Katherine Center

Hinter den Wolken die Sterne

Hinter den Wolken die Sterne

Jetzt bestellen:

Buch
eBook

€ 10,00 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,50 [CH]

oder hier kaufen:

€ 9,99 [D] | CHF 12,00 [CH]

oder hier kaufen:

Maggie und Chip. Sie sind schön, jung, erfolgreich: das perfekte Paar. Als Chip Maggie überredet, in eine kleine Cessna zu steigen, und er ihr hoch über den Wolken einen Heiratsantrag macht, glaubt sie sich am Ziel ihrer Träume. Doch bei der Landung gibt es Turbulenzen, die kleine Maschine überschlägt sich und fängt Feuer. Schwer verletzt kommt Maggie im Krankenhaus zu sich und muss feststellen, dass nichts mehr so sein wird wie zuvor. Langsam und schmerzlich kämpft sie sich ins Leben zurück. Bis sie schließlich erkennt, dass das wahre große Glück nicht unbedingt perfekt sein muss …

Schicksalsschläge

Von: Blumiges Bücherparadies Datum: 17. June 2019

Nach ihrem Aufenthalt in ihrem Krankenhaus bekommt sie einen Physiotherapeuten, aber es ist der Kritischste und derjenige, der am härtesten mit den Patienten umgeht. Aus diesem Grund wollten die Krankenschwester diesen auch wechseln. Obwohl Ian - der Therapeut - sehr mürrisch ist, hat er seine echt interessanten Seiten. Den Charakter Chip fand ich beim Lesen sehr anstrengend und bei Maggie sehe ich parallelen zur gleichnamigen Figur bei Grey's Anatomy, die sehr stark für ihr Leben und ihre Einstellungen kämpft.

Berührender Kampf zurück ins Leben

Von: Stefanie K. Datum: 16. June 2019

Hinter den Wolken die Sterne ist eine wirklich schöne Geschichte, die mich zum Teil sehr berührt hat. Positiv überrascht wurde ich von der Entwicklung, die die Geschichte genommen hat, denn vom Klappentext her, hatte ich etwas anderes erwartet. Ohne zu viel zu verraten, bekommt der Leser eine sehr realistische Geschichte von Maggie, die sich zurück ins Leben kämpft. Ich mochte Maggie sehr gerne und fand ihren Kampf zurück ins Leben sehr gut und vor allem realistisch, mit allen Höhen und Tiefen, dargestellt. Chip war sehr egoistisch und unsympathisch, aber dennoch fand ich sein Verhalten leider nicht ungewöhnlich und man konnte auch seine Reaktion gut nachvollziehen. Zwischenzeitlich hat die Geschichte ein paar Längen, aber dennoch wurde ich gut unterhalten und habe das Buch sehr gerne gelesen. Es gab vieles was mich berührt und zum Nachdenken gebracht hat. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und angenehm zu lesen

Ein erschütternd ehrliches Buch, das uns ein ernstes Thema mit viel Witz und Humor näherbringt.

Von: Woerterpoesie Datum: 10. June 2019

Meine Meinung Dieses Buch ist mit Abstand das Ehrlichste, das ich seit langem gelesen habe. Nach einem schweren Flugzeugabsturz befindet sich Maggie für eine sehr lange Zeit im Krankenhaus. Sie hat damit zu kämpfen, dass sie ihre Beine wohl nie wieder bewegen kann. Außerdem leidet sie unter schweren Verbrennungen und muss sich deswegen mehreren Hauttransplantationen unterziehen. Dieses Buch handelt zugleich von Liebe und Trauer, Hoffnung und Verzweiflung. In Maggies Genesungsprozess gibt es sowohl gute als auch schlechte Tage. Tage, an denen sie zu verzweifeln droht und Tage, an denen sie große Hoffnung verspührt. Genau diese Mischung hat zur Folge, dass der Umgang mit so einem schweren Schicksalsschlag meiner Meinung sehr realistisch dargestellt wird. Außerdem finde ich den Schreibstil super angenehm, da alles mit viel Witz und Humor abgerundet wird. Alles im allem zeigt dieses Buch, dass man die Hoffnung niemals verlieren darf, denn auch am Ende jedes Tunnels befindet sich ein Licht und jeder findet seine Bestimmung im Leben, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist.

Ein Buch, welches vom Siegen und Scheitern handelt...

Von: printbalance Datum: 09. June 2019

Inhaltsangabe: Seit Margaret zurückdenken kann, hasst sie das Fliegen. Schon als kleines Mädchen war es für die heute 28-jährige der reinste Horror, wenn sie gemeinsam mit ihrer Familie vereisen musste. Ausgerechnet ihr langjähriger Freund Chip ist absolut begeistert vom Fliegen und macht derzeit sogar seinen Flugschein. Obwohl die beiden total unterschiedlich sind, lieben sie sich bereits seit ihrer Collegezeit. Nachdem das junge Paar sein Studium beendet hat und ihren ersten richtigen Job annimmt, planen die beiden ihre gemeinsame Zukunft. Während Chip als Analytiker in einer Investmentbank arbeiten wird, fängt Margaret als Abteilungsleiterin in einem riesigen Öl- und Gaskonzern an. Um ihre Liebe zu besiegeln, plant Chip bereits die Verlobung mit Margaret. Obwohl ihm zum Pilotenschein noch ein paar Flugstunden fehlen, leiht sich der junge Mann dennoch heimlich die Cessna seiner Flugschule aus, um seiner Liebsten über den Wolken am Valentinstag einen Heiratsantrag zu machen. Trotz ihrer extremen Flugangst lässt sie sich widerwillig von ihrem zukünftigen Verlobten auf diesen verbotenen Flug ein. Zunächst läuft alles wie geplant, doch kurz vor der Landung kommt ein Unwetter auf, die Cessna gerät in Turbulenzen und stürzt schließlich ab. Während Chip völlig unversehrt aus der Maschine steigt, ist Margaret schwer verletzt im Flugzeug eingeschlossen und muss nach ihrer Rettung mehrere Wochen im Krankenhaus intensiv behandelt werden. Durch dieses Unglück erlitt die 28-jährige nicht nur schwerste Verbrennungen im Gesicht, Hals und Dekolleté, sondern auch ihr Lendenwirbel ist gebrochen, sodass sie ab sofort auf einen Rollstuhl angewiesen ist. Margaret, die mit dieser Situation vollkommen überfordert ist, versucht sich wieder Stück für Stück ins Leben zurückzukämpfen. Hilfe bekommt sie vom Krankenhauspersonal, unter anderem von dem gutaussehenden Physiotherapeuten Ian. Dieser jedoch ist Maggie gegenüber nicht nur unfreundlich und hart, sondern auch kaltherzig und viel zu streng. Doch hinter dieser harten Schale steckt ein weicher Kern. Diesen soll die junge Frau schon bald zu spüren bekommen, als ihr altes Leben weiter aus den Fugen gerät. Eine Hiobsbotschaft um die andere erreicht Margaret. Steht ihr Ian nicht nur als Physiotherapeut sondern auch als Mann und Freund zur Seite? Eigene Meinung: "Hinter den Wolken die Sterne" von Katherine Center ist ein toll geschriebenes Buch über eine junge Frau, die sich nach ihrem tragischen Unfall wieder Stück für Stück ins Leben zurück kämpft. Eigentlich sollte es durch den Heiratsantrag an Valentinstag Margaret's schönster Tag werden, doch das Glück stand nicht auf ihrer Seite. Trotz ihres Wissens, dass Chip die Flugberechtigung noch nicht erworben hat, steigt sie aus Liebe zu ihrem Freund widerwillig in die Cessna. Die 28-jährige ging stets davon aus, dass nach einem Flugzeugabsturz keine Überlebenden gibt. Umso tragischer ist es für Margaret, dass ihre größte Angst abzustürzen tatsächlich eingetreten ist und sie seitdem entstellt im Rollstuhl sitzt. Der Leser erlebt die vielen Höhen und Tiefen der jungen Protagonistin. In dem Roman zeigt die Autorin realitätsnah wie sich das Gefühlsleben der jungen Frau nach dem Unfall verändert hat. Von Hilflosigkeit beginnend, über Wut, Trauer und einer anfänglichen Depression durchlebt die 28-jährige sämtliche Stadien bis sie sich mit der Situation irgendwie arrangieren kann. Hilfe bekommt sie ausgerechnet von dem unbeliebtesten Mitarbeiter des ganzen Krankenhauses, der ihr aber durch seine unerbittliche und disziplinierte Strenge zeigt, dass das Leben trotz allem noch lebenswert ist. Fazit: Ein Buch, welches vom Siegen und Scheitern handelt und dem Leser zeigt, dass Glück auf Umwegen und in verschiedenen Variationen auf einen zukommt- man muss nur fest daran glauben. Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen

Tragikomisch: Hinter den Wolken Sterne

Von: Erdhaftig schmökert Datum: 08. June 2019

Ein spezieller Roman mit sehr gut ausgearbeitetem Plot, warmherzig, mit wunderbar ausgefeilten Figuren. Das fiel mir bereits auf den ersten Seiten auf und zieht sich bis zum Ende durch. Worum gehts? Ein junges Paar fliegt in einer Cessna, gerät in einen Sturm, stürzt ab. Er überlebt unverletzt, sie landet schwer verletzt im Krankenhaus und muss lernen mit ihren Verletzungen zu leben. Was sich dramatisch liest, wird nicht beschönigt. Allerdings schürft die Autorin bei aller Tragik und Dramatik auch komische Wendungen und Momente heraus. Sie gibt ihrer Schwerverletzten Mut, Offenheit, Ehrlichkeit mit und ihren Besuchern und Angehörigen die typischen Eigenschaften: Von Unbeholfenheiten bis kämpferischer Art, eine unkonventionelle, burschikose Schwester und einen ziemlich maulfaulen Physiotherapeuten. Alle Figuren sind alles andere als farblos. Dazu bezieht sich die Geschichte nicht nur auf die Genesung und den Weg dahin sondern es gibt zwischendurch Überraschendes. Weder zu düster noch zu melodramatisch, wie ja oft bei US-amerikanischen Romanen, verfasst. Die Balance zwischen allem sich Abspielendem wird gehalten, Höhepunkte sind passend gesetzt und die Schreibe flüssig, gut zu lesen, der Inhalt verdaulich.

Unglaublich schön!,Wunderbare Geschichte über Liebe und Verlust

Von: Kapitel21 Datum: 03. June 2019

Zu Anfang muss ich sagen, dass dieses Buch mich so gefesselt hat das ich es innerhalb von einem Tag beendet habe. Ich kann mich nicht mehr daran erinnern, wann ich das letzte Mal so durch die Seiten geflogen bin… - Achtung Spoiler – Maggie und Chip sind ein junges Paar und beide unglaublich verliebt. An Valentinstag überrascht Chip seine Freundin mit einem Flug, obwohl er doch weiß, wie sehr Maggie das Fliegen hasst. Hoch über den Wolken macht er ihr dann einen Heiratsantrag und Maggie fühlt sich wie der glücklichste Mensch auf der Welt. Selbst ihre Flugangst ist für einen Moment völlig vergessen, bis es zu Komplikationen kommt. Aufgrund eines Unwetters hat Chip Schwierigkeiten das Flugzeug kontrolliert zu landen und die beiden stürzen ab. Ab diesem Zeitpunkt verändert sich für Maggie alles – sie überlebt schwer verletzt und wird nie wieder so leben können wir vorher. Dieses Buch war eine Achterbahnfahrt der Gefühle und zeigt uns so sehr, dass wir niemals aufgeben dürfen – egal wie sehr unser Leben auch zu zerbrechen mag. Das Leben kann schwer sein, aber es geht weiter und wir können so viel tun, um unser Leben besser und schöner zu machen. Maggie ist eine so starke Protagonistin und versucht immer das beste aus ihrer Situation zu machen. Ich habe sie auf den 473 Seiten so sehr ins Herz geschlossen und war genauso glücklich über das Ende wie sie. Ich denke ich werde noch einige Tage an Maggie und Ian denken. Der Schreibstil von Katherine Center hat mir unglaublich gut gefallen und nach dieser tollen Geschichte werde ich mir auch ihre anderen Bücher definitiv anschauen. Absolute Leseempfehlung! ,- Achtung Spoiler - Nat Rossi lernt auf der Hochzeit ihrer besten Freundin der unverschämt attraktiven Hunter kennen. Nach einigen Drinks wacht sie im Hotelbett neben ihm auf, kann sich aber an nichts mehr erinnern. Sowohl Nat als auch Hunter hatten es in der Vergangenheit nicht leicht. Nat mit einem kriminellen Ex-Mann, der ihr gesamtes Leben auf den Kopf gestellt hat und dessen Schulden sie nun abzuzahlen hat und Hunter, der seinen Bruder und seine Mutter in jungen Jahren aufgrund einer Erbkrankheit verloren hat. Beide sind nach ihren Schicksalsschlägen nicht wirklich bereit für eine neue Beziehung, können aber auch nicht voneinander ablassen. Sie einigen sich auf eine "Sex, not Love"-Beziehung, die aber leider nicht wirklich so läuft, wie sie es sich vorgestellt haben. Auf beiden Seiten entwickeln sich mehr Gefühle als tatsächlich gewollt. Letztlich ist es einfach herzergreifend, wie Hunter sich entscheiden würde um Nat zu schützen. Ich bin absolut begeistert von Nat und Hunters Geschichte! Sowohl der Klappentext als auch der Anfang der Geschichte klingen nach einem typischen New Adult Roman. Was die Geschichte dann aber wirklich zu bieten hatte, hat mich regelrecht umgehauen. Ich bin beeindruckt von der Tiefe und den Emotionen die dieses Buch geweckt haben. Aufgrund des Klappentextes habe ich etwas ganz anderes vermutet und bin wirklich positiv überrascht, wie unvorhersehbar der Verlauf der Geschichte war. Es wurde so viel aufgegriffen - Liebe, Verlust, Familie, Krankheit und Hoffnung. Mein erstes, aber definitiv nicht letztes Buch von Vi Keeland!

Hinter den Wolken die Sterne

Von: Bookslinesmagic Datum: 01. June 2019

Inhalt/Klappentext: Maggie und Chip. Sie sind schön, jung, erfolgreich: das perfekte Paar. Als Chip Maggie überredet, in eine kleine Cessna zu steigen, und er ihr hoch über den Wolken einen Heiratsantrag macht, glaubt sie sich am Ziel ihrer Träume. Doch bei der Landung gibt es Turbulenzen, die kleine Maschine überschlägt sich und fängt Feuer. Schwer verletzt kommt Maggie im Krankenhaus zu sich und muss feststellen, dass nichts mehr so sein wird wie zuvor. Langsam und schmerzlich kämpft sie sich ins Leben zurück. Bis sie schließlich erkennt, dass das wahre große Glück nicht unbedingt perfekt sein muss … Eindruck: Das Cover ist relativ schlicht, aber dennoch passend zum Inhalt des Buches gestaltet. Der Klappentext des Romanes hat mich sofort angesprochen, da ich über einen Flugzeugabsturz noch nie ein Buch gesehen, geschweige denn gelesen habe. Der angehende Pilot Chip möchte seiner Freundin Maggie über den Wolken einen romantischen Heiratsantrag machen. Obwohl Maggie schreckliche Flugangst hat, willigt sie ein und steigt mit in die kleine Cessna. Doch durch ein Gewitter stürzt die Maschine ab und schlagartig verändert sich Maggies bisher perfektes Leben. Während Chip unverletzt bleibt, wacht Maggie schwerverletzt im Krankenhaus auf und versucht sich zurück in ihr Leben zu kämpfen. Dabei soll ihr ein mürrischer und immerzu schlecht gelaunter Physiotherapeut namens Ian helfen. Maggie findet sich langsam aber sicher mit ihrem Schicksal zurecht und setzt sich ganz neue Ziele für ihr weiteres Leben. Sie ist eine offene und ehrliche Person, in deren Situation sich der Leser mühelos hineinversetzen kann. An einigen Stellen merkt man ihr Verzweiflung und Wut an, an anderen Stellen fängt sie sich wieder und gewinnt ihre kämpferische Art zurück. Von den weiteren Charakteren, wie Maggies Schwester Kitty oder ihrer Mutter, hat man ebenfalls einiges erfahren, was mir sehr gut gefallen hat. Sie wirken dazu einfach authentisch und ehrlich, genau wie der gesamte Roman an sich. Die meiste Zeit spielt die Geschichte von Maggie im Krankenhaus. Trotzdem ist der Roman nie eintönig oder langweilig geworden, es war sogar sehr interessant zu erfahren was nach solch einem schweren Unfall alles passiert. Das geschieht auf eine ungeschönte Weise, wobei man alle Höhen und Tiefen aus Maggies Klinikaufenthalt miterleben kann. Die Autorin Katherine Center schreibt herzzerreißend und tragisch, dennoch waren auch einige humorvolle Szenen dabei. Vor allem Maggies Schwester Kitty hat dem Buch eine angenehme Stimmung gegeben. Die gesamte Geschichte ist aus der Sicht der Protagonistin in der Ich-Perspektive geschrieben. Fazit: Ein Mut machender und authentischer Roman, der den Leser sehr berührt. Zusammen mit den liebevoll ausgearbeiteten Charakteren und einer wundervollen Liebesgeschichte, ein lesenswertes Buch, das abwechslungsreich geschrieben wurde. 4.5/5 🌟 Lieblingszitat: "Wenn du dir nicht selbst helfen kannst, hilf jemand anderem" (S.282)

Warmherzig und lebensbejahend

Von: Nadine Dietz Datum: 24. May 2019

Dieser herzzerreißende Roman hat mich vom Klappentext her sofort angesprochen. Das Leben der jungen,sympathischen Margaret ändert sich durch den Unfall auf schicksalshafte Weise. Die Protagonisten waren durchweg authentisch. Vor allem Physiotherapeuten Ian hat mir mit seiner Art imponiert. Es war schön zu sehen, wie sich die Beziehung der beiden geändert hat im Laufe der Geschichte. Der Schreibstil ist sehr lebendig und warmherzig und trotz der Tragik kommen die lustigen Momente nicht zu kurz. Die Botschaft, nicht den Mut zu verlieren und immer weiterzukämpfen, wurden dem Leser gekonnt vermittelt. Das Cover passt zum Inhalt, war jetzt jedoch kein besonderer Hingucker für mich. Fazit: Ein liebevoller, abwechslungsreicher Roman für schöne Lesestunden. Ich vergebe 4/5 ⭐und bin auf weitere Werke der Autorin gespannt.

Perfekte Mischung aus herzzerreißend tragischen und witzigen Momenten. Hoffnungsvoller und Mut machender Roman.

Von: schnäppchenjägerin Datum: 22. May 2019

Hobbypilot Chip überredet seine Freundin Margaret zu einem Flug in einer kleinen Cessna, um ihr ganz romantisch über den Wolken einen Heiratsantrag zu machen. Margaret willigt selbstverständlich ein und freut sich auf die gemeinsame Zukunft mit ihrem Verlobten. Doch durch ein Gewitter geraten sie in Turbulenzen und das Flugzeug stürzt ab. Während Chip unverletzt bleibt, landet Margaret schwer verletzt im Krankenhaus und muss sich mühevoll in ihr Leben zurückkämpfen. Auch nach dem sechswöchigen Klinikaufenthalt und der Physiotherapie durch den mürrischen Pfleger Ian, ist gezeichnet, findet sich nur langsam mit ihrem Schicksal ab und setzt sich Ziele für ein neues, ganz anderes Leben - frei nach dem Motto "Wenn du dir selbst nicht helfen kannst, dann hilf anderen". "Hinter den Wolken die Sterne" ist ein warmherziger, authentischer und sehr unterhaltsamer Roman über eine junge Frau, deren Leben durch einen Unfall aus den Fugen gerät und realisieren muss, dass dieses auch nie wieder so wird wie es vorher war. Margaret ist eine Protagonisten, die mit ihrer offenen und ehrlichen Art wie selbstverständlich Sympathien weckt und in deren Situation sich der Leser ohne Weiteres hineinversetzen kann. Man spürt ihre Verzweiflung, ihre Wut und ihren Selbsthass und wünscht ihr den Mut und die Kraft, zu kämpfen und neu anzufangen. Aber auch die anderen Charaktere wie ihre unkonventionelle ältere Schwester, ihre kämpferische, aber auch unbeholfene Mutter, der verschlossene Physiotherapeut Ian oder der resignierte Chip sind vielschichtig mit Ecken und Kanten gezeichnet, wirken einfach menschlich und lebendig. Nach dem Unfall spielt sich die Handlung über lange Teile im Krankenhaus ab, ist damit aber keineswegs eintönig, sondern schildert Margarets Klinkalltag sehr unterhaltsam und alle Höhen und Tiefen ihres körperlichen und mentalen Befindens ungeschönt und lebensnah. Das Buch bietet die perfekte Mischung aus herzzerreißend tragischen und absolut witzigen Momenten, bewegt durch Margarets Krankheitsgeschichte und bekommt durch ein überraschendes Familiengeheimnis noch eine weiteren interessanten Handlungsstrang. Es ist ein hoffnungsvoller, Mut machender Roman mit überzeugenden, liebevoll gezeichneten Charakteren und einer wunderschön romantischen Liebesgeschichte, die dem Leser das Herz zerreißt. Das Buch ist durchgängig abwechslungsreich und charmant geschrieben, dass ich gar nicht wollte, dass die Geschichte zu Ende geht.