Carly Phillips

Im Zweifel für die Liebe

Im Zweifel für die Liebe Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch
eBook

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90 [CH]

oder hier kaufen:

€ 8,99 [D] | CHF 11,00 [CH]

oder hier kaufen:

Manche Frauen machen immer alles richtig. Kindergärtnerin Meg Thompson hingegen trifft andauernd die falschen Entscheidungen – und jetzt ist sie Single, schwanger und alleine. Meg ist entschlossen, ihr Leben zu verändern, eine bessere Mutter zu sein als ihre eigene es war.Ihr Vorhaben wäre jedoch einfacher einzuhalten, wenn da nicht der heiße Cop Scott Dare wäre. Als er sich in ihr Leben stiehlt, will Meg nur zu gerne glauben, dass am Ende immer alles gut wird, obwohl die Vergangenheit sie etwas anderes gelehrt hat ...

Die Reihe wird mit jedem Band intensiver <3

Von: Corinna´s World Of Books Datum: 07. October 2017

Meine Meinung : In „ Dare to Love - Im Zweifel für die Liebe“ geht es um Meg, die als Kindergärtnerin arbeitet und momentan nur falsche Entscheidungen trifft. Alleine, Schwanger muss sie erst mal alles unter einen Hut bekommen. Als dann noch Scott in ihr Leben trifft, scheint alles noch komplizierter zu werden. Kann es zwischen ihnen ein Happy End geben. Meg und Scott könnte beide nicht unterschiedlicher sein und dennoch treffen sie sich irgendwie. Sie muss gerade mit vielen Veränderungen klarkommen und als Single zurechtkommen. Kann es einen Weg für eine Glückliche Zukunft für sie geben ? Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird mit jeder Seite intensiver. Durch den Wechsel der Sichten kann man beide näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren. Auch die Nebenfiguren machen neugierig und man will mit jeder Seite mehr in die Handlung eintauchen. Die Spannung wird mit jeder Seite intensiver und man will gar nicht mehr aus dem Buch kommen. Meg und Scott sind Charakter, die man einfach kennen lernen muss und ich finde sie mit jeder Seite noch spannender. Die Handlung wird mit jeder Seite mehr und ich konnte es kaum aus der Hand legen. Drama und Spannung begleiten den Leser durch die Geschichte und man fiebert einem Happ End entgegen. Das Cover ist wie das der anderen Bände toll gehalten und man bekommt direkt Lust in die Geschichte zu starten. Fazit Eine fesselnde Liebesgeschichte, die die Autorin wieder geschaffen hat. Man will sich einfach nicht aus den Seiten lösen.

Eine tolle Fortsetzung der Dare to Love - Reihe

Von: Tines kunterbunte Rumpelkammer Datum: 12. June 2017

Inhalt: Meg hat bisher einfach kein Glück mit ihren Partnern und nun ist sie Single, schwanger und hat deswegen auch noch ziemlich Ärger mit ihrem Ex. Sie hat den Männern abgeschworen aber ihr Wille wird auf eine harte Probe gestellt als sie dem Cop Scott Dare begegnet. Ohne es zu wollen stiehlt er sich nicht nur in Leben sondern mit der Zeit auch in ihr Herz...Kann das überhaupt eine Zukunft haben? Meine Meinung: "Im Zweifel für die Liebe" ist bereits mein 3. Buch aus der Dare to Love-Reihe und gefällt mir auch wieder gut. Besonders gut gefällt mir die Art wie Carly Phillips zum Leben erweckt. Meg und Scott waren mir direkt sympatisch und man hat das Gefühl als würde man sie schon ewig kennen und kann richtig mitfiebern. Die Geschichte war sehr schön und teilweise auch wirklich emotional und ich hatte viel Spaß beim Lesen. Insgesamt wirklich toll und ich möchte gerne auch noch weitere Teile dieser Reihe lesen! "Im Zweifel für die Liebe" bekommt von mir 4 von 5 Sternen!

Eine kurzweilige, prickelnde Liebesgeschichte

Von: Sophia's Bookplanet Datum: 29. May 2017

Dieser Band Nummer 6 hat sich in seinem Vorgänger ja bereits mehr als angekündigt, denn unsere beiden Protagonisten Meg und Scott lernten sich bereits am Ende von "Lieben und lieben lassen" kennen, sodass es recht erfrischend war, in diesem Roman nicht das erste Treffen der Charaktere mitzuerleben. Dennoch ist es nicht weniger prickelnd und interessant, als sie dann hier zum ersten Mal aufeinander treffen. Die Männer der Dare - Familie, von denen Scott einer ist, haben einen gewissen Drang zur Kontrolle und, was mir vor allem an unserem diesmaligen Protagonisten gefallen hat, einen ausgeprägten Beschützerinstinkt. Dieser hat hier zum Glück überwogen und daher diesen Zwang zur Kontrolle etwas unterdrückt, sodass er mich nicht gestört hat. Ja, vielleicht ist es ja heiß, wenn der Mann im Bett das Kommando hat, aber manchmal hat mich das schon in den Vorgängerbänden ziemlich genervt. Um sich zu sammeln, wandte sie sich ab. "Ich hoffe, du magst Käse. Ich habe frisches Brot vom Bäcker und ein paar sehr feine Käsesorten." "Ich esse alles." Hilfe, sie erbebte. Egal, was er sagte, es erinnerte sie an Sex. - Meg und Scott, S.66 In Band 6 habe ich wirklich die Gefühle zwischen Meg und Scott gespürt, auch wenn Erstere sie sich nicht wirklich eingestehen wollte. Oder besser gesagt wollte sie sie unterdrücken, um sich so vor dem Gefallen-lassen-Werden zu schützen. Denn Meg ist schwanger und sicher, dass Scott sie eher oder später zurücklassen wird, so gut der Sex momentan auch noch ist. Bald wird sie rund und er sich vor ihr ekeln. Doch Scott überrascht immer wieder, auch wenn er ihr diese Zweifel nicht wirklich nehmen kann, ist er ein wundervoller Mann, der nicht nur nach Äußerlichkeiten geht, sondern ihr vor allem aufgrund ihres Charakters näher sein will. Und mit der Zeit konnte ich seine Gefühle auch sehr gut nachvollziehen, da sich Meg durch einige Ereignisse sichtlich weiterentwickelt und reifer wird, mit ihrer Situation besser umzugehen lernt. Ihre Gefühle für ihn selbstverständlich ebenfalls. Dennoch bleibt Megs Schwangerschaft nicht das einzige Problem, dass eine Beziehung der beiden zu verhindern weiß. Fazit: Eine kurzweilige, prickelnde Liebesgeschichte für Zwischendurch, die mir wirklich gut gefallen hat, aber kein Muss ist. Wer jedoch schnelle, humorvolle Frauenromane mag, der wird hier mehr als bedient!

Wo Love draufsteht ist auch Love drin.

Von: Missappledome Datum: 12. January 2017

Inhalt: Manche Frauen machen immer alles richtig. Kindergärtnerin Meg Thompson hingegen trifft andauernd die falschen Entscheidungen – und jetzt ist sie Single, schwanger und alleine. Meg ist entschlossen, ihr Leben zu verändern, eine bessere Mutter zu sein als ihre eigene es war.Ihr Vorhaben wäre jedoch einfacher einzuhalten, wenn da nicht der heiße Cop Scott Dare wäre. Als er sich in ihr Leben stiehlt, will Meg nur zu gerne glauben, dass am Ende immer alles gut wird, obwohl die Vergangenheit sie etwas anderes gelehrt hat ... In Carly Phillips "Dare to Love-Reihe" dreht sich alles um das Leben und Lieben der Sprösslinge der Dare-Familie. Eigentlich kann man zu jedem Zeitpunkt der Reihe einsteigen, da die Geschichte sich zwar chronologisch fortsetzt, aber immer nur ein einzelnes Paar im Mittelpunkt der Story steht. Diese einzelnen Liebesgeschichten müssen meiner Meinung nach nicht zwingend in der richtigen Reihenfolge gelesen werden. Ich habe die Reihe erst mit Band 5 begonnen und möchte jetzt hiermit den Folgeband Nummer 6 „Im Zweifel für die Liebe“ besprechen. Dieser Band hat mir sogar besser als sein Vorgänger gefallen. Sicherlich handeln die Geschichten nicht gerade von Raketentechnologien und sonstigen tiefgründigen wissenschaftlichen Abhandlungen, sie sind aber für ihr Genre sehr unterhaltsam geschrieben. Wo Lovestory draufsteht ist bei Carly Philipps auch Lovestory drin. Und wie in all ihrem Büchern bleibt es hier nicht bei einer platonischen oder gar keuschen Begegnung, sondern es geht heiß her. Liebe ist hier oft auch stark körperlich gemeint, was sich durchaus sehr gut liest ;-)

Konnte mich komplett überzeugen

Von: Catlovebooks Datum: 27. December 2016

ZUM INHALT: Manche Frauen machen immer alles richtig. Kindergärtnerin Meg Thompson hingegen trifft andauernd die falschen Entscheidungen – und jetzt ist sie Single, schwanger und alleine. Meg ist entschlossen, ihr Leben zu verändern, eine bessere Mutter zu sein als ihre eigene es war.Ihr Vorhaben wäre jedoch einfacher einzuhalten, wenn da nicht der heiße Cop Scott Dare wäre. Als er sich in ihr Leben stiehlt, will Meg nur zu gerne glauben, dass am Ende immer alles gut wird, obwohl die Vergangenheit sie etwas anderes gelehrt hat ... MEINE MEINUNG: Dies ist nun schon der sechste Band der "Dare to Love" Reihe von Carly Phillips und natürlich musste ich auch diesen haben und lesen. Bei dieser Reihe ist es ja so ein up and down, manche sind richtig gut, andere weniger und dann gibt es auch den Mittelmaß und bei diesem Buch ist es eher so ein Mittelding. Meg lernt man schon im Vorgängerband kennen, ich wusste nicht so richtig, wie man sie einschätzen sollte, aber an sich gefiel sie mir hier ganz gut, obwohl ich manchmal ein paar Schwierigkeiten mit ihr hatte, sie wirkt oberflächlich und das ist kein so schöner Charakterzug, aber überwiegend war sie ok. Scott kennen wir natürlich auch schon, ihn mochte ich immer ganz gern, hier muss ich sagen, war er mir zu undurchsichtig und seine Eifersucht geht gar nicht, damit ging er mir ziemlich auf den Kecks. Zusammen sind die beiden ganz ok, aber man spürte nicht das gewisse Etwas, dieses Kribbeln und mir fehlten die Emotionen, aber gut, dieses Buch ist wieder recht dünn und das merkt man auch, es muss halt alles schnell gehen und natürlich darf auch hier die Erotik nicht fehlen. Deswegen ist es eher nur ein Durchschnittsbuch, dennoch für zwischendurch recht unterhaltsam. 3/5 Sterne

Im Zweifel für die Liebe

Von: fraeulein_lovingbooks Datum: 16. November 2016

Inhalt Manche Frauen machen immer alles richtig. Kindergärtnerin Meg Thompson hingegen trifft andauernd die falschen Entscheidungen – und jetzt ist sie Single, schwanger und alleine. Meg ist entschlossen, ihr Leben zu verändern, eine bessere Mutter zu sein als ihre eigene es war.Ihr Vorhaben wäre jedoch einfacher einzuhalten, wenn da nicht der heiße Cop Scott Dare wäre. Als er sich in ihr Leben stiehlt, will Meg nur zu gerne glauben, dass am Ende immer alles gut wird, obwohl die Vergangenheit sie etwas anderes gelehrt hat … (Quelle: Klappentext) Ich möchte einmal anmerken, das Meg Grundstufenlehrerin ist und keine Kindergärtnerin. (S. 11, Zeile 14) Meine Meinung Zuerst möchte ich mich beim Heyne Verlag und dem Bloggerportal für das Rezensionsexemplar bedanken. Zum Inhalt möchte ich dem Klappentext nichts hinzufügen, da dieser einen guten und passenden Einblick in die Geschichte gibt. Meg war schon im Band 5 nicht mein Lieblingscharakter und ich hatte schon Sorge, ob sie mich überzeugen kann. Gegen Ende von „Lieben und lieben lassen“ wurde sie mir ein wenig sympathisch, aber auch nur, weil ich Scott mochte und ihm eine Familie wünschte. Besonders nach seiner Familiengeschichte mit der Exfrau. Doch hier hatte ich wieder die alten Schwierigkeiten mit ihr. Sie ist nur auf ihren Vorteil aus und die Gefühle von anderen sind ihr egal. Zum Glück hängt sie nicht mehr am Rockzipfel von Dylan und hat sich neue Bezugpartner gesucht. Ihren Job liebt sie nach viel vor, aber ihre Schwangerhaft zu verschweigen als sie einen neuen Job bekommt, ist nicht die feine Art, und ihr uneinsichtiges Verhalten als der Exfreund Probleme macht, spricht für sich. Ihr Verhalten und ihre Sichtweisen sind öfters kindisch und sie trampelt unbewusst auf den Gefühlen von anderen Menschen rum. Ich mag sie einfach nicht, auch wenn sie sich im Laufe der Geschichte geringfügig weiterentwickelt. Scott fand ich im letzten Band sehr nett, aber hier stieg er ein paar Stufen auf meiner Anerkenungsleiter hinab. Er kümmert sich rührend um Meg, aber er vergisst dabei, das sie eine erwachsene Frau ist, die auch selbst wissen möchte, was Sache ist. Zusätzlich sendet er falsche Signale bezüglich seiner Gefühle und seine Eifersucht hat mich sehr genervt. Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass sich die ca. 250 Seiten so weglesen lassen, wenn einem danach ist. Ich habe etwas länger als sonst für die Geschichte gebraucht, was aber auch nur am weiblichen Hauptcharakter lag. Wie gesagt, Meg war so gar nicht meins und die Liebesgeschichte der beiden wirkte auf mich nicht sonders interessant geschrieben. Sie war halt plötzlich da und die beiden mussten damit klarkommen. Ich habe schon beim letzten Band gewusst, das mir „Im Zweifel für die Liebe“ vermutlich nicht besonders gut gefallen wird und leider wurde diese Vermutung bestätigt. Ein paar Hoffnungen hatte ich noch in Scott gesetzt, aber auch er konnte es nicht retten. Natürlich ist es bei dieser Reihe keine besondere Tiefe zu erwarten, aber zu kitschig und vorhersehbar sein sollte es auch nicht sein. Leider war dies hier der Fall – junge Frau ist schwanger, der Exfreund möchte das geteilte Sorgerecht nicht abgeben und sie verliebt sich in einen neuen Mann, den sie aber vermutlich sowieso nicht halten kann, wenn sie im Laufe der Schwangerhaft ein Nilpferd wird. Liebe exzistiert nicht in ihrem Leben und dann macht auch noch der Exfreund Probleme und greift sogar zu einer Waffe…. Tjaaaa…und das alles mit Meg in der Hauptrolle – ein Traum wird wahr. Nein, aber nicht für mich, ich mag sie überhaupt nicht und die Story plätscherte dahin und ich habe mich bestimmt 75% des Buches gelangweilt. Mein einziger Lichtblick war Avery, die immer wieder am Rande erwähnt wurde. Dieses Buch kann ich leider nicht weiterempfehlen, weil ich Meg einfach nicht mochte und mich der Inhalt nicht überzeugen konnte. Aber ich freue mich schon sehr auf den nächsten Teil, der von Avery und ihrem Ex-Freund-Musiker handelt. Am 09.01.2017 ist es soweit🙂 🌟🌟 Sterne