Cristina Caboni

Die Gartenvilla

Die Gartenvilla Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch

€ 10,00 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,50 [CH]

oder hier kaufen:

In den 50er Jahren träumt die junge Eva von einer Karriere als Schauspielerin in verheißungsvollen Amerika. Doch als Glanz und Ruhm ausbleiben und sie sich in den gutaussehenden Michele verliebt, bricht sie alle Zelte ab und folgt ihm in seine Heimat Italien, in eine Villa ans glitzernde Meer, wo sie eine Familie gründet. Das Leben könnte süßer nicht sein – bis eine verhängnisvolle Begegnung alles verändert …
Positano in der Gegenwart: Die zwanzigjährige Milena wächst bei ihrem Großvater Michele auf. Ihre Großmutter Eva, die vor Jahrzehnten auf geheimnisvolle Weise verschwand, hat sie nie kennengelernt, doch als im Garten ein vergrabener Leichnam gefunden wird und alle vor einem Rätsel stehen, begibt sie sich auf Spurensuche …

Aufregende Tage an der schönen Amalfiküste

Von: zauberblume Datum: 08. July 2020

In ihrem neuen Sommerroman entführt uns die Spiegelbestseller-Autorin Cristina Caboni, von der ich schon einige wunderbare Romane gelesen habe, an die Amalfieküste. Hier machen wir in dem zauberhaften Städtchen Positano Station, hier steht die Gartenvilla von Michele auf einem Hügel mit traumhaftem Blick auf das Meer. Die Geschichte beginnt in den Fünfzigerjahren. Die junge Eva träumt von einer großen Karriere als Schauspielerin. Um sich diesen Traum zu erfüllen, bricht sie ihre Zelte in New York ab und versucht ihr Glück in Italien. Hier lernt sie den charmanten und gut aussehenden Michele kennen und verliebt sich in ihn. Gemeinsam ziehen sie nach Positano und ihr Glück scheint vollkommen, als ihre Tochter Marina die Welt erblickt. Doch dann wird Eva eines Tages von der Vergangenheit eingeholt….. Evas Enkeltochter, die 20jährige Milena, wächst bei ihrem Großvater Michele auf. Eva ist vor einem halben Jahrhundert auf geheimnisvolle Weise verschwunden und bis heute fehlt jedes Lebenszeichen vor ihr. Eines Tages wird im Garten von Michele ein vergrabener Leichnam gefunden, der allen ein Rätsel aufgibt. Nun beginnt eine aufregende Spurensuche…. Ich komme sofort wieder ins Schwärmen. Viel zu schnell ist dieser gefühlvolle und hochspannende Sommerroman zu Ende gegangen. Wenn ich die Augen schließe, befinde ich mich in Positano und genießen den berauschenden Blick aufs Meer und kann nicht genug vom herrlichen Duft der Zitronen bekommen. Der Schreibstil der Autorin ist einfach wieder genial. Ich bin sofort in die Geschichte eingetaucht und lerne außergewöhnliche Protagonisten kennen. Außerdem dürfen wir eine beeindruckende Reise in die Vergangenheit machen. Hier lernen wir Eva und ihre berührende Geschichte, die ich manchmal tief berührt hatte, kennen. Außerdem wird uns Geschichte nahe gebracht, wie zum B. die McCarthy-Ära. War wirklich hochinteressant. In der Gegenwart ist ja einiges los. Milena, eine beeindruckende junge Frau, die sich auf die Suche nach der Wahrheit begibt. Ich bewundere sie für ihren Mut und ihre Entschlossenheit und ihre Zuversicht. Klasse finde ich auch, wie sie sich um ihren Großvater kümmert. Und durch den Leichenfund wird ein Stein ins Rollen gebracht und Milena will das Rätsel, in dem es auch um ihre Geschichte geht, lösen. Ich habe mir gewünscht, dass sie Erfolg hat und für ihre Zielstrebigkeit belohnt wird. Für mich ist diese beeindruckende Lektüre ein absolutes Lesehighlight. Ich habe Traumlesestunden verbracht und würde am liebsten sofort meine Koffer packen und nach Positano reisen. Das herrliche Cover lädt ja schon dazu ein. Selbstverständlich vergebe ich für dieses Meiserwerk gerne 5 Sterne.

Spannendes Familiengeheimnis

Von: Stefanie K. Datum: 28. June 2020

"Die Gartenvilla" hat mich sowohl mit seinem sommerlichen Cover als auch mit dem Klappentext sehr neugierig gemacht und ich war gespannt auf die Geschichte. Ich bin gut in die Geschichte reingekommen und wurde insgesamt positiv überrascht, denn die Handlung ist sehr vielseitig. Ein kurzer Krimipart mit dem Fund auf dem Grundstück von Milenas Großvater sowie eine sehr interessante Familiengeschichte. Das Geheimnis der Familie fand ich sehr spannend, so auch die Vergangenheit von Eva. Dies war mal etwas anderes, hätte aber mit ein paar mehr Seiten noch etwas mehr ausgebaut werden können. Die Atmosphäre war richtig toll, wunderschön sommerlich mit dem italienischen Lebensgefühl. In der Geschichte von Eva in den 1950er Jahren schwang ein Hauch von altem Glamour und Hollywood mit. Das Buch konnte mich gut unterhalten und ist eine schöne sommerliche und auch spannende Geschichte.