Emilia Schilling

Lovett Island. Sommerflüstern

Lovett Island. Sommerflüstern Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch

€ 12,90 [D] inkl, MwSt, | € 13,30 [A] | CHF 18,90 * (* empf, VK-Preis)

oder hier kaufen:

Gerade erst haben Maci und Trevor wieder zueinandergefunden und Pläne für die Zukunft geschmiedet, als ein Hurrikan alle Glücksgefühle dahinfegt. Der Sturm verwüstet die paradiesische Karibikinsel Lovett Island, und schlimmer noch: Trevor wird vermisst. Für Maci bricht eine Welt zusammen. Blair findet ausgerechnet bei den Menschen Halt, die sie früher abschätzig als Personal abgetan hat. Und Violet macht sich endlich auf die Suche nach ihrer Mutter und findet, wonach sich ihr Herz schon so lange gesehnt hat …

Lovett Island

Von: verena_reads03 Datum: 08. December 2021

Inhalt:⁣ Seit dem der verheerenden Hurrikan, Lovett Island verwüstet hat, ist Trevor verschwunden und Macis Welt liegt in Trümmern. Gemeinsam mit Trevors Mutter macht sich Maci auf die Suche nach ihrer großen Liebe, aber werden sie Trevor noch zum richtigen Zeitpunkt finden?⁣ Währenddessen beheben ihre Freunde die Unwetterschäden auf Lovett Island und Violet und Brent reisen nach Brasilien, um Violets Mutter ausfindig zu machen. Was erwartet die beiden auf ihrer Reise?⁣ Blair steht vor einem Haufen Arbeit auf Lovett Island und denkt viel über die Vergangenheit nach. Dabei kommt sie Ezra näher als geplant und der reißt ihre Mauern Stück für Stück ein…⁣ Gibt es ein Happy End für die drei Freundinnen auf der Insel?⁣ • Meine Meinung! Cover: Das Cover finde ich sehr toll 😍 es passt einfach mega zur Geschichte und ist schlicht🥰, aber man kommt gleich ins Inselfieber. Schreibstil: Der Schreibstil hat mir voll zugesagt und gut gefallen. Ich hatte auf alle Fälle schöne Lesestunden auf der Insel, da es mir so vor kam, als wäre ich selbst gerade auf dieser Insel😍. Die Charaktere: Waren alle mega mutig und stark. Trotz allem was passiert ist, haben sie nicht aufgegeben und haben stattdessen zusammengehalten. Gemeinsam waren sie stark und haben die Situation gut gemeistert. Fazit: Meiner Meinung nach ist das Buch, ein guter Abschluss der Trilogie, die mir auf alle Fälle im Herzen bleiben wird😍. Ich möchte die Bücher vermutlich auch nochmal alle lesen, weil sie einfach wunderschön sind. Liebe Emilia Schilling mach einfach weiter so. Insgesamt gebe ich dem Buch 4,5 Sterne💕

Gelungener Abschluss!

Von: Sabrina B. Datum: 21. November 2021

Maci und Trevor wollten sich noch eine Chance geben, doch das Schicksal hatte mal wieder anderes im Sinn. Während Trevor mit einem Heli endlich zu Maci will, wird ein Sturm so stark, dass er die Verbindung verliert und verschwunden ist. Doch nicht nur für Maci bricht eine Welt zusammen, denn der Sturm hinterlässt große Schäden an Lovett Island und Blair weiß nicht, wie sie die Insel finanziell halten soll. Zum Glück ist Erza an ihrer Seite, den sie auf eine vollkommen neue Art kennenlernt. Vi ist währenddessen mit Brent auf der Suche nach ihrer Mutter, doch auch hier stellen sich einige Probleme in den Weg.. Obwohl ich besonders mit dem ersten Teil ganz viel Sommergefühle verbinde, ist das bei diesem dritten Teil gar nicht der Fall. Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass es mittlerweile schon November ist und ohne die Sommerstrahlen auf der Haut die Sommergefühle einfach nicht ganz durchkommen oder ob es am Buch an sich liegt, aber tatsächlich hat mich das auch gar nicht gestört. Die Geschichten haben als lockere und leichte Liebesgeschichten angefangen, doch im dritten Teil müssen sich die Charaktere großen Herausforderungen stellen. Besonders gut gefallen hat mir dabei die Charakterentwicklung, die bei Maci, Vi aber insbesondere bei Blair zu erkennen war. Das Buch bildet einfach den perfekten Abschluss der Reihe und zeigt, wie wichtig Freundschaft, Liebe und Zusammenhalt sind. Von mir gibt es daher 5/5 Sterne und eine Empfehlung für die gesamte Reihe!

Gelungener Abschluss der Trilogie

Von: 3lesendemaedels Datum: 10. November 2021

Nachdem Maci und Trevor wieder zueinander gefunden haben, wird ihr Herz erneut gebrochen. Denn nach einem Hurrikan, der die Insel traf, wird Trevor vermisst. Auch Blair muss stark sein, denn der Sturm hat Lovett Island komplett verwüstet und sie kämpft nun um den Erhalt ihrer Heimat. Violet macht sich auf die Suche nach ihrer Mutter in Brasilien, mit der Hoffnung das zu finden, nach dem sie sich so lange gesehnt hat… Der Teil der Reihe hat mir am besten gefallen, da ich jede Storyline der drei Protagonistinnen sehr spannend und ansprechend fand. Auch war ich sehr gespannt darauf zu erfahren, wie die Trilogie zu Ende geht und wurde nicht enttäuscht.

RezI

Von: Rezi Datum: 08. November 2021

Meine Meinung:⁣ Bei diesem Buch handelt es sich um Band 3 der Lovett Island Reihe, der nicht unabhängig von seinen Vorgängern gelesen werden kann. Die Autorin schreibt wieder aus der Sicht der drei Protagonistinnen, was mittlerweile für mich ganz normal geworden ist und mich überhaupt nicht mehr stört. Der Abschlussband überzeugt durch Spannung und Emotionen und lässt sich absolut leicht lesen. Man will beim Zuklappen immer wissen, wie es mit den drei Freundinnen weitergeht.⁣ Maci ist nicht mehr das Mädchen, das sie zu ihren Anfangszeiten auf Lovett Island war. Sie hat sich weiterentwickelt, hält an ihren Träumen fest und tut alles, um diese zu verwirklichen. Ihre Gefühle für Trevor sind tiefer geworden und zusammen können sie alles schaffen. Violet fühlt sich angekommen, bei sich selbst und bei Brent, der immer an ihrer Seite ist. Die Liebe zwischen den beiden hat Wurzeln bekommen und eine Zukunft ohne den anderen ist unvorstellbar. Ich habe die beiden über die drei Bände hinweg ganz tief in mein Herz geschlossen.⁣ Die größte Veränderung hat Blair durchlebt. Sie reflektiert sich mehr und bereut ihr Verhalten in der Vergangenheit. Sie lässt in Band 3 immer mehr ihre Mauern fallen und schafft es, mich mit ihrem Tatendrang und ihrer Willensstärke zu beeindrucken. Und auch, wenn sie es sich zuerst nicht eingestehen will, ist Ezra ihr Anker, ihr Vertrauter und der Mensch, der ihre Welt besser macht. ⁣ Auch Band 3 der Reihe hat mir wieder gut gefallen, allerdings fehlte mir etwas die Tiefe. Manche Geschichten waren meiner Meinung nach nicht richtig zu Ende erzählt, da hätte ich mir, gerade zum Ende hin, ausführlichere Erzählungen gewünscht. Trotzdem bekommt das Buch und vor allem die Reihe von mir eine absolute Leseempfehlung❣️⁣

Ein runder und spannender Abschlussband

Von: Lesekraenzchen Datum: 08. November 2021

Genieße den Moment, denn er ist einzigartig! Achtung Spoiler, Band 3 der Reihe❣️⁣ Inhalt:⁣ Seit dem verheerenden Hurrikan, der Lovett Island verwüstet hat, ist Trevor verschwunden und Macis Welt liegt in Trümmern. Gemeinsam mit Trevors Mutter macht sich Maci auf die Suche nach ihrer großen Liebe, aber werden sie Trevor noch rechtzeitig finden?⁣ Während ihre Freunde die Unwetterschäden auf Lovett Island beheben, reisen Violet und Brent nach Brasilien, um Violets Mutter ausfindig zu machen. Was erwartet die beiden auf ihrer Reise?⁣ Blair steht vor einem Haufen Arbeit auf Lovett Island und denkt viel über Vergangenes nach. Dabei kommt sie Ezra näher als geplant und der reißt ihre Mauern Stück für Stück ein…⁣ Gibt es ein Happy End für die drei Freundinnen auf der Insel?⁣ ⁣ Meine Meinung:⁣ Bei diesem Buch handelt es sich um Band 3 der Lovett Island Reihe, der nicht unabhängig von seinen Vorgängern gelesen werden kann. Die Autorin schreibt wieder aus der Sicht der drei Protagonistinnen, was mittlerweile für mich ganz normal geworden ist und mich überhaupt nicht mehr stört. Der Abschlussband überzeugt durch Spannung und Emotionen und lässt sich absolut leicht lesen. Man will beim Zuklappen immer wissen, wie es mit den drei Freundinnen weitergeht.⁣ Maci ist nicht mehr das Mädchen, das sie zu ihren Anfangszeiten auf Lovett Island war. Sie hat sich weiterentwickelt, hält an ihren Träumen fest und tut alles, um diese zu verwirklichen. Ihre Gefühle für Trevor sind tiefer geworden und zusammen können sie alles schaffen. Violet fühlt sich angekommen, bei sich selbst und bei Brent, der immer an ihrer Seite ist. Die Liebe zwischen den beiden hat Wurzeln bekommen und eine Zukunft ohne den anderen ist unvorstellbar. Ich habe die beiden über die drei Bände hinweg ganz tief in mein Herz geschlossen.⁣ Die größte Veränderung hat Blair durchlebt. Sie reflektiert sich mehr und bereut ihr Verhalten in der Vergangenheit. Sie lässt in Band 3 immer mehr ihre Mauern fallen und schafft es, mich mit ihrem Tatendrang und ihrer Willensstärke zu beeindrucken. Und auch, wenn sie es sich zuerst nicht eingestehen will, ist Ezra ihr Anker, ihr Vertrauter und der Mensch, der ihre Welt besser macht. ⁣ Auch Band 3 der Reihe hat mir wieder gut gefallen, allerdings fehlte mir etwas die Tiefe. Manche Geschichten waren meiner Meinung nach nicht richtig zu Ende erzählt, da hätte ich mir, gerade zum Ende hin, ausführlichere Erzählungen gewünscht. Trotzdem bekommt das Buch und vor allem die Reihe von mir eine absolute Leseempfehlung❣️⁣ ⁣ Fazit:⁣ Verliert keine Zeit und schätzt jeden Moment. Denn die Momente von heute, sind die Erinnerungen von morgen❣️⁣

Lovett Island 1-3

Von: Murphy_fri Datum: 30. October 2021

Die Reihe nimmt uns mit auf die wundervolle Insel Lovett Island. Türkisblaues Meer, weißer Sandstrand und ganz viel Herzflattern😍 Genau das habe ich jetzt noch einmal gebraucht. Ich konnte die warmen Sonnenstrahlen förmlich auf meiner Haut spüren! Der 1. Band war sehr locker ,flockig hat uns langsam in die Story eingeführt und für viele Wohlfühlmomente gesorgt. Im 2. Band wurde es etwas Tiefgründiger, ernster, aber auch spannender. Der 3. Band war ein perfektes Finale einer echt gelungenen Reihe. Das waren die ersten Bücher die ich von Emilia gelesen habe, aber mit Sicherheit nicht die letzten. Die Protagonisten haben sich einfach so unfassbar toll entwickelt, sodass ich am Ende wirklich alle total ins Herz geschlossen habe (auch wenn ich am Anfang eine Person ganz besonders gerne mal kräftig geschüttelt hätte😂). Für mich hat sich keines der 3 Bücher in die Länge gezogen. Es war einfach durchweg immer eine tolle Atmosphäre und die Summervibes waren so gut zu spüren. Also wer gerade jetzt zu dieser kalten und nassen Jahreszeit noch etwas Sonne braucht sollte die Reihe unbedingt lesen 😍 Von mir eine ganz klare Leseempfehlung 💗

Wunderschöner Abschluss der Trilogie

Von: Franziska S. Datum: 30. October 2021

"Wir sollten keine Zeit verlieren und die Momente schätzen, die uns bleiben." Es tut weh, Abschied zu nehmen von einer wunderschönen Insel und einer tollen Buchreihe. Ich habe mich von Seite eins an in das sommerliche Setting auf der Karibikinsel verliebt, das zum Träumen und entspannen einlädt. Es kam mir so vor, als hätte ich eine Serie dazu geschaut  und nicht das Buch gelesen. Emilia hat einen so detaillierten und bildlichen Schreibstil, dass die Seiten nur so dahin geflogen sind. Sommerflüstern war genau wie seine Vorgänger fesselnd und ich habe Maci, Violet, Blair und Co. gerne auf ihrer Reise begleitet. In Band 3 sieht man, wie die Charaktere sich im Laufe der Geschichte weiterentwickelt haben. Besonders Blair hat eine sehr große Entwicklung gehabt, die mich wirklich beeindruckt hat. Natürlich wurden manchen Themen nur angeschnitten, aber nicht wirklich weiterausgearbeitet, weswegen es einen halben Stern Abzug gibt, aber das ist wirklich nur eine Kleinigkeit. Die Charaktere scheinen in Band 3 kaum zur Ruhe zu kommen, denn sie müssen sich teilweise noch mit den Folgeschäden des Hurrikans rumschlagen, und sie treffen auf ihre Vergangenheit. Schön wäre es gewesen, wenn man nochmal einen Zeitsprung in die Zukunft gemacht hätte, um zu sehen, wie die Charaktere sich im Laufe der Zeit entwickelt haben. Ich kann die Reihe wärmstens empfehlen und finde Band 3 war ein toller und emotionaler Abschluss für die Lovett Island - Trilogie.

Ein grandioses Finale!

Von: Roxy's Podcast Datum: 29. October 2021

Der Schreibstil von Emilia Schilling ist auch in Band drei wirklich richtig toll. Sie schreibt locker-leicht und lässt den Leser/ die Leserin dadurch einfach durch die Seiten fliegen. Die Geschichte wird wechselnd aus der Sicht von Maci, Blair und Violet geschrieben. Das hat mir schon in den ersten beiden Bänden total gut gefallen. Super finde ich, wie es Emilia Schilling dabei gelingt, dass auch die anderen Charaktere nicht zu kurz kommen und sehr gut vorstellbar sind. "Lovett Island - Sommerflüstern“ ist das grandiose und emotionale Finale der Lovett-Trilogie.

Schöner Abschluss

Von: Cupcakegirlreads Datum: 25. October 2021

Bei „Lovett Island - Sommerflüstern“ handelt es sich um den 3. Band der Reihe, weswegen ich auf eine Inhaltsangabe verzichte. Die Rezension ist aber - zumindest meiner Meinung nach - spoilerfrei. Wie in den vorangegangenen Bänden wird die Geschichte auch hier wieder aus den Perspektiven von Blair, Violet und Maci erzählt. Für mich ist die Reihe durch diese Wahl der Perspektiven die perfekte Mischung aus Romance, Spannung und Wohlfühlatmosphäre, wobei die Spannung in Band 3 weniger schwer wiegt, da die meisten Probleme schon vorher gelöst wurden. Der Fokus lag in diesem Band vor allem auf Blair, die mit einigen Problemen rund um die Insel zu kämpfen hat und auf Violet, die endlich ihre Familie finden möchte. Besonders überzeugen konnte mich der Handlungsstrang von Violet, da die Suche nach ihrer Mutter und die Wiedervereinigung von ihrem Freund Brent und seiner Familie sehr emotional waren. Auch Blairs Strang bot viel Potenzial, jedoch hat es mich hier etwas gestört, wie schnell sie und Ezra in diesem Buch zusammen gekommen sind, obwohl es nur am Anfang von Band eins eine Andeutung in diese Richtung gab. Hier hätte ich mir gewünscht, dass mir als Leser die Gefühle der beide - und vor allem die Entwicklung dieser - noch näher gebracht werden. Zudem wurde nicht alles aus ihrer Vergangenheit aufgearbeitet, weswegen bei mir als Leser doch einige Fragen übrig geblieben sind. Alles in allem ein gelungener Reihen-Abschluss, dessen Potenzial nicht ganz ausgereizt wurde.

Ein großartiger Abschluss!

Von: kathie_love_books Datum: 20. October 2021

Dies ist der letzte und finale Band der Lovett-Island-Reihe. Man sollte die Reihe in der Reihenfolge lesen, da sich die Geschichte um mehrere Personen dreht, welche man ab Band 1 kennen lernt. Der Schreibstil der Autorin ist wieder locker und lässt einen gut ins Buch finden. Ich habe mich schon sehr in das sommerliche Setting auf der Insel in der Karibik verliebt. Es lädt absolut zum träumen und entspannen ein. Da bekommt man jedes mal beim aufschlagen des Buches Lust seine Koffer zu packen und weg zu fliegen. Besonders aufgefallen ist mir das hier mehr Ernsthaftigkeit wieder gespiegelt wird. Nicht nur die Situationen der einzelnen Personen hat sich verändert und verschärft, sondern auch die persönlichen Entwicklungen der einzelnen Charaktere. Dies ist mein Liebster Band der Reihe, da alle Stränge wunderbar zusammenlaufen, keine Fragen offen bleiben und alle ihr Happy End bekommen. Maci und Trevor sind irgendwie mein Lieblingspaar geblieben, da sie mir einfach ans Herz gewachsen sind. Blair dagegen war mir schon zu Beginn der Reihe am wenigsten sympathisch, hat von den drei Frauen aber am Ende die größte Entwicklung durchgemacht, wie ich finde. Weshalb ich mich auch freue das sie ihr Happy End bekommen hat. Am Ende des Buches hätte ich mir ein bisschen mehr Ausblick auf die Zukunft erhofft. Die „Lovett Island“ Reihe ist eine wunderschöne Geschichte die zum Träumen einlädt und einem zeigt das es sich lohnt für seine Träume zu Kämpfen und man an die Liebe glauben kann. Klare Leseempfehlung für alle New adult Fans!

Sommer, Sonne und ganz viel Liebe

Von: my.dreamy.bookworld Datum: 20. October 2021

Wenn man den Sommer vermisst ist die Lovett Island Trilogie echt die perfekte Reihe für einen, von weißen Stränden, türkisem Wasser und Cocktailabenden ist in dem Buch alles dabei! Band 1 und 2 mochte ich ja schon gerne und Band 3 war da keine Ausnahme! Er schließt direkt an das gemeine Ende von Teil 2 an, was ich wirklich wirklich gut fand! Alle Handlungsstränge, die in den ersten beiden Büchern angefangen wurden, werden in Lovett Island Sommerflüstern schön aufgelöst, sodass ich mit dem Ende echt zufrieden war! Die Reihe ist ja aus der Perspektive von 3 Mädels, Maci, Violet und Blair geschrieben und vor allem bei Blair habe ich bemerkt, wie sehr sie sich ins Positive verändert hat! Neben den offensichtlichen Liebesgeschichten ist auch die Familie stark im Vordergrund. Mir persönlich war es ganz kurz ein bisschen zu viel Familiendrama, aber das hat sich dann schnell wieder gelegt. :) Ich kann euch die Lovett Island Reihe wirklich nur empfehlen, sie fühlt sich wie Urlaub an! 4,75 Sterne

Ein toller Abschluss!

Von: lisa_zeilenzauber Datum: 16. October 2021

"Bist du bereit für den Sommer deines Lebens?" Und da ist es auch schon. Das Finale. Der letzte Band einer perfekten Sommerreihe. Mit ganz viel Sonne, Gefühlen, Auf und Abs und Nervenkitzel. Was hat es einen großen Spaß gemacht sie zu lesen. Einfach mal den Kopf auszuschalten und auf Lovett Island "Urlaub" zu machen. Es tat so gut! Doch vor allem hat mir am besten gefallen, die Entwicklung der Figuren jetzt am Ende, nochmal vor Augen geführt bekommen zu haben. Fand ich Maci In Band 1 noch am sympathischsten, war Blair am Ende mein absoluter Liebling. Doch auch allgemein muss man sagen, hält die ganze Reihe eine Menge für den Leser bereit. Schon allein, da aus drei unterschiedlichen weiblichen Perspektiven erzählt wird, ist einfach immer was los und es wird nie langweilig. So kommen Geheimnisse ans Licht, Vergangenheiten holen einen ein oder Tropenstürme stellen die Figuren vor ganz neue Herausforderung. Chaos ist vorprogrammiert und die doofen Gefühlen machen sowieso alles nochmal so viel mehr komplizierter, als es ohnehin schon scheint. Doch ich fands toll. Einfach perfekt zum versinken. Und deswegen empfehle ich die Reihe wirklich gerne weiter. Wer also etwas Sommer, Sonne, Strand und Meer braucht... Das ist euer Buch 📖🌴♥️

Lovett Island. Sommerflüstern

Von: Mareike Datum: 16. October 2021

Ich liebe es wie gut das Cover zu den anderen Covern passt. Die Farbe ist echt ein Hingucker. Nachdem ich die ersten beiden Bücher der Reihe regelrecht inhaliert habe, konnte ich es kaum erwarten, den finalen Band zu lesen. „Lovett Island: Sommerflüstern“ knüpft nahtlos an das Ende von Band 2 an. Hach, ich habe mich so sehr ins das Setting auf der Insel in der Karibik verliebt. Ich möchte mich gar nicht trennen. Die Geschichte wird weiterhin aus drei verschiedenen Perspektiven erzählt, wie auch schon in der vorherigen Bänden. Ich muss sagen, die Entwicklung der Protagonisten hat mir unglaublich gut gefallen. Besonders hervor gestochen ist die Veränderung von Blair, so empfinde ich. Danke Emilia. Danke, das du eine Reihe erschaffen hast, in der man drei Liebesgeschichten miterleben durfte. Vor allem Violet und Brent's Geschichte ist einfach herzzerreißend und ich habe beim Lesen tatsächlich ein paar Tränen verloren. Der Schreibstil von Emilia Schilling ist wirklich großartig. Er ist locker, flüssig und sehr leicht zu lesen, weshalb man regelrecht durch die Bücher fliegt. Die Geschichte war für mich sehr emotional und spannend. Ich bin froh, die Protagonistin so intensiv kennengelernt zu haben. Auch die Nebencharaktere kommen nicht zu kurz. Die 'Lovett Island'- Reihe ist eine wunderschöne Geschichte, die zum träumen einlädt. Diese gesamte Reihe hat mir unglaublich Spaß gemacht, ich habe sie sehr gerne gelesen.

Abschluss einer wunderbaren Reihe

Von: books.with.jenny Datum: 15. October 2021

"𝑊𝑖𝑟 𝑠𝑜𝑙𝑙𝑡𝑒𝑛 𝑘𝑒𝑖𝑛𝑒 𝑍𝑒𝑖𝑡 𝑣𝑒𝑟𝑙𝑖𝑒𝑟𝑒𝑛 𝑢𝑛𝑑 𝑑𝑖𝑒 𝑀𝑜𝑚𝑒𝑛𝑡𝑒 𝑠𝑐ℎä𝑡𝑧𝑒𝑛, 𝑑𝑖𝑒 𝑢𝑛𝑠 𝑏𝑙𝑒𝑖𝑏𝑒𝑛." Dieser Satz ist Macie im Kopf geblieben. Und ich finde, dass er perfekt zu der Geschichte von Macie, Violet und Blair passt. Wenn ich rückblickend auf die "Lovett"-Reihe schaue denke ich, dass ich schweren Herzens Abschied von einer wundervollen Geschichte nehmen muss. Abschied von Trevor und Macie, von Blair und Ezra, von Violet und Brent. Und von so vielen mehr. Emilia hat es geschafft eine Reihe zu erschaffen, in der wir drei Liebesgeschichten zur selben Zeit miterleben dürfen. Sie hat es geschafft, dass man sich selbst in eine absolute Zicke verlieben kann. Sie schafft es, dass man sich von der Insel, seinen Bewohnern und ihren Erlebnissen nicht verabschieden will. Auch wenn sie uns mit dem Epilog ein kleines Geschenk gemacht hat. Für mich sticht die Lovett-Reihe aus so vielen Gründen bei den Romantik Büchern hervor, dass sie in dem Bereich ganz klar ein Jahreshighlight für mich ist. Und auch, wenn wir nun Abschied sagen müssen, werden sie uns immer irgendwie im Gedächtnis bleiben - zusammen mit einer Insel, die man wohl nur gänzlich verlassen kann, wenn man sein Herz dort verliert.

Ein runder Abschluss für diese wunderbare Reihe

Von: Michelleslittlebookworld Datum: 14. October 2021

Ich habe mich schon sehr auf den finalen Band der Reihe gefreut und wurde definitiv nicht enttäuscht. Ganz im Gegenteil, er ist für mich der stärkste Band der Reihe geworden da alle Stränge wunderbar zusammenlaufen, keine Fragen offen bleiben und alle ihr Happy End bekommen. Der lockere Schreibstil der Autorin hat mich gleich wieder gut in die Geschichte hinein finden lassen und in diesen Band habe ich mich auch tatsächlich sofort darauf gefreut wieder in die Gedankenwelt der drei Protagonistinnen einzutauchen. Wie auch der zweite Band, ist das Finale deutlich ernster als das feeling zu beginn der Geschichte, was das Buch aber nicht weniger gut macht. Die Protagonisten haben sich einfach alle verändert und vor allem habe sie sich weiterentwickelt. Sie sind auf Hürden gestoßen, haben Ängste und Schwächen überwunden und sind daran gewachsen. Maci und Trevor sind irgendwie mein Lieblingspaar geblieben, da sie mir einfach ans Herz gewachsen sind. Ich mochte ihre Entwicklung und wie sie an ihren Aufgaben gewachsen sind. Aber auch mit Violet und Brent habe ich mitgehofft das sie ihr Glück finden, denn sie haben mir zwischenzeitlich echt das Herz gebrochen. Blair dagegen war mir zu beginn am wenigsten sympathisch, hat von den drei Frauen aber am Ende die größte Entwicklung durchgemacht, weshalb ich mich freue das auch sie ihr Happy End bekommen hat. Insgesamt ist es einfach eine tolle Reihe mit wunderbaren Protagonisten die in Laufe der Zeit großartig zusammengewachsen und mir ans Herz gewachsen sind. Ich hätte mir vielleicht am Ende noch einen Ausblick auf ihr Leben in der Zukunft gewünscht, aber das ist meckern auf hohem Niveau und deshalb bekommt das Buch auch verdiente volle Punktzahl.

Von: CurlySue Datum: 10. October 2021

Inhalt: Gerade erst haben Maci und Trevor wieder zueinandergefunden und Pläne für die Zukunft geschmiedet, als ein Hurrikan alle Glücksgefühle dahinfegt. Der Sturm verwüstet die paradiesische Karibikinsel Lovett Island, und schlimmer noch: Trevor wird vermisst. Für Maci bricht eine Welt zusammen. Blair findet ausgerechnet bei den Menschen Halt, die sie früher abschätzig als Personal abgetan hat. Und Violet macht sich endlich auf die Suche nach ihrer Mutter und findet, wonach sich ihr Herz schon so lange gesehnt hat … Meinung: Als aller erstes bin ich mal neidisch auf die Bewohner/Arbeiter auf Lovett Island, Gott wie gerne wäre ich da eine Stuff 🤭 24/7 unter Palmen, dass wäre es doch 😍 So mal zum Buch... Die Geschichten um Maci, Violet & Co sind spannend & mitfühlend. Ich habe geweint, geflucht & mitgefiebert wenn es wieder spannend wurde. Schön war auch der Wandel der einzelnen Charaktere, wie sie in den Geschichten gewachsen sind & sich entwickelt haben. Am Ende hätte ich mir gern einen kleinen Zeitsprung gewünscht, um zu erfahren wie es um Maci & Co weitergegangen wäre, aber oki, dass Ende war trotzdem schön. Die Schreibweise war fließen, so daß ich den 3.Teil innerhalb weniger Stunden durchgelesen habe.

wunderschöner Abschluss

Von: Sunny.in.Stories Datum: 10. October 2021

Heute gibt es meine Rezension zu Lovett Island - Sommerflüstern. Achtung, Klappentext könnte spoilern! „Gerade erst haben Maci und Trevor wieder zueinandergefunden und Pläne für die Zukunft geschmiedet, als ein Hurrikan alle Glücksgefühle dahinfegt. Der Sturm verwüstet die paradiesische Karibikinsel Lovett Island, und schlimmer noch: Trevor wird vermisst. Für Maci bricht eine Welt zusammen. Blair findet ausgerechnet bei den Menschen Halt, die sie früher abschätzig als Personal abgetan hat. Und Violet macht sich endlich auf die Suche nach ihrer Mutter und findet, wonach sich ihr Herz schon so lange gesehnt hat.“ Ab hier spoilerfrei 😊. Was war das für ein toller Abschluss dieser zuckersüßen Reihe. Während Band 1 noch unbeschwertes Sommerfeeling vermittelte, wurden Band 2 und 3 schon ernster. Das tut der Geschichte aber überhaupt keinen Abbruch! Im Gegenteil. Wir bekommen eine super ehrliche und emotionale Story geboten. Die Geschichte von Maci und Trevor besteht in diesem Teil aus der Darstellung der drei Hauptcharaktere, was ich persönlich besonders cool fand, da man so alle deutlich besser kennenlernt und ihre Handlungen gut nachvollziehen kann. Mehr möchte ich auch gar nicht vorwegnehmen, denn sonst würde ich spoilern. Seid euch gewiss die Reihe ist süß, spannend und absolut Lesenswert! 4,5 von 5 Sternen

Wundervoller Abschluss der Trilogie!!

Von: Vanessa @bookfairy95 Datum: 09. October 2021

4,5 ⭐️⭐️⭐️⭐️💫 Was für ein schöner Abschluss der Reihe!💖 Im Gegensatz zum ersten Band der Reihe wurden die Folgebände immer ernster, was natürlich das entspannte Sommerfeeling von Band 1 abgelöst hat dadurch jedoch nicht weniger gut wurde. Die Ernsthaftigkeit dieses letzten Bandes spiegelte wunderbar wieder wie sich nicht nur die Situationen der einzelnen Personen verändert und verschärft hatten, sondern auch die persönlichen Entwicklungen der einzelnen Charaktere. Dabei kann ich nicht sagen, welche unserer 3 Protagonistinnen sich am meisten entwickelt hat, denn Tatsache ist, dass alle drei ihre Ängste und Schwächen überwunden haben und nun in eine wirklich aussichtsreiche Zukunft blicken. Das gilt jedoch genauso für die Personen, die keine eigenen Perspektiven hatten. Auch bei ihnen konnte man durch die anderen miterleben, wie diese sich verändert haben - ausschließlich zum positiven muss man dabei sagen. Nun ja… vielleicht mit Ausnahme von Baron.😉 Diese gesamte Reihe hat mir unglaublich Spaß gemacht und stellt für mich irgendwie auch den Abschluss des Sommers da, denn ich habe diese Bücher zum perfekten Zeitpunkt gelesen.🥰 Von Band 1 bis Band 3 hat mich der Schreibstil der Autorin durch eine wunderbare Geschichte hindurchgeführt. Es gab kein Stolpern, es gab keine Verwirrung und ich würde mich freuen irgendwann noch mehr von der Autorin lesen zu dürfen.💖 Das einzige was mir gefehlt hat, bzw. etwas worüber ich mich noch sehr gefreut hätte und das das Gesamtbild abgerundet hätte, wäre ein Einblick in das Leben der Charaktere ein paar Jahre später gewesen. Ich hätte unglaublich gerne gesehen, wo ihr Weg sie noch hingeführt hätte. Die gesamte Reihe bekommt von mir solide 4 Sterne und dieser Abschlussband selbst bekommt 4,5 Sterne von mir.😍❤️

Perfekter Reihenabschluss

Von: buchfluch Datum: 09. October 2021

Hach, was soll ich sagen… Irgendwie hat sich Band 3 der „Lovett Island“-Reihe von Emilia Schilling wie nach-Hause-kommen angefühlt… 🥰😍 In den Abschluss der sommerlich-paradiesischen New Adult Reihe taucht man direkt wieder mitten ins Geschehen ein und [Achtung! Spoiler für Band 2! 🤭] bangt um das Leben von Trevor. Mir hat diese Art von Beginn sehr gut gefallen, da es direkt spannend los ging ☺️ Zudem ist mir aufgefallen, dass die meisten Charaktere, allen voran Blair, eine wirklich tolle Charakterentwicklung durchgemacht haben und mit der Zeit auch an Tiefe gewannen, was mir im ersten Band noch fehlte. 👀🙈 Insgesamt hat mir die Lovett-Island-Trilogie wirklich gut gefallen und ich bin soo dankbar, dass ich dank des Bloggerportals darauf aufmerksam geworden bin! 😍 Man bekommt beim Lesen echt die Karibik Vibes vermittelt, daher kann ich mir gut vorstellen, dass das Lesen von Lovett Island noch mehr Spaß macht, wenn man dabei mit einem Cocktail am Strand sitzt 🍹🤍

Ich fand die Reihe wirklich toll

Von: Books like Soulmate Datum: 07. November 2021

„Lovett Island. Sommerflüstern (Lovett-Reihe 3)“ von Emilia Schilling Preis TB: € 12,90 Preis eBook: € 9,99 (Stand: 05.11.2021) Seitenanzahl: 432 Seiten lt. Verlagsangabe ISBN: 978-3-442-49032-5 Erschienen am: 04.10.2021 im Goldmann Verlag ==================== Klappentext: Gerade erst haben Maci und Trevor wieder zueinandergefunden und Pläne für die Zukunft geschmiedet, als ein Hurrikan alle Glücksgefühle dahinfegt. Der Sturm verwüstet die paradiesische Karibikinsel Lovett Island, und schlimmer noch: Trevor wird vermisst. Für Maci bricht eine Welt zusammen. Blair findet ausgerechnet bei den Menschen Halt, die sie früher abschätzig als Personal abgetan hat. Und Violet macht sich endlich auf die Suche nach ihrer Mutter und findet, wonach sich ihr Herz schon so lange gesehnt hat … ==================== Mein Fazit: Vorweg sei gesagt, dass es sich bei jeder Rezension um meine persönliche Meinung handelt. Das Cover gefällt mir auch diesmal sehr gut. Schlicht und dennoch elegant lässt der Schriftzug einen direkt nach Lovett Island wünschen. Die Rezension fällt mir wirklich schwer da die Bücher so komplex sind und ich es einfach vermeiden möchte zu spoilern. Der Schreibstil ist weiterhin flüssig. Zum Start der Reihe musste ich mich erstmal an die drei Perspektiven gewöhnen. Mittlerweile komme ich damit sehr gut zurecht. Es ist aber dennoch anspruchsvoll sich so abrupt in die anderen Charaktere hineinzuversetzen. Die Übergänge sind dennoch einigermaßen flüssig um alles zu verstehen. Dieses Unterfangen ist der Autorin aber für mein Empfinden sehr gut gelungen. Ich persönlich hätte mir vielleicht noch einige Kapitel aus Trevors Perspektive gewünscht, aber es ist jetzt auch kein Kritikpunkt der in meine Bewertung einfließt. Die Protagonisten waren mir größtenteils sympathisch. Selbst Blair hat es noch geschafft mich zu überzeugen, dass sie auch eine ganz andere Seite hat. Bonnie habe ich geliebt. Die Szenen waren zuckersüß. Viel weiter möchte ich auf die Handlung und die Charaktere nicht eingehen, da ich sonst große Gefahr laufe euch zu spoilern. In dem Finalband passiert einfach so viel dass ich mich bei der Rezension etwas zurückhalten muss. Das Ende war zwar ganz schön, aber ich hätte mir einen Epilog aus jeder Perspektive gewünscht. So blieb leider noch die ein oder andere Frage offen. Für mich hätte es die Reihe einfach perfekt abgerundet. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung. Sommerflüstern war ein gelungener Abschluss einer wunderschönen Reihe. Wer sich wegträumen möchte und Karibikfeeling sucht, sollte sich diese Buchreihe auf keinen Fall entgehen lassen. 4 von 5 🍀 🍀 🍀 🍀

Nach Sturm folgt Sonnenschein

Von: Caro.aus.dem.norden Datum: 07. November 2021

„Wir sollten keine Zeit verlieren und die Momente schätzen, die uns bleiben.“ Lovett Island. Sommerflüstern ist der finale Teil der Lovett Island-Trilogie von Emilia Schilling aus dem Goldmann-Verlag. 🅄🄼 🅆🄰🅂 🄶🄴🄷🅃 🄴🅂 Die Trilogie ist eine fortlaufende Geschichte, in der es um Macis, Violets und Blairs Leben geht. Da die Bücher direkt aufeinander aufbauen, möchte ich hier nicht weiter auf den Inhalt eingehen, damit keiner ungewollt gespoilert wird. 🄼🄴🄸🄽🄴 🄼🄴🄸🄽🅄🄽🄶 Das Cover ist schlicht gehalten und passt mit seinen Palmenblatt-Applikationen in der Schrift gut zum Thema Karibik. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen, wie auch schon bei den anderen Teilen der Reihe. Die drei Hauptprotagonistinnen entwickeln sich auch im drittel Teil weiter. Es ist schön mit zu erleben, wie die drei nach und nach ihren Platz im Leben finden. Wie auch schon in den anderen Teilen, wechselt die Erzähl-Perspektive zwischen den drei Frauen. Daher muss man sich als Leser teilweise sehr konzentrieren, damit man nicht den Faden verliert. Es ist mal etwas besonderes, dass es in allen 3 Teilen um die 3 Frauen geht und nicht wie man es sonst gewohnt ist, ein Teil für eine Frau. Im finalen Teil sind mir jedoch ein paar Sachen zu schnell passiert bzw. die Probleme wurden nur am Rand kurz erwähnt und auch gelöst werden. Die Tiefe hat mir ab und an gefällt. Ansonsten hat mir die Idee sehr gut gefallen. Lovett Island ist wie eine Reise in die Karibik - perfekt bei dem aktuellem Herbstwetter - mit Intrigen, Gefühlen und jeder Menge Lesespaß. 🄵🄰🅉🄸🅃 Lovett Island. Sommerflüstern ist ein gelungener Abschluss der Lovett Island-Reihe. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht Maci, Violet und Blair zu begleiten. Die Reihe ist perfekt für Zwischendurch mit einer ordentlichen Portion Sommerurlaubsfeeling.

Toller Abschluss

Von: Lesejunkie_Ela Datum: 07. November 2021

„Lovett Island: Sommerflüstern“ knüpft nahtlos an das Ende von Band 2 an. Auch in diesem Band wird die Geschichte aus Sicht der Protagonisten Maci, Blair & Violett erzählt. Hat mich dies an Band 1 noch gestört, so fand ich es hier geradezu passend. Überhaupt haben mich Band 2 und 3 sehr überrascht! Denn in beiden Teilen wird es, im Gegensatz zu Band 1, doch recht ereignisreich, spannend und recht unterhaltsam. Die Protagonisten haben alle eine tolle Entwicklung erhalten. Besonders die von Blair hat mir gut gefallen. Von der arroganten, hinterhältigen und intriganten Frau ist am Ende nichts mehr zu sehen. An ihre Stelle ist nun eine sympathische, starke und warmherzige Frau getreten, an deren Entwicklung Ezra nicht ganz unschuldig ist. Violets Geschichte hat mich sehr berührt. Die Suche nach ihrer Mutter und das Wiedersehen von Brent & seiner Familie ist sehr emotional. Aber auch Maci & Trevor haben für einige Schmunzler, Tränen und Kopfschütteln gesorgt. Fazit: Ich bin froh, der Reihe eine 2. Chance gegeben zu haben. Somit kann ich sie guten Gewissens weiterempfehlen.

Lovett Island. Sommerflüstern

Von: Mara Datum: 16. October 2021

Ich liebe es wie gut das Cover zu den anderen Covern passt. Die Farbe ist echt ein Hingucker. Nachdem ich die ersten beiden Bücher der Reihe regelrecht inhaliert habe, konnte ich es kaum erwarten, den finalen Band zu lesen. „Lovett Island: Sommerflüstern“ knüpft nahtlos an das Ende von Band 2 an. Hach, ich habe mich so sehr ins das Setting auf der Insel in der Karibik verliebt. Ich möchte mich gar nicht trennen. Die Geschichte wird weiterhin aus drei verschiedenen Perspektiven erzählt, wie auch schon in der vorherigen Bänden. Ich muss sagen, die Entwicklung der Protagonisten hat mir unglaublich gut gefallen. Besonders hervor gestochen ist die Veränderung von Blair, so empfinde ich. Danke Emilia. Danke, das du eine Reihe erschaffen hast, in der man drei Liebesgeschichten miterleben durfte. Vor allem Violet und Brent's Geschichte ist einfach herzzerreißend und ich habe beim Lesen tatsächlich ein paar Tränen verloren. Der Schreibstil von Emilia Schilling ist wirklich großartig. Er ist locker, flüssig und sehr leicht zu lesen, weshalb man regelrecht durch die Bücher fliegt. Die Geschichte war für mich sehr emotional und spannend. Ich bin froh, die Protagonistin so intensiv kennengelernt zu haben. Auch die Nebencharaktere kommen nicht zu kurz. Die 'Lovett Island'- Reihe ist eine wunderschöne Geschichte, die zum träumen einlädt. Diese gesamte Reihe hat mir unglaublich Spaß gemacht, ich habe sie sehr gerne gelesen.

Emotionales Finale!

Von: annasbookplanet Datum: 10. October 2021

Klappentext Gerade erst haben Maci und Trevor wieder zueinandergefunden und Pläne für die Zukunft geschmiedet, als ein Hurrikan alle Glücksgefühle dahinfegt. Der Sturm verwüstet die paradiesische Karibikinsel Lovett Island, und schlimmer noch: Trevor wird vermisst. Für Maci bricht eine Welt zusammen. Blair findet ausgerechnet bei den Menschen Halt, die sie früher abschätzig als Personal abgetan hat. Und Violet macht sich endlich auf die Suche nach ihrer Mutter und findet, wonach sich ihr Herz schon so lange gesehnt hat … Meine Meinung Das Cover des Buches ist definitiv mein liebstes der Reihe! Ich mag wie gut es zu den anderen Covern passt und die Farbe trifft einfach komplett meinen Geschmack. Die Charaktere der Lovett-Reihe habe ich mittlerweile wirklich sehr ins Herz geschlossen. Ich liebe den Zusammenhalt und dass die Charaktere immer füreinander da sind. Zudem haben sich die Charaktere im Verlauf der Reihe so toll entwickelt und sind über sich hinausgewachsen. In Band 1 hätte ich nie gedacht, dass ich sogar Blair am Ende der Reihe mögen werde. Ihre Charakterentwicklung war einfach so stark, vor allem weil sie gelernt hat Verantwortung zu übernehmen. „Lovett Island: Sommerflüstern“ knüpft nahtlos an das Ende von Band 2 an. Nach dem fiesen Cliffhanger geht es also genauso spannend weiter. Ich war sofort wieder in der Geschichte gefangen, habe mitgefühlt und mitgefiebert. Der Zusammenhalt der Charaktere und das Sommerfeeling auf Lovett Island hat mir beim Lesen wieder sehr gut getan, besonders bei den aktuell kühlen Temperaturen. Für mich ist dieser Band der Reihe definitiv der emotionalste der ganzen Reihe. Es passieren einfach so viele Dinge, die einschneidend und von großer Bedeutung für das weitere Leben der Charaktere sind. Ich habe unfassbar mitgefühlt, mit den Charakteren gelacht und geweint. Ich hätte mir kein besseres Ende für die Reihe wünschen können. Mir wird ganz schwer ums Herz, wenn ich daran denke, dass diese tolle Reihe nun vorbei ist. Ich werde Lovett Island, die liebenswerten Charaktere und das wundervolle Sommerfeeling vermissen! Der Schreibstil von Emilia Schilling ist wirklich angenehm. Sie schreibt locker-leicht und lässt mich dadurch einfach durch die Seiten fliegen. Dass die Geschichte wechselnd aus der Sicht von Maci, Blair und Violet geschrieben ist, hat mir schon in den ersten beiden Bänden total gut gefallen. Genial finde ich wie es Emilia Schilling dabei gelingt, dass auch die anderen Charaktere nicht zu kurz kommen und sehr gut vorstellbar sind. Fazit „Lovett Island: Sommerflüstern“ ist das emotionale Finale der Lovett-Trilogie. Ich bin durch die Seiten geflogen, habe sehr mitgefühlt und das Sommerfeeling genossen. Klare Leseempfehlung!