Jenny Bayliss

Ein Winter voller Liebe

Ein Winter voller Liebe Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch

€ 10,00 [D] inkl, MwSt, | € 10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf, VK-Preis)

oder hier kaufen:

Eigentlich ist Kate glücklich mit ihrem Leben in einem kleinen Dorf im idyllischen Kent. Sie backt für das Café ihres besten Freundes und designt Stoffe für ein Londoner Edelkaufhaus. Als ihre beste Freundin aber beschließt, Kate bei einer großen Dating-Weihnachtsaktion anzumelden – zwölf Dates mit zwölf verschiedenen Männern –, wird ihr Leben komplett auf den Kopf gestellt. Plötzlich interessieren sich alle, vom Pub-Besitzer bis zum Postboten, für ihr Liebesleben. Und während Kate sich fragt, ob ihr vielleicht wirklich ein Mann im Leben gefehlt hat, weiß die Dorfgemeinschaft längst, wer schon immer für sie bestimmt war ...

Winterdates

Von: Stefanie K. Datum: 17. October 2021

3.5 Kate ist Single und ihre beste Freundin will unbedingt, dass sie sich bei einer Dating-Aktion anmeldet, welche unter dem Motto "12 Dates bis Weihnachten" läuft. Ich bin ganz gut in die Geschichte reingekommen und fand die Idee mit der weihnachtlichen Dating-Aktion sehr interessant und ich war gespannt was mich dort alles erwarten wird. Die ersten Dates waren sowohl für Kate als auch für den Leser ein wenig enttäuschend, aber mit der Zeit läuft es dann deutlich besser für Kate und auch ich habe mich deutlich besser unterhalten gefühlt. Ich fand Kate sehr sympathisch und habe sie sehr gerne bei ihren verschiedenen Dates begleitet. Die Dates haben zum Teil sehr schöne weihnachtliche und winterliche Settings, aber insgesamt hatte mir hier ein bisschen mehr weihnachtliche Stimmung erwartet. "Ein Winter voller Liebe" ist eine unterhaltsame Geschichte mit viel Charme in winterlicher Atmosphäre. Ich hatte mir ein klein wenig mehr versprochen, aber insgesamt wurde ich dennoch gut unterhalten.

Eine charmante, weihnachtliche Geschichte, die mich prima unterhalten hat.

Von: DamarisDy Datum: 17. October 2021

Ich habe mich sehr über das Buch "Ein Winter voller Liebe" von Jenny Bayliss gefreut, welches ich über das Bloggerportal Randomhouse vom Goldmann Verlag als kostenfreies Rezensionsexemplar freundlicherweise zur Verfügung gestellt bekommen habe. Vielen lieben Dank dafür an dieser Stelle, selbstverständlich beeinflusst dies meine Meinung zum Buch in keiner Weise. Es handelt sich hierbei, meines Wissens nach, um das Debüt der Autorin, auf welches ich vor allem durch das hübsche, weihnachtliche Cover aufmerksam wurde. In der Geschichte begleitet der Leser die Hauptfigur Kate, die sich dazu überreden lässt, an organisierten Dates, an der Zahl zwölf, vor Weihnachten teilzunehmen. Dabei trifft sie auf die unterschiedlichsten Männer, die ihr Leben ordentlich aufwirbeln, im positiven, wie auch negativen Sinne. Doch eigentlich ist längst klar, wem Kates Herz wirklich gehört... Jenny Bayliss schreibt ihren weihnachtlichen Liebesroman aus der Sichtweise der Hauptfigur Kate in der dritten Person im Präteritum. Dadurch erhalte ich schnell einen Zugang zu ihr und kann mich in vielerlei Hinsicht auch mit ihr identifizieren, bzw. mich in sie hinein versetzen. In ihrem Leben ist sie bereits schon gut in der Welt rumgekommen, aber mit der großen Liebe hat es irgendwie nie wirklich geklappt. Vor allem ihr Vater und ihre beste Freundin haben ihr also den Floh ins Ohr gesetzt, bei den zwölf arrangierten Dates mitzumachen, die alle auf ihr Profil zugeschnitten sind und sie hat ja im Grunde nichts zu verlieren. Hier war ich dann wirklich gespannt auf die einzelnen Treffen und hatte große Hoffnung gut unterhalten zu werden. Und ich wurde auch nicht enttäuscht. Das Lesen gestaltet sich die meiste Zeit über wirklich amüsant und immer wieder scheint es hier und da zu knistern. Dennoch war mir aber recht schnell klar, wie das Ganze schlussendlich ausgeht, nur was die Einzelheiten angeht, ließ ich mich noch überraschen. Das hat die Spannung schon ein wenig rausgenommen, aber mich trotzdem gut unterhalten. Durch die Dates, die allesamt unterschiedlicher nicht sein könnten, trägt mich die Autorin wirklich locker-flockig durch ihre Geschichte. Sie ist nicht besonders tiefgründig, aber sehr unterhaltsam. Zudem schreibt Jenny Bayliss recht ausschmückend, sodass ich mir alles prima bildlich vorstellen kann. An der ein oder anderen Stelle hätte es aber auch eine Seite weniger sein können. In gewisse vorweihnachtliche Stimmung hat mich der Roman ebenfalls versetzt. Dennoch mutet das Buch nicht so weihnachtlich an, wie ich gedacht habe, vor allem des Covers wegen. Es hätte auch in einer anderen Jahreszeit spielen können und die Ereignisse wären größtenteils die Selben geblieben. "Ein Winter voller Liebe" ist ein süßer und humorvoller, weihnachtlich anmutender Liebesroman, bei dem es einige Loveinterests, aber nur den einen Wahren gibt. Wenn ihr Lust habt, euch mit Kate auf abenteuerliche Dates zu begeben und die ein oder andere Katastrophe mitzuerleben, ihr die Protagonistin am Ende aber in sicheren Armen wissen wollt, dann ist dieser Roman bestimmt auch etwas für euch. Ich vergebe eine entsprechende Lese- und Kaufempfehlung und gute 4 Sterne ****

Ein schöner Winterroman

Von: Dreamlike Books ~ Bookaholic_Whiskers Datum: 01. October 2021

Meine Meinung: „Ein Winter voller Liebe“ war in diesem Jahr das erste Wintergeschichte. Das Cover passte da natürlich perfekt dazu. Es ist nicht zu überladen aber passt sehr gut zur Geschichte und das leichte glitzern gibt dem ganzen einen sehr feinen winterlichen Touch, der die Vorweihnachtszeit einläutet. Die Autorin hat einen sehr flüssigen und anschaulichen Schreibstil, wodurch ich wunderbar in die Geschichte rein gefunden habe und mir die Charaktere und Orte sehr gut vorstellen konnte. Sie beschreibt alles mit sehr vielen liebevollen Details. Es gab sehr viele humorvolle Momente, vor allem mit ihrer lebenslustigen besten Freundin und so manchem Dorfbewohner. Kate ist single und kommt damit selbst sehr gut klar. Das gefällt aber ihrer besten Freundin und ihrem Vater nicht, die sich einen netten Mann an ihrer Seite für sie wünschen. Sie soll das Leben genießen und sich nicht verkriechen und einigeln. Amüsiert von der Situation gibt Kate dem Drängen nach und lässt sich auf eine Dating Aktion ein, wo sie zwölf Männer treffen soll. Und das noch vor Weihnachten. Das da natürlich nicht nur die zu ihr passenden Männer dabei sind, ist uns sicher allen klar. Dazu gab es einige Events und Feierlichkeiten die Kate mit ihren Kandidaten besucht hat. Diese waren auch sehr detailreich erklärt, wobei dabei aber manchmal die Herren der Schöpfung zu kurz kamen. Zwei der Teilnehmer sagen ihr dabei aber schon zu, was das ganze dann spannend werden lässt. Positiv fand ich auch, dass es einige interessante Wendungen gab, mit denen ich vorher nicht gerechnet habe. Hier hat die Autorin sich wirklich viel Mühe gegeben ihre Leser zu überraschen. Durch die vielen Details waren manchen Stellen etwas länger als nötig gewesen wäre. Dafür hätte ich alternativ gern mehr Einblick in manche der Nebencharaktere gehabt. Richtig süß war das abgedruckte Rezept für die Haselnuss Brownies. Das fand ich wirklich eine schicke Idee und werde das Rezept mit Sicherheit einmal ausprobieren.