Tanja Voosen

My Second Chance

My Second Chance Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch
eBook

€ 12,00 [D] | € 12,40 [A] | CHF 17,90 [CH]

oder hier kaufen:

€ 9,99 [D] | CHF 12,00 [CH]

oder hier kaufen:

Was würdest du tun, wenn der Junge, in den du unsterblich verliebt bist, in dir nur die beste Freundin sieht? Die 17-jährige Lorn ist zwar beim Basketball ein Star, aber in Liebesdingen total schüchtern. Deswegen hat Theo keine Ahnung von ihren Gefühlen. Sonst hätte er ihr bestimmt auch nie diesen unglaublichen Vorschlag gemacht: Lorn soll beim großen Schulball sein Date sein – aber nur, um ihm all die Mädchen vom Hals zu schaffen, die ständig hinter ihm her sind! Doch dann wird aus dem Zweckbündnis etwas viel Tieferes. Denn sowohl Lorn als auch Theo sehen sich plötzlich mit Problemen konfrontiert, die ihr Leben für immer zu verändern drohen ...

Tolle Fortsetzung

Von: silkesbuecherwelt Datum: 19. September 2019

Lorn ist schon lange heimlich in Theo verliebt. Doch als Theo Lorn dann zum Schulball einlädt, kann sie sich nur mäßig darüber freuen, denn Theo sieht in ihr nur die beste Freundin und wollte mit der Einladung hauptsächlich die anderen Mädchen loswerden. Doch dann benötigt Lorn Theos Hilfe und die beiden kommen sich näher... Klingt nach einer süßen Liebesgeschichte und das war es auch, allerdings steckt in dieser Geschichte noch so viel mehr. Ich fand es einfach richtig toll, dass hier nicht nur die Liebesgeschichte im Vordergrund steht, sondern der Fokus auch auf Familie und Freundschaften gelegt wird. Lorn ist ein sehr symphatisches Mädchen. Manchmal handelt sie etwas unüberlegt und impulsiv, doch wenn es um ihre eigenen Gefühle geht, ist sie eher etwas zurückhaltend. Sie nimmt eine tolle Entwicklung im Laufe des Buches und lernt, dass es auch mal völlig okay ist, ein wenig egoistisch zu sein und auf seine eigenen Gefühle Rücksicht zu nehmen. Die Botschaft am Ende des Buches finde ich besonders für junge Menschen wichtig: zu erkennen, dass man auch in einer Beziehung immer noch ein eigenständiger Mensch bleibt und sich selbst nicht aufgibt. Für mich war "My Second Chance" eine wunderbare Fortsetzung - die aber auch völlig unabhängig von "My First Love" gelesen werden kann - mit einer schönen Liebesgeschichte, die aber nicht zu viel Raum einnimmt, sondern noch Platz lässt für andere wichtige Dinge wie Freundschaft und Familie.

My second Chance

Von: Herzensduo Datum: 11. September 2019

Tanja Voosen erzählt in ihrem Buch über den Weg aus der Friendzone, und davon, dass es in Ordnung ist, man selbst zu sein und  jeder trotzdem noch an sich arbeiten und sich verbessern kann. Danke an das Bloggerportal für das Buch, wir haben uns sehr darüber gefreut! Klappentext Was würdest du tun, wenn der Junge, in den du unsterblich verliebt bist, in dir nur die beste Freundin sieht? Die 17-jährige Lorn ist zwar beim Basketball ein Star, aber in Liebesdingen total schüchtern. Deswegen hat Theo keine Ahnung von ihren Gefühlen. Sonst hätte er ihr bestimmt auch nie diesen unglaublichen Vorschlag gemacht: Lorn soll beim großen Schulball sein Date sein – aber nur, um ihm all die Mädchen vom Hals zu schaffen, die ständig hinter ihm her sind! Doch dann wird aus dem Zweckbündnis etwas viel Tieferes. Denn sowohl Lorn als auch Theo sehen sich plötzlich mit Problemen konfrontiert, die ihr Leben für immer zu verändern drohen ... Schreibstil Tanja Voosen schreibt einfach genial! Das Buch lässt sich flüssig lesen und man kann sich alles bildlich vorstellen. Es macht einfach Spaß weil man das Gefühl hat, dass man wirklich dabei ist, in der Stadt lebt und die Highschool besucht. Charaktere Wir haben uns mit Lorn und Theo sofort super verstanden. Die beiden haben einen super Charakter der sich von der Menge abhebt. Zu Lorns Entscheidungen können wir zwar nicht immer zustimmen, aber man kann verstehen warum sie selbst so handelt. Theo ist uns wie gesagt sehr sympathisch, jedoch können wir ihn und seine Gefühlswelt, besonders am Plottwist, leider nicht so gut verstehen wie Lorns. Die Nebencharaktere, vor allem die beiden aus dem "Vorgängerband" haben wir wieder sehr realistisch wahrgenommen. Mit den Personen, die eher neu dazugekommen sind, ging es uns genauso, alle waren sehr freundlich. Story Die Handlung verläuft in einer flüssigen und passenden Geschwindigkeit. Lorns großer Traum und ihre Liebe zum Basketball kommt immer wieder super zur Geltung, ebenso wie Theos Leben auf der Ranch, der Arbeit dort und seine Verbindung zu den Pferden. Im Laufe der Geschichte lernt man die Ansichten der beiden über wahre Liebe kennen, was wir sehr schön formuliert fanden. Das Buch ist unterhaltsam, macht Spaß beim lesen und süchtig mehr zu erfahren. Sie erzählt davon, dass man sich nicht verändern, sondern manchmal nur etwas an sich arbeiten muss. Jeder ist toll so wie er ist! Außerdem werden die Gefühle überzeugend rübergebracht, so kann man mit Lorn gegen den Neid anderer ankämpfen,sich verlieben und freuen aber auch lernen mit Wut und Angst umzugehen. Viele Themen werden in das Buch eingebracht und von allem ist ein bisschen was dabei- manches mehr manches weniger vertieft. So wurde uns leider auch eine längere Handlung, die sich durch das Buch zog, zum Ende hin etwas zu wenig beleuchtet und hätte noch etwas besser aufgelöst werden können. Das Ende war einfach unglaublich süß und hat uns sehr gut gefallen, außerdem trägt es eine wichtige Botschaft: Wenn man zusammenhält kann man alles schaffen- oder zumindest Spaß haben! Fazit In My Second Chance wird ein genialer Schreibstil mit total sympathischen Charakteren kombiniert. Wenige der vielen behandelten Themen fehlt leider etwas die Tiefe. Es geht um Selbstliebe, sowie dass man durch Zusammenhalt ans Ziel kommen kann- Das alles gefühlvoll in einer Location in der man sich wohl und vor allem daheim fühlt. ★★★★,5|★★★★★ Infos: Preis: 9,99€|12,00€ Format: Ebook; Broschiert Seitenzahl: 411 Autorin: Tanja Voosen Erscheinungsdatum: 12. August 2019

Zweite Chancen und besondere Momente

Von: alina Datum: 10. September 2019

Lorn ist schon seit Jahren in Theo verliebt. Doch dieser weiß nichts von ihren Gefühlen und so fragt er sie, ob sie ihn nicht zum jährlichen Maiglöckchenball begleiten will, um sich andere Mädels vom Hals zu schaffen. Überglücklich stimmt Lorn zu und schon bald merken die beiden, dass ihre Freundschaft viel mehr bedeutet.. Lorn Rivers war mir ja schon im ersten Band total sympathisch und dieser Eindruck hat sich nochmals bestätigt. Sie spielt bei den Newfort Newts Basketball und ist dadurch ein echter Teamplayer. Trotzdem genießt sie auch gerne mal Zeit alleine und hat nicht so viel für Partys übrig. Auf der einen Seite wirkt sie manchmal etwas unsicher, handelt sehr verantwortungsbewusst und loyal, aber auf der anderen Seite handelt sie auch oftmals impulsiv, was sie vor allem zu Beginn etwas kindisch wirken lassen hat. Außerdem ist sie total ehrgeizig und zieht ihr Ding durch. Theo Griffin kennt man auch schon aus dem ersten Band. Er ist Coltons Cousin und das komplette Gegenteil von ihm. Theo ist total ruhig und gelassen, immer freundlich und handelt die meiste Zeit sehr selbstlos. Dabei hält er seine eigenen Gefühle unter Verschluss, sodass ich ihn manchmal nicht so gut einschätzen konnte. Trotzdem hat er sich zum Ende hin nochmals geöffnet und ich konnte sein Handeln auf jeden Fall nachvollziehen. Die Beziehung zwischen den beiden entwickelt sich meiner Meinung nach in einem authentischen Tempo. Von Lorn weiß man ja von Beginn an, dass sie unglücklich in Theo verliebt ist und so fiebert man die ganze Zeit mit ihr mit. Dabei entwickelt sich zwischen den beiden zuerst eine tolle Freundschaft, die nach und nach immer mehr Knistern hervor ruft. "Nenn mich altmodisch, aber sollte sich die Liebe nicht genau so anfühlen? Wie eine Welle, die über dich hinwegfegt, die du nicht aufhalten kannst. Etwas, das plötzlich da ist. Echt und wertvoll und etwas, das du nur mit einer einzigen anderen Person teilen kannst." (Seite 182) Besonders gefreut hat es mich, dass es ein Wiedersehen mit Cassidy und Colton aus dem ersten Band My First Love gibt. Meiner Meinung nach hat Cassidy mal wieder unter Beweis gestellt, dass sie wirklich eine tolle Freundin ist und auch die vielen Schlagabtausche zwischen ihr und Colton blieben nicht aus. Neben den beiden sind auch wieder Lorns und Theos Familien dabei, die die beiden immer unterstützen, was mir sehr gut gefallen hat. Auch Lorns Mannschaft lernt man kennen, wobei mir hier vor allem die Dynamik innerhalb des Teams gefallen hat. Der Schreibstil von Tanja Voosen ist nicht nur locker leicht und sehr bildhaft sondern lässt sich angenehm lesen. Dennoch hatte ich zu Beginn noch so meine Probleme, denn irgendwie passiert zwar schon richtig viel, aber so ganz konnte ich mich noch nicht auf die Geschichte einlassen. Das hat sich aber zum Glück ziemlich schnell gelegt, denn die Autorin hat immer wieder schöne und vor allem besondere Momente zwischen Lorn und Theo geschaffen, sodass ich einfach nur wissen wollte, wie es mit den beiden weiter geht. Dabei konnte sie mich vor allem durch die Mischung aus humorvollen aber auch tiefgründigen Dialogen überzeugen. Schade finde ich es nur, dass das Buch komplett aus Lorns Sicht erzählt wird. So konnte ich mich zwar gut in sie herein versetzen, aber ab und zu hätte ich auch gerne mal einen Blick in Theos Gedankenwelt geworfen. Das Cover des Buches gefällt mir wieder richtig gut, denn es ist nicht nur total sommerlich sondern auch einfach wunderschön. Besonders cool finde ich, dass es eine Szene aus dem Buch darstellt, die meiner Meinung nach auch zu den kleinen besonderen Momenten zwischen Lorn und Theo zählt. Ich habe mich schon seit Wochen total auf My Second Chance gefreut und wurde definitiv nicht enttäuscht. Auch wenn ich am Anfang so meine Probleme mit dem Buch hatte, konnte mich die Geschichte rund um Lorn und Theo doch noch überzeugen, denn sie lebt vor allem von kleinen Momenten und großen Gefühlen. Dafür gibt es von mir 4/5 Sterne.

Super Buch

Von: jojos_books_of_love Datum: 09. September 2019

Autor: Tanja Voosen Seiten: 416 Verlag: heyne fliegt Preis: 12,00€ Inhalt: Lorn steht auf Theo, der sieht in ihr aber nur eine gute Freundin. Was ein Jammer, dass sie, was Liebesdinge angeht auch noch total schüchtern ist. Theo hat also keine Ahnung von Lorns Gefühlen. Er ist der Schwarm aller Mädchen und deswegen kommt er auch auf die Idee, dass Lorn sein Date für den diejährigen Schulball sein soll, damit er alle anderen Mädchen vom Hals hat. Doch aus diesem Zweckbündnis wird etwas Tieferes und es entstehen plötzlich Probleme, denen sich die beiden stellen müssen und die drohen ihr Leben zu verändern. Meine Meinung: Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es ist schön zu erfahren, wie die Geschichte zwischen Theo und Lorn weiter geht, die ich auch beide schon im ersten Teil sehr sympathisch fand. Mir hat auch sehr gut gefallen, dass man Cassidy und Colton wiedertrifft. Das Buch hat sich flüssig lesen lassen und ich habe es in guter Erinnerung behalten. Der Schreibstil ist toll und lässt einen in der Geschichte versinken. Fazit: Ein tolles Buch für den Sommer. Von mir gibt es 4,5 von 5 Sternen.

My second chance

Von: Lovin Books Datum: 09. September 2019

My first love von Tanja Voosen fand ich schon echt schön und bereits da mochte ich Lorn total gerne. Deswegen war ich natürlich auf ihre eigene Geschichte sehr gespannt. Der Einstieg in das Buch ist mir wieder sehr leicht gefallen. Gleich zu Beginn finden Cassidy und Colton Erwähnung und das machte die Bindung zum 1. Band natürlich perfekt. Meine Sympathie für Lorn aus dem ersten Band wurde hier noch viel tiefer. Ich habe sie so sehr in mein Herz geschlossen, weil sie einfach ein richtig tolles Mädchen ist. Und unglücklich verliebt waren wir auch alle mal, oder? Daher konnte ich so wahnsinnig mit ihr fühlen. Ich wusste genau welchen Schmerz sie durchmacht und dadurch, dass sie so gut mit Theo befreundet ist, wird das natürlich auch nicht leichter. Es gab so einige Szenen, die mir schier das Herz zerrissen haben und meine Augen blieben dabei auch nicht trocken. Ich habe mich selber so sehr in Lorn wiedergefunden und das tat manchmal echt weh. Besonders schön fand ich aber, dass Lorn eine ungemeine Entwicklung Richtung Selbständigkeit macht. Nicht nur, dass sie merkt, dass man erstmal alleine glücklich sein muss (ohne Kerl), damit man mit sich zufrieden ist. Nein, sie hat sich in gewisser Weise auch etwas von Cassidy gelöst (ohne, dass es der Freundschaft schadet). Das fand ich persönlich für sie ganz wichtig. Tanja Voosen hat einfach einen absolut tollen Schreibstil. Sie schreibt so emotional und jugendlich, dass es ein leichtes ist das Buch zu lesen. Ich mochte die Atmosphäre total gerne und sie hat mich einfach völlig abgeholt. Das Thema hat mich natürlich sehr berührt (durch eigene Erfahrungen), aber Tanja Voosen hat das ganze auch so gut rübergebracht, dass es einfach nur zwischendurch weh tun konnte. Und sowas mag ich ja absolut gerne. Wenn man den Schmerz (und später das Glück) der Protagonisten fühlen kann. So sollte ein Buch sein! Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist faz-300x111.png My second chance hat mir sogar noch besser gefallen als sein Vorgänger. Lorn und Theo haben hier eine tolle Geschichte bekommen und besonders Lorn hat mir wahnsinnig imponiert! 5 von 5 Punkten

Eine nette, leichte Lektüre für zwischendurch

Von: Sleeplesswithbooks Datum: 08. September 2019

Rezension zu "My Second Chance" von Tanja Voosen Vorab muss ich sagen, dass ich das Buch auf keinen Fall schlecht fand. Allerdings hat es mich auch nicht umgehauen. Ich war eigentlich ziemlich gespannt auf das Buch, und habe mich auf eine schöne Romanze gefreut. Naja, also nach 3/4 des Buches war immer noch nicht viel passiert. Die beiden Protaonisten Lorn und Theo waren eigentich ganz süss, im Gedächtnis bleiben werden sie mir aber vermutlich nicht. Auch fand ich Lorns Verhalten immer ziemlich stark auf Theo bezogen. Ich meine klar, wenn man verliebt ist gehört das dazu, aber sie hat ihr gesamtes Leben nach ihm gerichtet. Ihr zugute halten muss ich allerdings, dass sie das gegen Ende selbst gemerkt hat. Sie hat sich also nicht mehr komplett auf ihn fixiert war, und selbst erkannt, dass sie vor lauter Verliebtheit nicht vergessen darf sie selbst zu sein. Ihre Charakterentwicklung fand ich also echt super. Zu Theo kann ich eigentlich nichts sagen, ich habe ihn kaum kennengelernt. Er scheint aber so weit ein ganz netter Typ zu sein. Die Geschichte an sich war gut zu lesen, der Schreibstil war sehr flüssig. Auch die Atmosphäre im Buch war sehr angenehm. Trotzdem hat es sich zwischendurch ein wenig gezogen, da einfach nicht sonderlich viel passiert ist. Auch eigentlich spannend gedachte Szenen konnten mich icht mitreissen, weshalb ich auch gute 2 Wochen für das Buch gebraucht habe. Ich glaube, dass es durchaus Leute gibt, die diese Art Buch total toll finden, ich gehöre nur leider nicht dazu. Insgesamt gebe ich dem Buch 3 Sterne, da es für mich leider einfach nichts Besonderes war.

Pure Sommerliebe

Von: Liz Datum: 06. September 2019

Zum Buch: Titel: My Second Chance Autorin: Tanja Voosen Verlag: Heyne fliegt Genre: (Jugend-) Roman Inhalt: Was würdest du tun, wenn der Junge, in den du unsterblich verliebt bist, in dir nur die beste Freundin sieht? Die 17-jährige Lorn ist zwar beim Basketball ein Star, aber in Liebesdingen total schüchtern. Deswegen hat Theo keine Ahnung von ihren Gefühlen. Sonst hätte er ihr bestimmt auch nie diesen unglaublichen Vorschlag gemacht: Lorn soll beim großen Schulball sein Date sein – aber nur, um ihm all die Mädchen vom Hals zu schaffen, die ständig hinter ihm her sind! Doch dann wird aus dem Zweckbündnis etwas viel Tieferes. Denn sowohl Lorn als auch Theo sehen sich plötzlich mit Problemen konfrontiert, die ihr Leben für immer zu verändern drohen ... Meine Meinung: Von der ersten Seite an habe ich mit Lorn mitgefiebert, auch, wenn ich nicht alles überraschend fand. Die Idee um die Handlung finde ich wirklich schön und auch die Atmosphäre mit dem Meer, Dorf, Pferdehof,.... fand ich ziemich passend und stimmig. Immer wieder habe ich mir selber gewünscht mal dort hinzureisen. Außerdem hatte ich das Gefühl, dass die Geshichte nur so dahin rast und dann auf einmal war sie vorbei und ich war wieder in der Realität. Deshalb kann ich es wirklich nur empfehlen... es eignet sich perfekt für den Sommer oder die Tage, an denen man sich die Sonne und das Meer herbei wünscht. Dadurch, dass ich "My first Love" nicht gelesen habe (weil ich zu spät gesehen habe, dass das eine "Reihe" ist) habe ich manchmal ein bißchen länger gebraucht, um etwas zu verstehen. Dennoch bin ich gut durchgekommen und habe jede Zeile in Lorns Welt genossen und auf die nächste Wendung gebannt gewartet. Alles in allem würde ich dem Buch und Lorns und Theos Geschichte 5 von 5 Sternen geben!

Ganz dicke Urlaubslektüren-Empfehlung

Von: Bookslove128 Datum: 05. September 2019

>Wie sollte ich Theo denn jemals vergessen, wenn das Universum ihn mir ständig vor die Nase setzte. Aber ich könnte zu Theo niemals Nein sagen. Selbst, wenn ich mir damit immer wieder selbst das Herz brach. ~My Second Chance✨< Im Urlaub habe ich „My Second Chance“ gelesen und es war einfach nur perfekt als Urlaubslektüre 😍 Es geht diesmal um Lorn und Theo, die man schon aus Band eins kennt. Damals fand ich die beiden schon total sympathisch und auch jetzt wieder sehr liebenswert. Lorn ist einfach ein ehrlicher Charakter, der manchmal impulsiv handelt, aber stets das beste will. Das einzige, wo sie nicht sie selbst sein kann, ist Theo gegenüber - er sieht sie als beste Freundin und Lorn ist unglücklich verliebt. Doch so richtig Abstand halten geht auch nicht, denn sie braucht seine Hilfe, um ihre größte Leidenschaft Basketball weiterspielen zu können... Schon von den ersten Kapiteln an hatte ich mich in die Geschichte verliebt und bin wieder in der Welt angekommen. Lorn war mir sogar sympathischer als Cassidy aus Teil eins. Durch den Humor, der den Schreibstil von Tanja Voosen auszeichnet, wollte ich das Buch auch nicht weglegen. Es war immer amüsant und fesselnd. Besonders durch die Nebenhandlungen würde es nie langweilig: es gab immer etwas, womit Lorn zu kämpfen hatte. Situationskomik und Spannung perfekt vereint würde ich sagen ☺️ Mein einziger Kritikpunkt sind die sehr romantischen Aussagen. Es wurde hier und da dann doch sehr kitschig, was mir aber meistens ganz gut gefallen hat. Allerdings haben die Protagonisten oft sehr weise Sachen gesagt, und das habe ich ihnen nicht abgenommen. Niemand redet dauernd metapherreich und so wortgewandt. Ab und zu hatte ich auch das Gefühl, dass Lorn sich wiederholt und ein wenig hineinsteigert. Allerdings sind dadurch sehr schöne Zitate herausgesprungen, hihi 😏 Alles in allem eine absolute Leseempfehlung für den Sommer (ich meine... allein dieses Cover 😍) für alle New-Adult-Fans 🌴

Romantik garantiert!

Von: book.mytruepassion Datum: 04. September 2019

Achtung!!! Spoiler möglich, da es sich um einen Folgeband handelt! Lorn hat sich unglücklich verliebt und das auch noch in Theo, der sie nur als beste Freundin sieht. Wenn es um Jungs geht ist Lorn schon schüchtern genug, die Situation zwischen ihr und Theo macht das nicht gerade leichter. Es wird noch komplizierter, als Theo sie zu dem Schulball einlädt, um andere Mädchen abzuwimmeln. Außerdem hat Lorn sich dazu bereit erklärt an einem Reitwettkampf teilzunehmen, dass heißt noch mehr Zweisammkeit zwischen ihr und Theo. Bei ihrem Reitunterricht kommen sie sich immer näher, doch Theo muss sich erst einiges klar werden und riskiert somit die Beziehung zu Lorn. Wird sie ihm eine zweite Chance geben...? Lorn und Theo lernt man schon im ersten Band kennen, in dem es um Cassidy und Colton geht. Ich bin wirklich froh, dass auch Lorn ihre eigene Geschichte bekommen hat. Die Geschichte ist, im Vergleich zum ersten Band, viel ruhiger, hoffnungsvoller und verdammt romantisch. Im Gegensatz zu Theo hab ich die Chemie zwischen den Beiden sofort gespürt. Lorns Herzschmerz hat mich echt getroffen, denn sie hat so viel mehr verdient und es macht einen fast wahnsinnig, dass Theo die Zuneigung von Lorn einfach nicht sieht. Also teilweise war es schon echt frustrierend und doch hatten sie so viele romantische Momente, die mein Herz zum Schmelzen gebracht haben. Mir hat es gefallen, dass auch wieder Cassidy und Colton in dem Buch aufgetaucht sind, vor allem ihre kleinen Streiterein haben das Buch noch etwas mehr abgerundet. Alle vier sind zum totlachen und jeder für sich, ist etwas ganz besonderes. Mit Lorn kann man sich ziemlich gut identifizieren, zumindest geht es mir so. Sie ist oft sehr impulsiv und lässt sich von niemanden herumschubsen, das gefällt mir an ihr am besten. Die Entwicklung, die sie während des Buch durchlebt, ist beeindruckend und man spürt einfach, was für ein toller Mensch Lorn ist. Theo kam mir am Anfang sehr, sehr schüchtern vor. Seine verschlossene Art ist ziemlich geheimnisvoll aber dass er nicht sieht, was Lorn für ihn empfindet ist sehr anstrengend. Direkt vor seiner Nase ist das perfekte Mädchen und er sieht das einfach nicht, argh. Seine eifersüchtige Seite ist wahnsinnig niedlich und auch wenn er nicht das Offensichtlichste sieht, ist er ein echter Protagonist zum Verlieben. Ich liebe den Schreibstil von Tanja. Sie schreibt mit so viel Gefühl und Humor, dass man sich sofort in das Buch und die Protagonisten verliebt.

EIN SCHÖNES BUCH!

Von: lisa_zeilenzauber Datum: 02. September 2019

Cover: Ich finde es strahlt eine so schöne Unbeschwertheit aus dass ich mich direkt nach Sommer, Sonne und Strand sehne. Ich finde es wirklich toll und finde dass es direkt den wundervollen Flair vermittelt den auch die Handlung innehat. Schreibstil: Ihn mochte ich. Er war einfach und sehr angenehm zu lesen. Man fand sich problemlos zurecht und hatte keine Probleme die einem die Geschichte vermiesen konnten. Gleich zu Beginn konnte man richtig abtauchen und sich wohlfühlen. Meinung: Als allererstes fand ich es wirklich richtig toll das es eine Geschichte über Cassidys Freundin Lorn gibt. Denn ich mochte sie in Band eins wirklich sehr. Auch fand ich es toll, dass die Geschichte dadurch gezwungenermaßen alte Figuren wieder aufnehmen musste und man so die lieb gewonnenen Figuren hautnah wiedersehen durfte. Zu der Thematik um die Friendzone herum, habe ich tatsächlich so auch noch nie ein Buch gelesen weswegen ich sehr gespannt war wie ich alles aufnehmen würde. Ich freute mich auf Lorns und Theos Geschichte und auf den Moment in denen ihnen klar werden sollten, dass sie wie geschaffen füreinander sind. Leider zog sich dieser Moment sehr lange hin und viele in meinen Augen unnötige Handlungen steckten dazwischen fest. Für meinen Geschmack wurde zuviel drumherum erzählt, zu viele Details erwähnt die nicht wirklich wichtig schienen und eine Menge andere Probleme und Geschichten dazugedichtet die nichts mit der Lovestory als solches zu tun hatten. Meiner Meinung nach war das alles einfach zu viel und weniger wäre einfach mehr gewesen. Auch fehlte mir in diesem Band der gewissen Humor den ich in Band 1 so geliebt habe und die witzigen Kabbeleien sowieso. Zum Schluss kam dann noch, dass ich Theo so überhaupt nicht verstehen konnte und ich das Gefühl hatte, dass die Autorin extra für ihn eine separate Problematik geschaffen hatte, damit er eine Ausrede für sein unlogisches Verhalten aufzuweisen hat. Das fand ich leider unheimlich schade und hat mir die Geschichte etwas kaputt gemacht. Nichts desto trotz war es eine tolle Geschichte die viele schöne Momente aufzuweisen hatte die ich gerne selbst hautnah erlebt hätte. Es gab ein bisschen Teenie-Drama das einen in seine eigene Schulzeit zurückversetzt hat und eine richtig coole Clique in der man sich nicht nicht wohlfühlen konnte. Fazit: Ich mochte das Buch trotzdem und habe es gern gelesen. Doch ich denke nicht dass ich es nochmal zur Hand nehmen werde, da meine Kritikpunkte zu überwiegend sind und ich mich dadurch nicht ganz in der Handlung verlieren konnte.

Rezension zu "My Second Chance"

Von: lunchens_buecherwelt Datum: 01. September 2019

Vielen lieben Dank an den Heyne Verlag und an das Bloggerportal, die mir dieses Buch zum Lesen und Rezensieren zur Verfügung gestellt hat! Daten: Titel: My Second Chance Autorin: Tanja Voosen Verlag: Heyne Seitenanzahl: 416 Preis (Broschiert): 13,00€ ISBN: 978-3-453-27204-0 Erscheinungsdatum: 12.08.2019 Inhalt: Was würdest du tun, wenn der Junge, in den du unsterblich verliebt bist, in dir nur die beste Freundin sieht? Die 17-jährige Lorn ist zwar beim Basketball ein Star, aber in Liebesdingen total schüchtern. Deswegen hat Theo keine Ahnung von ihren Gefühlen. Sonst hätte er ihr bestimmt auch nie diesen unglaublichen Vorschlag gemacht: Lorn soll beim großen Schulball sein Date sein – aber nur, um ihm all die Mädchen vom Hals zu schaffen, die ständig hinter ihm her sind! Doch dann wird aus dem Zweckbündnis etwas viel Tieferes. Denn sowohl Lorn als auch Theo sehen sich plötzlich mit Problemen konfrontiert, die ihr Leben für immer zu verändern drohen ... Meine Meinung: Ich dachte mir, eine leichte und lockere Geschichte für die ersten Schulwochen seien bestimmt mal ganz gut und dieses Buch konnte mich damit richtig begeistern! Diese super süße Liebesgeschichte von Lorn und Theo ist keine übliche Lovestory wie zum Beispiel die von Mona Kasten, Laura Kneidl, Sarina Bowen,... sondern etwas ganz anderes! Der Schreibstil von Tanja Voosen ist wirklich richtig angenehm und flüssig zu lesen, ich bin nur so durch die Seiten geflogen! Durch die tollen Protagonisten wurde das Buch aber auch umwerfend: Lorn und Theo, aber auch Cassidy und Colton waren so toll zusammen! Alle haben super gut miteinander harmoniert. Auch sehr gefallen hat mir die Atmosphäre in dem Buch. Etwas, was auch nicht in dem Buch zu kurz kam, war der Sport! Ich selbst spiele Handball und da Lorn Basketball spielt, konnte ich mich sehr oft in sie hineinversetzen. Am Ende fängt sie ja auch noch an zu reiten, was mich auch nochmal mega umgehauen hat. Allgemein konnte mich das Buch so oft überraschen! Eine absolute Empfehlung hier von mir, denn diese super süße Liebesgeschichte tut glaube ich jedem mal gut. Fazit: Eine super süße und vor allem auch spannende Liebesgeschichte perfekt für den Schulanfang oder allgemein den Sommer! Von mir eine absolute Empfehlung! 4,5/5 Sternen. :-)

Wunderbarer Roman für den Sommer

Von: Narcissa_books Datum: 31. August 2019

Ich finde es wirklich bezaubernd das man wirklich gut mit erlebt, wie Lorn sich im Charakter verändert und auch Theo ist zum knutschen, man kann ihn sich richtig mit seinem Hut und seinen Wunschelhaaren vorstellen, die Charaktere sind sehr lebendig beschrieben. Es baut sich zwar keine richtige Spannung auf ála "Ich kann dieses Buch nicht mehr weglegen!!" Aber der Spannungsbogen ist so hoch, das man weiter lesen will, die Autorin schreibt auch sehr flüssig und die Beschreibungen sind absolut erstklassig, ich habe mich gefühlt, als würde ich wirklich in den Räumen stehen. Ich finde, es wird nicht hektisch, es gibt Bücher, da passiert viel aufeinmal, viel zu viel, das ist nicht der Fall, man kommt super mit, ohne das es langweilig wird, das Temperament von Lorn ist erstklassig und es gab auch die ein oder andere Stelle wo ich lachen musste. Die Zwilinge ist super nebenprotagonisten die nochmal keck in die Sache bringen. Es ist wirklich nicht übertrieben wenn man sagt, das es sich hier um eine frische geschickte Handelt, die sehr realistisch und gut niederschreiben und rübergebracht wird!

Von besten Freundinnen und zweiten Chancen

Von: Anni Datum: 30. August 2019

Da ich von Tanja Voosen nicht nur schon einige Bücher gelesen, sondern auch ihre letzte Veröffentlichung “My First Love” verschlungen und geliebt habe, war für mich klar, dass ich auch “My Second Chance” lesen muss. Die Geschichte spielt hier nämlich im gleichen Buch-Universum und dreht sich um Lorn, die beste Freundin von Cassidy, und Theo, Coltons Cousin. Beide Charaktere sind bereits bekannt und ihre Story wurde in “My First Love” schon angeteasert, weshalb ich noch gespannter auf ihre Story gewesen bin. Protagonistin Lorn schwärmt schon ewig für Theo, doch der ist so blind, dass er es einfach nicht sieht. Lorn ist für ihn nur eine gute Freundin, was er sie auch immer wieder spüren lässt, dabei will sie nur, dass er bemerkt, dass sie viel mehr als das sein könnte. Doch anstat, dass sich alles zum Guten wendet, bleibt Lorn in der Friendzone stecken und nicht nur das: Jetzt soll sie Theo sogar zum Maiglöckchenball begleiten, damit dieser dort nicht von seinem inoffiziellen Fanclub belagert wird. Da ist das Drama vorprogrammiert, vor allem wenn in der Schule Dinge vor sich gehen und alte Freundinnen auftauchen, die das Leben von Lorn, Cassidy und Co ganz schön aufwirbeln. Der Humor ist in diesem Buch mal wieder at its best. Tanja weiß einfach, wie man an der richtigen Stelle die richtigen Worte fallen lässt, um den Leser zum Schmunzeln oder zum Lachen zu bringen. “My Second Chance” zu lesen, macht einfach Spaß, vor allem auch, weil Lorn ein impulsiver Hitzkopf ist und meist handelt, bevor sie nachdenkt. Dazu kommen Situationen, in denen Lorn zeigen kann, was sie drauf hat und die ihre Impulsivität noch weiter fördern, was einfach so lustig und cool ist. Darüber hinaus spielt Freundschaft ähnlich des ersten Bandes wieder eine wichtige Rolle, nur lernen wir dieses Mal die Freundschaft zwischen Lorn und Cassidy aus der Sicht von Lorn kennen. Dass die beiden eine sehr innige Verbindung haben, sich aufeinander verlassen können und zusammen absolut unschlagbar sind, ist schnell klar. Auch wenn man “My First Love” noch nicht gelesen hat. Außerdem hat Lorn Freundinnen in ihrem Basketball-Team, die nicht nur irre cool sind, sondern auch richtig sympathisch. Dafür hatte ich das Gefühl, dass die Romance zwischen ihr und Theo nicht ganz so präsent ist, wie die von Cassidy und Colton in “My First Love”. Cassidy und Colton waren wie ein Feuerwerk, das einfach Bämm macht und einen voll und ganz mitnimmt, was ich absolut geliebt habe. Dahingegen sind Lorn und Theo mehr wie ein knisterndes Flämchen, das mit der Zeit immer größer wird und immer mehr knistert. Es gibt einem ein gutes Gefühl, hat jedoch nicht dafür gesorgt, dass ich das Buch in einem Rutsch durchsuchten muss. Das ist auch der einzige Kritikpunkt. Ich hätte mir mehr Knistern, Kribbeln und Spannung in der Romance gewünscht, so ein Bämm, wie im ersten Band. Damit wäre “My Second Chance” dann noch ein größeres Highlight, als es ohnehin schon ist. Im Großen und Ganzen… “My Second Chance” von Tanja Voosen überzeugt mit sympathischen Charakteren, einer humorvollen Handlung und dem süßesten Love Interest aller Zeiten. Herzklopf- und Gänsehautmomente gibt es natürlich auch. Ein Hauch mehr an Explosivität hätten die Romance dabei noch abgerundet, aber auch ohne kann ich dieses Buch guten Gewissens weiterempfehlen, denn ich hatte richtig Spaß beim Lesen!

Eine gelungene Fortsetzung

Von: Fraukes Bücherwelt Datum: 27. August 2019

Die 17-jährige Lorn ist unsterblich verliebt in Theo. Der jedoch ahnt nichts von ihren Gefühlen und sieht in ihr nur die beste Freundin. Trotzdem bittet er sie seine Begleitung beim Schulball zu sein, allerdings nur, damit er alle anderen Mädels vom Hals hat. Doch schon bald wird aus dem Zweckbündnis etwas viel Tieferes.... "My Second Chance" ist die gelungene Fortsetzung von "My First Love". Und wie auch beim ersten Teil ist dieses Buch wieder viel mehr als eine einfache Sommer-Teenie-Romanze. Es geht natürlich auch hier wieder um die Liebe, die damit verbundene Unsicherheit, den Schmerz und das Glück. Außerdem geht es aber auch um Freundschaft, das füreinander Dasein und bei der damit verbundenen Loyalität sich selbst nicht aus den Augen zu verlieren. Wir verfolgen in dieser Geschichte sämtliche Geschehnisse aus Lorns Sicht. Schon im ersten Teil war sie mir gleich sympathisch und es war schön, ihren Charakter nun viel ausführlicher kennenzulernen. Auch Theos Charakter bekommt in diesem Teil viel mehr Tiefe und ihre Freundschaft zueinander wächst von Seite zu Seite. Innerhalb dieser Freundschaft erleben wir als Leser sämtliche Höhen und Tiefen und man versteht sehr schnell, warum Lorn sich ausgerechnet in Theo verliebt hat. Besonders beeindruckend waren Lorns und Theos Gespräche über Liebe und Freundschaft, in denen Tanja Voosen solch bildhafte Vergleiche zieht, bei denen man beim Lesen einfach, aufgrund ihrer Schönheit, kurz innehalten muss. Sowohl Cover als auch Klappentext lassen eine leichte Sommerlektüre vermuten. Wie aber auch beim ersten Teil lässt sich zwischen den Zeilen sehr viel mehr herauslesen. Das Buch vermittelt vor allem die Botschaft, dass wir uns selbst wertschätzen sollen. Dass man den Mut haben sollte, für sich selbst und seine Gefühle einzustehen und nicht zum Spielball der anderen zu werden. Dieser Mut ist besonders im Stadium des Erwachsenwerdens wichtig, warum ich dieses Buch wieder jedem empfehlen möchte, der sich gerade auf dieser Schwelle befindet.

Meine zweite Chance ...

Von: Lily .N. Hope Datum: 25. August 2019

Meine Meinung: Dies ist mein erstes Buch von der Autorin gewesen und ich habe es regelrecht verschlungen! Einfach alles an diesem Buch ist perfekt. Das Cover alleine, verspricht eine Liebesgeschichte, die hier definitiv ihre eigenen Höhen und Tiefen hat. Charaktere: Lorn ist eine Siebzehnjährige Schülerin, welche die High School besucht und Mitglied des Basketball Teams ist. Sie übt diesen Sport sehr leidenschaftlich aus und ist zudem eine sehr gute Freundin. Manchmal bricht ihr Temperament aus ihr heraus, wodurch sich Lorn in einige fiese Situationen bringt. Sie ist sehr tough und durchsetzungsfähig! Außer in der Gegenwart zu Theo, er bringt diese nämlich ganz schnell durcheinander. Theo ist in demselben Jahrgang wie Lorn und auf der High School sehr beliebt, vor allem bei den vielen Mädchen. Er ist ein guter Freund und möchte es am liebsten jeden recht machen. Und das ist leider auch das Problem. Theo lässt sich zu viel gefallen und kann sich nicht so gut durchsetzen. Dieser ist in mancher Hinsicht ziemlich blind und macht es sich durch seine Art schwer, vorwärts zu kommen und sich einfach mal abzugrenzen. Ich habe die anderen Charaktere sehr ins Herz geschlossen, bis auf Isabella. Mit ihr bin ich nicht ganz warm geworden und fand sie extrem unsympathisch. Es war schön zu sehen, dass Lorn und Theo sich immer auf ihre Freunde verlassen können. Der Schreibstil ist flüssig und locker. Wie gesagt, ich habe diese Geschichte an einem Tag durchgelesen und sie Seite für Seite immer mehr geliebt. Mir hat die Handlung an sich auch ziemlich gut gefallen! Es passieren viele alltägliche Dinge, die realitätsnah dargestellt worden sind. Mir sind zum Glück, keine Klischees begegnet oder zumindest nicht so auffällig, wie in anderen Romanen und das ist das Beste überhaupt. Es herrschten gewisse Konflikte, welche für Spannung und Abwechslung gesorgt haben. Mir hat die Atmosphäre auch gut gefallen, denn diese war angenehm und unterhaltsam. Ich habe mich sehr gut in die Charaktere hineinversetzen können. Besonders in Lorn. Sie hat eine tolle Entwicklung durchgemacht und der Handlung somit mehr Tiefe verliehen. Sie und Theo sind zwar unterschiedlich, aber ergänzen sich auf diese Weise perfekt! Fazit: Dies ist eine wunderbare Sommerlektüre mit vielen Gefühlen und einem stetigen auf und ab. Ich möchte gerne mehr davon und werde mir demnächst den anderen Band zulegen. Ich möchte schließlich wissen, wie es mit Cassidy und Colton begonnen hat. Ich kann euch diese Story nur empfehlen!

Der perfekte Wohlfühlroman

Von: Buchbegeisterung Datum: 25. August 2019

Zum Inhalt: Lorn wird von ihrem besten Freund nur als Mittel zum Zweck zum Schulball eingeladen, denn die Mädchen der Newfort High schlagen sich regelrecht darum, mit Theo zum Schulball zu gehen. Was Theo nur nicht weiß ist, dass Lorn super unglücklich in ihn verliebt ist. Auf der anderen Seite, ist da auch noch Lorns Basketball Team, dass auf sie zählt in einer schweren Phase vor einem großen Turnier. Zusammen mit ihrer besten Freundin Cassidy findet sich jedoch immer eine Lösung, nur was ihre Gefühle zu Theo betrifft, muss sie selbst den Mut finden, obwohl sie Angst hat, damit alles zu zerstören. Meine Meinung: Wow, dieses Buch, so simpel der Klappentext auch klingen mag, hat mich alle meine Gefühle fühlen lassen. Ich habe mich so verliebt in die Charaktere, in Lorns Familie, ihre Freunde und Theo. Dieses Buch wurde an keiner Stelle langweilig oder hat sich gezogen. Es war spannend und so schön geschrieben, dass ich mich dabei so wohlgefühlt habe und gar nicht mehr aufhören konnte. Tanja hat ein tolles Buch geschrieben, was alle Komponenten abdeckt: Liebe, Familie, Freundschaft und ein bisschen Drama. Ich konnte die Handlungen der Personen so gut nachvollziehen. Es war einfach ein Traum. Der Schreibstil war nicht zuletzt auch atemberaubend. Ich glaube, es wird deutlich, dass ich dieses Buch nur herzlichst weiterempfehlen kann. Es ist ein wirklich schöner, humorvoller Wohlfühlroman! Mein Fazit zu My Second Chance ⭐⭐⭐⭐⭐

Ein wundervolles Jugendbuch

Von: _leseliebe Datum: 24. August 2019

✨ Bewertung: 5/5 🌟 ✨ Zitat: "Denn vielleicht war das Gefühl, verliebt zu sein, wie eine der Jahreszeiten. Für eine bestimmte Zeit gehörte ihr die ganze Welt, aber dann war sie vorbei, und das Leben ging trotzdem weiter." (S. 127) ✨ Besondere Aufmerksamkeit verdient ... die Schlagkraft der Dialoge. ✨ Meine Meinung: Lorn ist ein Basketballstar auf der High School, impulsiv und ehrlich. Doch wenn es um ihre Gefühle geht, ist sie plötzlich ganz schüchtern. Und das ist so nachvollziehbar! Wer geht schon gerne mit seinen Emotionen hausieren? Dadurch, dass das Buch in der Ich-Form aus Sicht von Lorn geschrieben und man Teil ihrer Gedanken und Gefühle ist, lernt man sie so schnell kennen und lieben. Sie ist so schlagkräftig und humorvoll - doch auch sensibel und immer für ihre Freunde da. Eine wundervolle Protagonistin! Theo, hach Theo ... tatsächlich habe ich ein kleines Stück meines Herzens an ihn verloren. Theo ist einmalig, den müsst ihr schon selbst erleben! Der Schreibstil der Autorin lässt einen förmlich durch das Buch fliegen und dabei öfter auflachen. ✨ Fazit: Eine wundervolle Geschichte über die erste große Liebe, Freundschaft und Selbstfindung. Von mir eine klare Leseempfehlung!

Absolute Leseempfehlung!

Von: Leas Libraryy Datum: 24. August 2019

Der Schreibstil der Autorin konnte mich von der ersten Seite an überzeugen. Ich war super schnell in der Handlung drin und das Buch ließ sich sehr leicht und angenehm lesen. Normalerweise bin ich ein Mensch, der bei lustigen Stellen nur leicht schmunzeln muss, jedoch haben mich einige Stellen in dem Buch wirklich laut auflachen lassen. Das Lesen hat mir einfach unheimlich viel Spaß bereitet und ich war innerhalb von 2 Tagen mit dem Buch durch. Die Protagonistin hat wahrscheinlich auch einen großen Teil dazu beigetragen, dass sich das Buch so schnell lesen ließ. Lorn ist in meinen Augen eine sehr angenehem Protagonistin, die für ihr Alter schon sehr reif handelt und deren Gedanken ich gut folgen konnte. Zudem lernt sie innerhalb der Handlung dazu und gesteht sich ihre Fehler ein. Besonders toll und amüsant fand ich, dass sie z.B während dem Basketball spielen sehr selbstbewusst rüber kommt und in Theos Nähe auch mal ins Schwitzen gerät. Dadurch wirkte vor allem die Liebesbeziehung sehr realistisch. Theo mochte ich mindestens genau so gerne wie Lorn. Endlich mal kein Badboy, in den sich das Mädchen verliebt. Theo würde ich als den perfekten Schwiegersohn beschreiben :D Auch wenn er manchen Dingen gegenüber etwas blind ist, musste ich ich einfach in mein Herz schließen. Was mir ebenso gefallen hat, war der Ausgleich zwischen der Handlung, die sich auf die Beziehung fokussiert und einer Nebenhandlung. Dadurch wurde das ganze nochmal aufpepeppt und man hatte einfach das Gefühl, dass die Charaktere außerhalb der Beziehung auch noch ein eigenes Leben führen. Zu dem fand ich es spannend zu verfolgen, ob Lorn es jetzt endlich mal aus der Friendzone rausschafft und ob Theo endlich mal ihre Gefühle bemerkt. Fazit Ein unfassbar gut geschriebenes Young Adult Buch mit sehr sympathischen Charakteren und einer spannenden Handlung. Es ist weder zu kitschig, noch zu dramatisch. In diesem Buch hat einfach alles gestimmt und ich kann es jedem weiter empfehlen. Es kommt nicht oft vor, dass ich Büchern aus diesem Genre 5 Sterne gebe, da sie mir meistens zu klischeehaft sind, allerdings war dieses Buch wirklich perfekt. 5/5 Sterne!

Sehr lebendiger Schreibstil mit toller Story

Von: Lenisworldofbooks Datum: 21. August 2019

Das Buch handelt von der 17-Jährigen Basketballerin Lorn, die unglücklich in Theo verliebt ist. Dieser sieht in ihr nur eine sehr gute Freundin. Doch auch in der Schule läuft nicht alles rund, irgendwer hat es auf Lorn abgesehen und macht ihr das Leben schwer. Doch gemeinsam mit ihrer besten Freundin Cassidy übersteht sie auch die schwierige Zeit und auch das Verhältnis mit Theo verändert sich. In das Cover von diesem Buch habe ich mich sofort verliebt. Es ist so wunderschön sommerlich. Der Schreibstil von Tanja Voosen hat mir richtig gut gefallen. Ich bin sehr gut in das Buch rein gekommen und es ist sehr flüssig zu lesen. Die einzelnen Szenen konnte ich mir richtig gut bildlich vorstellen und auch die Atmosphäre am Strand fand ich total schön. Die Seiten fliegen nur so dahin. Lorn und Theo waren mir von Anfang an sehr sympathisch. Theo ist auch einfach nur zum Verlieben. Mit Lorn konnte ich so richtig mitfühlen, als sie immer wieder in Schwierigkeiten steckte - die Arme.. Und auch, dass sie ihre Energie immer entladen muss konnte ich sehr gut nachvollziehen. Sehr schön fand ich, dass man auch Lorns Freunde sehr gut kennen lernt. Sie hat wirklich tolle Freunde! Auch das Lachen konnte ich mir bei einigen Stellen nicht verkneifen, beispielsweise als Lorns Hamster Sir Ham Ham in Theos Hose war. Ich hätte nicht erwartet, dass das Buch vom Reiten und von Pferden handelt. Doch das Leben auf der Ranch konnte ich mir dadurch auch sehr gut vorstellen. Die Geschichte zeigt, wie wichtig es ist gute Freunde zu haben. Einen besonders schönen Moment fand ich, als Lorns Familie zusammen mit Cassidy in der Wohnung getanzt haben. Einen halben Stern Abzug gibt es, da ich das Buch ab der Hälfte etwas langatmig fand. Das ständige hin und her mit Lorn und Theo hat mich da etwas genervt. Trotzdem ist das Buch eine absolute Leseempfehlung von mir. Es bekommt 4,5/5 Sterne.

Süße Highschool Liebesgeschichte

Von: Chapteraway Datum: 20. August 2019

!Spoiler! Mal eine etwas längere Rezension. Ich fange bei dem Cover an. Dieses finde ich sehr schön und mag es genauso gerne, wie das erste Cover vom Buch. Ich bin nur etwas verwirrt, warum eine Strand Szene als Cover gewählt worden ist, wo doch nicht eine einzige Szene am Strand ist und die komplette Handlung auf der Ranch, in der Schule oder zuhause stattfindet. Naja, aber soll wohl in Ordnung sein. Beim ersten Buch hat es mich enttäuscht, weil ich von einem Road Trip ausgegangen bin, darum soll es aber jetzt nicht gehen. Süß fand ich wieder die Liste, die am Anfang und am Ende von Cassidy geschrieben worden ist. Das ist ein nettes Detail, was dem Buch was jugendhaftes verleiht. Jetzt zum Inhalt... Die Storyline an sich war gut gewählt und man konnte der Geschichte gut folgen und sie flüssig lesen. Tanjas Schreibstil ist sehr angenehm und jugendlich und gut für eine tolle Atmosphäre. Somit habe ich mich schnell wohl gefühlt und konnte prima ins Buch einsteigen. Man beginnt anfangs mit Lorn, die ja eine so große Basketball Spielerin ist und begleitet ihr Team. Das war super und hat mir sehr gefallen. Nach dem Training trifft sie zufällig Theo. Erst da merkt man dann aber auch, dass sie und Theo eigentlich garnicht so gut befreundet und noch weit entfernt von ‚Beste Freunde‘ sind. Als er sie dann zum Maiglöckchen Fest eingeladen hat - aber nur, damit er alle Mädchen abwimmelt, ging die Geschichte erst richtig los. Ich fand es gut, dass Lorn wirklich selbstlos war. Sie war immer für ihre Freunde da und man hat ihr angemerkt, dass sie alles für Theo machen würde. Auch Colton war sehr sympathisch und ich mochte ihn, sowie Cassidy mehr als im ersten Teil. Die ganze Story um Isa war anfangs etwas komisch, im Endeffekt aber relevant, damit die Geschichte enden konnte, wie sie nun jetzt mal ist. Das Ende mochte ich sogar und war sehr schön abschließend. Auch, dass die Liebesgeschichte von Lorn und Theo so langsam voranging, war für mich persönlich besser, als das sie nach 100 Seiten direkt zusammen waren. Das Drama kam also erst zum Schluss. Ich liebe Theos Mutter und war echt happy sie im zweiten Band so oft zu sehen, weil sie einfach super sympathisch ist. Alle anderen Charaktere waren auch toll beschrieben und haben zur Geschichte gehört. Negativ fand ich aber wieder, dass die Basketball Sache im Mittelteil irgendwie total weggefallen ist. Sie war zwar geblockt, wenn ich das richtig verstanden habe, aber irgendwie war das so unvollständig und man hat die Leidenschaft von Lorn einfach weggestrichen. Auch das Reiten also die Reitstunden wurde mir dann etwas zu oberflächlich gestaltet. Theos Entwicklung war ganz gut und ich denke, dass sich viele Jungs wie er fühlen. Die meisten Jugendlichen sind sich ihren Gefühlen meistens nicht bewusst und wissen erst, was sie fühlen, wenn es schon zu spät ist. Das Ende war dadurch angemessen, weil Theo sich echt sehr lange unsicher war. Wobei ich fand, dass Lorn am Ende etwas zu hart mit Theo umgegangen ist. Ich meine, sie liebt ihn über 390 Seiten so unfassbar stark, dass sie ein ganzes Buch füllen kann und nachdem sie ihm die Liebe gestehen konnte, tut sie auf Kalt und meint, dass sie endlich weiß, was sie will? Naja und dann ihre Ausrede, dass sie das unglücklich einfach wegstreichen kann... Nichtsdestotrotz mochte ich das Buch echt gerne. Ja ich weiß, dass ich jetzt ziemlich viel Kritik genannt habe, aber das Buch hat mich gefesselt und ich mochte die Geschichte. Fazit Auch wenn man es immer besser machen konnte, war die Geschichte nett für zwischendurch und, wenn man das Cover weglässt eine tolle Highschool Story. Ich denke es ist auf jeden fall eher für Leute von 13-17 Jahren zu empfehlen, da in dem Buch nicht viel passiert. 3,7/5 Sterne

Eine tolle sommerliche Geschichte

Von: Buechervielfalt Datum: 18. August 2019

Nachdem mich "My First Love" total begeistern konnte, wollte ich unbedingt auch Band 2 lesen. Dieses Mal handelt die Geschichte von Cassidys bester Freundin Lorn. Das Buch kann trotzdem unabhängig von Band 1 gelesen werden. Es hat ein bisschen gedauert bis ich mit dem Buch warm wurde. Wie schon beim ersten Band fand ich den Einstieg etwas langatmig. Dennoch wollte ich weiterlesen, da ich schon früh im Gefühl hatte, dass das Buch noch sehr gut wird. Eigentlich stört es mich auch nicht, wenn sich Liebesgeschichten nur sehr langsam entwickeln, aber bei diesem Roman hätte es ruhig etwas schneller gehen können. Bei der ersten Hälfte stand die Beziehung der beiden nicht wirklich im Fokus. Die Protagonistin Lorn ist sehr sympathisch. Sie hat einen impulsiven und temperamentvollen Charakter, der ihr manchmal zum Verhängnis wird. Der Protagonist Theo ist hingegen ein eher ruhiger und ausgeglichener Typ. Die beiden harmonieren trotzdem super zusammen. Mir hat gut gefallen, dass Cassidy und Colton aus Band 1 ebenfalls immer wieder erwähnt werden und eine kleine Rolle zur Geschichte beitragen. Ehrlich gesagt konnte mich ihre Liebesgeschichte etwas mehr begeistern, dennoch ist es ein wunderschönes sommerliches Buch. "My Second Chance" ist eine schöne Highschool Liebesgeschichte mit ziemlich vielen Klischees. Trotzdem hat mir die Geschichte sehr gut gefallen. Beide Protagonisten sind total unterschiedlich und passen dennoch perfekt zusammen. Aufgrund der ersten Hälfte, die manchmal etwas langatmig ist gebe ich dem Buch 4 und keine 5 Sterne. Wer auf der Suche nach einer locker leichten Sommerlektüre ist, wird hier auf seine Kosten kommen.

Das perfekte Buch für den Sommer

Von: Traumrealistin Datum: 16. August 2019

Tanja Voosen erzählt gewohnt locker und humorvoll die Geschichte um Lorn und Theo, die teilweise ganz schön verzwickt ist. Was mir dabei wieder besonders gut gefallen hat war zum einen der Humor – ich habe mir wirklich viele Szenen angestrichen, bei denen ich schmunzeln oder sogar lachen musste – und zum anderen, dass der Fokus nicht vollkommen auf der Liebesgeschichte lag, sondern es wie von der Autorin nicht anders gewöhnt auch noch weitere Handlungsstränge gibt, die der Geschichte ein bisschen Spannung geben. Ich hatte so gehofft, dass »My Second Chance« mir gefallen wird, denn immerhin behandelt es eines meiner liebsten Szenarien, nämlich wenn die Personen, um die sich die Liebesgeschichte dreht, sich schon länger kennen und gut befreundet sind. Ich finde es immer total spannend zu sehen wie die Beziehung sich dann verändert und irgendwie gleichzeitig halt auch nicht. Hier wusste man ja von Anfang an, dass Lorn in Theo verliebt ist und dass er ihre Gefühle nicht erwidert und in ihr nur eine gute Freundin sieht und ich fand es so schön zu lesen wie man mitbekommt wie Theo seine Gefühle langsam hinterfragt und versteht, dass er für Lorn vielleicht doch mehr empfindet. Lorn und Theo harmonieren für mein Empfinden in »My Second Chance« ganz großartig, ich habe beide richtig ins Herz geschlossen. Die beiden passen einfach so gut zusammen. Während Lorn eher hitzköpfig und sehr impulsiv ist, ist Theo oft die Ruhe selbst und so ergänzen die beiden sich finde ich oft ganz wunderbar. Lorn ist jemand, der sehr gut für sich selbst einstehen und anderen die Meinung sagen kann – was ich toll fand -, während Theo damit eher Schwierigkeiten hat. Einerseits fand ich schön zu lesen, dass Lorn dann manchmal für ihn einsteht und ihm hilft sich nicht unterbuttern zu lassen, aber manchmal ging sie für meinen Geschmack auch schon fast zu weit und bevormundet Theo fast. Theo auf der anderen Seite hat für mich manchmal fast etwas geklammert und ein Bild von Freundschaft, dass ich nicht hundertprozentig teile. Teilweise war er da finde ich etwas heuchlerisch. Einerseits erwartet er von Lorn, dass sie mit allem zu ihm kommt und ihm alles erzählt, damit er sich nicht ausgeschlossen fühlt, weil er sonst das Gefühl bekommt er könnte sie als Freundin verlieren – so hat es sich zumindest für mich gelesen – und auf der anderen Seite ist er zum Teil sehr schlecht darin mit Lorn zu reden. Gerade gegen Ende war ich etwas sauer auf Theo, weil das Drama, dass er dadurch, dass er ein bestimmtes Gespräch immer aufgeschoben hat, irgendwie etwas unnötig war, weil das Gespräch letztendlich nichts Schlimmes in dem Sinne war, dass er es Lorn nicht hätte früher erklären können. Das hätte für mich am Ende nicht sein müssen. Das Buch ist mit knapp über vierhundert Seiten ziemlich lang und irgendwann hat es mir gereicht und ich wollte nur noch, dass Lorn und Theo endlich ihr Happy End bekommen. So nervig ich Theo die letzten Seiten auch fand, umso toller fand ich dafür Lorn, die wieder einmal wunderbar für sich selbst eingestanden ist. Wie gesagt gefielen mir Lorn und Theo insgesamt trotzdem ziemlich gut und ich mochte die Freundschaft und dieses vielleicht-mehr-vielleicht-auch-nicht zwischen den beiden sehr gerne. Besonders das langsame Herantasten ob da mehr zwischen ihnen ist war so schön zu lesen, da konnte man richtig mitfiebern. Dieses Buch ist so süß und unschuldig und einfach der perfekte Sommerroman, besonders für etwas jüngeres Publikum, aber auch wenn man alterstechnisch etwas über der Zielgruppe liegt sollte man bei »My Second Chance« auf seine Kosten kommen. Ebenfalls gut gefallen hat mir, dass neben der Liebesgeschichte auch wieder Freundschaft und Familie mit im Fokus standen, wie eigentlich immer bei Tanja Voosens Büchern. Dafür mag ich ihre Bücher so gerne, denn Liebe ist nun mal nicht alles. Ich mochte Lorns und Theos Familien beide so, so gerne. Manchmal etwas chaotisch, aber immer sehr liebenswert mochte ich Lorns Geschwister und ihre Eltern gleich sehr gerne, aber auch Theos Mutter war für mich ein absolutes Highlight. Es war einfach so schön mal über »normale« Familien zu lesen, in denen sich alle lieb haben und die nicht total problematische Verhältnisse haben. Viel zu oft wird Familie in Jugendbüchern einfach ignoriert und Teenager machen was sie wollen und das war hier nicht so. Hier sind die Eltern da und unterstützen ihre Kinder und hach, ich mochte Lorns und Theos Familien einfach sehr gerne. Ich glaube das wurde jetzt deutlich. Fazit? »My Second Chance« gefiel mir viel besser als »My First Love« – auch wenn es toll war Cassidy und Colton wiederzusehen! – und das liegt vor allem an Lorn und Theo. Die Chemie zwischen den beiden stimmt einfach. Gerade die kleineren Handlungsstränge, die nebenbei laufen, machen »My Second Chance« zu einem tollen Sommerbuch, bei dem man ein wenig miträtseln kann was eigentlich los ist und mit Lorn und Theo mitfiebert, wann sie endlich zueinander finden.

Tanja Voosen weiß, wie sie Gefühle perfekt in Worte zu fassen hat, um ihre LeserInnen damit zu berühren

Von: Charleen Datum: 14. August 2019

Nachdem mir "My First Love" so gut gefallen hat und ich Lorn bereits dort schon sehr mochte, war für mich klar, dass ich "My Second Chance" auf jeden Fall lesen muss. Auch Theo war mir natürlich nicht fremd, jedoch ist er jemand, der sehr wenig von sich preisgibt, weswegen ich ihn vorher nicht so gut einschätzen konnte. Der Einstieg in die Geschichte ist mir dank dem wundervollen Schreibstil von Tanja Voosen super leicht gefallen und ich habe das Buch innerhalb von zwei Tagen regelrecht verschlungen. Wenn man einmal angefangen hat, kann man es einfach nicht mehr aus der Hand legen. »Kann man wirklich glücklich sein, wenn man niemals laut sagt, was man denkt oder fühlt?« Ich bin von Anfang an sehr gut mit Lorn als Protagonistin klargekommen und habe sie mit ihrer aufgeschlossen und humorvollen Art schnell ins Herz geschlossen. Sie ist ein sehr direkter und ehrgeiziger, aber vor allem auch sehr impulsiver Mensch, der oftmals erst handelt und dann nachdenkt. Ein Leben mit ihr als Teil davon gleicht einem Abenteuer und ist niemals langweilig. Der einzige Bereich in ihrem Leben, in dem das jedoch ganz anders aussieht, ist ihr Liebesleben. Denn wie sagst du deinem besten Freund, dass du in ihn verliebt bist, ohne dass du die Freundschaft gefährdest? Eine Verbindung zu Theo's Charakter aufzubauen war deutlich schwieriger für mich als bei Lorn. Er ist ein unglaublich lieber und hilfsbereiter Mensch auf den man sich immer verlassen kann und bei dem es unmöglich ist, ihn nicht zu mögen - jedoch gibt er sonst kaum etwas von sich preis. Man bekommt keinen wirklichen Einblick in seine Gedanken und Gefühle und ist damit in etwa genauso ahnungslos wie Lorn, was ihn betrifft. Trotzdem passiert es im Laufe der Geschichte immer mal wieder, dass sein Verhalten und seine Blicke erahnen lassen, dass da wohlmöglich auch von seiner Seite aus etwas ist - aber was? Denn vielleicht war das Gefühl, verliebt zu sein, wie eine der Jahreszeiten. Für eine bestimmte Zeit gehörte ihr die ganze Welt, aber dann war sie vorbei, und das Leben ging trotzdem weiter. Die Liebesgeschichte in diesem Buch hat mir wirklich unglaublich gut gefallen, was vor allem daran liegt, dass sie anders ist. Dadurch, dass Lorn eher der draufgängerische Typ ist, übernimmt sie hier auch mehr die Führung. Das finde ich total klasse, weil es eben mal nicht dem Klischee entspricht, dass die Männer immer den ersten Schritt machen müssen. Aber auch sonst ist das Ganze zwischen Lorn und Theo etwas, das sich nur sehr langsam entwickelt - etwas, das Zeit braucht und sich genau diese Zeit auch nimmt. Dadurch wirken die Momente, Gespräche und Gefühle wesentlich authentischer, sehr viel echter. Hinzu kommt, dass Tanja Voosen Gefühle einfach unfassbar gut in Worte fassen kann, und das auf eine Art und Weise, die einen total berührt. Auch die Nebenhandlungen haben perfekt ins Buch gepasst und dafür gesorgt, dass ich die Geschichte noch ein bisschen mehr liebe. Es war unglaublich schön, Cassidy und Colton noch ein weiteres Stück auf ihrem Weg begleiten zu können und zu sehen, wie sich ihre Beziehung weiterentwickelt. Die Freundschaft von Lorn und Cassidy ist eine der Sorte, die wirklich zu beneiden ist. Auch sie spielt in der Geschichte eine wichtige Rolle, weswegen es immer wieder enorm schöne Momente der beiden gibt. Ihre Freundschaft basiert einfach auf Loyalität, Vertrauen und Zusammenhalt - ich würde sagen, sie ist so, wie man sich selbst eine Freundschaft wünscht. Und vielleicht war das Schöne an zweiten Chancen, dass wir alle - egal, welche Fehler wir machten - immer eine bekamen. Was die Geschichte perfekt abgerundet hat war, dass auch das Thema "zweite Chancen" nicht nur im Bezug auf die Liebesgeschichte, sondern auch im Bereich Freundschaft aufgegriffen wird. Es wird hier ganz deutlich, wie wichtig es ist, mehr miteinander zu reden und sich nicht krampfhaft an Dingen festzuhalten, bei denen man sich nicht zu 100% sicher ist, dass sie auch der Wahrheit entsprechen. Reden kann so vieles retten und einen vor unnötigen Enttäuschungen und Verletzungen bewahren. Und genau das hat die Autorin wunderbar mit in ihr Buch eingebracht und auf eine sehr schöne Weise umgesetzt. Was soll ich sonst noch sagen? Mir hat "My Second Chance" wirklich von der ersten bis zur letzten Seite super gut gefallen, ich habe die Seiten förmlich inhaliert und mir hat das Lesen einfach total viel Freude bereitet. Die Autorin hat hier für mich noch einmal bewiesen, was für ein wunderbares Schreibtalent sie hat und ich freue mich auf all ihre künftigen Bücher - ich werde sie auf jeden Fall lesen.

Herzerwärmend, spannend und mitreißend

Von: Gremlins2/Emotionbooksworld Datum: 13. August 2019

My Second Chance von Tanja Voosen  Nachdem ich den ersten Band, My first Love, dieser charmanten Reihe gelesen habe, freute ich mich unglaublich auf diesen Teil. Alle Bände bieten ein in sich abgeschlossenes Lesevergnügen und ihre Cover passen perfekt zueinander. Lorn kannte ich aus dem Vorgänger und endlich bekommt dieses sympathisch und liebenswerte junge Mädchen seine eigene Geschichte. Wer nach dem Lesen des Klappentext denkt, er bekomme hier eine Geschichte die schon tausend Mal erzählt wurde, nun der irrt gewaltig. Denn hier durfte ich wirklich eine zuckersüße, tiefgründig und voller Emotionen durchdachte Runde Geschichte lesen. Lorn und Theo verbindet eine tiefe Freundschaft, obwohl Lorn mehr als Freundschaftliche Gefühle für Theo hat, versteckt sie diese sehr gut. Problematisch wird es erst als Theo sie bittet seine Begleitung auf dem Schulball zu werden. Fabelhaft hat die Autorin mich mühelos gleich zu Beginn tief in die Geschichte hinein gezogen, festgehalten und über Stunden intensiv unterhalten. Der Schreibstil ist gewohnt durchgehend geschmeidig, agil, modern und vollkommen im Fluss. Humorvolle und turbolente Szenen waren ebenso wie große Veränderungen und Gefühle vertreten. Diese beiden haben mich und mein Leserherz fest im Griff gehabt. Authentisch, detailliert beschrieben und charakterstark präsentiert. Hinzu wurden sie mit einer kolossalen Lebendigkeit behaftet, daß ich am Ende der Geschichte das Gefühl hatte lieb gewonnene Freunde los lassen zu müssen. Auch fand ich es zu keiner Zeit langweilig oder langatmig, im Gegenteil ich bin geradezu begeistert hier mal einem rasanten und berauschend dynamisch dargelegten Roman vorgelegt zu bekommen. Unterhaltsame Wendungen halten die Spannung, in Kombination mit der erstklassig dargelegten Handlung perfekt und ein atemberaubend schönes Lesevergnügen. Diese Geschichte geht sowas von ans Herz das man gar nicht mehr auftauchen möchtet.

Eine wunderschöne und sehr stimmige Geschichte

Von: Ingrid Schrettl Datum: 16. September 2019

Ich wollte diese Geschichte unbedingt lesen, weil ich seit dem Cover und dem Klappentext so neugierig auf die Geschichte war. Und alleine für den Schreibstil der Autorin war es das wert. Denn dieser ist sehr stimmig, mit vielen wundervollen Zitaten und herzerwärmende Momente. Zudem sind Lorn und Theo einfach wahnsinnig sympathische Protagonisten die ich auch sehr ins Herz geschlossen habe. Diese Liebesgeschichte neben all den schrägen Momenten an dieser Schule miterleben zu dürfen war einfach besonders schön. Ohne viel Kitsch und Klischees schafft die Autorin es hier eine große Geschichte zu erzählen. Über das Erwachsen werden, die erste Liebe, für seine Freunde einzustehen und sich nicht den Druck der Mehrheit zu beugen. Lorn dabei zu beobachten wie sie in dieser Geschichte erwachsen wird und über sich hinaus wächst hat mich sehr bewegt und mir gezeigt, dass ich wieder mehr Bücher dieser Autorin lesen sollte.

ein richtig schöner, abwechslungsreicher Roman

Von: Manja Datum: 04. September 2019

Meine Meinung Bereits mit „My First Love“ konnte mich Tanja Voosen richtig begeistern. Nun stand mit „My Second Chance“ ein weiterer Roman aus ihrer Feder auf meinem Leseplan und ich war echt total gespannt auf dieses Buch. Der Klappentext und das Cover haben mich sehr angesprochen und so habe ich mich auch flott ans Lesen gemacht. Ihre Charaktere hat die Autorin hier wieder einmal sehr gut gezeichnet. Ich empfand sie als vorstellbar und die Handlungen waren verständlich. Sie waren mir durch „My Forst Love“ bereits bekannt, dort hatten sie bereits einen Auftritt. Jetzt ist es also ihre Geschichte. Lorn und Theo sind die Protagonisten hier und sie sind beide echt klasse. Lorn ist sehr sportlich und auch impulsiv. Sie ist mit Theo befreundet, doch als Leser merkt man schnell, da ist wesentlich mehr als sie zugeben möchte. Die Freundschaft zu Theo ist ihr aber wichtiger, daher steckt sie eher zurück. Theo ist eher das Gegenteil von Lorn. Er ist doch mehr zurückhaltend und ruhig und man merkt wie viel ihm die Freundschaft zu Lorn bedeutet. Ich fand es gut wie sich die beiden Protagonisten im Handlungsverlauf mehr und mehr öffnen, wie sie sich verändern. Neben den beiden Protagonisten gibt es noch andere Charaktere, wie beispielsweise Cassidy und die anderen, die bereits im ersten Band aufgetaucht sind. Jeder fügt sich auch hier wieder richtig gut ins Geschehen ein. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und wirklich angenehm zu lesen. Ich war flott im Geschehen drin und konnte dann auch ohne Probleme folgen, alles war für mich gut zu verstehen. Geschildert wird das Geschehen aus der Sichtweise von Lorn. Ich empfand dies als passend, da man so noch näher an ihr dran ist. Die Handlung selbst hat mich wirklich begeistert. Obwohl dieser Roman hier irgendwie eine Fortsetzung von „My First Love“ darstellt kann man die Bücher durchaus auch unabhängig voneinander lesen. Ich würde es aber empfehlen sie nacheinander zu lesen, da man so die Zusammenhänge viel besser versteht. Obwohl mir das Geschehen wirklich gefallen hat, so hatte ich zwischenzeitlich aber auch immer wieder das Gefühl das die Geschichte sich irgendwie zog. Es war ein ziemliches Hin und Her bis wirklich etwas passierte. Es baute sich aber trotzdem genug Spannung auf und die Liebesgeschichte ist gut gelungen. Diese schien realistisch und glaubhaft. Das Ende ist dann in meinen Augen richtig gut gelungen. Ich empfand es als passend, es acht alles rund und schließt diese Geschichte hier wirklich richtig gut ab. Fazit Zusammengefasst gesagt ist „My Second Chance“ von Tanja Voosen ein Roman, der mich wirklich gut für sich gewinnen konnte. Sehr gut gezeichnete interessante Charaktere, ein angenehm zu lesender flüssiger Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als abwechslungsreich, spannend, dramatisch und auch sehr emotional empfunden habe, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert. Durchaus lesenswert!

Sogar noch besser als My first Love!

Von: Die Buchspringerin Datum: 20. August 2019

Ach, Tanja! Jeder Autor wünscht sich, dass ein Leser nach der Lektüre seiner Geschichte so empfindet wie ich es gerade tue. Ich möchte die Chance eine "zweite Chance" zu bekommen, dieses Buch noch einmal zu lesen. So so so schön. Andere Worte habe ich nicht für die Geschichte zwischen Lorn und Theo. Ach, es ist so schön. Die beiden hatten diese Geschichte so sehr verdient! Liebevoll und charmant ist Tanjas Schreibstil und man versinkt in der Geschichte! Auch, dass die Pferde in diesem Buch eine so liebevolle Beschreibung bekommen haben macht mich als Reiterin glücklich. Man merkt, dass Tanja, anders als manch anderer Autor der meint über Pferde schreiben zu können, wirklich recherchiert hat! Insgesamt war dieses Buch ein einziger Genuss! Lest es! Lest es lest es lest es! Danke an das Bloggerportal für mein eBook!