Nora Roberts

Schattenhimmel

Schattenhimmel Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch
Hörbuch

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,50 [CH]

oder hier kaufen:

€ 25,95 [D] | € 25,95 [A]

oder hier kaufen:

Die erste Schlacht ist bereits geschlagen, doch der große Kampf um Gut und Böse steht noch bevor: Fallon führt ihre Armee nach Washington D.C., um die schwarze Magie aus der Welt zu verbannen. Sie ist die Auserwählte, die nach der Apokalypse die Welt wiederaufbauen und ihre Bewohner vereinen soll. Aber die junge Frau wird auch von ihren eigenen Verwandten bedroht, die sie und ihre Familie vernichten wollen. Ihre große Mission fällt Fallon jedoch mittlerweile leichter als die Deutung ihrer Gefühle für Duncan, dessen Schicksal unvermeidlich mit ihrem verwoben ist.

Sehr sehr düster....

Von: Sonja/Shaaniel Datum: 22. September 2020

☢️☠️Rezensionsexemplar☠️☢️ (unbezahlte Werbung) -Bloggerportal Randomhouse- ☠️☢️🤒Schattenhimmel🤒☢️☠️ -Schatten-Trilogie 3- Autorin: Nora Roberts Übersetzer: Heinz Tophinke Verlag: Heyne Preis: 9,99€, Taschenbuch Seiten: 592 Seiten ISBN: 9783453422605 Erscheinungsdatum: 10. August 2020 4 Von 5 Sternen ⭐⭐⭐⭐ ☢️☠️🤒☢️☠️🤒☢️☠️🤒☢️☠️🤒☢️☠️🤒☢️☠️🤒 Inhaltsangabe: Entnommen von: Randomhouse.de Die erste Schlacht ist bereits geschlagen, doch der große Kampf um Gut und Böse steht noch bevor: Fallon führt ihre Armee nach Washington D.C., um die schwarze Magie aus der Welt zu verbannen. Sie ist die Auserwählte, die nach der Apokalypse die Welt wiederaufbauen und ihre Bewohner vereinen soll. Aber die junge Frau wird auch von ihren eigenen Verwandten bedroht, die sie und ihre Familie vernichten wollen. Ihre große Mission fällt Fallon jedoch mittlerweile leichter als die Deutung ihrer Gefühle für Duncan, dessen Schicksal unvermeidlich mit ihrem verwoben ist. ☢️☠️🤒☢️☠️🤒☢️☠️🤒☢️☠️🤒☢️☠️🤒☢️☠️🤒 Meine Meinung: Hallo ihr Süßen 💕 auf diesen Dritten und letzten Band von Nora Roberts, War ich Mega gespannt denn die vorherigen beiden Bücher habe ich echt geliebt und dazu kommt, daß ich mit dieser Trilogie Nora für mich entdeckt habe. Das ist schon etwas ganz besonders für mich. Das Ende war toll, gigantisch und doch nicht das was ich erwartet hätte. Es war schonungslos, brutal und düster. Hier hat man den Zerfall der Welt mehr als gemerkt. Jedoch bleibt natürlich die Frage, wird es ein Happy End geben? Wird es ein Ende geben, mit dem der Leser sich anfreunden kann? Ich würde für meinen Teil sagen ja das gab es und doch, hätte ich es anders mehr gemocht. Das macht das Buch nicht weniger gut, als Band eins und zwei, nein es macht dieses Buch nur anders. Die Atmosphäre ist anders und die Dunkelheit förmlich zu spüren. Dieses Buch geht durch Mark und Bein. Ein Finale das man nicht so schnell vergessen wird. Ganz lieben Gruß Sonja/Shaaniel

Finale

Von: U. Pflanz Datum: 20. September 2020

Fallon ist mittlerweile erwachsen. Der große Kampf steht bevor und sie erkämpft mit ihrer Armee nach und nach das Land zurück. Mehr möchte ich zum Inhalt nicht sagen, da es ein finaler Band ist und ich euch nicht spoilern will. Auch in diesem Teil geht es actionreich voran. Ein Ereignis folgt dem nächsten. Durchschnaufen ist nicht drin und langweilig wird es auch in keiner Sekunde. Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig, angenehm und mitreißend. Man kommt also sehr schnell voran mit lesen. Fallon ist mittlerweile erwachsen und von Band zu Band gewachsen. Dies finde ich persönlich sehr positiv. Auch der Einstieg in den letzten Teil fiel mir sehr leicht und ich konnte sofort wieder in die Geschichte eintauchen und ich fieberte und fühlte wieder mit. Von Anfang bis Ende war ich an die Geschichte gefesselt und wollte das Buch nicht zur Seite legen. Allerdings muss ich sagen, dass der letzte Teil anders war als die ersten beiden Bände. Ich weiß nicht genau woran es lag, aber die Atmosphäre war im dritten Teil anders. Bei den ersten beiden Teile hatte man das Gefühl mittendrin zu sein. Beim dritten Teil fühlte es sich etwas gestellt an. Wie in einem Film. Ich weiß nicht genau wie ich es beschreiben soll. Die Atmosphäre fand ich hier nicht so gelungen. Trotz allem eine Leseempfehlung und 4 von 5⭐️⭐️⭐️⭐️

Ganz wunderbar !

Von: rena t. Datum: 10. August 2020

Ein packendes Gefühls-, Familien- und Freundschafts-Drama. Die Heldin von Nora Roberts, Fallon versucht das zu schaffen, was keiner auf der Welt ausser ihr schafft: Die Welt wieder ins Gute zu führen. Es ist nicht das erste Mal, aber toll ist, daß es eine weibliche Figur ist, die alles packt. Nicht, wie sonst doch immer noch meistens die Männer. Und auch dies ist klasse gemacht: Sie hat nicht diese üppigen physischen Rundungen, die man sonst aus Büchern oder Filmen bei Frauen-Helden kennt, sondern, ist eher genau das Gegenteil. Es gibt Elemente aus Harry Potter - Fallon hat einen Zauberstab, und Herr-der-Ringe. Und wirklich, ich könnte mir wunderbar einen Film aus diesem Roman vorstellen - sowie auch aus dem davor (Schattendämmerung) aus dieser Trilogie. Die beschriebenen Szenen sind einfach wunderbar. Allein, wenn Fallon mit einer Eule auf dem Arm, einem weißen Wolf neben sich und dann auch noch auf einem silbernen Hengst mit silbernen Flügeln und einem Einhorn sitzt - Alicorn heißt die Rasse in dieser faszinierenden Fantasie-Story. Es geht auch viel um Familie, und der Zusammenhalt darin - hier wirklich (nicht wie oft in der Realität nicht…) ! Fallon hat drei Brüder. Ihre Mutter Jana wußte, daß sie 'die Eine' ist. Ihr leiblicher Vater Max lies sein Leben für sie. Und nun hat sie Simon, ihren Zieh-Vater. Alle kämpfen zusammen, und ziehen zusammen dorthin, wo Fallon hin muß. Erst ist es eine Farm, dann ist es New Hope, ein Ort, den u.a. ihre Mutter aufgebaut hat, nachdem sie aus New York nach der Apokalypse der Welt floh. Roberts schafft es durch einen wunderbar flüssigen Schreibstil, einen zu fesseln an den Roman. Ich konnte ihn kaum zur Seite legen ! Das war auch schon beim 2.Band, Schattendämmerung so. Auch das Knistern zwischen Fallon und Duncan wird nich über-detailliert dargestellt . Die beiden Magischen spüren ihre Verbindung. Und, sie kämpfen auch beide zusammen für das gleiche Ziel, die Rettung der Welt. Die Autorin schafft das, was bisher kaum ein Fantasie-Roman bei mir schaffte - ausser Herr der Ringe, und Harry Potter. Ich nehme immer wieder diese beiden Fantasy-Romane von ihr zur Hand, einfach um von allem Stress 'in Reality' weit weg zu sein. Abschalten zu können. Abzutauchen, in eine andere Welt. Ganz toll ist auch das Cover: Sterne sind funkelnd auf dem blauen Himmel aufgesetzt. Sie funkeln wirklich ! (Zwar nicht im Dunkeln, aber es sieht trotzdem sehr schön aus !) Oh, noch was: Die direkte Familie von Fallon hällt zusammen. Nicht aber die Verwandtschaft: Ihre Cousine und deren Mutter trachten ihr nach dem Leben. Aber, da Fallon ‚die Eine’ ist, wird sie Wege finden…und einen schwarzen Drachen. Ganz klar: fünf Sterne von mir ! Ich würde auch noch Band 4 lesen, falls es denn eines gäbe ;).

Das Ende der Schatten

Von: Streifis Bücherkiste Datum: 14. September 2020

Schattenhimmel beendet die Schattentrilogie von Nora Roberts. Fallon ist nun erwachsen und sie nimmt den Endkampf gegen das Böse auf. Nach und nach erkämpft sie sich mit ihren Mitstreitern das Land zurück von Regierungstruppen, Raidern und dunklen Übernatürlichen. Sehr viel mehr gibt es zum Inhalt des Buches eigentlich nicht zu sagen. Der Leser begleitet Fallon, Duncan, Tonia und alle anderen dabei, wie sie nach und nach Stützpunkte und Städte erobern und zum Schluss gegen den Ursprung des Bösen kämpfen. Das Ganze wirkt wie ein Actionfilm in dem nur wenige ruhige Szenen vorkommen. Das gibt dem Buch ein gutes Lesetempo, Langeweile kommt auf jeden Fall nicht auf. Was mir allerdings diesmal tatsächlich aufgefallen ist war, dass das ganze sehr amerikanisch angelegt ist. Irgendwie hatte ich das Gefühl in einem Hollywood Blockbuster gelandet zu sein. Es gibt zwar auch Rückschläge, aber im Großen und Ganzen gelingt Fallon einfach alles, was sie plant und beginnt. Große Überraschungen bei den Bösen gibt es nur selten. Das klingt jetzt alles nicht so positiv, trotzdem hat mich das Buch gut unterhalten. Ich könnte auch nicht sagen, was genau anders hätte sein müssen. Trotzdem war es für mich das schwächste Buch der Reihe. Wenn man die anderen Bücher gelesen hat, ist dieses Buch sicher ein guter Abschluss. Aber irgendwie hat mir trotzdem etwas gefehlt.