Geneva Lee

With or Without You - Mein Herz gehört dir

With or Without You - Mein Herz gehört dir Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch
eBook

€ 12,99 [D] | € 13,40 [A] | CHF 18,90 [CH]

oder hier kaufen:

€ 9,99 [D] | CHF 12,00 [CH]

oder hier kaufen:

Klug, zuverlässig, fleißig und mit einem perfekten Plan für ihre Zukunft in der Tasche – das ist Studentin Jessica Stone. Wilde Partys, heiße Flirts oder spontane Abenteuer sind nicht ihr Ding, und als ihre Freundin Cassie sie zu einem Kurztrip nach Mexiko überredet, hat Jessica mehr Bücher als Bikinis im Koffer. Doch dann treffen sie am Flughafen ausgerechnet Roman Markson, den heißesten Typen vom ganzen Campus … und als Jessicas Dozent komplett verbotenes Terrain. Aber es funkt gewaltig zwischen den beiden und: Was in Mexiko passiert, bleibt auch in Mexiko. Oder?

Tolle Story für zwischendurch

Von: Lea's Lesezauber Datum: 09. April 2019

Ich finde das Cover richtig schön es passt gut zur Reihe und ich liebe, liebe diese tolle Farbkombination. Ich habe mich sehr darauf gefreut und kann nie einem Buch der Autorin Wiederstehen! Auch wenn bisher keine der Geschichte an die Royal Reihe dran gekommen sind freue ich mich jedesmal wie ein Schneekönig! Außerdem habe ich mich total auf Mexiko gefreut und war gespannt auf diesen "Urlaubsflirt"! Die Story ist flüssig geschrieben und man kommt problemlos in die Story rein. Außerdem lernt man recht schnell die Charaktere näher kennen, was mir sehr gut gefallen hat. Es braucht keine große Einleitung sondern es geht ganz schnell zur Sache! Die Beschreibung der Atmosphäre hat die Autorin wieder mal gekonnt rübergebracht. Ich habe jede einzelne Seite verschlungen und ich finde die Story ließ sich auch schnell lesen. Also ein perfektes Buch für zwischendurch, bei dem man einfach drauf los lesen kann. Die Kapitel hatten wieder eine angenehme Länge wodurch man vor allem zwischendurch mal schnell rein lesen konnte. Ich fand es leider schade, dass es teilweise echt vorhersehbar war dadurch wurde der Lesefluss etwas unterbrochen. Die Autorin schafft es aber durch Romantik und das gewisse Fünkchen Knistern mich schnell wieder zu packen. Jessica ist sympathisch und hübsch, ehrgeizig und eigentlich auch recht zielstrebig. Sie kommt allerdings schnell vom "Weg" ab als sie Roman näher kennen lernt. Frei nach dem Motto "Was in Mexico passiert, bleibt auch in Mexico" lieben sich die beiden ausgiebig und kommen sich dabei so nah wie man sich das nur vorstellen kann. Roman war mir auch auf Anhieb sympathisch und das hat sich auch während des Lesens nur noch bestätigt. Ein tolles Paar!!! Fazit: Nicht das beste Buch der Autorin aber auf jeden Fall eine tolle Geschichte, die manchmal aber etwas vorhersehbar war. Ich fand es besonders gut, dass es sich zwar um einen neuen Band dieser Reihe handelte aber in sich abgeschlossene Teile sind. Man könnte also auch problemlos nur eins der Bücher lesen.

Wo liegen die Grenzen bei der Liebe?

Von: JosBuecherblog Datum: 08. April 2019

Nachdem ich den ersten Band dieser Reihe gelesen habe, war ich sehr gespannt auf den zweiten, da die Bücher von Geneva Lee mir immer sehr gut gefallen. Besonders da die Temperaturen auch bei uns langsam steigen, hat es mir viel Spaß gemacht, eine kleinen Ausflug in das sonnige Mexiko zu unternehmen und so schon etwas Sommerluft zu schnuppern. Wie schon erwähnt, hat mich auch bei diesem Band der Schreibstil der Autorin einfach mitgerissen und ich habe mich schon nach den ersten Zeilen in das Buch verliebt und habe mich direkt wieder in die Geschichte hineingefunden. Diese drei Freundinnen muss man einfach lieben! Die ganzen kleinen Sticheleien und Witze am Rande haben mir sehr gut gefallen, sodass ich auch ab und zu wirklich laut loslachen musste. Auch die Entwicklung von Jessica hat mir gefallen. Sie wurde immer selbstsicherer und nicht ganz so zurückhaltend, was mir besonders aufgefallen ist. Auch die Geschichte zwischen ihr und Roman hat mich entzückt. Allerdings war es mir ab einer gewissen Stelle dann doch zu viel hin und her und ich hätte mir gewünscht, dass Jessica sich da doch etwas sicherer ist. Natürlich verstehe ich ihren Zwiespalt, aber ab einem gewissen Punkt hat es mir dann doch gereicht. Umso schöner war das Ende des Buches, wobei natürlich auch ein etwas emotionaler, trauriger Aspekt mit hineinspielte. Nach diesem weiteren bezaubernden Band der Reihe freue ich mich wieder auf den Nachfolger, von dem ich mir genauso viel Spaß beim Lesen verspreche wie von den vorherigen Bänden.

Süße Liebesgeschichte... mit viel Drama und Gefühl

Von: Vicisbookblog Datum: 05. April 2019

Vorne weg kann ich sagen, dass dieser Teil genauso gut war wie der erste. Ich habe das Buch an einem Abend beendet. Jessica, kurz Jess ist einfach so klasse gewesen. Sie war mir schon im zweiten Teil sehr sympathisch, da sie ein super Freundin für Jillian war und ehrgeizig ist. Sie liest lieber ein Buch oder lernt für ihr Studium als auf Partys zu gehen. Trotzdem ist sie keine graue Maus und hat eine starke Persönlichkeit. Als sie mit Cassie Urlaub macht, da diese mal raus muss aus ihrer gewohnten Umgebung, trifft sie auf ihren ehemaligen Professor. Dieser rette sie und Cassie in Mexiko aus so manchen Situationen und das war immer so lustig. Die beiden haben so gut mit einander interagiert und Roman konnte manchmal echt süß sein. Zwischen den beiden knistert es gewaltig und das hat man auch gespürt. Auch Roman mochte ich total und wie schon im ersten Band wird bewiesen, dass es nicht immer Badboys sein müssen. Die Story fängt noch bei Jill und Jess in der Wohnung an. Alle haben jetzt Semesterferien und Cassie will aufgrund eines Ereignisses unbedingt raus aus Olympic Falls. Jess will erst nicht so recht, doch dann passiert auch ihr etwas und sie "flieht" sogar eher. Im Urlaub der beiden erleben wir dann ein paar viele lustige Situationen. Cassie zum Beispiel beschließt alle Brautmagazine bei einem Händler zu zerreißen. Die beiden sind einfach herrlich zusammen. Jillian hat zwar etwas gefehlt aber wenn man die Weihnachts Kurzgeschichte gelesen hat, weiß man, dass sie auch auf ihre Kosten gekommen ist. Nach dem Urlaub geht es am College weiter und ich wollte wirklich immer mehr lesen. Es war durchweg interessant und es hat einfach Spaß gemacht auch wieder etwas über Jill und Liam zu erfahren Es gab viel Drama in der Geschichte aber ich mochte es. Zwar gab es manchmal Momente, wo es etwas zu viel war. Jedoch fand ich eine Stelle besonders niedlich, Roman war so verständlich zu Jess aber ich möchte euch nicht spoilern... also müsst ihr schon selber lesen. Der Schreibstil war wieder sehr flüssig und wie erwähnt habe ich das Buch ja auch an einem Abend gelesen. Man kommt einfach so schnell durch und ich denke, dass der Schreibstil aufjedenfall dazu beigetragen hat. Auch würde ich gerne mal festhalten, wie schön die Gestaltung wieder ist. Das Cover ist wieder wirklich schön und irgendwie erinnert mich der Mann darauf an den Schauspieler von Magneto. Ihr müsst das mal vergleichen und mir dann sagen, ob ihr meine Meinung teilt. Fazit Dieses Buch war einfach wieder eine tolle Geschichte, mit unglaublich süßen Charakteren und einer ordentlichen Portion Liebe und Drama. Ich kann es nur jedem ans Herz legen.

Tolles Buch !

Von: sabines_lesewelt Datum: 04. April 2019

Meinung Ich muss zugeben, dass ich mit wenig Erwartungen dieses Buch begonnen habe. Der erste Band konnte mich leider erst zum Schluss überzeugen und deswegen bin ich ohne Erwartungen in dieses Buch gestartet und wurde wortwörtlich umgehauen! Der Anfang ist ein bisschen ungewöhnlich, aber wenn man den ersten Band gelesen hat, ist man schnell in der Geschichte und mit den Charakteren vertraut. Kleiner Tipp, auch wenn die Bücher unabhängig voneinander sind, liest zuerst Band 1. Ist einfacher und spoilert nicht. Ich finde diesen Teil um Welten besser. Nicht nur die Handlung, sondern auch die Charaktere gefallen mir besser. Jessica hat für mich wie eine aufgeweckte freche Freundin von Jillian gewirkt. Dass sie eine Planerin und etwas schüchtern sein kann, hätte ich niemals von ihr gedacht. Und auch Roman Markson hatte ich anders eingeschätzt. Aber bitte, was denkt man schon von einem Professor an der Uni Ich fand es total schön, wie er spanisch spricht und schöne Zitate sagt. Man merkt, wie die Autorin sich Gedanken über die Handlung und alle Charaktere gemacht hat und versucht, daraus ein tolles Buch zu schreiben. Ist ihr auf jeden Fall gut gelungen. Ich liebe den Schreibstil von Geneva Lee und lese verdammt gerne ihre Bücher. Auch hier hat sie wieder unter Beweis gestellt, welch tolle Autorin sie ist. Nur was ich ein bisschen schade fand, waren die Sprünge zwischen den Kapiteln... Ein paar Mal hat sie einfach in einer für mich offenen Stelle einfach abgebrochen. Klar, konnte man da auch ein Open End machen und es später nochmal erwähnen, aber bei 2 Stellen hätte ich gerne gewusst, wie Cassie oder Ava, Romans Oma reagiert hat. Aber ich glaube, wenn man nach dieser Taktik geht, könnte das Buch aus nach 1000 Seiten noch nicht abgeschlossen sein. Ich finde es auch schön, dass Jillian und Liam eine Rolle spielen und man mitbekommt, wie es zwischen den beiden weitergeht. Leider nicht so wie ich erhofft habe, aber vielleicht ändert sich das im dritten Teil, wenn es um Cassie geht. Cover Ich finde es recht schön, auch mit den Blumenmuster. Ich finde es auch toll, dass eine Frau und ein Mann drauf sind, so kann man sich gleich besser Jess und Roman vorstellen. Aber jeder hat da auch seine eigene Vorstellung. Also für mich sehen sie trotzdem anders als auf dem Cover aus. Fazit Band 2 der Reihe toppt den ersten und konnte mich diesmal von der ersten Seite an begeistern. Ich fand es echt schade, wie ich schon am Ende war. Von diesem Teil hätte ich gerne noch mehr gelesen. Es gibt ein paar echt verrückte, lustige Stellen, die zum totlachen sind. Wirklich empfehlenswert!

Keine typische Lehrer-Schüler Story

Von: Barely Lived Datum: 04. April 2019

Ich liebe den Schreibstil von Geneva Lee! Nicht nur einmal musste ich während des Lesens schmunzeln und beide Protagonisten sind mir sofort ans Herz gewachsen. Jess ist mal eine andere Protagonistin, da sie zwar viel lernt, aber trotzdem nicht in das "stille Maus" Klischee passt. Sie weiß was sie will und lässt sich nicht alles gefallen. Es hat wirklich Spaß gemacht, einen so starken und trotzdem "realistische" weiblichen Charakter zu begleiten. Roman ist der totale Traumtyp. Er ist philosophisch und tiefgründig, spricht spanisch und hat eine tolle Beziehung zu seiner Großmutter. Außerdem kann er kochen und er scheint dauernd jemanden zu retten. Was will man mehr? Das Ende des Buches ging für mich etwas schnell und auch zwischendurch gab es immer mal wieder Sprünge. Dadurch hat es sich im Gegensatz zu vielen anderen Büchern zwar nicht gezogen, aber gerade am Ende hätte ich doch gerne noch etwas mehr erfahren. Trotzdem war es ein tolles Ende und auch wirklich sehr besonders. Fazit: Obwohl es schwer ist Band 1 und 2 zu vergleichen, würde ich sagen, dass mir der zweite Band noch etwas besser gefallen hat. Auch Band 2 hat von mir 4 von 5 Sterne bekommen. Alles in allem ist die Story nichts überraschend Neues, aber ich hatte Spaß beim lesen und würde die Reihe allen New Adult Fans empfehlen.

Ein Buch für alle Fans von Geneva Lee

Von: Sarah Datum: 03. April 2019

Das Buch ist Teil der "Girls in Love" Reihe, man kann es aber auch unabhängig voneinander lesen. Ich muss im Vorhinein sagen, dass ich bereits Bücher von Geneva Lee gelesen habe, manche haben mir gut gefallen, andere nicht so gut. Dieses Buch ist für mich so ein Mittelding: Es hat mich gut unterhalten, ich habe aber auch einige Kritikpunkte. Zu dieser Kritik gehört hauptsächlich, dass mir vieles einfach zu schnell ging und über grundlegende Probleme sehr schnell hinweg gegangen wurde. Auch hat es mich gestört, dass es extrem viele Sexszene vorkamen und Sex oft als Mittel genommen wurde um Probleme zu lösen oder Diskussionen aus dem Weg zu gehen, da hätte ich mir einfach andere Wege gewünscht um das zu lösen. Auch der nicht verantwortungsvolle Umgang mit Verhütung hat mich gestört. Dennoch konnte mich das Buch gut unterhalten, der Schreibstil war angenehm und man ist nur so durch die Seiten geflogen. Ich würde das Buch auf jeden Fall allen Fans von Geneva Lee empfehlen, für euch ist das Buch bestimmt etwas! Bei allen andere würde ich sagen, wenn ihr etwas für zwischendurch zum unterhalten sucht, dann lest es. Wenn euch die Kritikpunkte die ich angebracht habe zu sehr stören, würde ich das Buch nicht unbedingt empfehlen.

Eine besondere Liebesgeschichte

Von: Corinnas World of Books und Datum: 31. March 2019

Meine Meinung In „With or Without You - Mein Herz gehört dir: Roman (Girls in Love, Band 2) geht es um Jessica, die von ihrer Freundin Cassie zu einem Kurztrip nach Mexiko eingeladen wird. Ausgerechnet trifft sie am Flughafen auf Roman auf den Dozenten ihrer Freundin, der vollkommenes verbotenes Terrain ist. Was hat, das Schicksal mit ihr vor in Mexiko ?? Jessica hat ihre Zukunft perfekt geplant und will ihr Studium ohne Ablenkung, Partys etc verbringen. Sie hält nichts von spontanen Flirts und Abenteuern. Roman ist der Tutor ihrer Freundin und scheint auf den ersten Blick sehr charmant und hat eine besondere Ausstrahlung. Er macht direkt neugierig mehr kennen zu lernen. Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird am meisten aus der Perspektive von Jessica erzählt. Der Leser kann sie so noch näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Kulisse von Mexiko ist aufregend und man will direkt mehr erkunden. Die Spannung und Handlung haben mich langsam in die Geschichte von Jessica gezogen. Die Autorin schafft es, die Geschichte langsam aufzubauen und man kommt so langsam ins Geschehen. Sofort als Roman ins Spiel kommt spürt man die Chemie und man will einfach wissen ob es für beide eine Chance geben wird. Das Cover sieht einfach genial aus und macht direkt Lust in die Geschichte zu starten. Fazit Eine besondere Liebesgeschichte in dieser Reihe der Autorin

Was soll ich sagen - mir hat es gefallen

Von: dielesebrille Datum: 24. March 2019

Ich bedanke mich an dieser Stelle bei "Bloggerportal" und dem Verlag für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar! Klappentext: Für sieben Nächte mit ihr setzt er alles aufs Spiel ... Klug, zuverlässig, fleißig und mit einem perfekten Plan für ihre Zukunft in der Tasche – das ist Studentin Jessica Stone. Wilde Partys, heiße Flirts oder spontane Abenteuer sind nicht ihr Ding, und als ihre Freundin Cassie sie zu einem Kurztrip nach Mexiko überredet, hat Jessica mehr Bücher als Bikinis im Koffer. Doch dann treffen sie am Flughafen ausgerechnet Roman Markson, den heißesten Typen vom ganzen Campus … und als Jessicas Dozent komplett verbotenes Terrain. Aber es funkt gewaltig zwischen den beiden und: Was in Mexiko passiert, bleibt auch in Mexiko. Oder? Meine Meinung: Einfach verlieben kann ja jeder - doch bei der "Girls in Love"-Reihe ist "einfach" definitiv nicht an der Tagesordnung. Bereits im ersten Band der Reihe gab es einige Hürden zu überwinden und ich muss euch sagen, auch im zweiten Teil ist nicht alles leicht. Nachdem mich schon der Auftakt begeistern konnte, war ich gespannt, was mich diesmal erwarten würde, zumal ich die Bücher der Autorin immer sehr gerne mag. Und auch die Cover gefallen mir immer sehr gut, insbesondere bei den "Girls in Love". Es hat einfach etwas an sich, was ich mag und das lockt mich dann noch zusätzlich. Hauptperson ist diesmal Jessica Stone. Ambitioniert, zukunftsorientiert und immer mit der perfekten Liste und dem perfekten Plan für alles. Doch manchmal kann man gewisse Dinge nicht planen und da ist es egal, ob der Freund plötzlich alles umkrempeln will oder eine der besten Freundinnen plötzlich spontan nach Mexiko fahren will, um sich von einer Trennung zu erholen. Und als wäre das nicht genug, steht am Flughafen plötzlich der wohl heißeste Professor des Campus vor ihnen: Roman Markson. Der sowas von tabu ist. Eigentlich. Muss ich noch mehr sagen? Nein, oder ;) Es sieht ganz danach aus, als bräuchte Jessica plötzlich einen ganz neuen Plan... Ich persönlich muss ja gestehen, dass ich ein absoluter Fan von solchen Büchern bin, in denen es um verbotene Lovestories geht oder sich zwei Menschen finden, die sich nicht finden dürften. Ich mag es, solche Entwicklungen zu verfolgen und mit den Protagonisten mitzufiebern. So gesehen war ich direkt Feuer und Flamme für diese Geschichte und sie konnte mich auch vollkommen in ihren Bann ziehen. Jessica hat mir als Hauptperson sehr gut gefallen, insbesondere weil sie eben normalerweise immer für alles einen Plan hat und auf alles vorbereitet ist (Oh Gott ich bin eigentlich genauso xD) und ausgerechnet sie steht auf einmal vor jeder Menge unerwarteter Ereignisse. Es hat mir ja schon so ein bisschen das Gefühl gegeben, dass ich eine sadistische Ader habe, denn ich habe echt Spaß daran gehabt, zu verfolgen, wie sie aus ihrer Komfortzone ausbrechen musste. Und da kommen ja noch ihre 2 verrückten Freundinnen hinzu, die da gerne mal mitmischen. Aber dass sie Roman Markson verfällt, ist auch kein Wunder. Meine Güte, so einen Mann kann man ja auch nur toll finden. Wer würde ihm nicht hinterherschmachten. Er ist einfach männlich, sympathisch, hat Humor und steht im Leben...und noch dazu sieht er gut aus. Perfekt! Doch einfach ist es eben nicht mit den Beiden. Auch, wenn klar ist, dass sie sich nicht widerstehen können. Da muss ich allerdings sagen, dass es vom Klappentext her so klang, als wäre das Drama noch etwas heftiger, weil er Dozent ist, aber eigentlich ist es ein bisschen entspannter. Aber das hat dem Lesevergnügen jetzt keinen Abbruch getan. Die Entwicklung hat mir sehr gut gefallen und der Verlauf des Buches war sehr gelungen. Sowohl die Zeit in Mexiko als auch die zurück zuhause haben ihre eigenen Geschichten geschrieben und das wirkte nachvollziehbar. Die Anziehungskraft zwischen den Protagonisten war absolut authentisch und kam sehr gut rüber, man konnte sie regelrecht selber spüren. Hinzu kommen natürlich auch noch ein paar Überraschungen und die typischen unerwarteten Ereignisse, die Dramen verursachen und Emotionen hervorrufen. Sonst wäre es ja auch zu einfach ;) Alles in allem wirklich eine sehr schöne Geschichte, die mich unterhalten konnte und dafür gesorgt hat, dass ich innerhalb eines Nachmittages mit dem Buch fertig war. Hat mir sehr gut gefallen und von mir aus hätte es sogar gerne noch länger sein dürfen. Da wäre definitiv Potenzial dagewesen. Aber das macht nichts. Ich freue mich schon jetzt sehr auf den dritten Band, der uns dann im Herbst erwartet. Fazit: ★★★★★ Eine sehr schöne und romantische Liebesgeschichte, die unter schwierigen Umständen ihren Weg gehen muss. Und irgendwie hat dieses Buch einfach mein Herz erwärmt und daher vergebe ich hier sehr gerne volle 5 Sternchen!