Emilia Schilling

Lovett Island. Sommernächte

Lovett Island. Sommernächte Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch

€ 12,90 [D] inkl, MwSt, | € 13,30 [A] | CHF 18,90 * (* empf, VK-Preis)

oder hier kaufen:

Wer einen Job auf der paradiesischen Karibikinsel Lovett Island ergattert, den erwarten neben extravaganten Gästen weiße Sandstrände, so weit das Auge reicht, türkisblaues Meer und schillernde Partys mit den Reichen und Schönen. Maci Stiles will hier neu anfangen, ihr altes Leben endlich hinter sich lassen. Doch als sie ausgerechnet dem Sohn des Inselbesitzers ins Auge fällt, zerplatzt dieser Traum. Trevor Parker ist nicht nur märchenhaft reich, sondern auch ein gefährlich attraktiver Baseball-Star, dem die Frauenherzen nur so zufliegen. Und Society-Girl Blair hat nicht vor, ihn kampflos einem Niemand zu überlassen ...

Eine schöne Geschichte, die Lust auf Urlaub macht!

Von: Lovelybookblog Datum: 06. August 2021

Ich liebe das Cover und auch der Klappentext hat sich total sommerlich und nach Urlaub angehört, weshalb ich die Reihe unbedingt beginnen wollte! Meine Meinung: Der Schreibstil hat mir sehr gefallen. Er war sehr leicht und flüssig, weshalb ich das Buch sehr schnell lesen konnte und das Lesen auch echt angenehm war. Die Geschichte wird aus der Perspektive von drei Mädchen bzw. Frauen erzählt, die alle auf Lovett Island sind und dort beispielsweise arbeiten. Einige Perspektiven fand ich interessanter und andere eher weniger, aber im Großen und Ganzen hat es mir sehr gefallen, dass die Geschichte aus mehreren Perspektiven erzählt wird. Dadurch konnte man viele Charaktere sehr gut einschätzen und hat viel über sie erfahren. Teilweise hätte ich mir noch einen Tacken mehr Romantik gewünscht. Es gab zwar einige romantische Szenen, dies jedoch erst relativ spät und teilweise ist nichts passiert. Die Atmosphäre und der Vibe der Geschichte haben mir unglaublich gut gefallen. Es war sehr tropisch und sommerlich. Ich habe dieses Buch im Urlaub am Strand gelesen und das hat einfach perfekt gepasst. Kann ich also auch nur empfehlen zu lesen, falls man Strandurlaub macht! Am Ende gab es einen Cliffhanger, mit dem ich gar nicht gerechnet habe und der noch mal einige Fragen bei mir aufgeworfen hat. Aus diesem Grund muss ich bald unbedingt auch den zweiten Band der Trilogie lesen! Fazit: Insgesamt hat mir die Geschichte gut gefallen. Alles hatte eine unglaublich sommerliche und tropische Stimmung, weshalb dieses Buch mir richtig gute Laune bereitet hat! Ich bin schon sehr gespannt auf den nächsten Band! Bewertung: 4/5 ⭐️

Ein wunderbarer Sommer auf Lovett Island...

Von: Eva G. von Evas Lesezeit Datum: 24. July 2021

Maci will endlich etwas wagen und hat sich auf den Tipp eines Freundes hin auf die Stelle als Staff auf der Luxusinsel Lovett Island beworben. Sie weiß zwar nicht so richtig, was sie dort erwartet, aber sie will es unbedingt, denn sie will sich nie mehr von ihren Eltern vorschreiben lassen, was sie zu tun hat, das hat sie schon zu lange. Eigentlich ist die Personalchefin der Staffs Peyton nicht begeistert von ihr, denn sie ist viel zu unsicher und unerfahren für den Job, aber Maci schafft es letztendlich doch noch, sie zu überzeugen und ihr wenigstens eine Chance zu geben. Dank den beiden anderen jungen Frauen Karlee und Violet verliert Maci rasch ihr prüdes Outfit und sammelt viele neue Erfahrungen, wenn auch nicht alle nur positiv sind... Sie verliebt sich in die Insel und das Leben dort und entdeckt noch vieles mehr, was ihr in ihrem bisherigen Leben verwehrt gewesen war... Emilia Schilling schreibt so toll und flüssig, dass die Seiten nur so dahinfliegen. Die Sprache ist modern, aber nie zu übertrieben. Die Protagonisten erfüllen ihre Funktion in der Handlung perfekt, denn Blair ist so von sich selbst und ihren Bedürfnissen eingenommen, wogegen Violet eine wunderbare Freundin und Teamplayerin ist. Auch die anderen Charaktere sind sehr gut gestaltet und wachsen dem Leser schnell ans Herz. Dank der Sichtwechsel zwischen Maci, Blair und Violet wird die Handlung zusätzlich interessanter und spannender. Das Leben auf der Insel und die Örtlichkeit selbst sind so gut beschrieben, dass sich der Leser schnell auf der Insel zurechtfindet und das Fernweh nicht lange auf sich warten lässt. Ich habe das Buch innerhalb eines Tages gelesen und war richtig traurig, denn ich kann nicht sofort mit dem zweiten Teil weiterlesen, da ich ihn noch nicht besitze, was bei diesem fiesen Cliffhanger wirklich gemein ist. Nur zu gerne wäre ich gerade selbst auf Lovett Island, denn das Fernweh ist gerade riesengroß...

Rezension

Von: Rezensionen Isabel Datum: 21. July 2021

Rezension – Lovett Island. Sommernächte von Emilia Schilling ISBN: 9783442490301 Umfang: 480 Seiten Verlag: Goldmann Erscheinungsdatum: 17.05.2021 Das Buch bekommt von mir 4 von 5 Büchersterne. Buch kaufen Amazon* ~ https://amzn.to/36AGvqn Thaila* ~ https://tidd.ly/3xD15Cx Erster Satz: »Sorry, aber ich kann dich nicht brauchen.« Meine Meinung: Ich sage nur Cliffhanger lässt mal wieder Grüßen. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, auch wenn es ganz anders war ich es mir vorgestellt hatte. „Lovett Island. Sommernächte“ von Emilia Schilling hat mich schon vor der Veröffentlichung angesprochen und stand auf meiner Wunschliste. Und dort stand auf jeden Fall nicht verkehrt. Es war mein erstes Buch der Autorin Emilia Schilling. Es wird aber hoffentlich nicht mein letztes bleiben. Ich kann jetzt schon sagen, dass ich mir die Folgebände ebenfalls besorgen werde. Eine Besonderheit des Buches ist die Sichtweise. Der Leser bekommt die Geschichte von drei verschiedenen Personen geschildert, dadurch erhält man auch immer einen anderen Blickwinkel was mir gut gefallen hat.  Gleichzeitig bleiben alle Personen aber etwas „anonymer“ und distanzierter, da man so mit ihnen weniger Zeit verbringt. Ich hoffe das ändert sich in den Folgebänden noch. Ich muss auch sagen, dass mir auf die Schnelle kein anderes Buch in diesem Genre einfällt, die das auch hat. Von mir bekommt „Lovett Island. Sommernächte“ 4 von 5 Bücherstern. Euch allen ganz viel Spaß beim Lesen. Klappentext: Wer einen Job auf der paradiesischen Karibikinsel Lovett Island ergattert, den erwarten neben extravaganten Gästen weiße Sandstrände, so weit das Auge reicht, türkisblaues Meer und schillernde Partys mit den Reichen und Schönen. Maci Stiles will hier neu anfangen, ihr altes Leben endlich hinter sich lassen. Doch als sie ausgerechnet dem Sohn des Inselbesitzers ins Auge fällt, zerplatzt dieser Traum. Trevor Parker ist nicht nur märchenhaft reich, sondern auch ein gefährlich attraktiver Baseball-Star, dem die Frauenherzen nur so zufliegen. Und Society-Girl Blair hat nicht vor, ihn kampflos einem Niemand zu überlassen … *unbezahlte Werbung – Rezensionsexemplar*  Die mit Sternchen * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn Sie darüber Einkaufen bekommen wir eine Vermittlerprovision, für Sie entstehen keine Nachteile oder Mehrkosten.

{Rezension} Lovett Island Sommernächte (Bd. 1 der „Lovett Island“-Reihe)

Von: Leos Universum Datum: 19. July 2021

Inhalt: Die junge Maci Stiles will ihr altes Leben hinter sich lassen und ergattert einen außergewöhnlichen Job auf der paradiesischen Karibikinsel Lovett Island. Ihre große Chance um endlich ein neues Leben zu beginnen und der Vergangenheit den Rücken zu kehren. Doch dann begegnet sie Trevor Parker, dem reichen und attraktiven Sohn des Inselbesitzers. Ihrer Liebe stehen allerdings viele Hindernisse im Weg… Meinung: Wenn ich wirklich ehrlich sein soll, dann habe ich dieses Buch einzig und allein aufgrund des Covers als „unbedingt lesenswert“ eingestuft. Es ist manchmal so ein Bauchgefühl, auf das ich mich bisher immer bestens verlassen konnte, wenn man sich spontan für ein Buch entscheidet, von dem man bisher eigentlich noch nicht sehr viel gehört hat. Was ja auch nicht schlecht ist, denn es sind ja oft die „gehypten“ Bücher, die einen am meisten enttäuschen. Daher bilde ich mir gerne meine eigene Meinung und die fällt bei diesem Buch recht gut aus. Maci Stiles, die ihr altes Leben hinter sich lassen möchte, und Trevor Parker, der reiche und attraktive Baseball-Star – das klingt schon so dermaßen nach perfekter Romantik, dass ich mich umgehend in die Karibik zum Lesen zurückziehen musste. Die Autorin schreibt in einem lockeren und fesselnden Stil und ich fühlte mich vom ersten Moment an bestens unterhalten. Maci, Blair und Violet, aus deren Sicht die Geschichte abwechselnd erzählt wird, könnten nicht unterschiedlicher sein. Etwas ungewöhnlich fand ich tatsächlich den Umstand, dass es nur die weibliche Perspektive gab, denn in der Regel wechseln sich im NA-Genre meist die weibliche Protagonistin und der männliche Protagonist ab, und ich muss zugeben, dass ich eine männliche Sichtweise hier und da vermisst habe. Dennoch fand ich die Erzählweise der drei weiblichen Perspektiven spannend und authentisch. Ich freue mich jetzt schon auf die Fortsetzung. Fazit: „Sommernächte“ von Emilia Schilling ist der bezaubernde Reihenauftakt der „Lovett Island“-Reihe. Wer auf der Suche nach Sommerfeeling mit einem traumhaften Setting in der Karibik ist, sollte unbedingt dieses Buch lesen. Diese charmante und herzerwärmende Liebesgeschichte hat mich bestens unterhalten und deshalb vergebe ich liebend gerne 4,5 von 5 Sternchen.

Karibische Sommerträume und spannende Geschichten, die ans Herz gehen

Von: Lesekraenzchen Datum: 19. July 2021

Inhalt: Maci Stiles will ihre Vergangenheit vergessen und aus ihrem alten Leben ausbrechen. Kurzerhand bekommt sie einen Job auf der Privatinsel Lovett Island und will endlich eigene Entscheidungen treffen. In der Karibik lernt sie Trevor Parker, den Sohn des Besitzers der Insel, kennen und es entsteht eine besondere Anziehung zwischen den beiden. Doch aufgrund seiner Vergangenheit hat er sich geschworen, nie wieder etwas mit einer Staff anzufangen. Und auch seine Ex-Freundin Blair macht den beiden das Leben schwer. Trotz all der Hindernisse werden ihre Gefühle füreinander immer stärker. Schafft es Trevor zu Maci zu stehen und sich von seinem Vater und Blair zu lösen? Meine Meinung: Beim dem Buch handelt es sich um den Auftaktband der Lovett Island Reihe, welche aufeinander aufbaut und somit nicht einzeln gelesen werden kann. Geschrieben wird aus der Perspektive von Maci, Blair und Violet, was mich am Anfang etwas aus dem Konzept gebracht hat. Ich kann Euch aber versprechen, dass man schnell in das Buch hineinfindet und es dann nicht mehr weglegen will. Wir erfahren von den unterschiedlichen Leben der drei Charaktere und lernen sie und ihre Verbindung zur Insel kennen. Maci stand ihr ganzes Leben lang unter dem Druck ihrer Eltern, die ihre Karriere als Tennisspielerin forcieren wollten. Sie will auf der Insel endlich frei sein von diesen Zwängen und genießt ihre neue Perspektive. Nach kurzer Zeit freundet sie sich mit Violet an, die unheimlich sympathisch ist und es im Leben nicht leicht hatte. Vi hat Angst, dass niemand ihre Zukunftspläne ernst nimmt und fühlt sich nur in Brents Nähe verstanden. Aber dieser will nicht mehr als Freundschaft zulassen… Blair ist das typische verwöhnte Luxusmädchen und Trevors Ex-Freundin. Sie versucht einen Keil zwischen Maci und Trevor zu treiben und dabei ist ihr jedes Mittel recht. Trevor ist gutaussehend, privilegiert und eine Baseballhoffnung. Aber auch er kämpft mit Zukunftsängsten und fühlt sich daher mit Maci stark verbunden. Die Geschichten rund die Charaktere auf Lovett Island sind spannend, dramatisch und gehen ans Herz. Das Setting ist ein Traum und der Cliffhanger lässt meine Vorfreude auf den zweiten Band immens steigen. Fazit: Manchmal müssen wir uns einfach an den Händen halten und springen. In eine ungewisse Zukunft, in ein Abenteuer, in ein glückliches Leben. Hauptsache zusammen❣️

Ein Buch das Lust auf mehr macht.

Von: tatis_bookworld Datum: 07. July 2021

Hach, dieses Buch habe ich sowas von genossen! Für mich war es perfekt, zur richtigen Zeit, das richtige Buch. Dieses Setting konnte ich mir bildhaft vorstellen, die Insel, die Flamingobucht, das Meer, es war ein Traum! Der Schreibstil der Autorin hat mir auch sehr gut gefallen, es war bildhaft beschrieben und lies sich flüssig lesen. Auch die Farbgestaltung des Covers liebe ich sehr. Erzählt wird die Geschichte aus drei Perspektiven, Maci die Haubtprotagonistin, Violet und Blair. Die drei Frauen können unterschiedlicher nicht sein. Die junge Maci flieht aus ihrem alten Leben das von ihren Eltern kontrolliert wurde. Auf der Insel erhofft sie sich eine unbeschwerte Zeit und wird das neue Mitglied des Staffteams. Sie ist gleich zu Beginn Blair ein Dorn im Auge... Violet ist ein toller Charakter, ihre Künste hinter der Bar werden auf der Insel sehr geschätzt. Jedoch, auch ihr wird es auf der Trauminsel nicht leicht gemacht... Blair, die Tochter eines der Besitzer der Insel versucht ihren ehemaligen besten Freund und Ex zurück zugewinnen. Doch Travor hat bereits Interesse an Maci gefunden... In diesem Buch werden euch einige Facetten geboten, Freundschaft, Leidenschaft, Intrigen, Gefühle, wichtige Themen wie Belästigung kommen hier auch nicht zu kurz. Es hat auch seine Ecken und Kanten, manches wirkt sehr oberflächlich, so stellen ich mir aber das Hight Society Leben teilweise vor. Die Cliffhanger am Ende (es gibt sogar zwei) machen die Vorfreude auf die Fortsetzung nur noch größer. Wer Lust auf Urlaubsfeeling und eine lockere Geschichte hat wird hier definitiv fündig. 5/5🌟 Vielen Dank an das @bloggerportal und @goldmann_verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

LOVETT ISLAND - Eine traumhafte Kulisse

Von: Katharina Datum: 01. July 2021

Die Geschichte von Maci Stiles und ihren Freunden spielt sich auf Lovett Island ab, einer paradiesischen Karibikinsel. Maci Stiles flüchtet aus ihrem alten Leben und macht sich auf den Weg nach Lovett Island. Gleich zu Beginn muss sie ihre neue Chefin Pyton überzeugen, da diese nicht sonderlich begeistert von Maci ist. Durch unerwartete Hilfe gelingt ihr das und so startet für die unerfahrene, schüchterne Maci ein neues Leben auf Lovett Island. Dort angekommen lernt sie die anderen Staffmitglieder kennen. Sie wird warm und herzlich aufgenommen. Maci lebt sich schnell ein blüht langsam immer mehr auf. Der Roman ist in der Ich - Form geschrieben und wechselt zwischen Maci, Violet und Blair. Durch die wechselnde Erzählperson bekommt der Leser einen besseren Eindruck und weitere Hintergrundinformationen. Durch den lockeren Schreibstil lässt sich das Buch leicht und sehr flüssig lesen. Die Autorin Emilia Schilling hat eine spannende Lektüre für den Sommer geschrieben. Die traumhafte Kulisse der Insel wird so schön detailliert, lebhaft und vor allem spannend beschrieben, dass man sich sofort fühlt, als sei man selbst vor Ort. Mit diesem Roman ist Urlaubsfeeling vorprogrammiert! Ich habe das Lesen dieser Sommerlektüre sehr genossen. Mir hat es super gefallen, ich bin begeistert und kann das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen.

Absolutes Urlaubsfeeling,

Von: zeilengefluester,z Datum: 27. June 2021

Meine Meinung Das Cover hat mich sofort angesprochen und der Klappentext klang wirklich vielversprechend. ich war so gespannt was mich für eine Geschichte erwarten würde. Cover Bei dem Cover habe ich sofort so richtige Urlaub-Vibes, möchte ans Meer und die Zeit dort genießen. Die Farben harmonieren wirklich schön miteinander und die veredelten Buchstaben sind nochmal ein richtiger Eyecatcher. Es ist ein wirkliches Highlight im Regal. Geschichte Maci Stiles wagt einen Neuanfang auf Lovett Island, hat einen Job auf dieser wunderschönen Karibikinsel ergattert. Dieser Neuanfang erweißt sich aber schwieriger als gedacht denn da ist der Sohn des Inselbesitzers, Trevor, ein echter Frauenschwarm, der ein Auge auf sie geworfen hat, Mit ihrem Aussehen passt sie da eigentlich null hin, klar das nicht alle so begeistert von ihr sind, denn Blair das Society-Girl wird Trevor nicht kampflos aufgeben. Schreibstil Der Schreibstil war so schön, locker leicht und angenehm, das man nur so über die Seiten geflogen ist. In das karibische und wundervolle Setting habe ich mich so verliebt. Durch die unterschiedlichen Perspektiven lernt man die Protas noch besser kennen. Fazit Eine wirklich schöne Geschichte, bei der man wirklich die Zeit vergessen und seine Seele baumeln lassen konnte. Danach hatte ich so Lust ein Strand-Urlaub zu machen. Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen, mit den ganzen unterschiedlichen Perspektiven hatte ich teilweise aber echt meine Schwierigkeiten, weil ich nicht mehr wusste wer genau hier erzählt. Auch hätte man den Schwerpunkt gerne noch weiter auf Macis Job richten können, da es teilweise sehr Tennis bezogen war. Am Anfang ist die Geschichte auch sehr langatmig und baut erst zur Mitte so richtig Spannung auf. Mit diesem unvorhergesehenen Ende konnte das Buch aber noch einiges rumreißen und hat mir wirklich gut gefallen. Bewertung 3,5/5 Sterne,

Das perfekte Sommerbuch!

Von: leamadeleine_books Datum: 26. June 2021

Herzlich Willkommen auf Lovett Island!🌴☀️ Hier erwarten dich tolle Sandstrände und das türkisblaue Meer 🌊 Hier 6 Gründe, wieso ich euch das Buch empfehle: 1. Es handelt sich hier um ein wundervolles Sommerbuch! Das Feeling der Karibikinsel kam sehr gut bei mir an. Ich habe das Buch förmlich aufgesogen. Es ist einfach eine lockere, leichte und unterhaltsame Sommerlektüre☀️ 2. Das Buch wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Find ich persönlich mal etwas anderes und gestaltet die Geschichte etwas abwechslungsreicher, da wir aus der Sicht von verschiedenen Personen lesen und sich nicht nur auf ein Pärchen versteift wird. 😊 3. Es findet sich schnell eine Clique zusammen. Sie sind allesamt super sympathisch und man fühlt sich als Leser sofort bei der Clique wohl. 🥰 4. Ich finde das Buch vermittelt ein kleines bisschen Gossip Girl-Vibes. Es gibt auf Lovett Island natürlich auch eine Oberschicht und man wird nicht immer von Intrigen verschont. Wie passend, dass das Society-Girl Blair heißt 👑 5. Die Romanzen: Wir begleiten hier mehrere Pärchen und ihre Liebesgeschichten. Besonders die Liebesgeschichte von Maci und Trevor gefällt mir richtig gut, da sie auch eine Gewisse Entwicklung durchmacht 😊 6. Das Ende: Es handelt sich hier nicht um die klassische New Adult-Reihe, wo es in jedem Buch um ein andere Pärchen geht, sondern die Geschichte wird in allen Bänden weitererzählt. Finde ich mal wieder eine wirklich coole Abwechslung zumal der kleine Cliffhanger von Band 1 Lust auf mehr macht🥰 Na habt ihr jetzt auch Lust die Welt von Lovett Island zu erkunden? 😊

Lovett Island - Sommernächte

Von: Melanie Datum: 25. June 2021

Der New-Adult-Roman „Lovett Island - Sommernächte“ von Emilia Schilling ist der erste Band einer Triologie. Die Autorin hat einen tollen, leichten Schreibstil. Sie beschreibt sehr detailliert und bildlich, man fühlt sich, als wäre man selbst auf Lovett Island. Es macht einfach Spaß zu lesen. Das Buch ist in der Ich-Form geschrieben und hat wechselnde Erzählpersonen – Maci, Violet und Blair. Die verschiedenen Charaktere sind sehr unterschiedlich, was die Geschichte sehr spannend und abwechslungsreich macht. Da Lovett Island - Sommernächte mit einem Cliffhanger endet, freue ich mich schon sehr auf die Fortsetzung, welche am 19.07.2021 erscheint. Ich bin schon sehr gespannt, wie es mit Maci, Violet, Blair und Trevor weitergeht.

Unterhaltsame Sommerlektüre

Von: PeggyS Datum: 25. June 2021

"Lovett Island - Sommernächte" ist das erste Buch aus der neuen New-Adult-Trioligie von Emilia Schilling, es lässt sich wunderbar leicht und flüssig lesen und ist die perfekte Sommerlektüre. Das Buch handelt von Macy, die ihr altes Leben hinter sich lassen möchte und auf einer traumhaften Karibikinsel einen Job ergattert und dort neu anfangen möchte. Als sie den Sohn des Inselbesitzers kennenlernt und sich in ihn verliebt, wird es für Macy kompliziert. Der Roman ist in der Ich-Form geschrieben und wechselt zwischen Macy, ihrer Freundin Violet und ihrer Konkurentin Blair hin und her. So bekommt man das Leben auf der Insel aus verschiedenen Sichtweisen geschildert. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band, der im Juli erscheinen wird.

Urlaubsfeeling pur

Von: Jessica Datum: 24. June 2021

Das Buch ist sehr zum empfehlen. Wenn man einmal mit Lesen angefangen hat, möchte man am Liebsten nicht mehr aufhören. Besonders schön neben der atemberaubenden Kulisse an dem das Buch spielt, finde ich die wechselnden Erzählperspektiven. Ich bin schon ganz gespannt auf die Fortsetzung und kann es kaum erwarten weiter zu lesen. Einfach ein Muss bei der Urlaubslektüre.

Tolles Buch

Von: WAITOKO Datum: 24. June 2021

Dieses Buch ist genau richtig um in Urlaubsstimmung zu kommen. Mich hat es regelrecht in eine andere Welt entführt. Ich persönlich mag immer nicht ganz so viel über den Inhalt oder den genauen Ablauf eines Buches verraten, da ich der Meinung bin das sonst die Spannung nicht mehr so da ist. Ich sag lediglich lasst euch entführen in eine Welt mit weissen Sandstränden, Meeresglitzern, cocktailpartys und eine verbotene Liebe unter dem Strrnenhimmel.

Zu Besuch auf Lovett Island

Von: neues_entdeckt Datum: 23. June 2021

Das Buch, Lovett Island - Sommernächte ist das erste aus der neuen New-Adult-Trioligie von Emilia Schilling. Es ist super angenehm geschrieben und lässt sich somit leicht und fließend lesen. Das ist auch einer der Gründe, weswegen ich schnell vorangekommen bin. Zudem ist die Geschichte sehr spannend geschrieben, sodass man immer weiter lesen wollte. Emilia Schilling ist es gelungen, sehr bildhaft und lebhaft die verschiedenen Charaktere und Situationen zu beschreiben, sodass man sich gut darin hinein versetzen konnte. Es hat sich so angefühlt, als wäre man selbst ein Besucher auf Lovett Island und als erlebe man alles hautnah mit. Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich freue mich schon jetzt zu erfahren, wie es in den nächsten beiden Teilen mit Maci, Violet, Blair und Trevor weitergeht.

Perfekt von Anfang bis Ende!!!

Von: Vanessa (@bookfairy95) Datum: 22. June 2021

wow wow wow!!! Großartige 5 Sterne für dieses wundervolle Buch!!! 😍😍😍 Als ich #LovettIsland gestartet habe wusste ich noch nicht wirklich was ich erwarten sollte. Es versprach zwar Urlaubsfeeling pur, doch da wurde ich schon das ein oder andere Mal in der Vergangenheit enttäuscht. Dieses Schätzchen von #EmiliaSchilling jedoch? Von Enttäuschung KEINE Spur!! Ich habe es von Anfang bis Ende geliebt!😍 Zunächst einmal kam ich ohne Problem in das Buch rein. Bereits nach Kapitel eins hatte es mich in seinen Bann gezogen und es fuhr fort mich zu überzeugen - non-stop! Nicht nur hat es mir das beste Urlaubsfeeling verschafft, nein, es gab auch unglaublich tolle Charaktere, Freundschaften die mich richtig glücklich gemacht haben, es gab Leidenschaften - und damit meine ich Tennis und Meeresbiologie, auch wenn es anderweitig durchaus auch Material gab.😉 Es gab Gefühle, Intrigen, Charaktere denen ich am liebsten an die Gurgel gegangen wäre… es gab von allem etwas und trotzdem wurde ich mir kein einziges Mal zu viel. Dieses Buch mit allen Facetten in seiner Storyline war in meinen Augen einfach perfekt dosiert. Ungewöhnlich - jedoch auf eine positive Art und Weise - war, dass es drei verschiedene, ausschließlich weibliche Perspektiven gab. Normalerweise kennt man es von Büchern des #NewAdult Genres, dass es eine männliche und eine weibliche Perspektive gibt. Auch wenn ich zugeben muss, dass ich eine männliche Sichtweise hier und da vermisst habe (ich hätte unglaublich gerne einmal in Trevors oder Brents oder sogar Ezras Kopf geblickt) geben uns die 3 weiblichen Perspektiven doch gut zu denken übrig und sie erzeugen eine gewisse Spannung. Besonders die Perspektiven von Blair fand ich spannend, wenn auch ein bisschen traurig, denn Blair hat völlig den Sinn für “gut und böse” verloren. Sie ist so sehr in ihrer fast schon fanatischen Welt gefangen, dass sie gar nicht mehr mitbekommt was für unglaubliche Dummheiten sie eigentlich begeht. Am liebsten würde ich dieses Mädchen schütteln um bei ihr wieder Ordnung zu schaffen. Sie frustriert mich so stark und gleichzeitig kann ich sie nur bemitleiden, denn was will sie eigentlich? Geliebt werden. Und dafür tut sie alles. Meistens zu viel. Violet und Maci waren jedoch nicht minder interessant. Beide schleppen keine leichte Vergangenheit mit sich herum wie es scheint und es wird nie komplett aufgedeckt *was* sie eigentlich verstecken. Die Autorin schafft es meisterhaft das Mysterium stetig aufrechtzuerhalten und dem Leser immer wieder nur kleine Brocken hinzuwerfen. Bei mir hat das super funktioniert.😂 Denn der aktuelle Stand? Ich möchte *unbedingt* diesen nächsten Teil lesen!!!!! 😍

Tolles Buch

Von: Bea2106 Datum: 22. June 2021

Das Cover vom Buch ist super schön wie es funkelt und die farbkombination. Das Buch ist wirklich interessant. Es lässt sich leicht und flüssig lesen. Mann kann es garnicht zur seite legen weil mann wissen möchte wie es weitergeht.

Lovett Island - die perfekte Insel für den Urlaub

Von: Ina Walter Datum: 22. June 2021

Die Coverseite ist sehr gut gelungen, die leicht erhobene Schrift animiert dazu, immer wieder darüber zu fahren. Farblich passt sie total zum Sommer und auch beim Aufklappen des Buches und seiner Gestaltung war ich sehr angetan. Mich hat dies direkt animiert die Rückseite anzusehen, um die kleine Zusammenfassung des Buches zu lesen. Ich habe mich sogleich in diese Lektüre vertieft und am nächsten Tag war sie ausgelesen. Es ist sehr kurzweilig geschrieben und man hat eine leichte Lektüre, bei der man so richtig entspannen kann. Die Hauptdarstellerin Maci befand sich in einem Leben, das von Ihren Eltern vorbestimmt wurde. Sie befreit sich aus diesen Fesseln und nimmt den Job auf Lovett Islands an. Von Ihren Kollegen wird sie sehr freundlich aufgenommen und auch bei Unklarheiten unterstützt. Das macht es ihr leicht von der schüchternen, naiven Träumerin zur selbstsicheren jungen Frau zu werden. Durch den tollen Schreibstil von Emilia Schilling hatte ich von Anfang an ein richtiges Urlaubsfeeling. Plötzlich fand ich mich selbst mitten im Geschehen und konnte mich gut in Maci hineinversetzen. Es fällt so leicht, sich selbst mit einem Cocktail am Strand den Sonnenuntergang ansehend, vorzustellen. Ich würde meinen Urlaub sehr gern auf Lovett Island verbringen. Nur leider gehöre ich nicht zu den "Reichen und Schönen". Emilia Schilling ist es in diesem Buch gelungen, einen Spannungsbogen aufzubauen und bis zum Ende zu halten. Die Insel, die Freizeitbeschäftigungen und die einzelnen Charaktere sind so interessant und toll beschrieben wurden, dass ich echt gespannt bin, wie es mit Maci und deren Kollegen bzw. Freunden weiter geht. Ich werde mir den nächsten Teil kaufen.

Ein fesselnder Auftakt

Von: Brunhilde von Corinnas World of Books Datum: 22. June 2021

Lovett Island. Sommernächte: Roman (Lovett-Reihe 1) geht es um die Geschichte von Maci, Blair und Violet. Man begleitet die drei Frauen immer im Wechsel in der Handlung des Buches. Maci will einen neuen Abschnitt auf Lovett Island beginnen, Blair ist ein Society Girl und Tochter einer der Eigentümer. Welchen Sommer werden Frauen erleben? Maci wurde jahrelang zu der Person, die sie heute ist getrimmt von ihren Eltern. Nun will sie mit dem Job auf Lovett Island ihr Alters leben hinter sich lassen. Sie wirkt noch sehr unbeholfen und unerfahren mit ihren 18 Jahren. Violet war Barkeeperin und Tänzerin in Vegas und ist nun auf Lovett Island. Sie hat ebenso ihr Päckchen zu tragen und dennoch hat sie eine besondere Ausstrahlung. Blair ist die Tochter eines der Eigentümer und ein typisches Society-Girl. Wenn sie etwas will, dann gibt sie es nicht kampflos auf. Sie ist eine Frau, vor der man sich in Acht nehmen sollte. Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird aus der Perspektive von Maci, Blair und Violet erzählt. Der Leser kann so einen Einblick in die Gefühle und Gedanken der Charaktere bekommen und sie so näher kennenlernen. Die Nebenfiguren aus dem Umfeld des Resorts sind ebenso authentisch und gestalten die Geschichte mit. Die Kulisse weckt direkt Urlaubsfeeling und ich hätte gerne Lust selbst auf eine Insel zu gehen. Die Spannung hat mich mit jeder neuen Seite mehr in die Geschichte gezogen. Maci will ihren alten Leben entfliehen und nicht mehr alles von ihren Eltern kontrollieren lassen. Sie bewirbt sich auf eine Stella auf Lovett Island und ahnt nicht, was das Schicksal mit ihr vorhat. Violett ist schon länger auf der Insel und niemand ahnt, dass sie insgeheim ihren Highschool Abschuss nachholt, weil sie wegwill und studieren. Sie wurde von einem der beiden Besitzer entdeckt und mitgenommen auf die Insel. Sie scheint dennoch etwas zu verbergen und ich bin neugierig, ob man es in diesem Band erfährt. Blair ist die Tochter eines der Eigentümer und ein High Society Girl, wie es im Buche steht. Sie will Trevor ihren Ex zurück und tut fast alles um das zu erreichen. Trevor selbst scheint auf den ersten Blick der typische attraktive Sohn, der bei den Frauke Hoch in Kurs steht. Man spürt deutlich, dass ihn hinter seiner Fassade etwas belastet und er durch Macy auf eine ganz andere Frau trifft. Was wird das Schicksal vorhaben und wird Macy nach dem Sommer auf der Insel bleiben oder kommt alles ganz anders? Zuerst einmal war ich sehr überrascht, dass die Geschichte in drei Perspektiven geschrieben ist, also von Blair, Macy und Violett, weil der Klappentext mehr von dem Konflikt von Macy, Trevor und Blair erzählt. Eigentlich mag ich solche Bücher nicht, aber die Autorin hat mich eines Besseren belehrt und ich bin so gespannt auf die Folgebände. Das Ende war einfach genial und lässt meine Vorfreude auf Band 2 und 3 noch größer werden. Das Cover sieht einfach toll aus und ich liebe diese schönen Farbmuster in den Buchstaben des Namens. Fazit Ein fesselnder Auftakt dieser Reihe, der mich nicht mehr losgelassen hat. Ich warte sehnsüchtig auf den 2 Band.

Vielversprechender Reihenauftakt

Von: Foxy Books Datum: 21. June 2021

INHALT: Wer einen Job auf der paradiesischen Karibikinsel Lovett Island ergattert, den erwarten neben extravaganten Gästen weiße Sandstrände, so weit das Auge reicht, türkisblaues Meer und schillernde Partys mit den Reichen und Schönen. Maci Stiles will hier neu anfangen, ihr altes Leben endlich hinter sich lassen. Doch als sie ausgerechnet dem Sohn des Inselbesitzers ins Auge fällt, zerplatzt dieser Traum. Trevor Parker ist nicht nur märchenhaft reich, sondern auch ein gefährlich attraktiver Baseball-Star, dem die Frauenherzen nur so zufliegen. Und Society-Girl Blair hat nicht vor, ihn kampflos einem Niemand zu überlassen … Quelle: Randomhouse BUCHINFOS: AutorIn: Emilia Schilling | Seiten: 480 | Einband: Klappenbroschur | Erschienen am: 17.05.2021 | ISBN: 978-3-442-49030-1 | Preis (D): 12,90€ | Verlag: Goldmann MEINE MEINUNG: Palmen, Strand, Sonne und Meer/Mehr… Das hat mir gefallen… Das Setting in diesem Buch ist das absolute Wahnsinn. Eine traumhaft-karibische Insel – Sonne und Sand den ganzen Tag, Cocktails und Sternenhimmel am Abend und in der Nacht. Damit hat die Autorin mich schon mal vollkommen an der Angel gehabt. Dazu kommt noch der bildhafte Schreibstil, der mir das Gefühl gegeben hat, als wäre ich selbst vor Ort und die tollen Figuren, die ich mit jeder Seite mehr lieben gelernt habe. Der Schreibstil… Der Schreibstil von Emilia Schilling ist locker-leicht und schön zu lesen. Perfekt für so ein sommerliches Buch und perfekt für Zwischendurch. Ganz besonders mochte ich die verschiedenen Perspektiven, aus denen das Buch geschrieben ist. Wir beginnen mit Erzählungen aus Sicht von Maci, die in diesem Band den Part der Protagonistin einnimmt. Maci flieht vor ihrem alten Leben auf die Insel und hofft so etwas Abstand gewinnen zu können. Schnell freundet sie sich mit den anderen Staffs an und geht schon bald in ihrem neuen Job auf. Zu meiner großen Freude sind auch einige Kapitel aus der Sicht von Violet geschrieben, die ich so sympathisch und charakterlich interessant fand. Um mehr Spannung ins Geschehen zu bringen hat die Autorin eine dritte Sichtweise eingebaut und so durfte ich auch einige Szenen aus den Augen von Blair verfolgen. Die Handlung… Während ich am Anfang noch dachte es geht hier nur um Maci und Trevor, eine große Liebesgeschichte und das übliche Drama drumherum, wurde ich schnell eines besseren belehrt. Durch die verschiedenen Erzählperspektiven ergeben sich diverse Handlungsstränge, die hier und da miteinander verknüpft sind und für ordentlich Schwung ins Geschehen bringen. Jede Figur in diesem Buch hat ihr eigenes kleines Geheimnis und das macht es besonders spannend. Der Handlungsverlauf ist somit packend, mitreißend und vor allem abwechslungsreich. Ich freue mich schon sehr darauf zu sehen, wie die Autorin dies in den Folgebänden umsetzen wird. Leseempfehlung? In meinen Augen ist dieses Buch ein gelungener und vielversprechender Reihenauftakt der definitiv Lust auf mehr macht. Tolle Figuren, schönes Setting und abwechslungsreiche Handlung – lest es!

Ich bin begeistert

Von: Melanie.T Datum: 21. June 2021

Ich bin einfach begeistert von dem Buch Lovett Island Sommernachtstraum. Die Autorin Emilia Schilling schreibt es einfach so, das man garnicht mehr aufhören möchte zu lesen. Bei den Charakteren Maci und Trevor fiebert man regelrecht mit. Ich möchte jetzt natürlich nicht zu viel verraten. Aber es lohnt sich dieses Buch zu kaufen und zu lesen. Freue mich schon auf die anderen beiden Teile. Werde sie mir definitiv holen.

Traumhaft süchtig machend

Von: books.with.jenny Datum: 21. June 2021

Ein Buch, bei dem man die Nacht notfalls durchmachen will! Nicht nur der besondere Schreibstil, wodurch wir direkt drei Perspektiven geboten bekommen, sondern auch die außergewöhnliche Kulisse von Lovett Island, konnte mich von Anfang an überzeugen 😍🏝️ Ich liebe Maci, fühle für Violet mit und könnte Blair dermaßen eine reinhauen ... Man merkt, die verschiedensten Gefühle werden dem Leser entlockt! Aber ob Emilia es schaffen wird, dass Blair noch die Kurve bekommt von ihrem Eindruck her ... Naja ich weiß ja nicht 😂 Ich liebe Trevor als Charakter, aber genauso Brent. Und Ezra. Und ach ... so einige Charaktere haben mir wahnsinnig gut gefallen! Die Handlungen der Geschichte, denn die Reihe behandelt drei Liebesgeschichten zur selben Zeit (!), ist so besonders und einfach mal was anderes. Und die Cover harmonieren wunderbar zum Setting. Das Ende ist wirklich - wirklich (!) mies und lässt gemischte Gefühle in mir zurück. Was ich weiß? Sobald Band 2 da ist MUSS ich es einfach lesen! Und es ist Sommerfeeling pur. ✨🌺Fazit: 5 von 5🌺✨

Toller Roman

Von: Katharina Datum: 20. June 2021

Das Cover ist sommerlich gestaltet und spricht aufgrund der rosa Farbe eher das weibliche Geschlecht an. In dem Buch geht es um ein schüchterne Mädchen namens Maci, die vor ihrer Vergangenheit bzw. Ihrem Leben flüchtet und einen tollen Job auf der karibischen Insel "Lovett Island" annimmt. Dort lernt sie neue Freunde kennen und verliebt sich in den Sohn des Inhabers. Jedoch stehen ihrer Liebe viele Hindernisse im Weg, die es den beiden nicht einfach macht.. Fazit: Durch den lockeren und einfachen Schreibstil der Autorin, lässt sich das Buch sehr gut lesen und man kann sich in die jeweilige Person sehr gut hineinversetzen. Es wird aus den Sichten der jeweiligen Protagonisten erzählt und dadurch erhält man einen intensiven Einblick in die Gefühlswelt und Vergangenheit von Maci und Co. Ich finde den Roman sehr spannend und mir gefällt es im Laufe des Buches mehr über Maci und ihre Freunde zu erfahren. Es bleibt auch spannend, da immer neue Geschichten zum Vorschein kommen und auch mit Intrigen zu rechnen ist, sodass man nie weiß was passiert. Ich fühle mich in den Bann der Karibik gezogen und bin gespannt wie es mit Maci und Co. weitergeht.

Tolle Urlaubslektüre

Von: Kirsten Schmitzer Datum: 19. June 2021

Ich bin begeistert. Dieses Buch ist das Richtige zur Entspannung. Eine tolle Urlaubslektüre die sich flüssig und leicht liest. Emilia Schilling schreibt sehr bildlich und leicht. Man kann sich richtig wegträumen. In diesem Buch geht es um eine junge Frau (Macie), die die berufliche Chance ihres Lebens bekommt und einen Job auf einer karibischen Insel annimmt. Sie verlässt ihre biedere Kleinstadt und macht sich auf den Weg in die Welt der Reichen und Schönen… Mehr wird nicht verraten, man sollte es selber lesen. Wenn man das Buch in der Hand hat kann man es sehr schlecht wieder weglegen. Ich freue mich schon auf die weiteren Bände von Emilia Schilling

Tropisch. Berauschend. Unwiderstehlich.

Von: Sasa Ray Datum: 18. June 2021

Leseerlebnis : Sommernächte ist der Auftakt Band der Lovett-Island-Trilogie und das erste Buch, das ich von Emma Schilling gelesen habe. Eins kann ich schon direkt verraten: es wird nicht das letzte sein. "Lovett Island - Sommernächte" wird aus der Perspektive der drei Protagonistinnen Maci, Violet und Blair in der Ich- Form im Präteritum erzählt. Gerade weil man in so viele Perspektiven eintaucht, wird das Leseerlebnis umso intensiver, da man hinter so viele Kulissen und Fassaden blicken darf. Alle Charaktere werden wundervoll detailliert dargestellt und erhalten die nötige Tiefe. Alle haben mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen und man erfährt häppchenweise immer ein wenig mehr. Auch die Handlung gewinnt immer mehr an Intensität und hält einige Überraschungen bereit. Natürlich endet der erste Teil mit einem Cliffhanger und einigen offenen Fragen, der die Vorfreude auf den zweiten Band erhöht, der glücklicherweise direkt im Juli erscheint. Emilia Schilling schreibt wunderschön flüssig, detailliert und atmosphärisch. Ich konnte den Sand zwischen meinen Zehen spüren, das Meer in der Luft riechen und die tropischen Sommervibes in meinem Herzen fühlen. Fazit : Ein extrem gelungener Auftakt der Lovett-Island-Trilogie, der meinerseits keine Wünsche offen lässt. Absolutes Highlightpotential!

Spannung pur

Von: Marry Datum: 17. June 2021

Das Buch ist sehr unterhaltsam. Man fühlt und fiebert richrig mit Maci mit wie sie für ihren Traum kämpft und auch ihren Weg geht. Ich mag dies Buch sehr und werde mir auch noch die anderen Bände kaufen. Einfach Klasse

Seid mutig!

Von: Natalie Datum: 16. June 2021

Das Buch ist wirklich super geschrieben! Man wird nach und nach mehr gefesselt und in den Bann gezogen! Für mich hat das Buch offenbart wie wichtig es ist mutig zu sein! Für sich einzutreten, aber auch für andere. Nicht einfach zusehen/darüber hinwegsehen, wenn Unrecht geschieht. Weil gerade dann lässt man es zu, dass es weiter geschieht - vielleicht sogar immer schlimmer wird. Das Buch zeigt auch, dass man Freunde braucht! Richtige Freunde, die zu einem halten. Das Freundschaft aber auch Dinge anrichten kann, wenn sie falsch gedeutet wird bzw. wenn ein Part davon mehr will - und dies leider mit aller Gewalt durchdrücken will… Es ist auch wichtig seine Vergangenheit nicht verdrängen zu wollen, sondern sich mit ihr auseinanderzusetzen/sie zu verarbeiten! Wenn man dies nämlich nicht schafft und macht, wird sie einem immer im Weg stehen und einen nicht nach vorne blicken lassen! Ich bin begeistert wie viel in diesem Buch behandelt wurde! Und werde mir die beiden anderen Bücher der Trilogie auf jeden Fall kaufen! Ich muss wissen, was dies alles für Maci, Trevor, Violett und all den anderen weitergeht, ob sie endlich nach vorne blicken könne und ihre Vergangenheit verarbeiten und mit ihr abschließen können!

Seid Mutig!

Von: Natalie Datum: 16. June 2021

Das Buch ist wirklich super geschrieben! Man wird nach und nach mehr gefesselt und in den Bann gezogen! Für mich hat das Buch offenbart wie wichtig es ist mutig zu sein! Für sich einzutreten, aber auch für andere. Nicht einfach zusehen/darüber hinwegsehen, wenn Unrecht geschieht. Weil gerade dann lässt man es zu, dass es weiter geschieht - vielleicht sogar immer schlimmer wird. Das Buch zeigt auch, dass man Freunde braucht! Richtige Freunde, die zu einem halten. Das Freundschaft aber auch Dinge anrichten kann, wenn sie falsch gedeutet wird bzw. wenn ein Part davon mehr will - und dies leider mit aller Gewalt durchdrücken will… Es ist auch wichtig seine Vergangenheit nicht verdrängen zu wollen, sondern sich mit ihr auseinanderzusetzen/sie zu verarbeiten! Wenn man dies nämlich nicht schafft und macht, wird sie einem immer im Weg stehen und einen nicht nach vorne blicken lassen! Ich bin begeistert wie viel in diesem Buch behandelt wurde! Und werde mir die beiden anderen Bücher der Trilogie auf jeden Fall kaufen! Ich muss wissen, was dies alles für Maci, Trevor, Violett und all den anderen weitergeht, ob sie endlich nach vorne blicken könne und ihre Vergangenheit verarbeiten und mit ihr abschließen können!

Die flüssige und packende Erzählung

Von: Ozlem Cavlovic Datum: 16. June 2021

Die flüssige und packende Erzählung zieht einen zum Buch. es ist, als ob in dem, was passiert ist, ein Stück von jedem steckt. Manchmal habe ich das Gefühl, die Menschen um mich herum zu lesen. Normalerweise würde ich sagen, dass ich keine Zeit zum Lesen habe und schon lange kein Buch außer Lovett Island gelesen habe. Die Geschichte von Sommernächte hat mich so fasziniert, dass ich so viel wie möglich gelesen habe. Es ist so faszinierend, dass ich es lesen und so schnell wie möglich beenden möchte. Ich übermittle auch Frau Schilling meine Liebe und meinen Dank dafür, dass sie mich dazu gebracht hat, über mich und meine Beziehung zu meinem Mann nachzudenken und Rückschlüsse zu ziehen :)

Toller Auftakt mit karibischen Flair

Von: Birgit Peters Datum: 15. June 2021

Inhalt: Die junge Maci ergattert einen außergewöhnlichen Job auf der Privatinsel Lovett Island. Das ist die Chance um ein neues Leben zu beginnen und die Vergangenheit den Rücken zu kehren. Maci lernt auf der Insel nicht nur neue Freunde kennen, sondern verliebt sich auch in den reichen Baseballstar Trevor. Doch seine Exfreundin Blair versucht alles, damit Trevor nicht mit Maci zusammenkommt. Dabei kommt Blair auf die Geheimnisse der Vergangenheit von der talentierten Maci auf die Schliche... Cover: Das Cover ist sehr sommerlich und passend zu der Geschichte. Durch den rosa glitzernden Hintergrund wirkt das Buch sehr weiblich, was auch der Zielgruppe entspricht. Fazit: Das Buch liest sich sehr angenehm durch die leichte und jugendliche Sprache. Dank der Erzählweise von mehreren Personen, bekommt der Leser einen besseren Eindruck und Hintergrundinformationen von der Geschichte und den Charakteren. Der Roman ist spannend geschrieben und das sommerliche Karibikflair lädt zum Träumen ein. Ich kann das Buch definitiv empfehlen, da es mir sehr schöne Lesestunden bereitet hat.

Abflug nach Lovett Island

Von: Charisma2603 Datum: 14. June 2021

Ich lese jede freie Minute das Buch und durch die leichte Schreibweise hab ich da Gefühl mit vor Ort zu seien und kehre sehr ungerne wieder zurück. Freue mich schon auf die nächsten Bände!

Sommer, Sonne...

Von: Carmen007 Datum: 14. June 2021

Was gibt es schöneres, als mit einem guten Buch auf dem Balkon zu sitzen und das Wetter zu genießen? Genau nichts! Aus diesem Grund kann ich jedem den Start der Trilogie empfehlen. Es ist ein leichtes Sommerbuch, dass dank des Schreibstils der Autorin sehr gut lesen lässt. Dank der immer wechselnden Perspektiven bleibt es spannend und man fliegt förmlich durch das Buch. Zum Inhalt möchte ich gar nicht viel sagen, nur soviel: ein typisches New Adult Drama, mit dem ein oder anderen Klischee. Wer solche Bücher mag, wird auch dieses lieben.

Sommer, Sonne, Liebe pur!

Von: spkewoman Datum: 14. June 2021

Das Buch ist absolut zu empfehlen und genau das richtige Lesewerk um in eine Inselwelt voller Emotionen, Liebe und Gefühle einzutauchen. Der Schreibstil von Emilia Schilling ist durchweg stilvoll, aber sehr schön und einfach zu lesen. Die Charaktere der Inselbewohner sind sehr unterschiedlich und dadurch ist es durchaus spannend zu lesen - man will einfach mehr!

Sommer pur

Von: Pearl Datum: 14. June 2021

Ich habe das ganze Buch an einem Tag verschlungen. Es war super. Man fühlt sich mitten drin auf der karibischen Insel. Es ist so schön geschrieben das man direkt alles bildlich vor sich hat. Ich könnte es abmalen. Direkt eine andere Welt. Tolle Geschichte mit einigen Überraschungen. Freue mich schon auf Teil 2!

Sommer, Sonne, Karibikfeeling!!! 🥥 🌴

Von: Lisa Datum: 13. June 2021

ch habe mich total gefreut, dass ich das Buch "Lovett Island. Sommernächte" von Emilia Schilling testen darf. ☀️🏝⛱ 🥥 🌴 Ich bin ein großer Bücherwurm und immer auf der Suche nach neuen tollen Romanen. 😁 Das Cover verspricht schon mal sehr viel. Es ist sehr schön gestaltet und man erkennt sofort, dass es sich um Sommer, Sonne und Strand handelt. Ich hätte es schon allein, wegen dem Einband gekauft!!! 😅😎 Im Buch geht es um Maci Stiles, die ihr altes Leben hinter sich lässt und einen der begehrten Jobs auf der Karibikinsel Lovett Island ergattert. Gleich zu Beginn, muss sie ihre strenge Chefin Pyton von sich überzeugen. Jedoch durch Hilfe gelingt ihr das und es geht los in das Abenteuer Lovet Island. Aber, mehr will ich euch nicht verraten. 😉 Fazit: Ich habe das Buch innerhalb von zwei Tagen gelesen, da ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte. Einmal angefangen, fesselt einen die Geschichte total und durch den tollen Schreibstil von Emilia Schilling, fühlt man sich, als wäre man selbst mit dabei. Es handelt sich um eine Trilogie und ich habe mir das zweite Buch bereits vorbestellt, das ab 19. Juli heraus kommt. 😍🥰😘

Sommernächte pur

Von: Andrea Datum: 12. June 2021

Sind wir nicht alle ein bisschen wie Maci? Mich hat das Buch von der ersten Sekunde an gefesselt. So schnell habe ich noch kein Buch gelesen. Ich war sofort mit Maci, Vioelt und den anderen auf der Insel verbunden. Ich habe das Salzwasser geschmeckt und die Flamingos gesehen... alles in meinem Kopf. Ich war mit ihnen wütend und habe mit ihnen gelacht. Ich bin schon auf den zweiten Band gespannt. (Werbung) #mytestlovettisland

Das perfekte Buch für den Sommer!

Von: Avery Little Book Datum: 12. June 2021

Ich kann "Lovett Island - Sommernächte" auf jeden Fall nur empfehlen😁 Das Buch ist der Auftakt einer Trilogie, in der es sich um Sommer, Sonne, Strand, Liebe und Intrigen dreht. Das Besondere an der Geschichte ist, dass sie aus drei Perspektiven erzählt wird: Maci, der Neuzugang auf Lovett Island, die noch etwas schüchtern ist, Violet, die man einfach gern haben muss, und Blair, die total unsympathisch, aber gleichzeitig auch interssant ist. Und dieses ungleiche Trio erzählt dann, was sie alles auf Lovett Island erleben, was das Ganze sehr abwechslungsreich macht. Lovett Island ist ein exklusives Urlaubsresort. Dort machen nur die Reichen und Schönen Urlaub, zu denen auch Blair gehört. Maci und Violet hingegen sind für die Bespaßung der Gäste zuständig. Mit dem Buch kommt auf jeden Fall ganz viel Urlaubsfeeling auf, und da der erste Teil mit einem ziemlich miesen Cliffhanger endet, freue mich auf jeden Fall sehr auf Band 2, der im Juli erscheint 😍

Unglaublich packende Story

Von: Aprikosa Datum: 11. June 2021

Lovett Island ist ein packender Liebesroman mit vielen Geheimnissen und Intrigen. Ein richtig spannendes Buch, das mich gepackt hat. Hauptsächlich dreht sich die Handlung um  Maci. Diese flüchtet regelrecht nach Love Island und möchte dort auf Empfehlung eines Freundes anfragen zu arbeiten. Kurz vor dem Ziel hat Peyton, die Vorgesetzte der Mitarbeiter, Zweifel ob Maci dorthin passt. Sie gibt ihr eine Chance und Maci fängt auf Lovett Island an zu arbeiten und gibt hauptsächlich Tennis Stunden. Dort arbeitet sie zusammen mit Karlee und Violet. Aus Violet's Perspektive dürfen wir auch Einiges lesen. Und auch diese Kapitel liebe ich sehr. Violet hat eine Schwäche für Bennet, der auch dort arbeitet. Dieser ist sehr geheimnisvoll und hält sich teilweise distanziert. Aber mit seiner liebevollen Art verzaubert er einen. Maci verliebt sich eigentlich sofort in Trevor, den Piloten. Er ist aber nicht einfach nur Hubschrauberpilot. Und Blaire macht Maci das Leben schwer und hat einige Intrigen parat. Das Buch ist so facettenreich und einfach spannend. Der Schreibstil ist total flüssig und die Charaktere alle liebevoll gestaltet. Ich bin schon jetzt sehr gespannt auf den zweiten Teil der Trilogie.

Sommerfeeling pur ...

Von: Olcay Datum: 10. June 2021

Habe mich auf Anhieb in das sommerlich, schöne Cover verliebt 🥰 Das Buch ist in einem total lockeren Schribstil geschrieben und ich freue mich wirklich sehr auf die Fortsetzung. ie Geschichte handelt von Maci Stiles, sie möchte ihr altes Leben hinter sich lassen will... Sie bewirbt sich auf Lovett Island und schafft es in Day Staff Team.... Es beginnt eine aufregende Geschichte.. Sie fällt Trevor Parker ins Auge, ein attraktiver, reicher begehrter Mann.... Wirklich toll geschrieben und fesselnd...man kann das Bzch nicht aus der Hand lassen. Zuuuu viel öchte ich nicht verraten. Es soll ja auch noch spannend bleiben, wenn ihr das Buch lesen möchtet. Ich kann es wirklich nur empfehlen 🥰🥰🥰

Der Sommer kann kommen

Von: Lisa Datum: 09. June 2021

Schon von außen macht das Buch richtig was her - Das Cover ist visuell sowie haptisch wunderschön gestaltet und macht richtig freue darauf, mit dem lesen zu beginnen. Schon die ersten Seiten haben mich mitgenommen auf eine spannenden Reise zu weißen Stränden und ich konnte das Buch gar nicht mehr weg legen. Das Buch lässt sich wirklich sehr gut lesen und bietet immer wieder Überraschungen. Besonders gut gefällt mir die Einblicke in unterschiedliche Sichtweisen und die Tatsache, dass es bis zum Schluss spannend blieb. Den nächsten teil des Buches kann ich kaum erwarten....

Sommertraum–Roman

Von: Olf18 Datum: 08. June 2021

Das Buch liest sich leicht, es ist so geschrieben, dass man sich alles bildlich vorstellen kann und man fühlt sich sofort auf Lovett Island versetzt. Ich war so in dem Roman gefesselt, dass ich das Buch innerhalb von drei Tagen gelesen habe, daher freue ich mich jetzt schon auf Band 2 und 3 und bin so gespannt wie es mit Maci und Trevor weitergeht, aber auch Maci‘s Freundin Violet, die zum Schluss unerwarteten Besuch bekommt.

Geheimnisse, Intrigen, Liebe

Von: sunchine_loves.you Datum: 08. June 2021

Ich habe das Buch bei @bloggerportal entdeckt und mich sofort in das sommerlich-schöne Cover verliebt und als ich dann noch gesehen habe, das @emilia_schilling die Autorin ist, war ich hellauf begeistert. Sie hat einen angenehmen lockeren Schreibstil. Maci Stiles flüchtet aus ihren alten Leben, von klein auf war der Tennisplatz, ihr zweites zu Hause. Ihre Eltern strebten eine Tenniskarriere, für ihre streng behütete Tochter an. Ein Mitspracherecht gab es leider nicht. Sie bewirbt sich auf LOVETT ISLAND und schafft es in das Staff-Team. Im ersten Kapitel lernen wir Pyton, Macis zukünftige Chefin kennen. Sie ist am Anfang null begeistert von Maci 》Du passt nicht in das Beuteschema unserer männlichen Gäste《 Aber Trevor der Pilot überzeugt Pyton und so beginnt das Abenteuer auf LOVETT ISLAND. Durch Maci waren die Staffmitglieder Violet Karlee, Jesse, Adam, Brent wieder Komplett. Das sechser Gespann muss die >Reichen und Schönen< verwöhnen, mit ihnen flirten, Cocktail mischen und mit verschiedenen Freizeitaktivitäten bei Laune halten. Die Geschichte wurde aus der Sicht von Maci Violet und Blair erzählt, was mir sehr gefallen hat. Es ist passierten immer wiedee spannende Momente. Alle sind mit ans Herz gewachsen, ausser Blair, es muss ja immer ein Biest geben. Sie war so arrogant und hinterlistig, aber dadurch wurde es nie langweilig. Geheimnisse, Intrigen, Liebe alles mit dabei. Das Buch ist der Auftakt einer wundervollen Reihe, mit einem unschönen Cliffhanger. Ich habe die Seiten verschlungen und freue mich riesig, bald wieder nach LOVETT ISLAND zu reisen. Emilia Schilling hat eine Sommerlektüre, mit liebenswerten Protagonisten und eine traumhafte Kulisse erschaffen, die mich für einigen Stunden verzaubert hat.

Ich bin begeistert

Von: Mel.Trienowitz Datum: 07. June 2021

Dieses Buch ist wirklich wunderschön. Das Cover ist so schön Mädchenhaft, in zart rosa. Mich hat es gefesselt vom 1 Tag an. Werde mir die anderen Teile auch holen. Kann es nur jedem empfehlen, der dieses Genre mag.

Sehr gelungenes Buch

Von: Sanni Datum: 07. June 2021

Ich bin begeistert! Das Buch macht direkt Lust auf den nächsten Urlaub! Ich finde es sehr ansprechend und spannend geschrieben und konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Perfekt für einen schönen entspannten Tag am Strand! Das Cover gefällt mir ebenfalls sehr gut und fühlt sich sehr hochwertig an. Ich freue mich schon auf den 2. Band!!

Sommertraum

Von: Vivi Bierhoff Datum: 07. June 2021

Ich kann das Buch nur empfehlen! Man taucht ein in einer sommerliche, aufregende Geschichte. Zudem sieht das Cover des Buches toll aus!

Tolle Urlaubslektüre

Von: Daniela Datum: 06. June 2021

Eine wirklich tolle Urlaubslektüre. Sonne, Strand und Liebe...was will das Frauenherz mehr. Absolut empfehlenswert

Urlaubsfeeling pur!

Von: Nathalie Malcherek Datum: 04. June 2021

Ein tolles Buch! Allein der Einband ist schon so einladend tropisch gestaltet, dass man einfach Lust auf Urlaub bekommt! Die Geschichte ist super spannend und man hat das Gefühl mitten drin dabei zu sein und alles selbst zu erleben - als wäre man selbst auf einer karibischen Insel! Freue mich schon auf den zweiten Teil! :)

Ein perfektes Sommerbuch!

Von: lisa_zeilenzauber Datum: 04. June 2021

"Der Staff macht alles, was die Gäste wollen. Wollen Sie Beachvolleyball spielen, spielst du Beachvolleyball. Wollen Sie mit dir tauchen gehen, gehst du tauchen. Und wenn du eine Sandburg bauen sollst, dann baust du eben eine verdammte Sandburg" Ihr seid auf der Suche nach DEM perfekten Buch für den Sommer? Eins das euch absolutes Urlaubsfeeling beschert, eine kleine Auszeit gewährt und sich perfekt weg lesen lässt? Dann habt ihr es hiermit gefunden! Dieses Buch war wirklich ganz schön cool. Einfach weil es so entspannt zu lesen war und doch so super interessant. Weil wir das Buch aus verschiedenen Sichtweisen verfolgen, viele Einblicke erhalten und über ein paar höchst interessante Geheimnisse stolpern, die auch bis Ende des ersten Bandes nicht alle aufgelöst werden. Ja eigentlich ist das Ende sogar ganz schön fies gewesen und hat definitiv Lust auf mehr gemacht. Aber ein Glück erscheint die Fortsetzung bereits im Juli und das Finale der Trilogie im September. Also sind die Wartezeiten wirklich nicht allzu lang und ich kann mich drauf freuen, wieder auf Lovett Island zu stranden und die nächsten Geheimnisse zu ergründen. Ehrlicherweise muss ich auch sagen, dass mir hier mal wieder alle Sichtweisen richtig gut gefallen haben. Sie waren so schön abwechslungsreich und auch einfach grundverschieden. Dadurch hat das Lesen nochmal mehr Spaß gemacht und immer wieder eine neue Dynamik in die Geschichte gebracht. Den einzigen Minuspunkt den ich vergeben muss, ist bezüglich der Lovestory zwischen Maci und Trevor. Ich mochte die beiden wirklich sehr und mag sie auch immer noch, aber zwischen den beiden entwickelte es sich dann meiner Meinung nach doch etwas zu plötzlich. Auch fand ich einige Handlungen für/gegen den jeweils anderen nicht ganz logisch bzw. nachvollziehbar, aber darüber konnte ich dann auch hinwegsehen. Trotz allem ein wirklich cooles Buch das einfach Lust auf mehr macht. Freue mich schon aufs weiterlesen und kann es nur empfehlen!

Tolles Sommerbuch!

Von: Katharina Datum: 03. June 2021

▪︎Meinung Dies ist der erste Band einer Trilogie. Das Cover bringt frische und sommerliche Vibes nach Hause. Für mich war es das erste Buch von Emilia Schilling und ich war gespannt zu erfahren, was mich erwartet wird. Der Schreibstil ist bildhaft und flüssig zu lesen. Das Setting Lovett ist einfach ein Traum. Weiße Sandstrände, eine Insel und Cocktails. Wer will nicht dorthin? Die Insel wird so schön detailliert beschrieben so, dass ich Fernweh bekommen habe. Der Einstieg in die Geschichte ist mir sehr leicht gefallen. Durch den Klappentext hätte ich einen anderen Erzählstil erwartet. Das Buch wird aus mehreren Perspektiven erzählt. Die Geschichte dreht sich hauptsächlich um Maci und Trevor. Einzelne Kapitel werden aus der Sicht von Nebencharakteren wie Violet ( Macis Freundin) beschreiben. Dadurch kann man den Verlauf der Geschichte besser verstehen und man fühlt sich mitten drinne. Doch ich finde ihre Kapitel etwas überflüssig für diese Geschichte. Ich hätte mir dies in einem zweiten Band gewünscht. Maci ist ab der Hälfte aufgeblüht und ist für dich selbst eingestanden. Durch das ganze switchen zwischen den Perspektiven ist für mich die Geschichte sehr oberflächlich geblieben und konnte leider nicht in die Tiefe gehen. Dadurch konnte man die Protagonisten aus dem Buch auch nur oberflächlich und kurz kennenlernen. Denn für mich wurden sozusagen mehrere Geschichte in einer begonnen. Sobald es spannend, knistert oder tiefgründig wurde, wurde man in ein anderes Geschehen geschmissen. Nicht desto trotz fand ich die Geschichte angenehm zu lesen und sie hat mir auch sehr gefallen. Und Leute das Ende!  So einen üblen Cliffhanger, ich weiß echt nicht was ich sagen soll. Ich möchte unbedingt wissen wie es weiter geht! ▪︎Fazit Für mich ist dieses Buch wie eine Trash Sendung im TV gewesen. Nicht ganz auf die schlechte Art,  denn es hat Spaß gemacht diese zu lesen. Wer sowas auch mag, der wird hier viel Spaß haben. Außerdem finde ich das Buch sehr passend für den Sommer.Das Ende der Geschichte hat mich noch mal richtig gefesselt, unterhalten und ich möchte gerne weiterlesen.

Traumhafte Karibik Liebe

Von: Maike Datum: 31. May 2021

Emilia Schilling war für mich noch eine unbekannte Autorin jedoch versprach der Klappentext des Buches, das dies genau mein Genre im Bereich Lesen trifft. Sie benutzt einen angenehmen und bildlichen Schreibstil, die mich direkt von der Karibik haben Träumen lassen. Besonders gut hat mir gefallen, dass Sie nicht nur eine Geschichte erzählt sondern direkt mehrere, so tauchte man nicht nur gedankenverloren in eine Geschichte ein, sondern hatte direkt das Gefühl auch die anderen Charaktere besser kennen zu lernen. Man durfte sich auch auf ein Hinterlistiges Gossip-Girl freuen,welches Mann hasst,aber am ende nur Mitleid mit ihr haben wird. Wer auf realistisches Leben vertraut für den wird dieses Buch eine Qual. Sind wir ehrlich, kleines schüchternes junges Mädchen aus North Dakota verliebt sich in reichen und unterwürfigen (dem Vater gegenüber) jungen gutaussehendes Model/Sport-Profi Großes Herz,Großes Drama viel Liebe und viele Tränen sowie viele Hindernisse. Trotzdem muss ich sagen das ich es in 24Stunden durchgelesen und verschlungen habe, und auch der Cliffhänger am Ende hat mich Vorfreude auf Juli entwickeln lassen. Das Buch ist ein perfektes Sommerbuch, in welches man sich gut verlieren kann und einfach mal abschalten kann. Es bekommtvon mir defintiv 4 von 5 Sterne wenn man auf so ein Genre steht. Ich kann es nur weiterempfehlen. Ich freu mich sehr auf den 2. Teil

Ein tolles Buch mit absoluten Urlaubsfeeling

Von: Michelleslittlebookworld Datum: 28. May 2021

Durch den flüssigen Schreibstil der Autorin bin ich gleich gut in die Geschichte hineingekommen, obwohl ich mich schon erstmal daran gewöhnen musste, dass das Buch aus der Sicht von drei Charakteren geschrieben ist. Die Idee hat mir aber richtig gut gefallen, vor allem weil die drei Mädchen so unterschiedlich sind, sich aber gleichzeitig irgendwie auch ergänzen. Auch das Setting war wirklich schön, einfach zum wegträumen und ich meine wer wäre jetzt nicht gerade gerne in der Karibik?😅 Maci ist einen gleich sehr sympathisch, sie ist süß und freundlich, wenn auch manchmal noch etwas naiv und schüchtern. Sie versucht ihren Weg zu finden und ich bin gespannt wie es in den nächsten Bänden weitergeht. Besonders wie es mit ihr und Trevor weitergeht. Ich finde das sie sich gut ergänzen und ein schönes Paar abgeben und bin gespannt wie sie ihre Probleme und das was zwischen ihnen steht bewältigen werden. Als eines der Problem könnte man wohl auch Blair bezeichnen, die es nicht einsieht Trevor loszulassen und es Maci nicht gerade leicht macht. Ich gestehe, dass ich nicht richtig warm mit ihr geworden bin. Ihre zickige, arrogante und überhebliche Art war teilweise etwas anstrengend, aber ich bin sehr gespannt wie sie sich (hoffentlich) weiterentwickeln wird. Und dann ist da noch Violet die ich von den drei Mädchen eigentlich am liebsten mochte. Sie ist selbstbewusst, steht für das ein was sie möchte und ich hätte gerne einen ihrer berühmten Cocktails. Ich fand es mutig wie sie zu ihren Gefühlen steht und sich von Brents Zurückweisungen nicht unterkriegen lässt. Brent ist generell auch ein sehr interessanter Charakter. Man merkt dass er Violet sehr mag, aber wegen irgendwas hält es sich zurück und ich freue mich schon ihn in den nächsten Bänden besser kennenzulernen. Insgesamt eine tolle Geschichte mit richtigem Urlaubsflair und interessanten Charakteren. Ich hätte mir vielleicht noch ein wenig mehr Fokus auf Maci und Trevor gewünscht, aber ich freue mich dennoch schon seht auf die Fortsetzung. Von mir gibt es dafür 4,5/5 Punkte.

Sommergefühle zum Mitnehmen

Von: Shades.of.paper Datum: 26. May 2021

Mit dem ersten Band der Lovett Island Trilogie bekommen wir eine New Adult Reihe, die endlich einmal nicht an einem amerikanischen College spielt! Das Setting unter der karibischen Sonne hat mir wahnsinnig gut gefallen und konnte mich für einige Stunden aus dem tristen Regenwetter herauszaubern. Gefallen hat mir auch, dass wir nicht nur einer Protagonistin folgen, sondern die Geschichte gleich aus der Perspektive dreier Mädchen erleben. Alle drei sind unterschiedlich und haben in ihrem Leben mit verschiedenen Problemen zu kämpfen. Der Schreibstil von Emilia Schilling ist fantastisch gewesen - locker, leicht und witzig und damit perfekt auf das Buch zugeschnitten. Ich habe mich äußerst gut unterhalten gefühlt und konnte von Beginn an mitfiebern. Besonders neugierig bin ich schon jetzt auf Band 2, denn es gab einen sehr fiesen Cliffhanger (was ich immer sehr mag) der für den nächsten Teil großes Verheißen könnte... 😜 Wer gerne New Adult lesen möchte, das mal einige altbekannte Muster aufbricht, dem lege ich dieses Buch sehr ans Herz. 4,5 🌟 gibt's von mir.

Urlaubsfeeling für zu Hause

Von: Lovett Island. Sommernächte Datum: 24. May 2021

Für mich war es das erste Buch von Emilia Schilling und war daher sehr gespannt, was mich erwarten wird. Schon das Cover und der Klappentext lassen einen an den Strand träumen. Kurz zum Schreibstil: Emilia schreibt wirklich toll. Sie hat eine angenehme Art zu schreiben und lässt einen durch ihren bildlichen Schreibstil direkt in die Karibik zu Violet, Maci und Blair träumen. Zu Beginn lernen wir Maci kennen, welche ihr altes Leben hinter sich lässt und auf der Insel neu anfangen möchte. Sie ist noch etwas jünger als die anderen beiden Protagonisten, was man ihr auch etwas anmerkt. Bei ihr bin ich sehr gespannt, wie sie sich weiterentwickeln wird. Violet ist eine taffe und junge Frau, welche sich direkt in mein Herz geschlichen hat. Auch sie hat einiges durchmachen müssen und ich freue mich sie in Band zwei wieder zu treffen. Blair dagegen ist ehr eine arrogantere Person, welche bisher ehr hinterhältig und hochnäsig rüberkommt. Besonders bei ihr interessiert es mich, was die Autorin noch mit ihr vorhat. Travor und Brent sich die beiden männlichen Protagonisten. Bisher konnten bei mich überzeugen und ich hoffe, dass wir im zweiten Band etwas mehr über Brent erfahren werden, da er ein bisschen die Nase vorn hat bei den beiden. Das Buch wurde in drei Sichtweisen aufgeteilt: Maci, Violet und Blair. So konnte man sich immer in die Person hineinversetzen und die Gedanken und Handlungen besser verstehen. Mir persönlich hat nicht ganz so gut gefallen, dass das erste Drittel (für mich) etwas zu „leicht“ war. Teilweise hat es sich für mich einfach nicht so echt angefühlt. Allerdings hat sich das dann noch in der ersten Hälfte geändert, was mir persönlich sehr gut gefallen hat. Fazit: Ein toller New Adult Roman, welcher die Karibik nach Hause holt. Ich freue mich schon sehr auf Band zwei.

Herzensbuch

Von: bellasbuecherpalast Datum: 05. September 2021

„Lachend fiel ich ins Wasser und versank noch ein zweites Mal in dieser Welle des Glücks. Es war herrlich. Das war Lovett Island.“ -SCHREIBSTIL/GESTALTUNG- Das Cover des Buches ist einfach wunderschön, genauso wie die Geschichte dahinter. Besonders schön sind die Details in der Schrift, da sie die Urlaubsgefühle in der Geschichte gut wiedergeben. Die Geschichte wird aus der Sicht von den Hauptprotagonisten Violet, Maci und Blair erzählt. Ich habe mich sofort in den Schreibstil verliebt, da er schön flüssig geschrieben und sich sehr gut und schnell lesen lässt. Man kommt perfekt in die Geschichte rein und ich liebe die großartige Landschaftsbeschreibung der Karibik. Ebenfalls sind teilweise Sex- und eine Gewaltszene enthalten. -MEINE MEINUNG- Diese Geschichte war atemberaubend! Ich habe sie mit jeder gelesenen Seite mehr geliebt! Der Einstieg war super harmonisch und man hat sich gefühlt wie als würde man gerade mit Maci auf Lovett Island ankommen. Allein die Beschreibung der Insel hat mich sofort in ihren Bann gezogen und beeindruckt. Auch die Geschichte an sich war einfach zum Wohlfühlen und hat einige wichtige Themen beinhaltet. Es waren einige Plot Twists dabei, die man niemals erwartet hätte. Das Buch ist für mich mehr als ein Jahreshighlight, es ist zu einem richtigen Herzens- und Wohlfühlbuch geworden! -CHARAKTERE- Meine Meinung zu den Charakteren ist gespalten, was aber glaube ich auch gewollt war. Erstmal zu den Hauptprotagonisten. Violet mochte ich ganz gerne, auch wenn noch das Gewisse etwas gefehlt hat. Aber ich denke, dass wird in dem Folgeband kommen. Maci ist einer meiner Lieblingsprotagonisten muss ich sagen. Sie ist supersüß, aber gleichzeitig auch stark und unabhängig. Ich konnte mich super in sie hereinversetzen und deswegen mochte ich sie wahrscheinlich auch so unheimlich gerne. Blair konnte ich im Gegensatz nicht leiden. Ich weiß, sie hatte es auch nicht immer leicht, aber was sie gegenüber Maci und Trevor abgezogen hat, war echt dreckig. Kommen wir zu Trevor. Ahh ich liebe ihn. Definitiv ein neuer Bookboyfriend. Das Staff-Team mochte ich auch super gerne 😊 -FOLGEBÄNDE – Ich freue mich super auf die Folgebände! Da ich das erste Buch so geliebt habe, werde ich die anderen Bücher hoffentlich genauso lieben 😊 Bisher ist nur Band 2 erschienen aber Band 3 wird am 4. Oktober ebenfalls erscheinen, also muss man nicht mehr so lange warten. Das Buch hat mit einem sehr fiesen Cliffhanger geendet, also falls ihr Band 1 kauft, kauft am besten auch Band 2 mit, damit man sofort weiterlesen kann. Ich denke in Band 2 werden viele neue Geheimnisse enthüllt und es wird wieder ganz viel Urlaubsfeeling geben! YAYY!! -FAZIT- Ein absolutes Jahreshighlight plus Herzensbuch. Falls ihr Lust auf einen spannenden und schönen Ausflug in die Karibik habt, lest das Buch. Auch wenn ihr keine Lust darauf habt, lest es!! Ihr werdet es nicht bereuen! 😊 -BEWERTUNG- 5/5 Sternen! (Diese Rezension basiert auf einem Rezensionsexemplar, das mir freundlicherweise von dem Bloggerportal und dem Verlag selbst überlassen wurde. Meine Meinung ist davon nicht beeinflusst.) @bellasbuecherpalast<3

Schöner Einstieg in eine NA-Trilogie

Von: headunderwords Datum: 02. September 2021

Der Einstieg war toll, es fing damit an, dass Maci nach Lovett Island fliegt. Von Anfang an hatte ich diese Sommer, Sonne, Strand & Insel Vibes. Dazu dann noch die Schönen und Reichen und ein Luxusresort. Auch wenn erst gegen Ende hin mehr passiert ist, hatte ich durchgehend Spaß am Lesen, was auch am schönen Schreibstil der Autorin lag. Es war super, wie man die Entwicklung von Maci, dem stillen Mäuschen, zu Maci, die weiß was sie will, miterleben konnte. Es gab natürlich auch Charaktere die ich null leiden konnte! Das war aber mit Sicherheit Absicht der Autorin, denn solche Charaktere kann man nicht mögen! Da ich nicht spoilern möchte, nenne ich mal keine Namen 😂 1,2 Intrigen mehr hätten mir gut gefallen, aber da es der Einstieg der Trilogie war, war es so passend. Bei den Folgebänden erwarte ich dann ein bisschen mehr Drama, bin mir aber auch sicher, dass noch mehr kommt, denn ein paar Geheimnisse wurden noch nicht gelüftet. Ich empfehle das Buch allen, die einfach Lust auf Urlaub und Sonne haben, auf karibische Vibes und es sich in dem Luxusresort Lovett Island gut gehen lassen wollen! 5/5 ⭐️

Ein sommerlicher Liebesroman mit Luxus und Intrigen

Von: caro.aus.dem.norden Datum: 30. August 2021

„Bereit für Jetski, aber nicht für deine Nähe.“ Lovett Island. Sommernächte ist der erste Teil der Lovett-Island-Trilogie von Emilia Schilling aus dem Goldmann-Verlag. 🅄🄼 🅆🄰🅂 🄶🄴🄷🅃 🄴🅂 Maci will ihr altes Leben hinter sich lassen und sich selbst finden. Der neue Job als Tennistrainerin und Staff auf Lovett Island kommt ihr daher sehr gelegen. Auf der Insel lernt sie nicht nur sich besser kennen, sondern auch Trevor, der Sohn des Inselbesitzers. 🄼🄴🄸🄽🄴 🄼🄴🄸🄽🅄🄽🄶 Das Cover ist nett anzusehen, aber nichts extravagantes. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Er ist sehr bildlich geschrieben und gut lesbar. Die Geschichte vermittelt einem ein wundervolles Urlaubsfeeling, sodass man sich gerne selbst in die Karibik nach Lovett Island wünscht. Die Charaktere sind alle wirklich interessant, aber ich finde, es hat etwas an Tiefe gefehlt. Vielleicht liegt es daran, dass die Geschichte aus der Perspektive von drei weiblichen Charakteren erzählt wird. Auf der einen Seite fand ich es total interessant und auch gut umgesetzt, dennoch denke ich, wenn es nur aus Macis Sicht geschrieben worden wäre, hätte man tiefere Einblicke in ihren Charakter bekommen. Durch die 3 Perspektiven werden dem Leser auf 3 Liebesgeschichten angeboten, wodurch es nie langweilig wird. Der erste Band endet in einem Cliffhanger, was mich sehr überrascht hat. Ich bin davon ausgegangen, dass es pro Band um ein Paar geht. Die Idee hat mich wirklich überrascht und ich bin gespannt, wie es weiter geht mit Lovett Island. 🄵🄰🅉🄸🅃 Lovett Island. Sommernächte ist eine toller sommerlicher Liebesroman mit einem Hauch Luxus, viel Gefühl und eine Prise Intrigen. Für mich hätten die Charaktere etwas mehr Tiefe haben können, aber es ist ein gelungener Start in die Trilogie.

Sommernächte.

Von: Mara Datum: 20. August 2021

Maci Stiles hat einen Job auf der paradiesischen Karibikinsel Lovett Island ergattert. Sie will hier neu anfangen und ihr altes Leben endlich hinter sich lassen. Schillernde Partys, weißer Strand und türkisblaues Wasser - doch als sie dem Sohn des Inselbesitzers ins Auge fällt, zerplatzt dieser Traum. Ich kenne bisher noch keine Werke von Emilia Schilling und habe um ehrlich zu sein, noch nie etwas von ihr gehört. Ich war sehr auf die Geschickt gespannt und insbesondere das karibische Setting hat mich sehr neugierig gemacht. Das Cover gefällt mir so gut und ist richtig schön gestaltet. Es sticht sofort in die Augen und man bekommt sofort ein richtiges Sommerfeeling. Ach, ich liebe rosa Cover so sehr! Der Schreibstil von Emilia Schilling war sehr erfrischend und unglaublich flüssig zu lesen. Ich konnte es kaum zur Seite legen, was natürlich auch an der spannenden Geschichte lag, die mir richtig gut gefallen hat. Die Autorin hat mich sehr beeindruckt und konnte auch mit ihrer humorvollen Art bei mir punkten! Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Das Buch wurde aus drei weiblichen Sichten erzählt. Maci, Blair und Violet. Man lernt die 3 gut kennen und sie könnten kaum unterschiedlicher sein. Ich finde man kann ihre Beweggründe und Taten sehr gut nachvollziehen. „Lovett Island – Sommernächte“ war ein schöner Auftakt der Reihe und ich bin total gespannt, wie es weiter geht. Diese herzerwärmende Liebesgeschichte konnte mich sehr überzeugen!

Sommernächte (Lovett Island)

Von: natiibooks Datum: 19. August 2021

Danke an Bloggerportal die mir das Buch als Rezension Exemplar gegeben haben. Da bereits einiges von dem Buch gehört habe war ich selbst gespannt was mich erwartet. In dieser Geschichte folgen wir die drei Jungen Frauen Maci, Violet und Blair die jeweilig in Lovett Island leben und wir begleiten sie dabei. Der Schreibstil war einfach und man kommt gut in die rein in die Geschichte. Maci ist ein schüchterne aber Mutiger Charakter. Mit ihr kommen wir zusammen in Lovett Island an und erleben einiges. Ich mochte ihre lockere und etwas stille Art denn sie war definitiv ein Kontrast zu dem was man auf der Insel erwartet. Auch das sie sich traut einfach ein neuen Weg einzuschlagen und sich endlich selbst was zu trauen. Es war schön anzusehen wie sie langsam auflebt und mehr aus sich rauskommt. Mir haben die Szenen mit denn anderen gefallen und ebenfalls mochte ich die Liebesgeschichte zwischen ihr und Trevor. Violet war für mich ein Interessanter Charakter und auch der Unscheinbarste da man nicht wirklich wusste wer sie ist und was sie will. Dennoch mochte ich sie und auch wie sie versucht ein Platz im Leben zu finden. Ihre offene Art hat mir auf Anhieb gefallen und auch das sie sehr Freundlich ist und man sich einfach wohl bei ihr fühlt. Besonders haben mir die Szenen mit Bred gefallen und auch das sie das genau Gegenteil von Maci war aber dennoch offen und herzlich. Ich bin wirklich gespannt wie ihre Geschichte weiter geht. Blair dagegen ist diejenige die uns zeigt wie es ist auf der anderen Seite zu leben und zwar bei denn Reichen. Mit ihr hatte Schwierigkeiten eine Verbindung aufzubauen da sie am Anfang sehr Egoistisch und sehr versessen darauf alles im Griff zu haben. Dennoch bin ich mir sicher das hinter ihr mehr steckt und ich gespannt bin was mich da noch Erwartet. Besonders mochte die Szenen die sie mit Ezra hatte und fand die beiden auch süß zusammen. Im ganzen fand ich es gut ich fand das Setting toll und hat mir Urlaub Feeling gegeben und auch die Idee das wir drei verschiedene Storylines haben fand ich gut aufgebaut. Es war Interessant zu lesen wer was eine Rolle spielt und wie sich dann alles zusammen fügt. Auch die Freundschaften die aufgebaut wurden und die Liebesgeschichten fand ich gut. Ich bin gespannt was mich noch auf Lovett Island erwartet und für denn Anfang war es ein guter Einblick. Also wenn Lust auf Sonne, Meer & Strand mit Liebesgeschichte, neue Freundschaften & Drama habt dann solltet ihr das Buch lesen.

Sommer Feeling

Von: loveto_read_anytime Datum: 31. July 2021

Dieses Buch ist nicht nur optisch, sondern auch inhaltlich der pure Sommer, was mir das volle Gefühl an dem Sommer gegeben hat. Was ich aber leider nicht von dem jetzigen Wetter in Deutschland behaupten kann. Durch den Schreibstil, der locker, aufheiternd und bildlich war, habe ich mich danach gesehnt dort auf der Insel zu sein. Aber zumindest war ich es gedanklich dort. Wirklich eine wunderschöne und traumhafte Kulisse, die ich mir super im Kopf ausmalen konnte. Tatsächlich habe ich durch den Klappentext eine ganz andere Geschichte erwartet, als ich im Endeffekt gelesen habe. Heißt aber nicht, dass das Buch nicht gut war, ganz im Gegenteil. Wir bekommen die Geschichte aus drei verschiedenen Frauen erzählt, die unterschiedlicher nicht sein könnten und somit erhält die Story andere Perspektiven auf das Ganze, was mir sehr gut gefallen hat, obwohl ich am Anfang etwas Probleme hatte, mit den Protagonistinnen warmzuwerden, da ihre Sichten permanent gewechselt haben. Doch zum Glück, hat sich das nach einer Zeit gelegt und wenn man einmal drinnen ist, versteht man es viel besser, sowie kann man vieles sehr gut nachvollziehen. Ab und zu hat mir leider die Tiefe gefehlt, weil ich keinen richtigen Bezug zu den Männern hatte. Ich wusste nicht, was ich von denen halten soll, sie waren mir etwas fremd. Da hätte ich mir echt ein paar Kapitel aus ihrer Sicht gewünscht. Aber im Großen und Ganzen ist es eine sehr auffrischende Geschichte mit einem tollen Sommer Feeling sowie einen bösen Cliffhanger. Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht.

ein echt gelungener Auftaktband

Von: Manja Datum: 30. June 2021

Meine Meinung Bisher war mir die Autorin Emilia Schilling noch vollkommen unbekannt. Nun stand mit „Lovett Island. Sommernächte“ aus ihrer Feder auf meinem Leseplan und ich war echt total gespannt auf den Auftaktband der „Lovett-Trilogie“. Das Cover hat mir gut gefallen und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher ging es für mich nach dem Laden des eBooks auch flott mit Lesen los. Die handelnden Charaktere sind der Autorin sehr gut gelungen. Ich konnte sie mir alle echt gut vorstellen und auch die Handlungen waren für mich nachzuempfinden. So habe ich hier Blair, Violet und Maci sehr gut kennengelernt. Blair ist jemand der ziemlich in ihrer fantastischen Welt gefangen ist und so bekommt sie kaum noch mit welche Dummheiten sie so macht. Da tat sie mir ein bisschen leid, denn eigentlich ist sie nur auf der Suche nach der Liebe. Aber auch Violet und Maci sind echt klasse ausgearbeitet. Beide tragen eine Vergangenheit mit sich rum, die aber leider etwas schwammig bleibt. Insgesamt aber sind die drei wirklich toll und ich konnte eine gute Bindung zu ihnen aufbauen. Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut zu lesen. Ich empfand ihn als flüssig und locker und konnte so problemlos folgen und alles gut verstehen. Geschildert wird das Geschehen aus insgesamt 3 verschiedenen Perspektiven. Das mag ein bisschen ungewöhnlich sein, mir persönlich hat dies aber richtig gut gefallen. Die Handlung hat mich dann auch gut gepackt. Durch eben die angesprochenen Sichtweisen kommt Spannung auf. Es gibt verschiedene Emotionen und Gefühle die hier in die Handlung verpackt wurden und ein paar kleinere Klischees werden vielleicht auch angesprochen, es passt aber alles ganz wunderbar zusammen und wirkt stimmig. Das Ende ist dann leider ganz gemein. Den Leser erwartet hier ein Cliffhanger, der Band 2 herbeisehnen lässt. Dieser ist bereits für Juli 2021 angekündigt und ich bin echt total gespannt darauf. Fazit Alles in Allem ist „Lovett Island. Sommernächte“ von Emilia Schilling ein echt gut gelungener Auftaktband der „Lovett-Trilogie“, der mich auch total gut für sich gewinnen konnte. Interessant beschriebene Charaktere, ein locker und flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als emotional und eben auch durch die Perspektiven her spannend empfunden habe, haben mir richtig tolle Lesestunden beschert und mich auch überzeugen können. Wirklich zu empfehlen!

Sommerfeeling pur

Von: mymagicalbookwonderland Datum: 19. June 2021

Rezension Buchname: Lovett Island. Sommernächte Autor: Emilia Schilling Seiten: 480 (Print) Fromat: als Print und Ebook erhältlich Verlag: Goldmann Verlag; Originalausgabe Edition (17. Mai 2021) Sterne: 5 Cover: Das Cover ist richtig schön gestaltet worden. Der Buchtitel ist mit Blättern und Blüten geschrieben Und das Cover wurde in Rosa gehalten. Auf dem ersten Blick ist das schon mal sehr ansprechend. Klappentext: (aus Amazon übernommen) Wer einen Job auf der paradiesischen Karibikinsel Lovett Island ergattert, den erwarten neben extravaganten Gästen weiße Sandstrände, so weit das Auge reicht, türkisblaues Meer und schillernde Partys mit den Reichen und Schönen. Maci Stiles will hier neu anfangen, ihr altes Leben endlich hinter sich lassen. Doch als sie ausgerechnet dem Sohn des Inselbesitzers ins Auge fällt, zerplatzt dieser Traum. Trevor Parker ist nicht nur märchenhaft reich, sondern auch ein gefährlich attraktiver Baseball-Star, dem die Frauenherzen nur so zufliegen. Und Society-Girl Blair hat nicht vor, ihn kampflos einem Niemand zu überlassen ... Schreibstil: Der Schreibstil der Autorin ist total flüssig, liest sich super und ist sehr leicht verständlich. Charaktere: Die Hauptprotagonistin ist Maci Der Hauptprotagonist ist Trevor Ich fande alle Charaktere von Anfang an total sympathisch und liebenswert. Des weiteren gibt es noch ein paar andere Charaktere. . Meiner Meinung nach sind alle Charakter sehr gelungen und haben einen sehr guten Platz im Buch bekommen. Meinung: !!!! Achtung !!! Könnte Spoiler erhalten!!! Mir hat „Lovett Island. Sommernächte„ richtig gut gefallen :) Es war wie Urlaub auf dem Sofa. Ich mochte sehr gerne die Art und Weise von Emilia. Das Buch hat sich locker leicht gelesen und die Geschichte hat Urlaubsfeeling pur ausgestrahlt. Die zwei Protagonisten Maci und Trevor mochte ich von Anfang an total gerne. Beide waren mir gleich sehr sympathisch und sehr authentisch. Für mich war es ein absolutes Wohlfühlbuch :-) Freue mich schon sehr auf den zweiten Teil und wenn ich wieder nach Lovett Island darf. Von mir bekommt das Buch eine klare Leseempfehlung und sehr verdiente 5 Sterne.

Urlaubsfeeling pur!

Von: annasbookplanet Datum: 07. June 2021

Klappentext Wer einen Job auf der paradiesischen Karibikinsel Lovett Island ergattert, den erwarten neben extravaganten Gästen weiße Sandstrände, so weit das Auge reicht, türkisblaues Meer und schillernde Partys mit den Reichen und Schönen. Maci Stiles will hier neu anfangen, ihr altes Leben endlich hinter sich lassen. Doch als sie ausgerechnet dem Sohn des Inselbesitzers ins Auge fällt, zerplatzt dieser Traum. Trevor Parker ist nicht nur märchenhaft reich, sondern auch ein gefährlich attraktiver Baseball-Star, dem die Frauenherzen nur so zufliegen. Und Society-Girl Blair hat nicht vor, ihn kampflos einem Niemand zu überlassen ... Meine Meinung Das Cover des Buches ist traumhaft. Es vermittelt sofort Sommer- und Urlaubsfeeling und passt damit hervorragen zur Geschichte. Das Staff-Team von Lovett Island – bestehend aus Maci, Violet, Karlee, Adam, Jesse, Brent – ist mir beim Lesen wirklich ans Herz gewachsen. Die Charaktere sind sehr offen, tolerant, authentisch und facettenreich. Ich finde es toll, dass jeder der Teammitglieder eine eigene Vergangenheit hat, die ihn oder sie nach Lovett Island geführt hat. Dadurch sind die Charaktere sehr interessant und man möchte immer mehr über sie erfahren. Neben dem Staff-Team lernen wir im Buch unter anderem auch die Kinder der Besitzer der Insel kennen – Trevor Parker und Blair Wilkins. Während Trevor ebenfalls interessant ist, kann Blair definitiv keine Sympathiepunkte sammeln. Ein Luxusresort in der Karibik, Sonne, Strand und lecker Cocktails – klingt das nicht verlockend? Beim Lesen des Buches kommt wirklich absolutes Urlaubsfeeling auf. Man kann beim Lesen wirklich gut entspannen und den Alltag um sich herum vergessen. Dennoch ist die Geschichte auch sehr spannend und mitreißend. Besonders beim Tennisturnier habe ich total mitgefiebert. Insgesamt ist das Buch aus drei Sichten geschrieben – der Sicht von Maci, Violet und Blair – sodass wir auch drei Handlungsstränge verfolgen, die aber sehr eng zusammenhängen. Am Ende des Buches passiert unfassbar viel und die Autorin quält uns mit einem fiesen Cliffhanger. Ich bin unfassbar gespannt auf die beiden weiteren Bände der Reihe! Der Schreibstil von Emilia Schilling ist sehr angenehm. Sie schreibt so locker und leicht, dass man durch die Seiten fliegen und die sommerliche Atmosphäre genießen kann. Fazit „Lovett Island: Sommernächte“ ist ein absolut gelungener Reihenauftakt und Urlaubsfeeling pur! Ich freue mich schon sehr darauf die weiteren Bände zu lesen und bin gespannt wie es nach dem fiesen Cliffhanger weitergeht!