Michel Birbæk

Beziehungswaise

Beziehungswaise Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch
eBook

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,50 [CH]

oder hier kaufen:

€ 9,99 [D] | CHF 12,00 [CH]

oder hier kaufen:

Mann liebt Frau. Frau liebt Mann. Seit sieben Jahren. Viel Liebe, kein Sex. Sie stehen auf einer Hochzeit und schon wieder ist es nicht ihre ... Lasse und Tess sind das perfekte Paar, aber ihnen ist die Leidenschaft abhandengekommen. Selbst ein perfekter gemeinsamer Urlaub ändert daran nichts, sie lieben sich, aber wenn sie abends ins Bett gehen, sind sie gute Freunde. Ab wann ist eine Beziehung zu Ende, vor allem, wenn man sich noch liebt? Gibt es einen Weg, die Leidenschaft zurückzuholen? Aus Liebe zu Tess, versucht Lasse es herauszufinden.

Ein wundervoller Roman über Liebe, Freunde und Familie

Von: Marie's Salon du Livre Datum: 11. May 2019

Als Tess ein Jobangebot nach China erhält, ist es für Lasse an der Zeit über ihre sieben jährige Beziehung und seine eigene Karriere nachzudenken. Er fühlt sich als Tess Partner unheimlich wohl, aber dass sie seit über zwei Jahren keinen Sex hatten, verunsichert ihn sehr. Seine Leidenschaft als Comedian bringt auch nicht mehr so viel ein, wie einige Jahre zuvor. Sechs Monate im Jahr für Senioren auf einem Kreuzfahrtschiff sein Geld zu verdienen, stellt ihn auch nicht zufrieden. Eine Einladung zu einem Casting für eine TV Show kommt da gerade recht, auch wenn Lasse nicht wirklich von seinen Qualitäten überzeugt ist. Könnte dieser Scheideweg aber auch als Chance für einen Neuanfang stehen? Als ihn ein dringender Anruf seiner Schwester erreicht, lässt er seine Sorgen in Köln zurück, um sich voll und ganz auf seine Familie in Dänemark zu konzentrieren. Dabei schüttelt Lasse seine Probleme nicht ab, sondern muss sich ihnen Schritt für Schritt nähern, um sie zu lösen. Wie hat es mir gefallen? Michel Birbaek, das muss ich zugeben, war mir bis letztes Jahr überhaupt kein Begriff. Näher mit ihm beschäftigt habe ich mich kurz vor der Lit.Love in München. Damals veröffentlichte er sein Buch "Das schönste Mädchen der Welt". Als einziger Mann in dem Kreis der Liebesromanautor/innen zog er natürlich die Aufmerksamkeit auf sich. Den Klappentext bei "Beziehungswaise" fand ich sofort spannend. Ich lese jeden Monat mit einer Freundin gemeinsam ein Buch und im Mai fiel unsere Entscheidung auf dieses. Die Geschichte beginnt mit einer Hochzeit. Ein Paar, das sich nur ein paar Monate kennt, schließt den Bund fürs Leben. Tess und Lasse sind unter den Gästen und alle stellen ihnen die Frage, wann denn sie endlich vor den Traualtar treten. Nach sieben Jahren wäre es doch an der Zeit. Nun könnte der Leser/die Leserin glauben, dass es sich in diesem Buch nur um Lasse und Tess Beziehung drehen wird. Falsch gedacht, denn der Autor verflicht Familie, Freund, lebenswertes Leben und Sterben. Viele kleine Momente füllen die Geschichte, mit besonderem Augenmerk auf die Entwicklungen die Lasse macht. Er erzählt aus seiner Sicht und gewinnt wundervolle Einsichten in sein eigenes Leben als Mann, als Partner, als Freund und vor allem als Sohn. Manche mögen diese Geschichte als etwas langatmig bezeichnen. Ich gewinne ihr witzige und berührende Momente ab, die ohne "Assiwitze" und lautem Gebrüll sondern mit feinfühligen Blicken auf alltägliche Situationen, die immense Bedeutung gewinnen. Einige Kapitel spielen bei Lasses Familie in Dänemark. Die Dänen scheinen gerne Käffchen zu trinken und ich habe mich ein wenig in Far verliebt, der seine eigene Sichtweise auf das Leben hat und seinen Kindern Lasse und Sune einiges weitergibt. Besonders erwähnen möchte ich den gelungenen Titel. Beziehungswaise passt, wie die Faust aufs Auge. Michel Birbaek werde ich mir auf jeden Fall für die Zukunft merken. Seine bereits erschienen Bücher sind selbstverständlich auf meiner Merkliste gelandet.

Beziehungswaise - in verschiedenen Beziehungen

Von: Leseratte Austria Datum: 02. September 2018

Beziehungswaise von Michel Birbaek, ein Roman im blanvalet Verlag erschienen. Mit 555 Seiten. Im ICH Stil geschrieben. Lasse und Tess haben seit 7 Jahren eine Beziehung. Die allerdings schon seit 2 Jahren mehr oder weniger eine Wochenendbeziehung ist. Lasse ist aus Dänemark und von Beruf Comedian in Deutschland. Zur Zeit mit wenig Erfolg. Tess arbeitet sehr Erfolgreich bei einer großen Firma, und bekommt auch noch ein tolles Job Angebot in China. Lasse wohnt in Köln und hat sich dort eine Halle gekauft und in WG Zimmer umgebaut. Er wohnt dort mit seinen Mitbewohnern und Freunden Arne und Frauke. Tess kommt sehr selten zu Lasse, weil sie beruflich sehr eingespannt ist. Sie liebt ihren Beruf und geht voll in ihm auf. Nach einem gemeinsamen langen Urlaub in den USA, können Lasse und Tess endlich mit einander über ihre Probleme reden und beschließen sich zu trennen. Plötzlich muss Lasse nach Hause zu seinem alten kranken Vater. Erst jetzt gib sein Vater zu, dass er schon seit 2 Jahren starke Schmerzmittel nimmt und sehr, sehr krank ist. Nach mehreren kurzen Krankenhausaufenthalten beschließt sein Vater, nicht mehr dort hin zu wollen. Es gibt keine Eindeutige Diagnose, aber es sieht nach Krebs aus. Für Lasse noch ein schwerer Schlag in seinem Leben. Single, Arbeitslos, und sein Vater ist Todkrank. Aber Tess und Lasse LIEBEN sich immer noch! Aber 2 Jahre ohne Sex ist nicht normal. Lasse bekommt von seiner Agentur eine neue Chance, und muss an einem Comedie Wettstreit teilnehmen. Kann er diese Chance nützen und wieder Erfolg im Beruf haben? Wird sein Vater wieder Gesund ober sein Leider beendet? Und auch die Beziehung mit Tess ist noch nicht ganz zu Ende, kann daraus noch etwas Gemeinsames werden? Nimmt Tess den Job in China an? Auch Arne und Frauke haben ihre Probleme zu lösen! Meine Meinung: In diesem Buch muss Lasse viele Rückschläge und Veränderungen durchmachen, bevor er wieder neuen Lebensmut findet. Auch das Durchhängen im Job, braucht er zum Wiederaufstehen und um sich Neu zu Orientieren. Die Liebe zwischen zwei Menschen kann auf verschiedene Arten statt finden, dies zeigt für mich dieses Buch sehr deutlich. Die Ich Form gefällt mir sehr gut. Den Verlustschmerz an seinem Vater, ist deutlich zu spüren. Es werden immer wieder sehr viele Gefühle beschrieben und dadurch ist Mann voll in der Geschichte dabei. Auch ein Buch aus der Sicht eins Mannes, war für mich sehr Interessant zu lesen. Mir fehlt aber das richtige Happy End. Ein kleines gibt es für jeden, aber ich hätte gerne eines von Lasse‘s Zukunft gelesen! 4 von 5 Sternen

Bettlektüre: Beziehungswaise

Von: Erdhaftig schmökert Datum: 14. May 2018

Mann liebt Frau, Frau liebt Mann. Beide leben seit Jahren nebeneinander her, das Miteinander - in jeglicher Beziehung - fehlt. Der Roman erzählt in durchaus guter Schreibe aus der Sicht des Mannes, dabei spielt sowohl der Alltag als auch das Umfeld eine wichtige Rolle. Das dieses Buch nicht langweilig ist, wundert mich irgendwie. Denn es ist weder aufregend verfasst, noch gibt es Spannungsbögen oder gar ein irgendwie verständliches Lebenskonzept der beiden Hauptpersonen. Das Interesse an diesem speziellen Paar wächst mit den Seiten und man verfolgt ihr Schicksal halbwegs gerne weiter. Beide Typen werden gut reflektiert: sie selbst, Ereignisse in ihrem privaten und beruflichen Umfeld sowie die Art des Umgangs miteinander. Dazu kommen einige schräg-humorige Zutaten, Ernsthaftes ebenso wie Berührendes. Leider bog der Autor kurz nach der Mitte in eine nicht nachvollziehbare Richtung ab. Es wird unglaubwürdig, lässt sich komischerweise immer noch gut ertragen.