Heike Kleen

Jung war ich früher, jetzt will ich nur noch so aussehen

Jung war ich früher, jetzt will ich nur noch so aussehen Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch
eBook

€ 15,00 [D] | € 15,50 [A] | CHF 21,90 [CH]

oder hier kaufen:

€ 11,99 [D] | CHF 14,00 [CH]

oder hier kaufen:

Der Haaransatz ist plötzlich grau und die Inhaltsstoffe der Anti-Falten-Creme sind ohne Lesebrille nicht mehr zu entziffern? Jetzt bloß nicht verzweifeln und ein bemühtes Lächeln aufsetzen, sondern lässig, stilvoll und selbstbewusst bleiben!

Wieviel Hyaluronsäure braucht es wirklich, um die Lebensmitte stark, mutig und glücklich zu meistern? Oder anders gefragt: Wie können wir älter werden und cool bleiben? Um das herauszufinden, hat Heike Kleen Rat von Expertinnen eingeholt, gängige Schönheitsideale hinterfragt und sich starken und zeitlos schönen Frauen an die Fersen geheftet, um deren Geheimnis zu lüften.

Soviel sei verraten: Es zählen die inneren Werte – aber es schadet nicht, sie bestmöglich zu verpacken!

Mit Tipps von Dermatologin Dr. Susanne Steinkraus, Star-Visagistin Serena Goldenbaum, Psychologin Stefanie Stahl, Sexologin Ann-Marlene Henning und vielen anderen.

Jung war ich früher

Von: rllr Datum: 29. October 2019

Das Buch lässt sich gut lesen – sehr unterhaltsam und heiter. Ich habe immer wieder Bekanntes darin entdeckt und darüber nachgedacht. Es gibt nicht so viel Neues übers Älterwerden. Beim Lesen wurde mir stets bewusst, dass es, wenn ich nicht so zufrieden mit mir bin, immer die Möglichkeit gibt, neu zu beginnen. Es gibt Anstöße, über den Alltag nachzudenken, darin bestärkt zu werden, was man tut oder eben neue Wege einzuschlagen. Gut ist, dass viele Themen angesprochen werden, die im "Alter" wichtig sind oder werden: Wechseljahre, Ausstrahlung, Gesundheit, Ernährung und viele mehr. Durch diese Vielzahl kann das Buch nicht bei allen Themen in die Tiefe gehen. Empfehlenswert für alle, die sich nicht so alt fühlen, wie sie sind, und auch für die Missmutigen.

Ein vielversprechender Titel

Von: Carmen Datum: 27. October 2019

»Jung war ich früher, jetzt will ich nur noch so aussehen« klang für mich ganz witzig und ich war gespannt, was mich erwartet. Es gibt viele Tipps rund ums Aussehen, die Haut, die Haare, Ernährung und Aussehen. Aber eigentlich hat man das meiste schon mal irgendwo gehört oder gelesen, in Fernsehsendungen oder Frauenzeitschriften. Mich hat das Buch nicht gefesselt, da ich eigentlich ganz gut mit dem Altern zurechtkomme, aber es gibt bestimmt genug Frauen, denen der Ratgeber eine gute Hilfe sein kann und die gut unterhalten werden.

Eine unterhaltsame Lektüre 😊

Von: Dagmar Datum: 27. October 2019

Die Autorin befasst sich auf lustige und ironische Weise mit dem Altern, greift einzelne Punkte dazu auf und gibt Tipps & Tricks um sich einfacher und entspannter durch die Lebensmitte hindurchzufinden und wie man sich dabei selbst treu bleibt. Eine sehr kurzweilige Lektüre für einen Sonntag Nachmittag.

Locker flockig

Von: Hefty Datum: 27. October 2019

Das Buch ließ sich locker flockig lesen. Ein sehr angenehmer Schreibstil mit lustigen Anekdoten. Dazu Tipps nett verpackt. Wer mal was Leichteres lesen will, ist hiermit gut beraten.

Älter werden – eine Herausforderung

Von: Gerti Bodenstein-von Wilcken Datum: 27. October 2019

Dieses Buch hat mir wirklich sehr gut gefallen. Ich bin mittlerweile jenseits der fünfzig. Also mittendrin im Thema. Wie gehe ich mit dem Älterwerden um? Gerade von Frauen wird in dieser Lebensphase viel erwartet, besonders von uns Frauen selbst. Der Ratgeber zum Umgang mit dieser wichtigen, verwirrenden und spannenden Lebensphase von Heike Kleen ist eine guter Begleiter. Wie schon der Titel vermuten lässt, geht die Autorin das Thema mit viel Humor an, ohne auf die wichtigen Fragen nur mit Humor zu reagieren. Gut fundiert, umfangreich recherchiert und ohne erhobenen Zeigefinger oder rechthaberische Lösungen zu bieten. Die Kapitel sind umfangreich und trotzdem kurzweilig. Man kann es von Anfang bis Ende lesen oder auch durcheinander, da die Kapitel gut abschließen. Alle Fragen, die Frauen in der Lebensmitte beschäftigen, werden behandelt. Ich habe mich in vielen Kapiteln wiedergefunden. Ich musste oft schmunzeln, aber auch ernsthaft Standpunkte und Denkweisen neu einordnen. Mein Fazit aus dem Buch ist, dass es einfacher wird älter zu werden, wenn wir uns selbst gut kennen und uns akzeptieren. Mit allen Schwächen, aber vor allem auch mit unseren Vorzügen und Stärken. Wenn wir mit uns im Reinen sind, ist es nicht mehr so wichtig, wie wir in den Augen der Schönheitsindustrie oder der Medien sein sollten. Ich kann das Buch wirklich empfehlen. Es macht Spaß, es regt zur Auseinandersetzung mit sich selbst und der Umwelt an.

Mit Humor und Gelassenheit in die zweite Lebenshälfte

Von: Blumentopferde Datum: 27. October 2019

Als ich das Buch zum ersten Mal in der Hand hielt und das farbenfrohe Cover ansah, dachte ich eher an einen witzigen Roman als an einen Ratgeber. Das Buch ist leicht zu lesen und Heike Kleen schildert darin locker und humorvoll, was Frauen ab 40 so erwartet. Das Buch ist unterteilt in die Bereiche Körper, Weiblichkeit, Stil und Ausstrahlung. Jeder Bereich wird mit eigenen Erfahrungen, Sachinformationen und Tipps von Expertinnen gefüllt. Am Ende jedes Bereichs fasst Heike Kleen die wichtigsten Erkenntnisse zusammen. Das Buch kann, muss aber nicht, zusammenhängend gelesen werden, da die Themen nicht aufeinander aufbauen. Mir hat die Mischung aus Expertenwissen und den eigenen Erfahrungen sehr gut gefallen. Heike Kleen geht humorvoll mit den Themen um, ohne in Oberflächlichkeit stecken zu bleiben. Sie beschönigt nichts, aber es gelingt ihr, den Leserinnen zu vermitteln, positiv mit den Veränderungen umzugehen. Etwas überrascht hat mich, dass häufig betont wurde, dass es an der Zeit ist, sich vom Perfektionismus zu lösen und es nicht immer anderen recht machen zu wollen, aber scheinbar sitzt dieses Denken in mehr Köpfen fest als gedacht. Und dann ist es umso wichtiger, dieses Denken aufzulösen. Heike Kleens Buch hat mich dazu ermuntert, optimistisch und zuversichtlich zu bleiben und den nächsten Jahrzehnten mit Spannung und Freude zu begegnen.

Ein unscheinbares Buch mit viel Charme

Von: Lenasbuecherwelt Datum: 27. October 2019

Mit ihrem Buch ,,Jung war ich früher, jetzt will ich nur noch so aussehen" hat Heike Kleen einen wahren Schatz hervorgebracht. Nicht nur das Cover lädt sofort dazu ein, das Buch zu lesen, sondern auch ihr Schreibstil überzeugt. Mit vielen Beispielen und Tipps geht die Autorin das Älterwerden mit sehr viel Humor an und sie nimmt sogar den ein oder anderen auf die Schippe. Obwohl ich selbst anfangs etwas skeptisch gegenüber dem Buch war, wurde ich positiv überrascht. Kleen schafft es, einem ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern (weshalb ich bestimmt einige Male sehr verwirrt angeschaut wurde) und einem ein wenig mehr Selbstbewusstsein zu vermitteln, weil sie eben oft betont: ,,Du bist toll so wie du bist und es braucht keine überteuerten Beauty-Produkte um irgendetwas daran zu ändern." Natürlich ist das Aufbauen des Selbstbewusstseins in jedem Alter wichtig, da Heike Kleen aber eher eine Mitte 40/50+ Leserschaft anspricht, fehlt jüngeren Leserinnen wie mir (Anfang 20) etwas der Bezug. Nichtsdestotrotz war das Buch unterhaltsam geschrieben. nicht zu langatmig und hat seinen Zweck erfüllt, dass man sich eben so lieben lernt, wie man ist – deshalb gebe ich dem Ganzen auch 4 von 5 Sternen.

Ein guter Ratgeber für zwischendurch

Von: Saskia T. Datum: 26. October 2019

Ein gutgeschriebener und durchaus unterhaltsamer Ratgeber über und gegen das Älterwerden. In „Jung war ich früher, jetzt will ich nur noch so aussehen: Lässig durch die Lebensmitte – eine Aufbaukur - Tiefenwirksame Tipps mit Soforteffekt“ schreibt Heike Kleen über all die Wehwehchen, die mit dem Älterwerden einhergehen. Ob es nun die grauen Haare oder die zunehmenden Falten sind. Heike Kleen befasst sich mit einer Vielzahl an Fragen und klärt zum einen mit Hilfe von Fachleuten auf, aber gibt einem zwischendurch immer wieder zu denken, warum man eigentlich was dagegen tut oder ob man nicht einfach in Würde altern kann. Für die Frau ab 40 definitiv eine unterhaltsame Lektüre mit Checklisten und einigen Ideen. Der Ratgeber ist in viele Kapitel unterteilt, so dass es gut möglich ist, zwischendurch ein Kapitel zu lesen. Perfekt für die Zugfahrt oder wenn man mal wieder etwas Wartezeit überbrücken will. Wer nun aber auf die großen neuen Innovationen gegen das Älterwerden und irgendwelche Infos zu Wundermittelchen hofft, muss hier leider vertröstet werden.

DAS Buch für (jede) Frau!

Von: Julia S. Datum: 26. October 2019

Ich, eine Frau und Mutter von zwei kleinen Kindern, dessen Körper auch nicht mehr das ist, was er einmal war und noch weit entfernt ist von körpereigenem Wohlgefühl und Selbstliebe, habe dieses Buch mit interessierter Begeisterung begonnen. Und ich wurde nicht enttäuscht... Die Autorin schreibt mit viel Humor (Lachen vorprogrammiert) und Ehrlichkeit, das hat mir sehr gefallen. Es umfasst viele Themen und ist tiefgründiger und wissenschaftlicher, als ich erwartet habe. Aber das Positivste ist, dass ich am Ende angekommen, das Buch mit einem guten Gefühl abschließe. Das wohl Wichtigste ist, das Leben zu genießen, stolz auf sich selbst und auf das, was sein Körper bisher geleistet hat und leistet, zu sein. Schönheit kommt wahrhaftig von innen. Vergeudet eure Zeit nicht damit, gegen etwas anzukämpfen, was man sowieso nicht ändern kann – das Alter! Macht das Beste daraus. Denn die einzige Alternative ist früh zu sterben. Aber wer möchte das schon?

Humorvoll, leicht verständlich und unterhaltsam

Von: HeiWe Datum: 26. October 2019

Dieser Ratgeber für Menschen, die schon die ersten grauen Haare und Falten haben, ist gut zu lesen, leicht verständlich und humorvoll. Sehr professionell geschrieben und für alltägliche Hochs und Tiefs gut anwendbar. Bei ernsthaften Problemen und Schönheitswahn hilft dieser Ratgeber nicht, da hilft nur ein Wunder. Wer seine innere Mitte nicht aus den Augen verliert, kommt mit diesen Ratgeber gut durch seine eigene Lebensmitte.

Gute Unterhaltung

Von: CeliHO Datum: 25. October 2019

Ich bin ohne Erwartungen an dieses Buch gegangen und muss sagen, dass das Buch sehr viel bietet. Es werden sehr viele Lebenslagen des alltäglichen Lebens angesprochen und gut wiedergegeben, womit sich viele identifizieren werden. Die Schreibweise bzw. der Stil sind sehr gut zu verstehen und das Buch lässt sich einfach lesen. Ich würde dieses Buch Frauen ab mittlerem Alter empfehlen, da das Buch einiges aus dem Lebensabschnitt beinhaltet und sich damit auseinandersetzt. Wenn man sich aber auch im jüngeren Alter Fragen stellt, die sich auf das Älterwerden beziehen, kann man auch gerne zu diesem Buch greifen.

Jung war ich früher, jetzt will ich nur noch so aussehen

Von: Buchliebhaberin Datum: 25. October 2019

Es macht Spaß dieses Buch zu lesen! Die Autorin Heike Kleen schreibt flüssig und sehr locker über Themen, die Frauen zwischen 40 und 50 bewegen. Im Text sind viele Verweise auf wissenschaftliche Studien, Zeitungsartikel, Internetseiten usw., dies ist für die gründliche Leserin und zur weiteren Vertiefung der einzelnen Bereiche des Buches sehr hilfreich. Grundsätzlich ist das Buch in 4 große Kapitel aufgeteilt, die unabhängig voneinander gelesen werden können, je nach Interessenlage! Das wären: "Unser Körper", "Unsere Weiblichkeit", "Unser Stil" und "Unsere Ausstrahlung". Von sehr vielen Dingen, die im Buch beschrieben wurden, habe ich bereits gehört oder gelesen, ABER alles in einem Buch gebündelt vor sich zu haben war toll. Sozusagen als Nachschlagewerk! Und alles so wunderbar lustig geschrieben!

Erfrischend!

Von: Karl-Heinz Datum: 25. October 2019

Ein nettes Buch voller Selbstironie, die einen häufig schmunzeln lässt. Frauen, die die Lebensmitte überschritten haben, finden hier sämtliche Themen aufbereitet, die genau dann relevant sind. Wer bin ich? Was will ich noch und wie erreiche ich es? Statt abgehobener Schmink- und Liftingtipps wird Selbstbewusstsein und Lässigkeit vermittelt. Für meinen Geschmack vielleicht ein paar Zitate zu viel. Man weiß schon gar nicht mehr, welche ältere Frau man sich nun zum Vorbild nehmen soll und es schleicht sich ein leichter Minderwertigkeitskomplex ein, denn es sind offensichtlich doch die anderen, die die zweite Hälfte besser meistern...

Wunderbar - das richtige Buch für eine entspannte Lesezeit

Von: Gabriela Datum: 25. October 2019

War für ein wunderbares, kurzweiliges Buch! Ein sehr flüssig geschriebenes, leicht zu lesendes Buch über eine spannende Lebenszeit. Teils ernst, teils mit Humor und Augenzwinkern und manchmal auch mit Kopfschütteln durfte ich an den Erfahrungen der Autorin teilnehmen. Mir gefällt sehr gut die Mischung aus Recherche und eigener Meinung. Es ist wie denken mit einem anderen Gehirn. Das hat mich sehr bereichert, auch wenn ich selbst manchmal zu anderen Schlüssen komme ;-). Vielen Dank an Heike Kleen für dieses wundervolle Buch. Allen Frauen ab 40 sei es wärmstens ans Herz gelegt.

Genau so ist es!!

Von: Juliane Datum: 25. October 2019

Heike Kleen nimmt uns in ihrem Buch "Jung war ich früher, jetzt will ich nur noch so aussehen" mit auf eine lustige und spannende Reise. Sie stellt sich den Fragen, die sich vermutlich jede Frau um die 40 einmal stellt ... zumindest mir erging es oft so ..."War das wirklich schon alles oder kommt da noch mehr? Wie geht es noch weiter in meinem Leben? Werde ich jemals zufrieden sein und angekommen bei mir?" Solche oder ähnliche Gedanken kennt bestimmt jede von uns ...Heike Kleen hat für uns recherchiert ... über unser äußeres Erscheinungsbild, unseren Körper, graue Haare und unsere Ernährung, gefolgt von Themen wie Stress, Sexualität und die lieben Hormone, über die innere Einstellung und den Sinn unseres Lebens. Ein rundum gelungenes Buch, das mich darüber nachdenken lässt, was ich gerne noch erreichen oder ändern möchte, um endlich sagen zu können: "Genau so ist es gut, ich akzeptiere mich wie ich bin, ich gehe meinen Weg und verbiege mich nicht. Und GENAUSO kann es bleiben!😊" Viele Tipps und lustige Anekdoten machen definitiv Lust auf die zweite (und vielleicht bessere) Lebenshälfte. Danke für dieses wundervolle Buch!😇 Das werde ich bestimmt noch öfter in die Hand nehmen und auch meinen Freundinnen wärmstens empfehlen! 😀

Glücklich durchs Alter: Ratgeber ohne Rechthaberei

Von: Anette Datum: 24. October 2019

Sie spricht uns aus der Seele: Wenn Heike Kleen in ihrem Buch "Jung war ich früher, jetzt will ich nur noch so aussehen" mit einem guten Schuss Humor und Selbstironie, aber vor allem Lebensfreude über graue Haare, Fältchen oder Schlupflider philosophiert, garniert mit eigenem Erleben, dann finden sich die meisten Frauen darin wieder. Denn das meiste, das die Autorin anspricht, hat der Großteil ihrer Leserinnen buchstäblich am eigenen Leib erfahren – von den steifen Gelenken am Morgen über die nachlassende Lust am Sex bis zum vermehrten Haarwuchs an unliebsamen Stellen durch die Wechseljahre. "Genauso geht's mir auch": Dieser Seufzer entfleucht der Leserin an sehr vielen Stellen. Heike Kleen nimmt frau ab, dass die Erfahrungen ihre eigenen sind, egal, auf wie viel Prozent ihrer Schilderungen das zutreffen mag. Viel Neues hat sie nicht zu bieten, aber das ist auch nicht der Punkt. Sie benennt sehr klar die Probleme, mit denen sich älter werdende Frauen herumschlagen, befragt Expertinnen zu Ernährung, Sex, Kleidung, Make-Up und mehr, streut Erfahrungsberichte anderer ein. Damit bietet sie unterschiedliche Möglichkeiten an, den unliebsamen Dingen, die das Alter mit sich bringt, zu begegnen. Keine stellt sie als die absolut beste und heilsbringende in den Vordergrund, jede hat ihre Berechtigung. Die einzige Wertung, die Heike Kleen einbringt, ist ihre persönliche: Sie erklärt stets, welche Lösung sie für ein Problem gewählt hat und warum, ohne die anderen abzuwerten. Das ist das große Plus gegenüber anderen Ratgeberbüchern, zusammen mit der immer freundlichen, annehmenden und humorvollen Betrachtungsweise des Alters und seiner unangenehmen Seiten. In einer Hinsicht allerdings bezieht Heike Kleen kompromisslos Stellung: Frauen lassen sich ihrer Ansicht nach noch immer viel zu oft davon leiten, was Männer von ihnen halten, und übernehmen viel zu bereitwillig die Bilder, die Männer von ihnen haben, und die Rollen, die sie nach Meinung der Männer ausfüllen sollen. Das steht einem frohen, erfüllten Leben im Alter entgegen, findet sie, und ermutigt ihre Leserinnen, ihren eigenen Weg zu finden und ein Selbstbewusstsein aufzubauen, das nicht von dem Wohlwollen anderer abhängig ist. Auch das tut sie einmal mehr liebevoll und nie abwertend, so dass jede ihre Ratschläge gut annehmen und ihre Betrachtungsweise teilen kann – auch wenn das bedeutet, sich selbst einmal schonungslos unter die Lupe zu nehmen. Heike Kleen schreibt auf eine Weise, wie frau sich ein Gespräch mit einer guten Freundin wünschen kann. Das Buch kann frau immer wieder zur Hand nehmen, kann die Kapitel lesen, die sie interessieren, ohne die Reihenfolge einhalten zu müssen, die das Inhaltsverzeichnis vorgibt. Der witzige Titel und die moderne Spruchkartenoptik bewirken überdies, dass frau das Buch schon mit einem Lächeln öffnet.

Entspannt jung ab der Lebensmitte

Von: Nicole T. Datum: 24. October 2019

Man könnte meinen, es geht in dem Buch von Heike Kleen darum, was "Frau" alles tun MUSS, um immer jung auszusehen und zu bleiben. Mitnichten. Es ist viel mehr ein Appell, liebevoll und neugierig zu genießen, was die zweite Lebenshälfte so zu bieten hat. Durch Gespräche mit verschiedenen Expertinnen und außerdem diversen Selbsterfahrungen wird das Älterwerden auf allen Ebenen überprüft und der Jungbleibwahn in Frage gestellt. Dabei gibt es jede Menge Tipps und Erkenntnisse, um rundum zufrieden das Leben jetzt erst recht zu genießen. Ein MUSS für jede Frau, die gerade bei den ersten Falten und dem ersten grauen Haar in Panik zu verfallen droht.

Amüsant und toll geschrieben

Von: Etiona Datum: 24. October 2019

Heike Kleen beschreibt auf humorvolle Art, was Frauen in der Lebensmitte bewegt. Die Selbstversuche haben mir mehrfach ein Lächeln abgerungen, ich konnte mich oftmals selbst wiederfinden. Dieses Buch ist auf jeden Fall lesenswert.

Jung war ich früher, jetzt will ich nur noch so aussehen

Von: huere Datum: 23. October 2019

Ein sehr unterhaltsames Buch für Frauen in der zweiten Lebenshälfte. Es wirbt um Verständnis, den zu 30% genetisch bedingten Alterungsprozess zu akzeptieren und beschreibt anhand von Tipps einer Top-Visagistin, wie ohne Botox und Gesichtschirurgie ein typgerechtes Makeup zu einem besseren Aussehen verhilft. Das Buch enthält viele Beispiele, wie man seinen eigenen zeitlosen Modestil entwickelt und nennt dafür zahlreiche selbstbewusste Persönlichkeiten aus Politik und Showbusiness. Die Autorin gibt Tipps, wie man Problemzonen oder vermeintliche Problemzonen durch geschickte Kleidung kaschiert und seine Vorzüge in den Vordergrund stellt. Es gibt Anregungen, wie man sich zu einer charismatischen und selbstbewussten Persönlichkeit entwickelt. Beim Thema Sex als Jungbrunnen für die zweite Lebenshälfte vermisste ich einen Beitrag zu sexy Dessous. Nachtragen könnte man an dieser Stelle, dass auch Enkelkinder Körper und Geist jung erhalten. Ein umfangreiches Verzeichnis über weiterführende Literatur zu den angesprochenen Themen ergänzt das Buch.

Ich bin auf noch ein bisschen erwachsener werden bestens vorbereitet

Von: Le_anna_muc Datum: 22. October 2019

Ich muss ehrlich zugeben, ich habe das Buch unglaublich gerne gelesen. Ich bin zwar noch nicht mitte vierzig oder fünfzig, aber die Gedanke, die wahrscheinlich jede Frau ab 30 hat, sind mir nicht fremd. Das Buch ist wunderbar, sehr motivierend und ich habe ganz klar keine Angst mehr vorm noch ein bissen erwachsener werden. Ich habe das Buch meinen Freundinnen empfohlen und bin gespannt, wie sie das Buch finden. Vor allem Kapitel wie man mit grauen Haaren umgeht hat mich beeindruckt. Ich hoffe, wenn es bei mir soweit ist, werde ich mit Stolz graue Haare tragen.

Leider enttäuscht

Von: Exlibris Datum: 22. October 2019

Ich habe von dem Buch etwas anderes erwartet und bin leider enttäuscht. Die Autorin gibt kurz und oberflächlich wieder, was man schon oft in verschiedenen Frauenzeitschriften gelesen hat und/oder selbst weiß. Zudem widerspricht sie sich oft und man hat das Gefühl, dass sie sich selbst nicht so wirklich eine Meinung gebildet hat. Schade finde ich auch, dass die Autorin davon ausgeht, dass Frau erst ab 40 mit einer Pflege beginnt und sich Gedanken darüber macht. Sie zitiert eine Dermatologin, die Auskunft darüber gibt, dass in günstigeren Cremes oft weniger wirksame Stoffe enthalten sind und oft kontraproduktiv bis schädlich sein können. Man muss sich mit den Inhaltsstoffen auseinandersetzen. Oder am besten soll man sich von Hautärzten oder Kosmetikerinnen beraten lassen. Darauf kommentiert das die Autorin auf eine für mich persönlich unreife Art, dass die Dermatologin sicherlich Recht hat aber dass Cremes sowieso nicht helfen und verweist auf einen Stiftung Warentest von 2016. Dies war nur ein Beispiel von vielen. Ich würde das Buch nicht weiterempfehlen, da ich das Gefühl hatte, dass die Autorin einfach viele Themen angekratzt hat und es dadurch sehr oberflächlich war.

Ein Buch für echte Selbstliebhaberinnen - und die, die es werden möchten

Von: Vielleserin Datum: 22. October 2019

Heike Kleen betrachtet sich selbstkritisch und projiziert ihre Erfahrungen hinsichtlich der körperlichen Veränderungen ab einem gewissen Alter unterhaltsam auch auf andere Mittvierzigerinnen. Die typischen weiblichen Probleme werden intensiv erörtert und zahlreiche Spezialisten, Make-Up-Artist oder Stylistinnen kommen zu Wort. Für mich ist das Buch ein absolutes Muss für Frauen, die das beste aus sich und ihrem Alter herausholen möchten. Für jemanden, der nicht jedem Beautytrend folgt, ist es mitunter etwas langatmig. Aufgrund der humorvollen Einschübe – auch häufig gepaart mit großer Selbstironie –liest sich das Buch sehr angenehm. Letzten Endes verhilft es dem Leser auch zu einem guten Blick auf das eigene Körperempfinden und beweist, dass wir Frauen oft viel zu kritisch mit uns selbst umgehen.

Jumg war ich früher, jetzt will ich nur noch so aussehen !

Von: J_buecher_and_more Datum: 21. October 2019

Cover: Ich finde das Cover an sich echt schön, aber es sieht ein wenig kindlich aus. Auch der Titel des Buches finde ich ein wenig zu lang. Aber alles an sich sieht sehr harmonisch aus. Schreibstil : Der Schreibstil der Autorin finde ich sehr gut. Man versteht aus was sie hinaus will und kommt gut in das Buch rein. Es lässt sich flüssig lesen und das hat mir sehr gut gefallen. Inhaltlich: Nun zum Inhalt. Ich finde das Buch wirklich gut, nur bin ich, denke ich, ein wenig zu Jung für das Buch. Obwohl ich mich mit ein Paar Themen gut verbinden konnte, weiß ich doch das ich das Buch eventuell 10 Jahre zu früh gelesen habe. Ich bin aber der Meinung, das es für Frauen, die Ende 30 Anfang 40 sind, und nicht wissen wie sie mit dem Älterwerden umgehen sollen, ein gutes Buch sein wird. Man kennt das als Frau , egal ob Jung oder Alt, man ist nie zufrieden und man möchte immer so sein wie andere aber nie sich selbst. Obwohl es die wahre Schönheit ausmacht, sich selbst zu akzeptieren. Genau das will das Buch vermitteln und das ist genau die richtige Mesage. Ich gebe aus dem Grund 3 Sterne, weil ich einfach ,denke ich, mit Ende 20 noch ein wenig zu jung dafür bin. Aber das ist ok. Ich werde es behalten und mit Ende 30 noch einmal lesen. Ich denke dann wird mur das Buch gut gefallen.

Unterhaltsame Lektüre

Von: Melanie Datum: 20. October 2019

Mir hat das Buch gut gefallen. Mit Mitte vierzig habe ich mich an der einen oder anderen Stelle ertappt gefühlt. So als ob die Autorin meine Gedanken gelesen hat. Das Buch konnte man sehr gut lesen, es war recht kurzweilig und auch zum Schmunzeln. Ich werde es weiterempfehlen.

Unterhaltsamer Ratgeber

Von: Christine R. Datum: 20. October 2019

Ich habe dieses Buch gelesen, auch wenn ich noch ganz nicht zur eigentlichen Zielgruppe Ü40 gehöre. Schließlich muss man ja wissen, was einen in der Zukunft erwartet. Das Buch ist sehr unterhaltsam geschrieben und behandelt sehr viele verschiedene Themen. Was passiert mit der Haut? Warum werden die Haare grau? Warum müssen wir uns durch die Wechseljahre quälen? Und vieles mehr. Es werden einige gute Ratschläge angebracht, ich hätte mir nur manchmal etwas mehr Tiefgang gewünscht. Die Hauptaussage, dass man das Alter eigentlich gelassen sehen soll, hat mir sehr gut gefallen. Weg von: wir müssen mit Mitte 40 noch ausschauen wie Ende 20 hin zu: Jeder ist auf seine Art und Weise toll und darf dies auch zeigen. Weg von: wir müssen es jedem Recht machen, hin zu: wir sollten das Leben genießen und nicht versuchen nur anderen zu gefallen. Einfach sein wie man will.

Jung war ich früher

Von: Ulrike von Übermorgen Datum: 19. October 2019

JUNG WAR ICH FRÜHER, JETZT WILL ICH NUR NOCH SO AUSSEHEN Heike Kleen ist Mitte 40, im besten „jetztkommendieerstengrauenHaare“-Alter. Auch sie muß ab jetzt alle 4 Wochen überlegen: Mache ich den Färbe-Marathon mit? Wer ebenso noch nicht weiß, wie genau man/frau dieses Thema angehen soll, ist hier bei Heike Kleen gut aufgehoben. Nicht nur die ersten grauen Haare, nein auch die Figur, die Ernährung und sogar der Sex (was war das nochmal?) sind in diesem Buch von Heike Kleen ein großes Thema. Perfekt recherchiert hat sie eine Menge Fachfrauen an der Hand, die dir Auskunft geben, welchen Weg du einschlagen könntest oder solltest, um die nächsten 50 Jahre im Wechselspiel der Weiblichkeit zu bestehen. Also, holt die Wunderwaffen aus dem Kleiderschrank und findet die Kleidung, die euch ausmacht, in welcher ihr euch wohlfühlt und trotzdem fabelhaft und elegant ausseht. Bei mir war der 50. Geburtstag ein Wendepunkt in meinem Leben . Nach einem missglückten Haarfärbeversuch entschloß ich mich, langsam und würdevoll zu ergrauen (natürlich nur auf dem Kopf). Dann war da noch das Gefühl, nicht mehr attraktiv zu sein. Speckröllchen, kräftige Oberschenkel, ein Bierbauch (obwohl ich gar kein Bier trinke; Schweißausbrüche ohne Ende) Bauch wellig und weich = wo bleibt das Sixpack. Willkommen in der Vorhölle. Zumba, Pilates oder lieber Muckibude, das ist hier die Frage. Ich entschied mich für Yoga. Lässiges Altern hat nichts mit Geld und gestrafter Haut, sondern mit innerer Zufriedenheit und positiver Einstellung zum Leben zu tun . Regina Förster, eine Frau die weiß wo es lang geht, sagt: Ausstrahlung hat, wer sich seiner selbst bewusst und mit sich im Reinen ist, darum sollte sich jeder die Frage stellen: Wer bin ich wirklich, was will ich ausdrücken und was ist die passende Optik dafür? Ich denke, diese Frage hat Heike Kleen mit Bravour und ihren tiefenwirksamen Tipps mit Soforteffekt beantwortet . Viel Spaß beim Lesen

unterhaltsam und interessant

Von: Christina Datum: 19. October 2019

Ich habe das Buch "in einem Rutsch" gelesen. Man findet sich oft in manchen Sachen wieder. Ich habe wirklich herzhaft gelacht und einen kurzweiligen Nachmittag gehabt. 2 Freundinnen haben das Buch nach mir gelesen und fanden es auch toll. Also 3 Mal Empfehlung!

Bewertung für "Jung war ich früher, jetzt will ich nur noch so aussehen"

Von: Testmamamia Datum: 17. October 2019

"Jung war ich früher, jetzt will ich nur noch so aussehen - Lässig durch die Lebensmitte - Eine Aufbaukur-Tiefenwirksame Tipps mit Soforteffekt" von Heike Kleen befasst sich mit ein klein wenig Ironie und einem Schmunzeln auf dem Gesicht genau mit diesem Thema. Die Aufmachung vom Buch / Buchumschlag sieht sehr gut und viel versprechend aus. Ihre Schreibweise ist sehr leicht lesbar und verständlich, so das es jede / r verstehen kann. Dennoch fand ich es langweilig und nicht Effektiv oder Anregend. Frau Kleen bringt alles was es in irgendeiner weiße schon zu lesen oder hören kam in diesem Buch zusammen. Leider ist da nichts neues drin, wo man sagen kann "Oh, das habe ich aber noch nicht gewußt" Sicherlich sind auch von Ärzten, Beratern oder Promis Zitate oder Erfahrungen dabei die jeder schon mal im TV oder Zeitschrift in den letzten Jahren gelesen hatte. Man kann sich sehr gut in diesem Buch bei der ein oder anderen Sache die Beschrieben wird wieder Erkennen. Aber wirklich was Neues oder Interessantes wird hier leider nicht erzählt und der versprochene Soforteffekt bleibt aus. Ich Denke das jeder selber sein Rezept für den Umgang mit dem "Altern und den Wechseljahren" finden muß zumal ich auch denke das viel zu viel Hineininterpretiert oder Aufgepuscht wird, da es bei jedem anders ist und in unterschiedlichen Altersstadien Anfangen kann in dem wir Älter aussehen als das wir es vom tatsächlichem Alter her sind. Es gibt auch den umkehr Effekt das es Personen gibt die Jünger wirken oder im Alter besser Aussehen als in Ihrer Jugend. Man muß sich Wohlfühlen in seinem eigenen Körper und da ist es egal ob man Graue oder Gefärbte Haare hat. Pflege gehört zum Alltäglichem dazu und ob man " Legere oder Aufgebrezelt " ist das muß jeder für sich entscheiden. Leider wird (immer) meistens nur das gemacht wie andere ( mach mal dies oder das, das würde besser Aussehen, ect) einen wollen damit man Akzeptiert wird und das steht nicht drin. Wir bleiben alle nicht Jung . Für diejenigen die alle schon Bekannten Ratschläge / Tipps noch mal lesen wollen können das in diesem Buch machen.

Tolles Buch

Von: Inchen Datum: 16. October 2019

Das Buch liest sich sehr einfach. Man kam sich sehr gut hineinversetzen und auch schmunzeln. Ich wurde sehr gut unterhalten. Kann ich gerne weiterempfehlen für alle die sich selbst in manchen Situationen so sehen.

Toll

Von: Helgalein Datum: 14. October 2019

Konnte man sehr gut lesen. Hat viele tolle Anregungen die man wirklich sehr gut verwirklichen kann. Über einiges habe ich auch sehr geschmunzelt was aber bestimmt einige gemacht haben. Kann man sehr gut weiter empfehlen. Es werden immer wieder Lachfalten ins Gesicht gezaubert.

Aufmunternde Worte

Von: Blondy67 Datum: 14. October 2019

Mich hat das Buch sehr angesprochen und das wird wohl den meisten Frauen um und über 50 genauso ergehen. In kurzen Artikeln setzt sich die Autorin mit den Tücken und Fallen des Älter werdens auseinander. Dabei lässt sie weder die Figur, die Haut, die Haare und das Seelenleben außer Betracht. Sie tut das zwar ernsthaft, aber immer mit einem Augenzwinkern und als Leser ertappt man sich dabei, daß man ihr leider all zu oft zustimmen muss. Gleichzeitig macht sie ihren Leserinnen Mut, zu ihrem neuen Ich zu stehen und nicht der Jugend hinterher zu rennen. Der Schreibstil ist sehr offen und leicht lesbar. Durch die kurzen Abschnitte und die klare Gliederung ist man nicht gezwungen, das Buch von vorne bis hinten durchzulesen - verdient hätte es diese Lektüre aber allemal! Das Cover ist wunderschön gestaltet und erinnert an ein Märchenbuch. Für mich ein Selbsthilfebuch, das nicht "bierernst" und belehrend ist, sondern neue Einsichten und auch Betrachtungsweisen näher bringt. Super!

Jung war ich früher....

Von: Eva Datum: 14. October 2019

Ein leicht lesbarer Ratgeber für alle Frauen mit den ersten Alterungserscheinungen. Er informiert über die neusten Studien und die Autorin schildert ihre Selbstversuche diesbezüglich.Sie geht auf die Themen Haare,Haut, Ernährung,Stress,Sport,Wechseljahre und verändertes Lustverhalten ein und man wird sich und/oder eine seiner Freundinnen wiedererkennen. Zum Ende des Buches geht es um den eigenen Stil und die Ausstrahlung.Sollte Frau es nicht spätestens in der Lebensmitte schaffen den inneren Kritiker zu besiegen und sich so annehmen wie sie ist? Fazit - ein leicht zu lesendes Buch, indem es für Frauen die sich schon intensiv mit dem Thema Wechseljahre und Alter nicht viel Neues gibt, aber tröstlich zu erfahren dass FRAU nicht alleine ist. Ich spreche eine Leseempfehlung aus.

Ich bin wohl noch zu Jung

Von: H. Krüger Datum: 14. October 2019

Sehr gut geschriebenes ganz nettes Buch. Mit 38 - bald 4 Kleine Kinder bin ich wohl noch zu Jung dafür... Oder weil ich mit 21 schon Grau war und mich Falten oder Frauenzeitschriften noch nie interessiert haben, einfach nicht die Zielgruppe. Witzig, aufheiternd, teilweise sehr sachlich, gründlich. Ich werde dies in 5-10 Jahren wieder in der Hand nehmen. Sonst lese ich die "Dank" seite nie... Dies hat mich diesesmal Positiv überascht.

Tiefenwirksame Tipps, lassen Sie sich aufbauen!!

Von: Kerstin Klein Datum: 13. October 2019

Jung war ich früher, jetzt will ich nur noch so aussehen.... von diesem Titel fühlte ich mich mit meinen 50 Lebensjahren direkt angesprochen. Heike Kleen erläutert mit viel Humor und einem erfrischendem Schreibstil die Probleme und die Veränderungen während des Alterns in Bezug auf Körper, Sex, Wechseljahre, Stil und Ausstrahlung und gibt Lösungsvorschläge, von denen ich mir den einen oder anderen gern annehmen werde. Mädels zwischen 35 und 60, unbedingt lesen!!

Gute Unterhaltung mit vielen Erkenntnissen

Von: Birte Datum: 13. October 2019

Die Autorin beschreibt wunderbar und sehr unterhaltsam, welche Herausforderungen in der Lebensmitte auf Frauen zukommen können, aber auch welche Probleme vielleicht nur eingebildet sind. Daher gibt es direkt und indirekt gute Ratschläge, wie man mit den ersten kleinen Zipperlein umgehen kann und gegen eine aufkommende Midlifecrisis vorsorgen kann. Das Buch ist sehr amüsant und kurzweilig und geht, wie angekündigt, lässig und mit leicht verständlicher Sprache mit dem Thema um. Ich werde es bestimmt der einen oder anderen Freundin in diesem Alter empfehlen.

So lala

Von: Melanie Klein Datum: 13. October 2019

Wenn man so gar nix anderes zur Hand hat kann man es lesen sollte aber kein literarisches Meisterwerk oder neue Eekenntnisse erwarten. Mich hat es eher gelangweilt als unterhalten. Leider nicht mein Geschmack. Villeicht bin ich ein paar Jahre zu jung .....

Ein Muss für alle Frauen über 50

Von: gruenfrosch Datum: 13. October 2019

Dieses Buch ist wirklich lesenswert, gerade als Frau über 50 habe ich mich in diesem Buch immer wieder selbst entdeckt. Man sollte das Älterwerden mit Humor nehmen, die dort beschriebenen Situationen lassen einen immer wieder schmunzeln. Dieses Buch sorgt für gute Laune und ist auch als Urlaubslektüre sehr zu empfehlen.

Viel gelacht und ganz viel mitgenommen

Von: Dunni Datum: 13. October 2019

Ein absolutes Muss für jede Frau ab 40. Toll geschrieben, ich hab ganz viel geschmunzelt, gelacht und ebensoviel nachgedacht und für mich immer mal wieder hinterfragt wie es bei mir ist. Ein klares gönnt euch dieses Buch, lasst es euch schenken und nehmt das Alter wie es kommt.... Werdet alt, aber glücklich

Lesestimme

Von: Sindy Frank Datum: 13. October 2019

Ich habe das Buch gelesen und nach meiner Meinung her ist es sehr interessant 👍

Sehr Unterhaltsam

Von: Danny Datum: 13. October 2019

Also, ich war sehr gespannt, denn der Titel sagt ja dass was man gerne möchte. Es ist sehr lehrreich und man bekommt einige wertvolle Tipps oder aber man ändert etwas durch dieses Buch seine Denkweise. Kein Buch was man in einem Rutsch durchlesen muss, sondern man kann auch ein Kapitel überspringen und das ein anderes Mal lesen. Ich würde es auf alle Fälle weiter empfehlen.

Vielleicht lernen wir was daraus

Von: Gabrielem Datum: 12. October 2019

Durfte das Buch testlesen. Habe es aber an meine Frau weitergereicht. Hier ihre Meinung: Sehr unterhaltsam geschriebener Ratgeber für die Frau über 40. Helen Kleen hat sich Unterstützung von Fachleuten geholt. Was tun gegen graue Haare? Überhaupt etwas dagegen tun? Was passiert mit unserem Körper? Sehr interessant fand ich das Kapitel über die Ernährung. Obwohl keine neuen Erkenntnisse darin vorkommen, wurde ich in meiner Meinung über Ernährung bestärkt. Mir aht das Buch gut gefallen und ich werde es weiter empfehlen.

Unterhaltsames Buch für die Frau ab 40

Von: blaze Datum: 11. October 2019

Als selbstbetroffene war ich sehr neugierig wie die Autorin das Thema anpackt und wurde nicht enttäuscht. Mit viel Humor nimmt die Autorin das Thema "Midlife Crisis" bei Frauen in Angriff. Das Buch ist sehr amüsant geschrieben und die Selbsrversuche haben mich schmunzeln lassen und fühlte mich manchmal ertappt. Ein schönes Buch für die Frau ab 40

Lachend Ü40

Von: Silke Holtmeyer Datum: 08. October 2019

Tolles Buch! Lustig wie man sich wiederfindet in den Zeilen. Sehr zu empfehlen. Würde ich jederzeit meinen Freundinnen schenken.

Das Buch regt zum Nachdenken an

Von: Cleo Datum: 08. October 2019

Ich habe das Buch praktisch in 3 Tagen auf der Fahrt zur Arbeit in der Bahn gelesen. Es hat mich zum Nachdenken angeregt besonders der Part über das Haarefärben. Mit meinen nun fast 54 Jahren erkennt man sich auf vielen Seiten wieder und merkt das sich auch jemand anderes als man selbst Gedanken über sich in der "Lebensmitte " gemacht hat. Als nächstes geb ich es meiner besten Freundin und bin auf ihre Reaktion gespannt. Es wird nichts ausgelassen auch der "Sex" ist Thema. Es war wahrhaftig eine "Aufbaukur" für mich das Buch zu lesen, zu schmunzeln und sich wieder zu finden.

Humorvoller Ratgeber

Von: Lila70 Datum: 08. October 2019

Für Frauen in der „Lebensmitte“ ist dieses Buch unterhaltsam und gut geschrieben. Viele Frauen hadern mit sich und dem Älterwerden sowie den vielen Veränderungen die in der sogenannten Lebensmitte auf einen zukommen. Das Buch von Heike Kleen gibt Einblick in viele Themenbereiche wie z.B. unser Körper (Haut, Ernährung, Stress) Wechseljahre, Sex, Ausstrahlung und Stil . Es gibt Tipps und Tricks von Experten (Dermatologin, Visagistin u.s.w.) und auch Hinweise was man einfach akzeptieren muss so wie es ist! In vielen beschriebenen Situationen findet man sich selbst auch wieder und an einigen Stellen muss man doch auch schmunzeln! Mir gefällt das Buch sehr gut da es aufzeigt die „andere“ Lebenshälfte genauso zu genießen und man einfach alles mal viel gelassener nehmen sollte!

Unterhaltsam und kurzweilig

Von: Lelo2 Datum: 07. October 2019

Die meisten kennen wahrscheinlich das unbehagliche Gefühl, wenn man sein erstes graues Haar, die erste Falte im Gesicht entdeckt. Ohh nein, jetzt wird man langsam alt! Aber ist dies wirklich ein Grund um in ein Stimmungstief zu geraten? "Jung war ich früher, jetzt will ich nur noch so aussehen - Lässig durch die Lebensmitte - Eine Aufbaukur" von Heike Kleen befasst sich genau mit dieser Frage. Deutlich wird, dass niemand von uns am Altwerden vorbei kommt. Die Jugend ist nur eine sehr begrenzte Zeit im Leben, fängt der Körper doch schon mit Mitte 20 an, ganz allmählich wieder abzubauen. Das Versprechen dieses Buches gegen diese Erkenntnis eine Aufbaukur mit Soforteffekt zu bieten, wird aus meiner Sicht nicht ganz eingehalten. Die Lektüre war unterhaltsam und einige der enthaltenen Ideen und Checklisten sehr interessant. Dennoch war das Ganze aus meiner Sicht etwas sehr allgemein gehalten. So manches Mal hätte ich mir mehr Details und weiterreichende Informationen gewünscht. Großartig neue Erkenntnisse und Sichtweisen werden nicht präsentiert. Was mir gut gefallen hat, ist die mehrmalige Anregung, dass man verschiedene Dinge probieren und ändern kann, um zu schauen, ob man seine Zufriedenheit noch optimieren und sich wohler fühlen kann. Das Buch von Heike Kleen bietet einen humoristischen, kurzweiligen Blick auf das Leben - innerlich und äußerlich - einer Frau ab 40. Einen tatsächlichen Soforteffekt sollte Frau jedoch nicht erwarten.

Gibt ein paar gute Impulse - insgesamt eher enttäuschend

Von: Leonie Datum: 07. October 2019

Das Buch hat einen witzigen Titel und Untertitel und das Cover erinnert an eine humorige Postkarte. Daher hatte ich die Erwartung, dass die Autorin sich dem Thema mit einem gewissen Augenzwinkern nähert. Dies ist jedoch nicht der Fall. Heike Kleen gibt zu vielen Aspekten der Wechseljahre bzw. der zweiten Lebenshälfte Anregungen und Tipps. Ihre eigene Meinung wird durch Expertenmeinungen ergänzt. Das Buch lässt sich gut lesen, hat mich aber nicht gefesselt oder besonders amüsiert. Es ist eine Art Ratgeber, der viele Gemeinplätze enthält und durch die Fülle der Kapitel oft an der Oberfläche bleibt. Wer möchte, findet allerdings zahlreiche Verweise auf weiterführende Literatur, Blogs oder Zeitschriften zum Thema, wo man die einzelnen Bereiche vertiefen könnte. Insgesamt eher langweilig und wenig inspirierend - schade.

Amüsant *****

Von: Ursula Datum: 04. October 2019

Die Autorin spricht mir aus der Seele. Wer gesund ist, sollte mit Lebensfreude älter werden. Das Leben genießen, es sich gut gehen lassen, anstatt dem Optimierungswahn zu verfallen. Sie macht Mut mit einem Augenzwinkern das Leben auch über 40 zu genießen. Sollten wir nicht froh sein, älter zu werden ? Sich pflegen, es sich gut gehen zu lassen, auch mal was verrücktes zu machen, ich z.B. mochte früher nie rote Sachen, heute schau ich, dass ich immer etwas rotes trage und wenn es nur der rote Ohrschmuck ist, so what ? Dieser "Jugendwahn" macht das Leben nicht besser oder wie mein Vater zu sagen pflegte von hinten Lizeum, von vorne Museum...das wirkt manchmal so albern... Ich mag das Buch sehr und empfehle es zum lesen

die Wahrheit kann nicht jeder ertragen

Von: hetty65 Datum: 03. October 2019

die Wahrheit übers Altern kann nicht jeder ertragen - hier wird es jedem vor Augen geführt: Ursachen und Wirkungen und was man lediglich dagegen tun kann, viel ist es nicht; gut zu lesen, kurzweilig und z.T. lustig wird über das Altern geplaudert, Zitate gebracht, Interview mit einer Hautärztin und die eigenen Versuche der Autorin, ihr eigenes Altern zu stoppen

Unbedingt an Freundinnen weiter geben

Von: Maren Datum: 02. October 2019

Das ist ja mal ein Sachbuch, das Spass macht. Und das bei einem Thema, das einige Damen vielleicht belastet. Der Weg zum 50. Geburtstag belastet die eine oder andere. Das Buch beleuchtet verschiedene Themen wie Veränderungen an Haut und Haaren, Ernähruzng oder auch Stressaubbau. Die Autorin beschreibt eigene Erfahrungen beim Ausprobieren verschiedener Cremes oder Essverhalten. Alles mit einem Augenzwinkern. Wenn man nicht schon selbst den entspannteren Weg mit Lebenserfahrung gefundenhat, kann dieses Buch ein paar sehr hilfreiche Wegweiser geben. Und hat ist man schon auf der richtigen Spur, kann man beim Lesen zustimmend nicken. Mein Exemplar geht auf jeden Fall auch an meine Freundinnen.

Ganz unterhaltsam

Von: MelanieSandra Datum: 24. September 2019

Unterhaltsam und professionell geschrieben, ganz gut um mal zwischendurch im Zug oder im Wartezimmer zu lesen. Wer allerdings auf bahnbrechende neue Erkenntnisse und die Lösung fürs Älterwerden hofft, wird enttäuscht werden. Die praktischen Tipps sind ein Sammelsurium aus sämtlichen Frauenzeitschriften der letzten Jahre und am Schluss bleibt jene Erkenntnis, die mir persönlich schon lange klar war. Gegen die Angst vor Falten und Älterwerden hilft nur eines : Gelassenheit.

Herrlich, aufklärend & amüsant

Von: Alexandra Just Datum: 08. October 2019

Ich habe angefangen zu lesen, und es dauerte nicht lange, da habe ich das erste Mal gelacht. Da es um Frauen ab 40 geht, habe ich mich, gerade seit ein paar Monaten 40, sehr mit dem Buch identifiziert. Hier ist viel Recherche und Aufwand betrieben worden um das ein oder andere Märchen bzgl. Wirkung von Verjüngerungsmitteln/verfahren zu entlarven. Mir hat es super Freude bereitet und kann das Buch nur wärmstens weiterempfehlen.