Estelle Maskame

DARK LOVE - Dich darf ich nicht finden

DARK LOVE - Dich darf ich nicht finden Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch
eBook

€ 9,99 [DE]|CHF 13,90 [CH]|€ 10,30 [A]

€ 8,99 [DE]|CHF 11,00 [CH]

Vor genau dreihundertneunundfünzig Tagen hat Eden ihn zuletzt gesehen – ihren Stiefbruder Tyler. Den Jungen, den sie heimlich liebt. Den sie aber eigentlich nicht lieben darf, weil ihre Familie strikt dagegen ist. Doch nun endlich werden sie einen herrlichen Sommer gemeinsam verbringen: in New York, der Stadt, die nie schläft. Mit tausend Schmetterlingen im Bauch kommt Eden am Flughafen an, und als sie in Tylers smaragdgrüne Augen blickt, ist es auch schon um sie geschehen. Gemeinsam streifen sie durch den Big Apple, und es wird immer klarer, dass die beiden nicht voneinander losgekommen sind. Werden sie ihren verbotenen Gefühlen widerstehen können?

Leseprobe

In den Bann gezogen

Von: Lesenlieben Datum: 26. Juni 2016

Nachdem ich bereits von Teil 1 der DARK LOVE-Reihe sehr begeistert war, konnte ich es kaum erwarten endlich die Fortsetzung zu lesen. Während „DARK LOVE-Dich darf ich nicht lieben“ noch in Santa Monica spielt, findet sich der Leser in diesem Teil in New York wieder.
Ich konnte mich unheimlich gut in die Handlung hineinversetzten und hatte teilweise das Gefühl zusammen mit Eden und Tyler New York unsicher zu machen. Die Sehenswürdigkeiten und Sightseeingtouren, die die beiden machen, sind wirklich schön und ausführlich geschildert, sodass man wirklich das Gefühl hatte, live dabei zu sein. Auch Edens Vorfreude auf die Reise sowie die Begeisterung von New York sprang augenblicklich auf mich über. Dementsprechend fiel es mir sehr schwer das Buch aus der Hand zu legen und es wurde fast in einem Rutsch durchgelesen.
Während mir Eden im 1. Teil noch sehr „kindlich“ und teilweise naiv vorkam, hat sie sich in diesem Buch entwickelt und wirkte erwachsener. Auch Tyler, der mir zuvor unsympathisch war, gefiel mir jetzt sehr gut. Aus dem Riesenarschloch Tyler wurde Prinz Charming, er war unheimlich flirty und hat Eden fast auf Händen getragen. Es gab viele sehr schöne und romantische Szenen.

Das Einzige, das mir absolut nicht gefallen hat und mich auch wirklich geärgert hat, war das Ende. Im ersten Augenblick war ich echt geschockt, weil ich damit überhaupt nicht gerechnet hatte, vor allem nicht in diesem Ausmaß. Da das Buch mit einem Cliffhanger endet, bin zwar gespannt, wie es nun in Teil 3 weiter geht, aber irgendwie hat dieses Ende für mich doch einiges kaputt gemacht.

ACHTUNG SPOILER!!!
In der Leseprobe von Teil 3 „DARK LOVE – Dich darf ich nicht begehren“ erfährt der Leser dann, wie es Eden in der Zwischenzeit ergangen ist und wie sehr sie unter den Hänseleien ihrer Mitschüler und Nachbarn zu leiden hatte. Ich fand das Verhalten von Tyler sehr verletzend und kindisch. Bei mir würde er definitiv keine Chance mehr bekommen, ich bin gespannt, wie Eden sich entscheidet.

Nette Geschichte, fehlt aber die Intensität vom ersten Band

Von: Merlins Bücherkiste Datum: 22. Juni 2016

Ein Jahr ist vergangen, seit Eden ihren Stiefbruder Tyler das letzte Mal gesehen hat. Doch nun erhält sie die Chance, sechs Wochen bei ihm in New York zu verbringen. Zu Anfang wissen die beiden noch nicht genau, wie sie miteinander umgehen sollen. Zu viel steht zwischen ihnen, so vieles wurde noch nicht ausgesprochen. Doch während sie sich auf Touristentour durch die Metropole machen, kommen sie sich immer näher. Können sie ihren Gefühlen widerstehen?

"Dark Love - Dich darf ich nicht finden" ist der zweite Teil einer New-Adult-Romanreihe aus der Feder von Autorin Estelle Maskame. Auch in diesem Buch wird die Geschichte wieder aus Eden Sicht beschrieben, die dem Leser aus ihrem Blickwinkel die Handlung beschreibt.

Eden hat sich etwas weiterentwickelt. Sie ist nun mit Dean zusammen und liebt ihren Freund sehr. Doch die Aussicht, sechs Wochen mit Tyler zu verbringen, bringt ihre Gefühle mächtig durcheinander. Noch immer ist sie in ihren Stiefbruder verliebt, weiß aber nicht, wie er dazu steht. Tyler hat sich enorm verändert. Von der einstigen Brutalität und Aggressivität ist nichts geblieben. Er scheint sich tatsächlich gefangen zu haben, nimmt keine Drogen mehr und fühlt sich wohl. Doch könnte das auch einfach eine Art der Maskerade sein. Eden muss versuchen, hinter Tylors Fassade zu blicken.

Die Handlung setzt praktisch mit dem neuen Sommer und der Reise nach New York ein. Sehr bildlich und liebevoll beschreibt die Schriftstellerin die Stadt und nimmt auch den Leser mit auf eine Sightseeing Tour. Alles wirkt glaubwürdig und authentisch. New York ist eine tolle Kulisse, die viel Spielraum zur Verfügung stellt. Estelle Maskame weiß das wunderbar zu nutzen.

Das einzige, was nicht ganz überzeugen kann, ist die junge Protagonistin, die zwischen den Stühlen sitzt. Ja, sie liebt Dean, ja, sie liebt Tylor. Für wen will sie sich entscheiden? Heute so, morgen so... Das Ganze hin und her nervt etwas, denn es erinnert sehr an ein Kindergartenspiel. Außerdem wirkt sie unsympathisch, da sie ihren Freund offensichtlich betrügt. Das passt einfach nicht. Hätte sie sich vor ihrer Reise von Dean getrennt, hätte ich ihr alles Gute gewünscht. Doch so bleibt ein schaler Beigeschmack, der sich nur bitter schlucken lässt.

Wer Band 1 nicht kennt, sollte nicht mit diesem Werk starten, denn viele Erlebnisse aus dem vorherigen Teil, werden hier nur angeschnitten und mäßig erklärt. Warum hat Eden ein so schlechtes Verhältnis zu Tiffany? Was hat es mit Tylors Vergangenheit auf sich? Warum ist er in dem Programm? Diese Fragen werden hier kaum beantwortet, weshalb es besser wäre, sich zuvor mit dem Auftakt zu beschäftigen.

Nette Geschichte, fehlt aber die Intensität vom ersten Band

Mein persönliches Fazit:
Schade, denn leider konnte mich das Buch nicht vollkommen begeistern. Vielmehr fühlte ich mich durch Eden ein wenig genervt. Erst zum Schluss ist sie endlich in der Lage Stellung zu beziehen, was etwas verspätet passiert. Auch Tylor hat mich nicht ganz überzeugen können. Seine neue Art und Weise passt so überhaupt nicht zu ihm und lässt ihn nun etwas blass erscheinen. Vielleicht können wir uns auf einen besseren Abschluss im Finale freuen, der bald ebenfalls im Heyne-Verlag erscheinen wird. Ich wünsche es mir sehr.

Verspricht ein spannendes Finale

Von: Alexandra Honig Datum: 21. Juni 2016

DARK LOVE: Dich darf ich nicht finden ♡
Estelle Maskame

Eden & Tyler haben sich ganze dreihundertneunundfünfzig Tage nicht mehr gesehen, daher kann Eden es kaum erwarten ihn endlich in New York zu besuchen – für ganze sechs Wochen! Da stört es sie auch weniger, dass ihr Freund Dean sehr dagegen zu sein scheint.
Sobald sie Tyler sieht, ist es wieder um sie geschehen, obwohl sich an der Tatsache, dass er ihr Stiefbruder ist, nichts geändert hat.
Anfangs verleugnen sie ihre Gefühle füreinander, oder versuchen es zumindest.

Neben alten Bekannten tauchen auch neue Charaktere auf, was die ganze Sache ein wenig aufmischt. Eden und Tyler haben sich weiterentwickelt, sind reifer und erwachsener geworden, was man von anderen Personen der Geschichte nun überhaupt nicht behaupten kann. Die Beiden versuchen zu ihrer Liebe zu stehen und sich einen gemeinsamen Weg zu erschließen, doch das schwerste steht ihnen noch bevor: Sie müssen es ihrer Familie sagen.

Das große Finale ist langsam in Anmarsch und genau dahin führt uns auch der zweite Teil der Dark Love Triologie. Bis zum Mittelteil zieht sich das Buch leider etwas in die Länge, was an dem ständigen hin und her zwischen Eden und Tyler liegt, aber zum Ende hin wurde es richtig spannend und lässt auf ein phänomenales Finale hoffen.
Wie auch schon der erste Teil endet dieses Buch mit einem Cliffhanger, der es in sich hat.
Ich kann den dritten und letzten Teil jetzt schon kaum erwarten 

5 von 5 ♡

Eden und Tyler sind wieder da....

Von: EvaMaria Datum: 18. Juni 2016

Das ist der zweite Teil der Dark Love Reihe und es geht weiter in der Geschichte von Eden und Tyler…
Als ich zu lesen begonnen habe, war ich sofort wieder in der Geschichte gefangen. Mir hat ja auch der erste Teil sehr gut gefallen.
Die Handlung spielt nun 359 Tage nachdem Eden Tyler das letzte Mal gesehen und zwar dieses Mal in New York. Mir haben die Beschreibungen der Stadt und die Orte (zB. Baseballstadion) sehr gut gefallen. Ich fand es toll und denke mir würde das alles auch sehr gut gefallen.
Ich finde es toll, dass die Geschichte dieses Mal in New York gespielt hat. Mir hat der Aufbau der Geschichte wie Eden dorthin reist und zuerst nicht weiß, wie sie auf Tyler reagieren soll, sehr gut gefallen. Toll fand ich, wie die Autorin, das Treffen auf dem Flughafen beschrieben hat und man als Leser merkt, dass es zwischen den beiden schon wieder knistert.
Mir hat Eden auch dieses Mal wieder sehr gut gefallen, weil sie nicht gleich zu Tyler gegangen ist, sondern doch auch überlegt hat, weil sie auch Dean hat. Ich finde hier ist sie doch etwas erwachsener geworden.
Auch Tyler war mir wieder sehr sympathisch, positiv zu bemerken sind, dass er seine Art deutlich geändert hat seit Band 1.
Das Einzige was mich etwas genervt hatte, war das Eden manchmal sehr eifersüchtig war und auch hier ihre zickige Seite gezeigt hat.
Die Nebencharaktere bestehen aus ein paar Neuen und einigen alten Bekannten. Die Neuen haben sehr gut gefallen und ich bin auch gespannt, ob Stephen und Emily nochmals auftauchen. Bei den alten Bekannten muss ich ja nicht viel sagen, da man die ja als Leser schon kennt. Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass es zwischen Tiffani, Dean und den beiden Hauptcharakteren noch was geben könnte in Band 3.
Mir hat dieser Teil ganz gut gefallen, da es sehr viele tolle Ereignisse gibt, sowohl im Positiven als auch im Negativen und so habe ich während des Lesens mit den beiden total mitglitten und mitgelacht, ob es den jetzt mal klappt zwischen den beiden und es auch so bleibt.
Das Buch endet allerdings wieder mit einem dieser gemeinen Cliffhanger und ich muss jetzt warten bis der dritte Teil veröffentlicht wird.

Leider nicht so fesselnd wie Band 1 hoffe Band 3 holt alles wieder raus

Von: Corinnas World of Books Datum: 17. Juni 2016

Inhalt :

Wahre Liebe kennt keine Regeln


Vor genau dreihundertneunundfünzig Tagen hat Eden ihn zuletzt gesehen – ihren Stiefbruder Tyler. Den Jungen, den sie heimlich liebt. Den sie aber eigentlich nicht lieben darf, weil ihre Familie strikt dagegen ist. Doch nun endlich werden sie einen herrlichen Sommer gemeinsam verbringen: in New York, der Stadt, die nie schläft. Mit tausend Schmetterlingen im Bauch kommt Eden am Flughafen an, und als sie in Tylers smaragdgrüne Augen blickt, ist es auch schon um sie geschehen. Gemeinsam streifen sie durch den Big Apple, und es wird immer klarer, dass die beiden nicht voneinander losgekommen sind. Werden sie ihren verbotenen Gefühlen widerstehen können?


In " DARK LOVE - Dich darf ich nicht finden: Roman (DARK-LOVE-Serie 2)" geht die Geschichte von Eden und Tyler weiter. Beide haben sich zuletzt vor dreihundertneunundfünfzig Tagen gesehen und wollen sich in New York wiedersehen. Werden sie einen Weg finden??

Eden hat sich seit dem ersten Buch finde ich sehr viel weiterentwickelt und ihre Gefühle zu Tyler sind immer noch sehr stark.

Tyler ist für mich nach wie vor nicht so ganz durchschaubar und er versucht am Anfang eher nicht zu viel zu zeigen. Er hat sich zwar auch etwas verändert aber ich bin gespannt wie sehr.

Der Schreibstil der Autorin hat mich wieder ins Buch gezogen und ich war einfach wieder direkt im Buch bei Eden und Tyler. Das Buch wird wieder aus der Sicht von Eden erzählt und der Leser kann so wieder alles aus ihrer Sicht verfolgen. Der schöne Schauplatz New York ist auch mein Favorit und ich würde selbst gerne auch einmal in diese Stadt reisen.

Die Spannung und Handlung war für mich im zweiten Buch etwas schleppend zu Beginn. Ich habe mit Spannung dagesessen und ihr Wiedersehen und ihre Gefühle erwartet, die dabei kommen. Aber als die Szene kam war es eher ernüchternd. Tyler geht eher auf Oma platonischen abstand und es kommt dem Leser so vor, als wäre in Band 1 gar nichts passiert zwischen Ihnen. Nach der Mitte kam dann endlich das worauf ich so gewartet hatte. Emotionen, Gefühle und alles drum herum. Leider gibt es hier wieder große Probleme wie in jeder Young Adult Story. Wie wird es für beide weitergehen? Hat ihre Liebe eine Chance? Was machen sie wegen ihrer Familie? Leider müssen wir Leser etwas länger warten bis September bis uns diese Fragen beantwortet werden.

Das Cover ist wieder ein Traum und New York ist auch etwas darauf abgebildet. Die Farben sind schön hell und machen Lust weiter zu lesen.

Das Ende hat mich bis zuletzt getroffen und ich kann einfach nicht verstehen wieso Tyler sich so verhalten hat. Eden tut mir einfach leid und ich habe mit ihr mitgelitten.


Fazit :


Mit " Dark Love - Dich darf ich nicht finden schafft die Estelle Maskame, einen nicht ganz so fesselnden Teil, Ihrer Dark Love Reihe. In diesem habe ich zwar auch mit den Charakteren mitgefiebert, aber mir fehlte das gewisse etwas, das den ersten Band so ausgemacht hat. Man fiebert mit Tyler und Eden mit, aber man wird auch etwas Lange hingehalten bis man endlich mal Gefühle sieht. Trotz allem bin ich ein Fan der Reihe und freue mich auf den Abschluss.

Gelungener Mittelteil der Reihe, der etwas schwächer ist als sein Vorgänger

Von: Lines Bücherwelt Datum: 17. Juni 2016

Was habe ich sehnsüchtig auf diesen zweiten Band gewartet. Band 1 war der Hammer, somit habe ich dem erscheinen von Band 2 sehnsüchtig entgegen gefiebert.
Ich war sowas von gespannt wie es mit Eden und Tyler weiter geht.

Ich begann mit dem lesen und war sofort mitten im Geschehen, allerdings sind einige Monate vergangen und endlich ist die Zeit gekommen wo Eden und Tyler sich in New York treffen können.
Diese paar Wochen gehören nur ihnen. Sobald Eden Tyler erblickt ist es schon wieder um sie geschehen. Obwohl sie weiß das sie ihre Gefühle nicht zulassen darf, schließlich hat sie auch einen Freund und Tyler ist und bleibt ihr Stiefbruder.

Der Schreibstil der Autorin ist auch hier wieder sehr locker und flüssig zu lesen, somit habe ich dieses an einem Tag ausgelesen.
Auch dieser Teil entwickelte eine Sogwirkung der ich mich nicht entziehen konnte.

Ich dachte ja eigentlich das sich Eden und Tyler so bald sie sich wieder sehen um den Hals fallen, dem war leider nicht so, was mich ein wenig enttäuschte. Aber es war ja abzusehen das beide versuchen ihre Gefühle füreinander zu leugnen.
Das dies auf Dauer nicht gut geht erleben die beiden am eigenen Leib.

Die Charaktere kennt der Leser ja schon aus dem ersten Band. Doch ich finde hier in diesem Buch wirken Tyler und auch Eden um einiges reifer.
Auch hier hat es die Autorin geschafft ihre Charaktere realistisch und authentisch rüber zu bringen.
Ich konnte mich gut in sie hineinversetzten und konnte so ihre Gedanken und Gefühle nachvollziehen.

Die Handlung an sich war fesselnd und emotional.
Den ersten Teil des Buches fand ich etwas lau und langatmig, das ständige hin und her war zwar für mich verständlich doch auf Dauer ging es mir auf die Nerven.
Dann kam aber die Wendung und ab dem Mittelteil wurde es richtig spannend. Die beiden gestehen sich endlich ihre Liebe ein.
Das bringt natürlich einiges an Ärger mit sich gerade auch mit Edens Freund un den Familien der beiden.

Doch ehrlich gesagt war ich erleichtert das die beiden endlich zueinander gefunden haben.
Das dies nicht leicht wird war ihnen ja bewusst, doch was wirklich geschieht hätte wohl keiner von beiden gedacht.

Das Ende war für mich ziemlich fies, aber ich hatte ja mit einem Cliffhanger schon gerechnet.
Dennoch sitze ich nun hier und warte sehnsüchtig auf Band 3.

Zusammenfassend gesagt hat mir dieser Teil richtig gut gefallen, auch wenn er etwas schwächer als sein Vorgänger ist. Dennoch ist auch dieser Band absolut lesenswert.
Klare und uneingeschränkte Empfehlung!

Fazit:
Mit "Dark Love - Dich darf ich nicht finden" ist der Autorin ein toller zweiter Band der Reihe gelungen der mich bestens unterhalten konnte. Auch wenn dieser Teil etwas schwächer als sein Vorgänger ist so überzeugten mich dennoch die realistisch gestalteten Charaktere und der lockere und flüssige Schreibstil.
Von mir bekommt dieses Buch 4 Eulen.