Karina Halle

The Play

The Play Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch
eBook

€ 12,99 [D] | € 13,40 [A] | CHF 18,90 [CH]

oder hier kaufen:

€ 9,99 [D] | CHF 12,00 [CH]

oder hier kaufen:

Kayla Moore war bisher immer auf der Suche nach wilden Abenteuern. Doch sie spürt, dass ihr das nicht mehr ausreicht. Sie hat genug von Bekanntschaften für eine heiße Nacht. Gerade da taucht Lachlan McGregor in ihrem Leben auf. Der unwiderstehliche schottische Rugbyspieler ist ein äußerst geheimnisvoller Bad Boy. Schweigsam und unglaublich attraktiv. Und Kayla muss sich entscheiden: Will sie sich erneut auf das Spiel der Liebe einlassen oder hat sie zu viel Angst davor?

Ich bin hin- und hergerissen...

Von: Lotti's Bücherwelt Datum: 26. March 2019

>>Nur dank dir kann ich die Sonne sehen.<< Kayla Moore ist bekannt dafür, schnelle und unverbindliche Abenteuer zu genießen. Doch mehr und mehr hat sie das Gefühl, dass ihr das nicht mehr genügt. Dass es vielleicht an der Zeit ist, ihr Leben neu zu ordnen. Zu diesem Zeitpunkt erscheint Lachlan McGregor auf der Bildfläche. Der schottische Rugbyspieler ist gebaut wie ein Mammutbaum, sieht unglaublich heiß aus, hat aber den Charme eines Eisklotzes. Doch obwohl Kayla weiß, dass sein Aufenthalt in Kalifornien zeitlich begrenzt ist, fühlt sich auf eine irritierende Weise zu ihm hingezogen. . . „The Play – Spiel Nicht Mit Mir“ ist der 3. Band der Being-With-You-Reihe von Karina Halle. Leider muss ich sagen, dass ich hin- und hergerissen bin. Die erste Hälfte des Buches fand ich viel zu langatmig und vor allem die seitenlangen Erotik-Passagen war verhältnismäßig einfach viel zu viel. Der zweite Teil war dann wieder wie gewohnt schön zu lesen. Die Mischung aus diversen tiefgründigen Emotionen, dunklen Dämonen und Vergangenheitsbewältigung ist perfekt getroffen. Auch die Protagonisten sind sehr ausgefeilt kreiert. Kayla's Seele ist gar nicht so schwarz, wie alle immer sagen. Sie glaubt eben nicht an die Liebe. Ansonsten ist sie eine 30-jährige, die sich manchmal wie eine 13-jährige benimmt. Sie ist keck, ehrgeizig, manchmal ein bisschen verrückt, aber trotzdem sehr sensibel. Lachlan ist stets distanziert, will mit den meisten Menschen nichts zu tun haben. Er ist ein guter Kerl, aber Dämonen sind sein ständiger Begleiter. Er gilt als grüblerisch, schwierig, still, dabei ist er einfach nur gebrochen. In seiner düsteren Vergangenheit stand er mehr als einmal am Abgrund. Seine Liebe zu Hunden hat ihm in der Vergangenheit Halt gegeben. Nun hat er Kayla gefunden. Beide sind hartnäckig und zäh. Und beide lernen, dass Liebe etwas ist, um das man kämpfen sollte <3 Der Schreibstil ist wie gewohnt angenehm und flüssig zu lesen, die Erzählweise sehr bildhaft, doch in dieser Geschichte finde ich die Erotik-Passagen teilweise wirklich sehr ordinär beschrieben... Ich freue mich schon auf den nächsten Band :D

Spiel nicht mit mir

Von: Iris Knuth / Hedwigs Bücherstube Datum: 26. March 2019

Die ist schon der dritte Teil der Reihe. Aber auch dieses kann man gut alleine lesen. Aber um sich nicht Spoilern zu lassen, sollte man mit Band eins anfangen. Auch das dieses Cover gefällt mir auch sehr gut. Es passt auch alles gut zusammen, genau wie die anderen Cover der Reihe. Die Autorin schreibt einfach klasse. Sie beschreibt die Story und Charaktere einfach klasse. Man fühlt sich in der Story einfach wohl. Lachlan ist einfach klasse. *seufz* Ich mochte ihn total gerne. Wer mag nicht heiße Rugbyspieler. Eine tolle Mischung. Auch seine Art ist einfach klasse. Aber auch Kayla ist toll. Sie versucht endlich wieder ihr Leben in den Griff zu bekommen. Und dieses mal kein Abenteuer zu finden. Sondern sie hat einfach die Schnauze voll vom Leben. Aber dann treffen sich beide. Auch hier kämpfen beide um die Liebe. Ich bin schon sehr gespannt auf den nächsten Teil der Reihe. Vielen Dank an den Heyne - Verlag und das Bloggerportal.

Tolle Fortsetzung...

Von: buecherliebe98 Datum: 21. March 2019

Mir haben bereits die vorherigen Bände ( "The Pact" und "The Offer" ) sehr gut gefallen, umso mehr habe ich mich auf die Geschichte von Freundin Kayla gefreut, da wir bei den beiden anderen Bänden Sie nicht gut kennenlernen. Der Einstieg in das Buch hat mir gut gefallen, wie auch in den beiden anderen Bänden tasten wir uns langsam aber sicher an die Story heran. Trotz dessen, dass ich den Klappentext nicht laß, wusste ich worauf ich mich nun freuen kann, wie bereits erwähnt, geht es im dritten Band um Stephanie und Nicola's Freundin Kayla. Kayla ist Single und bließt unglaublich Trübsal, da Ihre beiden Freundinnen mit den McGregor Brüdern so ein Glück haben.. Wir lernen Lechlan kennen, es ist der Cousin der beiden McGregor Brüdern Linden und Bram, durch die breiten Schultern, seiner Größe und seinem unglaublich attraktiven schottischen Akzent verfällt Kayla Ihm sofort.. doch will Lechlan das selbe? Lässt Kayla sich erneut auf die Liebe ein? Mir hat die ganze Geschichte unglaublich gut gefallen, nebenbei erfahren wir natürlich auch wie es in Nicola's und Steph's Liebesleben aussieht, was mir sehr gut gefiele. Anfangs wusste ich weder was ich über Kayla, noch über Lechlan denken soll, Kayla hat sich in den vorherigen Bänden nun nicht von der besten Seite gezeigt. Doch je mehr wir von Ihr erfahren haben, je besser man Sie kennenlernt, umso mehr mochte ich Sie, dennoch ist Sie nicht mein liebster Charakter. Lechlan mochte ich sofort, er ist ganz anders als die anderen McGregor's, etwas arroganter, doch das passt gut zu Ihm. Fazit: Ich möchte unbedingt den vierten und letzten Band lesen, auch weil ich wissen möchte, wie es bei den Freundinnen weiter geht. Ich liebe Karina Halle, als Autorin behalte ich sie auf jeden Fall im Hinterkopf!

The PLay

Von: Jasmin / A Beautiful Book Blog Datum: 18. March 2019

5 DICKE FETTE LACHLAN I LOVE YOU STARS! Karina Halle gehört mit zu meinen absoluten One Click Autorinnen und mit The Play hat sie definitiv eines ihrer besten Werke abgeliefert. Die Story zwischen Kayla und Lachlan ist einfach so, so, so, so, SO toll ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll weil mir einfach alles so gut gefallen hat. Karina schreibt meiner Meinung nach die besten weiblichen Protagonisten. Selten ist da eine bei die zuviel Drama macht oder einfach nicht sympatisch ist. Über Lachlan muss ich ja nicht viel sagen. Rugby Spieler. Er setzt sich für Hunde ein. Karina´s Muse war Tom Hardy. Ich weiß ehrlich gesagt nicht welchen Teil ich da am besten finden soll weil alle drei Tatsachen finde ich einfach YUMMY! 😉 Halle ist einfach eine großartige Autorin die es mit ihrem Style immer schafft, dass man denkt man sitzt neben den Charakteren und erlebt alles Hautnah mit. Diese Gabe kombiniert mit ihrem unnachahmlichen Talent das Setting so gut zu beschreiben, dass man am liebsten sofort einen Flug an das Land buchen möchte um sich alles anzugucken, was sie so herausragend beschreibt. The Play wird defintiv immer einen Platz in meinen Herzen haben. Ich kann das Buch gar nicht oft genug weiter empfehlen. Kauft es. Und am besten die beiden anderen The Pact und The Offer gleich mit. 😉 Dickes DANKE auch an den Heyne Verlag, der die wunderschönen US Cover übernommen hat. Die Bücher sind alle ein absoluter Blickfang und durch das Cover heben sie sich in meinem Regal definitiv von vielen anderen Büchern ab. ❤

Ein tolles Buch

Von: Mrs.Bookwonderland Datum: 17. March 2019

Klappentext: Sie war immer mutig, doch das Spiel mit ihm könnte sie verbrennen … Kayla Moore war bisher immer auf der Suche nach wilden Abenteuern. Doch sie spürt, dass ihr das nicht mehr ausreicht. Sie hat genug von Bekanntschaften für eine heiße Nacht. Gerade da taucht Lachlan McGregor in ihrem Leben auf. Der unwiderstehliche schottische Rugbyspieler ist ein äußerst geheimnisvoller Bad Boy. Schweigsam und unglaublich attraktiv. Und Kayla muss sich entscheiden: Will sie sich erneut auf das Spiel der Liebe einlassen oder hat sie zu viel Angst davor? Das Cover des Buches ist mal wieder fantastisch gut ausgewählt zu den bisher erschienen Büchern. Einfach Wow, sie sehen sowas von toll zusammen aus. Besser hätte es nicht getroffen werden können. Der Schreibstil der Autorin war mal wieder unglaublich, wie soll es auch anders sein. Ich finde, dass die Autorin ein riesen Talent ist und würde jedes Buch blind von ihr zu lesen, ohne zu wissen um was es geht. Was mir bisher sehr selten passiert ist. Die Story hat mir dieses mal wieder wesentlich besser gefallen. Sie konnte mich von Anfang bis Ende sehr überzeugen und ich habe die Story der beiden sehr sehr gerne verfolgt. Jedes Paar der Reihe ist in meinen Augen etwas ganz besonderes. Sie sind so unterschiedlich und sich dennoch so ähnlich. Von Lachlan war ich sehr positiv überrascht. Er ist ein wundervoller Mann, auch wenn es schwer sein mag sollte man so einen Mann festhalten. Denn man findet ihn nur einmal im Leben. Mein Fazit: Band 1 ist und bleibt mein absoluter Favorit, aber dieser Teil konnte mich sehr überzeugen. Es hat einfach alles gepasst. Ich kann euch die Reihe nur empfehlen, allerdings solltet ihr bei Band 1 anfangen, weil ihr euch sonst spoilert. Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Krönchen.

Das Buch ist viel mehr als ich erwartet habe

Von: Sarah Datum: 15. March 2019

In diesem Buch geht es um Lachlan und Kayla, die wir schon im vorherigen Band kennengelernt haben. Ich muss sagen, als das Buch bei mir angekommen ist war ich doch etwas erstaunt darüber, dass es knapp 200 Seiten mehr hat als die beiden vorherigen Bände. Nach dem Lesen weiß ich allerdings wieso. Zum genauen Inhalt möchte ich gar nicht viel sagen, nur das es mich total zerstört hat. Die erste Hälfte des Buches verläuft relativ "normal". Es ist eine interessante Liebesgeschichte und man möchte wissen wie es weiter geht. Aber im letzten Drittel hat dieses Buch sich so stark entwickelt und mir wurde so oft das Herz in Tausend Teile gerissen und ich habe so mit gelitten mit Lachlan und Kayla das ich nur sagen kann: Lest alle dieses Buch! Es ist wunderbar, herzergreifend, hochemotional und jetzt schon ein Anwärter auf ein Jahreshighlight 2019! Viel mehr kann ich auch gar nicht sagen ohne zu spoilern, aber trotzdem hoffe ich, dass ich einigen Lust darauf machen konnte sich dieses Buch vielleicht mal genauer anzusehen.

Ein sehr guter dritter Teil aber mit kleinen Schwächen

Von: Manja Datum: 19. March 2019

Meine Meinung Bereits die ersten beiden Teile der „Being with you-Serien“ von Karina Halle haben mir richtig gut gefallen. Entsprechend neugierig war ich daher auch auf Band 3 „The Play: Spiel nicht mit mir …“. Das Cover passt perfekt zu den beiden anderen Teilen und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher habe ich auch recht schnell mit Lesen begonnen. Die Charaktere hier sind der Autorin auch wieder sehr gut gelungen. Ich empfand das Paar hier als vorstellbar und sehr schön beschrieben. Kayla wirkte schon ziemlich verrückt auf mich. Doch genau das macht sie sympathisch. Wenn man die Vorgänger kennt, dann kennt man Kayla auch bereits recht gut, da sie dort schon als Nebenfigur vorkam. Lachlan wirkte irgendwie hart auf mich. Das liegt aber auch an seiner Vergangenheit, die ihn zu dem gemacht hat was er jetzt ist. Seine Vergangenheit verfolgt ihn auch weiterhin. Was genau es ist, das erfährt man als Leser erst nach und nach und ich muss gestehen, mich hat sein Schicksal schon richtig mitgenommen. Lachlan ist ein toller Kerl, den man einfach mögen muss. Der Schreibstil der Autorin ist auch hier wieder richtig klasse. Ich bin gut und flüssig durch die Seiten gekommen, konnte mich fallen lassen und kurzzeitig alles um mich herum vergessen. Die Handlung dieses dritten Bandes hat mich ebenso gut gefallen wie schon die der Vorgänger. Es gibt wieder eine sehr schöne Liebesgeschichte, die mich richtig begeistern konnte. Überhaupt geht es in dieser Geschichte hier sehr emotional und auch dramatisch zu. Die Autorin schafft es hier sehr in die Tiefe zu gehen, das Geschehen hat es wirklich in sich. Leider aber ist das Geschehen an manchen Stellen doch etwas zu lang, die Autorin schweift da ein wenig aus, will in meinen Augen ein bisschen zu viel. Zum Glück aber halten diese Stellen nicht zu lange an, werden von viel besseren abgelöst und dann geht es auch wieder flotter voran. Das Ende ist dann wieder richtig gelungen. Es passt in meinen Augen sehr gut zur Gesamtgeschichte, macht diese schön rund und schließt sie sehr gut ab. Als Leser wird man zufriedengestellt aus dem Buch entlassen. Fazit Zusammengefasst gesagt ist „The Play: Spiel nicht mit mir …“ von Karina Halle ein sehr guter dritter Teil der „Being with you-Serie“, der aber nicht ganz mit den Vorgängern mithalten kann. Gut gezeichnete Charaktere, ein flüssig zu lesender angenehmer Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als dramatisch, emotional und sehr tiefgründig empfunden habe, haben mit bis auf ein paar etwas längere Passagen unterhaltsame Lesestunden beschert. Durchaus lesenswert!

Eine sehr schöne und tiefgründige Geschichte

Von: dielesebrille Datum: 20. February 2019

The Play - Spiel nicht mit mir... Autorin: Karina Halle Seitenzahl: 592 Reihe: Being with you Erschienen: Februar 2019 Genre: Liebe Ich bedanke mich an dieser Stelle bei "Bloggerportal" und dem Verlag für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar! Klappentext: Sie war immer mutig, doch das Spiel mit ihm könnte sie verbrennen … Kayla Moore war bisher immer auf der Suche nach wilden Abenteuern. Doch sie spürt, dass ihr das nicht mehr ausreicht. Sie hat genug von Bekanntschaften für eine heiße Nacht. Gerade da taucht Lachlan McGregor in ihrem Leben auf. Der unwiderstehliche schottische Rugbyspieler ist ein äußerst geheimnisvoller Bad Boy. Schweigsam und unglaublich attraktiv. Und Kayla muss sich entscheiden: Will sie sich erneut auf das Spiel der Liebe einlassen oder hat sie zu viel Angst davor? Meine Meinung: Ich bin ja bereits seit dem ersten Teil der Reihe ein absoluter Fan der Reihe. Ich mag die Geschichten, welche die Autorin hier gezaubert hat und wie sie immer wieder eine spannende und faszinierende Liebesgeschichte mit verschiedenen Grundlagen schafft. In "The Play" steht Kayla Moore im Vordergrund, die man, wenn man die ersten beiden Teile kennt, zumindest schon als Randfigur wahrgenommen hat. Sie ist eine sehr faszinierende Persönlichkeit, wenn auch etwas speziell. Sie ist mehr so der Typ "Abenteuer", aber auf Dauer ist ihr das nicht genug. Dass sie allerdings ausgerechnet Lachlan McGregor über den Weg laufen muss, war so nicht geplant. Und auch nicht, dass da mehr draus werden könnte, als ein einfaches Interview. Doch wer hier eine einfache Liebesgeschichte erwartet, der wird sich wundern. Denn dieses Buch handelt nicht nur von großen Gefühlen, sondern auch von den dunkelsten Dämonen. In diesem Teil der Reihe hat die Autorin wirklich ein spannendes Pairing geschaffen. Kayla ist in meinen Augen ein recht verrücktes Huhn, aber absolut sympathisch. Ich mochte sie auch schon als Randfigur in den vorhergehenden Teilen. Sie hat es nicht immer unbedingt leicht im Leben, aber irgendwie funktioniert es. Und dann ist da Lachlan. Seine Geschichte ist nicht wirklich rosig und er hat eine sehr harte Zeit hinter sich, die ihn zu dem gemacht hat, der er heute ist. Und doch verfolgen ihn diese Dämonen bis jetzt noch immer und es zeigt sich stellenweise, dass er aus dieser Geschichte nicht so einfach rauskommt, wie es den Anschein hat. Es dauert allerdings auch eine Zeit, bis man vollkommen dahintergestiegen ist, was da genau mit ihm los ist. Sein Schicksal hat mich sehr berührt und es ist stellenweise sehr emotional. Überhaupt ist das Buch geprägt von emotionalen Elementen und insbesondere in den letzten Kapiteln des Buches trieb es mir wahrhaft die Tränen in die Augen. Die Autorin hat hier eine sehr tiefgründige Geschichte geschaffen, die es wirklich in sich hat. Auch die Liebesgeschichte zwischen Lachlan und Kayla ist - trotz, dass sie absolut nicht einfach ist - wirklich sehr schön und man möchte eigentlich einfach nur dahinschmelzen. Und Lachlan ist auch, trotz seiner Dämonen, ein wahrhaft toller Kerl, in den man sich wahrscheinlich auch nur verlieben kann. Das einzige, was mir auffiel, war, dass ich das Buch stellenweise etwas langatmig fand. Ein paar Dinge hätte man vielleicht ein bisschen weniger ausführlich gestalten können. Dennoch ist das Buch ein wunderbares Lesevergnügen. Auch sprachlich kann man nichts aussetzen und man fliegt wie gewohnt durch die Seiten. Ich freue mich schon sehr darauf, das nächste Buch der Reihe zu lesen und bin gespannt, was uns da für eine spannende Geschichte erwartet. Fazit: ★★★★☆ Grundlegend eine wirklich sehr schöne Geschichte und ein würdiger dritter Teil der Reihe, wenn auch stellenweise etwa langgezogen. Aber es ist definitiv 4 von 5 Sternchen wert.