Michelle Adams

Mein Wunsch für dich

Mein Wunsch für dich Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch

€ 10,99 [D] inkl, MwSt, | € 11,30 [A] | CHF 16,90 * (* empf, VK-Preis)

oder hier kaufen:

Den ganzen Tag zusammen im Bett verbringen. Champagner zum Frühstück trinken. Gemeinsam eine Familie gründen. Jedes Jahr am 7. September liegt vor Elizabeths Tür ein blauer Krokus und eine Karte mit einem Wunsch. Ihre große Liebe Tom platziert sie dort – seit neunundvierzig Jahren. Es sind Wünsche, die sich die beiden nie erfüllen konnten, seit das Leben sie vor einem halben Jahrhundert auseinandergerissen hat. Doch sie haben nie aufgehört, sich zu lieben. Als Elizabeth ausgerechnet am fünfzigsten Jahrestag ihrer Liebe keine Blume und keinen Wunsch vorfindet, beschließt sie, sich auf die Suche nach Tom zu begeben. Sie muss herausfinden, warum Tom vor fünfzig Jahren aus ihrem Leben verschwunden ist. Denn auch wenn ihr nicht mehr viel Zeit bliebt: Für die große Liebe ist es nie zu spät.

Für Liebe ist es nie zu spät

Von: Buchspinat Datum: 01. December 2020

Zum Inhalt: Seit 50 Jahren lieben sich Elizabeth und Tom aus der Ferne. Nie war es ihnen vergönnt, ein gemeinsames Leben zu führen. Aber vergessen haben sie einander nie. Jedes Jahr am Jahrestag ihres ersten Kusses bringt Tom Elizabeth einen Krokus und einen Wunsch. Seit 49 Jahren. Doch im 50ten Jahr steht kein Krokus vor der Tür. Elizabeth nimmt all ihren Mut zusammen und macht sich auf die Suche nach Tom. Doch als sie ihn findet, ist es fast zu spät. Es bleibt nicht mehr viel Zeit für die große Liebe… Meine Meinung: Was für eine traurige und dramatische Geschichte und dennoch schöne Geschichte. Tom und Elizabeth leben in einem kleinen Fischerdorf an der Küste Cornwalls Ende der sechziger Jahre. Als sie sich ineinander verlieben, steht ihre Liebe unter keinem guten Stern. Denn Elizabeth ist jemand anderem versprochen. Sie will sich trennen, doch ihr Verlobter zieht alle Register, um sie von Tom fernzuhalten. Und es gelingt ihm. „Er nickte und winkte, und dann war er verschwunden. Sie blieb allein im sanften Licht der Straßenlaterne zurück. Da und dort wurde ihr jedoch eins bewusst: Für immer bedeutete rein gar nichts, wenn das, was man liebte, fort war.“ – Seite 266 Das war so traurig mit zu erleben, wie er es schafft, die beiden voneinander zu trennen. Dabei hätten sie doch nur einmal miteinander sprechen müssen. Über ihren Schatten springen. Dann wäre es nicht geschehen. Das hat mich während des Lenes wirklich fertig gemacht. So viele glückliche Jahre verloren… *schnief* Die Geschichte geht an Herz. Es war berührend, mitzuerleben, wie Elizabeth den Mut fast, die Vergangenheit hinter sich zu lassen und Tom zu suchen. Und dann zu sehen, wie die beiden immer noch tiefe Gefühle füreinander hegen und einfach da weitermachten, wo sie vor 50 Jahren aufgehört haben. „Es wird gute Tage geben und schlechte. Aber wenn Du von Menschen umgeben bist, die dich lieben, kannst du die Kraft für alles finden. Wo Liebe ist, findet sich immer ein Lichtstreif im Dunkel, egal, was von dir erwartet wird.“ – Seite 24 Die Geschichte überzeugt mit einem angenehmen Schreibstil. Die Autorin versteht es die Orte und Personen lebendig zu beschreiben. Die Geschichte spielt in zwei unterschiedlichen Zeiten und Orten. Die Zeitenwechsel sind gut gekennzeichnet, so dass man immer weiß, wo die Geschichte jetzt spielt. Meine Meinung: Ein wunderbarer Roman über die große Liebe. Aber auch über Mut, Loslassen und Abschied nehmen. Und darüber, dass man immer für seine Liebe kämpfen sollte. Ich bedanke mich herzliche beim Bloggerportal für das Rezensionsexemplar.

Liebe verjährt nie

Von: Katja Büscher Datum: 09. November 2020

Die Liebe zwischen Elizabeth und Tom hatte nie wirklich eine Chance. Als sich beide ineinander verlieben, ist Elizabeth bereits verlobt. Trotzdem kämpfen sie für ihre Liebe, doch es gewinnen die Lügen und Intrigen. Als Elizabeth Jahre später hinter das Lügengerüst kommt, ist es aber bereits zu spät. Und so vergeht die Zeit – viel Zeit. Elizabeths Highlight sind Jahr für Jahr zum Jahrestag die Briefe von Tom, die jeweils einen Wunsch enthalten. Doch in diesem Jahr bleibt das Zeichen seiner Liebe aus. Kurzentschlossen macht sich Elizabeth auf die mühevolle Suche nach dem Grund des Ausbleibens des Briefes. Als sie schließlich die Antwort auf ihre Frage findet, liegen Freud und Leid ganz nah bei einander. Elizabeth und Tom genießen ihre verbleibende, gemeinsame Zeit und versuchen möglichst viele Wünsche von Tom zu erfüllen. Ach – ich musste erst meine letzte Träne trocknen lassen, bevor ich in die Tasten hauen konnte, um meine Rezension zu diesem beeindruckenden Buch von @madamswriter zu verfassen. Noch immer bin ich total mitgenommen. Die Geschichte ist schön, einfach schön…und…auch schön traurig. 😥 Mehr bleibt mir eigentlich nicht zu sagen. Das Buch besticht nicht durch seine Action, sondern durch seine Worte. Auch wenn durch Lügen die große Liebe zwischen Tom und Elizabeth verhindert wurde, habe ich doch Mitgefühl für denjenigen, der für die Lügen verantwortlich war. Zum Schluss nun noch ein kleiner, aber wichtiger Tipp für alle: Für die große Liebe ist es nie zu spät! ❤️

Tiefgründig und herzerwärmend

Von: Jenny Datum: 21. October 2020

Der Klappentext bei diesem Buch hat mich wirklich hoffen lassen, dass diese Geschichte viel Tiefe und Liebe hat. Ich habe vorher noch kein Buch von Michelle Adams gelesen. Die Geschichte spielt in der Gegenwart und in der Vergangenheit. In diesem Buch habe ich zwei Menschen kennen gelernt, die trotz ihrer Situation so positiv sind, dass es mich wirklich aus den Socken gehauen hat. Wirklich bewundernswert, wie diese Beiden sich nach all den Jahren die sie nicht gemeinsam verbringen konnten, immer noch lieben und kein Stück Reue zeigen. Sie sind froh, einander zu haben auch wenn eine enorme Entfernung zwischen Ihnen steht. All die Jahre die sie verpasst haben sind für sie trotzdem Jahre wo sie zusammen waren. Da sie im Herzen immer wussten, dass es da diesen Menschen gibt. Das sie geliebt werden und es das richtige, die große Liebe ist, auch wenn sie nicht zusammen sind. Michelle Adams hat in diesem Buch zwei Protagonisten erschaffen, die unglaublich sympathisch und süß sind. Die das negative im Leben ins positive wenden und sich auch über die kleinen Dinge freuen. An etwas festhalten, was eigentlich so unerreichbar scheint und dann vollends zufrieden mit ihrem Leben sind. Ich wünschte ich würde die Beiden kennen lernen können und irgendwie hatte ich immer wieder das Pärchen aus dem Disney Pixar Film "Oben" vor Augen. So habe ich mir Elizabeth und Tom vorgestellt. Ich habe die Beiden so fest in mein Herz geschlossen, dass ich gerne etwas mehr wie sie wäre und über meine eigenen Einstellungen und meine Zukunft nachdenke. Es gibt nicht viel Spannung, aber es gibt echte unverfälschte Liebe und das ist viel mehr, als alles Andere. Diese Geschichte hat viel Tiefe und ich bin froh, dass die Autorin die Geschichte nicht oberflächlich gelassen hat. Ich habe das Buch an einem Tag gelesen, da ich unbedingt bei Elizabeth und Tom bleiben wollte. Eine wunderschöne Geschichte, die auch nach dem Lesen noch an mir festhält. 5 von 5 Sterne.

Wunderschöne, romantische Geschichte mit Drama

Von: Lina Datum: 19. October 2020

Ich war begeistert von diesem Buch. Erst dachte ich, es wäre eine Klischeegeschichte, sie lernen sich kennen, als sie Teeneger waren und treffen sich wieder, als sie alt geworden sind. Ich wurde vom Gegenteil überzeugt. Das Cover ist wunderschön gestaltet und verrät auch schon, wo die Geschichte geht und der Titel deutet an, dass es sich um Wünsche dreht. Die Gestaltung mit den Krokussen ist wirklich sehr gut gelungen. Es dreht sich um Elizabeth, ein junges Mädchen im Alter von 17 Jahren, Tochter eines bekannten Arzt des Dorfes, ist bestimmt dazu eines Tages den zukünftigen Arzt, Dr. James Warbeck, zu heiraten. Als ihre Mutter aber eines nachts im Meer zu ertrinken droht, sie einer der Jungen des Dorfes rettet, lernt Elizabeth den jungen Thomas Hale kennen. Tom fasziniert sie; bei ihm fühlt sich alles richtig an, und sie verliebt sich in ihn. Wegen tragischen Ereignissen trennen sich ihre Wege und sie verlieren den Kontakt zueinander. Die Geschichte der beiden spielt im Jahre 1968 und es wird immer wieder zwischen zwei Zeitebenen gewechselt: Damals und Heute. Seitdem sich Elizabeths und Toms Wege getrennt haben, legt Tom ihr jedes Jahr, seit 49 Jahren, einen blauen Krokus vor die Haustür mit einem Wunsch, in dem er schreibt, was er sich mit ihr gewünscht hätte. Was ich mich aber dennoch gefragt habe, warum die beiden denn nie wirklich Kontakt zueinander aufgenommen haben. Ich meine, wenn man sich wirklich liebt, warum so lange warten bzw. sich nie persönlich treffen? Aber ich fand die Idee dieser Geschichte ansonsten wirklich sehr gut gelungen und sehr romantisch. Besonders gegen Ende hin wird es traurig und ein Geheimnis wird aufgedeckt, mit dem ich wirklich nicht gerechnet hätte. Das Ende des Buches fand ich wunderschön und mit einem breiten Lächeln habe ich das Buch geschlossen. So eine wunderschöne Geschichte habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Wer Fan von dramatische Liebesgeschichten ist, sollte sich überlegen, dieses Buch zu lesen. Es ist eine wunderschöne Geschichte und hat mich nicht enttäuscht. Manches erschien etwas unlogisch, wie zum Beispiel das, dass sie sich so lange Zeit nicht mehr gesehen haben, aber trotz dessen war eine wundervolle, süße Lovestory. 4,5 Sterne gibt es von mir zu diesem Buch.

Für die große Liebe ist es nie zu spät

Von: Lesejunkie_Ela Datum: 30. September 2020

Diese wunderbare Geschichte, die uns von der Liebe zwischen Elizabeth und Thomas erzählt, ist in zwei Zeitzonen verfasst, der Vergangenheit und der Gegenwart. Die Autorin hat dies in einem flüssig, locker-leichten und sehr bildhaften Schreibstil getan. Elizabeth und Thomas sind zwei Protagonisten, die ich unheimlich lieb gewonnen habe. Sie sind überaus sympathisch und authentisch. Ihre Gedanken, Gefühle und Handlungen konnte ich zu jeder Zeit nachempfinden und nachvollziehen. Die Geschichte, die uns die Botschaft „Mach es, bevor es zu spät ist“ vermittelt, hat mich zu Tränen gerührt. Sie wird mit viel Leidenschaft und Emotionen erzählt, das ich euch nur empfehlen kann: legt Taschentücher bereit! Doch nicht nur mit Emotionen und Leidenschaft punktet diese Geschichte, sondern auch mit Tiefgründigkeit. Diese hat die Autorin Michelle Adams sehr authentisch und liebevoll mit in die Geschichte verwoben, so dass ich an manchen Stellen zum Nachdenken angeregt wurde. Fazit: Mich hat die Geschichte von Elizabeth und Thomas sehr berührt. Daher möchte ich dieses Buch sehr gerne weiterempfehlen.

Verliebt

Von: Sarahs bunte Welt Datum: 28. September 2020

KURZ GESAGT Manche Bücher sind einfach, aber durch ihre emotionale Umsetzung was ganz besonderes. Dazu zählt für mich auch dieses Buch.

So viele Wünsche

Von: Buchtraum Datum: 28. September 2020

49 Jahre, so lange leben Elizabeth und Tom zusammen. Oder auch nicht zusammen. Es ist etwas kompliziert. Als sie sich kennen gelernt haben war Elizabeth verlobt. Fest an einen anderen Mann gebunden, aber trotzdem bereit, alles aufzugeben. Ihre Liebe war gegen jede Regel, gegen jedes Urteil in dem kleinen Dorf an der Küste. Jeder weiß alles und jeden, Elizabeth und Tom konnten ihre Treffen nicht geheim halten. Aber das Schicksal trennt sie. Beide heiraten, bekommen Kinder und leben ihr Leben. Nur nicht an ihrem Jahrestag, da beweist er ihr immer wieder, dass er immer noch an sie denkt. Jedes Jahr liegt ein Krokus und ein Wunsch vor ihrer Tür. Den Tag zusammen im Bett verbringen, gemeinsam eine Familie gründen oder Sekt zum Frühstück trinken. Die Wünsche sind mal größer und mal kleiner. Bis am 50. Jahrestag keiner vor der Haustür liegt. Also begibt sie sich auf die Suche. Nach ihrer ersten großen Liebe, ihrer Vergangenheit und vielen großen und kleinen Wünschen. Elizabeth und Tom haben mich begeistert, auf jeden Fall. Was allerdings wohl die meisten Leser anlocken wird, ist das wunderschöne Cover. Die Krokusse, das Glitzer, der Leuchtturm, alles das ist perfekt für die Geschichte. Die Geschichte selber ist so emotional, wie man es erwartet. Die Liebesgeschichte geht unter die Haut, das Drama hat auch einen guten Anteil in dem Buch. Durch die Rückblicke in die Vergangenheit wird die Geschichte immer größer, das Netz aus Zusammenhängen ist groß, aber leicht zu verstehen. Die Figuren sind vielschichtig und bieten etwas anderes als das Klischee, durch ihr Alter. Insgesamt ein gutes Buch um für einige Stunden alles zu vergessen und einen Ausflug zum Meer und der perfekten Liebe zu machen.

Buch mit hohem Wohlfühlfaktor

Von: Eulenhummel Datum: 23. September 2020

Den ganzen Tag zusammen im Bett verbringen. Champagner zum Frühstück trinken. Gemeinsam eine Familie gründen. Jedes Jahr am 7. September liegt vor Elizabeths Tür ein blauer Krokus und eine Karte mit einem Wunsch. Ihre große Liebe Tom platziert sie dort – seit neunundvierzig Jahren. Es sind Wünsche, die sich die beiden nie erfüllen konnten, seit das Leben sie vor einem halben Jahrhundert auseinandergerissen hat. Doch sie haben nie aufgehört, sich zu lieben. Als Elizabeth ausgerechnet am fünfzigsten Jahrestag ihrer Liebe keine Blume und keinen Wunsch vorfindet, beschließt sie, sich auf die Suche nach Tom zu begeben. Sie muss herausfinden, warum Tom vor fünfzig Jahren aus ihrem Leben verschwunden ist. Denn auch wenn ihr nicht mehr viel Zeit bliebt: Für die große Liebe ist es nie zu spät. 🖌 Fazit: Grandios ! Von der ersten Seite an liebte ich dieses Buch und habe es in 2,5 Tagen durchgelesen ! Der Schreibstil war angenehm, fesselnd, mitfühlend und ergreifend. Das das Buch in „damals“ & „heute“ geschrieben wurde, hat mir besonders gut gefallen. Die Botschaft, dass es für die wahre Liebe nie zu spät ist, stand hier im Fokus ! Kitschig, oder schnulzig war dieses Buch in 384 Seiten kein einziges Mal! Diese Geschichte geht unter die Haut. Alle Charaktere waren mir äußerst sympathisch, und die kleinen Notizwunschzettel fand ich einfach rührend. Der Gedanke, das es eine solche Geschichte vllt. wirklich schon gegeben hat, lässt mich nicht los ! Ich habe mir so oft Notizen rausgeschrieben und vor allem, eine Notiz ist mir für immer im Gedächtnis geblieben : „ An jedem Ort gibt es Schönes. Genau wie es in jedem Leben Schönes gibt. Aber die wirklich magischen Momente, sind selten und dünn gesät!“ 5⭐️ Danke an das Bloggerportal !

Schöne emotionale Geschichte über eine alte Liebe, die nie rostet

Von: Buchglueck Datum: 21. September 2020

"Mein Wunsch für dich" ist ein Roman der Autorin Michelle Adams und erschien 2020 mit 384 Seiten als Taschenbuch im Heyne Verlag der Random House Gruppe. Die Geschichte von den Protagonisten Elizabeth und Thomas (Tom) spielt in zwei Zeitzonen: Der Vergangenheit und der Gegenwart. Dies wurde über den Kapiteln deutlich mit den Überschriften "Damals" und "Heute" hervorgehoben wodurch keine Verwechslung entstehen konnte und sich die Handlung fließend fortsetzte. Allerdings trugen nicht nur diese Kleinigkeiten zum Lesefluss bei, sondern auch Michelle Adams' Schreibstil, der leicht, bildhaft und verständlich war. Besonders zum Ende hin wurden auch die Emotionen gut transportiert. Die Handlung empfinde ich absolut nicht als die typische 0815 Liebesgeschichte im Romangenre, da sie dafür schon ein ganz anderes Schema aufweist. Denn eigentlich gibt es hier nur den Anfang und das Ende, während der "große Hauptteil" im Sinne von großer Beziehungsentwicklung fehlt, was natürlich auch mit der Jahresspanne zusammenhängt. Die vermittelten Werte der Geschichte, zu hoffen, zu träumen, etwas zu wagen, sind Stoff zum Nachdenken, denn das Buch sagt ganz klar: Mach bevor es zu spät ist. Die Harmonie zwischen Elizabeth und Tom war für mich jederzeit spürbar, weswegen mich das Buch auch emotional erreichen konnte und ich mich über jeden Wunsch mit gefreut habe, aber auch die Traurigkeit nachempfinden konnte. "Mein Wunsch für dich" ist ein toller und empfehlenswerter Roman, dem nur das kleine i- Tüpfelchen gefehlt hätte. Daher vergebe ich 4,5 Sterne.

Wunderschön

Von: Nadine Dietz Datum: 16. September 2020

Das Cover und der Klappentext hat mich gleich angesprochen und versprach eine berührende Liebesgeschichte zu werden. Der Roman ist in zwei Zeitebenen geschrieben. Der Leser reist immer wieder ins Jahr 1968 in das Fischerdorf Porthsennen mit Elizabeth und Tom. Der Schreibstil ist unheimlich fesselnd und emotional. Die Idee der Wünsche, die Tom seiner grossen Liebe Elizabeth über 49 Jahre immer am selben Tag vor die Türe legt, hat mich zu Tränen gerührt. Die Charaktere sind mir alle ans Herz gewachsen, die Gedanken und Gefühle konnte ich nachvollziehen und die Botschaft, dass es für die grosse Liebe nie zu spät ist, fand ich wunderschön. Es steckt so viel Weisheit und tiefe Gefühle in den Zeilen und ich rate, Taschentücher bereitzulegen. Fazit: 5/5⭐ für diese wunderschönen Geschichte

Super schön

Von: Verenas Buchwelt Datum: 09. September 2020

Dank dem Bloggerportal durfte ich das Ebook Mein Wunsch für dich aud dem Heyne Verlag lesen und ich muss sagen, ich bin hellauf begeistert. Es ist so schön geschrieben undich hatte echt schöne Lesestunden mit derGeschichte verbracht. Das Ebook hat mich so gerührt, dass ich einigeTränchen hatte. Mein Wunsch für dich erhält von mir 5⭐