Catherine Doyle

Dangerous Boys - Wenn ich dir vertraue

Dangerous Boys - Wenn ich dir vertraue Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch
eBook

€ 10,00 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,50 [CH]

oder hier kaufen:

€ 6,99 [D] | € 6,99 [A] | CHF 9,00 [CH]

oder hier kaufen:

Als eine mysteriöse Familie in die verlassene Villa in ihrer Nachbarschaft zieht, verändert sich Sophies Leben für immer. Unwiderstehlich von Badboy Nic angezogen, gerät Sophie immer tiefer in eine kriminelle Unterwelt. Nur langsam kommt sie hinter die dunklen Geheimnisse von Nics Familie – und die ihrer eigenen. Als sie schließlich die schreckliche Wahrheit erfährt, steht plötzlich alles auf dem Spiel: ihre Familie, ihre Liebe – ihr Leben …

Im Großen und Ganzen gute Geschichte

Von: Lee Datum: 09. February 2020

Im Großen und Ganzen hat mir die die Geschichte sehr gut gefallen, mit ein paar kleinen Abzügen, da ich den Einstieg in die Geschichte etwas schleppend empfunden habe und mir das Buch an manchen Stellen zu übertrieben und dramatisch war. Trotzdem hab ich mich gut unterhalten gefühlt und auch der Schreibstil konnte mich sehr packen. Definitiv ein gutes Buch für zwischendurch!

mitreißend und emotional

Von: Zeilenmeer Datum: 01. February 2020

Die Autorin hat einen flüssigen, lockeren Schreibstil. Sie schreibt zudem mitreißend und bildhaft. Geschrieben ist das Buch aus der Ich-Perspektive, was hier auch sehr gut passte. Sophie war mir mit ihrer witzigen und sarkastischen Art sofort sympathisch. Außerdem ist sie Taff, herzlich und stark. Aber auch die geheimnisvolle und mysteriöse Art von Nicht konnte mich total begeistern. Er ist facettenreich und total sympathisch. Allgemein fand ich die Charaktere, auch Nebencharaktere sehr überzeugend, authentisch, bildgewaltig umgesetzt, sympathisch und sehr gut ausgearbeitet. Sie wirken keinesfalls blass. Unnötige Längen konnte ich keine finden und das Buch konnte mich durchwegs unterhalten. Die Geschichte war spannend, gefühlvoll, unvorhersehbar und greifbar. Ich habe mitgefiebert und war total gefesselt. Vor allem auch die vielen Verstrickungen fand ich sehr gut herausgearbeitet. Die Story ist für ein Jugendbuch etwas brutaler, was mir aber sehr gut gefiel. Das Buch konnte mich komplett packen und lies mich nicht mehr los. Die Kapitellängen waren sehr angenehm und das Ende war passend und realistisch. Was ich ebenfalls gut finde ist, das man nicht sofort alles erfährt, sondern nach und nach die Geheimnisse aufdeckt, was mich selbst zum miträtseln brachte. Fazit: Ein gelungener Auftakt, den ich gerne weiter empfehle.

Genialer Abschluss

Von: Nessis Bücher Datum: 01. February 2020

Dieser dritte Band hatte es wirklich in sich, ich bin so geflasht. Die Steigerung von Band zwei zu Band drei ist noch mal enorm obwohl Band 2 schon wirklich stark war. Es war voller Action, Wendungen und Momenten, die ich niemals hätte kommen sehen. So viel Zerrissenheit, so viele Gefühle und so viel Verzweiflung. Ich habe dieses Buch mit alle seinen Facetten wahnsinnig geliebt. Sophie ist angekommen in der Familie und ja, Familie. Denn alles was sie tun dient dazu die Familie zu schützen. Sie sind die Mafia, doch sie sind auch Menschen und das merkt man trotz all den furchtbaren Dingen. Sie sind in dieses Leben hinein geboren und tun, was sie tun müssen. Es fiel mir nicht besonders schwer die meisten von ihnen zu verstehen, mit ihnen zu leiden, zu fühlen und mit ihnen diesen Weg zu gehen. Sophie wächst immer weiter und ihre Persönlichkeit entwickelt sich. Sie ist eine junge, starke Frau geworden, eine die Entscheidungen treffen muss, eine die viele furchtbare Dinge und Verluste erleben muss und trotzdem gibt sie nicht auf. Und sie verliert sich auch nicht, im Gegenteil. Sie ist nach allem immer noch fähig zu lieben und das macht sie charakterlich so schön. Und Luca ? Ich bin so verliebt in Luca Falcone! Ich mochte ihn von Anfang an, doch in Band zwei wurde er zu meinem Liebling und in Band drei habe ich ihn angebetet. Mein Bookboyfriend 2020! Alles was er sagt und tut ist einfach so zum dahin schmelzen, er ist romantisch ohne kitschig zu sein und in seiner Art einfach nur perfekt. Natürlich muss auch Luca schlimme Dinge tun, doch das kann man ihm einfach ohne große Schwierigkeiten verzeihen, denn alles was er macht ist zum Schutz seiner Familie vor allem aber zu Sophies Schutz. Zauberhaft in rauer Persönlichkeit. Zu all diesen positiven Aspekten kommt die geniale Story oben drauf. Es ist so viel passiert, ein wichtiges Ereignis jagte das nächste und es ging oft ziemlich brutal und blutig zu doch ich persönlich habe an den Seiten geklebt, es war aufregend und spannend und in vielen Szenen einfach total berührend. Ich bin heftig verliebt in dieses Buch, in die ganze Reihe. Sie gehört jetzt schon zu meinen Highlights 2020!

Ein gelungener und spannender Auftakt

Von: Michelleslittlebookworld Datum: 30. January 2020

Vielen Dank, dass ich dieses super spannende Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen habe, es hat meine Meinung nicht beeinflusst. Und nun zum Buch. Da das Cover mich nicht wirklich anspricht, war ich etwas skeptisch was das Buch betrifft. Umso überraschter war ich dann jedoch über diese gelungene Mischung aus Romantik und Spannung, die ein bisschen wie Romeo und Julia in modern ist. Sophie ist zu Beginn des Buches eine ganz normale sechzehnjährige, die aufgrund ihres Vaters einen schweren Stand in der Kleinstadt hat in der sie lebt. Ihr leben ändert sich allerdings abrupt, als eine neue Familie in die Stadt zieht und alle Aufmerksamkeit auf die fünf Söhne der Familie gerichtet wird. Auch Sophie kann sich ihrer Faszination nicht entziehen und trifft immer öfter mit dem Jüngsten der Brüder Nic aufeinander. Doch gerade als sie sich näherkommen erfahren sie in welcher Verbindung ihre Familien zueinander stehen und es droht alles zu zerbrechen. Sophie ist für ihr Alter schon relativ erwachsen. Seitdem ihr Vater weg ist, musste sie einiges durchmachen und hat gelernt stark zu sein und sich nicht unterkriegen zu lassen. Nic ist sehr charmant und auf jeden Fall gewohnt zu bekommen was er will, dies wird im Laufe der Geschichte immer deutlicher und doch finde ich ihn trotz seines Jobs sehr sympathisch. Aber auch Luca einer der ältesten Brüder wirkt sehr interessant und ich habe das Gefühl, dass man in den nächsten Bänden noch viel von ihm hört. Insgesamt ein vielversprechender Beginn der Reihe, mit einem tollen Schreibstil und super spannenden Charakteren. Ich freue mich schon sehr darauf, den zweiten Band zu lesen.

DANGEROUS BOYS - WENN ICH DIR VERTRAUE

Von: Laraundluca Datum: 24. January 2020

Inhalt: Wenn es um Rache geht, ist Liebe eine gefährliche Komplikation Als eine mysteriöse Familie in die verlassene Villa in ihrer Nachbarschaft zieht, verändert sich Sophies Leben für immer. Unwiderstehlich von Badboy Nic angezogen, gerät Sophie immer tiefer in eine kriminelle Unterwelt. Nur langsam kommt sie hinter die dunklen Geheimnisse von Nics Familie – und die ihrer eigenen. Als sie schließlich die schreckliche Wahrheit erfährt, steht plötzlich alles auf dem Spiel: ihre Familie, ihre Liebe – ihr Leben … Meine Meinung: Der Schreibstil ist schlicht und einfach, leicht verständlich, frisch und locker, schnell und flüssig zu lesen. Der Einstieg ist mir dennoch nicht ganz leicht gefallen. Die Handlung hat mir ganz gut gefallen. Manchmal hat mir etwas Spannung gefehlt. Sophies Handeln und ihre Entscheidungen konnte ich nicht immer nachvollziehen. Die Emotionen sind etwas zu kurz gekommen, ich konnte nicht wirklich mitfühlen. Die Liebesgeschichte ist etwas in den Hintergrund gerückt. Ansonsten eine interessante Idee über moralische Vorstellungen, Gut und Böse und einer tödlichen Fehde. Die Grundidee finde ich sehr gelungen und einfach mal anders. Am Ende sind noch einige Fragen offen, die hoffentlich in den Fortsetzungen aufgelöst werden. Fazit: Ein guter Reihenauftakt mit noch etwas Luft nach oben.

2 BRÜDER. EIN GEHEIMNIS. EINE TÖDLICHE FEHDE.

Von: BuchWinter Datum: 14. January 2020

Als ich den Klappentext von Band 1 gelesen habe, musste ich diese Reihe einfach beginnen. Sie hat insgesamt drei Teile und es handelt sich um Fortsetzungen, sodass die Hauptcharaktere bleiben. Ich persönlich finde das super, da es mir schon öfters langweilig geworden ist, wenn einfach die unterschiedlichen Charaktere einer Clique o.ä. hintereinander abgehandelt wurden. Worum geht es? Die Story handelt von Sophie, die einen schlimmen Schicksalsschlag erlitten hat und ihre Familie daraufhin alles verloren hat: Geld, Status und Ansehen. Als eines Tages neben ihnen eine Familie in die große Villa einzieht, ist Sophie sofort hin und weg vom Bad Boy Nic. Er zieht sie magisch an und ihm scheint es genauso zu gehen – bis eines Tages etwas passiert und Nic etwas über Sophie rausfindet, was alles zwischen ihnen zunichtemacht. Sophie wird in einen Strudel aus Rachegelüsten, Intrigen und gefährlichen Machenschaften verwickelt und plötzlich steckt sie mittendrin in einer kriminellen Unterwelt… Meine Meinung Ich hätte bei einem Jugendbuch gar nicht erwartet, dass es am Ende dann doch recht brutal zugeht. Mir persönlich hat es super gefallen, da es die Tragweite der ganzen Storyline nochmal untermalt hat und super spannend war. Auch die Verstrickungen waren für ein Jugendbuch wirklich grandios herausgearbeitet und es waren einige Dinge, die ich persönlich so nicht hervorgesehen habe. Trotzdem habe ich gleichzeitig so oft lachen müssen, wie schon lange nicht mehr bei einem Buch. Alleine der Einstieg ins Buch war so witzig geschrieben, dass es kein Problem war in die Handlung einzutauchen. Allgemein finde ich Sophie als Hauptprotagonistin super erfrischend. Sie ist witzig, sarkastisch und hat das Herz am richtigen Fleck und für ihr Alter doch schon sehr reif – was wahrscheinlich den Umständen geschuldet ist. Auf mich wirkt sie stark und taff und trotzdem bekommt man schnell Bezug zu ihr, da sie nicht dieser typische Teenager ist. Nic und Luca sind als männliche Protagonisten wirklich äußerst gut beschrieben und durchdacht. Jeder hat seine Rolle und doch überraschen sie einen manchmal. Der Schreibstil ist flüssig und man liest die Seiten nur so weg. Von Anfang an herrscht eine gewisse Grundspannung, die während der Geschichte immer mehr aufgebaut wird, bis es am Ende zu einem packenden Showdown kommt. Begeistert bin ich vom Ende, da nicht sofort alles Friede, Freude Eierkuchen ist, sondern es realistische Züge aufweist. FAZIT. Eine spannende Jugendstory mit Gefühl und vielen Gefahren, die mich unterhalten hat und für die es von mir eine Leseempfehlung für Jugendliche oder auch junge Erwachsene gibt. Ich freue mich wahnsinnig auf Teil 2 und darauf zu erfahren, wie es mit Sophie weitergeht. Hier ist auf jeden Fall nochmal Potenzial nach oben vorhanden. Bewertung: 4 von 5 Lesezeichen.

Dangerous Boys 1

Von: Leseratte Austria Datum: 05. January 2020

Hallo, gerade das Buch „Dangerous Boys, wenn ich dir vertraue“ beendet. Es ist der 1.Band der Dangerous Boys- Reihe. Mit 397 Seiten, wurde es vom cbt Verlag veröffentlicht und von Catherine Doyle geschrieben. Im Grunde geht es um Sophie Gracewell, Nic und um seinen Bruder Luca. Die drei haben eine gefährliche Verbindung, auf die Sophie stößt, als sie ihren Vater im Gefängnis besucht. Sophies Dad hat einen „unschuldigen Mann“ getötet – nur, ist der Mann auch wirklich unschuldig? Als Nic und Luca mit ihrer Familie in Sophies Nachbarschaft zieht, ratet ihr jeder davon ab, sich mit den Jungs anzufreunden. Das Mädchen hat jedoch ihren eigenen Kopf … und verliebt sich in Nic?! Die Geschichte handelt von Drogen, Freundschaften und noch viel mehr Geheimnissen und Rätseln. Im Buch werden die Gefühle und die Charaktere sehr detailliert beschrieben. Indem so viele Namen vorkommen, muss man schon mitdenken, aber meiner Meinung nach sind die Handlungen nicht sehr logisch nachvollziehbar. Klar, ergibt der Inhalt des Buches einen Sinn. Nur ich verstehe den Grund für Jacks oder Nics bzw. Lucas Handeln nicht so ganz. Ansonsten eine gute Buchempfehlung. Es sind auch romantische Szenen enthalten. Brutale und gefährliche Situationen jedoch auch. Da es den 2. und 3.Band ebenfalls gibt, empfehle ich diese Reihe nacheinander zu lesen. Sonst wird es ein bisschen zu verwirrend. 4 von 5 gefährlichen Sternen.

Überraschend!

Von: jennyfromthe_book Datum: 26. December 2019

Kannte ich die Autorin? Nein. Sollte ich mich dafür eine geben? Wahrscheinlich. Dieses Buch war überhaupt nicht das, was ich erwartet hatte. Zwar kam es mir die ganze Zeit so vor, als sei es ein Buch für Teenies, aber hallo?! Einmal reingelesen konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen. Worum geht's? Es geht um Sophie, die ein scheinbar normales Leben in einer scheinbar langweiligen Nachbarschaft führt. Bis die neue, geheimnisvolle Familie in die verlassene Villa nebenan einzieht. Der geheimnisvolle Nic hat es ihr von Sekunde eins angetan, wogegen sie seinen Bruder Luca bis auf den Tod nicht ausstehen kann. Ohne es zu wissen, gerät Sophie immer tiefer zwischen zwei verfeindete Dynastien und plötzlich steht alles auf dem Spiel... Zum Buch: Okay, es wäre eindeutig kein Cover-Kauf gewesen, denn leider spricht es mich überhaupt nicht an. Gut, man sieht das Diner (sehr wichtige Rolle) und wie ich vermute, Sophie und Nic die auf einem Wagen rumturteln. Überzeugen konnte mich der Klappentext. Anfangs hatte ich auch so meine Schwierigkeiten reinzukommen und musste mich immer wieder aufrappeln, um das Buch weiter zu lesen. Ein Glück, dass ich weiter gelesen habe. Sophie ist total sympathisch und ich wollte sie einfach immer beschützen und sie in meine Arme nehmen. Sie kann nichts für ihre Situation und muss sich alles selbst zusammenreimen. Wenn auf unschönem Weg. Sie ist unfreiwillig in etwas hineingeraten, aus dem sie nur schwer wieder rauskommen wird. Nic bleibt mir auch am Ende des Buches ein Geheimnis. Er ist liebevoll, sexy und verständnisvoll, doch einen Wimpernschlag später ist er der unnahbare der alles und jeden tötet, der ihm in die Quere kommt. Irgendwie bin ich aus den Falcone-Brüdern nicht ganz schlau geworden, vor allem von Luca nicht. Die Autorin schafft es tatsächlich, nicht zu viel von den beiden preiszugeben und den Leser somit auf den zweiten Teil scharf zu machen. Ich habe schon nämlich so meine Vermutungen, wie es im zweiten Band weitergehen wird... Ich lasse mich da mal überraschen. Der Schreibstil der Autorin ist einfach gehalten, lässt sich aber super lesen. Außerdem hat Doyle ein Talent dafür, genau an den richtigen Stellen und Zeitpunkten Spannung aufzubauen und Dinge zu entlüften, die ich niemals erwartet hätte. Achja, diese Reihe steckt einfach noch so voller Geheimnisse... Fazit: Für mich ist es ein Buch für Zwischendurch, dennoch ein Muss! Anfangs dachte ich mir: Komm lies es , dann hast du es hinter dir. Aber jetzt? Will ich unbedingt den nächsten Teil lesen, weil es bis zur letzten Seite spannend gewesen ist und mich mit sehr vielen Fragen zurück gelassen hat.

Ein Auftakt, der noch mehr Potenzial haben kann

Von: Corinna´s World of Books Datum: 11. December 2019

In „Dangerous Boys - Wenn ich dir vertraue (Die Dangerous Boys-Reihe 1)“ geht es um Sophie deren Leben sich ändert, als eine neue Familie in die Villa nebenan zieht. Die beiden Brüder Luca und Nic faszinieren sie. Doch was haben, die beiden zu verbergen?? In welche Lage hat sie sich gebracht??? Was hat es mit der Fehde auf sich, die die Falcon Brüder haben ??? Sophia hat keine leichte Vergangenheit, denn ihr Vater sitzt im Gefängnis wegen Mordes und sie und ihre Mutter haben vieles verloren an Freunden. Sie ist eine Außenseiterin seit den Ereignissen, die passiert sind. Nic ist ein Bad Boy der eine besondere Ausstrahlung hat und wirkt gleichzeitig geheimnisvoll. Er und Sophia haben gleich eine besondere Chemie zueinander und scheinen sich direkt zueinander hingezogen zu fühlen. Er und seine Familie scheinen etwas zu verbergen und man kann am Anfang nur spekulieren. Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird am meisten aus der Perspektive von Sophia erzählt. Der Leser kann sie so noch näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Nebenfiguren wie Nics Familie, aber auch Sophias sind authentisch und gestalten, die Geschichte mit. Die Kulisse der Kleinstadt wirkt zunächst harmlos, doch man kann schon erahnen, das mehr dahintersteckt. Die Spannung und Handlung haben mich langsam in, die Geschichte von Sophia und Nick gezogen. Sie und ihre Mutter haben es nicht einfach, nachdem ihr Vater ins Gefängnis musste, nachdem er einen Menschen erschossen hat. Sie arbeitet während der Ferien im Diner, das ihrem Vater gehört und dass ihr Onkel so lange führt, bis er wieder freikommt. Als eine neue Familie in, die Nachbarschaft zieht, ahnt Sophia nicht, dass diese mit einem Ereignis verbunden ist, das auch sie betrifft. Nur Nick scheint sie freundlich zu behandeln während sein Bruder Luca etwas gegen sie zu haben scheint. Auch in ihrer Nachbarschaft gibt es Gerüchte um, die Familie und auch ihr Onkel Jack warnt sie, ohne auch nur eine Begründung zu nennen. Erst, als ein Vorfall auf einer Party passiert und Sophia den Stoß bekommt ihren Vater zu suchen, erfährt sie das ihr Vater ein dunkles Geheimnis hat, das mit dem Tod von Nics Vater zu tun hat. Hat Sophias Liebe zu Nick überhaupt noch eine Chance, wenn dieses eine Ereignis zwischen ihnen liegt ? Zu Anfang muss ich gestehen habe ich ein wenig gebraucht um in, die Handlung zu finden. Es gibt zwar eine Liebesgeschichte, aber das Hauptmerkmal liegt auf einer tödlichen Fehde, die erst nach und nach klarer wird. Das Cover sieht einfach toll aus und das Diner im Hintergrund mit dem Paar wirkt für mich eindeutig besser gewählt, als das Cover zur alten Ausgabe dieser Reihe. Fazit Mit „Dangerous Boys - Wenn ich dir vertraue (Die Dangerous Boys-Reihe 1)“ schafft, die Autorin einen interessanten Auftakt, der eindeutig noch mehr potenzial hat. Ich bin gespannt wie es weitergeht.

Ein toller Auftakt der Reihe!

Von: Ninex Datum: 14. January 2020

Meine Meinung: Oh wow, was soll ich dazu sagen? Dieses Buch wurde so sehr gehypt auf Bookstagram und ich kann mich den positiven Stimmen nur anschließen. Die Autorin hat eine super spannende Welt erschaffen, der ich kaum entfliehen wollte und konnte. Wort um Wort, Seite um Seite flog an mir vorbei und schwupps war das Buch beendet, unglaublich! Mit ihrem lockeren und gleichzeitig mitreißenden Schreibstil hatte mich die Autorin sofort in ihrem Bann. Die Kapitel hatten für mich auch eine sehr angenehme Länge und die geteilten Sichtweisen haben einem als Leser viel mehr Eindrücke gegeben, als hätte es nur einen Erzähler gegeben. Spannend war es allemal und mit den interessanten Charakteren hat die Autorin das Buch für mich einfach perfekt abgerundet. Sophie mit ihrer unermüdlichen Art hat mich sofort von sich überzeugen können. Sie war mir von Anfang an sympathisch und diese Sympathie wuchs mit steigender Seitenanzahl. Und oh mein Gott, der geheimnisvolle Fremde alias Nic - ihm bin ich ja sofort verfallen! Vor allem, da ihn so eine mysteriöse Art umfloss, konnte ich ihm kaum widerstehen. Ich liebe ja so eine Art von Protagonisten total! Die beiden sind einfach eine so gute Kombi, dass ich sie als Paar sofort geshippt habe. Insgesamt hat mich das Buch total in seinen Bann gezogen und ich habe es einfach gerne gelesen. Mit seinem hübschen Äußeren rundet es die Geschichte für mich noch ab und ich freue mich schon sehr auf den 2. Teil. Ich will unbedingt wissen wie es weiter geht!! Ich kann euch die Geschichte auf jeden Fall empfehlen und hoffe, dass sie euch genauso gefallen wird, wie mir. Vielen Dank an das Bloggerportal und den cbt Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars. 5 Sternchen von 5 Sternchen