Anna Todd

After passion

After passion Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

eBook
Buch
Hörbuch

€ 9,99 [D] | CHF 12,00 [CH]

oder hier kaufen:

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,50 [CH]

oder hier kaufen:

€ 14,99 [D] | € 16,90 [A] | CHF 21,90 [CH]

oder hier kaufen:

Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.

hessa

Von: Sturmhoehe88 Datum: 08. October 2017

Format: Kindle Edition Dateigröße: 1896 KB Seitenzahl der Print-Ausgabe: 705 Seiten Verlag: Heyne Verlag (9. Februar 2015) Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l. Sprache: Deutsch ASIN: B00OFU7N7O Preis Broschiert: 12,99€ Preis Kindle: 9,99€ Inhaltsangabe zu „After passion“ von Anna Todd Life will never be the same ... Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. Life will never be the same. There was the time before Tessa met Hardin, and then there's everything AFTER... After passion: Band 1 der deutschen Ausgabe der AFTER Serie von Anna Todd. Meine Meinung Tessa jung, naiv und ein Good Girl, verlässt ihr Elternhaus um an der WSU fern ab von zu hause, zu studieren, jedoch soll alles ganz anders kommen, als sie es sich erträumt hat. Tessa die glaubt in Noah ihren Mann für das Leben gefunden zu haben, muss nach einiger Zeit feststellen, das sie für ihre Jugendliebe, zwar Gefühle hat, jedoch nicht so, wie es sein sollte. Dieses Privileg hat sich ein ganz anderer genommen. Ein junger Mann der alles andere als ein Good Boy ist. Hardin Scott, gut aussehend, düster, sexy, ein Tätowierter und Gepiercter Bad Boy wie er im Buche steht. Ein Junge der vielleicht nicht den Standard eines guten Schwiegersohnes abgeben würde, und doch zieht er Tessa an, wie die Motte das Licht. Tessa kann trotz ihrer widersprüchlichen Gefühle, ihrer sich selbst auferlegten Vernunft, und trotz der Tatsache das sie vergeben ist, nur an Hardin denken. Und schnell wird klar, es wird nie mehr so sein, wie es war. Nicht nach Hardin. Anna Todd hat mit After Passion den Auftakt der After Reihe gestartet, und viele Leser somit in den Bann gezogen, so auch mich. Ich bin hin und weg von Hardin und Tessa, und deren Geschichte. Sicherlich ist Tessa zumeist sehr naiv und gutgläubig, wobei Hardin ihr doch schon des öfteren bewiesen hat, welch Bad Boy in ihn steckt. Natürlich sollte man immer daran denken, das dies eine Geschichte, also reine Fiktion ist, und keinerlei Zusammenhang mit dem wahren leben hat. Klar passieren in dieser Geschichte Handlungen, oder aber auch die Eigenschaften der Charakter, was man nicht mit dem realen Leben vergleichen kann und auch nicht soll. Hardin ist eben einmal Hardin mit all seinen Eigenschaften, seinem Absichten ob gut oder Böse, und Tessa ist Tessa, jung, naiv und verliebt. Ich bin trotzdem hin und weg von After, und kann von mir aus sagen, das es dieses Buch und die ganze Reihe wirklich wert ist gelesen zu werden. Von mir klare Kauf und Leseempfehlung! 5/5

Gut, aber leider nicht überzeugend...

Von: Fhina Datum: 13. April 2016

VORSICHT, REVIEW KÖNNTE SPOILER ENTHALTEN!!! Kennst ihr das, wenn ein Buch so sehr gehypt wird, dass man es ganz bewusst meidet? Ich glaube das war einer der Gründe, wieso ich After Passion erst jetzt gelesen habe. Zudem hatte ich gehört, dass es irgendwie um One Direction geht und das ist ja nun wirklich keine Band, welche ich höre, aber 1 Milliarde Aufrufe könne am Ende ja eigentlich doch nicht lügen, oder etwa doch? Ich muss ja zugeben, dass ich den ganzen Hype um das Buch absolut nicht verstehe! Also das Buch ist jetzt nicht schlecht, aber meiner Meinung nach auch nicht so gut wie immer alle sagen. Es ist eben das typische New Adult College Buch. Allerdings denke ich, dass man es entweder hasst oder liebt, für mehr ist zwischendrin nicht sehr viel Platz. Was mich wirklich nervte, war dieses ständige Hin und Her zwischen Tess und Hardin, dass noch nicht einmal Hardin, der ja irgendwie echt heiß beschrieben wird, es wieder wettmachen konnte. Wie gesagt, er ist heiß und mich stört nicht mal, dass er oft grummlig ist wie so ein kleiner Brummbär, aber manchmal scheint der gute auch einfach nur total schitzophren zu sein, als wäre er zerrissen in zwei total unterschiedliche Personen; die eine total liebevoll und die andere das totale Arschloch. Und Tessa…oh man! Ich mag, dass die so ehrgeizig ist, weiß was sie will und alles versucht um ihre Ziele zu erreichen, aber sie ist eben auch das typische naive jungfreuliche Mädchen, welches total unsicher ist. Komisch finde ich auch, dass es eine gegewärtige Story ist, sie aber absolut keine Ahnung von irgendwas sexuellen zu haben schein, außer ein bisschen knutschen und angezogen fummeln. Ganz glauben kann ich das in der heutigen Zeit, wo man jeder Zeit online Zugang zu allein möglichen Dingen hat, irgendwie nicht. Außerdem sind alle Teenager irgendwie neugierig und wissen schon wo sie ihre Information herbeziehen können, deswegen fand ich ihre vermeindliche Unwissentheit wirklich etwas unglaubwürdig. Zudem ist die Beziehung zu Noah total komisch. Auf mich wirkten sie mehr wie Bruder und Schwester als Freund und Freundin, aber das mag an der fehlenden sexuellen Spannung liegen, was am Ende aber sicherlich von der Authoren gewollt war, um die sexuelle Spannung zwischen Tess und Hardin brickelnder zu machen. Am meisten nervte mich aber Tess’ Mutter. Ich glaube wir können uns alle darauf einigen, dass diese Frau einfach nur unmöglich und nervig war, ja? Ja! Jetzt aber mal zu Tess und Hardin als “Paar”: Wie ich bereits geschrieben habe, war diese Hin und Her einfach etwas zu viel des Guten. Irgendwie versteh ich auch nicht ganz, wie schnell Tess ihre ganzen Prinzipien und Regeln einfach so über Board wirft, wenn sie doch immer so tut als wüsste sie ganz genau was sie will. Was passiert ist, ist dass sie im Prinzip mit dem nächsten besten Typ in die Kiste springt und sich ihm hingibt. Meiner Meinung nach macht man sowas nicht, vorallem nicht, wenn man so eine Person wie Tessa beschrieben wurde ist, wenn man jemand ist, der sein ganzes Leben bereits geplant hat. Klar ist das natürlich ein Stück weit Charakterentwickung, aber trotzdem wirft man nicht alles aus dem Fenster nur weil man einen heißen Typen kennenlernt. Das ist einfach nur dumm, egal wie alt oder jung man ist. Außerdem verstehe ich nicht, wie sie sich so von einem Typen behandeln lassen kann…? Hat sie denn keinen Stolz? Ich an Tess’ Stelle hätte Hardin mehr als nur einmal den Marsch geblasen! Ich sag nicht mal, dass er ein schlechter Kerl ist, er hat genau so viele Problemchen und Wehwehchen wie Tess, aber das gibt ihm trotzdem nicht das Recht, die Menschen um ihn herum so zubehandeln wie er es nun mal macht. Zusammengefasst kann ich sagen, dass mich bisher die Reihe nicht überzeugt hat. Allerdings werde ich dem 2. Buch noch eine Chance geben weil ich von viele gehört habe, dass es besser sein soll als das erste. Wegen den ganzen oben genannten Dingen kann ich dem Buch leider nicht mehr als 3 Sterne geben. Zur Übersetzung möchte ich noch sagen, dass ich finde, dass das Buch wirklich gut übersetzt wurde, es eine schöne Wortwahl gibt und die Stimmung des Buches durch die Übersetzung nich verloren gegangen ist. Generell lese ich Bücher, wenn möglich, immer in der Original Sprache oder ziehe wenn, die englische Version der Deutschen vor, aber manchmal ist es eben auch schön ein Buch in seiner Muttersprache zu lesen, vorallem wenn man den Alltag ohnehin viel Englisch verwendet.

Tolle einnehmende Geschichte

Von: Dada-Kiara Datum: 07. April 2016

Ich habe das Buch regelrecht verschlungen, ich war sehr gefesselt. Zeitweise wollte ich den Protas sagen was sie zu tun und zu lassen haben und einen gekonnten Stoß in die richtige Richtung geben. Ich war richtig traurig als ich das Buch zu Ende hatte, andersrum aber auch unglaublich glücklich den 2. Teil direkt anfangen zu können.

Good Girl und Bad Boy?

Von: Tanias Bücherleben Datum: 16. March 2016

Meine Meinung: Eigentlich wollte ich das Buch nie lesen, da ich nicht so begeistert von „Good Girl – Bad Boy“ Geschichten bin. Das dachte ich jedenfalls. Ob After passion meine Meinung geändert hat? Lest selbst: Cover: Das schlichte Cover spricht mich sehr an. Ich weiß nicht genau wieso, aber es fesselte mich schon vor dem Lesen. Der Schreibstil: Der Schreibstil ist sehr ‚modern‘. Die Autorin verwendet viele Ausdrücke der Jugend von heute. Ich finde diese Art von Schreibstil sehr sympathisch und zwischendurch sehr lustig. Die Charaktere: Tessa: Tessa ist sehr naiv. Ich verstehe zwar, dass sie sehr behütet aufgewachsen ist etc. aber zwischendurch war sie mir wirklich viel zu naiv. Sie ist der Inbegriff von Good Girl. Sehr zurückhaltend und eher konservativ. Aber sie verändert sich im Laufe der Geschichte sehr. Hardin: Hardin ist ein richtiger Bad Boy. Tatoos, Piercings, Alkohol und Sex sind Standard. Und zwischendurch hätte ich ihm wirklich gerne das ein oder andere Schimpfwort an den Kopf geworfen. Oder ihn gegen die Wand ;) Aber auch er verändert sich im Laufe des Buches. Wie sehr ist nach Teil 1 der Reihe eher fraglich. Die Geschichte: Meine erste ‚Good Girl – Bad Boy‘ Geschichte. Ich hätte nie erwartet, dass dieses Buch mich so fesselt. Die Geschichte ist zwar sehr klischeehaft und relativ simple aber trotzdem wollte ich immer weiterlesen. So habe ich es auch geschafft, es innerhalb weniger Tage zu lesen. Ich musste einfach wissen wie es weitergeht, und plötzlich war es vorbei. Ich werde die Reihe auf jeden Fall fortsetzen!

Leider nichts für mich

Von: Dunkelbunt Datum: 14. September 2015

Tessa ist 18, clever und vernünftig und sie zieht gerade in ihr College ein, wo sie den Grundstein ihrer Karriere in einem Verlag legen will. Ihr Lebensweg ist vorbestimmt und zum erreichen ihrer ehrgeizigen Ziele hat sie hart gearbeitet, immer brav gelernt und nun soll es auch so weitergehen. Ihr Freund Noah unterstützt sie wo er nur kann, ist zurückhaltend und lieb, kurzum der perfekte Schwiegersohn. Doch kaum wohnt Tessa im Studentenwohnheim ändert sich ihre Weltanschauung relativ schnell als sie Hardin kennenlernt. Ein Bad Boy, wie er im Buche steht, mit Tattoos und Piercings, der die Mädels wechselt wie seine Unterwäsche. Und auch an Tessa hat er schnell Interesse und stellt ihr ganzes Leben auf den Kopf. Diese Buch-Reihe ist ja nun nicht neu und sicherlich habt ihr schon eine Menge Meinungen dazu gehört. Dennoch hab ich erst jetzt mit dem ersten Teil "After passion" angefangen und ich muss sagen, ich denke es wird auch bei einem Buch der Reihe für mich bleiben. "After passion" liebt man oder man hasst es. Ich gehöre leider nicht zur ersten Gruppe. Tessa ist eine brave liebe Studentin, die ihr Leben voll unter Kontrolle hat und auf die ihre Mutter sehr stolz ist. Und dann tritt der Bad Boy Hardin in ihr Leben und sie wirft alle ihre Prinzipien über Bord. Das ganze könnte eine gute Story sein wenn Hardin nicht einfach so ein absolut nervtötender Kerl wäre und Tessa nicht so ein naives Dummerchen. Ich kann es leider wirklich nicht anders sagen und glaubt mir, alle anderen Varianten wären gespickt mit Schimpfwörtern! Und wenn ich das Buch nicht als eBook gelesen hätte dann wäre es vor Wut bestimmt auch durch meine Wohnung geflogen! Hardin benimmt sich einfach wie der größte Vollidiot auf dem Planet und verletzt absichtlich Tessa immer und immer wieder und sie vergöttert ihn und fällt jedes Mal von neuem auf seine lächerlichen Entschuldigungen rein. Dass er eine schwierige Kindheit hatte und deswegen bindungsunfähig ist ist hier für mich keine Entschuldigung für sein Verhalten. Umso weniger kann ich mich mit Tessa und ihrem naiven Glauben an eine harmonische Beziehung mit diesem Kerl identifizieren. Sie lässt sich zutiefst verletzen und jede halbwegs logisch denkende Frau wäre schon nach 300 Seiten aus Hardins Leben verschwunden aber nein, Tessa kommt immer wieder zu ihm und lässt sich wie den allerletzten Dreck behandeln. Kurz: Die Geschichte dreht sich im Kreis und ich persönlich hätte mindestens auf 400 Seiten in diesem Buch verzichten können. Auch die immer gleichen sich wiederholenden Sex-Szenen können diese Story für mich nicht aufpeppen. Anna Todds Schreibstil ist jedoch ganz gut und ich mochte die Art, wie sie Situationen bis ins kleinste Detail beschreiben kann. Hierfür kann ich einen Stern vergeben. Tessa regt mich mit ihrer Naivität mehr auf als ich noch zu Beginn geglaubt habe und Hardin ist für mich der allerletzte Vollidiot. Es muss schon sehr viel passieren damit ich hier Teil 2 dieser Reihe lese und vergebe daher nur 1 von 5 Sternen.

nerviges Good Girl vs. noch schlimmeren Bad Boy

Von: Teddy Datum: 28. July 2015

Wirklich! Ich möchte allen Fans der After-Reihe nahelegen, an der Stelle aufhören zu lesen, denn ich bin definitiv kein Fan und sage das auch ganz offen. Ich kann durchaus verstehen warum einige es so genial finden, aber ich bin kein Freund des Buches und den Hype darum kann ich auch nicht verstehen. Bei wirklich guter Literatur ist es verständlich, wenn es einen Hype darum gib, aber das hier? Entschuldigt mal, aber das verstehe ich nicht unter einen guten Buch, dass einen Hype wert ist! Nicht, weil es "nur" New Adult ist. Ich bin zwar nicht der größte Fan dieses Genres, aber ich habe auch schon ein paar Bücher dieses Genres gelesen und da waren einige bedeutend besser. Leider sind Bücher, die sehr gehypt werden, fast nie so gut, wie man erwartet, denn entweder sind die Erwartungen einfach soooo hoch, dass das Buch gar nicht heranreichen kann oder es ist einfach schlecht! Wirklich, ich habe versucht meine Erwartungen so niedrig wie möglich zu halten und ich hatte auch wirklich keine hohen Erwartungen, ich wollte einfach sehen was da auf mich zu kommt. Und leider wurde ich trotz keiner Erwartungen enttäuscht. Ich war recht schnell durch mit dem Buch, aber das lag einfach daran, dass ich mir vorgenommen hatte an dem Tag ein ganzes Buch zu lesen, da ich in letzter Zeit eine ziemliche Leseflaute hatte und es ist nicht so furchtbar, man kann es durchaus lesen, aber es gibt einfach so viele Dinge, die einem beim Lesen einfach so dermaßen auf die Nerven gehen! Ich glaube mein größter Kritikpunkt oder eher meine beiden Kritikpunkte sind Tessa und Hardin. Ich hatte selten solche nervigen Protagonisten! Selbst nach 700 Seiten wurde ich nicht warm mit den Charakteren. Tessa, ging mir durchweg auf die Nerven mit ihrer Naivität und ständiger Überreaktion. An einigen wenigen Stellen versteht man ihre Handlung, aber ich mag sie einfach nicht. Ihr ganz schwarz-weiß Denken am Anfang und einfach ARRGH.. sie ist einfach kein Charakter den ich jemals mögen werde. Und das allerschlimmste ist, wenn Hardin sie Theresa genannt hat. Wirklich da haben sich mir die Fußnägel aufgerollt. Nicht, weil der Name so schrecklich ist oder sonstiges, dass ist eher ein persönliches Problem meinerseits, denn ich heiße auch Theresa und finde es extrem verwirrend wenn ein Buchcharakter auch so heißt. Und wenn sie schon genauso heiß wie ich, dann soll sie bitte auch cool sein und nicht sowas wie Tessa!! Gut, dass ich Spitznamen wie Tessa oder Tessi bis jetzt immer strikt abgelehnt habe. Aber ich muss zugeben, sie entwickelt sich wenigstens ein bisschen in dem Buch und das hat mir auch sehr gut gefallen, obwohl ich das Gefühl hatte sie war am Ende immer noch ziemlich blauäugig und teilweise auch dumm, ihre gute Noten hin oder her. Leider mochte ich Hardin fast noch weniger. Wirklich ich liebe eigentlich Bad Boys, ich liebe sie abgöttisch in Büchern, aber Hardin mochte ich trotzdem null. Er ist einfach total unsympathisch, hat viel zu viele Stimmungsschwankungen und ja ich mag ihn einfach nicht und das lag nicht daran das er ein Bad Boy ist. Ich hätte es allerdings für ziemlich witzig gefunden, wenn sich herausgestellt hätte, dass er drogensüchtig ist. Das würde die Stimmungsschwankungen erklären, wenn er gerade nichts bekommen hat oder auch den seltsamen Kerl Jace (könnte durchaus sein Dealer sein) und im Allgemeinen wäre das einfach ein richtiger Schocker gewesen. Und nicht diese ach so große Enthüllung zum Schluss. Ich will mich ja jetzt nicht selbst loben, aber ich habe genau mit dieser "Enthüllung" die ganze Zeit gerechnet. Das heißt nicht einmal das war in irgendeiner weise überraschend. Da finde ich meine Idee mit Hardin als Drogenjunkie fast schon besser:) Ein Charakter hat mir allerdings wirklich gut gefallen und das ist Steph. Sie war mir sofort sympathisch, ich hätte gern ein Buch über sie:) Das würde ich dann sogar lesen. Jetzt da ich kurz etwas positives gesagt habe, kann ich ja wieder zu etwas weiteren negativem kommen. Denn man hätte das gute Buch auch gern mal umso 200 Seiten kürzen können, meiner Meinung nach, denn eigentlich passiert doch immer wieder das gleiche und die beiden drehen sich im Kreis. Ein bisschen hat das ganze was von einen Rad, dass nie aufhört sich zu drehen. Das heißt besonders viel Handlung sucht man hier auch vergebens. Anfangs bin ich da noch mitgegangen, aber im Verlauf des Buches wurde es einfach nur schlechter. Anna Todds Schreibstil ist ganz gut. Nichts außergewöhnliches, aber man liest ihn ganz gern. Mehr aber leider auch nicht. Auch die ganze Lovestory konnte mich nicht wirklich überzeugen. Es gab so ein bis zwei Szenen in denen war ich ganz glücklich damit, aber wie gesagt das Rad macht mir ziemlich viel kaputt, obwohl ich absoluter Hass-Liebes Fan bin. Sobald eine Geschichte eine Hass-Liebe hat, hat das Buch eigentlich schon gewonnen, eigentlich. Hier kam es mir einfach zu überzogen und unglaubwürdig rüber. Wer eine gute Hass-Liebes Story sucht, sollte sich lieber "Von wegen Liebe" von Kody Keplinger antun, anstatt das hier! Ich will ja auch nicht ganz so negativ sein, denn irgendwas Gutes muss es ja geben, sonst hätte ich dieses Buch wahrscheinlich nicht zu Ende gelesen: Es liest sich wirklich sehr flüssig und locker leicht durch, obwohl man manchmal das Bedürfnis hat darauf einzuschlagen um die ganze Dummheit aus den Protagonisten rauszuprügeln! Also wer bis hierhin durchgehalten hat: Hut ab! Denn ich glaube so viel habe ich lange nicht mehr geschrieben, aber ich liebe es einfach diese Aufreger Rezensionen zu schreiben. Nicht, weil ich so gern Bücher schlecht rede, aber es macht einfach unheimlich Spaß sich seinen Ärger über ein Buch von der Seele zu schreiben, das ist fast besser als ein gutes Buch zu lesen:) Ob ich jetzt nun, die Folgebände lese oder nicht weiß ich noch nicht so recht. Kaufen, werde ich sie mir auf gar keinen Fall, allerdings habe ich gesehen das es das bei Onleihe gibt und vielleicht werde ich dem ganzen noch eine Chance geben, da es für mich dann sowieso gratis ist:) Trotzdem vielen Dank an den Heyne Verlag:)

After Passion - Ein Auf und Ab der Gefühle

Von: zwischendenzeilen Datum: 27. July 2015

Ich habe gestern After Passion angefangen und heute vormittag die letzten hundert Seiten verschlungen. Ich habe lange keine reine Lovestory mehr gelesen, nur Dystopien oder Fantasy. Aber ich bin wirklich positiv überrascht. Das Buch lässt sich so leicht und schnell und das Hin und Her zwischen Tess und Hardin finde ich gar nicht so schlimm. Steph fand ich total gut.. bis zum Ende natürlich und Molly möchte ich am Liebsten den Hals umdrehen!! 😤 Ich lese schnell After Truth weiter 😊

After Passion - eine Hassliebe

Von: Bücheraxt Datum: 06. May 2015

Tessa hat ihre Prioritäten eindeutig geordnet. In der Schulzeit stand das Lernen immer an oberster Stelle, und an der Uni soll es nicht anders sein. Sie will nichts von Partys, Alkohol oder Typen wissen. Doch schon an ihrem ersten Tag am College lernt sie Steph und deren Clique kennen, inklusive Hardin. Von Hardin fühlt sich Tessa von Anfang an angezogen, auch wenn sie einen Freund hat. Er scheint Gift für sie zu sein. Er hält nichts von festen Beziehungen, ist sprunghaft wie ein Känguruh und scheint sie auch überhaupt nicht leiden zu können. Trotzdem laufen die beiden sich immer wieder über den Weg und können nicht anders, als sich immer näher zu kommen. An After Passion kommt man in den letzten Wochen kaum noch vorbei. Das Buch ist ein Riesenerfolg in den USA und hat auch viele Leser in Deutschland im Sturm erobert. Das Witzige ist allerdings, dass die Rezensionen nicht unbedingt immer positiv ausgefallen sind. Dass der Roman einer Fan Fiction über One Direction entsprungen ist, hat mich zuerst dazu bewegt, das Buch NICHT lesen zu wollen. Aber dann habe ich Teile einer Online-Lesung mitgehört und wollte mich dann doch selber von Todds Buch überzeugen. Die ersten Seiten konnten mich nicht so recht von sich überzeugen, was vor allem an der Sichtweise von Tessa und ihrer Mutter lag. Tessas neue Mitbewohnerin Steph hat nämlich Tattoos. Und Tattoos sind ganz böse! Sie stehen für wilde Partys, Satanismus und ein inkonsequent durchgeführtes Studium. Am liebsten würde Tessas Mutter ihre Tochter gleich in ein anderes Zimmer stecken. Da auch Stephs Freunde Tattoos und Piercings haben, ist klar, dass es sich bei ihnen um eine ganz gemeine Punkergang handeln muss, mit der Tessa überhaupt nichts zu tun haben will. Herrje ... Dass Tess mit 18 Jahren noch nie auf einer Party gewesen ist, hätte mich eigentlich nicht überraschen sollen, tat es aber irgendwie doch. Sie hat seit 2 Jahren einen Freund, Noah. Die beiden sind überglücklich und lieben sich vom ganzen Herzen. Ihre Freizeit verbringen sie damit, ein bisschen rumzuknutschen, aber bloß nicht anfassen, denn Sex gibt es erst nach der Ehe! Zwar wird schnell deutlich, dass diese Ansichten von der Erziehung der Mutter stammen, trotzdem ist Tess am Anfang so prüde, dass man es kaum noch glauben kann. Umso überraschender ist dann ihre 180-Grad-Wendung, sobald sie mit den anderen herumhängt und mit Hardin anbandelt. Tessa und Hardin. Die beiden sind ein ziemlich ungleiches Paar und trotzdem können sie nicht die Finger voneinander lassen. Tessa ist zurückhaltend, strebsam und sehr unerfahren, was Beziehungen angeht, auch wenn sie mit ihrem Freund schon seit 2 Jahren zusammen ist. Ach ja, das hatten wir ja schon ... Ihre Charakterisierung hinkt etwas, sobald sie auf Hardin trifft. Gegenüber Noah wird sie zum richtigen Ekelpaket, während sie mit beiden Jungs gleichzeitig anbandelt. Hardin und Noah meinen es manchmal einfach zu gut mit ihr, obwohl sie das gar nicht verdient hat. Wie vielleicht schon deutlich geworden ist, war ich nicht immer ein Fan von Tessa. Neben ihrem respektlosen Umgang mit ihrem eigentlichen Freund hat mich oft genervt, dass sie einfach viel zu schnell ausgerastet ist. Ich denke, dass viele Konflikte hätten gelöst werden können, wenn sie nciht sofort auf 180 gewesen wäre, sobald etwas vorgefallen ist. Aber zu einem Streit gehören bekanntlich immer zwei ... Hardin wechselt seine Stimmung manchmal schneller als man gucken kann. Teilweise bin ich gar nicht mehr mitgekommen, wenn er von lieb auf aggressiv, auf sexy, auf verletzlich und alles noch einmal umgekehrt gewechselt ist. Warum er alle zwei Sekunden seine Meinung ändert, ist mir noch nicht so ganz klar geworden. Zwar wird verständlich gemacht, warum seine Beziehung zu seinem Vater so schlecht ist und warum er sich eigentlich nicht auf feste Beziehungen einlässt, aber warum er ständig seine Periode zu haben scheint, habe ich immer noch nicht verstanden. Am Anfang war ich noch neugierig, was es mit seinen Stimmungsschwankungen auf sich hatte, irgendwann störte es aber einfach nur noch ziemlich, weil so immer wieder ungewollte Konflikte entstanden sind und man Hardin einfach nicht wirklich einschätzen kann. Er bleibt bis zum Ende des Buches sehr undurchsichtig. Der Roman lebt davon, dass sich die beiden Protagonisten durchgängig streiten und wieder versöhnen. Rückblickend hätte ich gerne mal mitgezählt, wie oft Tessa abgehauen ist und er ihr nachgerufen oder sie am Handgelenk gepackt hat. Im Grunde genommen tun sich die beiden gegenseitig überhaupt nicht gut. Sie tun sich absichtlich weh (auch Tessa), und manchmal fragte ich mich echt, was das ganze soll. Merkt Tessa nicht, dass es ihrer Beziehung nicht unbedingt hilft, wenn sie plötzlich vor Hardin mit einem anderen Typen herumknutscht? Und dann wundert sie sich, wenn er es ihr heimzahlt. Ich glaube, wenn die beiden auf manche Situationen nur etwas erwachsener und ruhiger reagiert hätten, hätte so einiges vermieden werden können. Man merkt, dass ich so einiges zu meckern habe, allerdings sollte an dieser Stelle gesagt sein, dass ich das Buch gleichzeitig auch geliebt habe. Es war eine Hassliebe! Ich habe mich zwar durchgängig über die beiden aufgeregt, gleichzeitig konnte ich aber nicht aufhören zu lesen. Das ständige Hin und Her hielt mich die ganze Zeit in Atem, und ich konnte nicht anders, als immer weiter und weiter zu lesen in der Hoffnung, dass die zwei endlich harmonisch zueinander finden. Eben weil sie eigentlich so schlecht zusammenpassen, ist ihre Beziehung besonders spannend. Ich fieberte durchgängig mit und werde auch vor dem zweiten Band nicht Halt machen! Der Schreibstil ist, wie gewohnt im Young-Adult-Genre, einfach und locker gehalten, sodass die Seiten dahinflogen, und ich nach 2 1/2 Tagen fertig mit dem Buch war. Die erotischen Szenen sind prickelnd und vor allem auch abwechslungsreiche beschrieben, sodass man beim Lesen nicht das Gefühl hatte, dass die beiden irgendwann der Routine verfallen. Man merkt allerdings auch, dass der Text ursprünglich eine Fan Fiction war. Die Kapitel sind relativ kurz und in diesen passiert immer relativ viel, was für eine Passage einer Fan Fiction genau richtig ist. Für einen Romanen ist mir aber zu viel passiert. Müsste ich detailliert nacherzählen, was wann geschehen ist, hätte ich echte Probleme. Wann war noch mal das Bonfire? Nach welchen Geschehnissen haben Hardin und Tessa das erste Mal miteinander geschlafen? Die Begegnungen verschwimmen teilweise einfach ineinander, was nicht unbedingt negativ ist, aber ich könnte, wie gesagt, keine detaillierte Inhaltsbeschreibung abgeben. Der erste Teil endet mit einem Cliffhanger, der ziemlich fies ist, spannender könnte es kaum enden, und ich bin sehr gespannt darauf, wie es weitergeht. Dass es insgesamt 4 Teile in der After-Reihe sind, suggeriert, dass noch so einiges passieren wird! Trotz der ganzen Kritikpunkte gibt es also doch eine Leseempfehlung von mir. Auch wenn ich mich oftmals schwarz geärgert habe, konnte ich einfach nicht die Finger von dem Buch lassen, genauso wie Hardin und Tessa :D.

Sie lieben und sie hassen sich ...

Von: Ascari Datum: 22. April 2015

Ich gebe zu, ich war neugierig. So viele - zum Teil sehr unterschiedliche - Rezensionen waren einfach zu verführerisch, um mir selbst ein Bild zu machen. Also forderte ich das E-Book über das Bloggerportal an :). Vielen Dank übrigens auf diesem Weg, dass das so unkompliziert geklappt hat! Zum Inhalt: Tessa Young ist 18 und kommt auf der Uni das erste Mal raus von ihrem behüteten Zuhause. Dort lernt sie durch ihre Mitbewohnerin im Studentenheim Hardin kennen, einen Jungen, der tätowiert und gepierct ist und der bei Mädels nichts anbrennen lässt. Trotz oder gerade deswegen beginnt sie, sich für ihn zu interessieren. Meine Meinung: Aufgrund der unterschiedlichen Rezensionen hatte ich meine Erwartungen an das Buch sehr nach unten geschraubt und erwartete eigentlich eine Neuauflage von "Shades of Grey" (woran die Leseprobe zu "After passion" nicht ganz unschuldig war). Dass dies nicht so ist, merkte ich schon relativ bald. Tessa und Hardin sind gänzlich andere Charaktere als Ana und Christian - Gott sei Dank. Die Charaktere sind meiner Meinung nach auch die Stärke des Buchs. Anna Todd hat sich hier wirklich Mühe gegeben, recht bald hatte ich das Gefühl, dass Tessa - obwohl manchmal naiv und sexuell unerfahren - einen recht impulsiven und eigensinnigen Charakter hat, der im Lauf des Romans immer mehr hervortritt. Hardin hingegen, obwohl als Bad Boy dargestellt, erschien mir recht bald als in Wirklichkeit sehr unsicherer und unglücklicher Junge, der sich nur hinter einer Fassade aus Abweisung, Zorn und Hass versteckte. Aus diesem Grund fiel es mir auch nicht schwer, mit den beiden mitzufühlen. Tessa macht im Grunde alle Gefühle durch, die sie eigentlich schon in ihrer Pubertät durchleben hätte müssen (Die Mutter wurde mir deswegen auch immer unsympathischer), während Hardin von ungewohnten Gefühlen überwältigt wird und lernen muss, mit ihnen klarzukommen. Die Sexszenen fand ich anfänglich sehr gut in Szene gesetzt, sie passten im Ausmaß gut ins Buch und waren auch viel weniger "künstlich" als in SoG. In der zweiten Hälfte des Buchs kippte die Story allerdings - eine Weiterentwicklung der Charaktere war nicht zu erkennen, Liebe, Sex, Streiten, Versöhnung wechselten einander ab, ohne dass es wirklich zur Handlung beitrug. Gerade in der zweiten Hälfte hätte man einige dieser Szenen rausnehmen können, ohne dass es in meinen Augen groß einen Unterschied gemacht hätte. Der Schluss ist natürlich ein Cliffhanger, damit man als Leser zum nächsten Band greift. Ob ich persönlich das tun werde, weiß ich noch nicht. Dafür habe ich im zweiten Teil des Buchs zu viele Stellen einfach nur noch quergelesen oder übersprungen, weil ich nur noch zum Ende kommen wollte. Mein Fazit: "After passion" ist der Auftakt zu insgesamt vier Bänden um die Liebesgeschichte von Tessa und Hardin. Die Story und seine Charaktere haben mir gut gefallen, jedoch weist schon der erste Band in meinen Augen zu viele Längen auf - und drei weitere Bände zu mindestens 700 Seiten versprechen noch viel mehr davon ...

geheimnisvoll, sinnlich, voller Drama – abwechslungsreich und unterhaltsam (4,5)

Von: Anja Datum: 13. April 2015

Nach der Highschool verlässt Tessa ihre Heimatstadt und geht an die Washington State University. Für die bodenständige Frau ist ihre punkige Mitbewohnern mit ihren tätowierten männlichen Freunden zunächst ein Schock. Vor allem der unfreundliche Hardin bereitet ihr Sorgen, denn schon bald beginnt sie, sich zu ihm hingezogen zu fühlen... Mit 700 Seiten ist das Buch recht umfangreich und kann schon etwas abschreckend wirken, letztlich hatte ich es aber in zwei Tagen gelesen, weil sie Seiten nur so dahinflogen und die Geschichte mich einfach fesseln konnte. Tessa, die die Ich-Erzählerin ist, hat einen sehr angenehmen Erzählstil. Anschaulich und gefühlsbetont führt sie den Leser durch die Handlung, ohne dass ihre Beschreibungen dabei zu ausladend werden. Sie ist zwar clever, wirkt aber auch oft sehr naiv und sorgt mit ihrem Kontroll- und Planzwang immer wieder für lustige Momente. Hardin ist ... einfach Hardin. Ein richtiger Bad-Boy-Idiot, bei dem jegliche Hoffnung auf Besserung sinnlos scheint. Seine Stimmung wechselt innerhalb von Sekunden von nett zu unausstehlich, was ihn oft unberechenbar macht. Da er relativ wortkarg ist und besonders über sich selbst eher wenig spricht, umgibt ihn immer eine mysteriöse Aura. Schnell wird klar, dass er Geheimnisse hütet, die Tessa natürlich ergrünen will. Dabei ist es interessant zu beobachten, wie Tessa trotz seiner Wutanfälle immer wieder weich wird und wie auch Hardin scheinbar in ihrer Gegenwart ganz neue Seiten von sich zeigt. Oft habe ich aber auch an Tessas Verstand gezweifelt. Warum lässt sie so mit sich umspringen... ? Den Hauptteil der Handlung macht die schwierige Beziehung zwischen Hardin und Tessa aus. Darüber hinaus gibt es Konflikte mit anderen Studenten, Tessas Mutter und ihrem Highschool-Freund. Neben Streit, Party und Unileben bietet After Passion auch einige Erotik. Ich habe die Liebesszenen, gerade zu Beginn, nicht als zu viel empfunden. Tessa und Hardin streiten ununterbrochen und fühlen sich doch wieder zueinander hingezogen. Dies führt zu einigen intimen Szenen, die ansprechend, vor allem aber auch oft witzig beschrieben sind – denn während Hardin viel Erfahrung hat und alles einfach direkt beim Namen nennt, wird die unerfahrene Tessa dadurch noch zusätzlich verunsichert und versucht, irgendwie drum herum zu reden. Insgesamt nehmen diese Szenen nicht zu viel Raum. Ab und an kann man aber darüber streiten, ob das Übereinanderherfallen in der entsprechenden Situation angemessen war... Im letzten Drittel wurde ich irgendwann etwas unruhig, weil sich die Geschichte zu ziehen begann. Es passiert wieder und wider und wieder das Gleiche - Hardings ständige, völlig unkontrollierte Stimmungsschwankungen, die sich wiederholenden Versöhnungen und Liebesbekundungen wurden mir irgendwann etwas zu viel bzw. boten nichts Neues mehr. Doch das sehr überraschende Ende, das einige unerwartete Wendungen zu bieten hat, entschädigt für die kurzen langwierigen Passagen und lässt mich, nach dem völlig offenen Schluss, mit vielen Fragen zurück. Geheimnisvoll, sinnlich, voller Drama. After Passion bietet ein Wechselband der Gefühle. Man kann darüber streiten, ob Tessas Verhalten immer nachvollziehbar ist, es sorgt aber auf jeden Fall für eine abwechslungsreiche, unterhaltsame Geschichte, die den Leser in den Strudel aus Wut und Leidenschaft zieht.

Eine gute, mitreißende Good Girl-Bad Boy Geschichte

Von: Nadja Bookworm Datum: 12. April 2015

Erste Sätze Das College schien immer so wichtig zu sein, als würde es über den Wert und die Zukunft eines Menschen entscheiden. Wir leben in einer Zeit, in der einen die Leute zuerst fragen, wo man studiert hat, bevor sie sich nach dem Nachnamen erkundigen. Klappentext Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. Meine Meinung Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und zwar aus der Sicht von Theresa „Tessa“ Young. Sie hatte eine schwere Kindheit und wurde von ihrer Mutter zu Bestnoten, tadellosem Aussehen und guten Manieren erzogen. Sie ist nie auf Partys gegangen, hat nie Alkohol getrunken und wartet mit ihrem Freund Noah darauf, dass sie heiraten, bevor sie Sex haben werden. Doch das College ist anders als sie erwartet, denn sie dachte unter Menschen zu kommen, die genauso das Lernen lieben wie sie selbst. Sie ist ein Kontrollfreak und möchte alles unter Kontrolle haben. Doch mit ihrer Mitbewohnerin Steph und Hardin entgleitet das erste Mal in ihrem Leben ihre Kontrolle. Sie erkennt sich selber nieder und versucht wieder in das Bild zu fallen, dass ihre Mutter aus ihr geschaffen hat, doch stattdessen wird sie mehr sie selbst. Sie findet sich selber im Laufe des Buches und lernt kennen, wie schmerzhaft und schön Liebe und Leidenschaft sein können. Diese Entwicklung hat mir wirklich gut gefallen, vor allem dass sie immer selbstbewusster wird. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Handlungen und Gedanken nachvollziehbar. Das Buch ist sehr dramatisch, emotional und erotisch. Tessa und Hardin sind wie Feuer und Eis, teilweise einfach zu unterschiedlich, aber irgendwie ziehen sie sich auch gegenseitig an. Sie entdecken, wie stark eine Liebe einen selbst verändern kann. Die Geschichte ist irgendwie eine Good Girl-Bad Boy Geschichte, aber sie ist auch mehr. Die Charaktere verändern sich und die Anziehung zwischen den Beiden ist während der ganzen Geschichte greifbar. Das Buch konnte mich von der ersten Seite an fesseln und hat mich mitgenommen. Der Schreibstil war sehr flüssig zu lesen und das Buch kam mir gar nicht so lange vor, wie die Seitenzahl einem erscheinen lässt. Bewertung Ein unglaublich tolle, mitreißende Good Girl-Bad Boy Geschichte mit einer unglaublichen Anziehungskraft zwischen den beiden Protagonisten. Leider war mir Tessa an manchen Stellen zu naiv, obwohl sie eine schwere Kindheit gehabt hätte. Das erschien mir etwas widersprüchlich, daher gibt es von mir 4 von 5 Würmchen

Eine neue, süchtig machende Hassliebe

Von: eclipse888 Datum: 30. March 2015

Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. Bin ich froh, dass ich diese Geschichte nicht zu Wattpad-Zeiten lese. Nur ein Kapitel pro Tag, das würde ich nicht aushalten. Denn Anna Todd hat es absolut drauf! Spätestens nach After Passion bin ich der Überzeugung, dass Fanfictions nicht mit schlechten Geschichten gleichzusetzen sind, wie ich das lange Zeit glaubte. Fangen wir am Anfang an: Die Hassliebe. Tessa und Hardin können sich einerseits nicht ausstehen und gehen sich ständig gegenseitig an die Gurgel, können andererseits aber auch nicht von einander lassen. Seit Daemon und Katy bin ich ein großer Fan von solchen Beziehungen und auch die zwischen Hardin und Tessa mochte ich sehr gerne. Tessa und Hardin sind das Klischee auf zwei Beinen, wie man nach der Inhaltsangabe schon ahnt. Wirklich, man wird überschüttet von jeder Menge Klischees. Aber das muss doch nicht zwangsweise etwas Schlechtes sein, oder? Ein Klischee ist eine Vorlage, die man entweder gut oder schlecht nutzen kann und Anna Todd hat die, die sie gewählt hat, ziemlich gut und fesselnd umgesetzt. Von der Story her ist After Passion nicht die Neuerfindung des Rads, aber eine Version, die die Autofahrt etwas aufregender macht, ist schon drin. Das Buch besteht aus vielen kurzen Kapiteln? Wisst ihr, was das gute an kurzen Kapiteln ist? Sie motivieren einen, dass man noch ein, zwei Kapitel mehr lesen kann, bevor man das Buch zur Seite legt. Wenn die liebe Autorin an das Ende von fast jedem Kapitel einen Cliffhanger setzt, eine Geschichte erzählt, bei der man wissen will, wie es weitergeht und einen angenehmen Schreibstil hat, ist der Schlamassel perfekt. Es ist nämlich unglaublich schwer, After Passion zur Seite zu legen und ein Buch mit 700 Seiten lässt sich nicht so einfach schnell mal zwischendurch lesen. Eine Woche habe ich an dem Buch gelesen und ich denke, man kann sich vorstellen, wie groß mein Zwiespalt jedes Mal war, wenn ich los musste, um nicht zu spät zu kommen. Bei uns in der Buchhandlung wird After Passion als Erotikroman und „Nachfolger von Shades of Grey“ angepriesen. Zu dem Vergleich kann ich nichts sagen, aber als Erotikroman würde ich After Passion nicht einstufen. Ja, es gibt einige Szenen, aber sie sind nur ein Teil der Beziehung zwischen Tessa und Hardin und auch wenn das Körperliche bei ihnen eine relativ große Rolle spielt, ist es doch längst nicht alles und ein recht kleiner Teil im Buch. Dieser Stempel fegt das irgendwie alles unter den Tisch, finde ich. Für mich ist es ein Liebesroman, der Fokus liegt auf Tessa, Hardin und ihren Gefühlen. Und dann noch das Ende! Mich hat das Ende eiskalt erwischt, ich habe nicht geahnt, was da auf mich zukommt. Es passt zu den Charakteren, erklärt so einiges und doch kommt es unerwartet. Inzwischen ist es schon wieder ein paar Tage her, seit ich die letzte Seite gelesen habe, trotzdem verfolgt mich die Situation, in der Anna Todd ihre Leser zurücklässt, noch immer. Zur Autorin: Anna Todd war schon immer eine leidenschaftliche Leserin und ein riesen Fan von Liebesgeschichten und Musik von Boygroups. In ihrem Debütroman „After Passion“ konnte sie beides verbinden und sich somit einen Lebenstraum erfüllen. Anna Todd lebt mit ihrem Ehemann, den sie nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet hat, im texanischen Austin. Sie ist auch online auf diversen Plattformen, wie auf Wattpad als ‚Imaginator1D‘ zu finden. Fazit War After Passion das, was ich erwartet habe? Ich weiß nicht genau, was ich erwartet habe, aber es war besser, viel besser. Ja, „life will never be the same again“, zumindest für Tessa und Hardin, aber auch an mir ist das Buch nicht einfach spurlos vorbei gegangen.

Liebe, Tragik und Leid, vereint in einem Buch

Von: Beate Tinney Datum: 18. February 2015

Grundidee des Buch: Tess, ein liebenswertes Mädchen, dass irgendwann Schriftstellerin oder in einem Verlag arbeiten möchte und kommt aufs College um sich genau diesen Traum zu ermöglichen. Doch schon beim Einzug in ihr Zimmer wird sie mit einer Mitbewohnerin konfrontiert, die etwas aus dem Rahmen fällt, Bunte Haare, dicke Schminke und extrem kurze Kleidung. Tess ist eher das Mädchen, dass eine Bluse mit Rock trägt. Doch nach dem ersten Schock merkt sie schnell das Steph ein sehr liebeswertes Mädchen ist. Unter ihren Freunden befindet ein sexy Badboy, der nach außen cool, brutal und extrem einschüchternd ist. Tess fühlt sich komischerweise zu ihm hingezogen und auch Hardin ist von ihr angetan. Die Beziehung der Beiden ist schwierig. Mal ist Hardin zu Tess ein einfühlsamer Mensch und dann wieder beleidigend und arrogant. Durch viele Gemeinsamkeiten in ihren Familien, sieht Tess auch einen Hardin, versteckt hinter einer Fassade. Beide haben Alkoholiker als Väter, während Hardins Vater sein Leben wieder im Griff hat und Rektor der WCU ist, hat Tess mit ihrem Vater weniger Glück. Hardin sucht den Kontakt zu seinem Vater trotz alledem nicht, da er seine Mutter in England ohne Geld zurückgelassen hat. Tess bekommt die Chance durch Hardins Vater, ein Praktikum in einem Verlag zu absolvieren und freut sich, dass sie und Hardin sich immer näher kommen. Alles könnte schön sein, wenn nicht immer diese Demütigungen und Geheimnisse wären. Es gibt kaum Tage an dem es keine Diskussion gibt, doch ist danach wieder die Zweisamkeit die alles gut macht. Eine Beziehung mit Höhen und Tiefen, bei der Tess sich immer wieder fragt, warum sie sich das antut. Charaktere: Tess ist wunderbar. Sie ist zielstrebig, weiß was sie will und hat ihr Leben im Griff. Dann kommt Hardin, Bad-Boy und Frauenheld und zerstört das Weltbild von Tess. Statt brav zu lernen, wird sie neugierig auf das Leben ihrer Mitwohnerin und deren Freunde. Sie lässt sich auf Hardin ein, auch wenn sie weiß, dass er nicht gut für sie ist. Hardins raue Schale bröckelt, je näher er Tess kommt. Doch ohne Streit und Beleidigungen hält es nie lange. Die Nebencharaktere sind ganz unterschiedlich. Einige benehmen sich wie Hardin daneben und andere sind nett und freundlich zu Tess. Stil und Sprache: Anna Todd ist eine brillante Autorin. Sie hat mich mitgerissen und ich habe innerhalb kurzer Zeit das Buch verschlungen. Sie schreibt flüssig, hat keine langatmige Kapitel und es passiert immer wieder eine Situation mit der ich nicht gerechnet habe. Anna Todd schreibt genauso, wie das Leben einer Studentin am College verlaufen kann. Neue Umgebung, neue Freunde und große Neugierde werden in diesem Buch wunderbar geschildert. Aufmachung des Buches: Das Cover macht neugierig auf das was kommt. Einerlei große Eindrücke werden darauf vermittelt, was den Leser erwartet. Das Buch besteht aus einem Prolog, 97 Kapitel und eine Danksagung der Autorin. Mein Fazit: Wow, ein Buch, dass solche Gefühle in mir ausgelöst hat. Ich habe gelacht, war schockiert und geweint. Liebe, Leid und Tragik in einem Buch vereint und ein Ende, dass ich hoffe, dass es bald April wird, um zu sehen wie es weiter geht. Meine Bewertung: 5/5

Ein Buch welches Dir den Atem raubt

Von: Stefanie Winning Datum: 25. August 2018

Zum Inhalt Good Girl ja. Badboy. Tessa Young ist ein junges Mädchen welches am ersten Tag an der Uni dem berüchtigten Bad Boy Hardin begegnet. Diese Begegnung bleibt nicht ohne Folgen und wirft Tessas gewohntes Leben komplett über den Haufen. Meine Meinung Das Cover des Buches ist in grau gehalten mit einem schwarzen Blumen-Tribal und schwarzer Schrift. Aufgepimpt ist das ganze mit dem pinken Schriftzug Passion. Der Schreibstil ist einfach und flüssig zu lesen. Die Sichtweise des Buches ist aus Tessas Sicht. Was soll ich sagen. Das Buch hat mich geflasht. Anna Todd hat mit den beiden Protagonisten Tessa und Hardin mein Herz erobert. Tessa ist jung, hübsch und fast schon eine kleine Streberin, die sehr naiv ist. Wohingegen Hardin ein ausgefuchster Bad Boy ist, der keine Party verpasst oder leichte Gelegenheiten mit Mädchen auslässt. Tessa ist zwar naiv aber das macht der Story überhaupt nichts. Sie entwickelt sich von einem naiven Mädchen zu einer doch starken Frau. Sie musste bereits in ihrer Kindheit immer das perfekt Kind ihrer Mutter sein. Jetzt auf der Uni, kann sie sich so entfalten wie sie es möchte und schafft dies auch mit Hardins Hilfe. Hardin jedoch hatte eine verstörende Kindheit und seine Art zu sein, wie er ist, scheint eigentlich nur ein Selbstschutzmechanismus zu sein. Tessa zeigt ihm, dass es auch anders geht und doch erleben beide viele Höhen und Tiefen in Tessas erstem Jahr an der Uni. Zwei völlig unterschiedlich Welten treffen aufeinander. Jedoch wurde die Geschichte so toll umgesetzt, dass man sofort versteht, was Tessa an Hardin so toll findet. Fast als verliebte man sich selbst in Hardin. Anna Todd hat es geschafft, dass ich bei diesem Teil der Geschichte bereits mehrfach mit Tessa geweint habe. Und ich meine bei geweint, geheult. Ich habe mitgelitten und mich mit ihr gefreut. Einfach absolut genial. Fazit Dieses Buch ist ein absolutes Muss. Wer bereits die "50 Shades of Grey"-Reihe toll fand, wird auch das Buch von Anna Todd lieben. Für mich steht fest: Ich muss alle Bände der "After"-Reihe lesen und das nicht nur einmal.

Prickelnd

Von: KittysKiste Datum: 30. November 2018

Tessa Young ist das nette, gut erzogene Mädchen von nebenan. Sie hält sich immer an die Regeln und hat eine züchtige Beziehung zu ihrem Kindheitsfreund Noah. Alles ändert sich jedoch, als sie am College auf Hardin Scott trifft. Er ist rebellisch, unfreundlich und sexy, also der typische Bad Boy. Und obwohl sich Tessa und Hardin auf den ersten Blick hassen, beginnt es schon bald zwischen den beiden zu knistern. Lange schon habe ich diese Reihe in meinem Regal stehen und lange habe ich damit geliebäugelt. Da nun aber nächstes Jahr die Verfilmung der Bücher in die Kinos kommt, musste ich endlich mal mit dem ersten Band anfangen und ich kann sagen, dass ich durchaus gut unterhalten wurde. Der Schreibstil von Anna Todd ist recht umgangssprachlich, lässt sich dadurch aber auch schnell und einfach lesen. Dazu kommen die relativ kurzen Kapitel, durch die man einfach nur hindurch fliegt. Insgesamt passt hier alles. Was die Geschichte angeht, so ist diese eine typische New Adult Geschichte mit viel Hin und Her. Dazu ging es oft echt heiß her. Man merkt einfach von Anfang an, dass es zwischen Tessa und Hardin gewaltig knistert. Umso mehr hat es mich manchmal genervt, dass die beiden es selbst nicht gemerkt haben oder wahrhaben wollten. Dazu kamen einige Wendungen, die nicht unbedingt hätten sein müssen. Dennoch fand ich die Handlung wirklich unterhaltsam und es hat mir Spaß gemacht, die beiden doch sehr unterschiedlichen Charaktere zu begleiten. Und dann kam auch noch das Ende und ich war einfach nur noch geschockt. Es wird zwar ganz schnell klar, dass es da noch etwas gibt, was Tessa nicht weiß, aber als das ans Licht kam, war ich tatsächlich den Tränen nahe. Außerdem muss ich einfach zugeben, dass die ganze Geschichte, bis auf Kleinigkeiten und trotz des ganzen Hin und Hers, auf mich recht realistisch wirkte. Bei den Charakteren war ich die ganze Zeit ein bisschen im Zwiespalt. Einerseits mochte ich sowohl Tessa, als auch Hardin, doch andererseits fand ich, dass Tessa ein bisschen zu weltfremd herüber kam. Dabei hat mich nicht einmal gestört, dass sie unerfahren und naiv war, sondern vielmehr, dass ich immer wieder das Gefühl bekam, sie hätte von nichts eine Ahnung. Ergänzend dazu stand sie mir manchmal echt ein bisschen zu sehr auf der Leitung. Hardin, das komplette Gegenteil zu Tessa, ist ein echtes Arschloch, dennoch fand ich, dass er dabei wahnsinnig überzeugend rüber kam und vor allem charismatisch. Auch wenn ich sein Handeln nicht ganz nachvollziehen konnte, so habe ich schnell mitbekommen, dass sein Verhalten einen Grund haben muss. Alle anderen Charaktere fand ich wirklich in Ordnung, egal ob sympathisch oder unsympathisch und manchmal sogar überraschenderweise alles andere als stereotypisch. Abschließend kann ich nur sagen, dass ich zwar den ganzen Hype um dieses Buch nicht so ganz verstehe, da es sicherlich bessere Bücher dieses Genres gibt, aber dennoch richtig gut unterhalten wurde. Auf jeden Fall bin ich gespannt, wie es mit Tessa und Hardin weiter geht und ich freue mich schon darauf, die beiden weiter zu begleiten.

Stimmige Geschichte

Von: Sallys Books Datum: 04. November 2018

Cover: Das Cover ist schlicht, aber fällt trotzdem sehr gut auf. Viele kennen bereits die Reihe und durch die Farbe sticht einem die Reihe sofort ins Auge. Ich finde sie sehr ansprechend Inhalt: Tessa ist neu auf dem College. Sie ist recht behütet aufgewachsen, weswegen sie das wilde Leben noch vor sich hat. Auf dem College lernt sie auch Hardin kennen. Er ist ein typischer Bad Boy und sehr selbstverliebt. Das mindert aber Tessas interesse an ihm nicht. Auch wenn sie sich es nicht eingestehen will, sie hat großes interesse an ihm und will seine harte und coole Schalde knacken. Ich mochte Tessa recht gerne, sie verhällt sich ganz genau so wie man es erwartet und ist deshalb so sympathisch. Auch Hardin hat etwas an sich was man irgendwie mögen muss, auch wenn man ihm manchmal im moment darauf einfach nur im Meer versenken möchte. Er schafft es immer wieder einem das Herz zu erwärmen. Schreibstil: Der Schreibstil war unglaublich flüssig. Hätte ich die Zeit gehabt, hätte ich das Buch wohl in einem Rutsch durch gelesen. Man kommt gut in der Geschichte vorran und fiebert immer wieder mit den beiden Protagonisten mit. Wobei einem manchmal dieses on-off-getue etwas auf die Nerven geht. Dennoch bleibt man trotzdem irgendwie dran kleben und ich möchte unbedingt die anderen Bände noch lesen. Fazit: Eine tolle Story, die man nicht so schnell satt hat. Ich bin gespannt auf Band 2

After passion

Von: Christina Datum: 20. October 2018

Ich habe das Buch schon zweimal durchgelesen und ich liebe es! Es ist eine schöne Liebesgeschichte die zeigt, dass Liebe manchmal richtig schwer sein kann. Außerdem erkennt man, dass es egal ist, ob man Piercings und Tattoos trägt, es kommt drauf an wie die Person wirklich ist und wenn dir das wahre Ich gezeigt wird, darfst du dich als besonders erweisen. Die Story war sehr realistisch und die Handlung ließ mich oft einen lauten Seufzer geben. Wut, Trauer, Freudengeheul, Hochgefühl, Bedrückung und Eifersucht waren nur ein paar Gefühle, die ich beim Lesen empfand. Da ständig etwas passiert, wird die Spannung der Handlung immer weiter aufgebaut und nie langweilig. Da die Geschichte so realistisch ist, sollte man auch bedenken, dass die Gefühle sehr kindisch und übertrieben dargestellt werden, aber ist es nicht meistens in echt auch so?

Sehr erotisch aber auch mit viel Spannung

Von: Buecherigel Datum: 08. September 2018

Meinung: Nachdem Tessa an die WCU kommt lernt sie Hardin kennen. Die beiden streiten sich die ganze Zeit aber es wird schnell klar das die beiden eine besondere Bindung haben. Mit vielen auf und abs kommen sie sich immer näher. Mir gefällt die Geschichte sehr gut. Man kann nicht viel zu dem Inhalt sagen da ich finde das man es selber lesen sollte um die Gefühlt mitzufühlen. Auch die Erotischen Szenen sind von der Autorin sehr schön geschrieben. Man wird mit zwei Welten konfrontiert die aufeinander treffen und sich dadurch alles verändert. Empfehlung: Ich kann dieses Buch an alle Empfehlen die Fifty Shades of Grey auch gemocht haben, aber auch für mich(jemand der eigentlich keine Romane liest) mochte die Geschichte sehr und habe mich schnell durch die Seiten gelesen. Es ist nicht einfach nur eine romantische Liebesgeschichte, aber das merkt ihr beim lesen selber ;)...

Von: Kiki Datum: 23. August 2018

Mega gut

After Passion

Von: Anisasbooktime Datum: 19. August 2018

Ich wollte eine Rezession zu diesem wundervollen und gleichzeitig meinem Lieblings Buch schreiben. Kommen wir erst mal zu der Autorin Anna Todd. Anna Todd hat einen so schönen Schreibstil, dass es einfach sehr leicht fällt das Buch schnell, einfach und flüssig zu lesen. Die Kapitel sind sehr lang was mich anfangs sehr gestört hatte weil ich mich nicht solange konzentrieren konnte. Dies liess aber dann von Zeit zu Zeit nach, was ich sehr angenehm fand. Anna Todd hat es also einem einfach gemacht dieses Buch schnell und gut zu lesen. Was ich auch gut finde ist, dass das Buch etwas dicker ist und viele Seiten hat. So hat man viel länger an dem Buch. Kommen wir dann zu dem Buch. Sie selbst hat das Buch ja eigentlich als Fanfiction geschrieben. Ich finde es aber überhaupt nicht schlimm das die Namen abgeändert wurden, im Gegenteil ich finde es sogar gut, so hat mir die Geschichte sogar noch besser gefallen. Anna Todd hat die Personen in dem Buch so gut beschrieben, dass man die Personen auch ohne die Vorlagen gut vorstellen konnte. Die Idee ist ja dahinter das Tessa (Das schüchterne Good Girl), Hardin (Der Launische Bad Boy) zeigt das die Welt auch ganz anders aussehen kann. Sie will ihn zu einem besseren Menschen machen. Aber das einzige was Hardin will ist die Wette gegen Zed zu gewinnen. So verdirbt er sie von Zeit zu Zeit. Hardin ist leider so eine Person die man hasst und gleichzeitig unglaublich liebt. Er kann einfach manchmal so ein unglaublicher Mistkerl sein. Und dann paar Szenen später kann er so unglaublich süß sein. Und Tessa ist so ein unglaublich süßes und bezauberndes Mädchen das man einfach nur mögen muss, aber auch sie kann man leider öfters nicht verstehen. Immer wenn sie ein weiteres Mal auf Hardin rein fällt bin ich so sauer. Nach dem sie sich dann verliebt haben gibt das Buch ein Kreislauf wieder von Streit, Sex und Versöhnen. Zwar nicht in der Reihenfolge aber diese drei Worte spielen eine große Rolle. Und normal denkt man dann ja gleich, dass es sehr eintönig ist aber wenn man sich dann rein gelesen hat, weil es einfach so spannend ist das man nicht mehr auf hören kann. Ich kann dieses Buch einfach nur empfehlen. Das Buch ist teilweise so nerven aufreibend und auch so spannend das man ob man es jetzt hasst oder nicht, trotzdem weiter liest. Wie schön erwähnt es ist mein Lieblings Buch. Und hiermit bedanke ich mich für die "Aufmerksamkeit" und freue mich wenn irgendwer von euch dieses Buch wegen meiner Rezession kauft.

Ich liebe es

Von: Nurcan Göleli Datum: 30. June 2018

Ich lese eigentlich nicht so gerne, da mich viele Bücher nicht so anziehen, aber seitdem ich mir "After Passion" gekauft habe, lese ich nur noch. Ich finde es mega!

Emotional

Von: Annemie S. Datum: 21. May 2018

Ich hab die komplette After-Reihe gelesen und war total fasziniert. Vielleicht mögen die Bücher ja einfach geschrieben sein, doch genau das ermöglicht dem Leser der Geschichte flüssig folgen zu können. Zudem war es die erste Buchreihe, bei welcher ich mich durchaus mehrfach dabei erwischt habe, wie ich laut vor mich hin geflucht habe, weil ich so von meinen Emotionen gepackt wurde. Auch wenn man die Situationen der Hauptakteure noch nie erlebt hat, wird man direkt in die Geschichte gezogen und erlebt ihre Gefühle fast am eigenen Leib. Mal ganz nebenbei ist auch das Coverdesign für meinen Geschmack top gelungen!

Wow. Einfach nur Wow.

Von: FabyScott Datum: 21. March 2018

Ich muss sagen, wenn ich das Buch einmal in der Hand hatte, konnte ich mit dem Lesen nicht mehr aufhören. Zwar ist die Story richtig simpel (Streit - Sex - Streit - Sex usw.), aber trotz allem hat mich dies in seinen Bann gezogen. Hardin hat mich ebenfalls sehr verzaubert. Tessa ging mir allerdings etwas auf die Nerven, leider. :/ Aber ich hatte einen richtigen Hass gegenüber Molly empfunden, mochte Charaktere wie Landon und Noah einfach zu gerne. :D Vor allem, dass dieses Buch auf eine One Direction FF basiert, hat mich nochmal angetrieben, das Buch zu lesen. Wer mich kennt, weiß, dass ich ein großer Directioner bin. The Fray als Soundtrack zum Buch ist einfach zu geil!!! *_*

Hammer Buch

Von: Christina Datum: 21. February 2018

Das Buch ist sehr gut geschrieben und werde die ganze Reihe komplett lesen. Ich hätte eine Frage an die Autorin: Hat sie die Bücherreihen „Chroniken der Unterwelt“ und „Chroniken der Schattenjäger“ gelesen, bevor sie die Bücher geschrieben hat? Wenn ja, wurde sie von den Charakteren inspiriert?

Serie!

Von: Lea Datum: 13. February 2018

Ich finde die After-Reihe ist der Hammer. Soweit ich weiß wird diese verfilmt, aber ich persönlich finde, dass eine Serie besser wäre, da wird nicht zu viel weggelassen. Ich wünsche mir, dass ich so gut wie Anna schreiben könnte ...

Love it

Von: Lea Datum: 11. February 2018

Ich habe das Buch innerhalb ein paar Stunden gelesen und finde es mega geil. Bei den perversen Stellen muss ich sagen fand ich es komisch zu lesen, aber das liegt wahrscheinlich daran, dass ich erst 15 bin und im dem Punkt noch keinerlei Erfahrung habe. Das Buch ist faszinierend und es inspiriert mich weiter zu schreiben und besser zu werden. Vielen Dank für diese Buchreihe!

I Love it

Von: Stephanie Datum: 29. January 2018

Ich liebe diese Geschichte. Ich habe alle Buchreihen gelesen und angehört. Ich würde mich freuen, wenn es verfilmt wird. Am besten wäre es natürlich als Serie, damit kein Detail ausgelassen wird. Ich hoffe, dass Anna Todd Investoren dafür findet. Sie hat diese Buchreihen super geschrieben und beschrieben. Ich habe mitgefühlt, gelacht und geweint ... super ... Ich kann das nur weiterempfehlen.

Der Grund, warum ich überhaupt lese. Fabelhaft!

Von: Elizabeth Blackbird Datum: 09. January 2018

Der Grund, warum ich überhaupt Bücher lese... Als ich im letzten Jahr mir das Buch von Anna Todd gekauft habe und begonnen habe zu lesen, konnte ich mir noch gar nicht vorstellen, dass mich ein Buch jemals so beeinflussen könnte. Der NewAdult-Roman hat mich sofort gefesselt und ich habe das Buch in einer Nachtschicht durchgelesen. Die Geschichte rund um Tessa und Hardin ist einfach herzergreifend. Anna Todd macht es möglich, die Situationen hautnah mit zu erleben. Sie beschreibt alles so detailliert und mit so viel Hingabe, dass sogar der Leser dies spüren kann. Unabhängig davon gefällt mir auch die Geschichte an sich gut. Genau der richtige Anteil von Liebe, Teenie-Drama, Erotik und Witz. Für mich mein absolutes Lieblingsbuch, dass ich mind. 2x pro Jahr lese. Meine Bewertung: Dafür gibt es von mir 5 von 5 Sternen. (Wären 1.000 möglich, gäbe es die)

Flüssige, leichte Lektüre mit viel Kleinkrieg. Wer auf Teenie-Drama steht wird es lieben.

Von: Eifel Bücherwurm Datum: 22. November 2017

Inhalt / Klappentext: Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. Meine Meinung: Tessa Young ist eine junge Studentin und ganz frisch an der Washington Central University (WCU). Dort trifft sie Hardin Scott, einen tätowierten und unverschämten Kerl sowie seine "Gang". Er ist ihr komplettes Gegenteil, und dennoch fühlt sie sich wie magisch von ihm angezogen, gegen den Willen ihrer rigorosen Mutter, und obwohl sie einen sie liebenden Freund hat. Es kommt wie es kommen muss: sie verliebt sich in Hardin und erlebt Höhen und Tiefen von emotionaler und sexueller Natur. Ist das noch ein Jugendbuch? Man könnte meinen, dass "Shades of Grey" für Studenten neu aufgelegt wurde. Über 700 Seiten prickelnder, leichter Erotik und viel Verdruss. Das ewige Hin und Her ging mir öfters auf den Zeiger, doch trotzdem konnte ich das Buch nicht aus den Händen legen. Irgendwie hatte es mich gefangen und ich wollte wissen wie es weitergeht. Hardin kann ich mir übrigens einfach nicht mit Locken vorstellen. Bei mir hat er glatte Haare, egal was im Buch steht. ;) Fazit: In der Hoffnung, dass die nächsten Bücher nicht so theatralisch und von Kleinkrieg durchsetzt sind gebe ich 3 von 5 Sternen. Die Charaktere sind einfach gezeichnet und es lässt sich flüssig lesen. Aber es wäre definitiv ausbaufähig. Mal sehen was noch kommt. Ich bin jedenfalls froh, dass ich Zuhause nicht so eine emotionale Achterbahn fahren muss. Ich hätte Hardin direkt abgeschossen!

After passion

Von: Büchermeer Datum: 04. November 2017

Wer kennt dieses Buch nicht? Und wer hat es noch nicht gelesen? Jeder hat dieses Buch schon gelesen und spricht darüber. Wenn nicht als Buch dann vielleicht auf wattpad. Denn zuerst veröffentlichte Anna Todd die Geschichte um Tessa und Hardin dort. Als ich das Buch in den Händen hielt war ich überglücklich es endlich zu haben und Lesen zu können. Der erste Eindruck war, dass es nach einer typischen New Adult Geschichte aussah. Tessa kommt an eine University, für sie ist alles neu und sie lässt ihr altes Leben hinter sich. Ihr ist zwar kein großer Schicksalsschlag passiert, aber sie möchte sich weiterentwickeln und das geht am besten ohne Mutter. Tessa war immer das brave Mädchen mit ihrem perfekten Freund Noah. Sie waren glücklich, klug und haben sich geliebt. Doch schon als sie in ihr Zimmer kommt ändert sich einiges. Sie lernt Steph und ihre Freunde kennen, die so gar nicht ihrem gewohnten Freundeskreis entsprechen. Man könnte sie schon als Punks bezeichnen. Auf ihrer Haut zeichnen sich Tattoos ab, Piercings überall und ihr Kleidungstil ist komplett anders als Tessas. Doch Steph und ihr einer Freund Nate scheinen ganz freundlich zu sein, was Tessa überrascht. Allerdings wäre da noch eine Person im Raum. Hardin. Und er verschlägt Tessa die Sprache. Sie findet ihn sofort total anziehend und attraktiv mit seinen Tattoos und Piercings. Er dagegen ist abweisend und unfreundlich gegenüber ihr. Obwohl sie eigentlich nichts mit Partys zu tun haben möchte, entscheidet sie sich mit Steph und ihren Freunden auf eine Verbindungsparty zugehen. Aber was sie dort veranstaltet ist gar nicht sie. Betrinkt sich und heult und so weiter…Schon nach der zweiten Party, hielt ich Tessa für ein bisschen naiv und sprunghaft. Als sie Hardin dort trifft will sie erstmal nichts mit ihm zu tun haben, befindet sich dann jedoch in seinem Zimmer und wie soll es anderes kommen, machen sie zusammen rum. Doch eigentlich hat sie ja einen Freund, doch Hardin lässt sie anscheinend alles vergessen. Danach geht es in dem ganzen Buch so weiter. Sie machen zusammen rum, kann ihre Finger nicht von ihm lassen und ihm nächsten Moment verhält er sich wie ein Arschloch und sie möchte nichts mehr mit ihm zu tun haben. Und dann fängt es von neuem an… Hardin hat sich zum Ende hin echt gewandelt, er ist nicht mehr ganz so ein Vollidiot wie am Anfang, kann sie sich jedoch manchmal immer noch sehr verletzend gegenüber Tessa sein. Doch da versteh ich Tessa einfach nicht, wie sie sich immer und immer wieder auf ihn einlässt. Arrghhh… Sie dagegen ist mal das kleine naive Mädchen wie zu Beginn und dann wieder eine kleine Zicke. Das Ende war nochmal etwas spannend, was denn jetzt noch passiert, jedoch hat es mich nicht wirklich überrascht, als ich es dann erfahren habe. Doch jetzt genug Kritik, dich Geschichte an sich hat mir eigentlich gefallen, wäre es nicht so eine naive Protagonistin. Und auch der Schreibstil hat mir gefallen, man ist nur so über die 700 Seiten geflogen. Fazit:Leider nur 3 von 5.

HAT MEIN LEBEN VERÄNDERT

Von: Leoneta Datum: 26. October 2017

Es hat mein Leben auf den Kopf gestellt. Ich hab nie was davon gehalten, ein „Lieblingsbuch“ zu haben, aber seitdem ich die After-Reihe gelesen habe... Guys, ich hab danach so viele Bücher gelesen, aber kein einziges naht nur ansatzweise der After-Reihe! Ich bin nie wirklich so begeistert von einem Buch, seitdem ich die Bücher von Anna Todd gelesen habe. Ich küsse ihre Augen! Sie ist großartig <3 Ich hoffe, es kommt mehr von ihr!!!! Love 💓

After passion

Von: Johanna Datum: 08. October 2017

Ich habe von der Reihe schon viel Gutes gehört, und spätestens nachdeem mir eine Freundin mit ähnlichem Büchergeschmack die Reihe wärmstens empfohlen hat, hatte ich doch relativ hohe Erwartungen an das Buch. Glücklicherweise wurden diese größtenteils erfüllt. Doch bevor ich mit den vielen positiven Sachen an diesem Buch anfange, möchte ich auf meinen einzigen Kritikpunkt eingehen: Ich bin es gewohnt, dass ich gegen einzelne Charaktere stellenweise einen Hass habe oder auch manchmal Jemanden über ein ganzes Buch hinweg nicht mag, aber, dass Beide Hauptcharaktere mir immer wieder missfallen und ich sie verabscheue kenn ich in diesem Ausmaß dann doch noch nicht. Stellenweise dachte ich mir wirklich es geh nicht mehr und ich halte es nicht mehr aus wie sie in meinen Augen immer wieder die falschen Entscheidungen treffen und sich einfach gemein verhalten. Diese Charakterzüge waren mir einfach unsympathisch. Zum Glück gab es so viele andere Gründe die Geschichte weiter zu entdecken: Dazu zählen zum Beispiel die vielen liebenswerten und lustigen Nebencharaktere. Außerdem birgt das Buch einfach so viele verschiedenen Facetten der Handlung, dass man als Leser immer wider überrascht ist und entdecken will wie allem am Ende zusammenhängt. Das hat auch das Ende super unerwartet und spannend gemacht. Insgesamt hat sich das Buch durch sein grandioses Ende einen großen Pluspunkt bei mir eingehandelt. Dazu gehört auch der super Cliffhanger .   Außerdem macht es der Schreibstil einem einfach super leicht in die Geschichte und den Schauplatz einzutauchen und lässt sogar etwas wie einen kleinen Film im Kopf des Lesers entstehen.

Ich liebe es

Von: L.H Datum: 22. August 2017

Ich liebe es!❤ Es ist mein neues Lieblingsbuch😁 (na gut....eigentlich die ganze Reihe😊)❤

Tessa & Hardin

Von: Lisa von mexiis-leseparadies Datum: 08. August 2017

Meine Meinung: Cover: Ein schönes und mal anderes Cover. Schaut man sich die gesamte Reihe an gefällt mir die ziemlich identische Gestaltung bis auf die Schriftfarbe, die bei jedem Teil anders ist. Schreibstil: Die Geschichte ist die erste, die ich von der Autorin lese und auch wenn ich am Anfang etwas skeptisch war, kam ich gut hinein. Wenn man erstmal richtig drin ist, kann man auch gar nicht mehr aufhören. Es war spannend, packend und erotisch. Man trifft auf völlig unterschiedliche, authentische und lebendige Charaktere, die der Story Leben einhauchen und Lust auf mehr machen. Auch wenn es solche Geschichten öfters gibt, konnte mich Teil 1 am Ende überzeugen und ich bin gespannt, wie es weiter geht. Charaktere/ Story: Tessa Young, eine junge naive Studentin, die ihr Studium an der Washington University beginnt und insgesamt sehr Pflichtbewusst ist. Sie ist eher ein braves und gutes Mädchen. Sie hat ihr Leben in geregelten Bahnen und ist daher auch eher der unspontane und gut geplante Typ. Sie verlässt nun ihre Heimat und ihr Elternhaus, um in einer Studenten Wg zu wohnen und an die WSU zu gehen. Dort lernt sie Steph kennen, sie freundet sich mit der komplett anders lebenden Steph und ihren Freunden an und beginnt ihr Leben zu ändern. Partys, Alkohol, Zank, all dies nimmt immer mehr Platz in ihrem Leben ein... Somit hat sie neue Freunde: Steph, Logan, Zed, Tristan, Molly... ganz anders als sie eigentlich und auch Hardin tritt in ihr Leben. Hardin Scott ein Bad Boy und somit das genaue Gegenteil von Tessa. Er ist impulsiv, tattoowiert und verdammt heiß... Als Tessa auf ihn trifft, gerät ihr gut durchdachtes Leben plötzlich durcheinander... man könnte meinen sie würden sich hassen, doch die Luft scheint jedes Mal wie geladen. Immer wieder kreuzen sich ihre Wege, egal ob im Wohnheim, auf Party oder in der Uni... Doch Hardin hatte keine schöne Kindheit, was ihn sehr geprägt hat.. was und warum und was es aus ihm gemacht hat, müsst ihr selbst lesen und auch wie er und Tessa ihren Weg gehen, ob Tessa ihm helfen kann, ob er Hilfe will und was Tessa nun aus ihrem Leben macht... Es ist packend, spannend, heiß und macht Spaß. Fazit: Mittlerweile gibt es sieben Teile dieser Reihe, teils auch aus der anderen Perspektive. Die Aufmachung hat mich direkt an die Thoughtless Reihe erinnert und alle anderen ähnlichen, die zum Erscheinungsdatum damals die Runde machten. Am Anfang habe ich mir daher sehr schwer getan, da irgendwann doch der Hype überwog und beinah jede Geschichte vom selben Prinzip schien. Etwas Zeit vergehen lassen, wollte ich der Geschichte aber doch ihre Chance geben, da ich mich eigentlich darauf gefreut hatte. Mich hat der Schreibstil und die Story gut gefallen. Trotz angfänglicher Schwierigkeiten mit Tessa, da ich sie hin und wieder doch etwas naiv und weltfremd am Anfang fand, es aber halt ein Buch ist und sie sich doch gut entwickelt hat, sodass ich sie nicht ständig einmal wachschütteln wollte. Hardin war mir dagegen direkt sympatisch. Er ist ein cooler, heißer Kerl, der einen als Leser auch ständig ein kleines Lächeln oder ein Schmunzeln auf die Lippen zaubert. Ich kann euch die Story ans Herz legen, aber vor allem jedem der Young Adult samt Erotik mag. Wer genug von Collegestories hat, sollte das Buch liegen lassen, aber wenn man mal wieder richtig Lust auf einen solchen Mehrteiler hat, dann schnappt ihn euch. Euch erwartet eine Achterbahn der Gefühle, sodass man am Ende gleich den nächsten Teil haben will, um zu wissen, was noch alles in ihrer Geschichte passiert. Daher möchte ich euch eig auch nichts vorweg nehmen. ♥♥♥♥♥

Gefühlschaos

Von: Pauline Datum: 08. July 2017

Ich habe die ersten 4 teile zu meiner Jugendweihe erhalten, weil ich oft und gerne lese. Anfangs war ich nicht wirklich begeistert, da es ein Roman ist. Ich fing an das erste Buch zu lesen, jedoch las ich nur die ersten Seiten und legte das Buch danach wieder weg. 10 min später aber hatte ich den drang, dieses Buch weiterzulesen, ich las ca. 500 Seiten, dann hörte ich auf und fing an mit der Buchreihe von GoT. Jetzt fiel mir das Buch allerdings wieder in die Hände und ich las das komplette Buch. Meine Meinung zum ersten Buch der Reihe ist, dass ich komplett begeistert bin. Ich habe bei diesem Buch so starke Gefühle verspürt, egal ob Wut, Trauer, Freude... Ich bin einfach begeistert, wie man so ein gutes Buch schreiben kann und den Leser so in seinen Bann ziehen. Ich freue mich abnormal, die restlichen Teile zu lesen und die Geschichte von Tessa und Hardin weiterzuverfolgen. Für alle, die sich nicht sicher sind, ob sie es lesen sollen ... es lohnt sich zu 100%.

Fasziniert von der ersten Seite an

Von: Anna-Lena Datum: 23. June 2017

Ich kannte keines der Bücher wirklich, hab es nur zufällig in der Bücherei in die Hände bekommen, aber ich war von der ersten Seite an fasziniert!!!

Wow!

Von: Lea Datum: 09. June 2017

Als erstes muss ich sagen, dass ich die komplette Reihe gelesen habe. Steht nur oben nicht zur Verfügung 😁 Ich habe mir After Passion vor 2 Jahren beiläufig gekauft, da ich ein Buch für eine längere Fahrt brauchte. Im Endeffekt habe ich nicht viel gelesen, außer die ersten 10-20 Seiten und war relativ gelangweilt. 1,5 Jahre später kam eine Freundin auf mich zu, die mir von der Reihe berichtet hatte und sagte, dass ich unbedingt weiterlesen soll. Das habe ich getan und sieh an, den ersten Teil habe ich in 2 Tagen verschlungen. Daraufhin die Teile 2-4, alle in 2-3 Tagen. Ich muss sagen, dass ich sonst eigentlich nicht das Genre 'Romane' lese, aber diese Reihe hat mich komplett überzeugt. Viele Rezensionen auf anderen Seiten enthielten den Satz "Eine klischeehafte Liebesstory, wie immer". Finde ich allerdings überhaupt nicht! In After Passion geht es nicht nur um das Goodgirl und den Badboy, die sich verlieben und zu Anfang Probleme haben. Die beiden Charaktere haben ihr eigenes Schicksal, was ich auf die Beziehung aufzwingt. Es spielen noch andere Faktoren mit außer das Badboy/Goodgirl-Image. Tessa und Hardin entwickeln sich zusammen weiter und werden gemeinsam reifer, erwachsener. Beim Lesen dachte ich immer wieder: "Das Buch bestimmt meine Gedanken so sehr – ich muss es nochmal lesen." Aber da das Ende der Story so ausgesprochen gut war, verspüre ich den Drang nicht mehr so. Noch nicht direkt – wieder lesen werde ich es allemal! Das Ende war ausgeschmückt, es wurde sich viel Zeit genommen und überdacht. Hier ist es nicht so, dass die weiteren Handlungen plötzlich sehr überrascht kommen und 1-2 Seiten später das Buch endet. Achtung Spoiler: Die Zeit bevor Hardin und Tessa sich für 2 Jahre getrennt haben, wurde ausführlich niedergeschrieben. Die 2 Jahre, in denen sie getrennt waren, wurden immer wieder in kleinen Absätzen aufgegriffen, damit klar war, was die beiden in den 2 Jahren alleine gemacht haben. Somit ist das Ende, mit den 6 und 10 Jahresabsätzen vollkommen verständlich. Spoiler vorbei! Im Allgemeinen ist das Ende sehr gut geschrieben, da man für sich selbst ein Ende mit der Story schließen kann. Auch das Vorurteil "Irgendwann wurde es lächerlich, Tessa hat viel zu oft falsch reagiert", las ich auf anderen Seiten. Meiner Meinung nach gibt es in einem Buch kein Falsch, da das Ende beliebig ist. Tessa hat sich 1-2 Handlungen unterzogen, wo ich mir dachte "Komm, jetzt krieg es aber auf die Reihe" Bei Hardin nicht anders. Aber ich denke, genau das macht ein Buch und dessen Spannungskurve aus. Gestern Abend habe ich das Buch 'Before Us' zu Ende gelesen. Dazu muss ich sagen, dass ich nicht ganz soooo begeistert bin. Was ich erstmal sehr gut finde, dass unter anderem auch Personen wie Steph, Zed, Molly, Natahlie und selbst die nur einmal in vier Teilen erwähnte Melissa ein Kapitel von 3-4 Seiten bekommen haben, in denen ihre Geschichte kurz erklärt wird. Damit es für den Leser verständlich ist, was diese Personen erlebt haben müssen, um mit Hardin auszukommen. Dann muss ich sagen, dass die darauffolgenden Seiten leider original die ersten 200 Seiten des ersten Buches - After Passion waren. Ich habe die Texte nicht abgeglichen und da Tessa's Leben und Gedanken völlig rausgenommen waren, denke ich auch nicht, das es 1 zu 1 übernommen wurde. Trotzdem wurde es oftmals sehr langweilig, da Before Us, meiner Meinung nach, größtenteils eine Wiederholung des ersten Buches ist, nur mit Hardins Gedanken dazwischen gequetscht. Zudem wurde das Buch in 3 Teile aufgeteilt, was ich nicht ganz verstand. Denn die Handlungen sind eindeutig alle nur aus dem ersten Teil. Der Anfang des College und die Partys wurden nunmal ziemlich in die Länge gezogen. Darum dreht es sich knapp 320 Seiten und danach geht es damit weiter, dass Hardin seine Lektion in den 2 Jahren gelernt hat, sie SPOILER heiraten und Kinder kriegen, naja. Was ich allerdings nochmal sehr aufmerksam fand, war das Kapitel über Christian Vance. Da sich erst relativ zum Ende rausstellte, wer er wirklich war, ist eine Aufklärung über die Verhältnisse zu Ken und Trish doch sehr gut gewesen. Sehr, sehr aufmerksam von Anna Todd. Zuerst fand ich Landon's Sicht unnötig, aber mittlerweile denke ich, dass es bestimmt nicht so unnötig ist wie es scheint, wenn deshalb zwei neue Bücher erscheinen. Diese werde ich jedenfalls auch noch lesen und hier in Deutschland kann man für 12.99€ auch nichts falsch machen. Im Endeffekt war die Buchreihe überraschend gut, regt zum Nachdenken an und durchaus auch zum Nachdenken über das eigene Verhalten. Wie oben beschrieben, war es keine allzu klischeehafte Liebesgeschichte. Anna Todd ist wirklich ein Phänomen der Literatur und ich wünsche mir weitere Bücher von ihr! Abgesehen von der Story, ist sie die erste Autorin, bei der ich weder am Schreibstil noch an der Lyrik etwas auszusetzen habe! Zumal bedenkt sie die kleinsten Details und die Mühe, die sich Anna Todd gegeben hat, macht sich bemerkbar! Aber: In jedem Buch steht das offizielle Statement 'Eine Mischung aus Twilight und Fifty Shades of Grey'. Dem kann ich null Zustimmung geben, da es sich hier weder um Vampire handelt, noch um pure sexuelle Lust. Zudem würde ich Twilight eher unter Fantasy einordnen, auch wenn es eine Liebesgeschichte ist. Der Sex in den beiden Büchern ist komplett anders und in der After Reihe ist Tessa komplett unerfahren und fühlt sich durch tolle sexuelle Gefühle natürlich zu Hardin hingezogen. In FSOG ist Ana aber nicht unerfahren, nur was das SM Gebiet betrifft und baut somit eine ganz andere Verbindung zu Christian auf.

Der Beginn einer interessanten Buchrihe

Von: Sturmhoehe88 Datum: 09. June 2017

Zum Buch Tessa Young ist ein „gutes Mädchen“: fleißig, klug, attraktiv. Mit besten Absichten und hoch motiviert tritt sie ihr Studium an der Washington State University an. Doch schon an ihrem ersten Tag an der Universität schlägt das Schicksal zu: Tessa trifft Hardin. Und Hardin Scott ist so ziemlich genau das Gegenteil, von dem, was Tessa sich für ihr weiteres Leben gewünscht hätte: Er ist unverschämt und unberechenbar – ein echter Bad Boy ... Das Leben wird nie mehr so sein, wie es war Allerdings ist Hardin auch ein verdammt gut aussehender junger Mann mit einem wirklich sexy Body. Er zieht die in der Liebe noch etwas unbedarfte Tessa geradezu magisch in seinen Bann. Es kommt, wie es kommen muss: Obwohl alles in ihr ganz laut „Nein!!“ schreit, kann Tessa Hardins Magie einfach nicht widerstehen. Sie gibt sich ihm hin – mit Leib und Seele. Und nichts wird danach mehr so sein, wie es vorher war ... Meine Meinung Tessa Young jung und naiv, plant eigentlich alles im voraus, so auch die Zeit an der Uni. Jedoch geht ihr Plan nicht so ganz auf, denn als sie auf den unwiderstehlichen Bad Boy Hardin trifft, verändert er ihr Leben, und alles scheint Vergessen. Obwohl sich beide zunächst nur angiften, oder versuchen sich aus dem Weg zu gehen, klappt das eher bedingt, da sie sich immer wieder über den Weg laufen, egal ob in Tessas Wohnheim,oder auf irgendeiner Party in der Studenten Verbindung die Hardin bewohnt.... Doch einmal von vorn... Tessa verlässt ihre Heimatstadt und somit ihr Elternhaus um in Washington an der WSU zu studieren. An der Uni angekommen, trifft sie zunächst auf ihre Mitbewohnerin Steph, die doch so ganz anders als die schüchterne Tessa ist. Steph ist Tätowiert, auffällig geschminkt bunt gefärbte Haare und alles andere als standesgemäß gekleidet. Diese Tatsache trifft auch auf ihre Freunde zu. Der düstere sexy gepiercte und tätowierte Hardin, der „smarte“ Logan, der gutaussehende schleimende Zed, der nette Tristan und die zicke Molly, alle sind sie sogar nicht das, als Tessa sich als Freunde vorgestellt hat. Jedoch verfliegt ihr Unmut sehr schnell, und schon bald macht sie bei dem Wahnsinn mit. Tessa geht des öfteren auf Partys, betrinkt sich oder zickt mal wieder Rum, wenn Hardin sie mal wieder nieder macht. Zudem kann sie sich der Magie Hardins nicht entziehen und eilt wann immer er es verlangt, oder es ihm gerade passt zur Hilfe, so auch als Hardin das Haus seines Vaters verwüstet. Hardin ist ein Impulsiver, launischer gutaussehender Tätowierter ganz und gar durchtriebener junger Mann, der in seiner Kindheit ein Traumatischen Einschnitt erlebte, als seine Mutter opfer eines Übergriffes wurde. Zudem hat ihn das Alkoholproblem seines Vater geprägt, und doch greift auch er des öfteren zur Flasche, wobei seine Ausrede doch alles andere als rechtfertigend ist. Es kommt wie es kommen muss, Hardin verliebt sich in Tessa, will es aber nicht zugeben und benimmt sich deswegen weiterhin wie ein Arsch. Tessa eigentlich glücklich mit Noah, fühlt sich zu Hardin hingezogen, weil er so ganz anders als Noah ist. Nach einigen On und Off kommen sie dann doch zusammen, jedoch ist das nicht von Dauer.... Mein Fazit Anna Todd hat mit der After Reihe eine erneute Hyphe Welle los getreten. Die Reihe ist trotz einiger Wiederholungen und dem Klischeehaften Inhalt, ziemlich interessant, so das es mir zumeist schwer gefallen war das Buch aus der Hand zu legen. Der Schreibstil war Locker und flüssig, so das es einem sehr leicht gefallen ist, das geschehen zu verfolgen. Die Handlungen waren angenehm und zumeist doch recht lustig, auch wenn ich beide gedanklich ab und an verflucht habe, wie dämlich sie sich doch gegeben haben. Die Charaktere waren authentisch dar gestellt, so das ich sie mir sehr gut vorstellen konnte. Alles in allen ist diese Reihe trotz einiger schlechter Rezensionen einfach empfehlenswert. Von mir eine klare Kauf und Leseempfehlung 5 von 5 Sterne

Schönstes Buch

Von: Lisa Datum: 06. June 2017

Die gesamte After-Reihe hat mich so in ihren Bann gezogen, wie kein Buch es je geschafft hat. Ich liebe die Bücher alle! Sobald ich meinen Führerschein habe, werde ich "Before us" und "Nothing less" lesen. Ich bin sicher, dass sie fast genauso perfekt sind. ANNA I LOVE YOU. THANK YOU FOR THESE WONDERFUL BOOKS. In love your lisa from Germany

Mein absolutes Lieblingsbuch!

Von: Marleen Datum: 03. June 2017

Ich habe alle After-Teile gelesen und ich liebe sie. Ich habe nie viel gelesen, aber seit dem ersten Teil lese ich unglaublich gerne. Ich lese die After-Reihe nun schon zum zweiten Mal.

Einfach wow!

Von: Franziska Datum: 02. June 2017

Das Buch hatte mich schon seit Seite 1 in seinen Bann gezogen und was soll ich sagen... ich wollte es nicht mehr aus der Hand legen. Teilweise musste ich sogar Tränen vergießen, was zeigt wie unglaublich detailliert es geschrieben ist. Es fesselt und die Charaktere sind super ausgearbeitet. Ich war traurig, als ich auf der letzten Seite angelangt bin und musste wieder einmal schluchzen. Das Buch ist einfach nur wundervoll!

Hammer!

Von: Vanessa Scott Datum: 31. May 2017

Es sind meine absoluten Lieblingsbücher! Habe alle After-Bücher schon mehrmals gelesen und tue es immer wieder, weil sie einfach so toll sind. Anna Todd schreibt so unglaublich schön. Man fühlt sich als Teil des Buches. Sieht die Welt aus den Augen aller Charaktere und ist einfach mittendrin. Habe die ersten zwei Bücher in zwei Tagen gelesen und musste dann so lange warten, bist der dritte und danach der vierte Teil endlich kam. Before us hat einem dann nochmal einen ganz anderen Blick auf die Dinge gegeben und auch Landons Geschichte hat mich fasziniert. Zwar nicht so sehr wie Hessas, dennoch einfach schön. Schade, dass es nicht weitere Bücher gibt. Aber man muss wohl aufhören, wenn es am schönsten ist. After ist mein absolutes Lieblingsbuch und ich lese die Reihe schon wieder... Liebe Grüßer an alle Afternators:)

WOW

Von: Franzi Datum: 21. May 2017

Ich habe das Buch an einem Tag verschlungen und mit den anderen Teilen ging es mir genauso. Die Reihe ist einfach überwältigend, packend und unfassbar schön. Ich lese die Reihe nun schon zum vierten Mal und kann einfach nicht aufhören. Also zusammenfassend einfach eine unglaublich tolle Geschichte, für die die Autorin Anna Todd meine größte Bewunderung hat.

Genial!!!

Von: Ich 😊🙃 Datum: 20. May 2017

Das Buch ist der absolute Hammer!! Sollte man meiner Meinung definitiv mal gelesen haben!

Amazing!!

Von: Karina Hansen Datum: 14. May 2017

I find this book just fantastic!! I could feel so good in tessas thoughts and what she felt. As a youth book one can pass this very well, because today's youth are currently in such a situation. I find this book just super formulated and am looking forward to read after truth🙌😊💜

Wow

Von: Michi Mayr Datum: 06. May 2017

Die Bücher fesseln mich geradezu und ich habe jetzt innerhalb von drei Tagen drei After-Bücher verschlungen! Ich hoffe, es wird verfilmt! Ich hoffe auf noch weitere Geschichten von Tess und Hardin.

Einfach nur schlecht

Von: Mir Datum: 30. April 2017

Leider ist dieses Buch wieder einmal nichts anderes als ein Soft-Porno in Buchformat für notgeile Jugendliche. Die Charaktere des Buches weisen keinerlei Komplexität auf, sodass man sich nur schleichend oder auch fast gar nicht mit ihnen identifizieren kann. Sie wirken nicht wie echte Personen, die im echten Leben existieren könnten, viel eher wirken sie wie das, was sie auch sind: erfundene Buch-Charaktere, denen man einfach nichts abnimmt. Die Handlung ist einfach nur langweilig und die Autorin scheint dies mit schlecht geschriebenen Sexszenen ausbalancieren zu wollen. Geknutscht und gegrabscht wird ebenfalls nach den ersten paar Seiten. Wie man dieses Buch als "Bestseller" beschreiben kann, ist mir unerklärlich. Die Stelle, an der Tessa und ihr Angebeteter "Stolz und Vorurteil" diskutieren, war so schlecht, mir sträubten sich die Nackenhaare. Wenn ich könnte, würde ich keinen Stern vergeben.

Von: Lena Bange Datum: 25. April 2017

Wow, einfach nur fesselnd und nervenaufreibend.

Einfach traumhaft

Von: Lea Datum: 02. April 2017

Dieses Buch hat mich so zum weinen gebracht aber auch zum lachen. Es ist so ein schönes Buch. Anna, ich danke dir für dieses schöne Buch❤.

Best book's ever!❤

Von: Vivian Datum: 02. March 2017

I love The after book's❤ I've bought all after books❤❤ nothing more and nothing less are too❤ And before us❤

Meine Meinung

Von: Anna Zahn Datum: 20. February 2017

Ich habe das Buch in der Bücherei empfohlen bekommen. Am Anfang dachte ich, es würde mich nicht packen, aber nach den ersten 10 Seiten war ich schon wie besessen. Das Buch fesselt einen und man ist wie in einer eigenen Welt. Es ist wie eine Sucht. Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen und habe die komplette Reihe innerhalb einer Woche gelesen und bin jetzt traurig, dass es vorbei ist . Ich danke dir/Ihnen für diese tolle Roman-Reihe. Ich wünschte, sie würde niemals enden. Schon lange hab ich mich nicht mehr für Bücher so interessiert, wie für diese hier. Wirklich Danke dafür! Du/Sie hast den Spaß am Lesen wieder in mir geweckt !!! Liebe Grüße Anna Z. ❤️❤️❤️

Dieses Buch!

Von: Janine Kladler Datum: 13. February 2017

Ich habe in meinem ganzen Leben noch nie so ein Buch bewundert wie Ihres. Okay, bin ehrlich, ich lese kaum etwas, eigentlich nie. Das letzte Mal, als ich ein Buch gelesen habe, war denke ich in der Volksschule, und jetzt bin ich 18 Jahre alt. Eine gute Freundin erzählte mir von Ihrem Buch und wie es ihr gefällt und hat es mir empfohlen. Am Anfang dachte ich mir "Ich? Ein Buch? Naja", aber ich habe mir dann einen Ruck gegeben und es angefangen zu lesen. Ich bin richtig begeistert von Ihrem Talent. Mich hat noch nie ein Buch so interessiert. Ich bin zwar erst beim ersten Band, aber ich lese immer so viel, bis ich nicht mehr kann, und habe mir bereits das zweite Buch gekauft. Ich finde es hervorragend. Irgendwie sehe ich mich ein kleines bisschen selber in diesem Buch. Ich wollte Ihnen nur sagen: Hören Sie bitte nie auf, Bücher zu schreiben! Denn so was ist echt ein Talent! Mit freundlichen Grüßen, Janine Kladler.

Ein Buch wo man durch die Seiten fliegt

Von: Kriegsfeder Datum: 06. February 2017

Infos zum Buch: Heute will ich euch eines meiner Lieblingsbücher vorstellen. Es geht um „After Passion“ von „Anna Todd“ Das Buch hat einen Paperback einband und umfasst 704 Seiten. Erschienen ist es am 09.02.2015 unter dem Heyne Verlag. Es ist der erste Band der Serie „After“. Der Preis des Buches liegt bei 12,99€ das eBook kostet 9,99€ und das Hörbuch liegt bei 13,99€. Die ISBN des Buches lautet: 978-3-453-49116-8. Lesegrund: Ich lese dieses Buch da es mir eine Freundin empfohlen hat. Als ich mir in Thalia den Klappentext durchgelesen habe, habe ich dieses Buch prompt mit nach Hause genommen. Da es sich sehr interessant angehört hatte. Inhalt: Tessa Young kann es nicht glauben. Sie geht endlich aufs College. Jahre lang hat sie dafür hart gearbeitet und nun ist der Tag gekommen. Doch es ist alles anders als sie gedacht hat. Ihre Mitbewohnerin ist ein Punk und treibt sich auf wilden Partys herum. Und dann ist da noch dieser Kumpel von ihr. Hardin! Er scheint Tessa regelrecht zu hassen, denn bei jeder Gelegenheit wo sie sich sehen macht er sie runter. Als Steph Tessa überredet mit ihr auf eine Party zu sehen ist er natürlich auch da. Er scheint sie regelrecht an zu ziehen und letztendlich verliebt sie sich in ihn, obwohl sie genau weiß, dass er keine Beziehung will und nicht gut für sie ist. Und dann ist da ja auch noch Noha, ihr fester Freund. Schnell befindet sie sich in einer sehr komplizierten Situation und es scheint kein Ausweg zu geben. Charaktere: Tessa Young: Tessa ist ein good Girl. Sie hat noch nie etwas Unerwartetes getan. Ihr ganzes Leben hat sie bis ins kleinste Detail durch geplant. Außerdem lernt sie sehr oft. Sie hat gerne alles unter ihrer Kontrolle und plant ihren Tag bis von Anfang bis Ende genau durch. Als Hobby liest sie sehr gerne. Ihr Traum ist es einmal bei einem Verlag zu arbeiten. Im Laufe der Geschichte entdeckt sie allerdings nochmals ganz andere Seiten von sich. Hardin Scott: Er ist ein typischer bad boy. Er hat fast jede Nacht eine andere im Bett und treibt sich auf Partys herum. Die Schule scheint ihn nur wenig zu interessieren. Außerdem scheint er einen Hass auf sehr viele Leute zu haben. Besonders auf Tessa, denn er macht sie bei jeder Gelegenheit runter. Doch er scheint einige Geheimnisse zu haben. Hardin hat eine ziemlich komplexe Persönlichkeit und mann wird immer mal wieder von ihm überrascht. Buchaufbau: Das Buch ist nur aus der Sicht von Tessa geschrieben. Die Kapitel sind relativ groß gehalten. Das Buch ist in insgesamt 96 Kapitel plus Danksagung gegliedert. Die Schriftgröße ist hingegen eher klein. Meinung: Ich finde das Buch sehr gut. Das Cover hat mir auf Anhieb gefallen. Ich finde es ist passend zum Buch gestaltet und sieht sehr schick aus. Obwohl ich das Buch zum zweiten Mal gelesen habe war es nicht langweilig. Ich bin regelrecht durch die Seiten geflogen, auch wenn ich es nicht so schnell durch gelesen hatte wie beim ersten Mal. Die Geschichte ist sehr fesselnd und ich fühle wirklich mit den Charakteren mit. An manchen Stellen (besonders Am Ende) hatte ich Tränen in den Augen. Warum sage ich euch jedoch nicht, das müsst ihr selbst nach lesen :P. Die Charaktere an sich finde ich sehr interessant. Ich finde Hardin hat eine sehr komplexe Persönlichkeit und ihn umgeben einige Mysterien die ich nur zu gerne aufgeklärt haben würde. Ich frage mich warum er so aggressiv und abweisend zu anderen geworden ist. Ihn finde ich von allen Charakteren im Buch am interessantesten. Aber auch Tessa ist nicht langweilig. Ich konnte zu ihr eine gute Verbindung aufbauen und mich sehr gut in das Buch hinein versetzen. Sie macht in diesem Buch eine Entwicklung durch und ich bewundere sie wie standhaft sie bleit. Eine Sache habe ich an dem Buch aus zu setzen und zwar währe es schön wenn auch ein paar Kapitel aus seiner Sicht geschrieben währen. Ich fände es sehr interessant seien Gedanken Gänge zu verfolgen. So würde man auch ein klein wenig mehr von ihm erfahren. Zum Schreibstiel der Autorin kann ich nur sagen das er echt gut ist. Ich konnte mich sehr schnell in das Buch hinein ersetzen und es hat mich auch sehr schnell gefesselt. Ich konnte es kaum noch aus den Händen legen und wo ich es zum ersten Mal gelesen hatte, hatte ich es in drei Tagen durch. Fazit: Zusammenfassend lässt sich sagen das „After passion“ ein sehr spannendes und fesselndes Buch ist. Man fliegt sehr schnell durch die Seiten und am Ende will man mehr haben. Dieses Buch war für meinen Geschmack sehr schnell zu Ende obwohl es eines meiner dicksten Bücher ist. Ich kann es nur empfehlen! Die Charaktere sind super ausgewählt und der schreibstiel der Autorin ist einfach klasse. Bewertung: Ich gebe den Buch 10 von 10 Federn die es sich wirklich verdient hat!

AFTER passion

Von: Gefühlsseite Datum: 01. February 2017

Ich war schnell in den Bann des Buches gezogen. Dieses Buch hat mich gefühlstechnisch so mit gerissen. Ich hatte dieses Buch innerhalb von zwei Tagen zu Ende gelesen und habe mir danach direkt den zweiten Teil gegriffen. Tessa und Hardin sind so unterschiedlich, allerdings verbindet die beiden auch einiges durch ihre Vergangenheit. Beim Lesen hat man das Gefühl in einer anderen Welt zu sein und sich mitten im Geschehen zu befinden. Das Buch liest sich eigentlich von ganz alleine, da man immer wissen möchte wie es weiter geht. Dieses ständige auf und ab der beiden ist sehr fesselnd. Zu dem hat man selber beim lesen ein absolutes Gefühlschaos wie ich es noch nie beim lesen hatte. Man freut sich über deren schönen Erlebnisse, man ist nervös wenn Tessa es ist und man regt sich tierisch drüber auf, wenn einer der beiden wieder irgendwas bescheuertes tun und ist traurig über Trennungen. Manchmal hat man wirklich das Bedürfnis Hardin und Tessa zu schütteln, weil man sich über nicht gesagtes oder passierte Dummheiten so aufregt. AFTER Passion hat auf jeden Fall den Titel Bestseller von DER SPIEGEL verdient! Zu dem muss ich ehrlich sagen, dass ich den Hut vor Anna Todd - After ziehe, in ihrem Alter so etwas wunderbares geschrieben zu haben. AFTER Passion kann ich wirklich nur empfehlen. Für jeden der gerne Lovestorys mit Drama und

Zu viel Drama, aber macht süchtig

Von: Lena von Awkward Dangos Datum: 26. January 2017

Zu Anfang hatte ich einige Bedenken die Reihe zu lesen, obwohl sie mich angesprochen hat. Angeblich sollen die Bücher ja ursprünglich eine Fanfiction zur Boygroup One Direction gewesen sein - holla die Waldfee. Wie sich herausgestellt hat, waren meine Befürchtungen aber vollkommen unbegründet, da man von der ursprünglichen Intention der Autorin nicht wirklich etwas bemerkt. Nach einem etwas schleppenden Start war ich schon bald komplett zwischen den Seiten des Buches gefangen. Die Geschichte kommt nämlich recht schnell ins Rollen und lässt sich trotz der über 700 Seiten einfach so weglesen, was mir wirklich nicht häufig passiert! Nach kurzer Zeit machte es mich sogar richtig süchtig von Tessa und Hardin zu lesen. So sehr, dass ich mich schließlich zwingen musste, mal ein paar Tage Pause einzulegen und langsamer zu lesen - weil ich die anderen Bände noch nicht lesen kann. XD Dabei hat After passion einen solchen Sog entwickelt, dass ich am liebsten das komplette Buch an einem Stück gelesen hätte! Obwohl sich vieles in der Geschichte wiederholt - sie streiten, sie versöhnen sich, sie haben Sex, sie streiten - ist sie trotzdem unheimlich spannend und hat absoluten Pageturnerstatus bei mir erreicht, denn genau wie Tessa einfach nicht von Hardin loskommt und sie immer wieder zueinanderfinden, musste auch ich immer wieder dieses Buch in die Hand nehmen und weiterlesen. After passion hat eine Sucht in mir neu entfacht - die Sucht zu lesen - viel zu lesen. Ich hätte nie gedacht, dass mir der Auftakt zur After-Reihe dermaßen gut gefallen würde! Trotz einiger Schwächen ist After passion zwar nicht besonders anspruchsvoll, aber ein sehr unterhaltsamer Roman, der nicht nur auf Erotik, sondern auch viel auf die Liebesgeschichte setzt und mich einfach zu begeistern weiß! Am liebsten würde ich sofort die nächsten Bände verschlingen.

Unfassbar ..

Von: Alina Datum: 12. January 2017

Ich habe dieses Buch vor ca. 4 Wochen angefangen zu lesen und bin mittlerweile fast durch. Es ist unglaublich, was dieses Buch alles in mir ausgelöst hat und was es noch auslösen wird. Ich vermute, dass es mich verändert hat und dass ich mich sehr auf ein sensibles Thema eingelassen habe. Ich habe schon nach den ersten 20 Kapiteln die ersten Tränen purzeln lassen. Sowohl positiv als auch negativ. Dieser Hardin, oh mein Gott, er macht mich wahnsinnig. Er beeindruckt und verärgert mich zur selben Zeit. Anna Todd hat hier wirklich super Arbeit geleistet und ich bin gespannt, ob mich die nächsten Bände genauso umhauen werden! Ich würde so gerne Anna persönlich schreiben, wie toll ihr Buch ist und was sie wirklich in mir verändert hat. Danke Anna! Danke für einen Monat voller Gefühle!

Einfach fesselnd !!!

Von: Julia Datum: 21. December 2016

Ich habe mich in "After Passion" sofort verliebt! Ich habe das Buch nach einer Woche sofort durch gehabt. Ich bin in diesem Buch regelrecht versunken. Ich konnte nicht aufhören zu lesen! Mein absolutes Lieblingsbuch!!!

Genial

Von: Elena Datum: 09. December 2016

Geniale Geschichte, die nicht mal im 4. Teil langweilig wird!!! Megagroßes Lob an Anna Todd GENIALES WERK!!!!

Rezension zu den Büchern

Von: Lola Datum: 18. November 2016

Ich liebe die Bücher sehr, auch wenn ich länger als gedacht gebraucht habe, sie zu lesen. Der erste Teil war der Hammer und das Gefühlschaos, das in den weiteren Bänden folgt, hat mich zum Lachen und zum Weinen gebracht. Ich bin selbst Schriftstellerin und habe ein Vorbild in Anna Todd gefunden, genauso wie in E. L. James. Ich finde zwar 'After' kann es nicht komplett mit 'Fifty Shades of Grey' aufnehmen, aber es hat auf jeden Fall Suchtpotenzial. Anfangs wollte ich das Buch nicht lesen. Eine Freundin war nicht so begeistert. Aber dann habe ich 'Nothing more' gelesen und dachte mir: Jap, den Schreibstil mag ich. Und zack, standen die anderen Bücher in meinem Regal und warteten darauf, gelesen zu werden. Ich habe noch ca 100 Seiten 'After forever' vor mir und 'Before us'. Ich freue mich schon, Hardins Gedanken zu lesen, denn teilweise war ich so wütend auf Tessa, sie verlangte von Hardin eine Besserung, war aber selbst zu egoistisch, sich einzugestehen, dass sie selbst Fehler macht. Mittlerweile lese ich lieber aus Hardins Sicht, als aus Tessas. Trotz dieser Kritik mag ich die Bücher und lese sie bestimmt nicht zum letzten Mal :)

After Passion // Anna Todd

Von: Nelly Datum: 13. November 2016

Liebe Bookaholics, kennt ihr diese Bücher, die ihr unglaublich gerne lesen wollt, bei denen es euch aber peinlich ist, sie mit in die Öffentlichkeit zu nehmen? Irgendwie ging es mir mit After Passion genauso. Schon allein der Name dieser Reihe, ich meine, der ist voll für den… Popo. Aber das ist noch nicht alles. Hinzu kommt, dass doch jeder weiß, um was es in diesem Buch geht, nämlich im Großen und Ganzen um Sex, zumindest ist es das, was man glaubt, wenn man dieses Buch eben noch nicht gelesen hat. Aber die gehypten Bücher tun mir es doch irgendwie immer so an, dass ich sie über kurz oder lang einfach lesen muss, also kam ich auch um After Passion nicht herum. Tessas und Hardins Geschichte ist ebenso leicht wie schnell erzählt. Er, der böse launische Badboy, und sie, das schüchterne, etwas verklemmte Girlie von nebenan…. Und natürlich bricht zwischen diesen beiden die große Liebe aus – entgegen allen Erwartungen (Achtung, Ironie!). Doch weder Tessa noch Hardin scheinen damit so wirklich zufrieden zu sein. Also streiten sie sich, um sodann gleich danach wieder miteinander rumzufummeln. Anna Todd erzählt mit ihrer Reihe also nicht unbedingt eine neue Geschichte. Gerade im New Adult-Bereich ist diese Konstellation ja doch sehr beliebt. Anna Todd würzt ihre Variante dieser Geschichte dann damit, dass die beiden Protagonisten wie Feuer und Wasser miteinander sind. Somit kann man dem Buch zumindest nicht ausufernden Kitsch vorwerfen, wenn von der Liebe zwischen den beiden spürt man nur sporadisch etwas. Allerdings muss ich dem ewigen Vorurteil gegen dieses Buch jetzt einmal entgegen treten: es geht tatsächlich nicht nur um Sex. Tatsächlich fummeln die beiden von Anfang an ganz wild miteinander, aber meiner Meinung nach hielt sich das doch noch in Grenzen. An manchen Stellen hätte ich mir bei der ewigen Streiterei mal gewünscht, sie hätten einfach Sex gehabt, dann wäre vielleicht das ein oder andere Geschrei unter den Tisch gefallen. Aber trotzdem hat diese Story irgendetwas, dass man als Leser einfach weiterlesen muss. Man weiß, wohin es geht, aber den Weg muss man trotzdem beschreiten… Als Leser ist man unglaublich gefesselt und über 700 Seiten fliegen nur so an einem vorbei. Ja, man muss sich schon eingestehen: Tessa und Hardin sind beide tief aus der Klischee-Kiste gehüpft und ein Phrasenschwein sollte man während des Lesens auch nicht aufstellen. Aber da bin ich auch mit wirklich geringen bis gar keinen Erwartungen ran gegangen. Beide sind eigentlich genauso dargestellt, wie ich mir das auch vorgestellt hatte. Tessa ist verklemmt, naiv und im Kopf noch keine 17, sondern 7. An manchen Stellen habe ich mich wirklich gefragt, wie sie aufrecht gehen kann, so ganz ohne Rückgrat. Hinzu kam, dass sie aus Sex eine riesen Sache macht. Da könnte man fast meinen, es geht nicht nur um etwas Sex, sondern um den Start einer Weltraumrakete. Auch Hardin überrascht mit seinem Charakter eher weniger. Er ist eben der typische Bad Boy, schläft mit allem, was einen Puls hat und scherrt sich wenig bis gar nicht um seine Mitmenschen. Sogar die Nebencharaktere sind dermaßen überspitzt dargestellt, dass es fast nicht mehr schön war. Tessas Mutter ist der Hausdrachen schlechthin, die auf ihrem hohen Ross thront und immer schön darauf achtet, dass sie und ihre Tochter ja nicht mit Menschen kommunizieren, die unter ihrer Würde sind. Der Oberknüller war allerdings Tessas Freund (und damit meine ich gerade nicht Hardin). Denn obwohl es der Guten schon die Schamesröte ins Gesicht treibt, wenn sie sich nur im Bikini zeigen soll, hat sie seit zwei Jahren einen festen Freund – absolut keusch, versteht sich. Und der wurde wirklich sehr überspitzt dargestellt, aber irgendwie gehörte das mit zur Story. Der Schreibstil ist etwas gewöhnungsbedürftig. Die ganze Geschichte wird aus der Sicht von Tessa erzählt und das war mein Hauptproblem damit. Nicht nur, dass damit irgendwie klar war, dass die gleiche Story nochmals aus Hardins Sicht geschrieben wird (Überraschung, der Spaß heißt Before us), sondern Tessas Charakter kommt im Schreibstil einfach so arg zum Tragen, dass es kaum noch Spaß gemacht hat. Bei manchen Stellen hatte ich tatsächlich das Gefühl, im Tagebuch einer 5-Jährigen zu lesen. Dafür hat Anna Todd einen kleinen Trick angewandt, der wunderbar aufgegangen ist. Das ganze Buch hat roundabout etwas mehr als 100 Kapitel, weswegen die einzelnen Abschnitte relativ kurz gehalten werden. Mehr als einmal habe ich mich dabei ertappt, wie ich ein neues Kapitel aufgeschlagen habe, denn die waren ja so kurz und eins geht eben immer noch. Ganz ehrlich? Ohne das Ende wäre meine Bewertung für dieses Buch nur durchschnittlich ausgefallen. Denn die Geschichte kann einen schon ganz gut unterhalten, doch der absolute Brüller ist sie auch nicht. Und wenn ich so zurück blicke, dann muss ich blind gewesen sein, dass ich dieses Ende nicht kommen gesehen habe. Fakt ist aber: ich war total überrascht, was mir am Schluss nochmal so richtig den Kick gegeben hat. Und vor allem hat es dazu geführt, dass ich Teil 2 unbedingt auch lesen muss. Ja ich muss es zugeben: After Passion hat auch mich infiziert. Tessa und Hardin streiten sich zwar ständig, haben dafür aber viel weniger Sex als gedacht, doch trotzdem hat die Geschichte irgendetwas, was einen nicht mehr loslässt. Zwar spürt man zwischen den beiden nicht unbedingt die große Liebe, aber Tessa und Hardin sind wie Feuer und Wasser und als Leser will man eben doch wissen, wie es mit den beiden weitergeht, vor allem nach DIESEM Ende!Ich hab mich auf jeden Fall gut unterhalten gefühlt!

Geilste Bücherserie ever ever

Von: Stina Datum: 03. November 2016

Ich liebe diese Bücher! Sie geben die Möglichkeit aus der Realität zu verschwinden und den Kopf abzustellen. Anna Todd, Danke dafür . Suchtfaktor sehr hoch :-) ;-)

OH MEIN GOTT!! ICH LIEBE ES !!!!!

Von: Sonja-Sarina Nebel Datum: 19. October 2016

Ich kann es einfach nicht glauben *-* Ich liebe diese Bücher... bin jetzt innerhalb von 2-3 Wochen beim vierten Buch. Also bei AFTER FOREVER. Ich bin verliebt in diese Bücher. RICHTIG DER HAMMER SOGAR BESSER ALS TWILIGHT UND FIFTY SHADES OF GREY ;D Man kann sich richtig in die Situationen hineinversetzen... Wenn es mir schlecht geht, verziehe ich mich in meine Bücher zurück, um meine eigenen Sorgen zu vergessen. So kann ich in eine andere Welt schlüpfen, und ich vergesse alles um mich herum. MEGA RESPEKT. I LOVE IT!

Absolutes Suchtpotenzial

Von: Sammy Datum: 12. October 2016

Hatte mir das Buch eigentlich nur gekauft, weil ich das Cover gut fand. Als ich jedoch angefangen hab zu lesen, war es um mich geschehen. Teil 1 hatte ich in noch nicht mal 24h fertig (ich sagte ja absolutes Suchtpotenzial)

Süchtig machendes Buch !

Von: Vanessa Datum: 10. October 2016

Ich hatte mir das Buch gekauft, bin aber nie dazu gekommen es zu lesen, bis ich "ausgewandert " bin. Ich hab angefangen und konnte nicht aufhören! Ich Liebe die Geschichte und habe noch nicht das zweite Buch =( Ich träume von den beiden haha unglaublich gut.

Zu viel Drama, aber macht süchtig!

Von: Lena von Awkward Dangos Datum: 10. October 2016

Ja, auch ich bin endlich auf den Zug aufgesprungen und habe den Auftakt zu einer der erfolgreichsten Reihen der letzten zwei Jahre gelesen. Ich bin froh, es letztendlich getan zu haben, auch wenn After passion normalerweise gar nicht in mein Beuteschema passen würde. Aber was genau ist es eigentlich, das so viele an diesem Buch fasziniert? ♥ Cover & Aufmachung ♥ Bei dem Buch handelt es sich um eine wunderschöne Klappenbroschur, die ohne weitere Hilfen im Regal stehen kann - denn das Buch ist für einen Roman dieser Art ein sehr dickes Exemplar mit seinen über 700 Seiten! Der äußere Umschlag besteht aus einem matten, gummiartigen Material und ist fast komplett in edlem Grau gehalten. Leider sieht man auf der Beschichtung wirklich jeden Fingerabdruck - und diese Monster halten sich wirklich hartnäckig auf dem Buch! Dank des Materials kann man aber auch problemlos mit einem Kosmetiktuch darüberwischen ohne etwas am Umschlag kaputt zu machen. Dadurch verschwindet das hässliche Geschmirr ohne eine Spur zu hinterlassen. Als Eyecatcher finden sich auf dem Buch kleine Highlights in Neonpink und eine Spotlack-Veredelung in einem etwas dunkleren Grau. Außer der Schrift besteht das Coverdesign nur noch aus einem ebenfalls dunkelgrauen, verschnörkelten Ornament, das ebenfalls mit Spotlack hervorsticht. Schlicht, aber sehr edel anzuschauen. Das Innere der Klappen springt dem Leser dafür vollständig in dieser herrlichen Neonfarbe entgegen. Insgesamt ist das Coverdesign sehr gelungen, da es perfekt die Liebesgeschichte im Buch wiederspiegelt. Wie das Grau und die Neonfarbe auf dem Umschlag, ist auch Tessa eher eine graue Maus, während Hardin mit seinen Tattoos sehr heraussticht, aber zusammen harmonieren sie perfekt. ♥ ♥ Inhalt ♥ Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. (Text: Heyne) Ich sage es gleich: Ich bin kein Fan dieser Kurzbeschreibeung. Irgendwie wirkt die beschriebene Handlung sehr clichéhaft und... lächerlich? Habe wegen der zahlreichen guten Rezensionen überall im Internet aber zum Glück doch noch zum Buch gegriffen. ♥ Umsetzung ♥ Zu Anfang hatte ich einige Bedenken die Reihe zu lesen, obwohl sie mich angesprochen hat. Angeblich sollen die Bücher ja ursprünglich eine Fanfiction zur Boygroup One Direction gewesen sein - holla die Waldfee. Wie sich herausgestellt hat, waren meine Befürchtungen aber vollkommen unbegründet, da man von der ursprünglichen Intention der Autorin nicht wirklich etwas bemerkt. Die Geschichte spielt am Campus einer Universität, was mich ein wenig überrascht hat. Das Setting wird nämlich mit keinem Wort in der Kurzbeschreibung erwähnt und ich hatte mir noch gar keine Gedanken dazu gemacht, weshalb ich fälschlicherweise angenommen hatte, Tessa und Hardin wären etwas älter. Letztendlich habe ich mich dann gefreut, dass die Protagonisten genau in meinem Alter sind, da ich mich so besser mit ihnen identifizieren kann. Nach einem etwas schleppenden Start war ich schon bald komplett zwischen den Seiten des Buches gefangen. Die Geschichte kommt nämlich recht schnell ins Rollen und lässt sich trotz der über 700 Seiten einfach so weglesen, was mir wirklich nicht häufig passiert! Nach kurzer Zeit machte es mich sogar richtig süchtig von Tessa und Hardin zu lesen. So sehr, dass ich mich schließlich zwingen musste, mal ein paar Tage Pause einzulegen und langsamer zu lesen - weil ich die anderen Bände noch nicht lesen kann. XD Dabei hat After passion einen solchen Sog entwickelt, dass ich am liebsten das komplette Buch an einem Stück gelesen hätte! Obwohl sich vieles in der Geschichte wiederholt - sie streiten, sie versöhnen sich, sie haben Sex, sie streiten - ist sie trotzdem unheimlich spannend und hat absoluten Pageturnerstatus bei mir erreicht, denn genau wie Tessa einfach nicht von Hardin loskommt und sie immer wieder zueinanderfinden, musste auch ich immer wieder dieses Buch in die Hand nehmen und weiterlesen. After passion hat eine Sucht in mir neu entfacht - die Sucht zu lesen - viel zu lesen. Ein wenig gestört hat mich, dass die Protagonisten schon sehr bald von Liebe sprechen und nicht mehr ohne einander können, obwohl sie sich erst seit kurzer Zeit kennen, aber das ist nun mal ein Phänomen, von dem man in sehr vielen Romanen lesen kann - allen voran dieses Genres - weshalb ich das nicht zwingend als Kritik einstufen würde. Man darf nicht vergessen, dass After passion auch als Erotikroman vermarktet wird und dementsprechend eine Menge erotischer Szenen beeinhaltet. Damit diese entstehen können, muss die Beziehung der Hauptcharaktere natürlich auch entsprechend schnell vonstattengehen. Ein bisschen schade fand ich jedoch, dass es gegen Ende sehr offensichtlich wird, worauf die Geschichte hinausläuft und was Hardins Geheimnis ist. Dadurch bekommt man dann auch einen richtig fiesen Cliffhanger serviert, der zwar Lust auf das nächste Buch macht, aber mich auch etwas verloren zurückgelassen hat, da ich Band 2 nicht so bald werde lesen können. Ich hätte es schöner gefunden, wenn After passion mich zum Schluss mit ein bisschen weniger Drama bombardiert hätte und auch als Einzelband funktionieren würde. ♥ Charaktere ♥ Die Charaktere sind zwar nicht als literaturgeschichtlich überragende Romanfiguren anzusehen, aber haben mir doch recht gut gefallen. Tessa ist halt, wie in der Inhaltsangabe beschrieben, das typische brave Mädchen, das viel lernt und immer auf Nummer sicher geht, während Hardin ein absoluter Bad Boy ist und ziemlich kaputt rüberkommt. Am Anfang konnte ich Tessa nicht wirklich leiden, weil sie einfach eine gnadenlose Streberin ist und die Nase gegenüber anderen Menschen ganz schön hoch trägt. Mit der Zeit ändert sich dies jedoch drastisch und sie wurde mir immer sympathischer. Tessa lernt gleich zu Anfang viele neue Leute kennen, allen voran Punk-Zimmergenossin Steph und deren Freunde, die sie nicht nur offener für andere Menschen und ihre Welt, sondern auch um einiges weniger verkrampft werden lassen. Schnell wird klar, dass hinter ihrer Einstellung und Vorsicht eigentlich ihre Mutter steckt, die Tessa stets hohe Ziele und Ansprüche zur Aufgabe macht. Weder sie noch Tessas Langweilerfreund Noah konnte ich auch nur ansatzweise leiden, da sie sich anmaßen, urteilen zu können, über wen sie wollen, was sie in meinen Augen unglaublich unsympathisch macht. Dazu muss man sagen, dass es natürlich von der Autorin gewollt ist, dass man sie nicht mag, ebenso wie Molly, und Noah sich doch noch als lieber Kerl herausstellt. Leiden kann ich ihn aber dennoch nicht. ;) Hardin habe ich im Großen und Ganzen auch in mein Herz geschlossen und ich finde es toll, dass er und Tessa so unterschiedlich sind. Anfangs ist er ein ziemlicher Arsch, hat aber auch eine sehr liebevolle Seite und im Laufe der Geschichte erfährt man, warum er so ist, wie er ist. Zwar verhält er sich so nicht grundlos daneben, ab und zu war es mir aber auch einfach zu viel forciertes Drama. Tessa und Hardin streiten einfach viel zu oft für meinen Geschmack. Natürlich sind sie sehr verschieden und das macht den Roman auch spannender, jedoch war alles einfach etwas zu gewollt und unnötig in die Länge gezogen. Zudem legen die beiden es auch immer wieder darauf an miteinander zu streiten, was ich so einfach nicht nachvollziehen kann. Zum Beispiel machen sie sich ständig gegenseitig eifersüchtig. Überhaupt ist Hardin ohnehin schon ein unglaublich eifersüchtiger und kindischer Typ, welchen ich in diesem Ausmaß bestimmt nicht aushalten könnte, wäre ich Tessa. Tessa selbst ist in vielen Situationen einfach nur rettungslos naiv und dämlich, um es mal ganz klar auszudrücken. Klug? Fehlanzeige. Vielleicht, wenn man es nur auf die Uni bezieht. Sie lässt sich einfach viel zu schnell provozieren, will ihren Kopf durchsetzen und gerät dabei immer wieder in gefährliche oder unangenehme Situationen, die sie überfordern und aus denen Hardin sie retten muss. Dieser fährt dann immer gleich an die Decke oder prügelt sich und ist ohnehin wütend, wenn Tessa nicht nach seiner Pfeife tanzt. Darüber hinaus habe ich noch nie einen besitzergreifenderen und selbstgefälligeren Romanhelden erlebt. Diese Aspekte haben mich beim Lesen zwar gestört, doch auch, wenn die "Charakterschwächen" der Beiden vielleicht etwas übertrieben dargestellt werden und sie in einigen Szenen schon kindisch wirken, konnte mich Tessa und Hardins Geschichte trotzdem noch sehr berühren und mitreißen. Ich mag diese Charaktere einfach fernab all ihrer Makel - ihrer verdammt vielen Makel - und finde gerade, dass hier - etwas übertrieben - dargestellt wird, dass nun mal jeder Mensch seine Fehler hat, wir uns aber trotz allem bessern und die Dinge wieder geradebiegen können. Mir ist klar, dass wir in erster Linie nichts aus dem Buch lernen sollen, sondern es dazu gedacht ist zu unterhalten, aber ich finde doch, dass es die wichtigste Botschaft des Romans ist. Tessa und Hardin sind nun mal nicht perfekt - wie wir alle. ♥ Schreibstil ♥ Sehr einfach, aber flüssig und spannend erzählt Anna Todd die Geschichte des ungleichen Liebespaars. Dabei hält sie sich nicht in ellenlangen Beschreibungen auf, sondern fokussiert sich mehr auf die Handlungen und Dialoge ihrer Figuren. Dadurch gab es keine Stelle im ersten Band, an der mir auch nur ansatzweise langweilig geworden wäre. Wie bereits erwähnt, wollte ich stattdessen immer weiter lesen, wodurch die 700 Seiten wegflogen wie nichts. Im Großen und Ganzen haben mir auch die frischen und stichelnden Dialoge gefallen, nur ab und zu bin ich etwas aus dem Lesefluss gekommen, besonders wenn Hardin zu Wort kommt. Bei ihm ist mir nämlich aufgefallen, dass er oft Dinge sagt, die gar nicht zu seiner aktuellen Stimmung oder überhaupt nicht zu seinem Charakter passen. Den Kosenamen "Baby" empfand ich ebenfalls als sehr störend, da diese Stellen des Buches irgendwie sehr aufgesetzt und unnatürlich wirken, aber bei einem so flüssigen Schreibstil, der perfekt auf diese Art von Buch zugeschnitten wirkt, ist das wirklich Meckern auf hohem Niveau. ♥ Fazit ♥ Ich hätte nie gedacht, dass mir der Auftakt zur After-Reihe dermaßen gut gefallen würde! Trotz einiger Schwächen ist After passion zwar nicht besonders anspruchsvoll, aber ein sehr unterhaltsamer Roman, der nicht nur auf Erotik, sondern auch viel auf die Liebesgeschichte setzt und mich einfach zu begeistern weiß! Am liebsten würde ich sofort die nächsten Bände verschlingen. Bewertung: 4/5

Macht süchtig

Von: Christina Schmaltz Datum: 07. October 2016

Hallo, dieses Buch ist einfach sensationell. Ich bevorzuge eher Bücher mit Gefühl und bin ganz durch Zufall auf die Reihe "After" gestoßen. Ich kann es kaum in Worte fassen. Es ist atemberaubend, spannend und macht absolut süchtig. Man kann es nicht aus der Hand legen. Selbst wenn man das Buch weglegt, geht einem diese emotionale Geschichte nicht aus dem Kopf... Ich habe schon viele Bücher gelesen, gute Bücher. Aber dieses ist einfach einzigartig. Jede freie Minute lese ich und der Haushalt bleibt liegen :-). Ich werde mir natürlich auch die Hörspiele dazu kaufen. Eine Frage habe ich noch um das Ganze noch perfekter für mich zu machen: Gibt es eine Verfilmung dazu? Anmerkung des Verlags: Eine Verfilmung ist geplant – genauere Infos haben wir jedoch leider selbst noch nicht.

„Hardin zeigt Tessa das Leben & Tessa zeigt Hardin die Liebe.“

Von: Jana Datum: 04. October 2016

Kurz & Knackig Tessa`s Leben ist gut organisiert und alles läuft nach Plan. Doch als die hübsche junge Frau an die Universität kommt gerät Alles aus den Fugen. Ihre Mitbewohnerin hat Piercings und Tattoos und führt so gar nicht das Leben wie Tessa. Und als dann noch der unverschämte und unglaublich gutaussehende Hardin ins Spiel kommt, ist nichts mehr so wie es war. Die Charaktere Ja gut, es wird viel mit Klischees gearbeitet. Sie ist das strebsame, liebe und konservative Mädchen mit dem organisierten Leben. Und dann kommt der klassische mysteriöse Bad Boy in ihr Leben. Am Anfang war ich schon ein bisschen enttäuscht, weil ich mir von einem Bestseller mehr Einfallsreichtum erhofft hatte. Doch die Autorin schafft es trotz dieser Grundlage so etwas spannendes und wundervolles zu schaffen, mein Respekt dafür! Meine Highlights Auch wenn ich Tessa`s Ansichten in vielen Punkten nicht teile, war ich doch jede Sekunde der Geschichte voll bei ihr. Es steckt soviel hinter dieser einfachen Idee des konservativen Mädchen das einen Bad Boy trifft. Ich möchte nicht zu viel verraten, aber man kann sagen das die Familiengeschichten der Beiden auch noch eine große Rolle spielen und dem Roman eine Ernsthaftigkeit geben. Das war genau der Punkte, warum ich das Buch so gelungen fand, da es nicht vor purer Romantik überquillt. Der Schreibstil von Anna Todd hat einen guten Schreibstil und das hat zusätzlich geholfen, dass ich das Buch (trotz der 700 Seiten) in 3 Tagen durch hatte. Sie hat es geschafft dieser einfachen Grundlage so viel Tiefe zu verleihen. Zu beachten Troz alldem ist es eine erotisches Liebesbuch und ab und an kitschig. Und man sollte auch gefasst sein, das große Teile des Buches sich um Sex drehen. Meiner persönlichen Meinung ist es an manchen Stellen ein wenig zu viel Drama. Aber man muss auch anmerken das das Buch in Amerika erstmals erschienen ist und das dort doch teilweise andere Ansichten herrschen. Es ist nicht großes, doch teilweise fand ich es mit meiner offenen Einstellung ein wenig zu viel Drama um bestimmte Themen oder fand Ansichten altmodisch. Fazit „Hardin zeigt Tessa das Leben & Tessa zeigt Hardin die Liebe.“ (Zitat von literarygossip.com) Dieses Zitat habe im Ende des Taschenbuches gefunden und es beschreibt das Buch ziemlich passend in so wenig Worten. After Passion hat seinen Platz auf den Bestseller Listen verdient und ich kann es wirklich empfehlen!

Unglaublich

Von: Mareike Datum: 01. October 2016

Dieses Buch bzw. diese Bücher sind wirklich der Hammer! Ich weiß nicht, wo man hier Kritik ausüben soll. Man will überhaupt nicht mehr aufhören zu lesen, weil es einfach so fesselnd ist. Ich mit beim 3. Band und vollkommend fasziniert von Tessa und Hardin. WOW!!!!

Macht süchtig

Von: Tanja Datum: 26. September 2016

Inhalt: Als Tessa an die Washington Central University kommt, ist sie voller guter Vorsätze. Sie möchte einen Collegeabschluss schaffen, der ihrer Mutter immer verwehrt blieb. Ihr Freund Noah will sie solange, bis er selbst das College besuchen darf, regelmäßig dort besuchen. Irgendwann werden die beiden heiraten und dann auch ihr erstes Mal miteinander erleben. Tessas Tag ist durchstrukturiert. Sie stellt sich den Wecker zum Lernen, sie weiß genau, wann welche Kurse stattfinden. Ihre Klamotten legt sie immer säuberlich zusammen. Dies alles ändert sich, als Tessa die verrückte Steph kennenlernt. Das Mädchen kleidet sich nicht nur extrovertiert, sie feiert auch jeden Abend wilde Partys und hat ebenso Freunde mit außergewöhnlichen Perspektiven. Doch Steph hat ein gutes Herz und die beiden Mädchen werden bald Freundinnen. Bald schon begibt sich Tessa auf die erste Party. Sie trifft auf den wortkargen Hardin, der es sich in den Kopf gesetzt zu haben scheint, sich über sie lustig und ihr das Leben zur Hölle zu machen. Doch so sehr sich die beiden auch hassen so sehr ziehen sie sich auch gegenseitig an. Hardin schafft es Tessa zu zeigen, was es bedeutet, wahrhaft zu leben und zu lieben. Und für dieses neue Leben wird sie nicht nur einmal kämpfen müssen. Wichtigste Charaktere: Tessa ist ein Mädchen, dass ihr Leben sehr gut durchplant hat. Sie steht früh auf um zu lernen, sie hat den perfekten Freund für eine Zukunft ausgesucht, sie faltet ihre Kleider ordentlich zusammen bevor sie ins Bett geht. Sie schminkt sich nicht und trinkt keinen Alkohol. Partys sind nicht ihr Ding. Ihr Ziel ist es einen guten Collegeabschluss zu schaffen. Hardin ist das genaue Gegenteil von Tessa. In seinem Kofferraum befinden sich immer ein guter Vorrat an Klamotten. Schließlich weiß man nie, wo einen das Leben hinführt. Er liebt Partys, ist tätowiert und gepierct und die Frauen liegen ihm zu Füßen. Er ist kein Kind von Traurigkeit und hat gerne den ein oder anderen One-Night-Stand mit einer willigen Partybekanntschaft. Noah trägt gerne Strickjacken und Slipper. Er küsst Tessa nicht in der Öffentlichkeit und verhält sich sittsam. Er hat einen sehr guten Draht zu Tessas Mutter und ist der perfekte Vorzeigeschwiegersohn. Noah und Tessa kennen sich seit der Kindheit. Sie vertrauen einander und fühlen sich geborgen, wenn sie die Nähe des anderen spüren. Steph ist Tessas neue Mitbewohnerin. In ihrer Zimmerhälfte hängen die Wände voller Poster von Musikbands. Das Mädchen hat knallrotes Haar, ist tätowiert, zieht sich gerne freizügig an, schminkt sich und geht gerne auf Partys. Steph hat ein großes Herz. Auch, wenn sie so ganz anders ist als Tessa, möchte sie gerne ihre Freundin sein. Nach und nach kommen sich die beiden näher und Steph gelingt es Tessa zu dem ein oder anderen Ausbruch aus ihrem strukturierten Alltag zu verhelfen. Landon ist für Tessa eine willkommene Abwechslung. Der Junge scheint ihr recht ähnlich zu sein. Er ist nett, hat eine Freundin, die er über alles liebt und Hardin und er scheinen nicht wirklich gut miteinander klarzukommen. Schnell werden er und Tessa zu guten Freunden. Schreibstil: Anna Todd schreibt unglaublich fesselnd. Ihr gelingt es den Leser bereits ab der ersten Seite direkt in ihre Geschichte hineinzuziehen. Prickelnde Dialoge, heiße Szenen und sehr eigenwillige Charaktere durchziehen den Roman. Besonders Tessa und Hardin stechen hier stark hervor. Die beiden Protagonisten verändern sich im Laufe der Geschichte stark in ihren Charakterzügen. Tessa beginnt als gut erzogenes Mädchen. Sie folgt ihren selbst auferlegten Regeln und lässt sich nicht von ihrem Tagesplan abbringen. Ihre Zukunft scheint ebenso wie ihr Alltag gut durchdacht. Sie fühlt sich mit Noah an ihrer Seite sicher und geborgen. Ihr Leben ist bequem. Erst durch Steph, und im Wesentlichen dann durch Hardin, wird ihr Leben nach und nach aus der Bahn geworfen. Eigentlich mag sie gar keine Partys und doch lässt sie sich von ihrer Mitbewohnerin überreden an einem Abend auszugehen. Tessa ist schockiert, als sie sieht, wie eng dort miteinander getanzt wird und dass man sich auf den Zimmern trifft, um Sex zu haben. Spiele, wie Wahrheit oder Pflicht und Alkohol lockern den Abend auf. Stets bei diesen Partys mit dabei ist Hardin. Der tätowierte und mit Piercings versehende Junge wirkt wie ein Außenseiter. Er redet nicht viel und wenn, dann scheint er es auf Tessa abgesehen zu haben. Immer wieder zieht er das Mädchen mit ihrer prüden Art auf. Er macht sich über sie lustig, wenn sie mal wieder ihre Regeln befolgt, lässt sie lieber den Entschluss fassen mit dem Bus heim zu fahren, als ihr anzubieten sie nach Hause zu bringen oder dreht die Musik extra laut, wenn er merkt, dass Tessa das nicht leiden kann. Während Tessa jeden Tag einen Kampf mit Hardin durchlebt, lernt sie an der neuen Schule auch sehr viele nette Menschen kennen. Auch Noah bietet ihr einen sicheren Hafen. Doch mit der Zeit verändert sich Tessa. Sie passt sich dem neuen Leben an und kann sich gegen den hartnäckigen Hardin auch nicht wehren. Irgendetwas zieht sie an ihm magisch an. Immer öfter bringt Hardin die beherrschte Tessa dazu ihre Fassung zu verlieren. Sie weint, sie flucht, sie lebt! Die Trennung von alten Gewohnheiten, die starke Charakterentwicklung, die Liebe mit sich bringen kann, werden in diesem Buch greifbar. Tessa muss aus ihrer Komfortzone. Sie gerät an ihre nervlichen Grenzen und geht ihren Weg, um in ein Leben auszubrechen, das zwar unberechenbar, dafür aber voller Emotionen und Leidenschaft steckt. Auf detaillierte erotische Szenen muss sich der Leser einrichten. Jedoch überlagern diese die Handlung nicht so sehr, dass diese in den Hintergrund gerät. Die Handlung selbst bleibt durchweg interessant. In Hardins Leben tun sich nach und nach immer mehr Geheimnisse auf. Gerade hat Tessa etwas mehr über den Jungen erfahren, der immer so unbeherrscht und impulsiv reagiert, schon passiert etwas Neues, was sie verwirrt und Rätsel aufgibt. Das Ende des Romans weiß dann noch einmal mit einer sehr überraschenden Wendung zu überzeugen. Fazit: Anna Todd schreibt fesselnd, bildhaft und sehr intensiv. Sowohl die emotionale Handlung, feurige Dialoge als auch die Charakterentwicklung wussten zu überzeugen. Auf detaillierte erotische Szenen sollte sich der Leser einstellen. Aber auch Spannung ist vorprogrammiert. After Passion zeigt eine Liebesgeschichte zwischen zwei sehr unterschiedlichen Charakteren. Hier hasst, liebt, kämpft man mit der Protagonistin. Wer intensiv liebt, der lebt. Ganz großes Kino. Bei diesem Cliffhanger ist es nur ratsam den Folgeband bereits vorzuhalten.

After-Bücher

Von: Silke Wolpert Datum: 25. September 2016

Die Bücher sind der Hammer, konnte sie kaum weglegen und hat mir selbst nachts den Schlaf geraubt, so gebannt war ich. Sie sind sehr weiterzuempfehlen.

ich bin so verliebt

Von: septemberfuchs Datum: 16. September 2016

Ich wusste nicht, was mich bei diesen Büchern erwartet und ohne Wissen musste ich es einfach kaufen. Nach nur wenigen Seiten habe ich mich mehr und mehr in die Charaktere verliebt und jedes Buch verschlungen und nicht mehr aus der Hand gelegt.

Überwältigend

Von: Jana Datum: 15. September 2016

Ich habe die Bücher After passion bis After forever. Mich hat jedes Buch aufs neue gefesselt und ich musste mich zusammenreißen, dass ich nicht anfange dazwischen zu lesen oder sogar den Schluss . Ich bin begeistert wie modern es geschrieben ist. Die Geschichte selbst ist teilweise echt krass, um das mal so auszudrücken. Ich konnte mich gedanklich so sehr in die Geschichte hineinversetzen, dass sich die Geschichte vor meinen Augen anfing wie ein Film abzuspielen während ich las. WOW. Es ist sehr lange her, dass ich soooo eine gute Reihe gelesen habe. Das einzige, was mich gestört hat, war der Schluss in After forever. Mich hätten einige Dinge noch ausführlicher interessiert, das heißt ein Buch mehr zu dieser Reihe wäre super gewesen, denn die Zeitsprünge zum Schluss waren zu groß. Die ersten zwei, in denen es sich um jeweils 2 Jahre handelte, ok. Aber dann war es nicht so der Bringer. Schade, dass es nun vorbei ist. Alles in allem habe ich mich lebendig hineinversetzen können und war mega begeistert. DANKE für diese 4-teilige Bücherreihe.

Mega!

Von: N. Beyer Datum: 07. September 2016

Ich liebe diese Bücher einfach! Ich war eines Tages in einer Bücherei und meine Mutter hat mir "After Passion" gezeigt und gemeint: "Das hört sich doch interessant an." Ich habe das Buch daraufhin gekauft und seitdem lieeeebe ich diese Bücher! *_*

thanks

Von: natalie Datum: 13. August 2016

I love this book. I'm so addicted to this book. I'm not from England. I'm German. Who is your inspiration? thx for this book :*:*:*:*:*:*:*:*:*

Sucht

Von: Nele Datum: 28. July 2016

After Passion ist das erste Buch, das mich wirklich fasziniert hat. Ich habe es vor ungefähr einem Jahr gesehen und das Cover hat mich schon sehr beeindruckt. Ich wollte dieses Buch unbedingt lesen und das tat ich auch. Nachdem ich das Buch in nur wenigen Tagen verschlungen hatte, war ich süchtig danach und wollte unbedingt wissen wie es weiter geht und es hat sich gelohnt! Ich habe alle 5 Bücher gelesen und bin traurig, dass die Liebesgeschichte vorbei ist. Ich habe diese Bücher gelebt! Ich kann nicht glauben, dass es vorbei ist. Anna Todd hat großartige Arbeit geleistet und ich kann es kaum erwarten Landons wahre Geschichte zu lesen.

Genial

Von: soso Datum: 20. July 2016

Ich liebe diese Buchreihe über alles und freue mich schon voll auf die verfilmung <3

Von: Milena Datum: 18. July 2016

Anfangs war ich ehrlich gesagt etwas enttäusch, doch dann wurde das Buch immer besser. Ich hatte es noch nicht ganz durch und musste mir schon den zweiten Teil bestellen.

belebend und zerreißend zugleich

Von: AllyJ Datum: 17. July 2016

Ich habe alle Teile schon durch aber mit dem hier hat alles angefangen. Ich habe mir das Buch gleich am Erscheinungsdatum gekauft was ein kleiner Fehler war, denn jeder der es gelesen hat weiß, dass man nach diesem Ende einfach weiterlesen MUSS. Also musste ich mich durch zwei lange Monate quälen um das nächste Buch lesen zu können..aber was soll ich sagen? Hessa war das warten auf jeden Fall wert!

Von: Jessica Datum: 17. July 2016

Diese Bücher sind absolut der Hammer. Gefühlsachterbahn pur. Ich liebe sie. Besonders dieser Hardin hat es mir angetan.

So schön

Von: Emma Datum: 14. July 2016

Ich habe alle 5 Teile der Reihe gelesen - und war richtig traurig, als die Story zu Ende war. Tessa und Hardin waren ein tolles Paar - und was ich versuche mitzunehmen ist, dass nicht immer alles so ist wie es scheint. Oder anders formuliert: Hunde die bellen, beissen nicht ... Trotz allem finde ich die Charaktere - vor allem Tessa - noch etwas konstruiert, sie kippt mir dann doch zu oft zu leicht um, um sie kritiklos zu lieben. Vielleicht auch, weil ich direkt vorher die Geschichte von Kiera und Kellan gelesen habe, die für meinen Geschmack noch etwas runder und nachvollziehbarer ist. 4 von 5 Sternen für Tessa und Hardin.

Ich liebe diese Bücher

Von: Julia Staab Datum: 27. June 2016

Ich habe vorher nie gerne Bücher gelesen, aber Anna Todd deine Bücher sind Spitze! Ich bin so begeistert! Ich bin nur am Empfehlen. Danke, dass du sie geschrieben hast!

Rezension After Passion

Von: Sophie Datum: 27. June 2016

Inhalt life will never be the same Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washinton Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Doch er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. Eigene Meinung Ich hab das Buch innerhalb von 2 Tagen durch gehabt und das war für mich - eine die sonst nur Schullektüre Zwangshaft gelesen hat - richtig gut.. Vorallem bei der Seitenanzahl xd Zu mal ich es schon mega cool fande, jemanden zu begleiten der aufs College geht, weil ich das mega cool finde!! Mir gefiel der Name Tessa von Anfang an sehr sehr gut und ich habe sie richtig ins Herz geschlossen. Noah finde ich persönlich auch richtig süß, ein bisschen seltsam eifersüchtig und merkwürdig aber süß!! Umso dümmer ich es dann auch fand, dass Tessa ihn mehrmals mit Hardian betrogen hat, sie hätte wenigstens ehrlich zu ihm sein können. Mir tat es im Herz weh, wir traurig und zerstört Noah nach der Trennung war. Ich finde Steph total cool, weil ich auch so rotbraune Haare manchmal habe und rot meine absolute Lieblingsfarbe ist, deshalb wünsche ich mir auch mal so rote Harre wie Stephs. Tessas Mutter finde ich schon jetzt unerträglich.. haha mal sehen was sich zwischen den beiden noch zusammen braut xd Vorallem sie und Hardin verstehen sich ja Null. Die Clique von Hardin ist mir bis auf Molly, Jason und Dan sympathisch. Nate, Tristen und die anderen waren richtig nett zu Tessa, fand ich schonmal cool. Ach und warum Molly so eine blöde Zicke ist, verstehe ich auch nicht wirklich, was hat Tessa ihr getan? Das gibt noch heftige #Bitchfights Zed ist mir sogar fast ein bisschen lieber als Hardin.. obwohl neeee!!!! Aber er ist auch ziemlich heiß, und er will Tessa Als am Ende die Scheiße mit der Wette rausgekommen ist, war ich so deprimiert und traurig ich hab sogar geheult. Nur gut das Zed da war, obwohl er ja auch eigentlich keine guten Absichten hatte. Fazit Also ich habe mit dieser Ruhe meine Lesesucht begonnen und bin deshalb einfach nur begeistert von dem ersten Buch!!! Muss man wirklich gelesen haben PLICHTLEKTÜRE Bewertung 5/5 !! After Band: After Passion Autor: Anna Todd Preis: 12,99€ Verlag: HEYNE Genre: Roman Seitenanzahl: 701 Kapitelanzahl: 97

!OMG!

Von: Regina Datum: 26. June 2016

Ich habe alle Bücher innerhalb von 4 Wochen durch gehabt. Ich bin absolut verliebt in Hardin und Tessa. Nachdem ich die Bücher durch hatte, hatte mein Leben keinen Sinn mehr (so fühlt es sich zu minderst an :D). Egal was ich lese, ich muss immer an Hardin und Tessa denken. Danke für diese Bereicherung in meinem kleinen Leben!

Diese Bücher sind einfach der Hammer ...

Von: Liane Datum: 14. June 2016

... man kann nicht aufhören zu lesen.

Süchtig

Von: Jenni Datum: 13. June 2016

Ich bin schon einer der älteren über 40, aber als ich beim Rossmann vor dem Bücherregal stand und überlegte was ich mal wieder lesen könnte, stach mir das After-Buch ins Auge. Die Aufmachung war schon so toll, dass ich nicht anders konnte. Ich bin ein absoluter Shades of Grey Fan und als ich das anfing zu lesen, konnte ich einfach nicht mehr aufhören. Mein Mann und ich kennen uns seit fast 30 Jahren und unsere Beziehung gab auch keiner eine Zukunft. Alle nörgelten an ihm rum. Wir stritten auch immerzu und versöhnten uns wieder. Das gilt bis heute. Ich kann nur sagen Mädels, lest es und Ihr werdet begeistert sein. Ich verschlang jedes Buch innerhalb von 3 Tagen. Mein Kinder lachten mich schon aus, wie viel man lesen kann. Aber immerzu passierte was Neues und das musste gelesen werden. Ich freue mich schon auf den Film, der hoffentlich bald in den Kinos kommt. Ich sag nur, man wird süchtig. So wie es auf dem Cover angekündigt wird. Wer das nicht auch so sieht, der sollte solche Romane nicht lesen und lieber zum Krimi greifen. :-)

Begeistert

Von: Renate Cattaneo Datum: 11. June 2016

Ich habe vier Bücher gelesen, ach was heißt gelesen – ich habe sie gefressen. Noch nie haben mich die Geschichten so faszieniert wie die Geschichte von Tessa und Hardin. Jedesmal wenn ich das Buch öffne und anfange zu lesen, ist es wie wenn sich ein Vorhang öffnet und ich im Zimmer stehe und sich die Geschichte von Tessa und Hardin vor meinen Augen abspielt. Ich besitze auch die Höhrbücher mit den tollen Stimmen. Schade, dass ich Anna Tood nie kennemlernen werde, aber ich finde sie toll und danke ihr für diese tolle Geschichte von Tessa und Hardin.

Romantisches Märchen!

Von: KOPFKINOCHECK Datum: 06. June 2016

Knapp 700 Menschen fühlten sich allein bei amazon bereits berufen, dieses Buch beziehungsweise diese Reihe zu bewerten. Man ist entweder absolut begeistert oder krass enttäuscht, es scheint nur diese Positionen zu geben. Und jetzt sind wir dran: Wie immer ist es eine Frage des Anspruchs! Beginnen wir mit den Protagonisten, die einfach märchenhaft schlicht sind: Tessa ist 18, attraktiv, klug, schüchtern, graumäusig, lieb, naiv, aber auch bisweilen ein bisschen mutig und lernfähig, manchmal sogar schlagfertig! Hardin ist der Bad Boy, in den sie sich verliebt – tätowiert, gepierct und auch psychisch durchlöchert – besonders Letzteres in Kombination mit Tessas Naivität ein Garant für ein spannendes Hin und Her der Beziehung, das sich über 700 Seiten zieht. Die Charaktere der Nebenfiguren entsprechen unseren spontanen Erwartungen perfekt, ihre jeweilige Rolle im Drama ist klar zugewiesen, und es gibt keinerlei Logikbrüche in ihren Handlungen. Die Handlung bewegt sich im absolut überschaubaren Bereich und lenkt kaum ab von den emotionalen Achterbahnfahrten, der Realitätsbezug ist entzückend minimal. Die Geschichte spielt in den USA an einem College, und wir finden hier weitere märchenhafte Bezüge – Praktika zu fantastischen Konditionen, äußerst effektive Seminare („Stolz und Vorurteil“ von Jane Austen in 4 Stunden final besprochen!). Die erotischen Szenen sind zurückhaltend und nachvollziehbar, und dabei stimmig in Bezug auf die Altersgruppe der Protagonisten geschildert. Also, wir bringen es auf den Punkt: dieses Buch ist ein Märchen! Es ist genau richtig für alle, die mal so richtig abtauchen wollen, ohne sich Gedanken darüber zu machen, ob dieses oder jenes in der Story denn realistisch ist. Eine fantastische Geschichte für alle, die sich noch gut an die Teeniezeit mit ihren anstrengenden, hormongesteuerten emotionalen Berg- und Talfahrten erinnern – oder sogar noch drin stecken.

Von Anfang an begeisterst!

Von: Toffii Datum: 30. May 2016

Ich war von Seite 1 an begeistert von diesem Buch. Hardin und Tessa passen gut zusammen, obwohl sie so unterschiedlich sind. Das Buch war mit jedem einzelnen Wort fesselnd. Ich bin echt sprachlos. Ich bin einfach rundum begeistert von der Buchreihe generell.

Sprachlos

Von: Rieke König Datum: 29. May 2016

Ich habe vor 2 Minuten das 4. Buch der Reihe beendet und ich möchte mich bei Anna Todd bedanken, dass sie Tessa und Hardin ins Leben gerufen hat. Ich konnte mich noch nie so dermaßen für eine Reihe begeistern, konnte noch nie so mitfühlen. Jetzt wo ich den 4. Roman beendet habe, fühlt es sich an wie ein Trennungsschmerz. Ich fühle mich dermaßen verbunden mit diesem Roman. Während ich diese Reihe gelesen habe, habe ich tatsächlich gemerkt dass in jedem von uns ein bisschen Hardin steckt, auch in mir, doch genau so auch ein bisschen Tessa. Es macht mich so glücklich dass sie sich wieder gefunden haben und ihre komplizierte Liebe nicht fallen gelassen haben. Dadurch nehme ich meine eigene Beziehung ebenfalls vollkommen neu wahr, wobei ich aber niemals unglücklich war mit meinem Freund in den 3 Jahren die wir bereits miteinander verbringen durften. Was eine ganz schöne Zeit ist wenn man bedenkt das wir gerade mal 18 sind und die Liebe in unserer Generation so gut wie auf der Strecke bleibt. Auch unsere Beziehung ist nicht perfekt und auch wir streiten aber im Endeffekt finden wir immer wieder zusammen, so wie Tessa und Hardin. Jetzt werden wahrscheinlich viele denke dass ich keine Ahnung davon habe, was Liebe ist, ich wäre viel zu jung. Doch ich kann Euch sagen, ich bin dankbar dass ich in so jungen Jahren schon erfahren habe, was Liebe ist. Er zeigt es mir jeden Tag. Abschließend möchte ich nur noch sagen: Liebe Frau Todd, Vielen Dank dass Sie dieses Werk geschaffen haben.

Ein perfekter Auftakt dieser Reihe

Von: Nadys Bücherwelt Datum: 29. May 2016

Klappentext: Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. Meine Meinung: Cover: Mir hat das Cover gleich sehr gut gefallen. Dieser schwarze/graue Umschlag, der sich wie Samt anfühlt und diese etwas glänzende Schrift, haben mich fasziniert. Was mich bei dem Roman erwartet, kann man bei dem Cover nur erahnen. Inhalt: In dem Roman lernt man als allererstes Tessa kennen, ein naives, unerfahrenes Mädchen, welches sich neu im College befindet. Sie ist so ein ganz anderer Typ Mädchen, als die anderen und fällt dadurch natürlich auf. Sie kleidet sich nicht nur so, als wollte sie eine Kirche besuchen, nein, sie hält sich aus allem raus und möchte eigentlich nur friedlich ihr Studium absolvieren. Doch dann lernt sie am ersten Tag ihre Zimmergenossin Steph kennen, die so ganz anders ist wie sie. Sie ist ein lebenslustiges Mädchen und genießt ihr Dasein in dem College. Mit der Zeit wird Steph ihre beste Freundin, die versucht, Tessa aus ihrem Schneckenloch herauszuholen. Doch Stephs Freunde, die oft bei ihr im Zimmer sind, sind alles andere als angenehme Zeitgenossen, so denkt Tessa auf jeden Fall. Besonders Hardin Scott scheint ein richtiger Bad Boy zu sein. Er sieht gut aus, hat Tätowierungen und verschmäht keinen Weiberrock. Sehr von sich selber eingenommen, zieht er Tessa auf Grund ihres Kleidungsstieles oft ins lächerliche. Die beiden können einfach nicht normal miteinander umgehen und doch bewundert Tessa ihn im Stillen, ja beginnt sogar, heimlich für ihn zu schwärmen. Fazit: Ich habe mich sehr gefreut, als ich vom Heyne Verlag dieses Buch zugeschickt bekommen habe. Alleine wie es sich in der Hand anfühlt hat mich gleich begeistert. Tja und dann begann ich in die Geschichte einzutauchen. Der Schreibstil und die Story von Anna Todd hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Ich war so fasziniert von der Geschichte, dass ich den Roman nicht mehr aus der Hand legen konnte. Gerade der Unterschied zwischen dem Good Girl Tessa und dem Bad Guy Hardin hat mich sehr fasziniert. Dieses ständige hin und her zwischen den Beiden hat mich wirklich gefangen genommen und es war toll, beide Charaktere während ihrer schleichenden Veränderung zu beobachten, obwohl mal nie wusste, ob Hardin alles wirklich ernst meinte. Die Vergleiche zu „Shades of Gray“ kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Hier handelt es sich eher um ein Jugendbuch mit schön beschriebenen, teilweise sehr romantischen Sexszenen. Klar werfen die Jugendlichen oft mit sehr harten Wörter um sich, aber das ist nun mal ein stückweit normal. Mir hat der Roman sehr gut gefallen und ich werde so bald wie möglich den 2. Teil lesen. Vielen Dank noch mal an den Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar! Schmetterlinge: 5 von 5

Hmmmm..

Von: Anka Datum: 24. May 2016

Ich hab den ersten Teil gelesen und fand den leider mega schlecht. Das Buch hab ich mir nur gekauft, weil Freunde sagten, dass es besser wie Shades Of Grey wäre und ich mich selber davon überzeugen wollte. Leider war es wirklich das gegenteil. Der erste Teil war wirklich schlecht und macht einfach keine Lust auf mehr. Trotzdem habe ich mir Teil 2 gekauft, den ich, warum auch immer, innerhalb von 2 Tagen gelesen habe und dann musste ich Teil 3 kaufen, weil Teil 2 Lust auf mehr gemacht hat. Aber Teil 3 ist wieder so unfassbar langweilig, dass ich diesen Band gar nicht lesen möchte... Ich weiß nicht, meiner Meinung nach sollte man wirklich kein Geld in diese Bücher stecken.. Ich persönlich finde sie wirklich nicht gut. Und als Alternative für Shades of Grey wäre ggf. noch Crossfire. Aber bestimmt nicht die After-Reihe...

Lieblingsbuch

Von: Jasmin Rückert Datum: 24. May 2016

Jeder wird durch dieses Buch in einen Strom der Liebe gezogen. Es ist zwar eine etwas andere Liebesgeschichte wie man sie sonst immer liest, aber genau das ist das Tolle daran. Mega Buch und nur weiter zu empfehlen!! *-*

Spannend, fesselnd und verstörend

Von: Marina Sharma Datum: 17. May 2016

AFTER Passion – Anna Todd Zur Autorin: Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann im texanischen Austin. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. In ihrem Debütroman After Passion konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen. Quelle: www.tessaundhardin.de Cover: Das Cover ist in mattschwarz gehalten und weist ein Muster auf, das in Struktur gestaltet ist. Es fühlt sich toll an, wenn man mit der Hand darüber fährt, wirkt geheimnisvoll und verspielt. Einzig das Wort PASSION ist in pink aufgedruckt. Cover-Kauf? Sicherlich, da es neugierig macht und toll gestaltet ist. Protagonisten: Tessa Young: kommt neu aufs College und ist von Grund auf lieb und sehr naiv. Sie glaubt an die wahre Liebe und ist schon lange mit ihrem Freund Noah zusammen Hardin Scott: ein richtiger BadBoy. Von oben bis unten voll mit Tattoos und Piercings, gern gesehener Gast auf wilden Parties und alles andere als sympathisch. Zum Inhalt: Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.  Quelle: Amazon.de Meine Meinung: Selten hat mich ein Buch so schnell in seinen Bann gezogen und auch nicht mehr losgelassen. Ich bin sofort mit der Geschichte verschmolzen und wollte das Buch eigentlich nicht mehr zur Seite legen. Der Aufbau der Geschichte ist eigentlich recht simpel. Bad Boy trifft Good Girl … Sie hassen sich, oder auch nicht. Ein ewgies Hin und Her. Und trotzdem wird es nicht langweilig. Man lernt die Protagonisten sehr gut kennen. Und so sehr mich die nette Tessa manchmal nervt, umso faszinierender finde ich Hardin. Weder sympathisch, noch wirklich nett, einfach nur faszinierend. Ich habe mich oft gefragt, was genau mich an diesem Buch fesselt … und ich denke es ist die geballte Ladung an Gefühlen mit denen man als Leser konfrontiert, und des Öfteren auch fast überrollt wird. Auch die Vergangenheit von Tessa und Hardin ist gut beschrieben und ein wichtiger Teil des Buches, denn so lernt man die beiden zu verstehen. Die verschiedenen Charaktere sind toll ausgearbeitet und gestaltet und passen sehr gut zur Geschichte. Auch die Randfiguren sind toll eingearbeitet und alles ergänzt sich perfekt. Der Plot der Story ist anhaltend spannend und man hat trotz der Länge von knapp 700 seiten nicht ein einziges Mal das Gefühl, dass Langeweile aufkommen könnte. Klar denkt man sich des öfteren mal: Mh, irgendwie schon wieder das Gleiche, aber trotzdem muss man unbedingt weiter lesen, denn jedes Kapitel eröffnet wieder eine andere Sicht auf die ganze Geschichte. Und natürlich wartet man ganz gespannt auf den unausweichlichen Showdown! Mein Fazit: Ok, Anna Todd, du hast mich somit gefangen... ich muss sofort mit Band 2 weitermachen. Und hier kann ich nicht anders als 5 Sterne zu vergeben. Außerdem gibt’s noch ne dicke Leseempfehlung obendrauf!

Besser als jedes Buch was ich gelesen habe!!!

Von: Julia Datum: 30. April 2016

Ich habe mit das Buch vor einem halben Jahr gekauft und bis vor ein paar Tagen kein einziges Mal angerührt, weil ich keine Zeit hatte zum Lesen. Doch vor 3 Tagen hab ich mir die Zeit genommen und war von Anfang gefesselt von der Geschichte. Ich habe früh kurz nach dem Aufwachen angefangen zu lesen, ca. um 9 Uhr morgens, und aufgehört habe ich 4 Uhr nachts. Ich konnte mich einfach nicht von Hardin und Tessa lösen. Es ging einfach nicht. Ich habe "Fifty Shades of Grey" gelesen und bin wirklich der Meinung "After" übertrifft alles, was ich in meinem Leben bisher gelesen habe. Ich war noch nie mit einem Buch innerhalb von 24 Stunden fertig und war am durchdrehen, weil ich die anderen 3 Bände nicht bei mir hatte und weiterlesen konnte. Anna Todd, du hast hier ein Werk geschaffen, was ich noch nie gesehen habe. Ich verfolge dich schon sehr, sehr lang auf Wattpad, konnte mich nie überwinden deine Bücher auf Englisch zu lesen und meine Freude war nicht zu beschreiben als ich "After passion" in einem Buchladen gesehen hab.

Ich liebe dieses Buch!

Von: Chiara Datum: 27. April 2016

Das Buch ist toll! Ich liebe es, obwohl ich es erst seit zwei Wochen kenne! Ich habe den ersten Teil innerhalb eines Tages gelesen. Jetzt gerade bin ich bei "Before us". Ich freue mich schon, wenn "Nothing more" und "Nothing less" rauskommen!

Von: Sarah (13) Datum: 26. April 2016

Dieses Buch ist vielleicht nicht so angemessen für mein Alter, aber als ich die ersten Seiten gelesen habe, wollte ich nicht mehr aufhören zu lesen. Jetzt, 2 Tage später, bin ich durch mit dem Buch und möchte unbedingt weiter lesen. Großen Dank an Anna Todd dafür, dass sie diese Bücher geschrieben hat.

After passion

Von: Federblüte Datum: 23. April 2016

Das Cover Das Cover ist ein echter Hingucker. Es ist in Grau und Schwarz gehalten. Hier kann man Rückschlüsse auf Tessas Leben ziehen. Ein Farbtupfer ist das Wort "Passion". Es ist in einem kräftigen Pink geschrieben. Für mich steht es für die Leidenschaft, die Hardin in Tessas Leben bringt. Der Schreibstil Tja, was soll ich sagen??? Ich habe die Bücher einfach verschlungen. Ich war so gefesselt, dass ich von meiner Außenwelt nicht mehr wirklich viel mitbekommen habe. Ich konnte auch nach Beenden des Buches nicht aufhören, sodass ich mir noch schnell die anderen 3 Teile besorgt habe. :-) Der Schreibstil ist total packend. Ich habe selten ein Buch gelesen, dass mich so in seinen Bann gezogen hat. Der Inhalt Tessa hat es endlich geschafft. Ihr Leben läuft absolut nach ihrem Plan. Sie hat einen süßen Freund, eine etwas unterkühlte Mutter, die sie aber in allem unterstützt und sie kann endlich an die Uni gehen, von der sie immer geträumt hat. Kurz: Tessa ist ein absoluter Kontrollfreak. Sie hat in ihrem Leben wirklich einfach alles geplant und durchdacht. Selbst Noah, ihr ein Jahr jüngerer Freund, hat sie fest im Griff, denn auch er soll nach seinem Abschluss an die Washington Central University (WCU) wechseln. Doch ihr erster Tag an der WCU wird ein Wendepunkt in Tessas Leben sein. Denn dort begegnet sie zum ersten Mal Hardin. Und irgendwie zieht er Tessa schon beim ersten Blick in den Bann. Er ist zwar so absolut nicht ihr Typ und er sieht gefährlich aus mit seinen Tattoos und Piercings, aber irgendetwas hat er. Und umso mehr sie mit diesem überheblichen und unhöflichen Bad Boy zu tun hat, umso mehr treibt er sich in ihren Gedanken rum. Das Fazit Die Geschichte um Tessa und Hardin ist SO toll!!! Wie schon gesagt, ich konnte das Buch einfach nicht weglegen. Ich war bestimmt auch genauso fasziniert von Hardin wie Tessa. Hardin hat mir von Anfang an gefallen und ich konnte Tessa absolut verstehen, wieso ihr Hardin so unter die Haut geht. Allerdings habe ich etwas gebraucht, um mit Tessa warm zu werden. Sie war mir einfach zu naiv und zu hoffnungslos romantisch. Man hat durchaus gemerkt, dass sie nach und nach an Biss gewonnen hat, trotzdem ging sie mir fast das ganze erste Buch ziemlich auf die Nerven. Aber ich denke dafür kann sie nicht mal was, da sie ja vorher eher in einer Seifenblase gelebt hat und jetzt endlich mal im Leben angekommen ist - wo sie gleich mit vielen, vielen Problemen konfrontiert wird. Das Buch hatte auch die nötige Spannung und es kam immer wieder eine unerwartete Wendung. Manchmal wollte man einfach nur schreien und weinen und dann wieder lachen und seufzen. Es ist ein Gesamtpaket aller möglichen Emotionen, die ein Mensch fühlen kann. Ich bin mir sicher! :-) Ich kann immer nur wieder sagen: LEST ES!!! Wirklich!!! Es ist einfach der Wahnsinn, was uns Anna Todd hier gezaubert hat.

Das Buch hat mich vom ersten Moment an gefesselt.

Von: Natascha Schuldt Datum: 22. April 2016

Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen ... Das fand mein Freund zwar nicht so toll, hat es aber zugelassen, da mich das Buch inspiriert hat ... Es war viel besser als "Twilight" und "Fifty Shades of Grey" zusammen ... Bitte macht bald einen Film daraus und dann auch auf Deutsch.

After passion – OMG!

Von: Jana Sutter Datum: 21. April 2016

I love this book so much!! It 's the best love romance I`ve ever read! You can feel all of Hessa's feelings. It's so fantastic! Thank you for this beautiful book! <3

Von: Dany Datum: 17. April 2016

Toll :)

Hammer Geschichte

Von: Manuela Datum: 16. April 2016

Die Bücher sind einfach genial. Habe das erste Buch in 4 Tagen durchgelesen und den Rest genauso schnell. Hab jede freie Minute an den Büchern gesessen und gelesen manche Stellen haben mich so emotional getroffen, dass ich beim Lesen sogar weinen musste. Es ist einfach unbeschreiblich schön, diese Bücher zu lesen. Hab alle durch und warte nur noch auf die letzten 2, die Ende des Jahres rauskommen. Will am liebsten, dass die Geschichte immer weiter und weiter geht. Kann mir nicht vorstellen, dass die Geschichte wirklich bald zu Ende ist. Ich freue mich total auf die Verfilmung, die es hoffentlich demnächst geben wird. Vielen Dank Anna Todd für diese tollen Bücher und diese Geschichte!

Der Wahnsinn!

Von: Karo Datum: 06. April 2016

Bevor ich dieses Buch angefangen habe, konnte ihn den Hype darum nicht ganze so verstehen. "Es wird eine Geschichte sein die ich schon allzu oft in ähnlichen Romanen gelesen habe". Doch diese Ansicht sollte sich sehr bald ändern. Ich gab dem Buch eine Chance. Schon nach einigen Seiten fesselte mich die Geschichte so sehr, sodass ich das Buch gar nicht weg legen konnte. Ich wollte mehr über die Streberin und den mysteriösen tätowierten Jungen wissen. Und ehe ich mich versah, zwei Tage später um genau zu sein, las ich auch schon die letzte Seite und War überrascht, dass mich die Geschichte so in ihren Bann gezogen hat. Der Schreibstil von Anna Todd ist so locker und erfrischend. Die Hauptfiguren sind super beschrieben und ich konnte mich in alle sehr gut hinein versetzen. Gerade im zweiten Teil war ich so hin und her gerissen, dass ich völlig überfordert war auf welcher Seite ist denn jetzt stehe. Wie sollte es dann anders kommen: habe heute 4 Läden abgeklappert um Teil 3 zu kaufen, weil ich unbedingt wissen muss wie die Geschichte mit Tessa und Hardin weiter geht. Es sind wirklich wahnsinnig tolle Bücher, in die ich mich verliebt habe und definitiv jetzt auf Platz 1 meiner Lieblinge stehen.

Fantastisch

Von: Lisa Datum: 02. April 2016

Ich habe sie alle gelesen, diese Bücher ziehen einen voll und ganz in ihren Bann. Die Schriftstellerin besitzt ein fantastisches Talent. Sie sind meine absoluten Lieblingsbücher!

Super

Von: Cindy Datum: 02. April 2016

Ich fand es von Anfang bis zum Ende einfach nur richtig gut! Musste gleich alle Teile lesen!

Feedback

Von: Silvia Gauger Datum: 31. March 2016

Hallo, ich und meine Tochter haben uns Ihr Buch in der Bibliothek ausgeliehen. Sie gab mir After passion, weil ich so traurig war und ich war durch Ihr Buch so abgelenkt von meinen eigenen Problemen, dass ich mich wieder selber fand. Vielen Dank dafür. Ich freue mich und bin dankbar dafür, dass mir meine Tochter dies Buch vorgestellt hat. Es ist schön zu lesen, wie Sie die Figuren widergeben können. Durch das Schreiben kann man das Leben schöner erfinden oder doch noch schöner machen ... Warum fragt das Leben nicht, was ich will.

After passion – bestes Buch!

Von: Michelle Datum: 29. March 2016

Ich liebe die After-Bücher! Jedes Buch ist einfach nur Klasse. Ich liebe sie so, weil sie einen fesseln und mitreißen. Ich kann sie nur weiter empfehlen. Nachdem ich das erste Kapitel gelesen habe, wollte ich es nicht mehr weglegen. Es zieht einen mit und lässt einen erst los, wenn man alles gelesen hat. Anna Todd ist die beste Schriftstellerin seit Langem! Ich freu mich schon auf die nächsten Teile!

Die besten Büchern, die ich je gelesen habe!

Von: laura Datum: 28. March 2016

Ich habe den ersten und zweiten Band gelesen – es sind die schönsten Bücher der Welt. Danke Anna Todd, dass du diese Bücher geschrieben hast!

Eine sehr schöne Geschichte

Von: Dimitrijevic Datum: 26. March 2016

Die Geschichte hat mich sehr tief berührt und ich habe jeden Tag gelesen, um noch zu erfahren, was weiter mit den Beiden passieren wird. Alle vier Teile sind sehr gut und ich bin froh, dass es ein schönes Ende gibt nach so einem langen Kampf der Beiden.

Krass!

Von: Andrea Datum: 26. March 2016

Ich bin absoluter Lesemuffel, bis ich von meiner Freundin dieses Buch aufgebrummt bekommen habe ... Ich habe für alle 4 Teile 10 Tage gebraucht und bin süchtig nach Tessa und Hardin ... Ich lese gerade "Before us" und bekomme jetzt schon schlechte Laune, wenn ich daran denke, dass ich bis September und November auf die nächsten Bücher von Anna Todd warten muss ... Super Super Bücher!

After passion

Von: MimisBookworld Datum: 23. March 2016

Das Cover finde ich persönlich sehr ansprechend. Schlicht und doch elegant. Ich finde es macht sich einfach super in meinem Regal. Außerdem hat es einen gewissen Wiedererkennungswert. Was mir besonders gut gefällt ist, wenn alle Bücher der Reihe nebeneinander stehen. Das sieht einfach super aus. Anna Todd überzeugt mit einem einfachen und dennoch sehr prägnanten Schreibstil. Dadurch das es so leicht zu lesen ist, fliegen die Seiten nur so dahin. Was mich aber dann doch ziemlich gestört hat, waren die Schachtelsätze und die vielen Wiederholungen. Die Charaktere waren mir nicht alle sympathisch, aber warum sage ich euch jetzt. :) Also dran bleiben... Tessa Young ist anscheinend behütet aufgewachsen. Meiner Meinung nach ist sie einfach nur naiv, verträumt und realitätsfern. Auf gut Deutsch: ich habe mich die meiste Zeit einfach nur über sie geärgert. Man sollte meinen Leute lernen aus ihren Fehlern, aber nein, Miss Young setzt immer noch einen drauf. Das Einzige womit sie bei mir Punkten konnte, war wie sie sich am Ende des Buches verhielt. Hätte nämlich genau das Gleiche gemacht. Ihre Mutter ist einfach der Horror, auch wenn ich sie irgendwo verstehen kann. Ich hoffe mehr über sie zu erfahren und das sie nun öfter in das Buch mit eingebracht wird. Denn in diesem Band war das etwas mau. Hardin Scott. Bad Boy, Draufgänger und absolut realistisch. Im Buch erfährt man nicht wirklich viel, doch als Leser merkt man sofort, dass ca. in der Mitte vom Buch etwas nicht stimmt. Ehrlich gesagt, war er mir von Anfang an nicht ganz koscher. Hab den Braten eine Meile entfernt schon gerochen. Und ich finde er hat noch mehr verdient, als er am Ende bekam. Generell finde ich ihn wie jeder andere Mann. In der Panik verursachen sie die dümmsten und schlimmsten Dinge. Jedenfalls hoffe ich, dass man mehr über ihn und seine Vergangenheit erfährt. Die Nebencharaktere waren meiner Meinung nach sympathischer gestaltet als die Protagonisten. Allen voran Landon, Hardins Bruder, er ist einfach nur zuckersüß. Außerdem scheint er ein sehr guter Freund zu sein. Er ist da, wenn man ihn braucht. Ich bin schon gespannt mehr von Dakota (seine Freundin) und ihm zu lesen. Noah, Tessa's Freund und dann Ex, ist voll der schmierige Typ. Klar er hat was Besseres verdient, als das was Tessa mit ihm abzieht. Aber er ist einfach zu glatt. Das macht ihn nicht interessant. Zed ist das komplette Gegenteil zu Hardin. Ich mag ihn schon seit ich das Buch begonnen habe zu lesen. Er ist einfach charmant und ein wahrer Gentleman. Seine Umgangsformen mit seinen Mitmenschen sind tadellos. Tessa's Mitbewohnerin Steph ist auch sehr sympathisch und ich finde es gut, dass sie ein wenig anders ist als die anderen. Und dann gibt es natürlich noch Jace. Er ist ein Idiot erster Güte. Wirklich. Unsympathisch bis zum geht nicht mehr. Ich denke von im werden wir noch mehr hören und das nicht im positiven Sinn. Die verschiedenen Handlungsorte wurden detailliert beschrieben. Die Universität hat mir besonders gut gefallen, ich liebe die Atmosphäre dort. Manchmal wünsche ich mir, an so einer Uni zu studieren. Aber dann denke ich an meine Arbeit und ganz schnell sind die Gedanken verschwunden. Das Ende hat mich total überrascht und gepackt. Ich fand es einfach super. Klar als Leser hat man so ein Ende irgendwo geahnt, aber das... Das hat mich einfach nur überzeugt. Meine ganzen Mankos werden dadurch fast in den Schatten gestellt. Wow, ich bin immer noch von dem Ende geflasht. :) Also insgesam weißt das Buch einige Mankos aus, doch es gibt mildernde Umstände. Den zweiten Band werde ich garantiert auch noch lesen, sowie den Rest der Buchreihe. Ich denke ich spreche hier eine nette Leseempfehlung mit einem Lächeln aus. :)

Bestes Buch ever

Von: Isabella Datum: 22. March 2016

Ich dachte erst, das Buch sei langweilig, bis ich begann, es zu lesen. Ich fing um 6.00pm an und las bis 1.00pm ohne Pause. Das Buch war so spannend, dass ich nicht mehr aufhören konnte.

Habe das Buch nach zwei Tagen durch gehabt

Von: Michelle Datum: 22. March 2016

Konnte alles mitfühlen und dachte zwischendurch, dass ich Tessa bin ;) Hardin ist echt eine Person für sich, aber so haben wir ihn ja alle kennen und lieben gelernt :)

Einfach super

Von: Denise Datum: 21. March 2016

Normalerweise habe ich ca. 2 Wochen an einem Buch, da ich nicht viel Zeit habe zum Lesen. Bei diesen vier Büchern, habe ich jede einzelne mögliche Sekunde mit lesen verbracht. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Ich habe alle vier Bücher innerhalb einer Woche gelesen. Es war spannend und fesselnd.

Tolle Serie

Von: Meli Datum: 19. March 2016

Mit diesem Teil habe ich mich in die After-Reihe verliebt :)

Emotionen pur

Von: Martina Datum: 16. March 2016

Ich bin ein klassischer Kopfkinotyp, der beim Lesen regelrecht mit den Szenen mitlebt, mitsamt aller Emotionen. Ich hab den ersten Teil innerhalb von 2 Tagen verschlungen, da ich mich in der Gefühlsspirale und den wechselnden Emotionen verloren habe. Das Buch und dessen Handlung hat mich derart berührt und innerlich aufgewühlt, dass ich meinen persönlichen Emotionen ständig nachgeben musste. Ich empfinde ein derartiges Gefühlschaos, als würde ich die Szenen live miterleben. Ich musste lachen und weinen und im nächsten Moment war ich derart wütend, dass ich mich wirklich selbst beherrschen musste. Ich habe gleich mit dem 2. Teil fortfahren müssen, sonst könnte ich die Spannung nicht ertragen. Also wenn das so weiter geht, bin ich nach dem Lesen ein Nervenbündel. ;-) Wirklich Top.

Hassliebe? Nur zwischen den Charakteren!<3<3<3<3<3

Von: lisa 'round the globe Datum: 16. March 2016

Kurze Inhaltsangabe: Tessa Young freut sich auf das College! Ihre Mutter unterstützt sie so gut es geht, ihrem Freund, Noah, kann sie bedingungslos vertrauen und sie hat hervorragende Zensuren. Die perfekten Voraussetzungen für ein erfolgreiches Studium. Doch dann lernt sie ihre Mitbewohnerin Steph und deren Freunde kennen. Ihre Körper sind von Tätowierungen bedeckt, sie tragen Piercings, die Mädchen viel zu kurze Kleider und Make-Up. Steph schleift Tessa auf eine Verbindungsparty und Tessa wird immer deutlicher, dass dieses College/Partyleben einfach nichts für sie ist. Zu allem Überfluss scheint Hardin ihr gegenüber eine ausgeprägte Abneigung zu verspüren, dabei hat sie ihm doch gar nichts getan. Vielleicht ist er auch nur ein Arsch… Oder nicht? Tessa ist gleichermaßen fasziniert von ihm, als auch empört über seine fehlenden Manieren. Aber eines lässt sich nicht bestreiten: Er macht sie wahnsinnig. Sie muss konstant an ihn denken, ertappt sich in Tagträumen und begehrt ihn, wie sie noch niemanden zuvor begehrte. Nicht einmal Noah. Als sie sich näherkommen, muss sie wählen zwischen der Sicherheit, die Noah ihrem perfekt durchplanten Leben bietet, und dem mysteriösen, unverschämten Hardin, der ihr Leben auf den Kopf zu stellen droht. Ist sie bereit alles aufzugeben für jemanden, aus dem sie nicht schlau wird? Meine Meinung: Todd schuf mit ihrem Debüt After Passion einen Erotikroman, der sich sehen lassen kann. Eigentlich ist dieses Genre so gar nicht meines. Da ich mich aber von Beginn an mit der klugen, vernünftigen, gut organisierten und überaus prüden Tessa identifizieren konnte, fiel mir der Einstieg etwas leichter. Eigentlich wollte sie mit dem Sex bis zur Ehe warten, doch dann trifft sie Hardin, der ihre Gefühlswelt komplett durcheinander bringt. Man begleitet sie auf der Reise ins “Erwachsenwerden” bei ihren allerersten sexuellen Erfahrungen und wird so langsam an den leidenschaftlichen Inhalt des Buches herangeführt. Der Leser fiebert mit der Protagonistin, ist gleichermaßen angetan von Hardin, als entsetzt über seine Skrupellosigkeit. Er ist dieser Mensch, vor dem ich meine beste Freundin beschützen würde und den ich selbst direkt in den Wind geschossen hätte. Er macht seinem schlechten Ruf alle Ehre: Er ist unverschämt, verletzend und kümmert sich nicht darum, was andere von ihm denken. Ein unausstehlicher Charakter bis man einen Einblick in sein verzwicktes Leben bekommt und sich selbst dabei ertappt, wie man ihm eine unerklärliche Sympathie entgegenbringt. Sein nerviges cooles Gehabe bildet eine Mauer, mit der er sich selbst zu schützen sucht und noch niemand hat diese Mauer je durchbrochen. Niemand außer Tessa. Doch wenn er sie so liebt, wie er es sagt, warum verheimlicht er ihre Beziehung vor seinen Freunden? Eine Frage, die mich verrückt gemacht hätte, und mit der Tessa viel besser umgeht als ich es könnte. Man wünscht sich, dass er sich öffnet und die Beziehung der beiden eine Chance hat und gleichermaßen wünscht man sich, dass Tessa die Beziehung beendet bevor sie zu tief drinsteckt. Mit seinen Stimmungsschwankungen bestätigt Hardin dem Leser, dass er gefährliches Terrain ist und unweigerlich bewundere ich Tessas Mut, weil sie darüber wegschauen und auf das beste in ihm hoffen kann. Todd schafft eine spannende Hassliebe, zwischen den beiden, aber auch zwischen dem Leser und Hardin. Seine Leidenschaft ist atemberaubend und fast beneidet man Tessa für die Liebe, die er bisher nur ihr entgegengebracht hat. FAST. Denn immer wieder bringt er Aktionen, die einem das Herz kurz aussetzen lassen. Ja, um die Leidenschaft ist Tessa zu beneiden. Um die Beziehung aber wirklich nicht. Er macht es ihr verdammt schwer. Das Buch ist eine schöne Auszeit vom Alltag (a girl may dream!), die Schreibweise flüssig und packend, die Charaktere gut durchdacht und sich stets treu bleibend. Sich selbst treu bleibend, wohl gemerkt. Sie durchlaufen eine langsame, realistische Entwicklung und fallen ab und an in alte Verhaltensmuster zurück, die sie noch authentischer machen. Eine Hassliebe zwischen Tessa und Hardin, pure Liebe und eine klare Empfehlung von mir für die Story.

Das Buch ist mega

Von: Isabelle Kumke Datum: 12. March 2016

Eine meiner absoluten Lieblingsbuchreihen! Das einzige, was mich manchmal nervt ist das ewige Hin und Her mit Hardin und Tessa. Es ist manchmal etwas anstregend das mitzuverfolgen, aber deswegen ist das Buch ja auch so einzigartig. BEST BOOK EVER! *-*

Schade

Von: claudia Datum: 05. March 2016

Wow, persönlich fand ich diese Serie besser als Fifthy Shades of Grey ... Ich würde mir wünschen, dass der Film von After auch bei uns zu sehen wäre.

Der absolute Hammer

Von: Alina Datum: 29. February 2016

Also ich bin mehr als begeistert von den Büchern, ich bin momentan dabei, den zweiten Teil zu lesen. Ich konnte den ersten Teil nicht mehr aus der Hand legen, weil ich so verrückt nach diesem Buch war. Es ist eine tolle Geschichte die sehr real erzählt wird. Man ist sehr nah an den Personen im Buch dran und kann sich richtig reinfühlen. Nach dem Lesen war ich oft noch wach und habe über das Gelesene nachgedacht. Man fühlt sich, als wäre man mitten in der Geschichte. Es ist wirklich nur zu empfehlen!

Von: Laura Preikschat Datum: 28. February 2016

"After Passion" war fantastisch. Ich konnte nicht aufhören zu lesen. Es hat Gefühle in mir ausgelöst, wie noch nie zuvor ein Buch. Ich hab geweint, ich hab gelacht, ich war wütend und das alles zugleich. Anna Todd ist ein Genie und alle müssen dieses Buch lesen. Es ist einfach nur lesenswert. Ich kann gar nichts Schlechtes darüber sagen.

Anna Todd - Dramaqueen pur: Mix aus hoffnungsloser Romantik und Kopf-trifft-Tischplatte-Szenen

Von: Lielan Datum: 24. February 2016

Anna Todds "After Passion" ist der Auftaktroman ihrer "After" Reihe aus dem New Adult Genre. Nachdem ich mich genau vor einem Jahr an "After Passion" versucht habe und gescheitert bin, weil ich mich weder mit den Charakteren, noch der Handlung anfreunden konnte, ist der zweite Versuch mit diesem Reihenauftakt nun geglückt. Ich schiebe meine Abneigung beim ersten Versuch nun einfach mal auf meine Anti-New-Adult-Phase letztes Jahr. Da diese nun aber, Gott sei Dank, beendet ist und ich am Liebsten ein New Adult Buch verschlingen würde, bin ich verdammt froh, dass ich mir die "After" Reihe nun doch nicht entgehen lasse. Manchmal braucht man im Leben einfach mehrere Anläufe, um etwas schätzen und lieben zu lernen. Mittlerweile bin ich ein absoluter Fan des New Adult Genres - , je romantischer, je prickelnder, je dramatischer, je turbolenter, desto besser! Und "After Passion" verkörpert alle diese Eigenschaften in einem Buch - perfekt. Jetzt wundert ihr euch nach meiner Lobeshymne sicherlich, wieso ich einen Stern abgezogen habe. Das liegt daran, dass ich auch beim zweiten Versuch wieder diese anfänglichen Startschwierigkeiten hatte. Zu Beginn sind beide Protagonisten einfach zum Haareraufen, zum Kopfschütteln, zum Erwürgen, zum Belächeln, zum Ausrasten einfach zum Kopf-meets-Tischplatte. Jaha! Sie haben mich einiges an Nerven gekostet. Aber letzendlich ist alles gut und sie haben sich in mein Leserherzchen gestohlen, vielleicht habe ich mich aber auch einfach an ihre abgefahrene Art gewöhnt, egal, Tessa und Hardin sind ein unverwechselbares und unvergessliches Paar, welches in jedes New Adult Regal gehört. Die Idee, dass braves Mädchen auf Bad Boy trifft, ist keines Falls neu, dennoch hat Anna Todd für mich diese altbekannte Idee neu aufgefrischt. Denn unsere liebreizende Protagonistin Tessa Young ist keinesfalls brav, sie ist die Verkörperung der Bravheit. Ich kenne wirklich keinen Charakter der braver, anständiger, lieber ist als Tessa. Meine Güte, ihr Kleidungsstil, ihr Lernverhalten, ihr Freund Noah, ihre Mutter, selbst ihre abgefahrene Planungssucht, alles deutet auf einen Engel der irgendwie ausversehen an der Washington Central University gestrandet ist. Und Hardin Scott ist kein einfacher Bad Boy, er ist DER Badboy, die Ausgeburt des Teufels schlechthin. Oh man, wenn ich da so an seinen anfänglichen unterirdisch-verletzenden Charme denke. Seine Tattoos, seine Partysucht, seine Piercings, seine wundervolle liebenswürdige, runtermachende, zerstörerische herzrausreißende Art und Weise - Bad Boy ist wirklich zu lieb ausgedrückt, aus der Hölle entstiegen trifft es eher. Tja und ähm, dann treffen diese beiden Naturgewalten auf einander. Was passiert wohl? Auf jeden Fall konnte mich Anna Todd so sehr fesseln, mitreißen, mitschmachten, aufseufzen lassen, zum Weinen bringen, an hysterischen Lachkrampfattacken teilhaben und eine ganze Reihe weiterer abgefahrener Gefühlsachterbahnen durchleben lassen, sodass ich nun unbedingt AUF DER STELLE direkt Band 2 "After Truth" inhalieren werde.

Einfach der Hammer

Von: Denise Datum: 19. February 2016

Diese wunderbare Liebe, die die zwei miteinander haben, macht sofort neidisch. Die Geschichte ist von Anfang an spannend und verliert diese Spannung auch nie. Man fiebert immer mit beiden mit und hofft auf ein Happy End. Ich könnte es wieder und wieder und wieder lesen ...

Der Absolute Wahnsinn

Von: Dada-Kiara Datum: 17. February 2016

Ich habe das Buch regelrecht verschlungen, ich war sehr gefesselt. Zeitweise wollte ich den Protas sagen was sie zu tun und zu lassen haben und einen gekonnten Stoß in die richtige Richtung geben. Ich war richtig traurig als ich das Buch zu Ende hatte, andersrum aber auch unglaublich glücklich den 2. Teil direkt anfangen zu können. Ich freue mich schon auf die 3 neuen Bücher und auch auf die Verfilmung

After Passion- Rezension- MEGA GEFÜHLSAUSBRUCH

Von: mywonderfulobsession Datum: 13. February 2016

Kommen wir nun zum Inhalt, der wohl wichtigste Bestandteil des Buches ;). Vorweg möchte ich erwähnen, dass mir die Kapitellänge SEHR gut gefallen hat. Angenehme Länge. Dadurch ließt es sich in einem Rutsch weg, langweilt nicht und man kann sich Abends auch locker 1-2 Kapitel geben, vorm Schlafengehen. Die 701 Seiten sollten euch also nicht beunruhigen, ich versprechs, wenn euch die Geschichte interessiert/gefällt, liest sich das weg wie nichts :D. Jaaaa...jetzt gehts also um den Inhalt. Schwer, schwer. Eine, auf den ersten Blick, klischeehafte Story. Die sie ja auch irgendwie ist. Trotzdem. Irgendwas, ich weiß nicht was, gibt diesem Buch...etwas besonderes. Ich war genervt, gerührt, wütend, verwirrt, überrascht, betroffen, peinlich berührt, nachdenklich, erhitzt, gelangweilt, aufgeregt und noch so vieles mehr. Und ich habe nicht so ganz verstanden, wie so ein Buch, so ein eigentlich ganz normales Buch, so eine Gefühlsexplosion in mir auslösen konnte und immer noch kann. Also Leute, das Buch IST klischeehaft, vorhersehbar (an einigen Stellen) und es ist auch eigentlich eine echt schwache Geschichte. Aber es macht trotzdem süchtig. Wie verrückt. Ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen und musste mich regelrecht dazu zwingen, mir noch etwas von der Geschichte aufzuheben, bis ich Geld für den zweiten Teil habe. Aber es ging einfach nicht. Ich wollte immer mehr wissen. Wie Tessa hat mich die Neugierde nicht in Ruhe gelassen und was dann am Ende rauskam... war sehr überraschend für mich. Auch wenn ich es schon vor Tessa ahnte...es war trotzdem sehr...uff. Und ich habe mich bis zu den letzten zwei Kapiteln noch so oft gefragt, wie man aus dieser Geschichte VIER Teile machen will. Ich wusste kein einziges Mal, was Hardins ach so großes Geheimnis ist. Ich hatte mehrere Theorien, die jedoch weitaus schlimmer waren, als sein eigentliches Geheimnis. Erst einige Zeilen davor, erriet ich es. Und ich muss sagen...es ist im nachhinein doch viel schlimmer, als ich befürchtet hatte. Auch wenn ich Tessas Reaktion darauf übertrieben finde. Aber wer weiß, wie ich an ihrer Stelle reagiert hätte. Viele sagen ja auch, dass man das Buch aufs Wesentliche verkürzen könnte, doch der Meinung bin ich nicht. Denn ohne das ganze drumherum Gerede wäre die Geschichte nicht die, die sie nun mal ist. Das unnötige in die Länge ziehen ist eben doch notwendig, um genau dieses besondere Gefühl an die Leser zu bringen. Man muss vollkommen in die Welt eintauchen und sich von der Geschichte einfangen lassen, um mit diesem besondern Feeling das Buch zuklappen zu können. Das Ende der Geschichte (von Band 1) hat mich innerlich und äußerlich zum Aufschreien gebracht! Also Leute, hier ein wertvoller Tipp von mir: Sobald ihr euch den ersten Band gekauft und angelesen habt... legt euch so schnell wie möglich den zweiten Band zu. Sonst werdet ihr verzweifeln...genau so, wie ich es jetzt tue. Allgemein lässt sich sagen: After Passion ist ein recht aufwühlendes und intensives Buch, welches die Liebesgeschichte zwischen zwei völlig unterschiedlichen Charakteren erzählt. Leser, die sich sehr für Liebesgeschichten, Klischees, Kitsch und Erotik interessieren, sollten sich dieses Buch nicht entgehen lassen und auf jeden Fall mal einen Blick hineinwagen. Jedoch sollte man sich darauf einstellen, dass dieses Buch keine besonders anspruchsvolle Lektüre ist. Sie ist platt, sie ist teilweise wirklich schlecht geschrieben und sie beinhaltet viele Rechtschreib- und Logikfehler. Doch über all das sieht man gerne hinweg, wenn man die Romantik und den Sex in den Vordergrund stellt. Außerdem muss man auch bedenken, dass diese Geschichte auf wattpad ihren Anfang fand und als Fanfiction für One Direction (wovon ich übrigens gar nichts mitgekriegt habe...kann auch daran liegen, dass ich nichts mit One Direction am Hut habe ^^) gedacht war. Und eine Fanfiction ist es deswegen irgendwie immer noch. Kein besonders professioneller Schreibstil und auch sonst keine Professionalität. Aber die Geschichte ist dennoch süchtig machend! Und aus diesem Grund, finde ich es schon okay, dass man dies als Buch rausgebracht hat. Ich bin froh darüber und werde mir den zweiten Teil auf jeden Fall noch kaufen. 5/5 Herzchen für das Buch!

After Passion

Von: Kim Datum: 09. February 2016

Name: After Passion Autor: Anna Todd Broschiert: 704 Seiten Verlag: Heyne Verlag Sprache: Deutsch ISBN: 978-3453491168 Preis: 12,99€ Original Titel: After (1) Reihe After Passion After Truth After Love After Forever Inhalt Life will never be the same ... Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. Life will never be the same. There was the time before Tessa met Hardin, and then there's everything AFTER... Facts Das Buch wird aus Tessas Sicht erzählt als sie neu auf die Uni kommt muss sie mit einem schrecken feststellen das sie sich das Zimmer mit einer, wie sie es sagt, Punkerin teilen muss. Nach und nach gewöhnt sie sich daran, am Wochenende immer auf Partys zu gehen und den geheimnisvollen und unverschämten Hardin zu treffen. Keine Unterhaltung endet friedlich. Doch wie das Schicksal nun mal will, kommt alles anders als Tessa denkt. Meine Meinung Ich habe das Buch auf die Empfehlung von 2 Freundinnen gelesen. Da ich letztens sehr viel Zeit hatte, da ich im Krankenhaus lag, konnte ich mich diesem Buch widmen und habe es verschlungen. Allerdings muss ich sagen das es mich am Anfang nicht ganz so gefesselt hat, aber sobald Tessa ein bisschen lockerer wird und man Hardin kennt, konnte ich einfach nicht mehr aufhören. Auch finde ich das Tessa und Hardin 2 sehr starke Charaktere sind mit ihren persönlichen vielen Macken. Manchmal hätte ich die beiden am liebsten angeschrien, weil ich persönlich nicht damit klar kam wie die jeweilige Person entschieden hat. Aber so finde ich das man das Buch sehr gut lesen kann, auch hat die Autorin sich sehr viel mühe zum Detail gemacht hat. Darum muss ich echt sagen wenn ihr mal ein bisschen Abwechslung braucht, oder ihr ein bisschen Aufregung braucht ist es perfekt. Autorin Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann im texanischen Austin. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. In ihrem Debütroman AFTER PASSION konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen.

Vorschlag Hauptrolle für Tessa und Hardin

Von: Lina Alkati Datum: 08. February 2016

Liebe Anna, ich habe innerhalb einer Woche alle 4 Bücher gelesen, ich konnte einfach die Finger nicht davon lassen... Die Bücher sind echt wundervoll!!! Danke Dir dafür... Ich habe mir auch Gedanken gemacht, wer denn die Hauptrolle spielen könnte, wenn die Bücher verfilmt werden. Anbei mein Vorschlag: Tessa: Amanda Seyfried Hardin: Jordan Harnett Was hältst Du davon? LG Lina

BEGEISTERT

Von: jasmin Datum: 07. February 2016

Am Anfang kannte ich das Buch noch gar nicht ... und habe davor auch nichts mit Büchern zu tun gehabt, aber ich hatte mal eine Phase, wo ich wirklich ein Bücherwurm war. Diese Zeit ging aber schnell vorbei. Als meine Cousine so begeistert über das Buch "After Passion" war ich schon sehr gespannt darüber es zu lesen. Nachdem ich es mir gekauft habe, habe ich gleich begonnen zu lesen konnte aber nicht mehr aufhören Seite für Seite weiter zu blättern. Jetzt bin ich bei "After forever" und bin schon gespannt wie es weiter mit Tessa und Hardin weiter geht. Ich liebe die ganze After Reihe und bin so froh auf so ein spannedes und leidenschaftliches Buch getroffen zu haben.

Highschoolgeplänkel trifft Buch

Von: Bluebutterfly's Bücherblog Datum: 05. February 2016

After passion ist Band 1 von bisher 4 erschienen Bändern. Geplant sind 6 Bücher. Hauptprotagonisten sind Tessa Young und Hardin Scott. Diese beiden treffen an Tessas ersten Tag Washington Central University aufeinander. Sie ist klug, attraktiv und ein typisches „Good Girl“. Ein Buch mit einem Good Girl ist langweilig ohne einem Bad Boy und somit wisst ihr, wer diesen Part einnimmt 😉 Manche würden ihn als gutaussehend und sexy beschreiben, aber auch unberechenbar und unverschämt. Also alles, was Tessa fasziniert, sie sich aber niemals für ihr Leben wünschen würde. Er zieht sie an wie ein Magnet, was sie verändert. Doch was genau zwischen den beiden läuft, dürft ihr einfach selber lesen. Fazit Da es ja oft beworben wurde mit: „Wer Shades of Grey liebt, wird After Passion mögen“, hatte ich wohl zu hohe Hoffnungen, die für mich persönlich einfach enttäuscht wurden. Ich bin kein riesen SoG-Fan, aber gehasst habe ich es auch nicht. Aus diesem Grund freute ich mich auf das Buch und war gespannt, was mich erwarten würde. Ursprünglich sollten eigentlich die erwachsenen Leser angesprochen werden. Zu Gute halte kann ich dem Buch, dass es sich rasch und einfach lesen lässt. Der Satzbau ist auch nicht zu schwer, im Gegenteil, sehr „schnodderig“ und Jugendsprachlich und auf keinen Fall anspruchsvoll. Die Wortwahl war stark beschränkt, Tiefgang und abwechslungsreich war es leider überhaupt nicht. Das Thema hatte mich anfangs gereizt, aber bereits nach 100 Seiten haben mich die beiden unreifen Charaktere genervt. Ihre ganze Art war voller „Teeniegehabe“ und so voller Klischees von Good Girl und Bad Boy. Wenn man es Zusammenfassen muss, dann könnte man schreiben: Streit und Sex prägten dieses Buch, gepaart mit unglaublichen, der Wirklichkeit fremden Szenen. Nicht einmal die Charaktere konnten mich in diesem Buch reizen. Sie waren so oberflächlich ausgearbeitet und das Verhalten wiederholte sich auch ständig. Ich tat etwas, was ich normal bei keinem Buch mache, ich legte es weg. Nach 2 Monaten versuchte ich es erneut, vergeblich und so ist es kein Wunder, dass ich das Buch letztendlich nach 200 Seiten abgebrochen habe, nachdem ich dreimal mich zwang weiterzulesen. Dies Buch empfehle ich Lesern zwischen 14 und 18 Jahren, aber keinem erwachsenen Publikum was Anspruch an Handlung, Charakter und sprachliche Gewandtheit legt. Ich war wohl mit fast 30 leider schon zu alt für dieses Buch. Warum es so viele 5-Sterne-Rezensionen gibt ist mir klar: Es spricht eine breite Masse an, bevorzugt Jugendliche. Leider gehöre ich gar nicht zu denen, die diesem Buch 5 Sterne geben, sondern es bekommt von mir genau 1 von 5 Schmetterlingen.

Der Wahnsinn!!!

Von: Selina Datum: 04. February 2016

Ich lese normalerweise gar keine Bücher, aber als ich heute angefangen habe in der Arbeit das Buch After Passion zu lesen konnte ich nicht mehr aufhören. Ich bin nach gut 2 Stunden mit Unterbrechung schon auf Seite 100 angekommen, was für mich echt untypisch ist. Und am liebsten würde ich gar nicht mehr aufhören. Schöne Grüße aus Österreich, Selina

Fesselnd, Tränen, Leidenschaft

Von: Franzi Datum: 30. January 2016

Es ist unglaublich wie mich dieses Buch von der ersten Seite an gefesselt hat. Ich konnte es kaum weglegen und bin jetzt bis zum 3. Band gekommen und kann es kaum erwarten, den vierten zu beginnen. Langsam werde ich auch wehmütig, dass es nur noch ein Band ist, den ich verschlingen kann ... Das letzte Mal, dass mich ein Buch so fasziniert hat, war bei Twilight und Shades of Grey. Wobei bei letzterer Buchreihe eher der erste Teil fesselnd war. Bei AFTER ist jeder Teil besonders und leidenschaftlich und auch teilweise traurig, dass ich weinen musste. Ich konnte richtig mitfühlen mit Tessa und Hardin ... Wie gesagt, toll geschrieben. DANKE dafür Anna Todd!

Es ist wie ein Unfall - der Inhalt ist echt nicht gut, aber man kann nicht aufhören zu lesen!

Von: WonderlandBooks Datum: 25. January 2016

Kommt schon Leute. Alleine die Inhaltsbeschreibung bringt einem schon zum Augen verdrehen. Diese Rezension fällt mir wirklich schwer. Viele haben dieses Buch und die damit verbundene Reihe schon gelesen. Viele scheinen sehr begeistert zu sein und ich bin echt neugierig gewesen. Ich bin zwar leider echt spät dran, da sich der Hype um diese Bücher ja schon langsam wieder legt, aber ich möchte euch meine Meinung nicht vorenthalten. Was ich sehr erschreckend finde ist die Tatsache, dass es wirklich Menschen gibt, die diese Bücher so richtig gut finden. Also ich meine so richtig gut. Den Beweis lieferte mir ein Gespräch an der Kasse bei Rewe. Unglaublich aber wahr. Die Kassiererin sah mein Buch und hat angefangen von den Büchern zu schwärmen. Sie hätte schon alle Bände durchgesuchtet. Zu dem Zeitpunkt war ich gerade mal bei dem ersten Drittel des Buches angelangt, allerdings schon irritiert über so viel Begeisterung für einen doch relativ schwachen Inhalt. Ich möchte jetzt nicht sagen, dass ich den Buchgeschmack dieser Menschen in irgendeiner Art und Weise verurteile, denn ich kann mir durchaus vorstellen, warum viele Leser so von den Büchern begeistert sind. Diese Bücher vermitteln einem das Lesegefühl, welches einen geradezu dazu zwingt weiterzulesen. Man kann regelrecht nicht aufhören zu lesen, weil man unbedingt wissen möchte wie das ganze Drama weitergeht. Und das ist doch auch ein Grund, warum man liest. Dieses Gefühl, an nichts anderes als das aktuelle Buch denken zu können. Zu den Covern kann ich nur sagen, dass ich diese nicht sonderlich schön finde, für mich sind die nichtssagend. Gut finde ich, dass keine Menschen drauf sind, denn irgendwelche Models, die die Charaktere des jeweiligen Buches verköpern, finde ich meistens irgendwie befremdlich. Man macht sich einfach ein eigenes Bild. Aber das ist Geschmackssache. Kommen wir doch mal zu den beiden Hauptcharakteren Tessa und Hardin. Wir dürfen die beiden immerhin auf 700 Seiten kennenlernen. Trotz der Menge an Seiten und Geschehnissen gibt es gar nicht so viel über die beiden zu sagen. Die Inhaltsbeschreibung beschreibt das schon ganz gut. Tessa ist das liebe unerfahrene Mädchen und Hardin der sexy Badboy. Hardin ist ein sehr schwieriger Mensch. Er hat bisher nicht so viele gute, soziale Erfahrungen im Leben gesammelt und lässt daher kaum jemanden an sich heran. Er ist tätowiert und hat einige Piercings, damit wird das Image natürlich einwandfrei unterstrichen. Mein Typ ist er trotzdem nicht. Tessa ist wohlbehütet bei ihrer Mutter aufgewachsen und setzt alles daran einen guten Abschluss zu bekommen. Sie hat einen netten Freund und freut sich auf die Studentenzeit. Am Anfang fand ich sie noch ganz pfiffig und gar nicht so anstrengend, aber das ändert sich sehr schnell. Hardin ist auf andere Weise nervig, aber auch er geht einem im Laufe der Zeit auf den Geist. Es ist wohl kein Geheimnis, wenn ich verrate, dass die beiden viel Kontakt haben werden. Und dieser Kontakt äußert sich in Streit, unendlich vielen Diskussionen und noch mehr Streit. Das Buch kann einen zur Weißglut, zum lachen und zum innerlichen weinen bringen. Nicht weil die Geschichte so atemberaubend schön ist, nein, weil die Charaktere und die Geschichte einen so dermaßen nerven können, dass man das Buch am liebsten in die nächste Ecke schmeißen möchte. Ich habe selten etwas so anstrengendes gelesen und dennoch möchte ich den zweiten Band lesen. Dies ist zum Teil auch dem Ende geschuldet, denn es gibt keins. Das Buch hört einfach mittendrin auf, was ich nach 700 Seiten wirklich nicht als schlimm empfinde. Es gibt ja das Glück, dass noch weitere Bände veröffentlich wurden. Ich erwarte von den nächsten Büchern, dass es noch schlimmer wird, als bereits im ersten Band. Ob ich wirklich alle Bücher dieser Reihe lesen werde, vermag ich zu bezweifeln, aber den zweiten Band auf jeden Fall. Jetzt frage ich mich seit Tagen wie ich das Buch bewerten möchte. Ich bin mir bis heute nicht sicher. Wenn man ehrlich ist, ist der Inhalt der Geschichte absolute Grütze, nichts Neues und die Charaktere furchtbar nervig und anstrengend, geschweige denn nachvollziehbar. Der Schreibstil bzw. die Übersetzung liest sich wirklich wie eine Fanfiction, was einerseits ein Vor- und Nachteil ist. Aber muss ich nicht auch den Punkt berücksichtigen, dass dieses Buch es geschafft hat einen wieder zum lesen zu bringen, gefesselt dran zu bleiben und das bei stolzen 700 Seiten? Ich finde schon und daher bekommt dieses Buch eine bessere Bewertung als es der Inhalt an sich verdient hätte. Dieses Buch unterhält. Fazit: Ein Unfall – der Inhalt ist nicht gut, aber man kann nicht aufhören zu lesen!

Kopfschmerz bringend, aber doch fesselnd

Von: beautyfashionbuecher Datum: 23. January 2016

Tessa ist eine Musterstudentin und Hardin der Bad Boy der Universität, also genau das Gegenteil von Tessa. Hardin und Tessa gehen auf die Washington State University. Sie kommt auf ein Doppelzimmer mit einem Mädchen namens Steph. Erst durch sie lernt sie Hardin kennen. Eigentlich passt er gar nicht in ihr Beuteschema und eigentlich hat sie auch einen Freund (Noah). Doch er geht ihr seid der ersten Begegnung einfach nicht mehr aus dem Kopf. Und sie kommen sich näher. Wie sich das alles weiterentwickelt und was alles passiert, dass müsst ihr selbst lesen ;)

Genial

Von: samantha hoppe Datum: 22. January 2016

Ich bin einfach überwältigt von diesem tollen Buch. Ich habe noch nie ein Buch so gerne gelesen wie dieses. Meistens hab ich ein Buch noch nicht mal zu Ende gelesen, da es mir am Anfang schon zu langweilig war. Aber dieses Buch fesselt mich einfach, ich kann mich gar nicht mehr davon losreißen. Vielen lieben Dank an die Autorin für dieses grandiose Buch :)

WOW

Von: Gülsemin Datum: 21. January 2016

Das Buch ist einfach atemberaubend und so spannend. Ich vertiefe mich jedes mal in das Buch, egal welche Seite, egal welcher Absatz es sein mag. Ich liebe das Buch und die Geschichte. Die Charaktere sind phänomenal! So schön und spannend geschrieben, dass man einfach nicht aufhören kann, das Buch zu lesen. Danke Anna Todd, dass du auf so ein Buch und so eine fesselnde Geschichte gekommen bist! DANKE :)

After Passion, After truth

Von: Verena Demleitner Datum: 17. January 2016

Hallo :) Danke, für das schöne Buch. Ich bin 16 Jahre alt und gehe noch in die Schule, als ich vor einer Woche krank war, dachte ich bevor ich mich in das langweilige Wartezimmer des Arztes setze meinen Google Play Gutschein einzulösen und mir ein Buch zu kaufen. Da ich in einer Bücherei das letzte mal schon auf das Buch aufmerksam geworden bin habe ich es mir geholt. Ich bin sehr begeistert. Ich konnte nicht zu lesen aufhören. Innerhalb von 3 Tagen hatte ich das Buch fertig. Allen meinen Freundinnen habe ich von der Begeisterung zu den Buch erzählt und somit habe ich alle überzeugt es sich auch zu kaufen. Gemeinsam lesen wir um die Wette, diskutieren und vergleichen uns mit den Figuren. :) Danke schön :) Mit freundlichen Grüßen Verena :)

Alle Bücher

Von: Hanna :D Datum: 14. January 2016

Diese Bücher sind unglaublich. Ich habe schon viele wunderschöne herzzerreißende Liebesgeschichten gelesen. Aber diese hat mich umgehauen. Ich habe innerhalb von 4 Wochen alle 4 Bände durchgelesen und bin überwältigt. Ich habe so mitgefiebert, zwischendurch wollte ich Hardin eine runterhauen und ihn danach wieder küssen. Ich liebe diese Story, diese Liebe, die verbindet. Das Gefühl, das in uns wachgerufen wird, dass wir für eine Person auf der Welt nicht egal sind. Dass es sich zu kämpfen lohnt. Ich danke Anna, dass sie eine unglaubliche Welt geschaffen hat, wo man sich zwischen den Seiten geborgen fühlt. Ich hoffe, dass ich meinen Hardin finde, wenn es an der Zeit ist. Life will never be the same. After man diese Bücher gelesen hat. Vielen Dank!

Die beste Liebesgeschichte seit Romeo & Julia

Von: Alena Reiser Datum: 12. January 2016

Ich liebe dieses Buch ... Ich habe es an einem Tag komplett gelesen ... In derselben Nacht habe ich mir die Bücher After Love, After Truth und natürlich After Forever bestellt ... Ich kann es kaum noch abwarten bis sie kommen! DANKE für solch eine tolle Geschichte!

Bedeutung

Von: Amelie Datum: 08. January 2016

After hat viel Gutes für mich getan, es hat meine Ansichten verändert und vieles andere noch in mir ausgelöst! Ich danke dir Anna Todd für dieses Buch, es bedeutet mir sehr viel und ich könnte es immer wieder lesen!

für´n after

Von: md Datum: 02. January 2016

Nachdem ich mich durch das Buch gequält habe, kann ich nur den Kopf schütteln. 1. Wie kann man solchen Schund schreiben? 2. Wie kann ein Verlag solchen Schund tatsächlich veröffentlichen? Schon auf der ersten Seite ist mir der miserable Schreibstil aufgefallen, und ich spreche nicht mal davon, dass das komplette Buch in der Ich- Perspektive und einheitlich im Präsens geschrieben ist, also wirklich linear verläuft; nein. Es ist die die Missachtung grundlegender Regeln des Schriftstellertums. Zum einen wäre das: Unterschätze deine Leser nicht. Es sind erwachsene Menschen, die unterhalten werden wollen; Zum anderen, und das lernt man hierzulande schon in der Grundschule: Gestalte deine Wortwahl möglichst abwechslungsreich. In beiden Punkten versagt die Autorin. Um die Handlung zusammenzufassen reichen eigentlich schon zwei Worte: Streit/ Sex. Wenn man mit Copy/Paste arbeitet, bekommt man eine Vorstellung davon wie die 700 Seiten zustande gekommen sind. Auch die Figuren wetteifern um den Titel des unsympathischsten, abgedroschensten und monotonsten Charakters. Tessas Verklemmtheit, Naivität und Devotion sind quälend, und selbst wenn man sie am Anfang hinnimmt, so heult und jammert und wimmert sie zehn Seiten später ohnehin vor Hardin. Und Hardin, der hat ein paar Probleme, die vielleicht gut auf Medikamente ansprechen würden. Beide Protagonisten plänkeln das Buch über von Streit zu Sex. Ach ja, die Sexszenen: Beim Lesen dieser schwebte ein einziges großes Fragezeichen über mir. Anders als Tessa am See ("Selbstbefriedigung?? Was ist das??") fragte ich mich: " Wann kommt was, das ich noch nicht kenne??" Aber dann nervt Tessa wieder mit permanentem Geheule, während Hardin auf seinem Piercing rumkaut; es ist eine einzige Dauerschleife von sich wiederholenden Dialogen- keine Wendungen oder Weiterentwicklung und irgendwie auch keine Handlung, wobei es zeitweise auch anstrengend war durchzublicken, wer mit wem und warum streitet. Der Autorin gelingt es nicht, den Leser für Ihre Figuren zu begeistern, dafür zu sorgen, dass man sich mit ihnen identifiziert, mit ihnen leidet und mitfiebert. Fremdschämen war die erste Gefühlsregung, die ich empfunden habe, und hab direkt auf dem Einband nachgesehen, wie alt die Dame denn ist. War es vielleicht meine Schuld und ich habe mich in die Abteilung für Halbwüchsige verirrt? Realitätsferne ist noch ein Stichpunkt. Ken ist Säufer, wird trocken und steigt zum Unirektor auf? IdR ist dafür einer bis mehrere akademische Titel notwendig. Die bekommt man nicht an der University of Jack Daniels. Und wieviel verdient Tessa nochmal beim Verlag fürs Praktikum (s.u.)? Was macht Hardin den ganzen Tag? Er verdient angeblich viel Geld, nur dass man als Leser nie mitkriegt wann, wenn er doch entweder ein bisschen die Uni besucht, meist aber sich prügelt oder Tessa bearbeitet. Der große Showdown am Ende ist ebenso nicht überraschend und war schon Thema zahlreicher Teenie-Filme. Summa summarum- dieses Buch bietet weder Unterhaltung noch literarische Wertigkeit, oder um im Schreibstil der Autorin zu bleiben: Es ist für den Ar***... After Deshalb meine Bitte an Anna Todd. Bitte schonen Sie die Umwelt. Papier ist wertvoll. Denken Sie an all die Bäume, die gefällt werden mussten, um Ihre Mauerblümchen-One Direction -Phantasien zu drucken. Man könnte es stattdessen all jenen Autoren zur Verfügung stellen, die wirklich schreiben können, um unser literarisches Vermächtnis zu bereichern. Man kann keinen 700- Seiten -Roman in zwei Monaten schreiben, wenn er gut werden soll. Manch ein Autor verbringt Jahre (Plural) mit Recherche, Schreiben, Lektorat und Korrektur. Und diese Geschichten werden gut und bereiten ihrem Leser Freude. Klasse statt Masse! PS: Ich hätte gern Tessas Job beim Verlag. Nach nur zwei Wochen Hochschulstudium eine Stelle zum Manuskriptelesen, 3x/Woche, und 500 Dollar/Monat. Nicht auszudenken wie viel ich mit meinem abgeschlossenen Hochschulstudium verlangen könnte!!!! Also wie wär´s HEYNE???

Unglaublich

Von: Michaela Datum: 01. January 2016

Ich habe alle 4 Bücher so schnell hintereinander gelesen da mich die Geschichte einfach gepackt hat. Ich konnte nicht mehr mit dem Lesen aufhören. Anstatt der üblichen Geschichte die mit zwei Leuten beginnt, die sich an einem bestimmten Punkt streiten und dann doch wieder schnell zueinander finden, gibt es in After viele Höhen und Tiefen. Die Bücher zeigen wie eine Beziehung einen Menschen auffressen ... oder eben verbessern kann. Wirklich großes Lob an die Autorin! Ich wünsche mir mehr solcher Bücher.

Das wahre Leben

Von: Lara Datum: 27. December 2015

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, denn ich liebe Bücher, die mich in eine andere Welt versetzen und so ging es mir bei diesem Buch. Ich konnte mich sehr gut in Tess hinein versetzen, da die Gefühle von ihr sehr gut beschrieben sind. Außerdem finde ich den Kontrast zwischen den beiden ziemlich interessant.

Leonie Hanschur

Von: leonie hanschur Datum: 26. December 2015

Dieses Buch hat mein Leben verändert. Tessa und Hardin, diese Liebe ist unbeschreiblich aber auch so schmerzvoll und stark. Jedes Mädchen wünscht sich so eine Liebe wie die von Tessa und Hardin, eine richtige Liebe. Und ich freue mich schon richtig auf den Film wenn der Roman verfilmt wird, und hoffentlich spielt Harry dann die Hauptrolle. :)

Liechtensteinerin

Von: Alexandra Konrad Datum: 26. December 2015

Das ist die beste Geschichte, die ich jemals gelesen habe - und ich bin ein echter Bücherwurm. So gefesselt, ja richtiggehend süchtig, war ich noch nie zuvor. Es ist eine tolle Geschichte und ich werde die Bücher sicher nicht das letzte Mal gelesen haben. Vielen Dank für dieses grosse Vergnügen!

Suchtgefahr!!!! Ich liebe es ...

Von: anja Datum: 25. December 2015

Ich habe noch nie eine so fesselnde und mitreißende Story gelesen. Ich habe gelacht, geweint, bin verliebt und erotisiert ... Ich konnte die Bücher nicht weglegen. Nach dem 4. Band war ich traurig, weil es der letzte war. Also lese ich den 1. Band noch einmal, weil ich Tessa und Hardin vermisse ... Verrückt. Aber wahr.

Herzergreifend

Von: Kim Datum: 24. December 2015

Dieses Buch ist extrem spannend und ohne richtigen Treffpunkt, denn man weiß nie, was als nächstes kommt!

Nur zu empfehlen..

Von: Isabelle Adriana Datum: 22. December 2015

Habe spontan angefangen das Buch zu lesen. Schon nach wenigen Seiten wurde ich in den Bann von Tessas Leben gezogen. Ein paar Stunden später bestellte ich mir Teil 2-4 im Internet per Express. Tolle Buchreihe, toller Schreibstil!

Beste Bücher aller Zeiten

Von: Rabea Datum: 21. December 2015

Liebe Anna, Ich habe Deine Bücher innerhalb zwei Wochen gelesen. Sie machen wirklich süchtig. Die besten Bücher, die ich je gelesen habe. Und natürlich würde ich mich über viele weitere Bücher über Tessa und Hardin freuen. Zwar gibt es in After forever Zeitsprünge, aber die Jahre dazwischen lassen sich sicherlich noch erzählen. Die Bücher machen süchtig und das schreit nach mehr!

Typische Bad Boy findet Good Girl Geschichte ^^

Von: Katzyja Datum: 20. December 2015

Zusammenfassung: Ich wollte dieses Buch erst gar nicht lesen, da ich dachte es ist wieder so ein übertriebenes Erotik Buch. Aber als ich dann ein kostenloses Leseexemplar bekam, habe ich mich doch mal dazu entschlossen es zu lesen, und ich wurde positiv überrascht! Ja die Geschichte gefällt mir sehr gut, obwohl sie doch ein wenig an "Shades of Grey" erinnert, aber eben nicht so extrem krass, da hier keine heftigen Neigungen das Hauptthema sind. Hardin erinnert mich ein bisschen an Suko aus "Grease" falls euch das etwas sagt ;-) er versucht seine Gefühle für Tessa zu verstecken, da sie nicht zu den coolen gehört sondern eher zu den Strebern. Es ist eigentlich so eine klassische Liebesgeschichte vom Good Girl das sich in den Bad Boy verliebt und so eine ganz andere Seite von sich kennen lernt. Bewertung: Das Cover gefällt mir ganz gut, es ist nicht so aufwändig aber sticht bei jedem Band direkt ins Auge, da es immer gleich gehalten wird. Schwarzer Hintergrund und schrille Schriftfarbe. Eine schöne Geschichte für ruhige Minuten ;-) Lässt sich definitiv gut lesen und mit viel Erotik verfeinert und das Ende lässt den nächsten Band ganz schnell herbeisehnen, also da er ja bereits erschienen ist, würde ich empfehlen, das der 2 Band bereits Zuhause liegt wenn Band 1 beendet wird, da der erste Teil im spannendem Moment endet!! :-)

Wow-einfach wow.

Von: Lissa Cielo Datum: 12. December 2015

Das ist die beste und berührendste Buchreihe, die ich in meinem kurzen Leben gelesen habe. Ich habe oft geheult wie ein kleines Baby und freue mich unglaublich auf die neuen Teile und die Verfilmung.

Absolut empfehlenswert

Von: Yunikas Bücherwelt Datum: 11. December 2015

Dieses Buch hat mich regelrecht zum verzweifeln gebracht. Das ist jetzt nicht unbedingt negativ gemeint, denn das Buch hat mich nicht losgelassen. Ich konnte nicht aufhören dieses Buch zu verschlingen und habe zwischen Hörbuch und Buch immer hin und her gewechselt, damit ich schneller vorwärts komme. Die Idee mag vielleicht nichts besonderes sein, aber die Umsetzung ist etwas ganz besonderes. Die Autorin hat mich mitgerissen, wie es schon lange nicht mehr so bei mir passiert ist. Das Ende war sehr überraschend und damit hätte ich absolut nicht gerechnet. Mit vielem, aber nicht damit. Der Abschluss des Buches macht Lust auf mehr. Sprachlich gesehen ist dieses Buch super. Das Buch ließ sich super leicht und flüssig lesen, sodass man das Buch nur verschlingen kann. Die Details waren an genau den richtigen Stellen gesetzt, sodass es einfach nur Spaß gemacht hatte, dieses Buch zu lesen. Dazu habe ich auch das Hörbuch gehört. Die Sprecherin hatte eine angenehme Stimme und hat das Buch super vorgelesen. Man konnte ihr perfekt folgen. Sie hat versucht in mehreren Stimmen zu sprechen und ich fand es echt faszinierend, wie gut sie die Stimme verstellen konnte. Sie hat Stellen betont und bei Streit-Szenen die Stimme erhoben. Es hat mir fast schon mehr Spaß gemacht ihr zuzuhören, als das Buch zu lesen. Die Charaktere sind alle sehr speziell. Nicht die typischen, standardisierten Charaktere, sondern sehr individuelle Charaktere. Die naive Tessa hat sich in der Geschichte sehr entwickelt. Sie hat mich ständig dazu gebracht, dass ich den Kopf schütteln musste. Hardin dagegen hat mich zu verzweifeln gebracht mit seiner miesen Art. Die Gruppe an sich fand ich auch sehr interessant. Die meisten fand ich sehr nett und besonders Steph mochte ich. Was das Ende angeht, da war ich etwas von allen enttäuscht und Tessa tat mir echt sehr leid. Absolut empfehlenswertes Buch. Anfangs dachte ich an Shades of Grey, aber dieses Buch hat absolut keine Ähnlichkeit mit diesem Buch. Diese Geschichte überzeugt mit seinen einzigartigen Charakteren und der besonderen Umsetzung der Geschichte.

Ein Muss für jedes Bücherregal

Von: lifeoflena Datum: 03. December 2015

Anna Todd benutzt einen flüssigen Schreibstil, bei dem es Spaß macht mitzulesen und wenn man das Buch beiseite legen sollte, was einem hierbei echt schwer fällt, ist es leicht wieder in die Handlung rein zu kommen. Die Story ist an sich nichts neues, schüchternes Girl trifft den Bad Boy. Doch die Geschichte ist so gut verpackt, dass einem nicht langweilig wird. Über die Handlung an sich möchte ich nicht allzu viel verraten. Im Netz habe ich bei vielen gelesen, dass das Ende vorhersehbar ist. Doch ich saß da und dachte mir bei den letzten zwanzig Seiten, was kommt jetzt?! Das Ende war vollkommen überraschend für mich und ich hätte niemals damit gerechnet. Damit war natürlich vorprogrammiert, dass man direkt weiter lesen muss. Dieses Buch ist ein absolutes Muss in jedem Bücherregal. Es beinhaltet genug Drama, Erotik, Liebe, Intrigen, einfach alles damit man das Buch nicht aus der Hand legen möchte. Ich kann es nur jedem weiterempfehlen der eine kleine Liebesgeschichte zwischen jungen Menschen lesen möchte.

Super

Von: caro2016 Datum: 01. December 2015

Es ist unglaublich ich habe schon alle Bücher durchgelesen. Das erste hat mich gleich so gefesselt, dass ich es in einer Nacht durchgelesen habe. Danach brauchte ich natürlich unbedingt auch die nächsten Bücher. Ich habe so oft geweint bei den dramatischen Szenen. Man kann sich vollkommen hineinversetzen. Deswegen 5 Sterne ... Ich würde es immer wieder lesen!!!

Nicht schlecht, aber sehr Bekannt!

Von: Sabrina Bezi Datum: 26. November 2015

Die After Reihe erinnert sehr an all die anderen Reihen die derzeit auf dem Markt sind. Jede dieser Geschichten ähnelt sich in vielen Aspekten - Natürlich hat aber jede Story ihr eigenes Grundgerüst. Ich muss gestehen, dass ich mit der Story nicht ganz zufrieden war. Tessa ist mit total unsympahtisch. Sie ist Naiv und vollkommen Weltfremd. Zeitweise wäre ich gerne hineingesprungen und hätte sie wachgerüttelt.Hardin hingegen hat mir recht gut gefallen. Mit seinen ständigen Stimmungsschwankungen hat er mich immer wieder zum schmunzeln gebracht. Zum Hörbuch selbst kann ich sagen, das ich anfagngs gar nicht davon überzeugt war, mir ein Hörbuch anzuhören. Doch mittlerweile find ich es angenehm und toll. Zeitraubende tätigkeiten wie in die Arbeit fahren (etc.) werden so auch zu einem Abenteuer. Natürlich wäre ich vermutlich weit schneller wenn ich es lesen würde - die ewigen Pausen nerven total - aber so hab ich wenigstens was zu tun. Es ist sogar soweit, dass ich die restlichen Bücher ebenfalls als Hörbuch haben möchte, es fühlt sich falsch an, die anderen Teile zu lesen ... Und ja ich werde die Reihe bis zu Ende hören, aber nicht weil Anna Todd mich so sehr überzeugt hat. Es ist einfach Neugier, wie sie sich das Ende der Beiden vorgestellt hat. Daher auch nur ...

After Passion

Von: Selina Datum: 23. November 2015

Ich habe es von meinen Freundinnen empfohlen bekommen - super! Hardin oder Harry? Mir wäre Harry lieber gewesen, wegen dem Englischen :) WOWWOWWOW

Fesselnd

Von: Elke Ohrndorf Datum: 16. November 2015

Schon lange habe ich nicht mehr ein so dickes Buch in so kurzer Zeit gelesen. Die Story ist ergreifend, und man möchte immer weiter lesen. Ich habe mit Tessa gelitten, mich mit ihr gefreut, mit ihr Entscheidungen getroffen ... Ich freue mich auf den 2. Band, den ich schon bestellt habe ...

After Passion

Von: Isabelle Datum: 16. November 2015

Ich habe das Buch innerhalb von 3 Tagen gelesen. Ich konnte es kaum weglegen, da es mich unglaublich gefesselt hat und ich in die Liebesdrama Geschichte von den Protagonisten Hardin und Tessa hineingezogen wurde. Mit diesem Buch hat sich Anna Scott meiner Meinung nach selbst übertreffen. Es ist modern,einfühlsam und fesselnd geschrieben.Während ich das Buch gelesen habe, habe ich mich immer wieder gefragt wie es weiter gehen wird. Oft musste ich es sogar weglegen, um meine eigenen Gedanken zu ordnen, um die Geschichte nicht zu nah an mich heranzulassen. Doch irgendwann konnte man keinen Widerstand mehr leisten und ich ließ die Geschichte und die Gefühle an mich heran. Ich konnte mich in beide Figuren hineinversetzen und wollte hinter ihre Fassaden blicken.Das letzte Kapitel hat mich dann endgültig verschlungen, diese Wendung hat mich einerseits geschockt und zu Tränen gerührt. Das Buch ist absolut empfehlenswert und wunderbar geschrieben.Ich werde auch den Zweiten Teil bzw. die ganze Reihe lesen. Man kann schon sagen, dass diese Bücher ein Muss sind! Die einzige Kritik ist,dass Hin und Her der beiden Protagonisten Hardin und Tessa, was stellenweise etwas anstrengend ist und man es an manchen Stellen vorausahnen kann.

Addicted to 'after'

Von: Nadine Datum: 11. November 2015

Die Bücher sind einfach unglaublich und haben absolutes Suchtpotential! Ich habe alle 4 Bände innerhalb weniger Tage verschlungen und kann es schon jetzt kaum erwarten, dass 'Before us' veröffentlicht wird ... So erging es mir bisher nur bei der Twilight Saga.

Achterbahnfahrt der Gefühle

Von: Desiree Datum: 09. November 2015

Diese Buchreihe ist der absolute Wahnsinn! Ich war von der ersten Minute an gefesselt. Die Bücher sind so unglaublich gut geschrieben, man fühlt sich wie ein Teil in Tessa und Hardin's Welt. Wenn man einmal angefangen hat mit lesen, kann man nicht mehr aufhören. Ich habe das erste Buch zu Ende gelesen und bin sofort in das nächste Geschäft, den zweiten Teil kaufen, gefahren. Einfach unglaublich und großen Respekt an die Autorin! Besser als "Shades of Grey" oder "Twilight"!

Super schön

Von: Sandra Peters Datum: 07. November 2015

Ich habe jetzt alle vier After Bücher gelesen. Am Anfang habe ich gedacht, mir fehlt die Motivation vier so dicke Bücher zu lesen, aber ich war so gefesselt, ja fast schon süchtig. Ich kann nicht mehr aufhören zu lesen oder über die beiden nachzudenken. Ich habe gelacht, geweint, mich aufgeregt und mir überlegt, wie ich gehandelt hätte. Jetzt bin ich traurig, dass die Geschichte zu Ende ist. Ich hoffe so sehr, dass es eine Verfilmung geben wird! Ich wäre sofort im Kino - bitte mach eine Verfilmung.

After

Von: Jessica Winter Datum: 07. November 2015

After ist ein absolutes geniales Buch! Die ersten 2 Bände habe ich innerhalb einer Woche gelesen. Ich konnte die Bücher nicht aus der Hand legen. Ich bin jetzt bei Band 3. Voll toll.

WOOOW!

Von: Ann-Kathrin Datum: 06. November 2015

Ich habe die 4 Bücher innerhalb von 2 Tagen verschlungen! So eine packende Geschichte habe ich schon lange nicht mehr gelesen! Sobald man mit Band 1 anfängt, ist man gefangen in einer anderen Welt. Die Stunden vergehen wie im Flug und man muss sofort mit Band 2 weiter machen. Man kann einfach nicht mehr aufhören diese Geschichte zu lesen! Die pure Sucht!!!

I love your books *-*

Von: Meli Datum: 06. November 2015

Your books are so beautifull *-* Wow your an amazing author Mrs. Todd I love your books so ... Today i am going to buy the second book :) I am looking forward to read this Book ^^ Is there a FILM soon?

Ein Traum

Von: Maike Datum: 03. November 2015

Der 1. Band ist echt ein Traum ... Ich war noch nie so gefesselt ... Und dann der Schluss, selbst mir sind die Tränen gekommen ...

Von: Jule Burghard Datum: 02. November 2015

Fantastische Buchreihe. Eine unglaubliche Spannung und ein Kopfkino das einfach unbeschreiblich ist. Man taucht in seine ganz eigene Welt ab und irgendwann wacht man wieder auf und findet sich in der Realität wieder. Ein Zufluchtsort, auch um die Liebesgeschichte von jemand anderes, und nicht nur die seines eigenen Lebens, zu lesen. Eine Liebe die unbeschreiblich, schwierig, sexy und verwirrend ist. Eine Liebe die man vielleicht auch mal erlebt haben sollte. Eine Liebe die einem das Herz zerreißt und es später wieder heilt.

Gefühl, Gefühl, Gefühl!

Von: Vanessa Datum: 01. November 2015

Anfangs wollte ich mir das Buch bzw. die Bücher von 'After' nicht kaufen. Ich bin auch ehrlich gesagt keine wirkliche Leseratte. Die Bücher müssen mich schon richtig fesseln, damit ich sie nicht desinteressiert nach ein paar Kapiteln ins Regal zurück verfrachte. Doch sie verfolgten mich, egal wo ich hin kam, was dazu führte, dass ich mir zunächst mal den ersten Teil besorgte. Kurz nachdem ich angefangen hatte zu lesen, merkte ich, dass ich davon nicht mehr los kommen würde. Ich habe mir alle weiteren Bücher zugelegt, weil ich einfach wissen wollte, wie es weiter geht. Alles was dort drin geschieht ist so unerwartet. Ich kann mich total in Tessa und Hardin hineinversetzen, jedes Wort, was Anna Todd geschrieben hat, habe ich eingesaugt. Gefühle so gut zu beschreiben, dass der Leser sie selber teilweise richtig fühlen kann, ist echt eine Kunst. Das können nicht viele Autoren, meiner Ansicht nach. Ich hoffe, dass Anna Todd weitere Bücher veröffentlicht und mich das nächste Mal wieder so packt, wie bei der 'After'-Serie!

Bestes Buch

Von: Lisa Datum: 26. October 2015

Ich war von Anfang an voll und ganz an dieses Buch gefesselt! Es hatte bei mir so ein Suchtpotenzial - mein absolutes Lieblingsbuch :) Kann ich jedem empfehlen!

After-Buchreihe von Anna Todd

Von: Romy Boettcher Datum: 26. October 2015

Ich kann diese Bücher nur weiter empfehlen. Ich bin verliebt und verrückt nach diesen Büchern. Ich habe vorher nie Bücher gelesen. Habe immer gedacht, das es nichts besseres als Fernsehen gibt, aber jetzt weiß ich es besser. Diese Bücher sind tausendmal besser als Fernsehen. Man fiebert viel mehr mit. Und da ich jetzt fast durch bin, graut es mich daran zu denken, wahrscheinlich werde ich von Neuem anfangen. 😊

Ich war mehr als hingerissen

Von: Lucia Datum: 25. October 2015

Ich habe vier Bücher innerhalb von einer Woche gelesen und bin total traurig, dass es vorbei ist. Die Zeilen haben mich an mich selbst erinnert und die Entwicklung in einigen Dingen sind ähnlich bei mir auch eingetreten. Bitte schreib mehr Bücher!

Hassliebe umschreibt dieses Buch sehr gut

Von: Hörnchens Büchernest Datum: 24. October 2015

Inhalt: Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. Meine Meinung: Tessas Leben verändert sich von einem Tag auf den anderen, als sie ihr neues Leben als Studentin an der Washington Central University antritt. Ihre Zimmerpartnerin Steph und deren Freundeskreis sind so ganz anders als die Menschen mit denen Tessa bisher zu tun hatte. Vor allen Dingen der etwas spezielle aber dennoch gutaussehende Hardin hat es Tessa angetan. Schnell wird klar, dass ihr altes Leben nicht mehr mit ihrem neuen Leben zusammenpasst und Stress mit ihrer Mutter und ihrem Freund ist daher vorprogrammiert. Ich hatte vorher schon auf einigen Blogs gelesen, dass viele eine Hassliebe mit dieser Reihe verbinden und nach dem lesen des Buches kann ich dies voll und ganz nachvollziehen. Während ich dieses Buch las hatte ich das ein oder andere Wechselbad der Gefühle. Mal war ich Tessa, Hardin und ihrer besonderen Beziehung verfallen, mal hätte ich die beiden am liebsten genommen und ordentlich durchgeschüttelt. Denn leider legen Tessa und Hardin oftmals ein sehr pubertäres Verhalten an den Tag. Tessas Leben ist vor dem Beginn ihres Studiums ruhig und geordnet. Sie hat einen Freund, weiß wie ihre Zukunft aussehen wird und wann sie heiraten möchte. Hardin bringt ihr Leben jedoch gehörig durcheinander, denn er ist so ganz anders als alles was Tessa bisher kannte. Ich kann daher gut verstehen, warum sie sich zu Hardin, dem Bad Boy, hingezogen fühlt. Hardin hingegen erfährt in diesem ersten Band was es heißt eine echte Beziehung zu führen. Dies ist für ihn Neuland und so kommt es zu einigen Reibungspunkten zwischen den Beiden. Die Anziehungskraft zwischen Tessa und Hardin ist gewaltig und zieht den Leser in seinen Bann. Zudem ist es fesselnd zu beobachten, wie zerrissen und innerlich kaputt Hardin eigentlich ist. Auf die Dauer war es für mich allerdings auch ganz schön anstrengend hierüber zu lesen. Die Nebencharaktere blieben für mich ein wenig blass. Sehr schade fand ich es, dass Tessa ab einem bestimmten Punkt fast gar keinen Kontakt mehr zu Steph, ihrer Zimmernachbarin hat. Das Ende ist reichlich dramatisch, aber dennoch plausibel. Ich für meinen Teil hätte es schöner gefunden, wenn die Geschichte an manchen Stellen etwas gekürzt worden wäre. Ich frage mich, was in den nächsten drei (sehr dicken) Büchern noch passieren soll und hoffe, dass sie mit dem ersten Teil mithalten können. Trotzdem ich so hin- und hergerissen war, habe ich mir bereits alle drei Folgebände zugelegt. Ich konnte dem Sog des Buches nicht entkommen, was vor allen Dingen am flüssigen Schreibstil liegt, der einen durch die über 700 Seiten förmlich fliegen lässt. Fazit: Wenn von dieser Reihe gesprochen wird, dann fällt sehr oft das Wort Hassliebe. Nachdem ich nun den ersten Band gelesen habe, kann ich sagen, dass auch mich eine Hassliebe mit den beiden Protagonisten Tessa und Hardin verbindet. Oftmals brachten sie mich zur Verzweiflung, aber genausooft war ich hin und weg von ihrer besonderen Beziehung. Die 700 Seiten waren ruck zuck durchgelesen und die Folgebände liegen bereit. Ich denke, dies sagt schon einiges aus. Von mir gibt es 4 von 5 Hörnchen.

Von: Plüss Datum: 20. October 2015

I absolutely adore this books i read this book fife times. I just love the discussions between Hardin an Tessa. And I think it is absolutely adorable that Hardin want to change himself for her. Please write another Serie of books :)

Ein toller Roman!

Von: Sammy Datum: 18. October 2015

Ein wundervoll geschriebener und schöner Roman! Man kann sich richtig in die Figuren hineinversetzen. Leider finde ich es doof, dass Hardin Tessa so oft verletzt. Ich hoffe, das ändert sich in den folgenden Bänden. Ich bin sehr gespannt ;)

Unglaubliches Buch!

Von: Jasmin Datum: 17. October 2015

Das ganze Hin und Her zwischen Hass, Streit und Liebe macht das Buch sehr aufregend. Die große Offenbarung nahm eine extreme Wendung, sodass man gezwungen ist, den weiteren Band zu lesen. Ich war schon so aufgeregt, dass ich sämtliche Leseproben durchgelesen habe. Ich liebe dieses Buch und kann kaum erwarten, den nächsten Band in den Händen zu haben und zu lesen.

Brack Mariette

Von: Mariette Hoffmann- Brack Datum: 16. October 2015

Wunderschöne Geschichte, ich könnte noch weiter lesen, hab die 4 Bücher schon gelesen, sitze jetzt auf dem Trockenen. ;) Liebe Grüße von Mariette aus Luxemburg

Bücher

Von: Michela Datum: 14. October 2015

Hallo Frau Todd, ich habe alle 4 Bücher gelesen und ich fand sie der absolute Hammer :) ... Ich muss ganz ehrlich sagen, die Bände sind besser als unser bekannter Mr. Grey ;) ... Die ganze Zeit war ich am Lesen, habe sogar das Essen und Trinken fast vergessen ... Ich möchte so gerne eine Verfilmung ... Meinen Sie, es kommt eine Verfilmung raus? Lg Michela

Der Beginn zwischen Tessa und Hardin

Von: NatisWelt Datum: 14. October 2015

Wie bei Shades of Grey und den ganzen Folgeromanen, gibt es auch hier die naive junge Studentin Tessa und den Badboy Hardin. Anfangs wirkt Tessa wie eine kleine graue Maus, doch durch Hardin kommt sie immer mehr und mehr aus sich heraus. Die beiden kann man irgendwie mit Magneten vergleichen....sie ziehen sich auf eine besondere Weise an und im nächsten Moment stoßen sie sich wieder ab. Hardin ist für Tessa wie eine Droge und immer wieder lässt sie sich auf ihn ein, auch wenn er sich im letzten Moment wie ein A**** verhalten hat. Dieses Hin- und Her war auf Dauer sehr nervig, doch es ließ die Geschichte auch nicht langweilg wirken. Natürlich kommt auch in diesem Buch die Erotik nicht zu kurz, aber sie steht auch nicht im Vordergrund. Die Erotikszenen hat Anna Todd wirklich sehr gut und bildlich beschrieben. Einigen wird es vielleicht schon wieder zu viel sein oder einfach zu heiß umschrieben, aber ich finde es perfekt. Der Schreibstil der Autorin ist im allgemeinen sehr flüssig gehalten, so das die Seiten nur so an mir vorbeiflogen. Es ist wirklich lange her, das ich min. 100 Seiten am Tag gelesen habe, doch Anna Todd hat dies mit After Passion möglich gemacht. Richtig mies ist der Cliffhanger am Ende, den ich wiederholt lesen musste um zu verstehen das es wirklich das Ende vom ersten Band der After-Reihe ist. Da kann ich allen die es noch nicht gelesen haben....es erst zu tun, wenn auch Band zwei griffbereit zum lesen ist. Denn genau so war es bei mir. Ich kann After Passion auf jeden Fall weiter empfehlen, solange man kein Problem mit Erotik und Sex hat. Ich persönlich gehöre zu der Sparte, die diese Reihe lieben und kann den Hype vollkommen nachvollziehen. Wegen diesem bösen Cliffhanger vergebe ich allerding "nur" 4 von 5 Büchereulen.

*_*

Von: Joanna Datum: 11. October 2015

Dieses Buch ist einfach nur wow! Echt super :)

Süchtig machender Auftakt!

Von: Bücherfarben Datum: 06. October 2015

Meine Meinung: Tessa und Hardin... Was kann man zu diesem Buch noch sagen? Es enthält definitiv pure Erotik, Liebe und vor allem Höhen & Tiefen. Ein Auftakt der süchtig nach mehr macht. Deshalb freue ich mich, wenn ich mir Band zwei endlich kaufen kann und weiterlesen kann. Der Schreibstil von Anna Todd ist einfach wahnsinnig überzeugend und richtig gut. Sie zieht den Leser mit ihrem ausführlichen und einzigartigen Schreibstil direkt in die Geschichte mit rein und fesselt ihn von Beginn an. Ich finde dies wahnsinnig gut und einfach fantastisch. Die Charaktere Tessa und Hardin sind die zwei Protagonisten vom Buch und ich weiß gerade echt nicht was ich zu den beiden sagen soll, da ich mit den beiden einfach die reinste Achterbahnfahrt hinter mir habe. Beide haben was ganz besonderes an sich aber sind auch ziemlich oft einfach nur nervig und ich hätte sie am liebsten im Buch geschüttelt. Mit Tessa Young würde ich erst gar nicht richtig warm, da sie mich oft wütend gemacht hat, was aber Seite für Seite nicht weniger wurde aber ich kam einigermaßen klar mit ihr und ihrer Art. Hardin Scott war von Beginn an mein Bookboyfriend, da ich sein zuerst schroffes auftreten mochte und was mir an ihm sehr gut gefallen hat war sein Bad Guy Getue. Im großen und ganzen zwei starke Charaktere mit denen man auf eine Achterbahnfahrt geht und sie einfach ins Herz schließt, egal wie sie sind. Zum Cover kann ich nur sagen: WOW! Es gefällt mir sehr gut, da es sich definitiv von den anderen Storys, die ähnlich sind, abhebt. Es sind keine Personen abgebildet wie zum Beispiel bei "Thoughless" und das finde ich echt richtig toll. Was mir besonders gut gefällt ist das geschnörkelte, denn es verleiht dem Cover etwas besonderes und fällt somit direkt ins Auge. Auch die Schrift ist einfach gut gewählt und passt sehr schön. Schlussendlich muss ich sagen, mir hat After passion sehr gefallen und ich freue mich auf After truth. Ich werde ein Buch abziehen, da mich Tessa zu oft nervte und ich erst später mit ihr klar kam. Diese Reihe ist definitiv lesenswert. 4/5

Anna Todd

Von: Lena Datum: 05. October 2015

Eigentlich lese ich keine Bücher aber als ich die Bücher von Anna Todd gesehen habe, wollte ich sie unbedingt lesen und als ich mir das 1. Buch gekauft hatte, konnte ich gar nicht mehr aufhören. Es ist sehr spannend.

Süchtig

Von: Jenny Reimann Datum: 05. October 2015

Am Anfang war ich total skeptisch, aber je mehr ich gelesen habe, desto süchtiger bin ich geworden. Das Ende war total überraschend und ich musste gleich mit dem zweiten Teil anfangen :) :) :)

Pure Obsession

Von: Locke Datum: 05. October 2015

Das Buch ist atemberaubend! Während des Lesens ist man dermaßen gefangen, dass man das Buch geradezu verschlingt. Ich bin total fasziniert und muss(!!) wissen wie es weitergeht, nachdem ich die letzte Seite gelesen habe und es einfach nicht mehr weiterging. Ich werde mir heute direkt den Zweifel Teil besorgen!!! Ich LIEBE die Geschichte!

Feedback zum Buch After Passion (1)

Von: Frederike Sens Datum: 04. October 2015

Um es kurz zu fassen: Die Bücher, geschrieben von Anna Todd, sind der Wahnsinn. Ich bin vor 10 Minuten mit dem ersten Teil "After Passion" der Reihe fertig geworde und werde mir noch heute den zweiten Teil besorgen. :) Allerdings ist mir ein Rechtschreibfehler auf Seite 541 aufgefallen. "Ja ... na ja, nicht nur. Ich wollte außerdem mit dir Mittagessen. Er lächelt und hebt meine Hand an die Lippen. Nach dem Wort "Mittagessen fehlen die doppelten Anführungszeichen. Am Anfang des Satzes sind sie jedoch vorhanden. Danke für dieses wundervolle Buch!

Echt toll!

Von: Margarita Rau Datum: 04. October 2015

Die Bücher sind insgesamt alle sehr gut. Ich hab die Bücher ununterbrochen gelesen. Sie sind alle echt toll geworden.

NUR NOCH langweilig

Von: linda Datum: 03. October 2015

Ich habe die Bücher - wie anscheinend alle anderen - regelrecht verschlungen! Die Bände 1,2 und 3 haben in mir sehr viele Emotionen hervorgerufen. Ich hatte Herzklopfen, Angst, Aufregung, Tränen der Freude und des Leids , Höhenflüge und abgrundtiefen Hass empfunden. Und das immer und immer wieder ... Es war sehr aufreibend und zugleich hat es mich gefesselt! Ich habe es geliebt !!!! Bis zu der Stelle im Band 4 als Tessa sein Buch gelesen hatte ... von da an fühlte ich NICHTS!!!!! Wie kann jemand so viel Emotionen vorausschicken um dann plötzlich nichts mehr als LANGEWEILE zu verbreiten??? Es war NUR NOCH langweilig die letzten Seiten des Buches zu lesen und ich war schockiert über so wenig Emotionen in diesen Seiten ... nach all dem kommt das Ende SO daher ??? Ohne Gefühle , ohne Liebe , ohne Leid , ohne Schmerz, ohne IRGENDEINEN Inhalt ??? Um es mit Hardins Worten zu sagen "ZUM TEUFEL -FUCK!!! " Anna ... du hast mir die ganze (deine ganze) schöne Geschichte versaut mit diesem Ende:(.... sorry aber das musste jetzt raus !!)

Einfach die Realität vergessen

Von: Petra Datum: 03. October 2015

Auch wenn man, wie ich, schon auf die 40 zu geht ... schaffen es diese Bücher einen zum Nachdenken anzuregen. Sollte Liebe so sein? Ein ständiges Geben und Nehmen? Oder sollte Liebe einfach sein? Ich glaube es geht vielen von uns so, dass wir nur einen Bruchteil dieser Empfindungen fühlen wollen, die die beiden füreinander hegen. Ich finde diese Serie extrem romantisch, schön, brutal, zum Nachdenken ...

Ich weiß nicht was das Buch mit mir gemacht hat

Von: Eva Rackow Datum: 30. September 2015

Als ich anfing das Buch zu lesen hatte ich so meine Zweifel. Doch als ich mittendrin war, konnte ich nicht aufhören es zu lesen. Ich war so an die Beziehung zwischen Hardin und Tessa gefesselt, dass ich so mitgefühlt habe. An manchen Stellen musste ich lachen, an manchen weinen als wäre ich hautnah dabei. Ich weiß nicht was das Buch mit mir gemacht hat ... ich war noch nie mit so viel Leidenschaft dabei wie dieses Mal. Danke dafür ... Ich freu mich und bin gespannt auf die nächsten Teile!

Großartig, toll , wunderschön. Einfach das BESTE!

Von: Isabelle Reimer Datum: 27. September 2015

Ich hatte mir das erste Buch vor Wochen gekauft, war aber nie dazu gekommen es zu lesen, was ich jetzt im Nachhinein sehr bereue. Nach zwei Tagen war ich fertig mit dem ersten Band. Noch nie fand ich ein Buch so wundervoll. So berührend. Ich kann gar nicht beschreiben wie toll ich es fand/finde. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen. Genauso die restlichen Teile. Ich bin selbst gerade schon mitten im dritten Buch. Das erste hatte ich vor vier Tagen angefangen. Ich bekomme es kaum aus der Hand. Lest es, ihr werdet nicht enttäuscht sein.

fesselnd, mitreissend, emotional

Von: Maja Datum: 26. September 2015

In diversen Zeitschriften hatte ich Rezensionen gelesen und gedacht "wieder so eine Shades-of-Grey-Kopie" Das war aber nicht so!!! Ich war von Anfang an gefesselt, berührt, geschockt, neugierig und habe im Laufe einer Woche alle Bücher gekauft und verschlungen und Teil 4 sogar zwei Mal gelesen!!! Die Beziehung der Hauptfiguren und deren Lebensumstände, die Familien und alles drum herum scheinen so real! Ich bin gespannt und hoffe, dass es noch ein Buch geben wird, in welchem die letzte offene Frage geklärt wird! Tolle Buchreihe! Kann ich nur empfehlen!!!

Spannend

Von: Nicole Bracher Datum: 26. September 2015

Fesselnde und spannende Geschichte. Man freut sich auf den 2. Teil und merkt gar nicht wie die Zeit vergeht.

mega-toll

Von: Alex Datum: 26. September 2015

Ich lese Bücher nie zweimal aber diese Bücher möchte ich nicht mehr missen.

nervig schön

Von: JustArtBooks Datum: 20. September 2015

Das Buch hat mich wahnsinnig gemacht.... rauf runter rauf runter....Eine Achterbahn der Gefühle. Tessa und Hardin sind, so finde ich, aber auch ein kleines bisschen gestört.... bipolare Störung, Ich kenne niemanden der so schnell aggressiv wird oder anfängt zu heulen, (das hat mich echt gestört und genervt) Kennt ihr das, wenn ihr einen Film seht und man vor lauter Fremdscham am liebsten die Augen schließen würde? so ging es mir beim Buch, manche Szenen haben mich so wahnsinnig gemacht das ich den "Schinken" am liebsten in die Ecke geworfen hätte. Aber die Neugier hat gesiegt und ich habe natürlich weitergelesen. Obwohl das Buch 701 Seiten hat hat es sich unglaublich schnell gelesen, es ist super locker leicht geschrieben und die Seiten fliegen nur so davon. Ich werde auch den zweiten Teil lesen, denn ich bin neugierig wie ein kleines Kind vor Weihnachten. Wahrscheinlich wird Tesse sich wieder auf Hardin einlassen und dann sich wieder von ihm trennen usw. usw.

...einfach nur mehr davon...(Kritik für alle 4 Bände)

Von: Sandra Datum: 19. September 2015

...durch Zufall bin ich auf diese Buchreihe gestoßen ... aber diese Buchserie hat mich mehr als alles andere in den letzten 7 Tagen gefesselt. In meinem Urlaub habe ich alle 4 Bücher regelrecht verschlungen. Diese beiden Charaktere sind einfach fesselnd. Allerdings möchte ich auch eine winzige Kritik anmerken: Die letzten Seiten des 4. Bandes dürften nur ein klein wenig ausführlicher sein. Es ist in Ordnung, aber noch etwas mehr von dieser wunderschönen Liebesgeschichte zu hören, wäre schön gewesen. Ich kann diese Geschichten nur empfehlen...

Ein tolles Buch ...

Von: Silvie Datum: 19. September 2015

Ich habe dieses Buch 3 Tage vor dem Urlaub FÜR den Urlaub gekauft. Einen Tag danach war ich schon bei der Hälfte und musste die restlichen Bücher ebenfalls kaufen. Manchmal geht es zu oft hin und her zwischen Tessa und Hardin, aber das ist das kleinste Mancko! Sehr gut!!!

Hardin ist wie eine Droge, von der Tessa nicht genug bekommt ...

Von: Janine2610 Datum: 17. September 2015

Von dieser Buchreihe habe ich schon so viel gehört - Positives wie Negatives. Und ich war deswegen total neugierig. Nun habe ich Band eins endlich selbst gelesen und mir eine Meinung dazu gebildet. Was kann ich jetzt also zu Hessa (Hardin und Tessa) sagen? - Die zwei sind fürchterlich nervig! Phasenweise mal mehr und mal weniger. Tessa wird als ein sehr beeinflussbares, naives, aber auch intelligentes, bücherliebendes und attraktives, junges Ding dargestellt. Hardin hingegen scheint sehr geheimnisvoll zu sein. Von seinem Innenleben erfährt man eher wenig bis gar nichts, was vielleicht auch eher daran liegt, dass die ganze Geschichte aus Tessas Sicht erzählt wird. Das, was Tessa aber über Hardin weiß: er fühlt sich von ihr angezogen, er ist enorm eifersüchtig, schreckt auch vor Gewalt nicht zurück, sein Verhältnis zu seinem Vater ist ... ich sag' mal schwierig und seine Stimmungsschwankungen sind unberechenbarer Wahnsinn. Dennoch gibt es zwischen den beiden anscheinend eine gewisse (sexuelle) Anziehung, die sie immer wieder zusammenbringt. Diese Anziehung fand ich schon bemerkenswert. Zwei so grundverschiedene Menschen, die einfach nicht voneinander lassen können, egal wie groß der Streit war, der zwischen ihnen gestanden hat. Den Löwenanteil der Story macht ein Hin und Her zwischen Tessa und Hardin aus. Ein ewiges Streiten und Wiederversöhnen. Dabei waren ihre Zwistigkeiten oft auch nur wegen Dingen, die in meinen Augen Kleinigkeiten sind, und trotzdem sind ständig die Fetzen (oder auch Computertastaturen und ganze Monitore) geflogen ... Ja, also impulsiv sind sie beide und ich kann auf keinen Fall behaupten, dass mir mit den beiden langweilig geworden wäre. Hardin war mir eben einfach oft ein Rätsel. Sein Verhalten habe ich manchmal überhaupt nicht erwartet, sodass perplexes Kopfschütteln bei mir auch keine Seltenheit mehr war. Der flüssige Schreibstil hat mich geradezu durch die Seiten fliegen lassen, und obwohl ich mit dem Augenverdrehen wegen dem nervigen Hin und Her zwischen Tessa und Hardin gar nicht nachgekommen bin, war die Story von Zeit zu Zeit doch auch richtig süß und teilweise ziemlich süchtig machend (wie man das ja auch so oft in anderen Rezensionen herauslesen kann). Also: Ja! - Ich bekenne mich als eine weitere Hessa-Süchtige! ;) Und der Cliffhanger hier am Schluss, den fand ich sowas von schrecklich. - Wie kann die Autorin uns Lesern das nur antun? Sobald ich Band zwei habe, lese ich auf der Stelle weiter, ich fände es nämlich äußerst schade, von den beiden so bald nichts mehr lesen zu können (und das trotz voller Hessa-Dröhnung auf diesen insgesamt 701 Seiten)!

Wundervoll

Von: Conny Datum: 16. September 2015

Aufregend zu lesen, vom Anfang bis zum Ende! Man kommt gar nicht mehr davon los da es unerwartete Wendungen gibt! Habe die ganze Reihe gelesen uns bin völlig überwältigt :-) Vorallem sie starken sich immer verändernden Gefühle haben mich mitgerissen! Hoffe es gibt bald mehr Bücher von Anna Todd Vielen Dank an Sie für die tolle Zeit Gruß Conny

Vorsicht Suchtgefahr!

Von: Magnificent Meiky Datum: 16. September 2015

Nachdem nun wohl wirklich jeder die After-Reihe von Anna Todd gelesen hat, konnte ich sie mir auch nicht entgehen lassen. Eigentlich hatte ich gerade nicht so Lust auf das Genre, aber es hat mich doch zu sehr interessiert, was alle daran so toll finden. Tja, jetzt habe ich es verstanden! Tessa hatte bisher ein wohlbehütetes Leben. Doch jetzt zieht sie aus und erlebt ihre ersten Tage im College und vor allem im dazugehörigen Wohnheim. Ihre Mitbewohnerin passt ihr anfangs gar nicht, denn sie ist tätowiert, gepierct und entspricht so gar nicht ihrem recht spießigen Stil. Auch ihre Freunde sind so gar nicht nach Tessas Geschmack, doch anstatt Trübsal zu blasen, lässt sie sich überreden mit auf eine Verbindungsparty zu kommen. Neben ihrem ersten Kontakt mit Alkohol wartet natürlich auch der eine oder andere interessierte Typ auf sie. Schon von den ersten Seiten an war ich ganz gebannt von Tessa und Hardin. Mit Tessa habe ich mich sofort total wohl gefühlt, auch wenn ich 90% ihres Verhaltens nicht nachvollziehen konnte. Natürlich ist es wieder einmal die Unschuld von Lande gegen den Bad Boy (und ich wünschte wirklich es würde sich mal jemand etwas neues ausdenken), aber es ist hier so sympathisch gelöst, dass es mich nicht gestört hat. Normalerweise hätte mich dieses ewige hin und her total genervt, aber die beiden haben mich in ihren Bann gezogen und ich habe diese vielen vielen Seiten einfach verschlungen. Das erste Buch endet so gemein, dass ich mich wirklich zusammenreißen musste nicht direkt mit dem zweiten Teil zu beginnen. Ich bin super gespannt darauf, was die nächsten drei Teile so mit sich bringen und, ob mich das Hüh und Hot doch noch irgendwann nervt. Erstmal freue ich mich aber tierisch auf den zweiten Teil! Eine Liebesgeschichte, die süchtig macht!

Gut zu lesen, aber nichts Neues

Von: lebens[leseliebe]lust Datum: 16. September 2015

Inhalt Tessa Young ist attraktiv, jung und unerfahren. Als sie an ihrem ersten Unitag auf Hardin Scott trifft, ist sie genervt von dem unverschämten jungen Mann und fühlt sich von ihm angezogen. Doch Hardin Scott ist nicht nur unglaublich sexy und charmant, sondern auch unberechenbar und durch und durch und durch ein Bad Boy. Er verkörpert all das, war Tessa nicht sein will und zugleich kann sie nicht von ihm ab. Doch wenn sie sich auf ihn einlässt, wird sie nie mehr sie sein, die sie zuvor gewesen ist... Wie hat's mir gefallen Es ist wirklich schwer eine Rezension zu dem Buch zu schreiben, denn einerseits gibt es keinen neuen Inhalt, der nicht schon in anderen New Adult Romanen behandelt wurde und außerdem gibt es zu viele SoG-Parallelen. Andererseits habe ich das Buch innerhalb von wenigen Tagen verschlungen und brenne darauf den zweiten Teil zu lesen. Die Handlung ist ganz leicht erklärt: Jungfrau trifft auf erfahrenen Bad Boy, der eine Frau nach der anderen hat. Da Tessa einen Freund hat - zwar farblos und langweilig, aber existent - , könnte man meinen sie wäre nicht interessiert, aber im Gegenteil. Sie belügt und betrügt ihren Freund mehrfach, was mich dann doch etwas geschockt hat. Spätestens nach dem ersten Mal hätte man ehrlich sein müssen, aber Tessa ist nicht nur naiv und unerfahren, sie hat auch keinerlei Rückgrat und Loyalität. Ja, ich war wirklich genervt von der Protagonistin und hatte nur selten Mitleid mit ihren eigen verschuldeten Situationen. Natürlich war sie traurig, aber sie hat nicht nur den Menschen am meisten wehgetan, die sie liebt, sondern auch mehrfach betrogen und gelogen. Leute wir sind doch keine 14 Jahre mehr, dass man sich so kindisch und blind vor Lust verhält - oder doch? Wie ein Teenager führt sich auch Hardin auf, der zwar einerseits sehr sexy sein kann, andererseits aber aufbrauend wie ein kleiner Junge ist. Dauernd entstehen unnötige Streits, die derart eskalieren, dass man nur den Kopf schütteln kann. Immer und immer wieder führen die Protagonisten dieselben endlosen Diskussionen und Streits. Verrückterweise bringt gerade dieses ständige (und teils kindische) Auf und Ab Schwung in die Handlung. Ich weiß nicht woran es liegt, dass man sich so am Leid anderer suhlen kann, aber ich denke diese Streits und das Versöhnen danach sind der Grund, warum viele Leser das Buch so lieben. Es gibt viel Action und anschließend erotische Szenen, wenn die beiden sich wieder versöhnen. Und trotzdem gibt es so wenig Handlung. Wie ihr seht: ich bin wirklich zwigespalten, was dieses Buch angeht. Der Schreibstil ist jugendlich, unterhaltend, teilweise witzig und schnell zu lesen. Leider sind viele Passagen fast 1:1 aus Sog übernommen. Jetzt nicht Wort wörtlich, aber lest einfach mal in die erste Erotikszene hinein und ihr versteht, was ich meine. So etwas finde ich schon schade. Okay, Amerika ist prüde. Aber muss denn jedes Collagegirl derart unerfahren und naiv sein und das in dem Alter? Ich konnte oft nur den Kopf darüber schütteln, wie abhängig das junge Ding schon nach kürzester Zeit von Hardin ist. Sie wartet jahrelang mit dem Sex, betrügt aber nach wenigen Tagen ihren Freund und zieht dann noch bei dem Neuen gleich ein? Irgendetwas stimmt doch nicht mit der Protagonistin und/oder der Autorin... Alles in allem kann man sich über das Buch zerstreiten wie man will. Fest steht: es ist eine fesselnde Unterhaltung für zwischendurch. Vor allem wenn man ein anspruchsloses Buch zum berieseln sucht, ist man hier gut aufgehoben. Inhaltlich kann ich nur sagen: "Kennst du ein New Adult Buch, kennst du alle.", weswegen mich auch das Ende das Buches (also der "überraschende" Clou) wenig beeindruckt hat, denn man hat es kommen sehen. Trotz aller Kritik bin ich wahnsinnig neugierig wie es weitergeht. Obwohl man sich schon das schnulzige Ende von Band 4 vor Augen halten kann, will man wissen welche Gemeinheiten Hardin noch so auf Lager hat. Versteh mal einer die Frauen... :D Cover/Buchgestaltung Das Cover ist relativ nichtssagend und nicht wirklich mein Fall, aber ich fand auch schon diese Orchideen-SOG-Cover wenig ansprechend. Kauft euch das eBook, leiht es aus - dieses Buch muss man nicht im Regal stehen haben. Gut zu wissen 1. After Passion 2. After Truth 3. After Love 4. After Forever Für Fans von * "Shades of Grey" von E.L. James * "Beautiful Disaster" von Jamie McGuire Fazit Trotz naiver Protagonistin und 0815-Story konnte ich nicht aufhören zu lesen. Wer sich einfach mal berieseln lassen möchte und New Adult Romane nicht ablehnt, sollte schleunigst zur neuen After-Reihe greifen. Wer tiefgreifende Probleme sucht, verschwindet lieber gleich.

Diese Geschichte soll einfach nie enden!

Von: Roxana Molitor Datum: 12. September 2015

Das Buch ist der absolute Wahnsinn, ich komme nicht mehr von diesem Buch weg.

Super Story

Von: Kerstin Datum: 11. September 2015

Hab innerhalb von 5 Tagen alle Bücher regelrecht verschlungen!!!

Eine eigene Welt

Von: Ann-Kathrien Datum: 07. September 2015

Die schönsten Bücher, die ich je gelesen habe. Ich werde sie in Ehren halten und immer wieder lesen und mich daran erinnern, dass es in einem beschissenen Leben immer jemanden geben wird, der bei dir ist und dich auffangen wird und genau diese Person wirst du auch mal für jemanden sein. Ich werde durch diese Bücher daran denken, dass es immer ein Happy End geben kann auch wenn dein Leben gerade nicht das tollste ist und dass sich ein Mensch ändern kann, wenn er will. Ich liebe diese Bücher, weil sie zeigen, dass das wahre Leben nicht immer wie im Märchen verläuft. Danke Anna Todd. Für meine eigene kleine Welt, die mir jedesmal aufs Neue zeigt, dass es immer etwas geben wird für das man kämpfen kann und auch muss. Danke!

Mehr als fantastisch

Von: Mina Datum: 07. September 2015

Ich stehe total auf Bad Boy - Good Girl Storys. Und DIESE hat es auf jeden Fall getoppt. Es ist zu meinem Lieblingsbuch geworden, auch auf wattpad hab ich die Geschichte damals verfolgt. Einfach nur WOW!

Tolles Buch

Von: jasy Datum: 06. September 2015

Ich liebe dieses Buch und werde mir direkt Teil 2 kaufen! Ich hoffe, dass das Buch verfilmt wird!

Grandios

Von: Ceyda Datum: 06. September 2015

Mein Lieblingsteil aus der ganzen AFTER-Serie! Spannend, romantisch, fesselnd, lusig und einfach perfekt!

Das erste Buch was ich im am liebsten ohne Pause durchgelesen hätte!!

Von: Jessica Datum: 05. September 2015

Ich bin durch Zufall auf das Buch bzw. die Buchreihe aufmerksam geworden und ich muss sagen, ich habe vorher noch nie so eine fesselnde, bewegende Buchreihe gelesen. Ich habe das erste Buch, tatsächlich auf einmal gelesen, da es einfach zu spannend war. Ich finde persönlich, dass das erste Buch das beste ist, ich habe allerdings auch noch nicht forever gelesen. Die Geschichte ist spannend geschrieben, so dass man in den Bann der Geschichte gezogen wird. Ich frage mich jetzt schon, wird es einen 5 Band geben? Anna Todd - einfach hervorragende Leistung!

Fesselnd bis zum letzten Wort!!!!

Von: Lillie Datum: 05. September 2015

Noch nie hat mich ein Buch so gefesselt. Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Kaum war ich mit einem fertig, war ich froh, sofort das nächste lesen zu können. Ich habe eigentlich nichts anderes mehr gemacht als zu lesen. Selbst das Essen habe ich vergessen (und das soll bei mir schon was heißen). Leider bin ich auch etwas enttäuscht davon, dass der Schluss so abrupt war, aber vielleicht kann man es so ja auch noch fortsetzen, was bestimmt viele Leser freuen würde ;) Alles in allem bin ich traurig, dass es zu Ende ist, man muss jetzt erst einmal in sein eigenes Leben zurückfinden. Großartige Buchserie!!!!

Heilige Schei**e , WOW !

Von: Nina Datum: 04. September 2015

Das Cover ist wunderschön. Der Schreibstil toll , ich habe das Buch fast an einem Tag durchgelesen . Die Geschichte hat mich sowas von gepackt . von Anfang bis Ende war ich mittendrin und ja ich liebe Tessa und Hardin , aber OMG dieses ganze Hin und her wäre nichts für mich , ich hätte den Kerl längst zum Mond geschossen !! Sehr sehr oft hätte ich das Buch an die Wand klatschen können , weil es mich nur noch aufgeregt hat , aber ich konnte es einfach nicht aus der Hand legen ! ich empfehle es weiter und freue mich auf Band 2 , 3 und 4 ! :D

An sich eine tolle Bücherreihe

Von: Kathrin Datum: 03. September 2015

Ich muss vielen Vorgängerinnen hier zustimmen: Die ersten drei Bücher sind toll und ich habe es kaum ausgehalten zu warten, bis es das nächste Band in den Läden zu kaufen gibt. Nun bin ich beim vierten Band angekommen und habe dies auch schon fast durch. Leider bin ich, wie viele andere auch, jetzt schon vom vierten Buch enttäuscht. Eigentlich lese ich es nur noch, damit ich alle vier Bücher durch habe. Aber auch ich werde das vierte Buch mit Sicherheit wohl kein zweites Mal mehr lesen. Zu den Büchern muss ich sagen, dass sie mich anfangs irgendwie seeeehr an Shades of Grey erinnert haben. Die Geschichte ist zwar an sich eine komplett andere, aber ein junges Mädchen die Studentin ist, lernt ein total verkorksten Typen kennen in den sie sich verliebt. In beiden Büchern zieht die Studentin nach Seattle, in beiden Büchern liest sie gerne, in beiden Büchern hat der Typ Albträume (zum Teil von seiner Mum) und und und. Also ich denke, Anna Todd hat sich zu Beginn zu sehr von Shades of Grey inspirieren lassen, aber das steht soweit ich mich erinnere im ersten Band ja auch drin, dass es eine Mischung aus Shades of Grey und Twilight sein soll. Nichtsdestotrotz sind die Bücher gut und ich würde sie weiterempfehlen.

After Passion

Von: Jennifer Braun Datum: 03. September 2015

Das Buch ist sehr spannend und lebhaft und man hat sehr viel über die beiden erfahren - wie unterschiedlich sie sind ...

Atemberaubend

Von: kilic Fatma Datum: 03. September 2015

Hallo ich bin die Fatma, eigentlich habe ich bis vor 2 Monaten nie ein Buch gelesen. Nach dem ich mir überlegt habe, dass ich noch besser Deutsch sprechen muss, habe ich mir überlegt, das Buch zu lesen, um meine Grammatik zu verbessern (ich weiß, dass ich noch viele Bücher lesen muss). Dann habe mit Shades of Grey ich angefangen, das Buch war so faszinierend. Ich habe mich dann nach ähnlichen Bücher umgesehen und die After-Serie entdeckt. Ich habe gleich angefangen zu lesen und bin schon bei After Love ... Die ganze Serie ist so unglaublich interessant, faszinierend, beeinflussend, erotisch, beeindruckend. Also ich kann nicht mehr was sagen, das Buch ist nur total krass. Ich bedanke mich bei Anna Todd, obwohl ich sie nicht kenne. Ich würde sie sehr gern kennenlernen und mich persönlich bedanken, dass sie so gut schreiben kann.

Herzzerreissend

Von: heike Datum: 02. September 2015

Unglaublich tolle Serie über 2 junge Menschen, die so verschiedene Charaktere haben. Die Bücher haben mich total in ihren Bann gezogen, hab in 1 Woche alle 4 Bücher gelesen. Herzzerreissend, lustig, traurig, und doch liebevoll und aufopfernd und dann noch ein Happy End. Kann nur jedem empfehlen, die Bücher zu lesen. Das Beste, was ich seit Jahren gelesen habe. Eine Verfilmung wäre auch toll! Vielen Dank Anna Todd für so eine tolle Bücherserie.

Das Kribbeln kommt...

Von: Ani's Bücherlounge Datum: 02. September 2015

Nun ja, als ich mit dieser Geschichte anfing, hatte ich eigentlich keine großen Erwartungen. Ich meine mir war klar, dass es hier um eine Bad Boy/Good Girl Geschichte geht, wie man das oft aus New Adult Romanen kennt. Aber was dieses Buch dann mit mir angestellt hat, das hätte ich nie von diesem Buch erwartet. Tessa ist mit der Highschool fertig und wird in wenigen Tagen einen neuen Lebensabschnitt an der WCU starten. Doch schon an ihrem ersten Tag an der University lernt sie den gut aussehenden, tätowierten Hardin kennen. Er passt eigentlich so gar nicht zu Tessa. Denn Tessa ist alles andere als ein "Bad Girl". Sie ist immer nett, schreibt gute Noten und hat noch nie etwas verbotenes getan. Doch so soll es nicht bleiben, denn Hardin sorgt dafür, dass Tessa "das Leben" kennen lernt. Schon nach ein paar Kapiteln hatte mich die Geschichte in seinen Bann gezogen. Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Hätte am liebsten auch während dem kochen, putzen und duschen gelesen. Es war schon irgendwie unheimlich zu sehen, wie dieses Buch mich dazu verführte alles liegen zu lassen und es zu lesen. Die beiden Protagonisten sind unterschiedlicher, wie man es sich nicht vorstellen kann. Und doch bemerkt man, dass sie ziemlich viele Parallelen haben, die von den Ungleichheiten in den Schatten gestellt werden. Und genau deswegen ist die Geschichte der zweien so spannend. Denn man fiebert einfach mit, ob sie es schaffen diese "Gleicheiten" zu entecken und einen Weg finden. Schon von der ersten Begegnung an spürt man als Leser die Anziehung zwischen den beiden. Oft musste ich an das Sprichwort denken "Was sich liebt, dass hasst sich!" Denn genau das ist es was Tessa und Hardin haben. Ich habe innerhalb von zwei ein halb Tagen diese 700 Seiten gelesen. So schnell habe ich seit Harry Potter und Twilight kein Buch mehr verschlugen. Es war wie ein Rausch. Oft habe ich geflucht und hätte das Buch am liebsten an die Wand geschmissen und den Protagonisten meine Meinung gesagt, da sie mich zur Weißglut gebracht haben mit ihrem denken und ihrem handeln. Aber genau das war es auch, was ich so anziehend fand. Ich wollte immer wieder wissen, was die zwei jetzt machen und ob sie über das, was passiert ist hinweg sehen können oder ob der nächste Knall bald kommt. Man könnte denken, dass solche Geschichte vorhersehbar sind. Und in gewisser Art und Weise ist diese Geschichte auch vorhersehbar. Aber auf der anderen Seite auch wieder nicht. Denn es gab einige Wendungen und Geschehnisse mit denen ich nicht gerechnet habe. Wenn ich jetzt hier schreibe, dass es ein Hin und ein Her zwischen den Charakteren ist, dann spoilere ich nicht. Denn genau das ist der Vorhersehbare Teil der Geschichte. Aber glaubt mir, da kommen noch Sachen auf euch zu, mit denen habt ihr nicht gerechnet! Es war eine Achterbahn der Gefühle. Manchmal habe ich die Geschichte geliebt, dann wieder gehasst. Ich habe gelacht und hätte manchmal auch weinen können. Und das alles innerhalb eines Kapitels. Die Kapitel sind nicht gerade lang. Was wahrscheinlich daran liegt, dass die Autorin Anna Todd die Geschichte zuerst auf Wattpad veröffentlicht hat. Aber das fand ich persönlich gar nicht schlimm. Es baute meiner Meinung nach noch mehr Spannung auf, da man ja noch ein kleines Kapitel lesen konnte bevor man sich anderen Sachen widmen musste :) Versteht ihr was ich meine?! Ich dachte immer "Ach nur noch ein Kapitel" dann ist Schluss. Naja wirklich funktioniert hat das ja nicht :) Irgendwo im Buch (ich glaube innen auf der Klappenbroschur) steht "Twilight meets Fifty Shades of Grey". Als ich diese Worte zu beginn gelesen habe, wurde mir etwas anders, denn Fifty Shades of Grey fand ich gar nicht gut und die Twilight Bücher habe ich geliebt und verschlungen. Nachdem ich nun das Buch beendet habe, fing ich an darüber nachzudenken, ob diese Aussage zutrifft. Und in gewisser weise schon. Denn ich habe dieses Buch verschlungen und geliebt wie die Biss Reihe. Ich war während des Lesens wie in Trance. Voll mit den Gedanken in der Geschichte und kam so schnell nicht mehr hinaus. Zudem hat die Biss Saga mich damals (ich war 18/19 Jahre alt) in meine "Jugend" versetzt, also in ein alter von 15/16 Jahren. Ich war wie ein kleines Fangirl, das alles wissen musste. und nun fühle ich mich wieder 16 und fiebere mit Tessa und Hardin mit. Ich bin "verliebt" in diese Story und in die Protagonisten. Das hört sich nun verrückt an, und ja es ist wirklich crazy, aber leider kann ich es euch nicht beschreiben wieso das so ist! Den Zusammenhang mit Fifty Shardes of Gray ist meiner Meinung ziemlich minimal. Klar es ist ein New Adult Roman und es kommen ein paar Sex Szenen vor, das wäre eins der Ähnlichkeiten. Vielleicht sieht man auch die Parallele, dass Tessa unerfahren ist und mit dem Thema Sex bisher noch nicht's am Hut hatte, im Gegensatz zu Hardin. Er ist wie der magnetische Gegenpol zu Tessa. Aber egal mit welcher Geschichte man versucht "After Passion" zu vergleichen, finde ich ist es seine ganz eigene und darauf kommt es an. Wenn jemand mit Liebesgeschichten Probleme hat und dieses ganze "schnulzige" nicht mag, der sollte die Finger von diesen Büchern lassen, denn dadurch wird der "Hass" auf solche Bücher nur noch schlimmer. Aber jeder der das Kribbeln zwischen zwei Menschen liebt und all die Gefahren spannend findet, die es mit sich bringen kann, wenn man vor Liebe den Verstand verliert, der sollte zu diesem Buch und gleich zu der ganzen Reihe greifen. Denn es lohnt sich und man kommt nicht davon alle vier Bände zu verschlingen.

LOVE

Von: Petra Datum: 01. September 2015

Ich liebe dieses Buch! Es ist einfach perfekt. Habe die ersten 2 Teile im Rausch durchgelesen :)

Supiiiiii

Von: hatice Datum: 01. September 2015

Ich liebe diese Bücher. Die haben mich so oft zum Lächeln und sogar zum Weinen gebracht. Eine tolle und einzigartige Liebesgeschichte.

Unglaublich!

Von: Darja Datum: 31. August 2015

Hallo zusammen. Ich heiße Darja und bin 24 Jahre alt. Das Lesen von Liebesgeschichten ist eine meiner größten Leidenschaften, vor allem täglich im Zug auf dem langen Weg zur Arbeit :) Ich bin gerade After truth am Lesen und bin unendlich begeistert. Die Art, wie Anna die Gefühle beschreibt treibt einen dazu, das alles live zu erleben. Ich hoffe, dass sie uns mit ihren weiteren Bücher bald Freude bereitet. Liebe Grüße und viel Spaß :)

Überwältigend!

Von: Jessica Mema Datum: 31. August 2015

Ich habe noch nie ein Buch gelesen, was mich so hypnotisiert hat! Ich bin so traurig, dass ich alle 4 Teile durch habe!!! Hammer, mir fehlen wirklich die Worte!

Perfekte Emotionen

Von: Mel Datum: 31. August 2015

Alle 4 Bände haben mich gefesselt und ich hätte gerne Fortsetzungen ... Tränen, Freude, Leid und Lachen haben mich beim Lesen begleitet! Danke für so tolle Bücher!

Hin und weg

Von: Jassi Datum: 31. August 2015

Ich hab die Bücher durch Zufall gesehen und hab gedacht "ja, les mer mal" ... Ich muss sagen, ich war in einem Leserausch und hab alle 4 Bände innerhalb von 2 Wochen durchgelesen! So hat mich noch nie ein anderes Buch in den Bann gezogen, nicht mal Fifty Shades of Grey!!!

Ich bin mir noch nicht sicher wie ich dieses Buch finde. Aber ich bin froh, dass ich jetzt weiß worum dieses Buch handelt.

Von: Alina von Bücher,books et livres Datum: 31. August 2015

Meine Meinung: Das Cover finde ich wirklich klasse, es ist einfach eine echt tolle und auffällige Farbkombi. Deshalb habe ich mir dieses Buch auch damals gekauft. Dieser Kauf ist jetzt sicher schon vier bis fünf Monate her und es war zu der Zeit noch nicht so bekannt wie jetzt. Und aufgrund des großen Hypes in letzter Zeit um dieses Buch habe ich es nun auch endlich gelesen. Tessa ist in ihrem ersten Semester auf dem College. Sie ist ein sehr kluges Mädchen und hat die letzten Jahre nur daraufhin gearbeitet auf dieses College zugehen. Doch schon der erste Tag verändert ihr Leben, sie trifft auf Hardin. Und ab da an entwickelt sich alles ganz anders als Tessa es eigentlich geplant hatte... Ich war am Anfang echt überrascht, dass die Charaktere so jung sind. Es ist zwar ungewohnt jedoch sehr erfrischend. Bei Büchern mit "erotischen Szenen" bin ich eigentlich an ein anderes Alter gewohnt, hier also mal was neues. Der Handlungsort entspricht absolut meinem Geschmack, denn während der Collegezeit können die verrücktesten Sachen passiert, was bei diesem Buch auch bestätigt wird. Wir finden hier die typische Charakteraufstellung: Ein braves kluges und unerfahrenes Mädchen trifft auf den sexy Badboy. Perfekte Vorlage für ein riesengroßes "Hin und Her". Ich lese sehr gerne Geschichten über Paare die nicht sofort zueinander finden, denn meistens gibt es vorher viele lustige Eifersuchtsszenen, die mich am meistern amüsieren. Und die ersten Situationen fand ich auch noch sehr unterhalsam, aber gleichzeitig konnte ich Tessas Verhalten nicht wirklich nachvollziehen. Sie hat die letzten Jahre gelernt ohne Ende, ist nie auf Partys gegangen oder Alkohol getrunken und plötzlich macht sie das einfach aus Trotz? Auch ist sie seit zwei Jahren gücklich vergeben und die beiden haben nichts miteinander gemacht außer ein bisschen rum zuknutschen und plötzlich hat sie fast keine Hemmungen mehr? Das fand ich ganz schön unrealistisch. Ich glaube nicht, dass ein Mensch sich so schnell ändert. Und später folgen noch mehr Entscheidungen von Tessa die meiner Meinung nach eigentlich überhaupt nicht zu ihrem Charakter passen. Vorlesungen einfach sausen lassen? Das hätte ich nie von ihr erwartet. Und auch die anfänglichen unterhaltsamen Szenen zwischen den beiden wurden mir bald zu blöd. Es hat mich echt genervt, dass Hardin solche Stimmungsschwankungen hatte bei denen er auch echt fies geworden ist, dass Tessa ihm überhaupt so oft verziehen hat...dann wiederrum standen aber die Szenen bei Hardins Vater wieder im krassen Gegensatz dazu. Ein völliges Durcheinander für mich als Leser. Nachdem ich nun dieses Buch gelesen habe, habe ich nicht unbedingt das Gefühl das ich vorher was verpasst habe. Ich weiß auch eigentlich gar nicht so genau ob ich dieses Buch überhaupt mag oder nicht. Ich habe es zwar gerne gelesen und es liest sich auch schnell aber ich weiß nicht ob ich dieses Buch irgendwem empfehlen würde...Ich werde aufjedenfall die nächsten Bände weiter lesen weil es mich schon ein wenig interessiert wie es weiter geht. Denn das Ende hat mich doch schon ein wenig überrascht, vielleicht kann ich bei den Fortsetzungen raus finden, ob mir die Bücher gefallen. Mein Fazit: Ich bin mir noch nicht sicher wie ich dieses Buch finde. Aber ich bin froh, dass ich jetzt weiß worum dieses Buch handelt. Meine Bewertung: 3/5 Punkte

Fesselnde Liebesgeschichte ...

Von: Melanie Schatzdorfer Datum: 29. August 2015

... mit sehr vielen schreibfehlern

Congratulation!

Von: Lea Kalkreuter Datum: 28. August 2015

Hallo Anna, ich bin entzückt von deinem ersten Buch AFTER passion. So viel Gefühl und Emotion habe ich selten schon gelesen. Bis jetzt eigentlich nur in Fifthy Shades Of Grey, aber schlüssig bin ich nocht nicht, welches ich besser finde. Dein Buch ist wirklich der Realität gleichgesetzt, einfach toll. Natürlich muss ich noch AFTER truth, AFTER love und AFTER forever lesen, bevor ich eine eindeutige Meinung stellen kann. Ich bin wirklich verliebt in dein erstes Buch und freue mich auf meinen Kauf der nächsten Bücher. Vielleicht schaffst du es auch irgendwann zu einem Film, das wäre doch richtig schön. Auf jeden Fall wünsch ich dir das vom ganzem Herzen. Congratulation for this book! I am sorry if you can´t read it. I hope anybody can translate it or the computer does it. See you soon. Yours, Lea!

Von: Janine2610 Datum: 28. August 2015

Die Inhaltsbeschreibung von "Die Achse meiner Welt" hat mich ziemlich neugierig auf das Buch gemacht, schließlich ist es doch ziemlich ... ungewöhnlich, dass ein Toter plötzlich wieder quicklebendig vor einem steht, nicht? - Bei Rachel war es jedenfalls so. Und ich dachte deswegen schon, dass ich hier im Fantasygenre gelandet bin, bis mir als Leserin im Laufe der Geschichte klargemacht werden sollte, dass Rachel an einer sehr seltenen und/oder ungewöhnlichen Form der Amnesie leidet, die seit dem Unfall aufgetreten zu sein scheint. Nicht nur mir, auch Rachel ist das alles erst recht spanisch vorgekommen. Wir beide wollten und konnten das nicht glauben, was uns hier vorgesetzt wurde und deshalb hat sich Rachel auf Spurensuche begeben, um Beweise ihres "alten" Lebens zu finden, die sie ihrer Familien und ihren Freunden vorlegen konnte. Da aber irgendwie fast alles dagegen gesprochen hat, was Rachels "altes" Leben zur Realität gemacht hätte, habe ich selbst schon zu glauben begonnen, dass dies wohl tatsächlich eine sehr eigenartige Form der Amnesie, oder schlicht und einfach Fantasy, ist. Trotzdem wollte ich den Gedanken, dass da vielleicht doch noch etwas anderes, viel Größeres, dahintersteckt, nicht ganz abschütteln. Mein Gefühl hat mich diesbezüglich tatsächlich nicht in die Irre geführt. - Ich glaube, so viel kann ich sagen: es hat definitiv nichts mit Fantasy zu tun ... Ich finde, dass die Autorin hier eine ganz tolle Geschichte geschrieben hat, die erstens total fesselnd war, weil mich die "Amnesie-zwei Leben-Thematik" so neugierig gemacht hat, dass ich ständig weiterlesen wollte, um zu erfahren, was in Wahrheit der Grund für all das ist und mir zweitens durch die Protagonistin Rachel, und ihrem sehr unterschiedlichen Verhalten und Denken in ihren beiden ebenso sehr unterschiedlichen Leben, ein ausgesprochen authentisches Lesevergnügen beschert wurde. Ich fand das wirklich sehr interessant, dass ich, je weiter sich die Story entwickelt hat, immer genau das gedacht habe, was auch Rachel über ihr Leben und die Sache mit der Amnesie gedacht hat. - Also die Identifikation mit der Hauptperson hat hier perfekt geklappt. Besser hätte Dani Atkins das gar nicht hinbekommen können. Die große Auflösung gab es, wie es ja in den meisten Büchern der Fall ist, erst ganz zum Schluss. Und ich war verblüfft über diese geniale, wenn auch traurige, aber in meinen Augen trotzdem einzig glaubwürdig endende Situation. Plötzlich hat alles bisher Gelesene einen Sinn ergeben. Es war dann alles logisch und klar. Rachel hat also tatsächlich auf eine gewisse Weise eine ganz besondere Art der zweiten Chance mit Jimmy bekommen. Dani Atkins Umsetzung dieser Lösungsidee hat mich mit zweierlei Gefühlen zurückgelassen: überraschend traurig und verblüffend erstaunt. Wenn ihr euch nun auch entschließen solltet, mit Rachel eines Tages den Weg bis ganz zum Schluss zu gehen, kann ich euch versichern, dass ihr mit dem wunderbarsten und zufriedenstellendsten Ende belohnt werdet, welches man sich bei so einer Geschichte nur vorstellen kann ...

Der Hammer

Von: denise Datum: 27. August 2015

Ich liebe die AFTER-Serie, bei AFTER PASSION kamen mir am Ende die Tränen. So viel Gefühl in einem Buch habe ich noch nie erlebt, einfach nur WOW, was Anna Todd in ihren genialen Büchern beschreibt.

Ich liebe es

Von: Anna Datum: 27. August 2015

Dieses Buch ist anders als die anderen Romane die ich bis jetzt gelesen hab. Es ist so spannend und diese Spannung geht durch das ganze Buch. Ich habe After passion, After truth und After love innerhalb einer Woche gelesen. Ich kann das Buch einfach nicht mehr zur Seite legen. Es ist mein absolutes Lieblingsbuch!

Unglaubliches Buch

Von: Mariola Datum: 26. August 2015

Ich hab die Bücher gelesen und war gefesselt. So viel Spannung, Gefühle und Erotik. Super. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ich wollte nur noch lesen, um zu wissen wie es weiter geht. Tolle Geschichte!!!

Von: Hanna Datum: 24. August 2015

Gerade habe ich After bzw. eine Übersetzung auf Wattpad fertig gelesen und muss direkt morgen los, um mir die Buchvariante des zweiten Bandes zu kaufen. Die Geschichte zwischen Harry und Tessa ist so toll beschrieben, dass man einfach nicht aufhören kann.

Gegensätze ziehen sich an

Von: Diana Datum: 24. August 2015

Momentan ist es offensichtlich: Ein neuer Hype geht um. Das schüchterne, intelligente, introvertierte Mädchen entdeckt ihre 'dunkle' Seite und behauptet sich gegen alle, die ihr Leben lang der Meinung waren, sie immer beschützen zu müssen. Was auch immer der Zauber daran ist, er fesselt und fasziniert. Tessa Young trifft mit ihrem Kontrollzwang auf den umsichschlagenden Hardin Scott mit Kontrollverlust und Emotionsunfähigkeit. Sie streiten sich, können aber nicht voneinander lassen. Tessa lässt die Leidenschaft zwischen ihnen nicht los. Die Charaktere sind voller Fehler und verzweifelt, wodurch eine unglaublich Authentizität entsteht und das Mitfiebern einen keine ruhige Minute schlafen lässt. Die Auf und Abs reißen den Leser mit, lassen ihn nicht eine Sekunde ruhig durchatmen. Die Leidenschaft für die Geschichte packt den Leser ebenso wie Tessa und Hardin - bis zum bitteren Ende.

Atemberaubend - schockierend fesselnd ...

Von: Steffi Datum: 23. August 2015

... Seit langem habe ich kein Buch mehr in nur knapp 15 Stunden gelesen! Doch "After Passion" konnte ich einfach nicht aus der Hand legen - lediglich das Bewusstsein "ich sollte wenigstens noch 3 Std. schlafen bis es Frühstück gibt" hat mich dazu gebracht, den Roman um Tessa Young und Hardin Scott beiseite zu legen! Tessa - ein normales Mädchen mit Plänen und Träumen - trifft Hardin - den verruchten Typen, der fernab ihrer wildesten Vorstellung für sie zur Realität wird. Wirklich Männer, ihr solltet es lesen - dann würdet ihr euch nicht wundern, warum eure Frauen auf einmal aufmerksamer in gewissen Dingen sind - das Buch steigert die eigene Vorstellungskraft! Wer bei dem Wort Sex nicht gleich rot wird, sollte es lesen ... Wobei? Vielleicht dann erst recht!!!

Grandios!

Von: Mel Datum: 23. August 2015

Ich bin mehr als nur überwältigt gewesen von dem ersten Teil der After-Reihe! Wow, riesengroßes Lob an die Autorin! Ich hatte mir das Buch am Tag der Hinreise meines Sommerurlaubs gekauft und mehr als nur bereut, nachdem ich das Buch nach nur weniger als 11 Stunden verschlungen hatte, dass ich mir das nicht für mehrere Tage aufgespart habe! Umso größer war die Enttäuschung, dass ich ja im Ausland nicht die deutsche Fassung von der Fortsetzung erhalten konnte. Man kann sich denken wie erleichtert ich bin, endlich weiter lesen zu können wie es mit Hessa weiter geht! Nochmal ein RIESEN Lob an Anna. Danke, dass du die Welt um vier weitere grandiose Bücher bereichert hast! Danke!

Sehr gutes Buch

Von: Phil Datum: 22. August 2015

Ich liebe Anna Todd so sehr!!!

DANKE DAS ICH SOWAS KRASSES UND SCHÖNES LESEN DURFTE

Von: Aleyna Özbakan Datum: 22. August 2015

Die After Serie ist das Schönste, was ich je lesen durfte. Ich hab gelacht, gelächelt, sehr, sehr oft geweint und viele Wutausbrüche bekommen. Ich lese gerade AFTER FOREVER ... Ich bin ein sehr sehr großer Fan von ONE DIRECTION und jetzt auch von ANNA TODD. AFTER hat mich sogar so dazu motiviert, selbst Bücher zu schreiben, da ich Romane über alles liebe und es auch mag, Geschichten zu schreiben. Aber dieses Buch ist echt auf eigene Risiken und nichts für schwache Nerven - ich habe noch nie solche Gefühlsausbrüche gehabt. Ich darf das Buch nur noch am Freitag und am Samstag lesen, da ich sonst nachts nicht schlafe, sondern immer nur weiter lese, so süchtig bin ich. DANKE AN ALLE, DIE AN DIESEN BÜCHERN BETEILIGT WAREN.

Eine wirkliche Explosion

Von: Liv Datum: 21. August 2015

Unglaublich gutes Buch! Danke, Anna, dass ich durch dich meine Leidenschaft fürs Lesen entwickelt habe. Dieses Buch ist so unglaublich gefühlvoll! Ein auf und ab zwischen den beiden Hauptcharaktern! Und zum Schluss ein fesselndes Geständnis. Das Buch ist so empfehlenswert! -Liv #Hessa

Brilliant

Von: Barbara Sturm Datum: 20. August 2015

Als Kind las ich sehr gerne, seit ein paar Jahren allerdings griff ich kein Buch mehr an. Als ich mit After Passion anfing war ich in kürzester Zeit auf Seite 200. Es fesselte mich. Man kann und will nicht aufhören. Nachdem ich After Passion in 3 Tagen fertig hatte, musste ich sofort los und die restlichen 3 Bücher der Reihe kaufen. Um aus Sex and the City zu zitieren: "Es war nicht logisch. Es war Liebe." Das beschreibt die Beziehung zu Tessa und Hardin wohl am allerbesten und nicht einmal sie selbst wissen, warum sie so handeln. Anna Todd ist ein Genie. Wie sie Tessas und Hardins Gefühle beschreibt ... Anna hat ein großes Talent, dass sie zum Glück mit uns allen teilt. Ich hoffe sehr, dass sie noch viele weitere Meisterwerke mit der Welt teilt.

Eine Sucht!

Von: Alina Datum: 20. August 2015

Ich habe erst vor EINER Woche angefangen das erste Buch zu lesen. Zuvor hatte ich schon viele, sehr viele Bücher gelesen, jedoch keines hat mich so sehr in den Bann gezogen, keines hat mich so sehr gefesselt und mich quasi fast dazu gezwungen, pausenlos weiter zu lesen und gespannt abzuwarten, was als nächstes passiert. Jetzt befinde ich mich schon fast am Ende des dritten Teils, verschlinge sie sozusagen, und die Spannung lässt einfach nicht nach. Wut, Trauer, Angst, Sehnsucht, Begierde, Hass, Eifersucht, Freundschaft, Liebe ... Anna Todds brilliante Arbeit ist wirklich sehr gelungen und vollkommen. Es zieht fast keine Stunde vorüber, in der ich nicht an die Gefühle der Charaktere und an die Storys denken muss. Es wird nie langweilig und ich fühle immer mit. Ja, es lohnt sich, diese Bücher faszinieren mich! Danke dafür, Anna Todd.

ZU PERFEKT!!

Von: Lina Datum: 17. August 2015

Ich liebe dieses Buch so unglaublich dolle ... Ich habe in meinem ganzen Leben noch nie ein Buch freiwillig gelesen, geschweige denn zu Ende. Aber dieses Buch ist so abnormal toll. Ich hab mich echt so in diese Bücher verliebt ... HESSA <3

Heiß und emotional, muss man gelesen haben

Von: Laras Bücherblog Datum: 17. August 2015

Die 700 Seiten haben mich am Anfang ganz schön abgeschreckt, doch wenn man erstmal angefangen hat zu lesen, kann und will man es einfach nicht mehr aus der Hand legen. Tessa ist ein Good Girl, freundlich, lieb und muss immer alles unter Kontrolle haben und Hardin ist genau das Gegenteil von ihr, welches die Geschichte so spannend macht. Die Charaktere sind großartig und mann kann sie nur ins Herz schließen, natürlich möchte mann Hardin so manches mal einen "Tritt" verpassen, doch dann verändert er sich wieder zum guten und man schließt ihn nur noch mehr ins Herz. Die Seiten fliegen nur noch und man ist in eine wundervolle College Liebesbeziehung versunken, in der es auch heiß hergeht. Man erlebt mit, wie Tessa ihren Körper kennen lernt, doch ist es nicht so "schmutzig" wie in "Shades of Grey". Ich fand nicht das es sich sonderlich in die Länge gezogen hat, trotz der vielen Seiten, doch kann ich nicht ganz 5 Sterne geben, Mir fehlt noch der kleine Funken, der mir wirklich ein Bäääm-Gefühl verleit, doch mit dem Ende wird es in Band 2 wohl eine Leichtigkeit werde dieses zu erreichen. Bin also ganz gespannt und werde auf jeden Fall weiterlesen.

Fesseldes Buch

Von: Regina Datum: 16. August 2015

Noch nie hat mich ein Buch so gefesselt wie dieses. Es ist total spannend aufgebaut. Es passieren so viele Dinge, "krasse" Dinge. Man denkt immer nachdem man etwas liest, das so schlimm ist, nichts schlimmeres darauf folgen kann, aber Anna Todd hat es geschafft, dass diese Geschichte immer spannender wird. Dass eine so junge Frau so etwas Spannendes aufs Blatt Papier zaubern konnte, bleibt mir ein Rätsel. Ich empfehle dieses Buch nur weiter. Ich bin auf den letzen Teil sehr gespannt. Ich finde dieses Buch einfach klasse! Man möchte eigentlich, dass es nie zu Ende geht!

Fan der ersten Stunde

Von: Mara Luxen Datum: 15. August 2015

Ich habe die Bücher bereits auf wattpad gelesen, da ich Directioner bin und ebenfalls auf wattpad Geschichten schreibe ... Ich hab mir natürlich sofort die Bücher geholt, da es ein Must have ist. Einfach dieses Spiel zwischen Hardin/Harry und Tessa ist so gefühlvoll und trotzdem durchlebt man mit beiden die Phasen des Kennenlernens und später die Phasen einer Beziehung. Sexy und berührend "50 Shades" für Teenies ... Mir gefällt es immer noch Mega, und ich muss sagen, es ist mein absolutes Lieblingsbuch!

Mitreißend und bewegend!

Von: Theresa Zimmermann Datum: 15. August 2015

Meinung: Ich will ehrlich sein, ich war mir sehr unsicher, ob ich dieses gehypte Buch wirklich lesen soll. Der Klappentext klingt nach einer typischen Geschichte. Gutes Mädchen verliebt sich in bösen Jungen - böser Junge wird zum guten Jungen - Happy End. Da hab ich mich wohl ziemlich geschnitten. Ich bin total aufgewühlt nach dem ich dieses Ende gelesen habe. Ich habe die ganze Zeit mit Tessa mitgelitten, was nicht nur daran liegt, dass wir beide Theresa heißen, sondern weil ich mich in sie hineinversetzen konnte. Die Autorin hat meiner Meinung nach eine Figur geschaffen, mit Tessa, mit der man sich identifizieren kann und man somit leicht mit ihr mitleiden kann. Mit Hardin hat sie einen Mann geschaffen, der echt anstrengend ist. Man kann die Männer sowieso schon schwer verstehen - die Frauen unter euch können mir mit Sicherheit zustimmen - aber Hardin ist selbst für männliche Verhältnisse ein schwerer Fall. Ich hab mich auch oft gefragt, ob er das, was er sagt und tut ernst meint. Alleine nach diesem Ende leide ich sehr mit Tessa mit. Fazit: Ich kann euch diese Geschichte wärmstens empfehlen. Es ist anders als der Klappentext erwarten lässt! Dieser Auftakt bietet alles, was ein gutes Buch meiner Meinung nach braucht und ruft sämtliche Emotionen in einem hervor. Daher kann ich diesem Buch nur volle 5 Sterne geben!

Von: Geschen Datum: 14. August 2015

Tolles Buch!

Rezension

Von: time.for.nele Datum: 12. August 2015

→ KLAPPENTEXT ← Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. → DER ERSTE SATZ ← Das College schien immer so wichtig zu sein, als würde es über den Wert und die Zukunft eines Menschen entscheiden. → INHALT ← In der Geschichte von von Anna Todd geht es um Tessa und Hardin. Tessa hat frisch die High School beendet und geht nun ans College wo sie studieren möchte. Sie ein Vorzeigemädchen, dass immer die besten Noten hat, Listen schreibt und immer überpünktlich ist. Sie und ihre Mutter haben schwer dafür gearbeitet, damit sie ein Stipendium bekommt. Als sie schließlich ihr Wohnheimzimmer bezieht ist sie zunächst über ihre Mitbewohnerin Steph geschockt, die das komplette Gegenteil von ihr zu sein scheint. Feuerrote Haare, auffällige Kleidung und viele Tattoos und Piercings. Ihre Mutter möchte sie sofort in ein andere Zimmer verlegen lassen, aber Tessa beschließt Steph eine Chance zu geben und bleibt in dem Zimmer. Über Steph lernt sie auch Hardin kennen, ein unfreundlicher vorlauter Kerl, der sie aber dennoch magisch anzieht. Tessa und Hardin kommen sich immer wieder näher, bis Hardin es dann doch wieder versaut und sie verletzt, gemein zu ihr ist und sie schlecht behandelt. Auch ist Tessa hin und hergerissen, da sie eigentlich mit Noah zusammen ist und diesen schon so lange kennt, seid sie denken kann. Auch wird sie immer wieder von Steph und ihrer Mutter gewarnt, sich vor Hardin in Acht zu nehmen, da er ihrer ja sowieso das Herz brechen wird und nur das eine will. Nach vielem hin und her, vielen Tränen und vielen Streits trifft sie schließlich eine Entscheidung. Aber war es dir richtige? → FAZIT ← Ich hatte etwas Angst davor, das Buch zu lesen, da ich bereits im Vorfeld in einigen Rezensionen gehört habe, dass das Buch zum größten Teil aus den Streitereien zwischen Hardin und Tessa bestehen soll, dennoch war ich wahnsinnig neugierig darauf, auch wenn ich etwas vor der Seitenzahl Respekt hatte. Als ich dann schließlich in die Welt von Anna Todd eingetaucht bin konnte ich gar nicht mehr aufhören zu lesen. Ich habe mit den Charakteren geweint, gelacht, geschrien, geflucht, getröstet und geliebt. Der Schreibstil ist einfach und flüssig, weshalb sich das Buch wunderbar lesen lässt. Und trotz der wirklich, wirklich vielen Streitereien und Auseinandersetzungen in dem Buch wurde es mir nicht langweilig oder hat mich genervt. Oft saß ich da und musste laut lachen oder aber ein Tränchen wegdrücken, was für die Geschichte spricht. Und nachdem ich es verschlungen habe musste ich direkt mit Band 2 weitermachen, da Hardin und Tessa einfach süchtig machen. Für mich gibt es deshalb nur eine mögliche Bewertung: 5 von 5 Sternen

Macht süchtig !!!

Von: Maya-Marie Pauler Datum: 11. August 2015

Ich bin durch eine Bekannte auf After passion gestoßen und sie erzählte mir, dass es 1. durch Wattpad berühmt wurde und 2., dass dieses Buch über 1D bzw. Harry geschrieben ist. Als sie das sagte, fiel mir auf, dass ich schon mal etwas davon gehört habe und ich habe es mir sofort gekauft. Aber jetzt mal zu dem Buch: Ich habe die ersten Seiten gelesen und war sofort süchtig und hin und weg. Ich konnte es nicht mehr aus den Händen legen. Die Story, das Gefühl und die Liebe in diesem Buch machen süchtig. Die komplette Reihe macht süchtig. Ich liebe es. Danke an Anna Todd, dass sie das Buch geschaffen hat.

Alle vier Bücher waren absolut fesselnd

Von: shanice Datum: 11. August 2015

In wenigen Tagen hatte ich die Bücher verschlungen. Man konnte nicht aufhören zu lesen und musste unbedingt wissen, wie es weiter geht. Respekt an Anna für ihr unglaubliches Talent, für diese wunderbare Schreibweise! Die Geschichte geht definitiv unter die Haut! Schade, dass es nicht mehr davon gibt ;-)

Ich liebe diese Geschichte

Von: Greta Datum: 10. August 2015

Ich war sofort gefesselt von der Geschichte, aber Hardin ist wirklich genau das Gegenteil von Harry. Mir gefällt einfach diese unberechenbare Liebe zwischen Tessa und Hardin, die beim Lesen sofort deutlich wird. Ich liebe diese Bücher, vielen Dank.

Mega toll :)

Von: Lea Datum: 10. August 2015

Ich liebe dieses Buch, es ist genau das, was ich gerne lese. Liebe, Bad Boy und natürlich das kleine süße Good Girl. Ich habe die ersten drei Teile zuhause und freu mich jetzt schon auf den letzten Teil, den ich mir bald kaufen werde <3

Eine unglaublich fantastische Story

Von: Leopaniie Datum: 10. August 2015

Anfangs hatte ich Zweifel, was das Buch anbelangt, denn das Cover ist zu einfach ... Trotz mulmiger Gefühle habe ich es gekauft. Als ich zu lesen begann, wollte/konnte ich das Buch nicht ablegen ohne fertig zu lesen. Immer wollte ich mehr wissen bzw. was als nächstes passiert. Es fesselte mich sehr. Ich bin froh, dass ich das fantastische Buch gekauft habe. Ich habe gleich nach Ende des ersten Bandes die drei weiteren Bände gekauft. Den kompletten vierten Band habe ich sogar an 3 Tagen verschlungen :)

After Passion, After truth und After love

Von: cella Datum: 09. August 2015

Die Bücher sind der WAHNSINN! Bin gerade am Lesen von After forever. Diese Bücher machen einfach total süchtig. Hast du einmal angefangen zu lesen, kannst du nicht mehr aufhören!

Einfach Super!

Von: Vanessa Koch Datum: 09. August 2015

Dieses Buch, naja eigentlich alle Bücher der After-Reihe, sind der Hammer. Es wird nie langweilig, das Buch zu lesen. Zudem werden Hardin und Tessa ziemlich gut beschrieben, sodass man sich die Beiden bildlich vorstellen kann. Da ich Directioner bin, weiß ich natürlich auch, dass dieses Buch ursprünglich eine One Direction bzw. Harry Styles FF ist, welche ich auch schon gelesen habe. Mir gefällt das Buch aber viel besser als die FanFiction. Anna hat wirklich tolle Arbeit geleistet. Ich bin ein sehr großer Fan von ihr.

Tessa und Hardin - Ein sehr anstrengendes Liebespaar, das dem Leser einiges an Nerven kostet

Von: Riiinchens Bücherwelt Datum: 09. August 2015

Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. * Meine Meinung Nach dem ich mich lange Zeit gegen den Hype gewehrt habe und felsenfest davon überzeugt war meine Finger von Anna Todds „After“ – Reihe zu lassen, war meine Neugier am Ende doch zu groß, sodass ich in die Leseprobe hineinlesen musste. Und sie hat mir überraschend gut gefallen! Anna Todds locker, leichter Schreibstil hat mich förmlich durch die Seiten getragen und ich habe mich wirklich köstlich über die kleinen Streitereien zwischen Tessa und Hardin amüsiert. Außerdem fand ich Tessa lange nicht so schlimm, wie ich es angenommen hatte, sodass ich letztendlich beschlossen habe „After passion“ eine faire Chance zu geben. Jetzt, hinterher bereue ich diese Entscheidung allerdings wieder, da es bereits nach den ersten Kapiteln bergab mit meinem Lesespaß ging und ich mich im Großteil des Buches eigentlich durchweg über Tessa und Hardin hätte aufregen können. Die Handlung, die mich zu Anfang noch gut unterhalten hat, besteht leider nur aus den ständigen Streits und Versöhnungen zwischen Tessa und Hardin, was einen mit der Zeit ziemlich frustriert. Im einen Augenblick schweben die beiden noch auf Wolke 7 und geben sich den Gefühlen füreinander hin, im anderen liegen sie sich auch schon in den Haaren, da Hardin irgendetwas total Verletzendes zu Tessa gesagt hat, woraufhin sie lautstark verkündet, dass es endgültig mit ihnen vorbei ist und sie nichts mehr mit ihm zu tun haben möchte. Dieses Vorhaben hält sie auch ein, bis Hardin wieder auf der Bildfläche erscheint und so lieb zu ihr ist, dass sie ihm einfach noch eine Chance geben muss. Die beiden sind für einen Augenblick glücklich…tja und dann beginnt das ganze Theater von vorne. Es ist echt zum Haare raufen mit den beiden! Ich stand wirklich sehr oft kurz davor, dass Buch entweder aus dem Fenster zu werfen oder gegen die Wand zu pfeffern. Andererseits konnte ich mich aber auch nicht der Sogwirkung, die die Geschichte inne hat, entziehen. Sobald ich das Buch einmal beiseitegelegt habe, haben Tessa und Hardin bereits wieder nach mir gerufen und ich musste einfach wieder dazu greifen. Kommen wir nun zu den beiden Hauptakteuren Tessa und Hardin, zu denen ich wirklich tausend Seiten schreiben könnte^^ Mit Tessa konnte ich mich anfangs noch ziemlich gut identifizieren. Sie liest gerne und bleibt auch lieber zu Hause anstatt jedes Wochenende Party zu machen. Ihre Vorurteile z.B. gegenüber ihrer Zimmergenossin Steph habe ich ihr ebenfalls verzeihen, da sich gezeigt hat, dass dafür hauptsächlich ihre Mutter verantwortlich ist, die Tessa ganz schön unter ihrer Fuchtel hat und eine mehr als strenge Erziehung verfolgt. Doch je weiter die Geschichte fortgeschritten ist, desto mehr negativen Dinge sind mir an ihr aufgefallen. Tessa ist nicht nur naiv und unglaublich prüde/altmodisch (Sie fühlt sich nackt, wenn sie kein Kleid trägt, das bis über die Knie trägt), sie trifft auch noch eine unkluge Entscheidung nach der anderen und widerspricht sich mit ihren Handlungen immer selbst. (z.B. Verkündet sie zu Beginn der Party noch ganz groß, dass sie nicht trinkt, nur um am Ende total betrunken zu sein.) Am übelsten nehme ich ihr allerdings, dass sie so eine verdammte Heuchlerin ist. Sie verurteilt so oft das Verhalten anderer Leute, verhält sich aber keinen Deut besser. Obwohl sie von Hardin nicht die Finger lassen kann, denkt sie nicht im Traum daran ihrem Freund Noah reinen Wein einzuschenken. Im Gegenteil! Sie versichert ihm bei jeder Gelegenheit wie sehr sie ihn vermisst. Sie hält ihn sich warm, nur damit ihn noch hat, falls Hardin wieder einmal gemein zu ihr ist. Auch Landon und Steph spielt sie das arme Opfer vor und lässt sich von ihnen bemitleiden, dabei hat sie deren Mitleid gar nicht verdient. Was ich darüber hinaus nicht verstanden habe: Warum musste sie Hardin, wenn er eh schon mies drauf war, immer weiter provozieren? Mit der Zeit wusste sie schließlich, dass er leicht zu reizen ist. Ich möchte ihr ja nichts unterstellen, aber in meinen Augen hat sie das manchmal echt mit Absicht gemacht um ihn als den Bösen und sich als das arme Opfer darzustellen. Hardin...ja...was soll ich zu ihm sagen, außer, dass er unter erheblichen Stimmungs-schwankungen leidet und mit seinen Ausbrüchen oft unter die Gürtellinie schlägt. Im einen Moment ist er noch total süß und im nächsten lässt er einen richtig verletzenden Spruch los, für den man ihm am liebsten eine verpassen würde - und zwar so lange bis er einem verrät wo sein verdammtes Problem liegt. Er verdirbt es sich immer selbst und kommt dann hinterher reumütig angekrochen um um Verzeihung zu winseln. Die kurzen Momente, in denen alles gut zwischen den beiden war, waren die reinste Erholung für meine Nerven. Es gab die eine oder andere romantische Szenen, in denen man das Knistern hautnah gespürt hat, was mir wirklich gut gefallen hat. (Damit möchte ich nicht verharmlosen, dass ihre Beziehung im Grunde ziemlich selbstzerstörerisch ist). * Mein Fazit Während mir die ersten Kapitel von „After passion“ noch ziemlich gut gefallen haben und ich auch die kleinen Streitereien zwischen Tessa und Hardin noch sehr amüsant fand, ging es im weiteren Verlauf des Buches stetig bergab mit meinem Lesespaß. Ich habe mich zunehmend über beide Protagonisten aufgeregt und mir - fast schon verzweifelt - ein baldiges Ende ihrer Streitereien gewünscht. Dank dem locker leichten und flüssigen Schreibstil von Anna Todd, ließ sich „After passion“ jedoch super schnell lesen. Zu Band 2 werde ich allerdings nicht mehr greifen, denn noch einmal knapp 800 Seiten Tessa und Hardin halten meine Nerven nicht aus.

Life will never be the same? Right.

Von: Lu Datum: 08. August 2015

Wow. Wer von uns träumt nicht von einem Mann wie Hardin? Jemandem, der so viel aufgibt, sich so sehr verändert und dennoch glücklich damit ist? Aber er hat recht. Tessa, die starke, wunderbare Tessa verdient nicht, was er ihr wieder und wieder angetan hat. Ich habe die Reihe verschlungen, immer wenn ich wusste, dass ein neuer Teil erscheinen würde, habe ich die Bücherläden gestürmt, bei einem Erfolg den Buchladen zusammengeschrien. Nichts hat mich je so mitgerissen, wie die Geschichte von Tessa und Hardin. #Hessa forever. Danke Anna Todd.

Unglaublich =)

Von: Manuela Datum: 08. August 2015

Einfach tolles Buch, habe mittlerweile alle 4 Bücher durch und bin echt begeistert ... Konnte nicht aufhören, die Bücher zu lesen!

Leidenschaft pur

Von: Vanessa Datum: 08. August 2015

After Passion ist in meinen Augen kein typischer Roman. Zwar finden alle Klischees, die in einem Jugendroman vorkommen, auch in diesem Buch ihren Platz, doch sie werden gut verkauft. Der Inhalt war durch und durch fesselnd, hatte das Buch in drei Tagen durch. Gegen Ende verlor das Buch für mich extrem an Spannung, doch die Wette, die Hardin abgeschlossen hat und die dann rauskommt, hat das Ganze noch ein wenig retten können. Ich pflege sowohl mit Tessa, als auch mit Hardin, eine Hassliebe. Tessa's übertriebenes, aufbrausendes Temperament, sowie ihr ständiges Misstrauen gegenüber Hardin, wirkten auf mich oftmals einfach nur überzogen und zu unrealistisch. Dennoch mag ich ihre Art: Sie kann unglaublich gut mit dem Herzen sehen! Dass Hardin sein Herz öffnet und die Sekunde darauf wieder vollkommen verschliesst, widerspiegelt seine Art und passt meiner Meinung nach gut in den Roman. Trotzdem fand ich einige seiner Handlungen nicht nachvollziehbar und teilweise unangebracht. Aber ich mag ihn für seine Willenskraft und seinen Ehrgeiz. Wenn Hardin Liebe gibt, dann gibt er sie richtig! Ich finde, dass man schon ein gewisses Alter braucht, um den ganzen Inhalt zu verstehen, für junge Leser ist dieser Roman definitiv nicht geeignet. Das Buch enthält viele erotische Szenen, auch welche, die erzwungen werden und verstörend wirken können. Für mich ist dieser Roman ab 16. Ich kann das Buch jedem, vor allem Frauen, empfehlen. Der Roman hebt sich außerdem von "Fifty Shades of Grey" ab, im positiven Sinne. Denn die Beziehung von Tessa und Hardin basiert ganz bestimmt nicht auf dem Einen.

Ich liebe diese Bücher!

Von: Hannah Datum: 07. August 2015

Ich und meine Cousine lesen nur noch <3

Das geilste Buch des Jahres

Von: sandra Datum: 05. August 2015

Ich weiß nicht, wie ich es beschreiben soll, aber die Bücher verfolgen mich. Ich habe die ersten 3 Bücher in 3 Tagen gelesen. Ich bin so süchtig, dass ich selbst nachts gelesen habe. Ich habe schon mit meiner Freundin die Bücher analysiert. Das Schrägste ist vor allem, dass ich mich in die Romanfigur (Hardin) verknallt habe.

Leserin der After Romane

Von: Lisa Datum: 04. August 2015

Ich habe vor ca zwei Wochen mit After Passion angefangen und war von der ersten Seite an dieses Buch gefesselt. Ich habe jetzt den zweiten Teil beendet und beginnen nun den dritten. Diese Buchreihe macht mich absolut süchtig und löst tatsächlich Gefühle in mir aus, wie ich es nie erwartet hätte. Es ist mit Abstand die beste Buchserie die ich seid langem gelesen habe und ich bin eine begeisterte Leserin. Diese Bücher machen so süchtig und ich bin absolut in die Geschichte verbissen und kann mich mit reinfühlen, mit hoffen und fiebere gespannt mit. Ich kann mich nicht von diesen Büchern lösen und muss einfach wissen wie es weiter geht. Heißer als Fifty Shades of Grey, spannender als Twilight, besser als alles was ich bis jetzt gelesen habe!

Hammer

Von: Lena Datum: 04. August 2015

Also ich finde die ganze After-Reihe einfach hinreißend! Mich hat die Story von #Hessa richtig gepackt, so dass ich alle drei Teile ( After Passion, Truth, Love) gelesen habe!

Ich liebe dieses Buch schon jetzt

Von: Kimberly Kaiser Datum: 03. August 2015

Ich liebe dieses Buch schon jetzt, obwohl ich grade erst bei Seite 347 bin. Haben lange nicht mehr so ein gutes Buch gelesen, es ist einfach so fesselnd. Sogar noch besser als Shades of Grey. Ich freue mich schon auf den 2. Teil, den ich wahrscheinlich morgen kaufen werde :)

Wie Hardin & Tessa...

Von: Bücherdiebin Datum: 03. August 2015

Mit After Passion ist es ein bisschen wie mit Hardin und Tessa - eine Art Hassliebe. Mir persönlich hat das Buch an sich sehr gut gefallen, ich konnte es kaum aus der Hand legen, habe es regelrecht verschlungen und mitgefiebert. ABER es hat auch deutliche Schwächen was den Charakter von Tessa angeht und die im Buch verwendete Sprache, die hier und da platt daher kommt. Ich habe daher zwischen 3 und 4 Punkten geschwankt, vergebe nun aber doch die 4 da dieses Buch so extrem süchtig macht. Ausführliche Rezension: http://bucherdiebin.blogspot.de/2015/08/rezension-after-passion.html

Rezension: After passion von Anna Todd

Von: Kim {Dreaming in Libraries} Datum: 29. July 2015

Schreibstil: Anna Todds Schreibstil hat mir eigentlich ganz gut gefallen. Er ist nicht unbedingt sehr speziell oder besonders, dennoch hatte ich keine Schwierigkeiten mich mit ihm anzufreunden. Mir gefällt, dass Anna Todd sehr bildhaft schreibt, sodass man keine Schwierigkeiten hat, sich in die Welt hineinzufinden. Außerdem schafft sie es, die Gefühle sehr gut rüber zu bringen. Charaktere: Tessa Young ist zwar attraktiv und klug, aber auch super unerfahren und viel zu brav und naiv. Anfangs hatte ich ziemliche Probleme, mit ihr klar zu kommen und mich mit ihren Spleens anzufreunden. Aber genauso wie es Hardin geschafft hat, bin auch ich langsam mit ihr warm geworden. Hardin Scott vereint alle Attribute, die Tessa verabscheut und aus dem Weg geht, sofern es möglich ist. Eigentlich... Denn irgendwann fällt auch Tessa auf, wie heiß Hardin eigentlich ist. Meinung: Es war aber auch wirklich schwierig, am Hype um die "After"-Reihe von Anna Todd vorbeizukommen. Anfangs habe ich sie zwar nicht wirklich wahrgenommen, aber irgendwann bin auch ich darauf aufmerksam geworden und wollte unbedingt wissen, was dahinter steckt. Dass es sich hier - wie bei "Fifty Shades of Grey" auch - ursprünglich um Fanfiction handelt, wusste ich anfangs nicht. Allerdings hat sich für mich nichts geändert, als ich es erfahren habe, denn zum einen bin ich kein Hardcore-Fan von One Direction und zum anderen merkt man es dem Buch nicht an. Es ist mir klar, dass diese Reihe die Leserschaft spaltet. Die einen lieben Anna Todd's Bücher und die anderen hassen sie. Ich denke, ich gehöre eher zu ersteren, wobei es mich aber auch nicht zu 100% überzeugen konnte. Das Buch hat definitiv seine Stärken und Schwächen. Es geht vielversprechend los und man ist sofort mitten im Geschehen. Nachdem man sich an die Eigenarten von Tessa gewöhnt hat, kann man mit ihr mitfiebern und sich mit ihr in Hardin verlieben. In der Mitte des Buches hat mich das ganze Hin und Her allerdings ein wenig genervt und ich fand lange Teile leider nicht allzu spannend. Für meinen Geschmack hätte Anna Todd hier gerne ein paar Seiten weglassen können, was aber vielleicht auch einfach daran liegt, dass ich kürzere Bücher bevorzuge und mir 700 Seiten einfach zu viele sind. Das Ende von "After passion" konnte mich hingegen wieder komplett überzeugen. Die Geschichte nimmt wieder deutlich an Fahrt auf und endet schließlich in einem fiesem Cliffhanger. Damit euch nicht dasselbe widerfährt wie mir: Solltet ihr euch dem Ende nähern und aus dem Haus gehen, nehmt euch unbedingt die Fortsetzung mit! Ihr werdet sie brauchen! Fazit: Auch wenn "After passion" über weite Teile leider nicht besonders spannend ist und das ewige Hin und Her durchaus nervenaufreibend sein kann, so habe ich dieses Buch trotzdem verschlungen und freue mich sehr auf alle weiteren Bände!

Verdienter Hype!

Von: Leapunch Datum: 28. July 2015

Das Buch ist ja derzeit sehr gefragt und keiner kommt drum herum sich damit zu beschäftigen, bzw. es zu sehen, denn es ist überall erhältlich und springt einem förmlich ins Auge. Ich habe am Anfang gedacht das es einfach was ähnliches ist wie Shades of Grey und mein Bedarf danach war noch gut gedeckt. Dann habe ich die vielen Rezensionen gesehen die so unterschiedlich ausfallen, dass ich es einfach wissen wollte und habe mir das Buch gekauft. Und ich kann jetzt schonmal sagen ich habe es „gefressen“!!! Zum Cover kann ich sagen, es gefällt mir sehr gut, mit dem Kontrast zwischen grau und neonpink, es sieht ansprechend und trotzdem edel aus. Auch finde ich gut das wenn man das Buch aufklappt man gleich sieht das noch drei Teile folgen werden und vor allem den Überblick hat wann diese erscheinen. Der Schreibstil ist lässig und locker, dass macht das Lesen noch angenehmer, die Kapitel sind gut aufgeteilt und auch nicht zu lang. Die Charaktere sind gut beschrieben sodass man sich Hardins Tattoos gut vorstellen kann und die spießigen Outfits von Tessa. Die Geschichte finde ich super, was definitiv Geschmackssache ist und deswegen kann ich auch nachvollziehen das die Meinungen so weit auseinander gehen. Tessa die sich von der kleinen grauen Maus zu einer Art Vamp entwickelt und sich dabei trotzdem treu bleibt und dann der sexy Typ Hardin der so ganz anders ist, wenn sich solche zwei Menschen verlieben kann das entweder nur traumhaft werden oder es geht total in die Hose, nach der Hälfte des Buches und vor allem im letzten drittel habe ich gemerkt das es einfach zu schön ist um war zu sein. Mit genau so einem Ende hatte ich gerechnet, obwohl es mich trotzdem schockiert hat und ich definitiv gespannt bin wie es jetzt weiter geht. Am schlimmsten ist das Tessa alles aufgegeben hat für Hardin, ihr Wohnheimzimmer, ihren Freund Noah und vor allem ihre Mutter. Ich bin gespannt wie sie das wieder hin bekommt oder besser gesagt was Hardin tun wird um das wieder hin zu bekommen. Fazit Ein tolles Buch, welches ich gefressen habe, ich habe mit Tessa gelitten und gehofft das es doch nicht das ist was ich denke aber es ist doch eingetroffen, das Ende hat mich überrascht und der zweite Teil ist schon vorbestellt. Von mir volle Punktzahl!!!

Zwei Welten, die unterschiedlicher nicht sein können!!!

Von: Dinn Datum: 26. July 2015

Wer ist er? Was macht ihn so anziehend? Warum ist sie ihm verfallen und was birgt sich hinter diesen "abgefuckten" Mann, Hardin Scott? Anna Todd ist eine begnadete Schriftstellerin. Sie hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Ich kann es empfehlen!!

Wunderbar!

Von: Lea T. Datum: 23. July 2015

After passion und somit die gesamte After-Reihe gehören zu meinen Lieblingsbüchern! Ich konnte mit dem Lesen nicht mehr aufhören. Schon in der FanFiction hatte ich das Gefühl, die Geschichte würde später einmal groß rauskommen! Ich finde, dass die Liebesgeschichte zwischen Hardin und Tessa keine normale Liebesgeschichte ist und mich somit sehr neugierig gemacht hat. Man kann die Spannung und die Liebe zwischen den beiden förmlich spüren. Ich liebe den Charakter von Hardin, auch wenn er manchmal echt auf die Nerven geht :D Das Buch ist einfach wunderbar. Was soll man noch dazu sagen? :D Ich habe es sogar bereits 2 Freundinnen empfohlen, die sogar genauso begeistert sind wie ich. Ich hoffe auch sehr, dass irgendwann mal ein Film rauskommt. #hessa #forever Liebe Grüße Lea

Diese Bücher haben emotionales Suchtpotential

Von: Regine Kühle Datum: 22. July 2015

Der Umschlag des ersten Buches sprach mich an, ich griff danach, las was auf der Rückseite stand und dachte: "Okay, wird bestimmt interessant." Meine Angewohnheit ist es mit dem Lesebeginn zu warten, bis ich alle Teile habe. Jetzt, 3 Wochen bevor der 4.Teil herauskommt, dachte ich mir, dass ich mir Zeit lassen kann mit dem Lesen und dann sicherlich rechtzeitig fertig bin. Doch ich hätte noch 2 Wochen warten sollen, ich verschlang, wie so viele von euch auch, diese Bücher. Es ist eine emotionale Achterbahn, es gibt einige Parallelen zum eigenen Leben. Die Themen sind nicht einfach nur ausgedacht, sie spiegeln viele Situationen der Menschen wie "du und ich". Es geht um den Kampf der Liebe, um Vertrauen und Vertrauensbruch, um Vertrauensbonus und nicht zuletzt um die Hoffnung. Man fühlt sich dermaßen in den Bann gezogen, dass man das Buch nicht mehr beiseite legen kann. Mein größter Wunsch ist ein Happy End, eines was im wahren Leben vielen Menschen verwehrt bleibt. Anna Todd schreibt mitfühlend und spannend, es wäre schön noch viele andere Bücher von ihr zu lesen.

Bestes Buch

Von: Ines Datum: 19. July 2015

Ich liebe dieses Buch! Es ist so unglaublich gut geschrieben :)

Ich LIEBE dieses Buch!!!

Von: Seraphina Datum: 19. July 2015

Ich hatte es in einer Buchhandlung gesehen und angefangen zu lesen und konnte es nicht mehr weglegen. Einen Tag später hab ich mir das Buch gekauft und ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Absolut empfehlenswert!

Ein nerviges Katz und Mausspiel, das dennoch süchtig macht

Von: Mein Bücherchaos Datum: 18. July 2015

Dieses Buch musste ich einfach nach dem riesen Hype lesen. Von absolut begeistert, über was ist das denn für ein Käse sind die Meinungen sehr breit gefächert. Also musste ich mir einfach meine eigene Meinung bilden. Das Cover finde ich super schön und viel besser als das Original. Für das Genre ist es schon sehr schlicht, aber trotzdem ein Eyecatcher. Man hat mal kein leicht bekleidetes Liebespaar, das sich küsst oder antatscht. Das ist mal was Neues, was ich sehr überraschend finde. Der Schreibstil von Anna Todd ist sehr einfach gehalten, wenig anspruchsvoll bis hin zu vulgär. Trotzdem kann man ihn sehr gut lesen und die Seiten verfliegen nur so. Das Buch macht wirklich süchtig. Ich wollte abends nie mit dem Lesen aufhören und endlich schlafen gehen. Nach der Arbeit ging es dann auch gleich mit dem Verschlingen weiter. Geschrieben wurde After passion aus der Sicht von der weiblichen Protagonistin Theresa - kurz Tessa. Tessa ist das liebe und nette Mädchen von nebenan. Doch leider ist sie auch ziemlich naiv. Von ihrer Mutter wurde sie ihr Leben lang behütet und dementsprechend leichtgläubig ist sie auch. Als sie auf ihre neue Mitbewohnerin Steph und deren Freundeskreis trifft, lernt sie auch den unverschämten und gut aussehenden Hardin kennen von dem sie magisch angezogen wird. Jedoch ist er genauso unhöflich wie sexy - und er scheint es mit seiner Gemeinheit besonders auf Tessa abgesehen zu haben. Trotzdem kann sie sich nicht von ihm fernhalten. Tessas Verhalten war sehr oft inkonsequent. Im einen Moment sagt sie zum Beispiel, dass sie nichts trinkt und im nächsten Moment sitzt sie betrunken bei dem Spiel Wahrheit oder Pflicht. Wäre das eins, zwei Mal gewesen - kein Problem. Aber das war fast auf jeder zweiten Seite. So macht Hardin mal wieder etwas verletzendes, Tessa will sich von ihm fern halten, nichts mehr mit ihm zu tun haben, doch dann entschuldigt er sich und alles ist wieder Friede, Freude, Eierkuchen. Hier hätte Anna Todd der Charakterin mehr Selbstbewusstsein und Durchsetzungsvermögen geben können. Klar habe ich auch für Bad Boys eine Schwäche in Büchern, aber sie hätte sich nicht so viel gefallen lassen sollen. Besonders das Ende konnte mich unglaublich an das Buch fesseln. Ich war so gebannt und gespannt darauf wie es wohl von der Autorin beendet wurde. Durch andere Meinungen im Internet wurde ich leider schon ein bisschen gespoilert, aber dennoch habe ich an den letzten 30 Seiten geklebt. Ich sage nur: einfach WOW! Zum Glück habe ich den zweiten Band schon bereit liegen, sodass ich nicht in die nächstbeste Buchhandlung rennen muss. Denn ich muss unbedingt weiterlesen. Der erste Band der After Reihe von Anna Todd ist zwar kein Sprach- und Schreibwunder, weist keine neue Idee auf, jedoch konnte es mich trotzdem ab der ersten Seite fesseln. Tessa hat leider eine sehr naive und leichtgläubige Art, die sehr zur Verzeihung neigt. Bei Hardin hat man das Gefühl, dass er genau das Ausnutzt, denn bei jeder sich bietenden Gelegenheit stößt er sie vor den Kopf und verletzt sie somit. Ein ständiges Hin und Her bzw. Katz und Mausspiel. Genau durch dieses Hin und Her wollte ich dieses Buch einfach nicht aus der Hand legen, sodass es mich sogar während meiner Arbeitszeit extrem in den Fingern gekitzelt hat damit endlich weiterlesen zu können. Besonders das Ende wartet mit einem riesigen WOW-Effekt auf. Zum Glück kann ich sofort mit dem zweiten Band weiterlesen!

Absoluter fav.

Von: trini Datum: 18. July 2015

So ein tolles Buch, hab es an einem Tag durchgelesen, da ich nicht aufhören konnte. Absoluter fav.

After Passion

Von: kitkatkathi@yahoo.de Datum: 18. July 2015

Heyne 12,99€ 701 Seiten Tessa kommt an die Uni und lernt ihre neue Zimmerkollegin Steph kennen. Sie ist genau das Gegenteil von Tessa.Tättowiert und dunkel gekleidet.Partymädchen und nimmt die Uni nicht so wichtig.Sie lernt die Freunde von Steph kennen alle gepierct und tättowiert.Auch Hardin,der ihr dann auch nicht mehr aus dem Kopf geht. Auf einer Party spielen sie alle Wahrheit oder Pflicht.Da muss Tessa bei Wahrheit erzählen das sie noch Jungfrau ist. Hardin verdreht ihr den Kopf und es kommt wie es kommen muss sie verliebt sich in ihn,und das obwohl sie eigentlich einen Freund hat(Noah) Meine Meinung: Das Buch hat mich sehr gut unterhalten.Auf der Schreibstil ist flüssig zu lesen. Allerdings hat mich das ewige hin und her von Hardin un Tessa nach einer Zeit genervt,von daher muss ich da einen Stern abziehen,und somit bekommt das Buch von mir 4 Sterne

SUCHTFAKTOR!

Von: Sina Datum: 16. July 2015

Einen Tag dauerte es bis ich dieses Buch verschlungen hatte. Ich glaube, das sagt schon alles! Extrem gut gelungenes Buch.

Super!

Von: Slater Datum: 16. July 2015

Habe das Buch für eine Freundin zum Geburtstag gekauft. Aus Langeweile hab ich abends mal "kurz" reingeguckt. Naja, Endergebnis – ich musste ein neues Buch kaufen, da es mich so gefesselt hat, dass ich einfach weiter lesen MUSSTE. Bin jetzt beim 2. Teil. Ich liebe es!!! Was ich sehr mag, sind die kleineren Kapitel. Dadurch hab ich immer das Gefühl, noch so ein kleines Kapitel lesen zu müssen :D

Macht süchtig

Von: Ilona von Ilys Bücherblog Datum: 16. July 2015

Hallo meine Lieben! Heute kommt eine Rezension von mir zu einem Buch, von dem ihr sicher schon gehört habt, da es einfach momentan unmöglich ist, sich dem ganzen Hype zu entziehen, der jetzt gerade um diesen Roman gemacht wird: After Passion von Anna Todd Die einen lieben es, die anderen hassen es! Und ich muss sagen, dass ich definitiv zu der ersten Kategorie gehöre, da mich dieses Buch unglaublich gefesselt hat und ich habe es in jeder freien Minute verschlungen! An dieser Stelle möchte ich mich noch bei dem Heyne Verlag für das so tolle Rezensionsexemplar bedanken! Vielen lieben Dank dafür! Buchdetails: Erscheinungsdatum Erstausgabe (Deutschland) : 09.02.2015 Verlag: Heyne Seiten: 701 Band: 01 /04 Genre: Young Adult Preis: 12,99 Euro (Taschenbuch) 9,99 Euro (eBook) Klappentext: Life will never be the same ... Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. Erster Satz: Gleich müsste mein Wecker klingeln. Inhalt: Theresa Young ist ein sehr konservatives und zurückhaltendes 18-jähriges Mädchen, das immer auf ihre Mutter und andere hört. Sie hat einen perfekten Freund, der sie respektvoll behandelt und den sie schon seit ihrer Kindheit kennt. Für sie steht fest, dass sie nach ihrem Studium Noah, ihren langjährigen Freund heiratet, mit ihm ein Haus baut und mit ihm Kinder bekommt. Ihr Leben und ihre Zukunft sind bis zum letzten Detail geplant und ihr Alltag verläuft nur nach festen Regeln. Doch all das ändert sich, als sie an ihrem ersten Tag an der Universität in Washington den gut aussehenden, tätowierten Hardin Scott trifft, der sich für nichts schämt und ein richtiger Bad Boy ist. Obwohl die beiden völlig unterschiedlich sind, verliebt sich Theresa Hals über Kopf in ihn. Doch Hardin möchte mit keiner Frau eine richtige Beziehung eingehen und sich jemals auf Gefühle zu jemanden einlassen, vor allem nicht zu der Protagonistin, die er regelrecht blamiert und auslacht... Meine Meinung: Ich bin um diese Reihe schon sehr lange rumgeschlichen und da es einfach so unglaublich viele Meinungen zu diesen Büchern gibt, teils sehr negative, habe ich lange damit gewartet sie zu lesen. Als ich jedoch über das Bloggerportal von dem Heyne Verlag das tolle Buch ein mal angefragt und auch zugeschickt bekommen habe, habe ich erst nach ca. 3-4 Wochen damit angefangen. Ich finde im Nachhinein schade, dass ich mir damit so viel Zeit ließ, denn die Geschichte hat mich schon nach ein paar Seiten in ihren Bann gezogen. Wenn man sich den Klappentext mal durchliest, stößt man auf nichts ungewöhnliches - gutes Mädchen liebt einen Bad Boy... da gibt es doch schon einfach viel zu viele Bücher darüber. Aber irgendwie schafft die Autorin es, etwas neues daraus zu machen, etwas das unter die Haut geht, tiefgründig ist, obwohl der Schreibstil sehr einfach und locker ist. Also ich bin auf jeden Fall von dem Auftakt dieser Reihe begeistert! Und damit habe ich ganz sicher nicht gerechnet, denn ich habe so viele Rezensionen gelesen, in denen die Leser dieses Buch einfach nicht mögen oder gar hassen, dass ich da wirklich eine sehr langweilige, durchschnittliche und niveaulose Geschichte erwartet habe. Aber so war es zum Glück nicht! Bevor ich aber weiter auf die Handlung im Buch eingehe, möchte ich euch noch meine Meinung zu den Charakteren scheiben:) Ich fand alle Nebenfiguren im Buch ziemlich gut ausgearbeitet und realistisch. Manche fand ich sehr sympathisch, aber es gab welche, wie z.B. Molly über die ich mich ständig aufgeregt habe, da ich solche dreisten und unverschämten Personen einfach nicht ausstehen kann, die sich am Leid der anderer ergötzen. Die Hauptfigur in diesem Buch ist eindeutig Theresa, genannt Tessa, die die Geschichte aus ihrer Sicht erzählt. Sie ist für mich ein sehr facettenreicher Charakter und eine starke Person, die über ihren eigenen Schatten springt. Anfangs hat sie mir zwar nicht so toll gefallen, weil sie sich zu viel von ihrem Freund oder ihrer Mutter sagen lässt und sie versucht immer jemand anders zu sein, nur damit sie eben die Ansprüche anderer an sie erfüllen kann. Dabei fragt sie sich niemals ob sie das alles wirklich will - unscheinbar auszusehen, sich konservativ zu kleiden und das gute und perfekte Mädchen zu spielen, das alle von ihr erwarten. Zudem ist sie unglaublich ordentlich und zwanghaft, führt über ihren Alltag Listen, möchte alles unter Kontrolle haben etc... Als sie auf Hardin trifft, der das komplette Gegenteil von ihr ist, beginnt sie sich langsam zu verändern. Ihr ist bewusst, dass sie nicht zu seiner Szene gehört und dass die beiden so anders sind, aber sie vollzieht eine Wandlung durch, die mir sehr gut gefallen hat. So lernt sie, stark zu sein, sich zu akzeptieren und zu mögen wie sie ist und sie bietet auch ihrer Mutter die Stirn, die sich sonst von ihrer Tochter nie etwas sagen lässt. Ich fand Tessa also sehr sympathisch und authentisch und hatte oft Mitleid mit ihr. Das einzige was mich etwas an ihr gestört hat, war ihre weinerliche Seite, denn sie brach so ziemlich in jedem Moment in Tränen aus, aber mit der Zeit konnte sie auch mehr aushalten und hat gelernt mit schwierigen Situationen umzugehen. Hardin ist dagegen ein typischer Bad Boy. Es scheint als ob er keine Gefühle verspüren könnte und mit Tessa nur spielt. Nach und nach erfährt der Leser was ihn zu so einem gemeinen und oft widerlichen A**** gemacht hat und mit der Zeit versteht man seine widersprüchliche Handlung viel besser. Für mich ist Hardin jedoch trotz aller Taten, die er beging und seiner sehr direkten und beleidigenden Sprüche doch ein guter Kerl, der fähig ist zu lieben, obwohl er innerlich einfach nur kaputt ist. Denn anders kann man ihn nicht bezeichnen. Das Verhältnis oder die Beziehung zwischen Tessa und Hardin ist unglaublich kompliziert und anstrengend und es ist einfach immer ein Schritt nach vorne und zwei Schritte zurück. Das liegt vor allem an der ganzen Wut, die der Protagonist in sich trägt und noch vielem mehr, was ganz zum Schluss offenbart wird. Jedoch ist die Liebe zwischen den beiden doch sehr erfrischend, anders und explosiv und manchmal auch einfach falsch, sodass man schon im Voraus weiß, dass das alles nicht gut ausgehen kann. Beide Charaktere habe ich sehr gemocht, ja auch Hardin, der von vielen Lesern so gehasst wird. Ich weiß, dass er ständig Tessa und alle anderen um sich herum verletzt, dass er Menschen, die ihn lieben, beleidigt und auf ihren Gefühlen rumtrampelt. Und oft war ich einfach nur sprachlos darüber, wie er Tessa, die für ihn alles aufgegeben hat, behandelt, aber ich weiß trotzdem, dass er tief im Inneren nicht so schlecht ist und dass er aufgrund seiner schlimmen Vergangenheit etc. einen Schutzpanzer um sich aufgebaut hat. Die sehr facettenreichen und etwas aber klischeehaften Protagonisten haben mir also sehr gut gefallen. Was ich noch toll fand, war einfach die Spannung, die wie ein roter Faden durch die ganze Geschichte gezogen wurde. Für mich war es kaum möglich, das Buch aus der Hand zu legen und ich habe die 700 Seiten in 2 Tagen gelesen. Wenn ich mehr Zeit hätte, wäre es wahrscheinlich sogar nur ein einziger Tag gewesen. Für mich gab es einfach keine langweiligen Stellen, die sich in die Länge gezogen haben, denn es gab einfach sehr viele überraschende Momente und Wendungen. Das Ende jedoch habe ich schon so vermutet, wie es dann tatsächlich eingetreten ist. Nicht nur Tessa ist es bewusst, sondern dem Leser schon lange davor, dass Hardin ein schlimmes, zerstörerisches Geheimnis hütet. Und so kommt es natürlich, dass es zum Schluss einen sehr fiesen Cliffhanger gibt und man möchte einfach sofort mit dem zweiten Band anfangen. Also ich habe gerade eben vor einer Stunde den Auftakt dieser Reihe zu Ende gelesen und ich kann es jetzt schon kaum erwarten, bis ich mit der Vorsetzung anfange. Zitat: "Über was willst du mit ihm reden?", herrscht er mich an. "Über das alles" Ich mache eine vage Handbewegung. "Über uns". "Uns? Du willst mir jetzt aber nicht erzählen, dass du mit ihm Schluss machen willst... wegen mir, oder?" In meinem Kopf dreht es sich. Ich weiß, ich sollte von seinem Schoß herunterklettern, aber ich bin wie erstarrt. "Du willst... du willst nicht, dass ich es beende?" Meine Stimme ist nur noch ein Flüstern. "Nein, warum sollte ich? Ich meine, klar, wenn du ihm den Laufpass geben willst, tu´s , aber nicht wegen mir." "Ich dachte nur...ich..." stammle ich. "Theresa, ich hab dir doch gesagt, ich will keine Beziehung." Cover: Das Cover ist sehr schlicht gehalten. Es ist kein Liebespaar darauf abgebildet, wie das sonst meistens der Fall bei Young Adult Romanen ist. Es ist irgendwie mal ganz was anderes, weil es einfach so unscheinbar ist und komplett in schwarz gehalten. Das einzige was sich davon abhebt ist die pinke Schrift, die aber sehr dezent wirkt. Fazit: Es ist ein Buch, das ein sehr unscheinbares Cover und einen durchschnittlichen Klappentext hat. Auch der Inhalt an sich ist absolut nichts neues und ein Thema, das in so gut wie jedem Young Adult Roman verwendet wird. Für mich war dieses Buch jedoch eine echte Überraschung, denn es ist absolut süchtig machend, spannend, rasant und meistens unvorhersehbar! Es gab viele Stellen in dem Roman die mir einfach unter die Haut gegangen und mich zutiefst berührt haben. Auch die Charaktere waren sehr gut ausgearbeitet und authentisch und ich konnte ihre Handlung und Denken sehr gut nachvollziehen und nachempfinden. Für so viel Lesevergnügen und Begeisterung vergebe ich natürlich 5 von 5 möglichen Sternen und ich freue mich schon riesig bald mit der Fortsetzung anfangen zu können! Über die Autorin: Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann im texanischen Austin. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. In ihrem Debütroman AFTER PASSION konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen.

Von: Gina Datum: 15. July 2015

Ich habe das Buch vor dem ganzen Hype auf Wattpad gelesen und jetzt noch einmal als richtiges Buch (schon als es raus kam habe die anderen nun auch gelesen). Ich finde die Geschichte an sich gut, jedoch gefällt mir das ganze hin und her nicht so wirklich, sie trennen sich ja wirklich in jedem 4. Kapitel. Man merkt halt, dass das Buch auf Wattpad geschrieben wurde es ist nicht sehr anspruchsvoll vom schreibstil her. Jedoch finde ich es verbessert sich in den folge Bändern. :)

Süchtig

Von: Isabell Beehr Datum: 15. July 2015

Ich bin nur zufällig auf dieses Buch gestoßen. Aber der dunkle Umschlag und die Überschrift AFTER Passion hat meine Neugierde geweckt und ich dachte, nimm es mal mit. Als ich schon die ersten 2 Kapitel gelesen hatte, konnte ich nicht mehr aufhören. Ich habe jedes Buch neben meinen Kindern innerhalb von ein paar Tagen gelesen. Diese Bücher sind der Wahnsinn ... Noch nie habe ich was Besseres gelesen ... Noch nie habe ich mehr mitgefühlt und gelitten. Ich kann es kaum erwarten, den letzen Teil zu lesen. Und doch bedauere ich es jetzt schon, dass dann die Geschichte mit Tessa und Hardin zu Ende ist. An alle, die diese Bücher noch nicht gelesen haben, kann ich nur sagen: Holt euch das Buch und lest es! Taucht in die Geschichte von Tessa und Hardin ein. Ihr werdet es nicht bereuen.

Passion, Truth, Love, Forever

Von: Hannah Datum: 14. July 2015

Ich liebe diese Bücher so sehr :) ''Aus dem Weg Edward Cullen! Beiseite, Christian Grey! Jetzt kommt Hardin Scott!'' Ich muss dem Spruch auf dem Lesezeichen nur zustimmen! Hardin Scott ist so jemand, den ich mir als Freund wünschen würde. Zwar wollte ich nicht auf diese Weise mit ihm zusammen kommen, aber er ist doch ein Traum? Mit seinen Tattoos und Piercings trifft er meinen Geschmack ... Vor allem durch seine Kindheit erscheint er einem mit der Zeit immer verletzlicher und weicher. Bei vielen Szenen musste ich sowas von heulen, als er vor diesem Cafè im Schnee kniet ... Anna Todd beschreibt seine "Wandlung" ziemlich gut und obwohl es doch ein Hin und Her mit den beiden ist und ich Tessas Verhalten manchmal nicht ganz verstanden habe, bin ich nicht mehr von den Büchern losgekommen. Freue mich schon auf August, da erscheint ja After forever!

After passion

Von: Lea Datum: 11. July 2015

Ich bin gestern mit dem Wunsch nach einem kitschigen Liebesroman in die Buchhandlung, statt dem üblichen wie Nicholas Sparks griff ich zu After passion und es war das Beste was ich tun konnte, Die Story von Tessa und Hardin hat mich von Anfang an gefesselt. Diese komplexen Charaktere, ihre inneren Konflikte und ihre Leidenschaft haben mich umgehauen. Ich konnte mitfühlen. Einerseits die Naivität von Tessa, und andererseits die Angst von Hadrin Liebe zu zeigen und zuzulassen , haben in mir Emotionen ausgelöst. Von der Leidenschaft zwischen den beiden ganz zu schweigen. Ich bin mir sicher, Hadrin liebt sie, und die meiste Zeit wollte ich Tessa nur schütteln und sagen sie solle im alles verzeihen, man merke doch wie sehr er sie liebt, gleichzeitig hielt ich in, wie sie, für ein Arsch. Er ist eine wirklich faszinierende Person. Meine Meinung über ihn ist, dass er sie wirklich liebt, aber dies sich selbst nicht eingestehen kann und sie deshalb versucht immer wieder fort zu stoßen und ihr diese schlimmen Dinge antut, weil er sich selbst und seinen Freunden nicht eingestehen kann, dass er Gefühle hat und Verletzbar ist. Ich habe den ersten Band innerhalb eines Tages ( und einer Nacht) gelesen, und will einfach mehr. Ich kann kaum abwarten Montag "After truth" zu kaufen. Eine solche Fesselung an ein Buch habe ich lange nicht mehr erlebt. Danke Anna Todd für dieses Lese - Erlebnis!

Herzzerreißend ...

Von: Jessica van Echten Datum: 11. July 2015

Ich kann nur sagen ich LIEBE diese Bücher!!! Diese Geschichte um den verletzlichen Hardin und die immer selbsbewusster werdende Tessa geht mir total unter die Haut ... Noch nie habe ich bei einer Geschichte so mitgefiebert,war so oft verzweifelt und habe so oft geweint gefühlsmässig war ich immer mittendrin und mit Leib und Seele dabei ... Ich habe die drei Bücher innerhalb von drei Tagen und Nächten gerade zu verschlungen ich war in einer ganz anderen Welt sie haben mich total gefesselt ... Nun warte ich sehnsüchtig auf den vierten Teil und bin schon total traurig eher gerade zu verzweifelt das es wohl das letzte von Tessa und Hardin sein könnte ... Sie sind mir so sehr ans Herz gewachsen ich will gar nicht mehr ohne die beiden sein ... Ich vermisse sie jetzt schon so sehr!!! Hoffentlich tritt bald mein eigener Hardin in mein Leben dann muss ich Ihren Hardin nicht mehr so vermissen.

Einzigartig

Von: Julia Höpfinger Datum: 09. July 2015

Ich fasse es nicht. Es ist so... Unvorhersehbar. Ich liebe Tessa und ihre teils verrückten Angewohnheiten. Ich liebe Hardin und seine kleinen außergewöhnlichen aber süßen Gesten. Ich liebe das Buch an sich... Da es ja eigentlich eine One Direction Wattpad Fanfiction ist, aber für eine Fanfiction auf Wattpad ist sie geschrieben als wäre die direkt als Buch rausgekommen. Ich finde After Passion außergewöhnlich und das genaue Gegenteil von langweilig ( und da spreche ich aus Erfahrung denn ich hatte ebenfalls eine 1D Fanfiction auf Wattpad und hatte nach 1 Monat keine Lust mehr sie weiter zu schreiben, da meine Spontanität und meine Fantasie nicht ausgereicht hat. Also großer Respekt an Anna ). Ich liebe ja allein schon die Gestaltung des Covers. Fazit: Es ist definitiv weiter zu empfehlen und jeder sollte es gelesen haben, auch wenn er kein Directioner ist. Ich liebe es! ❤

Ich liebe das Buch!

Von: Erika Datum: 09. July 2015

Ich liebe das Buch! Brauchte nur 48 Stunden! Achtung Suchtgefahr!

Perfekt ..

Von: Eve Styles Datum: 09. July 2015

Ich kann es nicht in Worte fassen, klingt vielleicht übertrieben, aber sobald man AFTER gelesen hat, wird man mir zustimmen. Es ist das beste Buch das ich jemals gelesen habe. Wirklich!

Überraschung!

Von: tamysbücherwelt Datum: 09. July 2015

Worum geht es? Die beiden Protagonisten sind Tessa Young und Hardin Scott. Sie ist eine strebsame, ehrgeizige junge Frau, die allerdings sehr unter der Fuchtel ihrer Mutter steht, während Hardin ein rebellischer Punk ist, der viele Probleme mit seinem Vater und dessen neuer Frau, sowie ihrem Sohn hat. Die beiden lernen sich kennen und Tessa fühlt sich von Anfang an zu ihm hingezogen, auch wenn sie sich dies zunächst nicht eingesteht und obwohl sie eigentlich einen Freund hat und Hardin überhaupt nicht ihr Typ ist. Das ganze Buch über gibt es einen Hin und Her zwischen Streit, Liebe und Sex und beide verändern sich scheinbar sehr unter dem Einfluss des Anderen. Kritische Auseinandersetzung Zunächst muss ich gestehen, dass dieses Buch eigentlich überhaupt kein Buch ist, das ich normalerweise kaufen würde, doch in diversen Foren und Gruppen wird sehr oft über die Reihe diskutiert, weswegen für mich klar war, dass ich zumindest den ersten Teil lesen wollte. Und ich muss sagen, dass es mir im Grunde ganz gut gefallen hat. Von Anfang an war ich mitten im Geschehen und Tessa gefällt mir persönlich als Protagonistin sehr gut, da sie im Gegensatz zu anderen Hauptcharakteren, in gewissen anderen erotischen Romanen, nicht ganz so unterwürfig ist und Hardin auch gerne mal ihre Meinung mehr als deutlich sagt. Dadurch, dass die beiden häufig streiten und es immer Hin und Her zwischen sämtlichen Gefühlen geht, wurde es mir nie langweilig und ich wollte nach jeder Seite wissen, wie es weiter geht. Auch die viele wörtliche Rede trägt dazu bei, dass sich das Buch gut lesen lässt. Trotz der relativ “seichten” Geschichte finde ich beide Hauptcharaktere sehr interessant gestaltet, vor allem auch durch ihre Vergangenheit und durch die Entwicklung, die im Laufe des Buches stattfindet. Fazit Ich bin im Nachhinein froh, das Buch gelesen zu haben. Es hat mich gut unterhalten und ich denke, dass ich auch die anderen Teile lesen werde. Das Buch ist keines, bei dem ich sagen würde, dass man es gelesen haben MUSS, dennoch lohnt es sich, es mal genauer anzuschauen und ich denke, jemand der gerne komplizierte Liebesgeschichten liest, kommt hier voll auf seine kosten. Ich kann abrr auch gut die Meinung vieler verstehen, dass das Hin und Her zwischen den Beiden nervig sein kann, denn man fiebert schon ift mit und ich war auch oft verständnislos für das Verhalten der Beiden.

Auch ich bin in den Bann gezogen worden und suchte weiter

Von: Anne Datum: 09. July 2015

Ja, auch ich musste wissen, was hinter dem Hype und Spiegel Bestseller der "After-Reihe" von Anna Todd steht und habe jetzt den ersten Band After Passion gelesen. _________________________________________ Cover: Verspielt, schlicht und auch etwas geheimnisvoll. Toll finde ich den samten Besatz des ganzen Buches - das lässt das Buch sehr edel wirken. _________________________________________ Schreibstil: Hierzu kann ich nur sagen: super. Ich bin prompt in die Handlung gekommen und hatte auch keine "Einleseprobleme". Sofort war ich im Lesefluss und habe gar nicht bemerkt, dass ich innerhalb kürzester Zeit mehrere Kapitel gelesen hatte. _________________________________________ Inhalt: Tessa Young ist eine junge Frau, die gerade ihr Studium aufnimmt. Für sie ist das Studium alles. Sie liest gern, ist eher konservativ und schon mehrere Jahre mit ihrer Sandkastenliebe Noah zusammen. Als sie am ersten Tag an der Uni auf Hardin Scott, einen Punk trifft, ändert sich ihr Leben abrupt. Hardin ist genau das Gegenteil von ihr - er macht viel Party, ist rücksichtslos und v.a. - er ist sexy und zieht Tessa (ob sie will oder nicht) magisch an. Und somit passiert was passieren musste - Tessa beginnt ein heißes Spiel mit Hardin. _________________________________________ Mein Eindruck: Tessa, die ehrgeizige und teilweise auch langweilige Studentin trifft auf Hardin, den sexy Punk, der v.a. nur Party im Kopf zu haben scheint. Als Tessa sich mehr oder weniger von ihrer Mitbewohnerin Steph überreden lässt mit auf eine Party zu gehen, geht die Geschichte rund um Tessa und Hardin erst so richtig los. Beide kommen sich irgendwie näher, obwohl sie so unterschiedlich sind und sich auch nicht leiden können. Als Leser versteht man Tessa, denn sie hatte bislang nichts mit Männern am Hut (außer ihrer Sandkastenliebe Noah) und an Sex war erst recht nicht zu denken. Hardin zieht Tessa körperlich an und sie lernt durch ihn Dinge kennen, die sie bislang noch nicht einmal gehört hatte. Das ewige Hin und Her - das Enttäuschtsein und Enttäuschtwerden, hat mich im Laufe des Buches schon etwas genervt. Tessa ist extrem eingeschnappt und eifersüchtig und so kommt es ständig zum Streit zwischen den beiden. Man fiebert als Leser immer wieder mit beiden Charakteren mit und ich fand v.a. den Schreibstil so wunderbar. Man konnte sich perfekt in die Protagonisten hereinversetzen und auch die Romanumgebung wurde immer so beschrieben, sodass ich mir immer genau vorstellen konnte wie was aussehen könnte. Band 1 habe ich ausgelesen, Band 2 steht schon in den Startlöchern... also auch ich bin in den Bann gezogen worden und suchte weiter. :)

Ein Buch für ein paar nette Lesestunden!

Von: Büchereules Welt der Bücher Datum: 09. July 2015

Worum gehts? Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. Meine Meinung Ja wenn man das Genre gerne liest, so kommt man wohl kaum an diesem Buch vorbei,so ging es zumindest mir. Das Cover ist ganz nett aber keines bei dem ich sagen würde es ist soo schön. Es ist ein nettes Cover nicht mehr und nicht weniger. Was ich allerdings bei den Deutschen Covern wirklich zu bemängeln habe ist die Struktur der Cover. Diese sind so Gummiartig, bei denen man wirklich jeden Tapser der Finger sieht. Zum Schreibstil. Dieser ist wirklich sehr einfach. Ich finde man merkt schon, das diese Geschichte wirklich eine Fan Fiktion ist, die auf Wattpad veröffentlicht wurde. Die Kapitel sind stellenweise wirklich nur 5 Seiten lang, was ich anfangs etwas verstörend fand. Nichts desto trotz ist der Schreibstil flüssig und man kommt wirklich schnell vorwärts. Die Handlung ist auch wie der Schreibstil recht einfach. Im ersten Teil des Buch lernen Tessa und Hardin ich kennen, es funkt und so entsteht dann die Liebesgeschichte. Ich fande das Buch gut keine Frage, es hatte wirklich auch sehr witzige stellen, gerade auch durch die Dialoge der beiden. Aber es gab auch wirklich mehr als genug Stellen bei den ich mir dachte "WTF?" Denn die andere Hälfte geht es quasi nur um Streit und Versöhnungssex mehr passiert nicht so wirklich. Hardin macht wirklich sehr oft aus einer Mücke einen Elefanten und Tessa versucht ihn zu beschwichtigen. Klar gab es auch wirklich emotionale Momente, aber auch wirklich sehr oft Momente bei denen man sich wirklich an den Kopf langt und man mehrmals nachlesen muss, bevor man versteht was jetzt wieder abgeht. Tessa ist so ein Charakter bei dem ich eine Hass Liebe entwickelt habe. Auf der einen Seite mochte ich sie wirklich und konnte ihre Gedankengänge, ihre Gefühle sehr gut nach empfinden und auf der anderen Seite dachte ich mir Mädchen was machst du jetzt schon wieder?! Sie ist die Musterschülerin die jeden Tag lernt, sich sogar Wecker zum lernen stellt, immer mindestens eine Stunde zu früh da ist und ihr ganzer Tagesablauf aus lernen besteht. Dann trifft sie Hardin der so gar nicht in ihr Weltbild passt. Voller Tatoos und Pircings, dann schleppt er gefühlt jeden Tag eine Neue ab und ist ständig auf Partys. Sprich Hardin passt einfach nicht zu Tessa und trotzdem ist sie magisch von ihm angezogen und umgekehrt auch. Denn für Hardin ist Tessa ein verwöhntes kleines Mädchen, welches nur Schule im Kopf hat, sprich Streberin und Spießerin, da sie ja auch kein Alkohl trinkt und nicht auf Partys geht. Und auch er kann sich ihrer nicht entziehen. Hardin war ein Charakter mit dem ich nicht wirklich warm geworden bin.. vielleicht lag es daran das die Autorin Harry Styles als Hardin vor Augen hatte, und dies auch sehr genau beschrieben hat. Auf jedenfall wurde ich mit Hardin nicht richtig war. Er war ganz okay. Aber es war jetzt nicht so wie in anderen Bücher, dass ich neidisch auf die Protagonistin war. Fazit Ein Buch was zweifellos Polarisiert, entweder man mag es oder man mag es nicht. Durch den einfachen Schreibstil lässt sich das Buch wirklich flüssig lesen. Wer hier eine tiefgründige Geschichte erwartet, wird hier enttäuscht. Die spritzigen Dialoge zwischen den Charakteren Tessa und Hardin, sind wirklich sehr unterhaltsam auch wenn die beiden den Leser wirklich auf die Palme bringen können. Für mich war es ein gutes Buch aus diesem Genre, was aber nicht unbedingt heraus sticht. Den Folgeband werde ich auf jeden Fall lesen, da man wirklich ein paar schöne Lesestunden mit dem Buch hat und ich gerne wissen würde wie es weiter geht.

AFTER PASSION

Von: Nina Datum: 08. July 2015

Ich bin gerade auf seite 150 und muss sagen dass das buch einfach toll ist !!! Bin nun eim großer Fan der After - Serie und freu mich auf After truth und die weiteren 2Teile :)

Gute Story, authentische Charaktere, tolle Sprecherin!

Von: Der Lesefuchs Datum: 08. July 2015

Zum Inhalt: Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. Meine Meinung: Ich habe mich um den "After"-Hype ein wenig anstecken lassen und mich auf das Hörbuch von Random House Audio gestürzt. Tessa ist eine liebenswerte Persönlichkeit. Sie ist das ideale langweilige "Liebchen", immer fleißig am Lernen, keinen Sinn für Männer (außer ihrem Freund Noah, der genauso langweilig ist, wie sie selbst), Sex gibt es erst nach der Hochzeit (natürlich mit Noah) aber auch ein wenig naiv. Sie ist hochgradig eifersüchtig und reagiert dann oftmals ohne nachzudenken. Auch hat sie anfangs ein fehlendes Selbstbewusstsein und lässt sich vom Gruppenzwang mitreißen. Das komplette Gegenteil von ihr ist Hardin. Er ist der "Abschaum" und ein "Punk", zumindest lt. Tessas Mutter. Er ist gepierct, tätowiert, ist erfahren in Sachen Sex und hängt mit Freunden rum, die genauso sind, wie er. Beide Extreme treffen aufeinander und lernen sich immer besser kennen (und lieben). Ständiger Streit ist vorprogrammiert und doch merken beide, dass sie ein wenig von ihrer Extremhaltung abweichen müssen, um miteinander auszukommen. Mir hat das gegenseitige Nachgeben beider Protagonisten gut gefallen. Keiner hat auf seinem Standpunkt beharrt, sondern beide haben sich "bewegt", was zu einem guten Zusammenseit absolut notwendig ist. Anna Todd hat versteht es in dem Buch, banale Alltagsärgernisse gut darzustellen. Ich konnte mich in beide Charaktere hineinversetzen. Nach und nach erfährt man Details aus beider Leben (in erster Linie aber aus Hardins) und seinem Versuch, Tessa zu gefallen. Hinzu kommt, dass Nicole Engeln ganz großartig mit der Geschichte umgeht. Die Art zu lesen und die einzelnen Personen unterschiedlich stimmlich darzustellen, war einfach genial. Fazit: Ich habe die Geschichte um Tess und Hardin genossen, kann aber den großen Hype um das Thema nicht ganz nachvollziehen. Die Geschichte war gut, aber nicht herausragend! Aus diesem Grund vergebe ich 4 von 5 möglichen Punkten.

Mitreißend und herzzerbrechend!

Von: Birnchens Bücherwelt Datum: 08. July 2015

Inhalt: Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. Das Buch hat sich unfassbar schnell lesen lassen und die knapp 700 Seiten sind wie im Flug vergangen. Ich finde den Schreibstil von Anna Todd sehr angenehm und einfach gehalten. Im Laufe des Buches wird einiges wiederholt, was keineswegs langweilig war, dennoch technisch gesehen kein Meisterwerk. Dies aber kaschiert die Autorin, indem sie für einen Knall nach dem anderen sorgt. Die Charaktere wachsen einen sehr schnell ans Herz und obwohl ich mich in einer ganz anderen Lebenslage befinde, konnte ich mich gut in Tessa hineinversetzen. Hardin ist und bleibt ein sehr großes Geheimnis, sodass sich in mir ein riesiger Haufen Anspannung gesammelt hat, den ich beruhigen musste - ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen! Einige Ereignisse lassen sich erahnen, wiederum gibt es auch Überraschungen. Dieses Buch hat mich von Anfang an fertig gemacht und mir alle Nerven geraubt. Gleichzeitig konnte ich mich hier fallen lassen und alles um mich herum vergessen. Das Ende hat mich absolut überrascht - ich dachte: NOCH MEHR KANN DA NICHT KOMMEN! Aber doch ... es kam noch mehr. Normalerweise lasse ich mir zwischen den Bänden etwas Zeit. Hier jedoch musste ich sofort zu Band 2 greifen und erfahren, wie der Stand der Dinge ist. Das hatte ich so noch nie! Ich konnte mich vorher auf kein anderes Buch konzentrieren und mir ging die Geschichte nicht mehr aus dem Kopf. So soll es sein!! Fazit: Eine nervenaufreibende Geschichte, die man nicht aus der Hand legen kann. Wundervolle Charaktere und ein sehr leichter, flüssiger Schreibstil. Ich habe nur einen kleineren Kritikpunkt ... Das Buch würde alleine für die Gefühle die es in mir ausgelöst hat 5 Sterne bekommen, doch da der Schreibstil technisch gesehen nicht der beste ist, musste ich einen Stern abziehen und vergebe somit 4 Sterne.

Danke!

Von: Sarah Köhnke Datum: 06. July 2015

Liebe Anna Todd, Ich danke Ihnen für alle 3 Teile! Ich bin eigentlich keine besonders gute Leserin, aber als ich angefangen hab, Ihre Bücher zu lesen, war ich so gefesselt! Ich mag solche Geschichten sehr gerne. Und was mir am besten gefällt ist, dass Sie aus beider Sicht aus schreiben. Das ist, was bei Shades of Grey gefehlt hat und bei Ihnen viel besser rüber kam. Die Geschichten sind der Wahnsinn, man hatte keine Vorstellung, was gleich passiert und jedes mal haut es mich immer wieder um, wenn wieder etwas passiert, womit man gar nicht gerechnet hat. Ich bin ein sehr großer Fan von Ihren Büchern und kann es kaum erwarten bis Teil 4 raus kommt. Vielen Dank. Mit freundlichen Grüßen Sarah Köhnke

Sucht

Von: Sandra Datum: 06. July 2015

Das Buch macht einfach süchtig, man kann an nichtss mehr denken. Es ist so schön geschrieben und leicht zu lesen, dass ich gar nicht aufhören kann.

Bestes Buch *-*

Von: Anja Datum: 06. July 2015

Ich habe mir gerade Teil 3 bestellt. Ich habe After Passion im April von meiner BF zum Geburtstag bekommen, und ich kann gar nicht sagen, wie dankbar ich ihr dafür bin <3. Ich habe es innerhalb von 1,5 Tagen durchgelesen und Teil 2 ging auch mega schnell:). Ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen ... Es ist wie eine Droge. Teil 3 habe ich mir erst so spät bestellt, weil ich noch sparen musste xD, aber ich kann es kaum erwarten, endlich weiter zu lesen ... Ich bekomme schon Entzugserscheinungen ;D. Meine BF hat 1

Nervige Tessa, arroganter Hardin

Von: Jenny Bücherwurm Datum: 06. July 2015

Klappentext Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. Meine Meinung Ich habe lange gezögert, ehe ich dem Hype um die "After"-Reihe nachgegeben habe. Ich bin einerseits schockiert, andererseits bin ich überrascht. Aber warum, das erkläre ich euch gerne! Fangen wir ganz langsam an. Tessa Young ist das, was man in unserer Zeit ein Mauerblümchen nennen würde. Ein wenig frigide, was die Leidenschaft in einer Partnerschaft angeht, vollkommen unbedarft. Und dann trifft eben diese "langweilige" Person auf Hardin Scott. Hardin ist das genaue Gegenteil: An jeder Hand fünf Frauen, jedes Wochenende eine andere. Und ach, wie sollte es anders sein: Er will Tessa - Jedoch aus anderen Gründen, als der Leser anfangs vermuten mag. Ich fand Tessa von Anfang an mehr als naiv. Ich weiß gar nicht, wie ich es genau beschreiben soll, aber sie ging mir gewaltig auf die Nerven. Ihre Verbohrtheit, ihre Sturheit, ihr stures kategorisches Denken. Und lernt man erst einmal ihre Mutter kennen, weiß man: Das hat Tessa von ihr! Doch dann rebelliert das naive Mädchen und überrascht durch ihre Taten. Was Hardin angeht, weiß man sofort: Der Junge bedeutet Ärger und kostet die Unschuld! Er scheint tiefreichende Probleme zu haben, die erst nach und nach an die Oberfläche gelangen und man hat es als Leser schwer, hinter seine Fassade zu blicken. Doch man merkt: Tessa bedeutet ihm etwas, wenn auch zunächst nicht klar ist, was. Ich mochte Steph am Anfang unheimlich gerne. Sie nimmt Tessa auf, zeigt ihr, was Spaß bedeutet und führt sie in die bestehende Clique ein. Zed (Z) war mein Lieblingscharakter. (Und das bis hin zum 3. Band!) Auch, wenn Zed ziemlich undurchsichtig ist, so wird doch schnell klar, dass er nicht mit Tessa spielt. Ab und an denkt man, er macht es, um Hardin einen auszuwischen, aber dann - zack - stellt es sich als falsch heraus. Meine absolutes Bad Girl - die schrecklichste Person der ganzen Geschichte ist definitiv Molly. Ich mochte ihr so gerne eins reinwürgen. Grrrr. Der Schreibstil ist gewöhnungsbedürftig, aber ist man erst einmal drin, liest es sich flüssig. Das Cover finde ich sehr unscheinbar. Irgendwie passt es für mich nicht zur Geschichte, aber das mögen andere auch anders sehen! :) Fazit Ich bin hin und hergerissen zwischen "Ich hasse diese Geschichte" und "Oh mein Gott, es gefällt mir". Da ich vollkommen unentschlossen bin, und weils stellenweise absolut langweilig und vorausschauend war, vergebe ich für Band 1 der After Reihe nur 3 von 5 Sternen. ★★★

After Passion

Von: Daisy Datum: 06. July 2015

Klappentext: Life will never be the same ... Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. Meinung: Das Buch hat mir eigentlich ganz gut gefallen. Ich bin schnell reingekommen, nur haben sich manche Stellen lang gezogen. Die Protagonisten Hardin und Teressa haben mir sehr gut gefallen, nur Tessa war zu oft naiv und das hat mir nicht so gut gefallen, sodass irgendwie noch nicht mals ein normaler Mensch so naiv wäre wie sie. Also das wurde irgendwie übertrieben. Und ich finde die Charaktere komisch, nur ich würde die Reihe trotzdem weiter verfolgen, da mir sehr viele Stellen eigentlich gut gefallen haben, nur man sollte die Charaktere mehr ausarbeiten und nicht so übertriebende Merkmale darstellen und ich kann nicht verstehen warum das Buch so gehypt wird, da ich finde es gibt bessere Fanfictions und würde man One Direction nicht kennen würde man auch nicht denken, dass sie dort mitspielen. Fazit: Mir hat das Buch ganz gut gefallen, nur ich verstehe den hyp nicht und man kommt gut rein. Ich würde es mittelmäßig weiter empfehlen, da ich es nicht so mega toll fand. Meine Bewertung: 3,5 Sonnenblumen.

Der erste Roman, der mich zum nach denken brachte.

Von: Aurora Datum: 05. July 2015

Anna Todd ist eine wunderbare Schriftstellerin. Ich lese sehr gerne Romane. Da dieses Buch ja auch ein Roman ist, dachte ich mir, das muss ich lesen! Ab Kapitel 6 fesselte mich das Buch und ich war LEIDER schon für 2 Tage mit dem Buch fertig. ICH LIEBE DIESES BUCH. Ich liebe generell solche Geschichten und fand nie das Richtige. Doch dieses Buch machte mich sprachlos! Ich danke Anna Todd :) Ich würde sie sehr gerne mal treffen. Ich habe so viele Fragen über sie und natürlich auch über das Buch! Wie die Charaktere wundervoll, nein atemberaubend beschrieben wurden, die 'Leidenschafts'-Szenen, wie ihre Freunde sie vor ihm warnten, etc. TRAUM! Ich fühlte mich in dieser Situation betroffen, so toll war das Buch geschrieben! Ich kann es nur weiter empfehlen!

AFTER

Von: Klaudia Datum: 03. July 2015

Ich liebe das Buch 'After', weil ich selbst eine Wattpadschreiberin bin und weiß, wie schwer es ist, etwas Gutes auf die Beine zu stellen. Man hat immer Angst, dass es den Lesern nicht gefallen könnte, aber das ist bei After nicht der Fall. Es gibt viele Dramen, Eifersuchtsszenen und noch vieles mehr. After ist, wie Twilight und Fifty Shades of Grey, verbunden. Es ist aber kein reines Klischeebuch, bei dem man sich immer denkt: „Ach, die kommen sowieso zusammen." After ist ein Roman, bei dem man nie weiß, was als nächstes kommt. Man fühlt mit und sammelt Erfahrungen, die man vielleicht selbst nie durchlebt hätte. After gehört auf jeden Fall zu meinen Lieblingsbüchern und ist empfehlenswert!

Einfach Hammer !

Von: Derya Huhmann Datum: 02. July 2015

Diese Bücher sind einfach richtig super geschrieben, ich liebe sie und freue mich schon auf Teil 4 *-*

Positiv überrascht

Von: lenisvea Datum: 29. June 2015

After passion AFTER 1 Roman Originaltitel: After (1) Originalverlag: Simon & Schuster (Gallery) Aus dem Amerikanischen von Corinna Vierkant-Enßlin, Julia Walther Deutsche Erstausgabe Paperback, Klappenbroschur, 704 Seiten, 13,5 x 20,6 cm ISBN: 978-3-453-49116-8 € 12,99 [D] | € 13,40 [A] | CHF 17,90 * (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis Verlag: Heyne Erscheinungstermin: 9. Februar 2015 http://www.randomhouse.de/Paperback/After-passion-AFTER-1-Roman/Anna-Todd/e475540.rhd Ich möchte mich bei dem Bloggerportal/dem Heyne Verlag rechtherzlich für das Rezensionsexemplar bedanken!!! Zum Inhalt: Life will never be the same ... Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. Meine Meinung: Ich habe mich ja lange vor dieser Reihe gesträubt, da sie so dermaßen gehypt wurde. Jetzt habe ich mich doch herangetraut und bin sehr froh darüber. Es geht in diesem Buch ja um Tessa und Hardin, ein unschuldiges junges Mädchen, das auf das College kommt und der Bad Boy schlechthin. Der Schreibstil hat mir wahnsinnig gut gefallen, trotz der über 700 Seiten habe ich das Buch in drei Tagen durchgelesen. Es wurde ja schon viel über das Buch geschrieben, dass viele genervt waren von den ständigen Streitereien der beiden, dem kann ich nur zustimmen. Dennoch wollte ich einfach immer wissen, wie es weitergeht. Ein wenig hat mich nur gestört, dass zum Schluss die Erotik sehr im Vordergrund stand. Aber das ist ja reine Geschmackssache. Zum Ende hin wurde es nochmal richtig spannend und dramatisch, so dass ich jetzt natürlich schnell den zweiten Teil lesen muss. Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, was man noch alles in dieses Buch packen will, dass man noch weitere drei Teile mit derart vielen Seiten herausbringen kann. Alles in allem bin ich aber sehr positiv überrascht und möchte dem Buch 4,5 Sterne geben. Ich bin sehr gespannt auf den nächsten Teil.

Von: Anna Datum: 28. June 2015

Wow ... After Passion ist unglaublich packend! Ehrlich gesagt hatte ich anfangs gedacht, dass es bestimmt nicht sooo gut ist, aber jetzt kann ich es nicht mehr weglegen!

BESTES BUCH ÜBERHAUPT

Von: marlene Datum: 28. June 2015

DIESES BUCH IST DIE SENSATION. ICH KONNTE EINFACH NICHT AUFHÖREN ES ZU LESE. Mir waren harry und tessa sofort vertraut. Immer als ich von der schule kam , setzte ich mich bis zum späten abend hin um es zu lesen es ist einfach fantastisch. Ich wünschte ich hätte ein leben wie tessa. Nicht der alltägliche tag . Ich liebe hardin , sofort als ich über ihn gelesen habe und ihn mehrmals bei google eingegeben habe . Mein Leben wäre viel intressanter mit hardin. Ich wünschte einfach ich werde eines tages einen wie hardin treffen und mit ihm leben:)

Einfach toll

Von: Jule Datum: 28. June 2015

Jeder weiß, dass dies hier keine große Lektüre wie Stolz und Vorurteil ist und auch kein nächster Gatsby wird. Aber es macht Spaß dieses Buch zu lesen. Man fiebert sofort mit, leider mit den Protagonisten, ist entsetzt über die Fehler die die Liebenden machen. Wer Shades of Grey mochte, sollte sich auf jeden Fall an diesem Buch versuchen.

hoher Suchtfaktor

Von: Sabine Meyer Datum: 28. June 2015

Ich habe das Buch gekauft, weil es so außergewöhnlich aussieht. Ich finde es ist sehr spannend und lässt sich hervorragend lesen. Die restlichen Teile werde ich mit Sicherheit auch lesen.

Rezension: After passion - Anna Todd

Von: Mirroreye - just read Datum: 27. June 2015

(Broschiert, Rezensionsexemplar) Verlag: Heyne Der Inhalt: Tessa beginnt gerade Ihr Studium als Sie Hardin kennen lernt. Mit all seinen Tattoos und Piercings ist er so gar nicht Ihr Typ… und außerdem hat Sie ja Noah, Ihr fester Freund. Noah ist zwar noch auf der Highschool, aber nächstes Jahr kommt er zu Ihr aufs College und Sie können wieder zusammen sein. Obwohl Sie Noah liebt, geht Ihr der unfreundliche Hardin nicht mehr aus dem Kopf. Er ist ein kotzbrocken, witzig, ein blödmann, liebenswert… Tessa kann Ihn nicht wirklich einordnen. Ganz besonders als er Ihr eine Seite von sich zeigt, mit der Sie so überhaupt nicht gerechnet hat… Lieblingszitat: „Ich will mich noch aufhalten, aber er macht mich so wütend, dass ich das Einzige schreie, das ihn treffen kann und aus der Bahn wirft: ››Nein, ich komme immer wieder an, weil ich die liebe!‹‹“ (Seite 450 „After passion“ von Anna Todd, 3. Auflage) Das Fazit: Ach herrjemine… Die Story hat mich wirklich sehr mitgerissen. Und das Ende … Fangen wir lieber am Anfang an. Natürlich hat mich der Hype um dieses Buch sehr an 50 Shades of Grey erinnert. Es stimmt meiner Meinung nach auch, das es ein paar inhaltliche Parallelen gibt, die ich aber nicht weiter schlimm finde, jedes Buch erinnert auf irgendeine Weise an ein anderes. Gut gefallen haben mir auch die kurzen Kapitel, dadurch hatte man immer das Gefühl voran zu kommen, was ich bei dicken Büchern (ca. 700 Seiten finde ich schon umfangreich) sehr gerne mag. Den Stil der Autorin finde ich sehr direkt, es werden nicht allzu viele Attribute verwendet um irgendwelchen Kleinkram zu beschreiben, dadurch liegt der Fokus natürlich sehr stark auf dem voranschreiten der Geschichte, bisher finde ich es gut wie es ist. Die beiden Hauptpersonen Tessa und Hardin finde ich wirklich – unterschiedlich. Der starke Kontrast zwischen den Welten, in denen die beiden leben hat die Autorin wirklich toll herausgearbeitet und ich konnte Tessas Gefühl ‚fehl am Platze zu sein‘ total nachvollziehen. Genauso gut gelungen ist es der Autorin, nur durch Kleinigkeiten, Tessas innere Verwandlung darzustellen. Wie Sie zu Anfang vor jedem Kraftausdruck zurück geschreckt ist und mit der Zeit in Ihren Gedanken selbst anfing zu fluchen, hat mich oft zum schmunzeln gebracht. Hardin bleibt für mich ein Buch mit sieben Siegeln. Ich hoffe das geht nicht nur mir so?!? Sein Verhalten gegenüber Tessa lässt mich manchmal sehr zwiegespalten zurück. Auf der einen Seite ist er so süß, geheimnisvoll und vor allem sexy, dass man am liebsten mit Tessa den Platz tauschen möchte, aber dass verändert sich die Situation so abrupt, dass ich froh bin nicht in Ihrer Haut zu stecken und das Buch einfach mal für kurze Zeit beiseite legen könnte. Könnte, bedeutet ich hab es eigentlich kaum aus der Hand gelegt. Einfach alles hat mich zu dieser Geschichte hingezogen, sodass ich leider viel zu schnell am Ende des Buches angekommen bin. Die Wertung: Die Geschichte ist toll, die „versauten Szenen“ finde ich sehr mitreißend und dynamisch (also Daumen hoch) und die Covergestaltung mag ich auch sehr. Das sind noch ein paar Gründe mehr, warum ich diesem Buch 5 von 5 Punkten gebe und bin schon sehr gespannt, ob der zweite Teil da mithalten kann!!? (27.062015)

Mein Highlight 2015 ♥

Von: Fay-rose Datum: 26. June 2015

Thema Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. ,,Das College schien immer so wichtig zu sein, als würde es über den Wert und die Zukunft eines Menschen entscheiden." Rezension After Passion. Dieses Buch verfolgt einen Regelrecht in der Buchhandlung. Egal ob im Kaufhaus, Supermarkt oder im Regal der eigenen Freundinnen, dieses schicke Buch wird überall gestapelt. Ich hatte das Glück, es unter meine Geburtstagsgeschenkenwieder zu finden und hab es regelrech tverschlungen. Aber nochmal zum Inhalt: Tessa Young hat so ziemlich alles, was man im Leben braucht. Einen tollen, höflichen, und netten Freund, einen sehr guten Notendurchschnitt und eine Zusage von der Washington State Universitiy und ist dazu eine sehr engagierte und organisierte Person . Was sie aber nicht weiß ist, dass sich ihr Leben von Grund auf ändern wird, als sie auf den Bad Boy Hardin Scott trifft. Und somit, sind auch die Streitigkeiten vorprogrammiert. Doch auch wenn sie sich streiten, geht von den beiden eine Spannung aus, die die beide einfach nicht leugnen können und so beginnt eine (fast) stürmische Affäre zwischen ihnen, denn Tessa hatte noch nie etwas gefühlt, wie bei Hardin. Tessa muss sich entscheiden : Hardin, der Bad Boy, der mit (fast) jedem Mädchen der Universität geschlafen hat oder Noah, ihrem langjährigen Freund, der sie über alles liebt. Aber wird sie ihre Entscheidung bereuen, wenn sie Hardin auswählt? Ist er wirklich der richtige für sie? Denn Hardin ist für seine berüchtigten Bettgeschichten und wechselnden Spielgefährtinnen bekannt und außerdem vollkommen untauglich für eine Beziehung, da er noch nie eine hatte... Kann sie ihm also vertrauen, auch wenn er etwas von ihr verheimlicht, dass sie eigentlich niemals erfahren darf? ,,Ich weiß, wie gefährlich es ist, all diese kleinen, scheinbar bedeutungslosen Momente zuzulassen, aber wenn es um Hardin geht, habe ich mich einfach nicht unter Kontrolle. Diesem Sturm bin ich hilflos ausgeliefert." - S.271 Fazit Ich hab dieses Buch ohne große Erwartungen angefangen zu lesen, denn es war für mich nichts mehr als ein Buch, dass wieder von vielen bejubelt wird und dadurch seinen Erfolg hat. Doch ehrlich gesagt war ich ziemlich neugierig, was es mit diesem Buch auf sich hat und deshalb, war ich ziemlich froh, als ich es geschenkt bekommen habe. Anfangs fand ich das Buch, wie eine ,,normale" Liebesgeschichte. Bad Boy trifft Good Girl und mögen sich nicht. Typisch 08/15. Jedoch konnte ich dieses Buch, wegen dem grandiosen Schreibstil von Anna Todd nicht weglegen.Wirklich diese Frau könnte auch ihre Einkaufsliste veröffentlichen und ich würde es lesen. Mit vielen Höhen und Tiefen, sprich eine ,, On-Off-Beziehung" , erzählt Anna Todd, die Geschichte zwischen Hardin und Tessa mit einem überraschenden Ende. Und auch wenn ich dachte,dass diese Reihe nichts besonders ist und ich es nervend empfand, dass Tessa und Hardin nie von Dauer zusammen bleiben konnten, hat mich das Ende so mit gerissen, dass ich sogar am Ende geweint habe. Wirklich, ich habe noch nie bei einem Erotik Roman angefangen zu weinen. Diese(s) Buch(reihe) ist eine Droge. Eine pure Sucht. Du kannst ihr nicht entkommen. Du bist nicht fähig, aufzuhören es zu lesen. Erst am Ende kapierst wie tief du in diesem Buch versunken bist, denn was ich will ist mehr von dieser Buchreihe! Tut euch einen Gefallen... KAUFT DIESES BUCH !!! © Fay-rose , date-a-book-not-a-guy.blogspot.de Handlung: 5/5 Charaktere: 5/5 Preis/Leistung: 5/5 Lesevergnügen: 5/5 Insgesamt: 5/5 ♥

Überraschend gut - After Passion

Von: Audrey BlogShelf Datum: 26. June 2015

Rezension zu After Passion von Anna Todd Klappentext Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. Meine Meinung Überraschend gut - "Life will never be the same" Entweder man hasst dieses Buch oder man liebt es – so jedenfalls kommen mir die Diskussionen um ‚After Passion’ vor. Die negativen Kritiken bemängeln zum größten Teil das kindische Verhalten der Protagonisten oder die Dummheit der Frau, einen Mann zu lieben, der sie schlecht behandelt. Mir hat die Art gefallen, mit der Anna Todd beschreibt, was Liebe – und gehen wir einfach mal davon aus, dass es Liebe ist – mit zwei jungen Menschen machen kann. Denn da gibt es eben keine Logik und keinen Verstand. Nein, da gibt es Gefühle und total beklopptes Verhalten, machen wir uns doch nichts vor. Und die beiden Protagonisten Tessa und Hardin sind sich in Sachen ‚Beklopptheit’ echt ebenbürtig. Wo er geheimniskrämerisch und aggressiv ist, da ist sie eine Zicke und ein bisschen doof – und herrlich selbstironisch. Toll fand ich den Einstieg: das spießige Mädchen, der amerikanische Jungfrauentraum, und dann der ‚Punk’, wundervoll. Anna Todd legt sehr viel Wert auf die Ausarbeitung ihrer Charaktere, so sind es nicht nur Hardin und Tessa, die mir als Leserin direkt ans Herz wachsen, sondern auch sämtliche Nebencharaktere. Besonders Steph und Landon fand ich immer wieder erfrischend. Auch wenn ich micht mit ganz Tessa nicht anfreuden konnte ( Oh nein... ich werde sie garantiert nicht mit Kiera aus thoughtless vergleichen, sonst hat die Rezension nachher 15 Seiten ...) löste sie beim Lesen viele Emotionen aus bei mir, positiv und negativ. Das ist etwas großartiges, denn man muss einen Charakter nicht unbeding mögen, oder ? Dieses Buch steckt voller Überraschungen, immer wieder gibt es Wendungen die einen völlig aus der Bahn werfen und die man so niemals hätte kommen sehen. Kurz und knackig, wie die Kapitel, ist auch das Buch geschrieben. Ich kann mich den vielen Meinungen anschließen das man nur so durch die Seiten fliegt. Sicher keine anspruchsvolle Literatur aber passend zum Buch. Es liest sich sehr flüssig. Leider nähert man sich auch deshalb viel zu schnell dem Ende und das, jaaa, das hat es mal ganz gewaltig in sich. *ewww* Mir blieb die Spucke und Luft weg, ja, ich war wirklich sprachlos. So ein Ende hätte ich niemals erwartet. Glücklicherweise erscheint die Fortsetzung schon im April, das heißt wir müssen nicht allzu lange warten. Und das ist gut so, denn ich bin verrückt nach dieser Story und kann es kaum erwarten zu erfahren wie es weitergeht. Diese Reihe hat absolutes Suchtpotenzial. Ich weiß wirklich nicht, warum ich so lange mit dem Lesen von After Passion gewartet habe ! Fazit: Mit "After Passion" ist Anna Todd ein so mitreißender Roman gelungen. Dieses Buch packt dich von der ersten Seite an, beschert dir das reinste Gefühlschaos.

Übersetzung

Von: Anja Datum: 25. June 2015

All zu viel kann ich zu dem Buch noch nicht sagen, da ich es noch nicht fertig gelesen habe, allerdings finde ich die Übersetzung nicht gerade toll. In der deutschen Erstausgabe sind einige Fehler unterlaufen. ZB ein fehlendes ich, klein geschriebene Wochentage, etc. Leider gehen auch viele umgangssprachlichen Ausdrucksweisen aus dem Amerikanischen verloren.

Sehr spannend und schön geschrieben!!!

Von: Anja Datum: 24. June 2015

Ich habe bis jetzt Teil 1-3 gelesen und war hin und weg. Schön zu lesende Bücher mit Pfiff und Charme. Ab und an werden die ewigen Streitigkeiten der Zwei etwas zu viel, was sich aber im nächsten Moment wieder in Luft auflöst. Freu mich schon auf den 4. Teil, der ja erst im August in Deutschland erscheint.

Ich bin total begeistert

Von: Sabine Weichselbraun Datum: 23. June 2015

Also ich lese das Buch jetzt schon zum 2. Mal und ich bin immer noch total gefesselt, dass ich gar nicht aufhören möchte mit dem Lesen. Das Buch ist echt gelungen.

Ich kann nicht aufhören!

Von: Barbara Datum: 22. June 2015

Am Anfang war ich nicht so begeistert von der Geschichte weil ich mich mit Tessa nicht identifizieren konnte- sie ist noch so jung. Aber da ich ein Leseanfänger bin ist mir schnell klar geworden dass ich mich nicht immer mit der Person identifizieren muss. Jetzt lese ich schon das zweite teil und kann immer nicht aufhören wenn meine S-Bahn Station kommt , am liebsten würde ich weiterfahren nur um weiter zu lesen :) Die Ähnlichkeiten mit Fifty Shades of Gray( natürlich habe ich es auch schon gelesen) gefallen mir nicht aber ich schüttel dann nur mein Kopf und lese weiter :)

Einfach nur cool!

Von: Lisa-Marie Datum: 22. June 2015

Ich liebe dieses Buch. Es ist so spannend.

Eine Achterbahn der Gefühle

Von: Daniela Datum: 21. June 2015

Zunächst muss ich sagen, dass ich den ersten Band der Reihe erst einmal unberührt im Schrank stehen hatte. Zwar lese ich sehr gerne besonders umfangreiche Bücher, aber es fehlte ein wenig die Motivation es zu beginnen. Als ich es dann samstagsmorgens doch zur Hand nahm, war ich außerordentlich erstaunt. Es hat mich so sehr gefesselt, dass ich das Buch (fast) nicht mehr weglegen konnte, sodass ich es bereits am nächsten Tag beendet hatte. Glücklicherweise war Band II bereits zur Hand und der "Cliffhanger" am Ende war nicht so schwer zu ertragen. :) Die Erzählweise gefällt mir außerordentlich gut. Die Nutzung der Ich-Form für Tessa zieht einen sofort in die Geschichte hinein. Besonders gut gefallen mir die detailgetreuen Beschreibungen ihrer Gefühle und Gedanken, was einem die Figur noch näher bringt. Einige Geschehnisse werden im Laufe der Handlung jedoch wiederholt beschrieben, was in einigen Passagen nicht unbedingt notwendig wäre. Zur Entwicklung der Geschichte möchte ich nur erwähnen, dass sich bereits sehr früh der Gedanke aufdrängte, dass es sich um eine Mischung aus Stolz und Vorurteil und einer harmlosen Version von Shades of Grey handelt. Leider gibt es einige Stellen im Buch über die man stolpert, da es (meiner Beobachtung nach) ziemlich viele Schreibfehler enthält. Es fehlen z.B. einzelne Buchstaben oder Wörter in einigen Sätzen. Außerdem ist mir mindestens ein Satz aufgefallen in dem mehrere Wörter doppelt geschrieben wurden, daher ein Stern Abzug, da es im Voraus anscheinend mehreren Personen vor Veröffentlichung nicht aufgefallen ist. Alles in allem kann ich es trotzdem nur weiterempfehlen.

Von: Kathi Datum: 21. June 2015

Ich habe mir das erste Buch für den Urlaub gekauft. Das Design erweckte meine Aufmerksamkeit. Nachdem ich mir die kurze Inhaltsbeschreibung durchlas, nahm ich es mit. Es war in null komma nix durchgelesen! Zu Hause angekommen, folgte gleich Band 2. Auch das habe ich super schnell durchgelesen, da ich jede feie Minute gelesen habe. Es hat mich GEFESSELT! Endlich kam Band 3 und war genauso spannend wie Teil 1 und 2!!! Jetzt bin ich traurig, dass es schon zu ende ist und ich auf Band 4 warten muss. Und voll allem bin ich traurig, dass es mit Band 4 endet!!! ANNA, schreib die Geschichte doch bitte weiter! Band 5, 6..... Tessa und Hardin sind jung, da kann man noch laaange die Geschichte weiter führen, evtl. mit Heirat, Baby usw.....!!!!! :-)

Von: Sandra Datum: 19. June 2015

Ich liebe diese Bücher. Kann gar nicht genug von ihnen bekommen. Freu mich schon sehr, wenn endlich der 4. Teil im August raus kommt ...

emotionale Explosionen....

Von: Meli Datum: 19. June 2015

Ich bin zufällig auf das Buch gestoßen, als ich auf der Suche nach nach was zum Lesen für den Urlaub gewesen bin. Im Urlaub konnte ich das Buch nicht mehr beiseite legen und war schon nach 3 Tagen damit durch ... Leider hatte nicht gleich Band 2 gekauft und musste damit warten bis nach dem Urlaub. Mittlerweile bin ich bei Band 3. Es macht absolut süchtig und setzt tatsächlich ungeahnte Gefühle frei, die ich so noch bei keinem Buch hatte. Echt Hammer die Bücher... Man muss immer weiterlesen ... Ich weiß nicht an was das liegt!!!! Männer mit Tattoos waren noch nie so mein Ding, aber wenn ich dann das Buch lese, find ich auf einmal auch das richtig sexy ... Könnte ewig so weitergehen ... Liebe Grüße und viel Spaß denen, die noch die Offenbarung mit dem 1. Band vor sich haben!!!

Zerreisend

Von: Janett Datum: 17. June 2015

Noch nie habe ich ein Buch gelesen das meine Gefühle so durcheinander bring und dem ich meine volle Aufmerksamkeit schenke . In den letzten 5 tagen habe ich After Passion und After truth gelesen, und noch nie hat mich ein Buch so sehr bewegt. Ich kann an nichts anderes denken als Tessa und Hardin. Es hat mich zerrissen , immer wieder auf neue, dieses ganze hin und her machte nicht nur Tessa fertig sondern auch mich . Ich musste die Bücher immer mal wieder zwischendurch weglegen weil ich einfach nicht mehr konnte, ich konnte es nicht glauben was da passiert was sie einander antun , ich dachte immer wieder, ,, wie soll das nur wieder das werden?" , ,,Wie kann man das verzeihen?" , ,,Wie kann man sich nur so lieben und einander doch so zerstören?" , ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen. Danke Anna für diese unglaublichen bewegenden Bücher. Ich kann es kaum erwarten in den Bann von After love und After forever gezogen zu werden. Wie hat sie so schön gesagt : es ist kein gutes Buch wenn es dich nicht berührt. und das hat es , es war das pure Gefühglschaos, Wut , Trauer , Verständnis und Verständnislosigkeit . Man fühlt alles mit was Hadin und Tessa fühlen und das macht die Bücher einfach so unglaublich.

liest sich weg

Von: Aleena Datum: 17. June 2015

Tessa Young ist attraktiv und klug und liebt Bücher über alles. Tessa ist noch unschuldig, naiv, ein Good Girl wie es im Buche steht. Zusammen ist sie mit Noah, den sie schon ewig kennt und irgendwie auch liebt. Tessa geht nun auf die Washington State University und trifft dort auf den Bad Boy Hardin Scott. Doch der verdreht Tessa ganz schön den Kopf und plötzlich, stellt sie auch ihre Beziehung mit Noah in Frage. Kann sie dem Bad Boy Manieren beibringen? Ich muss mich dem Hype nun doch auch anschließen, zu viel hab ich schon von der Reihe über Tessa und Hardin gehört und irgendwie wollte ich nun auch mitreden können. Also musste das Buch her. Die ersten Seiten lasen sich auch flott weg, aber mein Gott, was ist das für ein Schinken. Drei Teile soll es von der Reihe geben und inzwischen sind auch alle 3 Teile erhältlich. Ich weiß noch nicht wann ich mir den zweiten Teil holen werde, da der Cliffhanger mal sowas von fies ist. Solltet ihr gerade dabei sein das Buch zu lesen oder das erste Buch in nächster Zeit anfangen, empfehle ich den zweiten; vielleicht doch schon zu kaufen, damit man gleich weiter lesen kann. Zu den Charakteren Tessa und Hardin sind jung und genau die Zielgruppe der Leser wird hier auch angesprochen. Tessa merkt man ihr Alter und ihre Unerfahrenheit schon sehr an, bei Hardin hatte ich jetzt nicht das Gefühl das der sehr jung ist, da dieser sich mehr bedeckt hält. Aus seiner Sicht wird nichts geschrieben. Trotzdem bekommt man durch Tessas, gezielten Fragen immer mehr aus seinem Leben erzählt. Ich muss zu Tessa sagen, dass sie wirklich nervig ist. Ich wusste es durch andere Leser schon, kann es nun aber auch bestätigen. Sie nervt. Sie weiß wirklich nicht ob sie will oder nicht will und ob sie lieber auf sicheren Füssen, durchs Leben gehen will. Ein hin und her ist das. Dazu kommen andauernd, die nervigen Streits der Beiden. Wie kann man nur so oft streiten? Eins um andere Mal hätt ich gern mit der Faust auf einen Tisch geschlagen. Ich habe mich mit Tessa jetzt nicht identifizieren können, da sie einfach etwas zu simple gestrickt und mir zu naiv rüberkam. Ich bin ihr aber als stiller Leser gern gefolgt um zu schauen, was Hardin nun wieder anstellt. Ein zweites fifty shades of grey ist es mit Sicherheit gar nicht. Die Sexszenen waren sehr unschuldig und nicht derb erzählt. Ist halt ein Fifty shades of grey für Teens. Nett erzählt, kann man trotz der vielen Seiten schnell weg lesen und man hat auch ab und zu was zum Schmunzeln.

Tolles Geschichte

Von: Michelle Behounek Datum: 16. June 2015

Habe den ersten Teil innerhalb von nicht ganz 2 Tagen durch gehabt, da einen die Geschichte einfach so fesselt! Im zweiten Teil finde ich es sehr spannend, dass man einmal alles aus seiner Sicht sehen kann. Ich freue mich schon total auf die nächsten Bücher!!

Faszinierend, Fabelhaft!

Von: Tuba Aydemir Datum: 16. June 2015

Lange habe nicht mehr so ein tolles Buch gelesen. Mein erstes Lieblingsbuch war mit 13 Jahren "Der Gesang der Orcas" mit 17 Jahren waren es die Bänder von "Twilight" und daraufhin folgte "Shades of Grey", wobei "Shades of Grey" für meinen Geschmack ein wenig zu hardcore war. Ich wünschte mir eine Mischung als Twilight und Shades of Grey und Anna Todd ist meinem stillen Wunsch nachgegangen. Dafür bedanke ich mich aus Herzen bei Anna Todd. Ich lese gerade Band 2 "After Truth" und freue mich auf die folgenenden Bände und bin schon traurig, weil ich weiß, dass sie enden werden. Liebe Grüße aus dem sonnigen Berlin, Tuba Aydemir

After-Fan :)

Von: Claudia Pabst Datum: 16. June 2015

Ich kann nur sagen das ich das Buch fabelhaft finde! Das ständige hin und her zwischen Tessa und Hardin ist schon interessant. Ich bin eigentlich nicht so die Leserin aber als ich mit After Passion angefangen habe konnte ich es kaum noch aus der Hand legen. Das selbe gilt für truth und auch love. Ich konnte es selbst nicht fassen das ich Bücher mit über 400 Seiten lese. Doch Anna Todd hat es einfach zu gut geschrieben und man kann allem sehr gut Folgen. Ich hoffe das After forever genau so fesselnd wird wie die Vorgänger. Meine Meinung zu der Trennung zwischen Tessa und Hardin ist hauptsächlich positiv. Weshalb ich auch eher für eine Beziehung zwischen Tessa und Zed bin. Obwohl in meinem Hinterkopf noch die Vermutung steht das er sie vielleicht verletzen wird. Aber das werde ich noch sehen. Ich kann einfach nur Anna Todd für das Buch danken :)

Immer noch unschlüssig

Von: Mella Datum: 16. June 2015

Klappentext/Inhalt: Life will never be the same ... Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. Meine Meinung: Als ich dieses Buch bei den Verlagsvorschauen gesehen habe, dachte ich mir, dass könnte ja ganz interessant sein. Als es dann erschienen ist, habe ich mir es auch gekauft aber ich dachte ich warte noch ein bisschen mit dem Lesen und dann hat man es ja nur noch auf Facebook & Co. gesehen. Dann hatte ich erst einmal keine Lust auf das Buch. Dann dachte ich mir aber ich will es doch mal versuchen und habe es jetzt endlich gelesen. Ich weiß immer noch nicht, ob ich es mag oder nicht. Tess hat ihr ganzes Leben unter einer strengen Mutter verbracht. Dann geht sie endlich auf College und ist von ihrer Mutter getrennt. Für sie ist es eine ganz neue Erfahrung. Ihre Mitbewohnerin ist anders als gedacht aber auch das College ist ganz anders. Dann trifft sie auf Hardin. Sie ist von Anfang an von ihm fasziniert aber da wird nie mehr sein. Nach und nach lernt sie Hardin aber auch seine Freunde immer mehr kennen. Tess verändert sich und sie macht Erfahrungen mit denen sie oft nicht gerechnet hat. Tess ist in vielen Sachen einfach noch total unerfahren. An vielen Stellen fand ich das wirklich süß aber an manchen Stellen hat es mich auch ein bisschen genervt. Als sie sich dann auf Hardin einlässt, ist ihr Leben nicht mehr so wie es einmal war. Hardin ist immer wieder launisch. Sie weiß oft nicht wo sie eigentlich bei ihm steht. Dann sind die beiden endlich einigermaßen glücklich und Tess erfährt ein schreckliches Geheimnis. Dieses Geheimnis wird sie für immer prägen und verändern. Was wird geschehen? Das müsst ihr unbedingt selber herausfinden. Dieses Buch war für mich wirklich ein ständiges auf und ab. Tess sagt in einem Moment dies und im nächsten ist sie wieder ganz anderer Meinung. Dies hat mich oft wirklich zur Weißglut gebracht. Die Geschichte an sich hat mir schon gefallen aber vieles war für mich einfach in die Länge gezogen und ich war dann erst einmal froh, dass es zu Ende war. Leider ist am Ende echt ein mieser Cliffhanger. Ich war hin- und hergerissen, ob ich weiter lese. Mittlerweile bin ich beim zweiten Band auf Seite 200. Ich bin gespannt wie es weitergeht aber ich habe mit diesem Buch eindeutig eine Hassliebe. Fazit: Dieses Buch haben mittlerweile so viele gelesen. Auf der einen Seite kann ich verstehen warum viele es gut finden aber manchmal auch irgendwie nicht. Ich führe mit diesem Buch wirklich eine Hassliebe. Einerseits gefällt es mir aber auf der anderen wieder nicht. Tess ist manchmal einfach so widersprüchlich. In einem Moment sagt sie nein aber im nächsten dann doch ja. Grundsätzlich hat mir die Geschichte gefallen aber man hätte sie auch kürzer fassen können. Bewertung: Cover: 4/5 Klappentext: 4/5 Inhalt: 3,5/5 Schreibstil: 3,5/5 Gesamtpaket: 3,5/5 3,5 von 5 Sterne

MEEEGGAAAAAA

Von: Sandra Datum: 14. June 2015

I Love It woooww ich kann nur sagen woooww die Bücher sind soo fesselnd und ich kann sie gar nicht mehr weg legen. Ich liebe diese Spannung und das Drama. Ich hoffe sooo sehr das alles gut wird zwischen Hardin und Tess. Love

Hammer

Von: Nadine Bammel Datum: 14. June 2015

Es ist eine wundervolle, aber leider auch dramatische Geschichte. Unterschiedlicher können zwei Menschen nicht sein. Ich liebe es!!!

Ein Reihenauftakt mit Luft nach oben

Von: Hannah Bookmarked Datum: 14. June 2015

Ich habe bereits sehr positive, als auch sehr negative Meinungen zu diesem Buch gehört. Nachdem ich dem Hype nun also nachgegeben habe, muss ich sagen, dass ich irgendwo in der Mitte zwischen diesen beiden Standpunkten hängen geblieben bin. Zu erst treffen wir Tessa, die, wie sollte es anders sein, natürlich die komplett unerfahrene Unschuld vom Lande ist. Als sie ans College zieht, trifft sie dort ihr absolutes Gegenstück: Hardin. Er ist mit seinen Tattoos und Piercings tatsächlich ein recht extremes Beispiel für einen "Bad Guy" wie es in der Inhaltsbeschreibung so schön heißt. Der Schreibstil ist einfach und schlicht. Man kann ihm leicht folgen, jedoch fehlte mir dieses gewisse Etwas, dass mich die Emotionen der Figuren wirklich nachfühlen lässt. Es ist schon interessant über die Entwicklungen zwischen Tessa und Hardin zu lesen, jedoch habe ich mich zu keinem Zeitpunkt wirklich in die beiden hineinversetzen können. Die Story ist vor allem im Mittelteil sehr spannend zu verfolgen, was mich persönlich sehr überrascht hat, denn das ist normalerweise der Teil in dem Spannungsflaute herrscht. Gegen Ende hat sich jedoch vieles wiederholt, sodass ich irgendwann nur noch das Gefühl hatte in einem ewigen Kreis aus "Sie streiten sich" "Sie vertragen sich" Sie haben Sex" "Sie streiten sich wieder" ... gefangen zu sein. Allgemein wird mir in diesem Buch zu viel und zu schnell vergeben. Mit einem 'Tut mir Leid' oder einem 'Ich liebe Dich' scheint immer sofort alles vergessen zu sein, was mir Tessa als einen eher schwachen Charakter erscheinen ließ. Dennoch gibt es auch Situationen, in denen sie sich durchsetzt und einen wahren Dickkopf beweißt. Eben deswegen stehen diese beiden Eigenschaften in einem so starken Kontrast, dass ich Tessa einfach innerlich mit einer Frau vergleichen musste, die Gewalt in der Ehe erträgt und dann ihren Mann auch immer noch in Schutz nimmt. Natürlich herrscht in diesem Roman keine körperliche Gewalt, jedoch lässt Tessa sich immer wieder emotional verletzen und rafft sich dennoch immer wieder zum Verzeihen auf. Etwas, dass ich mir beim zweiten Band definitiv verändert wünscht. P.S. Ein paar Seiten weniger hätten dem Buch nicht schlecht getan. Die Wiederholungen sowohl der Streitthemen als auch der Versöhnungsszenen sind doch arg viele. FAZIT Eine Liebesgeschichte, die einen abwechselnd fesselt und dann doch wieder (von Wiederholungen gelangweilt) im Regen stehen lässt. Ein Mischmasch, der durchaus besser geht. Ich werde der Reihe im zweiten Band noch eine Chance geben, denn im Großen und Ganzen hat mich die Geschichte gut unterhalten und hätte mir mit ein paar Seiten weniger vielleicht sogar komplett überzeugen können.

Hammer

Von: Nadin Datum: 13. June 2015

Ich habe dieses Buch gesehen und es hat mir schon allein von der Aufmachung her auf den ersten Blick gefallen.... dazu hatte ich bereits sehr gute Rezensionen bei Facebook gesehen und die Handlung schien auch sehr interessant zu sein. Seit vorgestern Abend bin ich nun am lesen und naja, ich denke heute Abend ist Band 1 dann fertig. Nur gut, dass Band 2 auch schon zuhause liegt :D Die Handlung ist wirklich fesselnd und dieses ständige Hin und Her macht einen ganz fertig, aber das ist gerade das schöne, weil es nie langweilig wird und jedesmal was neues dazwischenkommt..... :D ich bin echt schon gespannt, wie das erste Buch endet, hab allerdings schon genug gehört, um zu wissen, dass es gut ist, dass Band 2 bereits bereit liegt :D

Unfassbar gut!

Von: Lisa Datum: 12. June 2015

Eigentlich hatte ich gar nicht vor ein Buch zu kaufen, aber der Einband alleine hat mich in der Buchhandlung schon auf das Buch aufmerksam werden lassen! Die Geschichte ist vom erstem Satz an fesselnd. Ich hätte nie gedacht, dass ich einen 700 Seiten Roman in nur 3 Tagen durchlese (obwohl ich jeden Tag 8 Stunden arbeiten war). Die Geschichte ist eigentlich simple, jedoch macht es unglaublich süchtig. Man geht selbst durch die verschiedensten Stadien der Emotionalität. Auch wenn das Buch unglaublich grantig macht muss man einfach weiterlesen! Ich habe es mittlerweile schon an 3 Freundinnen weiterempfohlen, welche mich jetzt dafür hassen, weil sie es selbst lieben! :) Vielen Dank an Anna Todd für dieses unglaubliche Buch!

Überwältigend

Von: Verena Datum: 12. June 2015

Ich hab noch keine Buchreihe gelesen die mich im Alltag so berührt und beschäftigt. Ich hab die bisher erschienenen drei Teile in vier Tagen durch gezogen ich konnte nicht aufhören zu lesen wie es weiter geht und bin mega gespannt auf den vierten Teil. Ich bin ein absoluter Extremleser und daher bin ich ratlos warum mich gerade diese Buchreihe so beschäftigt. Allerdings hätte ich mich wohl auch in Hardin verliebt...WcgGKm

Fesselnd

Von: Danie Datum: 11. June 2015

Absolut fesselnd, spannend geschrieben! Eins der tollsten Bücher, die ich je gelesen habe! Danke

WOW

Von: Kristina Datum: 10. June 2015

Ich bin im buchladen pber das schwarz pinke cover gestolpert und dann musste es einfach mit ich liebe dieses buch es ist ein auf und ab und wird einfach nicht langweilig eher im gegenteil mn kevt die geschichte richtig mit. Jetzt bin ich beim dritten buch und liebe alle drei so und ich bin mir sicher das vierte wird auch der knüller.

FUCKING PERFECT

Von: Josephine Datum: 10. June 2015

Ich hab die Bücher schon auf Wattpad gelesen und jetzt zum 2. Mal auf Englisch und zum 1. Mal auf Deutsch. Mich hat noch nie ein Buch so fasziniert. Ich konnte es nicht eine Sekunde aus der Hand legen und alles was ich sage erinnert mich an After ...

Bestes Buch aller Zeiten

Von: Luise Datum: 09. June 2015

Die After Teile sind spannend, fesselnd und super cool. Ich habe den ersten Teil an einem Tag gelesen, weil ich nicht mehr aufhören könnte. Meine Freunde waren auch sofort von dem begeistert und finden, dass das Buch verfilmt werden sollte. Ich möchte auch noch Anna Todd danken, dafür dass sie die besten Bücher der Welt schreibt. Gruß Luise :-)

Hammer

Von: Schucht Michaela Datum: 08. June 2015

Hi, also ich kann nur sagen, dass das Buch der Wahnsinn ist. Ich habe es in drei Tagen komplett gelesen. Weil ich jetzt aber auf den zweiten Teil warte, lese ich es einfach noch mal. Es ist lustig, wahnsinn, sexy und mit soooo viel Gefühl drin. Meine Meinung nach sogar besser als Shades of Grey!!!!!!

Denise

Von: buecherdenise Datum: 08. June 2015

Ich kann den Hype um das Buch verstehen After Passion ist ein klasse Buch. Aber ich glaube es wird einigen nicht besonders gefallen wie mit "Shades of Grey". After Passion trotzt nur vor Klischees. So eine Geschichte wurde schon so oft erzählt. Der Leser bekommt eigentlich genau das was der Klappentext verspricht. Aber trotzdem ich liebe das 700 Seitenlange Buch. Ich habe das Buch in !2 Tagen! durchgelesen das ist für mich ein Rekord für so ein dickes Buch. Tessa und Hardin sind für die Geschichte typische Charaktere. Die Beiden Rollen sind klar verteilt. Aber es hat mich nicht gestört die beiden haben etwas Eigenes und Besonderes an sich und das hat mir sehr gefallen. Wie auch gesagt wurde kam Erotik darin vor aber ich habe mehr erwartet als es gab da viele immer gesagt haben das viel Erotik drin vorkommt. Ich fand aber das es genügend und auch ansprechende Szenen gab und sie haben keinen allzu großen Raum eingenommen. Die Geschichte hat sich eher auf das Zwischenmenschliche bezogen. Das Buch endet meiner Meinung nach mit einem riesen Cliffhanger, sodass der Leser Band 2 "After truth" direkt im Anschluss lesen will (Meiner Meinung nach.) Ich kann den Hype auf Wattpad um Tessa und Hardin verstehen. Anna Todd ist eine wirklich tolle Autorin.

After Passion

Von: Keke Datum: 08. June 2015

Meine Meinung: Das Cover ist wirklich schön und schlicht, der Klappentext hörte sich aber nach der üblichen 08/15 Geschichte an. Da über das Buch, aber auf sehr vielen Blogs berichtet wurde und ich auch einen Live Stream mit Anna Todd sah, musste ich es unbedingt lesen. Das Buch war wirklich ein ständiges hin und her zwischen Tessa und Hardin. Für mich waren die Charaktere sehr authentisch und emotionsgeladen. Ihre Wandlung war gut zu sehen und ich habe bei jedem Streit mit gelitten und mich gefreut sobald er vorbei schien. Viele meinten, dass die Charaktere sie nerven würden, doch dem kann ich mich nicht anschließen. Natürlich war es ein ständiges hin und her, es ist eine Hass/Liebe, so sympathisch und im nächsten Moment fragt man sich nur noch warum dies schon wieder passiert, aber dies liegt einfach an der Komplexität der Protagonisten. Und so hat mich das Ende wirklich überrascht, denn mit sowas hätte ich niemals gerechnet, da mir das ganze Buch über alles so echt vorkam. Und ich denke auch, dass es echt war, aber das muss jeder für sich entscheiden. Ich bin wirklich gespannt auf die weiteren Bände. Anna Todds Schreibstil war sehr angenehm und leicht zu lesen, so dass ich das Buch manchmal für Stunden nicht aus der Hand legte. Es nimmt einen so gefangen, dass man immer weiterlesen möchte um zu erfahren wie es weitergeht und ob nicht doch noch alles gut wird. Für mich hat das Buch volle 5/5 Punkten verdient. Es entfacht in einem sämtliche Gefühle und die Geschichte nimmt einen gefangen! Ich kann den Hype zwar nicht zu 100% nachvollziehen, denn für mich ist es nicht wirklich eine Fanfiction, aber nur für sich ist es eine super Geschichte!

After passion

Von: Dinchen´s Welt der Bücher Datum: 08. June 2015

Erster Satz: Prolog "Das College schien immer so wichtig zu sein, als würde es über den Wert und die Zukunft eines Menschen entscheiden." Meine Meinung zum Cover: Ich liebe dieses Cover. Es erinnert mich sehr an ein anderes gehyptes Erotikbuch, aber ich mag die Blumenranke vorne drauf. Und genau das Gefühl es anzufassen ist wirklich klasse. Meine Meinung zum Buch: Auch an mir ist der Hype rund um "After Passion" nicht vorbei gegangen und ich war sehr gespannt was mich inhaltlich erwartet. Innerhalb von 2 Tagen habe ich den Schinken regelrecht inhaliert. Sofort war ich in der Story drin und habe mit Tessa mitgelitten als sie immer wieder auf´s Neue von Hardin verletzt wird. Für mich wirkte Tessa sehr authentisch. Sie hatte sehr zu kämpfen unter den Streitereien mit Hardin, aber auch unter dem Verlust von Noah hat sie gelitten. Hardin ist der typische Bad Boy der Tessa magisch anzieht. Mit seinen Tattoos und Piercings wirkt er noch bedrohlicher als er es ohnehin schon ist, und ich konnte gut nachvollziehen, warum sich Tessa so von Hardin angezogen fühlt, denn Hardin versteht es wie kein anderer Frauen um den kleinen Finger zu wickeln. Die Handlung ist sicher nichts neues, aber sie hatte etwas magisches an sich das mich nicht mehr losgelassen hat. Das Buch bzw. die Handlung strahlte so viel Atmosphäre aus als wäre man mittendrin. Die Gefühle die sich langsam entwickeln und das Knistern zwischen den beiden war zum greifen nah. Allerdings gab es auch einen gewaltigen Knackpunkt ... die Streitereien. Zu Beginn fand ich es wirklich lustig wie die beiden ihre Streitereien ausgetragen haben, aber im Laufe der Story ist es dann doch etwas zu viel geworden. Oft waren es dann nur noch Kleinigkeiten die mich als Leserin fast auf die Palme gebracht haben. Vor allem waren es sehr ausgiebige und dazu unnötige Streitereien. Lasst euch von 704 Seiten nicht abschrecken. Mit ihrem flüssigen und bildlichen Schreibstil fliegt man einfach so durch die Seiten. Und nachdem Ende musste ich einfach wissen wie es in "After Truth" mit Hardin & Tessa weitergeht. Fazit: Anna Todd schickt uns mit "After Passion" auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Ich hasse und liebe dieses Buch gleichermaßen, aber ich freue mich auf "After Truth"

After Passion

Von: Bianca PB Datum: 07. June 2015

Klappentext: Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. Quelle: Heyne Meine Meinung: Oha! Dieses Buch! Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll ^^... Also: Geschrieben ist das Buch aus der Ich-Perspektive von Tessa. Tessa ist so ein typisches "gutes Mädchen", das halt auf ihren Bad Boy trifft. Sie ist eine kleine (große) Perfektionistin, irgendwie spießig, natürlich noch Jungfrau (trotz 2 jähriger Beziehung) und natürlich total schlau, aber dann auch mega naiv bitte. Tessa bedient einige Klischees, aber ich mochte sie eigentlich von Anfang an ganz gerne. Sie war praktisch ein kleines Vögelchen, das zum ersten mal in die weite Welt hinausfliegt, um immer wieder auf den Boden zu fallen und von vorne zu starten. Sie tat mir irgendwie leid, andererseits auch gar nicht ^^'. Übrigens: Sowas wird in dieser Rezi oft vorkommen. Ich mochte Sachen, die ich dann doch nicht mochte etc. :-P Den Bad Boy auf den Tessa trifft fand ich am Anfang etwas komisch, aber es war klar, dass er natürlich ganz anders ist. Tief drinnen! Oder auch weniger tief, dann mal wieder mehr, mal weniger... Hardin. Hardin ist ein Typ... ach, ich weiß nicht ^^. Tattoos, Piercings, cool, unnahbar, nervig, arschig, Kotzbrocken, aber natürlich liest er "Stolz und Vorurteil" und "Sturmhöhe". Wie Tessa. Logisch ^^ Naja, eigentlich mochte ich ihn und dann wieder nicht, und dann wieder und dann wieder nicht und mir ging es da wie Tessa. Die ich aber manchmal auch nicht mochte ^^ Die Nebencharaktere sind da und auch ganz niedlich, ich mochte einige wirklich sehr gerne. Aber man merkt, dass der Fokus ganz stark auf Hardin und Tessa gelegt ist, auf deren Beziehung und das Hin und Her und Ja und Nein und Liebe und Hass. Sie sind so anders und nur zusammen eigentlich eins und *seufz* Dieses Buch triefte vor Klischees. Ich wusste eigentlich die ganze Zeit, was kommt, einige Sätze sind so ausgelutscht, dass ich echt aufstöhnen musste. Einige musste ich auch direkt meinem Freund vorlesen, um nicht alleine lachen zu müssen. Aber das ist der Punkt! Ich hatte mega Spaß dieses Buch zu lesen. Ich wusste was passiert und die Charaktere waren sowas von Durchschaubar, aber es hat Spaß gebracht! Ich kann es mir nicht erklären, die Geschichte ist wirklich nicht neu oder besonders oder sonst irgendwie auffällig. Sie bedient so ziemlich alle Klischees und trotzdem... Mich konnte dieses Buch einfach fesseln, ich habe es super schnell durchgelesen und bin durch die Seiten geflogen. Manchmal war ich echt angepisst von dem Hin und Her, weil es wirklich mega unnötig war, aber dann war es doch wieder lustig. Ehrlich gesagt, weiß ich auch nicht so ganz was das mit diesem Buch ist ^^. Der Schreibstil der Autorin ist sehr einfach und passte zur Geschichte. Ich wusste ja schon im Voraus, was mich erwartet, ich habe schon viele Meinungen gelesen und gehört und wusste auch, dass diese Geschichte ursprünglich eine Fanfiction war. Dementsprechend habe ich wirklich nicht viel erwartet und deshalb wurde ich wahrscheinlich positiv überrascht. Ja, der Schreibstil ist banal und einfach, die Geschichte ist es auch. Aber manchmal braucht man sowas einfach im Leben. Nichts komplexes, nicht nachdenken... einfach lesen und mitfühlen und ein Buch hasslieben. Ja, es ist Hassliebe. After Passion und ich - Hassliebe total! Ich mochte es, ich hasste es, ich wollte weiterlesen und es einfach nur an die Wand klatschen. Pure Hassliebe. Und trotzdem hat es mich nicht losgelassen und wurde praktisch inhaliert. Und dabei war ich genervt und belustigt und... Hassliebe! So! =) Das Buch hatte wirklich nicht viele Überraschungen zu bieten, wodurch 700 Seiten doch etwas viel sind. Ich kann dieses Buch nicht in den Himmel loben, ich kann es aber auch nicht schlecht machen. Ich kann verstehen warum einige Leser es lieben und einige total hassen. Ich bin dabei - bei beiden Parteien! ^^ Fazit: Einfach, banal, Klischees vs. fesselnd, begeisternd und unterhaltsam. Ich hassliebe dieses Buch, es ist großartig und doof. Ich möchte auf jeden Fall wissen, wie es weiter geht und verfluche den zweiten Band jetzt schon. Total anderes Lesevergnügen, aber ich mag es =) Knappe 4 von 5 Pfotenherzen von mir

*---*

Von: Maike Datum: 04. June 2015

Eigentlich bin ich ja nicht so die Leseratte... vor allem wenn es um i.welche Schulbücher geht... Aber nachdem ich die Leseprobe von After passion gelesen habe ( Ich saß beim Frisör und langweilte mich) musste ich mir das Buch sofort und kaufen... Das Buch ist einfach so fesselnd und unglaublich aufregend... Man kann sich meine Meinung nach super in das Buch und in jegliche Situationen hineinversetzen...Ich habe das Buch innerhalb von zwei tagen gelesen O.o...und bin heute fertig damit geworden und habe mir gleich das nächste bestellt und ich hoffe es wird genauso gut... :D

Weglegen? Niemals!

Von: michellesbuchparadies Datum: 04. June 2015

Obwohl After Passion ein ziemlich dicker Batzen ist, habe ich es in Rekordzeit verschlungen. Eigentlich war die Geschichte überhaupt nicht mein Fall und es erinnerte mich auch stark an Fifty Shades of Grey, aber dennoch konnte ich einfach nicht aufhören zu lesen. Ich weiß gar nicht genau woran es lag, dass ich immer weiter lesen musste. Die Story ist simpel, die Geschichte teils auch vorhersehbar, aber die Anziehung und die Intensität zwischen den Hauptcharaktere überzeugten letztendlich. Das ziemlich offene Ende und die große Wendung, zwang einen auch dazu, direkt den nächsten Band zu lesen. Im Großen und Ganzen ein gelungenes Werk!

After ist super

Von: Melina Reents Datum: 03. June 2015

Liebe Anna, die ersten beiden Teile von After haben mich sehr gefesselt. Ich liebe die Bücher jetzt schon und mein Freund und meine Oma bekommen mich garnicht mehr vom Lesen ab. Die Geschichte ist faszinierend und sehr inpirierend. Du bist eine tolle Autorin und ich epfele die Bücher gerne weiter! Sie sind großaertig und einfach nur total super geschrieben. Bitte hör nich auf zu schreiben. Ich möchte mehr von dir Lesen dürfen! Liebe Grüße Melina

Es macht süchtig!

Von: bigbooklove Datum: 03. June 2015

Inhalt Als Tessa Young auf die Universität kommt, kreisen ihre Gedanken nur um ihren Freund und um ihr Studium - ihr Ziel: eine erstrebenswerte Karriere in der Verlagsbranche. Gleich am ersten Tag lernt sie Hardin Scott und seine Freunde kennen. Sie haben alle Piercings und Tattoos. Also gar nichts für die kluge und schöne Tessa, doch sie alle wirken nett. Alle außer Hardin. Denn er scheint es sich zur Aufgabe gemacht zu haben, Tessa fertig zu machen und doch fühlt sich Tessa zu dem unglaublich attraktiven badboy hingezogen. Je mehr Zeit Tessa und Hardin miteinander verbringen, desto heftiger knistert es zwischen ihnen und letztendlich kommen sie sich näher. Tessa ist davon überzeugt, dass Hardins kalte Art nur eine Fassade ist und sie begeht den schweren Fehler ihm zu vertrauen.. Meinung Wer behauptet hat, dass dieses Buch reines Gefühlschaos verbirgt, der hat nicht gelogen! Nicht nur ein Gefühlschaos für die Charaktere, sondern besonders für den Leser. Ich habe gelacht, geschmunzelt, war verärgert, hatte Tränen in den Augen, aber vor allem wollte ich des Öfteren das Buch an die Wand klatschen. Dieses ganze Hin und Her hat mich teilweise so in den Wahnsinn getrieben, weil ich die ganze Zeit nur wollte, dass sie endlich ohne Probleme zusammenkommen. Dabei ist Tessa so schrecklich naiv und natürlich unerfahren was alles mögliche angeht. Abgesehen davon wäre es auch mal toll gewesen, wenn sie Hardin die Stirn geboten hätte, aber sie musste ja weinen bevorzugen. Zum Glück bestehen ihre Gespräche nicht nur aus Hasstiraden, sie sind auch richtig lustig, vor allem wenn sie sich gegenseitig necken. Doch dann gibt es eben auch diese Momente, in denen Hardin Tessa absichtlich mit Worten verletzt. Er weiß genau wo ihre wunden Punkte liegen und nutzt diese schamlos aus und Tessas wehrt sich nie richtig. Auch wenn sie einen auf beleidigt und verletzt macht, verzeiht sie ihm immer wieder ohne Weiteres und dadurch entsteht das Hin und Her zwischen ihnen. Als ich dann doch mit Hardin warm wurde und von seiner Liebe zu Tessa überzeugt war, kam ein Geheimnis raus, was meiner Meinung nach einfach unverzeihlich ist. Auch wenn man dadurch viele Streitigkeiten und Hardins Verhalten während des ganzen Buches erklären kann. Ich verrate euch nur so viel: dieses Geheimnis gibt den miesesten Cliffhanger aller Zeiten!! Macht also nicht den selben Fehler wie ich und beendet das Buch nicht um drei Uhr morgens oder noch schlimmer an einem Sonntag. Ihr werdet direkt danach den nächsten Band haben wollen, so wie ich auch! Ich bin am Morgen sofort zu einem Buchladen gerannt und habe mir den Folgeband "After truth" geholt. Ach ja, lasst euch auf keinen Fall von der Seitenanzahl abschrecken. Die beiden machen einen so dermaßen süchtig, dass die 700 Seiten einem vorkommen wie 70 - zum Teil liegt das natürlich auch an dem tollen Schreibstil der Autorin. Das Buch lässt sich einfach super schnell lesen! Fazit Ein Buch für alle die das Gefühlschaos lieben und sich nicht an einer etwas zu naiv geratenen Protagonistin stören. Ich mochte das Buch jedenfalls sehr gerne!

Er liebt mich - Erliebt mich nicht

Von: Gisela Simak Datum: 03. June 2015

Info Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. Meine Meinung Tessa und Hardin sind mir zeitweise ziemlich auf den Nerv gegangen. Ich habe sogar nach zwei Dritteln das Buch zur Seite gelegt und andere Bücher gelesen. Das musste sein; ich hab mich zu sehr aufgeregt. Tessa, das brave Mädchen von nebenan, hat sich in dieser Geschichte gewaltig verändert. Hardin ... na ja. Die Washington Central University hat Tessas Leben vom ersten Tag an auf den Kopf gestellt. Ihre Mitbewohnerin Steph ist das totale Gegenteil von ihr. Und doch, Tess fühlt sich von Anfang an wohl mit Steph. Sie erweist sich als gute Freundin. Oder auch nicht? Und da wären wir bei dem ersten Zweifel. Skepsis beherrscht dieses Buch. Macht einen total fertig und nervt. Stephs Kumpel Hardin ist gepierct und hat eine Menge Tattoos. Als Tess ihn kennen lernt, behandelt er sie unfreundlich und von oben herab. Tessa starrt ihn an. Tess schmachtet ihn an. Tessa verliert ihre Unschuld. Aber, nicht der Freund von Tessa hat das erledigt. Nein! Kotzbrocken Hardin war der Held. Hardin sieht es nicht gerne wenn Tessa Alkohol trinkt. Jetzt könnte man meinen, so übel ist der Hardin ja gar nicht. Nein! Schon fast vernünftig klingt Bad Boy. Doch, dann kreuzt er besoffen bei Tessa auf. Der Typ, der keinen Alkohol mag. Ok, das ist nicht der einzige Widerspruch von Mister Tunichtgut!!! Anfangs dachte ich mir, Tessa ist das brave Naivchen und Hardin der coole Typ, der es drauf hat. Dann habe ich meine Meinung wieder geändert. Tessa wird immer draufgängerischer und Hardin immer weinerlicher. Er gesteht ihr seine Liebe und vernascht sie. Als Nachtisch serviert er ihr Gemeinheiten. Tessa ist am Boden zerstört und Hardin haut sich die Nacht mit Freunden um die Ohren. Dann taucht er wieder auf! Ist total lieb und nett; vernascht Tessa und gesteht ihr seine Liebe. Zum Nachtisch serviert er ihr ...... usw. So läuft es die ganze Zeit ab. Ich verstehe ja, dass Tessa einen anderen Mann besser findet, als ihren langweiligen Streberfreund Noah. Mehr wie ein keusches Küsschen hatte sie von dem nicht zu erwarten. Aber ... Mädel, wie konntest du dich so verarschen lassen????? OK, Hardin hat auch Einiges mitgemacht. Ich finde aber nicht, dass das sein Verhalten rechtfertigt. Hardin hält die Freundschaft zu Tessa geheim.Warum? Was hat Bad Boy zu verbergen? Die Unsicherheit von Tessa hat mich oft richtig sauer gemacht. Keine Frau sollte sich so behandeln lassen. >>ER LIEBT MICH - ER LIEBT MICH NICHT!<< Fazit Anna Todd ist ein richtiges Phänomen. Mit einfach gestrickter Sprache und simplen Inhalt hat sie eine Geschichte erschaffen, die einen süchtig machen kann. Die ersten zwei Drittel von dem Buch hab ich richtig genossen. Zuletzt hätte ich das Buch am liebsten aus dem Fenster geschmissen. Meine Pause war richtig. Danach konnten mich Tessa und Hardin wieder fesseln. Hardin ist für mich ein ... ach ich weiß nicht, wie ich ihn nennen soll! Tessa hat sich ganz schön gemausert. Auf einmal hat sie das Zepter in der Hand ..... Man muss den Beiden zugute halten, dass die Erotik in diesem Buch nicht zu kurz kommt. Hardin hat ein Problem mit seinem Vater. Tessa mit ihrer Mutter. Beide miteinander auch! UFF! Der Schluss war so fies,dass das Buch wieder gefährdet war. Das Fenster war weit offen! Ich weiß noch nicht, wie es mit den Beiden weiter geht. Ich denke mal, wir werden einiges erleben. Es gibt ja insgesamt 4 Bände. Teil zwei liegt schon auf meinem Nachttisch. Ich mach jetzt mal ein bisschen Pause, dann geht´s weiter. Es ist gut möglich, dass ich die Geschichte immer wieder mal zur Seite lege. Ich denke jedoch, dass ich nach einer angemessenen Pause die Beiden weiter verfolgen werde; denn ich will wissen: Liebt er sie - Liebt er sie nicht?! 5 Sterne und etwas Baldrian

Hardin

Von: Videl Datum: 01. June 2015

Hallo, ich heiße Videl bin 20 Jahre alt und lebe in Deutschland. In meinem bisherigen Leben habe ich sehr viele schöne Bücher gelesen u.a. Ein ganzes halbes Jahr, ein Bild von dir oder Wüstenblume. Anna Todd hat es mit ihrem Buch After passion geschafft, dass ich rund um die Uhr lesen möchte, dass ich nicht mehr aufhören kann zu lesen und ich so neugierig bin, was mit Tessa und Hardin geschehen wird! Es ist faszinierend! Es ist unglaublich! Ich liebe es und ich bin dankbar es gelesen haben zu dürfen. Hoffentlich erscheint bald das Buch in den Kinos. Liebe Grüße, Videl

Von: Julia Ihle Datum: 01. June 2015

Das Buch ist genial, obwohl ich erst 14 bin, finde ich es den Hammer!! Weiter so , ich will noch viel davon hören!!

Der atemberaubenste Roman den ich je gelesen habe

Von: Kristina Rox Datum: 01. June 2015

Zum Cover: Es ist sehr schlicht gehalten. Das Cover ist komplett schwarz und nur die Schrift ist in einem knalligen Pinkt. Zum Inhalt: After Passion ist der erste Band einer Reihe mit vier Büchern. Tessa ist das typische Mädchen vom Lande, hat seit Jahren den selben Freund mit dem sie bis in die Ewigkeit zusammen bleiben will, die perfekten Noten und ist noch Jungfrau. Nun ist es soweit und sie geht auf Collage, zwar auf ein anderes als ihr Freund Noah aber dieser möchte sobald wie möglich zu ihr wechseln. Am Collage angekommen lernt sie direkt ihre Mitbewohnerin Steph kennen, diese lebt das typische Collageleben, feiern, Alkohol und Jungs. Gleichzeitig lernt sie Stephs besten Freund Hardin kennen, welche alles andere als höflich ist. Er ist überall tätowiert und gepierct und alles andere als der Vorzeigejunge. Tessa und Hardin können sich nicht leiden und bekommen sich ständig in die Haare. Beide versuchen sich aus dem Weg zu gehen, doch Hardin sucht ständig die Nähe und auch Tessa fühlt sich von ihm angezogen. Eines Abends lässt sich Tessa auf einer Studentenparty in Hardins Verbindungshaus zum ersten Mal in ihrem Leben volllaufen und landet in seinem Zimmer, volltrunken stolpert sie in sein Bett und macht sich an ihn ran. Tessas Kuss erwidert er hemmungslos, doch nach einigen Minuten stößt er sie von sich und geht auf Abstand. Tessa versteht die Welt nicht mehr, sie liebt doch Noah, oder zumindest denke sie das, aber es fangen auch an Gefühle für Hardin zu entstehen. Auch der Versuch nur Freunde zu sein scheitert. Sie können einfach nicht ohne einander, aber miteinander streiten sie ständig. Ob Tessa und Hardin sich verlieben und zu einander finden und ob Tessa ihren Freund Noah in den Wind schießt müsst ihr selbst herausfinden. Meine Meinung: Ich weiß garnicht wo ich anfangen soll. Ich bin hin und weg von dem Buch. Ich musste nochnie bei einem Buch weinen, aber hier habe ich richtig geheult und das gleich zwei Mal. Ich habe nochnie so einen gewaltigen Roman gelesen wie diesen hier. Die Autorin zieht einen vollständig in die Geschichte hinein und man bekommt das Gefühl man wäre selbst Tessa. Nochnie hat es eine Autorin so geschafft mich mit zu reißen das ich meine komplette Umwelt vergesse. Meine Gefühle sind auf den gesamten 701 Seiten Achterbahn gefahren, ich hatte Herzrassen, Schweißausbrüche, Trauer, Wut und Liebe. Einfach ein absolut gelungenes Meisterwerkt. Fünf Sterne sind viel zu wenig dafür. Ich bin so dankbar das mir dieses Buch zur Verfügung gestellt wurde. Mein Fazit: Mein neues Lieblingsbuch. Wer die gesamte Gefühlspalette sucht ist bei diesem Buch genau richtig, denn man wird hier alles an Gefühlen erleben, die man in sich trägt. Absolut empfehlenswert, sollte jeder einmal gelesen haben.

Noch nie hat mich ein Buch so in seinen Bann gezogen

Von: Buch-Verzaubert Datum: 01. June 2015

Klapptext: Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. Meine Meinung: WOW!! Was soll ich sagen ich bin hin und weg. Eigentlich mag ich Bücher gar nicht in denen sich viel um Erotik dreht, so Bücher wie Shades of Gray und und und sind nicht mein Genre. Jedoch habe ich mich an After passion ran getraut da ich soviel positives gelesen habe. Demnach waren meine Erwartungen natürlich total hoch und andersrum hab ich mir gedacht, das wird nicht mein Buch werden. Direkt am Anfang habe ich meine Meinung jedoch sehr schnell geändert denn es geht nicht nur um Sex sondern hat eine sehr tolle Geschichte dahinter, die mich sofort in ihren Bann gezogen hat. Mehr als die Hälfte vom Buch hab ich direkt am ersten Tag verschlungen den Rest direkt am Tag darauf, ich konnte es nicht mehr weglegen und habe mich Tessa so nah gefühlt das ich bei jedem Schlag den sie in gewisserweise einstecken musste, mit ihr gelitten habe und sie mir unendlich Leid tat. Als Tessa an die Uni kommt ist sie eher ein graues Mäuschen, sie handeln nach dem Willen ihrer Mutter, ist schon seid Kindheitstagen mit Noah zusammen und ist ein Musterschülern. Am ersten Tag an der Uni begegnet sie zum erstenmal Hardin, der Tätowiert und gepierct ist. Also das genaue gegenteil von Tess. Jedoch erfährt man im laufe der Geschichte das sie sich nach und nach durch ihn verändert. Tess lernt das Leben und sich auf eine ganz neue und schöne Art neu kennen. Aber nicht alles klappt so wie sie es sich wünscht, den mit Hardin und ihr ist es ein reines hin und her. Hardin ist naja wie soll ich sagen, man kann ihn definitiv nicht mit einem Wort beschreiben denn er ist so unergründlich und hat seine Launen. Mal ist er ein Arsch dann reumütig und dann wieder so liebenswert. Je länger man liest umso mehr erfährt man auch von ihm, man aber nie das Gefühl in wirklich einschätzen zu können. Immer wieder kommt er mit neuen Gefühlen und Reaktionen um die Ecke um man weiß nie warum, wieso. Am ende des Buches hat er mir regelrecht das Herz rausgerissen, denn mit so was habe ich nicht gerechnet. Es hat mich genauso Eiskalt erwischt wie Tessa in der Geschichte. Steph ist für mich eine durchgeknallt aber auch total witzige Person, sie liebt Tristan und ist mehr bei ihm als in ihrem Wohnheim, aber in den Momenten in denen Tessa sie wirklich braucht ist sie da nur leider bekommt ihre Freundschaft am Ende des Buches einen riss und ich hoffe sehr das sie in Band 2 wieder zueinander finden. Molly ahhh allein bei ihrem Namen bekomme ich eine regelrechten WÜRGEREIZ, sie ist so ein miese Ziege ich könnte...... Sie macht Tessa das Leben schwer und versucht sie bei jeder Gelegenheit zu erniedrigen, normalerweise rede ich ja nicht so krass über eine Protagonistin aber bei ich kann ich nicht anders. Ich hasse sie regelrecht. Diese 4 sind mit am meisten in Erinnerung geblieben, natürlich gibt es noch viele andere und ich hoffe sehr das man noch mehr in den nächsten Bänden über sie erfahren wird, denn sie ergeben mit den anderen ein super Mischung. Das Cover ist sehr schlicht jedoch finde ich gerade das toll. Durch den grauen Hintergrund und der knalligen Pinken Schrift kommt der Titel so gut zur Geltung das einem der Titel direkt ins Auge springt, und das die nächsten Bände in der gleichen Schema gehalten sind und einfach toll aussehen werden es aufjedenfall behaltis da sie sich sicher sehr gut in meinem Bücherregal machen werden. Der Schreibstil von Anna Todd ist einfach grandios, mir ist es verdammt schwer gefallen das Buch an die Seite zu legen, selbst beim Kaffee kochen musste ich das Buch mit in die Küche nehmen um beim warten weiterlesen zu können. Besonders schön fand ich, das sie die Gefühle die Tessa hatte so schön und lebendig beschrieben hat das ich ihre Gefühle genauso empfunden habe. Nie hat mich ein Schreibstil so beeindruckt! Abschließend muss ich noch sagen, für alle die immer eine Abneigung gegen diese Art von Bücher hatten, traut euch denn mich hat After passion absolut überzeugt. Fazit: After passion hat mich restlos überzeugt ich konnte nicht einen Kritikpunkt finden und wenn ich könnte würde ich mehr Feen vergeben. Somit bekommt der erste Band der After Reihe von mir ... 5 von 5 Feen

Wahnsinn

Von: Alexandra Datum: 31. May 2015

Weltklasse. Bisher war "Shades of Grey" mein ein und alles aber jetzt ist es diese Reihe an Romanen ... Einfach nur spitze.

Das Buch ist der Hammer *-*

Von: Anja:) Datum: 31. May 2015

Ich habe dieses Buch von meiner Besten Freundin zum Geburtstag bekommen und dafür bin ich ihr so dankbar:) Ich hab die ersten Seiten gelesen und konnte gar nicht mehr aufhören, es war einfach fesselnd. Ich hab es innerhalb von 1,5 Tagen durchgehabt und das ist für mich wirklich Rekord *-*.Ich hab mir gleich After truth geholt an dem ich gerade dran bin:) Meine BF kann es kaum erwarten bis ich ihr teil 2 endlich gebe nachdem sie teil 1 auch schon gelesen hat und zwar innerhalb von 6 Stunden! :O :D :). Wir freuen uns auch schon den Film und hoffen das Harry Styles und Indiana Evans Hardin und Tessa spielen werden:) Ich freue mich schon bis ich endlich Teil 3 lesen kann:)

Rezension: Anna Todd: AFTER Passion

Von: Safia Abdulahi Datum: 31. May 2015

Text von der Buchrückseite: life will never be the same Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Doch er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. Meine Meinung dazu: Das Buch habe ich mir gekauft, weil ich es momentan überall auf Instagram sehe. Scheint ein riesen Hype um das Buch ausgebrochen zu sein, habe ich mir gedacht. Ich habe genau zwei Tage gebraucht um das Buch zu lesen, so sehr hat mich die Geschichte zwischen Tessa und Hardin mitgerissen. Ich habe mit Tessa gelitten, als er sie immer wieder verletzt hat und war dann wieder überglücklich, als sie doch wieder zueinander gefunden haben. Gegen Ende des Buches war es mir dann fast ein wenig zu viel vom hin und her, ich habe mich auch gefragt ob jetzt noch was schlimmeres für Tessa kommt. Das Buch steckt wirklich voller Überraschungen, ich wollte einfach nur weiterlesen und hoffen das die beiden endlich zusammen kommen – und glücklich bleiben. Auf dem Buchzeichen, dass ich miterhalten habe, wurde das Buch von dem Magazin Glamour mit diesem Satz treffend beschrieben: “Twilight meets Fifty Shades of Grey”. Für micht passt diese Beschreibung wirklich perfekt dazu. kleiner Ausschnitt, der mich traurig gemacht hat: Bei diesem Ausschnitt musste ich fast weinen, da ich ihre Enttäuschung wirklich mitgefühlt habe. Tessa muss sich von Molly, die sie gar nicht ausstehen kann, anhören das Hardin nur ein gemeines Spiel mit ihr gespielt hat. …”Ich folge ihm zurück zu der Tischnische, wo alle sitzen. “Wir gehen”, erklärt Hardin. Jace grinst ihn boshaft an. “So früh?” Hardins Schultern verspannen sich. “Ja”, antwortet er. “Zurück zu eurer Wohnung?”, fragt Steph. Ich werfe ihr einen wütenden Blick zu. Nicht jetzt, schreie ich ihr stumm zu. “Eurer, was?”, gackert Molly. Ich hätte gut für den Rest meines Leben auf sie verzichten können, aber echt.”Zu ihrer Wohnung. Sie sind zusammengezogen”, sagt Steph in einem Singsang. Ich weiss, das sie Molly eins reinwürgen will, und normalerweise würde ich Beifall klatschen, doch ich bin so wütend auf Hardin, dass mir Molly im Moment egal ist. “Was du nicht sagst.” Molly tippt mit ihren langen signalroten Fingernägeln auf dem Tisch herum. “Das ist ja interessant”, sagt sie und starrt Hardin an. “Molly…”, warnt er. Ich schwöre, ich sehe Panik in seinen Augen aufblitzen. Sie zieht eine Braue hoch. “Du treibst die Sache ein bisschen zu weit, scheint mir?” “Molly, ich schwöre bei Gott, wenn du nicht auf der Stelle den Mund hältst…” “Welche Sache? Was treibt er zu weit?” Ich muss einfach fragen. “Tessa, geh raus”, herrscht er mich an, doch ich ignoriere ihn. “Nein, was treibt er zu weit? Sag es mir?”, schreie ich. “Moment. Du steckts mit ihm unter einer Decke, habe ich recht?” Sie lacht und fährt fort: “Ich wusste es! Ich habe Jace gesagt, dass du Bescheid weisst, aber er wollte mir nicht glauben. Hardin, dafür schuldest du Zed einen Haufen Geld.” Sie wirft den Kopf in den Nacken und steht auf. Hardins Gesicht ist vollkommen weiss. Mit einem Schlag schein er völlig blutleer. Mein Kopf schwimmt, und ich bin nur noch verwirrt. Ich schiele zu Nate, Tristan udn Steph, doch ihre Blicke sind auf Hardin gerichtet… allgemeine Informationen: Autor: Anna Todd Seitenzahl: 701 Verlag: Heyne Preis: CHF 18.90 / EUR: 12.99 (Taschenbuch) Ich gebe dem Buch eine Wertung von 4 Punkten von 5.

film

Von: elisabeth Datum: 30. May 2015

hallo, man hört schon Gerüchte bezüglich einer Verfilmung der Serie und vorallem auch was die Besetzung betrifft: ich würd mich rießig über eine Verfilmung freuen bin ein großer Fan von der Bücherserie. ich hoffe, das die Besetzung vorallem von Tessa und Harding genial gewählt wird, weil sich jeder Leser sicher schon eine gute eigene Vorstellung hat. Harry Styles zum Beispiel find ich nicht so die beste Wahl - ich find ihn zuwenig markant, maskulin und etwas zu bubimäßig - ich freu mich sehr auf den Film (sollte er wirklich kommen) und hoffe, dass die richtigen Wahlen betreffend den Schauspielern getroffen werden! lg elisabeth

Meine Sucht

Von: Patricia Datum: 30. May 2015

Produktinformation: 1. Band einer Reihe Autor: Anna Todd Format: Broschur Preis: 12,99€ Seiten: 703 Verlag: Heyne Verlag ISBN-13: 978-3453491168 "Hardin zeigt Tessa das Leben & Tessa zeigt Hardin die Liebe..." -literarygossip.com Inhalt: Tessa Young ist ein kluges und vorbildliches Mädchen. Doch als sie auf die Whashington State University kommt, wird ihr gesamtes, so perfekt geplantes, Leben völlig aus der Bahn geworfen. Das liegt vor allem daran, dass sie den attraktiven Hardin Scott kennen lernt, denn dieser bringt ihre Gefühle komplett durcheinander. Aber ob Hardin wirklich so gut für Tessa ist? Aufmachung: Schlicht und einfach, so lautet hier die Divise. Mir gefällt das einfache Design aber wirklich sehr gut. Man hat auch wieder etwas zum "fühlen", denn das Blumenmuster auf dem Cover ist leicht hervorgehoben. Ansonsten ist das Cover in grau gehalten und das pinke "passion" fällt einen sofort ins Auge. Charaktere: Tessa und Hardin. Ach ja... ich hab sie sofort in mein Herz geschlossen. Ich muss sagen auch mich hat Hardin in seinen Bann gezogen. Aber erstmal zu Tessa. Ich finde sie hat allein in diesen ersten Band eine wahnsinnige Entwicklung durchgemacht. Am Anfang wirklich noch das perfekte Mädchen, welches alles richtig machen wollte. Doch das lief nicht ganz so nach ihrem Plan. Am Ende jedoch ein durchaus selbstbewusstes Mädchen, welches endlich auch mal Spaß haben kann. Jedoch muss ich sagen, dass sie mir manchmal gegenüber Hardin schon zu zickig gewesen war. Nun zu Hardin. An ihm hab ich nichts auszusetzen. Er ist ein so interessanter Charakter, man muss ihn einfach lieben. Das freche und trotzdem charmante, was er ausstrahlt, ist einfach faszinierend. Am Anfang hätte ich ihn zwar auch Ohrfeigen können, aber das gehört einfach zu ihm dazu! Ich möchte auch einen Hardin bei mir haben! :D Schreibstil: Sehr flüssig geschrieben. Es war wirklich angenehm das Buch zu lesen. Ein einfacher Schreibstil, für zwischendurch und einfach auch mal zum abschalten ist das perfekt! Meine Meinung: Ich konnte es einfach nicht mehr weglegen! Es ist wirklich wahr, das Buch macht süchtig. Ich hätte mir nie träumen lassen, dass ich ein 700 Seiten Buch trotz Schule innerhalb von 2 Tagen durchlese!!! Das spricht für sich ,finde ich. Daran sieht man einfach, dass das Buch gut sein muss und das ist es auch. Ich war von der Geschichte absolut fasziniert und ich muss unbedingt mehr lesen. Es war zwar wirklich viel hin und her, aber was solls, es war trotzdem so toll alle Charaktere kennen zulernen. Es ist außerdem eine Achterbahnfahrt der Gefühle, besonders das Ende kam wirklich überraschend. Ich wollte das Buch vor Wut fast wegwerfen. Es hat mich quasi zerstört... umso gespannter bin ich auf den zweiten Teil. :) Fazit: Das Buch hat einfach überzeugt. Die Autorin kann wirklich stolz auf sich sein, vor allem, weil das ganze am Anfang eine Fanfiction war. Ich kann den Hype um die "After"-Serie jetzt auf jeden Fall nachvollziehen. Top Buch, sollte man sich wirklich unbedingt mal anschauen. Aber ich übernehme keine Garantie dafür, wenn jemand seine Nächte zum lesen nutzt. :D Und keine Sorge man muss nicht zwingend ein OneDirection Fan sein, um das zu lieben! 5/5 Sternen! Liebste Grüße Patricia c:

Die Story dreht sich immer im Kreis

Von: Kristina Datum: 30. May 2015

Tessa Young ist 18 Jahre alt und ein neuer Abschnitt in ihrem Leben beginnt: sie geht aufs College und verlässt ihre Mutter und ihren Freund Noah. Spontanität ist für Tessa ein Fremdwort, sie plant ihre ganze Woche im Voraus und ist sehr organisiert. Daher ist sie anfangs gar nicht begeistert, dass sie ihr College-Zimmer mit der tätowierten und verrückten Steph teilen muss. Durch Steph lernt sie Hardin kennen, der sie einerseits durch sein Aussehen schockiert aber andererseits auch fasziniert. Auch wenn er ziemlich fies zu ihr ist, treffen beide immer wieder aufeinander und durch ihre Streitigkeiten finden sie immer mehr zueinander und ihr "perfektes"geordnetes Leben wird zerstört. Hardin zerstört ihre Beziehung zu Noah und ihrer Mutter. Und letztendlich zerstört er auch Tessa selbst. Denn aus dem gehorsamen, reinen Mädchen wird eine ziemlich eigenständigen Frau, die sich nicht mehr alles sagen lässt und endliche ihre Fantasien auslebt. Ich war sehr gespannt auf dieses Buch, denn natürlich ist der Hype nicht an mir vorbei gegangen. Umso höher waren auch meine Erwartungen an die Story. Ich nehme es schonmal vorweg, 100% konnte mich das Buch nicht überzeugen, was vielleicht auch daran liegt, dass ich mit 29 Jahren nicht mehr ganz in die Zielgruppe passe. Das heißt aber nicht dass ich das Buch schlecht fand, ganz und gar nicht. Aber bis knapp zur hälfte des Buches läppert die Story ein bisschen vor sich hin. Tessa und Hardin können sich nicht leiden, streiten sich, nähern sich ein wenig an und streiten wieder bis sie dann endlich zusammen kommen und selbst dann streiten sie die meiste Zeit. Aber dann kommt die Story auch endlich "in fahrt" und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, weil ich dann doch wissen wollte wie es zwischen den beiden weitergeht. Und durch den mega Cliffhanger am ende, werde ich mir den 2.Teil der Reihe kaufen müssen. :-) Der Schreibstil sowie die Story ist recht einfach. Das Buch lässt sich gut und schnell lesen. Ich hätte mir gewünscht dass die Protagonisten etwas mehr beschrieben gewesen wären, so hätte man eventuell eine Bindung zu den Charakteren aufbauen können. Was ich aber durchaus positiv finde, ist das Cover. Das finde ich sehr geschmackvoll und wenn ich das Buch nicht gekannt hätte, wäre ich auf jeden Fall darauf aufmerksam geworden.

Das beste Buch, das ich je gelesen habe

Von: Selina Datum: 29. May 2015

Dieses Buch ist soooooo toll!!!!!! Ich habe das Buch so schnell gelesen, da ich nach jedem Kapitel wissen wollte, wie es weiter geht. Ich habe mich so toll in das Buch vertiefen können und ich habe richtig mitgefiebert. Ich bin so gespannt wie die After-Geschichte endet!!! Das ist mein absolutes Lieblingsbuch!!!

wow.

Von: Mina Datum: 26. May 2015

mehr Worte als wow fallen einem dazu nicht ein. Auch wenn ich kein allzugroßer One Direction Fan bin, dieses Buch ist mit Abstand das beste was ich je in meinem Leben gelesen habe. (und ich habe viele Bücher gelesen, inkl. und besonders grade Fanfictions.) Das hier ist ein großes Lob, und mein Dank an die Autorin. Lg Mina ♡

After Passion - Unglaublich mitreißend!

Von: Caras Bücherwahn Datum: 26. May 2015

Titel: After Passion Autorin: Anna Todd Literarische Gattung: Roman Verlag: Heyne Preis: 12,99€ Seiten: 701 Inhalt: Es geht um Tessa, die neu an die Washington State University (WSU) kommt. Sie teilt sich ihr Zimmer mit Steph, die sehr punkig und etwas verrückt ist, so wie ihre Freunde. Tessa ist erst skeptisch, freundet sich dann aber mit ihr an. Sie trifft Hardin, einen Bekannten von Steph. Er ist sehr attraktiv, aber auch sehr unfreundlich. Trotzdem verliebt Tessa sich in ihn und ab dem Zeitpunkt gibt es kein zurück mehr und ihre Welt ist komplizierter als sie es jeh war. Meine Meinung: Mir hat das Buch unglaublich gut gefallen. Als ich den Klappentext gelesen habe habe ich mir etwas ganz anderes vorgestellt und wurde überrascht. Das Buch ist sehr flüssig geschrieben und man kann sich wunderbar in Tessa hineinversetzten, aus deren Sicht erzählt wird. Manchmal habe ich mich gefragt, wie sie so gutmütig sein kann, aber ich glaube ich würde mich in ihrer Situation genauso verhalten, denn sie liebt Hardin wirklich, was man sehr schön merkt. Ich kann sehr gut nachvollziehen warum dieses Buch so schnell ein so großer Erfolg geworden ist. Mir hat auch gut gefallen, dass es keine einfache und perfekte Beziehung ist sondern, dass alles so kompliziert ist und auch das ständige hin und her zwischen Tessa und Hardin fand ich super. Über das ganze Buch hinweg wird eine leichte Spannung entwickelt und man hat das Gefühl, als wären Hardin und Tessa in einer großen Blase, die irgendwann zwangsläufig platzen muss - was sie am ende schließlich tut und das mit einem großen Knall. Da das Buch bei diesem Knall aufhört ist man unglaublich gespannt auf das zweite Buch und man muss einfach immer weiter lesen. "Hardin zeigt Tessa das Leben und Tessa zeigt Hardin die Liebe. Fünf Sterne für After Passion!" - literarygossip.com Bewertung: * * * * * - fünf von fünf Sterne

Wie eine Droge

Von: Else gies Datum: 25. May 2015

Als ich zum ersten mal After Passion gesehen habe, dachte ich das ich mindestens einen Monat brauche das Buch durchzulesen. Nun habe ich es in einer Woche verschlungen. Gute Geschichte, die zwar viel Ähnlichkeit zur Shades of Grey aufweist, aber durch die Spannungen und den "Aufs und abs" zwischen Tessa und Hardin,bis zur letzten Seite an Kraft und Spannung nicht verliert. Besonders beeindruckt war ich vom Wandel der Theresa Young, von der schüchteren, gut organisierten, spießig gekleideten Musterschülerin mit Vorzeigefreund Noah, zur offenen und selbstbewussten Studentin, bei der dank Hardin das Leben auf den Kopf gestellt wird. Nachdem ich nach 2 Tagen mit "After Truth" durch bin, warte ich sehnsüchtig auf Teil 3.

Wenn die Gefühle explodieren...

Von: Lisa Heß Datum: 25. May 2015

Klappentext: Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. Cover: Schlicht, aber wunderschön. Ich könnte mir gut vorstellen, dass das schwarze Motiv ein Tattoo ist. Außerdem finde ich das Pink der Schrift wunderschön. Und die Cover der Reihe passen alle so gut zusammen! Meiner Meinung nach sind die deutschen viel schöner als die englischen Cover. Meine Meinung: Ich habe "After Passion" bei einem Gewinnspiel gewonnen, von dem ich mich gar nicht erinnern kann, dass ich daran teilgenommen hatte. ;-) Und einen Tag, bevor es bei mir im Briefkasten lag, hätte ich es mir beinahe gekauft. Am Anfang war ich mir gar nicht so sicher, ob ich dieses Buch überhaupt lesen soll. 'Es ist doch nur wieder eine typische Bad-Boy-Good-Girl-Geschichte, warum also dieser Hype?', dachte ich mir. Doch der Hype ist mehr als gerechtfertigt, denn "After Passion" ist einfach großartig! Der Schreibstil ist flüssig und die Kapitel sind schön klein, das Buch lässt sich also ziemlich schnell lesen, trotz der 700 Seiten. Die Geschichte wird aus Tessa's Sicht erzählt. Sie ist ein typisches Good Girl: schüchtern, gute Noten, ein Freund, der sie liebt, sie hat ihr Leben im Griff. Von Partys hält sie wenig, genauso wie von "Punks" wie ihrer College-Mitbewohnerin Steph. Während sie sich mit ihr trotzdem recht gut versteht, kann sie mit ihrem Kumpel Hardin überhaupt nichts anfangen. Voller Tattoos und Piercings, sexy, aber von Anfang ein richtiger Bad Boy. Er scheint Tessa vom ersten Moment an zu hassen. Doch auch er ist fasziniert von ihr, und sie obwohl sie sich nicht leiden können, lassen die beiden sich aufeinander ein... Am Anfang könnte man tatsächlich denken, es ist eine dieser typischen Bad-Boy-Geschichten, aber ich hätte nie erwartet, was Anna Todd daraus macht. Das Buch ist voller Leidenschaft, feuriger Streits und Liebe. Die "Beziehung" von Hardin und Tessa ist die reinste Achterbahnfahrt: mal hassen, mal lieben sie sich, aber sie können nicht ohne einander. Bei allem was passiert habe ich mit Tessa gelitten und mich mit ihr gefreut, und auch Hardin ist mir langsam ans Herz gewachsen, gerade weil er so ist, wie er ist. Und ja, es gibt "Erotik-Szenen" in "After Passion", aber es geht nicht nur um Sex und wenn, dann sind die Szenen auf gar keinen Fall schlimm. Macht euch also keine Sorgen, wenn ihr denkt, ihr könnt mit so etwas nicht umgehen. ;-) Fazit: Insgesamt ist "After Passion" ein beeindruckendes Buch voller Gefühle, von Hass über Leidenschaft bis zu wahrer Liebe. Eine Explosion der Emotionen, die euch das Thema Liebe mit ganz anderen Augen sehen lassen wird. 5 von 5 Sternen!

Was soll der Hype?

Von: someday_linda Datum: 25. May 2015

Daten: Originaltitel: After Autor/in: Anna Todd Erscheinungsdatum: 09.02.2015 Verlag: Heyne Seiten: 704 Genre: Romance, Drama, New Adult Preis: 12,99 € Klappentext: Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach liebe. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. Eigene Meinung: Achtung: Der nachfolgende Text kann evtl. ein paar Spoilers enthalten! Ich denke, der Hintergrund dieser Geschichte ist nun fast jedem bewusst. "After" war vorher eine One Direction- Fanfiction der Autorin Anna Todd (bei Wattpad unter "imaginator1dx") und hat "one billion" Leser erreicht, weswegen ein Vertrag bei einem Verlag für die Autorin folgte. Dieses Buch hat besonders hier bei uns einen großen Hype ausgelöst, sodass man in allen Buchläden nur noch dieses Buch sieht. Meine eigene Meinung ist, dass ich nicht fassen kann, dass so ein Buch so eine Aufmerksamkeit genießt! Ich will damit keinesfalls sagen, dass die Geschichte schlecht ist, aber verdient sie diese ganzen positiven Kommentare und diese Würdigungen? Verdient Anna Todd, dass man sie als "das größte schriftstellerische Phänomen ihrer Generation" bezeichnet? Natürlich nicht! Zuallererst komme ich mal auf die Charaktere zu sprechen: Tessa Young und Hardin Scott. Die Geschichte ist in der Ich-Form aus Tessas Sicht geschrieben. Dadurch dass sie Sätze meistens auch noch eher kurz ausfallen, erhält man als Leser keine wirkliche Charakterisierung Tessas oder Hardins. Im Gegensatz zu Tessa, die einem echt auf die Nerven geht nach einer Zeit, da sie offenbar nicht rational denken kann, findet man die Rolle des Hardin ein wenig interessant, da seine Figur sehr komplex ist. Todd hätte hier viel daraus machen können, wie z.B. näher auf Hardins äußere Erscheinung (Piercings, Tattoos) eingehen (Wie kam es zu diesem eher gewöhnungsbedürftigen Auftreten?). Aber man könnte denken, dass die Autorin Hardin immer negativer für den Leser erscheinen lassen wollte, als wolle sie das Klischee des "Bad Guys" noch mehr treffen. Zwar könnte Hardin Scott hin und wieder als anziehend gelten, aber im Großen und Ganzen sind die Charaktere aus dieser Geschichte nicht meine Liebsten. Nun zu der Handlung. Ich finde, dass die ganze Verbindung zwischen Tessa und Hardin viel zu schnell geht. Dadurch wirken ihre Gefühle für einander und ihre späteren "Ich liebe dich"'s eher aufgesetzt und nicht authentisch genug für mich. Dieser ewige Wechsel zwischen Streit und anschließender körperlicher Intimität fand ich schon vor der Hälfte des Buches zu viel. Man hat eigentlich immer nur gesehen, dass sie Gefühle für einander haben, dass sie sich lieben, dass sie Sex haben, aber dabei wurde das wichtigste ausgelassen: WARUM? Wie kommt es, dass sich Gefühle entwickelt? Todd hat mit der oben genannten fehlenden Charakterisierung erreicht, dass dem Leser nicht wirklich klar wird, wo die Gefühle zwischen den Protagonisten nun eigentlich herkommt. Vor allem wird diese Liebe auch noch durch die Tatsache runtergezogen, dass Sex anscheinend eine Lösung für alles ist. Gibt es Konfliktpotenzial folgt immer Sex, was an manchen Stellen eher unpassend war. Man muss aber auch sagen, dass diese ewigen Streitereien eine gewissen "Spannung" aufrecht gehalten haben und eine Art Reiz für den Leser dargestellt haben. Positiv an der Handlung ist meiner Meinung nach das Ende. Dort wird so was wie ein Plot Twist eingebaut und der Leser wird überrascht. Denn es war alles nur eine Wette für Hardin- jedenfalls am Anfang. Und damit endet das erste Buch. Eine geschickte Sache von der Autorin, denn dadurch wird man angetrieben, sich so schnell wie möglich die Fortsetzung zuzulegen, selbst wenn man vielleicht sogar nicht vom ersten Buch überzeugt war. Nun zu meinem schwersten Kritikpunkt: der Schreibstil und der Aufbau dieser Geschichte. Wie am Anfang bereits erwähnt ist diese Geschichte ursprünglich eine Fanfiction gewesen, also sollte man über diese kurzen Kapitel (2-3 Seite!!) nicht wirklich überrascht sein, obwohl Todd dies vielleicht hätte ändern können, da die Story zu einer losen Masse wird. Darüber hinaus ist der Schreibstil etwas, was mich hier am meisten gestört hat. Denn dieser Schreibstil war teilweise so schlecht, dass ich wirklich nicht glauben konnte, die Autorin sei 25. Fazit: After hat schon ein paar spannende Stellen und ist wirklich kein schlechtes Buch. Doch ich kann einfach nicht mehr als 3 Sterne geben. Es sind auch eher 2,5-3 Sterne geworden. Es ist einfach ärgerlich und es macht mich wütend zu denken, dass dieses Buch trotz der vielen offensichtlichen Schwachpunkte, so viel Lob genießt, obwohl es so viel besser (unbekanntere) Bücher gibt, die so eine Unterstützung gebrauchen könnten. Die Fortsetzung werde ich mir wahrscheinlich trotzdem durchlesen, da mich dieser Plot Twist und das offende Ende ein wenig neugierig gemacht haben, aber es wird wohl nicht in naher Zukunft sein. Wertung: ★★* 2 1/2 Sterne von 5

Wenn die Gefühle explodieren...

Von: Lisa (Träumen von Büchern) Datum: 24. May 2015

Klappentext: Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. Cover: Schlicht, aber wunderschön. Ich könnte mir gut vorstellen, dass das schwarze Motiv ein Tattoo ist. Außerdem finde ich das Pink der Schrift wunderschön. Und die Cover der Reihe passen alle so gut zusammen! Meiner Meinung nach sind die deutschen viel schöner als die englischen Cover. Meine Meinung: Ich habe "After Passion" bei einem Gewinnspiel gewonnen, von dem ich mich gar nicht erinnern kann, dass ich daran teilgenommen hatte. ;-) Und einen Tag, bevor es bei mir im Briefkasten lag, hätte ich es mir beinahe gekauft. Am Anfang war ich mir gar nicht so sicher, ob ich dieses Buch überhaupt lesen soll. 'Es ist doch nur wieder eine typische Bad-Boy-Good-Girl-Geschichte, warum also dieser Hype?', dachte ich mir. Doch der Hype ist mehr als gerechtfertigt, denn "After Passion" ist einfach großartig! Der Schreibstil ist flüssig und die Kapitel sind schön klein, das Buch lässt sich also ziemlich schnell lesen, trotz der 700 Seiten. Die Geschichte wird aus Tessa's Sicht erzählt. Sie ist ein typisches Good Girl: schüchtern, gute Noten, ein Freund, der sie liebt, sie hat ihr Leben im Griff. Von Partys hält sie wenig, genauso wie von "Punks" wie ihrer College-Mitbewohnerin Steph. Während sie sich mit ihr trotzdem recht gut versteht, kann sie mit ihrem Kumpel Hardin überhaupt nichts anfangen. Voller Tattoos und Piercings, sexy, aber von Anfang ein richtiger Bad Boy. Er scheint Tessa vom ersten Moment an zu hassen. Doch auch er ist fasziniert von ihr, und sie obwohl sie sich nicht leiden können, lassen die beiden sich aufeinander ein... Am Anfang könnte man tatsächlich denken, es ist eine dieser typischen Bad-Boy-Geschichten, aber ich hätte nie erwartet, was Anna Todd daraus macht. Das Buch ist voller Leidenschaft, feuriger Streits und Liebe. Die "Beziehung" von Hardin und Tessa ist die reinste Achterbahnfahrt: mal hassen, mal lieben sie sich, aber sie können nicht ohne einander. Bei allem was passiert habe ich mit Tessa gelitten und mich mit ihr gefreut, und auch Hardin ist mir langsam ans Herz gewachsen, gerade weil er so ist, wie er ist. Und ja, es gibt "Erotik-Szenen" in "After Passion", aber es geht nicht nur um Sex und wenn, dann sind die Szenen auf gar keinen Fall schlimm. Macht euch also keine Sorgen, wenn ihr denkt, ihr könnt mit so etwas nicht umgehen. ;-) Fazit: Insgesamt ist "After Passion" ein beeindruckendes Buch voller Gefühle, von Hass über Leidenschaft bis zu wahrer Liebe. Eine Explosion der Emotionen, die euch das Thema Liebe mit ganz anderen Augen sehen lassen wird. 5 von 5 Sternen!

Eine Liebesgeschichte die süchtig macht

Von: Lissianna Datum: 23. May 2015

Cover: Das Cover finde ich wunderschön. Es ist in grau mit schwarz geprägter glänzender Schrift und einer tollen Blume die für mich für die Liebe im Buch steht. Mit der rosa Schrift ist das Cover super abgerundet. Innen in der Umschlagseite ist das Buch vollkommen in leuchtend Rosa gestaltet was echt schon sehr extrem ist aber auch etwas Besonderes.. Meinung: Zuerst war diese Geschichte nur auf Wattpad, doch jetzt sind es vier Bücher. Das alleine zeigt schon das Anna Todd einfach toll schreiben muss und das kann ich bestätigen. Schon nach dem ersten Satz wird man von Tessas Geschichte in den Bann gezogen. Sie erzählt aus ihrer Sicht wie sie alles erlebt und so bekommt man sehr schöne Einblicke in ihre Gefühlswelt. Die Geschichte fängt damit an das Tessa auf Hardin trifft und ihn absolut nicht ausstehen kann, doch trotzdem kommen sich die beiden näher was vor allen Dingen an Hardin liegt da er nicht die Finger von Tessa lassen kann. Und langsam fängt Tessa an Hardin zu mögen und verliebt sich in ihn. Natürlich werden im Buch auch viele Klischees verarbeitet, die aber geschickt in die Geschichte eingebunden werden und so dazu Beitragen das dieses Buch auf seine Weise Einzigartig wird, obwohl die Geschichte Gemeinsamkeiten mit vielen anderen Büchern hat. Gut ist das es viele kleine Kapitel gibt die einen immer dazu verleiten das nächste Kapitel auch noch lesen zu müssen. Man wird richtig an die Geschichte gefesselt und so macht es auch nichts mehr das After passion über 700 Seiten hat. Tessa und Hardin sind für mich tolle Hauptpersonen und sehr gut ist auch der Unterschied zwischen den beiden beschrieben. Tessa die Musterschülerin und Hardin, der Bad Boy mit Geheimnissen. Und so kommt es oft zwischen den beiden zu Streit oder Missverständnissen, die ich teilweise sehr unlogisch fand. Es waren für mich einfach zu viele. Das Ende hat mich echt umgehauen da ich so etwas nicht erwartet habe. Im Buch gab es zwar viele unerwartete Wendungen und Szenen, aber damit habe ich nun wirklich nicht gerechnet. Und dann gibt es einen Cliffhanger am Ende des ersten Bandes und so muss man direkt nach dem zweiten Buch greifen und weiterlesen. Fazit: Ein wundervoller, mitreißender und Liebesroman voller Gefühl. Leider mit ein paar Schwachstellen, da manche Situationen für mich nicht ganz logisch nachzuvollziehen waren und ab und an zu viel Hin und Her zwischen Tess und Hardin, und ihren Gefühlen war. Aber da das Buch sonst super schön Geschrieben ist bekommt es 4/5 Sternen **** von mir und eine Leseempfehlung für alle die Liebesromane mögen.

Noch nie so ein Buch gelesen

Von: Svenja Datum: 19. May 2015

Ich bin mittlerweile 35 Jarhe alt und eine ziemliche Leseratte, aber dieses Buch hat mich fertig gemacht. Ich hatte es noch nie, dass ein Buch solche Gefühle in mir auslöst. Ich kann nicht aufhören zu lesen, was bei mir echt selten vorkommt. Ich denke sogar an die beiden wenn ich grad mal keine Zeit habe zu lesen, weil ich arbeiten muss oder einkaufen. Ich mache momentan zu Hause nur das nötigste, damit ich bloß schnell weiterlesen kann, Ich hoffe die Autorin schreibt noch viele viele solche Bücher.

Das beste Buch was ich je gelesen habe

Von: Johanna Datum: 18. May 2015

Die AFTER Reihe ist einfach genial. Es ist eine fesselnde Geschichte. Ich hab mittlerweile das zweite Buch durch und warte nun sehnsüchtig auf den dritten Teil. In der Mitte des ersten Teils habe ich mir schon die Frage gestellt, ob es in Naher Zukunft auch mal einen Film dazu gibt? Der würde bestimmt genial werden... Doch jetzt wünsche ich mir erstmal, dass ganz schnell Juni wird und der nächste Teil raus kommt! <3

-life will never be the same–

Von: Bookaholic. Datum: 18. May 2015

Ø After Passion < „Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl: An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Doch er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. „ Titel: After Passion Autor: Anna Todd Preis: 12,99 € Verlag: Heyne Seiten: 704 - life will never be the same – Wer jetzt schon mit den Augen rollt –Doch! Sorry Leute, Hardin hat es mir auch schwer angetan! Auch wenn ich mich erst fern gehalten habe, weil mich ein Hype um ein Buch immer nervt. Ich gehöre normalerweise zu denen, die warten bis es vorbei ist. Und bei After wurde ja ein richtiges Theater veranstaltet – die Meinungen gehen von einem Stern und richtig mieser Kritik bis zu 5 Sterne und großartigen Lobliedern – also musste ich mir selbst meine Meinung bilden – und wo steh ich? Ich kann sowohl die eine als auch die andere Seite verstehen und befinde mich irgendwie mittendrin, tendiere aber Richtung „Loblied“ Der Leser bekommt genau das was der Klapptext verspricht. Es ist keine neue Geschichte, sie wurde schon tausendmal erzählt, aber ich hab eben eine Schwäche für Badboy Storys. Mir war von Anfang an klar, auf was ich mich einlasse - Drama, Klischee, Herzschmerz und ein ewiges Hin & Her. Die einen finden es nervenaufreibend, die anderen nur nervig Und Ich? Ich fand es unglaublich unterhaltsam! Als ich Tessa – Theresa Young.- kennenlernen durfte, dachte ich anfangs sie kommt nicht von dieser Welt. Für ihre 18 Jahre ist sie so unglaublich naiv, das es an manchen Stellen sogar weh tut. Tessa ist seit 2 Jahren mit ihrem Freund Noah zusammen, mit ihm wird sie erst nach der Hochzeit schlafen, Küssen in der Öffentlichkeit kommt für die Beiden nicht in frage. Eigentlich kann man ihre Beziehung, als rein platonisch bezeichnen, aber Tessa kennt es eben nicht anders . Noah war schon immer da. Sie hatte noch nie eine andere Beziehung. Mir kam es so vor als würde sie niemanden kennen außer Noah und ihre Mutter. Theresa lebt das Leben, das ihre Mutter sich für sie wünscht – sie versucht es ihrer Mutter ständig recht zu machen und verliert dabei ihre eigene Meinung . Hadin Scott hat mein Herz von der ersten Sekunde an schneller schlagen lassen. Er ist eben ein richtiger „Bad Guy“ – gepierct, tättowiert und eben einfach total abgefuckt. Ich hab von Anfang an in Team Hardin gespielt und das hat sich nach der letzten Seite auch nicht geändert. Es ist eben alles total typisch. Die hübsche, kluge, naive Studentin trifft auf den Bad Boy der Uni. Und irgendwie ist er ja gar kein Bad Boy, weiß das nur selbst noch nicht. Und natürlich wissen wir alles was passiert! Aber man wird irgendwie unglaublich schnell süchtig und die 700 Seiten sind auf einmal zu ende gelesen – ich habe es in einer Nacht gelesen, ich konnte einfach nicht unterbrechen! Die Geschichte hat irgendwas, ich kann euch nicht einmal sagen was genau – sie zieht einen komplett in ihren Bann. Zu 80% geht es um das Hin und Her zwischen Tessa und Hardin, aber die gut gelungenen Nebencharakter machen aus der Story eine runde Sache! Das Buch hat mich jedoch oft an mir zweifeln lassen. Diese verdammte Tessa! Sie sah Dinge, die überhaupt nicht da waren und das wesentliche hat sie total übersehen – also kam das Ende für mich nicht sehr überraschend. Anno Todd schreibt sehr flüssig, was es sehr einfach macht die 700 Seiten in einem Rutsch zu lesen und hat eine unglaubliche Gabe, den Leser süchtig zu machen. Wenn mich etwas an diesem Buch wirklich gestört hat, war es das Buch selbst. Ja es sieht hübsch aus, keine Frage, aber müssen 700 Seiten als Taschenbuch verpackt werden? Es war mühsam keine Leserillen ´zu bekommen und trotzdem hab ich es leicht rund gelesen. Jedoch noch schlimmer fand ich – das Material. Jeden Fingerabdruck! Das Buch saugt quasi alles ein – wirklich ärgerlich! Ich musste das Buch mehr als einmal sauber machen und das musste ich noch nie! Es darf bitte niemand einen literarischen Höhenflug erwarten! Aber es ist unglaublich unterhaltsam, es macht Spaß in die Welt der beiden einzutauchen. Es macht Spaß sich in Hardin zu verlieben, es macht Spaß sich von Tessa nerven zu lassen – es ist ein toller Auftakt einer Reihe. Eine Reihe, ganz nach meinem Geschmack! Deshalb gebe ich 4 von 5 (:

Hohes Suchpotenzial

Von: Laura Dönnecke Datum: 17. May 2015

Dieses Buch muss man einfach gelesen haben! Ich hatte, als ich es las, die ganze Zeit ein Grinsen auf den Lippen und habe mich immer gut in Tessa reinversetzen können. Das Buch hat hohes Suchpotenzial. Ich freue mich schon total auf die 3 Folgebände und werde sicherlich traurig sein, wenn es zu Ende ist.

Suchtgefahr...

Von: Cindy Datum: 17. May 2015

Das Buch ist wirklich klasse. Das Schlimme ist, dass es immer, wenn ich es aus der Hand legen wollte, spannend weiter ging :) Ich habe dieses Buch in 2 Tagen gelesen. Super Geschichte. Daumen hoch!

Genial

Von: Nele Datum: 17. May 2015

Ich finde das Buch so genial!! Es ist ein Buch, wo man sich wirklich in die Gefühle der dargestellten Personen hineinversetzten kann ❤️ Toll und nur zum Empfehlen.

Tessa & Hardin

Von: girlwiththebooks Datum: 17. May 2015

Tessa und Hardin, ich glaube die Geschichte der Beiden ist bekannt, trotz dessen möchte ich noch einmal den Inhalt erläutern. Tessa Young ist ein Vorbild für so manch eine Frau in ihrem Alter. Tessa hat gute Noten in der Schule, hat große Ziele im Leben und einen Vorzeigefreund namens Noah. Ihr Leben scheint perfekt und ist es auch, denn sie hat es geschafft und kann auf die MCU gehen. Als sie dort ankommt ist sie alles andere als begeistert, denn wie ihre Mutter sagt: "teilt sie sich das Zimmer mit einem Punk", damit ist ihre Mitbewohnerin Steph gemeint und auch ihre Freunde. Tessa möchte nicht schon am ersten Tag auffallen und ein großes Drama draus machen, daher lässt sie die Zimmerordnung wie sie ist, auch wenn ihre Mutter nicht ganz glücklich scheint. Hardin lernt sie am ersten Tag kennen, er ist ein "bad Boy", voll mit Tattoos und sein Ruf ist auch nicht der Beste. Tessa möchte ihm aus dem Weg gehen, denn er scheint alles andere als höflich zu sein, leider kommt sie nicht an ihm vorbei, denn Steph und Hardin scheinen gute Freunde zu sein. Ob sie wohl etwas miteinander haben? Tessa ist neugierig und plötzlich wird Hardin für sie immer interessanter. Innerhalb von zwei Tagen habe ich das Buch gelesen und ich gehöre zu denen, die es sehr gut finden. Das Buch lief wie einen gute Serie vor den Augen ab und es ließ sich richtig schnell lesen. Der Schreibstil der Autorin ist beeindruckend, denn ein so dickes Buch innerhalb von zwei Tagen und dann diese Geschichte. An sich hat mich persönlich die Story nicht unbedingt gereizt, doch mit der Zeit hat sich die Geschichte immer mehr entwickelt, ebenso die Charaktere. Viele sagen, dieses hin und her zwischen Hardin und Tess ist total nervig und 350 Seiten hätten vollkommen gereicht. Nein, eben nicht! Das Buch wäre wie jedes andere, würde es dieses hin und her nicht geben, gerade das macht es doch so spannend. Anna Todd schickt den Leser auf eine Gefühlsachterbahn, aus der Bahn nicht mehr so schnell raus kommt. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich freue mich schon auf den zweiten Band, allerdings finde ich nicht, dass das Buch ein so fieses Ende hat. Es ist erträglich!

After Passion

Von: ccAngelinAcc Datum: 17. May 2015

Inhaltsangabe: life will never be the same. Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Boy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was sich Tessa für ihr Leben wünscht. Doch er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein. die sie einmal war. Meinung: Dieses Buch ist ein Roman/ Erotikroman. Es ist einfach unglaublich! Am Anfang ist alles etwas kompliziert ,doch je mehr man liest ,desto mehr kommt man rein. Es packt einen einfach. Ein bisschen Klische-Haft ist diese Buch schon ein bisschen. Schüchternes,kluges Good Girl trifft auf bösen, unberechenbaren Bad Boy. Und dieses ganze Hin und Her zwischen den beiden, nervt einen nach einer kleinen Zeit. Aber es kommen dann so überraschende Wendungen und man hat dieses ganze Hin und Her schon wieder vergessen. Am Ende des Buches hat man einfach schon jede Gefühlslage erlebt. Trauer, Wut, Eifersucht, Mitgefühl und Witz. Ich kann dieses Buch nur empfehlen!

Spannend & sexy: Ein Roman, den man gelesen haben muss!

Von: Marie Menke Datum: 17. May 2015

Zuerst einmal muss ich gestehen, dass ich mit dem Titel nichts anfangen kann: “Passion” – okay, aber “After”? Was folgt denn nach der Leidenschaft? Total begeistert war ich dafür vom Cover: Mir gefällt es um einiges besser als das Originalcover, es ist zwar wunderschön schlicht, aber das Pink auf dem Schwarz macht richtig etwas her. Toll ist auch der Buchrücken – im Regal sieht der Roman super aus! Der Roman hat einen der wenigen Prologe, der mir jemals gefallen hat: Man erhält einen groben Abriss über den Inhalt und doch wird genau so viel verraten, das man noch neugierig ist. Ein wenig konnte ich mich auch anfangs mit Tessa identifizieren – mein achtzehnter Geburtstag steht schließlich auch vor der Tür und auch ich plane gerne ;) Ich hätte mir gewünscht, dass Noah als Figur mehr vorgestellt wird, aber im Verlauf des Romans kommt er ab und zu wieder vor, sodass mich das letztendlich nicht sonderlich störte. Dass Tessa schon einen Freund hat, hat mich hingegen anfangs sehr gestört – ein wenig verschönert der Roman dann doch das Fremdgehen auf der einen Seite, während ich auf der anderen Seite aber auch fand, dass der Roman eben ein Mädchen darstellt, das ihr altes Leben loslässt, und Noah gehörte eben in besagtes altes Leben. Tessa selbst mochte ich von Anfang an gerne, gerade weil sie so authentisch wirkt. Sei es ihre Wut, sei es ihre Überraschung, ihre Gefühle sind so schön nachvollziehbar und wunderbar dargestellt. Hardin wird tatsächlich sehr anziehend dargestellt, auch wenn sein Temperament ihn nicht immer sympathisch wirken lässt – dafür ebenso authentisch wie Tessa. Die erotischen Szenen des Romans fand ich sehr gut dosiert – viele von ihnen eher kurz gehalten, dafür vergleichsweise viele. Was es genau war, das mich an so begeisterte, weiß ich noch nicht. Anna Todd kann nämlich nicht ohne Klischees auskommen: Tessa erinnert an ein typisches Schulmädchenklischee, Hardin an den typischen Bad Boy und das allein macht den Roman eher einfach gestrickt. Auch der Plot selbst enthält Elemente, die wir nur zu oft bereits aus anderen Romanen kennen und die eigentlich längst aus den Köpfen jedes Autors verdrängt sein sollten. Das Konzept ist damit simpel und doch schafft Anna Todd es, damit immerhin 700 Seiten und drei Folgebände zu füllen. Für mich war es dabei ihr Schreibstil, der mich dazu brachte, den Roman in so kurzer Zeit zu verschlingen: Er ist so voller Emotion, voller Wut, voller Überraschung, voller Hoffnung, voller Enttäuschung. Immer wieder geraten Tessa und Hardin aneinander, nichts ist perfekt, vielleicht wird es niemals perfekt sein, aber es ist spannend – sehr spannend! Ich bin schon jetzt wahnsinnig gespannt auf den Folgeband und muss mein Vorurteil gegen Fanfiction ganz schnell vergessen: Nein, der Roman ist nicht immer neuartig, aber ja, er ist wirklich gut geschrieben. Anna Todds emotionale Schreibweise macht den Roman spannend und gleichzeitig anziehend – ein Buch, das man gelesen haben muss!

#gelungen

Von: Jessi Datum: 16. May 2015

Nach zig Kopien von SOG endlich mal wieder eine tolle Geschichte zum verlieben. Habe die 700 Seiten in weniger als 48 Stunden gelesen und werde mir morgen den 2. Band besorgen.

Oops, I did it again...

Von: Sabine Kettschau Datum: 16. May 2015

Inhalt: Theresa Young freut sich, vor ihr liegt ihre Collegezeit, das Ablösen von der Mutter, ein neuer Lebensabschnitt. Aufgeregt und fröhlich zieht sie in ein WG-Zimmer im Studentenwohnheim, welches sie sich mit Steph teilt. Steph ist das größte Gegenteil zu Threresa, genannt Tessa, was man sich nur vorstellen kann. Ausgeflippt, bunt, schrill, lebenslustig, ein wildes Partygirl. Entsprechend sind die Freunde, die Steph besuchen. Unter ihnen ist auch Hardin, der böse Badboy, der die Gefahr und den Sexappeal mit jeder Pore seines gepiercten, tätowierten Körpers verströmt. Doch Tessa ist wie hypnotisiert, sobald Hardin in ihre Nähe kommt und das Schicksal nimmt seinen Lauf, als sie sich auf das gefährliche Spiel mit dem Feuer einlässt. Doch was ist mit ihrem Freund Noah, der sie liebt. Den sie liebt. Es ist alles für die beiden vorbestimmt, Tessas Platz an der Seite von Noah, dem Schwiegermuttertraum. Was ist stärker. Die Sehnsucht nach Sicherheit und Geborgenheit oder die aufregende, sexy Liebe, gewürzt mit Sex, Drugs & Rock ´N Roll? Tessa muss sich entscheiden und es scheint so, als wäre sie geradewegs in die Falle eines gemeinen Spiels geraten… Meine Meinung: Oops, I did it again… Nun, wer jetzt schon mit den Augen rollt und sich fragt, nein, nicht sie auch noch! Doch, sorry Leute, ich bin Hardin auch in die Falle gegangen ;-) Auch wenn ich mich erst fern gehalten habe, gedacht habe, ach nö, ich brauche nicht zwingend noch einen SoG-Klon… doch die Neugierde war stärker. Nachdem sooo viele sooo kontrovers sich über die Reihe ausgelassen haben, musste ich mir meine eigene Meinung bilden. Und so erstand ich den ersten Teil. Auch wenn die Autorin wahrscheinlich nicht ganz so glücklich ist, wenn man sie so oft mit E.L. James in einem Atemzug nennt, aber das bleibt einfach nicht aus! Es geht um eine unschuldige, junge Frau, Studentin, die einem für sie vermeintlich gefährlichen Typen über den Weg läuft und lauter dumme Sachen macht, unter anderem sich auch gefühlsmäßig auf ihn einlässt, sich verliebt und einem Sexappeal erliegt. Der Rest der Geschichte unterscheidet sich zwar, aber der Sog, dem man als Leser nicht entfliehen kann, wenn man sich einmal drauf eingelassen hat, der ist in etwa derselbe! Anders kann man sich das nicht erklären, warum 700 Seiten einfach so dahinfliegen, das Herzchen klopft, man schmunzelt, bei prickelnden Szenen auch schon mal verträumt seufzt… Doch, das ist wirklich haargenau dasselbe! Schön! Also bitte, es darf niemand literarische Höhenflüge erwarten! Aber sich großartig unterhalten fühlen, dass darf frau (oder meinetwegen auch man!) sich gerne! Für mich ist auf jeden Fall glasklar, dass auch die Folgebände in meiner Leseliese Platz nehmen dürfen. Ich will nämlich wissen, was Hardin noch so verbockt und ein Stückchen von seine Anziehungskraft mag ich auch spüren wollen ;) ICH stehe nämlich auf Bad Boys… Ach ja, was die böse Kritik angeht, die ich bei einigen gelesen habe, da muss ich einfach noch kurz was zu sagen, ohne natürlich jemandem seine Meinung abzusprechen, das liegt mir fern! Bitte nehmt doch nicht alles ZU ernst! Es ist leichte Unerhaltung, ich behaupte einfach mal, dass Werbung und die knallharte Darstellung in Nachrichtensendungen unserer Jugend weitaus mehr schaden, als das „böse“ F-Wort, das in diesem Buch Verwendung findet! Es zwingt niemand irgendwen, Bücher mit Erotiktouch zu lesen, wenn es dennoch jemand macht, wundert Euch doch bitte nicht, wenn Sex darin vorkommt! Fazit: Für mich gute und erotische Unterhaltung, mit einem anziehende Bad Boy und einer in ihrer Unschuld zauberhaften Hauptfigur, die ich sehr gern weiter begleiten werde! Deswegen folgt auch diese Bewertung: 5 von 5 Nilpferden

Nur zu empfehlen

Von: Stephanie Datum: 15. May 2015

Ich finde das Buch einfach nur genial . Mittlerweile bin ich mit dem 2 Teil schon fast fertig und der 3 Teil ist schon bestellt und wird voraussichtlich am 15.6.15 geliefert. Wann kommt der Film dazu ?´

Wie Feuer und Eis

Von: Ines Datum: 15. May 2015

Ein sehr schönes Buch, wunderbar zu lesen, das hin und her zwischen Tessa und Hardin lässt meine Neugierde größer werden, wie es den nun zwischen den beiden weitergeht. Ich werde mir die anderen auch auf jedenfall kaufen. Bin gespannt wie das zweite Band weitergeht.

Sehr packend, leider auf Dauer etwas nervig^^

Von: Anna Salvatore Datum: 15. May 2015

Diesen 700 Seiten Klopper habe ich in nicht mal einer Woche gelesen. Nachdem ich so viel Tolles schon überall über dieses Buch gehört habe, stand für mich fest, dass ich mir selbst ein Bild machen muss. Und zum Teil bin ich immer noch im Zwiespalt über dieses Buch. Das Buch habe ich durch das Bloggerportal erhalten, nochmal vielen lieben Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar :) Diese Rezension enthält Spoiler. Inhalt Der Inhalt ist schnell zusammengefasst: Good girl verliebt sich in Bad Boy. Das ganze Buch dreht sich nur um die Beziehung der Beiden, die Handlung ist zwar da, aber nicht wirklich wichtig. Man merkt, dass die Autorin eigentlich nur Augenmerk auf die Beziehung gelegt hat. Schreibstil Der Schreibstil, immer aus der Ich-Perspektive von Tessa, ist sehr flüssig. Außerdem hat ein Kapitel nur so um die 5 Seiten, was das Buch so schnell zu lesen gemacht hat :D Durch die vielen kapitel konnte man zwar jederzeit das Buch zur Seite legen, aber man wollte schlichtweg nicht :D Die Autorin hat dieses ewige Hin & Her, es gab mindestens 25 Trennungen und wieder Versöhnungen zwischen den Beiden, irgendwie zum Suchtfaktor gemacht. Das war aber auch für mich der negativste Faktor am Buch. Diese ganzen Trennungen und Streits, ich schwöre, alle 10 Seiten haben sie sich wieder gestritten und getrennt. Alles wiederholt sich SO oft! Er schwört so oft, er wird sich bessern, und 15 Seiten später baut er schon wieder Mist. Manchmal musste ich das Buch weglegen, da mir das so auf die Nerven gegangen ist. Dann brauchte ich mal einen Tag um mich abzuregen. Ich hatte öfters überlegt das Buch abzubrechen, da ich es nicht mehr ausgehalten habe. Denn Tessa macht auch immer wieder die selben Fehler und ist total naiv! Na ja, soviel später. Auf jeden Fall gingen die 700 Seiten, trotz dieses ungeheuren Störfaktors, super schnell vorbei, und die Autorin versteht es einen Sog auf die Leser auszuwirken, obwohl man von dem Buch genervt ist. Das kann auch nicht jeder :D Die Erotikszenen waren sehr zärtlich und süß geschrieben, man kam sich nicht wie in einem Pornodrehbuch vor :D Zum Ende muss ich sagen, dass ich regelrecht enttäuscht war. So wie die Autorin auf das Ende hingearbeitet hat, soviel Drama um Hardins Geheimnis, hätte ich erwartet, dass Hardin und seine Freunde eine Bank ausgeraubt haben oder so, aber nicht dass es eine fiese, aber simple Wette war! Es hat mich zwar total überrascht, aber danach war ich richtig enttäuscht über die "Milde" des Geheimnisses. Charaktere Tessa: Typisches Good Girl, mit strenger Mutter und ungeheurem Ehrgeiz. Als sie auf Hardin trifft, gerät ihre Welt aus den Fugen. Sie beginnt ihren "netten" Freund zu betrügen und kommt immer wieder zu Hardin zurück, egal wie fies er war, und obwohl sie oft von ihm zum Weinen gebracht wird. Dieses Mädel ist so naiv! Ich hab schon manchmal meinen Respekt vor ihr verloren, da sie immer wieder, ca. 600 Seiten des Buches, den selben Fehler macht, und Hardin immer wieder verzeiht. Zwar merkt man ihre ungeheure Veränderung im Laufe des Buches, sie verliert ihre Prüdigkeit, wehrt sich gegen ihre herrische Mutter und "zieht ihr eigenes Ding durch". Trotzdem lässt sie sich meiner Meinung nach zu oft was von Hardin gefallen und verzeiht ihm zu schnell. Aber mir gefällt, wie sie langsam lernt gut mit Hardin umzugehen, ihn zu "entschärfen". Aber die Entscheidung mit ihm zusammenzuziehen ist viel zu überstürzt und sie lässt sich total von ihm dazu drängen. Am Ende des Buches kann ich ihre Enttäuschung von Hardin so gut verstehen, und ich mag's, dass sie ihm nicht wenigstens dann verzeiht. Hardin: Viele Tattoos, Piercings, derbe Sprache und Unverschämtheit. Er ist mir so unsympathisch! Ich fand ihn überhaupt nicht sexy, egal wie toll die Autorin ihn verkaufen wollte. Außerdem ist er durch seine Launischkeit und Eifersucht so unmännlich! Ich hab manchmal einen Nervenzusammenbruch gekriegt, da er sich wegen so unbedeutener Kleinigkeiten ausgeflippt ist und sie verletzt hat. Wie kann man nur so eine Diva sein, und sich so viel erlauben! So einen unmännlichen Protagonisten habe ich schon lange nicht mehr erlebt. Außerdem verspricht er so oft, er wird sich bessern, und eine Stunde später kommt er wieder betrunken an und prügelt sich grundlos mit Leuten. Diesen Kerl kann ich wirklich gar nicht ab. Man denkt zwar, er ändert sich im Laufe des Buches in einen weichherzigeren Typen, aber am ende wird klar, dass er ein Arsch ist. Zwar glaube ich wirklich, er hat sich in sie verliebt, aber irgendwann ist mal Schluss, denn die Wette ging zu weit. Dieses Buch hat mir eindeutig nicht wegen der Charaktere gefallen, sondern eher durch die Beziehung der Beiden. Irgendwas hat das, dass man diese 700 Seiten Hin & Her durchhält und inhaliert, man mitfühlt, egal wie nervig die Aktionen sind. Fazit: Dieses Buch entwickelt, trotz absolut nervigen Hin & Her, einen Sog. Die Charaktere sind absolut nervtötend, doch die Beziehung zwischen den Beiden lässt einen nicht los. Wenn im 2. Band "After truth" (Titel sehr passend!) allerdings dieses Hin & Her weitergeht (Ich werde die ersten Rezis abwarten) kann ich liebend gerne draufverzichten, denn nochmal 700 Seiten tue ich mir das nicht an. Ich hoffe, im 2. kommt etwas mehr Ruhe in die Beziehung, da die Geschichte sonst ja super zu lesen ist, dann bringt es bestimmt auch richtig Spaß diese Bücher zu lesen. Mit großer Hoffnung auf Besserung, und wegen dem fiesen Ende, werde ich wahrscheinlich trotzdem weiter lesen ;-) 3,5 von 5 Sternen

:)

Von: Lea Datum: 14. May 2015

Ich LIEBE After ich habe noch nie ein so spannendes Buch gelesen das 1. Hatte ich nach 4 Tagen auf Wattpad durch...es ist perfect

Rezension: After Passion von Anna Todd

Von: Melissabooklover Datum: 14. May 2015

Suchtgefahr- dieses Buch ist eine Hass-Liebe von mir, aber jetzt einmal mehr zum Inhalt: Klappentext: Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. Eigene Meinung: Ich muss sagen, dieses Buch wurde ja von Anfang an sehr stark gehyped, was mich immer sehr skeptisch macht. Bei After Passion musste ich mich unbedingt selbst davon überzeugen, ob es denn so gut ist wie alle anderen behaupten. Und ehrlich gesagt ich wurde nicht enttäuscht. Anna Todd hat einen sehr angenehmen, flüssig zu lesenden und sehr humorvollen Schreibstil. Deswegen habe ich das Buch innerhalb von nur wenigen Tagen gelesen, trotz der über 700 Seiten. Die Beziehung zwischen Tessa und Hardin ist sehr kompliziert und in diesem Buch herrscht reines Gefühlschaos, teilweise wurde das aber auch nervig. Zwischen den beiden gibt es ein dauerndes hin und her, doch dann kam wieder eine Scene in der ich mich in Hardin verliebt habe, er kann auch total süß sein, nicht immer nur der Bad-Boy wie ihn alle kennen. Wie schon gesagt dieses Buch ist meine Hass-Liebe, in einem Moment kann ich nicht aufhören zu lesen und im nächsten will ich es einfach gegen die Wand klatschen. Aber dieses Buch ist auf alle Fälle lesenswert, wenn man auf die typischen und Klischeehaften New-Adult Romane steht. Das Ende hat mich sehr überrascht und es gibt einen fiesen Cliff-Hanger. Der 2. Teil dieser Reihe ist auch schon erschienen und wird bestimmt bald von mir verschlungen. Ich bewerte After Passion mit 4,5/5 Sternen. Besondere Stellen/Zitate: „Meine Gefühle für ihn sind verwirrend: Mal hasse ich ihn, dann wieder will ich ihn küssen. Er weckt Gefühle in mir, von denen ich gar nicht wusste, dass ich sie in mir habe, und nicht nur auf sexueller Ebene. Er bringt mich zum Lachen und zum Weinen, zum Rasen und Schreien. Vor allem gibt er mir das Gefühl, lebendig zu sein.“

after passion

Von: astelmecke.blokspot.de Datum: 13. May 2015

Dieses buch begeistert einen gleich am Anfang, es ist super geschrieben und eine total super, geniale, fesselnde Geschichte. HARDIN ZEIGT TESSA DAS LEBEN UND TESSA ZEIGT HARDIN DIE LIEBE ! 5 STERNE FÜR AFTER PASSION ! ich empfehle es echt jedem,der zweite band muss bald auch gelesen werden.Eins ist sicher von diesem buch werdet ihr positiv überrascht sein ;)

Ein Buch, dass man nicht mehr aus der Hand legen kann

Von: minicaspis-Bücherwelt Datum: 13. May 2015

After passion von Anna Todd 703 Seiten- Heyne Verlag ISBN: 978-3453491168 Inhalt: Tessa ist ein sehr schlaues Mädchen. Endlich geht sie auf die Universität. Sie hat sich alles schon ganz genau erträumt und ist an ihrem ersten Tag wahnsinnig aufgeregt. Mit wem wird sie ihr Zimmer teilen? Wird sie schnell Freunde finden? und wird sie sich vor allem zurecht finden? All diese Fragen schwirren ihr durch den Kopf und machen sie verrückt. Denn Tessa liebt es alles ganz klar im Voraus zu planen doch dies sind alle Punkte auf die sie keinen Einfluss hat. Als sie das erste Mal in ihr Zimmer kommt ist sie sehr überrascht. Denn ihre Zimmergenossin ist so ganz anders als sie selbst. Sie sieht sich einer rothaarigen Punkerin gegen über und in einem Zimmer das düster gestaltet ist. Doch das ist nicht der einzige Grund weswegen sie entsetzt ist, denn neben ihrer Mitbewohnerin auf dem Bett sitzen zwei Typen. IN EINEM MÄDCHENWOHNHEIM. Ihre Mutter ist sofort total entsetzt und zieht in Erwägung Tessa umgehend ein neues Zimmer zu besorgen. Doch mit Steph, die schon im zweiten Jahr an der Uni ist versteht sich Tessa dann doch sehr gut. Auch einer der Jungs stellt sich höflich vor, so dass Tessa ihre Mutter zunächst beruhigt, dass sie in dem Zimmer klar kommt. Der andere Junge der sich nicht vorgestellt hat ist sehr unfreundlich und behandelt Tessa zunächst rücksichtslos und grausam. Immer wenn die beiden sich über den Weg laufen lässt er keine Gelegenheit aus ihr zu zeigen wie wenig er sie mag. Doch dennoch laufen sie sich ständig über den Weg... Meine Meinung: Das Buch " After passion" von Anna Todd ist ein rundum gelungenes Werk. Es hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt und ich war noch nie so "süchtig" nach einem Roman. Die Geschichte ist sehr einfühlsam und leidenschaftlich erzählt, so dass man einfach nur in ihr versinken kann. Auch der Schreibstil ist sehr leicht und locker und lässt sich daher sehr flüssig lesen. Die Charaktere sind sehr gut geschildert. Ich kann mir Tessa in ihrer teilweise Steifheit wahnsinnig gut vorstellen und wie sie alles ganz genau durch planen muss. Auch Hardin Figur ist sehr gut gelungen. So dass man ihn sich mit seinen vielen Tätowierungen und den Piercings und seiner unberechenbaren und oft grausamen Art vorstellen kann. Er birgt Geheimnisse, das fällt schon ab der ersten Begegnung der beiden auf. Auch diese Geheimnisse sind Teil daran, dass das Buch so fesselnd ist. Man will immer mehr von Hardin erfahren und hofft irgendwann aus ihm schlau zu werden. Schade fand ich, dass Tessa immer so wenig mit Steph gemacht hat, obwohl sie sich ja eigentlich sehr sympathisch fanden. Doch dem Hauptstang der Geschichte hat dies nicht geschadet. Der Roman beinhaltet ein wahnsinniges auf und ab, dass mich richtig mit sich gerissen hat. Doch es endet mit einem sehr guten und auch "gemeinen" Clifhanger, so dass sich unendlich neugierig auf den nächsten Teil bin. Also ! Wer das Buch noch nicht gelesen hat sollte dies dringend tun. Denn es ist einfach ein fantastisches Buch, denn beim Lesen fliegen die Seiten nur so an einem vorbei.

Macht neugierig!

Von: Nadine von Misshappyreading Datum: 13. May 2015

Meine Meinung: Die kurzen Kapitel machen den Einstieg in das Buch sehr leicht. Man kennt schnell die Protagonisten und lernt Tessas Leben kennen. Zu Beginn ist mir Tessa noch sehr sympathisch. Erst dachte ich die extrem kurzen Kapitel wären anstrengend zu lesen - doch das Gegenteil ist der Fall, man liest sehr schnell und fliegt durch das Buch. Mir ist selten eine Rezension so schwer gefallen wie diese. Ich wollte das Buch mögen. Ich wollte Feuer und Flamme sein dafür. "Twilight meets Shades of Grey" sagt die Glamour. Leider kann ich dem nicht zustimmen. Es hat nichts, aber auch gar nichts mit Twilight zu tun! Das finde ich muss mal ganz ganz deutlich gesagt werden, einzige Parallele: Bad Boy meets Good Girl - was auf so viele Bücher zutrifft, dass ich diesen Vergleich wirklich nicht nachvollziehen kann. Die Geschichte ist - vorhersehbar - aber spannend. Ja, das hört sich verwirrend an. Lasst mich das erklären: Man erwartet das es ("es" passt für viele Situationen) so kommen wird, wenn es dann soweit ist, liest man gespannt weiter wie Tessa und Hardin reagieren. Besonders zum Ende her, konnte ich das Buch nicht weglegen. Ich habe zwei Probleme bezüglich der Charaktere: 1. (Spoiler! - auch wenn es soooo verhersehbar gewesen ist, aber wer wirklich völlig uneingenommen lesen will, springt zu Punkt 2) Tessa betrügt ihren Freund und die Trennung ist mehr als unter der Gürtellinie, dazu belügt sie ihn und ich hatte nicht das Gefühl das es ihr wirklich etwas ausmachte Noah zu verletzten. Für mich ist das leider gar nicht in Ordnung. 2. Ich fand Tessas Charakter sehr unsteht. Sie ist unglaublich naiv und kann sich nicht vorstellen das Hardin sie liebt. Wobei er es ihr mehrmals gesteht. Sie kann sich so gar nicht vorstellen dass sie ihn beeinflussen kann. Wobei er immer wieder macht was sie will. Ich wollte ihr manchmal das Buch über den Kopf ziehen und fragen "Wie hohl bist du denn Madame?" - Ich glaube Tessa könnte eine richtig tolle Frau sein - ich befürchte Anna Todd war sich selbst unschlüssig wie Tessa nun sein soll - Tessas "Gedanken" und "Verhalten" waren für mich nicht in Einklang zu bringen. Aber auch ein positiver Faktor, trotz vieler Klischees gefallen mir die weiteren Protagonisten sehr gut. Besonders Steph und Landon fand ich immer wieder erfrischend. Auch wenn ich micht mit Tessa nicht anfreuden konnte löste sie beim Lesen viele Emotionen aus bei mir, positiv und negativ. Das ist etwas großartiges, denn man muss einen Charakter nicht unbeding mögen! Kurz und knackig, wie die Kapitel, ist auch das Buch geschrieben. Ich kann mich den vielen Meinungen anschließen das man nur so durch die Seiten fliegt. Sicher keine anspruchsvolle Literatur aber passend zum Buch. Es liest sich sehr flüssig. Das Ende! OMG! Ja das Ende hat bei mir und dem Buch nochmal richtig etwas bewegt. Ich persönlich sah das Ende kommen. Wenn man nicht ganz blind ist von Hardin wie Tessa sieht man es auf jeden Fall - aber trotzdem wieder spannend. Ich habe das Buch nicht mehr aus der Hand legen können. Ich wollte wissen wie Tessa die Wahrheit herausfindet und bääääähhhhhmmmmm! Das ganze Buch über dachte ich: Ganz nett, aber den zweiten Teil brauche ich nicht unbedingt lesen - jetzt denke ich: Mist, ich will wissen wie es weiter geht. Ich weiß genau sollte ich das zweite Buch lesen, werde ich mich wieder über Tessa aufregen - aber es juckt mich in den Fingern. Mein Fazit: Eine "mittelmäßige" Bewertung scheint bei diesem Buch eher selten. Ich habe das Gefühl hier scheiden sich sie Geister. Besser bewerten kann ich das Buch nicht, auf Grund meiner Probleme mit Tessa. Doch das Buch hat definitiv seine Moment und wird vielen Lesern gut gefallen. Wer Shades of Grey mag oder klassische Bad Boy-Good Girl Storys, der hat bestimmt seine Freue an After passion. Ich werde nochmal darüber meditieren ob ich mir das zweite gönne oder nicht - doch neugierig bin ich auf jeden Fall!

Nicht nur von außen, sondern auch von innen schön

Von: Leseschneckchen555 Datum: 12. May 2015

Tessa und Hardin können unterschiedlicher nicht sein. Sie, die liebe, strebsame Studentin, deren Tagesablauf stets nach Plan verläuft und er, der gutaussehende Aufreißer, der sich weder an Regeln, noch an sonst jemanden stört. Doch seit ihrer ersten Begegnung ziehen sich die Beiden magisch an und laufen sich, wenn auch nicht gerade freudschaftlich, immer wieder über den Weg. Eine aufregende Zeit beginnt für Tessa und das Wechselbad der Gefühle nimmt seinen Lauf. Zuallererst ist das tolle Cover erwähnenswert, welches nicht nur durch seinen samtigen Einband und dem erhabenen Blumen-Tribal-Tatoo, sondern auch durch das Farbspiel zwischen dunkelgrau, schwarz und neonpink ein echter Hingucker ist. Es macht sich hervorragend im Bücherregal. Der Vergleich mit Shades of Grey und die Buchbeschreibung machten mich irrsinnig neugierig auf den ersten Band von Anna Todds After-Reihe. Der böse Junge und das liebe Mädchen haben mich nicht enttäuscht, denn gerade erst, als ich mit dem Lesen begonnen hatte, fand ich mich plötzlich schon mittendrin in der Geschichte und konnte einfach nicht mehr aufhören. Mir hat das "Hin und Her" zwischen Tessa und Hardin ungemein gefallen. Es hat die Spannung über die siebenhundert Seiten sehr gut aufrecht erhalten und die vielen Seiten nur so dahinschwinden lassen. Die erotischen Szenen passten gut und waren nachvollziehbar, jedoch nicht so speziell wie in Shades of Grey. Zum Ende hin wurden die prickelnden Szenen aber leider doch etwas monoton und das Buch wurde zäher. Der Schluß dagegen packte mich wieder, ließ mir Platz für Spekulationen und lässt mich erwartungsvoll dem zweiten Teil entgegenfiebern, der natürlich schon parat liegt. Auch wenn die vorletzten Seiten nicht mehr ganz so schnell dahinflogen, wie die ersten, so hat das Buch schon zu Anfang massig Sternchen einkassiert, dass noch locker eine Hand voll Sterne übrig bleibt. Ich freue mich auf Band zwei!

Wow! Ein unglaubliches Buch

Von: Sanjela-Fedora Datum: 11. May 2015

Am Anfang des Buches dachte ich mir "Ohje, das ist ja mal total langweilig" aber ab Seite 100 konnte ich nicht mehr aufhören. Ich war sooo süchtig! Vor allem süchtig nach Hardin. Das Buch ist wie eine Droge und habe es in 5 Tagen durchgelesen. Habe immer bis um 1 Uhr morgens gelesen und musste schweren Herzens das Buch zur Seite legen. Heute kam auch Teil 2 und bin schon auf Seite 80 und kann mich nicht mehr los reißen. Wow wow wow! Anna du bist eine super Autorin!!!

Dieses Buch macht einfach süchtig!

Von: Atelier Maikind Datum: 11. May 2015

** Vorsicht Spoiler** Tessa ist organisiert. Hardin ist geheimnisvoll. Sie ist höflich, er pfeift auf gute Manieren. Sie braucht eine feste Konstante in ihrem Leben. Er liebt seine Freiheit. Tessa liebt Hardin und Hardin liebt Tessa. Doch bevor die Beiden an diesem Punkt ankommen, gibt es eine Menge Schwierigkeiten und Missverständnisse die erlebt werden müssen. Ob es am Ende ein Happy End geben wird? Ich muss zugeben, dass ich noch etwas aufgewühlt von diesem Buch bin. Gerade habe ich die wohl schlimmste Enthüllung, man könnte es auch Hardins schlimmsten Fehler nennen, gelesen und bin immer noch mehr als schockiert. Das emotionale Auf und Ab dieses Buches macht den Leser wirklich wahnsinnig. Es ist noch nicht mal wegen Tessas naiver Art oder Hardins Unbeständigkeit. Mich hat am meisten das Hin und Her zwischen den Beiden betäubt. Klar, irgendwann hat es genervt, aber ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen! Es war wie eine Droge – du weißt, dass du aufhören musst, aber du kannst einfach nicht. Tessa hat mich vollkommen überzeugt. Jede Emotion, jeder Streit und jede Entscheidung- ich konnte sie einfach verstehen. Liebe macht einfach Blind und so habe ich die Warnungen, die jeder andere Student Tessa entgegenbrachte, auch nicht ernst genommen. Eine Frage hat sich mir dann doch gestellt: Wie kann man sich in einen Menschen wie Hardin verlieben? Er ist wirklich der wohl unsympathischste Hauptcharakter, den ich jemals in einem Buch kennengelernt habe. Nicht vom äußeren, aber von seiner launischen Art her. Manchmal hatte ich das Gefühl, dass der Gute nicht wusste, was er überhaupt will. Natürlich, jetzt wo ich das Ende des Buches kenne, kann ich ihn und seine geheimnisvolle Art ein wenig verstehen. Er war nun mal in einer Zwickmühle gefangen. Trotzdem bin ich der Meinung, dass er die Wette hätte abrechen können, BEVOR es zwischen den Beiden ernst wurde. Am Besten, was die männlichen Charaktere betrifft, war meiner Meinung nach Zed. Umso trauriger war ich, als ich bemerkte, dass er bei dieser Wette ebenfalls von der Partie war. Selbiges gilt für Steph. Wie konnte sie Tessa nur so hintergehen!? Genug aufgeregt, kommen wir nun zum Schreibstil der Autorin. Ich habe niemals von Anna Todd gehört und auch niemals etwas von ihr gelesen, aber ich mag ihren Schreibstil wirklich sehr gerne. Er ist einfach und fesselnd. Sie schreibt bzw. umschreibt Gefühle und Momente wirklich so detailreich, dass man sich im Kopf wirklich ein super Bild von allem machen konnte. Dieses Buch zu lesen hat sich wirklich angefühlt, als würde man in seinem Kopf eine TV-Serie anschauen. Ich habe wirklich selten ein Buch von 700 Seiten so schnell gelesen wie „After passion“. Der Cliffhanger am Ende macht mich immer noch fertig. Ich brauche dringend das zweite Buch. Covertechnisch ist dieses Buch wunderschön! Es liegt trotz der 700 Seiten gut in der Hand. Dieses grandiose Werk erstrahlt in einem schlichten, matten Schwarz. Der Name der Autorin und ein Teil des Titels sind glänzend hervorgehoben. Das „passion“ ist in einem Neon-Rosa und passt perfekt in diese Szene. Auch ein Blumenornament ist als EyeCatcher glänzend angebracht worden. Das Buch hat ein schwarz-rosa Thema. Dieses setzt sich auch im Inneren fort. Alles in allem kann man sagen, dass dieses Cover ein Meisterwerk ist. Ich bin noch immer schockiert von diesem Ende und von dem dazugehörigen Cliffhanger. Dieses Buch ist TOP und man sollte sich nicht von den 700 Seiten abschrecken lassen. Man ist wirklich viel zu schnell am Ende angekommen und braucht Band 2. Ich bin gespannt auf die Fortsetzung und gebe Band 1 natürlich alle 5 Sterne! ★★★★★ Ich bedanke mich recht herzlich bei dem Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar und hoffe, dass ich einige Leser für diese Reihe begeistern konnte.

After Passion ist eine Achterbahnfahrt der Gefühle

Von: Sophies Bücherwelt Datum: 11. May 2015

After Passion Autorin: Anna Todd Seitenanzahl: 704 Seiten Erscheinungsdatum: 9 Februar 2015 Verlag: Heyne Verlag (http://www.randomhouse.de/heyne/) Inhalt: Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. Cover: 5 Herzchen Also das Cover hat es mir wirklich angetan. Obwohl es so schlicht ist versprüht es trotzdem solch eine Magie. Geschichte: 4 Herzchen Naja ich weiß auch nicht wo ich anfangen soll. Denn für mich war es wirklich wie eine Achterbahnfahrt dieses Buch zu lesen. Auf der einen Seite fand ich es toll und schon auf der nächsten Seite hätte ich das Buch am liebsten zerrissen. Aber das liegt nicht an der Geschichte sondern an den Charakteren zu denen ich dann später noch komme. Sonst war die Geschichte sehr interessant, wenn auch ein bisschen vorhersehbar. Charaktere: 1 Herzchen Ich habe den Charakteren nur 1 Herzchen gegeben, als Mitleid, weil ich zum Schluss wirklich gemerkt habe, dass Hardin Tess liebt. Denn Tess hat kein einziges Herzchen verdient, denn sie ist so springhaft wie eine Heuschrecke. In dem einen Satz findet sie Hardin toll und in dem anderen findet sie ihn wieder blöd. Auf der einen Seite will sie Noah und auf der nächsten Seite wieder nicht. Sie ist wirklich ein Charakter bei welchem ich nicht verstehe, warum ihn alle toll finden, denn sie ist naiv und hormongesteuert aber auf eine eigene Art und Weise. Naja Hardin hat natürlich einen Platz in meinem Herzen aber durch seine Aktion hat er den wieder verloren. Genauso wie Tess „Freunde“, denn diese finde ich noch viel schlimmer als Tess selbst. Ich höre lieber auf über die Charakter zu schreiben sonst stelle ich das Buch in ein viel schlechteres Licht als beabsichtigt. Spannung: 2 Herzchen Naja die Spannung war nicht wirklich da, denn da Tess eben sehr sprunghaft ist konnte man immer vorhersagen was als nächstes passieren wird. Das einzig Spannende ist die Sache mit Jace, aber da ich schon wusste das dahinter nichts guten stecken kann, war ich jetzt nicht so sehr darauf aus zu erfahren was da dahintersteckt. Und obwohl ich hier in der Rezension kein gutes Wort über dieses Buch gesagt habe, will ich trotzdem weiterlesen, denn irgendwie zieht einen die Geschichte von Hardin und Tess doch in den Bann. Fazit: - Herzchen After Passion ist eine Achterbahnfahrt der Gefühle.

So muss eine gute Liebes-Drama-Geschichte sein.

Von: Lovely Books by Tine Datum: 09. May 2015

Das Cover: Ein einfaches Schwarz - bzw mehr Schwarz-Grau - und eine Art schwarze Blume darauf. Das knallige pink von passion sticht stark hervor. Es ist schlicht und dennoch wunderschön. Der Hintergrund ist ein klein bisschen weich, aber es nimmt die Fingerabdrücke stark an und diese gehen schwer wieder zu entfernen. Der Inhalt: Tessa ist ein junges, unerfahrenes Mädchen, dass nach ihrem Abschluss in der Highschool an eine Uni in Washington geht. Dort lernt sie Hardin kennen. Er ist tätowiert, gepierct und ein Bad Boy. Schon nimmt die Achterbahn der Gefühle ihren Lauf. Sie zicken sich an, sie schreien und streiten sich, doch manchmal kommen sie sogar miteinander aus. Und nichts ist mehr so, wie es einmal war. Denn Tessa verliebt sich. Doch sie weiß nichts von Hardin und versucht ihm aus dem Weg zu gehen. Das bleibt aber nicht lange so, denn sie ziehen sich magnetisch an und jedes mal fliegen die Fetzen, bis....... Meine Meinung: Leider kann man dieses Buch durch die Dicke nur rund lesen. Das macht mich sehr traurig, denn ich liebe makellose Buchrücken. Doch ich liebe auch dieses Buch. Und diese Reihe. Sie ist wunderbar, keine normale Liebesbeziehung, wie man sie sonst in Romanen kennt. Tessa und Hardin verbindet eine tiefgehende Liebe, die sie beide nicht verstehen. Als sie entflammt, wehren sich beide dagegen, doch sie werden magisch voneinander angezogen. Die Geschichte hat mich stark mitgerissen und mich von sich überzeugt. Der Schreibstil von Anna Todd ist leicht und anspruchslos, doch genau dieser Stil lässt mich kaum los und zieht mich so schnell durch die Geschichte. Man bemerkt kaum, dass dieses Buch ca. 700 Seiten hat, denn man kommt schnell voran. Ich wurde in dieses Buch gesogen, durfte miterleben, wie Tessa sich verliebt, streitet, Freunde, sich selbst und auch Hardin findet. Sie lernt sich im ersten von vier Teilen selbst besser kennen und merkt, dass sie ihr bisheriges Leben nicht die Person war, die sie eigentlich ist, denn ihre Mutter ist sehr rechthaberisch und bestimmend. Sie unterdrückt Tessas wahres ICH, da sie nur das beste für sie möchte, auch wenn es sie nicht glücklich macht. Sie wird sehr als böse Hexe dargestellt. Doch sie kommt nur ein paar Mal selbst in den Vordergrund. Als Tessa und Hardin sich etwas besser kennen lernen, spüre ich das Knistern, was zwischen beiden entsteht bis außerhalb des Buchs. Es ist so stark und super geschrieben, so dass ich mich hineinversetzen kann. Doch anfangs, muss ich sagen, erinnert mich vieles an Shades of Grey. Hardin ist ein Macho, Egoistisch, selbstverliebt und will keine Beziehung. Tessa ist Jungfrau, vollkommen unerfahren im Umgang mit ihrem eigenen Körper, studiert Englisch, will nach Seattle ziehen und dort in einem Verlag arbeiten. Viele Parallelen. Dennoch sind dies die einzigen Eigenschaften. [leichter SPOILER!] Dieses hin und her zwischen Hardin und Tessa ist beinahe nervend, denn ich kann Tessa dieses schlechte Gewissen nicht abkaufen. Noah tut mir deswegen auch etwas leid, aber nur weil er betrogen wird und Tessa ihn belügt. Doch Noah kann ihr auch keine Romantik und Liebe bieten. Er sagt zb als nettestes zu ihr, dass sie hübsch sei. Das ist zwar echt lieb von ihm, dennoch sagt er nichts romantisches zu ihr. Wenn sie ihn umarmt und etwas stürmischer küsst, weicht er zurück und ist entsetzt. Sie sind 2 Jahre zusammen und er sagt "hab dich lieb", obwohl sie sich schon über eine Hochzeit unterhalten haben. Und Tessas Mutter will, dass die zwei heiraten, weil er eine gute Partie ist, denn seine Eltern haben viel Geld. Ungefähr ab der Hälfte des Buchs kommen Hardin und Tessa zusammen und Hardin erzählt Noah von ihnen. Ich muss sagen, dass Verhalten von Hardin Tessa gegenüber nehme ich ihm anfangs nicht ab. Er ist ein "Betthengst" und zerrt die Mädchen reihenweise ins Bett. Alle außer Tessa. Ihr lässt er Zeit. Hardin ist auch für meinen Geschmack zu anstrengend: Er hat starke Stimmungsschwankungen, er hasst seinen Vater (verständlicherweise), er und Molly haben eine Art Verhältnis. Ich mag Karen. Karen ist die Verlobte von Hardins Vater. Später auch Frau. Sie ist ein toller, liebenswürdiger Mensch, nett, höflich, aufgeschlossen. Sie ist die außerdem die Mutter von Landon, einem Freund von Tessa. Karen nimmt Tessa herzlich in der Familie auf und gibt ihr ein Gefühl von Geborgenheit und Familie. Kurz nach der Mitte ist es bei Tessa und Hardin auch schon wieder vorbei. Er küsst Molly vor ihren Augen, was ich gar nicht verstehen kann. Doch auch Tessa küsst Zed. Zwar tun sie dies wegen eines Spiels, aber sie stacheln sich damit an. Doch kurz danach gesteht er Tessa seine Liebe. Sie glaubt ihm aber nicht und geht. Er ist nie ehrlich und man kann es ihm kaum abnehmen, dass er sie wirklich liebt, aber ich habe ihm geglaubt. Ich konnte es beim Lesen deutlich spüren. Da war diese Spannung der Gefühle. Als sie es dann doch nochmal versuchen, kommt Tessas Mutter dahinter und fängt an sie zu bevormunden. Und Hardin .... ist und bleibt einfach Hardin. Er beleidigt Tessa, betrinkt sich und fragt dann, ob sie zusammen ziehen. Er ist so unberechenbar und ich kann ihn einfach nicht verstehen, warum er Tessa so behandelt und er so ist wie er ist. Aber gerade das macht dieses Buch so anders und wunderbar. Es ist nicht wie alle anderen Liebes-Romane. Es ist anders und realistisch, prickelnd und verwirrend. Einzigartig. Ich gebe diesem Buch 4,5 Sterne mit Tendenz zu 5 Sternen. Vielen herzlichen Dank an den Heyne-Verlag, der mir dieses wundervolle Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

After Passion

Von: bookwonderlandc Datum: 09. May 2015

Ich versuche mich kurz zu halten, da wohl jeder schon dieses Buch gelesen hat und ich wohl eine der letzten bin, die es auch mal geschafft hat :D Aber es lag nicht am Inhalt des Buches, sondern wegen Schule, Stress & Co, so dass ich kaum zum lesen kam, während andere es innerhalb 24 Stunden! gelesen haben. Kommen wir nochmal zum Inhalt - es ist großartig! Es ist eine wirkliche nervenaufreibende (wegen Hardin) und gefühlvolle (wegen Tessa) Geschichte. Man durchleidet ein Chaos an Gefühlen und mir kamen ab und an mal ein paar Tränen. Wer es noch nicht gelesen hat, sollte es ändern! Denn es lohnt sich wirklich.

Jetzt vertehe ich den Hype um die Reihe

Von: Chrissie's Bücherwelt Datum: 08. May 2015

Das Cover ist wirklich wunderschön.. Ich denk dunklen hintergrund und das wirklich nur ein Wort im kontrast gesetzt wird. Es wirkt schlicht und edel. Die Geschichte ist so was von bezaubernd. Ich mag Tessa und Hardin, es ist schön die entwicklung der Figuren zu beobachten und sie mitzuerleben. Ein richtig tolles Buch ich habe es richtig genossen. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und hab es an zwei Tage durch gelesen. Der Spannungaufbau ist perfekt aufgeteilt. Ich begleite Tessa gerne durch ihren Weg zur Selbstfindung und ihre schwierigen Zeiten. Die Figuren haben wirklich tolle Charaktere. Die Charaktere sind sehr realistisch dargestellt und so was gefällt mir wirklich sehr. Man hat das Gefühl als würde man Tessa schon ewig kennen. Die Autoren schaffen es alles so realistisch dazustellen. Der Schreibstil sehr flüssig und detailliert, aber auch nicht zu viel. Man will das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Kapitel haben auch die optimale Länge, sie sind nicht zu lang und nicht zu kurz. Mein Fazit ist, dass es ein wundervolle Geschichte ist, und ich freue mich schon weiter Tessa durch ihr Leben zu begleiten.

Mein erster New Adult Roman

Von: Jacky von Düstertraum Datum: 08. May 2015

Zunächst einmal muss ich sagen, dass ich diesem Genre New Adult irgendwie kritisch gegenüber stehe. Es scheint mir irgendwie immer wieder das selbe zu sein. Ein Good Girl verliebt sich in einen Badboy und schafft es schließlich diesen zu zähmen. Das alles meistens während der Highschool/College-Zeit und beide Pateien sind am besten so konzipiert, dass sie ein möglichst ungleiches Paar ergeben. Allein die Begriffe Good Girl und Bad Boy schrecken mich irgendwie ab! Bei diesem Buch ist es nun auch noch so, dass es sich ursprünglich um eine One Direction Fanfiktion handelte, die dann so erfolgreich war, dass sie veröffentlicht wurde. Fakt ist, One Direction tangiert mich wirklich absolut nicht, ich hab von denen irgendwie mal was gehört, aber das wars auch schon. Wie die Hanseln aussehen weiß ich auch nicht. Aber das ist ja auch egal, denn dafür kenne ich mich mit Fanfiktions aus. In meiner Jugend habe ich selbst unzählige davon gelesen und selbst geschrieben. Kommen wir nun aber zum Buch. Ich muss wirklich sagen, das ist eine Hassliebe, dieses Buch und ich! Ich habe es in zwei Tagen durchgelesen. . .bei einem 700 Seiten Buch echt eine Leistung. Und es hat genau wieder diesen Effekt auf mich gehabt wie es damals die Fanfiks hatten. Auch wenn es noch so schlecht war und ich mich unendlich aufgeregt habe, einfach weglegen war unmöglich! Die Sprache ist sehr einfach, weshalb es sich auch sehr flüssig und schnell liest. Tessa hat mich streckenweise wirklich richtig schlimm aufgeregt. Zum einen hat sie wirklich ein sehr ungesundes Verhältnis zu ihrer Mutter und zum anderen. . .weiß dieses Mädchen bitte mal was sie will?! Harding ist doof, Harding ist toll, wieder doof, ach nee voll toll. . .argh! Dieses ewige Hin und Her hat mich wirklich richtig Nerven gekostet, weil Tessa an manchen Stellen auch so eine abstruse Denkweise hatte, dass ich sie nicht mehr verstanden habe. Harding ist dagegen so der klassische Arschloch-Typ, aber ganz ehrlich, manchmal konnte ich ihn echt verstehen! Besonders krass finde ich, wie eine so widerborstige Person wie Harding Scott dann zum treuen Haustier mutieren kann. Ist doch verständlich, dass es da immer wieder Stress geben muss. Ein Mensch kann (und sollte) sich nun einmal nicht in 24 Stunden um 180 Grad drehen. Der Hauptteil des Buches bestand also wie jede normale Fanfiktion aus Konflikt, Sexuelle Handlung, Konflikt, Sexuelle Handlung, Konfllikt. . .und wir wissen wie es weitergeht. Doch dann kam das Ende. . . Ganz ehrlich, mir war an vielen Stellen des Buches klar, dass da irgendwas faul ist, aber dann war ja alles so eine heile Welt mit den beiden, dass ich nie im Leben mit SO ETWAS gerechnet hätte. Dieser Twist zusammen mit diesem Ende für welches das Wort Cliffhanger die Untertreibung des Jahres ist ließen mich einfach mal sprachlos zurück. Und nun möchte ich den zweiten Teil lesen. . .sofort!! Meiner Meinung nach, ist meine Beziehung ebenso wie die von Tessa und Harding: wir hassen uns, haben ständig Streitereien miteinander, aber ohne einander können wir irgendwie auch nicht! Ich bin wirklich gespannt, was Teil 2 sagt! Alles in allem kein Highlight, aber eben auch so, dass ich die Finger definitiv nicht davon lassen konnte! Gute 3 von 5 Sternen. Insgesamt ein Buch, was sich sehr schnell verschlingen lässt, definitiv in seinem Ausmaß überrascht und Lust auf mehr macht, auch wenn man es zwischendurch nicht leiden kann.

Das Buch wieder weg legen - funktioniert nicht!

Von: Leenchen Datum: 07. May 2015

Ich hatte zuvor nichts von den Büchern gehört, jedoch hat es sich wirklich nett angehört und als ich Zuhause war, habe ich auch sofort mit dem lesen angefangen. Das Buch ist meiner Meinung nach wirklich klasse! Es ist spannend und man fiebert jede Seite aufs Neues mit. Es ist total kitschig romantisch aber auch so abenteuerlich und erotisch. Ich kann es nur jedem weiterempfehlen!

Einfach genial

Von: celine Datum: 07. May 2015

Dieses Buch ist einfach genial. Ich lese immer eifrig eine Seite nach der anderen, ich kann mich kaum von diesem Buch trennen, weil ich immer wissen will wie es weiter geht. Ich lese das Buch jetzt schon zum zweiten mal und es fasziniert mich wieder einmal :)

...atemberaubend

Von: Jule Reinhard Datum: 06. May 2015

Zu Beginn war ich sehr skeptisch, da ich keine Ahnung hatte, was ich von diesem umfangreichen Buch erwarten soll.. Aber schon nach den ersten 10 Seiten hat es mich in seinen Bann gezogen, ich konnte es gar nichtmehr weglegen und wollte in jeder freien Sekunde weiterlesen. Die Story ist mal etwas völlig anderes! Als ich die Seitenzahl sah, habe ich wirklich daran gezweifelt, ob die Spannung immer so präsent ist, aber immer dann, wenn man meinen könnte, jetzt wird ein wenig Spannung rausgenommen, erfährt man etwas neues über einen der beiden tollen Hauptcharaktere. Noch an dem Tag, als ich 'after passion' beendet habe, musste ich in der Buchhandlung anrufen, um mich fürs Wochenende mit 'after truth' zu versorgen , weil es einfach nicht auszuhalten ist, wie die Story weitergeht ! Tolle Bücher, super spannend geschrieben, danke für diese Bereicherung, ich fiebere dem 15. Juni entgegen ...

Achtung: Absolute Suchtgefahr!!!

Von: Sabrina Francis Datum: 05. May 2015

Ich liebe dieses Buch! Man kann es bereits nach den ersten gelesenen Seiten nicht mehr aus der Hand legen. Immer wieder herrlich...diese GoodGirl/Bad Boy-Geschichten! Auch wenn es davon sehr viele gibt, die vor den immer gleichen Klischees nur so triefen...ist AFTERpassion doch irgendwie anders...es wühlt einen innerlich auf und zieht einen mitten rein in die emotionale Achterbahnfahrt von Tessa und Hardin! Man fiebert mit, regt sich tierisch auf...nur um 2 Seiten weiter wieder zu schmelzen! Unbedingt lesen!!! Kann das Erscheinen der anderen AFTER-Bücher kaum erwarten! :)

Achtung SUCHTGEFAHR

Von: Corazon1705 Datum: 05. May 2015

Inhalt Life will never be the same Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Doch er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war Anfang Das College scheint immer so wichtig zu sein, als würde es über den Wert und die Zukunft eines Menschen entscheiden. Wir leben in einer Zeit, in der einen die Leute zuerst fragen, wo man studiert hat, bevor sie sich nach dem Nachnamen erkundigen. Von klein auf hat man mich richtig darauf gedrillt, mich um meine Ausbildung zu kümmern. Das wurde für mich irgendwann so wichtig, dass meine Arbeit schon fast an Besessenheit grenzte. Seit dem ersten Tag an der Highschool dreht es sich bei jedem Fach und jedem Projekt nur darum, ob ich es später aufs College schaffe. Und nicht auf irgendeins - nein, meine Mutter hatte sich in den Kopf gesetzt, dass ich auf die Washington Central University gehen müsste, dieselbe Uni, an der sie selbst studiert aber keinen Abschluss gemacht hatte. Ich hatte ja keine Ahnung, dass es auf dem College nicht nur ums Studieren geht. Nie hätte ich gedacht, dass mir die Auswahl der Kurse fürs erste Semester nur wenige Monate später völlig unwichtig vorkommen würde. Autorin Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann im texanischen Austin. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. In ihrem Debütroman 'After Passion' konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen. Meine Meinung WOW WOW WOW!!! Ich glaube ich bin süchtig! Anna Todd hat es geschafft eine Geschichte die eigentlich jeder kennt, Good Girl verliebt sich in Bad Boy, so fesselnd zu schreiben, dass ich gar nicht anders konnte, als das Buch in einem Rutsch weg zu lesen! Es geht in dem Buch über die Liebesgeschichte zwischen Tessa und Hardin. Tessa ist ein kluges, braves und anständiges Mädchen. Sie wurde streng von ihrer Mutter erzogen und hatte ihr Ziel immer klar vor Augen. Sie hat gerade die Highschool beendet und fängt nun die Uni an. Tessa liebt es jeden Tag ihres leben im voraus zu planen und sie hat gerne die Kontrolle über die Dinge die passieren. Doch dann lernt sie Hardin kennen der ihr Leben ganz schön auf den Kopf stellt! Hardin ist ein unberechenbarer Bad Boy. Er lebt in den Tag hinein und tut das was ihm gerade passt. Seine große Leidenschaft ist Sex und das am besten mit so vielen verschiedenen Frauen wir möglich. Doch dann lernt er Tessa kennen die einen Blick hinter die Fassade blicken darf und dort einen ganz anderen Hardin entdeckt. Beide Protagonisten durchleben eine sehr große Wandlung während der Geschichte und ich muss sagen Hardin war mir irgendwie von Anfang an sympathisch. Bei Tessa war das nicht so. Es gab einige Stellen im Buch wo ich Tessa gerne an den Schultern gepackt hätte, einmal kräftig geschüttelt hätte und ihr gesagt hätte wie doof und nervig sie eigentlich ist :D Aber nun ja so ist nun mal ihre Art und ich musste damit leben und nach ner Zeit fand ich es dann auch weniger schlimm! Das Cover des Buches ist einfach nur wunderschön, schlicht aber trotzdem toll! Einfach ein Hingucker und auch wieder mit ein Grund wieso ich dieses Buch unbedingt haben musste! Der Schreibstil von Anna ist grandios! Das Buch hat mich sofort in seinen Bann gezogen und ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen! Ich habe mir so oft vorgenommen nur noch ein Kapitel zu lesen aber als ich am Ende des Kapitels war, konnte ich einfach nicht aufhören! Es war UNMÖGLICH! Das Buch enthält sehr viel Erotik und viele Sex Szenen, was ich aber ehrlich gesagt gar nicht so schlimm finde. Ich dachte am Anfang eigentlich, dass es mich stören würde, aber dies war nicht der Fall. Am Ende gab es dann nochmal einen Knall, welchen ich aber irgendwie im Laufe des Buches doch schon erahnt hatte und trotzdem hat mich dieser Knall total unvorbereitet getroffen. Es gab auch einige Stellen an denen ich einfach lachen musste, aber auch stellen an denen ich echt mit gelitten und mitgefühlt habe. Alles in allem liebe ich dieses Buch einfach und kann es nur jedem empfehlen. Ich hoffe Teil 2 wird genau so fesselnd wie Teil 1!

The After Series 01. After passion - Anna Todd

Von: Nazurka Datum: 04. May 2015

Ein Roman, der viel verspricht und zum Ende leider enttäuscht. After passion Klappentext: "life will never be the same Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Doch er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war." Informationen zur Autorin: Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann im texanischen Austin. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. In ihrem Debütroman AFTER PASSION konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen. [...] Autorenhomepage: www.AnnaToddBooks.com (Aus: After passion, Informationen zur Autorin) Rezension Tessa Young ist aufgeregt - endlich kann sie auf die Washington State University gehen. Auf diesen Tag hat sie ihr ganzes Leben lang gewartet. Hat darauf gewartet, weiterhin ihrer Mutter alles recht zu machen. Hat darauf gewartet, ihr Leben mit ihrem Freund aus der Heimat zu leben. Hat auf das perfekte Leben gehofft. Doch diese Hoffnung wird sogleich am ersten Tag vom Chaos höchstpersönlich zerstört - und dieser trägt den Namen Hardin Scott. Denn Hardin ist es, der ihr Leben von Null auf Hundert umkrempelt, sie Dinge fühlen lässt, die Tessa nie geahnt hätte, der Gefühle und Begehren in ihr auslöst - und dabei auch zu dem Menschen wird, der es schafft sie am meisten zu verletzen. Es ist eine Achterbahnfahrt der Gefühle, die Tessa und Hardin mitreißt - doch schaffen sie es am Ende, zusammen zu sein? » Manchmal glaubt man, Leute zu kennen, aber man irrt. « (Aus: After passion, S. 694 ) Der Auftakt zu der After-Series Reihe, After passion, von Anna Todd beginnt mit einem Prolog, der bereits ankündigt, dass sich Tessa Young, Protagonisten des Romans, im Verlauf der Geschichte verändern wird. Wie sehr, dass erfährt der Leser erst beim Lesen der Lektüre und wird dabei in ein absolutes Beziehungsdrama und -chaos geführt, dass mitnichten immer zu ertragen und an vielen Stellen einfach zu viel des Guten ist. Im Großen und Ganzen dreht sich das gesamte Buch mit seiner Länge von knapp 700 Seiten um die NichtBeziehung zwischen Tessa und Hardin und dem gesamten Gefühlschaos, der sich zwischendrin verbirgt. Viel mehr dazwischen gibt es tatsächlich nicht, doch Geheimnisse, Intrigen und Verrat sind definitiv Aspekte, die in der Beziehungsstruktur der beiden Figuren eine große Rolle spielt und die Haupthandlung des Romans als solches einnimmt. Tessa Young lernt man zunächst als ruhiges und Besonnenes Mädchen kennen, die dafür lebt, ihrer Mutter alles recht zu machen. Das schließt alle Lagen ihres Lebens ein: Auf welche Uni sie geht, wer ihr Freund ist, wer ihre Freunde zu haben und wo sie wohnen soll. Ein Kontrollfreak also, doch Tessa befindet sich in ihrem kleinen goldenen Käfig und unternimmt nichts dagegen - bis sie auf der Uni Hardin Scott kennen lernt. Gepierct, tätowiert, ein Bad Boy durch und durch - von dem ihr Freund und ihre Mutter so gar nicht begeistert sind. Natürlich verspricht Tessa sich von ihm fern zu halten - doch da die Geschichte genau von der Beziehungsstruktur zwischen ihr und Hardin lebt, kann der Leser diese Entwicklung mitnichten erwarten. Die beiden sind (wie sollte es auch sonst sein) genaue Gegensätze und scheinen sich daher magisch anzuziehen. Während sich eine Beziehung zwischen den beiden entwickelt merkt man deutlich, wie stark Tessa sich als Figur verändert - wie sie anfängt, sich aus ihrem goldenen Käfig zu befreien, wie sie beginnt, eigene Entscheidungen zu treffen, obwohl sie riskant zu sein scheinen. Und sie beginnt, Hardin von ganzem Herzen zu lieben, obgleich dieser sie immer und immer wieder verletzt. Denn er hier erwartet, dass Hardin sich von Null auf Hundert verändert, der muss leider enttäuscht werden. Zwar merkt man hier und da Veränderungen, dennoch bleibt seine Figur im Großen und Ganzen gleich. Insgesamt ist es wirklich interessant, vor allem zu Beginn, wie sich die beiden kennen lernen und sich versuchen, gegenseitig eine Chance zu geben. Doch um so weiter die Story voranschreitet, umso mehr man die beiden kennen lernt, desto stärker ist man genervt von der Naivität Tessas und dem Verhalten Hardins. Ganz schlimm ist sowieso, dass ihre Handlungsweisen und Gedanken kaum nachzuvollziehen sind. Wer bitte lässt sich immer und immer und immer wieder verletzen und schafft es dennoch nicht, los zu lassen? Und selbst wenn sowas in der Realität tatsächlich passiert (was sicherlich der Fall ist), kauft man das der Protagonisten nicht ab. Dafür sind ihre Gedanken zu oberflächlich, ihre Gemütsschwankungen zu flach und unglaubwürdig. Dies trifft auch für die Nebencharaktere zu, die nur eingeführt werden, um die Story irgendwie voranzutreiben und den kaum vorhandenen Plot irgendwie voran zu treiben, neue Konflikte zu erzeugen und etwas Abwechslung neben den ganzen Dramen zu bieten. Diese kommen allerdings so klischeehaft und blass daher und werden nur im nötigsten gezeichnet, dass der Leser keinerlei Bindung zu ihnen aufbauen kann. »» Weißt du noch, wie du gefragt hast, wen ich auf der ganzen Welt am meisten liebe? «, fragt er, und seine Lippen sind nur Zentimeter von meinen entfernt. Ich nicke obwohl es so lange her zu sein scheint und ich nicht gedacht hätte, dass er es sich merkt. »Dich. Dich liebe ich am meisten auf der ganzen Welt. «« (Aus: After passion, S. 452 ) Auch die Handlung selbst lässt absolut zu wünschen übrig. Findet man zu Beginn die Story noch ziemlich interessant und spannend, hat man spätestens nach der Hälfte des Romans das Gefühl, irgendwo auf eine Repeat-Taste gedrückt zu haben. Alles wiederholt sich einfach zig Male, es kommt nichts neues und man kann nur wieder und wieder die Augen ob der unrealistischen Handlungen der Charaktere verdrehen. Zudem kommen unzählige Rechtschreib- und Logikfehler hinzu, welche die Geschichte noch mal deutlich unglaubwürdiger erscheinen lassen. Insgesamt hätte man die Handlung als solche locker auf ein Drittel kürzen können und hätte trotzdem das gesamte Ausmaß der Handlung und Entscheidungen in den Roman packen können. So muss sich der Leser allerdings durch Dramen quälen, die sich wie Kaugummi ziehen, sich mit Unverständnis dem Schicksal ergeben und versuchen, diese beiden Protagonisten irgendwie nachzuvollziehen, irgendwie ihre Handlungen zu verstehen, einfach IRGENDWIE weiterzumachen. Hier muss nun auch ein Wort zum Schreibstil der Autorin fallen, denn sie versucht verzweifelt, Gefühle und Gedanken auf den Punkt zu bringen und nah zu schildern, scheitert daran jedoch kläglich. Man hat keinerlei Möglichkeit, eine emotionale Bindung zu den Figuren aufzubauen, weil schlichtweg immer die falschen Wort gewählt werden und sie das bisschen an Sympathie, was man den Figuren entgegenbringen wollen würde, dadurch zunichte macht. Doch einen kleinen Lichtblick und Hoffnungsschimmer gibt es noch: Mögen so manche kurz vor dem Schluss nun denken, dass sie nach Band eins mit dieser Reihe brechen könnten, haben sie sich geirrt - denn endlich, endlich schafft die Autorin es, mit einem höllischen Cliffhanger der Geschichte etwas Spannung zu geben und hat dem Leser am Hacken - nach 650 Seiten, die sich gezogen haben wie die Hölle. Unglaublich, aber wahr: Obgleich einem der Roman nichts neues bietet, man die Figuren wohl nicht mag, man sogar genervt ist, sich die Haare rauft und das Buch einfach nur in eine Ecke schmeißen will, um sich einer deutlich besseren Lektüre zu widmen - man will nach diesem Cliffhanger einfach wissen, wie es weitergeht, denn die Autorin verspricht hier endlich, das Potenzial der Geschichte aufzugreifen. Ob sich das bestätigt, wird sich allerdings erst noch zeigen müssen. Fazit After passion von Anna Todd ist ein hoch angepriesener Roman, der leider seinen Erwartungen nicht ansatzweise gerecht werden kann. Unglaubwürdige und langweilige Figuren, eine nicht existente Handlung und die Wiederholung von Drama um Drama machen diesen Roman zu einem wirklich sehr nervenaufreibendem Leseerlebnis, dass man wohl nicht so schnell wiederholen möchte. Es ist weder innovativ, noch außergewöhnlich, weder in irgendeiner Weise spannend noch fiebert man mit den Figuren mit. Viele Logik- und Rechtschreibfehler machen es zudem schwer, den Roman ernst zu nehmen und auch die Handlungen und Denkweise der Figuren sind mitnichten nachvollziehbar. Das Einzige, was den Roman vor einer katastrophalen Bewertung rettet, ist das Ende und der fiese Cliffhanger, der tatsächlich etwas Spannung bringt und den Leser dazu anstachelt, doch den Nachfolger in die Hand zu nehmen. Leser, die nach einem tollen Leseerlebnis und einer schönen Liebesgeschichte suchen, werden es hier wohl eher nicht finden. Gesamte Reihe in einem Überblick: 01. After passion 02. After truth 03. After love (15. Juni '15) 04. After forever (10. August '15) Pro & Contra + Cliffhanger zum Schluss + Beginn war eigentlich noch ganz nett - Schreibstil: Autorin umschreibt Gefühle, kommt allerdings nicht auf den Punkt - Hardin ist ziemlich unsypathisch - Tessa als Protagonistin oft unverständlich und nervtötend - Nebenfiguren nur dazu da, Handlung voranzutreiben - Plot bzw. ein roter Faden nicht existent - Viele Rechtschreib- und Logikfehler stören den Lesefluss - Viel zu viel Drama - Unglaubwürdige Gedanken, Handlungen und Gefühle der Protagonisten - An einigen Stellen sehr langatmig und zäh - Insgesamt viel zu lang / Hätte locker auf ein Drittel des Umfangs gekürzt werden können mit selbem Ergebnis Bewertung: Handlung: 1,5/5 Charaktere: 1,5/5 Lesespaß: 2/5 Preis/Leistung: 2/5

Nette, schnell zu lesende Lektüre

Von: real-booklover Datum: 04. May 2015

Ein bisschen war ich überrascht, als ich das Buch in den Händen hielt. 704 Seiten sind für ein Buch einer vierteiligen Reihe schon eine Hausnummer. Aber ich kann versichern, die 700 Seiten sind ruck zuck durchgelesen. Die Geschichte hat einen angenehmen Schreibstil und Verlauf, dem man schnell folgen kann. Und ja, die Story ist auch ein wenig vorhersehbar, wenn man bereits Bücher wie "Beautiful Disaster" gelesen hat. Tessa ist die sehr naive Hauptfigur, die mich manchmal echt auf die Palme gebracht hat. Diese steife, krampfhaft nette Art, hat mich gestört. Für mich müssen Bücherprotagonisten auch Ecken und Kanten haben. Das macht sie dann einfach menschlicher. Allerdings können Protagonisten auch zu viele Ecken und Kanten haben, was Hardin deutlich zeigt. Seine fast schon bipolare Verhaltensweise war genauso nervig. Erst ist er das zahme Kätzchen und dann wieder der aggressive Stier, der völlig ohne Grund ausrastet. Für mich haben die beiden zusammen auch nicht funktioniert. Diese ständigen Reibereien und Ausraster waren zum Haare reifen. Dabei könnten die beiden ein richtig bezauberndes, harmonisches Paar sein. Leider sind diese Momente aber einfach zu selten gewesen. Wenn, war es aber sehr süß. Zugegeben, ich stand oft davor das Buch abzubrechen, weil mich das ewige hin und her sehr genervt hat, aber irgendwie hat mich Anna Todd immer wieder dazu gebracht, weiterzulesen. Ich war neugierig, was denn nun als nächstes passieren würde. Und dann kommt das Ende, das für mich das Highlight des ganzes Buches war. Es war überraschend und richtig gut. Jetzt könnte ich mir auch vorstellen, die Reihe weiterzulesen. Die Geschichte ist locker und leicht zu lesen. Für die Unterhaltung nebenbei macht man mit diesem Buch sicherlich nichts falsch, wenn man genau so etwas sucht. Mich haben Hardin und Tessa einfach mit den ständigen, künstlichen Streitereien sehr genervt.

Fesselnd!

Von: Anna Datum: 03. May 2015

Aufgrund eines Klinik Aufenthaltes, habe ich mir das Buch gekauft. Und nach nicht mal fünf! Tagen war ich fertig mit lesen und süchtig danach, zu wissen wie es mit Tess und Hardin weiter geht! Nur zu empfehlen, großes Lob an Anna Todd, richtig gut geschrieben!! :)

positiv & negativ überrascht

Von: Anna Datum: 03. May 2015

Meine Meinung: Vermutlich gibt es momentan kein Buch das mehr gehypt wird, als dieses. Der Hype aus Amerika hat sich nun auch zu uns durchgerungen und wieso ich den Hype einerseits total nachvollziehbar finde, aber andererseits auch gar nicht, könnt ihr hier gleich lesen. Erstmal ist es auf jeden Fall gut, dass das Buch von außen nicht schon direkt zeigt, dass es sich hier um eine New Adult Geschichte handelt. Das Cover ist so einfach gestrikt aber trotzdem sehr schön aber erst nachdem man den Klappentext gelesen hat, weiß man wovon das Buch eigentlich handeln soll. Auch der Titel gibt natürlich aufschluss darüber, um welche Art eschichte es sich hier handelt. Doch nicht nur deswegen mag ich den Titel sehr. ich finde auch, dass er den Handlungsablauf im Buch schon in einer gewissen Weise beschreibt und zwar sehr gut. Passion/Leidenschaft ist ein zentrales Thema im Buch, doch After/danach zeigt, dass die wichtigsten Momente in dem Buch eigentlich die sind, die danach passieren. Und das trifft auch zu 100% auf das Buch zu. Was man allerding mögen kann oder eben auch nicht ist der Name der Reihe, die sich ''After-Reihe'' nennt. Ob diese Zweideutigkeit nun beabsichtigt ist oder nicht, auch wenn man dabei wirklich kurz schmunzeln muss. Der Einstieg in das Buch gelingt ziemlich gut. Dies wird vor allem durch die kurzen Kapitel sehr begünstigt. Auch der Schreibstil trägt viel dazu bei, dass man sich schnell in die Geschichte hineinfindet. Man fliegt nur so durch das Buch und die 700 Seiten wirken nicht so, als ob es wirklich so viele sind. Die Idee des Buches ist ja nicht sehr neu. Braves Mädchen trifft Bad Boy. Allerdings ist das ja gar nicht so schlimm, weil man ja nichtimmer so leicht neue Ideen einfach so herzaubern kann. Und schließlich hat die Autorin das Buch ja auch immer wieder mit kleinen Überraschungen geschmückt, weshalb es auch gleich viel angenehmer wurde zu lesen. Der Ablauf in dem Buch ist eigentlich imer wieder der gleiche, weshalb 700 Seiten zu lang sind und man die Geschichte mehr hätte kürzen können, doch irgendetwas hat das Buch, was diese 700 genau perfekt macht. Viele Bücher sind gut, aber ihnen fehlt das gewisse etwas. Dieses buch ist gar nicht so toll, aber es hat das gewisse etwas, weshalb man es nicht loslassen kann. Soagr nach beenden des Buches ist man total ferig von den 700 Seiten und man hat eigentlich genug, aber man muss trotzdem unbedingt weiterlesen. Was das Buch die ganzen vielen Seiten lang am Leben hält, sind die verschiedenen Emotionen die hier alle aufeinander treffen. Das Buch ist immer auf eine bestimmte Weise sehr emotional, doch es sind immer ganz unterschiedliche Gefühle. Von Liebe&Erotik, bis Hass&Verzweiflung ist hier alles dabei. Vor allem dieser schnelle Wechsel zwischen zwei total unterscheidlichen Gefühlslagen bringt sogar Spannung in das Buch und man leidet, liebt und hasst zusammen mit den Charakteren. Die Charaktere waren aber null nach meinem Geschmack. Zum einen ist da unsere Protagonistin Tessa. Sie ist ein absoluter Streber, doch das war gar nicht so störend. Was eigentlich dazu geführt hat, dass man sich mit ihr nicht so wirklich identifizieren kann ist vor allem ihre Naivität und auch die Art wie sie von ihrer Mutter abhängig ist. Sie entwickelt sich zwar riesig, aber in eine sowohl positive, als auch negative Richtung. Einerseits wird sie offener für alles und auch unabhängiger von ihrer Mutter und selbstständiger, wofür es mit 18 Jahren definitiv zeit wurde. Hier sieht man auch das sie manchmal nicht ganz ihrem Alter entsprechend handelt. Andererseits vertraut sie manchen Leuten zu schnell, hat ihren eigenen Dickschädel und denkt weniger über mögliche Konseqúenzen nach als vorher. Und obwohl man sie größtenteils gar nicht nachvollziehen kann gibt es aber trotzdem immer wieder so kleine Momente in denen man sich selbst wiederfindet. Hardin ist auch so eine Person die man schwer in Worte fassen kann. Auf jeden Fall kann ich nicht verstehen, wieso jeder Hardin so anhimmelt. Generell ist die Wahl der männlichen Charaktere in dem Buch ziemlich schlecht getroffen. Aber speziell zu Hardin muss man sagen, dass man ihm zwar so einiges durchgehen lassen kann, wegen seiner schlimmen Vergangenheit. In diesem Punkt ist seine Entwicklung auch sehr schön zu beobachten. Tessa bringt in dazu mehr aus sich herauszukommen und anderen Menschen vertrauen zu können. Doch trotzdem gibt es immer wieder diese Stellen an denen er besonders emotional wird. Anfangs kann man verstehen wenn er wütend wird und aufgrund seiner negativen Erfahrungen in der Vergangenheit bemitleidet man ihn sogar. Doch irgendwann wird diese Vergangenheit ständig als Ausrede dafür verwendet, dass er manchmal einfach Mist baut. Und irgendwann kann man das einfach nicht mehr akzeptieren und dann merkt man auch das er eigentlich gar nicht so leibenswert ist wie man anfangs denkt. Außerdem lernt er auch nicht aus seinen Fehlern. Die ständigen Streits zwischen Tessa und Hardin wiederholen sich so oft, doch trotzdem lernt er nie daraus und das ist mit der zeit wirklich nervig. Ein Charakter, der immer wieder Schung in das Buch brachte, ist Tessa Mutter. Sie ist total streng und kontrollsüchtig und deshalb wurde auch immer mal wieder von diesem Liebesthema abgeschweift, was aber positiv zu bewerten ist, da dadurch immer wieder neue veränderungen aufkommen. Fazit Das Buch ist positiv und negativ zugleich. Gar nicht toll waren z.b die Charaktere und ihre Entwicklung. Gut hingegen ist der angenehme Schreibstil, der trotz der klischeehaften Geschichte fesseln kann und die kleinen Überraschungsmomente die die Autorin gezielt an den richtigen Stellen einsetzt. Trotzdem wird die Handlung an manchen Stellen wiederholt und es gibt immer wider den selben Ablauf und irgendwann beginnen die Charaktere einen zu nerven. Trotzdem hat das Buch etwas spannendes und fesselndes was einen nicht mehr losslässt.

Anna Todd - After Passion

Von: elassunnyside Datum: 03. May 2015

Titel: After Passion Originaltitel: After (1) Taschenbuch: 704 Seiten Verlag: Heyne Taschenbuch ISBN: 978-3-453-49116-8 Erschienen am: 09.02.2015 Preis: 12,99€ Über die Autorin: Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Mann im texanischen Austin. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups, sowie Liebesgeschichten. In ihrem Debütroman konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen. Klappentext: Life will never be the same Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Doch er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. Erster Satz: "Das College schien immer so wichtig zu sein, als würde es über den Wert und die Zukunft eines Menschen entscheiden." Fazit: Ich habe eine Menge über den Debütroman von Anna Todd gehört und wollte mir selbst ein Bild von Tess(a) und Hardin machen. So, wie ich es mitbekommen habe, sollte die Reihe anfangs eine Art FanFiction sein, da die Autorin ein Fan der Boygroup "One Direction" ist. Mit über 700 Seiten ist das Buch ein ganz schöner Brocken. So scheint es jedenfalls. Allerdings kommt man aus dem Lesen nicht mehr heraus und die Seiten rasen nur so dahin. Der Schreibstil von Anna Todd gefällt mir ungemein. Er ist flüssig und es macht einfach Spaß weiterzulesen. Aber worum geht es eigentlich? Die Neu-Studentin Tessa fängt ein Studium an der Washington State University an, welche ca. 2-3 Fahrtstunden von ihrem eigentlichen zu Hause entfernt ist. Tessa ist bei ihrer Mutter eher konservativ aufgewachsen und seit Kindertagen mit Noah zusammen. Schon am ersten Tag ihrer Anreise, lernt sie ihre neue Zimmerbewohnerin und ein paar ihrer Freunde, u.a. auch Hardin, kennen. Tätowierte und gepiercte Mädels und Jungs sind Tessa´s Mutter gleich ein Dorn im Auge. Jedoch scheint es Tessa nicht sonderlich zu kümmern, da sie von Hardin praktisch angezogen wird. Hardin ist ein typischer Bad Boy, der Tessa mit seiner oft launischen und frechen Art immer näher kommt. Auch wenn er sie gerne beleidigt. Tessa weiß sich jedoch wehren. Die Geschichte hat Höhen und Tiefen. Jedesmal habe ich mich gefragt, was als Nächstes passiert. Tessa verändert sich in der Geschichte von dem anfangs prüden jungen Mädchen, zu einer jungen Frau, die sogar letztendlich auf Partys geht und all das macht, was junge Frauen in ihrem Alter machen sollten. Spaß haben! Zudem gefällt es mir sehr, dass sie weiß, wie sie mit Hardin umzugehen hat. Nach und nach zeigt er auch weichere Seiten an sich. Das Ende hat mich jedoch sehr schockiert und ich kann es ehrlich gesagt kaum erwarten, mit Band 2 zu beginnen.

I can't stop

Von: Johanna Griesser Datum: 02. May 2015

These feelings are awesome! I had to cry and laugh. I was sad and angry. Ingenious!!

Von: Anke Stadlmayer Datum: 02. May 2015

Einfach nur der Hammer! Ich lebe quasi in ihrer Welt. Kann es nicht mehr abwarten bis der 3 und 4 Teil erscheint!

Ein Auf und Ab der Gefühle

Von: Sabrina Sinzinger (Binzi) Datum: 02. May 2015

Das Cover gefällt mir sehr gut, vor allem weil es recht schlicht gestaltet wurde und die vierteilige Reihe später im Regal sicherlich ein Hingucker sein wird. Als das Buch erschien, hatte ich nicht direkt das Bedürfnis, es zu lesen, da es mir von der Kurzbeschreibung her eher wie ein 0815 New Adult-Roman vorkam. Diese lese ich zwar immer wieder gerne, aber eigentlich hat mich der Roman gar nicht so richtig angesprochen. Als dann aber haufenweise Rezensionen in der Bloggerwelt aufgetaucht sind, konnte ich nicht mehr widerstehen und wollte es unbedingt auch lesen, um mir meine eigene Meinung zu bilden, denn was ich vorher über das Buch gelesen habe, reichte von „Bestes Buch in diesem Genre, das ich je gelesen habe“ bis hin zu „Was für ein Schrott“. Gleich zu Beginn des Lesens war ich schon mal positiv überrascht von Anna Todds Schreibstil, der für mich sehr angenehm zu lesen war. Während ich diese 700 Seiten in mich aufgesogen habe (das tut man als Leser dieser Geschichte wirklich! – egal, ob es einem gefällt oder nicht), gab es immer wieder Dinge, die ich toll fand und Stellen, bei denen ich das Buch am liebsten gegen die Wand geklatscht hätte. Die Protagonisten sind wirklich nicht das, was man „sympathisch“ nennt. Tessa ist nicht nur „attraktiv und klug“, wie es der Klappentext sagt, sondern auch furchtbar naiv und leichtgläubig. Und Hardin leidet wohl an Stimmungsschwankungen. Trotz alldem lernt man die Charaktere im Laufe der Geschichte kennen und lieben und obwohl auch die Handlung nicht das Neuste ist, fühlte ich mich durchgehend gut unterhalten und ich bin ganz gespannt auf den zweiten Teil. Ich kann euch das Buch also empfehlen (ab 16 Jahren), allerdings müsst ihr damit rechnen, dass ihr euch zwischendurch immer wieder mal furchtbar über Tessa und Hardin aufregen werdet.

Von einem Buch, das die Bloggerwelt stürmte und auch vor meinem Regal nicht Halt gemacht hat.

Von: strawberrybooks Datum: 01. May 2015

Von einem Buch, das die Bloggerwelt stürmte und auch vor meinem Regal nicht Halt gemacht hat. Doch schon der Prolog fing kitschig an und ich fragte mich, warum ich das Buch überhaupt las. Nichtsdestotrotz las ich weiter und wurde ziemlich schnell in die Welt von Tessa und Hardin gezogen. Aufhören? Nicht mehr möglich! Doch ziemlich schnell war ich genervt. Genervt von Tessa's naivität und vor allem von ihrer Mutter, denn die geht einfach mal gar nicht. Ziemlich schnell wurde mir klar: Das kenn ich doch schon. Denn das ganze Buch war für mich eher ein Twilight-Abklatsch mit einigen Elementen aus 50SOG. Und trotzdem las ich weiter, denn es gab auch Stellen an denen ich schmachtend dasaß und mir nichts sehnlicher wünschte, als einen eigenen Hardin Scott. A******ch hin oder her. Letztendlich weiß ich aber immer noch nicht so ganz, ob ich das Buch jetzt lieben oder hassen soll, wirklich neu war die Geschichte aber auf jeden Fall nicht. Fazit: War ganz okay von der Story her, hat mich aber total süchtig gemacht. Es gab zwar einige Schwachstellen, wie z.B Tessa und Hardin aber andere Charaktere (Landon) und andere Elemente haben das wieder wettgemacht! Charaktere: 1 Handlung:1 Cover: 2 - auch wenn es nervt, dass man jeden Dapper sieht.. Suchtfaktor: 2 Schreibstil: 1 Insgesamt macht das also 7 von 10 Erdbeeren!

liebe

Von: steh Datum: 30. April 2015

Die Liebe ist genau das, was Anna in den Büchern beschreibt – verrückt, schmerzhaft, eine Gedultsprobe, Sehnsucht, Verwirrung und doch so eine schöne Sache ... Ich bin in die zwei ersten Bücher verliebt und freue mich sehr auf Band 3 und 4. Ich lese noch nicht lange Bücher, habe leider erst vor 3 Monaten angefangen Bücher zu lesen und habe sicher schon vieles verpasst, doch kann ich mir nicht vorstellen, After nicht gelesen zuhaben, es ist wie eine Sucht für mich und habe eigentlich schon fast keine Lust mehr, auf Juni zu warten ... Ich brauche die Geschichten, Dramas, Liebe, Streitereien von Tessa und Hardin und zwar sofort :-) ... Danke Anna Todd für deine Worte und für die Anregung meiner Gedanken. Deine Bücher haben mir ins Hier und Jetzt zurück geholfen, ich weiß jetzt, was ich für meine Zukunft möchte ...

Chaos der Gefühle!

Von: Josefine Datum: 29. April 2015

Ich fühle jede Seite dieses Buches mit und kann nicht aufhören es zu lesen. Immer und immer wieder. Zu lesen wie Tessa und Hardin sich immer wieder in einander verlieren um sich dann im nächsten Moment wieder bis aufs Blut zu reizen. Manchmal denke ich: 'Tessa du bist so dämlich.' Und zwei Sekunden später könnte ich Hardin wieder auf den Mond schießen! Dieses Buch ist ein Wechselbad der Gefühle. Erst gefriert dir das Blut in den Adern ehe sich dann dein Herz durch die Liebe der beiden wieder erwärmt. Ich kann kaum noch bis zum dritten Teil aushalten! Mein absolutes Lieblingsbuch!!!

Nach 200 Seiten gab es für mich kein Entkommen mehr aus Hardins Bann

Von: Max Sanders Datum: 29. April 2015

After passion ist eine wunderschöne Liebesgeschichte, die allerdings im Bezug auf die Protagonisten, ein wenig mehr Tiefe aufweisen könnte. Gerade die Erzählerin Tessa ist mir zu Beginn eher unsympathisch und die Handlung wirkt anfangs etwas konstruiert. Und doch fällt es schwer mit dem Lesen aufzuhören. Das Buch hat immerhin 700 Seiten, die ich in nur 2 Tagen vertilgt habe. Das Buch ist leicht geschrieben und daher locker zu lesen. Besonders durch die kurzen Kapitel und ein relativ hohes Erzähltempo schreitet die Handlung schnell voran. Die Besonderheit der Geschichte und für mich der Grund, warum ich dieses Buch gerne lesen wollte, sind die Hauptcharaktere - ihre Beschreibung, aber vor allem ihre Entwicklung während der Handlung. Allerdings wird bei der Betrachtung der beiden auch deutlich, dass After passion ein wohl eher junges Publikum anspricht.

Nach 200 Seiten gab es für mich kein Entkommen mehr aus Hardins Bann

Von: Max Sanders Datum: 29. April 2015

After passion ist eine wunderschöne Liebesgeschichte, die allerdings im Bezug auf die Protagonisten, ein wenig mehr Tiefe aufweisen könnte. Gerade die Erzählerin Tess ist mir zu Beginn eher unsympathisch und die Handlung wirkt anfangs etwas konstruiert. Und doch fällt es schwer mit dem Lesen aufzuhören. Das Buch hat immerhin 700 Seiten, die ich in nur 2 Tagen vertilgt habe. Das Buch ist leicht geschrieben und daher locker zu lesen. Besonders durch die kurzen Kapitel und ein relativ hohes Erzähltempo schreitet die Handlung schnell voran. Die Besonderheit der Geschichte und für mich der Grund, warum ich dieses Buch gerne lesen wollte, sind die Hauptcharaktere - ihre Beschreibung, aber vor allem ihre Entwicklung während der Handlung. Allerdings wird bei der Betrachtung der beiden auch deutlich, dass After passion ein wohl eher junges Publikum anspricht.

MirijaKapu

Von: Mirija Datum: 28. April 2015

Eines der besten Bücher, das ich je gelesen habe.

WOW

Von: Kreminger Michaela Datum: 28. April 2015

Bis jetzt haben mich Bücher kaum interssiert, bis ich mir dieses Buch zum Geburtstag wünschte. Ich konnte mich nicht von der Geschichte losreißen, Spannung, Leidenschaft, Misstrauen, Betrug ... einfach Klasse!!!!

noch niemals ...

Von: Annette igel Datum: 26. April 2015

... habe ich ein Buch in Händen gehalten, bei dem ich so unglaublich mitgelebt habe, wie in After Passion!!! Ich habe Magenschmerzen, wenn sie sich streiten und fühle mit beim Liebeskummer! Es lässt mich nichtmal in der Nacht los! Unfassbar, wie ein Mensch so schreiben kann!

Rezension zu "After passion" von Anna Todd

Von: Jessy Datum: 26. April 2015

Informationen: Titel: After Passion Buchrreihen: After Autorin: Anna Todd Übersetzt von: Corinna Vierkant-Enßlin und Julia Walther Erscheinungstermin: 09.02.2015 Seiten: 701 Format: Paperback ISBN: 978-3-453-49116-8 Verlag: Heyne Preis: € 12,99 [D] | € 13,40 [A] | CHF 17,90 Worum geht es? Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. Meine Meinung/Bewertung: "After Passion" ist der erste deutsche Band der amerikanischen "After" Reihe von Anna Todd. Das Buch hat mir sehr sehr gut gefallen. Es ist ein wunderschönes Young adult Buch! Ich habe keinen Kritik Punkt. Es gibt ja Leute die von Tessa ein bisschen genervt waren, ich dagegen habe sie sehr gemocht. Es gab sogar einige Stellen bei denen ich genauso gehandelt hätte! Am meisten überrascht hat mich aber der Schluss. Ich hätte mit allem gerechnet nur damit nicht. Trotz der 700+ Seiten habe ich das Buch relativ schnell durchgelesen. Also lasst euch davon nicht abschrecken. Es ist super flüssig und leicht geschrieben. Das/Die Cover gefallen mir sehr gut. Es ist zwar schlicht aber trotzdem wunderschön. Die Folgebände der After-Reihen: After passion (09.02.2015) After truth (14.04.2015) After love (15.06.2015) After forever (10.08.2015)

Wie kurz 700 Seiten plötzlich sein können

Von: Aer1th Datum: 25. April 2015

Worum geht’s? Die eher biedere und korrekte Theresa Young, genannt Tessa, hat wegen ihrer guten Leistungen ein Stipendium an der Washington State University erhalten und startet einen neuen Lebensabschnitt an der Uni. Sie selber ist eine eher ruhige, aber attraktive junge Frau, die in ihrem bisherigen Leben sehr viel Wert auf gute Noten und ein geregeltes Leben gelegt hat. Gleich die erste Begegnung mit ihrer neuen Mitbewohnerin und deren Freunde ist wie ein kleiner Kulturschock für Tessa. Gepierct, tätowiert und mit auffallend roten Haaren, ist Steph nicht gerade die Mitbewohnerin, die sie sich gewünscht hat. Doch ihre Freunde scheinen noch auffälliger zu sein als sie, besonders der unverschämte Hardin Scott, der bei ihrer ersten Begegnung nichts weiter als ein verächtliches Schnauben für Tessa übrig hat. Was ist es nur, dass Tessa sich so sehr vom Bad Boy Hardin angezogen wird, dass sie sogar ihr ruhiges und geregeltes Leben dafür aufgeben würde? Meine Meinung zum Buch After passion war eine vollkommen neue Erfahrung für mich. Jahrelang habe ich mich geweigert “solche” Bücher zu lesen, dachte immer es wär nichts für mich und konnte den Hype darum auch gar nicht verstehen. Dann aber hat mich eine liebe Freundin auf den Geschmack gebracht und mir mit ihren Nachrichten zum Buch den Mund wässrig geschrieben, so dass ich ganz spontan doch den Ausflug in ein für mich neues Genre gewagt habe. Ob ich dem Genre treu bleiben werde, weiß ich nicht, aber ich habe es auch nicht bereut das Buch gelesen zu haben. Da ich keine Erfahrungen mit dem Genre “New Adult” hatte, bin ich auch völlig ohne Erwartungen an das Buch herangegangen. Einfach mal schauen, was alle so toll an diesen Büchern finden. Ohne Erfahrung, heißt auch ohne Vorschädigung. Es ist das erste Buch nach dem Schema “Good Girl zähmt Bad Boy – Klischee – Hin und Her – Klischee – Sex – Streit – Klischee – Sex –Streit” oder um meine Freundin zu zitieren: “Bei den Büchern ist es immer das Gleiche… Streit, Sex, rosa Wolken, Streit, Sex … und so weiter.” Ich glaube, ihr wisst, was ich meine. Unvoreingenommen ging ich also an dieses Buch heran und erhielt genau das Prophezeite. Ein hübsches, aber unauffälliges Good Girl, das sich unsterblich in den gutaussehenden Bad Boy mit Familienproblemen verliebt. Trotz dessen, dass ein Klischee das nächste jagte, die Story insgesamt recht vorhersagbar war und ich zwischendurch doch ein wenig vom ewigen Hin und Her genervt war, hat mir das Buch erstaunlicherweise ganz gut gefallen. Anna Todds Schreibstil ist sehr einfach gehalten, die Kapitel kurz, so dass ein schnelles Vorankommen garantiert war. Ich rauschte nur so durch die doch sehr happigen 704 Seiten. Ein Glück habe ich es als eBook gelesen, da ist die hohe Seitenzahl nicht ganz so aufgefallen. Kein sehr anspruchsvolles Buch, das aber zu fesseln weiß. “After passion” ist für mich ganz klar ein Buch, bei dem die objektiven Kritikpunkte und das subjektive Empfinden beim Lesen bei der Sternevergabe nicht zusammen passen wollen. Ich hatte trotz immer wieder aufwallender nerviger Gefühle, sehr viel Spaß beim Lesen, so dass die genannten Kritikpunkte etwas verblassen. Ich weiß nicht, wie es ist, wenn man bereits das zwanzigste Buch mit ähnlichem Inhalt gelesen hat, ob man dann immer noch so darüber hinweg sehen kann oder nicht. Ich kann nur sagen, mein Ausflug in die Welt des New Adults ist hiermit geglückt und Dank des wirklich fiesen Cliffhangers am Ende des Buches, werde ich zumindest Band 2 dieser Reihe auf jeden Fall noch lesen, vielleicht auch mehr. Mein Fazit “After Passion” bedient so ziemlich alle Klischees, die ein New Adult Buch nur mit sich bringen kann. Ein Bad Boy mit familiären Problemen, ein unauffälliges Good Girl, das es als einzige schafft das gute aus dem Bad Boy zu locken, Streit, Sex, Kitsch und vieles mehr. Und doch konnte das Buch mich irgendwie packen. Selbst die mächtige Seitenanzahl kam mir nicht vor wie 704 Seiten. Wer also neu im Bereich “New Adult” ist oder immer noch nicht die Nase voll von den gängigen Klischees hat, der sollte ruhig mal einen Blick riskieren. Mich hat das Buch positiv überrascht. Von mir gibt es sehr gute 4 von 5 Sternen.

Fesselnd und einfach unbeschreiblich

Von: Daniela B. Datum: 24. April 2015

Eine Liebesgeschichte, die so fesselnd, so berührend und leidenschaftlich ist, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen will und kann. Jede Seite und jedes Kapitel so wundervoll geschrieben als wäre mann mitten dabei! Tessa und Hardin sind so unglaublich stark beschriebene Charakterien! Wer diese Bücher nicht liest, hat eindeutig was verpaßt. Kaum zu erwarten bis After-love erscheint:-)))))

Mitreißend...

Von: Kirsten Datum: 24. April 2015

Erst dachte ich, mit 43 sei ich zu alt für die "Helden" dieses Buches. Aber ihre Geschichte hat mich mitgerissen, nicht mehr los gelassen. Ich konnte es nicht erwarten, die Zeit zu finden, das Buch weiter zu lesen. Ich habe schon lange nicht mehr so viel über ein Buch gelacht, geweint und war so gerührt. Es hat mich fast zerissen, dass ich nicht wusste, wie es weitergeht und warten musste, bis der zweite Band erscheint. Ein wundervolles, sehr beeindruckendes Buch.

hammer

Von: Caroline Datum: 24. April 2015

Ich habe mir den ersten Band gekauft und war vier Tage später durch, nun habe ich endlich nach einer gefühlten Ewigkeit den zweiten Band zu Hause und zwei Tage später auch schon durch. Ich glaub das sagt doch eigentlich alles ich habe beide Bücher verschlungen. Schade das ich jetzt wieder fast acht Wochen warten nuss bis ich Band drei lesen bzw verschlingen darf.

After-Reihe

Von: Rita Datum: 24. April 2015

habe Teil 1 und 2 bereits verschlungen und warte erwartungsvoll auf Teil 3. Es ist das beste was ich seit langem gelesen habe und ich lese sehr viel!!! Die Geschichte um die beiden Hauptdarsteller ist mitreißend und ich kann das Buch kaum zur Seite legen. Es ist wirklich keine Seite langweilig und man empfindet mit beiden gleichstark, wobei mir Hardin manchmal leid tut, denn Tessa ist auch kein leichter Charakter. Ich freue mich jetzt schon auf die weiteren Folgen. Von mir gibt es für die ersten beiden Folgen 5 Sterne und das wird sich wohl auch für die beiden anderen Teile nicht ändern.

After Passion

Von: Jessica Reithemann Datum: 23. April 2015

Vorsicht Spoiler Inhalt: Tessa Young ist ehrgeizig und ruhig als sie auf die Washington State University geht. Gleich am ersten Tag lernt sie Hardin Scott kennen und kann ihn vom ersten Moment an nicht leiden. Er ist genau das Gegenteil, er hat viele Tattoos und Piercings und kleidet sich meist dunkel. Er geht jedes Wochenende auf Partys und lässt keine Gelegenheit aus mit Frauen ins Bett zu steigen. Immer wenn die beiden sich sehen streiten sie, aber fühlen sich immer mehr zueinander hingezogen. Da es beide aber nicht wollen wehren sie sich lange Zeit dagegen, bis Hardin immer mehr seine weiche Seite aufblitzen lässt.... Meine Meinung: Ich habe mir das Buch gekauft, weil mir das Cover sehr ins Auge gestochen ist und mir der Klappentext auch sehr gut gefallen hat . Der Schreibstil von Anna Todd hat mich total mitgerissen, sodass ich das ganze Buch lang mit Tessa gefiebert habe. Ich hab ihren Schmerz und Traurigkeit ebenso gefühlt wie ihr lachen und glücklich sein, deswegen hab ich des Öfteren geschmunzelt oder die ein oder andere Träne verkniffen. Einfach eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Mir gefällt die Veränderung die Tessa in dem Buch erlebt, vom braven Mädchen das sich aufs Studieren am College freut und alles durchplant verändert sie sich langsam zu einer selbstbewussten jungen Frau. Auch Hardin verändert sich, er lässt immer mehr Gefühle zu. Nur wenn er ein Schritt auf Tessa zu macht, tritt er gleichzeitig wieder zwei zurück. Aber genau das hat mich an dem Buch gefesselt, diese never ending Story. Fazit: Ich könnte noch so lange über das Buch schwärmen, weil es einfach toll ist, aber lest es einfach selber und lasst euch mitreißen :) Ich freue mich schon auf den zweiten Teil nach diesem Hammer Ende und kann es kaum abwarten. Für mich hat das Buch volle 5 Sterne verdient!

Hardin: eine Droge mit all seinen Konsequenzen. Ein Roman voller Emotionen und feiner Erotik. Toll!

Von: Floh Datum: 23. April 2015

Dieser unbeschreiblich aufwühlende Roman, dieser Auftakt einer ganz neuen Romanreihe „After Passion“ von der jungen Autorin Anna Todd hat mich gleich durch sein samtenes Cover, die wunderschöne Farbgestaltung und dieses glänzende Blumentattoo angelockt. All die Lobeshymnen und begeisterten Leserstimmen haben mich dann dieses Buch selbst lesen und auch genießen lassen. Tessa und Hardin. Hardin und Tessa. In "After Passion" erleben wir nicht nur zwei sehr starke und außergewöhnlich prägende Charaktere, nein, wir erleben eine Beziehung ganz intensiver Art mit einer wohl dosierten Portion an Erotik und prickelnder Leidenschaft, wobei hier das Leiden wortwörtlich Leiden schafft. Lasst euch mitnehmen in die Welt von Tessa und Hardin und dem turbulenten Uni-Alltag zwischen Party, Lernen und der Liebe… Erschienen im Heyne Verlag (http://www.randomhouse.de/heyne/) Inhalt: "Life will never be the same ... Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war." „Von unserer ersten Begegnung an veränderte Hardin mein Leben, wie es kein Kurs je gekonnt hätte. Mein Leben ähnelte plötzlich den Filmen, die ich als Teenie angesehen hatte, und diese lächerlichen Geschichten waren auf einmal Realität für mich.“ (Seite 8) Handlung: Wie es der Klapptext bereits andeutet, geht es hier um zwei völlig unterschiedliche Charaktere, die blitzartig aufeinandertreffen und eine Emotionsgewalt und Gefühlsflut gegenseitig auslösen. Theresa Young und Hardin Scott. Amerikanerin und Engländer. Graue Maus und Bad Boy. Jungfrau und Lebemann… Diese Liste könnte ich unendlich fortführen, denn diese beiden sind sich nur in einem Punkt wirklich gleich: Diese Beziehung, diese unsagbare Anziehung aufeinander bringt beide absolut aus der Bahn und zeigt ganz neue Facetten ihrer sonst so in Stein gemeißelten Persönlichkeit. Gegensätze ziehen sich an, hier ziehen sie sich aus und lassen dem gebannten und bereits mitgerissenen und von dieser „Liebe“ eingekesselten Leser mit erotischen Passagen, viel Auf und Ab und unbeschreiblichen Schmerz und Wut diese Beziehung hautnah und detailliert miterleben. In diesem Auftakt einer vielversprechenden und sehr emotionsgeladenen Reihe, geht es um eine sehr lebhafte und ungleiche Liebe, die ein ungewöhnliches Ausmaß an Schuld, innerlicher Zerrissenheit und Herzschmerz mit sich zieht. Die prinzipientreue Tessa hat ihren Freund Noah aus einem triftigen Grund verlassen: ihre unbeschreiblichen Gefühle zu Hardin, die eigentlich gar nicht da sein dürften. Doch so leicht lässt sich Noah nicht aus ihrem Herzen eliminieren, denn Noah war immer der treue und loyale Partner, der Tessa all die nötige Sicherheit bot. Und Hardin? Hardin hat sich selbst nicht im Griff, doch er reizt Tessa mit seiner düsteren Art, seinen Ausbrüchen und ungewohnten Aktivitäten. Er lockt Tessa aus ihrem Schneckenhaus und zeigt ihr eine ganz neue Welt aus Party, Alkohol und Sex. Was sind das für Gefühle? Auch Hardin Scott hat diese Emotionen noch nie erlebt. Es beginnt eine Zerreisprobe für alle Beteiligten, ein Ringen mit den Gefühlen, ein Kampf mit sich selbst und die Frage der Schuld und Unschuld, nach Richtig oder Falsch, nach Liebe und tiefstem Hass. Sehr bewegend und nahe begleiten wir hier die absolut gut gewählten Charaktere im Buch und dürfen hautnah das Wechselbad aus Leidenschaft und höchster Verletzung und Hass miterleben. „Eine Sekunde lang habe ich Angst, er könnte mich schlagen. Stattdessen streicht er mir sanft eine Haarsträhne hinters Ohr.“ (Seite 106) Zum Schreibstil: Autorin Anna Todd hat mich bereits in den ersten Seiten als Leserin gewonnen. Sie besitzt einen ganz besonders tollen, authentischen, jungen und ungefilterten Stil, die Emotionen, Gedanken und Probleme der einzelnen Charaktere und vor allem der beiden Hauptprotagonisten Theresa Young und Hardin Scott an den Leser zu bringen. Ich mag ganz besonders das große Gefühl und die wachsende Zwiespältigkeit, die die Protagonisten plagt. Autorin Anna Todd hat eine jugendliche Welt erschaffen, die aus Elternhaus, Problemen, Freundeskreis, Uni, Praktikum, Party samt Alkohol, Partyspielen und Eskalationen überzeugt. Zu all dem paart sie die typischen Gewissensbisse, das Selbstvertrauen, die Beziehung zum anderen Geschlecht, das hohe Ansehen und den Wunsch nach Rebellion. Ich mag diese Art des Schreibens und konnte somit ganz nah mit den Charakteren miterleben, was in diesem bewegenden Buch auf mich wartete. Die Autorin begibt sich in die Welt der eigentlich schon erwachsenen Jugendlichen und trifft somit genau den Stil der jungen Leser. Wörtlich minutiös sind wir immer ganz nah bei den Handlungen dabei, wir verpassen als Leser keinerlei Emotion und Aktion, denn die Autorin schreibt absolut detailliert und kleinlichst genau. Einfach stimmig, voller Herzblut und talentiert. Anna Todd trifft den Kern der Zeit und wirkt somit nicht aufgesetzt oder gekünstelt. Eine gelungene Gratwanderung, der dem Wunsch Jugendlicher aber auch Erwachsener gerecht wird. Zudem ist es ihr gelungen eine sehr angenehme Stimmung zu erzeugen, dieses Buch liest man gern und lässt sich auch prickelnd und fesselnd in die Welt der Erotik entführen. Denn Leid und Leidenschaft liegen hier sehr nah beieinander. Das Schriftbild ist angenehm und die Kapitel nicht allzu lang. Die Dialoge sind knackig, emotional und sehr authentisch dargelegt. Auch ihr Erzählstil passt sich der Zielgruppe an und sollte hoch gelobt werden. Sehr sensibel hat die Autorin diese Schwierigkeit gemeistert und umgesetzt. Ein Buch, was für unerträgliche Spannung, Leidenschaft, Liebe, Gefühl und Entsetzen sorgt. Anna Todd hat mich mit ihrem Buch sehr berührt und mir wunderbare Lesestunden beschert. Die Autorin hat sich in mein Herz geschrieben, und ich werde bestimmt mehr von ihr lesen und hören wollen. Einzig viele auftauchende Längen können, obwohl sie unglaublich toll und lesenswert ausgeschmückt sind, den Lesefluss stören und werden nach einigen Seiten auch wirklich nervig und zu einer Geduldsprobe. Hier hätte man einige Passagen sicherlich um etwa 200 Buchseiten kürzen können, ohne etwas von der Handlung zu verbergen. Hardin hat mich in meinem verletzlichsten Moment gesehen, in einem Zustand, den niemand sonst je miterlebt hat, und das macht mir gleichermaßen Angst, wie es mich erregt.“ (Seite 305) Schauplätze: Der Autorin gelingt es durch reale Darstellung der Schauplätze eine Welt des jungen und studentischen Alltags zu schaffen. Sehr genau hat sie die Eindrücke eingefangen und gibt diese im Buch an die Leser weiter. Ihr Fokus liegt auf viele Details und Umschreibungen, so hat sie in trefflichen Momenten immer ein sehr genaues Bild der Umgebung geschaffen. Ein wunderbares Kopfkino wird hier in Gang gesetzt. Gerade Tessas biedere und spießige Welt, ihr Lerneifer, ihre Planerei und ihre Prinzipien, dann ihre dominante Mutter und ihr Exfreund Noah, der der perfekte Schwiegersohn sein könnte… Hardin´s Verbindungshaus, seine ausschweifenden Partys, der amerikanische Feieralltag, die Uni, seine Tattoos, Freunde und Frauenbekanntschaften… Auch Tessas und auch Hardins Elternhaus verliert nach und nach den Glanz des Perfekten und zeigt ganz neue Probleme auf die beiden zukommen. Der Schulalltag könnte authentischer nicht gezeichnet sein. Sehr lobenswert und dennoch nicht im Fokus, sodass es nicht überladen oder irritierend im Lesefluss erscheint. „Hardin liebt mich. Auf seine eigene, kaputte Art liebt er mich tatsächlich. Die Erkenntnis trifft mich wie ein Donnerschlag.“ (Seite 439) Charaktere: Auch bei der Wahl der Charaktere punktet die Autorin Anna Todd weiter haushoch. Gerade diese schwierige und komplizierte Auswahl der beiden Hauptcharaktere Tessa und Hardin wird sich in die Herzen der Leser brennen und wären da nicht die dunklen Schatten der Vergangenheit, so würde man liebend gerne in die Haut der beiden Schlüpfen und all die Gefühle miterleben wollen. Doch die Schatten lassen sich nicht vertreiben und machen diese Liebe zu einer Zerreißprobe für beide. Theresa Young: Genannt Tessa, oder Tess. Eine Graue Maus, stark unter dem Einfluss der Mutter. Zielstrebig, perfekt organisiert und geplant. Sie führt eine langjährige Beziehung mit Noah und macht sich gar nichts aus Mode und Trends. Sie lebt und liebt ihr Ding. Bis sie den ersten Tag an der Uni verbringt und auf Hardin und Mitbewohnerin Steph trifft… Hardin Scott: absolut sexy, dunkel gekleidet, tätowiert, verrucht und freischnauze. Doch Hardin hat eine düstere Vergangenheit, spricht selten über Gefühle und kann Frauen nicht wiederstehen. Doch dann trifft er auf die zugeknöpfte Tessa und fasst einen Entschluss… Neben diesen beiden prägenden Charakteren hat die Autorin Anna Todd eine wirklich stimmige Auswahl an Nebenrollen aus Familie, Freunde, Partygäste und Widersacher getroffen und bietet eine rundum gelungene Mischung an unterschiedlichsten Personen mit abwechslungsreichem Potential für die Handlungen, sie schafft hier ein stimmiges Bild der Persönlichkeiten und formt das passende Umfeld der Charaktere gleich dazu. Gleich zu Beginn ermöglicht Anna Todd ihren Lesern ein klares Bild der einzelnen Persönlichkeiten. Oder ist es nur der Anschein eines klaren Bildes? Die Charaktere werden und nach und nach noch mit vielerlei Verborgenen überraschen. Gerade das Seelenleben und die Gedankenwelt von Hardin und Tessa und gewiss auch Noah lassen den Leser nicht mehr los. Tief und eindringlich werden hier diese Charaktere vorgestellt. Gekoppelt mit einer tragischen Liebe und prickelnder Erotik, einer dramatischen Tragödie, wirken alle Personen sehr gut geschildert und verkörpern ihren Part im Roman gekonnt. Man identifiziert sich schnell mit einzelnen und findet Eindrücke aus Film und Kino wieder. „Du hast alles zerstört! Fauche ich. Du hast mir etwas genommen, das dir nicht gehört hat, Hardin. Es war für jemanden bestimmt, der mich liebt, mich ehrlich liebt. Es war seins, wer er auch sein mag, und du hast es genommen – für Geld?“ (Seite 698) Meinung: Zuerst möchte ich die Dinge und Punkte nennen, die mir an diesem Buch wirklich nicht gefallen haben und mich 2 (schnief*) Sterne haben abziehen lassen. Wenn man resümiert, dass der erste Teil dieser Reihe bereits 702 geballte Seiten Roman umfasst, so wundert man sich jedoch auch, wie wenig eigentlich in den knapp 700 Seiten passiert ist. Abwechslung gab es kaum, außer in den stetigen Auf und Ab der Achterbahnfahrt aus Erotik, Liebe, Hass und Wut. Jedem Annäherungsversuch folgte ein böser und sehr verletzender Streit, danach gab es Zärtlichkeit und prickelnde Erotik. Nach einer dieser prickelnden Passagen folge auf dem Fuße gleich der nächste noch heftigere Streit, dann wieder grandiose Innigkeit mit ersten Berührungen und Vertrauen. Dieses Einerlei zieht sich durch das ganze Buch und steht im Fokus der Handlung. Nach einer Weile wird diese Eintönigkeit, trotz des wunderbaren Schreibstils, den ich so liebe, langweilig und nervig. Auch Tessas Naivität wird etwas störend. Denn lernt sie nicht aus diesen demütigenden Erfahrungen? Oder ist es ihre Art von Liebe? Diesen Auftakt zu dieser turbulenten Reihe hätte man sicherlich um mehr als 200 Seiten kürzen können, ohne etwas an Glanz und Handlung zu verlieren. Aber zusammenfassend muss ich einfach auch loben, dass mir dieses Buch einfach unglaublich gut gefallen hat. Es hat mich sofort mitgerissen, allein dieses Cover ist ein Sinnesrausch in Sachen Optik und Haptik. Die Charaktere sind atemberaubend spannend gewählt und werden so schnell nicht vergessen sein. Mit diesem Buch liebt und lebt man. Es ist nicht einfach nur ein einfaches Lesen, nein, es ist auch für den Leser ein Sinnesbad und Wechselspiel der Gefühlsgewalten. Hier stimmt einfach fast alles und ich habe mich sehr schwer getan, diese 2 Sterne in der Wertung abzuziehen. Aber trotz des Manko bin ich infiziert und MUSS diese Reihe einfach fortsetzen. Anna Todd hat einen so glanzvollen, sehr sympathischen Schreibstil, den ich in einem Roman selten finde, und der mir sofort alle Türen zu der Welt um Tessa und Hardin geöffnet hat. Ganz ganz toll! Ich bin begeistert, süchtig und gefesselt! Auch die vielen versteckten dennoch offensichtlichen Botschaften möchte ich einfach mal loben, die die Autorin in diesem Buch sehr gewissenhaft bedacht hat. Hier ist einmal der Umgang mit Gewalt, die Gefahr des Schweigens, die Wichtigkeit der Wahrheit und Offenheit, der eigene Schatten der überwunden werden muss, und auch der sensible Umgang mit Sex und die wichtige Bedeutung des Geschlechtsverkehrs und der Liebe. Zwar hat die Autorin nicht den Hintergrund Botschaften zu vermitteln, sondern eine Liebesgeschichte zu Papier zu bringen, aber dennoch treffen diese Fakten den Leser beim Lesen und Miterleben sehr. Manches wirkte auf mich im Geschehen sehr beklemmend und ich musste beim Lesen häufig meinen Blickwinkel verstellen, das hat mir wirklich gut gefallen. Ich wurde Teil des Buches. Die Autorin versteht ihr Können und taucht gekonnt in die Welt der Charaktere und vor allem in die Welt um Tessa und Hardin ein. Ein niveauvoller Roman, der Jung und Alt gleichermaßen erreicht und tolle Erotik bringt! Die Autorin: "Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann im texanischen Austin. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. In ihrem Debütroman AFTER PASSION konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen. Anna Todd ist online zu finden unter: AnnaToddBooks.com, twitter.com/Imaginator1dx, instagram.com/imaginator1d und auf Wattpad als Imaginator1D." Pressestimme: „Die Geschichte ist mein Leben. Ich liebe sie und ihre legendäre Autorin.“ (Quelle: harrystessa) Zum Cover: Ein sehr hochwertiges Buch von herausragender Qualität und stimmigen Gesamteindruck. Tolle Farben, stimmiges Bild und ein Blickfang im Genre. Dieses Cover hat mich sofort begeistert, samtig und farblich einladend. WOW! Fazit: Das Buch lässt mich zurück, mit einem wirklich bewegenden Gefühl im Bauch, es bewegt und unterhält, daher gibt es von mir natürlich eine Leseempfehlung für Jung, jung geblieben und Alt! Trotz aller Begeisterung und Leseempfehlung muss ich für die störenden Längen im Buch leider 2 Sterne abziehen!

LIEBE auf den Zweiten Blick ;)

Von: Regina Datum: 22. April 2015

Bevor ich in den Urlaub fuhr, wollte ich unbedingt 1-2 Bücher mitnehmen ... ich fand im Laden nichts .. Nur das Cover von After Passion zog mich magisch an! Auch wenn der Klapptext mich nicht sehr überzeugt nahm ich es mit! Im Flieger konnte ich es dann nicht mehr aushalten! Und ich verschlang das halbe Buch ... die andere Hälfte dann in Spanien und dann war für eine Woche Ruhe! Via Amazon bestellte ich aus Spanien schon das zweite Buch! Ich war so gespannt wie es wohl weiter geht! Mit Teil 1 der Bücherreihe lachte und weinte ich mit wie wenn ich selbst Tessa wäre...! Ich finde es total gut, dass Teil 2 auch aus Hardin's Sicht berichtet - ich verstehe ihn nun besser! Oft ärgere ich mich über Tessa im zweiten Teil! Aber ich warte jetzt schon sehnsüchtig auf den 3. Teil! Ich bin soooo froh, dass ich dieses Buch damals mitgenommen habe!! :)

Fantastisches Buch

Von: Sabrina Franke Datum: 22. April 2015

Ich liebe dieses Buch! Es ist so toll geschrieben, man fühlt sich als wäre mitten drinnen und voll dabei. man spürt die Leidenschaft die zwischen den Beiden entsteht. man lacht mit, man weint mit. Es kann einem auch richtig heiss davon werden. ich hab es schon zweimal gelesen. ich liebe es. auch der zweite Teil ist echt ganz toll. diesmal schreibt Anna Todd abwechselnd aus der Sicht von Tessa und Hardin. Was dem zweiten Buch wieder einen anderen Stil verleihlt als dem ersten. ich freue mich schon auf das nächste Buch. Anna Todd ist eine wunderbare Autorin. sie trifft mit ihrer Schreibweise genau meinen Geschmack. ganz toll. schon lange nicht mehr so ein tollles Buch gelesen!!!!!

Explosion

Von: Dani stano Datum: 22. April 2015

Ich bin sehr fasziniert von der Geschichte von Tess und Hardin. Das Buch hat mich gefesselt, in seinem Bann gezogen und ich konnte einfach nicht die Finger davon lassen. After Passion hab ich schon gelesen, jetzt bin ich dabei, After Truth zu lesen. Es gibt keine einzige Seite, die langweilig ist. Man steht ständig unter Spannung. Man spürt irgendwie alles, wenn ihr wisst, was ich meine. Die Trauer, die Wut, der Schmerz ... Sehr empfehlenswert!

Gutes Buch mit Protagonisten zum Davonlaufen

Von: SabrinasLeseträume Datum: 22. April 2015

Tessa ist gerade 18, hat Spitzennoten und einen eher prüden und spießigen Lebenswandel. Das reicht von ihren Kleidern bis hin zu ihrem Freund Noah. Doch dann kommt sie aufs College. Schnell wird klar, dass sich ihr Leben hier drastisch ändert, als ihre punkige Zimmergenossin Steph mit ihrer Clique bekannt macht und auch auf Partys mitnimmt. Auf diesem Weg lernt Tessa auch Hardin kennen, welcher ein tättoowierter Bad Boy ist. Sein Leben ist so ziemlich das genau Gegenteil von Tessa, doch sie fühlt sich magisch zu ihm hingezogen. Während er sie einfach nur mies behandelt, beginnt sie sich in ihn zu verlieben, wider jeder Vernunft. Das kann aber doch nichts werden, oder? Diesem Buch bin ich von vornherein mit einigen Vorurteilen begegnet und ob es diese ausräumen konnte erfahrt ihr jetzt hier. Das Cover gefällt mir total gut. Ich mag es sehr, wenn ein Buch Prägungen hat und dieses geprägte florale Muster schaut einfach sehr gut aus. Einen näheren Bezug zum Buch hat es allerdings nicht. Außerdem ist die Farbkombination schwarz/neonpink eine ziemlich coole und fällt auf jeden Fall auf. Kleines Manko ist die Oberfläche des Covers, denn das sieht schon nach wenigen Berührungen total abgeschmiert aus, weil sich überall gut erkennbar die Fingerabdrücke ansetzen (und ich wäsche meine Hände sogar vor dem lesen). Der Titel “passion” bedeutet auf Deutsch “Leidenschaft” und das trifft den Kern des Buches wohl ziemlich auf den Punkt, denn leidenschaftlich geht es auf alle Fälle zu. Die Protagonisten Tessa und Hardin könnten wirklich unterschiedlicher nicht sein. Sie haben einen großen Einfluß aufeinander, sowohl zum Positiven als auch zum Negativen. Wobei Tessas Einfluß auf Hardin eher positiver Natur ist, umgekehrt würde ich das nicht so nennen. Hardin ist ein grober Mensch, dessen Lieblingsbeschäftigung es ist anderen Menschen wehzutun. Ebenso verhält er sich gegenüber Tessa, doch ihre Nähe gibt ihm ganz langsam ein Gefühl davon, was Nettigkeit und Liebe bedeuten. Tessa hingegen isteine kleine Streberin und ihre Tage sind immer bis zur letzten Minute durchorganisiert. Mit Hardin klappt das natürlich überhaupt nicht mehr und so muss Tessa lernen spontaner zu werden und auch mal das Leben zu genießen. Es sind keine leichten Aufgaben und natürlich gibt es immer wieder Rückschläge. Die Beiden streiten sich wahnsinnig oft und zeitweise hatte ich das Gefühl es passiert gar nichts mehr anderes. Das hat mich auch zwischendurch sehr genervt, aber noch schlimmer fand ich, dass Tessa so extrem nah am Wasser gebaut war. Ständig hat sie geheult. Das war schwer für mich auszuhalten. Dennoch war die Geschichte gut durchgemischt, denn es war ein ständiger Taumel zwischen sexueller Anziehung, Hoffnung, Wut, Streit, Traurigkeit, Verzweiflung, Hass, Liebe, Lust, Leidenschaft, Verachtung und noch so einigem mehr an Gefühlen. Hier muss ich der Autorin ein großes Kompliment machen, denn sie hat es wirklich hervorragend geschafft alle Stimmungen einzufangen. Egal welches Gefühl vorhanden war, man konnte es nachvollziehen und verstehen. Die Entwicklung der Geschichte und der Charaktere war auf jeden Fall sehr dicht und gut nachvollziehbar geschrieben, allerdings haben mich einige Dinge, dann doch sehr gewundert, vor allem in der Entwicklung Hardins. Ich bin ein Freund von Menschen, die sich ändern, aber manchmal muss das langsamer von statten gehen als von Hier auf Jetzt. Tessas Entwicklung hingegen kann man teils nur mit verblendeter Teenager erklären, denn viele Dinge lassen schon sehr am gesunden Menschenverstand dieser begabten, jungen Frau zweifeln. Gut hat mir auch gefallen, dass es wiederkehrende Nebenfiguren gab, welche ein Umfeld für die beiden geschaffen haben, welches sie auch beeinflußt hat. So sind sie nicht wie in vielen solchen Büchern in ihrer Seifenblasenwelt sondern stehen fest in einem Leben, welches aber auch allerhand zusätzliche Probleme mit sich bringt. Der Schreibstil ließ sich wirklich gut lesen und man konnte nur so durchs Buch fliegen. Obwohl es eine Liebesgeschichte mit sehr viel Erotik war – deswegen würde ich es auch erst ab 16 Jahren empfehlen – war es doch auf seine Weise spannend und ging vor allem ganz anders aus als man es eigentlich erwarten würde. Die Erotikszenen waren sehr plastisch und gut dargestellt und haben die Fantasie des Leser auf jeden Fall angeregt. Dennoch waren sie weder übertrieben lang noch zu detailiert, so dass jede Menge Freiheit zum Mitdenken für alle Jene da war, die sich das gerne vorstellen wollten. Dieser Band endet mit einem sehr starken Cliffhanger, was einen quasi schon fast zum Kauf von Band 2 zwingt. Dennoch denke ich, dass man damit auch nichts falsch machen kann. Ob ich das Buch empfehlen würde weiss ich nicht, denn ich denke, sowas muss man mögen. Für mich ist als Fazit festzustellen, dass ich, obwohl mir das Genre nicht so liegt und ich mich wirklich viel über die Protagonisten aufgeregt habe, mit dem Buch widererwarten gut zurecht kam und insgesamt schon 4 von 5 Punkten geben kann.

Der Wahnsinn

Von: Jill Datum: 21. April 2015

Aufgefallen ist mir das Buch durch die schöne Optik. Als ich mir den kurzen Text durchlas, musste ich es kaufen. [ Eig lese ich höchsten mal im Urlaub] Nach wenigen Seiten war klar, dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann. Die Geschichte und die Charaktere sind so unglaublich spannend und mitreißend, dass man das Buch am liebsten in einem durchlesen würde. Genau so ist es auch beim zweiten Teil. Jetzt warte ich sehnsüchtig auf den dritten Teil. Definitiv das beste Buch was ich gelesen habe!

Echt begeistert!

Von: Anastasia von Anastasia's Welt Datum: 21. April 2015

Das Cover scheint auf den ersten Blick sehr schlicht zu sein,aber es steckt einiges dahinter! Ich finde zum Beispiel toll, dass man beim darüberstreichen das Gefühl hat als ob man Samt anfässt. Es ist toll, dass es schlicht gehalten ist und dann der jeweilige "Untertitel" (eigentlich gehört es zum Titel, aber der Einfachheit wegen nenne ich es Untertitel),der die Bücher auch voneinander unterscheidet, in einer Knallfarbe gewählt ist, hier Neon pink. Das beste ist aber, egal von welcher Seite man das Buch öffnet, auch die innere Broschur ist Pink. Es passt einfach exzellent. Das Blumenmuster ist wunderschön, es sprießt förmlich aus dem Titel, so wie Tessas und HArdins Liebe im Buch! Passt einfach<3 Die Charaktere haben mich echt beeindruckt und ich muss sagen,dass ich von #Hessa von Anfang an begeistert war. Sie beweisen eide nicht nur als eigenständige Charaktere enormen Tiefgang, sondern auch in ihrer Beziehung. Landon ist ein Charakter, den ich ziemlich in mein Herz geschlossen habe. Er ist Tessas bester Freund und im Laufe des Buches war er so nett und goldig, dass man ihn nur mögen muss. Bei Hardins "Freunde" (jeder wird die Anführungszeichen verstehen,der das Buch gelesen hat) war die schon komplizierter. Z.B. Zed mochte ich eigentlich echt gern genauso wie Tristan und Steph. Molly jedoch war mir so dermaßen zuwider, dass ich selbst manchmal das Bedürfnis hatte in das Buch zu Steigen und mal ein erstes Wörtchen mit ihr zu reden. Ich denke mal dies war auch von der Autorin beabsichtigt. Nun geht’s zum Schreibstil! Die Autorin ist einfach briliant. Von Anfang an war ich gefesselt. Ich konnte und wollte das Buch einfach nicht weglegen.Sie hat in mir alle möglichen Regungen und Emotionen ausgelöst und am Ende habe ich einfach mal geweint wie ein Schlosshund! diese ganze Welt die sie aufgebaut hat ist einfach nur wundervoll! Dieses Buch ist eine Auf- und Abfahrt der Gefühle. Anna Todd hat mit Hardin und Tessa ein vollkommen gegensätzliches Pärchen geschaffen, sowohl vom Aussehen als auch von den Charakterzügen. Doch Gegensätze ziehen sich bekanntermaßen Ja an! Dank ihr wurde jede Seite spannend , interessant, gefühlvoll, zum Schmunzeln,zum Kopf schüttel oder einfach zum Dahin schmelzen! ICH WILL MEHR! Und deshalb habe ich auch den zweiten Teil simultan an den ersten angehängt. Mein Fazit: Leute kauft euch dieses Buch! Ich werde glaube ich meins niemals wieder hergeben so viel ist schon einmal sicher , da es mir das Herz brechen würde. Ich kann nur 5 Sterne geben alles andere wäre gelogen. Ich liebe es , wenn ich ein Buch finde bei dem ich einfach nur sagen kann : Bis in 7 h! Und danach bitte schnell Teil 3 her!Also kauft es euch! Ihr werdet es nicht bereuen:) Hier kommt noch ein Video zu dem Buch!

Rezi - After Passion von Anna Todd

Von: ~Laura~ Datum: 21. April 2015

Inhalt: Life will never be the same ... Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. Informationen zum Buch: Broschiert: 704 Seiten Verlag: Heyne Verlag (9. Februar 2015) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3453491165 ISBN-13: 978-3453491168 Originaltitel: After (1) Größe und/oder Gewicht: 13,9 x 5,2 x 20,8 cm Meine Meinung: Diesmal geht es um ein Buch, über das so ziemlich viele reden weil es so unglaublich toll sein soll. Da dachte ich mir: Okay, schau ich es mir halte auch mal an. Also ab in den Buchladen und kaufen…nun ja, jetzt bin ich selbst recht zwiegespalten, denn einerseits liebe ich dieses Buch, aber andererseits hasse ich es auch. Dieses Buch ist der Beginn der 4-teiligen After-Serie von Anna Todd, eine FanFiction zu der Band One Direction. Ich mein, da konnte es doch nur schnulzig zugehen oder? Doch weit gefehlt! Hier wird so ziemlich in einer Tour gestritten, rumgebaggert, rumgemacht und sehr viel dramatisiert…naja, eigentlich so gar nicht meins, aber einmal begonnen, war ich nicht mehr in der Lage das Buch überhaupt aus der Hand zu legen. Das erste Drittel war sehr toll und ich hab beinahe fast nur gelacht über die Komik, die während des Lesens bei mir entstand. Im zweiten Drittel hatte ich Mühe, das Buch nicht einfach zur Seite zu legen und es nie wieder anzufassen. Gut aber, dass ich es nicht gemacht habe, denn das letzte Drittel ist dafür umso toller und ich hab wieder nicht so lange für gebraucht. Das mal zu meinem Empfinden während ich gelesen habe. Die Protagonisten sind hier nen ganz anderes Blatt. Tessa ist ein Mädchen, das so ziemlich an eine ‚Heilige‘ rankommt. Kommt an die Uni, Jungfrau, Literaturstudentin und schüchtern. Als ich sie kennengelernt habe, dachte ich mir nur: Och nöö, nicht schon wieder!?! Aber leider bleibt sie so, auch wenn sie sich unmerklich verbessert. Sie ist jedoch definitiv kein Charakter, der mir sehr lange im Gedächtnis bleiben wird. Hardin, nun ja….ist eben Hardin. Er ist, oder besser soll, der Bad Boy schlechthin sein. Nun ja, ich finde ihn irgendwie drollig, denn so empfinde ich ihn nun gar nicht. Sicher er wirkt ziemlich aufgebracht, wütend, etc…aber dennoch ist er eigentlich nen super lieber Kerl. Gut er hat Tattoos und Piercings, aber das macht ihn für mich nicht zu einem harten Typen. Eigentlich kann ich ihn nicht wirklich beschreiben, denn auch er wirkt leicht weit weg. Dafür wurde den Nebenfiguren hier wirklich sehr viel Liebe gewidmet, was sie zum Teil wirklich um ein vielfaches liebenswerter macht als die beiden Protagnisten selbst. Überhaupt kam es mir hier vor, als wurde den Kleinigkeiten viel mehr Liebe gewidmet als die Meilensteine im Leben von Tessa und Hardin, was es dann umso schwafelhafter wirken lassen hat. So wurde es leider auch des Öfteren in die Länge gezogen, sodass es so rüberkam, als hätte die Autorin versucht es grundlos in die Länge zu ziehen. Dennoch war es ein zweifelhaft witziges aber kurzweiliges Lesevergnügen für mich und ich werde definitiv auch die restlichen Teile lesen. Wenn ich ehrlich bin, fällt es mir schwer, hierfür eine Bewertung zu vergeben, aber ich beschließe es bei 9 Stöberkisten einzuordnen. Ich habe hier eine Hass-Liebe entwickelt, da ich die Protagonisten überzogen und überdramatisiert fand, es dann jedoch wieder stellen gab, wo ich die beiden am liebsten todgeknuddelt hätte. Aber um euch eure Meinung zu bilden, solltet ihr es wirklich lesen!

Faszinierend und abschreckend zugleich

Von: Michael Datum: 20. April 2015

Mir ging es mit After Passion wie Tessa mit Hardin. Der erste Eindruck (Klappentext: Good Girl trifft Bad Guy) war grauenvoll. Dann plötzlich, ohne dass ich mich dagegen wehren konnte, war da eine gewisse Faszination. Wir verbrachten viele gemeinsame Stunden, es ging heftig zur Sache, aber wirklich harmonisch war es selten.

After Passion. Good Girl und Bad Boy.

Von: Carina Datum: 20. April 2015

Tessa Young führt ein recht unspektakuläres Leben: sie liest und lernt viel und gerne und verbringt Zeit mit ihrem Freund Noah. Als sie ihr Studium an der Washington State University beginnt, trifft sie auf den tätowierten und gepiercten Hardin Scott. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und trotzdem zieht er Tessa magisch an. Das Good Girl trifft auf den Bad Boy. Ich muss sagen, dass ich zu Beginn ziemlich skeptisch war, was dieses Buch betrifft. Ich weiß, dass sich hier die Meinungen extrem spalten und das hat mich einfach neugierig gemacht. Ich hab versucht, unvoreingenommen an das Buch heranzugehen, was nicht gerade einfach war, da ich schon so viel über das Buch gehört (bzw. eher gelesen) hatte. Nun aber zu meiner Meinung. Obwohl das Buch 700 Seiten umfasst, ist die Story recht einfach. Tessa und Hardin nähern sich einander an. Die beiden könnten gegensätzlicher nicht sein: Tessa ist die Unschuld in Person; außerdem ist sie zwar klug, aber auch sehr naiv. Hardin jedoch ist unberechenbar und hat eine ziemlich raue Art. Die Anziehungskraft zwischen den beiden ist enorm. Während der Geschichte gibt es ein ständiges Hin und Her mit viel Streit. Es gab also inhaltlich einige Wiederholungen und bei manchen Passagen kann man auch einfach nur den Kopf schütteln. Dennoch kann ich nicht leugnen, dass das Buch sehr unterhaltsam ist. Ich hatte viel Spaß beim lesen. Außerdem hat mir der Schreibstil und der Aufbau äußerst gut gefallen: Die Kapitel sind sehr kurz und der Schreibstil ist sehr flüssig und durch die vielen Dialoge auch sehr abwechslungsreich. Man kann das Buch in kurzer Zeit durchlesen, da es einfach etwas an sich hat, was einen extrem fesselt. Insgesamt bin ich wirklich positiv überrascht und vor allem das Ende macht Lust auf mehr. Ich freue mich schon auf die weiteren Bände. Band 2 „After Truth“ ist bereits erschienen.

Wahnsinn

Von: Pinky Datum: 19. April 2015

Das beste Buch was ich gelesen habe :)

Fesselnde Geschichte!!!

Von: Tanja Datum: 19. April 2015

Ich liebe diese Reihe jetzt schon obwohl ich erst zwei Bücher davon lesen konnte (nächster Erscheinungstermin erst im Juni 2015). Mir wurde After Passion von einer Kollegin empfohlen und ich war gleich begeistert von Tessa und Hardin. Ein wirklich fesselndes Buch, was man nicht so schnell wieder aus der Hand legen kann. Das Einzige, was mich ein wenig verwundert ist, dass die Charaktere noch so jung sind (18 und 20). Von der Erzählung her würde ich beide älter schätzen. Aber ansonsten ein toller Roman!

der absolute...

Von: Michelle Kappei Datum: 19. April 2015

Hammer. Ich war mir erst unsicher, als ich mir das Buch gekauft habe, ob es mir wirklich gefallen würde, aber ich muss sagen, es ist der absolute Hammer. Ich bereue keine einzige Sekunde, es gekauft zu haben. Es fesselt einen richtig und man kann einfach nicht aufhören zu lesen. Hätte ich nicht zur Schule und zwischendurch zur Arbeit gemusst, hätte ich es in einem verschlungen, aber so hab ich jede freie Sekunde genutzt und es gelesen. Ich bin begeistert und so hab ich mir nach der Hälfte schon das zweite, dritte und vierte buch vorbestellt. Ich kann nur ein ganz ganz großes Lob an Anna Todd geben. Das ist mit Abstand die beste Bücherreihe, die ich je angefangen habe zu lesen. Danke schön!

Emotionsgeladen, fesselnd - Eine besonderes und einzigartiges Leseerlebnis

Von: Blonderschatten's Welt der Bücher Datum: 19. April 2015

Cover: Grau und schwarz, sind eigentlich Farben, die ich für ein Cover zu trist finde. Ausnahmen gibt es immer wieder und auch dieses ist eine. Das Ornament nimmt einen verhältnismäßig kleinen Teil ein, doch es wirkt sehr elegant. Der matte graue Hintergrund und das glänzende Muster bilden einen tollen Kontrast und "Passion" setzt einen kleinen Farbtupfer mit großer Wirkung. Ich liebe es. <3 Meinung: Tessa habe ich mit ihrer natürlichen Art sofort lieb gewonnen. Sie liebt es zu lesen und möchte auch beruflich mit ihrer Leidenschaft verbunden sein. Die Uni ist für sie ein neuer Lebensabschnitt, der ihr in meinen Augen sehr gut tut. Ihre Mutter engt sie ein. Mit Beginn des Semesters erlangt sie so Freiheit und merkt bald selber, was vorher alles falsch gelaufen ist. Ich verstehe die Mutter ein Stück weit, sie liebt ihre Tochter und möchte für sie das bestmögliche. Doch den Fehler den sie macht, sie lässt ihre Tochter nicht selbst Entscheidungen treffen und als Tess beginnt selbständiger zu werden, gibt ihre Mutter ihr das Gefühl, dass sie am laufenden Band Fehler macht. Noah, Theresas Freund, war mir zu Beginn der Geschichte recht unsympathisch. Das Tessa auf der Uni auch auf Partys geht und Alkohol trinkt, ist in meinen Augen nichts ungewöhnliches, natürlich muss man die Balance zwischen Entspannung und Exzess halten, doch hatte ich das Gefühl, dass Noah sie im Käfig der Mutter halten wollte. Jeden ihrer Schritte hat er direkt der Mutter weitergegeben, weshalb er für mich schnell den Status "Petzte" weg hatte. Doch je weiter das Buch voranschreitet, habe ich ihn doch lieb gewonnen. Den eins konnte man hinterher gut erkennen, er liebt Tessa aufrichtig und möchte das sie glücklich ist. >>Bist du dann ab jetzt nett zu mir?<< >>Klar doch. Und bist du dann nicht mehr die ganze Zeit so verklemmt und zickig?<< [...] >>Ich bin doch nicht zickig, du bist einfach nur unerträglich.<< Hardin ist für mich nach wie vor ein sehr schwer einzuschätzender Charakter. Seine Stimmungsumschwünge kommen so rasch und unerwartet, dass man nie vorhersehen kann, wie seine Reaktion ausfallen wird. Er hat für mich zwei Gesichter, einmal eine weiche und liebevolle Seite die nur Tessa zu sehen bekommt und auch das nicht sonderlich oft und die kalte, harte und verletzende Seite. Immer wieder hat er sie auf verschiedenste Art und Weise verletzt, doch was wohl am schlimmsten gewogen hat, war, das er nicht zu ihr gestanden und sie vor seinen "Freunden" immer wieder bloßgestellt hat. Was in Hardins Kopf vor sich geht, ist schon fast ein unlösbares Rätsel. Er kann gezielt verletzen, ohne sich dafür groß Mühe geben zu müssen, er weiß einfach welche Knöpfe er drücken muss, doch das hinterher wieder gut zu machen, fällt ihm sichtlich schwerer. Seine Gefühle kann er nicht zeigen und ebenso wenig kann er mit Worten umgehen, doch hier merkt man nach einiger Zeit den positiven Einfluss von Tessa. Sie hat Vertrauen in ihn und sieht in all dem Schmerz den er ihr immer wieder zufügt doch das gute in ihm. Der Gedanke versetzt mir einen Stich. Ich muss mir diese Art von Gedanken wirklich abgewöhnen, sonst werde ich wahnsinnig, und ändern kann ich sowieso nichts daran. Woher rührt Hardins Verhalten? Das habe ich mich immer wieder gefragt. Der Umgang mit den Leuten aus seiner Verbindung trägt sicherlich dazu bei, einer setzt dem anderen Flausen in den Kopf und dabei wird gar nicht auf die Gefühle der anderen geachtet. Im Gegenteil, sie sind ihnen vollkommen egal. Doch auch das Verhältnis zu seinem Vater spielt eine wesentliche Rolle. In der Vergangenheit hat Hardin viel erlebt und es bis jetzt noch nicht verarbeitet. Einerseits verstehe ich ihn, Ken hat seine Familie vor den Kopf gestoßen und Steine ins Rollen gebracht, die einem Horrorfilm gleichen. Kann man die Vergangenheit und etwas was man in der Kindheit erlebt hat abhacken, nur weil er sich geändert hat? Entschuldigt das wirklich alles? Ich als außenstehender habe Ken lieb gewonnen. Er ist bemüht um seinen Sohn und liebevoll zu seiner neuen Frau und ihrem Sohn Landon, nichtsdestotrotz kann Hardin das Geschehene nicht vergessen und projiziert diese negative Haltung auch auf diejenigen, die ihn lieben und sich um ihn bemühen. Wie kann jemand so stark und so schwach zugleich sein? Auch wenn Hardin seine Gefühle zu verstecken oder zu überspielen versucht, seine Augen zeigen Tessa immer wieder sein Innerstes. Tess schenkt ihm Vertrauen, liebe, jede Menge wertvoller Gefühle, doch ein schwerwiegender Fehler von ihm, reißt Tessa den Boden unter den Füßen weg. Liebt er Tessa wirklich oder ist er nur ein guter Schauspieler? Charaktere: Tessa beginnt ihr Studium und erlangt so die Freiheit, die ihre Mutter ihr so lange verwehrt hat. Auf eigenen Beinen, kann sie nun endlich ihre eigenen Entscheidungen treffen, beginnt sich gegen ihre Mutter zu behaupten und ihre eigene Meinung zu vertreten. Doch eigene Entscheidungen zu treffen, bedeutet auch mit den Konsequenzen zu leben. Konsequenzen die letztendlich nicht nur ihr Herz in tausend Scherben brechen lassen. Hardin hat ein ungewöhnliches und hartes Äußeres. Er bemüht sich gar nicht erst, gute Seiten zu zeigen und benimmt sich Tessa gegenüber mehr als respektlos. Doch irgendetwas ist anders, etwas was er noch nie zuvor gefühlt hat. Nach einem inneren Kampf gibt er diesen Gefühlen ein Stück weit nach, doch eine Entscheidung die er zu Beginn ihres kennenlernens getroffen hat, scheint alles zu zerstören. Schreibstil: Herzschmerz pur. Dieses Buch ist eine Auf- und Abfahrt der Gefühle. Anna Todd hat mit Hardin und Tessa ein vollkommen gegensätzliches Pärchen geschaffen, sowohl vom Aussehen als auch von den Charakterzügen. Doch Gegensätze ziehen sich an, wenn auch mit vielen Streitereien. Die Autorin hat mich mit vielen Facetten beeindruckt, sei es der Dickkopf Hardin, der vehement versucht sein über jahrelang geformtes Verhaltensmuster zu behalten, Tessa die ebenso dickköpfig ist, sich aber von Hardin nicht unterkriegen lässt und immer wieder versucht das gute von ihm an die Oberfläche zu bringen oder der emotionsgeladene Schreibstil der Autorin, der jede einzelne Seite zu einem fesselnden Erlebnis und es unmöglich macht, dass Buch aus der Hand zu legen. Fazit: Geschichte und Cover sind ein Traum. Das Buch ist auf jeden Fall eins, welches ich im Leben nie wieder rausrücken werde. Ich werde es immer und immer wieder lesen =3

Emotionsgeladen, fesselnd - Eine besonderes und einzigartiges Leseerlebnis

Von: Blonderschatten's Welt der Bücher Datum: 18. April 2015

Cover: Grau und schwarz, sind eigentlich Farben, die ich für ein Cover zu trist finde. Ausnahmen gibt es immer wieder und auch dieses ist eine. Das Ornament nimmt einen verhältnismäßig kleinen Teil ein, doch es wirkt sehr elegant. Der matte graue Hintergrund und das glänzende Muster bilden einen tollen Kontrast und "Passion" setzt einen kleinen Farbtupfer mit großer Wirkung. Ich liebe es. <3 Meinung: Tessa habe ich mit ihrer natürlichen Art sofort lieb gewonnen. Sie liebt es zu lesen und möchte auch beruflich mit ihrer Leidenschaft verbunden sein. Die Uni ist für sie ein neuer Lebensabschnitt, der ihr in meinen Augen sehr gut tut. Ihre Mutter engt sie ein. Mit Beginn des Semesters erlangt sie so Freiheit und merkt bald selber, was vorher alles falsch gelaufen ist. Ich verstehe die Mutter ein Stück weit, sie liebt ihre Tochter und möchte für sie das bestmögliche. Doch den Fehler den sie macht, sie lässt ihre Tochter nicht selbst Entscheidungen treffen und als Tess beginnt selbständiger zu werden, gibt ihre Mutter ihr das Gefühl, dass sie am laufenden Band Fehler macht. Noah, Theresas Freund, war mir zu Beginn der Geschichte recht unsympathisch. Das Tessa auf der Uni auch auf Partys geht und Alkohol trinkt, ist in meinen Augen nichts ungewöhnliches, natürlich muss man die Balance zwischen Entspannung und Exzess halten, doch hatte ich das Gefühl, dass Noah sie im Käfig der Mutter halten wollte. Jeden ihrer Schritte hat er direkt der Mutter weitergegeben, weshalb er für mich schnell den Status "Petzte" weg hatte. Doch je weiter das Buch voranschreitet, habe ich ihn doch lieb gewonnen. Den eins konnte man hinterher gut erkennen, er liebt Tessa aufrichtig und möchte das sie glücklich ist. >>Bist du dann ab jetzt nett zu mir?<< >>Klar doch. Und bist du dann nicht mehr die ganze Zeit so verklemmt und zickig?<< [...] >>Ich bin doch nicht zickig, du bist einfach nur unerträglich.<< Hardin ist für mich nach wie vor ein sehr schwer einzuschätzender Charakter. Seine Stimmungsumschwünge kommen so rasch und unerwartet, dass man nie vorhersehen kann, wie seine Reaktion ausfallen wird. Er hat für mich zwei Gesichter, einmal eine weiche und liebevolle Seite die nur Tessa zu sehen bekommt und auch das nicht sonderlich oft und die kalte, harte und verletzende Seite. Immer wieder hat er sie auf verschiedenste Art und Weise verletzt, doch was wohl am schlimmsten gewogen hat, war, das er nicht zu ihr gestanden und sie vor seinen "Freunden" immer wieder bloßgestellt hat. Was in Hardins Kopf vor sich geht, ist schon fast ein unlösbares Rätsel. Er kann gezielt verletzen, ohne sich dafür groß Mühe geben zu müssen, er weiß einfach welche Knöpfe er drücken muss, doch das hinterher wieder gut zu machen, fällt ihm sichtlich schwerer. Seine Gefühle kann er nicht zeigen und ebenso wenig kann er mit Worten umgehen, doch hier merkt man nach einiger Zeit den positiven Einfluss von Tessa. Sie hat Vertrauen in ihn und sieht in all dem Schmerz den er ihr immer wieder zufügt doch das gute in ihm. Der Gedanke versetzt mir einen Stich. Ich muss mir diese Art von Gedanken wirklich abgewöhnen, sonst werde ich wahnsinnig, und ändern kann ich sowieso nichts daran. Woher rührt Hardins Verhalten? Das habe ich mich immer wieder gefragt. Der Umgang mit den Leuten aus seiner Verbindung trägt sicherlich dazu bei, einer setzt dem anderen Flausen in den Kopf und dabei wird gar nicht auf die Gefühle der anderen geachtet. Im Gegenteil, sie sind ihnen vollkommen egal. Doch auch das Verhältnis zu seinem Vater spielt eine wesentliche Rolle. In der Vergangenheit hat Hardin viel erlebt und es bis jetzt noch nicht verarbeitet. Einerseits verstehe ich ihn, Ken hat seine Familie vor den Kopf gestoßen und Steine ins Rollen gebracht, die einem Horrorfilm gleichen. Kann man die Vergangenheit und etwas was man in der Kindheit erlebt hat abhacken, nur weil er sich geändert hat? Entschuldigt das wirklich alles? Ich als außenstehender habe Ken lieb gewonnen. Er ist bemüht um seinen Sohn und liebevoll zu seiner neuen Frau und ihrem Sohn Landon, nichtsdestotrotz kann Hardin das Geschehene nicht vergessen und projiziert diese negative Haltung auch auf diejenigen, die ihn lieben und sich um ihn bemühen. Wie kann jemand so stark und so schwach zugleich sein? Auch wenn Hardin seine Gefühle zu verstecken oder zu überspielen versucht, seine Augen zeigen Tessa immer wieder sein Innerstes. Tess schenkt ihm Vertrauen, liebe, jede Menge wertvoller Gefühle, doch ein schwerwiegender Fehler von ihm, reißt Tessa den Boden unter den Füßen weg. Liebt er Tessa wirklich oder ist er nur ein guter Schauspieler? Charaktere: Tessa beginnt ihr Studium und erlangt so die Freiheit, die ihre Mutter ihr so lange verwehrt hat. Auf eigenen Beinen, kann sie nun endlich ihre eigenen Entscheidungen treffen, beginnt sich gegen ihre Mutter zu behaupten und ihre eigene Meinung zu vertreten. Doch eigene Entscheidungen zu treffen, bedeutet auch mit den Konsequenzen zu leben. Konsequenzen die letztendlich nicht nur ihr Herz in tausend Scherben brechen lassen. Hardin hat ein ungewöhnliches und hartes Äußeres. Er bemüht sich gar nicht erst, gute Seiten zu zeigen und benimmt sich Tessa gegenüber mehr als respektlos. Doch irgendetwas ist anders, etwas was er noch nie zuvor gefühlt hat. Nach einem inneren Kampf gibt er diesen Gefühlen ein Stück weit nach, doch eine Entscheidung die er zu Beginn ihres kennenlernens getroffen hat, scheint alles zu zerstören. Schreibstil: Herzschmerz pur. Dieses Buch ist eine Auf- und Abfahrt der Gefühle. Anna Todd hat mit Hardin und Tessa ein vollkommen gegensätzliches Pärchen geschaffen, sowohl vom Aussehen als auch von den Charakterzügen. Doch Gegensätze ziehen sich an, wenn auch mit vielen Streitereien. Die Autorin hat mich mit vielen Facetten beeindruckt, sei es der Dickkopf Hardin, der vehement versucht sein über jahrelang geformtes Verhaltensmuster zu behalten, Tessa die ebenso dickköpfig ist, sich aber von Hardin nicht unterkriegen lässt und immer wieder versucht das gute von ihm an die Oberfläche zu bringen oder der emotionsgeladene Schreibstil der Autorin, der jede einzelne Seite zu einem fesselnden Erlebnis und es unmöglich macht, dass Buch aus der Hand zu legen. Fazit: Geschichte und Cover sind ein Traum. Das Buch ist auf jeden Fall eins, welches ich im Leben nie wieder rausrücken werde. Ich werde es immer und immer wieder lesen =3

Achterbahnfahrt der Gefühle

Von: Xe.We Datum: 18. April 2015

Schon alleine das Aussehen des Buches hat mich so fasziniert, dass ich es unbedingt haben musste. Als ich mir dann den kurzen Text hinten durchlas hatte ich schon sehr hohe Erwartungen und ich muss sagen, es hat diese sogar noch übertroffen :). Das Buch macht so süchtig. Es hat mich so gefesselt das ich nichts anderes mehr wahrnahm als dieses Buch. Und wenn man so in das Buch vertieft ist, ist es wirklich eine reine Achterbahnfahrt der Gefühle. Noch nie habe ich mich so sehr in ein Buch verliebt. Das muss man gelesen haben. Echt klasse!

Von: Laura Datum: 18. April 2015

Ich finde After passion einfach gigantisch. Das Buch löst Gefühle aus, die einen echt rühren. Ich habe das Buch innerhalb von 3 Tagen gelesen und das ist viel für mich, da ich nie Bücher lese, aber dieses Buch hat mich mitgerissen. Ich werde mir noch heute das zweite Buch kaufen. Also ein ganz großes Lob an Anna Todd! Ich kann meine Gefühle nicht in Worte ausdrücken ...

Von: Marisa Datum: 17. April 2015

Ich habe das Buch förmlich verschlungen. Absolut fesselnd, genial, ich liebe es!! Habe es gleich zwei mal hintereinander gelesen.

Grandios

Von: Corinna Rotter Datum: 17. April 2015

Ich liebe dieses Buch. Hab es innerhalb eines Tages gelesen. Ich musste einfach wissen, wie es weiter geht. Habe jetzt mit dem 2. Teil der Serie angefangen und ich bin bereits nach den ersten Seiten, genau so gefesselt, wie beim 1. Teil. Man kann mit den Charakteren so gut mitfühlen. Es ist, als ob man in eine andere Welt eintaucht. Großes Lob an die Autorin. Allerdings weiß ich nicht, wie ich die Zeit überbrücken soll, bis Band 3 und 4 erscheint.

Hammer!!!

Von: Dini Datum: 17. April 2015

After passion und after truth sind die beiden besten Bücher die ich je gelesen habe. Ich bin soooo gespannt auf after love und after forever und hoffe sehr, dass es happy end geben wird.

Dieses Buch mag man oder man mag es nicht!

Von: Julias Lesewelt Datum: 17. April 2015

Das Cover ist wirklich schön geworden. Ich würde daran auch nichts ändern. Mir gefällt besonders gut, dass alle Cover aneinander angelehnt sind, so sieht man schon äußerlich, dass es sich um eine Reihe handelt. Lediglich die Farben ändern sich von Band zu Band. Der Inhalt dieses Buches ist wirklich umstritten. Für mich war nach dem Klappentext klar, dass ich das Buch lesen möchte. Ich habe also nicht auf den "Hype" geschaut. Ich hatte hohe Erwartungen und habe mich gefragt, ob die kurzen Kapitel oder das Hin und Her mich stören würden. Ich muss da klar sagen "NEIN". Ich war vom Schreibstil sehr angetan und das hat sich durch das ganze Buch gezogen. Bei diesem Buch geht es wirklich vor allem um den Inhalt über den man sich streiten kann denke ich. Tessa kommt an die Uni und trifft dort auf Hardin. Dieser wirft ihr so geordnetes Leben total durcheinander obwohl Tessa das weder möchte noch gebrauchen kann. Dennoch lässt sie sich auf ihn ein und das verändert ihr Leben von Grund auf... . Tessa ist ein junges Mädchen und noch weit entfernt davon eine Frau zu sein und als solche wahrgenommen zu werden. Sie wächst erst langsam über sich hinaus als sie Hardin trifft. Sie ist in meinen Augen sehr zickig und echt ein richtiges Mädchen, zumindest die meiste Zeit. Hardin ist ein Chaot und ein Geheimnis von Anfang an. Er ist ungehobelt, frech und dreist und manchmal schießt er derbe übers Ziel hinaus. Aber dennoch mag man ihn als Leser, zumindest erging es mir so. Die erotischen Szenen sind gut gemacht und es geht schon heiß her, also für Leute die keine Erotik mögen ist After Passion nichts. Jedoch finde ich, dass diese Szenen absolut nicht im Vordergrund stehen, sondern eher die Liebesgeschichte. Die Erotik gehört natürlich dazu. ;) Alles in Allem muss ich sagen, ich habe dieses Buch verschlungen. Es ist kein so neues Thema, die Charaktere sind nicht überragend und dennoch konnte mich dieses Buch total abholen. Das Ende ist fies gemacht und ich bin absolut bereit für den zweiten Band. Hoffe jedoch noch auf eine Steigerung und ein Zufriedenheitsgefühl bei mir am Ende.

After Passion

Von: Lena S. Datum: 16. April 2015

Dieses Buch ist einfach der Hammer, ich habe diese 700 Seiten in 2 Tagen gelesen und es hat mich einfach so gepackt. Ich kannte die Geschichte schon aus Wattpad-Zeiten und habe damals immer jedem einzelnen Kapitel entgegen gefiebert. Obwohl ich die Story schon kannte, konnte ich einfach nicht aufhören zu lesen und fand es spannend, mitreißend, emotional, erotisch und traurig. In diesem Buch sind einfach alle Emotionen so nah beieinander und man kann einfach nicht aufhören zu lesen, ein echter Pageturner! Ich freue mich schon alle vier Bände in meinem Regal stehen zu haben, die Covers sind einfach so unglaublich schön!

Ein sehr fesselndes Buch

Von: Sandra Datum: 16. April 2015

Wenn man einmal mit diesem Buch angefangen hat, kann man es nicht mehr weg legen ...

Wahnsinns Start....

Von: booksline Datum: 16. April 2015

Bewertung Ja ja ja wie das so ist. Alle reden über das Buch und ich bin mir zu 1000% sicher, ich werde es erst einmal nicht lesen. Denn ich bin eigentlich nicht wirklich ein Mensch, der sich irgendeinen Hype anschließt. Tja dann war da das Bloggerportal vom Randomhouse und was mache ich? Bewerbe mich für das Buch. Und was bekomme ich? Das Buch! Und dann kam die Nacht in der ich nur 2,5 Stunden Schlaf bekommen hatte. Und wer ist Schuld? Das Buch! Ich finde, dass hört sich doch gut nach einem Anfang für ein Buch an… :) Ich habe ja so verdammt viel Gutes von dem Buch gehört und gelesen, dass ich mich irgendwann nicht mehr zusammen reißen konnte und nun endlich wissen wollte, was es denn damit auf sich hat. So zog das Buch um Tessa und Hardin bei mir ein und die dunklen Augenringe waren vergessen. Ich habe es wirklich selten erlebt, dass ich an einem Abend oder besser Nacht mal eben 550 Seiten einfach eben mal weg putze. Ich weiß gar nicht wie ich das beschreiben soll. Ich habe immer mal wieder das Buch zugeklappt und wollte schlafen, doch die Neugierde war einfach zu groß und zack hatte ich es wieder in der Hand. So schnell konnte mich noch nie ein Buch einfangen und dazu reichte es schon den Prolog zu lesen. Selten habe ich es erlebt, dass nur allein ein Prolog mich gefangen nehmen konnte und ich das Buch nicht mehr weg legen wollte. Tja das ist After passion. Tessa wurde streng erzogen und ihr wurde beigebracht, dass man alles organisieren muss, um Ordnung im Leben zu halten. Ihr Zukunft ist geplant. Sie wird aufs Collage gehen, dieses mit bravour abschließen und dann ins Verlagswesen gehen oder selber Autorin werden. Sie hatte alles bis ins kleines Detail durchdacht und dann kam sie im Studentenwohnheim in das Zimmer von Steph und alles sollte sich ändern… Hardin ist mit Steph befreundet und so ließ es sich nicht vermeiden, dass er diese spröde Tessa kennenlernt. Man rennt die spießig rum, die Klamotten tragen doch nur alte Leute. So oder so ähnlich waren seine Gedanken, doch so sehr er sie nicht mögen will, muss er immer wieder zugeben das sie eigentlich ein hübsches Mädchen ist, wenn da diese Klamotten nicht wären. Tessa und Hardin finden auf umständlichen weg zueinander, doch was Tessa bisher nicht weiß, dass Hardin eine vedammt dunkle Vergangenheit hat und diese wird sie früher oder später einholen. Ob Tessa dem gewachsen ist? Ich bin fasziniert was Anna Todd alles herauf beschwört, damit das Leben von Tessa und Hardin nicht ruhig verläuft. Sie schafft es immer wieder Spannung in die Geschichte zu bekommen und das man an den Worten die sie geschrieben hat kleben bleibt. Man merk wie die Gefühle der Beiden immer stärken werden, doch kann Liebe wirklich alles zusammen halten? Hardin ist ein Bad Guy… das darf Tessa nie vergessen… Fazit Ein fantastische Buch das mich absolut gefesselt hatte, so sehr das ich das Ende mit mächtiger Anstrengung nur langsam gelesen hatte, weil der 2. Teil noch nicht da war :P Das Buch bekommt dicke 5 Sterne, denn in meinen Augen, hat es das wirklich verdient.

Sexy und mitreißend

Von: Franziska Mayer Datum: 16. April 2015

Das Buch hat mich erst bisschen abgeschreckt, als ich gelesen habe, dass es so ähnlich wie Shades of Grey sein soll. Vor allem wurde um das Buch so ein Hype gemacht, das ich mich echt fragte, ist es denn wirklich so gut? Und ich muss sagen ja ist es! Denn schließlich habe ich mich doch dazu durchgerungen, es mir zu besorgen. Es ist eine Liebesgeschichte zwischen Tess und Hardin, wobei die ganz schön kurvig ist. Es ist ein auf und ab der Gefühle. Tess weiß nicht woran sie ist und ob Hardin sie wirklich liebt und doch lässt sie sich auf ihn ein. Ich fand es ganz okay und es hat mich dann wirklich gefesselt, weil ich dann einfach wissen wollte wie es weiter geht und wie das Ende ist. Und ja das Ende, das hat mich buchstäblich aus der Bahn geworfen. Da war ich so schön auf der Achterbahn der Gefühle und dann das. Bumm war alles vorbei und das Buch aus. Ich hätte nie gedacht, dass Hardin so etwas machen würde. Und dann klatsch ein offenes Ende. Zum Glück hatte ich schon den zweiten Band zu Hause, den ich dann auch gleich angefangen habe. :) Nun hab ich nur Angst dass es bei Band 2 auch so ist und ich 2 Monate warten muss bis 3 Band raus kommt. :( Alles in einem ist es ein tolles Buch und ich hoffe ich habe euch nicht zu viel verraten.

Hammer :)

Von: Stefanie Kamper Datum: 15. April 2015

Das Buch ist der Hammer. Ich habe es innerhalb 4 Tagen gelesen. Ich habe geradezu verschlungen. Das einzige Problem war ich dachte nicht das ich schon so schnell fertig bin, jetzt musste ich auf den 2 Teil warten. Das war glaube ich eine Ewigkeit. Die Geschichte kennt man doch eigentlich schon vorher nur ich liebe solche Bücher. Danke für diese Buch. Zurzeit ist es mein Lieblingsbuch. Bin gespannt auf die nächsten teile :)

Super tolles Buch

Von: Tanja Becker Datum: 15. April 2015

War hin und weg , sehr gut geschrieben und auch spannend konnte keum aufhören zu lesen . Freu mich schon auf die anderen Bücher und vor allem wie es weitergeht mit Tessa und Hardin.

Typisch Good Girl, typisch Bad Boy

Von: Lady_Kyana Datum: 15. April 2015

Also bevor ich anfange möchte ich eines gern klar stellen. Ich weiß, dass das Buch sehr viel gehypt wurde aber ich habe dieses Buch nicht deswegen gelesen sondern einfach weil das mein Genre ist und es mich einfach interessiert hat, was hinter diesem Buch steckt. Ich war natürlich erst einmal sehr erstaunt, dass dieses Buch 701 Seiten hat und 97 Kapitel. Das Cover sagt noch nicht all zu viel aus aber ich finde es klasse, dass ein Lesezeichen zum Buch dabei ist. Ich liebe sowas einfach. Das Lesezeichen seht ihr unten in den Bildern zum Buch. Ich war richtig gespannt und ich muss dem Buch hoch anrechnen das es kurze Kapitel hat. Ich mag es eher wenn ich nach ein paar Kapiteln mal eine Pause machen kann. Wenn ich so ewig lange Kapitel habe kann ich schlecht aufhören. Also das finde ich an diesem Buch wirklich schön. Als ich es dann angefangen habe zu lesen konnte ich kaum Aufhören. Man erfährt wie Tessa ihren ersten Tag an der Uni überlebt und wie sie Hardin kennenlernt. Es entsteht schon auf den ersten paar Seiten ein Hass zwischen den beiden und man weiß nocht nicht genau wie das alles enden soll. Wie man schon aus dem Inhalt schließen kann verliebt sich Tessa irgendwann in Hardin. Das ist finde ich etwas typisch für ein Good Girl das sie sich in den Bad Guy verliebt. Also war einfach vorherzusehen. Allerding muss ich sagen das es nicht langweilig wurde. Ich bin trotzdem dran geblieben und habe mit viel interesse weiter gelesen. Ich war wirklich begeistert von dem Buch. Allerdings muss ich auch etwas Kritik loswerden. Was mich etwas gestört hat, war dieses ständige hin und her zwischen Tessa und Hardin. Diese Streiterein wegen Kleinigkeiten und wegen eigentlich nichts, haben mich etwas gestört aber was nicht ganz so gravierend. Im laufe der Geschichte erfährt man immer mehr über die beiden und Tessa entdeckt ihre dunkle Seite und Hardin seine Gute. Sie hätten sich beide wirklich verdient. Ich persönlich fande Tessa am anfang auch etwas Prüde. Das hängt aber mehr damit zusammen, dass ich mit solchen Menschen eher nicht so kann :D. Das Blatt wendet sich immer wieder und irgendwann ist der Punkt da wo man sich denkt "Das hätte ich jetzt nicht gedacht, dass so etwas passiert". Ich muss aber sagen, dass es dem Buch nicht schadet wenn auf einmal etwas passiert womit der Leser nicht gerechnet hat. Zum Ende hin wird die Geschichte etwas ernster und man wünscht es den beiden einfach, dass sie glücklich werden. Ich konnte richtig mit beiden mitfühlen. Ich will nicht zu viel veraten deswegen würde ich sagen, wenn euch die Rezi angesprochen hat es selber zu lesen. Ich finde es hat sich gelohnt das Buch zu lesen und ich bin schon wirklich gespannt auf den 2. Teil des Buches den ich bereits als Buchvorstellung auf unserem Blog zu Gast hatte. Ich hoffe die Rezi hat euch gefallen und vielleicht schnappen es sich ja manche noch.

EIN BUCH WAS MICH GANZ TIEF GETROFFEN HAT - ABSOLUT EIN HIGHTLIGHT

Von: Bücherleben - Bücherfreude Datum: 15. April 2015

ZUM INHALT: Life will never be the same ... Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. MEINE MEINUNG: Zuerst möchte ich mal auf die Covergestaltung eingehen, denn ganz oft gefallen mir die amerikanischen Cover besser, aber bei diesem Buch ist es genau andersherum, es ist wunderschon und absolut passend zum Inhalt und ein richtiges Schmuckstück in meinem Regal. Nun zu meiner Meinung. Ich habe schon im Vorfeld viel über dieses Buch gehört, was mich wirklich neugierig gemacht, ganz oft viel der Ausdruck "Sog" und mich hat auch die Geschichte einfach angesprochen und nun habe ich es gelesen - besser gesagt, ich habe dieses 700 Seiten Buch regelrecht verschlungen. Diese Rezension fällt mir gar nicht so leicht, weil ich es schwer finde meine Worte zu diesem Buch zu finden und aufzuschreiben, zumal ich auch nichts von der Story erzählen kann und auch möchte, denn man muss es für sich wirklich entdecken. Von der ersten Seite an hatte mich die Geschichte, die Charaktere und der Schreibstil für sich eingenommen und ich habe nur sehr widerwillig das Buch mal zur Seite gelegt, weil ich einfach nicht aufhören konnte zu lesen und zum Glück liest man die Seiten einfach so weg, ich habe 200 - 250 Seiten am Stück gelesen ohne aufzublicken, weil ich so tief in der Geschichte drin war. Was die Autorin hier geschaffen hat, habe ich noch nie gelesen, es ist eine Gewalt von einer Idee, die sie so wahnsinnig gut umgesetzt hat, dass ich schon auf den ersten Seite wusste, dieses Buch bekommt die vollen Sterne. Der Inhalt war genau meins, dieses ganze "Katz -und Mausspiel", das hin und her zwischen Tessa und Hardin, dies hat genau meinen Geschmack getroffen. Es hat in mir Gefühlsausbrüche gegeben, die ich noch nie bei einem Buch hatte, ich habe gelacht, ich war den Tränen nahe, Wut und Schockierung waren auch dabei, aber auch tiefe Zuneigung. Es war eine Achterbahn der Gefühle und genau das macht die Geschichte aus. Gott, wie oft hätte ich Hardin eine geknallt, wie oft habe ich gedacht, dass kann er nicht machen, aber dann war er wieder so süß und liebevoll und ich schmolz dahin. Und Tessa, machmal dachte ich, sei nicht so naiv, lass dies nicht mit dir machen, aber überwiegend tat sie mir leid, aber ich konnte sie auch verstehen und ich schloss sie sofort in mein Herz. Die beiden zusammen ist wie eine Explosion der Gefühle und man ist als Leser mittendrin. Und das Ende - WOW - damit habe ich nicht gerechnet, ich dachte mir zwar, hier kommt noch was Großes, aber es hat mich umgehauen. Mehr kann ich gar nicht sagen - für wird dieses Buch immer im Gedächtnis bleiben und ich freue mich auf den nächsten Band und ich will erfahren wie es weitergeht. Lasst Euch nicht von der Seitenanzahl abschrecken, lest dieses Buch - Ihr werdet es nicht bereuen. 5/5 Sterne

Ein super tolles Buch

Von: Meggy Datum: 14. April 2015

Dieses Buch ist einfach toll. Sehr spannend geschrieben, sodass ich es nicht aus der Hand legen konnte. Innerhalb von 8 Std. hatte ich es durch und freue mich auf das nächste :)

Wahnsinnig guter Schreibstil

Von: Christl Datum: 14. April 2015

Kurzbeschreibung: Life will never be the same ... Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. Originaltitel: After (1) Originalverlag: Simon & Schuster (Gallery) Aus dem Amerikanischen von Corinna Vierkant-Enßlin, Julia Walther DEUTSCHE ERSTAUSGABE Paperback, Klappenbroschur, 704 Seiten, 13,5 x 20,6 cm ISBN: 978-3-453-49116-8 € 12,99 [D] | € 13,40 [A] | CHF 18,90 * Leseprobe Meine Meinung: Vorweg möchte ich sagen, dass ich glaube das Buch kommt in jeder "Altersgruppe" etwas anders rüber. Während eine Freundin, 19 Jahre, sich ständig aufgeregt hat und richtig mitgelitten hat, fand ich es, 26 Jahre, an den meisten stellen echt wahnsinnig witzig. Es liegt auch daran das ich mehr Bücher in diesem Genre bereits gelesen habe. Aber so nichts desto trotz ist es in jeder "Altersgruppe" denke ich ein gutes Buch. WEIL? : Tja, lange hab ich mich dagegen gewährt, ich wollte nicht NOCH EIN TWILIGHT Buch über mich ergehen lassen. Aber schnell wurde klar das dieses Buch doch etwas anderes ist. Größtenteils liegt es wahrscheinlich an der sehr guten und soliden Schreibarbeit der Autorin. Ihr Schreibstil ist wirklich sehr angenehm flüssig und flockig. Es wird, zumindest in Band 1, nicht langweilig. Obwohl dieses HIN UND HER zwischen Tessa und Hardin mich schon etwas "fertig" gemacht hat. Andere verzweifeln vielleicht daran. Ich fand es dann doch sehr sehr witzig. Hardin ist wirklich ein Mann denn man so halt mal kennen lernen muss. Er ist so chaotisch, stur, brutal und sehr direkt. Das alles sind wunderbare Vorraussetzungen für das perfekt BUCH-Arschloch (*hust* sorry für den Ausdruck ;) ) Die Story an sich find ich ok. Es ist jetzt nichts Weltbewegendes neues. Aber der Charakter HARDIN ist wirklich sehr gut gelungen und fasziniert einen. Ich wollte einfach mehr wissen. Steckt hier mehr dahinter? Wer ist Hardin wirklich? Und natürlich will man wissen ob die beiden wirklich eine Chance haben, und wirklich zusammenkommen?!?! Auch die anderen Protagonisten werden von ihr sehr gut beschrieben und dargestellt, so das man sich leicht in die Geschichte fallen und AUCH wiederfinden kann. Dadurch die Autorin aber so einen, wirklich genialen, Schreibstil uns vorsetzt ist das Buch doch wieder auf einer anderen Stufe als so manch andere die die Story um Twilight mal wieder aufleben lassen müssen/wollen. Für mich ist Band 1 jetzt aber nicht umbedingt ein EROTIK Buch. Ja es gibt Leidenschaft, und Erotische Szenen. Aber es hält sich in Band 1 doch in grenzen und zeigt uns mehr "nur" die "Spannungen" die zwischen den Beiden (und auch vielleicht anderen ?!?!? :D ) herrschen. Was sehr interessant ist, ich bewundere oftmals die verschiedenen Protas und ihr DURCHHALTE vermögen XD Cover: Das Cover finde ich ganz schön. Farbgestaltung würd ich mir wünschen das die INNERE zur ÄUSSEREN würde werden. (HÄ? Ihr wisst was ich mein oder? :D ) Vergleichbar mit: Definitiv ein Twilight- Shades of Grey - Beautiful Disaster - Crossfire mix. Mit wie ich finde teilweise einen besseren Schreibstil als diese anderen Bücher :) Fazit: Wie schon oben gesagt. Altersgruppe 16-20 : Werden das Buch wahrscheinlich, voller Emotionen, öfter mal gegen die Wand schmeissen wollen und werden mit gerissen und leiden und hoffen mit. 25+ 45+ (und die öfter mal in der Erotik Genre Lesen) Werden dieses Buch mögen, lustig und Amüsant finden und diese Spannung oftmals nicht aushalten können. Aber dennoch herrschte bei mir immer wieder eine gewisse belustigte Stimmung. Allgemein: Wie gesagt. Schreibstil ist wirklich hervorragend und gefällt mir sehr gut. Liest sich gut. Flüssig und obwohl es so viele Seiten hat geht es doch recht schnell dahin. Die Geschichte ist natürlich leicht. 0815 BAD BOY - vs. GOOD GIRL. Aber diese 0815 Geschichte macht die Autorin mit tollen Protagonisten und einen sehr guten Schreibstil wieder wet. Buch/Reihen Info: After Die erfolgreichste Online-Story der Welt 1. After passion2. After truth3. After love4. After forever Dieses Buch bekommt von mir verdiente 4 Eulen/sterne :)

Einfach nur WOW !!

Von: sunni-amazing-sugar-smarty Datum: 13. April 2015

Ich habe schon viele bücher in dieser richtung gelesen, aber keines war soooo gut wie After passion.Ich konnte mich total is theresas lage versetzen ich war die ganze zeit nur am lesen es hatte mich einfach so in seinen bann gezogen das ich nicht mehr aufhören konnte es zu lesen ,ich war einfach begeistert wie ich mit ihr mich gefreut und verletzt war .Sehr gefühlvoll und echt super geschrieben freu mich schon auf die anderen teile.

After Passion - One of my Favourite Books

Von: Paulina Kaapeeh Datum: 13. April 2015

ANNA TODD! THANK YOU, THANK YOU, THANK YOU!!! I read the book: After Passion..and I love it sooo much. Today, the 14th of April 2015..comes your new book After Truth out. I was the first who bought it :D Now I sit in my bed and read After Truth! Thank You and I wait for After Love in June :)

Unglaublich, Überwältigend einfach nur After!!!!

Von: Justine Datum: 13. April 2015

Ich bin mehr als Begeistert von After Passion. Als ich das Buch in der Buchhandlung gesehen habe (aufgefallen durch das tolle Cover) war ich erstmal skeptisch habs jedoch trotzdem gekauft. Ich fing an zu lesen war sofort in dieser Geschichte versunken und kam einfach nicht wieder raus. Diese Emotionen überwältigten mich, vor allem Tessa, ich war glücklich wenn sie es war habe geweint wen sie es tat und war sauer wenn sie es war. Glaubt mir sogar während der kurzen lesepausen habe ich das Buch und die Geschichte um Tessa und Hardin immer wieder im Kopf durchgespielt und konnte das weiterlesen kaum erwarten. Das Buch ist der Hammer und ich bin After einfach verfallen bei mir ist das Afterfieber ausgebrochen und ich kann es kaum erwarten die anderen Bände zu lesen. Ich kann nur jedem raten kauft es und lasst euch diese Emotionale Geschichte bloß nicht entgehen!

Hammer...

Von: Stefanie Wüst Datum: 13. April 2015

Ein überragendes Buch. Ich war so gefesselt, dass ich das Buch innerhalb von 2 Tagen durch gelesen hatte. Ich liebe dieses Buch.

Eine Achterbahnfahrt der Gefühle

Von: Jessis Blog Datum: 13. April 2015

Inhalt: Tessa Young ist ehrgeizig und ruhig als sie auf die Washington State University geht. Gleich am ersten Tag lernt sie Hardin Scott kennen und kann ihn vom ersten Moment an nicht leiden. Er ist genau das Gegenteil, er hat viele Tattoos und Piercings und kleidet sich meistens dunkel. Er geht jedes Wochenende auf Partys und lässt keine Gelegenheit aus mit Frauen ins Bett zu steigen. Immer wenn sich die beiden sehen, streiten sie sich aber fühlen sich immer mehr zueinander hingezogen. Da es aber beide nicht wollen wehren sie sich dagegen bis Hardin immer mehr seine weiche Seite aufblitzen lässt... Meine Meinung: Ich habe mir das Buch gekauft, weil mir das Cover und der Klappentext sehr gut gefallen haben. Der Schreibstil von Anna Todd hat mich total mitgerissen, so dass ich das ganze Buch lang mit Tessa mit gefiebert habe. Ich habe ihren Schmerz und Traurigkeit ebenso gefühlt wie ihr Lachen und glücklich sein. Einfach eine Achterbahn der Gefühle. Mir gefällt die Veränderung die Tessa in dem Buch erlebt, vom braven Mädchen das sich auf studieren am College freut und alles durchplant, zur selbstbewussten jungen Frau. Auch Hardin verändert sich, er lässt immer mehr Gefühle zu, nur wenn er ein Schritt auf Tessa zu macht, tritt er gleichzeitig wieder zwei zurück. Aber genau das hat mich an diesem Buch so gefesselt, diese never ending Story. Fazit: Ich könnte noch so lange über das Buch schwärmen aber lest es einfach selber und lasst euch mitreißen :) Ich freue mich auf den zweiten Teil und kann es kaum abwarten. Für mich hast das Buch volle 5 Sterne verdient.

Nici

Von: Nici´s Buchecke Datum: 13. April 2015

Wer regelmäßig in die Bestsellerlisten guckt kommt nicht an diesem Buch vorbei. So ging es auch mir. Ich fand dieses Cover einfach nur magisch anziehend und konnte nicht anders als es zu lesen. Ich musste wissen, was das für ein Buch ist, welches so viele Menschen begeistert. Als ich begann diese Story zu lesen, war ich direkt gefesselt. Tessa, dieses unschuldige, prüde Mädchen ist der Inbegriff einer Streberin. Sie ist behütet, ja fast versteckt aufgewachsen unter der Obhut ihrer alleinerziehenden strengen Mutter. Ihr Weg führt sie auf die Uni und dort trifft sie direkt am ersten Tag auf Hardin. Hardin ein aggressiver, unhöflicher Typ, der nicht ein Wort für sie über hat. Die beiden wirken wie Feuer und Wasser. Diese Konstellation gibt den Buch eine Dynamik, der man sich nicht entziehen kann. Ich war über Stunden gefesselt und konnte es erst weglegen, als ich es durchgelesen hatte. Anna Todd schafft es lebhaft die Charaktere zu beschreiben und die Handlung mit immer wieder überraschenden Wendungen voranzutreiben. Die über 700 Seiten waren ruck zuck ausgelesen und man konnte die Zeit mit diesem Roman echt aus den Augen verlieren. Ein Werk, dass eindeutig für die Frauenwelt gemacht ist. Oft erinnerte es mich an die erste Verliebtheit und wie blind man vor Liebe sein kann. An einigen Stellen konnte ich mich mit Tessa identifizieren und manche Situationen kommen einem bekannt vor. Das Verhältnis zwischen Spannung, Romantik und Erotik ist in diesem Roman sehr ausgewogen, was mir sehr gut gefiel. Dieses Buch endet mit einem Cliffhanger, so dass man es kaum erwarten kann After Truth zu lesen. Von mir gibt es für dieses Buch eine absolute Leseempfehlung.

Kann man nur lieben

Von: Isabelle Datum: 12. April 2015

Eine Mischung aus Erotik, wahrer Liebe und Hass. Absolut genial. Kann es nicht abwarten alle Bücher gelesen zu haben. So unglaublich spannend, dass man es nicht abwarten kann. Super Buch, nur zu empfehlen.

Ich liebe es

Von: Anna Datum: 12. April 2015

Hallo, ich finde die Bücher einfach nur klasse und ich will mehr von denen lesen. Super gemacht! Echt spannend! Danke!

Ich liebe es!

Von: Lilly Datum: 12. April 2015

Ich liebe dieses Buch, am Anfang habe ich bezweifelt, dass man ein 700 Seiten-Buch so mit spannenden Stellen schreiben kann, aber es hat mich total überrascht. Ich habe es innerhalb von 28h ausgelesen (habe sogar eine Nacht nicht geschlafen). Das ist ein Buch das man nicht weglegen kann. Ich bin zwar noch etwas jünger aber mich haben die Bettstellen nicht gestört und fand das es immer eine Abwechslung gab. Ich freue mich auf den zweiten Teil!!

After Passion - After Truth

Von: Layla Datum: 12. April 2015

After Passion ist ein Buch, was ich zum ersten mal Lese. Nie hab ich Bücher in der Hand gehabt aber wo ich das Buch sah, musste ich mir das Kaufen. After Passion macht einfach Süchtig. Ich kenn dieses Gefühl jemanden zu Lieben und das Feuer zu spühren. Leider ist das schon ewig Verschwunden aber dieses Buch lässt mich wieder in Erinnerungen schweifen. Ich liebe es, Die Geschichten von Tessa und Hardin. Ich möchte schon das es nie Aufhört mit den beiden. Gerade lese ich Band 2 - After Truth und bin echt Faszinierend, wie diese Liebe weiter geht. Aber eins muss ich noch los werden, wenn doch eine Kinoverfassung geben sollte, denn bitte ich das Hardin nicht von Harry Styles gespielt wird. Die zweite Wahl find ich besser und ich würde sofort ins Kino stürmen wenn sogar Ian Somerhalder die Rolle von Hardin übernehmen würde. Natürlich weiß ich das jeder seine eigenen Vorstellungen von Hardin hat und das Ian Somerhalder bestimmt die Rolle nicht spielt aber ich wollte mal so nebenbei sagen wie ich mir Hardin vorstelle - natürlich mit den Tattos und Piercings. Die Rolle von Tessa, muss ich einfach zustimmen, Sie passt echt gut zur Beschreibung. Nagut ihr Lieben, ich hab schon zu viel geschrieben und ich glaube ihr wollt auch noch alle das Band 2 lesen und nicht mein Beitrag. Also seit Fleißig beim Lesen und vergißt die Realität nicht.

'After Passion' - Kein neuer Plot, aber eine gute Umsetzung und Wendung. Lesenswert!

Von: Franzi303 Datum: 12. April 2015

Life will never be the same … Das Cover: Das Cover ist in einem Grauton gehalten und zeigt eine schwarze, verschnörkelte Blumenranke. Der Titel ist teils in Schwarz (After), teils in Pink/Rosa (Passion) geschrieben. Für diese Geschichte ist es ein recht schlichtes Cover, das aber auch irgendwie passt. Immerhin ist das ‘Passion’ in heller, weiblicher Schrift geschrieben, was gut die Leidenschaft, die entsteht, symbolisiert. Die Geschichte: Tessa ist eine wirklich vorbildliche Schülerin: Sie hat gute Noten und lernt immer fleißig. Ihre Mutter ist darauf auch sehr stolz. Seit Längerem sind sie und ihr Jugendfreund Noah ein Paar und glücklich miteinander. All das ändert sich, als Tessa auf die Washington State University kommt. Dort wohnt sie zusammen mit Steph, die mit ihren roten Haaren und ihren Tattoos ganz anders ist als alle, die Tessa bisher kennt. Sie lernt außerdem Stephs Freunde Nate und Zed kennen. Und Hardin, der sie jedoch meist ignoriert oder sie mit seinen Aussagen ärgert. Doch irgendwie treffen die Beiden immer wieder aufeinander und verspüren einander eine Anziehung, die sie so nicht kennen. Doch Tessa hat einen Freund und Hardin ist kein Beziehungstyp … Meine Meinung: Als ich ‘After Passion’ empfohlen bekam und dann in der Buchhandlung den Text von der Rückseite las, da dachte ich gleich an eine Geschichte à la ‘Rush of Love’. Und ja, es ist eine ähnliche Story, jedoch unterscheidet sie sich doch von o. g. Titel. Tessa ist eine junge und relativ naive Frau, die auf die Uni in Washington geht. Sie ist schüchtern und strebsam. Die Uni wird sie verändern, das denkt man sich schon beim Lesen. Vor allem Noah, die kleine Petze, scheint ein Schwiegermuttersöhnchen zu sein und nervt damit sehr. Hardin ist schon ein ziemlicher Blödmann, der jedoch auch seine lichten Momente hat. Es ist irgendwie vorhersehbar, was passiert, doch es gibt auch viele Wendungen, die ‘After Passion’ lesenswert machen. Es wird natürlich auch erotisch in ‘After Passion’, und diese Szenen sind wirklich gut ge- und beschrieben. Nicht plump, sondern sexy. Und es geht auch nicht gleich ‘zur Sache’, wie man jetzt denken könnte. Nein, vorher geschehen noch andere Dinge. Sehr geschockt war ich jedoch vom Ende, was eine totale Wendung und ein Cliffhanger ist. Immer öfter gibt es fiese Cliffhanger am Ende eines Buches, von dem es eine Reihe geben soll bzw. gibt. Wer hat den Autoren gesagt, dass Cliffhanger nötig sind??? Nun ja, es hilft ja alles meckern nichts. Die Geschichte ist übrigens aus Tessas Sicht geschrieben. Nun heißt es warten auf Band 2, ‘After Truth’, der am 14.04.2015 erscheint. Meine Bewertung: Mir hat ‘After Passion’ als Auftakt der ‘After’-Reihe wirklich gut, nein, sogar sehr gut gefallen. Klar, der Plot bzw. der Haupthandlungsstrang (‘Bad Boy’ trifft auf ‘Good Girl’) ist nicht neu, aber die Entwicklung hat mich überrascht und mir zugesagt. Und solche ‘erotischen Jugendromane’ sind anscheinend eh mein Ding *zwinker*. Ich vergebe volle fünf Sterne!

Anziehung, Leidenschaft und ganz viel auf und ab

Von: Jessy Melodyofbooks Datum: 12. April 2015

In "After passion" geht es um die junge Tessa, die nach der Highschool das Collage besucht. An ihrem ersten Tag lernt sie ihre Mitbewohnerin und deren Kumpel Hardin kennen. Tessa und Hardin streiten sich bei jeder Gelegenheit, doch hinter diesem vermeintlichen Hass, stecken viel mehr tiefe Gefühle, welches die Leben von beiden vollkommen auf den Kopf stellen. An sich eine typische "New Adult" Geschichte, die durch den Hype aber eine gewisse Einzigartigkeit verspricht. Ob der Funke bei mir übergesprungen ist, könnt ihr in meiner Videorezension sehen.

bezaubernd

Von: steffi Datum: 11. April 2015

ich bin so von dem buch gefesselt. ich kann es nicht mal mehr aus der hand legen so spannend ist die serie. ich freue mich schon auf das neue buch. das ist einfach unbeschreiblich ...

Achtung, Suchtgefahr

Von: myreadingworld Datum: 11. April 2015

KURZBESCHREIBUNG LAUT AMAZON: Life will never be the same ... Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. ÜBER DIE AUTORIN: Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann im texanischen Austin. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. In ihrem Debütroman AFTER PASSION konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen. Anna Todd ist online zu finden unter: AnnaToddBooks.com, twitter.com/Imaginator1dx, instagram.com/imaginator1d und auf Wattpad als Imaginator1D. REZENSION - MEINE MEINUNG: „After Passion" ist das erste Buch, welches ich von Anna Todd gelesen bzw. gehört habe. Es ist das erste von vier Teilen der Geschichte von Tessa Young und Hardin Scott. Ich habe erst das Buch gelesen und dann im Anschluss das Hörbuch gehört. Ich wollte mal einen Vergleich starten, auf welche Art und Weise die Gefühle meiner Meinung nach besser rüber gebracht werden. Dazu später aber mehr, jetzt geht es erstmal um den Inhalt: Tessa Young kommt ganz frisch auf die Washington State University und trifft dort auf Hardin Scott. Das ist das beste Beispiele für "Gegensätze ziehen sich an" - sie ist ein Good Girl und er ein Bad Guy. Tessa wird von ihrer Mutter und von ihrem Freund Noah hingefahren. Mit Noah ist sie schon eine halbe Ewigkeit zusammen, da sie sich schon aus Kindertagen kennen. Als sie gemeinsam das neue Zimmer betreten, erwartet sie eine Überraschung, welche für alle Beteiligten nicht gerade ohne sein wird. Die neue Mitbewohnerin Steph hat rote Haare und Tätowierungen, das ist etwas was eigentlich so gar nicht in das heile Bild von Tessa bzw. ihrer Mutter passt. Nachdem Steph allerdings u. a. mit Hardin befreundet ist, kreuzen sich immer wieder immer wieder ihre Wege und es kommt, was kommen muss: Tessa lernt das es noch etwas anderes im Leben außer die Schulbücher gibt und Hardin lernt die Liebe kennen, auch wenn er eigentlich nicht der perfekte Beziehungsmensch ist. Anna Todd schafft es die Spannung im ganzen Buch zu halten, so dass ich am liebsten gar nicht mehr mit dem Lesen aufhören wollte, um so schnell wie möglich zu erfahren wie es mit Tessa, Hardin und den anderen weiter geht. Nachdem dies ja ein Teil von vieren ist, hat es leider einen sehr gemeinen Cliffhanger welcher dafür sorgt, das man ungeduldig auf den nächsten Teil wartet. FAZIT ZUM HÖRBUCH: Gelesen wird es von Nicole Engeln. Ich hab vorher noch kein Hörbuch mit ihr als Sprecherin gehört, so dass ich sehr neugierig war was auf mich zu kommt. Ich finde sie hat eine sehr angenehme Stimme und setzt diese auch ein. Zum einen in dem sie verschiedene Tonlagen annimmt und zum anderen in dem sie auch die Betonungen richtig setzt. Es wird also eindeutig nicht das letzte Hörbuch gewesen sein, welches ich von bzw. mit ihr höre. Zum eigentlichen Lesegenuss hatte sie für einen wunderbaren Hörgenuss gesorgt. FAZIT: Achtung, Suchtgefahr! Weitere Titel der Reihe: Teil 2: After truth Teil 3: After love Teil 4: After forever

Ein echtes Auf und Ab

Von: Influ`s Welt Datum: 11. April 2015

Der Inhalt: Tessa hat ihre gesamte Highschool Zeit eigentlich nur damit verbracht, perfekt zu sein. Sie hat Bestnoten, sie achtet auf ein stets gepflegtes Äußeres, hat einen Vorzeige Freund und weiß genau welchen Weg ihr Leben zu nehmen hat. Die gesamten letzten Jahre hat sie stets daraufhin gearbeitet an der Washington State University, welche bereits ihre Mutter besucht hat, Literatur studieren zu können. Doch bereits beim ersten betreten ihres Wohnheimzimmers kommt alles anders als erwartet. Niemals hätte sie erwartet von einer Mitbewohnerin voll bunter Tattoos, Piercings im Gesicht und Feuerlöscherrot gefärbten Haaren begrüßt zu werden. Zwei Welten prallen aufeinander, aber um keinen schlechten Eindruck zu machen, entscheidet sich Tessa, es dennoch zu versuchen sich mit ihrer Mitbewohnerin Steph zu arrangieren. Doch ist Stephs Freundeskreis für Tessa genauso fragwürdig wie Steph selbst. Besonders Hardin, macht keinen sonderlich sympathischen Eindruck, im Gegenteil, er nutzt jede sich bietende Gelegenheit um Tessa eins verbal eins reinzuwürgen und sie fertig zu machen. Aber dennoch wird Tessa von ihm angezogen wie eine Motte vom Licht, sie kann sich ihm einfach nicht entziehen und irgendwann beginnt sie hinter die Maske des harten Hardins zu blicken. Meine Meinung: Ich bin froh, das ich sowohl das Buch, als auch das Hörbuch daheim hatte. Das Buch allein, hätte ich wahrscheinlich nach dem ersten 1/4 bereits abgebrochen. Tessa ging mir als Protagonistin einfach gewaltig auf den Keks. Sie nervte mich kolossal und ich wollte beim hören der Hörbuchs im Auto, so manches mal ins Lenkrad beißen weil sie auf mich einfach grenzenlos naiv und dumm wirkte. Sorry, aber genau so war es. Hardin als ihren Gegenspieler konnte ich zu Beginn eigentlich nur als ( sorry für diese direkte Ausdrucksweise ) Arschloch beschreiben der sich jedes Mädel mit aufs Zimmer nimmt das nicht bei drei auf dem nächsten Baum ist. Erst im Laufe des Buches, wenn die beiden anfangen den jeweils anderen, besser kennenzulernen und sie unter sich sind, ohne das Hardin sich vor anderen Beweisen muss ( allein das zeigt eigentlich was für ne Weichwurst dieser “Bad Guy” doch ist ), man seine Familienhintergründe erfährt und Tessa beginnt zu einer selbstbestimmten Persönlichkeit heranzuwachsen, wird die Gesichte doch noch interessant.

einfach toll

Von: lauri schnittlauch Datum: 10. April 2015

Das Buch ist einfach toll, romantisch und hat auch viel Spannung ... Ich freue mich schon auf das zweite Buch von der After-Serie.

ich bin begeistert

Von: LeaRiegner Datum: 10. April 2015

Das buch war wunderbar. Es war schön zu lesen und hat mich in seinen bann gezogen. Und es war so ein geniales aber auch ein unerwartetes ende. Sodass ich mir gleich denn 2 teil bestellt habe. Der heute gekommen ist. Was mich sehr gefreut hat und ich freue mich auf weiter schöne szenen und werde selbstverständlich die ganze reihe lesen. Ich bin einfach nur ein fan von tessa und hardin. Und es ist ein traum dieses buch lesen zu können ... ich bin fasziniert von jeder einzelnen szene und ich empfehle es jedem weiter der auf liebesgeschichten steht so wie ich. Einen großen Dank an die Autorin, dass sie dieses wunderbare buch geschrieben hat.

Ein Roman der Süchtig macht!

Von: Leseeule Datum: 10. April 2015

Klappentext: Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Doch er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. Inhalt: Tessa Young beginnt ihr Studium an der WCU. Mit ihrem Sandkastenfreund Noah führt sie eine glückliche Beziehung doch über Küssen und Händchenhalten sind sie noch nicht herausgekommen. Als sie Freunde ihrer Mitbewohnerin Steph kennenlernt, darunter auch Hardin, ist sie erstaunt, welcher Anziehungskraft er auf sie hat. Aber auch Hardin scheint sehr fasziniert von Tessa zu sein. Schnell lässt Tessa sich auf Hardin ein und setzt somit ihre lange Beziehung zu Noah aufs Spiel.... Meinung: Ein Roman der Süchtig macht! Ich muss vorweg sagen, ich wollte dieses Buch Anfangs nicht lesen, da es eben so gehypt wurde und ich nicht wieder wie beim letzten Buch "Endgame" so enttäuscht werden wollte. Auch war meine Befürchtung, da dieses Buch aus einer Fanfiction zu One Direction erstanden ist, es nun Hauptsächlich um die Band gehen wird. Zum Glück waren aber meine Befürchtungen unbegründet! Es ging kein einziges mal um One Direction. Und ich wurde kein bisschen enttäuscht von diesem Buch. Ich bin durch dieses Buch ein riesen Hardin und Tessa Fan geworden. Hardin ist geheimnisvoll und gibt nicht viel von sich Preis.Was ihn sehr Interessant macht. Auch seine Rupige Art fand ich sehr gut rüber gebracht. Tessa hat mich zu beginn etwas genervt mit ihrem ewigen hin und her um Hardin und ihrer Naivität. Aber vor allem habe ich mich sehr gut unterhalten gefühlt und musste hier und da schmunzeln. Der Schreibstiel liest sich locker und flüssig und ich bin förmlich über die Seiten geflogen. Die Kapitel haben auch gerade die richtige Länge so das ich mir immer wieder gesagt habe "ach komm noch ein Kapitel" und im Nu waren 703 Seiten verschlungen. Da mir dieses Buch so gut gefallen hat, musste ich doch gerade den zweiten Band "After truth" der am 14. April erscheinen wird auf meine Wunschliste setzen. Ich kann es kaum erwarten wie es weiter geht und würde jetzt so gerne weiter lesen!

Buch mit Stil

Von: Yasemin Tuncer Datum: 09. April 2015

Ein hervorragendes Buch, welches den Leser von Anfang bishin zum Schluss fesselt. Zu Beginn hatte ich den Anschein es wäre nicht so spannend, doch ich hatte mich innerhalb kürzester Zeit geirrt. "After Passion" ist anders aufgebaut. Genau als der Leser sich nach einer Spannung sehnt, taucht diese auf. Was das Buch zum absoluten Hit macht, ist der Mix aus Spannung, Trauer, Streitigkeiten, Freude und vieles Mehr. Das sind all die Dinge, die sich in jedem Alltag abspielen. Es ermutigt den/die Leser/in dazu, dass man um etwas kämpfen soll, wenn man es auch wirklich liebt.

Verdammt gut und süchtigmacher!!!!

Von: Paola Datum: 09. April 2015

Es war eines der besten Bücher die ich je gelesen habe. Es ist spannend und abwechslungsreich und man kann es einfach nicht weglegen ! Ich kann es kaum erwarten endlich das nächste Buch zu lesen. Es wirklich weiter zu empfehlen vorallem für Leute die auf Drama und Romantik stehen! *-*

Achterbahn der Gefühle

Von: Tii Datum: 09. April 2015

Tessa ist die personifizierte Musterschülerin. Diszipliniert, ehrgeizig, immer darauf bedacht ihrer Mutter zu gefallen und kein Ärger zu machen, bis sie auf Hardin Scott trifft. Obwohl Tessa in einer (wie sie bisher dachte) glücklichen Beziehung mit Noah (dem Muster Beispiel für den Typus "netter junger Mann von Nebenan") zieht es sie zu dem Hardin, der so das ganze Gegenteil ist. Piercings, Tattoos etc. Die Beziehung ist gänzlich explosiv. Wie Feuer und Eis. Immerzu geraten Tessa und Hardin aneinander. Streiten sich bis aufs Blut, gehen auseinander, kommen wieder zusammen. Obwohl Tessa weiß, dass Hardin ihr nicht gut tut, kann sie auch nicht von ihm lassen und verändert sich so immer mehr,....wird erwachsener...selbstständiger...was zu Spannungen mit ihrem gewohnten Umfeld führt. Kurzum das Buch mit seinen rund 700 Seiten wartet mit einer beständigen Achterbahn der Gefühlsextremen auf. Auch der Sprachstil, besonders der von Hardin, ist sehr den jeweiligen Gesellschaftlichen Gepflogenheiten entsprechend. So darf man sich über die diversen Abwandlungen des F-Wortes nicht wundern oder daran Anstoß nehmen. Gerade, wenn sie (Hardin und Tessa) zueinander finden, eine gewisse Balance in ihre Beziehung kommt, bricht wieder alles wegen irgendwelchen Stimmungsschwankungen zusammen. Wenn wer Christian Grey für den Meister der Stimmungsschwankungen gehalten hat, wird schnell feststellen, dass Hardin hier durchaus schlimmer ist. Manchmal reizen einen diese ständigen Auseinandersetzungen bis aufs Blut, dass man nur noch gute Lust hat in das Buch zu greifen und die beiden ganze doll zu schütteln, damit sie zur Besinnung kommen. Aber ich denke schon, dass speziell durch diese Achterbahn das junge Alter von Hardin und Tessa sehr gut getroffen ist. Besonders faszinierend fand ich das Ende. Irgendwie war mir zu Beginn schon klar, dass es ein offenes Ende mit Cliffhanger geben wird, aber dieses SPEZIELLE Ende hat mich dann doch sehr überrascht und bewegt. Im großen und ganzen ein recht interessantes Buch und durch den recht einfachen Schreibstil auch schnell lesbarer Lesespaß. Allerdings muss ich leicht bemängeln, dass Tessa und Hardin...aber auch alle anderen Charaktere für mich persönlich recht gesichtslos sind. Mehr als Piercings, Tattoos, dunkle Haare und grüne Augen bekam ich für mein Kopfkino so nicht geliefert. Finde ich für mich recht schade. Ich gebe für diese Geschichte 3,5 / 4 von 5 Sternen.

Ein wirklich gelungener Start

Von: Mirjam´s verrückte Bücherwelt Datum: 08. April 2015

Ich war zeimlich neugierig auf diese Buch, da es überall auftauchte. Als ich dann die ersten Kapitel gelesen hatte wurde meine Leselust etwas gedämpft. Tessa ist ein absolut naives und nerviges junges Mädchen. Sie steht unter der Fuchtel ihrer Mutter und sie benimmt sich an manchen Stellen wie ein kleines Kind. Doch im Laufe der Geschichte entwickelt sie sich und sie wurde mir einiger Maßen sympathisch. Bei Hardin ging es mir ganz anders. Er ist der typische Bad Boy und ich mochte ihn sofort. Seine geheimnissvolle Art machte ihn spannend und ich wollte mehr über ihn erfahren. Die Geschichte selber ist gut erzählt. Die kurzen Kapitel machten es einen leicht in die Story reinzukommen. Es ist natürlich nichts neues und die Liebesgeschichte der beiden ist sehr voraussehbar, aber dennoch muss man einfach wissen wie es weiter geht. Das ewige hin und her der beiden geht einen aber dann doch manchmal auf die Nerven. Es ist immer das gleiche - erst Liebesbekunndungen, dann Streit. So zieht es sich durch das Buch. Die Nebencharaktere werden gut beschrieben und ich finde sie manchmal sogar interessanter als Tessa und Hardin. Der Schreibstil von Anna Todd lässt sich gut und sehr flüssig lesen, was bei einem Buch von 700 Seiten nur von Vorteil ist. Der fiese Chliffhänger am Ende machen das Warten auf Band 2 echt nicht einfach und so bin ich voller Vorfreude!

WOW. Unerwartet, aber sehr sehr gut und nicht vorhersehbar!

Von: Henrike @ WatchedStuff Datum: 08. April 2015

Wow. Ich bin ja selbst auf Wattpad unterwegs und lese dort auch mal die Geschichten anderer, aber so etwas ist mir dort noch nicht aufgefallen. Meine Güte. :) Dieses Buch ist verflixt gut geschrieben. Die Autorin nimmt kein Blatt vor den Mund, es liest sich so flüssig, als wäre einfach drauflos geschrieben worden und die Geschichte ist auch beeindruckend gut. Dass sich eine Geschichte so lange verstecken konnte und doch offiziell lesbar im Internet stand, ist erschreckend. Aber aus meiner Sicht ist es wirklich verdient, dass man die Geschichte nun in einem Verlag – Heyne – veröffentlicht hat. Die Tessa ist eine Figur, mit der sich nicht jeder identifizieren kann: treu, fleißig, ernst, ruhig, strebsam. Und dann, als sie aufs College kommt, macht ihr Charakter eine 180-Grad-Wendung mit und sie wird zum trotzigen Mädel, das sich natürlich den Bad Boy der Stadt aussucht. Ab diesem Punkt ist er dann da, der Identifikationsfaktor. Und von da an leidet man mit Tessa, liebt mit ihr und lacht mit ihr. Von dem Moment an, an dem sie sich ihre Gefühle eingesteht, lässt einen das Buch nicht mehr los. In meinem persönlichen Fall hat diese Fesselung bis morgens um halb sieben angedauert… Geschlafen habe ich in dieser Nacht nicht viel… ;) Hardin. Ein komischer Name, an den ich mich noch nicht ganz gewöhnt habe, aber der Kerl gefällt mir. Sehr. Wem nicht? ;) Die Geschichte ist auch sehr gut. Oft liest man ja Bücher, in denen es ein, zwei kleine Dinge gibt, die das Zusammenkommen der Protagonisten verhindern. Hier sind das ein, zwei Kleinigkeiten mehr. Es ist eine ständiges Hin und Her, dem Leser wird nicht langweilig und es ist an keinem Punkt wirklich sicher vorhersehbar, wie sich die Handlung weiterentwickelt. Das ist ein extremer Pluspunkt! Fazit Ein echt gutes Buch! Das habe ich nicht erwartet, und daher bin ich noch positiver überrascht. Und: Todd sei Dank gibt es noch drei weitere Bände… :) Ich gebe After Passion 5 von 5 Punkten!

Pageturner wie er sein muss ...

Von: LittleMythica Datum: 07. April 2015

Tessa ist ein tolles Mädchen mit Idealen und einem festen Willen. Auch wenn dieser bei Hardin immer wieder etwas ins Schwanken gerät, ist er doch der Pol der sie erdet. Durch ihn lebt sie ihr Leben und trotz ihrem verbissenen Zielen, an denen sie festhält, schafft sie es endlich mal es zu genießen. Oftmals wirkt sie aufgrund ihrer Unerfahrenheit mit Männern wie ein Kleinkind. Was natürlich auch der eine oder andere Streitpunkt in der Beziehung ist. Ja, ich gebe nicht nur Hardin die Schuld, das es hier öfters mal stürmt und kracht. Den dazu gehören immer zwei! Hardin ist der BadBoy so wie die Leserinnen dieses Genre es lieben. Rocker durch und durch, mit Bedhair und Piercings. Ja sogar Tattoos finden wir bei ihm zu genüge. Leider spürt man bei ihm aber auch die dunkle Aura, die ihn umgibt und die in dem Buch für die nötige Würze sorgt. Den er ist alles andere als einfach. Als Mensch muss er schon einiges durchgemacht haben und kompensiert dies auf andere Art und Weise. Anna Todd´s Buch hat ja für gewaltig Wirbel im Vorfeld gesorgt. Berechtigt wird man da wieder einmal etwas skeptisch wenn ein Buch vor Erscheinungsdatum so gelobt wird, den Geschmäcker sind meist verschieden und oftmals hält auch der hype nicht das was er verspricht. Hier muss ich allerdings sagen, das ich überrascht bin wie toll es mir letztendlich doch gefallen hat. Die Geschichte ist wie in dem Genre üblich eine Alltagsgeschichte junger Protagonisten, die uns ihre Hoch´s und Tief´s erzählen. Diese Umsetzung macht die sie perfekt. Sie bringt die nötige Spannung und den Nervenkitzel rein und man kann es wirklich nicht mehr aus der Hand legen. Da wir auch oftmals Einblicke in die Gedankengänge haben können wir die Schritte der Charaktere verstehen und auch für gut empfinden. Oftmals hat man es ja so, dass man innerlich den Kopf schüttelt und sich denkt >warum?< Das ist hier nicht so. Der Schreibstil ist dem Alter der Protagonisten angepasst und wird auch gelegentlich manchmal etwas direkt wenn es um die sexuellen Belange geht. Aber hey, wer so etwas gerne liest kann das wegstecken. Da hab ich schon ganz andere Dinge gelesen. Durch Lia wird es nur etwas deutlicher, da sie mit diesem >Dirtytalk< ja nichts anfangen kann und es dadurch etwas "schmutziger" wirkt. Auch die 700 Seiten, die ich anfangs etwas anzweifelte haben die Geschichte nicht unnötig in die Länge gezogen. Wer meine Rezensionen zu diesem Genre verfolgt weiß, dass ich oftmals bemängle dass sie viel zu kurz geraten sind und die Ausführung bei dem ein oder anderen schon hätte schöner und ausführlicher sein können. Das haben wir hier und ich finde es toll, auch wenn es wenig Spielraum für eigene Interpretationen lässt. Die braucht das auch eigentlich nicht! Letztendlich büßt unsere Wattpad-Autorin den Highlightstern durch das für mich nicht gelungene Ende, da ich so was einfach nicht mag! Ich bin eher für den runden Abgang, den bei Lia ...

Von: Natascha Datum: 07. April 2015

Das Buch ist großartig! Zwar sind die Sätze etwas umgestellt aber es ist perfekt! Eines der besten Bücher überhaupt!

Fasziniert!

Von: Becca Datum: 06. April 2015

Ich habe das Buch zuerst nur in die Hand genommen, weil ich das Cover so schön fand. Nachdem ich den Klappentext gelesen haben, dachte ich es wäre dieses übliche College-Drama-Buch. Ich habe es mir trotzdem gekauft und bin so fasziniert von diesem Buch. Ich liebe, liebe, liebe es! Ich habe es bereits dreimal gelesen und auch schon begonnen au Wattpad weiter zu lesen. Dieses Buch ist einfach nur fantastisch!

Dieses Buch ist genial

Von: Luzy Müller Datum: 06. April 2015

Ich liebe dieses Buch. Dieses Buch weckt in mir das Bedürfnis zu schreien, zu weinen zu lachen und etwas kaputt zu machen. Ich liebe es und es ist mein neues absolutes Lieblingsbuch!

Suchtfaktor 1000 !!!!!

Von: Nicole Datum: 06. April 2015

Ein super tolles Buch !!!! Ich habe es innerhalb von 2 Abenden verschlungen und konnte es garnicht aus der Hand legen. Gerade eben bin ich durch und kann kaum die Zeit bis Dienstag abwarten , wenn Band 2 erscheint - die Leseprobe hierzu hab ich auch schon gelesen :) danke für dieses tolle Buch - sehr schöne , fesselnde Geschichte und ganz tolle Art zu schreiben !!!!!!

Achterbahn der Gefühle

Von: Mein Buch, meine Welt Datum: 06. April 2015

Theresa - Tessa - Ist eine junge und bodenständige Frau die sich auf den Weg ins Collage macht. Zusammen mit Ihrem Freund Noha und ihrer Mutter wird sie zu ihrem ersten Tag ins Collage gebracht. Schon das erste zusammentreffen mit der neuen Mitbewohnerin und ihren Freunden ist ein Disaster. Tessa hat gute Noten und hohe Ziele und sie war noch nie auf einer Party. Natürlich ändert sich dies auf dem Collage. Dort triff´sie auch wieder auf die Freunde ihrer Mitbewohnerin und den mürrischen Hardin. Obwohl Hardin gar nicht Tessas Typ ist kann sie nicht von ihm ablassen und er auch nicht von ihr. Es entwickelt sich eine Hassliebe der ganz besonderen Art. Zunächst bin ich der Geschichte mit viel misstrauen gegenüber getreten bei dem ganzen Hype, der durch Shades of Grey ausgelöst wurde, im Bereich Erotik. Shades of Grey hat mir nicht gefallen und so war ich auch zunächst bei After Passion bisschen vorsichtiger habe mich aber dennnoch dem Hype hin gegeben. Und eigentlich bereue ich es nicht aber nur eigentlich,... Dazu kommen wir aber später. Es handelt sich um eine ganz typische Good Girl trifft auf Bad Boy Geschichte und er wird "sanft" und sie "wild". Doch ganz so einfach ist es dann doch nicht. Ich finde Tessa ist ziemlich naiv und weinerlich und Hardin ist mürrisch und launisch. Das diese Kombination nicht lange gut gehen kann sollte jeden schnell bewusst werden. Jedoch lies mich das Buch nicht los und ich musste wissen wie es weiter geht. Die Spannung zwischen den beiden war unerträglich in manchen Kapiteln und beide legten sich immer wieder Steine in den Weg. Zeitweise hat mich die Geschichte schon bisschen genervt und ich wusste nicht wohin sich diese Entwickelt. Dann kam das ENDE und das mit einem Knall und das Buch war einfach zu ende. Dadurch das es eine Geschichte von Wattpad ist denke ich das auch die weiteren Bücher kein richtiges Ende haben. Das ist für mich ein großer Minuspunkt. Es endet irgendwie mitten in einem Gespräch. Kurzzeitig war ich drauf und dran das Buch in den Kamin zu werfen hab es auf den Tisch geknallt und bin dann stock Sauer ins Bett gegangen mit den Ergebnis das ich nicht schlafen konnte. Alles in allem ist After Passion eine super Geschichte die für zwischen durch die perfekte Lektüre ist. Ich würde aber allen Empfehlen zu warten bis alle teile veröffentlicht sind, denn so ist es ziemlich unbefriedigend. Gott sei dank müssen wir nicht all zu lange warten, After thruh erscheint schon am 14.04.2015 After love erscheint im Juli 2015 After forever erscheint im August 2015 dies lässt sich relativ gut ertragen. Ich gebe After Passion 3,5 von 5 Kronen

Sucht

Von: Ece Sutanrikulu Datum: 05. April 2015

Das Buch ist wirklich eine Sucht. Ich bin süchtig von dieser Geschichte geworden und ich konnte nicht aufhören sie zu lesen. Die Geschichte von Tessa und Hardin hat mich so sehr fasziniert dass ich tagelang nur an sie denken konnte.

Von: Sonja Datum: 05. April 2015

Ich habe das Buch schon auf wattpad gelesen, trotzdem musste ich es unbedingt auch noch so lesen und ich liebe es einfach. Ich habe die Charaktere so lieb gewonnen, auch wenn Hardin manchmal echt ein Arsch sein kann, und kann es kaum erwarten, den nächsten Teil zu lesen, auch wenn ich das Original schon gelesen habe ...

Von: Lena Datum: 05. April 2015

Bestes Buch ever *-*

monika

Von: Monika Datum: 05. April 2015

Sehr schönes Buch, sehr schön geschrieben! Werde die nächsten auch lesen.

SO EIN GUTES BUCH!

Von: Yeter Capkur Datum: 05. April 2015

also ich hab das buch buchstäblich in mich verschlungen haha. da ich auch ein großer fan von one direction bin, kannte ich das buch schon vorher dank wattpad. es war zwar ein bisschen komisch für mich am anfang hardin zu lesen statt harry aber im enddeffekt hat es eh kein unterschied gemacht weil das aussehen und der charakter dasselbe ist wie bei wattpad. ich lese sehr gerne bücher und die meisten meiner bücher haben leider nur 300-400 seiten und als ich die seitenanzahl gesehen hab war ich schon seht ertstaunt. ich dachte es würden öfters langweilige szenen geben aber nein null nada keine einzige langweilge seite, szene etc gabs.

Rezension: After Passion von Anna Todd

Von: The Moonlit Bookshelf Datum: 03. April 2015

Meine Gedanken zum Buch: Da ich so viel Positives über dieses Buch gehört habe, konnte ich es kaum erwarten, es auch endlich zu lesen, um zu sehen, ob es mich genauso überzeugen würde, wie es andere Leser und Blogger überzeugen konnte. Und ich bin so froh, dass ich After Passion gelesen habe, denn mir hat das Buch sehr gut gefallen. So gut, dass ich es kaum aus der Hand legen konnte und ich es in einem einzigen Tag gelesen habe. Wenn man einmal mit diesem Roman anfängt, dann kann man nicht anders, als einfach weiterlesen zu wollen, denn die Kapitel enden meistens immer mit einem Cliffhanger. Die Kapitel sind auch sehr kurz und deshalb liest man einfach weiter und merkt gar nicht, wie schnell die Zeit verfliegt. After Passion ist jetzt kein Roman, der eine neue Idee aufzeigt, denn die Inhaltsangabe kommt einem schon bekannt vor, weil sie eben sehr typisch für einen New Adult Roman ist - braves Mädchen verliebt sich in einen Bad Boy und darauf folgt nur Drama. Trotzdem hat mir dieses Buch gefallen, denn ich wollte einfach erfahren, wie sich die Sache zwischen Tessa und Hardin nun entwickeln würde. Was diesen Roman schon von den anderen abhebt, ist die Tatsache, dass es sich hier um fanfiction handelt - und zwar um One Direction fanfiction. Ich bin jetzt viel zu alt für One Direction und kenne mich da überhaupt nicht aus, von daher habe ich After Passion wie einen ganz normalen Roman behandelt. Bemerkenswert finde ich allerdings, dass die Autorin Anna Todd diesen Roman zuerst auf Wattpad veröffentlich hat und er dort so erfolgreich war, dass Verleger auf die Autorin aufmerksam geworden sind und diese Reihe nun in verschiedenen Ländern auf der ganzen Welt erscheint. After Passion war, wie erwartet, voller Drama und manchmal hat mich das Hin und Her zwischen den beiden Hauptcharakteren schon genervt. Und es hat mich auch gestört, dass Tessa am Anfang als so unschuldig dargestellt wurde, denn das habe ich auch schon zu oft bei anderen Büchern gesehen und daher fand ich es nicht sehr originell. Trotzdem hat mir Tessas Entwicklung gefallen, denn sie wurde mit der Zeit etwas selbstbewusster und hat Hardin ordentlich die Meinung gesagt. Aber ich fand, dass sie ihm viel zu schnell und viel zu oft verziehen hat und daher würde ich sie nicht unbedingt als eine starke Protagonistin bezeichnen. Hardin hat sich die meiste Zeit über ziemlich daneben benommen und ich wollte ihm schon öfter eine klatschen, denn sein Verhalten war wirklich nicht okay. Trotzdem hat er mich manchmal überrascht und daher fand ich ihn gar nicht mal so schlecht. Das Ende hat mich überrascht und daher bin ich sehr gespannt auf die Fortsetzung denn ich muss unbedingt erfahren, wie es mit den beiden weitergeht. Auch wenn mir die oben erwähnten Dinge nicht gefallen haben, so konnte mich After Passion insgesamt überzeugen, denn ich fand den Schreibstil ansprechend und das Buch einfach 'suchterzeugend', da ich es nicht mehr zur Seite legen konnte und ich nichts anderes tun wollte, als weiterlesen. Rating: 4 - 4,5 von 5 Sternen

Für eine Fanfiction ziehmlich gut!

Von: schokigirl1989 Datum: 02. April 2015

"After passion" von Anna Todd ist der erste Band einer Reihe, die eine Fanfiction zu der Band One Direction ist. Es geht in der Geschichte um Tessa, die ein braves, ehrliches & fleißiges Mädchen ist. Ihr erster Tag an der Uni läuft jedoch nicht wie gedacht, da ihre Mitbewohnerin & derren Freunde das genaue Gegenteil von Tessa sind. Sie sind voll tätowiert, haben Piercings, feiern gerne & trinken dabei viel Alkohol. Trotzdem kann sie sich mit ihnen allen arangieren, bis auf Hardin. Der gut ausehende Bad Boy scheint sich nicht so recht entscheiden zu können, ob er Tessa mag oder nicht. Dementsprechend benimmt er sich auch: In dem einen Augenblick ist er nett & flirtetmit ihr & im nächsten reizt er sie bis aufs Blut. Zu allem Überfluss zieht er sie auf magnetische Art & Weise an. Kann Tessa sich trotzdem von Hardin fernhalten? Oder verfällt sie ihm doch? Und kann sie auf ihr Herz acht geben oder bricht der Bad Boy es? Die Geschichte wird aus Tessas Sicht erzählt. Der Schreibstil ist angenehm & überraschend gut für eine Fanfiction. Die Autorin schafft es durchgehend, ihre Vorgaben einzuhalten. Beispielsweise lässt sie Hardin sehr oft fluchen, Tessa, als braves Mädchen, nimmt jedoch nie ein solches Wort in den Mund. Die Charaktere sind nichts Neues, aber gut dargestellt. Immer wenn sie anfangen etwas zu nerven, entwickeln sie sich weiter & das legt sich wieder. Der Plot bzw die Handlung ist auch überhaupt nichts Neues, hat es aber geschafft mich emotional abzuholen. Auch hier entwickelt es sich immer dann weiter & erreicht neue Stufen, wenn man gerade genug von dem Heiß & Kalt zwischen Tessa & Hardin hat. Das Ende enthält einen Plottwist & einen damit einhergehenden Cliffhänger. Auch diese sind bereits alt bekannt, konnten mich aber kalt erwischen & noch einige Stunden beschäftigen. Selbst Tiefgang & ernste Themen kann man hierfinden. Die Geschichte enthält viele sexuelle Handlungen. Jedoch stehen die nicht im Vordergrund. Probleme & Streiterein werden ausdisskutiert & anderweitig geklärt. Ich mochte es gern & warte bereits auf den 2. Band. Fazit: Ich würde diese Geschichte allen empfehlen, die nicht zu viel erwarten, denn dann kann diese Fanfiction Einen gut unterhalten, auch wenn man nichts mit One Direction zu tun hat.

Ein super Buch bei dem man Nerven braucht.

Von: Corinna L. Datum: 02. April 2015

Am Anfang hat mir das Buch nicht so gefallen, da ich die Protagonisten nervig fand aber dann wurde es immer besser! Das Buch wird mir definitiv in Erinnerung bleiben, da es nicht zu perfekt und damit langweilig war. Jeder der eine Geschichte mit Liebe, Schmerz und Witz sucht sollte sich dieses Buch kaufen.

Hammer!!!!!!!!!

Von: Katrin Datum: 30. March 2015

Das Buch fesselt einen so sehr, das ist der Hammer. Ich habe das Buch innerhalb von fast 2 Tagen durch gelesen. Da es mir so gefallen hat hab ich mir das passende Hörbuch auch gleich angehört. Ich kann es kaum erwarten bis das zweite Buch rauskommt. Es ist zwar nicht mehr lang bis dahin aber ich musste schon jetzt in den zweiten Teil reinlesen.... LG katrin

Sensationell!

Von: Janine Datum: 30. March 2015

Ich hab per Zufall in der Buchecke des Supermarkts nach diesem Buch gegriffen und bin jetzt bei Seite 400. Ich kann nicht aufhören mit Lesen - es ist so spannend und herzergreifend; Hardin

Hassliebe Teil 1

Von: Capeside Hollow Datum: 29. March 2015

Der Klappentext: Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. Die Handlung: ஐ ஐ ஐ Tessa, von ihrer Mutter alleine aufgezogen, lebt seit zwei Jahren mit dem ein Jahr jüngeren Noah in einer recht platonischen Beziehung, kommt zur Uni und will sich von dort zur Erfüllung ihres Traums “ein Job in einem Verlag” arbeiten. Wohlbehütet trifft sie auf Hardin: tätowiert, Piercings und vollkommen durchgeknallt, zumindest ist das ihr erster Eindruck. Während sie ihn eigentlich nicht ausstehen kann, wird sie von irgendetwas in den Bann gezogen, was sie aber selbst nicht beschreiben kann. Und sie verstrickt sich immer weiter in diese heikle Situation – ehe sie sich versieht, hat sie ihn geküsst. Doch was ist mit Noah und vor allem ihren Prinzipien? – Die Handlung ist nicht wirklich neu und haut auf den ersten Blick kaum vom Hocker. Die Charaktere: ஐ ஐ ஐ ஐ Bei Tessa hatte ich am Anfang ein wenig arge Probleme. Zum einen finde ich die Grundsituation schon ein wenig an den Haaren herbei gezogen, dass sie mit einem ein Jahr jüngeren Jungen zusammen ist, das schon für zwei Jahre und solche Dinge denkt wie “Ich vermisse sein After-Shave” – ähm, echt? In dem Alter hab ich das Wort sicher nicht gebraucht, und man wird den Eindruck nicht los, man redet von einem alten Ehepaar und nicht vor zwei Teenagern!! Ebenfalls hat mich ihr Verhalten zu Beginn wirklich aufgeregt: Sie will etwas nicht, tut es dann aber doch ständig trotzdem, um sich dann jedes Mal zu Tode zu ärgern. Also entweder erwachsen oder doch eher kindlich naive. Ich denke, der Roman ist grade deshalb so schwierig, weil sie mit ihren 18 doch so verdammt jung ist, um all die Dinge so erwachsen zu erledigen. Hardins Charakter lässt sich zu Beginn nur sehr schwer einordnen. Ähnlich wie Tessa ist man hin und hergerissen, ihm eine Chance zu geben oder ihn zu verdammen. Der furchtbarste Charakter – abgesehen vom sehr farblosen Noah – ist aber auf jeden Fall Tessas Mutter. Da hatte ich auch extreme Schwierigkeiten mit, denn außer dass diese Person extremst unsympathisch ist, konnte ich die starke Auseinandersetzung von Tessa und ihrer Mutter nicht ganz nachvollziehen, denn zu Beginn waren sie noch total harmonisch und Tessa ihrer Situation sehr ergeben, und kaum taucht Hardin auf, vergisst sie ihre Prinzipien und gerät komplett mit ihrer Mutter in Streit, ohne auch nur daran zu zweifeln. Hmm, war für mich schwierig nachzuvollziehen. Schreibstil: ஐ ஐ ஐ Der Schreibstil ist recht einfach gehalten, was aber diesen mehr als 700 Seiten umfassendem Buch in sofern gut tut, dass man sehr schnell lesen kann. Manche Ausdrucksweisen haben mich schon recht gestört, wobei zu bedenken bleibt, ob das Übersetzungs”Fehler” waren oder auch im Original so ausgedrückt wurde. Vor allem Tessas ständiges Rumgeschreie und manchmal schon als Kreischen beschrieben, ging mir richtig auf die Nerven. Da hätte ich ihr gern mal ne Ohrfeige verpasst, damit sie sich wieder einbekommt und vernünftig ausdrückt. Atmosphäre/Spannung/Humor: ஐ ஐ ஐ ஐ Abgesehen von den Momenten, wo mich das Buch bzw. die Handlung der Charaktere ein wenig arg genervt hat, war die beschriebene Atmosphäre an sich nicht schlecht. Und auch der Grund, der mich an dem Buch hat festhalten lassen. Die ersten Seiten waren harter Kampf, wo ich schon aufgeben wollte, aber als dann die Geschichte von Tessa und Hardin ihre ersten Bande knüpfte wurde es deutlich besser und auch spannender. Wobei das viele Hin und Her, Auf und Ab in ihrer Geschichte schon extrem ermüdend ist. Idee und Umsetzung: ஐ ஐ ஐ Wie schon eingangs erwähnt, die Geschichte wohlbehütetes Mädchen trifft Bad Boy ist nicht neu. Mich hat tatsächlich das Cover neugierig gemacht, denn dieses Schwarz auf schwarz hat etwas mystisches Geheimnisvolles, was interessant sein konnte. Die Haptik mit diesem leicht gummierten Cover mag ich leider gar nicht (fand ich schon bei Shades of Grey nicht toll), aber dafür gibt es ja Bücherhüllen. Anfangs war ich auch sehr entsetzt, was das Alter des Protagonistin anging. Zwischenzeitlich gelingt es einem das ab und zu zu verdrängen, was dem Buch wohl die Chance gibt, dass man es nicht aus der Hand legt. Der Anfang war meiner Meinung nach furchtbar und für mich eher eine gezwungene Art, zu erklären, warum Tessa nun Kontakt zu Hardin bekommt. Diese ganzen Fraternity-Parties, zu denen sie nie Lust hat, aber nur ein Wort von Hardin, den sie zu dem Zeitpunkt ja noch absolut nicht ausstehen kann und schon steht Madame Gewehr bei Fuss und rennt mit, um hinterher wieder nur am schimpfen zu sein. Bissl anstrengend. Stärken und Schwächen Dieses Buch ist ein wahres Hass-Liebe-Buch und das auf zweierlei Ebene: zum einen die Protagonisten, die sich mal hassen, mal lieben und irgendwie nicht von einander lassen können. Genauso ging es mir mit dem Buch auch. Auf den ersten 40 Seiten wollte ich das Buch echt in die Ecke werfen und habe mich gefragt, was über den Reiz an dem Buch ausmacht. Identifizieren konnte ich mich so gar nicht mit Tessa. Wie schon angemerkt, ist das Alter etwas, was mir echt zu schaffen macht. Denn insgesamt wäre das Buch ja für eine deutliche jüngere Generation, wobei es dann doch schon sehr explizit ist. Dann kam die Stärke des Buches durch mit der Geschichte der Anziehung zwischen Tessa und Hardin und man wird immer wieder in ihren Bann gezogen. Leider wird man zwischendurch mindestens genauso oft fallen gelassen wie Tessa von Hardin, denn die Wiederholung der immergleichen Szenen, die zusammengefasst immer nur zwei Themen haben: Streit und anschließend heiße Versöhnung, ist mehr als ermüdend. Und ließ zumindest mich zwischendurch doch immer daran denken, das Buch wieder zur Seite zu legen. Fazit Ein wirkliches Hass-Liebe-Buch! Und so wirklich kann ich mich auch immer noch nicht entscheiden. Insgesamt wird die Reihe ja aus vier Büchern bestehen und nachdem ich zwischendurch doch mal neugierig war, ob die ganzen Bücher wirklich alle nur von Tessa und Hardin handeln, hab ich dann bei Amazon gespoilert und das Ergebnis erschreckt mich dann doch ein wenig. Auch die weiteren drei Bücher handeln immer nur um das Grundthema: Lieben sie sich oder lieben sie sich nicht. Puuuh! Und doch hab ich zumindest das nächste Buch auf meine Merkliste gesetzt. Ob das jetzt wirklich so gewollt wurde, dass das Thema des Buches sich so sehr in den eigenen Gefühlen zu dem Buch spiegeln sollte, weiß ich nicht wirklich. Wenn ja, vermutlich ein genialer Schachzug, aber es kann auch sehr schnell in die Hose gehen. Und deshalb bleibt mir nix anderes als abzuwarten. Ein ewiges Versprechen für alle vier Bände kann ich zum heutigen Zeitpunkt auf jeden Fall noch nicht geben.

Mitreißend und bewegend

Von: Vanessa Datum: 28. March 2015

Ich habe mir dieses Buch vor 1 Woche gekauft. Nach den ersten Seiten hatte es mich bereits in seinen Bann gezogen und ich konnte es kaum noch aus den Händen legen. Die leidenschaftliche Geschichte zwischen Tessa und Hardin ist immer wieder aufs neue bewegend und lässt einen mitfiebern. Super tolles Buch. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil.

Grandioses Debüt

Von: Petra Donatz Datum: 28. March 2015

Klappentext Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. Meine Meinung Story Ich hatte schon einiges Gutes über dieses Buch im Internet gelesen. Bis mir dann auch noch das große Glück zuteil wurde, dieses als Rezensionsexemplar zu erlangen. Schon nach wenigen Seiten hat mich Anna Todd, mit ihrer problematischen Liebesgeschichte, in ihren Bann gezogen. Denn das Buch und deren Charaktere machen wirklich süchtig nach mehr. Die beiden Protagonisten, Tessa und Hardin, könnten unterschiedlicher nicht sein. Tessa, ein ganz normales Mädchen, dass man schon als ein wenig bieder bezeichnen könnte, trifft an der WCU Uni auf den tätowierten und gepiercten Draufgänger Hardin, der ihr sofort die Sinne raubt und ihr mit seiner coolen und etwas arroganten Art, nicht mehr aus dem Kopf gehen will. Zwischen beiden entwickelt sich eine sogenannte on/off Beziehung denn zuerst will keiner der beiden sich zugestehen, sich in den anderen verliebt zu haben. Wobei Hardin sowieso große Probleme hat, andere Menschen an seinem Leben teilhaben zulassen, geschweige denn, jemanden seine Liebe zu zeigen. Tessa hingegen ist seit ihrem 10. Lebensjahr mit ihrem Jugendfreund Noah liiert, doch über mehr als Kuscheln und Zukunftspläne schmieden, sind die beiden noch nicht hinaus gekommen. Doch seit Hardin in Tessa Leben getreten ist, weiß sie, dass sie für Noah nicht die Liebe empfindet, die er verdient hätte. Die Autorin Anna Todd hat in dieses Buch ihre ganzen Gefühle einfließen lassen, was man als Leser sofort zu spüren bekommt. Ich hatte selten ein Buch, bei dem meine Gefühle so eine Achterbahnfahrt hingelegt haben wie bei diesem. Man fiebert bei jedem Streit mit den beiden mit, weil man sie endlich zusammen sehen will. Manches mal hätte ich aber auch gerne mal Tessa geschüttelt und gesagt, Mensch Mädchen werde doch mal erwachsen und mach die Augen auf. Auch Hardin hätte der ein oder andere Tritt in den Allerwertesten nicht geschadet *lach*. Ihr merkt, ich könnte noch so viel über die beiden schreiben, aber macht euch doch einfach selber ein Bild und lest diesen tollen Roman. Schreibstil Anna Todd hat einen leicht- und flüssig zu lesenden Schreibstil, der mich sofort gepackt hat. Im Gegensatz zu anderen erotischen Romanen, wie zb. Shades of Grey, ist After Passion sehr niveuvoll bei der Wortwahl, gerade bei den Sexszenen, weswegen meiner Meinung nach dieses Buch auch schon von jugendlichen gelesen werden könnte. Charaktere Die Hauptcharaktere, Tessa und Hardin, könnten Unterschiedlicher nicht sein. Doch als Leser des Romans muss man beide schon nach kurzem in sein Herz schließen. Denn Tessa ist eben noch sehr naiv und hat wahrscheinlich meine Mutterinstinkte geweckt. Hardin hingegen hat nie gelernt zu lieben. Er kennt das Gefühl, bis er auf Tessa trifft, überhaupt nicht. Deshalb kann man ihm auch nicht immer verübeln, wie er mit Tessa umgeht. Ich liebe Beide Charaktere und freue mich schon so auf die Fortsetzung. Mein Fazit Ein absolute Achterbahnfahrt der Gefühle. Ein Buch welches man als Fan dieses Genres gelesen haben sollte. Ich kann nur meine absolute Leseempfehlung aussprechen und vergebe volle fünf von fünf Sternen mit einem Plus dahinter.

Süchtig!

Von: Kati Datum: 27. March 2015

Oh mein Gott ich bin so süchtig nach diesem Buch, ich kann es echt kaum abwarten den 2. Band zu lesen. Die Leseprobe hab ich auch schon gelesen und oh maaan, die Zeit soll schneller vergehen, ich brauch das 2. Buch unbedingt!

Grandioses Debüt

Von: Petra Donatz Datum: 27. March 2015

Klappentext Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. Meine Meinung Story Ich hatte schon einiges Gutes über dieses Buch im Internet gelesen. Bis mir dann auch noch das große Glück zuteil wurde, dieses als Rezensionsexemplar zu erlangen. Schon nach wenigen Seiten hat mich Anna Todd, mit ihrer problematischen Liebesgeschichte, in ihren Bann gezogen. Denn das Buch und deren Charaktere machen wirklich süchtig nach mehr. Die beiden Protagonisten, Tessa und Hardin, könnten unterschiedlicher nicht sein. Tessa, ein ganz normales Mädchen, dass man schon als ein wenig bieder bezeichnen könnte, trifft an der WCU Uni auf den tätowierten und gepiercten Draufgänger Hardin, der ihr sofort die Sinne raubt und ihr mit seiner coolen und etwas arroganten Art, nicht mehr aus dem Kopf gehen will. Zwischen beiden entwickelt sich eine sogenannte on/off Beziehung denn zuerst will keiner der beiden sich zugestehen, sich in den anderen verliebt zu haben. Wobei Hardin sowieso große Probleme hat, andere Menschen an seinem Leben teilhaben zulassen, geschweige denn, jemanden seine Liebe zu zeigen. Tessa hingegen ist seit ihrem 10. Lebensjahr mit ihrem Jugendfreund Noah liiert, doch über mehr als Kuscheln und Zukunftspläne schmieden, sind die beiden noch nicht hinaus gekommen. Doch seit Hardin in Tessa Leben getreten ist, weiß sie, dass sie für Noah nicht die Liebe empfindet, die er verdient hätte. Die Autorin Anna Todd hat in dieses Buch ihre ganzen Gefühle einfließen lassen, was man als Leser sofort zu spüren bekommt. Ich hatte selten ein Buch, bei dem meine Gefühle so eine Achterbahnfahrt hingelegt haben wie bei diesem. Man fiebert bei jedem Streit mit den beiden mit, weil man sie endlich zusammen sehen will. Manches mal hätte ich aber auch gerne mal Tessa geschüttelt und gesagt, Mensch Mädchen werde doch mal erwachsen und mach die Augen auf. Auch Hardin hätte der ein oder andere Tritt in den Allerwertesten nicht geschadet *lach*. Ihr merkt, ich könnte noch so viel über die beiden schreiben, aber macht euch doch einfach selber ein Bild und lest diesen tollen Roman. Schreibstil Anna Todd hat einen leicht- und flüssig zu lesenden Schreibstil, der mich sofort gepackt hat. Im Gegensatz zu anderen erotischen Romanen, wie zb. Shades of Grey, ist After Passion sehr niveuvoll bei der Wortwahl, gerade bei den Sexszenen, weswegen meiner Meinung nach dieses Buch auch schon von jugendlichen gelesen werden könnte. Charaktere Die Hauptcharaktere, Tessa und Hardin, könnten Unterschiedlicher nicht sein. Doch als Leser des Romans muss man beide schon nach kurzem in sein Herz schließen. Denn Tessa ist eben noch sehr naiv und hat wahrscheinlich meine Mutterinstinkte geweckt. Hardin hingegen hat nie gelernt zu lieben. Er kennt das Gefühl, bis er auf Tessa trifft, überhaupt nicht. Deshalb kann man ihm auch nicht immer verübeln, wie er mit Tessa umgeht. Ich liebe Beide Charaktere und freue mich schon so auf die Fortsetzung. Mein Fazit Ein absolute Achterbahnfahrt der Gefühle. Ein Buch welches man als Fan dieses Genres gelesen haben sollte. Ich kann nur meine absolute Leseempfehlung aussprechen und vergebe volle fünf von fünf Sternen mit einem Plus dahinter.

Hammer Geil!!!

Von: Eileen Franz Datum: 27. March 2015

Ich liebe das Buch und ich warte schon ganz sehnsüchtig auf Band 2!!!

WAHNSINN

Von: Alexandra Datum: 26. March 2015

Einfach toll...ich liebe dieses Buch und habe es innerhalb von 3 Nächten regelrecht verschlungen...kann es kaum erwarten die Fortsetzungen zu lesen :)

Wenn eine Begegnung, Dein Leben auf den Kopf stellt...

Von: Susanne Glahn (Solara300 / Solaria) Datum: 26. March 2015

Cover Das Cover ist sehr schön in einem Grauton gehalten mit einer sehr bestechenden Aufschrift in Pink und Schwarz und ich habe mir die Frage gestellt was dahinter stecken könnte und bin nicht enttäuscht worden. Charaktere Theresa Young ist 18 Jahre und ihr Spitzname ist Tessa. Sie liebt es Ordnung zu haben in ihrem Leben und wird von ihrer Mutter sehr selten gelobt. Denn diese will das Tessa ihr beweist das sie es besser kann. Ein enormer Druck baut sich deshalb auf Tessas Schultern auf. Hardin Scott ist nicht nur gutaussehend und unverschämt, sondern auch noch so ganz anders, als Tessa es gewöhnt ist. Er ist Tätowiert und gepierct. Schreibstil Die Autorin Anna Todd hat einen tollen bildhaften flüssigen Schreibstil der mich das Buch nicht mehr aus der Hand legen ließ. Die Charaktere und Tessas Gefühle sind dabei sehr gut beschrieben und auch die Wortgefechte die sie sich mit Hardin liefert und die Funken die zwischen beiden sprühen haben mir sehr gut gefallen. Meinung Wenn eine Begegnung, Dein Leben auf den Kopf stellt... Dann sind wir bei Theresa Young angenommen die auch mit Spitznamen Tessa heißt und 18 Jahre jung ist. Tessa freut sich auf ihren ersten Tag am College. Denn sie hat einen Platz am Washington State College ergattert und mehr als froh endlich studieren zu können. Denn Tessa hat einen Traum, erstmal Englisch studieren und später vielleicht Schriftstellerin oder Verlegerin zu werden. Aber kaum dort angekommen mit Ihrer Mutter und ihrem Freund Noah ist Tessa erstmal etwas überrascht von ihrer sehr verrückten Zimmergenossin die sie überschwänglich begrüßt. Ihr Name ist Steph und auch Stephs Freunde sind irgendwie anders. Nicht nur das sie alle tätowiert und gepierct sind, ist da auch noch ein sehr unverschämter Zeitgenosse dabei und zwar Hardin Scott der Tessa irgendwie gerne und zwar sehr gerne aufzieht. Aber irgendwie auch teils Gefühlsregungen in Tessa wachruft von der sie noch nicht mal wusste das sie diese besaß. Zwischen beiden fliegen die Fetzen verbal und kaum entlockt Tessa Hardin eine Gefühlsregung verschließt er sich auf die andere Minute wieder. Eine Lösung wäre es, sich aus dem Weg zu gehen was Tess Mutter und ihr Freund Noah eher für eine lobenswerte Idee halten. Aber auch wenn Tessa versucht Hardin aus dem Weg zu gehen, taucht er wieder auf und beide fühlen sich immer stärker in einen Strudel der Gefühle hineingezogen woraus es kein entkommen mehr zu geben scheint. Aber Hardin hat ein Geheimnis und Tessa wird bewusst dass sie lernt das Gefühle auch einen Preis haben können. Fazit Sehr empfehlenswert und ich freue mich schon auf den zweiten Band, da ich wissen möchte wie es weitergeht. 5 von 5 Sternen

Von: lara kleiszmantat Datum: 25. March 2015

Dieses Buch ist einfach nur der Hammer, ich weiß gar nicht wie ich es beschreiben soll es ist einfach alles in einem. Ich freue mich schon auf die nächsten Teile. After Passion habe ich schon 2 mal gelesen und ich könnte es noc. Öfters lesen weil davon so fasziniert bin.

Gegenteile ziehen sich an!

Von: Papiertaenzerin Datum: 25. March 2015

Darum geht's: Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. Eindruck: Alles beginnt in Tessa's Gedanken. Sie denkt darüber nach wie wichtig doch das College ist, aber auch andere Dinge. Der Prolog ist wirklich sehr gut gelungen, der Leser wird neugierig auf die Geschichte gemacht, denn im Prolog kennen Tessa & Hardin sich schon. Tessa denkt darüber nach, wie sich alles mit Hardin geändert hat, im gutem Sinne, wie im schlechtem. Ich war sofort gefesselt und auf Hardin gespannt. Der Schreibstil ist leicht zu lesen. Das gesamte Buch ist aus Tessa's Sicht geschrieben. Man kennt also immer ihre Gedanken, ob im Semester, bei Dialogen oder Unternehmungen. Dank dem Schreibstil bin ich nur so über die Seiten geflogen und die 700 waren schnell verschlungen. Jedes Kapitel endet in Spannung und man ist quasi gezwungen weiter zu lesen. Tessa und Hardin sind unsere Hauptprotagonisten. Tessa ist ein "Good Girl", hat immer gemacht was sie sollte und ist nie aus ihrer Rolle gefallen. Hardin ist genau das Gegenteil, er ist der "Bad Boy". Tätowiert, gepierct und passt vom äußerlichem so garnicht zu Tessa, was sie auch ganz schnell von ihm abschreckt. Da aber ihre Mitbewohnerin mit Hardin gut befreundet ist, ist sie gezwungen ihm immer wieder zu treffen. Beide verändern sich mit der Zeit durch den jeweils anderen, sie machen eine tolle Wandlung mit. Tessa lernt zu leben und Hardin zu lieben. Der Verlauf des Buches war stetig spannend. Man wollte immer wissen, wie es weiter geht mit Tessa und Hardin, denn die beiden sind wie Katz und Maus. Das Ende .. ja was soll ich sagen?! Es war das was ich erwartet hatte, aber dennoch war ich nicht gelangweilt. Es wurde nicht unnötig in die Länge gezogen. Und natürlich, wie soll es auch anders sein bei einer Reihe, ist das Ende offen geblieben. Der Leser wurde neugierig gemacht und ist nun gezwungen Band 2 zu lesen, Fazit: 5/5 Sternen Gegenteile ziehen sich an! After passion ist ein extremst gefühlvolles und spannendes Buch. Man fühlt mit beiden Protagonisten mit. Definitiv werde ich mit Band 2 - "After truth" - zulegen.

Wunderschönes Buch

Von: Elisa / seitengefluester_ Datum: 25. March 2015

"Selbst wenn wir nicht ewig zusammen sind, wenn wir irgendwann nicht mal mehr miteinander sprechen, werde ich nie vergessen, dass er in diesem Moment alles für mich war." Mit diesem Zitat aus "After Passion" von Amanda Todd, das mir sehr gut gefallen hat, möchte ich euch meinen Eindruck von diesem wundervollen Buch mitteilen. Worum geht es? Theresa Young ist ein wohlerzogenes, braves und organisiertes Mädchen. Sie hat vorbildliche Noten, kleidet sich konservativ und arbeitet ihr Leben lang hart um aufs College zu kommen. Heute würde man sie vielleicht als "Streber" bezeichnen. Doch dann gerät sie durch Steph, ihre Zimmergenossin im College, die tattoowiert und gepierct ist, auf deren ebenso gestylten Freunde. Und darunter auch auf Hardin. Er ist ein typischer Bad Boy. Gepierct, tattoowiert, überheblich und will von nix und niemanden etwas wissen. Wäre da nicht Tessa, die mit ihrer unerfahrenen Art in Sachen Liebe und Partys Hardin regelrecht anzieht. Zwischen den beiden entwickelt sich eine Art Hassliebe, in der es mehr Tiefen als Höhen gibt und trotzdem muss man die Story einfach lieben! Meine Meinung: Ich kann es nicht in Worte fassen.. ich liebe dieses Buch und habe eindeutig ein neues Lieblingsbuch. Es ist so spannend geschrieben, weshalb ich es auch schon nach 6 Tagen beendet habe. Man muss einfach dran bleiben und ich habe angefangen, die Charaktere, vor allem Tess, ins Herz zu schließen und konnte mit ihr mitfühlen. Ich freue mich schon auf den 2. Band, der im April erscheint! Das Buch stammt aus dem Heyne Verlag, dem ich sehr dankbar für dieses Buch bin! Zudem hat das Buch ein wundervolles Cover, was ich sehr ansprechend finde! Es gibt von mir 5 von 5 Sternen! 🌟

Ein Wechselbad der Gefühle

Von: FrauWolkenweiss Datum: 25. March 2015

Nachdem dieses Buch in der Bloggerwelt schon einen großen Hype ausgelöst hatte und man überall auf Lobeshymnen, aber auch Verrisse stieß, wollte ich mir unbedingt ein eigenes Bild von „After Passion“ machen. Anna Todd hat die Reihe rund um Tessa & Hardin ursprünglich auf Wattpad veröffentlicht, einem Portal, auf dem Autoren ihre Geschichten kostenlos für ihre Leser veröffentlichen können. Aus diesem Grund erscheinen die Teile der Reihe ziemlich flott innerhalb der kommenden Monate, was für Fans und Cliffhangerinfizierte natürlich umso besser ist. Todds‘ Schreibstil ist wirklich angenehm zu lesen und lässt einen relativ schnell vergessen, dass der erste Band stolze 700 Seiten hat. Nicht nur einmal musste ich mich zwingen das Buch wegzulegen, um wenigstens noch ein wenig schlafen zu können, um dann am nächsten Morgen noch auf die Schnelle wenigstens ein paar Seiten mit Tessa und Hardin verbringen zu können. Die Story an sich ist wirklich simpel: Braves Mauerblümchen verliebt sich trotz ebenso spießigem Freund in einen tätowierten Bad-Boy Punk, der in ihr das Bedürfnis nach mehr weckt. Problematisch ist nur, dass besagter Bad-Boy ein echter Frauenheld ist und nach allem anderen, jedoch nicht nach Liebe, lechzt. “Wir leben in einer Zeit, in der einen die Leute zuerst fragen, wo man studiert hat, bevor sie sich nach dem Nachnamen erkundigen.” (S.7) Obwohl man sich irgendwie denken kann, wie es wohl