Catherine Doyle

Dangerous Boys - Wenn du mich findest

Dangerous Boys - Wenn du mich findest Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch

€ 10,00 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,50 [CH]

oder hier kaufen:

Nach den dramatischen Ereignissen, die Sophies Leben völlig aus der Bahn geworfen haben, will sie nur noch eins: vergessen. Doch Nic, der untrennbar mit diesen Erinnerungen verknüpft ist, will ihre Liebe nicht aufgeben. Kann Sophie ihm jemals verzeihen, ihm wieder vertrauen? Unerwarteten Halt findet sie ausgerechnet bei Nics Bruder Luca. Ebenso Teil der kriminellen Unterwelt ist er doch ganz anders – und erst durch ihn begreift Sophie, dass es für sie kein Entkommen aus dieser Welt geben kann ...

Eine Mafia-Geschichte mit viel Spannung

Von: Lovelybookblog Datum: 15. August 2020

Nachdem der erste Band der Trilogie mit einem Cliffhanger geendet hat, habe ich direkt mit dem zweiten begonnen. Der Schreibstil hat mich wie im Vorgänger erneut umgehauen. Er ist sehr flüssig und spannend, weshalb mir das Lesen echt Spaß gemacht hat! Sophie musste im ersten Band echt viel durchmachen. Sie hat schlimme Dinge gesehen und erlebt, welche nicht leicht zu verarbeiten sind. Man merkt auch sehr oft, dass sie dadurch sehr belastet ist. Trotzdem finde ich sie unglaublich stark, da sie immer wieder aufsteht und weitermacht. Sie ist immer noch sehr mutig und hört nie auf zu kämpfen. Für ihre Mutter möchte Sophie nur das Beste. Auch diese musste die schlimmen Ereignisse in der Vergangenheit erleben. Man merkt richtig, wie gebrochen Sophies ganze Familie ist. Nic und besonders Luca sind einer der Gründe, weshalb Sophie nicht aufgibt. Aber auch ihre beste Freundin Millie ist immer an Sophies Seite und versucht, dass es ihr wieder besser geht. Auch in diesem Band passiert wieder sehr viel. Sophie erfährt Dinge über ihre Familie, wovon sie rein gar nichts geahnt hat. Diese Dinge verändern alles. Es ist nicht fair, dass Sophie erneut in so viele Konflikte hineingerät, da sie eigentlich unschuldig ist. Doch nicht alle sind dieser Meinung. Fazit: Mir hat der zweite Band richtig gut gefallen! Anfangs war es noch nicht so spannend, jedoch hat sich ganz schnell Spannung aufgebaut, welche bis zum Ende hin geblieben ist. Ich freue mich schon riesig auf den dritten Band, auch wenn ich die Reihe eigentlich noch gar nicht beenden möchte.

Einfach ein genialer zweiter Band!

Von: Bücherfarben Datum: 05. July 2020

SCHREIBSTIL & LESEFLUSS Auch im zweiten Band dieser Reihe zeigt Catherine Doyle das sie einen sehr lebhaften, spannenden und trotzdem lockeren Schreibstil hat. Die Autorin weiß genau wie sie ihren Stil gezielt einsetzt um Spannung und Gefühle zu zeigen und das hat mir ausgesprochen gut gefallen an diesem Stil. Das flüssige und lockere im Stil sorgte für wundervolle Lesestunden in denen ich es genossen habe ihren Schreibstil erneut zu ergründen. Catherine Doyle schaffte es auch, mich wieder mit ihrem Stil vollkommen in den Bann zu ziehen und mich erneut zu begeistern. Durch den locker-leichten und angenehmen Schreibstil war der Lesefluss auch im zweiten Band der Reihe wieder vollkommen perfekt und ich konnte mich problemlos durch die Seiten lesen. CHARAKTERE Wo Sophie im ersten Band noch ein Naivchen für mich gewesen ist, war sie nun im zweiten Band einfach eine starke und mutige Protagonistin die mich hier nun voll und ganz für sich gewinnen konnte. Ihre Entwicklung zum ersten Band ist groß und richtig spürbar und das hat mir einfach richtig gut gefallen. Nic ist nach wie vor der Bad Boy den er schon im ersten Band gegeben hat und zu ihm passt es als Figur richtig gut und macht ihn speziell und greifbar. Catherine Doyle erschuf hier Figuren, die greifbar waren und die eine richtig tolle und gute Entwicklung hingelegt haben. Mir haben die Figuren von ihrem authentischen auftreten sehr gut gefallen. STORY & HANDLUNG Die Story im zweiten Band ging ebenso rasant weiter wie sie im ersten Band aufgehört hat. Sofort war ich wieder in der Geschichte drin und konnte dieser wieder einwandfrei folgen. Bei dieser Geschichte kommt weder das Gefühl noch die Spannung zu kurz, denn die Autorin baute hier genug von beidem ein damit es die perfekte Mischung wurde und so machte die Geschichte wieder einen riesen Spaß und zog mich wieder vollkommen in ihren Bann. Auch die Handlung wurde von der Autorin einwandfrei aufgebaut und gezeichnet, was im Einklang mit der Story war und perfekt zusammengepasst hat. MEIN FAZIT: Dangerous Boys 2: Wenn du mich findest ist ein absolut gelungener und perfekter zweiter Band dieser Reihe. Mit gefühl, Action und einer prickelnden Liebesgeschichte erzählt die Autorin hier eine richtig gelungene und spannende Geschichte die überzeugen konnte. Auch vom Stil her war es wieder ein pures Erlebnis und hat mir ausgesprochen gut gefallen. Cateherine Doyle überzeugt hier in ganzer Linie und deshalb gibts eine klare Leseempfehlung und volle Punktzahl. (5/5)

Düster, schockierend und dennoch romantisch!

Von: jennyfromthe_book Datum: 18. March 2020

Diese Reihe ist ein Muss! Wirklich. Ich hätte nie im Leben gedacht, dass der zweite Band noch spannender und fesselnder ist als der erste. Einfach nur WOW. Darum geht es: ​​​​​Kann man einen Mörder lieben? Nach den dramatischen Ereignissen, die Sophies Leben völlig aus der Bahn geworfen haben, will sie nur noch eins: vergessen. Doch Nic, der untrennbar mit diesen Erinnerungen verknüpft ist, will ihre Liebe nicht aufgeben. Kann Sophie ihm jemals verzeihen, ihm wieder vertrauen? Unerwarteten Halt findet sie ausgerechnet bei Nics Bruder Luca. Ebenso Teil der kriminellen Unterwelt ist er doch ganz anders - und erst durch ihn begreift Sophie, dass es für sie kein Entkommen aus dieser Welt geben kann … Meine Meinung:​ Der zweite Band knüpft an dem Ende des ersten ans, was ich echt super fand, da ich sofort im Geschehen drin war und wusste wie, wo, was. Wir begleiten Sophie nun auf einem schweren Weg, denn sie will nichts mehr mit der Welt der Mafia zu tun haben und kann dennoch nicht nichts damit zu tun haben. Ständig häufen sich Ereignisse die ihr zu schaffen machen, aber sie auch zu einer stärken Persönlichkeit heranwachsen lassen. Wir als Leser erleben, wie Sophie aus sich herauswächst und sich mehr traut. Im Sinne von Leben und Tod... Schreckliche Geheimnisse bahnen sich ans Licht und Sophie weiß: sie kann nie und nimmer aus der Mafia aussteigen, denn sie ist ein wichtiger Teil davon! Ausschlaggebend für Sophies Entwicklung ist Luca. Hach... Bookboyfriend Alarm!! Luca ist ziemlich undurchschaubar aber wenn es um Sophie geht, dann weiß er was er will und zeigt es auch offen. Man merkt, dass die ganze Mafia Sache bei ihm nicht an erster Stelle steht, sondern die Sicherheit von Sophie. Er ist stets bei ihr, bringt sie zum Lachen, bietet ihr Schutz und steht für sie ein. Besser geht es doch nicht! Und als es hart auf hart kommt, setzt er sich als einziger für sie ein und steht auch zu ihrer Vergangenheit und der neue Mensch, der sie nun ist. Nic kann mir gestohlen bleiben! Er ist mir schon zum Ende des ersten Bandes total unsympathisch geworden, denn für ihn heißt es nur: Mafia, Ehre ach ja und Mafia. Ich kann ihn verstehen, er will seine Familie nicht hintergehen und alles aber diese ganzen Regeln sind doch sowas von vor seiner Zeit, ehrlich. Er steht null für die Leute ein, die ihm wichtig sein sollten und er handelt skrupellos, ohne jegliches Gewissen. Sophie merkt das schnell und hält immer mehr Abstand zu ihm. Der Schreibstil ist und bleibt super zu lesen. Die Seiten fliegen so dahin und schwups hat man das Buch zu Ende gelesen. Die Kapitel sind super aufgeteilt und auch hier weiß die Autorin, wo sie ein Ende setzen muss, dass den Leser dazu zwingt weiter zu lesen! Super! Da stehen einem lange Nächte bevor... Fazit: Ich bin super gespannt, wie das Finale ausgehen wird. Vor allem da Sophie nun ihren wahren Platz in der neuen Welt akzeptiert hat und so einige Sachen noch offen stehen. Zum Beispiel ihre Beziehung zu Luca...

Eine sehr spannende Fortsetzung

Von: Michelleslittlebookworld Datum: 23. February 2020

Das Buch wurde mir freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, was meine Meinung allerdings nicht beeinflusst hat. (Meinung zum Buch; Vorsicht leichte Spoiler) Nach den letzten Erlebnisse hat Sophie sich verändert, sie haben sich bei ihr eingebrannt und lassen sie nicht zur Ruhe kommen. Mit der Familie Falcone möchte sie am liebsten nichts mehr zu tun haben. Allerdings merkt sie bald, dass es nicht möglich ist ihnen aus den Weg zu gehen, denn ihre Leben sind enger miteinander verknüpft als alle glauben. Außerdem ist die Gefahr noch lange nicht gebannt und gerade auf einen Falcon muss sie sich mehr verlassen als ihr lieb ist. Ich liebe Sophies Sarkasmus und ihren schwarzen Humor. Sie ist gerecht, versucht das Richtige zu tun und würde alles für die Personen tun die sie liebt. Ganz im Gegensatz zu Nic der zwar alles für seine Familie tun würde, aber in seiner Loyalität fehlgeleitet wirkt. Nic ist leider ein bisschen wie ein verlorenes Kind, dass eher Befehle ausführt als selbständig zu denken. Ich denke das irgendwo ein guter Kern in ihm steckt, aber er und Sophie passen einfach nicht zusammen. Luca mag ich sehr und bin froh das er im diesem Band viel präsenter ist. Er kann zwar auf den ersten Blick stur sein und er und Sophie streiten sich ständig, aber er hat sein Herz am rechten Fleck und versucht ihr zu helfen. Ich mag die beiden zusammen und mir gefällt in welche Richtung sich ihre Beziehung entwickelt. Wenn ich auch noch besonders mochte ist Millie die beste Freundin von Sophie, die immer für sie da ist und sich ohne zu zögern mit Mafiosos anlegt. Insgesamt ein spannender zweiter Band, mit unerwarteten Wendungen, der einfach gelungen ist.

Was für ein genialer 2. Band!!

Von: BuchWinter Datum: 18. February 2020

WAS FÜR EIN GENIALER 2. BAND! Nach dem doch etwas fiesen Cliffhanger in Band 1 war ich sowas von gespannt auf Band 2. Mir hat Teil 1 schon so gut gefallen und ich kann schon mal so viel sagen: der zweite Teil hat das definitiv getoppt. Ich muss sagen, diese Geschichte rund um die Falcones Boys hat es mir sowas von angetan! Der zweite Teil hat nochmal eine deutliche Schippe oben drauf gelegt. Die Rezension erhält keine Spoiler zum zweiten Teil, aber den ersten Teil sollte man vorab gelesen haben, denn der Nachfolgeband setzt kurz nach den Geschehnissen in Band 1 ein. Im zweiten Teil zieht sich die Schlinge um die Falcones und somit auch um Sophie enger zu. Nach dem dramatischen Showdown in der Lagerhalle steht das Leben für Sophie Kopf. Die Ereignisse dieser Nacht hängen ihr übel nach und sie tut sich schwer in ihr altes Leben zurückzufinden. Ihre beste Freundin Millie ist zwar immer an ihrer Seite, doch auch sie schafft es nicht, Sophie aus ihrem Loch zu holen. Am liebsten würde Sophie alles vergessen, doch Nic lässt nicht locker – er will sie zurück. Sophie hingegen kann ihm nach allem nicht mehr vertrauen und findet bei dessen Bruder Luca eine Art Zuflucht. Luca ist ein unfassbar spannender Charakter, den ich so gar nicht auf dem Schirm hatte. Mit der Zeit finde ich ihn sogar interessanter als Nic, der mir in diesem Teil einfach nur noch unsympathisch war. Ich hoffe, in Teil 3 erfährt man noch mehr über ihn. Ich kann mir aktuell gar keinen Ausgang dieser Geschichte vorstellen. Zudem schwebt über ihnen allen die düstere Wolke der Unterwelt, in der die Falcones und auch Sophies Onkel Jack verkehren. Und auch er taucht mit unerwartet gefährlicher Verstärkung wieder aus der Versenkung auf, wodurch er Sophie und ihrer Mutter das Leben zur Hölle macht. Es wird immer deutlicher, dass Sophie nun Teil einer Welt ist, zu der sie nie gehören wollte. Im Laufe der Geschichte passieren so viele unglaublich schockierende Sachen, dass ich kaum Luft holen konnte. Es ist keine typische Teenie Romanze, wie ich ganz am Anfang gedacht hätte – ganz im Gegenteil. Die Story ist düster, gefährlich und gleichzeitig unglaublich spannend. Viele Stellen sind sogar echt brutal, womit ich bei dieser Art von Büchern gar nicht gerechnet habe. Trotzdem erscheint mir diese Unterwelt als unglaublich realistisch. Es gab einige Enthüllungen, die mir die Sprache verschlagen haben und die ich definitiv nicht habe kommen sehen. Der Schreibstil der Autorin ist einfach nur fesselnd und faszinierend und ich habe das Buch gefühlt in einem Rutsch durchgelesen. FAZIT. Ich brauche Band 3. Jetzt. Sofort. Ich bin der Reihe definitiv verfallen und finde sie unglaublich erfrischend, denn es geht mal nicht nur um eine Teenie Romanze nach Schema F. Eine ordentliche Portion Gefahr, gepaart mit heißen Mafiosos und einer spannenden Handlung. Bewertung: 5 von 5 Lesezeichen.

Ich liebe diese Achterbahnfahrt

Von: Nessi Bücher Datum: 24. January 2020

Wer hätte das wohl gedacht? Ich nicht, denn ich habe den Klappentext nicht gelesen. Mit Absicht. Und ich wurde so sehr überrascht. Ich habe so sehr gehofft, dass es vielleicht ein bisschen Luca sein könnte, aber lasst euch überraschen, was dahinter steckt. Ich liebe diese Wendungen die Catherine Doyle eingebaut hat, haben dieses Buch zu etwas ganz besonderem gemacht. Zu etwas unerwartetem, was ich total liebe. Ich LIEBE dieses Buch! Ich habe mich in die Charaktere verliebt und ein bisschen auch in ihre Blutrünstigkeit zum Schutze ihrer Familie. Die Familie geht über alles und daran wird man immer wieder erinnert, immer wieder. Und wir lernen sie nacheinander alle ziemlich gut kennen. Es gibt diese Figuren, die man liebt, die man nachvollziehen und fühlen kann und es gibt auch die, die man irgendwie respektiert obwohl sie sich in einem Buch befinden. Diese etwas angsteinflößenden Charaktere, die man trotzdem sehr schätzt. Für mich Valentino ist eine Person, die einem einfach im Kopf bleibt. Obwohl er nicht die Hauptfigur ist. Sophie ist anfänglich alles andere als den Falcones freundlich gesinnt, verständlich. Doch nach und nach wächst sie in diese Person hinein, die sie werden muss um zu überleben und um die Liebe überleben zu lassen. Ich mochte es, dass sie getan hat, was nötig ist obwohl sie oft waghalsig war. Sie war so echt, sie hat gehandelt und sie war laut, sie hat sich nicht den Mund verbieten lassen obwohl sie sich oft in Lagen befunden hat die wirklich brenzlig wurden. Brenzlige Lagen gibt es hier übrigens immer mal wieder, es folgt eine bedeutende Szene auf die nächste und man fragt sich dauernd, was wohl als nächstes kommt. Ich habe es nicht voraus geahnt. und das hat es noch besser gemacht als es schon war. Nichts ist langweiliger als wenn man vorher schon so genau weiß, was als nächstes passiert, doch hier war das nicht so. Ich tappte ständig im dunkeln. Großartig. Und meine Liebe zu Luca kann und werde ich nicht verleugnen, ich liebe ihn weil er so ist, wie er ist. So anders als er sein sollte und so er selbst in Sophies Nähe. Für mich war er er Charakter, der für mich am meisten greifbar war, auch wenn für mich alle Figuren sehr deutlich gezeichnet waren war er derjenige, den ich am stärksten wahrgenommen habe. Und mich in ihn verliebt habe. Eins der besten Bücher, das ich in den letzten Jahren gelesen habe.

Dangerous Boys Band 2

Von: Leseratte Austria Datum: 18. January 2020

„Dangerous Boys – Wenn du mich findest“ Band 2 der Trilogie, geschrieben von Catherine Doyle. Die Reihe ist im cbt Verlag erschienen, mit 478 Seiten. Sophie ist nach dem „Lagerhaus“ Zwischenfall im Krankenhaus gelandet. Sie wird von der Polizei befragt, erzählt aber absichtlich kein Wort von all den Vorkommnissen der letzten Zeit. Auch Luca ist nur knapp dem Tod entronnen. Mit einer Schusswunde ist er ebenfalls im Krankenhaus. Sophies Mutter und auch ihre Freundin Millie machen sich große Sorgen um sie. Es fehlen noch viele Puzzle Teile, um wieder normal denken zu können. Aber es sind so viele Geheimnisse und vor allem alte Blutfehden offen! Auch die Zuneigung zu Nic ist nicht gerade gut für Sophie, denn seine Mutter will zwischen den beiden keine Verbindung zulassen. Was steckt hinter der ganzen Familie Falcone? Und wieso taucht ein neuer Clan in der Stadt auf? So nach und nach erfährt Sophie, von den Geschichten der Mafia-Familien. Vor allem Luca erzählt ihr einiges. Die Familie Falcone will unbedingt Jack zerstören, aber er hat sich in einem anderen Clan - den Marinos - verschanzt und Plant etwas. Er will auch noch einen Gefallen von Sophie und bittet um ein Treffen. Leider erfährt Nic von diesem Treffen und es kommt in einem Club zum Showdown. Es wird geschossen und wieder wird jemand verletzt und auch getötet. Wer verbirgt sich hinter den Marinos und wieso nehmen sie Jack bei sich auf? Genau diese Fragen bekommt Sophie vom Falcone Boss höchst persönlich offenbart, und genau diese Neuigkeiten sind so unglaublich, dass sich ab sofort Sophies Leben von Grund auf verändert!! Meine Meinung: Die Geschichte ist wieder sehr detailliert und flüssig geschrieben als wäre man bei den gefährlichen Szenen dabei. Die Verwirrung aus dem ersten Band werden aufgelöst. Allerdings geschehen so viele Dinge, Veränderungen und Zusammenkünfte die weiterhin leichte Verwirrung zurücklassen. Da diese Krimi-Mafia-Drogen-Szene Genre nicht mein übliches Lesegebiet ist, bin ich etwas überfordert. Es geschehen viele unglaubliche Dinge, die durch die Detaillierung, Emotionen und Gefühle rübergebracht werden! Weiter geht’s dann im Band 3! 4 von 5 Sternen

Nervenkitzel garantiert!

Von: Ninex Datum: 14. January 2020

Meine Meinung: Schwupps da war auch Teil 2 schon wieder vorbei und ich finde kaum noch Worte für diese Reihe. Schon einmal vorab: Teil 2 kann sowas von mit Teil 1 mithalten! Derselbe spannende Schreibstil, dieselben Gefühle, die man während des Lesens spürt. Ich habe so hart mitgefiebert und war sogar ein kleines bisschen traurig, als ich schon wieder am Ende war. Aber hey, einen Band habe ich ja noch vor mir! Die Kapitel sind wie gewohnt aus den Sichten beider Protagonisten geschrieben, was mir persönlich geholfen hat, mich besser in sie beide hineinversetzen zu können. Das Cover passt sich sehr gut zum ersten Band an und spiegelt dasselbe Design wider. Mir persönlich gefällt es ganz gut und da es auch noch zum Inhalt des Buches passt, ist es für mich perfekt getroffen. Den Schreibstil der Autorin empfinde ich immernoch als sehr angenehm und leicht zu lesen, sodass es ein Leichtes für dieses Buch war, sich zu einem Pageturner zu entwickeln. Mit einer spannenden Storyline war es fast unmöglich das Buch aus der Hand zu legen, denn ich für meinen Teil wollte immer wissen, wie es weiter geht! Die beiden Protagonisten kennt man ja schon aus Band 1, aber es passieren so viele neue Dinge auf einmal, dass ich als Leserin kaum hinterhergekommen bin. Trotzdem lernt man auf jeden Fall viele neue Seiten an den Beiden kennen und auch unbekanntere Charaktere enthüllen ihre Gesichter. Aber ich habe mich einfach gefreut, alle noch näher kennenlernen und auf ihrem Weg begleiten zu dürfen. Vor allem Nic hat sich immer weiter in mein Herz geschlichen und klammheimlich dort sein Nest gebaut, obwohl er ja anscheinend ein Bad Boy ist. Vielleicht sollte ich ja meinen Geschmack nochmal überdenken? Keine Chance. Für mich hätte das Buch nicht enden müssen, aber trotzdem musste es das ja, damit ich mich jetzt Band 3 widmen kann! Wie ihr seht, konnte mich auch Band 2 der "Dangerous Boys - Reihe" vom Hocker reißen und ich bin gespannt, ob Band 3 das ganze noch toppen kann. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung! Vielen Dank an das Bloggerportal und den cbt Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars. 5 Sternchen von 5 Sternchen

Endlich geht es weiter!

Von: Alicia Datum: 03. January 2020

Meine Meinung: Ganz lieben Dank ans Bloggerportal und cbt für das Rezensionsexemplar. Als ich gesehen habe das dieser zweite Teil endlich erschienen ist, habe ich totale Freudensprünge gemacht. Ich habe nämlich den ersten Teil vor Jahren gelesen, wo er noch "Valentine Vendetta" hieß. Nach sehr vielen Jahren konnte ich nun endlich erfahren wie es weiter geht. Am Anfang war der Einstieg zwar etwas schwer, da das Buch direkt an den Schluss von Teil 1 anknüpft. Aber nach ein paar Seiten war ich dann wieder drinnen und konnte mich auch wieder etwas an den ersten Band erinnern. Als ich dann endlich im Buch drinnen war, gab es kein halten mehr. Immer wenn ich dachte, nun ist ein spannendes Ereignis überstanden, kam auch schon das nächste. Die Autorin hat mir definitiv keine Pause gegönnt und so habe ich es geschafft, das Buch in einem Rutsch zu lesen. Es passieren einfach die ganze Zeit so viele neue, dramatische und unvorhersehbare Dinge, das der Leser fast das ganze Buch über den Atem anhalten muss. Natürlich gibt es neben der Spannung aber auch schöne und romantische Szenen. Die Liebesgeschichte durfte natürlich auch nicht zu kurz kommen. Und lustig wurde es dann meistens wenn Sophies beste Freundin Millie zum Vorschein kam. Sie ist einfach nur göttlich. Definitiv eine meiner liebsten Charaktere im Buch. Aber auch die restlichen Protagonisten mochte ich sehr gerne. Vor allem Luca lernt man in diesem Buch besser kennen und man muss ihn einfach in sein Herz schließen. Er ist vollkommen anders als Nic und konnte mit seiner Art bei mir definitiv Punkten. Sophie mochte ich auch wieder sehr gerne. Auch wenn sie in vielen Situationen total naiv ist und einfach nicht nachdenkt. Aber in solchen Situationen ist wohl jeder etwas voreilig und überfordert. Der Schreibstil hat mir super gut gefallen. Die Autorin konnte mich bis zur letzten Seite packen. In diesem Band kamen viele neue Geheimnisse ans Licht und ich als Leser habe viel neues über die Mafia gelernt. Das Buch war voller Spannung, Liebe und überraschenden Wendungen. Eine klare Leseempfehlung von mir. Ich kann es kaum erwarten den dritten und letzten Band zu lesen. Fazit: Ein super spannender zweiter Teil. Klare Leseempfehlung!

Ein unterhaltsames Buch

Von: Mrs.Bookwonderland Datum: 26. December 2019

Cover: Das Cover gefällt mir sehr sehr gut. Es hat mich eindeutig auf sich aufmerksam gemacht. Ebenfalls finde ich, dass es einfach perfekt ausgewählt worden ist. Schreibstil: Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm zu lesen. Wir erleben die Geschichte aus der Ich Perspektive. Die Autorin schreibt sehr locker, leicht und flüssig. Wodurch die Seiten nur so fliegen und schon war ich am Ende. Charaktere: Die Charaktere gefallen mir sehr gut. Sie sind sehr ansprechend und sympathisch und ich kann es kaum abwarten wie es weiter geht mit den Charakteren. Story: Die Story konnte mich von Anfang bis Ende restlos begeistern. Es hat für mich einfach alles toll zusammen gepasst. Bin schon sehr gespannt was der nächste Band bereit hält.

Ein fesselnder 2 Band , der an Tempo zulegt

Von: Corinna´s World of Books Datum: 16. December 2019

MEINE MEINUNG In „Dangerous Boys - Wenn du mich findest (Die Dangerous Boys-Reihe 2)“ geht die Geschichte von Sophie und Nick weiter. Nach den Ereignissen durch ihren Onkel und Nics Familie will sie nichts mehr mit den Brüdern zu tun haben. Allein, das Messer von Luca scheint ihr Halt zu geben. Als ein neuer Clan auftaucht scheint alles anders zu werden.... Welche Gefahr muss Sophie nun gegenübertreten ??? Sophie will nach den Ereignissen nichts mehr mit den Falcone Brüdern zu tun haben. Sie muss immer noch einiges verarbeiten und verstehen. Was wird sie in diesem 3 Band noch erleben??? Nic will nicht kampflos ihre Liebe aufgeben und setzt alles daran, dass Sophie ihm noch eine Chance gibt. Schon im ersten Band war ich überwältigt von ihm und natürlich von Luca. Der Schreibstil ist wieder angenehm flüssig und wird am meisten aus der Perspektive von Sophie erzählt. Der Leser kann sie so noch näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Nebenfiguren sind ebenso authentisch und gestalten, die Geschichte mit, wie zum Beispiel Sophies Freundin oder Nics Brüder. Die Kulisse der Stadt fand ich schon im ersten Buch sehr gut beschrieben. Die Spannung und Handlung haben mich direkt wieder in, die Geschichte von Sophie gezogen. Nach den Ereignissen will sie einfach nur Abstand von Nics Familie und wieder zur Ruhe kommen. Sie ahnt nicht, dass noch eine andere Mafia Familie auf den Bildschirm erscheint und diese ihren Onkel versteckt. Wenn dies Nics Familie erfährt könnte, dass eine Art Krieg entfesseln. Luca Nics Bruder scheint trotz allem jemand zu sein, der ihr halt gibt. Doch kann Sophie jemals aus der kriminellen Unterwelt wieder entkommen? Wird ihre Liebe zu Nic so tragisch Ende wie bei Romeo und Julia? Die Autorin setzt wie schon in Band 1 nicht nur auf Romantik, denn es gibt dunkle Elemente und man kommt manchmal kaum zu atmen. Im Mittelpunkt steht ebenfalls, das Thema Mafia bzw. die Familien, die in der Unterwelt ihre Ziele verfolgen und Aufträge erledigen. Das Buch beginnt vom Tempo her langsam und entwickelt mit jeder Seit mehr an Tempo. Das Cover sieht gleich wie, das vom ersten Buch aus nur eine andere Farbe wurde hier gewählt. Fazit Mit „Dangerous Boys - Wenn du mich findest (Die Dangerous Boys-Reihe 2)“ schafft, die Autorin einen zweiten Band, der mich wie der 1 nicht mehr losgelassen hat. Wird Sophie ein Happy End mit Nic bekommen ?