Emma Mars

Hotel de Paris - Stunden der Lust

Hotel de Paris - Stunden der Lust Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

eBook

€ 1,99 [D] inkl, MwSt, | € 1,99 [A] | CHF 2,50 * (* empf, VK-Preis)

oder hier kaufen:

Die junge Studentin Annabelle Lorand heuert bei einem Escortservice - Belles de nuit - an. Meist verbringt sie die Nächte mit den Männern im Hotel de Paris, in dem die Zimmer nach legendären Mätressen, Kurtisanen und Liebhaberinnen und deren jeweiligen sexuellen Vorlieben benannt sind. Gleichzeitig erhält sie immer wieder Notizen von einem Unbekannten, die ihre eigenen erotischen Fantasien spiegeln. Eines Abends trifft sie den äußerst charismatischen und charmanten Medientycoon David Barlet, und beide verlieben sich ineinander. David bereitet ihr den Himmel auf Erden, und Annabelle möchte so schnell wie möglich ihr Dasein als Escortgirl beenden. Doch sie muss erst ihre Schulden bei der Agenturleiterin abarbeiten. Bei ihrem letzten Auftrag ist sie wie vom Schlag gerührt, als sich ihr Begleiter als Louis Barlet vorstellt, der Bruder ihres zukünftigen Mannes David. Er übt eine unheimliche erotische Anziehung auf sie aus. Doch was ist, wenn er seinem Bruder von ihrer Escortexistenz erzählt? Annabelle ist hin und her gerissen zwischen ihren Gefühlen und heimlichen Begierden ...

Hotel de Paris - Stunden der Lust von Emma Mars

Von: Helli Datum: 05. November 2015

Hotel de Paris - Stunden der Lust von Emma Mars Autor: Emma Mars ISBN: 978- 3570585320 Flexibler Einband: 600 Seiten 14,99 € Verlag: carl's books Buch: Pretty Woman meets 80 DAYS in einem Pariser Boudoir! Weil ihre Mutter schwer krank ist, verdingt sich die Studentin Annabelle als Escort-Girl im Hotel de Paris, in dem die Zimmer nach großen Liebenden der Geschichte benannt und dekoriert sind, von Joséphine Bonaparte bis Mata Hari. Als sie den charismatischen Medientycoon David kennenlernt, will sie aus dem Escort-Service aussteigen. Doch bei einem letzten Auftrag trifft sie auf einen faszinierenden Mann, der sich als Davids Bruder entpuppt. Annabelle ist hin- und hergerissen zwischen ihren Gefühlen und Begierden … Autor: Emma Mars ist eine französische Autorin. Sie ist 23 Jahre alt. Oder 32. Vielleicht auch 44. Sie hat das Alter, das ihr gefällt, und das Leben, das sie sich erfindet, denn sie schätzt nichts so sehr wie das Wechselspiel zwischen Realität und Fiktion. Manchmal packt sie deshalb zu viel von ihrem Leben in ihre Romane und zu viel Romanskes in ihr Leben. Aber das ist es, was ihr Leben spannend macht und ihre Bücher so fesselnd. Quelle: http://www.randomhouse.de/Autor/Emma_Mars Meinung: Emma Mars, hat mit ihrem Buch, Hotel de Paris – Stunden der Lust, den Auftakt zu einer Erotik-Trilogie dem Leser in die Hand gegeben. Der Schreibstil hat mir anfangs nicht sonderlich gefallen, das änderte sich ab Mitte des Buches. Auch die Geschichte fand ich anfangs sehr langatmig. Einzig die Protagonistin Annabelle hat mich begeistert und ich wissen wollte wie sie weiter vorgeht und was mit ihrer Mutter noch passiert. Gut das ich das Buch nicht zur Seite gelegt habe, denn ab ca. Mitte des Buches wurde es spannend. Annabelle, die als Escort-Girl arbeitet um ihre Mutter zu unterstützen, die an Krebs erkrankt ist, lernt David kennen. Sie verliebt sich in ihn und als er ihr einen Antrag macht, sagt sie zu. So würden ihre Sorgen und Ängste mit einem Schlag passé werden. Doch durch ihren letzten Kunden ändern sich ihre Gefühle und das Schlamassel nimmt seinen Lauf. Fazit: Nach anfänglichen Anlaufschwierigkeiten entwickelt sich das Buch zu einer spannenden Geschichte, gespickt mit Liebe, Leidenschaft und Geheimnissen. Meine Bewertung: Ich vergebe ★★★★