Emma Mars

Hotel de Paris - Tage der Begierde

Hotel de Paris - Tage der Begierde Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

eBook

€ 2,99 [D] inkl, MwSt, | € 2,99 [A] | CHF 4,50 * (* empf, VK-Preis)

oder hier kaufen:

Annabelle, genannt Elle, ist mit Louis Barlet zusammen. Mit ihm erlebt sie sinnliche Höhenflüge, muss aber eine große Prüfung bestehen, denn Louis möchte sie zu einer Lady erziehen, bevor er sie heiratet - sinnlich und gesellschaftlich. Dazu holt er sich Unterstützung bei seinem Bruder David - Elles Ex-Verlobtem. Doch, anstatt aus ihr die ideale französische Frau aus der Upper Class zu machen, versucht er, sie wieder zurückzugewinnen. Das macht ihr Privatleben erneut kompliziert, während sie beruflich reüssiert: Ihre TV-Show wird ausgestrahlt und macht sie erfolgreich und berühmt. Das stärkt sie, um den Intrigen der Barlet-Brüder etwas entgegenzusetzen ...

Hotel de Paris - Tage der Begierde von Emma Mars

Von: Helli Datum: 09. December 2015

Hotel de Paris - Tage der Begierde von Emma Mars Autor: Emma Mars ISBN: 978- 3570585351 Flexibler Einband: 450 Seiten 14,99 € Verlag: carl's books Buch: Weil ihre Mutter schwer krank ist, verdingt sich die Studentin Annabelle als Escort-Girl im Hotel de Paris, in dem die Zimmer nach großen Liebenden der Geschichte benannt und dekoriert sind, von Joséphine Bonaparte bis Mata Hari. Als sie den charismatischen Medientycoon David kennenlernt, will sie aus dem Escort-Service aussteigen. Doch bei einem letzten Auftrag trifft sie auf einen faszinierenden Mann, der sich als Davids Bruder entpuppt. Annabelle ist hin- und hergerissen zwischen ihren Gefühlen und Begierden … Autor: Emma Mars ist eine französische Autorin. Sie ist 23 Jahre alt. Oder 32. Vielleicht auch 44. Sie hat das Alter, das ihr gefällt, und das Leben, das sie sich erfindet, denn sie schätzt nichts so sehr wie das Wechselspiel zwischen Realität und Fiktion. Manchmal packt sie deshalb zu viel von ihrem Leben in ihre Romane und zu viel Romanskes in ihr Leben. Aber das ist es, was ihr Leben spannend macht und ihre Bücher so fesselnd. Quelle: http://www.randomhouse.de/Autor/Emma-Mars/p525007.rhd Meinung: In diesem Band, Hotel de Paris – Tage der Begierde, geht es weiter mit Elle, dem Ex-Escort-Girl. Doch dieses Mal deckt Elle einige Geheimnisse der Familie Barlet auf, aber dazu später. Im ersten Band der Reihe ist mir schon der Einstieg schwer gefallen, und auch hier musste ich erst paar Seiten lesen um in die Geschichte rein zu kommen. Der Schreibstil der Autorin hat sich dafür verändert, zum Positiven hin. Die Erotikszenen wurden links liegen gelassen, dafür erfährt man mehr über die Protagonisten und die Hintergründe der Familie, die Intrigen, Geheimnisse und auch die Lügen, aber auch den Pakt, den die zwei Brüder geschlossen haben. Bei dieser Story sind mir Ähnlichkeiten zum SOG aufgefallen, ohne dabei sagen zu wollen, dass es abgeschrieben wurde, dennoch ist es bei Weitem nicht SOG. Während einer Vernissage wird Louis verhaftet. Elle möchte ihm helfen, so deckt sie die Intrigen und Lügen auf. Doch was hat das mit Aurora zutun, die Elle wie aus dem Gesicht geschnitten ist? Fazit: Zweite Band der Hotel de Paris Reihe, gespickt mit Liebe, Leidenschaft, Geheimnissen, Intrigen und Lügen. Meine Bewertung: Ich vergebe ★★★★ ©Helli's Bücher-Land

Starke Verbesserung zum ersten Teil

Von: Caseylain22 Datum: 21. March 2015

Meine Meinung: Nachdem ich an diesen zweiten Teil keinerlei Erwartungen, aufgrund des meiner Meinung nach schlechten ersten Bandes hatte, wurde ich letzten Endes doch positiv überrascht. Ich werde zwar nach wie vor nicht richtig warm mit dem Schreibstil der Autorin, jedoch fand ich die Erzählung dieses Mal recht gut. Der Fokus rückt ab von der Erotik-Schiene und man hat schon fast das Gefühl, einen spannenden Krimi zu lesen. Ich habe mir natürlich etwas mehr "Prickeln" versprochen, wie der Titel dieses Buches vermuten lässt, wurde dafür aber mit guter Unterhaltung belohnt. Man hat den Eindruck, dass die Autorin zusammen mit der Hauptprotagonistin Elle "gereift" ist, was sich sowohl im Satzbau als auch in der Entwicklung der Charaktere widerspiegelt, was mir sehr gut gefallen hat. Als ich das Buch aus der Hand legte, hätte ich den dritten und finalen Teil sehr gerne gleich im Anschluss gelesen, denn die Autorin lässt den Leser doch mit einigen offenen Fragen zurück. Ich werde mir den dritten Teil nun voller Vorfreude bestellen und hoffe, dass dieser das Erzählniveau von "Tage der Begierde" halten, wenn nicht sogar noch verbessern kann. Fazit: Ich möchte für dieses Werk 3,5 solide Sterne vergeben, denn mir fehlte zum vierten Stern einfach noch das gewisse "Etwas".