J. Kenner

Sexy Security

Sexy Security Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

eBook
Buch

€ 8,99 [D] inkl, MwSt, | € 8,99 [A] | CHF 11,00 * (* empf, VK-Preis)

oder hier kaufen:

€ 9,99 [D] inkl, MwSt, | € 10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf, VK-Preis)

oder hier kaufen:

Der ehemalige britische Agent Quincy Radcliffe ist die Geheimwaffe der neu gegründeten Sicherheitsfirma Stark Security. Aber hinter der professionellen Fassade verbirgt Quincy tiefe Wunden. Als er ausgerechnet die Hilfe der Frau braucht, deren Herz er einst gebrochen hat, muss er sich entscheiden. Wird er sich erneut auf sie einlassen und damit riskieren, sein dunkelstes Geheimnis zu offenbaren?

Seit Jahren versucht die Schauspielerin Eliza Tucker, Quincy Radcliffe zu vergessen. Sie war betört von seiner heftigen Leidenschaft – bis er eines Tages einfach verschwand. Als sie Jahre später auf der Suche nach ihrer vermissten Schwester unversehens in eine turbulente Top-Secret-Mission hineingezogen wird, begegnet sie ihm wieder. Die Vergangenheit hat ihn verändert, und trotzdem ist sie fest entschlossen, ihm nicht wieder zu verfallen.

Mittelmäßig

Von: _bookerella_ Datum: 25. July 2020

Quincy Radcliffe, Agent für Stark Security, hat bereits einige schwere Zeiten hinter sich gebracht. Als er plötzlich der Frau gegenüber steht, die er aus Vernunft brutal vor den Kopf stoßen musste, treten seine verdrängten Gefühle an die Oberfläche. Doch ohne ihre Hilfe kann er seinen aktuellen Fall nicht unter Kontrolle bringen. Kann er es riskieren sie in seine Abgründe zu ziehen? Eliza und Quince hatten eine feurige und leidenschaftliche Liaison bis er wie vom Erdboden verschluckt war. Lange hat sie ihm hinterher getrauert und ist nun natürlich wenig erfreut ihn wiederzusehen. Dennoch kann sie ihm seine dringliche Bitte nicht abschlagen und steckt plötzlich mitten im Chaos. Beide Charaktere sind mit reichlich Altlasten ausgestattet. Man könnte annehmen, dass sie einander verstehen und unterstützen können, doch Quince hat sich bisher der Verbundenheit entzogen. Und obwohl bei den Voraussetzungen so viel Spielraum für heilende Zweisamkeit und aufrichtige Liebe ist, konnte mich die Lovestory nicht abholen. Anfangs werden im Wechsel Gegenwart und Vergangenheit erzählt und ungefähr ab der Hälfte dreht sich alles nur noch um die hochgradig gefährliche Mission. Romantik kam für mich hier nicht wirklich auf. Mit den beiden Protagonisten bin ich nicht warm geworden und hatte das Gefühl, dass sie dauerhaft auf der Stelle treten. Lediglich das letzte Drittel konnte in Bezug auf Spannung und Emotionalität bei mir punkten. 'Glühendes Feuer' bleibt mein Highlight der Reihe. Leider konnten für mich Teil eins und drei da nicht mithalten.

Spannender Auftakt

Von: Sturmhoehe88 Datum: 04. May 2020

Rezensionen zu Sexy Security “ Betörendes Feuer “ von J. Kenner Klapptext Der ehemalige britische Agent Quincy Radcliffe ist die Geheimwaffe der neu gegründeten Sicherheitsfirma Stark Security. Aber hinter der professionellen Fassade verbirgt Quincy tiefe Wunden. Als er ausgerechnet die Hilfe der Frau braucht, deren Herz er einst gebrochen hat, muss er sich entscheiden. Wird er sich erneut auf sie einlassen und damit riskieren, sein dunkelstes Geheimnis zu offenbaren? Seit Jahren versucht die Schauspielerin Eliza Tucker, Quincy Radcliffe zu vergessen. Sie war betört von seiner heftigen Leidenschaft – bis er eines Tages einfach verschwand. Als sie Jahre später auf der Suche nach ihrer vermissten Schwester unversehens in eine turbulente Top-Secret-Mission hineingezogen wird, begegnet sie ihm wieder. Die Vergangenheit hat ihn verändert, und trotzdem ist sie fest entschlossen, ihm nicht wieder zu verfallen. Meine Meinung Viele kennen die Autorin, eine jener mag und vergöttert sie eine anderer findet ihren Stil und ihre Geschichten nicht besonders gut. Was auch nicht schlimm ist. Ich jedenfalls mag sie und ihren unverkennbaren Schreibstil sehr. Ebenso mag ich man siehe es bei diesem Buch hier, das die Handlungen nicht 08/15 oder nur so dahin erzählt werden. Ganz im Gegenteil, sie sind zumeist sehr komplex, und das macht die Geschichte doch aus... ODER??? Also die Geschichte um Quincy und Eliza ist spannend, Emotional und wahrlich komplex in der Handlung. Zumal Eliza noch lange nicht über Quincy und sein plötzliches Verschwinden hinweg ist. Und nun soll sie ihm bei der Suche nach ihrer vermissten Schwester Emma helfen, ob das mal eine gute Idee ist? Lest es selbst.

Guter Reihenauftackt

Von: Woods Buchtipps Datum: 12. April 2020

Cover: Das Cover ist relativ schlicht und verrät nichts über die Story. Trotzdem finde ich es sehr ansprechend. Charaktere: Eliza und Quincy sind zwei sehr unterschiedliche Charaktere. Die sich aber gut ergänzen. Beide sind sehr gut entwickelt und man kann mit ihnen mit Leiden und Fiebern. Fazit: Eine tolle Geschichte mit vielen überraschenden Wendungen. Mich haben die sehr abrupten Wechsel zwischen Gegenwart und Vergangenheit teilweise etwas im Lesefluss gestört. Die Übergänge waren zu plötzlich und nicht gekennzeichnet. Aber ansonsten ist es sehr gut zu lesen und ich kann es nur weiter empfehlen.

sexy, spannend, kurzweilig

Von: @ein_Buch_bitte Datum: 09. April 2020

Schuldig im Sinne der Anklage! Ich liebe Agentenromane, Spionagegeschichten, Retter in der (goldenen) Rüstung und Good Guys, sie ab und zu mal über die Stränge schlagen. Deswegen war mir nach dem Klappentext klar: das Buch passt zu mir! Und wie vermutet - so ist es auch gekommen. Quincy ist (ehemaliger) Agent 🕵️‍♂️ - aber so richtig kann ihn das Spionagebuisness nicht loslassen. Er ist charmant, Ehrgeizig und richtet sein Handeln immer nach seiner Moral aus. Ein fast perfekter Typ. Mir haben ein kleines bisschen seine Ecken und Kanten gefehlt. Elisa ist unabhängig, eingensinnig und versucht irgendwie mit ihrem gebrochenen Herzen zu leben. Sie ist so stark, man kann sie nur bewundern! Die Story ist voller Action, Spannung und Verfolgungsjagten (ich hab mir zwischendurch sogar die typischen Knall-Peng Geräusche eingebildet) - voll mein Ding. Besonders schön fand ich allerdings die Rückblenden nach London, in die Zeit, in der Quince und Eliza sich kennengelernt haben. Sehr stimmungsvoll und erotisch! . Ich hab das Stück in einem schnellen Rutsch durchgelesen, es war kurzweilig und hat Spaß gemacht. Es hat quasi alle Erwartungen an mich erfüllt.

Spannend und sexy!

Von: LustamLesen Datum: 03. March 2020

SEXY SECURITY – BETÖRENDES FEUER ist die neueste Übersetzung eines Buches aus dem STARK UNIVERSUM von J. KENNER. Der erste Band der neuen STARK SECURITY – REIHE ist Mitte Januar im DIANA VERLAG erschienen und kann ohne Vorkenntnisse der anderen Bücher gelesen werden, allerdings begegnet man Personen, die einem schon aus anderen STARK-Büchern bekannt sein können. ELIZA TUCKER ist Schauspielerin. Seit Jahren versucht sie die phänomenalen Wochen zu vergessen, die sie mit QUINCY RADCLIFFE verbracht hat, bevor dieser einfach ging und ihr damit das Herz brach. QUINCY ist die Geheimwaffe der neu gegründeten SICHERHEITSFIRMA STARK SECURITY. Der ehemalige britische Agent hat aber seine Geheimnisse. Als die beiden sich wiederbegegnen, ist ELIZA der festen Absicht ihm nicht wieder zu verfallen. J. KENNERS SCHREIBSTIL gefällt mir, WIE IMMER, sehr. SEXY SECURITY – BETÖRENDES FEUER ist MÜHELOS und LEICHT lesbar. Die Geschichte ist SPANNEND und hat SEHR ANSPRECHENDE EROTISCHE SZENEN. Die Autorin erzählt die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von ELIZA und QUINCY. Diesen Erzählstil mag ich überaus, weil man so deutlich mehr über die einzelnen Hauptprotagonisten erfährt. Rückblicke mag ich in Geschichten meist nicht besonders, ich finde aber J. KENNER setzt sie sehr gekonnt ein, deshalb stören sie mich hier gar nicht, sondern helfen einem dabei, das Verhältnis von ELIZA und QUINCY noch besser zu verstehen. Die Hauptcharaktere und auch die Nebendarsteller sind meiner Meinung nach gut ausgearbeitet. KRITIKPUNKT ist das schnelle Ende des Buches. Das war mir hier wirklich etwas zu übereilt. Für meinen Geschmack hätte SEXY SECURITY – BETÖRENDES FEUER definitiv einige Seiten mehr vertragen können. Das hätte einigen Szenen innerhalb des Buches meiner Meinung nach noch sehr gut getan. Jetzt bin ich aber total gespannt auf die Geschichte von DENISE und MASONS und freue mich sehr, dass die Veröffentlichung nicht mehr lange auf sich warten lässt. SEXY SECURITY – BETÖRENDES FEUER ist eine KURZWEILIGE Geschichte, die einem genau die richtige Menge Spannung liefert. Mich hat die Autorin wieder einmal überzeugt. Meiner Meinung nach ist das Buch ein Muss für alle Leser, die die Geschichten rund um DAMIEN STARK von J. KENNER kennen und lieben, aber auch für Menschen, die in diese Welt hinein schnuppern wollen. Von mir bekommt SEXY SECURITY – BETÖRENDES FEUER 4 von 5 STERNEN.

Wenn nur der Mensch dir helfen kann, der dir einst das Herz brach…

Von: Sarah´s kleine Bücherwelt Datum: 10. February 2020

In „Sexy Security“ lernen wir Quincy und Eliza kennen. Beide trafen sich vor einiger Zeit in London und dachten die Liebe ihres Lebens gefunden zu haben. Sie verbrachten wundervolle Monate zusammen und dann war Quincy plötzlich fort. Eliza wusste nicht was passiert war und wieso er sie so sang und klanglos verließ, aber eins war ihr klar, er würde nie wieder in ihr Leben treten. Quincy wusste auch, dass er sie nie wieder sehen und lieben dürfen würde. Als Quincy für eine Sicherheitsfirma auf einer Party ermittelt trifft er jedoch plötzlich Eliza wieder und er kann nicht fassen, in was für eine Branche sie reingeraten ist. Eliza ist genauso schockiert Quincy wieder zu sehen, allerdings ist sie „Undercover“, denn ihre Schwester ist verschwunden. Sie will nur eines, ihre Schwester finden, immerhin ist sie der letzte Mensch, der ihr geblieben ist. Schnell merken Quincy und Eilza, dass der Fall von Quincy mit dem Verschwinden von Eliza´s Schwester zusammenhängt und somit müssen die zwei zusammenarbeiten. Sie schleichen umeinander rum, aber irgendwann wird Quincy erklären müssen, warum er ging… Das er das nicht freiwillig tat, ahnt Eliza noch nicht… Können die zwei eventuell doch an früher anknüpfen? Ich liebe die Bücher von J. Kenner und habe mich über dieses neue Buch sehr gefreut. Der Schreibstil ist wie immer sehr flüssig, allerdings musste ich mich am Anfang etwas an die Rückblicke gewöhnen. Diese fand ich tatsächlich etwas zu lang. Nach ein paar Seiten, wenn es nicht mehr nur um die Rückblicke geht, ist man jedoch voll in der Geschichte drin und es gibt ein paar Wiedersehen mit alten Bekannten aus den früheren Büchern von J. Kenner. „Sexy Security – Betörendes Feuer“ ist ein Auftakt einer neuen Reihe. Es wird sicherlich wieder jedes Buch in sich geschlossen sein, aber um die Hintergrundgeschichte und die Leute besser verstehen zu können sollte man alles in der richtigen Reihenfolge lesen. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Teil!

Tolles Buch, aber am Ende etwas zügig.

Von: Dreamlike Books Datum: 24. January 2020

Da ich schon viel gutes über die Autorin gehört habe und der Klapptext mich neugierig gemacht hat, habe ich es direkt angefangen. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, verständlich und nicht zu verbissen sondern locker und damit super lesbar. Die Kapitel werden abwechselnd aus der Sicht von Quincy und Eliza geschrieben, wodurch man einen guten Eindruck der Charaktere bekommt und deren Denkweise gut versteht. Sie sind beide sympathisch und authentisch dargestellt. Zeitweise wird mit kurzen Rückblicken gearbeitet, die es einem erleichtern manche Dinge besser nachzuvollziehen. Insgesamt ist das Buch fesselnd geschrieben. Zu Beginn dachte ich, es geht hier mehr in die Richtung erotischer Roman, aber es wurde tatsächlich hier -was mir sehr gefallen hat- sehr viel Wert auf die Geschichte und das drum herum gelegt. Dennoch kamen dabei auch die „Bettgeschichten“ nicht zu kurz. Am Ende ging es mir jedoch ein klein wenig zu schnell, da hätte ich mir lieber ein paar Seiten mehr gewünscht, statt es dann so schnell „zu Ende“ zu bringen. Dennoch freue ich mich weitere Bücher der Autorin zu lesen. 🙂

Sᴘᴀɴɴᴇɴᴅ ᴜɴᴅ Sᴇxʏ, ᴇɪɴ ᴍᴜss ғᴜ̈ʀ ᴀʟʟᴇ Sᴛᴀʀᴋ Fᴀɴs 😊

Von: Stefanie_booksweetbook Datum: 16. January 2020

Mit ihrem neuen #Roman #sexysecurity konnte mich die Autorin @juliekenner wieder begeistern. Ihr Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und man fliegt so durch die Seiten. Abwechselnd wird aus Elizas und Quincy's Sicht erzählt, wodurch man beide Protagonisten besser kennenlernt und sich gut in sie hineinversetzen kann. Es gibt immer wieder Rückblicke, in denen man erfährt wie sie die beiden kennenlernten. Ich konnte mich gut in beide hineinversetzen und habe mit ihnen gebangt und mitgelitten. Sie sind beide sympathisch und authentisch Dargestellt. Die Geschichte ist spannend, aktionreich und die erotischen Szenen waren sehr ansprechend beschrieben. Zum Schluss ging es dann etwas flott und ich hätte gerne noch ein paar Seiten mehr gelesen, dennoch konnte mich die Story insgesamt fesseln und begeistern. Nun freue ich mich schon sehr auf Denise' Geschichte die im März erscheint. ❤

Tolles Buch

Von: Ellie Datum: 10. November 2020

🦋❀ℝ𝕖𝕫𝕖𝕟𝕤𝕚𝕠𝕟❀🦋 𝗘𝗶𝗻 𝗴𝗲𝗹𝘂𝗻𝗴𝗲𝗻𝗲𝘀 𝗘𝗻𝗱𝗲 𝗱𝗲𝗿 𝗥𝗲𝗶𝗵𝗲, 𝗮𝘂𝗰𝗵 𝘄𝗲𝗻𝗻 𝗶𝗰𝗵 𝗱𝗶𝗲𝘀𝗲 𝗶𝗻 𝗳𝗮𝗹𝘀𝗰𝗵𝗲𝗿 𝗥𝗲𝗶𝗵𝗲𝗻𝗳𝗼𝗹𝗴𝗲 𝗴𝗲𝗹𝗲𝘀𝗲𝗻 𝗵𝗮𝗯𝗲. 𝗠𝘂̈𝘀𝘀𝘁𝗲 𝗶𝗰𝗵 𝗱𝗮𝗻𝗻 𝗻𝗶𝗰𝗵𝘁 𝗲𝗵𝗲𝗿 𝘂̈𝗯𝗲𝗿 𝗲𝗶𝗻𝗲𝗻 𝗴𝗲𝗹𝘂𝗻𝗴𝗲𝗻𝗲𝗻 𝗔𝗻𝗳𝗮𝗻𝗴 𝗿𝗲𝗱𝗲𝗻? 𝔸𝕓𝕖𝕣 𝕨𝕠𝕣𝕦𝕞 𝕘𝕖𝕙𝕥 𝕖𝕤 𝕦̈𝕓𝕖𝕣𝕙𝕒𝕦𝕡𝕥? Sie wollte ihn nie wieder sehen und doch führen einige unglückliche Schicksalsschläge dazu, dass Eliza und Quince sich nach einigen Jahren wieder gegenüberstehen. Quince, der sie von heute auf morgen einfach verlassen hat, ihr das Herz gebrochen hat und sich nie wieder bei ihr gemeldet hat. Quince, der anscheinend ein ganz anderer Mensch zu sein scheint, als er vorgegeben hat zu sein. Und doch kann Eliza sich nicht von ihm fernhalten. Dazu kommt auch noch, dass sie in der Klemme steckt und wer könnte ihr da besser helfen, als ein Mann, der bei der Sicherheitsfirma 𝚂𝚝𝚊𝚛𝚔 𝚂𝚎𝚌𝚞𝚛𝚒𝚝𝚢 arbeitet? Schließlich müssen die beiden ja nicht zwanghaft wieder zueinander finden, 𝙤𝙙𝙚𝙧? Ich muss sagen, dass mir der erste Band wirklich gut gefallen hat, auch wenn ich ihn als letztes von den drei Bänden gelesen habe. Er hat mir eigentlich genauso gut gefallen wie der Zweite und war deutlich besser als der Dritte. Beide Protagonisten tragen eine tragische Vergangenheit mit sich rum und haben daher innere Dämonen, die sie tagtäglich quälen. Und doch scheinen die beiden nicht ohne einander zu können. Eliza fand ich von Anfang an super sympathisch. Zwischendurch hatte sie mir ein Paar zu kindliche Eigenschaften, ansonsten war sie allerdings eine sehr starke und mutige Frau, die ich viel Pfiff hatte. Quince hat es mir mit seiner verschlossenen Art direkt angetan seine softe Seite kam zwischendurch immer wieder zum Vorschein und hat dazu geführt, dass ich ihn einfach lieben lernen musste. Was mir bei diesem Buch besser gefällt, als bei den zwei Folgebänden ist, dass die Sexszenen relativ realistisch dargestellt wurden. Auch haben mir nicht, wie bei den anderen zwei Teilen, weitere 100 Seiten gefehlt. Es war alles stimmig und es hat wirklich Freude bereitet es zu lesen. Es bekommt von mir 4,7/5🌟. -𝔼𝕝𝕝𝕚𝕖🤍

Band 1

Von: Lisa von mexiis-leseparadies Datum: 25. September 2020

Cover: Ein sehr ansprechendes und zugleich schlicht gestaltendes Cover, was jedoch hervorragend zur Story als auch zur gesamten Reihe passt. Der Klappentext hatte mich neugierig gemacht, genauso wie der Titel. Es versprach eine heiße Security Story zu werden, bei der das Kopfkino und die Sinne auf Hochtouren laufen werden. Schreibstil: Mein erstes Buch der Autorin und nachdem ich bisher schon viel Gutes gelesen hatte, wollte ich doch einfach mal schauen, was diese neue Reihe bringt. Einmal angefangen liest es sich absolut flüssig, es besitzt genau die richtige Mischung an Spannung, Leichtigkeit und Leidenschaft. Die abwechselnde Perspektive ermöglicht es sich ein besseres Bild über die Gefühls und Gedankenlagen der beiden Protas zu machen, man versteht beide viel besser und kann sich in sie hineinversetzen. Insgesamt sind aber auch die anderen Charaktere alle sehr authentisch und machen die Geschichte zu der, die sie ist. Quincy und Eliza sind sehr sympathisch, ich habe sie beide schnell ins Herz geschlossen, dadurch das die Autorin uns manchmal etwas von früher hat erleben lassen, konnte man sie auch sehr gut verstehen und Handlungen besser nachvollziehen. Mir persönlich gefällt so etwas, ich kann aber auch alle anderen verstehen, die sich dadurch im Lesefluss gestört fühlen. Der Schreibstil ist somit insgesamt sehr gelungen, man wird gefesselt und bekommt kein Gefühl von Langeweile oder dass es zu zäh ist. Dem Titel nach zu Urteilen, wird es heiß und das wird es auch, aber die Leidenschaft und Erotik ist gut verpackt, das Buch besticht durch seine Story nicht nur durch sinnliche Momente und genau das mag ich an einem Buch. Charaktere/ Story: Zum Inhalt möchte ich nicht viel sagen, der Klappentext ist sehr aufschlussreich für den ersten Moment und berichtet eigentlich ausreichend um sich eine erste Meinung über das Buch zu machen und für sich eine Entscheidung zwecks des Lesens zu treffen… Fazit: Heute gibt es mal wieder ein paar liegen gebliebene Rezis, Bücher die ich diesem Jahr in der Corona Zeit gelesen habe und danach einfach die Zeit nicht gefunden hatte oder es auch schlicht und ergreifend vergessen hab aufzuschreiben 😀 Die Geschichte war eine willkommene, leidenschaftlich und packende Abwechslung, die ich euch nur empfehlen kann und wie immer am Ende gerne noch etwas länger hätte sein dürfen, aber diesmal ging es mir persönlich auch für die Geschichte etwas zu schnell. Die weiteren Teile der Reihe stehen nun erstmal auf meiner Wuli ♥♥♥♥

Ein gelungener Auftakt

Von: Katerinas_world Datum: 20. September 2020

J. Kenner ist für mich eine neue Autorin und der Auftakt der Reihe „ Sexy Security „ war für mich ihr erstes Buch . Mir ist der Einstieg in dieser Geschichte sehr leicht gefallen und ich fühlte mich gleich mitten im Geschehen . Eliza ist eine Protagonistin die viel durchgemacht hat und deswegen wenig Vertrauen hat , ganz besonders wenn es um Männer geht .Quincy ist sehr charmant und sexy , aber er hat auch ein ordentliches „ Päckchen „ mit sich zu tragen . Beide haben mit sich zu kämpfen aber auch mit der Konfrontation ihrer Gefühlen für einander . Ich habe beide gern begleitet , mit ihnen gefühlt und konnte es kaum erwarten das sie wieder zueinander finden . Mein einziger Kritikpunkt ist das ich mir einpaar Seiten mehr gewünscht habe , voralem beim Ende der Geschichte , da ich das Ende fast ein Tick zu „ schnell “ empfunden habe „ . Diese Geschichte ist aber nicht desto trotz eine angenehme und gelungene Mischung aus Liebesgeschichte und Krimi die mich sehr unterhalten hat 💖.

Spannende Liebesgeschichte

Von: My bookish Worlds Datum: 18. September 2020

Ich muss sagen, dass ich dieses Buch ( und auch den Folgeband) fast in einem Rutsch durchgelesen habe - und dass, obwohl ich eigentlich lernen sollte,... Mir hat es dementsprechend auch gut gefallen. Man erfährt gleich zu Beginn ziemlich viel über die Vergangenheit bzw. über die Beziehung von Eliza und Quince und das finde ich sehr gut, weil man so gut nachvollziehen kann, wie verletzt Eliza ist. Dass man den Grund, warum Quince sie so apprupt verlassen hat, aber nicht sofort erfährt steigert die Spannung und man bekommt fast schon Mitleid auf jeden Fall aber Sympathie für Quince, weil er immer andeutet, dass etwas Schlimmes vorgefallen sein muss. Die innere Zerissenheit von Quince kommt also sehr gut raus. Außerdem ist diese Reihe im Allgemeinen, aber vor allem auch Band 1 sehr viel spannender als erwartet. Als Erstes schon mal der Zwischenfall mit Mr. X im Hotelzimmer und dann natürlich die ganze "Jagd" nach Emma. Dazu kommt dann noch das spektakuläre Finale. Obwohl ich das von diesem Buch nicht gedacht hätte hat das alles dann doch ziemlich gut gepasst und war mal was anderes als die "typische" Liebesgeschichte. Aber auch wie sich alles zwischen Quince und Eliza entwickelt ist sehr schön. Die Dämonen, mit denen Quince seit Jahren zu kämpfen hat, spielen zwar keine zentrale Rolle, was auch mal eine schöne Abwechslung ist, sind aber ab einem gewissen Zeitpunkt einfach da. Dass Eliza ihm helfen will und sich zusammen mit ihm der Vergangenheit stellt ist auf Grund der Trennung einfach nur toll und ein richtig guter Neuanfang für die Beziehung - sie wissen, dass sie daran arbeiten müssen und dass nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen ist. Außerdem ist es gut, dass die beiden Fälle - der Überfall in der Vergangenheit und die jetzige Entführung - durch eine Person zusammenhängen. Der Cliffhanger am Ende tut auch noch sein übriges, weil man unbedingt den nächsten Band lesen möchte und somit ein nahtloser Übergang stattfindet. Was ich allerdings etwas schade finde ist, dass der Onkel der entführten Prinzessin in der Tat zwar mitdrinnen steckt, das aber nur am Rande erwähnt wird. Es wäre schön gewesen, wenn das eine etwas größere Rolle gespielt hätte. Abgesehen davon fand ich das Buch aber sehr gut. Man konnte es schnell in einem durchlesen und es war mal eine schöne Abwechslung zu den romantischen Büchern, die ich sonst lese, weil es zudem auch noch spannend war.

Toll, macht süchtig

Von: Lea Datum: 30. August 2020

Ich habe schon vor etwas längerer Zeit dieses Rezensionsexemplar aus dem Diana Verlag beendet. Leider ist es etwas kurzweilig, deshalb musste ich nochmal etwas reinlesen, um meine Gedanken über das Buch nochmal aufzufrischen.😅 Inhalt: Der ehemalige britische Agent Quincy Radcliffe ist die Geheimwaffe der neu gegründeten Sicherheitsfirma Stark Security. Aber hinter der professionellen Fassade verbirgt Quincy tiefe Wunden. Als er ausgerechnet die Hilfe der Frau braucht, deren Herz er einst gebrochen hat, muss er sich entscheiden. Wird er sich erneut auf sie einlassen und damit riskieren, sein dunkelstes Geheimnis zu offenbaren? Seit Jahren versucht die Schauspielerin Eliza Tucker, Quincy Radcliffe zu vergessen. Sie war betört von seiner heftigen Leidenschaft – bis er eines Tages einfach verschwand. Als sie Jahre später auf der Suche nach ihrer vermissten Schwester unversehens in eine turbulente Top-Secret-Mission hineingezogen wird, begegnet sie ihm wieder. Die Vergangenheit hat ihn verändert, und trotzdem ist sie fest entschlossen, ihm nicht wieder zu verfallen. Ich persönlich fand das Buch richtig schön & leicht für zwischendurch. Ich bin total warm mit den Charakteren & dem Schreibstil geworden & hatte deswegen das Buch auch ziemlich schnell beendet.😍 Die Liebesgeschichte der beiden Protagonisten hat nicht das ganze Buch in Anspruch genommen, was mir richtig gut gefallen hat. So war das ganze mal etwas anderes. Größtenteils ging es um den Einsatz, den der Protagonist erledigen musste. Auch diese ganze Geschichte darum hat mir gut gefallen. Ein bisschen schade fand ich, das das Geheimnis das Protagonisten so unspektakulären verkündet wurde, aber das ist nur meine Meinung. Ich war auf jeden Fall begeistert von dem Buch & habe ihm 4/5⭐️ gegeben. Ich bin auf die weiteren Teile gespannt. Diese beschäftigen sich allerdings mit anderen Protagonisten.

Guter Serienauftackt

Von: my_world_of_pages Datum: 21. August 2020

„Sexy Security“ (Band 1) von J. Kenner Dies ist der 1. Teil der Sexy Security-Reihe und mein aller erstes Buch von J. Kenner. Inhalt: Der ehemalige britische Agent Quincy Radcliffe ist die Geheimwaffe der neu gegründeten Sicherheitsfirma Stark Security. Aber hinter der professionellen Fassade verbirgt Quincy tiefe Wunden. Als er ausgerechnet die Hilfe der Frau braucht, deren Herz er einst gebrochen hat, muss er sich entscheiden. Wird er sich erneut auf sie einlassen und damit riskieren, sein dunkelstes Geheimnis zu offenbaren? Seit Jahren versucht die Schauspielerin Eliza Tucker, Quincy Radcliffe zu vergessen. Sie war betört von seiner heftigen Leidenschaft – bis er eines Tages einfach verschwand. Als sie Jahre später auf der Suche nach ihrer vermissten Schwester unversehens in eine turbulente Top-Secret-Mission hineingezogen wird, begegnet sie ihm wieder. Die Vergangenheit hat ihn verändert, und trotzdem ist sie fest entschlossen, ihm nicht wieder zu verfallen. Meine Meinung: Das Cover des Buches finde ich sehr schön, gerade da die anderen Teile in ähnlichem Design, nur anderer Farbe folgen. Die Geschichte lässt sich gut und flüssig lesen, die Kapitel sind recht kurzgehalten, was ich immer sehr mag. Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Wer schon öfter was aus diesem Genre gelesen hat, dem werden einige Dinge bekannt vorkommen, es ist so gesehen nichts „Neues“, was die Protagonisten und ihre „schwierige“ Liebe angeht. Es gibt nicht so viel Erotik wie in anderen Büchern des Genres, dafür aber eine kleine Kriminalgeschichte oben drauf. Die fand ich jetzt nicht wahnsinnig spannend, aber es passte durchaus zum Buch. Für meinen Geschmack sind Eliza und Quincy einander etwas zu schnell „verfallen“, so etwas finde ich immer ein bisschen unglaubwürdig, ansonsten aber eine gute und leicht zu lesende Story. Es wird immer gesprungen, zwischen Gegenwart und Vergangenheit und auch den Charakteren, aber dies fällt beim Lesen nicht schwer, da man relativ schnell weiß, wo man sich befindet. Den Cliffhanger am Ende fand ich gut, was durchaus dazu anregen könnte, gleich den 2. Teil im Anschluss zu lesen. Von mir gibt es 3/5 Sterne

Schwere Vergangenheit mit Bond-Feeling

Von: Simonica Sacher Datum: 19. August 2020

Bei dem Titelbild und den Klappentext habe ich mich erst einmal auf einen sinnlichen Erotikroman eingestellt, dessen Nebengeschichte das eigentliche Leben der Charaktere ist. Allerdings geht es in dem Buch um so viel mehr. Die Geschichte fängt gleich spannend und in einer luxuriösen Umgebung an, in der sich unsere zwei Protagonisten wiedersehen. Es herrscht eine angespannte Verbindung zwischen ihnen und man kauft den Personen ihr Unwohlsein ab. Im Laufe des Buches erfährt man immer mehr über die gemeinsame Vergangenheit der beiden, was nach der Trennung passierte und wie sie sich in der Gegenwart des jeweils anderen verhandeln. Von Quincy hätte ich mir hier aber mehr Kommunikation oder zumindest eine lasche, wenn auch untertriebene Erklärung. Elizas Schmerz konnte ich gut nachvollziehen und dennoch gab es Stelle, an denen auch ihre Handlungen und ihre Meinungen eine 180 Grad Drehung hingelegt haben, was mich etwas gestört hat. Ich mochte allerdings die Hauptgeschichte sehr! Sie gab dem Leser ein Bond-Feeling und durch die knackigen Beschreibungen konnte ich mir die Orte und auch die Personen bildlich sehr gut vorstellen. Spannung war immer (ob in positiver oder negativer Hinsicht) vorhanden und obwohl die Beziehung unserer Protagonisten im Vordergrund stand, wurde die Haupthandlung nie beiseite geschoben. Die schlimmen Vergangenheiten von Eliza und Quincy fand ich wirklich schrecklich und ich kann den Werdegang beider nachvollziehen. Ich bezweifle, dass man im realen Leben so "leichtfertig" ohne professionelle Hilfe damit zurechtkommt, aber das hat mich nur minder gestört. Schlimmer fand ich dann den Trennungsgrund von Quincy, der natürlich auch schrecklich, aber meiner Meinung nach etwas feige war. Doch die Nebencharakter fand ich alle gut ausgearbeitet und sie waren mir alle sympathisch. Die Geschichten der einzelnen Personen waren alle einzigartig und hatten alle ihre positiven und negativen Effekte. Sie gingen mir nahe, ich konnte mit ihnen fühlen und vor allem nach dem Cliffhänger im Epilog freue ich mich schon sehr auf Dennys Geschichte!

Leseempfehlung

Von: Laura Datum: 15. August 2020

Rezi SEXY SECURITY 1 // Reziexemplar Als Quincy Radcliffe bei einer brisanten Mission der Sicherheitsfirma Stark Security auf Eliza Tucker trifft, wirft ihn diese Begegnung aus der Bahn. Vor einigen Jahren waren die beiden zusammen und glücklich. Bis zu dem Tag, an dem Quincy ohne ein Wort nicht mehr von seiner Geschäftsreise zurückkam und sie verließ. Eliza war am Boden zerstört. Aber sie ahnt nicht, welche schrecklichen Gründe sein Verschwinden hatte. Jetzt ist sie es wieder, denn ihre Schwester ist verschwunden und sie schlittert mitten in eine riskante Mission. Der Einstieg ist langsam und man lernt beide Protagonisten kennen. Aus ihrer Sicht wird auch aus der Vergangenheit und der Zeit mit Quincy erzählt. Trotz dass man eher langsam in die Story kommt (was so ja gewollt ist), ist die Spannung schon ziemlich hoch. Man ist mitten in einer Mission, Eliza und Quincy sind undercover. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und ich konnte gar nicht aufhören zu lesen. Die Spannung nimmt stetig zu und mit dem Ende hätte ich niemals gerechnet. Trotzdem ist das Buch eher eine Liebesgeschichte als ein Thriller, was ich echt schade fand haha. Und als kurze Anmerkungen am Rande: Eie viele der Figuren wurden bitte in ihrer Vergangenheit vergewaltigt? Sorry, aber das waren bisschen sehr viele --Zwischendurchlektüre/Leseempfehlung

Ein sexy und zugleich spannende Geschichte

Von: mrs.booktastic Datum: 29. July 2020

Ich mochte den Auftakt der Reihe sehr sehr gerne. Die Geschichte ist komplexer als zunächst vermutet und verleitet einen zum Weiterlesen. Durch Einblicke in die Vergangenheit erfährt man mehr über die Protagonisten, was wirklich toll ist. Es ist definitiv nicht nur eine 'sexy Geschichte', sondern vor allem auch sehr spannungsgeladen und mehrschichtig. Wer gerne (Dark) Romance oder auch Thriller liest, wird es mit Sicherheit lieben. 🖤

Spannender Auftakt der ,, Stark Security'' Reihe.

Von: nina.booksandpugs Datum: 13. July 2020

Titel: Sexy Security, Betörendes Feuer Autor: J. Kenner Verlag: Diana Verlag ISBN: 9783453360273 Seiten:318 Bewertung: 4/5 Inhalt Eliza ist eine eher mittelmäßig erfolgreiche Schauspielerin und zieht für einen Job nach London. Dort trifft sie auf den charmanten und attraktiven Quincy und die Beiden werden ein Paar. Ihre Beziehung scheint absolut perfekt zu sein, doch eines Tages verschwindet Quincy spurlos. Keine Nachricht und keine Verabschiedung hinterlässt er und reißt damit ein tiefes Loch in Elizas Herz. Sie kämpft viele Jahre, ihn endlich zu vergessen. Doch bei der Suche nach Elizas Schwester, begegnen sie sich zufällig wieder. Alte Wunden reißen wieder auf, doch Beide haben nicht nur ihre Vergangenheit aufzuarbeiten, sondern auch zwei junge Frauen zu retten. Cover Ich mag dieses Cover sehr, es ist schlicht gehalten und das glänzend Lila sieht edel aus. Mir gefällt dieses am besten aus der Reihe. Meinung Der Einstig in die Geschichte war etwas holprig, da die Story abwechselnd aus der Ich- Perspektive und der Erzähler- Perspektive geschrieben ist. Das war am Anfang etwas verwirrend und ich musste mich erst daran gewöhnen. Eliza ist eine starke und ehrliche Protagonistin, die schon sehr viel durchmachen musste. Sie vertraut Männern nicht so schnell, was bei ihrer Vergangenheit nur selbstverständlich ist. Quincy ist charmant, geheimnisvoll und absolut heiß, doch auch er hat ein ordentliches Päckchen zu tragen. Er arbeitet bei der Sicherheitsfirma Stark Security und ist ehemaliger Geheimagent der Briten. Die Geschichte beginnt direkt spannend. Ich mochte den Zeitenwechsel, so konnte man die Vergangenheit besser verstehen. Eliza und Quincy harmonieren perfekt und es knistert gewaltig zwischen ihnen. Natürlich ist sie vollkommen vor den Kopf gestoßen, als Quincy so plötzlich aus ihrem Leben verschwunden ist. Als die Beiden sich nach Jahren wiedersehen, sind die Emotionen natürlich groß und Beide ringen mit ihren Gefühlen. Die ganz Zeit ist es spannend, man grübelt mit und versucht das Rätsel zu lösen. Wo ist Eliza Schwester und was hat sie mit Quincys Fall zu tun? Was mich doch manchmal etwas schockiert hat, waren die Vergangenheiten von Eliza und Quincy. Das ist nichts für schwache Nerven und könnten triggern. Fazit Eine turbulente, spannende Geschichte. Eine Achterbahn der Gefühle mit prickelnden Szenen, aber auch ernsten Themen. Eine Triggerwarnung wäre nicht verkehrt. Eine Mischung aus Romance und Krimi. Ich habe es sehr genossen dieses Buch zu lesen. Ein toller Auftakt der ,, Stark Security'' Reihe. Vielen Dank an den Diana Verlag und dem Bloggerportal, für das Rezensionsexemplar.

spannender auftakt der reihe

Von: debbie Datum: 12. July 2020

auf dem bild könnt ihr schon unschwer erkennen, dass ich julie kenner verfallen bin...umso mehr freute ich mich über dieses rezensionsexemplar über das bloggerportal... der schreibstil der autorin ist einzigartig...manchmal aus der ich-perspektive, manchmal neutral...anfangs war diese form der erzählung gewöhnungsbedürftig, doch ich verliebte mich immer mehr in die geschichten der autorin...wie auch hier...sexy security führt den leser am rand zurück zu den starks...solltet ihr die reihe noch nicht kennen, kann ich euch diese nur ans herz legen...es lohnt sich... nun aber zum 1. band dieser reihe...es geht spannend und sinnlich zur sache...ich war echt ertaunt, dass dieses mal die sex-szenen sogar mehr in den hintergund rückten...der fokus liegt auf der gefühls- und gedankenwelt der protagonisten quincy und eliza...im wechsel wird sowohl die gegenwart als auch die vergangenheit beleuchtet...so erhält der leser nach und nach immer mehr einblick in die gesamtsituation... leider kam für mich persönlich das ende zu abrupt...alles wird bis zum großen finale aufgebaut und dann zu ende...ich hätte an dieser stelle gerne noch etwas mehr gehabt...aber das empfindet ja jeder anders...ich liebe ja solche auseinandersetzungen... einen handlungsstrang den ich für etwas - ja - fraglich halte: beide verbindet in der kindheit/ jugend eine bestimmte erfahrung...hmm, das war mir doch zu viel des guten...das holte mich leider nicht ab...ich werde an dieser stelle nicht spoiler...keine angst...aber solltet ihr das buch lesen, dann könnt ihr das ja im hinterkopf behalten und mir berichten... generell mochte ich die charaktere aber sehr und schloss alle in mein herz...wahrscheinlich empfand ich deshalb das ende als nicht ganz zu befriedigend...kennt ihr das? ihr möchte die charaktere nicht gehen lassen und müsst aber... an dieser stelle kann ich einfach nur noch sagen - lest dieses buch...es wird sexy und spannend...macht euch auf eine romance-thrill gefasst, die euch einfangen wird... 4,5 sterne

Toll geschrieben und sehr spannend!

Von: Dragonfly_books_ Datum: 11. July 2020

Seit Qunicy Eliza das Herz gebrochen hat, versucht sie ihn zu vergessen. Doch als genau dieser ihre Hilfe bei einem Auftrag braucht, der etwas mit ihrer verschwundenen Schwester zu tun haben könnte, bleibt ihr nichts anderes übrig, als sich wieder auf ihn einzulassen… Das Buch war mein erstes von J. Kenner und mir hat es ziemlich gut gefallen, so dass es auch nicht mein letztes sein wird. Obwohl „Sexy Security“ mit den anderen Büchern der Autorin zusammenhängt, kann man es sehr gut unabhängig lesen. Ich habe ein wenig gebraucht, um in die Story reinzukommen, aber nach und nach konnte mich das Buch wirklich mitreißen. Durch so einige Überraschungen und Plottwists wurde eine Spannung erzeugt, die mich an die Seiten gefesselt hat. Eliza mochte ich als Protagonistin sehr gerne. Sie hat eine extrem schlimme Vergangenheit, aber ist eine sehr starke Person. Besonders ihre Verbundenheit zu ihrer Schwester Emma hat mir sehr gut gefallen. Manche ihrer Handlungen konnte ich nicht ganz nachvollziehen, ihre Gefühle kamen aber sehr gut rüber. Mit Quincy musste ich erstmal ein wenig warm werden, aber nach einer Weile mochte ich ihn dann doch ganz gerne. Ich fand es nur oft einfach nicht gut, wie er mit Eliza umgegangen ist. Die beiden waren aber sehr tiefgründig und ich konnte sie mir sehr gut vorstellen. Auch die Nebencharaktere waren schön beschrieben, auch wenn mir ein wenig die Tiefe gefehlt hat, und ich bin schon gespannt auf den nächsten Band der Reihe. Der Schreibstil hat mir ganz gut gefallen, er war sehr flüssig zu lesen und sehr beschreibend. Die Geschichte wird aus zwei Perspektiven erzählt, von Eliza und Quincy, wobei ich mich erst daran gewöhnen musste, dass es es einmal aus der Ich-Perspektive und einmal der dritten Erzählperspektive war. Dennoch konnte mich das Buch bis zum Ende wirklich mitreißen, auch wenn ich ein paar Szenen und Geschehnisse ein wenig unrealistisch fand. Das Ende selbst ging mir dann ein bisschen zu schnell, aber mir hat es dennoch gefallen. Fazit: Eine echt spannende Story mit tollen Charakteren und einen flüssigen Schreibstil. Es hat ein bisschen gedauert bis ich in die Story reingekommen bin, aber dann konnte mich das Buch richtig mitreißen. Das Ende ging mir ein wenig zu schnell, aber ich freue mich schon auf den nächsten Teil der Reihe.

Guter Auftakt mit einem Mix aus Action, Liebe und ein wenig Erotik

Von: Lesender Vicinger Datum: 04. July 2020

Da das Buch mit knapp 300 Seiten eher kürzer ist, wird es auch nicht langatmig. Die Protagonisten Eliza und Quinzy, aber auch weitere Nebenfiguren lernt man recht schnell kennen. Wäre dies anders mit komplizierten und verstrickten Hintergründen, hätte mir das Buch beim Lesen sicherlich weniger Spaß bereitet. Generell ist der Schreibstil sehr einfach, angenehm und schnell zu lesen. Er ist humorvoll, aber auch fesselnd. Die Geschichte um Eliza und Quinzy ist spannend und actionreich, und zieht einen damit in seinen Bann. FAZIT: Dieser actionreicher Roman, gemischt mit Erotik, überzeugt mit seinem angenehmen Schreibstil und seiner spannenden Handlung… Perfekt also für eine leichte Sommerlektüre mit etwas Action. Angehängte Bücher und Autoren einblenden (2)

Gelungener Auftakt!

Von: reading_passionately Datum: 23. June 2020

Sexy Security - Betörendes Feuer „Mit jedem Tag, der verstreicht, bete ich, dass meine Sehnsucht nachlässt, aber das tut sie nicht.” Quincy Radcliff, ehemaliger Agent und Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma, gerät in Schwierigkeiten als er die Frau um Hilfe bitten muss, der er in der Vergangenheit das Herz gebrochen hat. Sexy Security - Betörendes Feuer ist nicht das erste Buch der Autorin, das ich lese und J. Kenner hat mal wieder einen spannenden, gefühlvollen und verführerischen Roman geschrieben. Besonders der bildhafte und flüssige Schreibstil sticht heraus. Erzählt wird aus der Perspektive beider Protagonisten, was einen sehr umfassenden und interessanten Eindruck in die Gefühle beider Seiten ermöglicht. Das Wiedersehen von Quincy und Eliza ist, wie zu erwarten, absolut nicht geplant und die beiden befinden sich am Anfang schon in einer sehr brenzligen Lage, die sich im Laufe der Geschichte auch nicht wirklich verbessert. Besonders am Anfang hatte ich Probleme in die Geschichte hineinzufinden, da viele Fragen aufgetaucht sind und die gegenwärtige Handlung immer wieder von Auszügen aus der Vergangenheit der beiden dargestellt wurden. Diese Verwirrung zog sich eigentlich durch das gesamte Buch, was ich überraschenderweise aber gar nicht so schlimm fand. Es hat eher noch mehr zur Spannung beigetragen. Quincy und Eliza sind zwei sehr vielschichtige Protagonisten. Zu Beginn erfährt man nur sehr wenig über die Päckchen, die die beiden, und besonders Quincy, zu tragen haben. Deswegen sind mir die beiden auch langsam, aber mit jeder Seite mehr ans Herz gewachsen. Schön finde ich an dieser Reihe auch, dass Nikki und Damien aus „Dir verfallen” wiederauftauchen. So hat man das Gefühl wieder in die “Stark-Welt" einzutauchen, ohne aber die anderen Bücher gelesen haben zu müssen. Auf den Punkt gebracht: Ein sehr spannendes, aber auch gefühlvolles und heißes Buch, wobei die erotischen Szenen nur ein netter Nebenschauplatz sind und nicht die Handlung dominieren. Zwei sehr sympathische und vielschichtige Charaktere, die einen mit in ihre Welt hineinziehen! 4/5 Sterne

Spannung und Leidenschaft

Von: Misz_Bookaholic Datum: 16. June 2020

Dies war mein erstes Buch der Autorin und ich muss gestehen - Ich fand es super. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und verständlich gewesen, so, dass ich keinerlei Probleme beim Lesen hatte. Ich bin nur so durchgeflogen. Was mir sehr gefiel, war, dass man aus BEIDEN Sichten die Gedanken mit verfolgen konnte. Jedoch hat mich gestört, dass seine Sicht aus der Erzähler Perspektive geschrieben wurde, ihre jedoch aus der Ich. Das hat mich immer wieder Anfangs raus geholt. Die Geschichte zwischen Eliza und Quince hat mich gefesselt. Stellt euch vor, ihr verbringt drei wunderschöne, traumhafte Monate mit einem Mann, der von jetzt auf gleich verschwindet. Ohne ein Wort, ohne ein Anzeichen. Und nach ein paar Wochen seht ihr ihn wieder, und müsst feststellen, dass dieser Mann euer Herz gestohlen hat. Was passiert, wenn man fünf Jahre später auf diese Person trifft, die einem das Herz nicht nur gestohlen, sondern auch gebrochen hat? Und man keine Wahl hat, sich ihm zu entziehen, weil das Leben mehrerer Menschen auf dem Spiel steht? Die Dynamik zwischen den beiden war für mich greifbar. Ich habe mit beiden so gelitten. Vor allem, als Quince sich ihr endlich geöffnet hat, und ihr die Wahrheit über sein Verschwinden gebeichtet hat. Dieser Moment war so emotional und fürchterlich, dass ich ein Stich im Herzen gespürt habe. Mein Fazit - Ich fand dieses Buch super - Spannung, Action, Leidenschaft und Emotionen kommen nicht zu kurz.

…emotional, fesseln und voller schlagfertiger und mutiger Auseinandersetzungen...

Von: Buch Versum Datum: 18. April 2020

steckt voller unerwarteter Wendepunkte und zieht in die packende Geschichte. Die Charaktere sind unterschiedlicher den je, alle ungewöhnlich, stark und voller Mut. Das Werk bietet nicht nur geniale Protagonisten, eine erstaunliche Perspektive, die sofort involviert und das Buch nicht mehr aus der Hand legen ließ sondern auch Nebencharaktere, die neugierig auf mehr machen. Als Sahnehäubchen bekommt man auch viele Charaktere aus vorherigen Werke der Autorin geboten, die einen an vorherigen Lesegenuss entzückt erinnern lässt. Wie man merkt, war ich total in dem Chaos der Gefühle von Eliza und Quin und wurde packend mit ihrer spannungsgeladenen Geschichte begeistert. Diese sprühen nicht nur in der Vergangenheit voller knisternder Leidenschaft, sondern ziehen sich sofort wieder an, wie das Motte das Licht. Die Geschehnisse überschlagen sich, doch der Glaube und die Hoffnung, sowie die unbezwingbare Anziehungskraft zieht sie wieder zueinander, ließ mich auch beim Lesen nicht los und bereitet Hoffnung auf einen guten Ausgang. Natürlich ist das Werk nicht ohne, es erzeugt wie schon erwähnt auch erotische Szenen, aber auch eine gewaltsame Seite. Die Düsternis und die Vergangenheit beider Protagonisten ist sehr traumatisch, bewegend und voller missbrauch, die nicht für sanfte Gemüter geschaffen ist. Eine Geschichte voller Gefahren, Mut & Stärke als auch einer unerwarteten Zusammenarbeit sowie Verletzlichkeit und Verluste in ihren Bann zieht. Ich kann euch das Buch nur ans Herz legen, es sprüht von unglaublichen Charakteren, nervenzehrenden Momenten, Aktionsreichen aber auch emotionalen Begebenheiten und einen berauschenden Lesefluss, der einen das Buch verschlingen lässt. Ich bleibe daher vollkommen begeistert, mitgerissen und erstaunt zurück; freue mich sehr direkt zum nächsten Werk der Reihe greifen zu können! Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag. Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt. #SexySecurity #BetörendesFeuer #Jkenner #Diana #RandomHouse #BloggerPortal #Werbung

Sexy Bodyguard

Von: bookloverin29 Datum: 15. April 2020

Eliza hätte niemals damit gerechnet, ausgerechnet Quincy zu begegnen, als sie auf der Suche nach ihrer Schwester ist, die verschwunden ist. Vor Jahren hat er sie sehr stark verletzt und auch wenn diese Wunden noch nicht gänzlich verheilt sind, versucht sie sich nichts anmerken zu lassen. Der Drang ihre Schwester zu finden ist eindeutig größer, weshalb sie sich auf die Zusammenarbeit mit Quincy und seinem Team einlässt. Auch Quincy ist anfangs überrascht und ein wenig überfordert mit der Situation, doch trotzdem will er Eliza helfen ihre Schwester zu finden, da sie scheinbar bösen Machenschaften auf die Schliche gekommen ist, die auch für Stark Security von großer Bedeutung sein könnten. Gemeinsam begeben sie sich auf eine gefährliche Reise, bei der immer wieder zeitliche Rückblenden zeigen, was vor Jahren passiert ist. Während sie dabei sind, all die Information zusammen zu tragen und das Geheimnis um das Verschwinden von Elizas Schwester zu lösen, verbringen Quincy und Eliza sehr viel Zeit miteinander. Dabei wird den Beiden bewusst, wieso sie zusammen waren und merken, dass tief verborgen immer noch Gefühle für den anderen da sind. Aber ist jetzt der richtige Zeitpunkt um diese alten Gefühle zuzulassen oder gefährden sie damit vielleicht ihre Mission? 5 Sterne Mal wieder hat es unglaublich viel Spaß gemacht, ein Buch von J. Kenner zu lesen, da sie in all ihren Büchern wahnsinnig fesselnde Geschichten schreibt, die allesamt immer etwas düsterer sind. Irgendwie hängen alle ihre Bücher zusammen, doch auch wenn man noch nicht so viel gelesen hat, findet man sich gut in ihre Storys ein und kann den Protagonisten trotzdem ohne Probleme folgen. An dieser Stelle möchte ich mich sowohl beim Verlag als auch beim Bloggerportal bedanken, die mir das Buch zugeschickt haben.

James Bond Vibes <3

Von: Vanessa (@bookfairy95) Datum: 09. April 2020

3,5 Sterne Alleine vom Unterhaltungsgrad müsste dieses Buch von mir eigentlich 5 Sterne kriegen, denn ich habe innerhalb eines Tages angefangen und beendet. Es ist so gut geschrieben, dass ich es einfach nicht aus der Hand legen konnte. Und obwohl es bei weitem nicht perfekt ist, mochte ich es unglaublich gerne. Dazu möchte ich auch noch sagen, obwohl das Genre „Erotik“ ist und auch der Titel etwas derartiges vermuten lässt, lag der Fokus definitiv nicht auf expliziten Szenen und das finde ich super!! Es gibt leider viel zu viele Bücher, bei denen die Handlung mehr oder weniger nicht vorhanden ist und nur von einer intimen Szene zur nächsten gesprungen wird - absolut furchtbar. Hier war der Fokus tatsächlich auf der Mission und wie die beiden Protagonisten mit den Dämonen ihrer Vergangenheit zu kämpfen haben. Nachdem ich nochmal eine Nacht drüber geschlafen habe, muss ich jedoch auch sagen, dass es ein paar Dinge gibt von denen ich mir mehr erhofft hatte. Zunächst einmal die Charaktere. Eliza ist Schauspielerin, wodurch besonders die Anfangsszene definitiv stimmiger ist und auch nicht allzu weit hergeholt ist. Denn sie gibt sich nicht nur als ihre Schwester aus, sondern sie gibt sich als ihre Schwester aus, die um an Informationen zu kommen als Callgirl auf einer sagen wir mal Party der besonderen Art zu Gast ist. Das alles wäre viel zu unrealistisch, wenn es sich bei Eliza um das Mädchen von nebenan handeln würde. Deswegen fand ich es super, dass sie von Beruf Schauspielerin ist. Quincy ist aus ähnlichen Gründen auf dieser Party - er ist Geheimagent und ich habe diese James Bond Vibes absolut geliebt!!! Die beiden haben außerdem eine Vorgeschichte, die in Form von Erinnerungen eingebaut wurde, was ich ebenfalls gut fand. Leider gab es jedoch ein paar Dinge bei denen das fantastische Potenzial nicht ausgenutzt wurde. So zum Beispiel das ganze Setting rund um einen Geheimagenten und eine Mission und eine Organisation von Menschenhändlern. Das hätte so viel Stoff gegeben! Mysterien, Action und dunkle Machenschaften und ich hätte absolut kein Problem damit gehabt wenn dieses Buch 500 Seiten gehabt hätte. Es gab einfach so viel zu erzählen!! Die Vergangenheit von Eliza und Emma hätte man in kleinen Happen servieren können um die Spannung hoch zu halten. Das Geheimnis rund um Quincy ebenso. Er hätte ruhig noch ein paar Mal mehr die Kontrolle verlieren können. Die Actionszene am Ende hätte noch ein bisschen mehr Drama vertragen können. Und ich hätte gut und gerne ein paar Szenen wie aus True Lies vertragen können. Denn dann wäre dieses Buch 10 Sterne wert!! Nichtsdesto trotz war es wie gesagt ein gutes Buch, das mich gefesselt hat und ich möchte am liebsten sofort Band 2 haben!!!

Rezi

Von: Noémie Datum: 05. April 2020

Ich habe bisher noch nichts von J. Kenner gelesen und war deshalb sehr auf dieses Buch gespannt. Erst während dem Lesen habe ich dann gemerkt, dass die Reihe "Sexy Security" eine Spin-of-Reihe zu ihrer Stark-Reihe ist. Die Bücher können jedoch auch separat gelesen werden, da die Hauptcharaktere andere sind. Ich hatte, als ich das Buch angefangen habe, überhaupt keine Ahnung, was mich erwarten würde und ich wurde positiv überrascht. Denn die Geschichte war nicht nur sexy, sie war auch total spannend! Ich muss ja sagen, dass ich die "Krimi-Seite" an dem Buch noch fast lieber mochte, als die Romanze. Die Liebesgeschichte fand ich nämlich eher durchschnittlich, doch in Kombination mit der Spannung, die durch die Top-Secret-Mission entstand, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Protagonisten waren mir beide sympathisch, doch ich bin irgendwie nie ganz mit ihnen warm geworden. Ich konnte sowohl Eliza wie auch Quincy manchmal nicht ganz verstehen, da ich ihre Handlungen nicht immer ganz nachvollziehen konnte. Die beiden waren nämlich mal zusammen, doch dann ist er vom einen Tag auf den anderen verschwunden und hat Eliza damit das Herz gebrochen. "Einst hätte ich es ihm vorbehaltlos geglaubt und Trost in seinen Worten gefunden." S.161 Nach Jahren begegnen sie sich durch Zufall wieder und Eliza ist fest entschlossen sich von ihm fernzuhalten. Doch das offenbart sich als ziemlich schwierig, denn sie braucht seine Hilfe und er ihre. Der Schreibstil hat mir sehr gefallen, denn er liess sich sehr flüssig lesen. Ich muss aber auch sagen, dass mir viele Details im Buch etwas zu dramatisch waren. Die Vergangenheit der Protagonisten hätte eigentlich nicht schlimmer sein können, und für mich war es dann etwas zu unrealistisch. Jedoch hat mich das Buch gut unterhalten und ich werde wohl auch die beiden weiteren Bände lesen, in denen dann aber nicht mehr Quincy und Eliza die Protagonisten sind. "Ach, um Mitleid geht es mir eigentlich nicht. Ich wollte dir nur begreiflich machen, dass Q und ich sozusagen seelenverwandt sind, weil wir beide den Menschen, den wir lieben, nicht um uns haben können." S.199 Fazit Ich kann das Buch jedem empfehlen, der Lust auf ein Buch für Zwischendurch mit einer Liebesgeschichte und viel Spannung hat! Das Buch bekommt von mir: 3.5/5 🌟

Begeistert von dem Schreibstil

Von: fallinallinlines Datum: 18. March 2020

Vielen lieben Dank an das Randomhouse Bloggerportal und an den Diana Verlag für Bereitstellen des Rezensionsexemplars. Sexy Security war mein erstes Buch von der Autorin, die schon sehr viele Bücher veröffentlicht hat. Ich bin ohne Erwartungen an das Buch rangegangen und es war erfrischend, nichts über die Meinungen anderer zu wissen. Die Geschichte hat etwas verwirrend gestartet und der Schreibstil fand ich auch komisch. Doch dann kam das erste Flashback aus der Vergangenheit der zwei Protagonisten und ich konnte plötzlich total in die Geschichte eintauchen. Die Handlung war durchgehend spannend und interessant und der Schreibstil war nach einer Zeit so locker und flüssig, dass ich das Buch unglaublich schnell lesen konnte, obwohl ich überhaupt nicht eine Schnellleserin bin. Die Thematik konnte mich vollends überzeugen und ich konnte das Buch nach den ersten hundert Seiten gar nicht mehr aus der Hand legen. Eliza ist eine toughe Protagonistin, die schon sehr viel in ihrer Kindheit durchgemacht hat, was sie stärk geprägt hat, aber nur zum Positiven. Sie war mir durch und durch sympathisch, jedoch hat sie mich auch manchmal genervt, weil sie viel zu lange auf einem Thema herumgeritten ist. Ich verstehe zwar, dass Quincy –unsere andere Protagonist- ihr Herz gebrochen hat und sie Antworten fordert und das geht nun mal nur, wenn sie darüber reden und sie ihre Gefühle mit ihm teilt, aber manchmal hatte ich das Gefühl, dass sie ein wenig übertreibt. Ein bisschen naiv war sie auch und meiner Meinung nach hat sie am Ende viel zu schnell ihr Herzschmerz vergessen, aber dazu möchte ich nichts mehr sagen, da ich nicht spoilern möchte. Quincy macht es einem schwer, ihn zu lieben, da er sehr in sich eingeschlossen und ein ruhiger Charakter ist. Durch diese Eigenschaften hatte ich das Gefühl, dass ich ihn viel zu wenig kenne und dass er auch vor den Lesern seine Gefühle versteckt hält. Ich muss aber sagen, dass ich diese Charaktereigenschaften überhaupt nicht schlimm finde, denn er hat berechtigte Gründe dafür, wieso er so ist wie er ist. Seine Vergangenheit war auch hart und mir ist auch mal schlecht geworden, als die Beiden darüber sprachen. Außerdem möchte ich noch den Titel des Buches ansprechen. Es kann einem was den Inhalt angeht, sehr beirren. Ich finde, es passt überhaupt nicht zu der Geschichte, denn Quincy ist so viel mehr und verdient mehr, als nur sexy abgestempelt zu werden. Fazit: Ich fand die Geschichte unterhaltsam, der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und ich werde bestimmt auch die nächsten zwei Bände lesen.

Eine leichte Story für ZWischendurch

Von: MaInBo Datum: 16. March 2020

Eine angenehme Story für zwischendurch. Ich finde es toll, dass J. Kenner nicht so viel "drum herum geredet" hat. Man erfährt genug über die Charaktere. Es werden aber nicht ihre ganzen Lebensgeschichten erzählt. Ich mag die Story. Es ist eine gute Mischung aus Liebe, Sex und Spannung. Die Story kommt auch ziemlich schnell zum Höhepunkt. Dieses Buch ist wie eine gute Folge von Navy CIS oder Criminal Minds. Der Schreibstil ist überwiegend flüssig. Ab und zu hat sich mal ein kleiner Übersetzungsfehler eingeschlichen, aber da kann man drüber hinweglesen. Man kann die Bücher auch gut lesen, auch wenn man die Stark-Reihe nicht gelesen hat. Im Großen und Ganzen ist es eine gute Geschichte für Zwischendurch. Nichts mit Tiefe oder einer Message. Gut zur Überbrückung wenn man auf den nächsten George R.R. Martin wartet.

Rasante Lovestory voller Höhen und Tiefen in einem atemberaubendem Tempo

Von: Julia.liebt.lesen Datum: 16. March 2020

Sexy Security - Betörendes Feuer ist der Auftakt einer neuen Triologie von J. Kenner. Ich muss sagen, dass mich diese Reihe wesentlich mehr überzeugt als Year of Passion. Es geht unfassbar rasant los. Quincy gehört zu stark Security und ein Auftrag konfrontiert Ihn mit seiner Vergangenheit in Form von Eliza. Diese ist auf der Suche nach Ihrer verschwundenen Schwester und nimmt die Hilf Ihres Ex-Freundes nur ungerne an, weiß aber das Sie seinen Hilfe brauchen wird. Die Story ist nicht nur rasant sondern auch eine Achterbahn der Gefühle, da man immer wieder in die Vergangenheit von Quincy & Eliza versetzt wird. Die Story ist nicht nur Spannend sondern auch überraschend tiefgründig. Mich hat die Geschichte und der Schreibstil fesseln können und ich habe das Buch verschlungen. Ich bin super gespannt auf die Fortsetzung.

Sehr dramatisch…

Von: Erlesene Seiten Datum: 06. March 2020

„Sexy Security – Betörendes Feuer“ ist der erste Roman von J. Kenner, den ich gelesen habe. Die Autorin hat bereits eine Vielzahl erotischer Romane veröffentlicht, und „Sexy Security“ ist sozusagen ein Spin-Off ihrer Stark-Reihe. Obwohl ich diese Vorgänger-Reihe nicht kenne, hatte ich nicht das Gefühl , irgendwelche Zusammenhänge nicht zu verstehen. Damien Stark ist der Gründer der Sicherheitsfirma Stark Security, in deren Diensten ausnahmslos knallharte, heiße Typen arbeiten. Band 1 dreht sich um Quincy Radcliffe – was für ein Name. Der Geheimagent befindet sich mitten in einer verdeckten Mission, als er vor seiner früheren großen Liebe Eliza steht. Die beiden waren immerhin unfassbare, intensive drei Monate zusammen, ehe Quincy Eliza verlassen musste. Bei einem scheinbar simplen Auftrag in der Vergangenheit ging etwas schief und seither zerreißen ihn seelische Qualen. Dieser Roman ist an Melodramatik kaum zu überbieten. Eliza hat eine dermaßen furchtbare Kindheit durchlitten, dass es an ein Wunder grenzt, dass sie sich ein normales Leben aufbauen konnte. Trotz allem geht sie ihren Weg, sie ist mutig und lässt sich nicht unterkriegen. Dieser Charakterzug steht im Widerspruch zu ihrer Verletzlichkeit, wenn ständig darauf herumgeritten wird, dass Quincy ihr das Herz gebrochen hat, als er sie verließ. Eliza hat Schlimmeres durch die Hand eines Mannes erfahren, als verlassen zu werden. Aber im Sinne der Liebesgeschichte muss sie wohl so fühlen. Ob es nun Quincy mit seinen inneren Dämonen ist oder eine der Nebenfiguren, alle haben ordentlich seelischen Ballast aufgeladen. Die Story an sich ist spannend. Es sind viele Elemente vorhanden, die eine düstere Kriminalgeschichte ausmachen und für Nervenkitzel sorgen. Aber an sich ist es nichts, was man nicht schon irgendwo gelesen hat. Durch die vielen Rückblenden gerät die Handlung immer wieder ins Stocken. Mir hätte der Fokus auf die Kriminalgeschichte besser gefallen, als so häufig und lange in der Vergangenheit festzuhängen. Insgesamt hat mich „Sexy Security“ gut unterhalten. Die Dramatik wird natürlich großgeschrieben und teilweise so überzeichnet, dass es beinahe lächerlich ist. Die erotischen Szenen sind rar und nicht zu ordinär geschrieben. Der Schreibstil ist gekonnt flüssig. Es ist ein kurzweiliger Roman und definitiv nicht der schlechteste in diesem Genre. Ich bedanke mich ganz herzlich beim Bloggerportal und dem Diana Verlag für das Rezensionsexemplar!

Sehr tolles Buch

Von: FranziReads Datum: 22. February 2020

Schreibstil Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Das Buch lies sich einfach und flüssig lesen und durch die kurzen Kapitel bin ich sehr schnell durch das Buch hindurch gekommen. Ebenso ist der Schreibstil sehr humorvoll und spannend gestaltet, was einem das Lesen zudem erleichtert. Meinung Man wird ohne viel Vorgeplänkel sehr schnell in die Handlung hineingeworfen, was mich nicht gestört hat. Das Buch hat meine Erwartungen erfüllt, ich dachte aber nicht, dass mich das Buch so fesseln wird, wie es letztendlich getan hat. Zwischendurch gibt es immer wieder Rückblenden der Protagonisten, durch welche man etwas mehr Einblick in die Kindheit und auch die Erlebnisse derer lernt. Diese tragen dazu bei, dass man die Handlungen der Charaktere etwas besser nachvollziehen kann. Das Ende der Geschichte kam ziemlich schnell und plötzlich, sodass ich es gar nicht wahrhaben wollte, dass das Buch schon zu Ende war. Fazit Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich freue mich schon auf die folgenden Bände der Reihe. Ich kann das Buch gutes Gewissens weiterempfehlen.

Gibt es für sie eine zweite Chance?

Von: JosBuecherblog Datum: 16. February 2020

​Ich habe bereits zwei Bücher der Autorin gelesen und deswegen war ich auch sehr froh, als mir das Bloggerportal einen neuen Roman zur Verfügung stellte. Zu Beginn des Buches wird man ohne große Einleitung direkt in das Geschehen hineingeworfen. Somit erfährt man erst nach und nach etwas über die Charaktere und ihre Geschichten. Auch über die Beziehung der Protagonisten wusste man zu Anfang nichts, was jedoch durch Rückblenden später aufgeklärt wurde. Über diese Rückblenden erlangte man auch mehr Wissen über die Kindheit und die früheren Erlebnisse der Personen, wodurch manche Verhaltensmuster deutlich verständlicher wurden. Die kurzen Kapitel unterstützen den schnellen Lesefluss und die Charaktere ließen mich das ein oder andere Mal durch den passenden Humor sehr schmunzeln. Außerdem wurde die Spannung dauerhaft aufrecht erhalten, sodass die Geschichte mich wirklich fesselte und ich den Drang verspürte, immer weiter zu lesen. Vor allem das Ende hat mich sehr beeindruckt. Auf den letzten Seiten schlug die Geschichte noch einmal eine ganz andere Richtung ein und ich konnte beinahe gar nicht glauben, was auf einmal passierte. Doch die Geschichte endete sehr schnell, überraschend und doch wirkte das Ende nicht zu kurz, sondern durchaus passend. Der Epilog diente als gelungener Abschluss des ersten Bandes und schaffte gleichzeitig einen Anreiz für mich, auch den nächsten Band zu lesen.

Eliza und Quincy

Von: lovebooksandpixiedust Datum: 15. February 2020

J. Kenner ist für mich eine ganz neue Autorin und ich kenne keins ihrer Stark Bücher. Allerdings hatte ich beim lesen nie das Gefühl, als hätte ich was verpasst. An Hand des Covers und des Klappentextes habe ich einen heißen Liebesroman mit Crime Elementen erwartet. Zwar wurden meine Erwartungen nicht ganz erfüllt aber trotzdem hat mir das Buch ganz gut gefallen. Der Schreibstil von J. Kenner ist flüssig, modern, sinnlich und spannend. Da das Buch so gut zum lesen war und ich der Handlung auch gut folgen konnte, hatte ich das Buch in relativ kurzer Zeit durchgelesen. Die Charaktere haben mir im großen und ganzen wirklich gut gefallen. Sie hatten Tiefe, wahren sehr unterschiedlich und alle hatten ihre Ecken und Kanten. Sowohl Eliza, als auch Quincy konnten mich überzeugen und die beiden waren zusammen wirklich toll. Die Entwicklung zwischen den beiden war nachvollziehbar und verständlich dargestellt. Die erotischen Szenen waren gut geschrieben, aber dominieren die Geschichte nicht. Das größte Manko an der ganzen Geschichte war, für mich, aber eher die ganzen Rückblenden. Der flüssige Übergang hat mir gefehlt und ich wurde deswegen immer mal wieder aus meinem Lesefluss gerissen. Da ich aber generell kein Großer Fan von Zeitsprüngen in die Vergangenheit bin, geh ich ganz anders an so ein Buch heran wie jemand der so etwas mag. Aber alles in allem war „Sexy Security – Betörendes Feuer“ ein schöner Liebesroman für zwischendurch. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt und werde definitiv auch die weiteren Bände der Reihe lesen. Von mir gibt es eine Leseempfehlung.

Liebe und Krimi

Von: lischens_buecherwelt Datum: 13. February 2020

Das Cover dieses Buches hat mich sofort angesprochen. Diese zwei Farben harmonieren super gut miteinander und die Glanzeffekte sind wunderschön und geben dem Buch etwas magisches. Die Geschichte geht um Quincy und Eliza. Eine Liebe, die aus verschiedenen Gründen nicht dazu geschaffen ist zu halten. Diese Gründe kennt allerdings nur Quincy und Eliza tappt über Jahre im dunklen. Jahre später treffen sie sich zufällig wieder und Quincy braucht die dringende Hilfe von Eliza. Ob die zwei wieder zueinander finden? Ob Quincy Eliza endlich die Wahrheit sagt? Diese Geschichte war von Seite eins an bis zur selten Seite sowas von Spannend, ich habe mit den Protagonisten mitgelitten und gezittert. Stellenweise war es angsteinflössend und so verzwickt, das ich Herzrasen hatte. Zu Beginn gab es viele Rätsel, die mich stark Verwirrt haben, aber gerade dies hat die Geschichte unheimlich spannend gehalten. Die Protagonisten waren mir unglaublich sympathisch und von der Autorin sehr authentisch dargestellt. Quincy hatte Potenzial ein Bookboyfriend zu werden, allerdings hat es mir gefehlt, dass mehr aus seiner Sicht erzählt wurde. Ich fand es stellenweise etwas schwierig mit den Erzählformen klar zu kommen. Es gab immer wieder einem Wechsel. Manche Kapitel wurden aus der Ich-Perspektive von Eliza erzählt, die anderen Kapitel waren dann Erzählerform. Ich hätte es für mich besser gefunden, wenn auch Quincy eine Ich-Perspektive bekommen hätte. Die Schreibweise der Autorin war flüssig und sehr angenehm. Die Kapitel hatten eine angenehme Länge. Ich freue mich sehr auf die Folgebände und die anderen Männer von Stark Security. Mein Fazit: Eine spannende Liebesgeschichte mit großem Krimianteil und mit mehr als nur Liebe und Sex. Eine Geschichte, bei der man zwischen den Zeilen lesen muss. 4/5⭐️

Sexy Security

Von: _lovedreambooks_ Datum: 13. February 2020

•SEXY SECURITY• 💜📖 Danke an @insiderandomhouse für das wunderschöne Rezensionsexemplar!! 😍 INHALT: 📖Der ehemalige britische Agent Quincy Radcliffe ist die Geheimwaffe der neu gegründeten Sicherheitsfirma Stark Security. Aber hinter der professionellen Fassade verbirgt Quincy tiefe Wunden. Als er ausgerechnet die Hilfe der Frau braucht, deren Herz er einst gebrochen hat, muss er sich entscheiden. Wird er sich erneut auf sie einlassen und damit riskieren, sein dunkelstes Geheimnis zu offenbaren? Seit Jahren versucht die Schauspielerin Eliza Tucker, Quincy Radcliffe zu vergessen. Sie war betört von seiner heftigen Leidenschaft – bis er eines Tages einfach verschwand. Als sie Jahre später auf der Suche nach ihrer vermissten Schwester unversehens in eine turbulente Top-Secret-Mission hineingezogen wird, begegnet sie ihm wieder. Die Vergangenheit hat ihn verändert, und trotzdem ist sie fest entschlossen, ihm nicht wieder zu verfallen. EIGENE MEINUNG: 💜📖 Das Buch wurde aus beiden Sichten geschrieben, mal aus Quincys mal aus Elizas Sicht , wodurch man einen guten Eindruck der Charaktere bekommen hat und die denktweise versteht. Beide Charaktere haben ihre schwächen und stärken, doch beide sind sehr sympathisch dargestellt. In der Story wird auch mit Rückblicken gearbeitet, wodurch man ein paar Sachen besser nachvollziehen kann. Ein sehr fesselndes Buch, es ist nicht so eine typische" BettGeschichte", die kommen natürlich auch nicht zu kurz,und doch geht es sehr spannend zu. Der schreib Still lässt sich sehr gut lesen, hatte das buch in nur ein Tag fertig gelesen. Ist aufjedefall nicht das letzte buch was ich von der Autorin lesen werde. 💜💜💜 3,5⭐/5⭐

Spannende neue Serie im Stark-Universum

Von: Lesehunger1111 Datum: 12. February 2020

Auch diese neue Reihe von Julie Kenner spielt im Stark-Universum, denn Damien Stark hat diese neue Agentur für spezielle und schwierige Fälle gegründet. Quincy spielte auch schon in anderen Geschichten eine Rolle - immer wenn es schwierig wurde. Dabei war er schon geheimnisvoll und interessant. In diesem Band geht es jetzt um die Entführung eines Mädchens. Bei den Ermittlungen trifft er nach langer Zeit das erste mal wieder auf seine große Liebe Eliza. Seine eigene Geschichte und der Grund warum er sie verlassen hatte, sind tragisch und machen das Buch erst recht spannend. Ich freue mich schon auf die nächsten Bände. Übrigens denke ich, dass man in die Reihe jetzt auch ohne Vorkenntnisse der Stark-Family gut einsteigen kann - allerdings freue ich mich immer die schon bekannten Charaktere wieder zu treffen.

Spannend mit der richtigen Portion Liebe!

Von: Tonisbooks Datum: 11. February 2020

Ich habe mich sehr auf das Buch gefreut & war von Anfang an sehr gespannt auf die Geschichte rund um Eliza & Quincy. Der Anfang hat es mir wirklich leicht gemacht in das Buch rein zu kommen. Er ist sehr interessant & spannend aufgebaut & besonders die Rückblicke zwischen Vergangenheit & Gegenwart haben mich gefangen gehalten & positiv überrascht. Normalerweise empfinde ich Rückblicke in Büchern oft als erzwungen & ohne logischen Schluss zur Handlung. Ganz anders ist es in „Sexy Security - Betörendes Feuer“. Dort sind die Rückblicke nicht einfach wahllos in die Geschichte eingefügt, sondern sie machen Sinn & geben der ganzen Geschichte einen gewissen Reiz. Ich war absolut fasziniert & bin noch immer beeindruckt. In der Mitte blieb es spannend, allerdings wurde es sehr verwirrend, weil auf einen Schlag extrem viele Leute vorgestellt wurden & ich den Überblick verloren habe, wer wer ist. Ich habe auch einige Zeit gebraucht um die ganzen Zusammenhänge sowohl zwischen den Personen als auch zwischen Emma, Elizas vermissten Schwester, und der Geschichte herzustellen. Ich finde als Leser verliert man in der Mitte etwas schnell den Überblick & man muss sehr konzentriert & aufmerksam lesen, um alles zu verstehen. Dennoch ist der Mittelteil sinnvoll aufgebaut. Ich finde das Buch im Allgemeinen sehr gut strukturiert & für mich hat dann nach einer Weile alles Sinn gemacht - ein tolles Gefühl. Nur die ganzen Personen bleiben mir ein Rätsel, aber J. Kenner hat so viele Reihen raus gebracht, dass man vermutlich auch als aufmerksamer Leser nach einer Weile den Überblick verliert. Den Protagonisten Quincy, einen Geheimagenten, mag ich sehr gerne. Er ist stark, klug, nicht perfekt & kämpft mit seinen Dämonen. Er steht zu seinen Gefühlen, auch wenn er sie nicht immer laut ausspricht. Ich konnte ihn sehr gut nachvollziehen & habe gerne über ihn gelesen. Die Protagonistin Eliza, eine Schauspielerin auf der Suche nach ihrer Schwester, hat mir dagegen etwas Probleme bereitet. Sie wird immer als clever beschrieben, manchmal ist sie aber einfach ein wenig „dämlich“ & naiv. Außerdem ist sie das ein oder andere Mal sehr großspurig unterwegs, was ich persönlich nicht so gerne mag & ein gewisses Thema konnte sie einfach nicht in Ruhe lassen. Alles in Allem fand ich sie etwas nervig, aber sie hatte auch ihre starken & interessanten Parts. Aber auch die Nebencharaktere konnten mich sehr überzeugen. Ich freue mich riesig auf Band 2 der Reihe, in der es um Denny & ihren Mann Mason geht, der sich an nichts mehr erinnern kann. Klingt das nicht interessant? Der Schreibstil gefällt mir gut. Er ist locker & leicht & er hat mir keinerlei Probleme bereitet. Ich habe schnell in die Geschichte hinein gefunden & gerne gelesen. Er ist nichts besonderes, aber das muss er auch nicht sein. Ich muss nur gestehen, dass ich mir unter dem Titel „Betörendes Feuer“ viel mehr Erotik erwartet hätte. Das war hier kaum vorhanden & stand auch nicht im Fokus. Einerseits ist das erfrischend, weil in manchen Romanen Sex einfach eine zu große Rolle spielt, andererseits habe ich bei einem solchen Titel einfach mehr Erotik erwartet. Schlimm ist es aber nicht! Das Ende wurde mir leider viel zu schnell abgehandelt & hätte ruhig noch 15-20 Seiten länger dauern können. Alles in Allem fand ich es ein sehr interessantes & spannendes Buch, das allerdings auch seine Schwächen hatte. Ich kann das Buch aber definitiv jedem empfehlen, der Lust auf eine lockere & spannende Geschichte mit einer sehr interessanten Storyline hat. Es ist extrem cool mal in das Leben eines Geheimagenten einzusteigen & dabei zu helfen einen Fall zu lösen! Es ist das perfekte Buch für Zwischendurch & ich freue mich sehr auf Band 2!

Einfach wahnsinnig toll!

Von: Anna B. Datum: 11. February 2020

Und wieder hat es J. Kenner geschafft, mich mit einem ihrer Bücher komplett zu begeistern. Ehrlich, ich bin so wahnsinnig froh, das Stark-Universum im letzten Jahr entdeckt zu haben, denn dieser Ort ist einfach ein wahres Lese-Paradies. Und auch der Auftakt zu J. Kenners neuer Trilogie, „Sexy Security“, führt und wieder in diese so liebgewonnene Umgebung – nur, dass es dieses Mal nicht um Nikki und Damien, sondern um Quincy, der bereits im fünften Stark-Band aufgetaucht ist, und seine Ex-Freundin Eliza. Direkt vorab muss ich sagen, dass mir wahnsinnig gut gefallen hat, dass J. Kenner den beiden wirklich 95% des Buches eingeräumt hat und es nicht wieder „nur“ die ganze Zeit um die Starks geht. Denn das hatte ich ehrlich gesagt ein wenig befürchtet: dass die Autorin nur „scheinbar“ eine neue Reihe anfängt, aber in Wahrheit trotzdem die Geschichte von Nikki und Damien fortführt. Von daher bin ich sehr erleichtert und geradezu beeindruckt, wie gut J. Kenner hier den Spagat zwischen „es sind zwei neue Charaktere mit einer völlig eigenen Geschichte“ und „es muss trotzdem irgendwie in den riesigen Gesamtzusammenhang passen“ hinbekommen hat! Doch nicht nur das lässt mich von dem Buch schwärmen, sondern natürlich auch die Geschichte an sich: Meiner Meinung nach sind Quincy und Eliza ein wahres Traumpaar. Absolut authentisch und überzeugend, dabei in einem Maße menschlich, von dem man sonst kaum zu träumen wagt und noch dazu wirklich unterhaltsam. Ganz besonders gut gefallen haben mir auch die Rückblicke in ihre gemeinsame Vergangenheit, denn auch wenn ich sonst eher die Meinung vertrete, dass solche Passagen das Buch langatmig werden lassen und die Geschichte auseinanderreißen, so haben sie hier ihre gesamte Wirkung entfalten können. Durch sie hat man als Leser nicht nur einen viel besseren und detaillierteren Einblick in die Geschichte, die Quincy und Eliza miteinander verbindet, erhalten, sondern konnte sie auch viel besser verstehen. Noch dazu hat der Kontrast zwischen Gegenwart und Vergangenheit dafür gesorgt, dass man das Buch gar nicht mehr zur Seite legen konnte; man wollte unbedingt wissen, wohin diese vielen zusammenhängenden Fäden der Geschichte letztlich führen. Insgesamt kann ich, nachdem ich diese Geschichte praktisch inhaliert habe, tatsächlich nur zwei Kleinigkeiten bemängeln: Zum einen ging mir das Ende ein wenig zu schnell über die Bühne, da hätte man definitiv noch viel mehr des Potenzials nutzen können, und zum anderen hatte ich teilweise einige Differenzen mit Eliza, wenn sie Dinge tat oder sagte, die eigentlich überhaupt nicht zu ihr passten. Aber ansonsten fand ich den ersten „Sexy Security“-Teil wirklich wieder absolut überzeugend. Eine packende Storyline, überzeugende Protagonisten und so viele Charakter aus dem Stark-Universum, die man wiedergetroffen hat – das Buch hat wirklich alles, um wundervoll zu sein, weswegen ich verdiente 4,5✩ Sterne vergebe und mich schon jetzt sehr auf Band 2 der Reihe freue. Vielen Dank an das Bloggerportal und den Diana-Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplars!

Spannend bis zum Schluss!

Von: Maikeliestsichweg Datum: 10. February 2020

Wow, dies war ein tollet Reihenauftakt. J. Kenner hat es von Anfang an geschafft mich zu fesseln. Ihr spannender Schreibstil hat dazu geführt, dass ich die Handlung inhaliert habe. Sie hat Dark Romance mit einen spannenden Krimi gleichzeitig geschrieben. Das Ende war sehr rasant und weist schon auf den folgenden Band hin. Weiterhin fand ich es gut, dass man immer ein bisschen mehr erfahren hat, was damals zwischen Quincy und Eliza vorgefallen ist, sodass die Handlung in sich schlüssig war. Auch die unterschiedliche Sichtweisen führten dazu, dass man die Gefühle und Gedanken der beiden Protagonisten kennengelernt hat. Ein wirklich toller New Adult Roman!

Fesselnde, eigenständige Story in der Welt von Nikki und Damien Stark

Von: Aprikosa Datum: 07. February 2020

Quincy Radclife ist ein Agent und arbeitet nun für die Sicherheitsfirma Stark Security. Auf einem Einsatz begegnet er Eliza. Sie waren 3 Monate zusammen und er war sehr verliebt in sie. Doch er hatte sie verlassen ohne ihr einen Grund zu nennen. Eliza versucht seitdem über ihn hinwegzukommen. Als die beiden sich dann begegnen ist sie zunächst nicht sehr erfreut. Es kommt aber dazu, dass beide ähnliche Ziele haben bzw. zusammen arbeiten müssen. Die Anziehung ist immer noch sehr stark. Erst fand ich es bedenklich, dass die beiden sich schon kannten und in Rückblicken ihre Geschichte geschildert wird. Aber die Rückblicke halten sich in Grenzen und es kommen wichtige Informationen vor. Beide Charaktere tragen Lasten mit sich rum und sind von ihrer Vergangenheit geprägt. In den Rückblicken wird klar wie gut sie sich getan haben. Eliza ist aber unglaublich gekränkt und Quincy's Gründe für die Trennung sind immer noch präsent. Die Handlung ist super spannend. Hier kommt einen die Geschichte wie ein Thriller vor und das gefällt mir sehr. Der Schreibstil ist flüssig und die Geschichte begnügt sich nicht mit unnötigen Ausführungen, was ich sehr gut finde. Auch die Länge mit 320 Seiten finde ich toll. Man trifft im Buch auf Nikki und Damien Stark. Es ist aber absolut kein Muss diese Bücher gelesen zu haben. Aber für alle die es getan haben ist es umso schöner wieder auf bekannte Charaktere zu treffen. Am Ende erfolgt schon eine Überleitung zu dem nächsten Buch. Dieser Band hier ist in sich abgeschlossen aber das Schicksal der Kollegin Danny wird am Ende noch näher erläutert. Ganz am Ende kommt es zu einem Ereignis und man ahnt schon, dass der nächste Band um Denny gehen wird. Und ich bin schon so gespannt. Das Buch erhält von mir 4 Sterne.

Ein Badboy mit viel Herz

Von: Jamieleesbooks Datum: 02. February 2020

Das Cover ist mir sofort ins Auge gestochen. Laut dem Klappentext und den ersten paar Seiten dachte ich mir, es geht in die Richtung von "Fifty shades of grey". Aber dem sei nicht so. Das Buch ist voller Action und ich war an mehreren Stellen froh, konnte ich mir meine eigenen Bilder zusammenstellen - den Film zum Buch würde ich nicht schauen, dass wäre mir dann doch zu viel Blut und Gewalt. Die Geschichte ist abwechselnd aus der Sicht von Eliza in der Ich-Form und von Quincy in der Erzähl-Form geschrieben. Es spielt in der Gegenwart, jedoch gibt es immer wieder Abschnitte aus der Vergangenheit, damit man die Zusammenhänge versteht. Der Spannungsbogen war vom Anfang bis zum Ende extrem hoch. Ich liebte es, zusammen mit Eliza in die Mission verwickelt zu sein und das Geschehen eines Agenten mitzuerleben. Ich war begeistert, wie die Crew Gedanken zusammen spinnte, der eine Gedanke ergab den nächsten - einfach nur genial! Quincy, Eliza und ihre Schwester haben alle 3 eine schlimme Vergangenheit. Sie helfen sich gegenseitig, die Dämonen von früher zu besiegen. Ich habe Quincy und Eliza direkt ins Herz geschlossen. Beide sind extrem starke, intelligente und liebenswerte Charaktere. Ich freue mich riesig auf Band 2 und 3!

Ein spannendes Buch!

Von: Vicisbookblog Datum: 31. January 2020

Also als erstes muss ich loswerden, dass ich das Buch an einem Nachmittag gelesen habe und es nicht zur Seite legen konnte. Der Schreibstil von J. Kenner war so flüssig und ich konnte daher schnell in die Geschichte eintauchen und war schon ziemlich überrascht, dass ich plötzlich am Ende war. Es fängt damit an, dass Quincy auf einer Party ist, um an Informationen zu einem Menschenhändlerring zu kommen. Als er und seine Partnerin auf Komplikationen stoßen, kommt es ihm eigentlich ziemlich recht gelegen, dass Eliza Tucker auch auf dieser Party ist...obwohl sie dort gar nicht hingehört. Wir haben gleich am Anfang eine heikle Lage und natürlich den Knaller, dass die beiden wieder aufeinander treffen. Beide hatten nämlich etwas in ihrer Vergangenheit und Quincy hat Eliza ganz schön das Herz gebrochen. Dazu aber später mehr... Mit Quincy Radcliff haben wir einen Protagonist, der irgendwie ein Badboy ist, aber auf der anderen Seite auch total emotional und liebenswürdig sein kann. Ich wusste das komplette Buch über nicht wie ich ihn einschätzten sollte. Er war mir bis auf ein paar Situationen sympathisch, als er meinte den Boss raushängen lassen zu müssen und über Eliza bestimmt hat, war ich nicht mehr so begeistert von ihm (die Frau kann auch für sich selbst entscheiden...). Eliza ist eine starke Frau, aber manchmal ist sie mir etwas auf den Nerv gegangen. Sie hat aber ihren eigenen Willen und lässt sich nicht einfach herum schubsen. Ich mochte ihre Beziehung zu Quincy, da sie auch wenn es manchmal sehr klischeehaft war, immer noch eine Tiefe hatte, die auf mehr als Sex beruht hat. Unsere Protagonistin Eliza hatte auch keine einfache Kindheit und ich mochte die Repräsentation sehr, da sie nichts ins schlechte gezogen hat, auch wenn ich nicht aus Erfahrungen sprechen kann. Wir bekommen auch immer wieder Einblicke, wie Quincy und Eliza sich kennen gelernt haben und dies mochte ich sehr. Quincy hat Eliza dazu gebracht, wieder jemanden in ihr Leben zu lassen. Die beiden hatten eine tolle Dynamik, bis zu dem Punkt an dem Quincy ihr das Herz bricht. Die Beziehung von Eliza und ihrer Schwester mochte ich sehr, da sie wirklich zusammengehalten haben. Eliza versucht alles um ihre vermisste Schwester zu finden. Diese ist wohl der Inbegriff von Badass, aber dazu kann ich euch leider nicht mehr verraten. Das Agenten Team von Quincy war sehr unterhaltsam und sie haben wie eine Familie gewirkt. Ich freue mich auch auf die anderen Charaktere, die in Band 2 und 3 der Reihe die Hauptprotogonisten sein werden, da diese in diesem Buch viel zu kurz gekommen sind. Es gab ab und zu auch gute Action Szenen und ich habe mich gut unterhalten gefühlt. Es gab auch Humor in diesem Buch und wenn auch nicht viel, konnte ich darüber lachen. Besonders am Ende wurde es sehr spannend und es gab natürlich einen Cliffhanger. Im nächsten Band geht es dann um Quincys Partnerin und ihren Freund und ich freue mich schon sehr darauf. Fazit Ich habe diesem Buch 3.5 Sterne gegeben, da es doch schon ziemlich Klischeehaft und nicht wirklich etwas neues war. Trotzdem hat es mir sehr gefallen und ich werde die Reihe weiterverfolgen. Danke an den Diana Verlag für dieses Rezensionsexemplar. Bis bald ihr Lieben eure Vici Hiermit kennzeichne ich diesen Post als Werbung, da es sich um ein Rezensionsexemplar handelt.

Ich habe das Buch verschlungen!!

Von: mytreasures_books Datum: 30. January 2020

Ich habe das Buch buchstäblich verschlungen! Ich war vom ersten Satz an in die Geschichte vertieft und verliebte mich in die Protagonisten. Der Schreibstil der Autorin ist wirklich sehr gut und das ist auch der Grund, wieso ich es so geliebt habe, denn die Spannung blieb zu jedem Zeitpunkt über aufrecht. Es ist aufregend, humorvoll sowie stellenweise wirklich herzergreifend, denn man erfährt Quincy und Elizas Geschichte von Anfang an. Sprich, wie sie sich kennen lernten, wie sie sich in einander verliebten und wie Elizas Herz zerbrach, als Quincy sie verließ. Man erfährt sehr viel über ihn und vor allem warum er dies damals tat. Auch wenn das Buch "Sexy Security" heißt, kommen nicht so viele Sexszenen vor. Es geht viel mehr um den Beruf "Detektiv" und den Auftrag, den sie angenommen haben.

Gelungener Auftakt!

Von: _the_bookster_ Datum: 21. January 2020

Eliza Tucker versucht seit Jahren Quincy Radcliffe zu vergessen. Sie versteht einfach nicht weshalb er einfach spurlos verschwunden ist. Als ihre Schwester entführt wird kreuzt sich ihr Weg unerwartet mit Quincy und es scheint als ob sie ihre langersehnten Antworten endlich bekommt. Doch Quincy versucht auch jetzt Eliza auf Abstand zu halten um sie zu beschützen und sein Geheimnis zu wahren. Wird es eine zweite Chance für die Liebe geben? Und werden sie Elizas Schwester retten Können? Eliza war mir von Anfang an sympathisch. Sie ist eine sehr warmherzige Person welche ihre liebenden beschützen will. Sie hat eine schwere Vergangenheit hinter sich und beweist trotzdem immer wieder ihren Mut und ihre Stärke in diesem Buch. Quincy hat mit seinen eigenen Dämonen zu kämpfen und gibt trotzdem nie auf. Ich finde, dass beide Protagonisten authentisch dargestellt wurden und konnte mich sehr gut in ihr Handeln, so wie ihre Gedankengänge hineinversetzen. Man fiebert richtig mit den beiden mit. Auch die Nebencharaktere passen einfach wahnsinnig gut in das Buch und tragen ihren Teil zur gelungenen Geschichte bei. Der Einstieg in die Geschichte viel mir sehr leicht. Die Spannung war für mich in diesem Buch durchweg vorhanden. Zum einen sind an verschiedenen Stellen Rückblicke eingebaut worden welche das ganze für mich noch spannender gemacht haben da ich wissen wollte wie es zu dieser Situation kam. Zum anderen möchte man unbedingt mehr über das Verschwinden von Elizas Schwester erfahren und fiebert mit. Auch Quincys Geheimnis trägt einen großen Teil zur Spannung bei und hat mir gut gefallen. Die Handlung an sich ist schlüssig und mit genügend Details angereichert um sich alles gut vorstellen zu können. Mein Kritikpunkt ist, dass die Handlung teilweise einfach viel zu schnell abgewickelt wurde und nicht immer realitätsnah ist. Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm zu lesen. Die Seiten fliegen beim Lesen nur so vor sich hin und es ist kein Problem das Buch an einem Stück zu beenden. Fazit: Ein gelungener Auftakt welcher neugierig macht auf mehr! Sympathische Protagonisten und viel Spannung machen das Buch zu einem Lesegenuss.

Toller Auftakt zu einer neuen Reihe von J. Kenner

Von: Rebecca K./ Meine Leseecke Datum: 17. January 2020

Quincy hat seinen Job beim britischen Geheimdienst aufgegeben und arbeitet nun für die neue Sicherheitsfirma Stark Security. Doch Quincy ist nicht so stark wie es scheint und als er dann bei einem schweren Fall ausgerechnet die Hilfe von Eliza benötigt der Frau der er das Herz gebrochen hat weiß er nicht was er tun soll. Soll er wirklich sein düsteres Geheimnis vor ihr ausbreiten? Eliza hat die Trennung nie so ganz verwunden und als sie ihn jetzt bei der Suche nach ihrer Schwester wieder trifft weiß sie nicht was sie tun soll, doch eins weiß sie sie möchte ihm nicht nochmal verfallen. Ich habe auf einigen Seiten im Internet schon viel Gutes über die Romane der Autorin J. Kenner gelesen und als ich dann auf diesen 1. Teil einer neuen Reihe gestoßen bin wollte ich auch mal mein Glück versuchen um zu sehen ob mir die Bücher wohl auch gefallen. Irgendwie ging ist davon aus, dass es ein erotischer Roman ist mit vielen Bettszenen und etwas Handlung, aber ich wurde eines besseren belehrt und hatte das Buch so auch recht schnell durchgesuchtet gehabt. Im Prinzip geht es darum, dass Quincy und Eliza ihre Schwester Emma Suchen und sie sich dabei wieder Näher kommen, wobei aber die Handlung viel Komplexer ist nur möchte ich eben nicht zu viel Verraten. Der Einstieg ins Buch ist mir mehr als leicht gefallen und da ich den Erzählstil wirklich sehr angenehm empfand kam ich wirklich sehr gut voran. Der Roman bzw. die Handlung war auf die zwei Handlungsstränge von Eliza und Quincy aufgebaut, so hat man die Gedanken- und Gefühlswelt von Beiden mitbekommen und alles zusammen ergab dann ein völlig rundes Bild für den Leser. Gut gefallen aht mir auch, dass der Spannungsbogen bis zum Schluss gespannt war und auch alle noch offenen Fragen wurden am Ende des Romans beantwortet, so konnte ich das Buch mit einem guten Gefühl beenden und zur Seite legen. Ich persönlich empfand alle Figuren des Romans sehr anschaulich beschrieben und so konnte ich mir alle während des Lesens sehr gut vorstellen. Eliza aber auch Quincy hatte ich recht schnell in mein Leserherz geschlossen. Obwohl ich noch nie in Amerika oder London war konnte ich mir alle Handlungsorte sehr gut vor dem inneren Auge entstehen lassen anhand der Ortsbeschreibungen beim Lesen. Mich hat dieser Roman wirklich positiv überrascht und so hatte ich spannende Lesestunden mit dem Buch. Auch bin ich gespannt wie Teil 2 werden wird. Sehr gerne vergebe ich alle fünf Sterne.

Sexy Security - Betörendes Feuer - Love & Crime

Von: Yvonne S. Datum: 17. January 2020

Um was es geht: Eliza ist auf der Suche nach ihrer verschwundenen Schwester und stolpert dabei über den Mann, den sie seit vier Jahren zu vergessen versucht. Jenen Mann, der ihr zum ersten Mal, das gibt, was sie so dringen braucht und dem sie ihre Vergangenheit anvertrauen kann. Quincy ist aber auch der Mann, der sie ohne ein Wort verlassen und damit schwer verletzt hat. Welche Rolle spielt Quincy beim Verschwinden ihrer Schwester und gelingt es Eliza, ihm noch einmal zu vertrauen? Die Protagonisten: Eliza Tucker ist Schauspielerin und hat eine heftige Kindheit hinter sich. Zu ihrer Schwester Emma pflegt sie ein tiefes und inniges Verhältnis. Sie ist eine getriebene Frau, die bei Männern nie die Erfüllung findet, die sie so dringend braucht. Erst Quincy gelingt es, ihre Mauern zu durchbrechen, bevor er sie verlässt. Nun zieht Eliza ihren Schutzwall noch höher und verschließt sich vor der Welt. Für sie ist es sicherer, eine Rolle zu spielen, als sie selbst zu sein. Trotz aller schlechten Erfahrungen ist Eliza eine mutige Frau, die weiß was sie will und auch Einsatz zeigt, um es zu bekommen. Quincy Radcliff ist ein ehemaliger britischer Geheimagent, der jetzt für die Sicherheitsfirma Stark Security arbeitet. Sein Job ist sein Leben, denn privat gönnt er sich nichts, um sich nicht angreifbar zu machen. Seine Dämonen sind schrecklich und greifen ständig nach ihm. Als wären die aus seiner Kindheit nicht schon schlimm genug, kommen neue, grausame hinzu. Es bleibt lange im Dunkeln, wie Quincy zu den weiteren Dämonen gekommen ist, was die Spannung in der Story deutlich erhöht. Die Umsetzung: Der Einstieg verlief etwas zäh, aber dann packte mich die Story. Der Schreibstil ist flüssig und bildhaft und die Geschichte wird aus der Sicht des personalen Erzählers geschildert. Hier vermischt sich eine Liebesgeschichte mit vielen Crime-Elementen. Die Autorin vermittelt mir besonders mit den gelungenen Rückblenden ein gutes Gefühl für die Figuren. Sie führt mir deutlich vor Augen, was Elizas Herz zersplittert hat und auf was Quincy seit Jahren schmerzvoll verzichtet. Vieles bleibt aber im Dunkeln und das lässt mich immer wieder rätseln. Es gibt zwei große und sehr gut ausgearbeitete Spannungsbögen und ein paar kleinere. Die erotischen Szenen halten sich in Grenzen und werden verhalten geschildert. Hier hätte ich anhand des Titels mehr erwartet und auch die Gedankenwelt der Figuren schickt mich auf diese Reise, aber so, wie es ist, passt es gut in die Geschichte. Meine Kritikpunkte: Zwischen den Ermittlungen und den Rückblenden, verliere ich immer wieder den Spannungsfaden, der dieser Geschichte zugrunde liegt. Bei einigen Passagen überwiegt der passive Erzählstil, so das auch hier einiges von der Spannung und vor allem die Emotionen verloren gehen, die mich nicht erreichen. Am Ende überschlagen sich die Ereignisse und es endet ein wenig abrupt. Mein Fazit: Sexy Security – Betörendes Feuer, ist ein unterhaltsamer Liebesroman, der Love und Crime gut miteinander verwebt. Ich erlebe starke Charaktere, deren innere Zerrissenheit ich zu Hundertprozent spüren darf, so das ich immer wieder mitleide und mitfiebere. Die Vorschau auf den Folgeband weckt große Neugier und Denny, um die es darin gehen wird, ist ein toller Charakter. Aufgrund oben genannter Kritikpunkte vergebe ich 3 prima Sterne von 5 und eine Leseempfehlung.

Super Auftakt

Von: Gremlins2/Emotionbooksworld Datum: 17. January 2020

Sexy Security: Betörendes Feuer - Roman (Stark Security, Band 1) J. Kenner Dieser Auftaktband einer neuen Trilogie der Autorin hat mich unverzüglich in Brand gesetzt! Unfassbar heiß, prickelnd und unglaublich tiefgründig mit einer mega Spannung. Quincy gehört der Stark Security an und dank eines Auftrages wird er mit seiner Vergangenheit konfrontiert, einem inneren Konflikt dem er lieber aus dem Weg gegangen wäre. Doch dummerweise braucht er Eliza..... In einem gewohnt durchgehend geschmeidig und so bildlich verfassten Schreibstil konnte ich mich über Stunden wegräumen. Ich bin tief in die Geschichte hinein gerutscht und habe meine Außenwelt vollkommen vergessen. Die Protagonisten werden allesamt lebendig gehalten und schleichen sich schnell in des Lesers Herz. Ich durfte jede Menge Emotionen erleben, diese sind auf meisterhafte Art und Weise präsentiert worden und schoben sich völlig über den Zeilenrand hinein in meine Seele. Auch war ich fasziniert von der Geschichte selbst, die dynamisch, ambitioniert und ohne jegliche langweilige Längen und in der Handlung rund präsentiert worden ist. Ich brenne förmlich darauf den nächsten Band dieser Serie lesen zu können.