K. Bromberg

Driven. Geliebt

Driven. Geliebt Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch

€ 9,99 [D] inkl, MwSt, | € 10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf, VK-Preis)

oder hier kaufen:

Du lebst für den einen Moment, der dein Leben bestimmt. Wenn er gekommen ist, musst du all deine Ängste überwinden, gegen deine inneren Dämonen ankämpfen, das Gift aus deiner Seele verbannen – oder du verlierst alles, was dir lieb ist.

Driven. Geliebt

Von: Christina Datum: 10. November 2018

Meine Nerven waren auf Hochtouren… ich war beim Lesen nur noch angespannt, weil man so Angst hat das Colten es nicht schafft oder schlimmere Schäden mit sich nehmen muss, aber dafür war die Erleichterung um so größer. Was ich richtig geil fand und wo ich sehr stolz auf Colton war, als er Tawny im Krankenhaus mal die Meinung gesagt hat und sie entlassen hat, das war eine stelle die hab ich einfach gefeiert. Es war schön die Bücher zu lesen, doch das ist keine Geschichte die mich so fasziniert hat das ich sie nochmal Lesen möchte.

Geliebt

Von: Rotaliedbooks Datum: 26. August 2016

Auch hier schließt der 3. Band direkt an den 2, Band an. Colton kämpft gegen seine Dämonen an und muss sich seiner inneren Angst stellen. In diesen Teil ist so viel passiert, man konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Die Charaktere sind wieder sehr sympathisch und K. Bromberg hat nach wie vor einen tollen Schreibstil.

Rezension Driven Geliebt

Von: Sophie Datum: 27. June 2016

Driven Band: Geliebt Autor: K. Bromberg Preis: 8,99€ Verlag: HEYNE Genre: Roman Seitenanzahl: 597 Kapitelanzahl: 44 Inhalt Was wärst du bereit für jemanden zu geben, ohne den du nicht leben kannst? Du wartest auf den einen Moment, der dein Leben bestimmt. Wenn er gekommen ist, musst du all deine Ängste überwinden, gegen deine inneren Dämonen ankämpfen, das Gift aus deiner Seele verbannen - oder du verlierst alles was dir lieb ist. "Noch nie konnte ich mich so gut in eine Geschichte einfühlen... brillant... K. Bromberg hat es geschafft." ~ The Book Vamps Eigene Meinung Für mich war es sehr schwer das Buch zu lesen, da ich am Anfang nur geheult habe. 1. dachte ich das Colton seinen Unfall nicht überlebt hat, umso glücklicher war ich als die Sanitäter einen Herzschlag hatten. Trotzdem kam die ganze Angst nochmal wieder, als Rylee und die anderen so ewig ohne gute Nachrichten im Krankenhaus verharren mussten. 2. ist in meinem Freundeskreis etwas passiert, letztes Jahr im August das diesem Unfall sehr ähnelt. Nun das der Fahrer ein Motorradfahrer war, sehr erfolgreich in seiner Postion auch und auch noch sehr Jung, in meinem Alter. Nur mit dem Unterschied, dass er es nicht überlebt hat, er hatte die selbe Verletzung wie Colton Umso schwerer fiel es mir die ersten Kapitel zu lesen... Was ich auch ziemlich verwirrend fand, dass Colton Rylee immer wieder von sich wegstößt um sie angeblich zu beschützen obwohl er ihr immer mehr Leid zu fügt.. merkt er das denn gar nicht??? Was ich richtig geil fande und wo ich sehr stolz auf Colton war, als er Tawny im Krankenhaus mal die Meinung gegeigt hat und sie entlassen hat. Fazit Im großen und ganzen fand ich das Buch okay. Es war nichts besonderes und es gibt meiner Meinung nach wesentlich bessere Bücherreihen. Deshalb auch eine eher durchschnittlich "gute" Bewertung. Ich finde man muss die Reihe nicht unbedingt gelesen haben um auf dem neusten Stand der Bücher zusein. Aber der eine denkt so der andre so... Bewertung 2/5

Furioses Finale

Von: Marie's Salon du Livre Datum: 17. May 2016

Da ich nicht spoilern möchte, werde ich zum Inhalt nichts schreiben. Nur soviel, dass die Emotionen in jeder Hinsicht hoch gehen und es viele ungemein berührende Augenblicke gibt, die mir ans Herz gegangen sind. Ich möchte allen ans Herz legen, die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen, denn vor allem in letzten Teil gibt es Momente, die sich auf die Vergangenheit beziehen. Die Geschichte ist auf so vielen Ebenen lesenswert, dass es schwer fällt bestimmt Punkte herauszupicken. Rylee und Colton machen bis zum Ende gemeinsam und jeder für sich große Fortschritte. Rylee legt langsam ihre Aura aus Trauer und Verlust ab und Colton lernt, dass er seine Vergangenheit nicht immer als Entschuldigung für sein gemeines Benehmen vorbringen darf. Ganz toll sind auch die Familienverbindungen. Coltons Eltern und dabei ganz besonders sein Vater Andy, der mich auf Seite 274 zum Weinen gebracht hat. Haddie, Rylees beste Freundin ist schon eine ganz besondere Nummer. Sie schafft es im schlimmsten Moment mit guten Bemerkungen alle wieder auf den Boden der Tatsachen zu holen. Becks, der Teamchef und Coltons bester Freund hinterlässt den wohl besten Eindruck. Die Ruhe und Besonnenheit braucht er auch, doch im richtigen Augenblick hält er auch mit seiner Meinung nicht hinterm Berg. Klare und deutliche Worte bringen Colton nicht nur einmal auf den richtigen Weg. Ich freue mich schon sehr auf die restlichen Bücher, die sich um Becks, Tanner und Haddie drehen werden.

Driven Geliebt

Von: Lese Würmchen Datum: 06. March 2016

Klappentext Was wärst du bereit für jemanden zu geben, ohne den du nicht leben kannst? Du lebst für den einen Moment, der dein Leben bestimmt. Wenn er gekommen ist, musst du all deine Ängste überwinden, gegen deine inneren Dämonen ankämpfen, das Gift aus deiner Seele verbannen – oder du verlierst alles, was dir lieb ist. Meine Meinung Leider hab ich bei diesem Teil schnell aufgegeben ich konnte es nicht wirklich zu ende lesen. Ich kam einfach nicht in die Geschichte mehr rein es hat nicht funktioniert. Diese ganze Achterbahnfahrt und dies hin und her ist in dieser Reihe einfach nicht meins gewesen ich hab es wirklich versucht aber ich musste es schon zeitig aus der Hand legen und aufgeben. Lasst euch bitte von meiner Rezi nicht davon abhalten die Geschichte von Rylee und Colton doch zu lesen. So ist sie ganz ok doch einfach nichts für mich. Und wieder das mit dem Geschmack ;) Und trotzdem danke ich dem Heyne Verlag fürs Rezi lesen.

Ein gelungener Abschluss.

Von: Katharina Datum: 30. January 2016

Der letzte Teil der Driven-Reihe hat mir am besten gefallen. Als ein wirkliches Highlight würde ich das Buch aber nicht betiteln. Die Handlung: Nachdem ich in Band eins und zwei das Drama viel zu überspitzt fand, kann ich nur sagen, dass das auf jeden Fall in diesem Band besser ist. – Viel besser! Natürlich geht es in einem typischen Young Adult-Roman nicht komplett ohne Drama und Missverständnisse, aber es wurde immerhin echt weit von der Autorin runtergeschraubt. Und dafür verdient sie ein fettes Lob, denn ich kenne viele andere Bücher, in denen es im letzten Band dann nochmal so richtig los geht mit den Problemen. Andererseits gefällt mir er Verlauf der Geschichte teilweise nicht so ganz. Außerdem kommt es mir an manchen Stellen zu gewollt vor. Irgendwie hatte ich dann an eben diesen Stellen so ein Gefühl, dass das so nicht hätte laufen sollen. Aber das kann ich ja eigentlich nicht beurteilen, ich bin ja nicht die Autorin selbst. Alles in allem kann ich hier also nur sagen, dass mir der Verlauf dieses Buches am besten gefallen hat und somit eigentlich auch einen sehr schönen Abschluss bildet. Die Charaktere: Auch in dieser Rubrik kann ich sagen, dass sich alles zum Besseren gewandt hat. Denn die Protagonistin geht mir nicht mehr so sehr auf die Nerven, wie es im letzten Teil der Fall war und auch Colton wurde mir während dieses letzten Teils noch sympathischer als im letzten Band. In diesem letzten Teil merke ich auch, dass der Fokus vom Umfeld abgelenkt wird und nochmal wirklich nur auf die Beziehung der beiden Protagonisten gelenkt wird, was mir ziemlich gut gefallen hat. Insgesamt ist das Buch einfach schon besser als seine beiden Vorgänger. Ich könnte an jedem der drei Bücher verschiedene kleine Aspekte aufzählen, doch das wären Kleinigkeiten, die sowieso niemanden interessieren. Daher habe ich die Bücher nur mit ziemlich offensichtlich störenden Aspekten verglichen. Schlussendlich kann ich also sagen, dass die Autorin sich von Buch zu Buch steigert und somit dieser letzte Teil der Beste der Serie ist.

Ein gelungener Abschluss!

Von: Zeilensehnsucht Datum: 21. January 2016

Titel: Driven, Geliebt Originaltitel: Crashed Reihe: Driven #3 Autor: K. Bromberg Verlag: Heyne Genre: Young Adult, Erotik Seitenanzahl: 608 Erscheinungsdatum: März 2015 Preis: 8,99€ [Broschiert] Zum Inhalt: Du lebst für den einen Moment, der dein Leben bestimmt. Wenn er gekommen ist, musst du all deine Ängste überwinden, gegen deine inneren Dämonen ankämpfen, das Gift aus deiner Seele verbannen – oder du verlierst alles, was dir lieb ist. Meine Erwartungen: Das Ende von Band zwei hat mich wirklich mitgenommen, weswegen es mich freut auch dieses Buch als Rezensionsexemplar erhalten zu haben und es nun lesen zu dürfen. Ich bin wirklich gespannt darauf wie es mit Rylee und Colton nun weitergeht! Das Cover: Das Cover ist wunderbar auf die ersten beiden Teile abgestimmt. Es ist unübersehbar, dass diese eine Reihe darstellen. Die Charaktere: Rylee: Rylee erhält die Sympathie der Leser direkt zu Beginn. Ihre Gefühlslage ist sehr gut dargestellt und man kann sehr gut mit ihr mitempfinden. Im Laufe des Bandes lässt sie doch sehr viel über sich ergehen, was ich persönlich wahrscheinlich nicht so locker weg stecken würde. Klar, sie weiß das Colton „kaputt“ ist und seine Gedankengänge nicht immer Sinn ergeben müssen, und doch hat er sie wieder öfter zurückgestoßen, und das große Problem von meiner Seite ist die Tatsache wie er es getan hat. Liebe hin oder her, manches sollte sie sich nicht gefallen lassen und einfach mal etwas Rückgrat zeigen. Für alles gibt sie sich im Endeffekt die Schuld, selbst wenn sie keinerlei Schuld auf sich geladen hat. Selbst wenn es prinzipiell nicht mal etwas mit ihr zu tun hat. Andererseits ist diese Seite von Rylee wohl schon seit Beginn zum Vorschein gekommen, und jetzt wo sie sich Coltons Liebe so ziemlich sicher ist, wäre es natürlich auch idiotisch alles aufs Spiel zu setzen, weil sie geht wenn er es von ihr verlangt. Colton: Colton hat endlich begriffen, dass seine Gefühle für Rylee echt sind, dass er sie braucht, dass er sie rennt! Auch in diesem Band versucht er Rylee immer wieder von sich wegzustoßen, da er der vollen Überzeugung ist, er würde ihr damit etwas Gutes tun. Sie dadurch beschützen…. Vor ihm. Dass er sie damit wieder und wieder verletzt muss er erstmal begreifen, und doch verhält er sich im Gegensatz zu den anderen beiden Bänden erwachsener und der Leser kann ihn etwas besser nachvollziehen, mehr mit ihm mitfühlen und ihn nochmals etwas mehr ins Herz schließen. Meine Meinung: Nach dem riesigen Kliff Hänger des zweiten Teils bin ich selbstverständlich sehr gespannt auf den dritten und letzten Teil der „Driven“ Reihe gewesen. Ich hatte zwar gehofft dass diese ewigen Streitereien endlich mal ein Ende haben – da wurde ich jedoch eher enttäuscht. Das Gezanke geht weiter, dieses Mal aber auf eine angenehmere Weise. Als Leser konnte ich mir im Prinzip jedes Mal sicher sein, dass die beiden wieder zueinander finden oder gar eine Lösung finden. Auch wenn ich ihre Probleme nicht immer habe nachvollziehen können. Oder viel mehr wie aus solch Kleinigkeiten Streitereien werden konnten. Dazu kommt, das dem dritten und letzten Band dieser Trilogie scheinbar viel Dramatik eingeflößt werden sollte. Dies ist der Autorin auch die meiste Zeit ziemlich gut gelungen. An manchen Stellen habe ich eher mit Skepsis auf die sich aneinanderreihenden Schicksalsschläge gesehen, da tatsächlich einer auf den anderen folgt. Vielleicht hätte man sich das ein oder andere sparen können, oder zumindest etwas mehr Zeit dazwischen vergehen lassen. Trotz der Menge muss ich jedoch auch gestehen, dass mir mehrfach Tränen über die Wangen gerollt sind. Die Autorin hat die Gefühlslagen der Protagonisten während dieser Krisensituationen wunderbar in Worte gefasst. Und selbst wenn es einem bereits nach 2/3 des Buches teilweise so vorkam als hätte man diese Empfindungen nun schon unzählige Male gelesen, so hat es mich doch jedes Mal wieder berührt. Auch wenn ich nun sehr lange an dem Buch gesessen habe muss ich sagen das „Driven – Geliebt“ ein absolut gelungener letzter Band geworden ist. Er gefällt mir sogar besser als der Erste und Zweite. Es verdient 4/5 Sterne.

Etwas dramatisch, aber trotzdem ein toller Abschluss

Von: BookWonderland Datum: 26. December 2015

Ich konnte es kaum erwarten die Geschichte um Rylee und Colton endlich weiterzulesen, denn ich wollte unbedingt wissen, was jetzt nach dem Cliffhanger im Band 2 passiert ist. (Wer Band 2 noch nicht gelesen hat, könnte vielleicht gespoilert werden) Das Buch hat genau dann geendet, wo Colton seinen Unfall beim Rennen hat und man weiß nicht, wie schlimm es um ihn steht. Das erfährt man direkt am Anfang des dritten Bandes und die Autorin schafft es sehr gut die Angst und den Schmerz der Charaktere einzufangen. Rylees Furcht noch einmal den Mann, den sie liebt zu verlieren. Das Wissen, dass sie es dieses Mal vielleicht nicht überstehen würde. Aber auch die Hoffnung an die sie sich klammert und die ihr vier Superhelden geben. All das fand ich einfach toll beschrieben. Der Schreibstil der Autorin ist einfach nur klasse und zieht einen in den Bann der Driven Trilogie. Aber nicht nur der Unfall und die Verletzungen von Colton belasten die Beziehung der beiden. Es passieren noch so viele Sachen, bis die beiden es endlich schaffen mit ihrer Vergangenheit abzuschließen und den Schmerz hinter sich zu lassen. Leider muss ich nun zugeben, dass sich die Stolpersteine nur so aneinandergereiht haben. Erst passierte der Unfall, dann ein weiterer Schicksalsschlag und noch einer. Und es war meiner Meinung nach etwas zu viel. Natürlich haben Ry und Ace dadurch immer mehr realisiert, wie sehr sie einander brauchen, aber es wirkte doch wie eine Aneinanderreihung von dramatischen Ereignissen. Auch wenn das Buch dadurch vielleicht um 100 Seiten kürzer gewesen wäre, hätte es trotzdem gepasst. Die beiden haben endlich ihr Happy End, auch wenn es für mich dann doch etwas zu viel Drama war. Das schöne Ende lässt keine Fragen mehr offen und ich muss zugeben, dass ich trotzallem das Buch verschlungen habe. Ich habe Rylee und Colton bei jeder Höhe und Tiefe erlebt und mitgefiebert und ich fand den Abschluss wirklich toll gelungen. Mir ist ein Zitat aus diesem Buch ganz besonders im Gedächtnis geblieben: "Wenn dir etwas wehtut, fühlst du, und wer fühlt, lebt, und ist es nicht großartig, am Leben zu sein?" Insgesamt war dieses Buch und die gesamte Trilogie eine tolle Geschichte über den Schmerz der Vergangenheit, über Trauer und Angst und auch über Hoffnung und die große Liebe. Eine absolute Leseempfehlung von mir

Toller Abschluß! Und eine kleine Hoffnung auf mehr von den Nebencharakteren

Von: Dreamlike Books ~ Bookaholic_Whiskers Datum: 26. December 2015

Der dritte Teil hat mich wieder umgehauen. Ich konnte das Buch mal wieder nicht weglegen. Der Schreibstil ist weiterhin sehr locker und flockig was es mir leicht machte, dass Buch so schnell durchzulesen. In diesem Buch ist es wieder eine absolute Berg & Talfahrt der Gefühle und Ereignisse. Es kommt so viel neues ans Licht und Colton durchlebt einen regelrechten Wandel. Er muss sich wohl eingestehen, dass es eben doch auch anders sein kann und vorallem das er das verdient. Aber das war nicht leicht. Man erfährt so viel aus Colton's Vergangenheit und fiebert nach dem gemeinen Cliffhanger vom 2. Band am Anfang schon regelrecht mit. Ich hab die Charaktere wirklich ins Herz geschlossen und bin fast ein wenig traurig das diese tolle Geschichte vorbei ist. Wobei ich mir ehrlich gesagt auch gut vorstellen könnte, dass vielleicht Beck's und Haddie eine Chance verdienen :) Die beiden wären auch wirklich ein klasse Team. Vielleicht überrascht die Autorin uns ja irgendwann. Ich würde mich auf jedenfall wahnsinnig freuen!

Alles in allem ist der Autorin ein sehr gelungener Abschluss gelungen

Von: Anna Salvatore Datum: 13. December 2015

Nach den beiden an sich ganz guten Bänden, wollte ich die Trilogie nun zu Ende lesen. Cover/Gestaltung Wieder sehr ähnlich den anderen Bänden der Reihe. Ich muss wirklich sagen, dass ich die Buchrücken dieser Reihe liebe. Durch diese bin ich übrigens erst auf die Reihe aufmerksam geworden :D Meinung: Ja. Was für ein Abschluss. Die Autorin hat nochmal ordentlich was aus der Geschichte um Colton und Rylee rausgeholt. Der Beginn war natürlich ... nicht ohne. Nach diesem riesen Cliffhanger am Ende des 2. Bandes hat man richtig mitgebangt. Aber auch so hält die Autorin den Spannungsfaden immer recht aufrecht. So viele Sachen sind noch passiert, von Gangstern, über sehr Unerwartetes bin hin zu blöden Intrigantinnen (Ich würde jetzt echt gerne spoilern). Also die Autorin hat praktisch nochmal alles in die Wegschale geworfen, sodass die ganzen 600 Seiten auch gut gefüllt sind. Das Ende ist der Hammer. Also die Epiloge sind total süß (wenn auch leicht unwahrscheinlich), und haben mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Zudem wird wie gewohnt immer gut, manchmal vielleicht sogar zu ausführlich auf die Gefühlswelt der Protagonisten eingegangen, besonders bei Rylee. Teils hatte ich das Gefühl, Rylee wiederholt alle ihre bisher geistig gesammelten Erkenntnisse alle 5 Seiten, sodass diese inneren Monologe für mich manchmal etwas zu ausufernd waren. Da habe ich manchmal wirklich ein paar Absätze übersprungen. Außerdem hat mich bei ihr ein wenig aufgeregt, wie oft sie heult. Ich meine, bei gefühlt jeder geringsten Emotionalität hatte sie mal wieder Tränen in den Augen. Ich gebe zu, auf Dauer ging mir das schon ein wenig auf die Nerven. Colton hingegen bleibt echt er selbst. Außerdem hat sich seine Sprache, die ich im 2. Teil manchmal zu übertrieben vulgär fand, echt gebessert, sodass ich jetzt endlich viel lieber aus seiner Sicht gelesen habe. Er ist einfach ein süßer, sexy Kerl, den man liebhaben muss ^^ Der Schreibstil ist eigentlich sehr angenehm. Geschildert ist die Geschichte wie immer größenteils aus Rylees Sicht mit einigen Kapiteln aus Coltons Perspektive, immer in der 1. Person. Die Gefühlswelt wurde ja sehr ausführlich vermittelt, aber auch die spannenden Szenen waren fesselnd. Die Erotikszenen waren schon relativ oft vorhanden, aber nicht zu vulgär oder wissenschaftlich beschrieben. Fazit: Die Protagonistin war mir manchmal etwas zu emotional, aber alles in allem ist der Autorin ein sehr gelungener Abschluss gelungen. - 4 von 5 Feenfaltern -

Spannender Jugendthriller

Von: Bücherparadies Datum: 11. December 2015

Dieser Teil knüpft direkt an den vorherigen Teil an und ich war sehr gespannt wie die Geschichte sich zwischen den beiden entwickeln wird. Die Handlung ist vorhersehbar, aber dies hat mich nicht weiter gestört. In diesem Band wird die Liebe zwischen den beiden Protagonisten Colton und Rylee sehr deutlich, aber die beiden müssen trotz alledem viele Hürden überwinden. - Colton muss sich nun wirklich mit seiner Vergangenheit auseinander setzen, damit er und Rylee eine schöne Zukunft haben. Colton wächst immer mehr über sich hinaus und macht im Verlauf der Geschcihte eine richtige Wandlung durch. Dadurch, dass er sich immer mehr geändert hat, hat mir leider etwas der Bad Boy aus den vorherigen Teilen gefehlt, aber die Liebe kennt halt keine Grenzen. Rylee ist wieder eine wunderbare Protagonistin. Sie kümmert sich wundervoll um ihre Mitmenschen und man merkt sehr, dass sie Colton sehr liebt, sie bleibt bei ihm, obwohl er manchmal sehr anstrengend sein kann. Der Plot an sich ist spannend gehalten, weil man nie genau weiß, was als nächstes passiert. Die Geschichte hat mich in seinen Bann gezogen und ich habe mich an einigen Stellen sogar dabei erwischt, dass ich mitgefiebert habe. Einen kleinen Kritikpunkt habe ich aber leider trotzdem. An manchen Stellen fand ich die Geschichte etwas zu überdramatisiert. Der Schreibstil der Autorin war wie in den beiden Teilen davor wieder sehr flüssig, sodass man kaum gemerkt hat wie viele Seiten das Buch tatsächlich hat. Die Geschichte wird nicht nur aus Rylees Sicht erzählt, sondern auch aus Coltons. Seine Sicht der Dinge zu lesen fand ich sehr interessant. Fazit: "Driven - Geliebt" ist ein schöner 3. Teil. Die Charaktere machen eine Wandlung durch und wirken erstmals wirklich authentisch. Die Geschichte ist an manchen Stellen etwas überdramatisiert, aber dennoch noch spannend geblieben.

Driven Geliebt

Von: Stormy-Books Datum: 15. October 2015

Titel: Driven geliebt Autor: K.Bromberg Verlag: Heyne Seitenzahl: Taschenbuch 597 Preis: 8.99€ Sprache: Deutsch Reihe: Driven Klappentext Was wärst du bereit für jemanden zu geben, ohne den du nicht leben kannst? Du lebst für den einen Moment, der dein Leben bestimmt. Wenn er gekommen ist, musst du all deine Ängste überwinden, gegen deine inneren Dämonen ankämpfen, das Gift aus deiner Seele verbannen – oder du verlierst alles, was dir lieb ist. Meine Meinung Der dritte und letzte Band passt gut zu den ersten beiden Bänden, rein äußerlich. Rylee ist völlig fertig. Colton hatte einen schweren Rennunfall und Rylee fühlt sich zurück versetzt in die Zeit mit ihrem Verlobten. Sie ist am Boden zerstört. Wird Colton es überleben? Und wird ihre Liebe zueinander stand halten? Der dritte und letzte Band dieser Trilogie ist wirklich spannender als der erste Teil. Es ist eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Rylee kommt absolut an ihre Grenzen. Und auch Colton wird es im letzten Band nicht leicht haben. Beide sowohl einzeln als auch gemeinsam müssen gegen vielen seelischen "Balast" kämpfen und ob sie es schaffen, das sollte wirklich jeder selbst heraus finden. Einige Dinge waren im dritten Band schon vorherzusehen für mich. Fazit Ein grandioser Abschluss dieser gefühlvollen und erotischen Trilogie!

Toller Abschluss , trotz der vielen Dramen

Von: nina Datum: 11. September 2015

Colton schwer verletzt , Max ist tot , für Rylee bricht eine Welt zusammen Meine Güte ich habe so mitgefiebert , das ich weinen musste und am liebsten laut geschrien hätte bei dem ganzen Drama Verliert Rylee ihre große Liebe Colton , bevor es überhaupt richtig begonnen hat ? Ich verrate nichts , lest es selber , es lohnt sich trotz der megamäßig vielen Dramen zu 100 % Ein toller Abschluss mit bewegenden und gefühlvollen Momenten

Vom ABC über Rennauto und zärtlicher Liebe ist alles dabei

Von: Sonja Kochmann Datum: 04. September 2015

INHALT: Nach dem Colton und Rylee... FAZIT: Colton und Rylee auf der Zielgeraden. Daher bitte nur das Buch zur Hand nehmen, wenn die Vorbände "Verführt" (http://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2015/03/k-bromberg-driven-verfuhrt-von-sonja.html)und "Begehrt" (http://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2015/06/k-bromberg-driven-begehrt-von-sonja.html) bekannt sind. Meine Einleitung passt hier wie die Faust aufs Auge, denn nach dem bösen Cliffhanger aus Band 2 muss für den Rennsportler und die leidende Rylee einfach noch ein Finale sondergleichen kommen. Die Dialoge und die Szenen der beiden sind wunderbar in das aktionreiche Geschehen eingeflochten. Doch die Vielzahl der ebenso interessanten Nebenfiguren ergibt sich trotz des Umfangs des Buches eine besondere Trilogie. (Auch wenn es im Englischen bereits Auskopplungen und einen weiteren Band in Arbeit gibt. Bitte Heyne kauf die Rechte!!! Denn Haddie mit ihrem Haddie-ismus und Beckett sind besonders erwähnenswert und haben einen eigenen Platz im Bücherregal verdient.) Rylee hat in diesem Band ordentlich an Selbstbewusstsein hinzugewonnen, so dass sie es schafft den Neidern Paroli zu bieten. Doch die fahren noch einmal echt fiese Geschütze auf, die das junge Glück zerstören wollen. Gekonnt finde ich die Parallelen, die die Autorin zu Sex und Rennsport oder den Superhelden gezogen hat. Ihr wisst nicht, was ich meine? Das könnte schlüpfrig werden und verdirbt die Szene: aber Teamsport, Nässe und Tempo kommen drin vor. Coltons dunkle Vergangenheit kann durch wundervolle Elemente zu einem Abschluss gebracht werden, so dass man ein Tattoo und das ABC in einem ganz anderen Licht sieht. Volle Punktzahl mit dem Appell an Heyne, die anderen Rechte zu erwerben. Hierzu gibt es übrigens auch schon eine facebook Seite (https://www.facebook.com/KBrombergGerman?fref=ts). http://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2015/09/k-bromberg-driven-geliebt-von-sonja.html

Vom ABC über Rennauto und zärtlicher Liebe ist alles dabei

Von: Sonja Kochmann Datum: 03. September 2015

INHALT: Nach dem Colton und Rylee ... FAZIT: Colton und Rylee auf der Zielgeraden. Daher bitte nur das Buch zur Hand nehmen, wenn die Vorbände "Verführt" und "Begehrt" bekannt sind. Meine Einleitung passt hier wie die Faust aufs Auge, denn nach dem bösen Cliffhanger aus Band 2 muss für den Rennsportler und die leidende Rylee einfach noch ein Finale sondergleichen kommen. Die Dialoge und die Szenen der beiden sind wunderbar in das aktionreiche Geschehen eingeflochten. Doch die Vielzahl der ebenso interessanten Nebenfiguren ergibt sich trotz des Umfangs des Buches eine besondere Trilogie. (Auch wenn es im Englischen bereits Auskopplungen und einen weiteren Band in Arbeit gibt. Bitte Heyne kauft die Rechte!!! Denn Haddie mit ihrem Haddie-ismus und Beckett sind besonders erwähnenswert und haben einen eigenen Platz im Bücherregal verdient) Rylee hat in diesem Band ordentlich an Selbstbewusstsein hinzugewonnen, so dass sie es schafft den Neidern Paroli zu bieten. Doch die fahren noch einmal echt fiese Geschütze auf, die das junge Glück zerstören wollen. Gekonnt finde ich die Parallelen, die die Autorin zu Sex und Rennsport oder den Superhelden gezogen hat. Ihr wisst nicht, was ich meine? Das könnte schlüpfrig werden und verdirbt die Szene - aber Teamsport, Nässe und Tempo kommen drin vor. Coltons dunkle Vergangenheit kann durch wundervolle Elemente zu einem Abschluss gebracht werden, so dass man ein Tattoo und das ABC in einem ganz anderen Licht sieht. Volle Punktzahl mit dem Appell an Heyne, die anderen Rechte zu erwerben. Hierzu gibt es übrigens auch schon eine facebook Seite (facebook.com/KBrombergGerman).

Große Gefühle, Vergangenheiten, die ihre Schatten bis in die Gegenwart werfen und Mut für die Zukunft

Von: Tii Datum: 23. August 2015

Gesamt-Beurteilung: Wie schon gesagt finde ich, dass man diese beiden Teile NUR zusammen lesen und richtig beurteilen kann. Anders würden die ganzen Emotionen, die sie auslösen nicht gebührend beachtet. Hinzu kommt, dass Driven Begehrt mit einem ausgesprochen fiesen Cliffhanger aufwartet, der einen nahezu zwingt Teil 3 direkt im Anschluss zu lesen. Es sei denn man ist masochistisch veranlagt und will sich selbst im Unklaren lassen :) Die Übergänge zwischen den einzelnen Bänden sind nahtlos. Sprich man setzt in der Handlung quasi direkt an dem Ende den Vorgängers an. Im Vergleich zu Teil 1 Driven Verführt sind nun auch einzelne Kapitel aus der Sicht von Colton (sie sind auch entsprechend gekennzeichnet) geschrieben, so dass man einen direkteren Eindruck von seinen Gedanken, Gefühlen, Beweggründen und auch seiner Vergangenheit bekommt. Mit jedem Zeile, jeder Seite und jedem Kapitel wächst er einem mehr ans Herz. Während in Teil 1 noch Rylees Vergangenheit einer der Schwerpunkte war, tritt nun Colton mehr in den Vordergrund...auch die Jungs aus dem "Haus" werden mehr eingebunden und wachsen einem immer mehr ans Herzchen. Der kleine Zander ist mein Liebling. Nun aber back to topic. Teil 2 Driven Begehrt setzt wie gesagt dort ein, wo "Verführt" endet. Und handelt im großen und ganzen davon, dass Rylee und Colton um ihren Zauber kämpfen müssen, um ihre Chance auf Mehr. Colton seine Angst vor der Liebe im allgemeinen und seinen eigenen Gefühlen im speziellen bekämpfen und ablegen muss...und endlich einsieht, dass er Rylee "rennt" (dies ist ein kleiner Insider, um zu verstehen was damit gemein ist, müsst ihr das Buch lesen :) ) Dieser Kampf wird dann durch einen Schicksalsschlag empfindlich getroffen..und damit ist man auch schon in Teil 3 Driven Geliebt. Hier wird die gesamte Palette der Gefühle aufgerufen, Angst, Trauer, Verzweiflung und dutzende Back-Flashs von Rylee und Colton. Nach langen Kämpfen und etlichen weiteren Schicksalsschlägen und Tiefschlägen räumt Colton endlich auch mit seiner Vergangenheit auf und öffnet sich für die Zukunft....auch wenn sie ihm Angst macht. Kurzum: Macht Euch auf Zickenkriege, jede Menge Erotik, ultra süßen Szenen und jede Menge Gefühl gefasst. Eventuell braucht ihr auch das ein oder andere Taschentuch. Ich gebe beiden Büchern Jeweils 5 von 5 Sternen plus jeweils einen Muffin :)

Emotionales Ende!

Von: Katrin Boles Datum: 12. August 2015

Inhalt: Was wärst du bereit für jemanden zu geben, ohne den du nicht leben kannst? Du lebst für den einen Moment, der dein Leben bestimmt. Wenn er gekommen ist, musst du all deine Ängste überwinden, gegen deine inneren Dämonen ankämpfen, das Gift aus deiner Seele verbannen – oder du verlierst alles, was dir lieb ist. Meine Meinung: Ich bin vom letzten Driven - Band total geflasht! Der zweite band hat ja mit einem richtig fiesen Cliffhanger geendet, deshalb konnte ich es kaum erwarten, endlich weiterzulesen! Der Band knüpft genau dort an, wo er beim zweiten Teil aufgehört hat und das nicht mit zu wenig Spannung. Der dritte Band ist mit Abstand der spannendste und der emotionalste. Ich bin mir nicht sicher, wie oft mit bei diesem Teil die Tränen kamen. Immer wieder passieren neue Dinge und man kann das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Die Beziehung von Rylee und Colton wird in diesem Band enger und man merkt, dass die Geschehnisse Colton sehr verändert haben. Zum Besseren natürlich. Dieses Buch ist mit so viel Gefühl geschrieben, sowohl gutem als auch schlechten. Zum Ende hin wurde das Buch immer besser, ich werde natürlich verraten warum und was passiert, aber es ist einfach traumhaft! Ich hätte Colton am liebsten aus dem Buch rausgezaubert. Aber lest selbst, dann wisst ihr was ich meine :) Zum Abschluss mein Fazit: Diese Reihe war wirklich gut, und keinesfalls, wie vielleicht viele denken, einfach ein Erotik-Roman oder Abklatsch von Shades of Grey, sondern beinhaltet viel Gefühl, Freundschaft, einfach alles, was zum wahren Leben dazu gehört. Die Hintergrundgeschichte ist wirklich nicht ohne und beschreibt eigentlich das, was auf der Welt täglich passiert und über das viel öfter gesprochen werden sollte. Wer hier von einem leichten Liebesroman ausgeht, der liegt falsch, sondern es erwartet euch ein packender Roman, voller Liebe, Trauer, Verzweiflung, Freude, Abscheu, Glück, wirklich alle Gefühle die man sich nur vorstellen kann. Ich vergebe fünf von fünf Sternen und bin begeistert :)

Mitten ins Schwarze!

Von: Panda0712 Datum: 01. August 2015

Danke an den Random House Verlag, der mir dieses Buch zur Verfügung gestellt hat! Dieser Band ist einfach nur WOW! Wo soll ich nur anfangen … Das Cover trifft leider nicht meinen Geschmack, dafür die Story umso mehr! Auch der Streibstil der Autorin ist wieder klasse - flüssig, keck und keinesfalls langatmig. Meine Meinung: Das Ende des zweiten Bandes hat mich regelrecht geschockt. Ich wollte und musste wissen, wie es mit den beiden weitergeht. Tja, und dann dieser Einstieg … Rylee hat mir einfach nur leidgetan. Zuerst Max und dann auch noch Colton. Wie viel Leid kann ein einziger Mensch ertragen? Ich kann gar nicht in Worte fassen, was dieses Buch mit mir angestellt hat. Ich bin kein Mensch, der beim Lesen ein paar Tränen vergießt, aber die Geschichte um Rylee und Colton hat mir den Rest gegeben. Verzweiflung, Trauer, Wut, Hoffnung, Glück, Liebe, all diese Gefühle sind während des Lesens auf mich eingestürmt. Nur sehr wenige Bücher haben mich auf dieser Ebene berührt. Rylee ist und bleibt mein absoluter Lieblingscharakter. Was diese Frau alles auf sich nimmt, um mit ihrer großen Liebe glücklich zu werden, ist unglaublich. Und doch stößt Colton sie immer wieder von sich, weil er noch nicht bereit ist, sich seiner Vergangenheit und vor allem der Gegenwart und seinen Gefühlen zu stellen. Coltons Geschichte hatte mich bereits in den vorherigen beiden Büchern sehr mitgenommen und doch war ich im letzten Band einfach nur wütend auf ihn und seinen verdammten Sturkopf. Doch egal, wie schmerzlich Coltons ständige Abweisungen für sie waren, Rylee kämpfte verbissen weiter für ihre Liebe. Die Hürden, die die beiden bewältigen müssen, sind enorm und waren für mich teilweise einfach nur grausam. Das Schicksal hat ihnen schwer mitgespielt und so stellt sich dem Leser die Frage, ob all diese Probleme überhaupt zu bewältigen sind. Das Ende war für mich der krönende Abschluss einer unfassbar tollen Reihe, lediglich der Epilog hat mir persönlich gar nicht gefallen. Fazit: Ein Wechselbad der Gefühle, mehr kann und möchte ich dazu nicht sagen. Dies war meiner Meinung nach der beste Band der Reihe. Rylee und Colton haben sich in mein Herz geschlichen und sich ein Plätzchen ergattert! Von mir gibt es eine ausdrückliche Leseempfehlung. PS: Legt euch ein paar Taschentücher bereit! Ich vergebe 4,5 Pandapfoten.

Ein würdevoller Abschied

Von: Nele Datum: 18. July 2015

Wenn ich an die letzten Seiten von Driven Band 2 denke, weiß ich gar nicht, wie ich es so lange aushalten konnte, ohne in Band 3 zu erfahren wie es weiter geht. Ich saß mit Tränen in den Augen auf der Couch und dachte: "Das kann jetzt nicht wirklich passiert sein? Es wird doch alles wieder gut... Nicht das mich in Band 3 etwas à la Ein ganzes halbes Jahr erwartet!". Doch leider ging es in Band 3 genau so weiter, viele Tränen und nach und nach dann aber auch immer mehr Hoffnung. Ich muss dazu sagen, dass Colton erstaunlicher Weise einer meiner Lieblingsprotagonisten geworden ist. Als Beispiel nur mal eine Anekdote von gestern. In meiner Büchergruppe hat eine Freundin einen guten Namen für ihren neuen Flitzer gesucht und irgendwie kam sie dann auf Hardin. Darauf hin ich: "Dann nenn ihn lieber Colton, nach einem richtigen Rennfahrer." Als Erklärung zu Colton schrieb ich dann:"Colton hat mindestens Hardins Sexappeal, ist genauso kaputt, aber hat dazu noch ne Menge Kohle... Also keine schlechte Wahl :)" und keine Minute später hieß der kleine Flitzer Colton :D Aber zurück zum Buch :) In Coltons und Rylees Leben war nichts einfach, als die beiden zusammen kamen und so konnten sie es leider auch nicht akzeptieren, dass die Verbindung, die sie beide spüren, genau das ist: einfach, authentisch und wahrhaftig. Natürlich brachte diese Einstellung und auch die Erfahrungen, die beide im Leben sammeln mussten, Gute wie Schlechte, einige Hindernisse mit sich. Ich habe nie wirklich geglaubt, dass sich diese nach 2 Bänden schon legen, denn seien wir mal ehrlich - so viel emotionalen Ballast verliert man nicht in wenigen Tagen, auch nicht wenn ein Mensch für einen selbst, das ganze Alphabet darstellt. Beide Charaktere sind authentischer und meiner Meinung nach besser geworden. Colton ist offener, konfliktlösungsbereiter und erwachsener geworden. Rylee ist selbstsicherer, frecher und ja auch etwas kindlicher geworden. Ich finde, dass sich die beiden Protagonisten im letzten Band dieser Reihe noch besser ergänzen als je zuvor. Ich habe mich während des Lesen gefragt, wie viel Schlechtes kann einem Menschen widerfahren? Irgendwann muss doch all das einmal zu Ende sein. Ja ich habe mich auch gefragt, wann ist es zu viel und bin zu dem Entschluss gekommen, dass K. Bromberg in meinen Augen genau das perfekte Maß getroffen hat. Es war nicht zu viel Hin und Her, es kam keine Langeweile, aber auch keine Hast auf. Es gab viel zu verlieren und doch umso mehr zu gewinnen. Für mich hat Driven: geliebt, haushoch gewonnen. Mit den letzten Seiten hat die Autorin mir ein umwerfendes, unvergleichliches Werk geschenkt. Denn das war Driven für mich: Ein Geschenk, denn ich habe es mit jedem Band, jeder Seite und auch jedem Wort geliebt. Danke für diesen würdigen Abschluss einer umwerfenden Trilogie. Sie hängt mir auch noch 3 Tage nach dem ich das Buch beendet habe nach. So schnell werde ich dieses Werk nicht vergessen. In den Danksagungen äußerte die Autorin den Gedanken, dass sich mit diesem Buch entscheiden würde, ob sie eine "echte" Autorin wäre und liebe Frau Bromberg: Ja, und was für eine!"

Wow...

Von: Mein Bücherparadies Datum: 07. July 2015

Für Rylee bricht eine Welt zusammen... Colton hat sich auf der Rennstrecke sehr schwer verletzt und es sieht gar nicht gut für ihn aus. Während Colton ist Krankenhaus kommt ist Rylee völlig am Erdboden zerstört, sie hat tierische Angst um ihn und die alten Geschichten (der Tod von Max) kommen ihr wieder hoch. Verliert sie wirklich den einzigen Mann dem sie vertraut hat und in ihr Leben gelassen hat? Welche Schäden bleiben bei Colton vielleicht für immer? Wird es alles so bleiben wie es vorher war oder wird sich Coltons und Rylees Leben total verändern? Und als dies noch nicht alles schlimm genug wäre - taucht auf einmal ein komischer Van auf, der Rylee und das Haus ständig beobachtet. Was hat es damit auf sich? Band 3 hat es wirklich in sich, die Geschichte ist so voller Gefühle und hier und da kann man schon einmal ein Tränchen vergießen. Die Geschichte ist so spannend und die Schicksalsschläge wirklich hart, trotzdem kann man das Buch nicht mehr aus der Hand legen, da man wissen möchte wie es nun weitergeht. Eine sehr emotionale, gefühlvolle Story die viel Herzschmerz, Angst und Hoffnung mit sich bringt. Band 3 ist absoluter der Beste der Reihe, ich habe wirklich sehr viel mitgefiebert, gehofft und gebangt. Der Autorin ist diese Geschichte echt richtig gut gelungen. Auch Band 3 bekommt eine ganz klare Leseempfehlung. Wirklich eine sehr schöne Reihe und ich hoffe, dass die Folgebände auch noch irgendwann in deutsch erscheinen.

Ein Abschlussband, der zu überzeugen weiß

Von: Elas Leselounge Datum: 07. July 2015

Was wärst du bereit für jemanden zu geben, ohne den du nicht leben kannst? Du lebst für den einen Moment, der dein Leben bestimmt. Wenn er gekommen ist, musst du all deine Ängste überwinden, gegen deine inneren Dämonen ankämpfen, das Gift aus deiner Seele verbannen – oder du verlierst alles, was dir lieb ist. Meine Meinung " 'Beziehungen sind niemals einfach. Sie sind Schwerstarbeit, und manchmal sind sie grausam, aber gerade dann kann man am meisten über sich selbst lernen. Und wenn sie funktionieren', ich mache eine Pause und sehe ihm eindringlich in die Augen, 'dann fühlen sie sich an, als würde man nach Hause kommen.' " S. 148 Ich erinnere mich nur allzu gut an den bösen Cliffhanger am Ende von Band 2. Und deswegen wäre es zu leicht gewesen, Rylee und Colton jetzt einfach ihr Glück zu gönnen. Die Handlung von Band 3 ist einfach gestrickt, denn es geht hauptsächlich um die Liebe von den beiden Protagonisten sowie die Entwicklung ihrer Beziehung. Ihr Happy End ist irgendwo am Ende des Tunnels, doch bevor sie den erreichen, müssen beide erstmal endgültig ihre Vergangenheit aufarbeiten. Zudem müssen unglaublich viele Hürden überwunden werden. Spannend ist der Abschlussband der Driven-Trilogie allemal, auch wenn ich es ab einem Zeitpunkt einfach zu überdramatisiert fand. Natürlich zeigt es, wie stark die Liebe von Colton und Rylee wirklich ist, wie sie sich dadurch festigt, aber so viele Proben hätte ihre Beziehung nicht gebraucht, weswegen ein Schicksalsschlag weniger gereicht hätte. Colton und Rylee bekommen ihre endgültige Tiefe verpasst. Colton läuft zwar nicht mehr ständig weg, sobald Probleme auftauchen, aber angemessen verhält er sich nicht auch. Er stößt Rylee von sich, kann noch immer nicht richtig kommunizieren, auch wenn er es mittlerweile wenigstens versucht. Trotzdem merkt man die Gefühle, die er Rylee entgegenbringt und um eine Zukunft mit ihr zu haben, stellt er sich endlich seiner Kindheit. Es war schön seine endgültige Wandlung mitzuerleben. Etwas schade fand ich, dass der leicht arrogante, draufgängerische Bad Boy, der er in Band 1 war, nicht mehr ganz zu sehen ist. Aber das ist oft so bei diesen Büchern. Rylee wurde erneut einige Male von Colton verletzt und davongestoßen. Aber sie ist hartnäckig und beweist, wie stärker, mutiger und trotziger sie gegenüber Colton geworden ist. Und das muss sie auch, wenn sie an seiner Seite bestehen will. Rylee ist ein Charakter, der einfach perfekt zu Colton passt. Sehr angetan war ich übrigens von Coltons bestem Freund Beckett, der schon in Band 2 immer mal wieder zur Sprache kam. Er ist der derjenige der Colton in den richtigen Momenten den Kopf wäscht und die Meinung sagt und sich das auch noch erlauben kann. Beckett ist ein echter Freund und Colton und Beckett beweisen, dass es so was wie "Männerliebe" unter Freunden doch gibt. Am Schreibstil von K. Bromberg gibt es auch hier nichts auszusetzen. Es ist flüssig und trotz der Probleme teils unterhaltsam zu lesen. Auch Colton bekommt erneut eine Stimme, weswegen gerade bei ihm seine Gefühle und Wandlung gut zur Geltung kommen. Die erotischen Szenen waren auch hier wieder zu genüge da, aber es ist nichts unbedingt neues passiert, was man nicht schon aus den ersten zwei Teilen kennt. Das Ende war sehr kitschig, gerade das letzte Kapitel und der Epilog waren ein bisschen zu viel, und wenn ich so eine Aussage schon tätige, will es was heißen. Abschlusswort "Driven. Geliebt" war eindeutig besser als sein Vorgänger. Colton und Rylee mussten lange kämpfen für ihr Glück, haben es aber zum Happy End geschafft. Die Charaktere bekommen ihren endgültigen Tiefgang und zeigen ihre Entwicklung. Alles in allem ist "Geliebt" ein solider Abschlussband, der trotz zu stark dramatisierter Handlung zu überzeugen weiß.

Unglaublich gut!

Von: Melina Datum: 01. July 2015

Der dritte und letzte Band dieser fulminanten Trilogie, endet genau da, wo der fiese Cliffhanger am Ende von Band drei einen zum Verzweifeln gebracht hat – auf der Rennbahn. Colton ist sehr schwer verunglückt. Rylee wird von ihren Dämonen eingeholt, da sie die Szene sehr stark an Max’s Tod erinnert. Kurz vor dem Verzweifeln ist neben der Familie von Colton auch Becks derjenige, der sie unterstützt und sie bewahrt vor dem Fallen. Es ist ein wahnsinniges Auf und Ab und die Ereignisse prasseln nur so auf den Leser ein. Ich möchte absolut nicht spoilern und hoffe diese kurze Inhaltsangabe reicht euch, um zu verstehen, dass man das Buch unbedingt lesen muss! Meine Meinung/Fazit: Entgegen vieler Meinungen fand ich, dass das Buch eine super Länge hat, um die viele Schicksalsschläge, die so passieren, zu beschreiben und um mitzubekommen, wie die Liebe zwischen Colton und Rylee immer mehr etwas Festes wird. Viele Hürden müssen überwunden werden, Leute, die einem schaden wollen, die Genesung Coltons, aber vor allem auch, dass er wieder an sich glaubt und vertraut in die Liebe. Rylee wird sehr oft verletzt, doch über ihre Hartnäckigkeit kann ich nur schmunzeln und selbige Bewundern. Die Autorin hat es auch im dritten Band geschafft mich in ihren Bann zu ziehen. Die Protagonisten des Buches kann ich nicht aufhören zu bewundern, für ihre Handlungsweisen, ihre Entwicklung und vor allem für das Resultat. Diese Reihe wird in Ehren gehalten und bestimmt noch das ein oder andere mal gelesen weil sie einfach wahnsinnig gut ist!

Bester Band der Trilogie!

Von: Ivy-Maíre Datum: 28. June 2015

DANKE an den Heyne Verlag für die Bereitstellung dieses Buches als Rezensionsexemplar! Autor: K. Bromberg Serie: Driven 3 Titel: Geliebt Verlag: Heyne ISBN: 9783453438088 Seiten: 597 Preis: 8,99€ Erscheinungsdatum: 09. März 2015 Klappentext: Du wartest auf den einen Moment, der dein Leben bestimmt. Wenn er gekommen ist, musst du all deine Ängste überwinden, gegen deine inneren Dämonen ankämpfen, das Gift aus deiner Seele verbannen - oder du verlierst alles, was dir lieb ist. Meine Meinung Puuuhhh!!! Ich kanns noch gar nicht so ganz glauben, dass ich jetzt echt schon die ganze Trilogie gelesen hab...„grin“-Emoticon Ich muss sagen, ich finde der 3. Teil war der beste Teil der Trilogie. Der Schreibstil war unverändert gut. Die Geschichte und vor allem die Charaktere haben sich total genial weiterentwickelt, es war ganz anders als die ersten beiden Bände. Aber wirklich gut und logisch anders. Richtig gut! Alles was mit Tawny zu tun hat, hat mich ein bisschen genervt und da hab ich mir des Öfteren gedacht "echt jetzt?", aber das hat dem Buch im Ganzen keinen Abbruch gemacht. Ich musste beim Lesen mehrfach weinen...einfach der Hammer. Und ich bin sooooo neidisch gewesen kurz vor Ende...*hach* 💚💚💚💚💚(5)

Das grandiose Ende von K. Bromberg's Trilogie!

Von: Mika Datum: 24. June 2015

Meine Meinung: Herr im Himmel, würde Colton jetzt sagen. Denn genau das denke ich: Herr im Himmel, wie toll war denn dieses Buch? Ich dachte, die Autorin hat wirklich alles in Band 2 ausgeschöpft. Aber ich habe mich so getäuscht. Ich schwebe immer noch auf Wolke 100, denn anders kann ich das Gefühl nicht beschreiben. Die Autorin hat mir mindestens 5 mal das Herz rausgerissen und es zerschmettert in diesem Buch. Und falls einer denkt, sie hat es sofort wieder gut gemacht, der hat sich getäuscht. Denn die Autorin lässt uns die meiste Zeit in der Luft hängen. Was musste ich weinen! Bei einem Erotik Buch! Ich will zu dem Buch nicht viel sagen, bis darauf, dass es unglaublich gut war. Im zweiten Band war ich schon richtig geflasht. Aber wirklich nichts, rein gar nichts konnte Band 3 toppen. Der Abschluss war wie ein großes Feuerwerk. Dieses Buch war nicht nur romantisch bis zur letzten Seite, wunderschön und fast einzigartig, sonder auch spannend, rasant und nervenaufreibend. Herrgott, wie konnte die Autorin nur so viele verschiedene Gefühle in mir wecken? Vor allem aber die große Portion Liebe war das i-tüpfelchen. Natürlich ist die Erotische Spannung noch da, klar. Aber so wie vorher, lässt die Autorin nicht den Sex an erster Stelle. Ich kann gar nicht genug schwärmen ohne zu spoilern! Es war so schön, so krass, so viel auf einmal. Am Ende hat die Autorin mir doch mein Herz wieder zurückgegeben und zwar vollständig. Rylee tat mir so leid. Bromberg hat es wirklich geschafft, dass ich jeden einzelnen Schmerz mitempfinden konnte. Sie hat mich auf eine Reise genommen, die mir nicht nur gefallen hat, sondern auch zu einer meiner liebsten Reisen diesen Monat wurde. Auch die Charaktere haben hier den perfekten Schliff bekommen. Fazit: Der krönende Abschluss, dieser wunderbaren Trilogie. Besser als Shades of Grey und alle anderes Erotik Bücher. Denn hier haben die Charaktere nicht nur die Schlimme, schlimme Vergangenheit, sondern sie lassen sich nicht die ganze Zeit von ihr einnehmen. Der 3. Band war mein absoluter Lieblingsband.

Ein überwältigendes Finale...

Von: Bücherwelten Datum: 18. June 2015

Erschienen: 09.03.2015 ; TB: 8,99€ ; 608 Seiten ; Heyne Verlag, Genre: Liebesroman/Erotik Inhalt: Was wärst du bereit für jemanden zu geben, ohne den du nicht leben kannst? Du lebst für den einen Moment, der dein Leben bestimmt. Wenn er gekommen ist, musst du all deine Ängste überwinden, gegen deine inneren Dämonen ankämpfen, das Gift aus deiner Seele verbannen – oder du verlierst alles, was dir lieb ist. Nach dem wirklich sehr gemeinen Cliffhanger, habe ich die ersten Seiten von Teil 3 verschlungen. Ich dachte, nach dem ersten Schock würde es besser werden, aber ich merkte, dass ich Seite um Seite las ohne Pause. Das Buch war noch schneller beendet als Teil 1 und 2 :D Zum Inhalt möchte ich dieses Mal gar nichts sagen, denn ich möchte nicht spoilern und euch nicht die Spannung nehmen. Denn: In diesem Teil geht es rauf und runter. Einfach alles ist dabei: Spannung, Liebe, Hass, Trauer, Hoffnung, Leid, Schmerz… Ry und Colton müssen sich immer wieder finden, immer wieder ein neues Hindernis überwinden und jedes Mal fährt man in der Achterbahn der Gefühle der beiden mit. Natürlich kommt auch die Erotik nicht zu kurz. Es ist erstaunlich, aber die Autorin hält nicht nur das Level der beiden Vorgänger, sondern setzt eins oben drauf. Was wäre, wenn du die Liebe deines Lebens finden würdest und das Gefühl hättest, sie nicht halten zu können? Diese Reihe hat mich mitgerissen, mir den Atem geraubt und gerade dieser Teil hat mir die ein oder andere Träne entlockt (auch, wenn ab und an der Kitsch in Maßen floss!) ;) Ab einem bestimmten Punkt ahnt man, worauf es hinaus läuft. Es dann aber zu lesen. Das war einfach wundervoll! Eine Trilogie, die man nicht verpassen sollte! Mit mehr Tiefgang, als man zu Beginn glaubt… <3

Teilweise etwas zu viel des Guten

Von: Romantic Bookfan Datum: 15. June 2015

Band 3 setzt direkt nach den aufwühlenden Ereignissen von Band 2 an! Zum Inhalt: ACHTUNG SPOILER Coltons und Rylees Welt wird durch Coltons Unfall erneut erschüttert und Rylee bangt um sein nacktes Überleben. Doch das sind nicht die einzigen Probleme, denen sie sich stellen muss und sowohl sie als auch Colton werden von ihrer Vergangenheit eingeholt... Meine Meinung Die Beziehung von Colton und Rylee wird erneut vielen Schicksalsschlägen und Herausforderungen ausgesetzt. Da ist nicht nur der Unfall, dessen Folgen einen wichtigen Part des Buches einnehmen sondern noch weitere Ereignisse, denen sich die beiden stellen müssen. Obwohl ich total gefangen in der Beziehung der beiden bin, war es mir stellenweise etwas zu viel des Guten. Lieber hätte die Autorin auf die ein oder andere Katastrophe verzichtet und dafür hätte die Geschichte ein paar Seiten weniger gehabt. Colton muss sich nun endgültig mit den Ereignissen seiner Kindheit auseinander setzen, damit er überhaupt eine Chance auf eine glückliche Zukunft hat. Dabei wird es sehr emotional und es fließen bei allen Beteiligten viele Tränen. Dennoch gilt auch hier: Es war mir etwas zu viel! Dass Colton hier durchaus auch schwache Momente hat, ist nur natürlich und passt, doch mir fehlte der starke sexy Charakter von Teil 1. Hier hat er viele Tränen vergossen, viel Trost im Alkohol gesucht und der Bad Boy aus Teil 1 blitzte nur noch gelegentlich auf. Letztlich beweist er in diesem Part allerdings viel innere Stärke und macht eine große Entwicklung durch.! Die zwei Epiloge waren dann entsprechend doch sehr kitschig (und das von mir, der Liebhaberin des Kitsches!!!). Sie boten aber ein rundum perfekten Blick in die Zukunft. Fazit: Driven Geliebt bringt die Geschichte von Rylee und Colton zu einem schönen Happy End. Vorher müssen die beiden sich allerdings sehr viele Herausforderungen stellen, hier hätte die Autorin gerne auf das ein oder andere verzichten dürfen. Für Fans der Serie aber auf jeden Fall ein Muss!!!

Das Buch heißt nicht nur "Geliebt", ich habe es auch geliebt. Und wie!

Von: Little Discovery Girl Datum: 12. May 2015

Ich habe es endlich gelesen - was heißt gelesen? VERSCHLUNGEN habe ich es. Den 3. Part der fesselnden Trilogie von K. Bromberg "Driven. Geliebt." ACHTUNG! Bitte nur weiterlesen, wenn du Band 2. schon selbst gelesen hast und/oder kein Problem damit hast manches schon vorher zu wissen. Erst einmal zum Inhalt: Was wärst du bereit für jemanden zu geben, ohne den du nicht leben kannst? Du lebst für den einen Moment, der dein Leben bestimmt. Wenn er gekommen ist, musst du all deine Ängste überwinden, gegen deine inneren Dämonen ankämpfen, das Gift aus deiner Seele verbannen – oder du verlierst alles, was dir lieb ist. Liebe oder Tod? Hoffnung oder Ende? Schatten oder Licht? 3 LITTLE FACTS: - 605 SEITEN gelesen in 4 Tagen (okay, dieses Mal muss ich sagen, dass ein halber freier Tag drauf ging, ansonsten wie immer in der Bahn zur Uni) - erster Eindruck: "Flap, flap, flap." - ERLEICHTERUNG! Er lebt! Oder?! :-)))))) (Dazu muss man sagen, am Ende des 2. Bandes Colton ein schrecklicher Unfall passiert. Dieses Ereignis ist auch Schuld daran, dass mir am Ende des 2. Bandes beinahe die Luft zum Atmen weggenommen wurde; soooo ein emotionaler Moment und Anspannung pur!) - letzter Eindruck: "Aiiiii wie schöööööön" :-) (Typisches perfektes "Mädchen lieben es" - Ende.) Wobei ich sagen muss, dass mir das Ende fast ein wenig zu kurz geraten vorkommt. Man hätte die schönen Details noch etwas mehr ausschmücken können. Wahrscheinlich waren schon 605 Seiten zu viele Seiten?! :-D MEIN FAZIT: K.Bromberg (für mich ist sie eine wahre Autorengöttin geworden) konnte mich mit ihrer "Driven"-Trilogie bisher wirklich in den Bann ziehen. (wie man unschwer erkennen kann, haha) Die Geschichte rund um Colton und Rylee ist ein absoluter Lesegenuss, da der flüssige Schreibstil mit prickelnden Textstellen von Anfang bis Ende erhalten bleibt. Nachdem der 2. Band mir beinahe den Atem nahm, setzt der 3.Band nahtlos an seinen Vorgänger an. Wir begleiten Rylee wortwörtlich auf dem Pfad zwischen Leben und Tod. Die Autorin untermalt die Emotionen und Gefühle mit ihren Worten sehr stark und lässt den Leser so daran bis in die tiefsten Poren daran teilnehmen. Die Geschichte war wie auch in den Bänden zuvor durchgehenden spannend und voller Emotionen geladen und vor allem nicht zu wenig ausgeschmückt. Ein bisschen schade fand ich daher die plötzliche Schnelle, die im Buch gegen Ende hin zugelegt wurde. Das Ende, gerade weil es so schön und irgendwie "erlösend" im Hinblick auf die ganzen Probleme der Gesichte zuvor war, hätte man einfach ein wenig detaillierter erzählen können. (siehe oben meine "3 little facts") ALL IN ALL kam ich aber absolut auf meine Kosten, alle meine Erwartungen auf den 3. und somit letzten (leeeeider :/ ) Band haben sich erfüllt und sogar noch mehr! Sometimes women just need some love, drama and lovesickness in a book to be flashed. ;-)

Verfahrene Liebe - Driven

Von: Henrike @ WatchedStuff Datum: 05. May 2015

Wow. Ich weiß gar nicht recht, wie ich in Worte fassen soll, wie sehr mich Rylee und Colton eingewebt haben. Und erst die Jungs! Band 1 fand ich recht ansprechend, aber noch nicht perfekt. Band 2 war eine Steigerung, die wirklich etwas zu bieten hatte – auch, wenn ich bei dem Ende beinah einen Herzinfarkt bekommen hätte… Band 3 jedoch ist einfach ein super tolles Finale der Reihe. Mit jedem Band hat die Autorin mich mehr fesseln können, die Charaktere wurden noch vielschichtiger als bisher angedeutet und ganz allgemein auch der Schreibstil besser. Immer häufiger gab es Szenen, in denen meine Gänsehaut kaum zu stoppen war, in denen mein Herz kurz ausgesetzt hat (So fühlt es sich manchmal an, wenn ich entweder richtig schöne oder richtig traurige Stellen lese – kennt ihr das?) oder in denen ich das Buch weder weglegen konnte noch wollte, und wenn es mitten in der Nacht war. Die Handlung ist schlüssig und sehr gut, sehr interessant und auch irgendwie anders als all die erotisch-romantischen Romane, von denen der Markt momentan so wimmelt. Diese Reihe – und insbesondere dieser dritte Band – hat das gewisse Etwas. Sie ist wirklich zu empfehlen und ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen. Übrigens hat die Autorin im Nachwort angedeutet, dass es wohl noch mehr zu diesen Figuren zu lesen gibt – zuerst wohl über Haddie und Becks (wie erwartet… :D ). Ich freue mich! Fazit Es hat ein Weilchen gedauert, bis ich mich mit Rylee und Cloton angefreundet hatte, aber jetzt will ich sie nicht wieder gehen lassen. 5 von 5 Punkten

Liebe oder Tod? Hoffnung oder Ende? Schatten oder Licht?

Von: LeFaBook Datum: 28. April 2015

Inhalt (Klappentext): Was wärst du bereit für jemanden zu geben, ohne den du nicht leben kannst? Du lebst für den einen Moment, der dein Leben bestimmt. Wenn er gekommen ist, musst du all deine Ängste überwinden, gegen deine inneren Dämonen ankämpfen, das Gift aus deiner Seele verbannen – oder du verlierst alles, was dir lieb ist. Liebe oder Tod? Hoffnung oder Ende? Schatten oder Licht? Meine Meinung: K.Bromberg konnte mich mit ihrer "Driven-Reihe" bisher wirklich in den Bann ziehen. Die Geschichte rund um Colton und Rylee ist ein absoluter Lesegenuss, da der flüssige Schreibstil mit prickelnden Textestellen bis zum Ende hin erhalten bleibt! Nachdem der 2.Band einem den Herzstillstand nahe brachte, setzt der 3.Band nahtlos an seinen Vorgänger an. Wir begleiten Rylee wortwörtlich auf dem Pfad zwischen Leben und Tod, da Colton einen schweren Rennunfall hatte und nun in Lebensgefahr schwebt. Die ersten Kapitel befinden wir uns somit im Krankenhaus und die Stimmung, die Ängste und Zweifel sind greifbar und authentisch geschildert....generell kann die Autorin die Emotionen und Gefühle mit Worten sehr stark untermalen und dem Leser nahe bringen. Dies macht die Driven Reihe u.a so lesenswert, meist geht es um dunkle Dämonen der Vergangenheit, aber auch starke Leidenschaft und aufkeimende Liebe finden ihren ganz besonderen Platz im Buch und verzaubern den Leser mit Charme, Witz und Symphatie! Die Handlung nahm erste im Laufe der Geschichte an Fahrt auf und wo es auf den ersten Seiten an Spannung gefehlt hat, wurde es ab Mitte des Buches wieder wett gemacht. Ein bisschen schade fand ich die plötzliche Schnelle, die im Buch gegen Ende hin zugelegt wurde. Doch muss ich sagen, dass mich die Autorin mit vielen Wendungen überrascht und in den Bann gezogen hat und ich wirklich an den Seiten geklebt habe. Auch den Ausgang-und Abschluss der Geschichte konnte ich mir nicht besser vorstellen und so kam ich voll auf meine Kosten und manchmal braucht es einfach viele Dramen und Herzschmerz um das Bücherherz einer Frau zufriedenstellen zu können :)

Tolles Ende

Von: MimisBücherwelt Datum: 25. April 2015

Autor/in: K. Bromberg Original Titel: Crashed Titel: Driven - Geliebt Reihe: 3/3 D.T Erstausgabe: 09.März.2015 Verlag: Heyne Format: Taschenbuch Seitenzahl: 608 ISBN: 978-3-453-43808-8 Preis: 8,99€ Genre: young aduldt Altersempfehlung: ? Kaufen: *Hier* Inhalt: Was wärst du bereit für jemanden zu geben, ohne den du nicht leben kannst? Du lebst für den einen Moment, der dein Leben bestimmt. Wenn er gekommen ist, musst du all deine Ängste überwinden, gegen deine inneren Dämonen ankämpfen, das Gift aus deiner Seele verbannen – oder du verlierst alles, was dir lieb ist. Der erste Satz im Buch: Flap, flap, flap. Aufbau, Schreibstil und Perspektive: Das Buch hat einen Prolog, 44 Kapitel und zwei Epiloge, die aus der Sicht von Rylee und Colton erzählt wird. Der Schreibstil von K.Bromberg ist wie im ersten Band sehr fesselnd und einfach zu verstehen außerdem beschreibt sie die Geschichte sehr gut und man taucht einfach ab. Das Cover passt zur Reihe und ist passend zu der Geschichte. Eigene Meinung: !!ACHTUNG - Es könnte zu Spoilern kommen, also Lesen auf eigene Gefahr!! "Driven - Geliebt" von K.Bromberg ist der dritte Teil, der Driven Trilogie. Die Bücher sollte man in der richtigen Reihenfolge lesen, da die Geschichte von Rylee und Colton pro Buch weiter geht. Da Band Zwei sehr gemein geendet hat musste ich unbedingt Band Drei haben, da ich einfach nicht warten konnte und wollte. Ich musste einfach wissen wie es mit Rylee und Colton weiter geht und ich habe Band Drei vom Verlag bekommen und darüber habe ich mich sehr gefreut! Endlich sind Rylee und Colton zusammengekommen doch dann in Band Zwei passiert es. Colton hat einen Unfall und damit steigt man auch sofort in Band Drei. Die beiden müssen kämpfen und einige Personen haben was dagegen und versuchen alles um die beiden zu trennen außerdem geschehen Dinge mit denen niemand rechnet... Rylee und Colton halten zusammen in guten so wie in schlechten Zeiten. Auch wenn Colton in manchen Situationen der alte wird hällt Rylee zu ihm. Es gab auch Momente wo es nicht so gut lief trotzdem haben die beiden es geschafft doch es schien perfekt zu sien doch dann passiert ein unglück und alles verändert sich und in diesem Moment fragt man sich nur warum? Warum musste das passieren? Die Geschichte war sehr spannend und lustig. Man fiebert mit den Charakteren mit. Ich konnte nicht aufhören zu lesen, da ich einfach wissen wollte wie es zwischen den beiden weitergeht. Es sind einige Dinge passiert wo man nur den Kopf schütteln konnte was aber noch mal die Geschichte spannender gemacht hat! Die Liebesbeziehung zwischen Rylee und Colton ist sehr turbulent. Es gibt sehr viele Höhen und Tiefen zwischen den beiden. Das Ende fand ich wirklich gelungen und wirklich toll! Fazit: Ein wirklich tolles Ende für eine Trilogie, die ich nur empfehlen kann! Ich liebe diese Reihe und ganz besonders dieses Buch! Danke an den Heyne Verlag für das Leseexemplar! Die Autorin: K. Bromberg lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern im südlichen Teil Kaliforniens. Wenn sie mal eine Auszeit von ihrem chaotischen Alltag braucht, ist sie auf dem Laufband anzutreffen oder verschlingt gerade ein kluges, freches Buch auf ihrem Kindle. DRIVEN. Verführt ist der Auftakt ihrer hochgelobten DRIVEN-Trilogie. Andere Bücher der Autorin: Driven: 1. Verführt 2. Begehrt 3. Geliebt

Ein gelungener Trilogie-Abschluss!

Von: Kat Nguyen Datum: 22. April 2015

Meine Meinung: ACHTUNG: Für alle, die den vorgegangen Band noch nicht gelesen haben, enthält diese Rezension logischerweise ein paar Spoiler! (Dies ist meine erste Rezension eines Folgebands. Ich habe bisher nur erste Teile einer Reihe oder Trilogie rezensiert. Bei Kritikpunkten und Verbesserungsvorschläge mich einfach anschreiben oder ein Kommentar hinterlassen) Nach dem fiesen Cliffhanger im 2. Teil der Trilogie geht es in Teil 3 nahtlos weiter. K.Bromberg macht es wieder und wieder spannend und lässt Colton und Rylee noch ein bisschen leiden. Ein Happy-End? - Nein, doch nicht so schnell. Der dritte und letzte Teil der Reihe ist auch der längste und hat mir persönlich am besten Gefallen! Am Anfang des 3. Teil befinden wir uns auf der Rennstrecke, denn Colton hat einen Unfall und muss schleunigst ins Krankenhaus. Für seine Familie, Freunde und vorallem Rylee bricht eine Welt zusammen. Rylee's Angst um ihn und parallel zu Max' Tod nehmen ihr die Luft zum atmen. Wird er den Unfall überleben? - Wenn ja, wird es bleibende Schäden geben? Ist es überhaut noch möglich für ihre Liebe zu kämpfen? Das müsst ihr dann natürlich selber lesen. Im dritten Teil werden die Charaktere vertieft. Probleme und Geheimnisse werden sehr gut abgeschlossen, so dass am Ende keine offenen Fragen mehr bleiben. Auch die Pflegekinder aus dem Haus haben wieder ihren richtigen Platz gefunden. Es war sehr schön die Entwicklung von Zander, Shane & co. mit zu verfolgen. K.Bromberg hat es zum dritten Mal geschafft mich absolut zu überraschen. Die Geschichte die sie erschaffen hat ist hinreißend und ein absolutes Gefühlschaos ist angesagt. In diesem Buch kommen Schicksalsschläge einer nach dem anderen und das hat mich sehr überrascht. Als der eine Schicksalsschlag überwunden wurde, kam es zum nächsten. Der Schreibstil war sehr angenehm und lässt sich locker lesen. die Geschichte wird wie aus den beiden Vorgängern aus Rylee's Sicht erzählt. aber auch Colton kommt manchmal zu Wort. Fazit: Driven-Geliebt ist ein sehr gelungener Trilogieabschluss, der absolut lesenwert ist. Es ist eine sehr emotionale und atemlose Geschichte über Liebe, Schmerz, Hoffnung, Verlustangst und Angst, die einen weich klopfen kann. Diese Geschichte fesselt einen und man möchte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Das Ende hat alles übertroffen und einen wundervollen Schluss gefunden. Ich hoffe das wir noch mehr von K.Bromberg hören!

Ein perfektes Finale!

Von: Lenas Welt der Bücher Datum: 18. April 2015

Meine Meinung: Teil 1 und 2 waren für mich absolute Highlights und da Teil 2 auch noch so unglaublich gemein geendet hat, musste ich schnell zu Teil 3 "Geliebt" greifen und ich kann nur sagen: OH MEIN GOTT! Teil 3 knüpft wieder direkt an den vorherigen Teil an. Der Anfang war unheimlich traurig und bewegend. Ich hatte wirklich richtige Angst um die Protagonistin, was ich wirklich selten habe. Aber Rylee und Colton sind mir im Laufe der Bücher so ans Herz gewachsen. Beide haben so eine krasse Wandlung gemacht, beide haben dazugelernt, sind stäker geworden und haben gelernt, dass Leben mehr oder weniger zu genießen. Das Buch hat in mir so viele Emotionen ausgelöst, wie selten ein anderes. Ich war traurig, glücklich, entsetzt und habe total mitgefiebert. Aber es war nicht nur eine schöne Liebesgeschichte, sondern sie war auch unheimlich spannend, immer als ich dachte, jetzt kann ja eigentlich nichts mehr passieren, hat die Autorin K. Bromberg die Bombe erneut platzen lassen. Man kann aus dem Buch auch einiges mitnehmen. Es übermittelt in meinen Augen sehr viel. Der Schreibstil ist wieder sehr flüssig zu lesen und die fast 600 Seiten merkt man wieder überhaupt nicht. Man fliegt nur so durch das Buch. Die Geschichte wird hauptsächlich aus der Ich-Perspektive von Rylee erzählt, stellenweise aber auch aus der Sicht von Colton, was super interessant war. In der Geschichte gibt es natürlich auch einige erotische Szenen, die mehr gut gefallen haben. Sie sind weder zu lang noch zu kurz, noch sind sie total plump oder sehr zurückhaltend. Für mich die perfekte Mischung. Fazit: „Geliebt“ ist der perfekte Abschluss für diesen Trilogie! Ich liebe die Bücher einfach und kann sie nur jedem ans Herz legen. Lest es!

Ein grandioser Abschluss dieser gefühlvollen und erotischen Trilogie!

Von: Julias Lesewelt Datum: 17. April 2015

Meine Meinung Der dritte und letzte Band passt gut zu den ersten beiden Bänden, rein äußerlich. Rylee ist völlig fertig. Colton hatte einen schweren Rennunfall und Rylee fühlt sich zurück versetzt in die Zeit mit ihrem Verlobten. Sie ist am Boden zerstört. Wird Colton es schaffen? Hat ihre Liebe eine Chance? Der dritte und letzte Band dieser Trilogie ist wirklich wahnsinnig spannend. Ich konnte dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen. Es ist eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Rylee kommt absolut an ihre Grenzen. Und auch Colton wird es im letzten Band nicht leicht haben. Beide sowohl einzeln als auch gemeinsam müssen gegen vielen seelischen "Balast" kämpfen und ob sie es schaffen, das sollte wirklich jeder selbst heraus finden. Einige Dinge waren im dritten Band schon vorherzusehen für mich, vor allem wenn man beim zweiten Band gut aufgepasst hat. Aber ich muss sagen, das hat meine Lesefreude in keiner Weise getrübt. Ohne zu spoilern, Kapitel 22 hat mich echt überwältigt, ich hätte heulen können vor Freude versteht sich! Das Ende und der Epilog sind toll geworden. Ich werde Rylee, Colton, die Jungs, Becks und auch ihre Familien vermissen. Ich hatte tolle Lesestunden und hoffe auf mehr von der Autorin.

Driven-Geliebt von K. Bromberg

Von: Helli Datum: 16. April 2015

Driven-Geliebt von K. Bromberg Buch: Was wärst du bereit für jemanden zu geben, ohne den du nicht leben kannst? Du lebst für den einen Moment, der dein Leben bestimmt. Wenn er gekommen ist, musst du all deine Ängste überwinden, gegen deine inneren Dämonen ankämpfen, das Gift aus deiner Seele verbannen – oder du verlierst alles, was dir lieb ist. Autor: K. Bromberg lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern im südlichen Teil Kaliforniens. Wenn sie mal eine Auszeit von ihrem chaotischen Alltag braucht, ist sie auf dem Laufband anzutreffen oder verschlingt gerade ein kluges, freches Buch auf ihrem Kindle. DRIVEN. Verführt ist der Auftakt ihrer hochgelobten DRIVEN-Trilogie. Meinung: K. Bromberg präsentiert mit ihrem Buch, Driven-Geliebt, den dritten und letzten Band ihrer Trilogie. Der Schreibstil der Autorin ist nach wie vor so leicht und bildhaft, dass man sich in die Geschichte schnell einfinden kann. Das Final-Buch ist das spannendste und emotionalste der Trilogie. Gefühlsachterbahn der Extraklasse beschert die Autorin in diesem Band dem Leser. Ich habe mit Colton und Rylee mitgelacht aber auch mitgeweint (mein Tempo-Verbrauch ist enorm gestiegen). Coltons Unfall lies mein Puls beschleunigen. Wird er wieder vollständig Gesund werden? Kann Rylee zu seiner Genesung beisteuern? Diese und andere Fragen werden mit Sicherheit beantwortet. Fazit: Der krönende Abschluss der Driven-Trilogie. Volle Punktzahl!

Ein wundervoller Abschluss einer zauberhaften Reihe!

Von: Lena Moneck Datum: 13. April 2015

Das Buch >>Wenn du glaubst, dass ich genauso vögele, wie ich fahre, dann solltest du mal erleben, wie ich mit dir auf der Zielgerade Gas gebe.<< Sein Blick flackert zwischen meinem Gesicht und meinen Fingern hin und her, und ich spreize die Beine etwas mehr, um sicherzustellen, dass er auch wirklich sieht, was ich tue. Ich schiebe meine Finger unter den Bund meines roten Seidenslips und halte inne, obwohl ich mich selbst so sehr nach der Berührung sehne. Sein Blick und seine Finger, die unwillkürlich aneinanderreiben, verraten mir, dass auch er mich unbedingt anfassen will, aber er herrscht sich. Er scheint ganz ruhig. Nun. Wollen wir doch mal sehen, wie ruhig er tatsächlich ist. >> Ich dachte Rennfahren sei kein Teamsport <<, sagte ich und sehe ihn durch meine Wimpern an. >> Ich dachte immer, dass sei so ein Männerding, wo jeder gegen jeden kämpft.<< Er folgt mit dem Blick meinen Fingern, die sich ein Stück weiter in mein Höschen schieben. Sein Adamsapfel hüpft, als er hart schluckt. >> Ja ein Männerding<< , sagt er, und seine Stimme klingt angestrengt. >> Das ist es. Und ein gefährliches noch dazu.<< >> Ist das so? << , antwortet ich. Meine Meinung Das Ende von Rylee und Colton.. Die beiden harmonieren wunderbar miteinander, wenn da Coltons innere Dämonen nicht wären, die die Beziehung in eine Sackgasse zu führen droht. "Driven Geliebt" ist der Abschlussband der "Driven"-Trilogie der Autorin K. Bromberg. In den vorigen zwei Bänden lernte man bereits die beiden Protagonisten Rylee und Colton kennen. Der zweite Band endete mit einem ganz fiesen Cliffhanger, der die Leser dazu bringt direkt weiterzulesen, wie mich auch. Ich möchte auch nichts weiteres sagen, denn das würde einfach viel zu viel verraten. Lest diese Reihe einfach und überzeugt euch selbst von diesem wundervollen Exemplar. Für mich war dieser Teil ein sehr gelungener Abschuss, den die Autorin mit der Reihe absolviert hat. Der Schreibstil war wie gewohnt angenehm und gut zu lesen. Ich konnte das Buch, wie die beiden vorherigen Bände, einfach nicht aus der Hand legen. Diese Bücher haben mich buchstäblich an die Couch gefesselt. Für mich war der Schluss das absolute Highlight der Reihe. So gefühlsvoll und romantisch. Bei den letzten 50 Seiten ist es sehr schwer die Augen trocken zu halten. Fazit Für mich ist es mit Abstand die Beste Reihe des Jahres!

Der Abschluss hat richtig eingeschlagen!

Von: bookfreak Datum: 02. April 2015

Einerseits bin ich traurig das die Reihe endet und anderseits freue ich mich über das Ende! Gerade im letzten Teil gibt es so viele Tiefs und Emotionale Talfahrten das ich mich komplett von meiner Familie abgeschottet habe um das Buch in Ruhe zu lesen. Ich hatte so gut wie dauer Tränen in den Augen und mein Herz hat wirklich angefangen weh zu tun. Und die Musik! Ich höre selten Musik, während ich ein Buch lese, aber in diesem Fall ging es einfach nicht anders. Ich musste wissen, was die Beiden sich zu sagen haben. Was sie mit der Musik für einander ausdrücken wollen. In diesem Teil hat Colton mir zum ersten Mal wirklich bewiesen, wie sehr er Rylee wirklich liebt. Immer wieder hab ich mich gefragt, warum er nie für sie kämpft. Warum er sie ständig hängen lässt, wenn sie am Boden liegt. Vor allem, weil Rylee immer an seiner Seite ist und ihm hilft, wenn er nicht mehr kann. Die Überraschung zum Schluss hat mir den Rest gegeben. Ich war so aufgefühlt, das ich erst einmal eine Pause machen musste, bevor ich weiter lesen konnte. Es war so schön zu lesen und ich habe genossen zu sehen, wie sehr sich die Beiden Charaktere weiter entwickelt haben. Ich hab die Reihe innerhalb von Vier Tagen gelesen und kann es nicht glauben, wie schnell es vorbei war. Für mich gehört Driven zu einem der besten New Adult Romane die ich gelesen habe.

Perfektes Ende

Von: Michas Bücherträume Datum: 30. March 2015

Cover: Ich mag die Cover der Reihe sehr. Die beiden Protagonisten werden nur angedeutet, man kann sich die beiden also selbst noch schön vorstellen. Und die Titelgestaltung mit dem rosa Punkt und der Verzierung ist sowieso super! Auch finde ich unser Cover hübscher als das Original. Das ist mir zu düster. Erster Satz: Flap, flap, flap. Meine Meinung: Colton hatte einen Unfall auf der Rennstrecke, der fatale Folgen für ihn aber auch für Rylee haben wird. Sie muss wieder Ängste um einen Mann durchstehen, der wieder bei einem Autounfall schwer verletzt wurde und um den sie nun bangen muss. Colton hingegen muss sich nicht nur zurück ins Leben kämpfen, sondern auch endlich lernen Gefühle zuzulassen und Rylee komplett anzunehmen. Ein großes Stück harte Arbeit für beide und vieles können sie nur zusammen meistern. Denn das Schicksal meint es immer noch nicht gut mit ihnen. Rylee kämpft nicht nur mit ihrem Trauma von Max' Tod und dem ihres ungeborenen Kindes, sondern auch damit dass sie keine Kinder mehr bekommen kann und nun kommt auch die Angst um Colton dazu und ob sie irgendwann zu ihm durchdringen kann. Sie liebt ihn über alles und kämpft so sehr für diese Liebe. Das macht sie so super sympathisch und man fiebert ständig mit dieser tollen Protagonistin mit und hofft auf ein tolles Happy End für sie und eine Zukunft mit Colton. "Und genau das ist Liebe, möchte ich ihm am liebsten entgegenbrüllen. Nicht das Leid aus der Vergangenheit. Nicht der Missbrauch, nicht die pervertierte Version deiner Mutter. Das hier ist echte Liebe. Du und ich, die wir daran arbeiten. Dass einer stark ist, damit der andere schwach sein darf. Seite 147 - Rylee" Colton muss sich nun erst einmal von dem schweren Unfall erholen. Auch hier tut er sich unheimlich schwer, Rylee an sich heranzulassen. Er möchte ja irgendwie, aber durch seine Vergangenheit kann er es einfach nicht. Deswegen bekommt er auch immer wieder Zuspruch von seinem Vater und Becks, die ihm immer wieder den richtigen Stups in die richtige Richtung geben. Auch Rylee lässt sich Gott sei dank nicht so schnell verschrecken, irgendwie weiß sie schon langsam wie sie mit Colton umgehen muss. Colton arbeitet wirklich hart an sich, das merkt man. Er versucht seine inneren Dämonen zu verscheuchen. Ihm liegt sehr viel an Rylee, so etwas hatte er noch mit keiner Frau. Die Autorin K. Bromberg hat es auch mit Band 3 geschafft mich vor das Buch zu fesseln. Dadurch, dass die Kapitel abwechselnd aus der Sicht beider Hauptcharaktere geschrieben sind, bekommt man eine sehr gute Einsicht in die Gefühlswelt der beiden. So kann man komplett in die Geschichte eintauchen und sie rundum genießen. Auch an Spannung und Drama fehlt es diesem dritten Band nicht, denn die Autorin hat noch einiges mit den Charakteren vor bevor es zum großen Happy End kommt. Es wird jedenfalls nie langweilig, trotz der doch vielen Seiten. Fazit: „Driven - Geliebt" bietet wieder alles was ein sehr guter New Adult braucht. Spannung, Drama und viel Liebe & Romantik. Ich hatte wieder viel Spaß beim lesen und finde das Ende richtig toll und gelungen. Es ist einfach perfekt. Die Reihe ist zwar keineswegs zu Ende, aber man muss nicht zwingend alle lesen. Es kann auch hier erst einmal ein Cut gemacht werden, denn wie gesagt, Band 3 bietet ein perfektes Ende mit dem eigentlich keine Fragen offen bleiben. Reihe: Driven 1 - Verführt (zur Rezension) Driven 2 - Begehrt (zur Rezension) Driven 3 - Geliebt Driven 4 - Raced (engl. Titel) Driven 5 - Slow Burn (engl. Titel) Driven 6 - Sweet Ache (engl. Titel, erscheint 2015) Driven 7 - Hard Beat (engl. Titel, erscheint 2015) Ⓒmichasbuechertraeume.blogspot.de

Aufwühlender, emotionaler und spannungsgeladener Abschluss!

Von: Jacqueline Szymanski Datum: 21. March 2015

Klappentext: Was wärst du bereit für jemanden zu geben, ohne den du nicht leben kannst? Du lebst für den einen Moment, der dein Leben bestimmt. Wenn er gekommen ist, musst du all deine Ängste überwinden, gegen deine inneren Dämonen ankämpfen, das Gift aus deiner Seele verbannen – oder du verlierst alles, was dir lieb ist. Der erste Satz: Flap, flap, flap. Der dröhnende Schmerz in meinem Kopf spiegelt den Lärm, der auf meine Ohren losgeht. Meine Meinung: *Achtung! Für alle die diese Reihe noch nicht kennen, diese Rezi enthält Spoiler!* Endlich der letzte Teil dieser wirklich wundervollen Trilogie! Ich war wirklich riesig gespannt ob es der Autorin gelingt auch in diesem Teil zu überzeugen nun muss ich sagen für mich persönlich ist dieser dritte Teil der emotionalste dieser Reihe. Der zweite Teil endete ja mit einen überaus fiesen Cliffhanger, dieser dritte Teil schließt wirklich nahtlos an. Gleich zu beginn wird man mitten ins geschehen geworfen, so dass ich innerhalb weniger Sätze schon im Bann des Buches war. Dieses Buch entwickelt eine Sogwirkung der man sich nicht entziehen kann und auch nicht möchte. Das Buch ist über 600 Seite lang und dennoch habe ich es verschlungen. Der Schreibstil ist wie gewohnt locker und flüssig, dadurch liest sich dieses Buch sehr angenehm. Der Erzählstil wechselt immer zwischen Rylee und Colton hin und her, das gefiel mir richtig gut denn so hat man als Leser einen guten Überblick über die Gedanken und die Gefühle des jeweiligen Protagonisten. Ich habe wirklich selten ein derart mitreißendes und emotionales aus diesem Genre gelesen, ich ziehe meinen Hut vor der Autorin denn was sie mit der Driven Trilogie geschaffen hat ist einzigartig!!!! Auch die Thematik die sie als Coltons Vergangenheit gewählt hat, hat mich schockiert und fassungslos gemacht, gerade auch weil Colton endlich erkennt das es nichts bringt immer wegzulaufen. Er stellt sich seiner Vergangenheit und offenbart schlimmes. Aber auch Rylee hat mit sich selbst zu kämpfen, für Zander tut sie alles. Als plötzlich Zanders Vater auftaucht und Rylee angreift und beroht nimmt das Schicksal ihren Lauf. Was mir bei diesem Teil auch aufgefallen ist, der Sex rückt etwas in den Hintergrund. Im Vordergrund steht die Beziehung der beiden die sich alles andere als leicht entpuppt ;-) Aber die beiden schaffen es trotzdem immer wieder! Ich hatte während des Lesens immer wieder Gänsehaut und Tränen in den Augen, Colton und Rylee haben mich einfach tief berührt. Puh, eine wahre Achterbahn der Gefühle! Ihr seht ich bin natürlich begeistert, wie sollte ich es auch nicht sein? Ich empfehle dieses Buch und diese Reihe jeden der gerne Erotikbücher liest, mit dieser Reihe werdet ihr bestens bedient! Das Cover: Das Cover ist wieder ein wahrer Hingucker, außerdem passt es super zur Reihe. Ganz klar mir gefällt es richtig gut! Fazit: Mit Driven - Geliebt ist der Autorin ein aufwühlender, emotionaler und spannungsgeladener Abschluss der Driven Trilogie gelungen. ich bin noch immer völlig begeistert und die werde die Geschichte von Rylee und Colton so schnell nicht vergessen! Von mir bekommt dieses Buch die volle Punktzahl, 5 Sterne!!!!

Driven. Geliebt - Sei mein Rettungsring :D - ein sehr gelungener Trilogieabschluss

Von: Booknaerrisch Datum: 17. March 2015

Meinung: Auch in Band 3 geht es wieder nahtlos vom Ende des 2. Bandes in die neue Geschichte über. Wir befinden uns auf der Rennstrecke, beim schwer verletzten Colton sowie bei Rylee und Becks. Es sieht mehr als schlecht für ihn aus und während er ins Krankenhaus transportiert wird, bricht für Rylee eine Welt zusammen. Ihre Angst um ihn und die Parallelen zu Max´Tod nehmen ihr die Luft zum Atmen. Ist es möglich, dass sie den einzigen Mann, der es schaffen kann, ihre Wunden zu heilen, verliert, bevor alles so richtig begonnen hat? Und falls er überleben sollte, wie schwer könnten die bleibenden Schäden sein? Ist es überhaupt möglich, dass er wieder derselbe Mann sein könnte, der ihr am letzten gemeinsamen Morgen seine Liebe gestanden und sie damit gerettet hat? Oder wäre alles Geschehene und mehr in seinem Kopf eventuell unwiderruflich gelöscht? Auch der Rest seiner Familie zittert in diesen bangen Zeiten um sein Überleben. Ein sehr emotionaler Becks, sowie Coltons Eltern, die Trotz ihres Schmerzes Rylee unterstützen und ihr verdeutlichen, wie wichtig sie für Colton und somit auch für sie ist, lassen die Trauer nahezu greifbar werden. Und als wäre das noch nicht schlimm genug, versucht Tawny weiterhin allen das Leben so schwer wie möglich zu machen. Und wie aus dem nichts taucht auch noch ein ominöser Van auf, der Rylee verfolgt und das Haus beobachtet?! Was hat es damit nun auf sich?? K. Bromberg hat es geschafft ein mitreißendes, gefühlvolles Szenario zu erschaffen, das mich ab und an schwer schlucken lässt und es einem unmöglich macht, das Buch aus der Hand zu legen. In diesem Teil kommen die Geschehnisse und Schicksalsschläge Schlag auf Schlag, was Band 3 zu einem regelrechten Pageturner macht. Eine sehr emotionale, atemlose Story, über Schmerz, Hoffnung und Verlustangst, die mich sehr bewegt hat! Entgegen meiner Negativpunkte zu Band 2, ist Teil 3 deutlich runder. Zum Einen hat man beim Lesen nicht mehr das Gefühl, dass Sex generell die Lösung für jedes Problem sei und zum Anderen haben auch Rylees Pflegekinder wieder etwas mehr Platz im Geschehen bekommen, was mich persönlich sehr gefreut hat. Wiederholungen gibt es zwar dennoch ein paar, aber dieses Mal befinden sich diese durchaus in erträglichem Rahmen und wirken nicht so übertrieben gestellt wie in "Driven. Begehrt". Mir gefiel "Driven. Geliebt" somit bedeutend besser, in dieser Qualität könnte ich mir durchaus vorstellen, noch ein paar ihrer Bücher zu Lesen :) Für mich war dieser Abschlussband der Trilogie ohne Frage der Beste seiner Reihe.

Wenn Liebe heißt für sein Glück zu kämpfen...

Von: Solara300 oder Solaria Datum: 15. March 2015

Kurzbeschreibung Nachdem der zweite Teil ja mit einem Cliffhanger endete, habe ich mich schon sehr auf die Fortsetzung der Geschichte gefreut. Hier ist es allerdings ja gleich dramatisch. Nachdem Colton einen Unfall hatte und auch die Inneren Dämonen die ihn verfolgen und die Beziehung zu Rylee wie es scheint unmöglich machen, holen ihn immer wieder ein. Aber die zwei müssen einsehen dass nur eine Entscheidung sie von ihrem Glück trennt... Cover Das Cover ist mit den zwei Liebenden vorne darauf wieder sehr gut gestaltet und für mich auch gut erkennbar als eines der Titel der Driven Reihe. Aber auch der Titel passt wieder sehr gut zum Inhalt. Charaktere Rylee Thomas ist eine strake Persönlichkeit und kämpft um das was sie liebt, auch wenn es ein schwieriger Kampf ist. Colton Donovan ist sympathisch und wenn er sich etwas in den Kopf gesetzt hat zieht er es auch durch. Aber auch er hat eine Vergangenheit die ihm zu schaffen macht. Schreibstil Die Autorin K. Bromberg hat einen flüssigen und tollen Schreibstil der einen gleich wieder mit ins Geschehen mitnimmt. Die Charaktere und ihre inneren Ängste sind sehr gut beschrieben und man ist gespannt welche Wendungen das Schicksal für die beiden bereithält. Meinung Wenn Liebe heißt für sein Glück zu kämpfen... Dann sind wir bei Rylee und Colton angekommen. Die beiden harmonieren wunderbar miteinander, wenn da Coltons innere Dämonen nicht wären die die Beziehung in eine Sackgasse zu führen droht und noch ehe es sich Rylee versieht ist Colton in einen Unfall verwickelt und Rylee begreift das nicht zählt als ihre Liebe zu diesem Mann. Und das er alle Liebe brauchen kann um wieder gesund zu werden. Colton muss sich also seiner Vergangenheit stellen und gesund werden.Und Rylee muss aufhören sich mit Selbstvorwürfen wegen des Unfallls zu plagen. Beide reifen durch ihre Beziehung und wachsen noch besser zusammen. Für mich ein sehr gelungener Abschuss den die Autorin mit der Reihe absolviert hat. Die Fragen die man an manchen Stellen noch hatte waren alle in dem Band behandelt und somit bin ich mit diesem Finale wunschlos glücklich. :D Fazit Sehr empfehlenswert und für mich ein Klasse Abschluss der Reihe. 5 von 5 Sternen

Stark überdramatisiert, trotzdem lesenswert

Von: Vanessas Bücherecke Datum: 15. March 2015

Inhalt aus dem Klappentext: Du lebst für den einen Moment, der dein Leben bestimmt. Wenn er gekommen ist, musst du all deine Ängste überwinden, gegen deine inneren Dämonen ankämpfen, das Gift aus deiner Seele verbannen – oder du verlierst alles, was dir lieb ist. Meinung: Achtung, dritter Teil einer Serie! Spoilergefahr! Wir erinnern uns: Driven: Begehrt endete mit einem ziemlich fiesen Cliffhänger. Die Autorin macht es wieder sehr spannend und lässt ihre Figuren noch ein wenig leiden. Ein schnelles Happy End ist also nicht vorgesehen für Colton und Rylee, schließlich müssen beide noch einigen Ballast aufarbeiten. Das sorgt in diesem Buch wieder für relativ viel Hin und Her. Diesmal ist es aber nicht ganz so nervig, wie im Vorgänger, dafür aber auch hier erneut sehr stark überdramatisiert. K. Bromberg schöpft alle Möglichkeiten aus, den zweien möglichst viele Stolpersteine und Schicksalsschläge zu bereiten, damit der Leser auch ja merkt, wie nötig die beiden einander brauchen. Für mich war es stellenweise zu übertrieben und das Buch hätte auch gerne 150 bis 200 Seiten weniger haben können und trotzdem einen guten Abschluss gefunden. Aber anscheinend wollte die Autorin sich nicht so schnell von Colton und Rylee verabschieden, und ich denke auch viele Fans der Serie nicht. Bücher sind bekanntlich Geschmackssache und es gibt bestimmt viele Leser, denen das viele Drama gefällt. Die Charaktere werden hier weiter vertieft. Probleme und offene Fäden werden sauber abgeschlossen, so dass zum Ende des Buches keine Fragen mehr offen bleiben. Die Sexszenen sind auch wieder oft vorhanden, etwas Neues bieten diese aber nicht wirklich und laufen eigentlich immer nach demselben Schema ab. Groß gestört hat es mich nicht, mich hat eigentlich eher der Handlungsverlauf interessiert. Spannend bleibt das Buch aber allemal und trotz meiner Kritik an der Überdramatisierung bin ich natürlich an dem Buch hängen geblieben, denn man will ja wissen, wie es den Figuren ergeht und was noch alles passiert. Am Schreibstil gibt es auch im dritten Band nichts zu meckern. Flüssig und unterhaltsam erzählt Rylee ihre Sicht der Geschichte. Colton kommt auch wiederholt zu Wort. Längen gibt es auch so gut wie keine in diesem Buch und insgesamt hat es mir besser gefallen, als der Vorgänger. Fazit: Ein etwas stark überdramatisierter, aber trotzdem lesenswerter Abschluss der Reihe. Alles in allem hat die Serie gut unterhalten. Von mir gibt es 4 von 5 Punkten. (Mein Blog: vanessasbuecherecke.wordpress.com)

Ein aufwühlender Abschluss der Geschichte

Von: Jessica Barnefske Datum: 13. March 2015

Der letzte Band dieser aufwühlenden Reihe war für mich der beste. Da hier so viele Emotionen wiedergegeben wurden, dass ich oft den Tränen nahe war. Es kam auch vor, dass ich das Buch vor Wut gegen die Wand geschmissen habe, da ich mich hier so oft geärgert habe. Es war toll zu lesen wie sich die Charaktere entwickelt haben, und wie sie mit ihrem emotionalen Ballast fertig werden. Beide müssen so viel ertragen, dass ich manchmal dachte: oje , ob das noch was wird mit den beiden? Oder werden beide durch die Last und durch das ganze was sie miteinander erlebt haben zusammenbrechen. Mit diesem Band hat sich die Autorin in mein Herz geschrieben, und ich hoffe, dass wir noch viel von ihr lesen. Denn diese Reihe gehört eindeutig zu meinen Fav. Ryles war und ist für mich ein starker Charakter, der zwar hier und da etwas zu weich wurde, aber nachdem was sie erlebt hat. Konnte man es nachvollziehen. Ich bin ja sowieso eine Drama-Queen und liebe es, wenn es eben nicht immer nach dem Motto: Alles ist gut und es gibt keine Probleme geht. Hier ist Tiefgang, und Herzschmerz Programm. Und ich liebe es.

Ich liebe diese Reihe!

Von: Jenni Datum: 11. March 2015

Nachdem mich die ersten beiden Bände so begeistern konnten, stand für mich fest, dass ich in jedem Fall auch das große Finale von "Driven" lesen muss. Und mal wieder wurde ich nicht enttäuscht. Nach dem gemeinen Cliffhanger in Band 2 konnte ich es gar nicht abwarten, weiter zu lesen und war sofort wieder mitten in der Geschichte drin. Die Handlung ist sehr spannend und hält einige Überraschungen bereit. Die Charaktere sind mir so sehr ans Herz gewachsen, dass es mir schwer fällt, sie nun gehen zu lassen. Rylees Selbstlosigkeit, Coltons Humor, aber auch Rylees Jungs haben mein Herz im Sturm erobert. Die Geschichte ist so emotional und keinesfalls eine normale Teenie-Liebesgeschichte. Die Geschichte von Rylee und Colton ist so tiefgründig und emotional, dass ich auch hier wieder hin und da ein paar Tränchen verdrückt habe. Den Schreibstil der Autorin muss ich auch hier wieder loben. Obwohl das Buch ja ca. 600 Seiten hat, bin ich wirklich durch das Buch gerast und hatte es in Rekordzeit ausgelesen. Die Autorin schafft es wirklich, dass sich die Geschichte flüssig und gleichzeitig spannend und emotional lesen lässt. Die Handlung und die Wendungen, die die Geschichte nimmt, haben mir richtig gut gefallen, das Ende war mir allerdings ein bisschen zu dick aufgetragen und zu kitschig. Das hat für mich nicht ganz zu den Büchern gepasst. Was ich auch besonders toll an allen Büchern der "Driven"-Reihe finde, sind die Klappentexte, da diese nicht viel über die Handlung verraten und man somit nicht gespoilert wird, falls man im Buchladen mal den falschen Band greift und den Klappentext liest. Ich kann es wirklich nur noch einmal betonen: Bitte lest die "Driven"-Bücher! Ich habe schon länger keine so emotionale Geschichte mehr erlebt. Rylee und Colton sind mir so sehr ans Herz gewachsen und ich bin ein wenig traurig, dass ihre Geschichte nun zu ende ist. Aber ich hoffe, dass wir in Zukunft noch mehr von K. Bromberg hören bzw. zu lesen bekommen. Einen winzigen halben Punkt ziehe ich jedoch für das etwas zu kitschige Ende ab, dennoch gibt es eine klare Leseempfehlung von mir!

Der Emotinalste 3 Teil der Reihe

Von: Corinna´s Bücherwelt Datum: 11. March 2015

Meine Meinung : Im dritten Band der Driven Reihe geht es weiter mit Colton und Rylee weiter. Nach dem fiesen Cliffhänger aus Band 2 habe ich mich sehr gefreut endlich Band 3 lesen zu können. Colton kämpft mit seinen Dämonen und muss seine Ängste überwinden, damit er am Ende nicht das verliert was er liebt.. Colton weiß das er sich seiner inneren Angst stellen muss und seine dunklen Dämonen, die ihn immer noch im Weg stehen, für eine glückliche Zukunft mit Rylee. Rylee liebt Colton nach wie vor und kann sich ihm nicht mehr entziehen, egal wie weit sie sich auch von ihm entfernt. Doch wird sie mit ihr endlich ihr Happy End bekommen können? Der Schreibstil hat mich wie in den ersten beiden Bänden nicht mehr losgelassen und ich habe die Charaktere in mein Herz geschlossen. Das Buch wird im Wechsel einmal aus Coltons Sicht erzählt und aus Rylees. Die Spannung hat sich schon zu Beginn gezeigt, denn es geht direkt weiter nach dem 2 fiesen Cliffhänger am Ende von Band 2. Colton hat nach dem Unfall Schwierigkeiten sich an manche Sachen zu erinnern und er kämpft noch mit seinen Kindheitsdämonen. Für Rylee steht nach diesem Unfall fest, dass sie alles für diesen Mann tun würde und sie um eine gemeinsame Zukunft kämpfen wird. Schafft sie es zusammen mit Colton oder sind seine Dämonen stärker?? Das Cover hat mich wieder umgehauen und die beiden die sich innig küssen passen haargenau auf Colton und Rylee. Das Logo und die Titelüberschrift machen es wieder zu einem tollen Blickfang. Das Ende hat alles übertroffen aus dieser Reihe und hat einen perfekten Schluss gefunden. Colton und Rylee haben ihren Weg gefunden und ich hoffe dass man bald noch mehr von der Autorin hören wird. Fazit : Driven - Geliebt ist der emotionalste Abschluss der Reihe und hat mich mehr als nur gefesselt. Die Charaktere haben es mir bis zum Ende angetan und werden auch nicht so schnell vergessen werden.

Driven - Geliebt

Von: Laraundluca Datum: 28. November 2015

Inhalt: Was wärst du bereit für jemanden zu geben, ohne den du nicht leben kannst? Du lebst für den einen Moment, der dein Leben bestimmt. Wenn er gekommen ist, musst du all deine Ängste überwinden, gegen deine inneren Dämonen ankämpfen, das Gift aus deiner Seele verbannen – oder du verlierst alles, was dir lieb ist. Meine Meinung: Der Schreibstil ist gewohnt angenehm, leicht, locker und flüssig zu lesen, außerdem sehr unterhaltsam, humorvoll und in diesmal noch emotionaler. Ich hatte oft ein Grinsen im Gesicht. Zudem ist er sehr bildhaft. Dadurch ist mir der Einstieg in den 3. Teil der "Driven"-Trilogie unheimlich leicht gefallen. Aber nicht nur der Schreibstil ist unheimlich einnehmend und fesselnd, auch die Story an sich hat mich wieder von Beginn an in ihren Bann gezogen und nicht mehr losgelassen. Die Seiten sind nur so dahin geflogen. Der dritte Teil konnte mich wieder vollkommen überzeugen. Die Geschichte ist sehr emotional, eine Achterbahn der Gefühle, die man als Leser am eigenen Leib miterlebt, so dass es für mich ein Leichtes war, mich in die Protagonisten hineinzudenken und mitzufühlen. In Colton steckt so viel mehr als der draufgängerische Rebell und Bad Boy, als es zu Beginn den Anschein machte. Seine Wandlung ist enorm. Vor allem, als er langsam zu verstehen beginnt. Das erste Drittel wird von vielen negativen Gefühlen, vielen Streitereien und gravierenden Niederlagen und Schicksalsschlägen geprägt, die mich emotional vollkommen mitgerissen haben, im Wechsel mit erotischen Szenen. Ich habe mir irgendwann - vor allem für Colton - nur noch ein bisschen Glück gewünscht und dass er endlich sich und seine Vergangenheit akzeptieren kann. Die letzten hundert Seiten haben mich vollkommen mit dem Schicksal ausgesöhnt und waren einfach nur noch schön zu lesen. Diese Rallye war einfach nur herzzerreißend und wundervoll romantisch, ein würdiger Abschluss für das, was die beiden alles durchstehen mussten. Die Geschichte hat mir erneut die komplette Bandbreite an Gefühlen erleben lassen. Ich habe gehofft, gebangt, geflucht, gelacht, geweint, geliebt, mit gefiebert und war teilweise einfach nur atemlos. Ein absolut bewegender und grandioser Abschluss einer gefühlvollen und mitreißenden Trilogie. Fazit: Ein emotionaler Abschluss der Reihe, dem es wieder gelungen ist, meine Gefühlswelt vollkommen auf den Kopf zu stellen und mir eine sehr schöne Lesezeit beschert hat. Absolute Leseempfehlung.

Großartiges Kino'

Von: Merlins Bücherkiste Datum: 13. June 2015

Es dauert lange, bis Colton den schweren Unfall, den er auf der Rennstrecke erlebt hat, ausgestanden hat. Nicht nur die Genesung macht ihm dabei zu schaffen, auch seine Gefühle für Rylee drehen durch. Außerdem wird er mit einer weiteren schockierenden Nachricht konfrontiert, die ihn vollkommen aus der Bahn wirft. Für Rylee ist es nicht einfach, erst der Unfall und schon steht das nächste große Dilemma auf dem Programm. Ihre Emotionen fahren Achterbahn, denn kein anderer Mann hat sie so in der Hand, wie der charmante Rennfahrer Colton Donovan. Doch wird es für sie ein Happy End geben? Colton und Rylee erleben in diesem Band was es heißt, einen anderen Menschen bedingungslos zu lieben… Schon am Ende des letzten Teils ist es für den kundigen Leser klar, dass nun die Fortsetzung einfach folgen muss, denn zu groß ist der Suchtfaktor, der sich durch den wahrhaft grausamen Cliffhanger aufgebaut hat. Glücklicherweise wird der Leser hier relativ schnell erlöst, denn die Geschichte beginnt zwar mit dem Unfall und den Folgen der Katastrophe, doch wendet sie sich bald auch anderen Themen zu, die zu einer längst überfälligen Aufarbeitung von Coltons Vergangenheit führt. Die Geschichte setzt also nahtlos an das Ende des zweiten Teils an. Wer das Buch allerdings nicht kennen sollte, könnte hier einige Probleme haben, sich ganz auf Colton und Rylee einzulassen. Der Fan hingegen wird hier schnell in die richtige Stimmung zurück versetzt und kann sich ganz auf Rylee und ihre große Liebe freuen. Colton ist ein Mann, der sich nur schwer packen lässt. Seine Dämonen haben ihn bisher immer wieder beherrscht. Das soll auch gerade zu Beginn dieser Geschichte wieder der Fall sein, doch irgendwann schafft er es, sich auf Rylee zu zubewegen und ihr zu vertrauen. Es ist einfach großartig, diese Wandlung mitzuerleben, denn Colton gibt dem Wort Romantik eine ganz neue Bedeutung. Gerade zu Beginn ist noch viel Dunkelheit zu erkennen, die sich aber nach und nach vertreiben lässt. Aus Colton erwacht ein ganz neuer Mensch, der aber zu seiner bisherigen Figur perfekt passt. Alles ist stimmig und die Autorin hat es hervorragend geschafft, seiner Persönlichkeit diese Leichtigkeit einzuverleiben, die für glaubhafte Unterhaltung steht. Rylee muss sich auch verändern, schließlich wandelt sich der Mann an ihrer Seite ebenfalls. Sie ist stärker und mutiger, trotz ihrer zahllosen Rückschläge. Auch in diesem Buch wartet ein weiteres Trauma auf sie, dessen sie aber trotzt und den Lesern verdeutlicht, was wirklich in ihr steckt. Sie ist ein toller Charakter, der einfach hervorragend zu dem komplexen Colton passt. Die Handlung ist recht einfach gehalten. Natürlich geht es fast ausschließlich um die Liebe zwischen den beiden Protagonisten. Doch immer wieder schafft es K. Bromberg etwas Tiefgang mit einzubauen. Wenn es um die Arbeit mit Rylees „Jungs“ im Heim geht, wenn Coltons Erinnerungen zurückkommen oder wenn sie selbst ihres verlorenen Kindes gedenkt, wird schnell klar, wie starke Gefühle hier zusammen kommen. Es fällt wirklich schwer, als Leser nicht selbst in Tränen auszubrechen, so klar und lebendig werden die Ereignisse beschrieben. Es fällt schwer, das Buch aus der Hand zu legen! Einmal angefangen, lässt es einen nicht mehr los! Fazit: Wer sich auf die Liebesgeschichte um Colton und Rylee einlässt, wird mit diesem finalen Band nur belohnt werden. Die Handlung ist herzzerreißend, die Liebe zwischen den beiden fühlbar und die Dramatik authentisch. Für Freunde des Genres kann es kaum romantischer zu gehen, denn hier werden alle Registerkarten für Gänsehaut- und Tränenmomente gezogen. Großartiges Kino!