J. Kenner

Sexy Security

Sexy Security Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,50 [CH]

oder hier kaufen:

Denise ist überglücklich mit ihrem Seelenverwandten verheiratet zu sein. Nichts kann sie und Mason auseinanderbringen, auch nicht der Langzeiteinsatz, für den er beruflich unterwegs ist. Als er nach einer missglückten Mission endlich zu ihr zurückkehrt, kann er sich jedoch an nichts mehr erinnern. Alles was er weiß: Er ist ein verdeckter Agent mit wichtigen Informationen für die nationale Sicherheit. Mehr erfährt er nicht, nicht einmal, dass er die schöne Frau, die sein Herz höherschlagen lässt, bereits kennt und sie sogar seine Ehefrau ist.

Denise darf ihm nicht sagen, wer sie ist – oder dass sie sein Kind unter dem Herzen trägt. Eine zarte neue Liebe und verführerische Leidenschaft entwickelt sich zwischen ihnen. Doch als dunkle Mächte versuchen, an die Erinnerung in Masons Kopf heranzukommen, geraten beide in größte Gefahr.

Mensch verliebt sich in Maschine - Ob das ein gutes Ende nehmen kann?

Von: bookloverin29 Datum: 07. July 2020

Enttäuscht von misslungen Verkupplungsversuchen sowohl von ihrer Familie als auch von ihrer besten Freundin und eigenverantwortlichen Flirtversuchen beschließt Kelly sich auf der Arbeit ihren Traummann zusammen zu bauen, um nicht alleine auf die Hochzeit ihrer Schwester gehen zu müssen. Während sie diesem zuhause beibringt sich möglichst menschlich zu verhalten, arbeitet sie an einem sehr wichtigen Projekt: Sie soll einen Pflegeroboter entwickeln, was ihr bei Gelingen viel Bekanntheit und Anerkennung verleihen würde. Während Ethan immer besser im Umgang mit Menschen wird und Kelly ihn bereits in die wirkliche Welt mitgenommen hat um sie Familie und Kollegen vorzustellen, so unmenschlich wirkt ihr Pflegeroboter. Mit der Zeit scheint Kelly zu vergessen, dass Ethan nicht menschlich ist und fängt an sich in ihn zu verlieben, obwohl sie Ethan nach der Hochzeit eigentlich wieder auseinanderbauen wollte. Doch diese Entscheidung schiebt sie immer weiter auf, vor allem wegen ihres großen Projektes. Als der Tag der Präsentation gekommen ist, steht sie vor einer wichtigen Entscheidung. Kelly ist eine sehr naive Protagonistin, die meiner Meinung nach den Bezug zu Realität verloren hat. Leider hat es für mich überhaupt nicht romantisch gewirkt, als sie sich in ihren selber zusammen gebauten Partner verliebt hat, nachdem sie diesen eigentlich nur gebaut hat, um ihre Mutter zu besänftigen. Die Mutter-Tochter-Beziehung fande ich sehr problematisch, weil Kelly hinter ihrem Rücken über sie und ihr Verhalten, besonders ihr gegenüber, gemeckert hat, dies aber nie offen angesprochen hat. Bewertung 1 Stern Wo für andere vielleicht etwas Sinnlichkeit in der Beziehung zwischen Mensch und Maschine sehen, da sehe ich in dieser Geschichte leider überhaupt nichts sinnliches. An sich gefällt mir die Idee sehr gut, doch leider wurden bei der Umsetzung zahlreiche Fehler begangen, weil die Autorin Kelly meiner Meinung nach falsche Charakterzüge gegeben hat und die Liebe zu Ethan für mich viel zu tief ging.

Spannungsreich und Leidenschaftlich

Von: Misz_Bookaholic Datum: 19. June 2020

Die Geschichte um Denise und Mason hat mich sogar besser gefallen, als die um Quince und Eliza. Die Autorin ist ihrem Schreibstil treu geblieben und ich liebe es, dass man die Sicht beider Protas lesen kann. So kommt man mehr in die Geschichte und die Gefühle sind für mich greifbarer. In der Story geht es ja darum, dass Mason bei einem Einsatz sein Gedächtnis verliert - ich finde bemerkenswert, wie die Autorin es geschafft hat, alles detailliert zu beschreiben und zu erklären, dass man als Leser nachvollziehen kann, wie man an sowas ran gehen sollte. Da spürt man, dass sie sich gut informiert hat. Sehr nice! Die Gefühle, die Verbindung zwischen Denise und Mason waren für mich sehr authentisch und ich konnte mitfühlen und Leiden. Ich habe mitgefiebert. Die Spannung steigt kontinuierlich und ich konnte es kaum aus den Händen legen, weil ich einfach so neugierig war, und wissen wollte, was da passiert. Der Grund, weshalb Mason sein Gedächtnis verloren hat, hat mich emotional getroffen. Was er durchmachen musste, kann man sich kaum vorstellen. Denise, wie sie alles aushalten musste - ich habe so gelitten. Wieder konnte die Autorin mich mit dem zweiten Band begeistern und fesseln. Ich habe nichts zu meckern.

Überraschend gut

Von: CookiesBooksAndTea Datum: 03. June 2020

Obwohl ich den Vorgänger der Reihe nicht gelesen habe — ja, ich habe verpeilt, dass dieses hier der zweite Band ist — konnte ich mich dennoch gut zurecht finden, da die Bücher unabhängig voneinander gelesen werden können. Manchmal kam es mir vor, als würden Informationen zu einigen Charakteren fehlen, doch diese werden sicherlich im ersten Teil näher beleuchtet. Tatsächlich habe ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Die Seiten flogen durch den flüssigen Schreibstil nur so dahin. Auch die Handlung brachte ein gewisses Tempo mit sich, was an der angenehmen Länge der Kapitel lag. Ein sehr genialer Schachzug war der Perspektivwechel. Das Buch ist größtenteils aus der Sicht von Denise geschrieben, beinhaltet aber Kapitel aus Masons Sicht, welche allerdings in der dritten Person erzählt wurden, wodurch der Apekt der regelrechten Entfremdung, welche der Gedächtnisverlust verursacht hat, deutlicher hervorgehoben wurde. Eigentlich habe ich damit gerechnet, dass es zwischen den Protagonisten sehr leidenschaftlich zugehen wird, doch ich wurde überrascht. Es gibt in dem gesamten Buch nur eine explizite Szene, die die Handlung sogar voranbringt, statt als Lückenfüller zu dienen. Gefühle haben in der Story nicht gefehlt, waren greifbar und gut ausgearbeitet. Grob betrachtet ist in dem Buch eine solide Grundspannung da, welche definitiv auf den Gedächtnisverlust zurückzuführen ist. Es war sehr schön mitzuerleben, wie sich Mason und Denise wieder annähern und zueinander finden. Dann kam das Ende, dei dem ich mich wie in einem James Bond Film gefühlt habe. Und obwohl ich nichts gegen übertriebene Handlungen habe, hatte ich kleine Probleme mit dem Showdown. Irgendwie ging es mir zu schnell, trotz der Gefahrensituation zu reibungslos, was den ständigen Geistesblitzen der Protas zu verschulden ist. Kaum trat ein Problem auf, machte es sofort klick und es war gelöst. Insgesamt betrachtet konnte mich das Buch dennoch überzeugen. Kurzweilig, super angenehm zu lesen und ohne unnötige Längen.

sexy, spannend und emotional

Von: courtofnightreaders Datum: 22. May 2020

Meinung: „Glühendes Feuer“ wird größtenteils in der ersten Person, aus der Perspektive von Denise, erzählt. Allerdings nicht nur, denn auch aus Masons Sicht werden einige Kapitel formuliert. Allerdings in der dritten Person und nicht in erster. Ich finde diesen Schachzug richtig genial, denn das symbolisiert nochmal die Distanz, die Mason durch seinen Gedächtnisverlust zu sich selbst hat. Insgesamt wird die Geschichte um die Agentin und den Spion sehr leicht und flüssig, überaus angenehm, vermittelt. Der Schreibstil ist gleichermaßen spannend und fesselnd. Am Anfang hatte ich das Gefühl, dass ein bisschen zu oft die herrschenden Gegebenheiten wiederholt wurden bzgl. des keine Erinnerungen austauschen, damit Mason sich eventuell schneller erinnern kann. Sehr interessant fand ich an diesem Punkt auch den psychischen Aspekt dahinter. Bei den Charakteren ist mir einmal aufgefallen, dass viele aus der ursprünglichen „Stark“-Reihe in diesem Spin-Off auftauchen. Grundsätzlich ist das gut – ich mag sowas eigentlich; da ich aber bisher nur dieses Buch kenne waren diese Personen zeitweise sehr schwierig einzuordnen. Bei den beiden Hauptcharakteren Denise und Mason kam es mir auch so vor, das würden ihnen zusätzliche Eigenschaften fehlen. Ich finde, es wurde sich mehr auf die Handlung konzentriert als auf die Ausgestaltung der Charaktere, weshalb die beiden gewissermaßen auch jede andere Person hätten sein können. Da gab es nichts, was die beiden hat individuell sein lassen, in meinen Augen. Wiederum besonders herausragend empfand ich die Anziehung, die zwischen den beiden herrschte. Es war wirklich heiß und das vom ersten Moment an trotz dieser ganzen verzwickten Erinnerungskiste. Denise Marshall arbeitet für die SSA (Stark Security Agency), seitdem sie das D.O.C. (eine Geheimorganisation der Regierung) verlassen hat. Ihr Charakter ist von Stärke, Mut und Intelligenz geprägt. Auch scheint sie technisch sehr begabt zu sein. Zu Beginn der Geschichte ist sie ziemlich einsam und frustriert, denn ihr Mann Mason ist schon seit fast zwei Jahren verdeckt im Einsatz. Mason Walker ist Spion beim D.O.C. und hat auf seinem letzten Einsatz sein Gedächtnis verloren. Er ist eine sehr aufmerksame und intelligente Person und kann einzigartig kombinieren und Schlüsse ziehen. Aber trotzdem weiß er zu Beginn der Geschichte weder wer er ist noch was er getan hat oder wo er sich befindet. Er ist emotional gebrochen, aber seit er Denise das erste Mal gesehen hat, geht sie ihm nicht mehr aus dem Kopf. Fazit: was soll ich sagen – ich fands großartig. Die Geschichte um Mason und Denise hat mich emotional sehr mitgerissen und ich konnte sehr intensiv mitfiebern. Die Story war spannend und emotional. Ich bin auf mehr gespannt und werde sicher auch noch die anderen Bände der Reihe lesen.

Nette Lesestunden für Zwischendurch

Von: Jenny Datum: 18. May 2020

Denise ist nicht der stereotyp einer weiblichen Protagonistin. Sie ist stark, mutig und sehr intelligent. Sie kommt von Anfang an sehr clever rüber und ich mochte sie sofort. Sie ist einsam, da Mason bereits seit fast zwei Jahren verdeckt im Einsatz ist. Mason weiß am Anfang der Geschichte eigentlich nur wer er ist.Er hat bei seinem letzten Einsatz sein Gedächtnis verloren und trotzdem zeiht es ihn sofort wieder zu Denise hin. Schön finde ich, dass Mason auch zu Wort kommt in dieser Geschichte. Hauptsächlich erfahren wir alles aus der Sicht von Denise, aber einige Kapitel hat auch Mason bekommen. Das gibt einen besseren Einblick in sein Leben ohne Gedächtnis. Man kann sich das einfach gar nicht vorstellen, wie es sein muss, alles zu vergessen. Wie die Beiden zueinander finden so langsam und behutsam gefällt mir sehr gut. Aber an der einen oder anderen Stelle hätte Mason noch mehr sagen können. Der Schreibstil der Autorin ist wie immer flüssig und das Buch ist schnell gelesen. Wie auch schon bei Band 1 ist es kein besonders anspruchsvolles Buch und vielleicht ging es hier noch schneller als in der Geschichte davor. Dennoch hatte ich schöne Lesestunden.

Spannend, nervenaufreibend und romantisch!

Von: nina.booksandpugs Datum: 18. May 2020

Inhalt Denise ist ehemalige Agentin und arbeitet jetzt bei einer privaten Security Firma.Ihr Mann Mason arbeitet noch als verdeckter Agent und ist seit etwa zwei Jahren in einem geheimen Einsatz. Denise hat keine Ahnung wo ihr Mann ist und hat schon eine Ewigkeit nichts mehr von ihm gehört. Sie hat fast schon alle Hoffnung verloren, ihn jemals wieder zu sehen, bis plötzlich der Chef ihres Mannes vor ihrer Tür steht. Natürlich dachte sie sofort an das Schlimmste, doch ihr Mann lebt und ist in Sicherheit. Doch leider wird die Freude getrübt, denn Mason erinnert sich an nichts, nicht mal mehr an seine Frau... Cover Das Cover ist unheimlich schön, es ist zwar relativ schlicht, aber die Farben sind sehr schön. Mir gefällt das es schimmert, wenn man das Buch bewegt. Es sieht geheimnisvoll und etwas düster aus, was gut zur Story passt. Meinung Der Einstig in die Geschichte fiel mir etwas schwer, denn ich musste mich etwas an den Schreibstil gewöhnen. Die Erzählperspektive springt hin und her und das empfand ich als etwas verwirrend, doch nach einigen Seiten wurde es dann besser. Denise ist eine starke,tapfere und mutige Protagonistin. Sie liebt ihren Mann über alles und natürlich zerbricht es ihr das Herz, dass Mason sich nicht an sie erinnern kann. Mason ist natürlich erst verwirrt, er weiß nicht mal wer er ist, er hat keine Erinnerung an seine Vergangenheit, trotzdem gibt er sich nicht auf. Er versucht seine Erinnerung wieder zu bekommen und merkt sofort, dass er ein besonderer Mann ist, mit besonderen Fähigkeiten. Denise würde natürlich am liebsten Mason in ihre Arme schießen, doch sie darf ihm nicht sagen, dass sie beide verheiratet sind. Mason könnte so getigert werden und das könnte zu einem Kurzschluss in seinem Gehirn führen. Doch als die Beiden sich wiedersehen, spürt man direkt, dass die Beiden sich zueinander hingezogen fühlen. Denise muss sich zurückhalten und Mason Zeit geben um sich seine Erinnerungen zurück zu holen. Ich fand das ganze Buch wahnsinnig spannend, auf jeder Seite passiert etwas und ich konnte das Buch kaum weg legen. Es ist tatsächlich mehr ein Krimi, mit Liebesgeschichte. Das hat mir aber gut gefallen, man wurde richtig mitgerissen und es hat mich mehr an einen Hollywood-Film erinnert. Da passte es auch, dass die Geschichte in L.A. spielt. Obwohl sehr viel Action dabei war, fand ich es nicht als zu unrealistisch. es gab viele Wendungen und Überraschungen, was den Spannungsbogen stets oben gehalten hat.Teilweise war ich etwas verwirrt durch die vielen Namen, einfach weil das Buch eine unglaubliche Geschwindigkeit hat. Trotz all der Action ist die Romantik nicht zu kurz gekommen, die Anziehungskraft der Beiden war spürbar und es war schön zu erleben, dass sie füreinander bestimmt zu sein scheinen. Mit dem Ende habe ich nicht gerechnet, ich fand es toll, dass es nicht kitschig wurde. Fazit Eine unglaublich spannende Geschichte. Der Schreibstil war für mich etwas verwirrend, aber trotzdem bin ich nur so durch die Seiten geflogen. Es ist ein Buch, dass man in einem Rutsch durchlesen könnte, da es zu keiner Zeit langweilig wird. Trotz der Agentengeschichte kommt die Romantik nicht zu kurz und es war auch nicht unrealistisch dargestellt. Ich freue mich auf den dritten Teil der ,, Sexy Security'' Reihe. Vielen Dank an den DIANA Verlag und an Random House für das Rezensionsexemplar.

Guilty-Pleasure-Read mit hohem Entertainment-Faktor

Von: Vanessa (@bookfairy95) Datum: 05. May 2020

5/5 Sterne! Ich habe jetzt die ganze Zeit darüber nachgedacht ob es an diesem Buch etwas gibt, dass ich NICHT mag. Und ich muss erfreut feststellen, dass es nichts gibt! Den ersten Band mochte ich schon unglaublich gerne, aber Band 2 hat mir sogar noch besser gefallen. Die Storyline mit dem Gedächtnisverlust und dem sich-neu-verlieben fand ich großartig. Ich mochte die beiden Perspektiven total gerne. Fand den inneren Zwiespalt von beiden – Denise und Mason – super interessant und fand es war generell wieder eine schöne leichte Lektüre mit ein paar spannenden Faktoren und einer Prise Ernsthaftigkeit. Natürlich darf man nicht vergessen, dass dies ein Romance Buch ist. Das heißt, obwohl wir hier auch die Geheimagenten Thematik haben und es sich um eine gefährliche verdeckte Mission handelt, steht die Liebesgeschichte stark im Vordergrund. Wenn man aber weiß worauf man sich einlässt, wird einem das mit Sicherheit eine super Unterhaltung bieten. Bei mir war es auf jeden Fall so! Die erste Hälfte hat sich im Prinzip lediglich um das neu verlieben gekümmert. Im zweiten Teil gab es dann auch ein paar mehr Agenten-Dinge um die man sich kümmern musste. Das Mysterium und die Thematik rund um den Code (ich bin hier absichtlich vage um Spoiler zu vermeiden) fand ich gut gemacht und auch wenn es am Ende wieder etwas schneller ging, hat mich das nicht so sehr gestört wie in Band 1. Dadurch, dass es sich um verborgene Erinnerungen handelte fand ich die Auflösung sogar wirklich gut gemacht. Schön fand ich auch, dass wir die Protagonisten aus Band 1 am Rande wieder angetroffen haben. Denise war mir aber um ein vielfaches sympathischer als Eliza! Vielleicht lag das einfach daran, dass Eliza sich anfangs etwas gesträubt hatte. Denise war für Jacks bzw. Masons Avancen frei empfänglich. Auch wurde in diesem Band kein Drama aus Missverständnissen gemacht. Alles wurde frei angesprochen und schnell aufgeklärt. Insgesamt fand ich das Buch deswegen gut ausgeglichen, denn die Mission und die verlorenen Erinnerungen haben schon für genug Drama gesorgt! Das Einzige, was das Buch besser gemacht hätte (jedoch in meinen Augen nicht unbedingt einen negativen Punkt darstellt) war die Situation rund um die Identität des Verantwortlichen. Ich finde die Identität hat nicht wirklich einen Unterschied gemacht – es hätte jeder sein können. Deswegen hätte ich es besser gefunden, wenn es von vorneherein ein paar mehr Hinweise gegeben hätte. Das hätte die Intentionen etwas verwegener gemacht und in meinen Augen etwas besser. Wie gesagt stellt das für mich aber nicht unbedingt etwas Negatives dar. Deswegen gibt es für diesen leichten Guilty-Pleasure-Read mit hohem Entertainment-Faktor von mir 5/5 Sterne!

Mason und Denise

Von: lovebooksandpixiedust Datum: 25. April 2020

Ich habe mich schon sehr auf den zweiten Teil der Sexy Security Reihe gefreut, da der Klappentext sich einfach so gut anhört. Für mich klang das Buch auch interessanter als Band eins. Das Cover ist gut gewählt und fügt sich sehr gut in die Reihe ein. Nach dem lesen kann ich sagen, dass mir der zweite Teil „Glühendes Feuer“ auch einen Ticken besser gefallen hat wie Band eins. J. Kenners Schreibstil schafft es einfach immer, mich mitzureißen. Er ist leicht zu lesen, emotional und spannend. Schon in Kapitel eins war ich direkt in der Geschichte drin und konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Innerhalb weniger Tage war ich mit dem Buch fertig. Sowohl Denise als auch Mason haben mir sehr gut gefallen. Denise ist eine sehr starke Frau. Intelligent und couragiert. Ich habe sie direkt ins Herz geschlossen. Die Emotionen und ihre Gefühle hat J. Kenner unglaublich gut und nachvollziehbar beschrieben. Mir hat es das Herz zerrissen als sie erfährt, dass ihr Mann alles vergessen hat. Aber es war auch echt toll zu sehen wie die beiden sich wieder annähern und neue Erinnerungen schaffen. Masons Sorgen mit seinem Gedächtnisverlust war auch sehr gut dargestellt. Er war ein Charaktere, in den man sich einfach verlieben musste. Mason und Denise sind einfach ein tolles Paar. „Sexy Security – Glühendes Feuer“ konnte mich mitreissen und es war einfach eine emotionale Achterbahnfahrt der Gefühle. Beim lesen habe ich mich sehr wohlgefüllt. Ich kann das Buch absolut jedem ans Herz lege. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

Spannende Lovestory die zeigt, dass wahre Liebe immer siegt

Von: Julia.liebt.lesen Datum: 23. April 2020

Das Cover konnte mich beim ersten Teil schon nicht ganz überzeugen, passt aber sehr gut zu Teil 1. Denise und Mason kannte ich bereits aus Band 1. Denise war mir daher sofort sympathisch. Mason kann sich nach seinem Missglücktem Einsatz an nichts erinnern, auch nicht an seine Ehefrau Denise. Die Spannung ist von der ersten Seite des Buches greifbar. J. Kenner baut einen Achterbahn der Gefühle gespickt mit sehr viel Spannung und unerwarteten Wendungen. Der Schreibstil hat sich im Vergleich zum 1. Teil verändert. Es werden nun auch Kapitel aus Denise Sichtweise geschrieben und nicht ausschließlich aus der dritten Person heraus. Das hat mir sehr gut gefallen, dadurch wirkte Denise viel nahbarer und ihre Gefühle und Emotionen kamen sehr gut beim Leser an. Ich freue mich nun auf den dritten Teil der Reihe. . Fazit: Spannende Lovestory die zeigt, dass wahre Liebe immer siegt

…Chaos der Gefühle mit bewegenden & nervenzehrenden Ausgang...

Von: Buch Versum Datum: 18. April 2020

Das ist der zweite Teil der Reihe, kann aber unabhängig von dem anderen gelesen werden. Ich kann es aber euch nur ausdrücklich aufs Herz legen, denn Eliza und Quin sind erstaunlich und werden euch sicher genauso begeistern, wie Denny und Mason. Schon im vorherigen Band ist mir Denny sehr aufgefallen und in ihrer eigenen Geschichte sticht sie genial hervor und erstaunt über ihre Stärke und ihre bedingungslose Liebe. Das Buch zieht sofort in seinen Bann und schockiert mit den Verlauf, der keinen beim Lesen nicht involviert oder den Schmerz der Protagonisten mitfühlen lässt. Besonders wünscht man Denny nur das Beste und spekuliert mit ihr, erstaunt aber auch ihren Mut mit so einer schockierenden Situation zurecht zu kommen und doch nur ans Mansons Wohl zu denken und ihre eigenen Bedürfnisse zurück zu stellen. Herausstechend natürlich die emotionalen Momente und das Gefühlschaos, das aber auch mit Humor und der Zuversicht begleitet werden als auch die Anziehungskraft, den keiner widersprechen oder vielleicht auch widerstehen kann. Trotz fehlender Erinnerungen zieht es Manson unwissend immer zu Denny hin, ein perfekter Partner, beschützend und voller Zuneigung, die sehr schnell widersprüchliche Gefühle in ihn hervor rufen. Eine Geschichte voller Emotionen, Verletzlichkeit und der Hoffnung das die Erinnerungen zurückkehren. Ich war vollkommen im Gefühlschaos der beiden und konnte das Buch nicht aus der Hand legen, habe mich nervenzehrenden, packend und voller Hoffnung in ihrer Geschichte verstrickt, so dass ich vollkommen begeistert und zufrieden zurück bleibe. Ich kann euch das Buch empfehlen, es sprüht von unglaublichen Charakteren, nervenzehrenden Momenten, Aktionsreichen aber auch emotionalen Begebenheiten und einen berauschenden Lesefluss, der einen das Buch verschlingen lässt. Als Sahnehäubchen bekommt man übrigens wieder alt bekannte Persönlichkeiten geboten, ihre Hilfe und die Gewissheit, dass mit Ende eines Buches nicht ihr Happy End aufgehört hat. Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag. Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt. #SexySecurity #GlühendesFeuer #Jkenner #Diana #RandomHouse #BloggerPortal #Werbung

Absolute Leseempfehlung

Von: lischens_buecherwelt Datum: 15. April 2020

Das Cover dieses Bandes passt sehr gut zu seinem Vorgänger. Die Farben finde ich passend zum Titel gewählt. Generell finde ich, das das Cover sehr geheimnisvoll und mystisch ist, was hervorragend zur Geschichte passt. Dieser zweite band der Sexy Security Reihe geht diesmal um Denise und Mason. Beide sind einem schon aus dem Vorgängerband bekannt. Die Geschichte der beiden hat mich um meinen Verstand gebracht. Diese Spannung gefolgt von einer Achterbahnfahrt meiner und ihrer Gefühle war gigantisch. Schon im ersten Satz hatte ich Herzrasen und dies hat angehalten bis zum letzten Satz. Ich möchte hier garnicht auf die Geschichte eingehen, weil ich der Meinung bin, dass dieses Buch von jedem gelesen werden muss. Die ganze Stimmung, die Protagonisten, das Setting und alles andere haben so gut zueinander gepasst. Es war von Beginn an einfach eine absolut runde Sache. Man hat sich mit Denise und Mason verbunden gefühlt. Man hat mit ihnen geliebt, gelitten, geweint und mitgefiebert. Und das alles bis zum Ende, bis zum letzten Satz, zum letzten Wort. Die Autorin hat ein großartiges Talent dafür in jeden Satz, in jedes Wort so viel Spannung und Energie hinein zu packen, dass man echt denkt, man wird mit dieser Geschichte nie klarkommen (natürlich im positiven Sinne). Bei diesem Teil fand ich es, im Gegensatz zu Band 1 sehr gelungen, dass die meisten Kapitel aus der Ich-Perspektive von Denise und manche aus der Erzählerform erzählt wurden. Diese Form, hat mich bei diesem Band wirklich begeistert. Die Schreibweise der Autorin war mir aus Band 1 schon bekannt, man konnte wieder schnell mir ihr warm werden und ich hab die Geschichte verschlungen. Schon jetzt bin ich mega gespannt was der dritte band zu bieten hat und freue mich sehr darauf. Mein Fazit: Diese Geschichte, bestehend aus so viel Liebe, mit so viel Drama und Spannung bekommt von mir eine ganz klare Leseempfehlung. 5/5⭐️

Krimi statt Liebesroman !!!!

Von: A_Taste_of_books_and_cakes Datum: 05. April 2020

Kurze Zusammenfassung: Denise und ihr Mann Mason haben beide eine militärische Ausbildung genossen. Denise als Ex-Agentin und Computer Genie arbeitet für ein privates aber sehr erfolgreiches Security Unternehmen. Mason arbeitet immer noch als verdeckter Agent und das schon seit zwei Jahren. Denise verzerrt sich jeden Tag mehr nach im und als er endlich auftaucht hat er sein Gedächtnis verloren und erkennt sie nicht wieder. Und wäre das nicht schon schlimm genug ist sie auch noch schwanger von ihm!! Aber sie darf kein Wort zu ihm sagen, den alles aus seiner Vergangenheit, könnte einen Kurzschluss in seinem Gehirn auslösen. . Meine Meinung: Bei diesem Buch handelt es sich um den zweiten Teil. Ich habe den ersten nicht gelesen, was ich aber für ein besseres Verständnis hätte tun sollen. Den es tauchen wirklich viele Nebencharaktere auf, die jetzt nicht wirklich wichtig für die Geschichte sind aber trotzdem ein ziemliches Wirrwarr hinterlassen. Aber kurz vorher zum Schreibstil er ist flüssig zu lesen, die Kapitel haben angenehme Längen und es wird abwechselnd aus Denise und Masons Sicht erzählt. Dennoch musste ich ab und zu zurück blättern, weil ich dachte, ich hätte was überlesen. Das kam aber von den sprunghaften Ortswechsel oder plötzlichen Wendungen, die ich nicht nachvollziehen konnte. Anscheinend hatten die Charaktere andauernd Geistesblitze!! 😅 Zu dem Hauptcharakteren konnte ich auch nicht so wirklich Bindung aufbauen. Ich verstand Denise‘s Schmerz aber er hat mich nicht berührt. Von den leidenschaftlichen Szenen will ich gar nicht erst sprechen, es gab eine richtige und die endete dann ganz abrupt!! Die ganze Geschichte erinnert ein bisschen an den Film „Die Bourne Identität“ ! Fazit: Ich muss sagen, ich war eher enttäuscht von dem Buch, es war eher ein „Krimi“ als Liebesroman. Hatte mir mehr davon versprochen. Vllt wären Vorkenntnisse von Vorteil gewesen aber die Emotionen wären so oder so nicht übergesprungen!! 3,5 von 5 Sternen ✨!!

Rezension: "Glühendes Feuer" von J. Kenner

Von: Becci5997 Datum: 29. March 2020

Autor/in: J. Kenner Titel: Sexy Security: Glühendes Feuer Reihe/Band: Stark Security, Band 2 Genre: Liebesroman Erscheinungsdatum: März 2020 ISBN: 978-3-453-36028-0 Preis: 9,99 € als Taschenbuch Klappentext Erkenne mich … Denise ist überglücklich mit ihrem Seelenverwandten verheiratet zu sein. Nichts kann sie und Mason auseinanderbringen, auch nicht der Langzeiteinsatz, für den er beruflich unterwegs ist. Als er nach einer missglückten Mission endlich zu ihr zurückkehrt, kann er sich jedoch an nichts mehr erinnern. Alles was er weiß: Er ist ein verdeckter Agent mit wichtigen Informationen für die nationale Sicherheit. Mehr erfährt er nicht; nicht einmal, dass er die schöne Frau, die sein Herz höherschlagen lässt, bereits kennt uns sie sogar seine Ehefrau ist. Denise darf ihm nicht sagen, wer sie ist – oder dass sie sein Kind unter dem Herzen trägt. Eine zarte neue Liebe und verführerische Leidenschaft entwickelt sich zwischen ihnen. Doch als dunkle Mächte versuchen, an die Erinnerung in Masons Kopf zu gelangen, geraten beide in größte Gefahr. Titel und Coverdesign „Sexy Security“ lässt als Reihentitel eine heiße Geschichte vermuten und auch „Glühendes Feuer“ als einzelner Buchtitel unterstreicht diese Vorstellung ziemlich gut. Das Cover ist in einem schimmernden Rot bzw. einem bordeauxfarbenen Ton gehalten, was einerseits sehr gut zu dem Wort „Feuer“ im Titel passt, aber gewissermaßen auch etwas Verruchtes ausstrahlt. Je nachdem wie man das Buch ins Licht hält und das Licht einstrahlt, glüht und schimmert es wirklich ein bisschen. Im Design wurde viel mit Formen gearbeitet. So steht der Titel mit dem Autorenname in einer Raute und drum herum sind lauter Strahlen in dreieckigen Formen angeordnet. Charaktere Denise Marshall arbeitet für die SSA (Stark Security Agency), seitdem sie das D.O.C. (eine Geheimorganisation der Regierung) verlassen hat. Ihr Charakter ist von Stärke, Mut und Intelligenz geprägt. Auch scheint sie technisch sehr begabt zu sein. Zu Beginn der Geschichte ist sie ziemlich einsam und frustriert, denn ihr Mann Mason ist schon seit fast zwei Jahren verdeckt im Einsatz. Mason Walker ist Spion beim D.O.C. und hat auf seinem letzten Einsatz sein Gedächtnis verloren. Er ist eine sehr aufmerksame und intelligente Person und kann einzigartig kombinieren und Schlüsse ziehen. Aber trotzdem weiß er zu Beginn der Geschichte weder wer er ist noch was er getan hat oder wo er sich befindet. Er ist emotional gebrochen, aber seit er Denise das erste Mal gesehen hat, geht sie ihm nicht mehr aus dem Kopf. Schreibstil und Handlung „Glühendes Feuer“ wird größtenteils in der ersten Person, aus der Perspektive von Denise, erzählt. Allerdings nicht nur, denn auch aus Masons Sicht werden einige Kapitel formuliert. Allerdings in der dritten Person und nicht in erster. Ich finde diesen Schachzug richtig genial, denn das symbolisiert nochmal die Distanz, die Mason durch seinen Gedächtnisverlust zu sich selbst hat. Insgesamt wird die Geschichte um die Agentin und den Spion sehr leicht und flüssig, überaus angenehm, vermittelt. Der Schreibstil ist gleichermaßen spannend und fesselnd. Am Anfang hatte ich das Gefühl, dass ein bisschen zu oft die herrschenden Gegebenheiten wiederholt wurden bzgl. des keine Erinnerungen austauschen, damit Mason sich eventuell schneller erinnern kann. Sehr interessant fand ich an diesem Punkt auch den psychischen Aspekt dahinter. Bei den Charakteren ist mir einmal aufgefallen, dass viele aus der ursprünglichen „Stark“-Reihe in diesem Spin-Off auftauchen. Grundsätzlich ist das gut – ich mag sowas eigentlich; da ich aber bisher nur dieses Buch kenne waren diese Personen zeitweise sehr schwierig einzuordnen. Bei den beiden Hauptcharakteren Denise und Mason kam es mir auch so vor, das würden ihnen zusätzliche Eigenschaften fehlen. Ich finde, es wurde sich mehr auf die Handlung konzentriert als auf die Ausgestaltung der Charaktere, weshalb die beiden gewissermaßen auch jede andere Person hätten sein können. Da gab es nichts, was die beiden hat individuell sein lassen, in meinen Augen. Wiederum besonders herausragend empfand ich die Anziehung, die zwischen den beiden herrschte. Es war wirklich heiß und das vom ersten Moment an trotz dieser ganzen verzwickten Erinnerungskiste. Fazit Dieses Buch war für mich, soweit ich mich erinnern kann, das erste Werk von J. Kenner. Und was soll ich sagen – ich fands großartig. Die Geschichte um Mason und Denise hat mich emotional sehr mitgerissen und ich konnte sehr intensiv mitfiebern. Die Story war spannend, emotional und echt heiß. Ich bin auf mehr gespannt und werde sicher auch noch die anderen Bände der Reihe lesen. Bewertung: 4  von 5 Sternen

Was ein Buch!

Von: Anna B. Datum: 29. March 2020

AUTOR: J. Kenner ERSCHEINUNGSDATUM (TASCHENBUCH): 09. März 2020 REIHE: Sexy Security VERLAG: Diana Verlag PREIS (TASCHENBUCH): 9,99€ INHALT: Denise ist überglücklich mit ihrem Seelenverwandten verheiratet zu sein. Nichts kann sie und Mason auseinanderbringen, auch nicht der Langzeiteinsatz, für den er beruflich unterwegs ist. Als er nach einer missglückten Mission endlich zu ihr zurückkehrt, kann er sich jedoch an nichts mehr erinnern. Alles was er weiß: Er ist ein verdeckter Agent mit wichtigen Informationen für die nationale Sicherheit. Mehr erfährt er nicht, nicht einmal, dass er die schöne Frau, die sein Herz höherschlagen lässt, bereits kennt und sie sogar seine Ehefrau ist. Denise darf ihm nicht sagen, wer sie ist – oder dass sie sein Kind unter dem Herzen trägt. Eine zarte neue Liebe und verführerische Leidenschaft entwickelt sich zwischen ihnen. Doch als dunkle Mächte versuchen, an die Erinnerung in Masons Kopf heranzukommen, geraten beide in größte Gefahr. https://blogger.randomhouse.de/bloggerportal/site/title/549980.html MEINE MEINUNG: Was ein Buch! Ich weiß, ich weiß, gefühlt beginne ich jeden J. Kenner-Rezension mit diesen Worten, aber ich habe es nie ernster gemeint als bei diesem Buch! Und ich muss es auch einfach noch einmal sagen: Was ein Buch! Mason und Denny haben mich sowas von für sich gewonnen, ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll… es war einfach alles perfekt! Schon der Einstieg in das Buch gelang mir extrem gut, denn im Gegensatz zu Band 1 hat man hier eine gewisse Zeit, um sich an die Charaktere und die Geschichte zu gewöhnen, was mir extrem gut gefallen hat. So befindet man sich als Leser schon mitten in der Handlung, wenn sich Mason und Denny zum ersten Mal wiedertreffen und bekommt dann die geballte Gefühls-Ladung ab, wenn man sie auch wirklich aufnehmen kann. Ernsthaft, die Emotionen sind wirklich ein absolutes Highlight in diesem Buch! Viele Bücher reißen ihre Leser mit, aber was J. Kenner in diesem Buch mit mir gemacht hat, das war wirklich Gänsehaut pur. Einfach nur unglaublich gut! Dazu kommt, dass Mason und Denny wirklich extrem sympathische Charaktere sind, mit denen ich direkt warm geworden bin. Sie sind so echt und gerade mit Denny habe ich von Seite 1 an mitgefiebert und mitgelitten. Und dann kommt die Liebesgeschichte. Dass die beiden sich bedingungslos lieben, ist von vorneherein klar, aber zu sehen, wie sie sich Seite für Seite wieder näherkommen, wie sie gegen ihre Gefühle versuchen anzukämpfen, aber trotzdem immer näher zusammenrücken… wie ich bereits sagte: Gänsehaut pur! Aber auch sonst hat „Sexy Security – Glühendes Feuer“ wirklich alles, was für mich ein rundum perfektes Buch ausmacht: Wahnsinnig viele tolle Freundschaften, man trifft all die alten und liebgewonnen Gesichter wieder, gewinnt einen Ausblick auf Band 3, der wirklich Lust auf Liams Geschichte macht; es gibt auch wieder ein paar actionreichere Szenen, die ich auch wirklich gut fand, weswegen ich abschließend nur sagen kann: Alles in allem ist Masons und Dennys Geschichte ein wahres Meisterwerk, das sich seine 5✩ Sternchen einfach nur verdient hat. Dieses Buch ist wirklich perfekt und ich kann es jetzt schon kaum erwarten, Band 3 bald endlich lesen zu dürfen. Vielen Dank an das Bloggerportal und den Diana-Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplars!

Hat mir besser gefallen als Band 1!

Von: Sarah Datum: 28. March 2020

Die Grundidee des Buches fand ich wirklich gut. Es wurde im ersten Band ja auch schon ein wenig angedeutet und ich habe mich sehr auf den 2. Band gefreut. Der Einstieg in die Geschichte fiel mir sehr leicht und auch die Charaktere fand ich sehr sympathisch. Besonders Denise fand ich im ersten Band schon sehr spannend und auch in diesem Buch mochte ich sie und ihre Entwicklung sehr gerne. Das Setting rund um Security/Geheimdienst fand ich bereits im ersten Band interessant und auch hier fließt es immer wieder in die Handlung ein, wobei ich mir an der ein oder anderen Stelle noch ein paar mehr Details gewünscht hätte. Die Handlung an sich fand ich interessant, an manchen Stellen (besonders gegen Ende) dann aber doch etwas abgedreht, wobei es definitiv spannender war als in Band 1. Vor allem werden die Probleme in dem Buch manchmal etwas zu einfach gelöst. Der Schreibstil ist locker und leicht, weshalb man wirklich gut in der Story vorankommt. Insgesamt hat mir das Buch ganz gut gefallen und sogar noch etwas besser als Band 1. daher bekommt „Sexy Security - Glühendes Feuer“ 4 von 5 Sterne von mir.

Klasse für zwischendurch!

Von: _the_bookster_ Datum: 26. March 2020

J. Kenner schafft es auch mit ihrem zweiten Band der Stark-Security-Reihe mein Leserherz höher schlagen zu lassen. Denise war mir von Anfang an sympathisch. Sie ist eine sehr warmherzige Person welche auch mal hinter die Fassade blicken lässt trotz ihrer Ausbildung zur Agentin und der damit verbundenen Professionalität und das zurückdrängen von Gefühlen. Zudem beweist Sie immer wieder ihren Mut und ihre Stärke in diesem Buch. Auch wenn ihr Mann sich nicht mehr an sie erinnert und es mehr als schwierig ist gibt sie nicht auf. Auch Mason ist ein starker Charakter. Trotz seines Gedächtnisverlustes versucht er alles um stark zu sein und sein altes Leben wiederzufinden. Sein scharfer Verstand und seine verletzliche Seite wurden gut ausgearbeitet. Ich konnte mich sehr gut in das Handeln beider, so wie ihre Gedankengänge hineinversetzen. Dadurch fiebert man richtig mit den beiden mit und es wird keineswegs langweilig. Auch die Nebencharaktere passen einfach wahnsinnig gut in das Buch und tragen ihren Teil zur gelungenen Geschichte bei. Der Einstieg in die Geschichte viel mir sehr leicht vor allem da ich Denise ja schon aus dem ersten Band kenne. Die Spannung war für mich in diesem Buch durchweg vorhanden auch wenn nicht all zu viel passiert. Es war einfach spannend für mich zu sehen wie sich beide wieder annähern und versuchen das Beste aus Masons Gedächtnisverlust zu machen und das Rätsel um seine Entdeckung zu lösen. Die Handlung an sich ist schlüssig und mit genügend Details angereichert um sich alles gut vorstellen zu können. Auch die Grundidee konnte mich überzeugen da ich noch kein Buch in dieser Richtung gelesen habe. Mein einziger Kritikpunkt ist, dass die Handlung ein kleines bisschen zu langatmig wirkt. Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm zu lesen. Die Seiten fliegen beim Lesen nur so vor sich hin und ich hatte kein Problem das Buch an einem Stück zu beenden. Fazit: Eine gelungene Fortsetzung welche neugierig macht auf den nächsten Band! Sympathische Protagonisten, eine tolle Grundidee, humorvolle Szenen und Spannung machen das Buch zu einem Lesegenuss.

Fesselnde Fortsetzung mit sehr viel Spannung

Von: JosBuecherblog Datum: 26. March 2020

​Nachdem ich den ersten Band dieser Reihe gelesen habe, war ich sehr gespannt, wie es mit Denise weitergehen wird, da sie schon in der ersten Geschichte meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen hatte. Ihr Schicksal bzw. das ihres Mannes haben mich sehr berührt und umso schöner fand ich es zu sehen, wie sie erneut aufeinander treffen, ohne dass er weiß, dass sie seine Frau ist. Ihre erneute Annäherung hat mich bewegt und ich habe ihnen alle Gedanken abgenommen, da ihre gesamten Interaktionen durchaus glaubwürdig geschildert wurden. Das Buch hatte genau die richtige Länge, da keine Stelle unnötig lang beschrieben wurde, aber der Leser alles mitbekam ohne etwas nicht zu verstehen. Die kurzen Kapitel unterstützen den Lesefluss ebenfalls. Alle Charaktere, die ich im ersten Band schon ins Herz geschlossen hatte, tauchten hier erneut auf und der Leser konnte alle noch etwas besser kennenlernen. Die Spannung ging nie verloren und gerade das Ende fesselte mich. Genau wie beim ersten Band hatte man das Gefühl, dass auf den letzten Seiten gar nichts mehr passieren konnte und doch wird der Leser noch einmal von einer unerwarteten Wendung bzw. Offenbarung überrascht. Das letzte Kapitel hat mich dann schon wieder neugierig auf den nächsten und somit letzten Teil dieser Reihe gemacht, auf den ich sehr gespannt bin.

Romance trifft auf Krimi

Von: lesehase_ Datum: 26. March 2020

Das schwarz-rote Cover gefällt mir sehr gut und zeigt auch schon direkt, dass hier Romance auf Krimi trifft. Diese Kombination ist J. Kenner gut gelungen, die einen lockeren und leicht verständlichen Schreibstil hat. Das Buch wird zum einen aus der Ich-Perspektive von Denise und zum anderen aus der Er-Perspektive von Mason geschrieben. Letzteres passt sehr gut zur Geschichte, weil Mason eben nicht weiß, wer er ist und sich selbst sogar den Namen „Jack Sawyer“ gibt. So hat man auch als Leser ein gewisses Abstandsgefühl. Doch gleichzeitig schafft die Autorin seine Unsicherheit und Existenzfragen perfekt rüber bringen. Ich hätte echt Mitleid mit Mason, der herausfinden möchte, wer er ist. Dabei bleibt er seinen tiefwurzelnden Prinzipien treu und bleibt trotzdem immer so ruhig wie es überhaupt in seiner Situation ist. Es ist aber auch sehr realistisch, dass alle Ereignisse ihn auch verändert haben. Das einzigste an was er sich noch erinnern kann sind die grünen Augen von Denise. Sie ist auch eine sehr sympathische und starke Protagonistin. Als eine von wenigen Frauen arbeitet sie früher für den Geheimdienst und nun für die Sicherheitsfirma der Familie Stark. So ist sie tough und für Extremsituationen trainiert. Aber verständlicherweise nimmt die ganze Situation rund um ihren Ehemann sie sehr mit. Ich habe mit ihr mitgelitten, als sie ihm nichts von ihrer Ehe und Vergangenheit erzählen durfte. Es war beeindruckend, wie sie sich Mason und seiner Gesundheit zuliebe zurücknimmt. Die Liebesgeschichte der beiden ist sehr besonders, weil sie sich eigentlich schon kennen und gleichzeitig neu kennenlernen müssen. Ich konnte Denises tiefe Liebe für Mason immer spüren und auch er fühlt sich mit ihr verbunden, obwohl er sich nicht erinnert. So konnte ich in diesem Fall verstehen, dass alles zwischen ihnen eher schnell geht. Die beiden sind einfach ein wahres Powerpaar, das zusammen durch dick und dünn geht und für den anderen alles tun würde. Besonders spannend war, ob sich Mason je an die Vergangenheit erinnern wird. Und wer es wissen will, muss das Buch selbst lesen. Im ersten Teil der Geschichte geht es um Masons Rückkehr vom Einsicht und wie er und Denise mit dieser Situation umgehen. Dies hat mich sehr berührt, sodass ich auch ein paar Tränen verdrücken muss. Auch konnte ich die Handlungen der beiden immer gut nachvollziehen. Leider hat der Klappentext bereits die Schwangerschaft verraten, von der Denise erst langsam erfährt. Das nimmt etwas von der Spannung raus, die trotzdem durchgehend vorhanden ist. Dabei geht es nicht nur um Masons Gedächtnisverlust an sich, sondern auch um den Grund für diesen, denn er hat ihn sich auf einem wichtigen Undercover-Operation für den Geheimdienst zugezogen. Ab dem zweiten Teil dreht es sich vermehrt um diese Operation und die Spannung erreicht ein neues Level. Ich habe so mitgefiebert, sodass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Insgesamt wird es im Buch nie langweilig, wobei ich mir im Schlussteil mehr Seiten mehr Seiten gewünscht hätte. Dieses Buch ist der zweite Band der Reihe und ein Buch aus dem großen „Stark“-Universum, aber das erste, das ich gelesen habe. Man trifft viele Charaktere und obwohl ich sie alle noch nicht kannten, kam ich gut zurecht. Trotzdem wird das Buch sicher mehr Spaß machen, wenn man sie alle kennt. Ich möchte auf jeden Fall noch weitere Bücher aus diesem Universum lesen. FAZIT: 4/5⭐️ Mir hat die Geschichte richtig gut gefallen, sodass ich das Buch in einem Rutsch gelesen habe. Ich kann sie jedem empfehlen, der auf Krimi-Elemente in Liebesgeschichten steht.

Liebesroman

Von: _caseylovesbooks_ Datum: 24. March 2020

„Sexy Security" ist der 2. Band einer Trilogie von J. Kenner. Das Buch ist nicht sonderlich spannend geschrieben, sondern ist für mich ein richtiger Liebesroman. Am Anfang war es sehr langatmig und vorallem aus der Erzählerperspektive geschrieben, was nicht so meins ist. Als Leser erfährt man über Jack Sawyer (Mason), wie er sich an Bruchstücke erinnert und somit nicht weiß, wer er ist, wo er ist, wie er da hingekommen ist. Er kann sich wirklich nur erinnern, dass er aus einem Van geworfen wurde, an mehr nicht. Denise, seine Frau, wartet hingegen seit 2 Jahren auf ein Lebenszeichen von ihm. Als es dann soweit war und sie ihn endlich sehen durfte, durfte sie ihm allerdings nicht sagen wer die ist, denn er erkannte sie nicht. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und locker leicht und wechselt dann gsd in die -Ich- Perspektive. Ab der Mitte bin ich dann auch endlich emotional in das Buch eingetaucht. Ich fand ein Paar Sachen sehr unrealistisch aber das war okay. Ich fand Denise sehr sympathisch. Ich kann euch das Buch empfehlen. Ich vergebe 💟💟💟💕 von 5 💟

Es geht dramatisch weiter...

Von: Vicisbookblog Datum: 23. March 2020

Der Anfang des Buches war nicht wirklich spannend und hat sich etwas gezogen. Im Gegensatz zu Quincys und Elizas Buch in dem es gleich am Anfang sehr rasant losging, ist hier der Anfang eher ruhig gehalten. Wir lernen Mason kennen, welcher sich an nichts mehr erinnern kann und seich aufgrund dessen Jack Sawyer nennt. Daraufhin bemüht er sich Kontakt zu jemanden aus seiner Vergangenheit aufzubauen und ihm gelingt dies auch relativ schnell. Sein Vorteil ist, dass er zwar sein Gedächtnis verloren hat, aber nicht seinen Ehrgeiz und seine Intelligenz. Ich mochte es wie schlau Mason bzw. Jack war und immer weiter Fragen gestellt hat. Denise lernen wir ja schon im ersten Band kennen. Sie lebt schon 2 Jahre lang ohne ihren Ehemann, da Mason auf einer wirklich streng geheimen Undercover Mission ist. Trotzdem bleibt sie sehr stark und versucht ihr Leben weiter zu leben. Als sie jedoch erfährt, dass ihr Ehemann aufgetaucht ist und sich nicht mal mehr an sie erinnert, versinkt sie in Selbstmitleid. Aber dies auch nur für eine kurze zeit, da sie versucht sich zusammen zu reißen und stark zu sein. Denise hat bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen, aber manchmal hat sie mich mit ihrer großen Sorge um ihren Mann etwas aufgeregt. Was dem Buch nicht gemangelt hat, war Drama. Ich meine für mich dürfen diese Bücher gerne eine Portion Drama haben, aber hier war es an manchen Stellen einfach zu viel. Besonders zum Ende hin wurde alles etwas unglaubwürdig und ich hab öfters mal mit dem Kopf geschüttelt. Wo ich mir auch nicht so sicher war, ob hier nicht ein bisschen geflunkert wurde, sind die Medizinischen Fakten. Ich bin auf gar keinen Fall ein Experte (hab nur Greys Anatomy geschaut...) aber ich bin mir nicht sicher ob alles was ich in diesem Buch gelesen habe eine gewisse Logik beinhaltet hat. Trotzdem kann ich darüber hinweg sehen, da das Buch mich ja nicht in dieser Sache belehren soll. Ich mochte die Spannung am Ende und auch die eine Sache die passiert war gut platziert. Auch wenn es wie gesagt ziemliches Drama war, konnte ich dennoch gut abschalten und habe mich unterhalten gefühlt. J. Kenners Schreibstil ist sehr angenehm und man kann ihre Bücher sehr schnell lesen. Auch ihre Erotikszenen sind nicht zu viel und dominieren nicht das Buch. Am Ende gibt es natürlich wieder einen kleinen Cliffhanger, der Lust auf das nächste Buch macht. Fazit Wie schon Band 1 ist auch dieser Teil sehr unterhaltsam und ich werde definitiv auch den nächsten Band lesen. Ich kann aber verstehen wenn diese Bücher nicht von jedem gemocht werden, da Geschmäcker ja bekanntlich verschieden sind. Von mir gibt es 3 Sterne, da Band 1 etwas stärker war. Danke an den Diana Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Anders als erwartet

Von: Tigerluna Datum: 23. March 2020

Sexy Security: Glühendes Feuer ist ein Roman von J. Kenner. Es ist der zweite Band einer Reihe. Denise liebt ihren Ehemann über alles und nichts kann die beiden auseinander reissen. Denkt sie. Als Mason nach einem missglückten Langzeiteinsatz zurückkehrt hat er sein Gedächtnis verloren. Aus Sicherheitsgründen werden ihm, als Geheimagent keine Details zu seiner Vergangenheit preisgegeben. Er darf nicht mal wissen, dass die Frau, bei dem sein Herz unkontrollierbar schlägt seine Ehefrau ist. Werden die beiden einen Weg zurück finden? Wird Mason sein Gedächtnis wiederfinden? Was ist bei seiner verdeckten Mission passiert? Fragen über Fragen warten darauf von DIR gelüftet zu werden! Das Cover ist ein richtiger Blickfang. Es wirkt gefährlich, verrucht und wunderschön in einem. Das Schimmern in Natura ist besonders toll. Der Schreibstil von J. Kenner gefällt mir gut. Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen. Die Perspektivwechsel sind super. Dadurch wird noch zusätzliche Spannung aufgebaut. Die Story an sich hat lange gebraucht, bis sie spannend wurde – aber dann war sie auch richtig spannend bis zur letzten Sekunde! Meiner Meinung nach geht das Buch eher in Richtung Thriller. Auch wenn ich vor allem durch den Titel mir mehr in Richtung Romance erhofft habe. Für meinen Geschmack hatte das Buch leider zu wenig Erotik. Das hat mich etwas enttäuscht. Wahrscheinlich hatte ich zu hohe Erwartungen. Aber alles in allem ein gelungener Roman.

Gut für zwischendurch, jedoch kein Highlight

Von: julia_booklover Datum: 23. March 2020

Klappentext: Denise ist überglücklich mit ihrem Seelenverwandten verheiratet zu sein. Nichts kann sie und Mason auseinanderbringen, auch nicht der Langzeiteinsatz, für den er beruflich unterwegs ist. Als er nach einer missglückten Mission endlich zu ihr zurückkehrt, kann er sich jedoch an nichts mehr erinnern. Alles was er weiß: Er ist ein verdeckter Agent mit wichtigen Informationen für die nationale Sicherheit. Mehr erfährt er nicht, nicht einmal, dass er die schöne Frau, die sein Herz höherschlagen lässt, bereits kennt und sie sogar seine Ehefrau ist. Denise darf ihm nicht sagen, wer sie ist – oder dass sie sein Kind unter dem Herzen trägt. Eine zarte neue Liebe und verführerische Leidenschaft entwickelt sich zwischen ihnen. Doch als dunkle Mächte versuchen, an die Erinnerung in Masons Kopf heranzukommen, geraten beide in größte Gefahr. Insgesamt fand ich das Buch nett zu lesen und war eine erfrischende Abwechslung für zwischendurch. Die beiden Protagonisten Denise und Mason waren mir schon von Beginn an super sympathisch. Auch fand ich die Idee der Geschichte insgesamt besser als bei Band 1. Dennoch war es hier auch leider so, dass ich teilweise nicht richtig mitgekommen bin. Es ging mir zeitweise einfach zu schnell. Das war das gleiche Problem, was ich bei dem ersten Teil auch hatte.

Unglaublich spannende und schöne Geschichte mit tollen Charakteren

Von: Home_is_where_the_books_are_ Datum: 21. March 2020

Der Einstieg fiel mir sehr leicht. Schon durch den ersten Band erhielt man so viele Informationen, dass man sowohl das Grundgerüst der Welt sowie die Charaktere schon kennt. Und natürlich habe ich diesem Band schon vorher entgegengefiebert. Denise arbeitet bei der Stark Security Agency und ihr Mann Mason ist Agent. Nun folgen ein paar Spoiler, da der Band auf Geschehnisse aus dem vorherigen Teil aufbaut. Mason wurde gefoltert und kann sich nun an nichts mehr erinnern. Er weiß nicht einmal wer er ist. Er erinnert sich, dass er Jack heißt, was der Name seiner Geheimidentität ist. Er hat seine Erinnerungen tief verschlossen und man kann ihm nicht alles erzählen, da er daran zugrunde gehen würde. So erzählt Denise ihm, dass sie seine Partnerin ist. Er sieht an ihrem Ring, dass sie verheiratet ist und sie sagt ihr Mann Mason ist schon länger fort. Jack fühlt sich von Anfang an stark zu Denise hingezogen und kämpft mit seinen Gefühlen, da Denise ja offensichtlich verheiratet ist. Das Buch liest sich super flüssig und der lockere Schreibstil gefällt mir sehr. Auch die Handlung und die Spannung gehen gut voran. Mir gefällt das ganze Setting rund um die Geheimagenten. Die Verbindung zwischen Denise und Mason ist unglaublich toll und ich habe so mitgefühlt. Aufgrund der Thematik gibt es auch hier viele Thriller-Elemente und die Spannung wird unglaublich hoch gehalten. Das gefällt mir an dem Buch sehr. Gerade durch die ganzen Nebencharaktere und alles was man aus Band 1 weiß kommt einem alles auch sehr schön vertraut vor. Die Charaktere waren so toll und mir hat die Geschichte unglaublich gut gefallen. Ich freue mich schon auf den nächsten Band der Reihe, der im Mai erscheint.

Fast so spannenden, wie der erste Teil

Von: MaInBo Datum: 20. March 2020

Auch eine spannende Geschichte, aber am Ende nicht so gut, wie der erste Band. Mir tut Mason unglaublich leid, der Mann musste so viel durchstehen, körperlich, wie seelisch. Danny ist ein starker Charakter und gehört wirklich zu den Besten, Ich finde es toll, dass die Autorin auch dieses Mal die "alten" Charakter wieder mit hinzugenommen hat. Zwar geht es hauptsächlich um Danny und Mason, aber so erkennt man die Zusammengehörigkeit sehr gut. Einen Minuspunkt gibt es für eine Passage, wo ich doch leicht irritiert war. Die Anweisung war, dass Mason nicht den richtigen Nachnamen von Danny erfahren darf. In einer Situation, sucht er aber im Internet nach Danny Walker obwohl sie sich nicht mit dem Namen bei ihm vorgestellt hat. Er weiß zwar, dass Mason Dannys Ehemann ist, aber wenn sie sich mit einem anderen Namen vorstellt, würde das keinen Sinn ergeben. Vielleicht gibt es den und ich sehe ihn nur nicht. Das ist mir zumindest in Erinnerung geblieben. Im Großen und Ganzen war die Übersetzung besser, als im ersten Buch. Der Schreibstil ist weiter flüssig. Man wechselt in den Kapiteln den Erzähler, dass fand ich auch sehr angenehm, so kann man aus beiden Sichten die Geschichte erleben. Ein guter zweiter Teil und ich hoffe, ich bekomme auch die Chance, den dritten zu lesen.

Eine Geschichte die schleppend beginnt aber nochmal die Kurve kriegt

Von: Jamieleesbooks Datum: 13. March 2020

Da ich schon Band 1 gelesen habe und das Buch total überzeugt hat, musste ich den zweiten Teil einfach lesen. Die Hauptprotagonisten in diesem Buch sind Denny (Denise) und Mason. Die Geschichte ist abwechselnd aus der Sicht von Denny in der Ich-Form und von Mason in der Erzähl-Form geschrieben. Mason erwacht in einem Motelzimmer und kann sich an nichts erinnern. Er lebt. Aber er hat das Gedächtnis verloren. Nach und nach erinnert er sich an Gespräche und Nummern. Es gelingt ihm, die Stark Security Agency zu kontaktieren. Da er nicht weiss wer er ist, gibt er sich als Jack Sawyer aus - Der Name stammt aus seiner Lieblingsserie Lost. Jack (Mason) wird von der Agency mit Hubschraubern abgeholt und in Sicherheit gebracht. Denny leidet sehr darunter, ihren geliebten Mason seit 2 jahren nicht mehr gesehen zu haben. Jetzt kommt er endlich zurück aber weiss nicht mehr, wer sie ist. Denny vermisst ihn und droht an diesem seelischen Schmerz zu zerbrechen. Als Jack (Mason) vorschlägt, an der Seite von Denny wieder in die Arbeit einzusteigen um seine Erinnerungen zurück zu gewinnen, gibt es Denny den Rest. Durch die Arbeit kommen sich die Beiden näher und Jack (Mason) verliebt sich in Denny. Mit der Zeit fängt Denny an, die Momente mit ihrem Mann zu geniessen. Sie schlägt vor, dass sie gemeinsam Dinge unternehmen, die sie früher auch gemacht haben und hofft, dass er sich auf diesem Weg wieder an sie erinnern kann. Das Dilemma kam gleich um die Ecke. Er ist schwer verliebt und will sie. Sie liebt ihn immer noch und will ihn. Doch Denny will das Risiko nicht eingehen, denn Jack (Mason) soll nicht denken sie sei eine Ehebrecherin. Und sie will nicht das er sich schlecht fühlt, weil er eine verheiratete Frau verführt. Können die beiden es schaffen und wieder zu einander finden? Meine Meinung: Wie es schon Quincy und Eliza waren, sind Denny und Mason sehr starke Charaktere die perfekt in die Stark Security Agency passen. Der Anfang war seeeehr schleppend und ich bin enttäuscht ging es nicht so spannend weiter wie es geendet hat. Erst als die Agency eine neue Mission bekam, stieg der Spannungsbogen und ich konnte das Buch nicht mehr zur Seite legen - zum Glück, dass hat meinen Eindruck zum Buch definitiv positiv beeinflusst. Als es am Ende entgegen ging, nahm die Geschichte noch einmal eine krasse Wendung die ich nicht erwartet hätte.

Eine unglaublich emotionale Liebesgeschichte mit Spannung!

Von: mytreasures_books Datum: 13. March 2020

Kennt ihr das, wenn ihr ein Buch lest, es verschlingt und einfach nicht mehr aufhören könnt? So ging es mir bei diesem Buch! Ich fand Band 1 schon toll, aber dieser hier?! Puuh. So mitgelitten & -gefiebert habe ich schon lange nicht mehr. Auch der Schreibstil der Autorin konnte mich wieder einmal überzeugen. Denise ist eine unglaublich starke Person, die nichts lieber tun würde, als ihrem Mann zu erzählen, wer sie ist. Stellenweise bewunderte ich sie! Ich meine, da steht dein Mann vor dir, der 2 Jahre lang undercover Einsätze machte und dann kann er sich nicht mehr an dich erinnern? Aber Mason hat definitiv nicht seinen Humor vergessen! Für mich war es eine rundum perfekte Geschichte, die einmal mehr zeigt, wie stark wahre Liebe ist! Es gehört definitiv zu meinen Jahreshighlights!

Liebe vergisst man nicht

Von: Rebecca K./ Meine Leseecke Datum: 11. March 2020

Obwohl ihr Mann schon sehr lange auf einem Langzeiteinsatz ist, ist Denise überglücklich in ihrem Mann Mason ihren Seelenverwandten gefunden zu haben. Als Mason dann endlich zurück ist kann er sich an nichts mehr erinnern. Er weiß nur, dass er Agent ist und für die nationale Sicherheit unterwegs war. Dann treffen Denise und Mason aufeinander und auch an seine Frau kann er sich nicht erinnern aber er fühlt sich sofort zu ihr hingezogen. Leider versuchen die dunklen Mächte alles um doch noch ans Ziel zu kommen und so geraten beide in größte Gefahr. Als ich vor einiger Zeit den ersten Teil der Reihe gelesen hatte und dieser mich vollständig überzeugen konnte, hatte ich mich auf den zweiten Teil der Sexy Security Reihe gefreut. Man wusste ja auch, dass es hier um Denise gehen wird da sich dies am Ende von Teil1 herauskristallisiert hat. Es war auch klar, dass es garantiert ein Happy End geben wird und ja auch heiße Szenen gehören eben hier dazu. Der Einstieg ins Buch ist mir recht leicht gefallen und ja zu Beginn kam ich auch gut voran, woran es lag dass ich dann ins Stocken kam weiß ich nicht aber so war es dann eben. Gut gefallen aht mir, dass die Handlung auf die zwei Erzählstränge von Denise und Mason aufgebaut war, so war einfach alles rund an der Geschichte für den Leser. Der Spannungsbogen war auch bis zum Schluss gespannt, so hatte man Zeit sich Gedanken zu machen wie wohl die ganzen Puzzleteile am besten zusammenpassen. Ich hatte recht schnell einen Täter wenn man es so nennen möchte im Auge gehabt und ja mein Instinkt hat mich auch nicht fehlgeleitet. Auch dem Handlungsverlauf konnte ich sehr gut folgen, ob man jede Entscheidung auch so getroffen hätte ist dann eben Entscheidungssache. Man konnte sich die verschiedenen Figuren des Romans sehr gut während des Lesens vorstellen. Obwohl ich Denise im ersten Band sehr sympathisch fand, hat es doch seine Zeit gedauert bis ich richtig warm mit ihr wurde. Die Handlungsorte konnte ich mir problemlos vor dem inneren Auge entstehen lassen anhand der Beschreibungen. Leider konnte mich dieser Teil nicht zu 100% überzeugen was aber nicht heißen soll, dass das Buch schlecht war nur eben nicht so ganz meins. Im nächsten Band wird es dann wohl um Liam gehen, ich bin gespannt was da wieder alles geschehen wird. Für das Buch vergebe ich vier von fünf Sternen.

Spannend, sinnlich und mega unterhaltsam

Von: Gremlins2/Emotionbooksworld Datum: 10. March 2020

Sexy Security von J. Kenner Dies ist der zweite Band der Sexy Security und reiht sich mit seinem Cover perfekt ein. Der Wiedererkennungswert ist unverwechselbar und da die Geschichte in sich abgeschlossen ist, kann die auch solo gelesen werden. Einzigartige, spannende und unfassbar prickelnde Szenen haben mich über Stunden unglaublich schön unterhalten. Ich durfte Prickelbrause im Bauch verspüren und atemberaubende Stunden verbringen mit Protagonisten die lebendig wirken und sich galant entfalten. Dabei liebenswert und phänomenal charismatisch sind. Wer schon einmal ein Buch von dieser Autorin gelesen hat, der weiß um ihren geschmeidig, agilen und im Fluss befindlichen Schreibstil. Zudem wurde ich mit Dynamik und Ausdruck verwöhnt. Ich habe das Buch angefangen und war nicht in der Lage es aus der Hand zu legen. Unglaublich geschätzt habe ich die Erlebnisse die hier auf Papier gebracht wurden. Ganz großes Lob an die Autorin, das sind Bücher für wir lieben. Unterhaltsam, spannend, sinnlich, humorvoll und temporeich dargelegt.

Denise und Mason

Von: Katy15986 Datum: 09. March 2020

Denise ist überglücklich als sie erfährt, dass ihr Mann Mason endlich von seinem Undercovereinsatz zurück ist. Nur kann er sich weder erinnern wer er ist noch welchen Auftrag er hatte. Auch weiß er nicht, dass die schöne Frau mit der er zusammenarbeiten soll seine Ehefrau ist. Denise darf ihm nicht sagen wer sie ist und das sie sein Kind erwartet. Als ein dreister Verbrecher droht sie zu töten beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit und Mason muss so schnell wie möglich versuchen seine Erinnerungen zurück zu bekommen. Wie bereits in Band 1 wird hier eine spannende Crime Story erzählt, die einen richtig mitfiebern lässt. Die erneute Annäherung von Denise und Mason ist sehr einfühlsam und vorsichtig. Im Großen und ganzen hat mir die prickelnde Spannung sehr gut gefallen, aber mir hat leider ein bisschen was gefehlt. Die Geschichte wirkt auf mich etwas zu kurz und hätte gerne etwas ausführlicher erzählt werden können. Ich freue mich dennoch bereits sehr auf den nächsten Band der Reihe.

Spannende Story mit Action

Von: arzusbookworld Datum: 08. March 2020

Es geht um eine junge Frau Denise, die überglücklich mit ihrem Mann Mason Walker ist. Als dieser von einem Langzeiteinsatz zurückkehrt, kann er sich an nichts mehr erinnern, wer er ist, dass er eine Frau hat u.v.m. Da Denise und ihre Freunde und Kollegen ihm nicht alles sagen dürfen und er sich von selbst erinnern muss für sein gesundheitliches Wohlergehn, beginnt für alle eine schwere Zeit, da Mason, der nur noch weis das er ein Agent Namens Jack ist, nun alles daran setzt sich zu erinnern, da er wichtige Informationen für die nationale Sicherheit von seiner Misson mitgebracht haben soll an die er sich nicht erinnern kann. Au h zu Drnise spürt er eine für ihn unerklärliche Nähe. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Die Protagonisten sind sehr sympathisch und der Schreibstil der Autorin echt toll, ich bin durch die Seiten geflogen. Es ist in der Erzählerperspektive geschrieben und aehr flüssig zu lesen. Es war druchgehend spannend und ich kann es nur empfehlen.

Achterbahn der Gefühle

Von: Woods Buchtipps Datum: 03. June 2020

Cover: Das Cover ist sehr schlicht und sagt nichts über die Story aus, trotzdem finde ich es sehr ansprechend. Charaktere: Mason weiß selbst nichts über sich und der Leser lernt ihn gleichermaßen kennen, wie er sich selbst. Denise ist eine starke Frau, aber sie hat es echt nicht leicht. Wenn der eigene Ehemann einen nicht mehr erkennt, ist das sehr emotional belastend. Fazit: Tolle Story, die man einfach so verschlingen kann. Unerwartete Wendungen und tiefe Gefühle. Ich kann es nur weiter empfehlen.

spannend

Von: Sturmhoehe88 Datum: 20. April 2020

Rezension zu Sexy Security Glühendes Feuer von J.Kenner Klapptext Denise ist überglücklich mit ihrem Seelenverwandten verheiratet zu sein. Nichts kann sie und Mason auseinanderbringen, auch nicht der Langzeiteinsatz, für den er beruflich unterwegs ist. Als er nach einer missglückten Mission endlich zu ihr zurückkehrt, kann er sich jedoch an nichts mehr erinnern. Alles was er weiß: Er ist ein verdeckter Agent mit wichtigen Informationen für die nationale Sicherheit. Mehr erfährt er nicht, nicht einmal, dass er die schöne Frau, die sein Herz höherschlagen lässt, bereits kennt und sie sogar seine Ehefrau ist. Denise darf ihm nicht sagen, wer sie ist – oder dass sie sein Kind unter dem Herzen trägt. Eine zarte neue Liebe und verführerische Leidenschaft Entwickelt sich zwischen ihnen. Doch als dunkle Mächte versuchen, an die Erinnerung in Masons Kopf heranzukommen, geraten beide in größte Gefahr. Meine Meinung Glühendes Feuer ist Band 2 dieser Reihe und kann unabhängig vom 1 gelesen werden. Natürlich ist es von Vorteil Band 1 zuvor gelesen zu haben, um einen Einblick ins Geschehen zu bekommen. Ich habe natürlich Band 1 nicht gelesen und habe mich bei dieser Geschichte die wieder unverkennbar aus der Feder von J. Kenner kommt, ins kalte Wasser schmeißen lassen. Es tat aber keinen Abbruch da, es hier ja um Mason und Denise ging. Zwei Charaktere die Seelenverwandte zu sein scheinen, doch der Schein kann auch trügen. Den auch das Leben in Geschichten hat keine Rosa Wolken voller Geigen. Das müssen auch Mason und Denise erfahren. Ein Buch das viele Wandlungen verbirgt, und eine Gefahr herausbeschwört. Neugierig geworden? Dann lest es selbst... 5/5 Sterne

Richtig spannend - und sexy

Von: Lesehunger1111 Datum: 18. March 2020

Dieser Band ist noch einmal viel spannender als der erste Band der Reihe. Die Story hat mich richtig mitgerissen. Der Mann von Denise ist als Agent schon lange undercover unterwegs. Dann kommt er wieder, hat aber sein Gedächtnis verloren. Und um ihn und sein Gehirn nicht zu überstrapazieren, darf sie ihm nicht von ihrer Ehe und der gemeinsamen Vergangenheit erzählen. Es ist schön und auch irgendwie romantisch wie sie sich trotzdem wieder annähern. Gleichzeitig nimmt aber auch die Spannung zu, denn in seinem Gedächtnis ist ein Geheimnis vergraben, an das Viele wollen.

Romantik und Spannung!

Von: LustamLesen Datum: 10. March 2020

SEXY SECURITY – GLÜHENDES FEUER ist der 2. Teil der STARK SECURITY – REIHE und ein SPIN-OFF der STARK-BÜCHER von J. KENNER. Das Buch ist auf Deutsch am 9.3.2020 vom DIANA VERLAG veröffentlicht worden. Ich war total gespannt auf diesen Teil der SEXY SECURITY-REIHE. Der Klappentext hat schon im Vorfeld meine Neugierde angefacht. DENISE und MASON WALKER sind eigentlich glücklich verheiratet. Leider hat MASON bei einem etwas missglückten Langzeiteinsatz sein Gedächtnis verloren und erinnert sich nicht mehr an die Rolle der schönen Frau an seiner Seite. Aus Angst, die hart erkämpften Geheimnisse in seinem Kopf vollends zu verlieren, darf ihm niemand sagen welche Rolle DENISE wirklich in seinem Leben spielt. Die STARK SECURITY-REIHE kann ohne Vorkenntnisse der anderen Bücher aus dem STARK UNIVERSUM gelesen werden (wenn es sein muss 😉), ich bin aber der Meinung, dass man SEXY SECURITY – BETÖRENDES FEUER, den ersten Band dieser Reihe, zuvor gelesen haben sollte, um das größtmögliche Lesevergnügen zu genießen, denn man erfährt schon im ersten Band ein paar Dinge über die Protagonisten. J. KENNERS SCHREIBSTIL gefällt mir auch in diesem Band wieder sehr gut. Ich finde die Schreibart der Autorin FESSELND und sehr LEICHT LESBAR. Für mich ist J. KENNER eine Autorin auf die ich immer wieder gerne zurückgreife, wenn ich ein spannendes Buch mit schön geschriebenen erotischen Szenen lesen möchte. Die Geschichte wird auch diesmal wieder aus der Perspektive beider Hauptprotagonisten erzählt, von der Autorin sehr geschickt gemacht ist meiner Meinung nach der Einstieg in die Geschichte mit der Perspektive des männlichen Hauptprotagonisten. Zwei KRITIKPUNKTE habe ich an diesem Buch. Erstens hätte auch hier an einigen Stellen die Geschichte noch mehr ausgearbeitet werden können. Mir ging es manchmal wieder etwas zu schnell. Zweitens mag ich die Farbzusammenstellung des deutschen COVERS überhaupt nicht. Die Verbindung von pink und orange finde ich schwierig. Allerdings hat das Cover ja wenig mit dem Inhalt der Geschichte zu tun. Insgesamt kann ich nur sagen: WOW! SEXY SECURITY – GLÜHENDES FEUER ist eine unglaubliche Geschichte! Sie hat alles, was man an den Büchern von J. KENNER liebt. So viel KUMMER, HERZSCHMERZ, FREUDE, SORGEN und LIEBE! Mir hat das Lesen VIEL FREUDE bereitet. Da mir die Geschichte zu SEXY SECURITY – GLÜHENDES FEUER noch etwas besser gefallen hat als Teil 1 der Reihe, gibt es von mir 4,5 von 5 STERNEN.

Toller 2. Teil, der mich wieder begeistern konnte

Von: Stefanie_booksweetbook Datum: 06. March 2020

Auf den 2.Teil der Spinn-off-Trilogie aus der Stark Reihe, war ich schon so gespannt. Der Einstieg ins Buch beginnt aus Masons Sicht und war schon sehr spannend. Daher war ich sofort gepackt von dieser Geschichte. Es wird auch hier wieder aus beiden Perspektiven erzählt und dadurch kann man sich gut in die beiden einfühlen und dem Verlauf der Handlung prima folgen. Der Schreibstil ist sehr fesselnd und man fliegt auch hier wieder durch die Seiten. Diese sind gefüllt mit Action, viel Gefühl und natürlich erotischen Szenen, die aber nicht überhand nehmen und schön beschrieben sind. Es gab die ein oder andere Situation, die man hätte besser lösen können und mir nicht so gefallen haben. Anderes hätte ich mir etwas ausführlicher gewünscht, aber das sind ein paar Kleinigkeiten. Ich habe diesen Roman innerhalb kurzer Zeit verschlungen und das spricht fpr sich. Ich vergebe hier gerne eine Leseempfehlung und 4 verdiente Sterne. Nun freue ich mich auf den 3. Teil der Reihe, der im Mai erscheinen wird.