John Marrs

The One - Finde dein perfektes Match

The One - Finde dein perfektes Match Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch
eBook
Hörbuch

€ 15,99 [D] | € 16,50 [A] | CHF 22,90 [CH]

oder hier kaufen:

€ 12,99 [D] | € 12,99 [A] | CHF 16,00 [CH]

oder hier kaufen:

€ 25,95 [D] | € 25,95 [A]

oder hier kaufen:

In der nahen Zukunft ist der Traum von der großen Liebe Wirklichkeit geworden. Dank der revolutionären Entschlüsselung eines bis dahin verborgenen genetischen Codes können die Menschen durch einen simplen Gentest ihren perfekten Partner finden. Das beschert der Welt Millionen glücklicher Paare und dem Online-Portal MatchyourDNA.com Milliarden auf dem Konto. Moment mal, Millionen glücklicher Paare? Nicht so ganz, denn auch Seelenverwandte haben Geheimnisse voreinander – und manche davon sind tödlicher als andere …

Faszinierend und spannend

Von: Eifel Bücherwurm Datum: 12. January 2020

Preis: € 9,95 [D] Verlag: Random House Audio Seiten: 496 / 12 Stunden und 33 Minuten Format: Hörbuch Reihe: - Erscheinungsdatum: 21.10.2019 Inhalt: In der nahen Zukunft ist der Traum von der großen Liebe Wirklichkeit geworden. Dank der revolutionären Entschlüsselung eines bis dahin verborgenen genetischen Codes können die Menschen durch einen simplen Gentest ihren perfekten Partner finden. Das beschert der Welt Millionen glücklicher Paare und dem Online-Portal MatchyourDNA.com Milliarden auf dem Konto. Moment mal, Millionen glücklicher Paare? Nicht so ganz, denn auch Seelenverwandte haben Geheimnisse voreinander – und manche davon sind tödlicher als andere … Design: Puristischer und minimalistischer geht es kaum. Ein komplett weißes Cover mit einem pinken Fingerabdruck zusammen mit grauer Schrift. Als ich es gesehen habe, gefiel es mir sofort und hat Fragen aufgeworfen. Der Fingerabdruck ist sehr präsent. Meine Meinung: Beim Hörbuch werden wir erst einmal von einer weiblichen Stimme von MatchyourDNA.com begrüßt. Die gefiel mir so gut, dass die Umstellung auf den eigentlichen Sprecher einige Minuten gedauert hat. Aber als ich mich an ihn gewöhnt hatte, fand ich ihn wirklich gut. Er hat eine ganz eigene Art die verschiedenen Charaktere zu interpretieren ohne großartig seine Stimme zu verstellen. Der Einstieg ins Buch fiel mir dennoch etwas schwer, da es viele verschiedene Charaktere gibt. Die Kapitel sind dazu auch noch recht kurz gehalten und springen von einem zum anderen Charakter. Gerade beim Hörbuch hat mir das ein paar Probleme bereitet, da für mich nicht erkennbar war wann ein neues Kapitel anfing. Diesen schnellen Wechseln konnte ich manchmal nicht ganz folgen und musste kurz überlegen wo die Geschichte gerade überhaupt ist. Als kleine Hilfestellung habe ich mir irgendwann angewöhnt auf das Display zu schauen welcher Name bzw. Charakter gerade dran ist. Damit fiel es mir wieder ganz leicht der Story zu folgen. Beim Print wäre dies natürlich kein Thema gewesen. Thematisch fand ich das Buch sofort interessant. Man findet seinen perfekten Partner anhand einer Auswertung seiner DNA? Wie soll das gehen? Und was für Folgen bringt das mit sich für die Gesellschaft? Der Autor schafft es auf bemerkenswerte Weise die verschiedenen Situationen einzufangen. Wir haben so viele verschiedene Charaktere und jeder ist anders. Eine junge Frau, deren Match am anderen Ende der Welt lebt. Ein Mann in einer Beziehung, dessen Match plötzlich ein anderer Mann ist. Ein Psychopath, der keine Gefühle empfinden kann. Eine erfolgreiche Geschäftsfrau, die schon nicht mehr daran geglaubt hat ein Match zu finden. Und eine Frau, deren Match gestorben ist, bevor sie ihn kennen lernen konnte. Diese Vielfalt macht das Buch unglaublich abwechlungsreich. Mir hat es gefallen, dass mehrere Geschichten erzählt werden, mehrere Schicksale verfolgt werden können und man nicht nur einem Hauptcharakter hat. Die Entwicklungen der Personen haben mich immer wieder überrascht. Was sich der Autor da ausgedacht hat - Hut ab! Besonders am Ende überschlugen sich die Ereignisse und es wurde richtig spannend. Das letzte Drittel oder Viertel hat es echt in sich. Anfangs dachte man noch, dass das alles "normale" Menschen sind. Und später führt einem der Autor vor Augen wie sehr der erste Eindruck täuschen kann. Raffiniert und vielschichtig voller Wendungen und Überraschungen. Sprachlich habe ich überhaupt nichts auszusetzen. Alles ist flüssig und gut hör- und lesbar. Die kleinen Cliffhanger am Ende der einzelnen Kapitel lassen den Leser nur so durch das Buch fliegen. Eigentlich will man überhaupt nicht, dass ein neues Kapitel anfängt und es sich um eine andere Person geht. Im letzten Drittel des Buches habe ich mir sogar noch das E-Book gekauft, da ich unbedingt an dem Abend das Buch beenden wollte. So sehr hat es mich in den Bann gezogen! Das heißt schon was. Ich habe sogar meinem Mann immer wieder davon erzählt was im Buch passiert ist, da ich einfach darüber sprechen musste. Besonders auch die gesellschaftlichen Veränderungen haben mich fasziniert. Paare, die kein Match sind, haben automatisch ein Verfallsdatum. Sie werden sogar von Versicherungen und den Regierungen benachteiligt, da Match-Paare als glücklicher, ausgeglichener und gesünder gelten. Die Erwartungen der Menschen an ein Match sind enorm. Jeder will den perfekt für sich passenden Partner finden. Die Auflösungen und die Enden haben mir wirklich gut gefallen. Es hat alles gepasst und es ist zwar alles abgeschlossen, dennoch lässt der Autor noch genug offen, sodass der eigenen Fantasie noch reichlich Platz gegeben wird um die Geschichten weiterzuspinnen und sich Gedanken darüber zu machen wie es mit den Personen und der Gesellschaft weitergeht. Fazit: Mich hat das Buch auf jeden Fall restlos begeistert. Den Autor werde ich mir merken! Für mich war es das erste Buch im neuen Jahr und es legt die Latte ganz hoch für alle weiteren. Ein Jahreshighlight! Verdiente fünf Sterne!

Schlaflose Nächte und Zweifel garantiert

Von: Ira Datum: 10. January 2020

Hat euch schon mal ein Buch 📖 nicht schlafen lassen? . Bei diesem Buch ging es mir so: Die zweite Hälfte des Buches habe ich in einem Rutsch gelesen. Diese Geschichten über Mandy, Christopher, Jade und Nick und jeweils ihre Partner fand ich mehr als skurril. Kopfkino pur und schlaflose Nächte sind bei diesem Buch vorprogrammiert. . Zum Klappentext: Nie wieder Single. Dank Match Your DNA ist dieser Traum endlich Wirklichkeit. Beziehungsprobleme und schlechte Dates gehören der Vergangenheit an. Ein simpler Gentest reicht aus, um den perfekten Partner zu finden. Millionen Menschen haben diesen Test bereits gemacht und sind mit ihrem Match glücklich geworden ...... Moment? Millionen glücklicher Paare? Nicht so ganz. Denn auch Seelenverwandte können Geheimnisse voneinander haben, manche davon sogar tödlich. . Ist dein Match ein Mann 👨 oder eine Frau? Krank? Alt? Mörder? Verbrecher? Es kann alles passieren... Das Buch ist gut aufgebaut. Kurze Kapitel zu den einzelnen Personen. Wenn ich anfangs auch Probleme hatte mit vielen Vornamen, wurde nach 50 Seiten alles einfacher zu lesen. Das Ende hat mich total überrascht 😯 und geflasht. Mich hat der Autor mit dem Buch total überrascht 😮 und begeistert. Deswegen 5 Sterne oder 5 DNAs . 🧬 🧬 🧬🧬🧬 Absolute Leseempfehlung 👍

Liebesgeschichten der besonderen Art

Von: Nikki Cash Datum: 06. January 2020

Ab dem ersten Moment an, war ich von den einzelnen Protagonisten gefangen. Klar hatte ich mich auf zwei Lieblinge eingeschossen, aber es war für mich ebenso spannend die anderen Geschichten zu verfolgen. Mit den verschiedenen Sprüngen zwischen den Personen, wurden auch die einzelnen Geschichten komplexer, sodass man das Buch nicht mehr aus den Händen legen konnte. Ganz besonders interessant fand ich die Geschichte von Christopher und mit dem Hände habe ich ganz bestimmt nicht gerechnet. Es gefällt mir sehr gut, dass es sich hierbei nicht nur um eine romantische Anhäufung von Liebesgedusel handelt, sondern um Geschehnisse, die nicht unbedingt vorhersehbar waren. Klar war viel Drama dabei, aber ist es nicht genau das, was man lesen will, weil es im eigenen Leben hier und da fehlt. Ich vergebe an dieses Buch sehr gerne fünf Sterne und freue mich auf weitere Romane des Autors.

Ein genial ausgearbeiteter Roman!

Von: Bücherfarben Datum: 04. January 2020

SCHREIBSTIL & LESEFLUSS Schon auf der ersten Seite merkte ich, dass der Schreibstil von John Marrs speziell ist. Ich kam damit zurecht und habe mich bei dem Stil echt entspannend können, da er etwas an sich hatte das mich begeisterte. Der Autor konnte mich anhand seines Stils einnehmen, fesselnd und begeistern, was mir durch und durch gefallen hat. Auch die Spannung wurde immer weiter aufgebaut und nie hatte ich das Gefühl das diese weniger wurde, ganz im Gegenteil. Ich mochte am Stil vor allem, dass er angenehm und locker zu lesen war und ich mich damit sehr schnell anfreunden konnte. CHARAKTERE John Marrs erschuf in diesem Buch Figuren, die einfach fabelhaft und einzigartig waren. Was mir an den Figuren sehr gefallen hat war, dass jede Einzelne ihren eigenen Charakter hatte der überzeugte und der einfach richtig authentisch war. Der Autor schaffte es, dass seine Figuren allesamt echt wirkten und nicht wie fiktive Figuren. Hat mir echt gut gefallen. Auch wie er sie sympathisch und vollkommen authentisch wirken lies begeisterte mich sofort. STORY & VERLAUF Die Story fing schon auf der ersten Seite an und baute sich Seite für Seite immer mehr auf, was mir bei diesem Buch echt gut gefallen hat. Sofort war ich mitten in der Geschichte und erlebte diese mir. Die Idee hinter der Story ist einfach faszinierend und begeisterte mich sofort. John Marrs hat die Geschichte nicht nur mit den richtigen Worten fesselnd gemacht, sondern auch durch den Aufbau der ganzen Story. Selbst der Verlauf der Story ist einwandfrei gewesen und ich mochte diesen sehr gerne. HANDLUNG & STRANG Die Handlung in the One war einfach grandios. Etwas beängstigend das ganze Thema, aber total genial umgesetzt und so spannend. Die Handlung war einfach richtig toll spannend gestaltet gewesen, dass man sich hier einfach nur zurück lehnen konnte. Auch der Handlungsstrang in dieser Habdlung war nachvollziehbar, spannend und flüssig gewesen, was mir sehr gut gefallen hatte. MEIN FAZIT: Abschließend ziehe ich als Fazit, dass The One – Finde sein perfektes Match ein daher gut ausgearbeiteter Roman ist, der die Zukunft in ein ganz anderes Licht rückt. John Marrs überzeugte mit einer grandiosen Story und einem spannenden Schreibstil. Das Buch war in sich stimmig und total nachvollziehbar. Ich vergebe 5/5!

Liebe aus dem Wattestäbchen

Von: World of books and dreams Datum: 30. December 2019

Schon in naher Zukunft gibt es für die Menschen eine neue Art der Partnersuche: anhand eines DNA Tests können sie ihr perfektes Match finden, den Menschen, der genetisch einfach zu ihnen passt. Keine Scheidungen mehr, keinen Streit mehr, allerdings kann es sein, dass dein Match auf einem anderen Kontinent lebt, vielleicht ist es auch ein Mann, obwohl du bisher noch nie auf Männer geschaut hast oder umgekehrt. Niemand weiß, was die DNA für einen bereit hält. So versuchen es viele Menschen, ihren perfekten Partner für sich zu finden, doch nicht immer klappt das so, wie gewünscht. Ist die Liebe über das Wattestäbchen wirklich aussagekräftig? Meine Meinung Durch dieses weiße Cover und dem pinken Buchschnitt wird umgehend die Neugierde geweckt und man möchte wissen, was dahinter steckt. Die Geschiche ist auch sehr einfach und verständlich geschrieben, doch trotzdem fiel es mir zu Beginn noch nicht so leicht dem Inhalt zu folgen, was allerdings nicht am Schreibstil lag. John Marrs hat hier einen ganz eigenen Weg gefunden, diese Geschichte aus der Zukunft zu erzählen, denn er wechselt zwischen fünf unterschiedlichen Charakteren und deren Erfahrungen hin und her. Dabei wird allerdings auch das gesamte System dieser DNA Match Analys durchleuchtet, denn wie wirkt es sich auf Paare aus, die eigentlich ohne The perfect Match zusammengefunden haben, was ist, wenn dein Match krank ist, nicht mehr lebt oder vielleicht sogar ein Serienkiller ist? Das macht das ganze natürlich spannend und was John Marrs wirklich perfekt beherrscht, sind die kleinen Cliffhanger am Ende der Kapitel. Diese machen es auf jeden Fall unmöglich, nicht wissen zu wollen, wie es weitergeht. Klar, der ein oder andere Handlungsstrang war mir lieber als der andere und ich wollte bei den einen eher wissen, wie es weitergeht als bei anderen. Trotzdem fand ich diese Grundidee absolut spannend und durch die Vielzahl der Personen, deren Erfahrungen man miterlebt, auch gut umgesetzt. Doch tatsächlich macht es diese Vielzahl der Personen auch wiederum meine Kritik aus, denn dadurch blieb ich eher ein reiner Beobachter des Geschehens. Ich hatte einfach Schwierigkeiten, mich in sie hineinzuversetzen, geschweige denn mit einem von ihnen wirklich mitzufühlen. Wie bereits erwähnt, gibt es hier nicht den einen, klassischen Protagonisten, sondern die Handlungen werden aus fünf Perspektiven geschildert. Wirklich spannend fand ich Christopher, der Serienkiller, auch wenn genau dieser Part doch schon mehr Nerven brauchte, als manch ein anderer. Dieser Part wusste zu schockieren und war für mich der spannendste. Etwas kurios fand ich den Part der Mandy, in die ich mich am wenigsten einfühlen konnte. Da ich aber nicht spoilern möchte, kann ich an dieser Stelle nicht so viel dazu sagen. Ihre Handlungen waren für mich nicht nachvollziehbar, auch wenn ich mir vorstellen kann, dass es wirklich solche Charaktere gibt. Mein Fazit Alles in allem eine sehr spannende und durchaus im Bereich des Möglichen liegende Grundidee. John Marrs schreibt leicht und verständlich und lässt den Leser die Szenen beobachten. Spannend und doch irgendwie auch schwierig waren für mich die vielen, teils sehr schnellen Perspektivenwechsel, da ich dadurch zwar viel rund um dieses DNA Match erfuhr, mich aber nicht wirklich auf die Charaktere einlassen konnte. Trotz allem habe ich das Buch in einem Rutsch gelesen. Wer mal auf der Suche nach etwas ganz anderem ist, wird hier gut unterhalten und findet bestimmt spannende Lesestunden.

Spannender Roman mit überraschenden Wendungen

Von: Fraukes Bücherwelt Datum: 28. December 2019

Stell dir vor du könntest den perfekten Partner für dich finden. Alles, was du dafür tun musst, ist ein kleiner DNA-Test. Aufgrund eines bis dahin verborgenen genetischen Codes, gibt es unter den Menschen wieder die große Liebe. Dank der Website MatchyourDNA.com gibt es auf der Welt Millionen glücklicher Paare. Aber sind wirklich alle so glücklich wie es scheint? Oder haben auch Seelenverwandte Geheimnisse voreinander? Manche davon sogar tödliche...? "The One" von John Marrs erzählt die Geschichte von fünf Menschen, die hoffen durch Match your DNA ihre große Liebe zu finden. Die Story wird also abwechselnd aus fünf Perspektiven erzählt. Jeder der fünf Protagonisten macht recht unterschiedliche Erfahrungen mit seinem Match. Dabei sind die Kapitel recht kurz gehalten und enthalten meist fiese Cliffhanger am Ende, sodass man stetig weiterlesen will. Der flüssige Schreibstil trägt ebenso dazu bei, dass man die knapp 500 Seiten doch recht schnell gelesen hat. Die Grundidee des DNA-Tests, durch den man ganz simpel seinen perfekten Partner finden kann, finde ich sehr gelungen. Gerade in Zeiten von sämtlichen Onlinedating-Portalen, würde das Versprechen, sein eines Match durch einen kleinen Test zu finden, doch jeden neugierig machen. Doch natürlich ist nicht alles so rosig, wie es auf den ersten Blick scheint. Können Paare die nicht gematched sind, gar nicht richtig glücklich sein? Und was mache ich, wenn ich herausfinde, dass der Mann den ich liebe, gar nicht mein Seelenverwandter ist? Gibt man dann alles auf? Sind Seelenverwandte auch automatisch ehrlich zueinander und erzählen sich jedes ihrer Geheimnisse? Auch die dunklen? Und was macht man, wenn das Match ein gesuchter Serienkiller ist? John Marrs spielt geschickt mit den Idealvorstellungen einer perfekten Partnerschaft und dem ewigen Wunsch unseren Seelenverwandten zu finden. Dabei schafft er es seine geschaffenen Charaktere undurchschaubar zu lassen. Immer wieder passieren Dinge, mit denen ich so nicht gerechnet hätte. Durch die Kombination der teils dunklen Geheimnisse und der unerwarteten Wendungen, fehlt es der Geschichte nicht an der nötigen Spannung. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung für diesen überraschenden Roman.

Einfach genial

Von: Leseratte Datum: 25. December 2019

Das Buch ist nichts für schwache Nerven. Es ist definitiv keine Liebesschnulze. Liebe ja, Spannung auf jeden Fall. 5 Personen - 5 Geschichten - 5 mal Spannung - jeder erzählt die Geschichte aus seiner Sicht. Das Buch ist super geschrieben. Es fesselt bis zur letzten Seite. Ich freue mich schon auf die Netflix Verfilmung und auf das nächste Buch des Autors.

Mein Monatshighlight

Von: Weihnachtsfrau Datum: 24. December 2019

Die Idee des Buches ist es, dass über einen DNA-Test das "perfekte Match" für jede Person gefunden wird. Zwei Personen, die anhand ihrer DNA füreinander geschaffen, also die Liebe ihres Lebens sind. Dabei kann es jedoch sein, dass das Match zu alt oder zu jung ist, behindert, todkrank oder sogar zwischenzeitlich schon gestorben ist, ein (Schwer-)Verbrecher ist, das "falsche" Geschlecht hat oder am Ende der Welt lebt ... In dem Buch werden 5 Personen (3 weiblich, 2 männlich) beschrieben, die anhand des Tests ihr perfektes Match finden und wie sie damit umgehen... Die Kapitel, welche mit den jeweiligen Namen überschrieben sind, behandeln immer die betreffende Person. Der Autor schafft es, jedes der kurzen Kapitel mit einem Cliffhanger zu beenden, so dass man immer weiter lesen möchte. Jedes Kapitelende ist spannender als das vorherige und man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen! Die Personen der Kapitel haben nichts miteinander zu tun, dennoch hat man nicht das Gefühl, eine Kurzgeschichtensammlung zu lesen. Der Aufbau ist absolut stimmig und die Idee genial umgesetzt. Das Ende finde ich auch klasse. Für mich ein großartiges Buch und mein Monatshighlight! Ein Lob auch an den Designer des Buchcovers: Das Cover ist komplett weiß, bis auf einen rosafarbenen Fingerabdruck. Ebenso ist der Buchschnitt rosa, ein absoluter Hingucker! Vielen Dank, dass ich das Buch zu Rezensionszwecken lesen durfte! Ich kann es uneingeschränkt empfehlen!

Sehr spannend!

Von: H. Datum: 22. December 2019

Die Grundidee zu diesem Buch hört sich toll an: dank DNA den perfekten Partner finden. Wer träumt nicht davon? Das Buch ist der perfekte Thriller, packend und raffiniert. Jeder der fünf Haupfiguren findet sein "perfektes" Match. Nicht immer das was man eigentlich erwartet, stellenweise sehr gruselig, spannend und undurchschaubar. Das Buch ist auf jeden Fall lesenswert und bekommt von mir 5 Sterne. Und vielleicht sollte man sich einen Partner doch lieber selber suchen ;). Ich würde die DNA-Methode auf keinen Fall wählen!

Sehr spannend!

Von: Lila Datum: 22. December 2019

Vorsicht: Dieses Buch birgt Suchpotential. Einmal angefangen, kann man es fast nicht mehr aus der Hand legen. Es besteht aus kurzen Kapiteln und springt zwischen den fünf Protagonisten hin und her. Durch die klare Sprache lesen sich die knapp 500 Seiten sehr gut. Im Laufe der Zeit entwickelt sich die Geschichte um Paare, die durch einen DNA-Test ihr perfektes Match gefunden haben und endet nach vielen Wendungen in einem furiosen Finale, das unglaublich ist und an dieser Stelle natürlich nicht verraten wird. Ein spannendes Thema, das sehr gut in die Zeit passt. Neben der unglaublich schönen Cover- und Seitengestaltung (pinker Rand), auf die ich mehrfach angesprochen bzw. in der Bahn interessierte Blicke bekommen habe, möchte ich die gute Übersetzung aus dem Englischen hervorheben. Selten hat ein Buch so Spaß gemacht und für unglaubliche Spannung gesorgt.

Ein Thriller voller Überraschungen

Von: Alexandra Datum: 22. December 2019

The One-Finde dein perfektes Match von John Marrs ,der perfekte Lesestunden garantiert. Ein DNA -Test ,mit dem man den perfekten Partner findet?John Marrs verpackt diese Idee in eine spannende Story,die aus 5 Perspektiven erzählt wird.Kleine Cliffhanger treiben die Story mit kurzen Kapiteln voran. Das lässt einen das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Denn mit den Wendungen würde man nie rechnen und wird jedes Mal aufs Neue überrascht. Man fragt sich selbst als Leser/in ,was man in dieser oder jener Situation machen würde. Für Fans von Thrillern ein absolutes Muß. Freue mich schon auf weitere Bücher von John Marrs, denn schon dieses Buch steckte voller Überraschungen.

Aktuelles Thema spannend verpackt

Von: S. Klingmann Datum: 22. December 2019

Dieses Buch macht nicht nur inhaltlich, sondern auch äußerlich sehr viel her. Es lädt geradezu dazu ein zuzugreifen, da das Cover und die Gestaltung außergewöhnlich sind. Nicht nur der weiße Einband und die Schrift, die man erst bei näherem Betrachten erkennen kann, sondern auch die rosafarbenen Seitenkanten (Leider kleben die Seiten bei einem neuen Buch durch die Aufmachung etwas aneinander.) und der Fingerabdruck, fordern einen auf, dieses Buch einmal genauer zu betrachten. Und ein Blick hinein ins Buch lohnt sich! In einer Zeit in der wir kaum um Kuppel-Apps und TV-Formate, wie "Hochzeit auf den ersten Blick" herumkommen, erzählt John Marrs eine sehr überzeugende und mitreißende Geschichte darüber, wie man über eine App seinen genetischen Partner finden kann, den einzigen Menschen auf der Welt, der wirklich zu einem passt. Doch wer jetzt denkt, es geht alleine um eine Lovestory mit Happy End und roten Rosen, täuscht sich, denn in diesem Buch sind auf spannende Art und Weise gleich fünf ganz unterschiedliche und vor allem überraschende Geschichten zu diesem Thema verpackt. Dass ein perfekter Partner nicht immer der ist, den man augenscheinlich kennenlernt und dieser sich auch schnell als jemand ganz anderes herausstellen kann, ist nur eine mögliche Wendung, die John Marrs verwendet. Da John Marrs in jedem Kapitel aus der Sicht einer der 5 Hauptpersonen erzählt, bekommt man die Geschichten nur "häppchenweise", was zum Einen zwar für Spannung sorgt, einen aber hin und wieder auch verwirrt und es etwas schwieriger machen kann, dem Inhalt zu folgen.

The One

Von: zeilen_verzaubert Datum: 22. December 2019

The One - John Marrs Der Roman aus dem Heyne Verlag hat es wirklich in sich. Per DNA Test kann man sein persönliches Match finden. Die eine Person die perfekt zu einem passt. Liebe wie sie sonst mit keinem zu finden/erleben ist der nicht laut Gentest für einen bestimmt ist. Resultat, Millionen glücklicher Paare! Oder? Der Roman lässt den Leser in verschiedene Geschichten eintauchen, welche jede für sich großartig ausgearbeitet ist, und das macht es nochmal so viel spannender. Insgesamt bringt es jede Menge Wendungen hervor mit denen ich so nicht gerechnet hätte und das gefällt mir besonders gut. Der tolle Schreibstil hat es dann nahezu unmöglich gemacht das Buch aus der Hand zu legen. Mich hat dieses Buch total überrascht und daher gibt’s von mir eine klare Leseempfehlung!

Spannendes Buch

Von: Inchen Datum: 22. December 2019

Die Kurkapitel zu jeder Figur in dem Buch fand ich sehr gut. Es ist spannend geschrieben und man weiß bis zum Schluss nicht wie es endet. In der heutigen Zeit mit den ganzen Dating Portalen denkt man nach dem Buch anders. Sehr zu empfehlen.

spannende Zukunft

Von: ClaLon Datum: 22. December 2019

Ein Buchcover das so anders ist und damit einfach mal auffällt und zum Zugreifen einlädt. Ein Seitenschnitt in Pink und ebenso ein Fingerabdruck in der Farbe auf dem puren Buchcover, der einen neugierig stimmt Ein Klappentext, der Lust aufs Lesen macht. Das Buch wird aus der Sicht von fünf verschiedenen Protagonisten erzählt. Somit ein Buch mit 5 so unterschiedlichen Geschichten, aufgeteilt in kurze Kapitel. Spannend erzählt, packend geschrieben und einfach fesselnd. Nichts für schwache Nerven und vielleicht ja schon bald die Zukunft in der Partnersuche. Wirklich sehr gut. Mehr davon!

Sehr außergewöhnlich

Von: Thally Datum: 22. December 2019

Als ich das Buch bekommen habe, war ich wirklich sehr überrascht. Es war auf jeden Fall anders als alle Bücher, die ich bis dahin gelesen hatte und das lag nicht nur an dem Inhalt sondern auch an dem Buch selbst. Aber fangen wir erstmal mit dem Buch selbst an. Es sieht von außen sehr edel aus, da es außen komplett weiß ist und die Seiten von außen pink sind. So klingt es vielleicht nicht so außergewöhnlich, wenn man das Buch jedoch mal in der Hand hält, ist es schon ziemlich einzigartig. Dieser Effekt wird auch von einem pinken Fingerabdruck, auf dem vollkommenen weißen Cover, verstärkt. Genauso außergewöhnlich wie außen ist das Buch innen auch. Erstmal ist das Buch aus 5 Perspektiven geschrieben. Das bedeutet man liest das Buch einmal aus der Sicht von Mandy, dann aus der Sicht von Christopher, dann von Jades, Nicks und Ellies und erliest sich ihre persönliche Geschichte mit der Dating-App „Match your DNA“. Man ließt jeweils 1-5 Seiten von der einen Person und geht dann über zu der nächsten Person von der man nun auch 1-5 Seiten liest und geht dann auf die andere Person über usw.. Dies geht so lange bis man alle 5 Personen durch hat und dann beginnt es wieder von vorne. Dadurch bringt der Autor zusätzliche Spannung ins Buch, was zu meinem nächster Punkt führt. Denn es kommt öfters vor, dass die einzelnen Seiten einer Person mit einem Cliffhanger enden und man so erstmal alle nachfolgenden Personen durchlesen muss, bis man erfährt wie die Geschichte der Person weitergeht. Doch auch ohne dies wäre das Buch spannend. Und diese Spannung erhöht sich je mehr man von dem Buch liest. Dadurch wird das Buch auch nie langweilig. Was ich auch sehr gut fand war, dass ich alle Personen gut verstehen konnte d.h. ich konnte die Beweggründe der Personen verstehen, welche sie zu bestimmten Taten bewegten. Dies finde ich sehr gut, da jede Person anders war und man doch mit jeder/jedem mitfühlen konnte, auch wenn einige oder eher gesagt einer/eine ziemlich „einzigartig“ war. Auch mochte ich den Schreibstiel des Autor, da das Buch sehr leicht zu lesen war und auch nie langweilig war. Was mir zusätzlich gefallen hat, war allgemein das Thema da es doch ziemlich aktuell ist und man sich gut vorstellen könnte, dass so etwas auch im wahren Leben passieren könnte. Um es im Großen und Ganzen zusammenzufassen würde ich sagen, dass das Buch definitiv empfehlenswert ist weshalb ich es auch schon einer Freundin weiterempfohlen habe. Es nicht zu krass oder brutal geschrieben, sondern auf eine Weise, in der man sich das Buch durchlesen kann und am Ende keine Albträume davon kriegt. Deshalb bin ich (die normalerweise nur Liebesroman liest) ziemlich positiv überrascht. Obwohl mir das Buch gefallen hat, ich es innovativ und interessant fand, hat es mich nicht richtig „geflasht“ weshalb ich nur 4 von 5 Sternen geben kann.

Finde dein perfektes match......

Von: Katrin Datum: 22. December 2019

.... lieber nicht so ;-) Das Buch liest sich super! Man mag gar nicht aufhören zu lesen, weil man immer wieder wissen möchte wie es mit den Charakteren weiter geht! Am Anfang denkt man noch "wow....finde dein perfektes match! Wäre es doch so einfach!" Aber mit jedem Kapitel merkt man das es doch nicht so einfach ist! Gutes Buch und nur zu empfehlen!

Das perfekte Match - Realität oder Illusion?

Von: Nadja G. Datum: 21. December 2019

Fünf vollkommen unterschiedliche Menschen sind aus verschiedenen Gründen auf der Suche nach ihrem perfekten Partner/ihrer perfekten Partnerin, mit dem sie für den Rest ihres Lebens glücklich sein werden. All das verspricht das Online-Portal MatchyourDNA.com, welches auf der DNA-Basis der Nutzer ihr passendes Gegenstück findet. Doch kann ein einfacher DNA-Test eine solche, folgenschwere Entscheidung zuverlässig treffen? Oder steckt dahinter womöglich doch nur illusorisches Wunschdenken der Suchenden? Schon bald kommen einigen Zweifel bezüglich ihrer Matchs, denn auch vermeintlich perfekte Partner/innen haben ihre Geheimnisse... Bereits die Idee rund um das Online-Portal MatchyourDNA.com klang für mich nach einer innovativen Geschichte mit einem Mix aus Science-Fiction und Thriller-Elementen. Besonders gelungen ist die Abbildung der Webseite zu Anfang des Buches, die die fiktive Idee rund um das Portal noch greifbarer und authentischer macht. Anfangs haben mich die raschen Kapitelwechsel aus Sicht der fünf Protagonisten etwas verwirrt, da die Kapitel recht kurz sind und es dementsprechend ständige Perspektivwechsel gibt, sodass ich die Charaktere nur langsam kennenlernen konnte. Nichtsdestotrotz schreitet die Geschichte aufgrund der zahlreichen, kurzen Kapitel schnell voran. Jede der fünf Geschichten ist komplett einzigartig gestaltet und hat Wiedererkennungswert. Dadurch kommt ausreichend Abwechslung in die Geschichte und die Spannung steigt. Zudem wollte ich unbedingt erfahren wie es bei einigen Charakteren weitergeht und dafür bis zum entsprechenden Abschnitt lesen musste. Wenngleich eine gewisse Distanz zu den Personen spürbar war, konnte ich mit ihnen fühlen und mich teilweise in sie hineinversetzen, was das Lesevergnügen erhöht hat. Der Schreibstil ist einfach, ohne besondere Merkmale, gewöhnlich und nicht sonderlich fordernd, aber dennoch ungemein unterhaltsam.Dadurch habe ich das Buch innerhalb weniger Tage verschlungen. Ein positiver Aspekt, meiner Meinung nach, ist der prozessorientierte Schreibstil, der weniger Beschreibungen enthält, dafür auf den Punkt kommt und dafür sorgt, dass die Handlungen voranschreiten, anstatt sich in endlosen, unnötigen Wiederholungen und Beschreibungen zu verlieren. Die Haupthandlung beginnt eigentlich recht harmlos, entwickelt sich jedoch schnell zu einem Strudel aus unkontrollierbaren einzelnen Strängen, die langsam aus dem Ruder laufen und eine wechselhafte Dynamik und Dramatik entstehen lassen. Die vielen kleinen Geheimnisse, die teilweise ziemlich vorhersehbar sind, führen zu weitreichenden und unabsehbaren Folgen, die jede Geschichte auf ihre Weise verändern und auch für mich undurchschaubar machten. Zwar driften einige Einzelstränge in überzogene und unrealistische Handlungen ab, nichtsdestotrotz hat mich das nicht gestört und das ganze Buch noch aufregender und ungewöhnlicher gemacht. Typische 0815 Charaktere, sowie Handlungen, findet man in diesem Buch nicht, denn es strotzt geradezu vor Kreativität und Neuartigkeit. Das Ende lässt einige Fragen offen, die sich allerdings durch Nachdenken beantworten lassen und das Überlassen des finalen Abschlusses den Lesern*innen spricht mich sehr an und insgesamt hat mich das Ende zufriedengestellt.

Packend!

Von: meikim Datum: 21. December 2019

Ich fand das Buch extrem spannend und war durch die vielen unerwarteten Wendungen total gefesselt. Habe es also in einem Rutsch durchgelesen (gut nicht ganz, weil ist ja doch recht dick). Und ich hatte auch gar nicht mit solch einem packenden Thriller gerechnet, sondern nach dem Klappentext eigentlich was anderes erwartet. Für mich ein Top-Buch, was ich uneingeschränkt weiterempfehlen kann, da ich auch den Schreibstil von John Marrs mag.

Rezension "The One"

Von: Amely Datum: 21. December 2019

"The One" von John Marrs hat mich schon vom ersten Augenblick gefesselt. Die Protagonisten Mandy, Christopher, Jade, Ellie und Nick, die zunächst nicht viel gemeinsam haben, außer dass sie alle durch die neusten Technologien ihre "perfektes" DNA-Match gefunden haben, was jedoch viele Überraschungen bzw. unerwartete Wendungen mit sich bringt . Dieses originelle Thema, die Vielseitigkeit der Erzählstränge und vor allem die zahlreichen Cliffhänger nach jedem Kapitel sorgen dafür, dass man das Buch einfach nicht weglegen kann. Auch die "Plot Twists", die nicht lange auf sich warten lassen, gestalten das Buch ungemein facettenreich. Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich sehr unterhalten wurde und der Autor einen angenehm fließenden Schreibstil hat. Es lohnt sich auf jeden Fall!

Spannende Story mit erschreckend vorstellbarem Hintergrund

Von: Lars Winkelmann Datum: 21. December 2019

„The One – Finde dein perfektes Match” von John Marrs überzeugt auf knapp 500 Seiten mit einer gut durchdachten Geschichte und behält seine Spannung und Wendungen über das gesamte Buch bei. Dabei ist alles technologisch und moralisch absolut vorstellbar beschrieben und lässt so eine erschreckend realistische Zukunftsvision entstehen. In naher Zukunft lässt sich die große Liebe ganz unkompliziert und einfach mittels DNA-Analyse finden. Keine lange Suche, keine peinlichen Gespräche, keine langwierigen Kennenlernphasen. Nicht einmal langweilige Fragebögen in Dating-Portalen. All dies ist nun überflüssig, denn der Gentest ergibt genau die eine Partnerin oder den einen Partner, welche/r perfekt zu einem selbst passt. Genau dies ermöglicht das Online-Portal „MatchYourDNA.com“ und zwar so günstig, dass sich bereits Millionen glückliche Paare gefunden haben. Obwohl Millionen glückliche Paare? Nicht unbedingt, denn auch das perfekte Match kann Geheimnisse haben, welche man besser nicht herausfindet. Die Geschichte begleitet verschiedene Charaktere rund um „Match Your DNA“, je nach Kapitel eine andere Person, welches durch Namensangaben vor jedem Kapitel deutlich dargestellt wird. Dieser Umstand ermöglicht ein konstant hohes Niveau der Spannung, denn durch die Abwechslung wird es nicht langweilig und die Kapitelenden erlauben kleine und große Cliffhanger. Die einzelnen Personen sind selbstverständlich so gewählt, dass es sich dabei um Personen handelt, welche durch außergewöhnliche Umstände, persönliche Geheimnisse oder direkte Verwicklungen mit der Firma, einen direkten Einfluss auf das Konstrukt „Match Your DNA“ haben. Ich fand die Charaktere und ihre Situationen sehr gut gewählt und passend zur Geschichte, welche mich von Anfang bis Ende gefesselt hat, das Buch habe ich erst nach dem Ende wieder aus der Hand gelegt. Begeistert hat mich vor allem das realistische Szenario, denn ich finde einen Gentest zur Partnersuche absolut vorstellbar. In Zeiten von Partnersuche im Internet und immer weniger Zeit (oder Lust) für soziale Kontakte, wirkt das Angebot wie die perfekte Lösung. Das Cover ist schlicht gehalten, passt aber, vor allem zusammen mit den nach außen hin gefärbten Seiten, sehr gut zum Buch. Insgesamt kann ich nur eine ganz klare Empfehlung aussprechen. Wer spannende Bücher mit realistischem Setting mag oder einfach nur sehr gut unterhalten werden will, kann hiermit nichts falsch machen.

Originelle und absolut aktuelle Thematik

Von: Sina Datum: 20. December 2019

Mandy, Christopher, Jade, Nick, Ellie - aus ihren Perspektiven wird uns die Geschichte erzählt. Oder vielleicht sogar viel mehr die Geschichten im Plural. Denn jeder von ihnen erlebt eigentlich sein eigenes, nicht ganz so glückliches Szenario, obwohl doch Match Your DNA eigentlich das absolute (Liebes-)Glück bringen soll. Diese Multiperspektivität trägt sehr zur Faszination dieses Buches bei, da sie stärker verdeutlicht, wie sehr wir Menschen uns doch nach diesem Glück sehnen, den Einen oder die Eine zu finden, als eine einzelne Figur es könnte. Die Logik und die Motivationen hinter der Handlung sind bei allen fünf Figuren sinnvoll angelegt, wobei aber natürlich auch die Spannung nicht zu kurz kommt. Denn auch der Aufbau dieser und die allmähliche Enthüllung der Geheimnisse ist psychologisch sehr gekonnt gelöst. Die Charaktere an sich sind realistisch oder zumindest nicht platt dargestellt. Es wird nicht nur mit Klischees und Stereotypen gearbeitet, jede Figur ist durchdacht und hat interessantes zu bieten. Überraschend war natürlich vor allem Christopher, den man gleich zu Beginn schon mal mit einer Leiche antrifft. Als einen kleinen Kritikpunkt muss ich noch anbringen, dass der Stil, in denen die einzelnen Perspektiven ausgearbeitet wurden, sich für meinen Geschmack nicht genug unterschieden haben, so dass es am Anfang etwas schwer war, die einzelnen Handlungsstränge auseinander zu halten, auch wenn die Namen als Kapitelüberschrift und natürlich auch im Text vorkamen. Stärker personalisierte Erzählweisen hätten vielleicht geholfen, dem vorzubeugen. Aber wenn man erstmal in der Geschichte drin ist, stört das auch nicht mehr, so dass dies nur ein kleiner Kritikpunkt ist. Insgesamt ein genialer Thriller, der schon in den ersten Kapiteln mit seinen Figuren überrascht und der zeigt, dass Liebe nicht so einfach zu kaufen ist - auch nicht per DNA-Test.

Eine sensationelle und aufregende Story

Von: lese_inge Datum: 20. December 2019

"The One" ist schon vom Cover her ein Hingucker. Ganz in weiß gehalten mit einem pinkfarbenen Fingerabdruck und einem grell pinken Buchschnitt, wird Aufmerksamkeit erregt. Und das zu Recht. In diesem Roman werden 5 Personen in relativ kurzen Kapiteln begleitet. Und fast jeder Abschnitt endet mit einem Chliffhanger. Jedoch muss man erst die nächsten 4 Protagonisten ein Stück begleiten, ehe man weiteres erfährt. Dadurch ist die Geschichte unfassbar spannend. Doch worum geht es? Mittels eines Gentests ist es möglich über die Internetseite MATCH YOUR DNA die einzig wahre Liebe zu finden. Nämlich genau die eine Person welche die selben DNA Merkmale besitzt. Wer seinen perfekten Partner findet, spürt ein Feuerwerk an Gefühlen. Alle fünf Protagonisten haben den Test gemacht. Doch das Schicksal hält so einige Überraschungen für sie bereit. . John Marrs hat mit "The One" ein unvergleichliches Buch geschaffen. Der Schreibstil ist wahnsinnig aufregend, mitreißend und flüssig. Nach jedem Kapitel wird man neugierig zurück gelassen und möchte sofort wissen wie es weiter geht. Die Chliffhanger und Wendungen sind einmalig und zeichnen den gesamten Stil des Buches aus. Mit jedem Absatz erfährt man ein bisschen mehr über die Figuren. Durch die tolle Beschreibung der einzelnen Charaktere, die jeder für sich gänzlich anders sind, kann man intensiv die Gefühle spüren und die Handlung glaubhaft nachvollziehen. . Dieses Buch hat mich so sprachlos gemacht, da ich etwas vergleichbares noch nicht gelesen habe. Ich bin vom Anfang bis zum Ende restlos begeistert. Anfangs fragte ich mich wo das ganze hinführen soll, doch nach und nach erschließt sich alles und die Geschichte jedes Protagonisten ist sensationell. Für mich ist dieses Buch ein Jahreshighlight. Eine klare Empfehlung für jeden der eine spannende, temporeiche Geschichte lesen möchte, die mal gänzlich anders aufgebaut ist. Es handelt sich im übrigen nicht um eine Schnulze, auch wenn es um die wahre Liebe geht und der pinke Buchschnitt das vielleicht vermuten lässt. Nein, das Buch ist einfach grandios. Lest es selbst!

Fesselnder Lesespass

Von: Sany Datum: 20. December 2019

das Buch hat mir gut gefallen. Das Buch erzählt mehrer Stories parallel und einige Plots haben mich gefesselt, während andere vorhersehbar waren. Durch den leichten Schreibstil und die angenehme Erzählweise ist es ein gutes Und kurzweiliges Buch, das ich nur empfehlen kann.

So könnte die Zukunft aussehen...

Von: Artemis Datum: 20. December 2019

Den richtigen Partner anhand der DNA finden. Klingt nach Zukunftsmusik, aber die Idee ist gar nicht so abwegig. John Marrs hat in seinem Roman eine Methode entwickelt, mit der jeder endlich ohne lange Dates seinen perfekten Partner findet. Der Leser begleitet in diesem Buch mehrere Personen und ist dabei, wenn sie mehr über ihr Match herausfinden. Dabei wird kapitelweise zwischen den einzelnen Personen gewechselt, wobei John Marrs darauf achtet, dies an Stellen zu tun, an denen der Leser denkt: "Verdammt, jetzt will ich aber wissen, wie es da weitergeht." So schafft es der Autor, einen spannenden Geschichtsverlauf zu erstellen.

Kann gefallen

Von: Marie Lutat Datum: 19. December 2019

Bei Match your DNA handelt es sich um ein Verfahren, welches durch einen einzigen Gentest herausfindet, wer dein Seelenverwandter ist. Ich fand dieses Buch jedoch etwas verwirrend, da ich bei den ganzen Charakterwechseln alle paar Seiten relativ schnell durcheinander kam, auch wenn es relativ fesselnd war. An sich kann dieses Buch jedoch gefallen, wenn man verstrickte Geschichten mag. Ganz meins war es jedoch nicht, da ich nicht so der Thriller-Fan bin.

Fesselndes Buch mit überraschenden Wendungen

Von: leselischen Datum: 19. December 2019

Klingt das nicht toll? Per DNA den richtigen Partner finden. Für die fünf Protagonisten in diesem Buch läuft es nicht ganz so perfekt, wie sie es sich vorgestellt haben. Dieses Buch hat mich einfach gefesselt und bereits beim 2. Kapitel hat der Autor mich so sehr überrascht, dass ich unbedingt weiterlesen musste. Immer wenn man dachte, der Autor kann einen nicht mehr überraschen, schaffte er es trotzdem. Wer auf Spannung und diese gewissen WOW-Momente steht, kann ich dieses Buch nur empfehlen. Dieses Buch war für mich DIE Überraschung des Jahres 2019. Ich werde es definitiv meinen Freunden weiterempfehlen.

Liebe auf den ersten Blick

Von: Lulu2305 Datum: 19. December 2019

„The One“ war ein faszinierender Roman. Er beschäftigt sich mit dem allgegenwärtigen Thema der Partnersuche und verlagert diese auf die heutigen Medien und die immer größer werdende Digitalisierung. Warum sollte man in Zeiten, in denen eigentlich alles per Computer machbar ist, noch auf die Straße oder in einen Club gehen, um mühsam einen Partner zu finden, mit dem es am Ende doch nicht klappt? Warum Energie in etwas investieren, was vielleicht keine Zukunft hat? Da kommt „Match your DNA“ doch genau recht. Ein System, das eine Trefferquote von 99,9 % aufweist und für 98 % der Nutzer innerhalb von 6 Monaten einen passenden Partner findet. Einfacher geht es kaum. Zudem kann man sich das Kennenlernen erleichtern, denn das man zueinander passt, steht ja bereits fest. Vorbei also mit Sorgen und Überlegungen. Stattdessen Liebe auf den ersten Blick und Gefühle wie ein Feuerwerk. Der Roman thematisiert mit dieser Software ein Thema, das meiner Meinung nach tatsächlich immer größer wird. Je schneller und digitaler die heutige Zeit wird, umso weniger Zeit verbringen wir mit den echten Menschen und desto weniger Möglichkeiten gibt es, einen Partner zufällig zu treffen. Dating-Plattformen boomen und daher ist es erstmal nur logisch, dass auch die Nachfrage nach einem System, dass den perfekten Partner ermitteln kann, unglaublich hoch ist. Auf den ersten Blick hat man also nur Vorteile: Gefühle sind garantiert, die Zukunft des Paares ist klar definiert, die Suche erleichtert. Doch kann die Liebe wirklich so einfach sein? Am Ende wohl doch nicht immer, denn was ist mit diesen Paaren, die sich ohne die Software gefunden haben? Können sie überhaupt sicher sein, dass sie wirklich zueinander passen? Und die Matches, ist es wirklich möglich, dass sie einander bedingungslos vertrauen können? Oder haben auch sie Geheimnisse voreinander, die manchmal größer sind als man glaubt? Was ist mit Matches, bei denen ein Partner schwer erkrankt ist? Können diese Menschen ihr Glück nie wieder bei jemand anderem finden? Sind Fehlmatches wirklich ausgeschlossen…? John Marrs beleuchtet in seinem Roman alle diese Denkansätze und führt in Form von Unterhaltungen, Diskussionen und Gedanken Vor- und Nachteile der Software auf. Dabei verpackt er die Handlung in mehrere Einzelstränge, insgesamt begleitet der Leser fünf Matches parallel auf ihrem Weg. Die Protagonisten begegnen sich dabei untereinander nicht, dennoch lassen sich die Erlebnisse miteinander vergleichen, die Geschichten zeigen verschiedene Konflikte auf, die durch „Match your DNA“ ausgelöst wurden. Zu Beginn waren die unterschiedlichen Erzählstränge ein wenig durcheinander, nachdem man aber die Figuren kennengelernt hat, lichtet sich die Verwirrung vollständig. Die Erzählperspektive ist jeweils als personaler Erzähler aus Sicht des jeweiligen Protagonisten gewählt, Handlungen und Gedanken werden dadurch klar dargestellt. Ich fand jede der Figuren auf ihre Art interessant und durch die wechselnden Handlungsorte mit entsprechenden Cliffhangern an fast jedem Kapitelende wurde es nie langweilig. Im Gegenteil sogar. Indem der Autor neben den ethnischen Beziehungsfragen und den jeweiligen persönlichen Geschichten, spielt auch ein Serienmörder eine Rolle, der sich im Netz der Datingapps wunderbar zu verstecken weiß. Der Schreibstil von John Marrs ist durchgängig flüssig und unkompliziert, die Handlung hat mich so fasziniert und mitgerissen, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte… Fazit: Mich hat der Roman nachdenklich gestimmt und mich darüber nachdenken lassen, was eine perfekte Partnerschaft ausmacht und ob sie wirklich auf Genetik beruhen kann und damit berechenbar wird. Für mich ist diese Vorstellung schrecklich, denn dann wären wir ja alle nur Marionetten und nur wenig selbst bestimmt lebensfähig. Der Roman hat mich mit seinem Thema aber gerade deswegen unglaublich fasziniert. Das Thema ist genauso aktuell, wie zeitlos. Ich vergebe 5 von 5 Sternen!

Liebe auf den ersten Blick

Von: Lulu2305 Datum: 19. December 2019

„[…] man sollte sich vergewissern, dass man wirklich den Richtigen gefunden hat, bevor man vor den Altar tritt.“ - Sumaira „The One – Finde dein perfektes Match“ ist ein Roman von John Marrs, übersetzt von Felix Mayer. Er erschien im Oktober 2019 im Wilhelm Heyne Verlag. Ellie Ayling hat es geschafft. Sie hat eine Software entwickelt, die auf Basis der DNA eines Menschen den perfekten Partner findet. Mittlerweile vertrauen Millionen Menschen weltweit „Match your DNA“ und verlassen sich darauf, dass die schwierige Suche nach dem Partner fürs Leben endlich ein Ende hat. Doch ist es wirklich möglich, dass nicht gemeinesame Interessen und Gefühle die Basis für eine Beziehung ist, sondern genau diese Gefühle nur durch die Gene gesteuert sind und daher wissenschaftlich errechenbar? Sollten Paare, die ohne DNA-Test zueinander gefunden haben nicht auf Nummer sicher gehen und sich testen lassen? Oder ist das „perfekte Match“ nur eine Illusion, denn auch angebliche Seelenpartner haben Geheimnisse voreinander und die können sogar tödlich sein… „The One“ war ein faszinierender Roman. Er beschäftigt sich mit dem allgegenwärtigen Thema der Partnersuche und verlagert diese auf die heutigen Medien und die immer größer werdende Digitalisierung. Warum sollte man in Zeiten, in denen eigentlich alles per Computer machbar ist, noch auf die Straße oder in einen Club gehen, um mühsam einen Partner zu finden, mit dem es am Ende doch nicht klappt? Warum Energie in etwas investieren, was vielleicht keine Zukunft hat? Da kommt „Match your DNA“ doch genau recht. Ein System, das eine Trefferquote von 99,9 % aufweist und für 98 % der Nutzer innerhalb von 6 Monaten einen passenden Partner findet. Einfacher geht es kaum. Zudem kann man sich das Kennenlernen erleichtern, denn das man zueinander passt, steht ja bereits fest. Vorbei also mit Sorgen und Überlegungen. Stattdessen Liebe auf den ersten Blick und Gefühle wie ein Feuerwerk. Der Roman thematisiert mit dieser Software ein Thema, das meiner Meinung nach tatsächlich immer größer wird. Je schneller und digitaler die heutige Zeit wird, umso weniger Zeit verbringen wir mit den echten Menschen und desto weniger Möglichkeiten gibt es, einen Partner zufällig zu treffen. Dating-Plattformen boomen und daher ist es erstmal nur logisch, dass auch die Nachfrage nach einem System, dass den perfekten Partner ermitteln kann, unglaublich hoch ist. Auf den ersten Blick hat man also nur Vorteile: Gefühle sind garantiert, die Zukunft des Paares ist klar definiert, die Suche erleichtert. Doch kann die Liebe wirklich so einfach sein? Am Ende wohl doch nicht immer, denn was ist mit diesen Paaren, die sich ohne die Software gefunden haben? Können sie überhaupt sicher sein, dass sie wirklich zueinander passen? Und die Matches, ist es wirklich möglich, dass sie einander bedingungslos vertrauen können? Oder haben auch sie Geheimnisse voreinander, die manchmal größer sind als man glaubt? Was ist mit Matches, bei denen ein Partner schwer erkrankt ist? Können diese Menschen ihr Glück nie wieder bei jemand anderem finden? Sind Fehlmatches wirklich ausgeschlossen…? John Marrs beleuchtet in seinem Roman alle diese Denkansätze und führt in Form von Unterhaltungen, Diskussionen und Gedanken Vor- und Nachteile der Software auf. Dabei verpackt er die Handlung in mehrere Einzelstränge, insgesamt begleitet der Leser fünf Matches parallel auf ihrem Weg. Die Protagonisten begegnen sich dabei untereinander nicht, dennoch lassen sich die Erlebnisse miteinander vergleichen, die Geschichten zeigen verschiedene Konflikte auf, die durch „Match your DNA“ ausgelöst wurden. Zu Beginn waren die unterschiedlichen Erzählstränge ein wenig durcheinander, nachdem man aber die Figuren kennengelernt hat, lichtet sich die Verwirrung vollständig. Die Erzählperspektive ist jeweils als personaler Erzähler aus Sicht des jeweiligen Protagonisten gewählt, Handlungen und Gedanken werden dadurch klar dargestellt. Ich fand jede der Figuren auf ihre Art interessant und durch die wechselnden Handlungsorte mit entsprechenden Cliffhangern an fast jedem Kapitelende wurde es nie langweilig. Im Gegenteil sogar. Indem der Autor neben den ethnischen Beziehungsfragen und den jeweiligen persönlichen Geschichten, spielt auch ein Serienmörder eine Rolle, der sich im Netz der Datingapps wunderbar zu verstecken weiß. Der Schreibstil von John Marrs ist durchgängig flüssig und unkompliziert, die Handlung hat mich so fasziniert und mitgerissen, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte… Mein Fazit: Mich hat der Roman nachdenklich gestimmt und mich mehrfach darüber nachdenken lassen, was eine perfekte Partnerschaft ausmacht und ob sie wirklich auf Genetik beruhen kann und damit berechenbar wird. Für mich ist diese Vorstellung schrecklich, denn dann wären wir ja alle nur Marionetten und nur wenig selbst bestimmt lebensfähig. Der Roman hat mich mit seinem Thema aber gerade deswegen unglaublich fasziniert. Das Thema ist genauso aktuell, wie das Hauptthema der perfekten Beziehung zeitlos ist. Ich vergebe 5 von 5 Sternen für einen Liebesroman mit Thrillerpotential, der definitiv lesenswert ist!

5 in 1

Von: Annedori Datum: 18. December 2019

Super Buch, ich konnte es nicht aus der Hand legen. Jeder, der Single ist oder in den letzten 10 Jahren Single war, weiß, wie hart die Partnersuche sein kann. Es gibt etliche Onlineportale und Apps. In diesem Buch geht es um eine völlig neue Ära des Matchmakings durch die DNA. In dem Buch gibt es 5 Geschichten von sehr unterschiedlichen Charakteren, die jeweils ein sehr anderes Schicksal durch das Matchen haben. Die Kapitel sind kurz und es gibt gefühlt immer einen Cliffhanger, wodurch man einfach nicht aufhören kann zu lesen. Es ist unvorhersehbar und sehr spannend geschrieben.

Absolut fabelhaft!

Von: Claire Datum: 18. December 2019

Ich habe mich noch nie so schwer getan, eine Rezension abzugeben. Dieses Buch ist fabelhaft und absolut lesenswert und es ist schwer, eine Rezension abzugeben, die diesem Buch gerecht wird. Ich habe das Gefühl, je mehr man versucht dieses Buch zu erklären (und zwar ohne zu spoilern), umso mehr schreckt man die Leute ab. Aber genau das Gegenteil sollte der Fall sein! Erwähnenswert ist vorab definitv, wie „pur“ und trotzdem ausgefallen das Buch gestaltet ist. Ich hatte keine Vorstellung davon, was mich erwarten würde und ich muss sagen, selbst im Nachhinein ist es mir nicht möglich, das Buch in ein bestimmtes Genre einzuordnen. Natürlich könnte ich jetzt sagen, dass es viel um Liebe geht. Um ganz viele verschiedene Arten von Liebe, die toll und realistisch dargestellt sind. Aber es ist kein Liebesroman! Das Ganze ist eher nüchtern und klar geschrieben, ohne Kitsch und Klischees. Und als ich an einem Punkt angekommen war, an dem ich dann dachte: „Ok, kommt da jetzt noch was oder ist das echt nur Friede, Freude, Eierkuchen hier?“, da kam der Twist. Perfektes Timing! Dieses Buch wurde mir an keiner Stelle langweilig, ich habe es innerhalb von 3 Tagen durchgelesen und das heißt bei mir viel. Es geht dann schon in die Thriller-Richtung, trotzdem finde ich es für einen Thriller irgendwie untypisch. Es hat kurze Kapitel, in denen man die jeweiligen Figuren begleitet. Es wird also aus der Sicht von mehreren Personen erzählt, trotzdem ist es dem Autor gelungen, dass man niemals den Überblick verliert. Wenn z.B. aus der Sicht von Mandy erzählt wird und man dann erst 4 Kapitel später wieder in Mandys Welt eintaucht, ist man auch sofort wieder drin und weiß noch genau, was Mandy gerade erlebt hat und kann der weiteren Geschichte ohne Probleme folgen. Sehr interessant ist auch, dass meine Sympathie zu den Figuren während des Lesens immer wieder gewechselt hat. Einfach großartig! Generell sind mir anfangs aber alle irgendwie ans Herz gewachsen, selbst die, die vielleicht nicht ganz so nett sind ;-) Und wie im echten Leben kann man sich auch hier in den Charakteren sehr irren. Das hat es sehr spannend gemacht. Anders als in anderen Büchern war ich hier aber nie Teil der Geschichte. Ich hab mich nie gefühlt, als würde ich neben den Figuren stehen und ihre Geschichten miterleben. Eher kam ich mir wie eine Beobachterin vor. Genauer wie die Beobachterin eines sozialen Experiments. Der Gedanke kam mir beim Lesen tatsächlich öfter. Aus psychologischer Sicht eine total interessante Sache. Oft habe ich mich gefragt wie die Menschen wohl im echten Leben reagieren würden, wenn die DNA sagt, dass es für jeden einen perfekten Partner gibt. Würden sie sich auf die DNA verlassen oder auf ihr Herz? Interessanter Aspekt in dem Buch, dass Menschen aufeinander treffen, die sich im normalen Leben niemals eines Blickes würdigen würden. Nur weil ihnen gesagt wird, sie seien das perfekte Match. Dadurch ist das Buch nicht nur sehr kurzweilig, sondern regt gleichzeitig zum Nachdenken an. Und dass der Autor nicht einfach nur irgendwas niederschreibt, sondern sich Gedanken gemacht und recherchiert hat, wird an verschiedenen Stellen ersichtlich, z.B. durch das Erwähnen der Psychopathie-Checkliste von Robert Hare. Hinten im Buch wird erwähnt, dass Netflix das Ganze verfilmen will. Ich kann es kaum erwarten! Vielen Dank für dieses tolle Buch, sehr geehrter Herr Marrs! Verdiente 5/5 Sternen

Eine tolle Mischung aus Thriller-Liebesroman und Dystopie

Von: Cozibibliophilie Datum: 18. December 2019

Das Cover finde ich sehr cool und den farbigen Buchschnitt erst! Es ist nur schwierig es zu fotografieren, aber hey, dass sind wohl die Probleme eines Bloggers. Der Schreibstil war gut zu lesen. Es hat mich nur etwa gestört, dass es nach gut 5 Seiten immer einen Kapitelwechsel gibt. Ich persönlich habe lieber längere Kapitel, da ich dann besser in die Geschichte komme. Die Geschichte wird aus der Perspektive von 5 Personen erzählt, die alle ganz unterschiedliche Leben haben, aber alle mit „MatchYourDNA“ verbunden sind. Die Vielfalt der Charaktere fand ich wirklich bereichernd für das Buch. Man sollte hier aber keine Liebesgeschichte erwarten, denn wie der Klappentext es schon vermuten lässt, ist die Geschichte auch etwa düster und geht Richtung Thriller. Ich fand das sehr gut, aber manch einer möchte es vielleicht deswegen nicht lesen! Einige der Perspektiven fand ich interessanter als andere und habe immer darauf hin gefiebert, dass diese Kapitel schnell wiederkommen. Obwohl ich wirklich alle Geschichten interessant und originell fand! Auch die Wendungen haben mich mehr überrascht, als ich gedacht habe. Mit den verschiedenen Ausgängen für die Charaktere habe ich in den meisten Fällen nicht gerechnet. Trotzdem waren sie glaubwürdig, gut erklärt und spannend. Auf die einzelnen Charaktere selbst werde ich hier, wie ihr merkt, nicht eingehen, da ich finde man sollte beim Lesen selbst erfahren dürfen, welche Sichtweisen denn noch kommen! • Ich fand die Mischung aus Liebesgeschichte-Dystopie-Thriller wirklich gut und kann sie jedem empfehlen, der diese drei Genres auch gerne mag: 4,5/5⭐

Interessantes Thema- Leseempfelung

Von: Jenny Datum: 17. December 2019

In "The One – Finde dein perfektes Match" geht es grundlegend um die Internetseite matchyourdna. Mit Hilfe dieser Internetseite kann man seinen perfekten Partner, seinen Match, finden. Die Geschichte wird aus fünf verschiedenen Sichten erzählt, dies sind die Protagonisten: Mandy, Christopher, Jade, Nick und Ellie. Jeder dieser fünf hat sich bei matchyourdna registriert und es geht um ihre Erfahrungen damit und wie dies ihr Leben beeinflusst hat. Zu Beginn der Geschichte ist es mir schwer gefallen, den Überblick über die Charaktere zu behalten, denn man springt zwischen fünf Geschichten hin und her. Zudem hat man immer recht kurze Kapitel, was mich etwas gestört hat. Sobald man sich in einen Charakter hineinversetzt hat, war das Kapitel schon wieder zu Ende und man musste sich sofort wieder in den nächsten Protagonisten hineinversetzen. Zusätzlich hatte man am Ende der Kapitel des öfteren Cliffhanger und musste dann erst die Geschichte der anderen weiterverfolgen, bevor man diesen auflösen konnte. Des Weiteren gab es zwischen den Kapiteln öfter Zeitsprünge, die manchmal schwierig nachzuvollziehen waren. Was mir jedoch gut gefallen hat, war die Vielfältigkeit der Protagonisten, ebenso fand ich die Idee, den perfekten Partner über die DNA bestimmen zu können, sehr interessant. Zu Beginn hat sich das Buch ein bisschen gezogen, da nicht nur eine Geschichte ihren Anfang finden musste, sondern fünf, aber nachdem diese erstmal Spannung aufgebaut hatten, habe ich das Buch gerne gelesen und wollte unbedingt wissen, wie es ausgeht. Am Ende, finde ich, ging es dann etwas zu rasant, da es bei allen fünf Protagonisten auf einmal gleichzeitig einen Plot Twist in der Geschichte gab. Aber alles in allem fand ich das Buch sehr gut, die Idee der Geschichte interessant und auch die Umsetzung gelungen. Also eine klare Leseempfehlung.

Lieben wir die Person oder doch die Idee der Liebe

Von: Angelina Dzhumelya Datum: 17. December 2019

Der Roman "The One – Finde dein dein perfektes Match" von John Marrs beschreibt eine Extremsituation der Partnerfindung mittels DNA-Zugehörigkeit. Beschrieben werden verschiedenste Liebesgeschichten aus den Perspektiven mehrerer Protagonisten, die den Leser zum Nachdenken anregen und ihn näher mit der Liebe und Seelenverwandtschaft auseinandersetzten lässt. Nicht nur das Cover ist schön schlicht gehalten und ein Eye Catcher, sondern auch der Inhalt überzeugt durch die Auseinandersetzung von Liebe in verschiedensten Situationen. Überschreitet Liebe wirklich alle Grenzen oder ist dies nur eine Idealvorstellung? Ein wundervolles Buch.

Match your DNA

Von: Daniela S.-Z. Datum: 17. December 2019

Das Cover und der pinke Buchschnitt haben sofort meine Aufmerksamkeit geweckt. Und der Klappentext hat mich ebenfalls sofort überzeugt. Das Buch wird aus der Sicht von fünf verschiedenen Protagonisten erzählt, wobei jeder dieser Protagonisten sein DNA-Match bekommt. Der Autor schafft es schon nach kurzer Zeit, dass man an das Buch gefesselt wird. Eigentlich liest man fünf Geschichten gleichzeitig. Die kurzen Kapitel gefielen mir auch sehr gut. Diese Geschichte war einfach genial. Was Menschen alles für die perfekte Person tun würden. Und diese fünf komplett unterschiedlichen Erzählungen waren einfach spannend bis zum Ende. Ich hoffe, dass so etwas nie Wirklichkeit wird. Fazit: 5 Protagonisten und 5 DNA-Matches ergibt 5 spannende Geschichten.

The One

Von: Micha Datum: 15. December 2019

Das ist ein sehr gelungenes Buch und ich habe es verschlungen, da man immer weiterlesen will. Die Idee der Gesichte finde ich sehr interessant und mal was Neues. Es liest sich flüssig und kann daher nur empfohlen werden. Auch birgt die Geschichte Spannung und immer wieder Überraschungen.

Auch Seelenverwandte haben Geheimnisse

Von: Natalie Hohmann Datum: 14. December 2019

"The One" von John Marrs. Ein Buch, das sich lohnt, es zu lesen! 'Match Your DNA' ist eine Internetseite, auf der man anhand seiner DNA sein perfektes Match findet. Per E-Mail bekommt man eine Benachrichtigung, wenn der perfekte Partner für einen gefunden wurde. Das klingt doch alles wunderschön, oder nicht? Der perfekte Partner sollte doch genauso sein, wie man selbst. Keine Geheimnisse, keine Probleme. Alles perfekt - alle glücklich. Doch dem ist nicht so. Denn auch Seelenverwandte können Geheimnisse voreinander haben... Es wird in der Geschichte von fünf verschiedenen Personen und ihrer Geschichte mit 'Match Your DNA' erzählt. Mandy, Christopher, Jade, Nick und Ellie. Diese Reihenfolge setzt sich durch das ganze Buch durch. Anfangs fiel es mir etwas schwer mich immer wieder in die wechselnden Personen und Geschichten hineinzuversetzen, dies hat sich aber nach den ersten paar Seiten schnell gelegt. Der Schreibstil von John Marrs ist super angenehm und flüssig zu lesen. Die Spannung hat sich für mich durch das ganze Buch gezogen. Jedes Kapitel einer Person endet meiner Meinung nach mit einem Cliffhanger, so dass einen unmöglich macht, dieses Buch aus der Hand zu packen. Man muss einfach wissen, wie die Story weiter geht. Auch hier ist für jeden Genretyp etwas dabei! Von Thriller zu Sci-Fi, bis über zu Romantik. Dieses Buch beinhaltet sowohl traurige Geschichten, als auch einige Schockmomente und man fiebert immer mit den Protagonisten mit. Es ist echt eine gelungene Abwechslung, immer wieder von den wechselnden Protagonisten zu lesen. Auf 496 Seiten schafft es John Marrs die Geschichten von fünf Personen unterzubringen und so gut wie keine Fragen offen zu lassen. Ich muss demnächst unbedingt mehr von John Marrs lesen! Dieses Buch gehört absolut zu meinem Jahreshighlight und es lohnt sich, es zu lesen. Ich habe gelesen, dass sogar eine Netflix Serie mit 10 Folgen davon gedreht werden soll. Wenn die so gut wie das Buch wird...wow! Dieses Buch gehört für mich in jedes Bücherregal und ist eine absolute Leseempfehlung.

Spannende Handlung mit unvorhersehbaren Wendungen

Von: Scarlet E. Datum: 14. December 2019

In diesem Buch lernen wir 5 verschiedene Personen kennen: Mandy, Ellie, Christopher, Jade und Nick. Dabei haben die einzelnen Geschichten nichts miteinander zu tun, was mich zunächst etwas irritiert hat. Es hat wirklich bis zum Ende gedauert, bis man erfahren hat, wohin das Ganze schlussendlich führen soll. Jedoch war jede Geschichte für sich wirklich spannend und interessant. Hier fand ich auch die kurzen Kapitel angebracht und das hat die Spannung ständig hochgehalten. Auch die Wendungen am Ende haben mir wirklich gut gefallen und ich hätte es definitiv nicht erwartet. Am Anfang hatte ich erst noch ein wenig Schwierigkeiten in die Geschichte reinzukommen, da es eben so viele unterschiedliche Handlungsstränge sind. Aber schon nach einigen Kapitel hat mich der Autor mit seinem Schreibstil in den Bann ziehen können und auch die Handlung wurde von Kapitel zu Kapitel spannender. Zu den einzelnen Geschichten der Protagonisten möchte ich jetzt gar nichts erzählen, damit ich niemanden spoiler. Ich finde jeder sollte sich lieber in diese unterschiedlichen Geschichten einfach ohne Hintergrundwissen fallen lassen. Im Grunde macht jeder der Fünf den Test bei „Match Your DNA“ und damit verändert sich sein komplettes Leben. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen. Der Schreibstil war sehr fesselnd, die Handlung nachvollziehbar und durch die kurzen Kapitel hat sich die Spannung auch bis zum Ende gehalten. Manchmal fand ich jedoch, dass beim Wechsel zwischen den Protagonisten nicht ganz ersichtlich war, wie viel Zeit nun vergangen ist. Ich finde das hätte noch etwas detaillierter beschrieben werden können. Das Ende hat mir auch sehr gut gefallen, jedoch fand ich, dass es mit einem gewissen Cliffhanger endet und ich hätte gerne noch mehr erfahren. Ich vergebe für diese Geschichte 4 Sterne und kann eine klar Leseempfehlung aussprechen.

ein Blick in de Zukunft - wer weiß?

Von: MinnieMaus1983 Datum: 14. December 2019

Die Geschichte wird aus 5 verschiedenen Sichtweisen (also die Geschichte von 5 unterschiedlichen Personen aus deren jeweiligen Sichtweise) erzählt. Jede der 5 Geschichten ist in sich sooo spannend und packend geschrieben, dass ich gar nicht mehr aufhören konnte zu lesen! Daher habe ich das Buch mehr oder weniger an einem Stück verschlungen. Und keine der Geschichten ging so aus wie ich sie erwartet hatte. Eine hervorragende Geschichte, die jeder lesen sollte, denn das könnte vielleicht bald Wirklichkeit sein!

Ein grandioses Buch über die Liebe, die Psyche und noch so viel mehr.

Von: Rosa | Buchgeschnipsel Datum: 12. December 2019

„Wenn dir das Leben jemanden schenkt, den du so liebst wie er dich liebt, dann nutz diese Chance. Ergreif sie und lass sie nie wieder los.“ // S. 440 „THE ONE – Finde dein perfektes Match“ hat mich eigentlich zu Anfang nur dank des Covers total angemacht. Tolles, glänzendes weiß mit einem Relief-Titel und ein pinker Fingerabdruck in der Mitte, Buchränder in grellem pink getränkt. INHALT: Wie fühlt es sich an, wenn man seinem Seelenverwandten gegenübersteht? Ellie hat ihr Lebenswerk darauf spezialisiert durch eine spezielle DNA-Analyse zwei für einander bestimmte Menschen zu „matchen“ – Finde dein Match hat über 6 Millionen Menschen dazu verholfen, die oder den einen zu finden. Aber was sich alles so wunderschön anhört, kann ganz schnell in die Hose gehen. In „THE ONE – Finde dein perfektes Match“ lernen wir fünf Menschen kennen die sich über Match Your DNA auf das Schicksal den perfekten Partner fürs Leben zu finden eingelassen haben. FAZIT: John Marrs schreibt nicht nur eine als Sci-Fi Roman gelabelte Geschichte, er schreibt so sensationell, dass nach jedem Kapitel „einem den Boden unter den Füßen gezogen wird“. Das meine ich auch genauso. Ein Twist nach dem anderen. Der häufige Perspektiven Wechsel verleiht der gesamten Erzählung Schwung, Spannung und ein Cliffhanger jagt das nächste. Die Tatsache, dass auf weniger als 500 Seiten, fünf verschiedene Geschichten erzählt werden, diese kaum bis keine offenen Fragen hinterlassen und auch noch sehr viel Verstand hinter den Charakteren sitzt, macht dieses Buch einfach grandios. Ich hatte eine Menge Spaß daran und richtig tolle Lesestunden. Wenn mir ein Buch so sehr gefällt wie „The One“ fällt es mir immer schwer ein objektives Feedback zu geben, aber ich kann versichern, dass dieses Buch einfach alles hat: Sci-Fi, weil wir hier von DNA matches reden, ein wenig Roman, da es letztendlich um die große Liebe geht und wir haben einen hoch spannenden Thriller, bei welchem ihr garantiert nicht nur einmal aufschreien oder einfach nur absolut sprachlos auf die letzten Seiten starren werdet. Ich kann und möchte es nicht in eine Schublade stecken, denn es geht einfach nicht. Absolutes Highlight 2019 und eine sehr heiße Leseempfehlung meinerseits. Des Weiteren wurde Anfang des Jahres bekannt gegeben, dass eine 10 Episoden lange Netflix-Serie gedreht werden soll. Ich freue mich bereits und hoffe auf einen weiteren Erfolg… und nun muss ich unbedingt noch mehr von John Marrs lesen.

Gibt es den einen?

Von: Birgit 0407 Datum: 12. December 2019

Ich finde es ist ein sehr gelungenes Buch, das den Leser mitfiebern lässt mit den verschiedenen Charakteren. John Marrs versteht es vortrefflich eine Spannung aufzubauen, um im nächsten Augenblick der Geschichte eine völlig neue Wendung zu geben. Ein wirklich lesenswertes Buch, man lernt die verschiedensten Menschen kennen die alle nur einen Wunsch haben, den perfekten Partner und die große Liebe zu finden. Aber ist das wirklich möglich nur über eine DNA Analyse oder sollte man doch lieber auf sein Herz hören? Es werden die Geschichten der verschiedenen Menschen erzählt, die alle den Test gemacht haben und jetzt sehr gespannt sind auf ihr perfektes Match. Es ist anfangs nicht vorhersehbar wie es sich entwickelt, dadurch wird man sehr Neugierig wie es weitergeht. Das Buch hat mich sehr gut unterhalten und das Ende hält nochmal einige Überraschungen parat. Wenn ihr es wissen wollt unbedingt lesen! Ich wünsche allen viel Spaß dabei.

Das Buch ist wie eine besonders gute Folge von „Black Mirror“!

Von: khira.liest Datum: 12. December 2019

In „The One - Finde dein perfektes Match“ von John Mars gibt es einen DNA-Test, der Dir ermöglicht, Deinen genetisch ausgewählten perfekten Partner zu finden. Viele Leute haben so ihre große Liebe gefunden und die Zahlen bestätigen, dass der Test zuverlässig ist und die Beziehungen halten. Klingt perfekt, oder? Aber die Auswirkungen dieses Testes auf die Welt sind gewaltig. Denn was passiert mit den Menschen, für die es kein Match gibt? Oder was ist mit denen, die ihr Match finden, obwohl sie bereits glücklich verheiratet sind? Und ist überhaupt jedes Match perfekt? In „The One - finde dein perfektes Match“ geht es um 5 Fälle, in denen der DNA-Test und das Match weitreichende, zum Teil dramatische Folgen haben. Der Einstieg in das Buch fiel mir sehr leicht, obwohl gleich sehr viele Charaktere eingeführt werden. Viele Handelnde können prinzipiell etwas problematisch sein, das war hier allerdings gar nicht der Fall. Ich konnte die Protagonisten von Anfang an gut auseinander halten, da ihre Eigenschaften und Rollen sehr unterschiedlich sind. Die Geschichten nahmen schnell Fahrt auf und man war sofort mitten im Geschehen. Das Buch brauchte nicht lange um mich komplett in seinen Bann zu ziehen. Schon früh traten unerwartete Wendungen auf und die Handlung war sofort spannend. Die Kapitel in „The One - Finde dein perfektes Match“ sind relativ kurz. In jedem geht es jeweils um einen der Charaktere aus den fünf Handlungssträngen. Oft passiert gerade am Ende eines Kapitels etwas total Unerwartetes, sodass man erst die nächsten vier Kapitel lesen muss, bis man erfährt, wie eben diese Handlung weitergeht. So wird man teilweise echt fies auf die Folter gespannt. Der Spannung tut das aber nicht ab, denn jeder einzelne der Handlungsstränge ist aufregend, unvorhersehbar und unfasssbar spannend. Also freut man sich über jedes Kapitel, das man weiterlesen kann. Was mir besonders gut an diesem Buch gefallen hat, ist dass es nicht in irgendeiner nicht greifbaren Zukunft spielt, sondern das Setting eine Welt ist, wie sie heute ist. Es werden alltägliche Dinge wie Facebook oder Tinder angesprochen und auch einige Prominente wie Madonna oder Jennifer Lawrence haben es ins Buch geschafft. Dadurch wirkte das Geschehen aktuell und präsent, da sich die Welt im Buch von Unserer nur durch das Vorhandensein von „Match your DNA“ unterscheidet. Ich bin ein großer Fan der Gestaltung des Buches. Das Cover ist schlicht, dafür ist der Buchschnitt mit seiner pinken Farbe total auffällig. Ich liebe farbige Buchschnitte, sie sind immer ein echter Hingucker! Mir hat „The One - Finde dein perfektes Match“ unfassbar gut gefallen. Trotz der fast 500 Seiten bin ich nur so durch die Kapitel geflogen und habe die fünf Geschichten geradezu weggeatmet. Das Buch ist wie eine besonders gute Folge von „Black Mirror“. Die Geschichten waren fesselnd und vor allem voller wirklich unerwarteter Wendungen. Oft war ich beim Lesen total schockiert und entsetzt, manchmal sogar traurig und berührt. Teilweise sind Handlung und Dialoge sehr tiefgründig. Die fünf Geschichten sind total unterschiedlich, aber lassen sich trotzdem sehr gut zusammen lesen. Die Handlungsstränge entwickeln sich absolut unerwartet, bleiben dabei aber trotzdem authentisch und glaubwürdig. Ich konnte wirklich gar nicht mehr aufhören zu lesen und wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, so sehr war ich gefesselt. Auch die Enden der Geschichten konnten mich überzeugen, aber davon müsst Ihr Euch wohl Euer eigenes Bild machen!

The One - Thriller, Lovestory, Zukunftsvision, alles in einem

Von: my_world_of_pages Datum: 11. December 2019

Tja, was ist dieses Buch eigentlich? Ein Thriller, Liebesgeschichte, Zukunftsgeschehen? Ein bisschen von allem würde ich sagen. Und genau dieses „nicht in ein Genre einordnen können“ macht das Buch für mich so interessant, denn meiner Meinung nach ist bei „The One“ für jeden Lesegeschmack etwas dabei. Es geht um 5 verschiedene Geschichten, bzw. Personen, die sich alle bei „Match your DNA“ angemeldet haben um mit der Abgabe einer Speichelprobe den Partner fürs Leben zu finden. Das klappt so gesehen auch bei allen, aber hat hier und da leider auch schwerwiegende Tücken. „The One“ behandelt ein Thema, das in Zukunft Wirklichkeit werden kann: Den Partner fürs Leben zu finden, ganz nach wissenschaftlichen und genetischen Gesichtspunkten. Was dabei alles herauskommen kann, zeigt dieses Buch. Was ist, wenn dein Match mittlerweile tot ist, oder gleichgeschlechtlich, oder ein Serienmörder? Alles ist möglich…. Ich fand das Buch anfangs ein bisschen verwirrend, da man sich erst einmal in die verschiedenen Personen hineinversetzen muss, die immer im Wechsel erscheinen. Man kommt da aber irgendwann gut rein und will immer wissen, wie es bei jedem einzelnen weitergeht. Die Geschichte bietet einige Wendungen, die für mich nicht vorhersehbar waren und regt den Leser zum Nachdenken an. Vielleicht sind nicht alle neuen Erkenntnisse der Wissenschaft auch die, die uns am Ende wirklich glücklicher machen und „richtig“ sind. Von mir gibt es 4/5 Sterne für ein richtig gutes Buch!

Spannend und Außergewöhnlich

Von: Held Datum: 11. December 2019

Es ist ein sehr spannendes und gut geschriebenes Buch. Der Autor kann gut mit Worten umgehen. Am Anfange fand ich es schwer zu lesen,verwirrend, da es verschiedene Personen und somit auch verschiedene Storys gibt. Aber genau davon lebt das Buch. Es war eine abwechslung, von der gängigen ein oder zwei Personen Sicht. Die Geschichten der jeweiligen Personen waren auch sehr unterschiedlich, so das man eine Person hat mit der man sich identifizieren kann. ich fand es auch sehr gut, dass einen Part des Buches einem Thriller gleicht. Also wer kein Problem damit hat, dass es verschiede Geschichten in einem Buch sind, wird dieses Buch lieben.

Sehr spanned, sogar für Männer

Von: Christian Armstorfer Datum: 11. December 2019

Ich gebe zu, als das Buch ankam war ich ein wenig perplex. Es sieht schon sehr nach einem "Frauenbuch" aus. Auch wenn die Inhaltsangabe schon in die Richtung ging, habe ich nicht ganz damit gerechnet. Aber ich fand das Buch trotzdem, oder vielleicht auch gerade deshalb, wirklich sehr spannend und fesselnd. Die einzelnen Erzählstränge, die sich immer wieder abwechseln, waren alle gut zu lesen und nie wirklich langweilig. Auch wenn ich vielleicht nich jedes Ende der einzelnen Stränge wirklich passend fand, war das Buch insgesamt auf jedenfall lohnenswert und unterhaltsam. Würde ich jederzeit weiter empfehlen!

Hat meine Erwartungen weit übertroffen

Von: Arivel Datum: 11. December 2019

Der Roman “The One - Finde dein perfektes Match” ist optisch schon einmal ein richtiges Highlight. Mit dem weißen Einband und den pinken Seiten hebt sich das Buch direkt von der Masse ab. Was der Einband verspricht, hält der Inhalt auf jeden Fall. In dem Buch geht es um das Online-Portal MatchyourDNA.com. Diese neuartige Erfindung hilft Menschen dabei aufgrund ihrer DNA den EINEN perfekten Partner für sich zu finden. Millionen von Menschen hoffen darauf ihren Seelenverwandten zu finden. Leider gibt es auch Menschen, die kein perfektes Match erhalten oder die „normale“ Liebe für ihren DNA-Partner aufgeben. Das Buch hat fünf verschiedene Perspektiven von ganz unterschiedlichen Menschen, die abwechselnd erzählt werden. Anfangs muss man sich erst an die verschiedenen Schauplätze gewöhnen, aber spätestens ab der Hälfte des Buches habe ich mit den Schicksalen der Hauptfiguren mitgelitten, und das Buch wurde zum Ende hin so spannend und unerwartet, dass ich es gar nicht mehr aus der Hand legen konnte. Denn nur weil jemand von der DNA her zu einem passt, heißt es noch lange nicht, dass sich dahinter auch der perfekte Partner verbirgt. Dunkle Geheimnisse und Verschwörungen kann auch die DNA nicht verhindern. Die Kapitel sind relativ kurz und enden meist mit einer Spannungskurve, so dass man immer weiterlesen möchte. Die Entwicklungen der Hauptfiguren waren für mich nicht vorhersehbar und gerade diese Überraschungen machen das Buch für mich zu einem der Highlights 2019. Auch das Ende nimmt eine ungeahnte Wendung, die ich jedoch sehr gut fand. Das Buch wirkt erst sehr dick, aber doch war ich dann traurig als das Ende kam. Ich kann das Buch jedem empfehlen, der spannende Thriller mag und bereit ist sich auf verschiedene Figuren einzulassen. Das Buch hat meine Erwartungen auf jeden Fall weit übertroffen!

Unterhaltsame Zukunftsvision!

Von: Alexandra Datum: 11. December 2019

Zum Buch: Ein DNA-Test beschert den Menschen den Traumpartner! Einfach eine kleine Speichelprobe abgeben und schon hat man den für sich passenden Partner fürs Leben, das sogenannte Match, gefunden. So einfach, wie es klingt, ist es aber wohl nicht. Bei so manchen Menschen scheint sich ein Fehler eingeschlichen zu haben... Meine Meinung: Dieses Buch hat mich vom Thema her ein wenig eingeschüchtert, da man ja nicht weiß, wieviel Wahrheit schon darin steckt… Auf der anderen Seite hat es mich auch ganz schnell gefangen genommen! John Marrs erzählt dem Leser in kurzen Kapiteln die Geschichten einiger DNA-Matches. Schnell wird klar, dass doch nicht alles so perfekt läuft… Als dann auch noch ein Serienmörder auftaucht, wird es richtig spannend! Man wird schnell eingenommen von den Protagonisten, von denen jeder eine eigene interessante Story hat. Manchmal habe ich zwar schon im Voraus erahnen können, wie es sich weiterentwickelt, aber ich finde, das hat dem Unterhaltungswert in diesem Buch keinen Abbruch getan. Das Ende wiederum kam für mich dann doch überraschend… Durch die Kapiteleinteilung, jeder Protagonist erhält immer ein eigenes kurzes Kapitel, liest sich das Buch unheimlich flüssig. Ich möchte bitte mehr davon! Mein Fazit: Ein sehr gelungenes und unterhaltsames Buch, welches mich richtig gefesselt hat! Auf jeden Fall gebe ich eine klare Lese-Empfehlung hierfür weiter!

Viel erhofft, leider enttäuscht

Von: Leo Datum: 09. December 2019

The One und ich sind leider keine guten Freunde geworden. Zunächst fand ich die Thematik spannend. Ich hatte auf eine kleine entspannte Lesereise nebenbei erhofft. Auch wird The One in vielen anderen Rezensionen hoch gelobt. Meine Erwartungen waren nicht in die Höhe geschraubt, aber ich hatte mir schon eine schöne Leseerfahrung ausgerechnet. Der Autor wirft seinen Leser oder Leserin einfach in die Geschichte, als wenn man vom Beckenrand eines Schwimmbeckens gestoßen wurde. Das kann manchmal gut klappen, aber auch nach dem Auftauchen hatte ich Schwierigkeiten, mich zu orientieren. Man lernt zunächst die verschiedenen Charaktere kennen und auch hat der Autor bedacht, dass seine neue Online-Dating-Plattform aus verschiedenen Perspektiven betrachtet und kritisiert werden kann. Aber das war es für mich persönlich auch schon. Die verschiedenen Charaktere die man als Leser oder Leserin kennenlernt sind derart stereotyp, dass ich mich im Jahr 2019 persönlich nur darüber aufregen konnte, wie man wieder das Mädchen präsentiert bekommt, dessen ganzer Lebensinhalt daraus zu bestehen scheint, dass sie ihren Traummann findet. Und auch die anderen Charaktere waren in meinen Augen flach und schon zig mal so in der Literatur konstruiert worden. Alles in allem wurde mir Revolution versprochen und kitschigen Liebesroman habe ich bekommen. Ich hatte mir eindeutig mehr erhofft.

Das fesselnste Buch seit langem!

Von: Jessy Datum: 09. December 2019

super Story, super geschrieben - ein Buch, das man einfach nicht aus der Hand legen kann. Es ist so toll geschrieben, das man sich sehr leicht in Geschichte einfinden kann und sich direkt wie ein Teil der Geschichte fühlt.

sehr gut geschrieben

Von: heinz12335 Datum: 08. December 2019

Im Zeitalter von Paarship und co mal eine andere Idee. Aufgrund eines DNA Testes den perfekten Partner finden. Das klingt super. Verspricht aber nicht zwangsläufig ein gutes Leben bis zum Ende. Was, wenn der perfekte Partner (unheilbar) krank ist? Mittlerweile verstorben? Oder aber ein Serienmörder? Vielleicht sucht man sich seine Partner doch wieder auf "altmodische" Art und Weise und lernt ihn erst kennen und dann vielleicht lieben (nicht andersrum). Alles in allem ein gutes Buch. Spannung gerantiert. Super Schreibstil. Hätte ich mir auch gekauft, wenn ich es hier nicht bekommen hätte.

Für einen Roman ganz schön deftig!

Von: Ramona Datum: 08. December 2019

Es fing für mich ziemlich langweilig an und ich überlegte ob ich weiterlese. Durch die Aufteilung des Buches in die jeweiligen Matches las es sich aber gut und flüssig und wurde nach anfänglicher Langeweile dann doch recht spannend und hatte für mich eher den Charakter eines Psychothrillers. Wenn man sich erstmal eingelesen hat, kann man gar nicht mehr aufhören. Ich würde eine Kaufempfehlung geben und das Buch weiterempfehlen.

Dating Apps zum Glück

Von: Wortgefecht Datum: 08. December 2019

Die Geschichte hat mich regelrecht in Trance versetzt und ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen! Das Cover finde ich richtig gelungen! Es ist zwar ziemlich schlicht gehalten weckt aber auf jeden Fall die Neugier. Ich fand es sehr interessant, dass wenn man das Buch in einem gewissen Winkel hält, nur der neon-pinke Fingerabdruck sichtbar ist und man weder Namen des Autors noch Titel entziffern kann. Für mich war das eine Art Symbol zum Buch. Auch bei der Dating-App Match-Your-DNA stehen die Gene primär im Vordergrund und nicht die Person selbst. Seinen voraussichtlichen Lebenspartner lernt man erst mit den Treffen kennen, die biologischen Fakten stehen jedoch von Anfang an klar. Wie der Klappentext schon verrät, geht es in der Geschichte um eine App, mit der man seinen Seelenverwandten kennenlernen soll. Wobei Charakter, Aussehen, Alter und Geschlecht keine Rolle spielen. Ziemlich verrückt oder? Dabei wird die Handlung aus den Augen fünf verschiedener Charaktere erzählt und jedes ihrer Leben verändert sich drastisch, nachdem sie ihr Ergebnis zugeschickt bekommen. Nick, Mandy, Christopher, Jade und Elli. Sie alle machen im Verlauf des Buches interessante Erfahrungen durch und ihr Leben stellt sich auf dem Kopf. Zu beginn waren mir Mandy und Jade kaum sympathisch und auch ihre Geschichte fand ich nicht sonderlich interessant. Umso mehr habe ich mich über die Seiten von Nick, Elli und Chris gefreut. Da ging es schon von Anfang an ziemlich verrückt zu und ich konnte nicht genug bekommen. Doch nach etwa 200 Seiten haben auch Mandy und Jade aufgehohlt und ich konnte nicht fassen was ich da lese. So viele Plot-twist in einem Buch hatte ich noch nie und sie haben mir den Boden unter den Füßen weggerissen!! Ab Seite 300 saß ich nur mehr völlig Fassungslos da und konnte das Buch nicht mehr aus den Händen legen! Eine ziemlich gute Idee von John Marrs die Geschichte aus der Sicht verschiedener Protagonisten zu verfassen! Das hat das Buch um einiges spannender gemacht und einen dazu gezwungen weiter zu lesen! Gerade wenn es bei dem einem Charakter spannend wird, beginnt die nächste Person zu erzählen und man fiebert der der Alten Geschichte mächtig entgegen! Das ganze Spiel dreht sich dann im Kries und dementsprechend hört die Spannung gar nicht mehr auf! Das Einzige was ich vermisst habe, ist die Verbindung zwischen den Protagonisten. Ich hatte gehofft, dass alle Geschichten irgendwie zusammenhängen und die Charaktere sich auf eine verzweigte Arte kennen. In meinen Augen trotz des winzigen Mangels ein richtig gutes Buch das ich jedem Empfehlen kann. Es zählt zwar zum Genre Roman, aber man findet auch einige Thriller Züge in der Geschichte und Spannung ist auf jeden Fall reichlich vorhanden!

Gelungenes Genrecrossover

Von: Kruemelinchen Datum: 08. December 2019

THE ONE macht direkt einen gut durchdachten und sehr hochwertigen Eindruck. Die Haptik ist angenehm und das moderne, wenn auch sehr feminine Design, stimmt einen auf eine spannende Reise zwischen Wissenschaft und Emotionen ein. Der Einstieg in die Geschichte(n) erfolgt für den Leser ebenso wie für die Protagonisten über die Startseite der "Match your DNA" Webseite und dann mitten in deren Leben. Am Anfang ist es etwas schwierig den Überblick über die verschiedenen Handlungen und Personen zu behalten, das gibt sich aber schnell. Umso weiter man in die Handlung vordringt, umso mehr fiebert man darauf hin zu erfahren wie es bei den verschiedenen Personen weitergeht. Dabei ist es John Marrs wunderbar gelungen verschiedenste Genre für die unterschiedlichen Handlungsstränge und Personen zu nutzen ohne dass es den Lesefluss stört. Ich konnte THE ONE nicht mehr aus der Hand legen und habe mir direkt im Anschluss John Marrs' andere Werke angesehen... ein großes Kompliment für den Autor also.

Zum Schluss dann nochmal gefangen

Von: Karii Firefly Datum: 08. December 2019

Die erste Hälfte des Buches wartet man ständig darauf, dass endlich was passiert und umso länger man liest umso mehr Nerven die extrem kurzen Passagen. Ca alle 1-2 Seiten wird immer über die jeweilige Person geschrieben und man bekommt immer nur einen ganz kleinen Ausschnitt aus ihrer Situation. Kurz vor Schluss macht die ganz Geschichte auch irgendwie Sinn, da man vorher ständig das Gefühl hat, dass es einfach nur erzählt wird ohne, dass wirklich Spannung entsteht. Zum zwischendurch lesen ganz gut, jedoch hat mich das Buch eindeutig nicht aus den Socken gehauen.

The One

Von: Amadea Datum: 08. December 2019

Mein Jahreshighlight. Spannend, kurzweilig, die Protagonisten wurden in einzelnen Kapiteln vorgestellt. Eine Zukunftsversion für Dating, das jeden Menschen, der Gefühle hat oder zeigen will, nur abschrecken kann. Mir gefiel besonders, dass das Ende der Hauptfiguren in keinsterweise vorauszusehen war.

Großes Durcheinander

Von: Einhorn mit Büchern Datum: 08. December 2019

Als erstes möchte ich erwähnen : Dies ist kein Liebesroman. Wer auf der Suche nach einer Lovestory ist, wählt hiermit das falsche Buch. Ich freute mich unheimlich auf die Story, sie klang vielversprechend und passte genau in mein Beuteschema. Auch die Buchgestaltung finde ich erstklassig. In der Tat habe ich noch nie rosa Seiten gesehen und bin davon noch immer sehr angetan. Eine gelungene Idee den Buchinhalt nach Außen zu transportieren. Leider habe ich nur mit Mühe und Not 2/3 des Buches gelesen und dann bis zum Ende nur noch alles überflogen. Es handelt sich um verschiedene Geschichten, die sich immer wieder abwechseln. Leider ist nie klar zu erkennen wann eine Geschichte endet, die andere anfängt und wieder zurück zur anderen spult. So habe ich beim einen Mal 11 Seiten(!) gebraucht um zu merken, dass die Geschichte gewechselt hat. Auf Dauer war mir das einfach viel zu anstrengend. Das ewige Zurückblättern, die Verwirrung... Fazit : Eine tolle Idee, die mit einem besseren Schreibstil auch eine tolle Umsetzung geworden wäre. Tatsächlich hoffe ich, dass die Netflix-Umsetzung das Potential aufgreift und die Fehler ausbügelt.

Buch voller NERVENKITZEL

Von: chapteraway Datum: 06. December 2019

Meine Meinung Dieses Buch ist einfach purer Nervenkitzel. Doch erstmal zu dem Cover: Es ist komplett weiß, außer der pinke Fingerabdruck und die pinken Seiten am Rand. Es sieht total hochwertig und total toll im Bucherregal aus. Schon der Anfang des Buches hat mich total ünerzeugt, da der Schreibstil wahnsinnig flüssig und spannend ist. Das ganze Konzept hinter 'The One' ist total raffiniert und hat mich umgehauen. Was wäre, wenn wir in so einer Gesellschaft leben würden? Einfach schrecklich. Die vielen Plot Twists im Buch haben einen total verwundert stehen gelassen und man musste wieder Neue Ideen sammeln, was als nächstes passiert. Anfangs war es vielleicht etwas schwer den kurzen Kapiteln zu folgen, doch mit der Zeit gewöhnt man sich sehr schnell daran. Das Buch ist total lesenswert. Ich habe selten einen Thriller gelesen, der SO voll mit einer komplett durchstrukturierten Geschiche mit mega krassen Ende ist. Es war soviel. Spannend und Innovativ. Mit Moral, dass wir unsere Zukunft anders gestalten sollten. Leider waren im Buch ein paar Kapitel, die für mich unnötig waren und somit nur zum füllen, die Geschichte gestört haben. Das hätte man aufjedenfall ändern können. Ansonsten war ich wirklich begeistert und sprachlos. Ich habe noch nie was von dem Autor gelesen, werde mir aber aufjedenfall seinen Namen für weitere Bücher merken. Fazit Ein sehr sehr spannendes Buch, was mich begeistert hat. Leider etwas zu stark mit leeren Kapiteln gefüllt. Insgesamt 4/5 Sterne

Definitiv lesenswert

Von: Stephaniedmpz Datum: 04. December 2019

„The One“ von John Marrs ist einfach unbeschreiblich. Schon vom ersten Augenblick war ich gefesselt. Der erste „plot twist“ lässt nicht lange auf sich warten und auch im Verlaufe des Buches wird dem Leser immer wieder den Boden unter den Füßen weggezogen. Sobald man denkt, man habe etwas herausgefunden, so wird es auch schon kurz danach wieder auf den Kopf gestellt. Auch das Thema des Buches finde ich durchaus originell und „the One“ befasst sich so wohl mit den positiven Eigenschaften die so ein perfektes DNA Match mit sich bringen kann, als auch die negativen. Allgemein würde ich das Buch auch als sehr facettenreich bezeichnen.

Ein innovatives Buch - kein typischer Thriller

Von: Book_seduction Datum: 04. December 2019

Du suchst deinen perfekten Partner, den einen der nach wissenschaftlichen Kriterien zu dir passt? Melde dich bei www.machyourdna.com an und finde es heraus! Damit beginnt das Buch und beleuchtet das Schicksal von 5 Personen, welche sich bei der Website angemeldet haben, näher. Ich habe mir gleich zu Beginn eine Liste zu den 5 Protagonisten gemacht um den Überblick zu behalten und nicht zu vergessen, was bei wem los ist – das hat mir ungemein geholfen und ich hatte dadurch nie Probleme mit den verschiedenen Akteuren. The One ist kein typischer Thriller, auch wenn das Buch immer wieder mit Thriller-Elementen spielt. Mich persönlich hat es trotzdem von Beginn an gleich gepackt und ich wollte unbedingt wissen, wie sich die einzelnen Schicksale entwickeln. Für mich lässt es sich auch mit keinem anderen Buch, welches ich bis jetzt gelesen habe, vergleichen. Ein wenig hat es mich an eine „Black Mirrow“-Folge erinnert. Ich finde man hätte einen der Protagonisten weg lassen können, weil es doch immer wieder anstrengend geworden ist, so vielen verschiedenen Akteuren zu folgen. Das ist aber den einzigen Punkt den ich kritisieren kann an diesem Werk. Ich hatte große Freude dabei dieses Buch zu lesen und kann es guten Gewissens weiter empfehlen. Es ist innovativ und mal was ganz anderes! (Und hinzu kommt noch dieses wahnsinnig geniale Cover) Daher bekommt es wohl verdiente 4 von 5 Sterne von mir!

Match your DNA - ein guter Thriller

Von: Butterfly007 Datum: 04. December 2019

Inhalt: Lange Suche nach dem passenden Partner, katastrophale Dates und Beziehungsproblem gehören der Vergangenheit an - danke „Match your DNA“. Ein einfach Gen-Test reicht aus, um den passenden und perfekten Partner zu finden. Millionen von Menschen haben den Test gemacht und sind mit ihrem Match glücklich geworden. Wirklich alle !? Nein, auch perfekte Matches können Geheimnisse voreinander haben. Manche davon können gefährlich und sogar tödlich sein. Mandy, Christopher, Jade, Ellie und Nick sind auf der Suche nach ihrem Traumpartner. Sie alle haben den Gentest gemacht und keiner von ihnen weiß auf was sie sich einlassen, als sie ihr perfektes Match gefunden haben. Noch weiß keiner, was die Zukunft für sie bereithält. Aufbau: Das Buch ist in kurze Kapitel aufgeteilt, in denen wir Mandy, Christopher, Jade, Ellie und Nick auf ihrem Weg zu ihrem perfekten Match begleiten können. Dabei handelt es sich um 5 ganz unterschiedliche Liebesgeschichten, die alles andere als glatt laufen und sogar gefährlich werden können. Am Ende jedes Kapitels gibt es ein Cliffhanger. Der Schreibstiel ist flüssig und spannend, so dass man das Buch schwer aus der Hand legen kann. Fazit: Das Buch konnte mich von Anfang an fesseln. Zu Beginn ist es mir schwer gefallen, dem Verlauf der einzelnen Geschichten zu folgen, was durch die kurzen Kapitel bedingt sein kann. Es gibt immer wieder Überraschungsmoment und Wendungen, mit denen man nicht rechnet, so dass ich das Buch nur schwer aus der Hand legen konnte. Was mich ein wenig gestört hat, war dass es keine Zusammenhänge zwischen den einzelnen Handlungssträngen gab. Außerdem waren bei meinem Expemplar die Seiten des Buches wie „zusammengeklebt“, so dass ich sie einzeln lösen musste.

Mega spannend

Von: Buchlieblich Datum: 04. December 2019

Dieses Buch ist der Hammer. Ich wurde schon lange nicht mehr sooo gut unterhalten. Die Idee den perfekten Partner mit einem DNA Test zu finden ist natürlich sehr interessant und gar nicht mal so unrealistisch. Worum gehst: Mehrere Menschen machen sich aus unterschiedlichen Gründen auf die Suche nach dem perfekten Partner über das Online Portal. Und werden auch fündig.. aber auch der Seelenverwandter kann Geheimnisse haben oder jemand sein den man so gar nicht erwartet. Jedes Szenario ist fantastisch umgesetzt und manchmal dachte ich die Story durchschaut zu haben aber dann kam alles ganz andere. Schon von der ersten Seite an wird man vom Buch mitgerissen und will wissen wie es weiter geht. Manche Szenarien sind traurig, manche erinnern an Thriller, andere sogar ganz witzig... aber vor allem sind die Storys einfach mega spannend. Kann das Buch einfach nur empfehlen. Hab schon lange kein so gut geschrieben und unterhaltsamen Roman gelesen. Die Protagonisten sind alle faszinierend und total authentisch. Mit jedem einzelnen habe ich mitgefiebert, war aufgeregt vor dem ersten kennenlernen und erschrocken über einige Wendungen. Richtig fantastische Unterhaltungsliteratur 👌🏼

Überragend!

Von: Isabelle Schwarzer Datum: 04. December 2019

Ein Buch, dass man nicht mehr aus der Hand legen möchte. Durch die vielen Wechsel der Geschehnisse und Personen ist es sehr aufregend und spannend. Macht Spaß zu lesen!

Wie weit würdest du für die Liebe gehen?

Von: Papierfluegel Datum: 04. December 2019

Meine Meinung: Ich wusste nicht so richtig, was mich bei diesem Buch erwartet, da ich bisher nur viel Gutes davon gehört habe. Ich muss gestehen, ich habe ein bisschen mehr mit einem Thriller gerechnet, letztendlich waren davon nicht viele Elemente vorhanden. Das hat mich aber gar nicht gestört, da das Buch vom Aufbau her total gelungen ist. Man liest abwechselnd aus der Sicht von fünf Menschen, die sich bei Match Your DNA angemeldet haben und ihre individuellen Erfahrungen damit machen. Mir hat besonders gefallen, dass diese Menschen eigentlich gar nichts miteinander zu tun haben und sich ihre Wege auch nicht im Laufe der Geschichte kreuzen, denn diese Art von Geschichte ist nicht neu und das kennt man bereits. Nein, alle haben völlig unabhängig voneinander ihre jeweilige Geschichte bekommen. Dabei war jede Geschichte mit einem kleinen Geheimnis oder anderen Spannungselementen versehen, sodass man am Ende jeden Kapitels den weiteren Verlauf unbedingt wissen wollte. Das hat in meinen Augen auch die Spannung des Buches ausgemacht. Selbst wenn es nicht die typischen Thriller-Spannungs-Elemente gab, so hat der Autor es mit seinem Schreibstil dennoch geschafft, den Leser an sein Buch zu fesseln. Für mich war die Geschichte an manchen Stellen etwas zu vorhersehbar, aber ich wurde eben auch oft unerwartet überrascht. Das es fünf verschiedene Personen mit fünf unterschiedlichen Geschichten gibt, gibt es auch fünf unterschiedliche Enden. Um nicht zu spoilern: Manche Enden waren gelungen und haben mir sehr gefallen, manche weniger. Insgesamt also ein ausgeglichen gutes Buch, dass es sich zu Lesen lohnt, wenn man Lust auf eine mehr oder weniger harmlose, aber dennoch spannende Geschichte hat. Bewertung: Ich würde dieses Buch nicht in die Kategorie „knallharter Thriller“ einordnen. Mir gefällt jedoch die Idee hinter dieser Geschichte und die Umsetzung ist auch sehr gelungen. Ich spreche eine klare Leseempfehlung aus, da dieses Buch mich sehr gefesselt hat und ich die Story einfach erfrischend neu und auf ihre eigene Art und Weise spannend finde.

Spannendes Thema und packende Einzelschicksale

Von: JJs_Welt Datum: 03. December 2019

Das Buch handelt von einer neuen Erfindung am Dating-Himmel. Man kann nun seine DNA bei "Match Your DNA" abgeben und wenn sich nicht nur ein, sondern genau das eine passende Match in der Datenbank finden lässt, bekommt man eine Benachrichtigung und die Liebesgeschichten hören sich zunächst vielversprechend an. Jedoch erfährt man im Laufe der verschiedenen, separaten Erzählstränge, dass wohl mehr dahinter steckt, und dass diese neue Erfindung durchaus auch Potenzial hat, nicht nur Leben zu verbessern, sondern das Gegenteil zu bewirken. Die einzelnen Kapitel springen von einer Einzelgeschichte zur nächsten und wieder zurück und sind an sich recht kurz gehalten. Das fördert den schnellen Lesefluss und man möchte wissen, wie es bei den einzelnen Personen weitergeht. Es steckt durchaus Spannung in dem Buch und wird auch von Anfang bis Ende aufrech erhalten. Das Ende kommt zwar gefühlt etwas abrupt, aber macht eigentlich genauso Sinn, denn jedwedes Hinauszögern der einzelnen Geschichten würde der Geschichte nichts hinzufügen. Mir hat es Spaß gemacht, das Buch zu lesen und auch optisch ist es im Bücherregal ein echter Hingucker. Der Einband ist weiß, die Seiten sind jedoch am Buchschnitt in knalligem Pink gehalten.

Tolles Buch.....

Von: Froschkönig Datum: 03. December 2019

Das Buch ist auf jeden Fall lesenswert. Allerdings macht mir auch etwas Angst, was in Zukunft vielleicht möglich ist und was dabei auch passieren kann. Die Story wurde aus verschieden Sichten erzählt, was jedoch in keinster Weise verwirrend war. Es stellt sich durch die vielen, unvorhersehbaren Wendungen als megaspannend dar. Es wurde in sehr flüssiger Schreibweise geschrieben, wodurch man sehr schnell in der Story drin ist. Ich gebe 4 Punkte, da ab und an doch ein paar Längen vorhanden waren, aber ansonsten echt top. War das erste Buch des Schriftstellers, das ich gelesen habe, werde aber auf jeden Fall nochmal was aus seiner Feder lesen.

Interessante Idee, unterhaltsam und kurweilig erzählt

Von: oecher Datum: 02. December 2019

Die Idee des völlig gläsernen Menschen, der sogar sein Privatleben der Technik unterwirft ist interessant und beunruhigend zu gleich. Tatsächlich stellen Menschen schon heute immer mehr persönliche Daten im Internet zur Verfügung für jeden und vor allem für große Konzerne, Konsequenzen werden selten bedacht. Hier verändert die Wissenschaft und der Zugriff auf private Daten, die freiwillig zur Verfügung gestellt werden, eine Gesellschaft bis ins Privateste hinein verändern können. Als erstes sollte man festhalten, dass der poppige, pinke Umschlag des Buches vielleicht vom Inhalt ablenken könnte. Es ist sicher kein bloßer Teenie- oder Liebesroman. Es ist schwer in ein Genre einzuordnen, handelt es sich um einen Thriller, Krimi, eine Dystopie, Romance? Ein bisschen von allem. Die Kapitel in dem Buch sind sehr kurz, was immer wieder mit Perspektivwechseln verbunden ist. Anfangs muss man so mit Unterbrechungen im Erzählfluss und einigen neuen Namen umgehen. Der Lesefluss entstand für mich aber überraschend schnell. Bis zum Ende konnte das Buch meiner Meinung nach einen guten Spannungsbogen aufrechterhalten. Mir hat es gut gefallen und ich würde durchaus wieder zu einem Buch dieses Autors greifen.

Kein Match für mich

Von: SandrasLesewelt Datum: 01. December 2019

Das Buch ist in viele kurze Kapitel gegliedert, welche jeweils mit dem Vornamen des Hauptprotagonisten/der Hauptprotagonistin des Kapitels versehen sind. Um nicht den Überblick zu verlieren, habe ich mir zu Beginn eine Liste gemacht. Zu diesem Zeitpunkt, als man die Charaktere so nach und nach kennenlernte und las, wie sich die Website "Match your DNA" auf ihr Leben auswirkte, wie ernst sie von der Gesellschaft genommen wurde und wie Menschen ohne Match zu Menschen zweiter Klasse wurden oder auch bestehende Beziehungen in die Brüche gingen, weil einer der beiden doch den Test gemacht hatte und "sein DNA Match" kennenlernte, musste ich sehr häufig den Kopf schütteln. Obwohl ich mir immer wieder ins Gedächtnis rief, dass es ja eine absolut fiktive Geschichte ist, störten mich viele Kleinigkeiten. Mandys und Jades Geschichten waren mir zu Beginn viel zu ähnlich, abgesehen davon, dass ihr Match mal nah und mal weit weg lebte. Da fragte ich mich, warum der Autor dies so gewählt hatte und ob einem da nicht noch etwas anderes hätte einfallen können. Dann noch Christopher der Serienmörder und Amy die Polizistin - das war mir zu clichéhaft. Nicks Match war dann auch noch ein Mann und er sollte also von einem heterosexuellen Mann zu einem homo- oder bisexuellen Mann werden, nur weil es eine Website so bestimmt hatte. Absolut lächerlich. Nur Ellies Geschichte fand ich am Anfang glaubwürdig und nachvollziehbar. Tja. Dann entwickelten sich die Handlungsstränge weiter und ich schüttelte teilweise weiter den Kopf, einige Szenen gefielen mir dann aber doch ganz gut und an für sich hatte wirklich jeder Charakter seine eigene Geschichte, die mich trotz des vielen Kopfschüttelns in ihren Bann zog und ich doch wissen wollte, wie es weiterging. Vielleicht, weil ich es eben so unrealistisch fand und auf den großen Knall gewartet habe. Rückblickend kann ich sagen, dass durchaus ein paar glaubwürdige Momente im Verlauf der Geschichten hinzukamen und mir der Plot teilweise wirklich gut gefallen. Die Geschichten stehen alle für sich und nehmen keinen Einfluss aufeinander. Zwar kommt zu einem späten Zeitpunkt etwas auf, was ein wenig in die verschiedenen Geschichten einwirkt, aber nur sehr gering und es verändert im Grunde nichts. Fazit: Ich bin hin- und hergerissen. Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen und ist trotz der verschiedenen Plots nicht verwirrend. Die Notizen zu Beginn hatte ich mir hauptsächlich für die Rezension gemacht. Es gibt Teile des Buches, die mir gut gefallen haben, die interessant herausgearbeitet sind und in die ich mich reinfühlen konnte. Dann gibt es jedoch auch sehr viele Teile, die ich absolut unrealistisch finde und die mich eher ärgerten oder eben ungläubig den Kopf schütteln ließen. Mir war zwar stets bewusst, dass es sich hier um Fiktion handelte, die in einer anderen Realität spielte, aber da doch sehr viele Dinge vorkamen, die wir so auch aus unserem aktuellen Leben / unserer aktuellen Gesellschaft kennen, störten mich diverse Aspekte.

Klasse Buch

Von: Wolke Datum: 01. December 2019

Ein super tolles Buch! Ein genetischer Code macht es möglich, nach einem Gentest seinen einzig perfekten Partner auf diesem Planeten finden. Eine glückliche Beziehung wird garantiert. Kurze Kapitel berichten von 5 verschiedenen Liebesgeschichten-mit vielen Überraschungen! Das Buch lässt sich super schnell lesen und macht einen neugierig, wie die einzelnen Geschichten weitergehen. Das Cover ist mit seinen pinkfarbenen Seiten und dem weißen Einband ein absoluter Hingucker. Klasse Buch und absolut zu empfehlen!

Super Buch!

Von: Tessi Datum: 01. December 2019

Tolles Buch mit cooler Idee: dank eines genetischen Codes kann jeder durch einen einfachen Gentest seinen einzig perfekten Partner auf diesem Planeten finden. Mit dieser Erfindung, genannt Matchyour DNA, wird glücklich sein in der Partnerschaft garantiert. Es werden in kurzen Kapiteln insgesamt 5 Liebesgeschichten erzählt, die aber auch die Tücken des Tests aufzeigen. In den einzelnen Handlungen gibt es einige Überraschungsmomente, auch endet Vieles unterwartet. Der Schreibstil ist super, man will das Buch gar nicht weglegen und unbedingt wissen, wie die einzelnen Stories weiter gehen. Das Cover ist mit seinen pinkfarbenen Seiten und dem weißen Einband ein Hingucker. Insgesamt alles sehr gelungen. Ich gebe für das Gesamtpaket (Cover, Geschichte, Schreibstil) begeisterte ***** Sterne.

Spannend bis zur letzten Seite

Von: waystowrite_ Datum: 30. November 2019

✨Darum gehts✨ Nie wieder Single! Dank Match your DNA ist dieser Traum endlich Wirklichkeit. Beziehungsprobleme und schlechte Dates gehören der Vergangenheit an. Ein simpler Gentest reicht aus, um den perfekten Partner zu finden. Millionen Menschen haben diesen Test bereits gemacht und sind mit ihrem Match glücklicher geworden ... Moment? Millionen glücklicher Paare? Nicht so ganz. Denn auch Seelenverwandte können Geheimnisse voreinander haben, manche davon sogar tödlich ... ✨Meine Meinung✨: Das Cover des Buches finde ich absolut genial, genauso wie den pinkfarbenen Schnitt 😍 Die Geschichte rund um Match your DNA wird hauptsächlich aus 5 verschiedenen Perspektiven erzählt. Ellie, Nick, Christopher, Jade und Mandy, die alle auf sehr unterschiedliche Weise mit Match your DNA zusammen hängen und die Begegnung mit ihren Matches völlig unterschiedlich erleben. Denn viele der Matches sind nicht so wie erwartet und haben düstere Geheimnisse ... hierzu muss ich sagen, dass mir jeder der Charaktere sehr gefallen hat, ich aber am meisten mit Christopher, Ellie und Nick mitgefiebert habe ☺️ Gerade Christopher war unglaublich interessant gestaltet und man konnte jeden Gedanken nachvollziehen. Allgemein der Schreibstil war toll, bei jedem Charakter hat man mitgefühlt, vor allem da das Buch viele überraschende und schockierende Wendungen bereithält und einen somit in seinen Bann zieht☺️ Insgesamt konnte ich es wirklich kaum aus der Hand legen und bin immer noch ganz gefesselt. Die Geschichte hat mich nicht nur gepackt, sondern auch sehr zum Nachdenken gebracht. Denn dahinter steht die Frage, ob es den Menschen eher hilft, wenn sie ihr Match finden, oder ob es nicht doch eher zerstört.

Finde das Glück in deinem Match Partner. Oder vielleicht doch nicht?!

Von: frollein.leseliebe Datum: 29. November 2019

Das Buch "The One - Finde dein perfektes Match" ist optisch ein totaler Hingucker, es ist weiß mit einem pinken Fingerabdruck auf dem Cover. Das Cover hält sich so wie die Story mit wenig Schnickschnack auf aber ist damit absolut genial. Wir lesen die Story aus der Sicht 5 unterschiedlicher Protagonisten. Die Abschnitte sind mit dem jeweiligen Namen als Überschrift versehen. 5 Protagonisten klingt unglaublich viel und man denkt natürlich, dass man damit als Leser sicher durcheinander kommen wird. Aber das tut man nicht denn die Geschichten der fünf sind alle komplett unterschiedlich und stehen für sich alleine. Keiner der Charaktere hat etwas mit dem anderen zu tun. Sie haben nur eine Sache gemeinsam: sie haben sich bei Match Your DNA angemeldet. Match Your DNA ist ein Konzern, der einem versichert den Partner für das Leben zu finden. Match Partner verlieben sich auf jeden Fall in einander und sind die perfekten Partner fürs Leben. Doch nicht jeder findet sofort sein Match. Es können schon mal Tage, Monate und sogar Jahre verstreichen bis ein Match Partner gefunden wird. Doch wenn es so weit ist versichert einem Match Your DNA das ultimative Glück. Oder vielleicht doch nicht?! Der Schreibstil von Marrs ist rasant. Die 5 Geschichten sind rasant und wow was bin ich über die Seiten geflogen. Ein absoluter Page Turner. Der Leser bekommt die Abschnitte immer im Wechsel der unterschiedlichen Charaktere hintereinander weg serviert: Mandy, Christopher, Jade, Nick, Ellie. Da fast jeder (Personen-)Abschnitt mit einem Cliffhanger endet möchte man dringend weiter lesen um wieder zur Geschichte dieser jeweiligen Person zu gelangen. Es passiert einfach so viel aber es ist nicht verwirrend oder langweilig. Es sind wirklich gut durchdachte Storys. Obwohl ich sagen muss, dass ich manchmal den Gedanken hatte, dass der ein oder andere Storystrang jetzt doch etwas übertrieben ist. Aber das ist meckern auf hohem Niveau. Des öfteren dachte ich, dass mir die Geschichte des einen Protas mehr zu sagt und die eines anderen sicher langsam langweilig wird. Mit diesem Gedanken hab ich mich so oft getäuscht. Alle 5 Storys waren immer wieder aufs Neue so aufregend, emotional und mit so viel Wow-Effekten und Aha-Momenten versehen, dass ich kaum durchatmen konnte. Das Ende des Buches bzw der einzelnen Geschichten wirkt weder gekünstelt noch inszeniert. Das Buch hat einen wirklich gebürtigen Abschluss bekommen. Im Endeffekt kann ich sagen, dass mir die Geschichte um Christopher am besten gefallen hat da diese dann doch auf einem etwas anderen Level lag und auch der Charakter Christopher so unendlich gut ausgearbeitet und interessant war. Im Allgemeinen waren alle Charaktere richtig gut ausgearbeitet und kamen echt rüber. Ich kann euch dieses Buch nur wärmstens an Herz legen denn es wird auf keiner Seite langweilig.,Das Buch "The One - Finde dein perfektes Match" ist optisch ein totaler Hingucker, es ist weiß mit einem pinken Fingerabdruck auf dem Cover. Das Cover hält sich so wie die Story mit wenig Schnickschnack auf aber ist damit absolut genial. Wir lesen die Story aus der Sicht 5 unterschiedlicher Protagonisten. Die Abschnitte sind mit dem jeweiligen Namen als Überschrift versehen. 5 Protagonisten klingt unglaublich viel und man denkt natürlich, dass man damit als Leser sicher durcheinander kommen wird. Aber das tut man nicht denn die Geschichten der fünf sind alle komplett unterschiedlich und stehen für sich alleine. Keiner der Charaktere hat etwas mit dem anderen zu tun. Sie haben nur eine Sache gemeinsam: sie haben sich bei Match Your DNA angemeldet. Match Your DNA ist ein Konzern, der einem versichert den Partner für das Leben zu finden. Match Partner verlieben sich auf jeden Fall in einander und sind die perfekten Partner fürs Leben. Doch nicht jeder findet sofort sein Match. Es können schon mal Tage, Monate und sogar Jahre verstreichen bis ein Match Partner gefunden wird. Doch wenn es so weit ist versichert einem Match Your DNA das ultimative Glück. Oder vielleicht doch nicht?! Der Schreibstil von Marrs ist rasant. Die 5 Geschichten sind rasant und wow was bin ich über die Seiten geflogen. Ein absoluter Page Turner. Der Leser bekommt die Abschnitte immer im Wechsel der unterschiedlichen Charaktere hintereinander weg serviert: Mandy, Christopher, Jade, Nick, Ellie. Da fast jeder (Personen-)Abschnitt mit einem Cliffhanger endet möchte man dringend weiter lesen um wieder zur Geschichte dieser jeweiligen Person zu gelangen. Es passiert einfach so viel aber es ist nicht verwirrend oder langweilig. Es sind wirklich gut durchdachte Storys. Obwohl ich sagen muss, dass ich manchmal den Gedanken hatte, dass der ein oder andere Storystrang jetzt doch etwas übertrieben ist. Aber das ist meckern auf hohem Niveau. Des öfteren dachte ich, dass mir die Geschichte des einen Protas mehr zu sagt und die eines anderen sicher langsam langweilig wird. Mit diesem Gedanken hab ich mich so oft getäuscht. Alle 5 Storys waren immer wieder aufs Neue so aufregend, emotional und mit so viel Wow-Effekten und Aha-Momenten versehen, dass ich kaum durchatmen konnte. Das Ende des Buches bzw der einzelnen Geschichten wirkt weder gekünstelt noch inszeniert. Das Buch hat einen wirklich gebürtigen Abschluss bekommen. Im Endeffekt kann ich sagen, dass mir die Geschichte um Christopher am besten gefallen hat da diese dann doch auf einem etwas anderen Level lag und auch der Charakter Christopher so unendlich gut ausgearbeitet und interessant war. Im Allgemeinen waren alle Charaktere richtig gut ausgearbeitet und kamen echt rüber. Ich kann euch dieses Buch nur wärmstens an Herz legen denn es wird auf keiner Seite langweilig.

Mitreißend

Von: Linamae Datum: 28. November 2019

Jedes DNA Match ist besonders. Jede Geschichte hat mich gefesselt und jeder Teil war auf seine Art und Weise besonders. Doch am liebsten hab ich immer sie Abschnitte von Christoph gelesen, da er eine ganz besondere Geschichte hat. Zwar war sie anfangs ein wenig verwirrend doch am Ende wollte ich wissen wie es ausgeht. Nur zu empfehlen. Bietet für jeden Leser großen Spaß da viele kleine Geschichten, also die einzelnen Matches, andere Storys haben und somit individuell sind.

Kann man es finden das perfekte Match?

Von: IrmZ Datum: 28. November 2019

Das Buch "The One - Finde dein perfektes Match" von John Marrs, könnte man meinen, befasst sich mit diesem Thema wissenschaftlich. Man freut sich auf ein Buch, in dem einem endlich erklärt wird wie ein perfektes Match funktionieren sollte bzw. wie es auszusehen hat. Aber weit gefehlt. Nein, wenn man sich hier auf den Roman "The One - Finde dein perfektes Match" einlässt, dann erfährt man als Leser eine spannende, mitreißende und manchmal auch sehr gruselige Geschichte. Diese wird in einer, den Leser sehr auf die Folter spannenden Erzähl Form angeboten. Die einzelnen Geschichten werden in strikt aufgeteilten Kapiteln erzählt. Man fiebert schon dem Fortgang der Geschichte der einzelnen Paare entgegen. Muss aber wenn man nicht voraus lesen möchte, erst die anderen Geschichten weiterverfolgen um am Ende bei allen Geschichten die eine oder andere Überraschung zu erleben. John Marrs und sein Übersetzer haben es gut verstanden den Spannungsbogen sehr hoch zu halten und den Leser trotzdem nicht zu sehr auf die Folter zu spannen. Mein Fazit. Das Buch ist wirklich empfehlenswert und ist in seiner Ausstattung. Titelblatt, Buchgestaltung und Schrift wirklich herausragend. Es ist einfach auch optisch ein Hingucker.

Wendungsreiche Spannung bis zum Schluss

Von: Felix Brocker Datum: 27. November 2019

Die Idee der Entdeckung des "DNA-Matches", bei dem die Menschen durch einen einfachen Test den perfekten Partner finden, gehört sicher zu einer in weiter Ferne liegenden Sciencefiction. Doch dass eine Firma diese Entdeckung ausnutzt und ein weltumspannendes Netzwerk aufbaut, erscheint durchaus realistisch. Die Firma verspricht 98 Prozent zufriedene Kunden und es gelingt ihr, auch mit Hilfe der Medien, die Menschheit davon zu überzeugen. Die fünf Protagonisten, deren Erfahrungen mit ihren "DNA-Matches" wir abwechselnd verfolgen, erleben jedoch eine völlig andere Realität. Die gut gezeichneten Charaktere stolpern von einer Überraschung in die nächste. Die häufigen überraschenden Wendungen machen den Roman zu einer spannenden Lektüre.

Das perfekte Match?

Von: Giirl with the Book Datum: 27. November 2019

Selten hatte ich 500 Seiten so schnell durch wie bei "The One. Finde dein perfektes Match". Auf der Leipziger Buchmesse bin ich durch das Bloggerevent von Randomhouse erstmals darauf aufmerksam geworden und habe danach regelrecht auf die Veröffentlichung des Titel hingefiebert. Die Thematik klingt unheimlich spannend und noch dazu hat der Roman ein super tolles Design erhalten! "The One": Darum geht es Nie wieder Single sein! Dank dem Unternehmen Match Your DNA ist dieser Traum Wirklichkeit geworden. Ein simpler Gentest reicht aus, um den perfekten Partner zu finden und schlechte Dates und Beziehungsprobleme in die Vergangenheit zu verbannen. Millionen Menschen haben den Test bereits gemacht und sind mit ihrem Match glücklich geworden. Doch nicht bei allen läuft es so gut und auch Seelenverwandte können Geheimnisse voreinander verbergen - manche sogar tödlich. In "The One" begleiten wir Mandy, Christopher, Jade, Ellie und Nick immer abwechselnd in kurzen Kapiteln. Alle haben den Test bei Match Your DNA gemacht und einen Partner zugeteilt bekommen. Doch neben der großen Liebe fangen für die meisten die Probleme jetzt erst so richtig an. Jade zum Beispiel ist überglücklich ihr Match Kevin gefunden zu haben. Blöd nur, dass er am anderen Ende der Welt in Australien lebt und sich die Beiden bisher noch nie gesehen haben. Von Skype ist er nicht sehr begeistert und so beschließt Jade, Kevin zu besuchen. Christopher ist der Serienmörder, der ganz London gerade in Angst und Schrecken versetzt. Als Psychopath dachte er eigentlich, niemals Liebe empfinden zu können, doch nachdem er sein Match Amy trifft, wird sein Doppelleben immer mehr zur Herausforderung. Mandy kann ihr Glück kaum fassen, als sie das Facebookprofil von ihrem Match Richard anschaut: Er ist wirklich perfekt! Blöd nur, dass er sich einfach nicht bei ihr meldet. Nach einigen Wochen der Funkstille findet sie schließlich heraus, dass ihr Traummann bei einem Unfall tödlich verunglückt ist. Trotzdem will sie mehr über ihn herrausfinden. Ellie ist erfolgreiche Unternehmerin und hat deshalb kein Glück mit Männern - bis ihr Match Tim in ihr Leben tritt und einfach nur perfekt ist. Vielleicht sogar ein bisschen zu perfekt? Nick ist glücklich verlobt mit Sally, doch als er herausfindet, dass nicht sie sein Match ist, sondern ein Mann namens Alexander, stellt das sein komplettes Leben auf den Kopf. "The One": Mein Fazit Zuallererst: Ich finde die Idee, mit der das Buch spielt, unglaublich spannend und tatsächlich gar nicht so unrealistisch. Im Roman wird auch keine Jahreszahl genannt, so dass es gut sein kann, dass wir uns in einer nicht weit entfernten Zukunft befinden. Die Kapitel sind relativ kurz, so dass immer schnell zwischen den einzelnen Protagonisten hin und her gewechselt wird. Das war auch zwingend nötig, denn ich wollte immer sofort wissen, wie es mit der jeweiligen Figur weiter geht. Was die Storylines angeht, waren manche voraussehbarere als andere. Das hat die Spannung aber nicht gemindert - vor allem weil die Geschichten und Charaktere so verschieden sind und man erst am Ende erfährt, ob es nicht doch einen Zusammenhang zwischen ihnen gibt. Der Schreibstil von John Marrs hat mir auch sehr gut gefallen. "The One" ist das erste Buch von ihm, das ins Deutsche übersetzt wurde und ich hoffe es kommen noch ein paar seiner Werke dazu. Wenn nicht, muss ich mir bald mal ein paar englische Ausgaben von ihm vornehmen :)

Fesselnd und spannend,Unglaublich fesselnd

Von: Saskia M. Datum: 25. November 2019

Heute mal ein Thriller, der doch allein vom Cover und der Buchgestaltung gar nicht schlimm oder sogar unheilvoll wird. Die Seiten sind an der Seite rosa und das Cover ist schlicht in weiß gehalten, nur ein Daumenabdruck ist ebenfalls in der Farbe rosa deutlich zu erkennen. Der Name des Autors uns des Titel heben sich im Grunde nur durch eine Erhebung vor. Ich habe dieses Buch freundlicherweise vom Heyne-Verlag als Rezensionsexemplar bekommen und bedanke mich an dieser Stelle dafür. In der Geschichte gibt es eine Internetseite, die viele verzweifelte Singles von uns gerne hätten. "matchyourdna.com". Eine Möglichkeit seinen Seelenverwandten, sein Gegenstück zu finden und das auf Grundlage eines Gens. Die Wissenschaft hat ein Gen entdeckt, welches bei deinem Partner gleich ist. Und dies ist der Beweis, dass ihr zusammengehört. Millionen von Paaren fanden sich über diese Website, bei der man nur eine Speichelprobe einschicken und ein wenig Geld bezahlen musste, und schon bekam man den Namen seiner wahren Liebe. Die Geschichte handelt von fünf Personen, deren Erzählung damit beginnt, dass sie ihren "Match" kennenlernen. Die wahre Liebe und ein Seelenverwandter zugleich? So einfach? Klingt nach einem System, dass viele Menschen heute mit Kusshand benutzen würden. Wie viele verzweifeln auf der Suche oder leiden unter einer kaputtgegangenen Beziehung. Mit dem "Match" wäre dies unmöglich. Das Buch handelt also von fünf verschiedenen Geschichten und alle werden mehr oder weniger mit dem System von "matchyourdna.com" konfrontiert. Doch so rosig und einfach, wie das auch klingen mag, du weißt dennoch nicht, an wen du gelangst. Die Geschichte ist unglaublich spannend geschrieben, weil man immer nur ein Happen der jeweiligen Geschichte bekommt. Im Grunde endet jedes Kapitel mit dem einen oder anderen Cliffhanger und *schwuupp* ist das Buch verschlungen. Es zieht dich in seinen Bann und hinterlässt einen kleinen faden Beigeschmack. Würdest du es wissen wollen? Stell dir vor, du bist in einer glücklichen Beziehung, vielleicht sogar schon verheiratet. Und nun könntest du einen Test machen, der dir sagt, ob dein Partner auch dein Gegenstück ist. Rein biologisch gesehen. Würdest du ihn machen? Das Buch hat mich gefesselt und mir den Atem geraubt. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.,In der Geschichte gibt es eine Internetseite, die viele verzweifelte Singles von uns gerne hätten. "matchyourdna.com". Eine Möglichkeit seinen Seelenverwandten, sein Gegenstück zu finden und das auf Grundlage eines Gens. Die Wissenschaft hat ein Gen entdeckt, welches bei deinem Partner gleich ist. Und dies ist der Beweis, dass ihr zusammengehört. Millionen von Paaren fanden sich über diese Website, bei der man nur eine Speichelprobe einschicken und ein wenig Geld bezahlen musste, und schon bekam man den Namen seiner wahren Liebe. Die Geschichte handelt von fünf Personen, deren Erzählung damit beginnt, dass sie ihren "Match" kennenlernen. Die wahre Liebe und ein Seelenverwandter zugleich? So einfach? Klingt nach einem System, dass viele Menschen heute mit Kusshand benutzen würden. Wie viele verzweifeln auf der Suche oder leiden unter einer kaputtgegangenen Beziehung. Mit dem "Match" wäre dies unmöglich. Das Buch handelt also von fünf verschiedenen Geschichten und alle werden mehr oder weniger mit dem System von "matchyourdna.com" konfrontiert. Doch so rosig und einfach, wie das auch klingen mag, du weißt dennoch nicht, an wen du gelangst. Die Geschichte ist unglaublich spannend geschrieben, weil man immer nur ein Happen der jeweiligen Geschichte bekommt. Im Grunde endet jedes Kapitel mit dem einen oder anderen Cliffhanger und *schwuupp* ist das Buch verschlungen. Es zieht dich in seinen Bann und hinterlässt einen kleinen faden Beigeschmack. Würdest du es wissen wollen? Stell dir vor, du bist in einer glücklichen Beziehung, vielleicht sogar schon verheiratet. Und nun könntest du einen Test machen, der dir sagt, ob dein Partner auch dein Gegenstück ist. Rein biologisch gesehen. Würdest du ihn machen? Das Buch hat mich gefesselt und mir den Atem geraubt. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

Schlaflose Nächte garantiert

Von: Ira Datum: 24. November 2019

Hat euch schon mal ein Buch nicht schlafen lassen? . Bei diesem Buch von John Marrs ging es mir so. Die zweite Hälfte des Buches habe ich in einem Rutsch gelesen. Diese Geschichten über Mandy, Christopher, Jade und Nick und jeweils ihre Partner fand ich mehr als skurril. Kopfkino pur und schlaflose Nächte sind bei diesem Buch vorprogrammiert. . Zum Klappentext: Nie wieder Single. Dank Match Your DNA ist dieser Traum endlich Wirklichkeit. Beziehungsprobleme und schlechte Dates gehören der Vergangenheit an. Ein simpler Gentest reicht aus, um den perfekten Partner zu finden. Millionen Menschen haben diesen Test bereits gemacht und sind mit ihrem Match glücklich geworden ...... Moment? Millionen glücklicher Paare? Nicht so ganz. Denn auch Seelenverwandte können Geheimnisse voneinander haben, manche davon sogar tödlich...... . Ist dein Match ein Mann oder eine Frau? Krank? Alt? Mörder? Verbrecher? Es kann alles passieren........ Das Buch ist gut aufgebaut. Kurze Kapitel zur den einzelnen Personen. Wenn ich anfangs auch Probleme hatte mit vielen Vornamen, wurde nach 50 Seiten alles einfacher zu lesen. Das Ende hat mich total überrascht und geflasht. Mich hat der Autor mit dem Buch total überrascht und begeistert. Deswegen 5 Sterne oder 5 DNA s . Absolute Leseempfehlung!

Raffiniert und spannend

Von: ghschwiet Datum: 24. November 2019

Ein sehr raffinierter und spannender Roman. Mittels eines DNA-Tests soll man seinen perfekten Partner finden. Millionen Menschen melden sich dazu an, u.a. auch die Protagonisten dieses Buches, die dank des Testes teilweise Ungeheuerliches erleben. Der Roman ist sehr packend geschrieben und wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Es ist vorstellbar, dass es dieses DNA Verfahren auch irgendwann in der Zukunft bei uns geben wird.

Spannung pur!

Von: _the_bookster_ Datum: 23. November 2019

Mit dem Portal MatchyourDNA.com ist die Partnersuche ein Kinderspiel. Eine einfache Speichelprobe und Analyse der DNA reichen aus um den einen Seelenverwandten zu finden. Doch was passiert wenn dein Match sich nicht in der Datenbank erfassen lässt und du somit nie eines hast? Oder dein Match Geheimnisse vor dir verbirgt? In diesem Buch begleiten wir 5 Protagonisten. Ich möchte an dieser Stelle nicht auf die einzelnen eingehen um die Geschichte nicht zu Spoilern. Jeder dieser Charaktere ist einzigartig ,was mir besonders gut gefallen hat. Die Geheimnisse und Makel konnte ich nicht vorhersehen und jeder der Protagonisten hat mich mehrmals in dem Buch überrascht. Ich dachte oft, dass ich bei der hälfte einen Charakter gut einschätzen konnte und dann kam es doch ganz anders und Neue Charakterzüge tauchten auf. Die Handlung ist mehr als nur spannend. Ich konnte gar nicht aufhören zu lesen. Ein Cliffhanger nach dem anderen, denn immer wenn ein Cliffhanger kommt fängt schon das Kapitel des nächsten Protagonisten an und man denkt, dass die Spannung ins Unermessliche geht was keineswegs schlecht ist. Ich finde, dass das Potential hier mehr als ausgeschöpft wurde. Die Geschichte konnte ich auch sehr gut nachvollziehen. Mir war sie auch Detailreich genug damit ich mich hineinversetzen konnte. Einzige Kritik ist, dass ich Anfangs mit den vielen Protagonisten etwas durcheinander kam. Das legte sich jedoch als ich etwas mehr gelesen hatte. Das Cover gefällt mir sehr gut, da es mal etwas anderes ist und vor allem die Pinken Außenseiten sind ein wahrer Hingucker in jedem Bücherregal. Auch der Schreibstil war sehr angenehm zu lesen. Fazit: Eine vor Spannung platzende Geschichte, welche man nicht aus der Hand legen kann.

Die Suche nach dem Perfekten Partner

Von: buecher.eule92 Datum: 22. November 2019

Als erstes möchte ich auf dieses wunderschöne Buchcover hinweisen! Schlicht gehalten und doch ein absoluter Eyecatcher. Meistens habe ich bei solchen Covern Angst, dass das Buch dann ein völliger Flop ist, ich wurde aber nicht enttäuscht! Schon als ich den Klappentext gelesen habe, hat es mich unheimlich in den Fingern gekitzelt dieses Buch zu lesen! Endlich mal ein etwas anderer Roman. Die Geschichte war in meinem Augen völlig authentisch und glaubwürdig. Die Vorstellung seinen Seelenverwandten bzw. den perfekten Partner durch einen einfach DNA-Test zu finden ist verlockend. Gerade aus der Sicht der Singles. Trotzdem wüsste ich nicht, ob ich diesen Test machen würde, da es auch einiges zerstören kann. Denn wie in dem Buch vedeutlicht wird, gibt es auch viele Menschen, die in einer intakten Beziehung sind und trotzdem dem Reiz nicht widerstehen können. Nachdem ich die ersten Seiten des Buches gelesen hatte, konnte ich es nicht mehr auf die Seite legen. Es wird aus der Sicht von mehreren Menschen erzählt, die sich dazu entschlossen haben, den DNA-Test zu machen. Die Kapitel haben eine angenehme Länge und enden auch immer mit einem kleinen Cliffhanger, sodass man unbedingt weiterlesen muss, um zu wissen, wie die Geschichte sich entwickelt. Der Schreibstil von John Marrs war flüssig und leicht zu lesen und macht eindeutig süchtig! Die verschiedenen Sichtweisen der Personen haben mich berührt und mich nachdenken lassen. Es ging nicht nur um die Liebe, sondern Trauer, Leid und Ängste. Ich konnte die Gewissensbisse von Nick z.B. sehr gut nachvollziehen oder auch die Trauer von Mandy. Am interessantesten war die Geschichte von Christopher. Ich möchte nicht viel dazu sagen, nur das mir seine Wandlung eigentlich am Besten gefallen hat :-) Mir waren alle Hauptrotagonisten, wie auch die Nebencharaktere sehr sympathisch und sie waren perfekt beschrieben, sodass man sich zu jedem ein Bild machen konnte. Die einzige Frage, die ich mir durchgehend gestellt habe war: Sind Menschen wirklich so leichtgläubig und lassen z.B. ihr altes Leben komplett hinter sich, nur wegen einem solchen Tests? Ich glaube ja. Und das ist für mich die erschreckende Wahrheit hinter diesem Buch. Ich kann dieses Buch absolut empfehlen! Man wird vom feinsten unterhalten und mit manchen Wendungen, rechnet man überhaupt nicht ;-)

The One - Finde dein perfektes Match

Von: Zimtstern1900 Datum: 22. November 2019

Nie wieder Single! Dank Match Your DNA ist dieser Traum endlich Wirklichkeit...Beziehungsprobleme und schlechte Dates gehören der Vergangenheit an...Ein simpler Gentest reicht aus, um den perfekten Partner zu finden...Millionen Menschen haben diesen Test bereits gemacht und sind mit ihrem Match glücklich geworden...Moment? Millionen glücklicher Paare? Nichtso ganz...Denn auch Seelenverwandte können Geheimnisse voreinander haben, manche davon sogar tödlich... In dem Buch "The One - Finde dein perfektes Match" begleitet man fünf Charaktere die unterschiedlicher nicht sein könnten...Mandy, Jane, Christopher und Ellie suchen den perfekten Partner und melden sich bei MatchYourDNA.com an... Einzig Nick glaubt das er mit Sally, seiner Verlobten, das perfekte Match schon hat...Bis Sie ihn dazu drängt das sie sich auch bei Match your DNA anmelden...Um zu überprüfen ob sie auch wirklich das perfekte Match sind... Mein Fazit: Es kam nie so wie ich gedacht habe...Immer gab es Wendungen mit denen man so gar nicht rechnet...Gut fand ich das die Kapitel eher kurz sind und das über jedem Kapitel der Name von dem jeweiligen Charakter steht...Das Buch ist in weiß und pink gehalten und gibt keinen Aufschluss über die Handlung...Alles in allem eine klare Leseempfehlung... P.S. das ist die allererste Rezension die ich in meinem Leben geschrieben habe...Bitte seid nicht ganz so hart zu mir...

Gibt es das perfekte Match ? – Überraschend & spannend

Von: Tara Datum: 21. November 2019

„The One - Finde dein perfektes Match“ ist ein fesselnder Thriller des Autors John Marrs über die Sehnsucht und Suche nach der großen Liebe über ein Online-Portal. Mandy, Christopher, Jade, Ellie und Nick sind vollkommen unterschiedliche Charaktere, aber sie haben alle den gleichen Wunsch, sie möchten ihren Traumpartner finden. Das Online-Portal MatchyourDNA.com bietet durch einen Gentest die Möglichkeit - durch Entschlüsselung des genetischen Codes - den perfekten Partner zu finden. Die Geschichte wird im Wechsel aus den Perspektiven der fünf Protagonisten erzählt. Keiner von ihnen bekommt auch nur ansatzweise die gewünschte Bilderbuchliebe. Die Kapitel sind kurz und durch den permanenten Perspektivwechsel und die vielen Cliffhänger entsteht ein Sog, der mich immer weiterlesen lies und es mir schwer machte das Buch aus der Hand zu legen. Der Schreibstil des Autors ist flüssig und lebendig. Er stellt seine Charaktere authentisch dar. Ihr Wunsch nach dem perfekten Partner ist nachvollziehbar, aber der Gentest ist eben nicht so perfekt, wie der gewünschte Partner sein sollte. John Marrs zeichnet ein Zukunftsszenario, das oberflächlich betrachtet ein Traum ist, in dem sich so nach und nach Abgründe auftun – ein schmaler Grat zwischen Traum und Alptraum. Durch die parallel verlaufenden Erzählstränge, die überraschenden Wendungen und die interessanten Charaktere ist dem Autor ein spannender und packender Thriller gelungen, der mich bestens unterhalten hat.

Finde dein perfektes Match

Von: time.to_read_ Datum: 20. November 2019

Cover Das Cover ist sehr speziell. Einerseits weckt es stark die Neugier, andererseits ist es von Nachteil, wenn man den Titel kaum lesen kann.  Schreibstil Der Schreibstil des Autors hat mir etwas Schwierigkeiten bereitet. Ich finde ihn sehr distanziert und oft konnte er mich gar nicht erreichen.  Handlung Auch wenn ich die Handlung eigentlich total spannend und einfallsreich finde, bin ich der Meinung, dass man dort noch mehr herausholen könnte. Die Wendungen war oft sehr absehbar, aber auch manchmal nicht zu erwarten. Es wurde mit jedem Kapitel einer Person versucht einen Cliffhanger einzubauen, was mir nicht so gut gefallen hat.  Charaktere Auch die Charaktere sind ausbaufähig. Fast über das gesamte Buch fand ich alle Charakter sehr distanziert und konnte mich fast nicht in sie hineinfühlen bzw. mit ihnen das Problem teile. Erst kurz vor dem Schluss konnte ich mich dann richtig mit ihnen anfreunden.  Fazit Insgesamt hat mir das Buch nur mittelmäßig gefallen. Die Handlung und die Idee dahinter, finde ich eigentlich sehr spannend und hat mich auch echt neugierig gemacht, sodass ich dieses Buch wirklich unbedingt lesen wollte, aber die Umsetzung konnte mich leider nicht ganz umhauen. Dennoch würde ich das Buch empfehlen und ich freue mich schon auf die Netflix-Verfilmung.

Fesselnd und überraschend - einfach ein Pageturner

Von: Apathy Datum: 19. November 2019

Der Klappentext erinnerte mich daran, dass man mittlerweile per DNA-Test seine ethnische Herkunft bestimmen kann. Daher ist es auch gar nicht so abwegig, dass man damit auch seinen perfekten Partner finden könnte. In der heutigen modernen Welt könnte mittlerweile vieles möglich sein...die Zeiten der endlosen Singlebörsen wären vorbei. Toller Aspekt, den der Autor hier aufgegriffen hat. Dennoch hatte ich beim Durchlesen des Klappentextes etwas anderes erwartet. Aber ich kann schon mal sagen, dass ich durchweg überrascht wurde. Das Buch entwickelte sich zu einem richtigen Pageturner, den man kaum mehr aus der Hand legen konnte. Ich hätte das Buch am liebsten noch schneller durchgelesen, wenn es die Zeit zugelassen hätte. Die Geschichte ist in fünf Handlungsstränge gegliedert, die ihre eigenen Geschehen beinhalten und immer abwechselnd in kurzen Kapiteln geschildert werden. Dabei geht es um Mandy, Christopher, Jade, Nick und Ellie. Am Ende der Kapitel werden meisten kleine Cliffhanger eingebaut. Man kann sich dadurch kaum den Lesesog entziehen. Es gibt immer wieder sehr überraschenden Wendungen und auch viele kleine Schockmomente. Beim Ende des ersten Kapitels über Christopher war ich das erste Mal schockiert. Ich dachte einfach nur „krass“. So ging es dann auch manch anderen Stellen weiter. Ich möchte gar nicht weiter auf die einzelnen Charaktere eingehen. Ich kann nur sagen, es nicht alles so perfekt, wie es auf dem ersten Blick scheint. Dabei werden die Tücken aufgezeigt und das selbst ein DNA-Test nicht über den menschlichen Charakterzügen steht, die nicht mit dem eigenen Genen verankert sind, sondern mit der Entwicklung des Lebens einhergehen. Was macht man, wenn man das perfekte Match gefunden, aber bereits in einer Beziehung ist? Oder der perfekte Partner am Ende der Welt wohnt? Oder das Match in sein Privatleben eindringt, obwohl man doch gar nicht zur Liebe fähig ist? Oder das Match zu jemanden entpuppt, den man so nicht erwartet hätte? Der Autor spielt auch leicht mit der Psychologie. Er blickt hinter die Fassade der Einzelnen, was sie bewegt und wozu sie fähig sind. Dieser Roman gleicht fast schon einem Thriller. Im Nachhinein kann auch gar nicht sagen, welcher Handlungsstrang mir am besten gefallen hat. Auch wenn man dachte, jetzt kommt etwas Langeweile auf, passierten im nächsten Kapitel wieder unerwartete Sachen, die mich überraschen konnten, faszinierten und schockierten. Was anfangs noch so perfekt erschien, wird in einem anderen Moment wieder zerstört. Faszinierend, wie viele und welche Ideen der Autor hier einbrachte und dadurch ein nahezu spannenden Roman entwickelte. Einfach fesselnd und mitreißend. Ich konnte mir auch nicht so richtig vorstellen, wie der Autor das Buch beendet. Auch hier wurde ich überrascht. Manches hätte ich wirklich so nicht erwartet und so ist das Ende auch noch einmal sehr aufregend. Fazit: Ein Buch, welches von Anfang bis Ende spannend ist. Die fünf Charaktere und die kurzen Kapiteln mit den kleinen Cliffhanger lösen einen richtigen Lesesog aus, den man sich kaum entziehen kann. Es werden immer wieder Wendungen eingebaut, die ich so nicht erwartet hätte und mich immer wieder überraschen konnten. Von der Grundidee bis zur Umsetzung einfach faszinierend. Dabei werden auch gesellschaftliche Aspekte hinterfragt. So hinterlässt der Roman oder auch Thriller einen bleibenden Eindruck. Bewertung: 5- / 5 Vielen Dank an den Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar.

"Verlangt nicht mehr als zu lieben oder geliebt zu haben..."

Von: Dani Datum: 19. November 2019

Vergesst Parship, vergesst Tinder, vergesst all die Datingplattformen, denn nur MatchYourDNA garantiert, dass die Suche nach der großen, einzig wahren Liebe für fast jeden zu einem Happy End führt. Zumindest versprechen dies die Macher von Match Your DNA. Zu schön, um wahr zu sein für all die, die an der Partnersuche verzweifeln. Denn ähnlich simpel wie das "Stäbchen rein, Spender sein" bei der Registrierung für die DKMS ist es, per eingesendeter Speichelprobe sein Match aus der weltweiten Datenbank zu erhalten. Nach der Zahlung einer kleinen Summe erhält man die Kontaktdaten seines Matches. So weit, so gut.. oder? Wo Licht ist, ist bekanntlich auch Schatten. Und so gibt es nach anfänglichen Schmetterlingsarmeen alle Facetten des Lebens für die fünf Paare. Ich war von der ersten Seite an komplett gefesselt. In rasanten Kapiteln, die man zunächst als sehr kurz empfindet, werden abwechselnd die Szenen in den Leben der 5 Paare gezeichnet. Doch nach und nach wird man immer süchtiger danach, zu erfahren, wie es mit den Protagonisten weitergeht. Kein Wunder, dass das Material bereits in der Warteschleife zur Verfilmung ist – ich konnte mir dies bereits während der Lektüre vor meinem inneren Auge sehr gut vorstellen. Ich wurde super unterhalten mit Spannung, und auch Tränen verdrückt habe ich. Warum kann ich nicht mehr als 5 Sterne vergeben..? Dieser Thriller hätte es verdient...Eins DER Highlights des Jahres 2019

Absolutes Jahres-Highlight

Von: Zeilenfantasy Datum: 19. November 2019

Inhalt: Menschen können nun auf Nummer Sicher gehen was die Partnerwahl angeht. Dank der Entschlüsselung eines genetischen Codes, kann man nun den perfekten Partner finden, der sogar genetisch für einen geschaffen ist. Seit dieser Entdeckung geht die Scheidungsrate zurück und es gibt unzählig viele glückliche Paare. Klingt an und für sich perfekt, doch birgt dieses Konstrukt auch seine Tücken. Der für einen bestimmte Partner kann am anderen Ende der Welt leben, kann 40 Jahre älter sein, oder vielleicht noch gar nicht geboren sein oder sogar das gleiche Geschlecht haben, obwohl man heterosexuell ist. All diese Punkte kann man nicht beeinflussen. Man kann den Inhalt gar nicht wirklich wiedergeben ohne zu spoilern. In dem Buch verfolgt man die Geschichten von 5 komplett unterschiedliche Menschen, die 5 völlig unterschiedliche perfekte Matches auf "Match your DNA" gefunden haben. Jedes "Paar" hat andere Voraussetzungen, Hintergründe und Geheimnisse. Das Buch ist schlicht aber wirklich schön gestaltet. Der Name und Autor sind nur in das weiße Cover geprägt mit einem rosa gedruckten Fingerabdruck darauf. Der Farbschnitt des Buchs wertet die Optik noch mal auf, ich bin ein riesen Fan von Farbschnitten bei Büchern. Durch den tollen Schreibstil kommt man sehr schnell in die Geschichte rein und lernt die Protagonisten gut kennen. Ich habe wirklich viel mit den Figuren mitgefühlt und konnte mich gut in die unterschiedlichen Charaktere hineinversetzen. Die Kapitel sind immer in der gleichen Reihenfolge aus Sicht der fünf Personen angeordnet. Diese sind relativ kurz gehalten, so dass die Kapitel wirklich nur so dahin fliegen. Es gab viele kleine Cliffhanger die es einem wirklich schwer gemacht haben das Buch aus der Hand zu legen und man musste ja immer schnell 4 andere Kapitel lesen um weiter in der Geschichte des Protagonisten zu lesen bei dem es gerade spannend wurde. Ich wurde auch immer wieder von den Wendungen und Ereignissen überrascht. Ich kann das Buch auch in kein festes Genre stecken, da es von allem etwas hatte. Ich hatte es mir definitiv anders vorgestellt aber wurde absolut überzeugt! "The One" zählt definitiv zu den Büchern, die mich dieses Jahr wirklich vollkommen überrascht und überzeugt haben. Das Buch war so unfassbar gut, ich hätte es am liebsten an einem Stück durchgelesen. Aber leider macht einem da ja immer die Arbeit und das soziale Leben einen Strich durch die Rechnung :D

Spannend bis zur letzten Seite

Von: Honeymilky Datum: 19. November 2019

Ich konnte dieses Buch kaum aus den Händen legen, so fesselnd waren wirklich alle 5 Handlungsstränge. Immer wieder gab es völlig unvorhersehbare Wendungen in den einzelnen Geschichten, so dass ich kaum erwarten konnte herauszufinden, wie es weitergeht. Ich kann das Buch 100 %ig weiterempfehlen und es wird bestimmt nicht das letzte Buch dieses Autors sein, welches ich gelesen habe.

Sehr spannender Pageturner!

Von: Jennifer May Datum: 18. November 2019

In "The One" ist das Dating, wie wir es kennen, abgeschafft. Jeder kann sein Match finden, die eine Person, die laut DNA perfekt zu einem passt und mit der man den Rest seines Lebens verbringen soll. So die Theorie, in der Realität bringt Match Your DNA allerdings das Leben unserer Protagonisten ziemlich durcheinander. Ich fand den Roman unfassbar gut gemacht. Von Kapitel zu Kapitel wechselt die Perspektive, was zugegeben zu Beginn etwas verwirrend war, sich aber nach einigen Kapiteln legt, und jedes Mal endet es mit einem Cliffhanger, so dass man einfach weiterlesen muss! Die verschiedenen Personen und ihre Leben und Probleme waren so unterschiedlich wie spannend und ich konnte mit jedem Einzelnen mitfiebern. Die leichte Thrill-Note war wirklich gut eingebaut und hat für einige unvorhergesehene Twists gesorgt. Von mir volle 5 Sterne und eine absolute Leseempfehlung!

Spannende Geschichte, doch ich hätte gern noch etwas mehr erfahren

Von: Woertertraum Datum: 17. November 2019

Inhalt: Nie wieder Single sein! Darum geht es in dem Buch ‚The One – Finde dein perfektes Match‘ von John Marrs. Vor einiger Zeit wurde die Möglichkeit entdeckt, mithilfe eines einfachen Gentests seinen Seelenverwandten zu finden und die Internetseite ‚Match Your DNA‘ macht dies möglich. Die Protagonisten Jade, Ellie, Nick, Christopher und Mandy gehören zu den zahlreichen Menschen, die diesen Test bereits gemacht haben. Doch auch der perfekte Partner bringt Geheimnisse und Intrigen mit sich, wovon manche sogar tödlich enden. Meine Meinung: Als ich das Buch zum ersten Mal in den Händen gehalten habe, war ich begeistert von dem schönen Cover und dem pinkfarbenen Buchschnitt. Ein wirklich gelungenes Cover, welches ausgesprochen gut zu der Geschichte passt. Nachdem ich zu lesen begonnen hatte, war ich schnell von dem Schreibstil des Autors überzeugt, da er die Handlungen nachvollziehbar ausgeführt und detailliert beschrieben hat. Die Geschichte war somit sehr flüssig zu lesen und hat einen roten Faden, der sich durch das ganze Buch zieht. Das Buch ist aus der Sicht der fünf Protagonisten Ellie, Jade, Christopher, Nick und Mandy geschrieben und anfangs dachte ich, dass es mir aufgrund der vielen unterschiedlichen Perspektiven womöglich schwerfallen könnte, mich auf die Handlung zu konzentrieren, doch dies war hier nicht der Fall. Beim Lesen habe ich mich sofort an die Charaktere gewöhnt, die sehr abwechslungsreich waren, was mir wirklich gut gefallen hat. Die Handlung war gut nachzuvollziehen und ich habe vor allem gegen Ende der Geschichte gemerkt, dass der Autor sein Buch im Voraus sehr gut geplant hat, denn der Plotttwist der Geschichte war wirklich unglaublich! Ich hätte mit so vielem nicht gerechnet und das Ende kam total überraschend und unerwartet. Meiner Meinung nach hätte der Autor das Ende noch ein wenig mehr ausschmücken können und ich muss gestehen, dass mir am Ende noch ein paar Informationen gefehlt haben, wie es schlussendlich mit den Charakteren ausgeht. Darüber hätte ich sehr gerne noch ein wenig mehr erfahren. Doch die Geschichte war dafür sehr spannend und am Ende der Kapitel war des Öfteren ein fieser Cliffhanger, der mich auf die Folter gespannt hat, weswegen ich unbedingt mehr über den Fortlauf der Geschichte lesen wollte. Fazit: Mir hat das Buch ‚The One – finde dein perfektes Match‘ von John Marrs aufgrund des guten Schreibstils, der spannenden Handlung und der abwechslungsreichen Charaktere sehr gut gefallen. Allerdings hätte ich es noch besser gefunden, wenn die Geschichte nicht so abrupt geendet hätte. Deswegen gebe ich dem Buch 4/5 ☆.

Vorsicht Suchtgefahr!

Von: ReLia Datum: 16. November 2019

Anfänglich schien mir der rasche Wechsel zwischen den vorgestellten Charakteren etwas viel, aber schon sehr bald war ich inmitten von 5 spannenden Geschichten, die jedes Mal an einer Stelle endeten, die Lust auf mehr gemacht haben. Ich habe das Buch nahezu in einem Rutsch durchgelesen, weil ich jedes Mal wissen wollte, wie es weitergeht. Die Wendepunkte sind zum Teil vorhersehbar, kommen zum Teil aber auch völlig unerwartet. Man fragt sich, wann manche Geheimnisse endlich auffliegen werden und ist über jene überrascht, die man nicht erwartet hätte. Und obwohl das Buch doch recht eindeutig ausgeht, spielt man mit dem Gedanken, wie die Geschichte wohl weitergegangen wäre.

Auch der vermeintlich perfekte Partner kann Geheimnisse haben...

Von: lesenmachtglucklich Datum: 15. November 2019

Worum geht’s? Stellt euch vor, ihr müsstet nicht mehr den einen perfekten Partner suchen. Dieser eine Mensch der perfekt zu euch passt und der für euch bestimmt ist. Mittels einer DNA Übereinstimmung kann man diesen einen jetzt finden. 5 unterschiedliche Menschen begleiten wir bei dem Versuch den Partner fürs Leben zu finden. Aber nur weil die DNA übereinstimmt, heißt das noch lange nicht, das es auch das ultimative und perfekte Match ist. Was ist, wenn dein Match den Tod bedeutet? Zum Buch Dieses Buch packt dich sofort und lässt dich nicht mehr gehen! Ich konnte mich sofort auf die Hauptfiguren einlassen. Es ist sehr Temporeich mit jeder Menge Wendungen. Man wird an jedem Kapitelende mit offenen Mund stehen gelassen, und hat keine Möglichkeit das Buch zur Seite zu legen.. denn was könnte denn noch alles passieren? 5 Menschen die unterschiedlicher nicht sein könnten. Aber alle mit der selben Frage: Gibt es jemanden der Perfekt zu mir passt, den einen Seelenverwandten? Glaubt ihr an den einen perfekten Partner bzw. An Seelenverwandtschaft? -ich denke, dass es nicht nur eine Person gibt, die perfekt zu einem passt.. denn was ist, wenn genau die einer Person schon tot, oder noch gar nicht lebt?! -

Abgefahrene Fiktion oder doch bald schon Realität?

Von: Alexandra Datum: 13. November 2019

Titel: The One - Finde dein perfektes Match Autor: John Marrs Preis: 15,99 Euro Verlag: Heyne Seitenzahl: 496 Seiten Inhalt: In der nahen Zukunft ist der Traum von der großen Liebe Wirklichkeit geworden. Dank der revolutionären Entschlüsselung eines bis dahin verborgenen genetischen Codes können die Menschen durch einen simplen Gentest ihren perfekten Partner finden. Das beschert der Welt Millionen glücklicher Paare und dem Online-Portal MatchyourDNA.com Milliarden auf dem Konto. Moment mal, Millionen glücklicher Paare? Nicht so ganz, denn auch Seelenverwandte haben Geheimnisse voreinander – und manche davon sind tödlicher als andere … Fazit: Zunächst möchte ich einmal anmerken, dass die kleine Passage, die jetzt kommt, nichts mit dem Buch zu tun hat und meine Meinung in keinster Weise beeinträchtigt! Aber wer zum Teufel hat sich bitte gedacht, dass es eine tolle Idee wäre weiße Schrift auf einen weißen Hintergrund zu setzten?! Hallo?! Es war so unfassbar schwierig ein Bild zu machen auf dem auch der Titel halbwegs zu sehen war und hier am Laptop ist es schon wieder ganz unsichtbar. Also für Blogger ist dieses Cover eine Katastrophe und ich rate dringend von solchen Entscheidungen ab. *Mecker Ende* Abgesehen von diesem kleinen Aufreger war das Buch übrigens genial! Aus der Sicht von verschiedenen Personen werden wir über das Geschehen aufgeklärt und auch, wenn man ein Weilchen braucht, um sich zurecht zu finden, so helfen die verschiedenen Perspektiven sehr, sich eine Meinung zu bilden. Die Idee selbst klingt zwar ziemlich abstrakt, aber so wie die Menschen sich in den letzten Jahren entwickelt haben, würde es mich nicht wundern, wenn irgendein Spinner mit so etwas um die Ecke kommt. Für mich sollte eine Beziehung auf Charakter und Gefühlen beruhen und nicht auf Chemie. Das Buch konnte mich daher zum kritischen Denken anregen und das mag ich. Generell haben mir die einzelnen Geschichten sehr gut gefallen und vor allem die Sache mit den dunklen Geheimnissen war super reingebracht. Hab mich schon gefragt, wann der Gegenüber wohl checkt, was für ein Monster er da vor sich sitzen hat. Der Stil war richtig gut und auch sonst habe ich nichts weiter zu bemängeln. Rundum gelungen - mal abgesehen von dem Cover... :D

The One - Finde dein perfektes Match von John Marrs

Von: tabeas Datum: 13. November 2019

Inhalt: Auf matchyourdna.com kann jeder seinen genetisch perfekt zu sich passenden Partner finden, seinen Seelenverwandten. Doch obwohl das sehr verlockend und unproblematisch klingt, sorgt das Finden des perfekten Matchs für mehr als ein Problem und nicht nur einmal trügt der schöne Schein und es offenbart sich eine düstere Wahrheit. Meinung: Das Buch ‚The One - Finde dein perfektes Match' von John Marrs erschien am 21. Oktober 2019 im *Heyne<-Verlag. Das Cover des Buches ist sehr schlicht gehalten, spricht mich aber genau deswegen dennoch an. Außerdem sorgen die pink gefärbten Seitenränder für ein besonderen Blickfang. Das Cover lässt wenig Rückschlüsse auf die Story zu, was sehr passend ist, da die Geschichte sehr unvorhersehbar ist und man bis zum Schluss nicht wirklich weiß in welche Richtung sich das Geschehen entwickelt. Das Buch erzählt die Geschichten von fünf separaten Protagonisten, die nichts miteinander zu tun haben. Die erste Figur, die man kennen lernt ist Mandy, die sich nichts sehnlicher wünscht als endlich selbst eine Familie zu gründen und als sie dann endlich herausfindet, dass ihr Match gefunden wurde, scheint ihrem Plan eigentlich nichts mehr im Wege zu stehen. Mandy war für mich eine schwer einzuordnende Figur, denn einerseits war ihr Handeln durchaus nachvollziehbar, wirkte aber dennoch häufig nicht wirklich durchdacht und übereilt. Trotzdem mochte ich ihre Kapitel und fand ihre Geschichte sehr spannend und überraschend. Den nächsten Charakter, der auftritt ist Christopher, schon im ersten Kapitel wird klar, dass die Bezeichnung Psychopath auf ihn zutreffend ist. Gerade seine Kapitel fand ich sehr spannend, denn ich fand es sehr interessant zu erleben, wie sich aus einem eiskalten Mörder eine Person entwickelt, die Gefühle hat und erkennt, dass es vielleicht doch mehr als morden in seinem Leben gibt. Als Nächstes taucht Nick, der augenscheinlich ein glückliches und zufriedenes Leben führt, doch seiner Freundin reicht dies nicht und bringt ihn dazu ihre DNA zu testen und als sich herausstellt, dass sie beiden keine Seelenverwandte sind, beginnt Nick zunehmend seine Beziehung zu hinterfragen. Und auch Jade hat ihren Match schon seit einiger Zeit gefunden und lediglich, dass die beiden auf unterschiedlichen Kontinenten leben, hält sie davon ab mit ihm glücklich zu werden, doch als sie schließlich spontan vor seiner Tür auftaucht wird ihr schnell klar, dass nicht alles so ist wie sie geglaubt hat. Als Letztes lernen wir Ellie kenne, die mehr mit Match Your DNA zutun hat als alle anderen Protagonisten, doch auch sie findet nach Jahren ihr Match und plötzlich scheint ihr ganzes Leben vollkommen. Die einzelnen Handlungsstränge sind sehr unterschiedlich und sind gut voneinander getrennt, da die Geschichten immer durch neue Kapitel mit dem Namen des jeweiligen des Protagonisten als Überschrift eingeleitet werden. An dieser Stelle möchte ich nicht zu viel über die eigentliche Handlung vorweg nehmen, da die Geschichte davon lebt, dass man am Anfang direkt in die Geschehnisse hineingeworfen wird und nicht wirklich einschätzen kann wohin sich alles entwickelt. Mir hat die Handlung gut gefallen und ich mochte es sehr gerne, dass es fünf eigenständige Geschichten waren, die alle ihren völlig einzigartigen Reiz hatten. Der Schreibstil war vor allem durch die kurzen Kapitel geprägt, die aber alle immer sehr spannend waren und so gut wie immer mit einem Cliffhanger endeten, so dass ich mehr als einmal versucht war ein paar Kapitel vorzublättern, um direkt zu wissen wie es jetzt weitergeht. Insgesamt ein sehr überzeugender Schreibstil, der zu keiner Zeit etwas in die Länge gezogen hat. Fazit: Ein wirklich beeindruckendes Buch, das mehr als reine Unterhaltung ist, denn es wirft einige durchaus sehr reale gesellschaftskritische Fragen auf. Besonders wie sich damit auseinandergesetzt wird, dass man obwohl man eigentlich ein glückliches Leben führt dies nie genug zu sein scheint und man immer auf der Suche nach mehr ist und dabei zu viel aufgibt. Von mir eine klare Leseempfehlung.

Eine Achterbahnfahrt der Gefühle

Von: lenislesestunden Datum: 13. November 2019

Irgendwann in der nahen Zukunft ist die Dating-Welt durch die App "Match Your DNA" revolutioniert worden. Mithilfe eines bestimmten Gens wird für die User der perfekte Partner ermittelt. Gegen eine geringe Gebühr bekommt man dann dessen Kontaktdaten, und dem Happy End steht nichts mehr im Weg - so der Plan. Doch die vielen Schicksale, die in diesem Buch beschrieben werden, sprechen eine andere Sprache. Was, wenn ein Paar ohne Match zusammen ist? Kann es dann überhaupt wirklich glücklich sein? Was, wenn dein Match am anderen Ende der Welt wohnt, oder zwanzig Jahre älter ist als du? Und was, wenn es für dich erst gar kein Match gibt - bist du dann ein Mensch zweiter Klasse, für immer zum Alleinsein verdammt? Ich kann gar nicht aufzählen, wie viele ethische und gesellschaftskritische Fragen dieses Buch aufgeworfen hat. Innerhalb von zwei Tagen hatte ich es verschlungen, trotz knapp 500 Seiten. In den kurzen Kapiteln, die sehr häufig mit einem Cliffhanger enden, begleitet man jeweils eine Person, die auf die eine oder andere Weise mit der App und ihren Auswirkungen zu kämpfen hat. Die Spannung ist dabei durchgehend so hoch, dass ich tatsächlich das erste Mal seit Langem im Gehen gelesen habe, weil ich "The One" einfach nicht weglegen konnte 🙈 Dieses Buch ist keine leichte Kost, da und unter anderem auch ein Verbrecher im Fokus steht. Trotzdem kann ich es euch nur ans Herz legen und bin sehr froh, dass ich es gelesen habe. Es wird mich mit Sicherheit noch länger beschäftigen.

Eine absolute Leseempfehlung von mir !!!

Von: RoxysPodcast Datum: 12. November 2019

Es gibt selten Bücher, bei denen ich absolut nichts auszusetzen habe. „The One“ von John Marrs gehört auf jeden Fall dazu! Ich habe mich zu aller erst durch das minimalistische Cover anlocken lassen als mir dann der Klappentext total zugesagt hat konnte ich es kaum abwarten es endlich zu lesen. Es ist mein erstes Buch von John Marrs und ich bin absolut begeistert. Man lernt mehrere Personen kennen die dann jeweils in mehreren Kapiteln thematisiert werden. Somit lernt man parallel alle Storys kennen und kommt sehr schnell in die Geschichte rein. Man braucht absolut keine Angst haben das es einem zu viele Personen werden da John Marrs dem Leser durch seinen Schreibstil echt einen Gefallen tut und man einfach direkt durchblickt. Ich finde es toll wie detailliert er alles beschreibt. Man hat wirklich das Gefühl mitten im Geschehen zu sein und kann das Buch gar nicht aus der Hand legen. Auch toll ist, das die Geschichte an sich gar nicht so „aus der Luft gegriffen ist“ wer weiß was es bald alles für Möglichkeiten gibt. Und genau das, ist es was mich so an dem Buch fasziniert.

Tolles Buch

Von: booksofselina Datum: 11. November 2019

Zu Beginn sieht man eine Internetseite matchyourdna.com um diese es sich im Buch dreht. Wir lernen die verschiedenen Charaktere der Geschichte kennen. Es gibt fünf verschiedene Charaktere und es wird immer abwechselnd in einzelnen Kapiteln erzählt. Da ist Mandy, sie hatte bereits eine Ehe, die aber zu Bruch ging. Durch Match Your DNA findet sie Richard. Doch was passiert wenn das Match vermeintlich tot ist? Christopher, er hat sich ebenfalls bei Match Your DNA angemeldet. Bei ihm wurde erst nach Monaten ein Match gefunden. Er findet, dass er nicht normal ist und hat eine ganz dunkle Mission, was ihm wegen seinem Match zum Verhängnis wird. Jade hat über Match Your DNA einen Seelenverwandten gefunden. Problem, er wohnt in Australien! Nick ist mit Sally zusammen, doch sie haben sich ohne Match Your DNA kennengelernt und damit keine Bestätigung ob sie wirklich seelenverwandte sind. Als ihre Freunde die ganze Zeit davon reden will Sally den Test machen, um wirklich ganz sicher zu sein, dass sie zusammen passen. Was ist wenn Nicks Match plötzlich ein Mann ist? Ellie ist Unternehmerin und hat sich auch bei Match Your DNA registriert. Leider kann sie keinen Mann mehr treffen ohne misstrauisch zu sein, denn die Boulevardpresse hat es lediglich auf sie abgesehen und in der Vergangenheit auch ihre Beziehungen offen gelegt. Jetzt fragt sie sich immer auf was es die Männer abgesehen hatten und kann ihnen nicht mehr offen gegenüber treten. Bis sie Tim findet... doch kann sie ihm wirklich vertrauen? Im Buch geht es hauptsächlich um die Zugehörigkeit und das Zugehörigkeitsgefühl zu einem anderen Menschen. Es ist erschreckend zu lesen auf was Menschen sich einlassen, wenn sie glauben, dass ein wissenschaftlicher Test darauf beruht. Ich meine, klar, dass Buch ist in der Zukunft und hauptsächlich erfunden, aber ich bin davon überzeugt, dass es wirklich so ablaufen könnte. Alle Charaktere finden über Match Your DNA ihren vermeintlichen Seelenverwandten und Partner, aber nicht alle trifft es so glücklich und was passiert wenn der Test manipuliert wird? Liebt man plötzlich jemand, nur weil man denkt er ist das Match? Das Buch war so locker und flüssig zu lesen und war durchgehend spannend. Man liest immer in der gleichen Reihenfolge von den Charakteren und jedes Kapitel hat einen fiesen Cliffhanger. Dadurch, dass man dann erst mal wieder die andere Charaktere lesen „muss“, will man immer weiter lesen. Jeder Charakter hat so seine Probleme wegen Match Your DNA und es hat einfach so Spaß gemacht das Buch zu lesen und ihre Geschichten zu erfahren. Ich kann euch das Buch nur empfehlen und hört auf euer Herz und nicht was ein Test sagt 😇 5 Sterne !

Innovativ und überraschend

Von: Jennys_worldofreading Datum: 10. November 2019

Zu Beginn muss ich erstmal sagen, wie wunderschön ich dieses Buch finde. Der farbige Buchschnitt ist echt ein absoluter Hingucker. Auch inhaltlich hat das Buch einiges zu bieten. Der Wissenschaft ist es gelungen, das Gen zu entschlüsseln, dass perfekte Paare verbindet. Durch einen Gentest und der App „Match your DNA“ finden sich Seelenverwandte nun im Handumdrehen. Doch was, wenn der perfekte Partner bereits in einer Beziehung ist oder sogar tödliche Geheimnisse verbirgt? In „the One“ verfolgt der Leser die Geschichten von Mandy, Christopher, Jade, Nick und Ellie. Diese haben jeweils gerade die Mitteilung ihres Matches bekommen und begeben sich nun auf die Suche nach ihr/ihm. Trotz der Einzelgeschichten verliert man jedoch nicht den Überblick, da die Kapitel relativ kurz sind und immer kenntlich gemacht ist, um wessen Geschichte es geht. Dabei ist jedes Schicksal anders, es bleibt also sehr abwechslungsreich. Insbesondere Christopher sorgt bereits von Beginn an für tödliche Tatsachen, die den Spannungsbogen konstant hoch halten. Insgesamt hat mich das Buch sehr positiv überrascht. Dem Autor John Maars ist es hier sehr gut gelungen, Liebesgeschichte und Thriller zu vereinen. Die Idee hinter dem Buch find ich auch absolut großartig und hab sie in der Form noch nicht gesehen bzw. gelesen. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen! Die Wendung zum Schluss war ziemlich überraschend, für mich allerdings schon so krass, dass ich erstmal verdauen musst, was passiert ist. Von meiner Seite eine klare Leseempfehlung und 4,5 Sterne.

Spannend von der ersten bis zur letzten Seite!

Von: annasbookplanet Datum: 10. November 2019

Inhalt Gibt es den perfekten Partner? Laut MatchyourDNA.com schon. Ein simpler Gentest reicht aus und schon gehören Beziehungsprobleme und nervige Dates der Vergangenheit an. Millionen Menschen haben den Test bereits gemacht und sind glücklich geworden… Wie bitte? Millionen glückliche Paare? Naja vielleicht nicht so ganz. Denn auch perfekte Paare haben Geheimnisse voreinander, manche sogar tödlich… Meine Meinung Das Cover des Buches finde ich richtig toll. Es ist schlicht gehalten, passt aber unglaublich gut zur Geschichte. Das Buch erzählt die Geschichte von Mandy, Christopher, Jade, Nick, Ellie und deren jeweiligen Matches. Die einzelnen Charaktere und deren Schicksale sind komplett unterschiedlich und trotzdem auf interessante Weise miteinander verknüpft. John Marrs verarbeitet in diesem Roman die gesamte Bandbreite menschlicher Gefühle: Liebe & Hass, Vertrauen & Betrug, Wahrheit & Lüge, Angst & Geborgenheit. Zudem spielt das Thema Online-Dating eine wichtige Rolle. Das Buch stellt aber auch die Frage, ob es den perfekten Partner gibt und ob man diesen wissenschaftlich ermitteln kann. Der Schreibstil von John Marrs ist großartig. Der Autor hat mich von der ersten bis zur letzten Seite in seinen Bann gezogen und mich mit der spannenden Geschichte gefesselt. Auf den ersten Seiten scheint es noch, als würde man einen harmlosen Liebesroman lesen. Doch schnell entwickelt sich das Ganze zu einem rasanten und spannenden Thriller. Auf ein unerwartetes Ereignis folgt das nächste. Die Spannung wird vor allem dadurch verstärkt, dass in jedem Kapitel die Geschichte eines anderen der fünf Hauptcharaktere weitererzählt wird. Jedes Kapitel hat einen Cliffhanger, aber bevor man erfährt wie es an der Stelle weitergeht muss man zunächst wieder in vier andere Geschichten eintauchen. Dadurch besteht eine kontinuierliche Spannung und man würde am liebsten alle fünf Schicksale gleichzeitig lesen. Nun bin ich definitiv auf die angekündigte Netflix-Produktion zu diesem Buch gespannt! Fazit „The One – Finde dein perfektes Match“ ist ein unglaublich spannendes Buch, welches uns das Schicksal von fünf „Match Your DNA“-Nutzern verfolgen und spüren lässt. Klare Leseempfehlung!

Definitiv mein Lese-Highlight 2019: Spannung von der ersten bis zur letzten Seite

Von: AUSGEbuchT - Petra Molitor Datum: 09. November 2019

Das Buch/Der Autor: „The One – Finde dein perfektes Match“ von John Marrs ist im Oktober 2019 im Heyne Verlag erschienen. Neben dem broschierten Taschenbuch mit 496 Seiten für 15,99 Euro sind eine E-Book- und Hörbuch-Version erhältlich. Der Übersetzer der deutschen Ausgabe ist Felix Mayer. Danke an ihn, der hier wirklich tolle Arbeit geleistet hat. John Marrs arbeitete über zwanzig Jahre als freischaffender Journalist für verschiedene Zeitungen und Zeitschriften. Mit seinem Roman »The One« gelang ihm in England der Durchbruch, eine Verfilmung durch Netflix ist bereits in Vorbereitung. Der Autor lebt und arbeitet in London. Wie es aussieht: Sehr ansprechend, sehr modern, sehr clean. Das strahlend weiße Cover mit dem pinken Fingerabdruck ist reduziert gehalten, aber trotzdem aussagekräftig. Es passt perfekt zur Story und wirkt sehr edel auf mich. Der erhabene Titel-Schriftzug und die aufklappbaren Umschlagseiten werten die Gestaltung zusätzlich auf. Optisches Highlight ist der ebenfalls in grellem pink gehaltene Buchschnitt. Dieser sieht wirklich klasse aus, haptisch fühlt er sich für mich allerdings nicht so gut an. Auch waren einige Seiten massiv verklebt und ließen sich nur schwer trennen. Worum es geht (Klappentext des Verlages): In der nahen Zukunft ist der Traum von der großen Liebe Wirklichkeit geworden. Dank der revolutionären Entschlüsselung eines bis dahin verborgenen genetischen Codes können die Menschen durch einen simplen Gentest ihren perfekten Partner finden. Das beschert der Welt Millionen glücklicher Paare und dem Online-Portal MatchyourDNA.com Milliarden auf dem Konto. Moment mal, Millionen glücklicher Paare? Nicht so ganz, denn auch Seelenverwandte haben Geheimnisse voreinander – und manche davon sind tödlicher als andere … Wie es mir gefallen hat: Das Beste kommt zum Schluss. In diesem Fall muss ich diese doch eher abgedroschene Phrase auch mal nutzen. Das Jahr 2019 ist zwar noch nicht zu Ende, aber ich habe mich festgelegt. Wie schon in der Überschrift erwähnt, ist „The One – Finde dein perfektes Match“ mein persönliches Lesehighlight dieses Jahres. Warum? Ich versuche es zu erklären. Cover, Klappentext und Thematik, die für mich nicht mehr futuristisch erscheint, sondern sicherlich jetzt oder in einigen Jahren schon realisierbar ist, haben mich sofort gepackt, es war klar, dass ich dieses Buch lesen muss. Ich kann in der Regel schon nach den ersten Sätzen abschätzen, ob ein Buch mich erreicht oder nicht. John Marrs hat mich von Satz 1 mitgerissen in eine Story, die fünf augenscheinlich separate Geschichten zu einer verschmelzen lässt. Die kurzen Kapitel und oftmals gnadenlosen Cliffhanger haben dafür gesorgt, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte und somit LEIDER auch ziemlich schnell durch war damit. Nicht bei jedem Buch machst es mich wirklich traurig, wenn es zu Ende geht. Hier war es der Fall und ich werde mir nun selbstverständlich auch die anderen Bücher des mir vorher unbekannten Autors zulegen. Jedes der verschiedenen Szenarien, die Marrs erschaffen hat, ist für mich auf seine spezielle Art und Weise grandios. Immer wenn ich dachte, ich hätte nur eine bevorzugte Protagonistin/einen bevorzugten Protagonist kam erneut eine sagenhafte Wendung und jemand anderes faszinierte mich noch mehr. Das ist übrigens für mich der größte Pluspunkt dieses Buches: die schier unendlichen und raffinierten Irrungen, Wirrungen und Twists, die mich ständig komplett überraschten und die ich nie auch nur ansatzweise hätte erahnen können. Das ist wirklich ein großes Feuerwerk an grandiosen Einfällen, das der Autor hier abbrennt. Seine Charaktere hat er gut und fein ausgearbeitet, alle wirken auf mich vollkommen authentisch. Ich habe bei allem, was ihnen widerfahren ist, wirklich mitgefiebert. Marrs schildert eine augenscheinlich schöne, neue Welt mit all ihren Gefahren und Abgründen. Seine Vision der Zukunft hat auf mich oft aufregend, aber gleichermaßen beklemmend und angsteinflößend gewirkt. Er spielt geradezu virtuos mit den Gefühlen und Empfindungen seiner Leser. Für mich ist „The One – Finde dein perfektes Match“ ein absolutes Highlight der Spannungs- und Unterhaltungsliteratur. Es wundert mich nicht, dass Netflix sich bereits frühzeitig die Rechte an der Verfilmung sicherte. Ich bin schon sehr gespannt, was hier aus der Buchvorlage entsteht. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und natürlich volle 5 von 5 Sternen.

'The One' ist spannend, emotional und nervenaufreibend, eine klare Empfehlung!

Von: Franzi303 Datum: 06. November 2019

Das Cover: Das weiße Cover zeigt in der Mitte einen pinkfarbenen Fingerabdruck. Der Autor und der Titel sind weiß, heben sich nur dadurch etwas vom Cover ab, dass sie etwas hervorgehoben und mit einer Folie überzogen sind. Ein sehr aussagekräftiges und unglaublich passendes Cover, denn in der Geschichte geht es um die DNA, den genetischen Fingerabdruck eines Menschen. Auch der Buchschnitt hat überall diese pinke Farbe des Fingerabdrucks, was unglaublich schön ist. Die Geschichte: Mandy, Christopher, Jade, Nick und Ellie haben ihr perfektes Match dank Match Your DNA gefunden. Mandy ist nach einer gescheiterten Ehe glücklich über ihr Match mit dem gutaussehenden Richard, und fährt zu ihm, um ihn persönlich kennenzulernen. Christopher bekommt die Nachricht über sein Match bei seiner fragwürdigen Freizeitbeschäftigung, und ahnt nicht, wie sein Match ihn verändern wird. Jade hat ihr Match in Kevin gefunden - der jedoch am anderen Ende der Welt in Australien lebt. Nick hat seine große Liebe bereits mit Sally gefunden. Doch als er die Nachricht über sein Match erhält, erfährt er etwas, das sein Leben verändert. Und Ellie ist ganz überrascht über ihr Match, mit dem sie nicht gerechnet hat. Doch ihr Match hat ein Geheimnis, das er vor ihr verbirgt ... Meine Meinung: Auch von diesem Buch habe ich zum ersten Mal auf dem Bloggertreffen auf der Leipziger Buchmesse 2019 etwas gehört. Ich war mega neugierig und musste dieses Buch unbedingt lesen. Es geht um die genetische Zusammengehörigkeit zweier Personen, die einfach genetisch füreinander bestimmt sind. Das verspricht die Webseite Match Your DNA. Fünf Personen sind die Hauptfiguren der Geschichte, die von einer dritten Person erzählt werden. Mandy hat eine gescheiterte Ehe und ein paar Fehlgeburten hinter sich, und freut sich nun über ihr Match mit dem attraktiven Richard, den sie auch gleich besuchen fährt. Ihre Begeisterung kann man beim Lesen wirklich spüren. Doch sie findet nicht das vor, was sie erwartet hat. Alles ist anders, doch sie glaubt, auch so ihr Glück zu finden, denn ihr sehnlichster Wunsch wird endlich in Erfüllung gehen. Christopher ist ein sehr genauer, zielstrebiger Mann, der genau weiß, was er erreichen will. Er ist stolz auf sich. Ich möchte nicht zu viel verraten, weshalb ich hier nicht spoiler, was er genau in seiner Freizeit macht. Sein Match Amy scheint auf jeden Fall ein Wink des Himmels zu sein, denn ihr Job ist das genaue Gegenteil von seinem. Er ist schon ein ziemlicher Psychopath. Jades Match Kevin lebt in Australien, also am anderen Ende der Welt. Doch das hält Jade nicht auf, und sie reist zu ihm. Sie verspricht sich viel von ihrem Match, doch das, was sie in Australien erwartet, hat sie sich so nie vorgestellt. Nick, der bereits in Sally seine Seelengefährtin gefunden hat, wird gedrängt, den DNA-Test zu machen. Das Ergebnis schockiert nicht nur ihn, doch er stellt fest, dass Match Your DNA recht hatte. Und abschließend Ellie, die fünfte Person, die ihr Match bekommt. Sie selbst ist als App-Entwicklerin gar nicht so interessiert an der großen Liebe, doch als die Nachricht kommt, möchte auch sie aus ihrer Blase kommen und ihn Match treffen. Doch dieser hat Geheimnisse, ebenso wie sie. Ihr seht, fünf Personen, die die gleichen Nachrichten bekommen, deren fünf Geschichten sich jedoch in so unterschiedliche Richtungen bewegen. Jeder der Hauptfiguren hat seine Wünsche und Ziele, seine Beweggründe. John Marrs hat diese unglaublich krasse Geschichte geschaffen, die mich sehr gefesselt hat. Ich habe das Buch kaum aus der Hand legen können, denn jeder Abschnitt war so spannend und gut, es gab immer wieder neue Wendungen und Enthüllungen. Am Anfang fand ich zwar die unterschiedlichen Abschnitte der Hauptfiguren etwas anstrengend, weshalb ich mir notieren musste, welchen Hintergrund/welche Geschichte die jeweilige Person hat, aber als ich dann in der Geschichte drin war, war es leicht, dem Handlungsstrang zu folgen. Die Geschichten sind aus der Erzählperspektive geschrieben, was mir sehr gut gefallen hat. Auch war es flüssig und leicht zu lesen. Alles in allem ein sehr gutes Buch, das ich sehr empfehlen kann! Meine Bewertung: Mir hat 'The One - Finde dein perfektes Match' sehr gut gefallen, denn die Geschichte war spannend, emotional und nervenaufreibend. Von mir eine klare Leseempfehlung und fünf Sterne!

Irgendwann beginnt der Sog, dem man sich nicht entziehen kann

Von: Frauenstamm Gio Datum: 04. November 2019

Raus aus der Komfortzone war mein Motto bei diesem Buch... Da es als Netflix Serie kommt, wurde ich darauf aufmerksam und außerdem ist die Aufmachung absolut klasse und der Klappentext hatte mich dann komplett angefixt. Es handelt von einer Firma, die ein DNA Test anbietet, bei der man seinen perfekten Partner findet, sein Match, der einzige Mensch auf der Welt, der die wahre Liebe ist. The One! Was perfekt klinkt, hat aber auch negative Seiten, denn was ist, wenn z.B. der jahrelange Partner nicht dein Match ist? Das Buch gibt uns Einblicke in fünf Protagonisten, die den Test gemacht haben. Am Anfang hatte ich so meine Probleme, da jedes Kapitel von einem anderen Charakter erzählt, und diese Kapitel auch unfassbar kurz sind. Hatte man sich gerade an einen gewöhnt, war hier schon Schluss und der nächste Schauplatz kam. Allerdings endete fast jedes Kapitel mit einem Cliffhanger, so dass ich immer weiter in den Sog der Geschichte reingezogen wurde. Meine Startschwierigkeiten waren also irgendwann wie weggeblasen. Ich wollte wissen, wie alles am Ende zusammen läuft und konnte es nicht mehr weglegen. Und es war spannend, so viele Plot Twists, sehr abwechslungsreich und überraschend. Wer Thriller gerne liest, dem kann ich dieses Buch sehr empfehlen, aber auch allen anderen, die wie ich mal etwas anderes lesen möchten. Das einzige, was ich euch sagen muss ist, dass man sich natürlich die Netflix Serie kaputt macht, wenn man das Buch vorher liest. Normalerweise bin ich ja ein Verfechter von erst lesen, dann schauen, aber hier wäre es andersrum wahrlich klüger. Wie ist es bei euch? Würdet ihr euch bei so einem DNA Test auch anmelden, um die echte und einzige Liebe zu finden? Eure Giovanna

Finde dein perfektes Match!

Von: *》gяєу《* Datum: 04. November 2019

Erster Eindruck zum Buch: Wo das Cover sehr schlicht ist, ist der Buchschnitt ganz anders. Mit der knalligen Farbe, passend zum Fingerabdruck auf der Vorderseite. Abwechselnd liest man aus der Sicht der fünf Protagonisten, deshalb sind die Kapitel wohl sehr kurz gehalten, was für mich etwas gewöhnungsbedürftig war. Protagonisten: Da hätten wir Mandy, Christopher, Jade, Ellie und Nick. Unterschiedliche Lebensgeschichten, Werdegänge und Alter. Doch sie haben eins gemeinsam. Sie alle haben sich auf MatchyourDNA der Hoffnung hingegeben, die EINE Person für sich zu finden. Klingt doch erstmal gut oder? Wäre da nicht das grosse ABER, das sie alle erwartet, denn will man sich nur auf sein DNA verlassen oder den Menschen auch selbst kennenlernen? Das sind Probleme denen die fünf sich stellen müssen, denn nicht jeder ist, wie er auf den ersten Blick scheint. Meine Meinung: Kleiner Funfact zu Beginn: Wenn ihr auf matchyourdna.co.uk geht, kommt ihr zu einem Test, der euch zeigt, basierend auf euren Antworten, welcher Charakter aus dem Buch euer Match wäre. Obwohl es auf Englisch ist, ist es sehr gut verständlich was dort gefragt wird. Nun zu meiner Meinung. Da sich die fünf Protagonisten in den Kapiteln immer abwechseln, war es gar nicht so einfach allem aufmerksam folgen zu können. Ein bisschen erschreckend wie sich manche verhalten haben, fand ich schon. Wenn man den Gedanken zulässt, etwas so wichtiges wie die Partnerwahl aus der Hand zu geben, also fremdbestimmen zu lassen, bekomme ich schon ein flaues Gefühl. In diesem Buch sieht man zu was dieses blinde Vertrauen führen kann. Wie Schafe in einer Herde, folgen sie blind dem, was ihr Test ergeben hat und geben ihr selbstständiges Denken freiwillig auf. Wenn ich ganz ehrlich bin, gab es Momente im letzten Drittel des Buchs, bei denen ich mir gedacht habe das es der- bzw. demjenigen zu Recht geschieht. Nicht weil ich den Charakter unsympathisch finde, sondern weil es wie ein Warnschuss war und sie wieder ihren Kopf eingeschalten haben.

Romance in perfekter Thrillerform

Von: phoenix_andbooks Datum: 03. November 2019

"The One" war für mich schon ein sehr spezielles Buch,bei diesem ich mich oft gefragt habe wie leicht wir eigentlich zu manipulieren sind.Gleichzeitig habe ich mit den Protagonisten mitgebangt,gehofft und gelitten.Diese werden so gut dargestellt und haben alle ihre eigene individuelle Geschichte. Bei allen fünf handelt es sich um alles andere als eine romantische Liebesgeschichte und jede von ihnen konnte mich auf ihre Weise fesseln. Die Perspektivenwechsel stören hierbei aber garnicht,eher im Gegenteil-durch die Kürze der Kapitel und den ständigen Cliffhangern am Ende musste man einfach weiterlesen.Ich sags euch ich konnte mich nicht losreißen,da ich immer wissen musste wie es weitergeht🤭 • Der Autor hat hier eine faszienierende Grundidee und der Plot war genial.Durch den rasanten Fortverlauf,der Geschichte blieb mir immer wieder die Luft weg,da so viele Dinge passierten und aufgedeckt wurden,mit denen ich nicht gerechnet habe😱 Die Enden,der verschiedenen Personen haben mir hier auch ordentlich zugesetzt.Manche haben ein "Happyend" bekommen und die Anderen,wie soll ich sagen ein eher Trauriges.Besonders bei einer Person hatte ich schon Tränen in den Augen,da dieser Protagonist sich gegen Ende so verändert hat und ein Happyend verdient hätte😪 • Man bekam hier einfach Romance in perfekter Thrillerform geliefert, schwungvoll, mitreißend und nervenaufreibend geschrieben.Ich kann es jedem Thrillerfan ganz doll empfehlen💜 Vom Cover dagegen bin ich nicht so begeistert,weil man die Schrift wie man auf dem Bild sieht,leider nicht richtig erkennen kann.Außerdem ist es mir ein wenig zu schlicht.

Welcher Mensch ist der eine, zu dem du perfekt passt?

Von: Hanna von Buchsichten Datum: 03. November 2019

Typische Datingapps gehören der Vergangenheit an! Denn dank „Match Your DNA“ muss man nur noch eine Speichelprobe einschicken, und die Suche nach dem einen perfekten Partner beginnt. Für den Großteil der Interessenten ist das Match nach wenigen gefunden, und die Verbundenheit, die Matches spüren, ist laut Berichten vieler zufriedener Nutzer einzigartig. Auch Mandy will das nun ausprobieren und hat direkt Erfolg - Richard wohnt auch gar nicht so weit weg. Ganz im Gegensatz zum Match von Jade, denn Kevin lebt auf der anderen Seite der Welt. Nick wird von seiner Freundin gedrängt, vor der Hochzeit zu testen, ob sie Matches sind. Ellie ist eine erfolgreiche Geschäftsfrau, deren normale Dates vor allen an ihrem Ruhm und Geld interessiert sind. Und Christopher ist ein Psychopath, der keine Gefühle empfindet, aus reinem Interesse aber prüfen wollte, ob auch er ein Match hat. Das Cover von „The One“ fällt mit seinem weißen Cover, dem einzelnen pinken Fingerabdruck und dem pinken Buchschnitt sofort ins Auge. Allerdings finde ich es schade, dass man sich für pink entschieden hat, denn die Geschichte ist aus meiner Sicht auch gut für Männer geeignet, die diese Aufmachung eher abschreckt. Außerdem hätte ich einen DNA-Strang auf dem Cover passender gefunden als den Fingerabdruck, denn diese spielen im Buch überhaupt keine Rolle. Das Buch erzählt die Geschichten von fünf Charakteren, die sich untereinander überhaupt nicht kennen, wodurch das Buch aus fünf separaten, abwechselnd erzählten Handlungssträngen besteht. Sie verbindet die Tatsache, dass die Charaktere ihre Speichelprobe bei „Match Your DNA“ eingeschickt haben. Das hat für sie alle komplett unterschiedliche Auswirkungen. Der klassische Fall - man trifft sich, verliebt sich, heiratet und lebt glücklich bis ans Lebensende - ist nicht dabei, so viel sei verraten. Das Buch spielt mit der Frage, wie gut man die Person, mit der man seelenverwandt ist, wirklich kennt. Denn dass man zusammengehört heißt nicht, dass der andere keine Geheimnisse hat. Und Geheimnisse gibt es in diesem Buch reichlich! Das Buch macht eine Kehrtwende nach der nächsten, eine Überraschung jagt die andere. Was dabei herauskommt habe ich wirklich nicht kommen sehen. Zusätzlich sind die einzelnen Kapitel immer nur wenige Seiten lang, danach wechselt die Perspektive. Oft gibt es am Kapitelende Cliffhanger, sodass ich das Buch kaum zur Seite legen konnte, weil ich weiterlesen musste, um zu erfahren, was als nächstes passiert. Dabei bleiben Tempo und Spannung hoch. Die Geschichte konnte mich bis zu ihrem wirklich gelungenen Ende packen. Insgesamt konnte mich das Buch begeistern, einen Stern Abzug gibt es jedoch für zwei unlogische Aspekte, dank der die Story überhaupt erst funktioniert. Der Autor gibt sich zum einen nicht sonderlich viel Mühe, zu erklären, warum jede Person genau ein Match hat. Angeblich finden 98% ihr Match in sechs Monaten und es gibt teils einen großen Altersunterschied - aber können bei einer solchen Einzigartigkeit so viele Matches gleichzeitig, also im Jetzt, leben? Vielleicht war mein Match ja auch Archimedes oder Elvis. Der zweite Punkt betrifft Christopher, bei dem die Ermittlungen rund um die Verbrechen, die er begeht, schrecklich stümperhaft dargestellt werden. Dass die Polizei so dermaßen planlos ist kann ich nicht glauben. In „The One. Finde Dein perfektes Match“ begleitet der Leser fünf Charaktere, die ihre DNA eingeschickt haben, um den einen perfekten Partner ermitteln zu lassen. Ich musste mich jedoch auf die Geschichte einlassen und die Unlogik des Grundgedankens beiseite schieben. Belohnt wurde ich mit einer spannenden und temporeichen Geschichte voller Wendungen, die mich sehr gut unterhalten konnte!

Perfekt

Von: Gremlins2/Emotionbooksworld Datum: 01. November 2019

The One - Finde dein perfektes Match von John Marrs  Das ist ja mal ein Roman der Extraklasse! Allein schon dieses überaus anziehende Cover und der faszinierende Klappentext, beides hat mich unglaublich angezogen. Die Geschichte ist durchdacht, temporeich und ohne jegliche langweilige Längen und in der Handlung rund. Bestechend perfekt werden die einzelnen Figuren dargestellt und jeder dargebotene Charakter kommt zu Wort und ist so individuell wie das Leben selbst. In kurzen, knackigen Kapitel erzählen sie jeweils ihre eigene Geschichte, die sich durch das ganze Buch zieht. Ebenso zieht sich über die komplette Buchlänge eine wahnsinns Spannung, die mich dazu verleitete diesen Roman in einem Durchlauf zu lesen. Der Schreibstil ist fokkusiert, geschmeidig und fliessend. Hier bekam ich Romance in perfekter Thrillerform geliefert, schwungvoll, mitreißend und brillant geschrieben.

Gibt es den perfekten Partner?

Von: booksurfer Datum: 31. October 2019

Was wäre, wenn man mit Hilfe eines Gentests den perfekten Partner finden könnte. Würdest du dich testen lassen? Genau dieser Prämisse setzt und John Maars in seinem Roman The One aus. MatchyourDNA.com bietet den Service an über einen Gentest den perfekten Partner zu finden. Aber was genau heißt perfekt und in was für einer Welt würden wir leben? Denn auch der perfekte Partner kann tödliche Geheimnisse haben. Der Autor lässt uns einen Blick auf diese Welt werfen mit Hilfe von 5 unterschiedlichen Blickwinkeln unserer Protagonisten. Durch jeden der Charaktere bekommt man einen anderen Blick auf das Thema wodurch die Angelegenheit Gentest zur Partnerfindung von allen möglichen Seiten gut beleuchtet wird. Die Charaktere sind durch die Bank weg alle toll gezeichnet und ich fand keine der Geschichten langweilig. zur ilusteren Protagonisten Riege gehören: die Entdeckerin des Gencodes, einen Ehemann in Spe der mit einem Mann gematched wird, eine Frau deren Match am anderen Ende der Welt lebt und einen Mörder. Den fünften Charakter bleibt geheim da ich sonst spoilern müsste. Allerdings bietet jeder dieser Personen mit seiner Geschichte genüg Zündstoff um den Leser bei Laune zu halten. Die etlichen Plottwists im Lauf der Geschichte tun ihr übriges dazu den Leser auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle mitzunehmen die er so schnell nicht vergisst. Der Schreibstil ist flüssig, spannend und einfach mitreißend. Durch die Cliffhanger am Ende von jedem Kapitel wird das Buch zum absoluten Page Turner. Die Zukunftsvision von John Marrs birgt viele wichtige Fragen: Was passiert mit nicht gematchten Personen? Verlässt man seinen (Ehe-) Partner für das perfekte Match? und Wie sicher ist dieser Gentest eigentlich? Durch diese Fragen begleitet einen das Buch auch nach Beendigung noch, indem man sich selbst eine Frage immer wieder stellt: Wie würde ich handeln? The One konnte mich von der ersten Seite an fesseln so dass ich das Buch in 2 Tagen gelesen hatte. Absolut verdiente 5 Sterne und mit Sicherheit nicht das letzte Buch von John Marrs.

Spannender Thriller mit einer faszinierenden und erschreckend realen Vorstellung der Zukunft der Liebe

Von: schnäppchenjägerin Datum: 30. October 2019

Dank der Entdeckung eines bisher verborgenen Gens ist es möglich, durch einen Gentest den einen perfekten Partner zu finden. Millionen von Menschen weltweit haben bereits davon Gebrauch gemacht und ihr "Match" gefunden. Darunter ist die Engländerin Jade, die ihren Traumpartner in Australien gefunden hat; Mandy, deren Match Richard bereits verstorben ist; Ellie, die Inhaberin einer milliardenschweren Firma ist, bisher keinem ihrer Partner wirklich trauen konnte und nun den bodenständigen Tim als idealen Partner gefunden hat. Nicky und Sally stehen kurz vor ihrer Hochzeit, als Sally darauf drängt, den Gentest zu machen, da sie unbedingt wissen möchte, ob sie wirklich perfekt zusammen passen. Und dann ist da noch Christopher mit seinem dunklen Geheimnis, der bisher der Meinung war, sich nicht verlieben zu können und mit der toughen Polizistin Amy unerwartet sein Match gefunden hat. Der Roman schildert fünf ganz unterschiedliche Liebesgeschichten, die alle in einer Weise vom Onlineportal MatchyourDINA.com beeinflusst sind. Dabei zeigt sich, dass der Test seine Tücken hat, wenn die Liebe sich doch nicht einstellen will oder wenn man plötzlich damit konfrontiert wird, dass der ideale Partner ein ganz anderer ist, als gedacht. Bei allen fünf Geschichten handelt es sich um alles andere als romantische Liebesgeschichten und jede konnte mich auf ihre Weise fesseln. Dabei stört es nicht, dass die Perspektiven durch die Kürze der Kapitel ständig wechseln. Im Gegenteil - durch die vielen Cliffhanger in den einzelnen Geschichten muss man unweigerlich weiterlesen. Das Szenario, das der Autor mit dem bisher unentdeckten Gen aufbaut, ist nicht abwegig, sondern durchaus vorstellbar. MatchyourDNA.com ist ein Programm, das einerseits eine Traumvorstellung ist, denn wer wünscht sich nicht, den perfekten Partner und eine lebenslange garantierte Liebe zu finden. Andererseits gleicht es aber auch einer Horrorvorstellung, wenn es tatsächlich nur den EINEN Partner geben soll, der rein aufgrund der Genetik für einen bestimmt ist. Das Streben nach Perfektion, das ohnehin schon immer stärker in der Gesellschaft verankert ist und Druck auf jeden einzelnen von uns ausübt, wird mit dieser Vorstellung auch noch auf die Liebe ausgedehnt. Hier wird gar ein Geschäft mit der Liebe betrieben, das nicht nur positive Folgen haben kann, wie der Roman zeigt. Die Gesellschaft wird geteilt in Menschen mit einer perfekten Partnerschaft, die sich auf das gesamte Wohlbefinden, Gesundheit und Beruf positiv auswirkt und in Menschen zweiter Klasse, die aller Wahrscheinlichkeit leistungsschwacher und anfälliger für Krankheiten sind, da ihnen die Aussicht auf das vollkommene Glück fehlt. "The One - Finde dein perfektes Match" ist ein durchgängig spannend geschriebener Thriller mit einer faszinierenden Grundidee, die gelungen umgesetzt wurde und bei der die Handlung mit vielen unerwarteten Wendungen und Überraschungsmomenten aufwarten kann. Der Verlauf jeder einzelnen Geschichte, die anfangs so glücklich und perfekt erschien, zeigt die Gefahr, die von einer Abhängigkeit von so einem Programm ausgehen kann.

Spannung garantiert!

Von: gedankenbuecherei Datum: 28. October 2019

MEINE MEINUNG: Die Geschichte konnte mich von Anfang an fesseln, weshalb ich das Buch auch beinahe in einem Rutsch durchgelesen habe. Die Erzählperspektive wechselt zwischen den Protagonisten Mandy, Ellie, Nick, Christopher und Jade, die auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam haben. Doch sie alle haben durch die neuste Dating-Technologie ihr perfektes DNA-Match gefunden. Einige von ihnen sind darüber glücklicher, als andere. Die Geschichten sind ansonsten alle grundverschieden, was das Ganze auch so spannend macht. Vor allem zu Beginn konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die fünf finden zwar alle ihr perfektes Match, aber bei allen läuft das doch dann nicht so ideal, wie es eigentlich laufen sollte. Was mir besonders gut gefallen hat, war die Vielseitigkeit der verschiedenen Erzählstränge. Die einzelnen Kapitel sind sehr kurz gehalten und beinahe jedes dieser Kapitel endet mit einem fiesen Cliffhanger, sodass man unbedingt weiterlesen muss. Deswegen fiel es mir auch so schwer, das Buch zur Seite zu legen. Ich wollte unbedingt erfahren, wie die angeblichen Liebesgeschichten ausgehen und ob es für die gefundenen Matches eine Chance gibt. Was zunächst klingt wie eine Liebesgeschichte, entpuppt sich allerdings als rasanter Thriller, denn auch wenn die Paare Matches sind, haben sie doch alle ihre kleinen, oder auch sehr großen Geheimnisse. John Marrs erzählt skrupellos und ohne Rücksicht auf schwache Mägen, einige der beschriebenen Szenen, haben mich tatsächlich das Buch kurz zur Seite legen lassen. Sein Schreibstil ist nicht sonderlich emotional, sondern eher nüchtern und distanziert, was aber die Besonderheit des Buches ausmacht. Vor allem konnte er die Charaktere der einzelnen Protagonisten perfekt zeichnen, da ich bei jeder der Figuren einen eigenen Ton finden konnte, der die verschiedenen Charaktere nochmal auszeichnete. Die Auflösung und das Ende fand ich besonders gelungen, da noch einmal etwas sehr Überraschendes passiert, mit dem ich wirklich nicht gerechnet habe. So kommt gegen Ende nochmal richtig Schwung rein und alles ist doch ganz anders als erwartet. FAZIT: The One von John Marrs konnte mich bestens unterhalten. Es wird zu keiner Zeit langweilig, auch wenn ich manch einen Protagonisten mehr mochte, als einen anderen. Fängt man einmal an, legt man dieses Buch nur schwer wieder aus der Hand. Jede einzelne Geschichte hält Spannung bereit und ich habe es durch John Marrs Schreibstil geschafft, mich in jede Figur perfekt hineinversetzen zu können. John Marrs beherrscht den Überraschungseffekt perfekt und konnte mich mit seinem Werk voll und ganz überzeugen.

Grandios!

Von: Fraedherike Datum: 26. October 2019

The One – Finde dein perfektes Match von John Marrs ist im Oktober 2019 bei Heyne erschienen. Die neuartige Dating-App Match Your DNA ermöglicht es, mithilfe einer DNS-Probe den Partner fürs Leben zu finden, der biologisch perfekt zu einem passt. Mandy ist ganz aufgeregt, als ihr nach einer Scheidung und zwei Fehlgeburten Richard als Match vorgeschlagen wird. Doch seit der Nachricht, hat er sich kein einziges Mal bei ihr gemeldet und so geht sie seinem Verbleib nach und lernt dabei auf seiner Trauerfeier seine Familie kennen. Christopher ist ein straffällig gewordener Psychopath und hat es sich zur Aufgabe gemacht, dreißig alleinstehende Frauen in London umzubringen, ohne dass er gefasst wird. Eines Tages aber erhält er die Nachricht über sein Match Amy, die auch noch Polizistin ist – und damit sein gesamtes Vorhaben verändert. Nick und Sally sind eigentlich glücklich – bis sie ihn vor ihrer Hochzeit bittet, den Match-Test zu machen. Als dabei herauskommt, dass Nicks Match eigentlich ein Mann ist, bricht für die eine Welt zusammen. Jades Match Kevin lebt in Australien, hunderte Kilometer von ihr entfernt. Als sie ihn eines Tages überraschend besucht, kommt sie hinter sein Geheimnis und alles verändert sich. Ellie ist Geschäftsfrau und hat ihr Leben der Arbeit verschrieben. Als Entdeckerin der DNS-Gens, das den perfekten Partner findet, steht sie unter ständigem Personenschutz. Diese Grenze kann nur ihr persönliches Match einreißen… Die unterschiedlichen Handlungsverläufe und die jeweiligen Schicksale der Protagonisten haben mich in Atem gehalten und im gleichen Maße erschüttert wie fasziniert. Der Schreibstil des Autors und die Kürze der einzelnen Kapitel haben der Spannung und dem Lesefluss positiv unterstützt. Gerade die Aktualität und die unterliegende Brisanz der Dating-App lassen den Leser die Handlungen noch besser nachvollziehen und in die Lage der Protagonisten hineinversetzen. Um etwaige Spoiler zu vermeiden, wird an dieser Stelle nicht weiter auf die inhaltliche Stringenz eingegangen. Insgesamt hat mir das Buch unglaublich gut gefallen und ich freue mich sehr, es bald auf Netflix verfilmt zu sehen! Vielen Dank an den Heyne-Verlag für die kostenlose Bereitstellung eines Rezensionsexemplars.

Eine extrem abwechslungsreiche und interessante Geschichte

Von: Pandas Bücherblog Datum: 25. October 2019

»Auch Seelenverwandte können Geheimnisse voreinander haben. Dunkle Geheimnisse. Tödliche Geheimnisse ...« 💑 Ich liebe das Cover und diesen pinken Buchschnitt! 😍 Es besticht durch seine Schlichtheit und der pinke Buchschnitt rundet das Gesamtbild perfekt ab. John Marrs hat einen sehr flüssigen und anschaulichen Schreibstil, der es mir leicht gemacht, in die Geschichte hineinzufinden. 💑 Erzählt wird die Story abwechselnd aus fünf Perspektiven: Mandy, Christopher, Jade, Ellie und Nick. Sie alle verfolgen das gleiche Ziel: endlich ihren Traumpartner - ihr perfektes Match - zu finden. Anfangs hatte ich Probleme, die einzelnen Personen auseinanderzuhalten, da die Kapitel relativ kurz sind und ich nicht wusste, ob ich nun einen neuen Charakter kennenlerne oder ob ich diesen bereits in einem vorherigen Kapitel kennengelernt habe. Ich musste immer mal wieder zurückblättern, um mich zu vergewissern. Doch recht schnell konnte ich alle Personen und ihre einzelnen Geschichten voneinander unterscheiden. Dabei fand ich manche Storys interessanter und andere weniger interessant. Das wechselte sich allerdings ständig ab, da das Buch nur so vor unvorhergesehenen Wendungen strotzt. 💑 Mandy ist ein sehr naiver und wie ich finde anstrengender Charakter. Ihre Besessenheit, was ihr Match betrifft, fand ich sehr befremdlich und nahm irgendwie auch krankhafte Züge an. Ich konnte viele ihrer Handlungen überhaupt nicht nachvollziehen und musste über ihr Verhalten des Öfteren den Kopf schütteln. Als sie eine Entscheidung getroffen hat, bei der ich lediglich die Hände über dem Kopf zusammenschlagen konnte, habe ich auch den letzten Rest Sympathie für sie verloren. Leider kann ich nicht näher darauf eingehen, da ich dafür spoilern müsste. Mandy blieb mir auch bis zum Schluss unsympathisch. Christopher hingegen ist anders. In jeglicher Hinsicht. Seine Kapitel empfand ich als extrem spannend und faszinierend, auch wenn sie in eine völlig andere Richtung gingen, als die der anderen Charaktere. Wahrscheinlich fand ich ihn gerade deshalb so interessant. Zum Ende hin hatte ich jedoch eine Befürchtung, die sich leider bestätigt hat. Ich hätte mir für ihn zwar einen anderen Ausgang der Geschichte gewünscht, denke aber im Nachhinein, dass sich der Autor für kein passenderes Finale hätte entscheiden können. Jade - gefangen im Alltagstrott und hoch verschuldet - ist mit ihrem Leben mehr als unzufrieden. Ihr einziger Lichtblick ist der Austausch mit dem Mann, mit dem Match Your DNA sie zusammengebracht hat: Kevin. Leider wohnt dieser am anderen Ende der Welt. Ein Hindernis, das für sie unüberwindbar scheint. Ihre Geschichte zählte zu denjenigen, die ich weniger interessant fand. Zwar erwischte mich der Autor mit einem Plot-Twist eiskalt, doch auch dieser Umstand machte ihre Geschichte leider nur etwas spannender für mich. Aber das ist wohl einfach Geschmackssache. Nick ist ein Charakter, der nicht ins typische Muster von Match Your DNA fällt, da er sich bereits in einer festen Partnerschaft befindet und demnächst heiraten wird. Erst auf Drängen seiner Verlobten lässt er sich zu einem Test überreden, der ihre komplette Beziehung und Nicks Leben durcheinanderwirbeln wird. Seine Geschichte zählte für mich anfangs zu den weniger interessanteren, was sich jedoch nach dem Testergebnis änderte. Gegen Ende änderte ich meine Meinung wieder, da ich mit den Geschehnissen unzufrieden war und auch das Finale fand ich leider viel zu dramatisch. Etwas weniger hätte ich hier schöner gefunden. Bei Ellies Geschichte hatte ich wahrscheinlich die gemischtesten Gefühle. Die erste Hälfte fand ich nur mäßig interessant, doch von da an nahm ihre Story dermaßen unvorhergesehene Züge an, dass ich jedem ihrer Kapitel regelrecht entgegenfieberte. Gerade hier gab es für mich die krassesten Plot-Twists überhaupt. Bei einer Szene am Schluss habe ich mich zwar gefragt, ob das gerade wirklich passiert ist, da die Situation so surreal war, aber das Ende wiederum war mehr als passend. 💑 Fazit: Mit "The One - Finde dein perfektes Match" ist dem Autor eine extrem abwechslungsreiche und interessante Geschichte gelungen, die mich immer wieder aufs Neue überraschen konnte. Zwar trafen nicht alle Geschichten exakt meinen Geschmack, was dem Buch jedoch keinen Abbruch getan hat, da ich mich sehr gut unterhalten gefühlt habe. "Match Your DNA" ist ein System, das mich zwar einerseits fasziniert, aber andererseits auch sehr verstört hat, da ich den Gedanken daran, mein Leben von meiner DNA abhängig zu machen, ziemlich beängstigend und befremdlich finde. Zudem vermittelt dieses System all denjenigen, die bislang kein Glück hatten, ihr Match zu finden oder Paaren, die kein Match sind, das Gefühl, minderwertig zu sein, was völliger Quatsch ist. Leider auch ein Umstand, der sich in der Gesellschaft wiedergespiegelt hat. Für mich zählt "The One - Finde dein perfektes Match" ebenfalls zu meinen Jahreshighlights! 4,5/5 ⭐️ 💑 Vielen Dank an das Bloggerportal und den Heyne Verlag, die mir das Rezensionsexemplar freundlicherweise zur Verfügung gestellt haben.

Ein absolutes Highlight

Von: Stefanie_booksweetbook Datum: 27. December 2019

Ich bin absolut begeistert von diesem Buch und es hat sich von einem wahren Pageturner zu einem weiteren Lesehighlight entwickelt. Der Klappentext hat mich sofort angesprochen und die Thematik ist in der heutigen Zeit, mit all den Dating Portalen, brandaktuell. Ich hatte mir Spannung , Dramatik, Liebe und unerwartete Situationen erhofft und was habe ich bekommen? Spannung, Dramatik, Liebe und unerwartete Situationen und Wendungen. Ich habe gehofft, mit gefiebert, gebangt, so manche Träne vergossen, mich gefreut und in manchen Situationen war ich entsetzt und schockiert. Wow, dieses Buch hat mich ehrlich voll und ganz von Anfang bis Ende begeistert. Wir verfolgen hier 5 Personen, die alle das Perfekte Match gefunden haben. Jedes Kapitel wird aus der Sicht eines anderen der fünf Protagonisten erzählt. Das hat mir sehr gefallen und es entstand am Ende jedes Kapitels ein mini Cliffhanger. Das hat die Geschichte unheimlich spannend gemacht und ich konnte mich einfach nicht losreißen. Die Kapitel sind auch nicht zu lang und doch geben sie immer genug Einblick in das Leben des jeweiligen Charakters. Ich kann an dieser Stelle nur sagen, LEST DIESES BUCH, es wird Euch hoffentlich genauso begeistern können wie es mich in seinen Bann gezogen hat. Ein wahres Highlight, welches ich absolut empfehlen kann und 5 verdiente Sterne erhält.

The one

Von: Buecherelfe Datum: 27. December 2019

Eigene Meinung: Der sehr interessante Klapptext dieses Buches hat mich neugierig gemacht. Die Geschichte in diesem Buch besteht aus mehreren Kapiteln, wobei jedes Kapitel aus der Sicht eines anderen Protagonisten geschrieben wurde. Durch diese interessante Auslegung des Buches nimmt es sehr schnell an Tempo auf, wobei die Spannung sehr gut mithalten kann. Beim lesen begibt man sich mit den Protagonisten auf eine Reise, die nach und nach Geheimnisse aufdeckt an hat den glauben das alles vorhersehbar scheint, jedoch, und das ist sehr gut gelöst, nimmt das scheinbar vorhersebare eine unvorhergesehene Wendung. Mehr sollte nicht erwähnt werden, um nicht alles im voraus zu verraten. Ich vergebe 5 Sterne und eine absolute Kaufempfehlung für alle die, die Spannung, krimi und drama vereint lesen wollen. The one match your DNA mein absolutes Highlight 2019

The One- Finde dein perfektes Match

Von: ItsMe Datum: 26. December 2019

Ich muss sagen,mir ist das Buch ein bißchen zu hektisch. Es liest sich super spannend,aber die Wendungen mittendrin und die Wechsel vom einen Kapitel in ein anderes sind echt heftig. Man glaubt etwas endlich verstanden zu haben und dann wird alles wieder komplett umgeworfen... *puh,anstrengend* Aber es ist ist absolut spannend bis zur letzten Sekunde! Könnte allerdings noch so einen kleinen "Ausläufer" vertragen um nicht ganz so abrupt zu enden finde ich persönlich...

Ein fesselndes Buch

Von: Sabrina Datum: 19. December 2019

Von der ersten Seite an, hat mich das Buch gefesselt. Man liest abwechselnd aus Sicht von fünf Menschen, die sich bei dem Online-Portal Match your DNA angemeldet haben. Jeder der Protagonisten hatte einen anderen Grund, den Gentest zu machen, um den perfekten Partner zu finden. Der Schreibstil des Autors ist flüssig und die Geschichte ist spannend aufgebaut. Was mir auch sehr gut gefallen hat, sind die überraschenden Wendungen in den einzelnen Stories. Ein sehr gutes Buch was mich von Anfang an mitgenommen hat.

The One- ungewöhnlich, spannend

Von: Schneckenpost Datum: 09. December 2019

Das Buch handelt von verschiedenen Charakteren, die zum Teil schon in einer Partnerschaft leben oder gerade über einen Online-Dienst den perfekten Partner aufgrund DNA-Kompatibilitäten gefunden haben bzw. suchen. Diese sogenannten Match-Partner sollen deutlich besser zusammenpassen und eine bessere Zukunft haben als "normale" Paare. Es wird das Leben von 5 Paaren abwechselnd geschildert und wie die Partnervermittlung "Match Your DNA" ihr Leben auf den Kopf stellt. Es handelt sich nicht nur um einen flüssig und interessant geschriebenen Roman, sondern auch die Verwicklungen in Kriminalgeschichten wird sehr gut umgesetzt. Schon im 2. Kapitel wird deutlich, dass das Buch nicht einfach vor sich her plänkelt. Es entwickelt sich ein großer Spannungsbogen in eigentlich allen Lebensgeschichten der Paare mit unerwarteten Verläufen. Insgesamt empfehle ich das Buch sehr gerne weiter.

Für jeden Lesegeschmack zu empfehlen!

Von: lese_liebe_plane Datum: 08. December 2019

Mein absolutes Lesehighlight dieses Jahr! Das Buch hat mich voll umgehauen. Der Schreibstil war total angenehm, anfangs wurden die Charaktere durch kurze Kapitel sozusagen „vorgestellt“, aber dann wurde man sofort in die Story geworfen. Die Kapitel waren kurz geschrieben, was ich persönlich ja total liebe 😍 Anfangs dachte ich man sollte sich vielleicht Notizen machen, um bei so „vielen“ Protagonisten nicht durcheinander zu kommen. Aber die Kapitel wurden immer in der gleichen Reihenfolge geschrieben, was natürlich super einfach zu merken war. Jeder Protagonist hatte seine eigene Geschichte mit seinem Match und jeder war auf seine Weise sympathisch. Der Autor versteht es wirklich sogar einen Protagonisten sympathisch werden zu lassen, der es eigentlich nicht sein sollte 🙈 (sorry mehr kann ich nicht verraten) Bei einigen Charakteren musste ich am Ende der Geschichten sogar ein paar Tränchen verdrücken. Ich kann wirklich jedem ans Herz legen dieses Buch zu lesen, meiner Meinung nach ist für jeden Lesegeschmack was dabei!

5 unterschiedliche Geschichten! Spannend erzählt! Leider mit einem Durchhänger bis zur Hälfte! Viele überraschende Wendungen!

Von: Barbaras Paradies Datum: 06. December 2019

Mandy will nach ihrer Scheidung endlich glücklich sein und sucht nach ihrem Match. Nick heiratet in Kürze Sally und sie haben sich ganz ohne MatchyourDNA gefunden. Jade ist glücklich, dass sie nach so vielen Beziehungen, endlich ihren Traummann gefunden hat. Das einzige Problem ist, dass dieser für sie am Ende der Welt, in Australien, wohnt. Ellie ist eine erfolgreiche und millionenschwere Unternehmerin. Für eine Beziehung hat sie eigentlich gar keine Zeit, da kommt das Mail, das für sie ein Match gefunden wurde. Christopher ist auch auf der Suche nach der perfekten Partnerin. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht der fünf Protagonisten in der dritten Person erzählt. Am Anfang jedes Kapitels steht der Name des jeweiligen Protagonisten, wodurch der Leser sie gut auseinanderhalten kann. Die fünf Charaktere und auch die anderen Charaktere im Buch sind sehr unterschiedlich gestaltet und einige von ihnen haben einen Geheimnis. Zuerst lernt der Leser die Protagonisten und ihr Leben kennen. Spannung kommt ziemlich schnell auf. Die teilweise sehr kurzen Kapitel und den Wechsel der Perspektive machen das Buch interessant. Zusätzlich gibt es am Ende vieler Kapitel einen kleinen Cliffhanger, der mich immer neugieriger gemacht und die Spannung noch erhöht hat. Die Handlung beginnt aber leider ziemlich schnell dahinzuplätschern. Da war ich nahe dran, das Buch wegzulegen. Erst nach der Hälfte nehmen die Handlungen der einzelnen Geschichten wieder Fahrt auf. Der Autor kann mit vielen überraschenden Wendungen punkten, die nicht vorhersehbar sind. Dadurch sorgt er wieder für Spannung und kann diese bis zum Schluss halten. Die Grundidee hat mir gut gefallen. Anhand eines einfachen DNA-Testes findet man seinen perfekt passenden Partner. Das ist eine neue Idee und macht neugierig. Ich habe mich gefragt, ob ich den Test auch machen würde. Der Autor wirft viele Fragen auf. Sind die Paare, die sich durch MatchyourDNA finden wirklich glücklicher? Was passiert mit bereits bestehenden Beziehungen? Vor allem kann das wirklich funktionieren und würde ich mich auf das Ergebnis verlassen? Fazit: 5 unterschiedliche Geschichten! Spannend erzählt! Leider mit einem Durchhänger bis zur Hälfte! Viele überraschende Wendungen!

Tolles Buch ...

Von: Ludmilla Knödel Datum: 23. November 2019

In den ersten Kapitel werden die Charaktere kurz vorgestellt, damit der Leser sich einen guten Überblick verschaffen kann. Da gibt es Singles,  denen ein Match im näheren Umfeld angeboten wird. Oder das Match am anderen Ende der Welt. Sogar Paare schicken ihre intimen Daten ein, um zu testen, ob sie wirklich ihren wahren Partner fürs Leben gefunden haben. In den weiteren Kapiteln erfährt der Leser, in welchem Umfeld die Personen leben, was sie umtreibt ...und weshalb sie sich um ein Match bemüht haben. In den nachfolgenden Kapitel erfolgt eine erschreckende Wende.... werden  die Hauptakteure ihr eigenes Match treffen....werden sich einige in Lügen verstricken, die Liebe ihres Lebens ...oder doch ihren eigenen Mörder  treffen oder gar überführen? ...ein durch und durch facettenreicher  und spannender Thriller. Ein Buch, dass ich jederzeit weiterempfehlen würde. Das Buch laß sich von der ersten Seite an sehr gut und fließend. Ich könnte es kaum zur Seite legen,  da ich immer wieder gespannt auf die Weiterentwicklung der Geschichte war. Jede freie Minute wurde genutzt!...

Guter Thriller mit kleinen Schwächen

Von: Der Büchernarr Datum: 15. November 2019

Die Idee, dass es auf der Erde einen einzigen perfekten Partner gibt, mag zwar reizvoll sein, aber wenig realistisch. Und auch wenn diese Idee das zentrale Instrument dieses Thrillers ist, sollte man ihn deswegen nicht links liegen lassen. Denn er spielt seine Qualitäten an anderer Stelle aus. +++ Die Menschen +++ Erzählt wird das Buch aus Sicht von (im wesentlichen) fünf Protagonsiten, deren Lebenswege sich allerdings nicht kreuzen. Sie beleuchten lediglich verschiedene Aspekte, die eine solche Partnersuche verursachen kann. Meiner Meinung nach wäre es sicherlich reizvoller gewesen, wenn es eine Verbindung zwischen den jeweiligen Schicksalen gegeben hätte, allerdings bietet das Buch auch so zahlreiche Wendungen und spannende Momente. Bei einem Thriller über die Partnersuche bleibt es nicht aus, dass Partnerschaften das zentrale Element in diesem Thriller sind. Immer wieder schrabbt die Geschichte dabei haarscharf an einer Romanze vorbei und bekommt glücklicherweise immer wieder rechtzeitig die Kurve, bevor es mir als Liebesromanverschmäher zu seicht wird. Lediglich angekrazt wurden die gesellschaftlichen Konsequenzen einer solchen Partnersuche, dass z.B. “gematchte Paare” (also jene, die erfolgreich vermittelt wurden) in der Gesellschaft höher angesehen werden. Auf der anderen Seite möchte dieser Thriller natürlich kein gesellschaftskritischer Roman sein, sondern den Leser mit einer spannenden Geschichte unterhalten. +++ Fazit +++ Ich habe nichts gegen Logiklücken in den Romanen, solange diese mich dennoch zu unterhalten vermögen. Und das macht dieser Thriller, auch wenn ich es etwas störend fand, dass die erzählten Einzelschicksale so unabhängig voneinander dem Leser vorgestellt wurden. Dennoch gibt es meiner Meinung nach ausreichend Spannung und Wendungen, um den geneigten Thriller-Fan zu unterhalten.

Verdammt spannend und anders als man Erwartet

Von: ich_bin_eine_leseratte Datum: 13. November 2019

Wir begleiten hier 5 verschiedene Charaktere, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Jeder der 5 geht unterschiedlich mit der Tatsache um, das sein/ihr Match gefunden wurde und man merkt schnell, das nicht alles so schön ist wie es scheint und ein jeder sein Geheimnis mit sich trägt. Der angenehme, gut zu lesende Schreibstil und die kurzen Kapitel, lassen einen praktisch durch das Buch fliegen. Dazu kommen die teilweise echt fiesen Cliffhanger am Ende eines jeden Kapitels und die Tatsache, das man erstmal vier andere Kapitel lesen "muss", bevor man erfährt wie es jeweils weiter geht. Zudem ist das Buch zu keinem Zeitpunkt vorhersehbar, was mir richtig gut gefallen hat. Ich kann euch versichern, wenn die blöde Erkältung nicht dazwischen gekommen wäre, hätte ich keine zwei Tage gebraucht, das Buch zu beenden. Weiter will ich gar nicht ins Detail gehen, denn ich finde, dies ist eines der wenigen Bücher, die den Hype verdient haben und das man unbedingt gelesen haben sollte. Defintiv eine klare Leseempfehlung 👍

ab der Mitte viel zu absurd

Von: Caröchen Datum: 11. November 2019

Inhalt Wir begleiten fünf Menschen die mit "Perfect Match" ihr scheinbares Glück gefunden haben. "Perfect Match" analysiert deine DNA und findet den einzigen Mneschen auf der Welt, der dein Genmatch ist - mit dem du hundertprozentig zusammen passt. Doch nicht für alle geht diese scheinbar perfekte Beziehung glücklich aus. Eigene Meinung Es war total angenehm zu lesen, da man nach ein paar wenigen Seiten von einer Person zur nächsten springt und es sehr abwechslungsreich bleibt. Wir lernen alle fünf kennen und wie sie zu "Perfect Match" und ihrem persönlichen Match gekommen sind. Auch was danach passiert und in wie weit es ihr Leben drastisch verändert, erfahren wir. An sich eine großartige Idee, nur die Umsetzung ist ein wenig holprig. Anfangs war es noch recht spannend und interessant, aber irgendwann wurde es so absurd, dass es schon fast als Tragikomödie gezählt werden könnte. Zudem war es unglaublich vorhersehbar. Außerdem hat mir Christophers Part am wenigsten gefallen. Ihn fand ich so unglaublich uninteressant, auch wenn seine Rolle wahrscheinlich eher das Gegenteil sein sollte. Ich habe mich schier gelangweilt und gehofft, gleich wieder zu jemand anderem wechseln zu können. Wäre es nicht so unglaublich komisch in der Mitte geworden, so stark an den Haaren herbeigezogen, dann hätte die Geschichte echt Potential gehabt. So aber ist es nur ein netter Zeitvertreib. Fazit Ist ok für Zwischendurch. Durch das Abrutschen in die Absurdität aber leider auch nicht mehr.

Einfach grandios

Von: Addicted2Books Datum: 02. November 2019

Meinung: Mit matchyourDNA.com kann man sein genetisch passendes Match finden, also den Menschen, der biologisch am besten zu einem passt. Einer Wissenschaftlerin ist es gelungen, das verantwortliche Gen zu entschlüsseln, daraus hat sie ein gewaltiges Imperium wachsen lassen, welches Milliarden Menschen zu ihrem Match verhilft. Menschen, die ihr Match gefunden haben werden bevorzugt, haben mehr Privilegien und werden von vielen als die einzig wahre "Paarung" angesehen, das Verlieben ohne Match wird eher als zweitklassig angesehen. Doch, dass dieses "Matching" auch seine Tücken und Nachteile hat, wird uns in "The One" vor Augen geführt Die Handlung ist aus der Sicht von 5 Protagonisten erzählt, deren kurze Kapitel wir abwechselnd lesen dürfen. Diese enden meistens mit einigen fiesen Cliffhangern, die es einem unmöglich machen das Buch zur Seite zu legen. Gerade ist man bei dem einen Charakter, schon fängt das Kapitel des nächsten an - man will aber wissen, wie es bei dem letzten weitergeht, wird aber direkt wieder in den Sog des nächsten Handlungsstrangs gezogen usw. Auf die einzelnen Protagonisten und die einzelnen Handlungen gehe ich nicht weiter ein, um niemanden zu spoilern. Alle fünf haben Probleme zu bewältigen, und der Autor schafft es, den Spannungsbogen während des gesamten Buchs aufrecht zu erhalten. Der Schreibstil ist super. Locker, flüssig und spannend jagt uns John Marrs durch die Geschichten der Protagonisten. Beim Lesen des Buches hatte ich ständig ein bedrückendes Gefühl, die Idee hinter dem Matching ist ja eigentlich eine gute, aber alle "Wenn's" und "Aber's" führt uns John Marrs hier deutlich vor Augen. Ich fand es richtig genial und bin immer noch völlig von der Rolle. Ich habe mit echt wenig Lesezeit dieses Buch innerhalb von nicht mal zwei Tagen gelesen. Und noch als kleine Randnotitz: Netflix wird das Buch anscheinend demnächst als 10-teilige Serie adaptieren: " Based on the eponymous John Marrs novel, the 10-part series will be produced by U.K.-based drama shingle Urban Myth Films and launch globally on Netflix. " (Quelle: Varietycom) Ich werde sie mir sowas von anschauen!!! Fazit: Noch ein Thriller-Highlight in 2019. Fünf Handlungssträge, die einen darüber Nachdenken lassen, ob man der Natur immer mehr ins Handwerk pfuschen sollte oder ihr doch einfach ihren Lauf lassen sollte... Richtig erschreckend aber gut, rasant und mit einem Sog, der mit dem Lesen der ersten Seite beginnt und nicht aufhört, bis man das Buch beendet hat. So schnell habe ich ewig nicht gelesen!

Voller Überraschung

Von: Kathj Datum: 25. October 2019

Die perfekte Beziehung dank zusammen passender DNA? Genau dies ist nun möglich dank der Website MatchyourDNA.com. Milliarden Menschen sind glückliche Paare geworden. Doch anchd Menschen tragen mehr gehmnisse emit sich rum als gedacht. Ein Buch das ich nicht mehr aus der Hand legen konnte. Schon nach wenigen Seiten ahnte ich, dass es ein Pageturner wird und konnte es nur schwer aus der Hand legen. Die Geschichte ist aufgeteilt in fünf verschiedene Perspektiven und genau das hat es aufgemacht. Denn alle fünf Personen haben mit Match Your DNA zu tun und alle erleben sie den Fluch der Matches anders. Das Buch ist nichts für schwache Nerven, denn es ist teilweise schon etwas detailliert beschrieben. Mir hat dies nichts ausgemacht, aber vielleicht stört es manche Menschen die nicht so starke Nerven beim Lesen haben. Die Geschichte beinhaltet unglaublich viele Emotionen. Ein durchaus gelungenes Buch mit Suchtfaktor.

Achtung Suchtgefahr!

Von: Mich1211 Datum: 25. October 2019

Der Roman "The One- Finde dein perfektes Match" von John Marrs ist am 1 Oktober 2019 im Heyne Verlag erschienen. Stellt euch vor es gibt nur einen Einzigen Menschen auf der Welt der perfekt zu euch passt und diesen könnt ihr ganz leicht durch eine App kennenlernen. Was zunächst als eine grandiose Sache klingt, hinterbergt leider auch seine Tücken. Was ist wenn dein perfekter Partner bereits verheiratet, ein Serienkiller oder wenn er tot krank ist? Mit diesen Problemen haben unsere 5 Protagonisten zu kämpfen und wie das alles genau sein Lauf nimmt ,müsst ihr selbst herausfinden. Von der ersten Seite an war ich begeistert von den Buch, vor allem von Christopher war ich überrascht und begeistert. Alle Charaktere hatten ihre eigenen Probleme und man wollte bei jeden Einzelnen unbedingt wissen wie es weiter geht. Der Schreibstil war für mich sehr flüssig und die Geschichte kam schnell in Fahrt, wodurch ich das Buch in 4 Tagen ausgelesen habe. Letztendlich habe ich den Buch 4 von 5 Sternen gegeben, dies wird definitiv nicht mein letztes Buch von dem Autor bleiben.