrer einsamen Zeit kommt sie Kellan, ihrem Mitbewohner und dem besten Freund von Denny, gefährlich nahe und wie der Klappentext schon verrät, entwickelt sich etwas Intensives und Verbotenes zwischen den Beiden. Soweit so gut, oder auch nicht, denn jetzt fängt es an, dass ich wirklich hin und hergerissen war. Das Thema "Fremdgehen" war für mich IMMER ein absolutes No-Go, aber ich habe hier sooft gedacht, dass Kiera auf keinen Fall den Kontakt zu Kellan abbrechen darf. Auf der anderen Seite habe ich angefangen, Kiera für das zu hassen, was sie tut. Meine moralische Einstellung wurde in diesem Buch auf jeden Fall auf eine harte Probe gestellt und meine Gefühle sind Achterbahn gefahren. Kellan hingegen fand ich zu Beginn der Story irgendwie nicht so sympatisch, auch wenn ich bei seiner ersten Erwähnung fast zur Schnappatmung tendiert habe. Aber je weiter ich gelesen habe, desto verliebter war ich dann auch in seinen Charakter. Auch Denny war mir sehr sympathisch, was vor allem daran lag, dass er ein absolut perfekter Freund ist. Also wie ihr seht bin ich im kompletten Zwiespalt gewesen. Mehr erzähl ich euch aber besser nicht dazu, denn ihr sollt ja selbst erfahren, wie die Story ausgeht, ich verrat euch nur: Das Ende ist der Knaller! (wobei es ja nicht wirklich das Ende ist, denn es kommen noch zwei weitere Teile) Der Schreibstil war auch super flüssig und leicht zu lesen. Ich hatte dadurch wirklich alles sehr schön vor Augen und konnte einfach in die Story abtauchen. Mein Geheimer Lieblingsort ist das Pete´s und ich hätte wirklich Lust dort zu sitzen und Kellan und seiner Band zu lauschen. Empfehlen kann ich dieses Buch allen, die New Adult Romane lieben und die es auch nicht stört, dass es ein ständiges Hin und Her gibt. Das kann ich bei diesem Buch allerdings vollkommen nachvollziehen. Ich warte jetzt ganz gespannt auf den 15. Juni 2015, denn dann erscheint Effortless - auch wenn das Ende von Thoughtless bereits sehr passend war, bin ich gespannt wie es weiter geht.

Thoughtless - erstmals verführt

Von: Diary of a Booklover Datum: 29. April 2015

Inhalt in einem Satz: Kiera zieht mit ihrem Freund Denny nach Seattle und sie kommen bei Dennys verboten gutaussehendem Kindheitsfreund Kellan unter, zu dem sich Kiera sofort hingezogen fühlt - doch eigentlich liebt sie doch ihren Freund Denny über alles und würde ihm niemals untreu sein… oder? Meine Meinung: Von Anfang an hat mich diese Story gepackt und total mitgerissen, sodass ich die über 600 Seiten in kürzester Zeit verschlungen habe. :) Das Cover täuscht übrigens: es handelt sich bei “Thoughtless - erstmals verführt” nicht um einen totalen “Shades of Grey”-Abklatsch, sondern um eine extrem romantische, dramatische und verworrene Liebesgeschichte, jedoch vermischt mit viel Erotik. Die Story ist super-authentisch und trotz knapp 640 Seiten kommt keine Langeweile auf. Okay, manche Handlungen und Gespräche wiederholen sich ein bisschen und wirken dadurch gelegentlich etwas eintönig, aber das finde ich in dem Fall nicht weiter schlimm, da es dann auch immer schnell wieder spannend wird. Etwas seltsam fand ich es zu Beginn, dass scheinbar alle vorkommenden Personen nur ständig am Flirten sind und v. a. Kiera und Kellan sich ständig näher kommen, aber ganz naiv davon ausgehen, dass sie nur gute Freunde sind. Allerdings sind die Knister-Momente zwischen den beiden wirklich großartig umgesetzt. Kieras Liebeskummer, den Herzschmerz und auch ihre Verwirrung empfindet man quasi selbst mit und kann teilweise einfach nicht aufhören, zu lesen, bis wieder eine fröhlichere Szene kommt, weil es einem sonst das Herz brechen würde. ;D Sowas schaffen die wenigsten Bücher, und das hat echt großen Respekt verdient. ;) Man kann sich außerdem den sehr gutaussehenden, aber sensiblen und nachdenklichen Fast-Rockstar Kellan beim Lesen sehr gut vorstellen. Zunächst konnte ich nicht nachvollziehen, warum Kiera sich nicht einfach für Kellan entscheidet und aufhört, die beiden Männer zappeln zu lassen, aber dann wurde so gut ausgeschmückt, was sie noch alles mit ihrem Freund verbindet, dass ich selbst völlig hin- und hergerissen war, und es bis zum Schluss spannend blieb, für wen sie sich entscheidet - oder ob sie nicht sogar alle beide vergrault. Seid ihr jetzt neugierig? Dann lest dieses Buch - ihr werdet es sicher nicht bereuen. :) Fazit: Eine tolle Story, bei der man das Auf und Ab der Gefühle sehr intensiv miterlebt. Mir hat der Roman sehr gut gefallen und ich weiß gar nicht, wie ich die Wartezeit bis zum nächsten Band der Trilogie überbrücken soll. ;) Ich empfehle dieses Buch jedem, der gerne romantische Storys mag, bei denen man den Herzschmerz hautnah miterlebt und die einem nicht mehr aus dem Kopf gehen. (: Übrigens: “Effortless” (Band 2) erscheint am 15. Juni 2015 und “Careless” (Band 3) am 10. August 2015. Bewertung: 📖 📖 📖 📖 📖 (5/5) + Lieblingsbuch 📚 Vielen herzlichen Dank an das Bloggerportal und den Goldmann-Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar!

Verführt euch selbst!

Von: Müni Datum: 28. April 2015

Kiera willigt ein. Sie zieht mit ihrem "brillant[en]" (S.9) Freund nach Seattle. Dort ziehen sie jedoch nicht in ihre eigene Wohnung, sondern bei einem alten guten Freund von Denny ein. Kellan Kyle, der perfekte Rockstar. Zunächst verläuft alles super. Denny und Kiera sind glücklich und leben bei dem besten Freund. Dann bekommt Kiera einen Job in der Kneipe, in der Kellan arbeitet, angeboten. Nichts könnte besser werden. Alles scheint perfekt zu sein. Doch alles ändert sich schlagartig. Denny bekommt ein Jobangebot in Seattle. Während er sich wie ein Kind darauf freut, bricht Kieras Welt zusammen. Sie waren doch noch nie voneinander getrennt. Aber wenigstens ist sie nicht alleine im Haus. Denn Kellan ist ja noch da. Insgesamt finde ich, dass die Handlung, in dem Roman sehr realistisch dargestellt wurde. Es handelt sich eindeutig um eine Dreiecksbeziehung zwischen den Protagonisten. Offensichtlich betrügt Kiera Denny mit Kellan. Anfangs macht sie mit Denny Schluss, da sie denkt, dass Denny aufgrund seines Jobs nicht mehr zurückkommt. Und dann passiert es. Kiera und Kellan schlafen miteinander. Wie gut, dass beide mit "K" geschrieben werden. So kann man "K+K" schreiben. Nach dieser einen Nacht ändert sich einfach alles für beide. Ich finde es falsch, wenn Leser diesen Roman aufgrund der weiblichen Protagonistin verurteilen. Natürlich hat sie ihre Macken. Aber sind nicht viele Menschen in unserer heutigen Gesellschaft betrügerisch und selbstsüchtig? Immer auf sich selbst bezogen? Man kann hier Kieras Charakter gut in die außer-literarische Welt übertragen. Als Leser ist alles ziemlich leicht gelesen, aber wenn man sich nun in die Situation der Protagonistin hineinversetzt, steckt man genauso in der Falle wie auch Kiera selbst. Die Geschichte spiegelt dies meiner Meinung nach deutlich wieder. Ich bin mir dessen bewusst, dass die Protagonistin auf den meisten Seiten in Tränen ausbricht und einfach nicht eine Wahl treffen kann. Sie ist ziemlich unentschlossen für ihr Alter und weiß einfach noch nicht was sie will, und wichtiger noch "wen" sie will. Ob sie Denny verlässt, ihm alles erzählt und mit Kellan zusammen kommt? Diese Frage bleibt bis zu den letzten Seiten spannend. "Da waren sie wieder, die Schuldgefühle. Und ich hatte keine Ahnung, wem gegenüber sie stärker waren. Denny oder Kellan." (S.286) Man sieht, dass es Kiera versucht. Sie kämpft mit sich. Macht sich viele Gedanken und wird auch immer wieder von Schuldgefühlen eingeholt. Ob sie dieser Kampf viel Kraft kosten wird? Genauso kämpft auch der Protagonist "Kellan". Er sieht verführerisch gut aus. Und ist obendrein noch ein Rockstar. Natürlich ist, das was er tut, falsch. Er betrügt seinen besten Freund und schläft mit seiner Freundin, während er weg ist. Wenn man Kellan im weiteren Romanverlauf genauer betrachten, fällt einem auf wie kaputt und emotional sein Charakter eigentlich ist. Meiner Meinung nach ein gelungener Protagonist. Da passt das Zitat: "Harte Schale, weicher Kern" perfekt dazu. Ich muss sagen, dass mir die Idee des Romans sehr gefallen hat. Der einzige Kritikpunkt bezieht sich auf die Länge des Romans. Der Roman besitzt tatsächlich über 600 Seiten. Sehr ungewöhnlich für einen New-Adult Roman meiner Meinung nach. Man hätte die Geschichte sicherlich kürzen können. Ich möchte diesen New-Adult Roman gerne an andere Liebhaber dieses Genres weiterempfehlen. Bitte berücksichtigt, dass es eine sehr wohl realistische Geschichte ist. Nur weil die geschaffene Protagonisten Fehler macht, muss es nicht heißen, dass der Roman oder die Autorin schlecht sind.

Etwas langatmig und vorhersehbar

Von: Merlins Bücherkiste Datum: 28. April 2015

An der Seite ihres Freundes Denny zieht Kiera nach Seattle in das Haus von Dennys altemk Freund Kellan, der als Rockstar ein eher lockeres Leben führt. Doch schon bei ihrem ersten Treffen sprühen die Funken zwischen ihnen. Als Denny dann geschäftlich für längere Zeit fort muss, freunden sich die beiden an. Doch was zunächst unschuldig beginnt, wird schon bald zu einer gefährlichen Affäre. Für wen schlägt Kieras Herz mehr? Will sie bei Denny bleiben oder doch lieber an Kellans Seite sein? Ein Berg- und Talfahrt der Gefühle beginnt... "Toughtless - Erstmals verführt" ist der erste Teil einer neuen Romantik-Romanreihe aus der Feder von S.C. Stephens. Das Buch beinhaltet eine in sich abgeschlossene Handlung, die in diesem Werk die junge Liebe zwischen Kiera und Kellan näher beleuchtet. Mit gut 620 Seiten ist dieses Buch wirklich keine kurze Lektüre. Vielmehr ist es eine sehr langatmige Angelegenheit, die sich nur schwer in Worte fassen lässt. Zwar sind Kiera, Kellan und Denny drei recht sympathische und authentische Protagonisten, doch leider fehlt es ihnen an Esprit und Dynamik. Sie passen zwar zusammen, doch die Umsetzung ist einfach nicht perfekt gelungen. Aus Kieras Sicht wird die Geschichte, die leider so gut wie keinen Humor enthält, beschrieben und der Leser kann so die traurige und dramatische Liebesgeschichte hautnah miterleben. Dabei fällt schnell auf, dass S.C. Stephans immer wieder auf die gleichen Redewendungen zurückgreift. In jeder zweiten Szene wird Kiera im Gesicht rot, in jeder dritten Szene fließen Tränen und in der darauffolgenden sind wieder Schuldgefühle und Streitereien vorprogrammiert. Alles wiederholt sich und wird dadurch schnell langweilig. Die Beziehung zwischen Kiera und Kellan ist anfänglich noch reizvoll zu lesen. Zunächst begegnen sie sich freundschaftlich, dann eher leidenschaftlich. Doch auch hier wird leider nur sehr wenig wahre Romantik geboten. Schmetterlinge im Bauch wird es also eher wenig geben. Vielmehr reihen sich die kleinen Anekdoten aneinander und der Leser hat das Gefühl, dass die Geschichte sich einfach nicht weiterentwickelt. Außerdem wird Kiera in eine Affäre mit Kellan gepresst, die damit ihren Freund Denny belügt und betrügt, der seine Zukunft ( einen gutes Jobangebot abgelehnt hat ) für sie aufgegeben hat. Das alles hat einen so negativen Aspekt, der dem Leser wirklich viel Verständnis abverlangt. Fazit: Bei diesem Buch war ich richtig glücklich, als ich das Ende dann doch erreicht habe. Die Geschichte liest sich zwar recht locker, doch bleibt der Suchtfaktor einfach aus. Die Erzählung konnte mich nicht ganz überzeugen, die Charaktere blieben ihren Möglichkeiten zurück. Wenn auch hinter den Fassaden der einzelnen Protagonisten noch so einiges steckt, bleibt hier einfach Vieles zu lange auf der Strecke. Die Geschichte hätte auch auf 300 Seiten erzählt werden können. Von mir gibt es ganz knappe 3 von 5 Sternen.

sehr sexy

Von: Mara Datum: 27. April 2015

Toller Trailer, cooles Buch. I am Fan!

Gedankenlosigkeit. Reine Gefühlssache.

Von: Henrike @ WatchedStuff Datum: 26. April 2015

Titel: Thoughtless – Erstmals verführt Band 1 (Original: Thoughtless) Autor(in): S. C. Stephens Verlag: Goldmann Verlag; Verlagsgruppe Random House Format: Taschenbuch Seitenzahl: 640 Erschienen: 20. April 2015 Auflage: 1 ISBN: 978-3-442-48242-9 Preis: 9,99€ Erworben: April 2015; Vielen Dank an Katrin Cinque und den Goldmann Verlag für das Rezensionsexemplar! Erster Satz: Das war die längste Fahrt meines Lebens. Was aber wirklich nichts hieß, ich hatte mich nämlich nie weiter als 100 km von meiner Heimatstadt entfernt, zumindest nicht im Auto. Inhalt Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer … Quelle: http://www.randomhouse.de/Paperback/Thoughtless-Erstmals-verfuehrt-Thoughtless-1-Roman/S-C-Stephens/e465291.rhd?mid=1&serviceAvailable=true#tabbox * * * Meine Meinung Erotik: Hammer. Ich meine, nicht so “mit der Tür ins Haus” wie bei Fifty Shades of Grey und auch nicht so wischi-waschi wie in vielen anderen Romanen, die es wie auch immer ins Erotik-Genre geschafft haben. Und nicht so plump wie die Rocker-Trilogie. Schaut euch erst einmal den offiziellen Trailer an, ehe ich fortfahre: [Trailer] Ich denke, jetzt kann ich mich etwas kürzer fassen: Fesselnd, mitreißend und in-die-Gefühlsachterbahn-stoßend, das sind Adjektive, die mir zu diesem ersten Aspekt von Thoughtless einfallen. Charaktere: Nicht schlecht, nicht schlecht. Denny, der liebe, nette Freund, für den Frau alles tut, einfach deshalb, weil er das Gewohnte ist, das Liebgewonnene. Naja, und er sieht nicht schlecht aus, was natürlich auch ein Pluspunkt ist neben seiner Intelligenz. Kellan, der wilde, oft unfreundliche und anmaßende Rocksänger, der die Gefahr ausmacht, den Reiz des Ungewohnten und des puren Verlangens nach körperlichen – Tätigkeiten. Und vielleicht nach mehr? Und dass er optisch puren Sex ausströmt, macht ihn und seine Gegenwart natürlich nicht gerade unangenehmer. Kiera, das Mädchen, das zwischen allen Stühlen hockt. Will sie Denny und ihr altes Leben echt aufgeben, nur, um dem Reiz ihres unglaublich heißen Mitbewohners nachzugeben? Die Jungs finde ich klasse. Das Mädel eher weniger. Aber, um ehrlich zu sein, geht es hierbei ja auch darum, die weibliche Leserschaft zufrieden zu stellen (um nicht “zu befriedigen” zu sagen… :D ), nicht die männliche… Handlung: Hmm. Anfangs wirklich gut. Diese ersten Begegnungen und die Umwerberei, die zwangsläufig darauf folgt, sind meine Lieblingstellen in allen Romanen. Wenn es dann zur Sache geht, ist es schwieriger, meine Begeisterung zu fesseln. Und wenn dann noch Dinge passieren oder die Leute sich auf eine Weise verhalten, die ich wirklich nicht verstehen kann oder die mir sehr gegen den Strich gehen, dann wird es fast unmöglich, mich noch von den Qualitäten eines Romans zu überzeugen. Stephens ist hierbei zumindest in der ersten Hälfte diese Gradwanderung gelungen. Allerdings treffen die Figuren dann natürlich Entscheidungen, die ich eindeutig nicht mittragen möchte (Ich sage nicht, worum es genau geht, um Spoiler zu vermeiden.), wodurch mir das Lesevergnügen im vorletzten Viertel deutlich vermiest wurde. Aber das Ende war dann wieder ganz nach meinem Geschmack. Oder zumindest in der Richtung. 7 Cover: So oft ich auch hingeschaut habe, aus welchen Winkeln und Perspektiven auch immer: Kann es sein, dass der Kerl keinen rechten Arm hat?! Naja. Davon abgesehen: Der “Jolie Loves”-Aufkleber auf Ihrem Handrücken nervt, weshalb ich ihn gleich nach Beenden dieser Rezension entfernen werde, aber sonst gefällt mir das Cover ganz gut. Ich frage mich nur, warum neuerdings alle Romane, in denen ansatzweise erotische Inhalte vorkommen, den Titel in einem Kreis stehen haben..? Habe ich einen Trend verpasst? ;) Fazit Nach einem wirklich guten Anfang, ganz gelungenen Verstrickungen und einem recht schönen Ende gab es schon einige Durststrecken in der Handlung. Daher reicht es nur für 4 von 5 Punkten. Dennoch werde ich definitiv die Folgebände lesen. Was auch immer die zu bieten haben: Spannend wird es! Die Reihe #1 Thoughtless – erstmals verführt #2 Effortless – einfach verliebt (ab 15. Juni 2015) #3 Careless – ewig verbunden (ab 10. August 2015) * * * Übrigens: Es gibt eine eigene Website zu der Thoughtless-Trilogie mit Infos zu den Charakteren, den einzelnen Bänden und so weiter. Schaut doch mal, ob ihr auch Gefallen an der Beziehung von Kiera, Kellan und Denny habt.

Toller Anfang einer Reihe

Von: MimisBücherwelt Datum: 25. April 2015

Autor/in: S.C Stephens Original Titel: Thoughtless Titel: Thoughtless - erstmals verführt Reihe: 1/3 D.T Erstausgabe: 20.April.2015 Verlag: Goldmann Format: Broschiert Seitenzahl: 640 ISBN: 978-3-442-48242-9 Preis: 9,99€ Genre: young aduldt Altersempfehlung: ? Kaufen: *Hier* Inhalt: Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ... Der erste Satz im Buch: Das war die längste Fahrt meines Lebens. Aufbau, Schreibstil und Perspektive: Das buch hat 26 Kapitel und wird aus der Sicht von Keira erzählt. Der Schreibstil, der Autorin ist sehr fesselnd, leicht und einfach zu lesen. Schon mit wenigen Sätzen packt sie einen und lässt nicht mehr los. Das Cover ist nichts besonderes aber trotzdem passt es ganz gut zu der Geschichte. Eigene Meinung: "Toughtless - erstmals verführt" ist der erste Teil, der Kellan und Keira Reihe, die man in der richtigen Reihenfolge lesen sollte, da die Geschichte immer weiter fortgesetzt wird. Der Klappentext hat sich ganz gut angehört und da ich ja so Geschichten liebe musste ich es einfach haben. Und dann hab ich das Buch vom Verlag bekommen und sofort verschlungen! Keira und Denny sind ein Traumpaar. Sie lieben sich wirklich sehr und Keira folgt ihrem Freund nach Seattle um bei ihm bleiben zu können. Die beiden leben dann bei Kellan einem Freund von Denny und die beiden Keira und Kellan kommen sich sehr nahe. Denn Denny muss für eine Weile weg und die beiden fangen an sich ineinander zu verlieben. Doch was ist mit Denny? Die beiden fangen ein gefährliches Spiel an und sie können sich dabei verbennen... Keira ist eine Person, die ich sehr mag. Man konnte sich nur nicht vorstellen, dass sie ihren Freund betrügt doch dann passiert es und irgendwie versteht man Keira aber irgendwie auch nicht. Keira handelt auch sehr egoistisch in dem Buch, denn sie hätte dieses ganze Katz und Maus spiel sehr verhindern können wenn sie sihc einfach für einen entschieden hätte, dies passiert aber recht am schluss und irgendwie war das wie schon ein Schock für einen. Kellan ist ein wirklich toller Typ, den ich sehr mag! Er ist vielleicht ein Bad Boy aber man merkt einfach das er etwas für Keira empfindet und das er leidet und er tut einem schon leid in vielen Situationen trotzdem kämpft er weiter und er versucht ja es abzubrechen doch er kann einfach nicht ohne Keira.... Denny ist der Charakter der einem eigentlich die ganze Zeit leid tut. Er merkt warscheinlich das was nicht stimmt und trotzdem versucht er alles um Keira bei sich halten zu können doch die beiden ernfernen sich immer mehr und Denny mag ich sehr aber er kann auch ausrasten! Ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen. Die Geschichte und die Charaktere haben mich gepackt und nicht mehr losgelassen. Auch wenn es nicht so die Spannung gab war das Buch sehr lustig und schön zu lesen. Man verliebt sihc einfach in Kellan und man kann nicht aufhören zu lesen. Man will einfach wissen wie es weitergeht und das Ende mag ich sehr! Auch wenn Kellan nicht so gehandelt hat wie ich gedacht habe aber ich mags trotzdem sehr gerne und ich werde aufjedenfall weiter lesen! Fazit: Ich kann euch das Buch nur empfehlen! ich liebe es und ich werde aufjedenfall die Reihe weiterlesen! Danke an den Goldmann Verlag für das Leseexemplar! Die Autorin: S.C. Stephens lebt mit ihren zwei Kindern im wunderschönen Pazifischen Nordwesten Amerikas. Mit ihrem Debut "Thoughtless" feierte sie in ihrem Heimatland einen sensationellen Bestsellererfolg und eroberte auch mit den Folgebänden der Trilogie die Leserherzen im Sturm. Andere Bücher der Autorin: Thoughtless - erstmals verführt Effortless - Einfach verliebt Careless - Ewig vebunden Thoughtful - Du gehörst zu mir (Band 1 aus Sicht von Kellan)

Eine heiße Dreiecksgeschichte

Von: Sonja LovinBooks Datum: 25. April 2015

Ich fand es relativ schwer in das Buch einzusteigen. Die ersten Seiten sind wirklich seeeehr detailliert beschrieben. Man hat das Gefühl, dass man jede einzelne Minute der Protagonisten miterlebt. Es war irgendwie so in dem Stil von "Und dann passierte das, und nun jenes. Und dann.. und dann... und dann...". Das ging mir wirklich auf die Nerven und meine Lust dieses Buch weiterzulesen war echt gering. Aber meine Geduld wurde definitiv belohnt, denn es wird wirklich richtig, richtig gut... Kiera ist mit ihrem allerersten Freund Denny zusammen und zu Beginn ist die Beziehung zwischen den beiden einfach nur goldig und man spürt wie sehr Kiera Denny liebt. Aber nachdem Denny aus beruflichen Gründen mehrere Wochen verreisen muss kommt sie ihrem Mitbewohner und Denny's Kumpel richtig nah. Ich persönlich finde das es zu diesem Zeitpunkt schon richtig heftig zwischen Kellan und Kiera geknistert hat. Und ich als Leser habe mir natürlich gewünscht, dass sich zwischen den beiden etwas entwickelt. Und auch hier wurde ich natürlich nicht enttäuscht. Sehr positiv finde ich hier widerrum, dass nicht alles Holterdipolter ging, sondern es schon eine Entwicklung war. Ich finde das persönlich viel realistischer und so konnte ich mich mehr und mehr in Kiera hineinversetzen und konnte nachempfinden warum sie in machen Situationen so gehandelt hat. Dabei ist sie sehr symphatisch und ich mochte sie wirklich sehr gerne. Kellan ist natürlich ein absoluter Traummann. Er ist ein örtlicher Rockstar und **** alles was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Das dies einen tieferen Hintergrund hat erfährt Kiera allerdings erst später. Kellan ist aber kein Typ "Sympathischer Schwiegersohn", sonder mehr der Kerl, der richtig auf die Kacke haut. Allerdings hat man sehr schnell gemerkt, dass Kiera nicht irgendeine Frau für ihn ist... Zum Schreibstil von S.C. Stephens kann ich sagen, dass er mir nach den anfänglichen Schwierigkeiten sehr gut gefallen hat und ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen konnte. Ich habe mit Kiera und Kellan gefiebert und mein Herz schlug schneller als sich die Ereignisse zum Ende des Buches überschlagen haben. FAZIT Man muss diesem Buch Zeit geben. Zeit, damit sich die Story entwickelt und der Schreibstil von Mrs. Stephens einen fesseln kann. Doch wenn man einmal gepackt wird, wird man so schnell nicht mehr losgelassen. Ich habe am Anfang mit mir gekämpft, aber ich wurde belohnt. Ich habe Thoughtless nicht mehr aus der Hand legen können und habe es innerhalb von zwei Tagen durchgelesen.

Thoughtless

Von: Sarah Datum: 25. April 2015

Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ... Quelle: Goldmann Verlag Als Kieras Freund Denny ein super Jobangebot in Seattel bekommt, zögert sie nicht lange und lässt alles stehen und liegen und folgt ihm. Beide kommen bei einem Freund von Denny unter, den Rockstar Kellan Kyle. So, worum es in den Buch geht müsste jetzt eigentlich klar sein. Eine Dreiecksbeziehung ist schon vorprogrammiert. Ich habe Denny sehr in mein Herz geschlossen und ich wusste sofort, dass er der sanfte aber auch naive Freund ist, dem am Ende das Herz gebrochen wird. Kellan wird wohl der böse gut aussehende Bad Boy in der Geschichte sein, der einfach seine Finger nicht von Frauen lassen kann, besonders wenn sie vergeben sind. Tja und Kiera steht zwischen zwei Jungs, sich eintscheiden? Warum? wenn man beide haben kann (Oh man) schüchterndes Mädchen trifft auf Bad Boy. Der Schreibstil ist sehr angenehm und die 634 Seiten gingen es schnell am Kragen. Aber leider konnte mich das Buch nicht in ihren Bann ziehen und ließ mich enttäuscht zurück. In dem Buch ging es um einen typische Dreiecksbeziehung, eigentlich wurde so was schon tausendmal geschrieben, aber ich habe schon echt viele und gute Bücher gelesen, wo es mich nicht gestört hat, leider war es bei Thoughtless nicht der Fall. Auf dem Cover sieht man ein Paar, die sich küssen, ob es wohl Kellan oder Denny ist? Auf jeden Fall ein perfektes Cover für ein New Adult Buch. Ein solides Buch für zwischendurch mit vielen Stärken, aber auch Schwächen. Ich gebe dem Buch:♥♥♥

ein wundervoller Auftakt der "Thoughtless"-Trilogie!

Von: Jenni Datum: 25. April 2015

Die schüchterne Kiera zieht zusammen mit ihrem Freund Denny in eine neue Stadt und beide kommen im Haus von einem alten Freund von Denny, Kellan, unter. Aufgrund seiner Arbeit muss Denny das neue Zuhause jedoch für zwei Monate verlassen und in dieser Zeit verbingen Kiera und Kellan immer mehr Zeit zusammen und kommen sich dadurch näher. Ich habe sehr schnell gemerkt, dass mir das Buch gut gefallen wird. Der Schreibstil der Autorin hat mich sofort in seinen Bann gezogen und ich musste die ganze Zeit unbedingt weiter lesen und erfahren, wie es weitergeht! Obwohl das Buch eine relativ hohe Seitenanzahl hat, bin ich nur so durch die Seiten geflogen. Die Handlung ist wirklich spannend. Es passiert an sich zwar nicht besonders viel, aber dennoch habe ich die ganze Zeit mitgefiebert. Die Protagonistin Kiera war mir zwar sympatisch, allerdings gab es auch Momente, in denen ich sie am liebsten geschüttelt hätte. Ihr ständiges Hin und Her und Sich-Nicht-Entscheiden-Können fand ich teilweise sehr nervig, aber andererseits kommt ja dadurch erst Spannung auf und ehrlich gesagt weiß ich nicht, ob ich an ihrer Stelle nicht auch so wäre. Kellan ist wirklich eine Bereicherung für die Frauenwelt und hat einfach alles, was man bzw. Frau sich nur wünschen kann. Er ist so ein toller und sympatischer Charakter! Denny wurde mir allerdings als zu perfekt dargestellt. Er scheint keine Ecken und Kanten zu haben und war mir daher etwas zu glatt. Außerdem fand ich es ein bisschen unrealistisch, dass er Kellan alias den Sexiest Man Alive mit seiner Freundin mehrere Monate alleine in einem Haus wohnen lässt, ohne sich Gedanken zu machen. Er hätte doch außerdem eigentlich bemerken müssen, wenn sich zwischen seiner Freundin und einem anderen Mann etwas entwickelt, zumal sie alle unter einem Dach wohnen. Insgesamt hat mich der Auftakt der "Thoughtless"-Trilogie wirklich begeistert. Die Handlung ist spannend und der Schreibstil lässt einen nur so durch die Seiten fliegen. Allerdings empfand ich die Protagonistin teilweise als ein wenig nervig. Trotz einiger kleiner Schwächen ist es ein tolles Buch, um das Fans des New Adult-Genres wohl nicht drum rum kommen werden. Eine klare Leseempfehlung von mir!

Wenn das Herz verrücktspielt.....

Von: Susanne Glahn (Solara300 / Solaria) Datum: 19. April 2015

Cover Das Cover ist sehr schön gestaltet mit den zwei sich küssenden vorne darauf und der Titel macht Lust auf mehr und was für eine Geschichte dahinter steckt. Sehr gelungen und passend zum Inhalt. Charaktere Kiera Allen ist nicht nur schüchtern, sondern hat auch eine gute Beobachtungsgabe und einen sehr guten Instinkt. Aber mehr als einmal tritt sie auch sehr gerne in Fettnäpfchen die sie umso sympathischer machen. Denny Harris, ist nicht nur charmant und sieht gut aus, sondern man ist schon ein kleines bisschen mitverliebt, schließlich ist er zu alledem noch schlau. Er gibt sich Mühe. Kellan Kyle ist ein Rocker wie er im Buche steht und erfüllt fast jedes Klischee, nicht nur das er verboten gut aussieht, hat er auch noch eine Seite an sich, die er versteckt und die man nicht so schnell oder gar leicht ergründen kann. Schreibstil Die Autorin S.C. Stephens hat einen tollen flüssigen bildhaften Schreibstil der mich gleich mitnahm in diese tolle einfühlsame Geschichte zwischen den Gefühlen und dem Wirrwarr des Herzens. Einfach Klasse.... :D Meinung Wenn das Herz verrücktspielt..... Dann sind wir bei Kiera Allen angekommen, die mit ihrem Freund mit dem sie seit zwei Jahren überglücklich ist nach Seattle zieht. Warum das etwas Besonderes ist? Na zum einen weil Kiera nicht nur ihre Freunde und ihre Familie zurücklässt, sondern auch noch die Uni auf die sie gehen wollte, denn sie kommt aus Ohio Athens und zieht jetzt, ihrem Freund Denny zuliebe nach Seattle wo sie zum Glück ein Super Stipendium bekommen hat und an der Washington Seattle Uni studieren kann. Allerdings musste alles ganz schnell gehen und Kiera und Denny kommen bei Kellan Kyle unter der sie sehr gerne aufnimmt, da er und Denny sehr gut befreundet sind. Kellan Kyle ist aber so gar nicht nach Kieras Geschmack, denn nicht nur das er verboten gut aussieht, hat er auch eine ganz besondere Art an sich die Kiera auf der einen Seite reizt und auf der anderen hilft. Denn Kellan ist auch noch der Sänger der Band D-Bags und Denny ist ziemlich viel unterwegs in seinem neuen Job und wird gefordert und Kiera studiert nicht nur, sondern arbeitet abends noch im Pete's der Kneipe wo Kellan und seine Band auftreten. Aber was keiner der Drei geahnt hat ist das sich die Liebe ganz eigenen Wege sucht.... Fazit Sehr empfehlenswert und für mich toll geschrieben die Knisternde Spannung und wie das ganze verlaufen ist.... 5 von 5 Sternen

Wunderschöne Story

Von: Bunte Bücher Welt Datum: 19. April 2015

Thoughtless Erstmals verführt ist der erste Teil der Toughless-Trilogie von der Autorin S.C. Stephens.Der zweite Teil "Effortless" erscheint im Juni und der dritte Teil "Careless" im August 2015.Der Klappentext versprach schon eine sehr interessante und außergewöhnliche Geschichte zu werden.Die Geschichte wird aus Kieras Sicht (Ich-Form) erzählt. Der Leser taucht und durchlebt mit ihr zusammen in ihre chaotische Gefühlswelt ab.Auf den Leser warte hier eine Dreiecks-Beziehung der ganz anderen Art, eine ständige Achterbahnfahrt der Gefühle ist hier einfach vorprogrammiert.Immer wieder kehren zudem Einblicke in Kellans Vergangenheit auf, die einem recht nahe gehen. Allerdings war es manchmal auch etwas anstrengend denn dieses unentschlossene "Ich liebe ihn, ich liebe ihn nicht", nervte mich doch recht oft.Der Schreib und Erzählstil der Autorin ist flüssig und man kommt hier schnell beim lesen voran. Sie beschreibt alles recht ausführlich, so das man sich alles bildlich gut vorstellen kann.Die Protagonisten sind alle sehr verschieden und verpassen der Geschichte die nötige Würze. Sie werden bildlich gut beschrieben und man bekommt recht schnell von ihnen ein Bild vors Auge. Kiera war mir persönlich zu unentschlossen, naiv und sehr egoistisch in ihren Handlungen zu den beiden Jungs. Mit ihr kam ich überhaupt nicht klar. Sie spielt mit Gefühlen, kommt mit den Konsequenzen aber gar nicht klar. Sie liebt beiden Jungs, kann und will sich aber nicht entscheiden, wen sie freiwillig aufgibt. Der eine gibt ihr Sicherheit, der andere gibt ihr das was sie braucht.Denny wurde sehr sympathisch dargestellt. Er ist der Freund von Kiera und liebt sie über alles. Er ist recht unscheinbar, aber dennoch wurde er beim lesen schnell zum Liebling.Kellan ist der attraktive Badboy. Die Frauenwelt liegt ihm zu Füßen und dieses weiss er sehr zu schätzen. Allerdings ist er von den drein der kaputteste. Seine Vergangenheit hat ihm übel mitgespielt und ihn zu dem gemacht was er heute ist.Fazit :Trotz einiger Stolpersteine war es eine interessante Geschichte, die mich neugierig auf den zweiten Band gemacht hat.Die Autorin hat hier sehr viel Herzblut mit einfließen lassen und auch das Zwischenmenschliche gut rüber gebracht.Eine Geschichte, die nicht nur junge Leserinnen begeistern wird.

Achtung, Schleudertrauma!

Von: eclipse888 Datum: 30. March 2015

Enthält Spoiler. 'schuldigung, ohne schaffe ich das nicht. Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem zu einem Spiel mit dem Feuer .. Die Inhaltsangabe hat mich weder überzeugt, noch komplett vom Lesen abgeschreckt, als ich sie zum ersten Mal las. Sie klingt zwar nicht übel, aber auch nicht nach der ultimativen Geschichte, wenn man mich fragt. Tja, unentschlossen, wie ich war, habe ich die Leseprobe als Entscheidungshilfe herangezogen und schon mal hineingeschnuppert. Und der Schreibstil hat mich sofort überzeugt. S.C. Stephens schreibt so flüssig, dass man einfach immer weiter und weiter liest. Aber was die Gute sich dabei gedacht hat, als sie Thoughtless schrieb, kann ich mir gar nicht vorstellen und ehrlich gesagt interessiert es mich auch nicht so sehr. Denn während ich den Anfang mochte, wurde meine halbwegs gute Meinung ziemlich schnell unter dem Rest der Geschichte begraben. Man, irgendwann haben mich die drei Protagonisten nur noch genervt und damit auch die ganze Geschichte runter gezogen. Ich denke, ich verrate nicht allzu viel, wenn ich sage, dass in dem Buch ein Liebesdreieck vorkommt. Ja, und das war eigentlich das, was mich am meisten gestört hat. Nicht, dass ich generell etwas gegen Liebesdreiecke habe, aber das zwischen Kiera, Denny und Kellan ist wirklich nicht gut gemacht. Kiera steht zwischen zwei Typen, ihrem Freund Denny und ihrem neuen und attraktiven Mitbewohner Kellan. Und sie kann sich ABSOLUT nicht für einen von den Beiden entscheiden. Im einen Satz himmelt sie Kellan an, um im nächsten wieder an Denny zu denken und im übernächsten wieder an Kellan. Und dabei zerfließt sie auch noch in Selbstmitleid und Schuldgefühlen, weil sie beiden Männern wehtut. Damit wäre eigentlich auch schon die ganze Story zusammengefasst. Kiera fand ich anfangs sogar noch ganz sympathisch. Sie war eine ziemlich Liebe, aber auch ziemlich prüde und wurde nur bei der Erwähnung von Sex gleich rot. Ist rot vielleicht ihre natürliche Gesichtsfarbe? Denn so oft, wie sie rot wurde, kann ich mir gerade gar nicht vorstellen, dass sie auch eine normale Hautfarbe besitzt. Was zuerst ganz liebenswürdig klang, hat mich aber ziemlich bald schon genervt. Spätestens als sie Denny nichts von sich und Kellan erzählt hat uns ständig nur noch rumgeheult hat, wollte ich am liebsten ins Buch greifen, sie ordentlich durchschütteln und sie so lange anbrüllen, bis sie sich endlich für einen der beiden entscheidet. Einen Lichtblick gibt es: Am Ende des Buches hat sie sich tatsächlich für einen von ihnen entschieden. Protagonist Nummer 2: Denny. Kieras treuer Freund. Er gibt sogar seinen Traumjob für seine große Liebe auf. Und er ist unheimlich blauäugig. Ich meine, seine Freundin und sein bester Freund betrügen ihn, sogar ziemlich offensichtlich, sodass die Leute um sie herum das bemerken und er ahnt noch nicht mal was! Wie blind muss man sein, um nicht mitzubekommen, dass dein bester Freund mit deiner festen Freundin flirtet und ständig Körperkontakt mit ihr sucht? Seine Rolle kam mir sehr gezwungen vor, man merkt hier, dass die Autorin ihn in sie rein gezwängt hat. Und dann wäre da der Job, den er aufgibt und der Grund für seine Abreise aus Seattle. Kiera ist quer durchs ganze Land gereist, um mit Denny zusammen zu bleiben. Sie hat ihr ganzes Leben umgekrempelt und ihre Familie verlassen. Und was tut unser Traummann Denny? Von einem Tag auf den anderen fährt er für seinen tollen Job für zwei Monate weg. Das sagt er Kiera wenige Tage vor der Abreise und sie hat dabei gar kein Mitspracherecht. Und das war der Moment, bei dem er bei mir unten durch war. Sorry, Denny, aber das geht gar nicht und auch wenn er den Job aufgibt und direkt zurück kommt, als Kiera in einem Ausbruch der Verzweiflung mit ihm Schluss macht, als er davon redet, noch länger wegzubleiben, ändert das überhaupt nichts an der Tat selber und dass sein Job ih wichtiger war als „sein Herz“ (seine Worte, nicht meine). Und dann wäre da noch der dritte und sympathischste Protagonist, Kellan. Er hatte seine guten Momente und in denen war er auch ziemlich süß, aber dann hatte er auch Momente, in denen ich ihn absolut nicht leiden konnte. Man kann nachvollziehen, wieso er sich zurückzieht und Kiera mit allen Mitteln wehzutun versucht, aber besser oder akzeptabel fand ich sein Verhalten dadurch nicht. Worin Thoughtless aber wirklich glänzt, sind die Kleinigkeit. Von der Arbeitskollegin und guten Freundin Jenny, über die Band D-Bags, bis hin zu Kieras Schwester Anna hat die Autorin den dreien sympathische und liebenswerte Wegbegleiter zur Seite gestellt. Aber das Buch konnte mich immer mal wieder zum Lachen bringen mit witzigen Bemerkungen und Dialogen und der einen oder anderen Situation. Über die Autorin: S.C. Stephens ist eine New-York-Times- und USA-Today-Bestsellerautorin. Sie verbringt jede freie Minute damit, sich Geschichten auszudenken – Romane voller Gefühle, Leidenschaft und Liebe. Ihr Debüt Thoughtless ist die spannungsgeladene Geschichte eines Liebesdreiecks, voller unwiderstehlicher Leidenschaft, deren Hauptfigur Kellan Kyle die Leserherzen im Sturm eroberte. Der überwältigende Erfolg der Thoughtless-Trilogie hat sie überrascht, aber auch darin bestätigt, das Schreiben zum Beruf zu machen. Wenn S.C. Stephens mal nicht an einem Roman arbeitet, genießt sie es, an langen, faulen Nachmittagen in der Sonne zu lesen, ihren iPod mit Liedern zu füllen, die über Schreibblockaden hinweghelfen, ins Kino zu gehen und sich mit Freunden und der Familie zu treffen. Stephens lebt im wunderschönen Pazifischen Nordwesten in Amerika mit ihren zwei ebenso wunderschönen Kindern. Fazit Kann eine Geschichte, deren Protagonisten ich so wenig mag, überhaupt gut werden? Protagonisten sind das A und O eines Buches und begleiten uns Leser von Anfang bis zum Ende. Und trotz einem tollen Schreibstil, einem vielversprechenden Anfang und der ganz passablen Geschichte, konnten sie die nervigen Protagonisten nicht aufwiegen.

Thoughtless: Erstmals verführt von S.C. Stephens

Von: Dinchen´s Welt der Bücher Datum: 26. March 2015

Erster Satz: "Das war die längste Fahrt meines Lebens." Meine Meinung zum Cover: Das Cover ist das Beste am ganzen Buch. Solche Cover sprechen mich einfach an und ich hätte es im Buchladen sicher in die Hand genommen. Meine Meinung zum Buch: Dieses eBook hat mir buchstäblich den letzten Nerv geraubt. Als ich mit dem Lesen begann war ich noch voller Vorfreude, denn die Story klingt ganz nach meinem Geschmack. Leider blieb es unter meinen Erwartungen. Zum einen waren die Protagonisten einfach nur zum weglaufen. Kiera war für mich als Leserin sehr anstregend. Sie war nervig, egoistisch und in vielerlei Hinsicht kindisch. Zudem wurde die Story aus ihrer Sicht erzählt, was das Ganze noch schlimmer machte, denn man hatte sie ständig um sich herum und hätte ihr am liebsten mehr als nur einen Tritt gegeben. Kellan war zu Beginn der typische Rockstar ... selbstbewusst, arrogant aber trotzdem Hot. Leider wurde er mir von Kapitel zu Kapitel immer unsympathischer, er entwickelte sich immer mehr zu einem Softie und seine Heulerei zum Ende hin war einfach unerträglich. Aber auch Denny war ein Mann dessen Entscheidungen ich oft in Frage gestellt habe. Er war ein blasser Charakter der zwar da war, aber irgendwie auch nicht. Ich habe mich oft gefragt welche Rolle er in dem Buch spielt. Die eigentlich Story war plump und viel zu sehr in die Länge gezogen. Zu viele Wiederholungen und das ständige auf und ab haben das Lesevergnügen stark eingeschränkt. Es passiert rein gar nichts, weder etwas neues noch etwas spannendes. Ich musste mich leider durch das komplette eBook quälen und war nur noch genervt. Auch die romantischen Szenen fand ich nur noch ätzend, viel zu schnulzig und unglaubwürdig. Der Schreibstil der Autorin hat mir leider nicht zugesagt, es hat mich null gepackt. Ich war bereits nach 2 Kapiteln so genervt das ich meinen EReader zur Seite legen musste, sicherlich spielten die Protagonisten und die vielen Wiederholungen eine große Rolle. Fazit: Eine plumpe Story mit zu viele Wiederholungen und unsympathischen Charakteren. Ich kann dieses Buch leider nicht empfehlen und werde die Trilogie auch nicht weiterverfolgen.

Thoughtless - erstmals verführt

Von: Rheinkind Datum: 26. October 2015

Inhalt In diesem dicken Wälzer mit immerhin 600 Seiten geht es um Kiera und Denny, die zusammen nach Seattle zu Dennys Freund Kellan ziehen. Kellan ist Mitglied einer Boyband und alle Mädchen stehen auf ihn. Und er lässt es sich auch nicht nehmen, Sex mit ihnen zu haben. Als Denny aber für ein Praktikum längere Zeit weggeht, kommen auch Kiera und Kellan sich näher und er ist auf einmal ganz anders. Für wen wird Kiera sich entscheiden? Für Denny, mit dem sie schon seit 2 Jahren zusammen ist oder für den Frauenheld Kellan? Über die Autorin Thoughtless ist der Debütroman von S.C. Stephens. Und das ist eigentlich auch schon alles, was man über die Autorin erfährt. Reihenfolge der Bücher 1. Thoughtless 2. Effortless 3. Careless (in der englischen Ausgabe Reckless) außerdem noch nicht auf Deutsch erschienen Thoughtful (aus Kellans Sicht) Untamed (Griffins Geschichte) weitere Bücher neben der Geschichte um Kiera und Kellan Conversion Bloodlines (Conversion 2) 'Til Death (Conversion 3) Collision Course Meine Meinung Besonders interessant finde ich Kieras Charakter, sie kommt störrisch und naiv daher, und daher kann ich mich gut mit ihr identifizieren. Was mich aber an ihrem Charakter stört ist, dass sie Denny wirklich betrügt und es noch nicht einmal wagt, es ihm hinterher zu erzählen und sie sogar noch weiterhin mit ihm zusammen ist. Diese absoluten Heimlichkeiten finde ich etwas zu übertrieben und ich hätte es so nicht erwartet. In dem Moment habe ich mich sehr über Kiera aufgeregt. Insgesamt hat diese Geschichte große Ähnlichkeiten mit der After-Reihe, ausgenommen, dass Kiera etwas weniger naiv ist als Tessa. Ich lese zwar zur Zeit am zweiten Teil der Reihe, dennoch bin ich nicht wirklich überzeugt von den Büchern. Ich denke, dass dritte werde ich wohl nicht mehr lesen, da mich das Zweite bisher wenig überzeugt.

Es ist so viel mehr als nur Betrug...

Von: BookWonderland Datum: 11. August 2015

Das Cover passt perfekt zum Inhalt und zu den Charakteren. Es macht direkt Lust auf mehr. Es war keine typische 'Ich schnappe mir den besten Freund meines Freundes, weil mein Freund ein Dreckskerl ist'. Nein, Denny war kein mieser Typ und die meiste Zeit mochte ich ihn sogar. Sonst ist es bei solchen Geschichten immer so, dass man den Freund nicht mag, aber hier war es anders. Einen Moment mochte ich ihn zwar nicht und dann plötzlich konnte man ihn nicht mehr, nicht mögen. Aber auch Kiera konnte man nicht wirklich dafür verurteilen, dass sie sich in Kellan verliebt hat. Zwischen den beiden war anfangs auch alles noch sehr "freundschaftlich", doch man spürt die Funken sofort. Kiera ist sehr schüchtern und ihrer Meinung nach sehr unscheinbar. Sie ist seit zwei Jahren mit Danny zusammen und er ist ihr Fels in der Brandung. Er ist der perfekte Freund, süß und lieb, aber manchmal reicht das eben nicht. Kellan wird vielleicht als der typische Rockstar beschrieben, ein Bad-Boy und Draufgänger, aber man merkt davon nichts. Er ist charmant, sexy und aufmerksam, ein echter Traummann eben. Die beiden verbringen immer mehr Zeit miteinander und kommen sich dadurch dann natürlich auch immer näher. Ich habe wirklich lang mitgefiebert und wollte unbedingt wissen, wie sich das zwischen ihnen entwickelt. Erst als Denny wieder kommt, wird es kompliziert und man merkt, dass man Kiera obwohl sie Denny betrügt einfach nicht hassen kann. Irgendwie kann man sie sogar verstehen, obwohl Denny mir echt Leid tat. Man fragt sich immer: Kommt es jetzt raus? Was passiert dann? Als es dann passiert, dann war ich komplett geschockt. Nicht wie es rauskam, sondern eher was dann passierte (Ich will nicht zu viel verraten, aber... Oh Mein Gott) Natürlich ist davor auch nicht alles einfach zwischen Kellan und Kiera. Beide können nicht ohne einander, obwohl sie wissen, dass es eigentlich ein Fehler ist. Auch als Leser weiß man, dass es falsch ist und trotzdem fiebert man mit den beiden mit und hofft auf ein Happy End für alle Beteiligten. Zwischendurch hatte ich aber auch immer mal wieder Probleme mit den Protagonisten. Kiera war mir zu unentschlossen und wankelmütig. Natürlich ist es nicht leicht sich zwischen zwei tollen Männern zu entscheiden. Ja, es sind 2 tolle Männer. Denny, der nette und freundliche Typ, bei dem man sich immer sicher fühlen kann und Kellan, der sexy Rockgott, der einen manchmal in den Wahnsin treibt. Aber insgesamt hatte ich gehofft, dass sie mehr Mut und Vertrauen hat. Auch mit Kellan hatte ich es ab und zu schwer, aber trotzdem fand ich ihn toll. Die Geschichte ist komplett aus Kieras Sicht und ich wollte zwischendurch unbedingt wissen, was Kellan alles denkt. Es war sehr flüssig, leicht zu lesen und sehr schwer wegzulegen und ich freue mich wirklich sehr auf sein Buch. Ich kann Thoughtless nur jeden empfehlen. es hat mich von der ersten Seite an gepackt und ich wollte einfach immer weiter lesen. Ich fande es nur etwas irritierend, dass das Buch ohne Cliffhanger geendet ist. Es ist ein abgeschlossenes Ende und ich frage mich, was die Autorin in Band 2 und 3 noch passieren lässt.

Kompliziert, aber eigentlich so einfach...

Von: Wiljas Bücherkanal Datum: 07. April 2015

Dies war meine erste Erfahrung zu einer Dreiecksbeziehung. Ich hatte etwas mehr Emotionen, bezogen auf alle Beteiligten und weniger, teilweise sich wiederholendes Gedankenkonglomerat von Kiera erwartet. Das hat mich doch etwas gestört, so dass sich die Geschichte gerade in der Mitte etwas im Kreise gedreht hat. Aber mehr dazu seht ihr im Video. Das Buch habe ich trotzdem schnell gelesen und außer den langweiligen Passagen fand ich es mitreißend gerade zum Ende hin. Am besten hat mir Kellan als Charakter gefallen ;-)

Denny oder Kellan?

Von: LittleMythica Datum: 21. March 2015

Endlich mal eine etwas andere "New Adult" Geschichte, die sehr viel Feuer zu haben scheint. So denkt man, wenn man den Klappentext liest. Leider wird die Geschichte die wirklich sehr interessant ist, durch den Hauptcharakter Kiera sehr schwer und auch langatmig. Es gibt in dem Buch fast keine Seite bei der ich mich nicht fragte ob sie eigentlich noch alle Tassen im Schrank hat. Das sind harte Worte, ich weiß. Aber ich behaupte mal jeder, der dieses Buch gelesen hat, wird beim beenden der Geschichte meine Aussage verstehen. So ein Verhalten ist absolut nicht in Ordnung! Hinzu kommt eine schier endlose Schleife an Wiederholungen in Wort und in ihren Taten. Letztendlich führte dies dazu, das ich oftmals über manche Passagen geflogen bin da ich es mir einfach nicht noch einmal durchlesen wollte. Nehmen wir diese Wiederholungen aus dem Buch hätte es locker 200 Seiten weniger. Man muss aber ganz klar auch sagen, dass mir die Story sehr gut gefallen hat. Es ist nicht so, dass ich Kiera gar nicht verstehen kann, nur sollte man in solch einer Situation generell ganz anders handeln. Der lockere doch sehr einfach Schreibstil machte es sehr einfach, die Seiten runter zu lesen und er fesselt. Auch wenn man das Ende vorher sehen kann (was man ja eigentlich in diesem Genre immer tut) ist man an die Seiten gebunden und wartet auf den ausschlaggebenden Punkt der endlich die Wende bringt. Ich bin wirklich sehr hin und her gerissen, und ich hatte noch nie ein Buch dass mir trotz der Fehlbesetzung der Protagonisten doch so gut gefallen hat. Deshalb hab ich mich für die goldene Mitte entschieden. Ausserdem habe ich Hoffnung, das es mit dem nächsten Band besser wird da zum Ende hin doch eine Änderung in Kiera statt gefunden hat.