Anna Todd

Before us

Before us Rein-Hören

Jetzt bestellen:

Hörbuch
Buch
eBook

€ 14,99 [D] | € 16,90 [A] | CHF 21,90 [CH]

oder hier kaufen:

€ 12,99 [D] | € 13,40 [A] | CHF 18,90 [CH]

oder hier kaufen:

€ 9,99 [D] | CHF 12,00 [CH]

oder hier kaufen:

Er hatte keine Ahnung, dass sein Leben schön sein könnte. Aber selbst wenn er es gewusst hätte, es wäre ihm egal gewesen. Ihm war damals alles egal, auch sein eigenes Leben. Vor ihr. Vor ihr war er leer. Vor ihr hatte er keine Ahnung von Glück oder Verständnis. Hier beginnt seine Reise zu ihr.

Martin Bross ist Hardin — mit genau dem richtigen Ton zwischen Romantik und Erotik erzählt er Tessas und Hardins Lovestory aus Sicht des Bad Boys.

(2 mp3-CDs, Laufzeit: ca. 10 Std. 20)

Spoiler

Von: Claudia D. Datum: 03. May 2017

Before us ist der krönende Abschluss der 5 teiligen Erotik Buchserie von Anna Todd. Es lässt das bereits erworbene Wissen über die Protagonisten in einem ganz neuen Licht scheinen. Before us greift die Geschichte, quasi vor der Geschichte auf. Wie der Titel bereits vermuten lässt. Inhalt Vieles lässt sich dadurch, rein pathologisch betrachtet, besser verstehen und nachvollziehen. Die Story selbst wird diesmal von Hardin und seiner Sichtweise auf sich und die Welt erzählt. Schockierende Einblicke und die eigene Erkenntnis machen diesen Teil so spannend. Natürlich ist für den prickelnden Unterton in der Story gesorgt. Obwohl man ja bereits aus den ersten Bänden weiß, wie alles ausgeht, ist es an manchen Stellen sehr spannend geschrieben und man kann sich gut in die entstehende Gefühlswelt einfühlen. Denn obwohl er sie anfangs als „Mauerblümchen“, eher geringschätzig betrachtet und sogar eine sehr perfide Wette mit seinen Freunden eingeht, entwickelt sich alles in eine, für Hardin, ungewohnte und ungewollte Richtung. Eindrücke Besonders gut gefällt mir die plastische Beschreibung und die kleinen Details, die einem der Fantasie neue Impulse gibt. Ich bin geradezu daran verliebt, wie liebevoll Hardins Tätowierungen beschrieben werden. In Gedanken kann ich die Linien immer wieder förmlich auf dem Körper nachziehen. Aber, ich schweife ab… Das Hörbuch baut eine gewisse Spannung auf und hält sie gelungen am Laufen. Zwischendurch zu pausieren, war mir fast nicht möglich. Denn irgendwie war es plötzlich eine andere Atmosphäre und ich war gefesselt von Hardins Stimme und Stimmung, die immer sanfter wurde, im Verlauf. Anfangs ein echter Bad Boy und Macho, entwickelt er eine Charaktere, die mir persönlich besser gefällt. Mein Fazit Wer einen Faible für die After Romane hat, wird diesen Band lieben. Für mich war er der krönende Abschluss der Serie… Obwohl ja gemunkelt wird, dass es weitere Teile geben soll. Ich bingespannt und bleibe dran. Eure, Claudia D.

Super gelungene Reihe

Von: Michele.F Datum: 12. April 2017

Nun bin ich auch mit "Before us" fertig. Und bin leider nicht ganz so begeistert wie bei den anderen After Teilen. Die Geschichte hat sich zwischendurch etwas gezogen, sodass ich zweimal zwischendurch aufhören musste, da ich keine lust mehr hatte zu zuhören. Was sich dennoch schnell wieder gelegt hat. "Before us" wurde diesmal alleine von Martin Bross gelesen. Die Geschichte hat mich wieder gefesselt, obwohl ich das Hörbuch zwei mal unterbrechen musste. Die Buchreihe hat mir als Hörbuch Version super gefallen und kann es jedem Empfehlen. Besonders für Leute geeignet die vielleicht nicht ganz soviel Zeit haben aber dennoch die After Reihe Hören wollen. Zum Inhalt möchte ich gar nicht sagen, da ich niemanden Spoilern will und man die Teile davor aufjedenfall gelesen oder gehört haben muss. Er hatte keine Ahnung, dass sein Leben schön sein könnte. Aber selbst wenn er es gewusst hätte, es wäre ihm egal gewesen. Ihm war damals alles egal, auch sein eigenes Leben. Vor ihr. Vor ihr war er leer. Vor ihr hatte er keine Ahnung von Glück oder Verständnis. Hier beginnt seine Reise zu ihr. Martin Bross ist Hardin — mit genau dem richtigen Ton zwischen Romantik und Erotik erzählt er Tessas und Hardins Lovestory aus Sicht des Bad Boys.

Der Klappentext liefert zu wenig Infos

Von: Pia's Library Datum: 23. July 2016

Autor: Anna Todd Titel: Before Us Originaltitel: Before Genre: Erotik Seitenanzahl: 576 Seiten Erscheinungsjahr: 2016 Verlag: Heyne Preis: 12,99 € (HC), 9,88 € (Ebook), 12,99 € (Hörbuch) Inhalt: Bevor Hardin Tessa begegnete, war er voller Wut und zerstörerischer Leidenschaft. Als er sie traf, wusste er sofort, dass er sie brauchte. Für sich allein. Ohne sie würde er nicht überleben. Und er würde nie mehr der sein, der er einmal war ... Nichts ist so, wie es scheint: Hardins Bericht von seinen ersten Begegnungen mit Tessa wird das Bild vom skrupellosen Bad Guy, der den unschuldigen Engel verführt, in ein ganz neues Licht rücken. In drei Teilen, vor, während und nach After, wird aus verschiedenen Perspektiven die Geschichte um Hardin und Tessa vertieft. Meine Meinung: Also als erstes mal meine Meinung zum Buch und dann zum Hörbuch, da ich es dieses Mal gehört habe. Im Laufe der fünf Bücher hat man gemerkt, dass die Bücher immer mehr von einer Fanfiktion zu einem Roman werden. So waren die Kapitel in After passion noch sehr sehr kurz und jetzt in Before us schon länger, für mich zwar immer noch zu kurz, aber das empfindet jeder anders. Auch hat sich der Schreibstil um einiges gebessert, denn am Anfang hat man wirklich gemerkt, dass es eine Fanfiktion war, was jetzt so gut wie nicht mehr ist. Der Klappentext lässt einen denken, dass es Hardins Geschichte vor und während dem ersten Buch ist. So hatte ich vor, das Buch zu lesen bzw. zu hören bevor ich After love fertig und After forever gelesen habe. Doch dann habe ich durch Facebook und Instagram mitbekommen, dass auch Sachen aus den anderen drei Teilen und danach dran kommen, deswegen hat es auch so lange gedauert bis ich es gehört habe. Deswegen würde ich noch in den Klappentext hereinbringen oder zumindest hinzuschreiben, dass man die anderen Bücher gelesen habe sollte. Was auch noch anders war als der Klappentext sagt, war, dass das Buch nur zur Hälfte bis einem Drittel aus Hardins Sicht geschrieben ist. Der erste Teil war vor der After Reihe, der zweite während und der dritte danach. Im ersten und dritten Teil des Buches gibt es zum größten Teil Kapitel aus der Sicht von Nebencharakteren wie beispielsweise Molly und Vance. Das hat das Buch etwas spannender gemacht, da es eben nicht nur Band eins aus Hardins Sicht war. Der mittlere Teil, war eben etwas langweilig, weil es halt nur bekannte Teile aus der Reihe waren. Ich bin froh, dass ich es diesmal gehört und nicht gelesen habe, da ich wahrscheinlich in der Mitte einfach nicht weiter gekommen wäre. Der Sprecher/ Vorleser hat eine sehr schöne, angenehme und deutliche Stimme, so dass das hören entspannend war. Das Problem war, wie schon gesagt, die Unterteilung und die verschiedenen Sichten. Da man nicht wusste, dass am Anfang erst Mal Kapitel aus der Sicht von Hardins Freunden kommen, war ich sehr verwirrt und es hat etwas gedauert bis ich es verstanden habe, das Problem gibt es beim Lesen nicht. Fazit: Eine neue Art von dem Erzählen teilweise bekannter Stellen, die auch sehr gut ist, jedoch sollte man das etwas mehr im Klappentext erwähnen. Die Geschichte war durch die verschieden Perspektiven und Zeiträumen doch spannend und nur in der Mitte etwas langweilig. Für alle Fans der After Reihe ein Muss.

Überraschendes Buch

Von: Bücherwurmchen Datum: 24. June 2016

Im 5. Teil der Reihe wird NUR aus Hardins Sicht erzählt. Quasi Band 1 aus seiner Sicht. Jedoch nicht ausschließlich Band 1, weshalb es wichtig ist, die anderen Bände ebenfalls zu kennen. Ich war sehr gespannt wie Teil 5 so sein wird, hatte befürchtet es ist lediglich eine Wiederholung der anderen Bände. Da das Buch in 3 Teile gegliedert ist, schreibe ich meine Meinung auch mal in "3 Teile". Im ersten Teil lernen wir Hardin kennen und zwar BEVOR er Tessa kennenlernt. Hardins Leben, mit allem was ihn zu dem Hardin gemacht hat, den wir kennen. Durch diese neue Sichtweise konnte ich Hardin im Nachhinein viel besser verstehen. Seine Gedanken, Gefühle,... waren wundervoll nachvollziehbar. Ein Stück weit finde ich jetzt doch etwas sympatischer. ;) Im zweiten Teil können wir Hardins Gefühls-, und Gedankenwelt besser erfahren, als er Tessa kennenlernte. Aber auch das "restliche" Liebesleben der beiden wird kurz, und damit meine ich wirklich kurz Zusammengefasst. Hier war ich manchmal doch erstaunt wie Hardin gedacht hat, was er gefühlt hat,.... Und zu guter letzt der Dritte Teil. Hier werden Charaktere wie Molly, Steph,... genauer beleuchtet. Besonders diesen Teil fand ich richtig gelungen. Hätte den kurzen Geschichten zu den Charakteren sogar noch länger zuhören können. Die Stimme des Lesers "Martin Bross" war wieder super gut. Für mich eine gelungene Besetzung (sagt man Besetzung bei einem Sprecher?) für Hardin Scott. Zu Beginn hat sich die Autroin Anna Todd Zeit gelassen. Doch je weiter die Handlung voran schritt, desto schneller ist alles gegangen. Ich hab mich überrumpelt gefühlt, denn es ging mir einfach zu schnell. Auch wenn ich die Geschichte und deren Verlauf bereits kannte, war es einfach zu schnell. Man hat jetzt aber auch einfach während des hörens gemerkt, dass jetzt nichtsmehr kommen kann. Die Geschichte der beiden ist erzählt, viel mehr kann man hier nicht mehr erzählen. Trotzdem war es allein wegen dem 1. und 3. Teil ein gelungenes Hörbuch.

Gelungene Umsetzung ins Hörbuch

Von: Samy Datum: 19. May 2016

Das Hörspiel ist einfach klasse, genauso toll wie das Buch nur passt die Stimme einfach PERFEKT. Mir gefällt die ganze Geschichte als Hörbuch richtig gut und ich muss sagen ich höre die Geschichte viel Lieber als das ich sie Lese, schade nur das sie gekürzt ist. Was aber bei der Seitenanzahl vom Buch verständlich ist. Man kommt super in die Geschichte hinein, was auch der angenehmen Stimme zu verdanken ist. Die Geschichte zwischen den beiden finde ich einfach richtig spannend. Die Geschichte hat mir auch sehr gut gefallen und ich bin froh das ich mich wieder an sie getraut habe nachdem mir ja das 4 Hörbuch nicht so gefallen hat. Das Cover schließt leicht an die anderen 4 Cover an. Dass sie hier ist schlichter gehalten von der Schrift, nicht mehr diese Neon Schriften. Ich finde es passt super zu Hardin. Das Hörbuch ist klasse. Eine super angenehme Stimme führt einen durch das Hörbuch und die Geschichte. 5 Eulen für dieses toll umgesetzte Hörbuch.

Dieses Buch wirft ein völlig anderes Licht auf die Geschichte von Hessa

Von: Leonie Datum: 15. May 2016

Inhaltsangabe: Bad Boy - wie alles begann... Er hatte keine Ahnung, dass sein Leben schön sein könnte. Aber selbst wenn er es gewusst hätte, es wäre ihm egal gewesen. Ihm war damals alles egal, auch sein eigenes Leben. Vor ihr. Vor ihr war er leer. Vor ihr hatte er keine Ahnung von Glück oder Verständnis. Hier beginnt seine Reise zu ihr. Meinung: Before Us erzählt in drei Teilen die Geschichte Rund um Hessa. Der erste Teil Before, befasst sich wie der Name schon sagt mit der Zeit vor der Beziehung von Hardin und Tessa. Hier wird individuell auf die Frauen im Buch die eine Nebenrolle haben, beispielsweise Molly oder Steph eingegangen. Es wird von deren Vergangenheit und ihrer Charakterentwicklung erzählt. Auch die Frage wie sie Hardin kennenlernten wird bei einigen Frauen in diesem Teil geklärt. Weiter geht es mit dem zweiten Teil, dieser nennt sich During (= im Laufe oder während). Hier wird After Passion noch einmal erzählt aus Hardin Sicht. Die Autorin schafft es, seine Sicht der Dinge gut zu vermitteln. So das ihr kennenlernen etc. man nach diesem Teil in einem ganz neuen Licht sieht. Der letzte und dritte Teil After beschäftigt sich mit dem Leben von Hardin und Tessa nach dem "letzten Teil" der Reihe, hier wird beispielsweise aber auch Hardin's Beziehung zu Christian oder auf den weiteren Verlauf von Zed's Leben nach der Abfuhr von Tessa eingegangen. Bewertung: Nach einigen Anfangsschwierigkeiten mit dem Sprecher dieses Hörbuches, kam ich gut in die Geschichte rein. Sie hat mich genauso wie die After Reihe sofort wieder gepackt. Der einzige Nachteil, die Kapitel sind wesentlich länger als die der After Bücher. Ansonsten habe ich nichts zu bemängeln, das Hörbuch/Buch bekommt von mir 4 von 5 Sternen.

Ein sehr gelungenes Hörbuch

Von: Fräulein Eule Datum: 07. May 2016

Bewertung Sprecher Mir hat Martin Bross als Hardinsstimme sehr gut gefallen. Er schafft es den perfekten Ton von Hardin zu treffen, diese gleichgültige und coole Art von Hardin rüberzubringen. Auch die Kapitel der anderen Charaktere, bringt er zum Leben und es macht Spaß ihm zuzuhören! Bewertung Geschichte Endlich ein Buch aus der Sicht von Hardin :) Wer die After Story kennt, kann sich denken, dass in diesem Buch der Inhalt fast der Gleiche ist. Allerdings erfährt man in diesem Teil alles von Hardin. Und ich fand ihn am Anfang total schrecklich und unsympathisch. Wie er mit Frauen umgeht und seine Denkweise. Allerdings habe ich auch eine andere Seite von Hardin kennengelernt. Er entwickelt sich in diesem Teil und wird immer sympathischer. Das tolle an dem Buch ist, dass es auch Kapitel aus der Sicht von anderen Charakteren gibt wie zum Beispiel: Stepp, Landon, Zed. Und auch Tessa kommt nicht zu kurz, eine große Portion von ihr gibt es in diesem Buch auch. Sie zeigt Hardin, was es heißt geliebt zu werden und das es viele Menschen gibt, die ihn lieben. Bewertung insgesamt Das Hörbuch bekommt von mir volle Eulenanzahl, weil der Sprecher so gut liest und die Charaktere zum Leben bringt, dass Hörbuch wird nie langweilig.

Ein schönes Goodie für After FANS

Von: PiMi Datum: 29. April 2016

Die After Reihe hat mich durch das gesamte letzten Jahr begleitet. Wir hatten, wie das so ist unsere Höhen und Tiefen. Ich hatte sehr viel Spaß mit Tessa und Hardin und ich hätte sie zeitweise auch einfach nur würgen können. Ich habe mit den Figuren gelacht und geweint und am Ende war ich sehr glücklich aber gleichzeitig auch sehr traurig, dass es vorbei ist. Ich mochte die Reihe und ich mochte vor allem Anna Todds Schreibstil. Als ich dann gehört habe, dass die Autorin 2016 wieder eine ganze Reihe Bücher herausbringt, unter anderem ein Buch zur After Reihe, erzählt aus Hardins Sicht, war ich zunächst mega happy. Im zweiten Moment habe ich dann zwar auch gedacht: Ach nee, wieder soetwas, was jetzt alle machen (Biss Reihe, Slammed Reihe - Will & Layken, Fifty Shades...) Aber dann habe ich mich doch eher gefreut, dass ich Tessa und Hardin wieder "treffe", denn auch von Grey war ich ja eher positiv überrascht, obwohl ich auch da sehr skeptisch war. Ich mochte Hardin in After Passion überhaupt nicht, für mich war er eigentlich erst in After Forever einigermaßen annehmbar. Doch in Before us, lernt man den Menschen hinter der Fassade kennen. Den Hardin, der sich hinter seiner Coolness versteckt und auch wenn er sich natürlich wie ein Arsch verhält, so schafft es Anna Todd mit diesem Buch, dass man ihn ein kleines bisschen versteht. Vor allem, weil immer wieder betont wird, wie sehr er Tessa liebt und das glaubt man ihm tatsächlich. Ich glaube, das liegt aber vor allem daran, weil man seine Entwicklung in den 4 After Bänden, beobachten konnte. Hätte ich nur After Passion und dann Before us gelesen (was übrigens nicht zu empfehlen ist, weil man hier ganz böse gespoilert werden würde, denn es werden auch Szenen aus den 3 anderen Büchern, aus Hardins Sicht beschrieben), dann hätte ich es der Autorin nicht abgenommen. Ich hätte ihr einfach nicht geglaubt, dass dieser Hardin aus Before us, derselbe Mann sein soll, wie der Hardin in After Passion. Auch wenn man die Story natürlich kennt, so fand ich es hier wirklich toll, noch einmal Hardins Sicht zu lesen. Und was ich ebenfalls total super fand, war dass man nicht nur After aus Hardins Sicht liest, sondern auch die Geschichten von Molly, Steph, Melissa, Nathalie, Christian & Trish, Landon, Smith und von Zed. Das war eine echte Überraschung für mich und tolles Goodie für die Fans! Das Hörbuch: Ich habe mich auch beim 5. Teil wieder für die Hörbuchversion entschieden, da ich die gesamte Reihe bisher gehört habe und die Sprecher gehören für mich einfach zu den Figuren. Für mich gehört die Stimme von Martin Bross einfach zu Hardin. Allerdings fand ich es etwas unglücklich, dass dieser nun auch den Part von Zed, Molly, Christian, etc. gesprochen hat. Alles in allem kann ich das Hörbuch aber empfehlen, da man es gut nebenbei hören kann. Ich mochte es wirklich sehr. Fazit: Klar, es ist dieselbe Geschichte, wie After Passion, doch für Fans der Reihe ist dieses Buch trotzdem ein Gewinn. Man erfährt so viel mehr über die Hintergründe, über Hardins Seelenleben und auch über die anderen Charaktere. Es hat sich gelohnt.

Bad Boy zeigt Gefühle

Von: Manuela G. Datum: 05. April 2016

Über die Autorin: Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann im texanischen Austin. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. Zum Inhalt: Klapptext Bad Boy ― wie alles begann ... Er hatte keine Ahnung, dass sein Leben schön sein könnte. Aber selbst wenn er es gewusst hätte, es wäre ihm egal gewesen. Ihm war damals alles egal, auch sein eigenes Leben. Vor ihr. Vor ihr war er leer. Vor ihr hatte er keine Ahnung von Glück oder Verständnis. Hier beginnt seine Reise zu ihr. Meine Meinung: Endlich erfahren wir die Geschichte aus Hardins Sicht. Ich liebe es, Bücher aus der Sicht von beiden Protagonisten zu haben, da sie mich dadurch viel echter und lebendiger werden. Und ich dadurch ihre jeweiligen Handlungen besser verstehen und viel besser in ihre jeweilige Gefühlswelt abtauchen kann. Der Autorin ist es hier wunderbar gelungen, mich an eine, mir doch eigentlich bekannte, Geschichte erneut zu fesseln. Die Story wird gelesen von Martin Bross und was soll ich sagen: Er ist Hardin! Eine Stimme zum dahinschmelzen und er schafft es, die Emotionen auf den Punkt genau zu treffen und dem Zuhörer zu vermitteln. Hardins Gefühlswelt gleicht einer Achterbahnfahrt und die Geschichte zieht den Zuhörer in ihren Bann. Es war zu keiner Zeit langatmig und Zeit verging wie im Flug und das Hörbuch war viel zu schnell zu Ende. Die Lesung ist mit einer Laufzeit von ca. 10 Stunden gekürzt. Aber diese Kürzungen sind supergut ausgewählt und alles Wichtige ist enthalten. Fazit: Ich bin dieser Reihe komplett verfallen und und die Hörbücher sind für Fans ein absolutes MUSS!!!

Ein MUSS für Fans!!!

Von: Fairy-book Datum: 24. March 2016

Ich war mit dem 4.Teil der After-Reihe total glücklich, es war ein gelungenes Ende. Und dann ging es plötzlich doch weiter? Wie jeder Fan der Reihe war ich einerseits zwar begeistert, hatte aber auch die Befürchtung, es wäre nur ein Versuch, noch so viel wie möglich aus dem aktuellen Hype heraus zu holen. Viele Autoren schreiben nachträglich die selben Romane noch einmal, aus einer anderen Sicht. Anna Todd hat uns hier allerdings auch einigen anderen Protagonisten, die man in den vorherigen Büchern schon kennenlernen durfte, näher gebracht. Über Molly, Steph, Melissa und Nathalie erfahren wir vieles, und es werden Beziehungen neu reflektiert. Man bekommt eine ganz andere Sicht auf die Dinge, die passiert sind. Natürlich haben alle mit Hardin zu tun, und ich konnte den Bad Boy noch intensiver erleben. Es sind Rückblicke in seine Vergangenheit und seine Gefühlswelt, vor Tessa. Im zweiten Teil des Romans geht es dann um Tessa und Hardin, und um ihre zerstörerrische Liebe. Ich habe wieder mitgelitten, mitgefiebert, mitgeliebt. Danach der Zeitsprung in ihre gemeinsame Zukunft. Und dann kommen auch Smith, Christian, Zed, und Landon zu Wort. (Der 6.Teil der After Reihe wird übrigens aus Landons Sichter zählt.) Ich muss sagen, während andere sich negativ äußern weil es "nur" die alte Geschichte neu erzählt ist, so bin ich positiv überrascht! Einfach weil Before us so viel mehr beinhaltet. So viele verschiedene Zeiten, in denen die Handlungen spielen. Und so viele Menschen, die ich nun besser verstehen kann. Anna Todd muss sich also in keinster Weise nachsagen lassen, es wäre nur ein Abklatsch und ein Versuch noch mehr Bücher zu verkaufen. Wie schon bei den vorherigen Büchern habe ich mich auch dieses Mal für die gedruckten Ausgaben und für die Hörbücher entschieden. Auch Before us wollte ich also unbedingt hören, da ich nicht immer Zeit habe zum Weiterlesen. Zum Hörbuch: Es sind 2 mp3-CDs mit einer Laufzeit von ca. 10 Stunden. Leider gekürzt, aber die Kürzungen sind gut gewählt. Da ich gelesen und gehört habe, konnte ich gut vergleichen, und es hat nichts all zu wichtiges gefehlt. Martin Bross ist Hardin! Er spricht ihn nicht nur, nein er lebt Hardin! Vielleicht könnte er ja die Synchronstimme bei der Verfilmung werden ;-) Zu Beginn war ich unschlüssig, ob er zu "meinem" Hardin passt, doch mittlerweile verbinde ich seine Stimme mit ihm, und könnte mir keinen geeigneteren Sprecher vorstellen. Für Fans eindeutig ein MUSS! Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!! Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann im texanischen Austin. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. In ihrem Debütroman AFTER PASSION konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen.

Eben "nur" ein Zusatzband

Von: Kitty's Kiste Datum: 31. December 2018

Hardin ist ein problembehafteter junger Mann, unverschämt, kriminell und alles andere als nett. Doch dann trifft er am College auf die ruhige, gut erzogene Tessa und alles ändert sich für ihn. Während mich die ersten vier Bände der Reihe so sehr packen konnten und es sogar unter meine Jahreshighlights geschafft haben, konnte mich dieser Band, der einen Teil der Geschichte noch einmal aus Hardins Sicht erzählt, nicht so richtig überzeugen. Der Schreibstil war zwar wie gewohnt richtig gut und einfach lesbar, aber dafür fand ich die Handlung relativ langweilig. Das lag vor allem daran, dass ich den Großteil dessen, was hier nochmal aus Hardins Sicht erzählt wird, schon kannte. Aber noch viel schlimmer fand ich, dass sogar Dialoge noch einmal eins zu eins übernommen wurden. Dabei kam Hardin und sein Innenleben, meiner Meinung nach, viel zu kurz. Gut hingegen waren die Kapitel, die eine Sicht auf andere mehr oder weniger wichtige Charaktere aus den ersten vier Bänden werfen, auch wenn mich nicht alle besonders interessiert haben. So bekommt man noch einmal einen guten Einblick in deren Gefühlsleben und was sie zu dem gemacht hat, was sie sind. Oder aber es wird beschrieben, was aus manchen Charakteren geworden ist. Gerade was Christian und Smith angeht, fand ich das wirklich super und es hat mich tatsächlich auch interessiert. Damit sind wir auch bei den einzelnen Charakteren angekommen. Diese fand ich toll beschrieben und endlich konnte ich auch nachvollziehen, warum der eine oder andere so tickt, wie er tickt. Und was Tessa und Hardin angeht, so hat sich meine Meinung nicht groß geändert. Ich fand und finde sie einfach lebensnah und auf ihre Art sympathisch. Natürlich habe ich nicht viel von diesem Buch erwartet und so war ich auch nicht enttäuscht, dass es mit seinen Vorgängern nicht mithalten konnte. Man merkt halt, dass die Geschichte bereits abgeschlossen war. Dennoch hat mir dieser Roman geholfen, mit Hardin und Tessa abzuschließen und mich in ein neues Abenteuer zu stürzen.

Hardins wahre Handlungen und Motive

Von: Janine2610 Datum: 26. September 2018

Da ist er nun, der 5. Band über das Chaos-Paar Hardin und Tessa aka Hessa. Hierin geht es nicht bei ihrer gemeinsamen Geschichte weiter, nein, vielmehr wird hier Band 1-4 im Schnelldurchlauf, vor allem aus Hardins Blickwinkel, erzählt. Das Buch ist in drei Teile unterteilt: Im ersten und im dritten Teil finden sich ein paar Kapitel aus der Sicht diverser Nebenfiguren, die aber auch sehr lesenswert sind, um die Geschehnisse und die Personen in ihrer Gesamtheit besser verstehen zu können. Im zweiten, und gleichzeitig längsten, Teil wird nur aus Hardins Sicht berichtet: Ein wenig aus seiner Kindheit, vom ersten Moment des Kennenlernens von Tessa bis hin zu ihrer langjährigen gemeinsamen Zukunft. ~ »Du ... du weckst in mir den Wunsch, ein guter Mensch zu sein, für dich ... für dich will ich mich bessern, Tess«, flüstere ich. ~ (S. 260) Ich fand den 5. Teil insofern gelungen, weil man darin tatsächlich einen ganz anderen ersten Eindruck von Hardin bekommt, als man ihn vielleicht nach dem Lesen des ersten Bandes hatte. Für mich war Hardin immer, auch schon von Anfang an, der taffe, harte, zornige junge Mann, der seine Gefühle nicht unter Kontrolle hatte. Durch dieses Buch versteht man nun, dass Vieles, was scheinbar Hardins Idee gewesen zu sein scheint, gar nicht immer auf seine Kappe geht, sondern andere Menschen ihre Finger mit im Spiel hatten. Man versteht endlich Hardins wahre Hintergründe für sein oftmals feindseliges Verhalten und seine ungute Art. Dahinter steckt ein Mann, der verletzt wurde, ein Mann der einsam ist und sein Vertrauen zu anderen Menschen gänzlich verloren hat. Ein Mann, der eigentlich nur glücklich sein und geliebt werden will, sein Glück aber häufig zerstört, eben weil er ein geschädigter Mensch ist. Klingt jetzt fast so, als würde ich Mitleid mit dem Kerl haben ... War während des Lesens auch oft der Fall, muss ich ehrlich gestehen. ~ Sie wird erkennen, wie wenig ein Fehler zählt, verglichen damit, wie sehr ich sie liebe und wer ich für sie werden kann. ~ (S. 300) Das einzige, was mir hier nicht so gut gefallen hat, und weswegen ich auch "nur" drei Sterne vergeben habe, war dieser Schnelldurchlauf bzw. diese abrupten unangekündigten Zeitsprünge. Am Anfang des zweiten Teiles war die Erzählung eh noch logisch und verständlich und oftmals wurde ich dabei auch an den ersten Band zurückerinnert. Aber dann plötzlich wurde der Bericht immer allgemeiner/grober und sprang in der Zeit nach vorne, sodass man sich unmittelbar in einer Szene befand, die erst viel später passiert ist. Das ging bis zum Ende des zweiten Teiles so, dann waren wir eigentlich schon viele Jahre in der Zukunft mit den beiden Kindern von Hessa und so weiter. Mir ging das dann alles leider zu flott und zu wenig in die Tiefe. Gut, »Before us« ist sowieso kein Buch, welches tiefsinnig ist oder eine besondere Bedeutung oder Botschaft übermitteln will. Es soll Spaß machen/einfach für Unterhaltung sorgen – und das schafft es mit Charakteren, bei denen man gar nicht anders kann, als mitzufiebern, allemal. Band 6 und 7, in denen es dann vor allem um Hardins Stiefbruder Landon und seine Problemchen geht, möchte ich beizeiten auch gerne noch lesen.

Tolle Ergänzung zur After-Reihe

Von: Sabrina (Sayuchan) Datum: 11. September 2018

Was hab ich mich auf dieses Buch gefreut, nachdem ich die ersten 4 Bücher verschlungen habe, musste ich auch den 5 Teil haben. Auch wenn mir bewusst war, dass es sich hier um eine "Nacherzählung aus anderer Sicht" handelte. Und ich wurde nicht enttäuscht, ich hab e geliebt, die Story nochmal aus Hardins sicht zu erleben. Sie war so ganz anders. Schade das man in diesem doch recht schmalen Buch (im vergleich zu den vorigen Vier) die Geschichte komplett reingeklatscht hat. Heißt also, das es große Zeitsprünge gab. Schön fand ich aber, dass wir auch von der Zeit erfahren haben, als die Zwei Kinder bekommen haben. Ein gelungendes Buch, da es nicht nur eine Nacherzählung war, sondern auch eine Ergänzung. Der Schreibstil von Anna Todd war wie gewohnt flüssig und leicht. Ich konnte das Buch wieder verschlingen. Schade das es mit 400 Seiten echt kurz ist. Viel kann ich zur Story nicht sagen, da sie sonst zu viel der anderen Bücher verrät. Aber es war auf jedenfall nochmal schön, die beiden zu erleben, ihre auf und abs.

Rezi - Before Us von Anna Todd

Von: ~Laura~ Datum: 30. March 2018

Inhalt: Life will never be the same Bevor Hardin Tessa begegnete, war er voller Wut und zerstörerischer Leidenschaft. Als er sie traf, wusste er sofort, dass er sie brauchte. Für sich allein. Ohne sie würde er nicht überleben. Und er würde nie mehr der sein, der er einmal war ... Nichts ist so, wie es scheint: Hardins Bericht von seinen ersten Begegnungen mit Tessa wird das Bild vom skrupellosen Bad Guy, der den unschuldigen Engel verführt, in ein ganz neues Licht rücken. Informationen zum Buch: Taschenbuch: 400 Seiten Verlag: Heyne Verlag (8. März 2016) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3453419693 ISBN-13: 978-3453419698 Originaltitel: Before Größe und/oder Gewicht: 13,7 x 3,7 x 20,9 cm Meine Meinung: Mir hat Hardin so sehr gefehlt, seine Stimmungen, seine Liebe, einfach alles an ihm. Da ich mir also vorgenommen habe, meine begonnenen Reihen endlich mal zu beenden, habe ich mir dieses Baby geschnappt um auch endlich mit dieser Reihe voran zu kommen. Bereut habe ich es keine einzige Sekunde, denn ich habe jede einzelne Sekunde genossen, auf der seine Gedanken wie Schokolade in meiner Seele geschmolzen sind. Was mich jedoch hierbei enttäuscht hat, war das es zwar auf eine gewisse Weise schon ein Before war, aber eben ein sehr kurzes. Im Prinzip hat Anna dieses Buch zeitlich mit dem ersten Band überlappen lassen, was eigentlich eher einem Währenddessen entspricht statt einem wirklich überzeugendem Before. Dennoch hat sie es wunderbar geschafft, ihn zwischen seinem harten selbst und seiner aufblühenden Liebe in Szene zu setzen. Auch der innere Kampf ist in den kurzen Episoden sehr gut zur Geltung gekommen. Besonders gut gefallen haben mir hier auch die kleinen einleitenden Absätze, denn sie klangen so, als hätte Hardin sie selbst verfasst. Beinahe war es so, als würde man in Teilen seines Buches lesen. Mir jedenfalls hat das Lesen hier sehr gut getan, denn Hardin hat mein Leben irgendwie auf eine gewisse Weise schon verändert. Zum Schreibstil selbst muss ich hier nicht mehr viel sagen, denn er ist wie immer so wunderbar locker und dennoch ernsthaft genug, das man das Buch in einem Rutsch durchlesen kann. Warum ich trotzdem nicht so viel zur Handlung sage? Ich würde diejenigen, die die Reihe noch nicht gelesen haben, sehr spoilern, daher habe ich mir die Freiheit genommen die Handlung innerhalb der Rezension ganz einfach weg zu lassen. Ich bin dennoch froh mir alle Bände sofort gekauft zu haben, auch wenn sie eben noch ne Weile auf meinem SuB brüten mussten, aber ich liebe es einfach in die Welt von Hardin und Tessa eintauchen zu können. Dennoch finde ich es schwer, dieses Buch hier zu bewerten, denn der Titel entspricht meiner Meinung nach nicht wirklich dem, was in dem Buch beschrieben steht. Da es mir jedoch dennoch sehr gut gefallen hat möchte ich mich hier entscheiden ganze 9 Rosenblätter fallen zu lassen. Eben weil es sehr gut war, aber eben nicht das, was man nach dem Titel erwarten würde.

Before Us - ein goldener Abschluss

Von: Nathalie Lam Datum: 30. June 2017

Meine Meinung: Ich liebe das Buch und finde es unglaublich schade, dass es nur sage und schreibe 400 Seiten hat. Ich habe mich echt zusammenreißen müssen, um das Buch nicht in nur an einem Tag auszulesen. Das Buch wird in drei große Kapiteln geteilt - Before, During und After. In den Kapiteln Before und After haben die Leser die Chance auch in Köpfen anderer Charakteren zu stecken und schauen, was die denken bzw. was bei denen so los war, bevor und nach der ganzen Hessa-Geschichte. Ich finde die Idee super von Anna Todd. Und bei einigen wünschte ich mir sogar, dass es ein ganzes Buch von ihr/ihm wäre, statt nur ein kleiner Kapitel. Der Kapitel During ist der Hauptteil und geht nur um Hardin. Es beschreibt, wie Hardin am Anfang war, als er Tessa kennengelernt hat und was er am Anfang über sie gedacht hat. Die Geschichte und Handlungen sind natürlich genau wie der erste Teil 'After Passion', eben aus der Sicht von Hardin. Das große Aber ist nur, dass hier im 'Before us' die Geschichte, leider sehr zusammengedrückt sind. Viele Szenen und auch Kapiteln von After wurden ausgelassen, was ich wirklich sehr schade finde, denn bei vielen Szenen wollte ich wissen, was Hardin dabei gedacht hat. Aber naja. Was mir an das Buch so besonders gefallen hat, waren die zwei letzten Kapiteln 'Hessa'. Da bekommt man einen kleinen Blick, wie sie in der Zukunft sind. Fazit: Ich kann euch die Reihe nur wärmsten empfehlen. Ich weiß, viele finden Bücher viel zu überspielt ist und das man im Leben gar nicht so viele streiten kann und, dass nicht immer gleich etwas zwischen dem Glück stehen kann. Aber ist nicht genau das, was die Bücher so echt macht? Klar manche Szenen können natürlich too much sein, aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass in echtem Leben jedes Pärchen streitet und nicht gemeinsam 24/7 lachen. Entweder man hasst oder man liebt die After-Reihe. Ich gehört auf jeden Fall zu den Menschen, die diese Bücher einfach nur jedem empfehlen kann.

Szene fehlt?

Von: Stefanie G. Datum: 22. June 2017

Ich habe alle Teile gelesen und bin jetzt bei dem Buch Before us. Ich fand das Buch am Anfang toll. Aber jetzt bin ich kurz vorm Schluss und stelle fest, dass da einiges fehlt. Was mich sehr irritiert. Es ist einige Zeit her, dass ich die anderen Teile gelesen habe. Erst war die erste Nacht im Haus von Hardins Dad. Und im nächsten Kapitel geht es gleich ums Zusammenziehen. Irgendwie fehlt dazwischen doch ein bisschen was?! Das ist schon echt schwierig zum Mitkommen, wenn man so viel zeit zwischen den Büchern vergehen lässt. Schade...

Muss nicht sein, aber für alle Afterfans

Von: Tabea Datum: 14. June 2017

Hallo ihr Lieben, schon seit Weihnachten liegt "before us" auf meinem SuB. Es handelt sich um Band 5 der After-Reihe von Anna Todd, der noch einmal die Geschichte von Tessa und Hardin aus verschiedenen Sichten erzählt und gibt der Geschichte von Hessa eine neue Dimension. Autor: Anna Todd Verlag: Heyne Preis: 12,99 Euro Seiten: 396 Life will never be the same Klappentext: Bevor Hardin Tessa begegnete, war er voller Wut und zerstörerischer Leidenschaft. Als er sie traf, wusste er sofort, dass er sie brauchte. Für sich allein. Ohne sie würde er nicht überleben. Und er würde nie mehr der sein, der er einmal war ... Nichts ist so, wie es scheint: Hardins Bericht von seinen ersten Begegnungen mit Tessa wird das Bild vom skrupellosen Bad Guy, der den unschuldigen Engel verführt, in ein ganz neues Licht rücken. Meinung: Das Buch ist in drei Teile eingeteilt. Der erste Teil before erzählt aus der Zeit vor Tessa und die Kapitel sind aus den Sichten von Nathalie, Molly, Melissa und Steph geschrieben, was ich zum einen interessant fand, anderer Seits aber auch ein bisschen unnötig fand. Das Kapitel und die Geschichte von Melissa hat mir zum Beispiel sehr gut gefallen, da hätte ich gerne mehr von gelesen, doch das von Nathalie fand ich eher langweilig. Nach den ersten sechzig Seiten geht es dann weiter mit dem Part during, dieser erzählt noch einmal, wie Tessa und Hardin sich kennengelernt haben. Es war gut gemacht, wie Anna Todd Szenen noch ein Mal aus der Sicht von Hardin geschildert hat, aber die Spannung zwischen den Beiden, wie man sie in den ersten Teilen der Reihe verspürt hat, hat mir ein wenig gefehlt. Ich, persönlich, hätte es schöner gefunden, wenn man noch mehr Szenen erlebt hätte, die es in dem ersten Band After passion nicht gegeben hätte. Dieser Teil umfasst circa 270 Seiten. Dann kam endlich der After Teil auf den ich mich besonders gefreut habe. Die Kapitel sind aus den Sichten von Zed, Christian, Smith und Hessa geschrieben. Das Kapitel aus Zeds Sicht hat mir nicht so gut gefallen, was wahrscheinlich daran lag, dass ich Zed allgemein nicht mag:) Die Kapitel aus der Sicht von Christian und Smith dagegen haben mir sehr gut gefallen und konnten mich packen. Und dann kam das beste Kapitel aus dem ganzen Buch. Schließlich trägt es auch den Namen HESSA<3 Ich glaube mehr muss ich an dieser Stelle nicht sagen. Allgemein hätte ich mir vom Buch allerdings noch mehr Hintergrundwissen gewünscht. Dadurch, dass man wenig neues erfahren hat, hat mir leider manchmal die Motivation gefehlt weiter zu lesen. Nachdem ich nach dem letzten Teil After forever noch viele Fragen hatte, wirklich sehr viele Fragen, wurde in diesem Buch kaum eine beantwortet. Klar, wollte Anna Todd dem Leser Freiraum für die eigene Geschichte geben, aber ich habe lieber eine klare Antwort. Trotzdem kann ich dieses Buch natürlich jedem Hessa-Fan empfehlen und ich habe mich wieder von Anna Todds Schreibstil verzaubern lassen. Also wirklich Leute, diese Frau hat es drauf mit ihrem lockeren und leichten Schreibstil. Bewertung: Wie immer ein toller Schreibstil, aber Stellenweise etwas langweilig. Von mir bekommt before us 3 von 5 Sterne.

Unnötig, aber unterhaltsam

Von: Liebe dein Buch Datum: 07. June 2017

Kurzbeschreibung: Bevor Hardin Tessa begegnete, war er voller Wut und zerstörerischer Leidenschaft. Als er sie traf, wusste er sofort, dass er sie brauchte. Für sich allein. Ohne sie würde er nicht überleben. Und er würde nie mehr der sein, der er einmal war ... Nichts ist so, wie es scheint: Hardins Bericht von seinen ersten Begegnungen mit Tessa wird das Bild vom skrupellosen Bad Guy, der den unschuldigen Engel verführt, in ein ganz neues Licht rücken. Cover: Das Cover ist schlicht, elegant und doch in seiner Art sehr hübsch. Genauso wie alle anderen Cover der Reihe. Über die Farbe Gelb lässt sich streiten, wenigstens ist es kein Neongelb. Lieblingszitat: "Sie ist meine Ruhe, mein Feuer, mein Atem und mein Schmerz. Ganz gleich, was wir durchgemacht haben, jede Sekunde war es wert, brachte uns zu dem Leben, das wir heute führen." (Seite 396) Meine Meinung: Viel zum Schreibstil von Anna Todd brauche ich bei dem fünften Band nicht mehr sagen. Er ist flüssig und man kommt immer toll durch die Geschichten. Das einzige, was mir nicht gefallen hat war, dass vor den wirklichen Kapiteln kleine Abchnitte aus Hardins Sicht in dritter Person standen. Es sollen wohl Abschnitte aus seinem eigenen Buch darstellen, aber schon damals im vierten Band habe ich mir gefragt, wer das so kaufen würde. Ich war sehr erleichtert, als ich das erste Mal gemerkt habe, dass nicht das ganze Buch in Er-/Sie-Perspektive verfasst ist. Der Rest ist wie gewohnt aus der Ich-Perspektive erzählt. Fast auschließlich aus Hardins Sicht, aber es gibt auch einzelne Kapitel zu Nebencharakteren wie Zed oder Molly. Auch die Charaktere in diesem Buch waren Altbekannte, obwohl man doch einige neue Erkenntnisse in der Vor- und Nachgeschichte über Nebencharaktere gewinnt. Das war durchaus interessant und unterhaltsam, aber die einzelnen Kapitel waren zu kurz um einen wirklich zu fesseln. Und dann gibt es natürlich nach Hardin. Dieser grandiose Charaktere, der eine der größten charakterlichen Veränderung durchmacht, von denen ich je gelesen habe. In diesem Teil durchlebt man die Veränderungen quasi im Schnelldurchlauf nochmal. Natürlich aus seiner Perspektive. Er hat dadurch weder Sympathiepunkte bei mir gewonnen noch verloren. Er bleibt ein toller Charakter. Das Buch ist aufgteilt in drei Parts: Before, During und After. Wobei der "During"-Part den größten Platz einnimmt. In "Before" wird größtenteils von Nebencharakteren erzählt, aber dann in "During" kommt nur noch Hardin zu Wort. In diesem Teil erlebt man die Anfangsgeschichte von Hardin und Tessa nochmal aus der Sicht von Hardin, allerdings nicht komplett. Das hätte ich mir allerdings schon damals in "After passion" gewünscht. In dem Falle, wäre "Before us" natürlich überflüssig gewesen. Wobei ich sagen muss, dass das Buch nicht unbedingt notwendig gewesen wäre. Es ist unterhaltsam die Geschichte nun auch aus anderer Perspektive zu lesen und auch etwas mehr über das spätere gemeinsame Leben der beiden zu erfahren. Aber trotzdem erfährt man nicht sehr viel Neues, wodurch das Buch keinen wirklichen Mehrwert für mich hat. Fazit: In diesem Buch bekommt man das, was ich mir schon die ganze Zeit in Band eins "After passion" gewünscht habe: Hardins Perspektive. Jetzt ist natürlich nicht mehr wirklich etwas Neues dabei. Trotzdem fand ich das Buch unterhaltsam und deswegen vergebe ich 3,5 Sterne.

Hardin's Sicht - Kurz aber dennoch interessant!

Von: Bücherfarben Datum: 02. March 2017

MEINE MEINUNG ZUM BUCH: Ich finde es echt super vom Verlag, dass man die Cover gänzlich durch die Reihe gezogen hat. So ergibt es eine tolle Einheit und anschauen lässt es sich auch schöner. Was mir beim Cover sehr gut gefällt ist das Wörtchen US in diesem stechendem gelb. Damit sticht das gesamte Cover direkt ins Auge und passt einfach sehr schön zu den anderen. Der Schreibstil war wieder einmal äußerst knisternd und dennoch flüssig. Mich begeisterte Anna Todd wieder einmal mit ihrem Schreibstil und konnte meine Meinung zu gehypten Büchern dadurch wieder wett machen. Ich habe bemerkt, dass sich die Autorin nicht leicht getan hat, diese Geschichte aus der Sicht von Hardin zu schreiben aber ihr ist es gelungen, ihren Stil beibzubehalten. Tessa und Hardin lernte ich ja bereits in "After Passion" kennen und dort war Tessa so die Protagonistin die ich verfluchte, da sie mir auf die Nerven ging, auch hier war sie zeitweilig nervtötend aber irgendwie kam sie mir hier dann nach einer Weile nicht mehr so zickig und naiv vor wie im ersten Band. Hardin ist nach wie vor ein Gott von Protagonist den ich einfach vergöttere, mehr kann ich dazu einfach nicht sagen da er der Bad Boy schlechthin ist. Die Geschichte aus Hardin's Sicht zu erkunden war zwar etwas kurz aber dennoch interessant. Ich nahm bewusster wahr, wie er die ganze Sache erlebt und fühlt. Auch wenn die Handlung ähnlich/gleich ist war sie erfrischend für mich und ich konnte sie mal anders genießen. MEIN FAZIT ZUM BUCH: Im Großen und Ganzen war dies keine neue Geschichte, weshalb ich hier ohne Erwartungen ran gegangen bin. Letztendlich war es durchaus interessant wie sich das alles aus Hardins Sichtweiße abspielte und seine Gefühle und Gedanken zu ergründen. Mir hat es trotz der Kürze gefallen und vergebe 4 von 5 Diamanten.

Von: Verena Brenner Datum: 19. February 2017

Ein wunderschönes Buch. Eins der besten.

mehr erwartet

Von: MonesBlogWelt Datum: 18. January 2017

!!!ACHTUNG!!!SPOILERGEFAHR!!! Das Buch beginnt mit einem kleinen Teil, indem man was über die Mädchen in Hardims Umfeld erfährt, und endet mit einem Teil, wo man etwas über seine Freunde erfährt. Im Hauptteil erfolgt die Story um Hardim und Tessa aus seiner Sicht: Hardim sucht zusammen mit seinem Freund Nate die gemeinsamen Freundin Steph in ihrem Wohnheimzimmer auf und treffen dort auf die neue Mitbewohnerin Tessa. Irgendwie scheint diese völlig anders zu sein und gar nicht dorthin zu passen und doch hat sie was fazinierendes an sich. Als Steph sie abends mit zur Party in eines der Verbindungshäuser schleift, wirkt Tessa dort völlig fehl am Platz. Hardim mag es, sie zu necken und nutzt wann immer es ihm möglich ist die Zeit, um sie auf die Palme zu bringen. Auch sein Kumpel Zed ist Tessa schon aufgefallen. Und wie die ganze Clique so zusammen sitzt, wetten sie darum, wer Tessa als erstes ins Bett bekommt-Hardim oder Zed? Hardim gibt sich echt Mühe und findet sogar gefallen an ihrer Nähe. Und als Tessa sich auf eine der Partys betrinkt, um kein Spielverderber zu sein, landet sie in seinem Zimmer. Kurzfristig kommen sie sich da auch näher, bis ihr bewusst wird, das es nicht richtig ist, denn schließlich hat sie ja einen Freund. Sie läuft davon. Aber Hardim macht sich auf Grund des angetrunkenen Zustands Sorgen und sucht sie. Da er sie aber nirgends finden kann,wartet er ihn ihrem Wohnheim auf sie. Als dort auch noch ihre Mutter und ihr Freund auftaucht, kommt Eifersucht auf. So hält er sich erstmal ein paar Tage vom College und damit auch von Tessa fern, sucht dann aber doch wieder ihre Nähe. Als beide dem gegseitigen Verlangen nacheinander nachgeben, dabei aber gestört werden ist es diesmal Hardim, der das Weite sucht. Nach einem klärendem Gespräch, wollen es die beiden einfach mal als "Freunde" versuchen und Hardim plant ein erstes "Date". Er nimmt die mit zu einem versteckt liegendem See, beide haben Spaß miteinander und er verschafft ihr ihren ersten Höhepunkt. Nach einem Dinner danach, bringt Hardim sie zurück ins Wohnheim. Die Verabschiedung verläuft sehr innig und er merkt, das sie sich mehr verspricht als nur Freundschaft. Er versucht ihr aber klar zu machen, das er keine Beziehung will. Doch so einfach ist das nicht und als die beiden endlich zueinander finden, ist es ihm auch klar, das es mehr ist, als nur die Wette sie ins Bett zu kriegen. Alles scheint endlich gut zu laufen und er besorgt eine Wohnung, um endlich mit ihr zusammen wohnen zu können... FAZIT/MEINE MEINUNG: Mir hat es gut gefallen, das ganze mal aus SEINER Sicht zu lesen. Nur war ich vom ersten und letzten Teil leicht irritiert, indem es um die Jungs und Mädels aus Hardims Umfeld geht. Die Storys hätte man sich , MEINER MEINUNG nach, sparen können und sich dafür mehr mit der Geschichte um Hardim und Tessa befassen können. Denn einiges, was man in den vorangegangenen Büchern erfahren hatte, wurde einfach weggelassen. Andererseits haben die Nebencharakteren dadurch auch ein wenig Präzision gekriegt. Zu den Hauptcharakteren kann ich sagen, das für mich Hardim in diesem Buch besser abschneidet und sympathischer rüber kommt, wie in den anderen Büchern zuvor. Trotzdem war es keinesfalls ein Reinfall, denn es ist lesenswert und packend. Ein tolles Buch für zwischendurch, was Einblicke in eine ganz andere Sicht gibt. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und musste es in einem Zug durchlesen. Der angenehm flüssige Schreibtstil der Autorin hat dazu sicherlich beigetragen. Das Cover ist wieder mal schlicht gestaltet aber gelungen, wie schon bei den anderen Titeln auch.

Before us

Von: LeseLia Datum: 25. December 2016

ISBN: 978-3-453-41969-8 Format: Broschiert/Taschenbuch Kindle/eBook Preis: € 12,99 (B/TB) € 9,99 (K/EB) ISBN: 978-3-453-41969-8 Format: Broschiert/Taschenbuch Kindle/eBook Preis: € 12,99 (B/TB) € 9,99 (K/EB) Inhalt: In „Before us“, geschrieben von Anna Todd, geht es um die Geschichte von Hardin und Tessa (wie in allen anderen Teilen auch😉 ), jedoch rein aus der Sicht von Hardin. Hardin lässt uns Teil haben an seiner Gefühlswelt und seiner Sicht der Dinge. Wir erkennen, in was für eine aussichtslose Lage er sich bringt, aus der er versucht sich (und auch Tessa, die er mit hinein zog) wieder zu befreien, nur um (endlich) ein glückliches und überwiegend unbeschwerliches Leben zu führen. Schreibstil: Viel gibt es hierzu nicht zu sagen, denn wie auch bei allen anderen Teilen, stellt Anna Todd wieder ihren guten Schreibstil unter Beweis. Man kann sehr gut, dem Verlauf der Handlung folgen und sich in Hardin hineinfühlen, so dass man seine Geschichte miterlebt als wäre sie die eigene. Positives: Ich beginne gleich einmal mit dem Positiven, was ich zu diesem Buch sagen kann. Wie oben genannt ist der Schreibsstil ein sehr großer, positiver Akpekt, was mich auch sehr gefreut hat war, dass man die Geschichte aus Hardins Sicht erfährt: warum er das alles tut und wie er sich dabei fühlt. Negtives: (Achtung Spoiler-Gefahr!!!!!) Jedoch gibt es einen Minus-Punkt der mich stark stört. Und dies hat weder etwas mit dem Schreibstil oder mit Hardin oder einer der anderen Figuren selbst zu tun. Das was mich nämlich stört ist, dass dieses Buch nicht alleine aus Hardins Sichtweise und seiner Geschichte besteht. Es erzählen auch seine“Opfer“ ihre Geschichten, von denen man nur am Rande der eigentlichen Geschichte etwas mitbekommt und auch die anderen Freunde (z.B. Landon, Steph, Molly, Zed,…) dürfen ihre Geschichte und ihre Sichtweise erzählen. Natürlich, es ist keine schlechte Idee, aber ich hatte mich darauf gefreut, dass es rein um HARDIN geht (so wie es auch auf dem Buchrücken steht -_-). Was auch noch ein Störfaktor ist, ist dass nicht mal die gesamte Geschichte erzählt wird. Wichtige Abschnitte werden ausgelassen z.B. dass Tessa mit ihrem Freund Schluss gemacht hat (denn plötzlich war dieser Verschwunden!), aber natürlich gab es noch sehr viel mehr für die Geschichte wichtige Teile, die weggelassen wurden.o_O Fazit: Das Buch ist sehr gut geschrieben und hat beinhaltet sehr gute Ideen, jedoch durch die vielen Aussparungen, war es für mich eine kleine Enttäuschung.😦 Durch die vielen weggelassen Abschnitte, die (meiner Meinung nach) für die Geschichte relevant waren, kann ich dieses Buch nur für diejenigen Empfehlen, die die ersten vier Teile bereits gelesen haben (ab mindestens 16+ Jahre). Für diejenigen, welche die Geschichte vorher nicht gekannt haben, ist dies vom logischen Zusammenhang her, leider viel zu verwirrend. Von mir erhält dieses Buch daher: 2 von 5 Sternen Eure L.

Before Us/ Anna Todd

Von: Fulden Coban Datum: 19. December 2016

Meine Meinung Die Schreibweise war super einfach zu lesen, dass Buch ging mit einem flutsch durch. Dazu kommt natürlich das man die Handlung ansich schon gelesen hat. Was mir persönlich besonders gut gefliehl war, dass es nicht nur um Hardins Sicht/ Vergangenheit ging, sondern auch um die von Natalie, Molly, Melissa, Steph, Zed, Landon, Chirstian, Smith, Hessa! Alle bekamen ein eigenes Kapitel indem beschrieben wurde wie deren Vergangenheit aussah und wie es dazu kam das sie die Menschen wurden die sie nun einmal sind. Das war indem Sinne wirklich schön, da ich bei denen die ich kannte, sie am Ende doch nicht kannte, denn keiner von uns weiß wirklich, was eine Person wirklich durchlebt hat und vielleicht am Ende nicht mehr viel positiv sehen kann. Hardins Sicht nimmt natürlich ca. 80% des Buches ein (zum Glück). Es war wirklich faszinierend sehen, wie er in manch einer Situation dachte. Und wie er eigentlich versucht hat Tessa zu beeindrucken, jedoch der ewige Zweifler, der denkt, dass er niemals gut genug für sie sein kann und wie sie gerade ihn möchte? Natürlich kommt das in den After Reihen zur Geltung, aber so wie er denkt, da wäre mir wahrscheinlich schon der Schädel geplatzt. Mein Fazit Ich dachte zunächst, dass Buch wäre einfach nur eine weiter Art etwas gelungenes fortzuführen um Geld zu machen. Jedoch fand ich, dass es bei diesem Buch wirklich Sinn machte, die andere Seite kennen zu lernen. Außerdem hat das Buch 396 Seiten und kostet 12,99€. Ich selbst finde den Betrag für etwas, was man eigentlich schon kennt, zu hoch! "Ich war stolz auf sie, und sie war stolz auf sich selbst. Rückblickend erscheint es albern, dass sie jemals Angst hatte zu versagen. Tessa gehört zu diesen nervigen Leuten, Die aus Scheiße Geld machen. Ungefähr so war es auch bei mir." S.381

Anna Todd Sie sind ein Genie

Von: Elena Datum: 09. December 2016

Das Buch ist eines der besten, die ich je gelesen habe. Sie haben eine wirklich geniale Geschichte geschrieben, die mich total überzeugt hat!!!

Ein wundervolles Ende

Von: Verena Datum: 17. November 2016

Endlich bin ich fertig. Nach "Before us" habe ich mich dann doch ganz komisch gefühlt, dass es so schnell vorbei war. Ich war gefangen. Und empfand es fast als real. "Before us" muss definitiv gelesen werden. Ich mochte Hardin schon immer. Auch wenn er sich oft falsch verhalten hat. Man muss aber wissen, warum er sich oft so falsch verhalten hat. Für alle, die sich so über das Ende von "After forever" aufregen, ist "Before us" doch das beste zu lesen. Hier erfährt man genug, wie es auch weitergeht zwischen den beiden und über das Zusammenleben mit ihren Kindern. Wirklich super gemacht. Und sehr erfreut war ich auch über andere Charaktere mehr zu erfahren. Das Buch war die größte Freude für mich und ich hab es gerne gelesen. Je weiter ich aber vorangekommen bin, desto schwerer wurde mir ums Herz, da ich wusste bald ist es zu Ende. "Nothing more" zähle ich nicht dazu, da es Landons Geschichte ist. Liebe Anna Todd. Bitte schreib nochmal so eine fantastische Buchreihe. Ich würde sie mir alle kaufen und lesen. Volle 5 Sterne.

Ein klasse Buch

Von: Lisa's Büchereck Datum: 22. July 2016

[REZENSION] Before us | Anna Todd WARNUNG: Dies ist Teil fünf der Reihe. Könnte Spoiler enthalten. Klapptext: Life will never be the same Bevor Hardin Tessa begegnete, war er voller Wut und zerstörerischer Leidenschaft. Als er sie traf, wusste er sofort, dass er sie brauchte. Für sich allein. Ohne sie würde er nicht überleben. Und er würde nie mehr der sein, der er einmal war ... Nichts ist so, wie es scheint: Hardins Bericht von seinen ersten Begegnungen mit Tessa wird das Bild vom skrupellosen Bad Guy, der den unschuldigen Engel verführt, in ein ganz neues Licht rücken. Meine Meinung: Im Zuge meiner Challenge „Sub Abbau durch Reihen Beendung“ habe ich mir ja vorgenommen, die After reihe endlich zu Beenden. Ja ich weiß da kommen noch zwei Bücher über Landon, aber die sehe ich als Zusatz an. Die Haupt reihe ist für mich mit „Before us“ jetzt Beendet. Denn ich habe es endlich gelesen. Ich war sofort wieder in der Geschichte drin, was mich natürlich nicht Überrascht hat. Doch ich muss sagen es hat mir sehr gut gefallen, es war sehr erfrischend alles mal aus Hardin's Sicht zu erleben. Man bekommt ganz andere Perspektiven und er konnte mir so etwas näher gebracht werden. Ich mochte ihn nicht ganz so doll, dass hat sich jetzt geändert. Auch bekommt man von einigen anderen etwas mehr mit, was ich sehr Interessant fand. Z.b. von Molly. Die konnte ich gar nicht ab aber jetzt kann ich sie zumindest verstehen. Hardin und Tessa sind Charaktere für sich. Sie ist ziemlich Naiv wie ich noch immer finde aber entwickelt sich echt gut. Sie lernt mehr auf sich selber zu hören und ihren weg zu gehen. Hardin hingegen macht die Stärkste Veränderung durch. Er wird vom Bad Boy zum God Guy. Er hat so eine Charakter Entwicklung hingelegt das ist echt bewundernswert. Das würde nicht jeder schaffen. Der Schreibstil von Anna Todd gefällt mir sehr gut. Sie schreibt Locker und leicht. Man fliegt nur so durch die Seiten. Bis auf 30 Seiten habe ich das Buch an einem Tag gelesen, weil es sich so super hat Lesen lassen. Das Cover Passt Natürlich perfekt in die Reihe und gefällt mir ganz gut. Bewertung: Ein tolles Buch für zwischendurch, was Einblicke in eine ganz andere Seite gibt. Ich gebe dem Buch volle 5 Sterne. Die Reihe: Band 1: After passion Band 2: After truth Band 3: After love Band 4: After forever Band 5: Before us Die genannten Fakten sind der Website vom Heyne Verlag entnommen * Ich habe mich ziemlich kurz gehalten da ich noch eine Reihenvorstellung Schreiben werden. Verlag: Heyne | Erschienen: 08.03.2016 | Seiten: 400 | Reihe//Teil: After/5 | Preis: Broschiert 12,99€, eBook 9,99€

Before us - gelungene Fortsetzung für Fans

Von: Caras Bücherwahn Datum: 28. June 2016

Meine Meinung: Es wird mehr erzählt als erwartet. Das hat mich positiv überrascht. Ich habe mit einer einfachen Nacherzählung ein paar Handlungen aus Hardins Sicht gerechnet, aber es steckt doch noch etwas mehr in diesem Buch. Auf der ersten Seite ist eine Playlist mit wirklich schönen Liedern, die ich mir gleich auf Sportify erstellt habe. Der Roman ist in drei Teile unterteilt: in Before, During und After. Diese Einteilung hat mir eigentlich ziemlich gut gefallen. In Before werden die Geschichten von z.B. Molly und Steph in Kurzfassung erzählt - also das was sie erlebt haben bevor sie Hardin und die anderen kennen gelernt haben. Teilweise wusste ich bei den Personen nicht mehr wer sie sind, aber das hat sich immer recht schnell aufgeklärt. In During wird praktisch "After passion" in Kurzfassung und aus Hardins Sicht geschildert, was eigentlich auch ganz gut war, aber man hat halt nicht so viel neues erfahren. Der dritte Teil - After - ist aufgebaut wie der Before-Teil. Es werden kurze Passagen aus dem Leben verschiedener Personen z.B. Ladon und Zed erzählt, von Erlebnissen nachdem Tessa und Hardin ein Paar geworden sind. Außerdem gibt es noch zwei "Hessa" Kapitel in denen aus Hardins Sicht das Leben mit Tessa und ihren Kindern ein paar Jahre später erzählt wird, was ich sehr schön fand, da das in After forever nur sehr kurz angeschnitten wurde. Im Gesamten finde ich das Before us für Fans der After Reihe wirklich eine schöne Ergänzung ist, aber natürlich kein Zwangsläufiges Muss. Ob man nochmal 13€ für ein Buch ausgeben möchte, das praktisch die ersten vier Bände nochmal aus einer anderen Perspektive kurz und knapp zusammen fasst, muss jeder selber entscheiden. Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥

Rezension Before us

Von: Sophie Datum: 27. June 2016

Inhalt Life will never be the same Bevor Hardin Tessa traf, war er leer. Alles erschien im sinnlos. Er wusste nicht, was Liebe ist. Danach war alles anders. Er wird nie mehr der sein, der er einmal war Eigene Meinung FUUUUCK...!!! Ich war ja, wie ihr bemerkt haben dürfte, schon von den vier vorhergehenden Bücher mehr als begeistert, aber dass hier triffts nochmal voll ins schwarze!!! OHH ICH LIEBE ES... und ich liebe Hessa Mal ganz ehrlich, Hardin hat wirklich verdammt viel schieße gebaut, vorallem mit dieser scheiß Wette. Das Tessa ihm trotz allem vergeben hat und ihn ohne jeden Zweifel liebt ist erstaunend. Ich wäre schon lange fort gewesen obwohl wahr Liebe und so...?! Ich fainde sehr schön, dass das Buch in drei Teile geteilt wurde: Before/ During/ After In Before geht es um Hardin, Molly, Steph, Natalie und Melissa. Sie alle erzählen ein Stück und wahrscheinlich das wichtigste Stück bevor sie an die WCU gekommen sind. bzw bei Nathalie und Melissa, die erzählen von Hardin und ihrer gemeinsamen Zeit. Ich muss ehrlich sagen, jetzt kann ich Molly wirklich besser verstehen, was sie durchgemacht hat wünscht man niemanden, aber Steph ist und bleibt für mich unausstehlich, trotz dass sies auch nicht leicht hatte zu Hause. Aber die Scheiße die sie mit Tessa abgezogen hat war einfach eine Nummer zu krass. In During ist die Zeit als Hardin und Tessa sich das erste mal trafen (gesehen haben) bis zu ihrem Wohnungseinzug aus Hardins Sich beschrieben. Das ist praktisch ein Teil aus After Passion nur halt viel kürzer und aus Hardins Sicht. Fand ich auch richtig schön zu lesen, an welchen Stellen und seit wann er schon in Tessa verliebt ist. Vorallem habe ich immer nicht so richtig verstanden, warum er bei manchen Themen die Tessa angesprochen hat immer so sauer, wütend oder ignorant wurde, doch jetzt wenn ichs eine Gedanken so mitbekommen habe, wird mir so einiges Klar. In After wird in den letzten zwei Kapiteln, die übrigens Hessa Kapitel sind, die Zeit nach der Geburt von Emery beschrieben, außerdem gibt es noch einige Kapitel aus der Sicht von Zed, Christina, Smith und Landon. Zed tat mir schon von Anfang an total Leid, erst hat er durch Hardin Samantha und dann Tessa verloren, obwohl Tessa hatt er ja nicht wirklich. Ich habe mir Zed aber mindestens genau so attraktiv und geil wie Hardin vorgestellt und wäre ich einer der Protagonisten hätte ich Zed aufjeden Fall als Freund haben wollen. Fazit Muss man auf jeden Fall gelesen haben, so ein verdammt guter Schreibstil, diese Gefühle die Anna Todd beim schreiben übermittelt ist umwerfend!! Ich liebe es und ich weiß, dass die Meinungensich bei dem Buch ja mega spalten, aber LEST ES!!! Wie Hardin sagen würde "Fuck, dass is so Fuck...!" Ich freue mich schon sehr auf die zwei Nothing Bücher... es dauert aber noch soooooooooo lange *schniief* Bewertung 5/5 !!! <3 After Band: Before us Autor: Anna Todd Preis: 12,99 € Verlag: HEYNE Genre: Roman Seitenzahl: 396 Kapitelzahl:Before 5 /During 23 /After 5 ... ~ 33+ Kapitel

Vorher/Nachher/Währenddessen

Von: Sandra F. Datum: 22. June 2016

Cover: Wer die After-Reihe kennt weiß, dass dieses Cover wieder perfekt zu den anderen Büchern passt. Es ist wieder sehr dunkel mit einem großen schwarzen Muster. Das gelb von "us" sticht sehr schön hervor und auf dem ersten Blick, weiß man, dass es sich um eine Fortsetzung der After-Reihe handelt. Meinung: Ich habe alle Teile der "After-Reihe" gelesen und war erstaunt, dass Anna Todd nun doch noch eine Fortsetzung herraus bringt. Ja, dies ist nun der fünfte Teil dieser Reihe. Es erzählt, wie es vor dem ersten Buch war, also wie Hardin davor gelebt hat und wie sie sich kennengelernt haben. Der erste Teil (before) wird nun hauptsächlich von den Frauen erzählt, hier kommt die Geschichte von Nadine, Molly und u. a. auch Step zum Vorschein, welche sie mit Hardin verbindet. Ich fande es ganz interessant, auch wenn manchmal etwas zu langwierig, weil es ja eigentlich doch hauptsächlich um Hardin und Tessa geht. Obwohl dies alles ja Hardin sehr geprägt hat. Im zweiten Teil (during) wird die Geschichte von Hardin und Tessa nochmals erzählt, aber nun aus der Sicht von Hardin. Ich habe hier nochmal einen guten Einblick in seine Gedanken bekommen können, was allerdings nichts neues war, denn man konnte sich schon immer denken, wie er tickt. Da ich die vorherigen After-Teile vor noch nicht allzu langer Zeit gelesen habe, kam es mir zeitweise etwas langweilig vor. Es endet damit, wo sie zusammen ziehen. Im After-Teil ist alles sehr abschließend und man bekommt nochmal ein Eindruck von Zed's Blickwinkel, was ich wirklich sehr gut finde. Der Schreibstil von Anna Todd, ist wie immer toll. Das Buch liest sich flüssig und man kommt schnell voran. Im allem ist es eine große Zusammenfassung aus den vorherigen Büchern der Reihe, aber ein gutes Ende der Reihe.

Inhaltlich war ich leider etwas enttäuscht..

Von: LeFaBook Datum: 09. June 2016

Mit "After Passion" konnte mich die Autorin Anna Todd in einen Wirbel aus Feuer und Eis ziehen, der durch meine große Begeisterung kaum schwächer wurde! Lediglich der letzte Band rund um Tessa und Hardin konnte mich nicht gänzlich überzeugen, umso größer war die Freude mit "Befor Us" nochmal einen anderen Einblick in die Geschichte zu erhalten. Mit der Erwartung den 1.Band der "After-Reihe" nun aus der Sicht vom Bad Boy zu lesen, klappte ich die ersten Seiten vom Buch aus und die Überraschung war groß. Dieses Buch beinhaltet mehrere Sichtwechsel aus der Vergangenheit - um es ganz genau auszudrücken, kommen auch die anderen weiblichen Damen zu Wort, bevor der Fokus von Hardin ganz auf Tessa lag. Und dies ist sogleich auch mein erster Kritikpunkt! Nicht nur, dass ich etwas anderes erwartet habe, sondern auch die Verwirrtheit um wen es in welchen Kapiteln genau geht, riefen große Fragezeichen bei mir hervor. Für mich persönlich, waren diese Kapitel daher eher unpassend und der Einstieg verlor an Lesefluss... Ab der Mitte vom Buch liest man sozusagen den 1.Band in sehr gekürzter Form von Hardin. Dies war für mich definitiv das Beste an der Geschichte, da sich dort auch wieder eines gezeigt hat: Todd kann absolut fesselnd schreiben! Jedoch kam Vieles zu kurz und mir persönlich haben genau die Stellen gefehlt, wo ich Hardins Gedanken wirklich spannend und "hilfreich" gefunden hätte um die Geschehnisse aus "After Passion" zu einem Ganzen fügen zu können. Schade! Das Ende war leider sehr abrupt und endet mit Zeitsprüngen und den Zeilen und Gedanken einer Person, die ich in diesem Buch keineswegs erwartet habe! Der Ansatz ein Buch mit den Gedanken von der wohl facettenreichsten Person der "After-Reihe" zu füllen, war wirklich großartig, hielt letzendlich aber nicht gänzlich alle Versprechen und Erwartungen. Das Buch gliedert sich durch seine äußere Gestaltung perfekt an seine Vorgänger im Regal an - inhaltlich war ich leider etwas enttäuscht..

Der krönende Abschluss

Von: It's the love story of a girl and a book Datum: 01. June 2016

Die Geschichte Nach dem Ende von "After Forever" war ich wirklich traurig, dass die Geschichte rund um Hardin und Tessa abgeschlossen ist, aber dann habe ich entdeckt, dass dieser Zusatzband erscheint, der das Geschehnis aus Hardins Sicht erzählt. Dementsprechend habe ich auf das Erscheinen wirklich hingefiebert, aber als es dann vor mir lag, konnte ich nicht gleich damit beginnen, denn das Ende würde nun wirklich das Ende von Hessas Geschichte bedeuten. Als ich mich dann aber doch überwinden konnte, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Hardins Sichtweise hat nochmal ganz neue Aspekte in die Geschichte hineingebracht und ihr somit trotz der bereits bekannten Grundidee Spannung verliehen. Als Leser lernt man nicht nur Hardins Sicht der Dinge kennen, sondern erfährt auch mehr über seine schlimme Kindheit und über die Ereignisse, die ihn zu dem verkorksten Menschen gemacht hat, der er ist, als er Tessa begegnet. Die Geschichte hat mich zum Lachen, aber auch zum Weinen gebracht und mich vor allem mitfühlen lassen. Und mehr möchte man doch gar nicht! Das Ende rundet die Geschichte sehr gut ab und sollte auch den letzten Hessa Fan zufriedenstellen. Anna Todd schafft es mit diesem Buch mal wieder echte Emotionen, Dramatik und erotische Spannung miteinander zu verbinden und somit den perfekten Mix zu erschaffen. Die Charaktere Als Leser waren einem die Charaktere natürlich schon aus den vorherigen Bänden der Reihe bekannt, aber hier hat man sie alle noch einmal von einem ganz anderen Blickwinkel kennengelernt, sodass man ihre Taten und Handlungen besser nachvollziehen konnte. Am besten lernt der Leser natürlich Hardin kennen und ihn spätestens im Laufe dieser Erzählung lieben. Ich persönlich bin bereits seit "After Passion" ein riesiger Fan von ihm, auch wenn ich ihn manchmal am liebsten gegen die Wand geschlagen hätte, weil nur er seinem Glück mit Tessa im Weg steht. Hardin ist wirklich ein verkorkster Charakter, weil er in seiner Kindheit sehr viel schlimmes erlebt hat und sich im Laufe der Zeit komplett emotional abgeschottet hat. Er liebt niemanden und er möchte auch von niemandem geliebt werden. Doch dann begegnet er Tessa und ihn ihm keimt der Wunsch auf für sie ein besserer Mensch zu werden und nicht immer alles so negativ zu sehen. Allerdings macht ihm auch genau das Angst, denn er hat das Gefühl, dass nur noch Tessa in seinem Leben Sinn macht und sie eine ungeheure Macht über ihn hat. Durch seine Sichtweise merkt man, in welcher Zwickmühle er steckt und wie sehr er darunter leidet, dass er Tessa so hintergehen muss. Hardin ist und bleibt einer meiner absoluten Lieblingscharaktere, weil man an ihm immer wieder eine neue Seite entdeckt und ihn von Seite zu Seite mehr lieben lernt. Besonders interessant finde ich, dass auch Molly, Steph, Zed usw. zu Wort kommen und man sie somit besser verstehen konnte, denn gerade diese drei waren für mich richtige Unsympathen. Aber vor allem Molly fand ich nach diesem Buch fast schon sympathisch. Der Schreibstil Ich bin wirklich ein riesiger Fan von Anna Todds Schreibstil, auch wenn ich mir schon ziemlich oft anhören musste, dass man ihn doch gar nicht mögen kann, weil er so simpel und umgangssprachlich ist und überhaupt keinen Anspruch besitzt. Aber in gewisser Weise macht das doch ihren Schreibstil aus, denn die Geschichte ist auch nicht anspruchsvoll, aber sehr unterhaltend und genauso ist die Schreibart der Autorin. Wer sich denkt, dass hier nur Hardin zu Wort kommt, denkt falsch, denn zu Beginn des Buches kommen die Frauen in Hardins Leben zu Wort und zum Ende hin die Männer, die wir ja alle schon aus den vorherigen Büchern kennen. Besonders gut haben mir die Anfänge der Kapitel gefallen, da man dort nochmal einen Blick in Hardins Inneres bekommen hat und seine Gefühlswelt von außen betrachten konnte. Die Gestaltung Das Cover passt sehr gut zum Rest der Reihe. Ich mag die Schlichtheit des Hintergrunds und die auffallend gelbe Schrift. Zusammen ergeben sie ein wunderschönes Cover, das eben durch diese schlichte Eleganz auf sich aufmerksam macht. Die Wahl des Titels ist mal wieder außergewöhnlich gut gelungen. Denn in diesem Buch geht es unter anderem um Hardin bevor er sich Tessa verliebt hat und es ein "uns" gab. Mein Fazit "Before us" von Anna Todd bildet den perfekten Abschluss einer wundervollen New Adult-Reihe, die Leser auf der ganzen Welt begeistert. Mit Hardins Sicht der Dinge erhält der Leser einen Blick in sein Inneres, in seine Gefühlswelt und kann somit seine Handlungen viel besser nachvollziehen. Als Leser verlässt man nach beenden dieses Buches Tessa und Hardin und geht mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Denn die beiden sind ein außergewöhnliches Paar, von dem man nicht genug bekommt und, das man nie mehr vergessen wird. Vergesst Ana und Christian... Tessa und Hardin sind das neue Traumpaar!

Die Lovestory mit Tessa aus Hardins Sicht

Von: Claudis Gedankenwelt Datum: 26. May 2016

Inhalt: Bevor Hardin seiner Tessa begegnete war er voller Zorn und Wut. Plötzlich lernt er völlig neue Seiten an sich kennen. Er wusste er brauchte sie für sich allein. Er würde nie mehr derselbe sein, der er zuvor war. Nichts ist so wie es scheint. Das Bild des skrupellosen Bad Boys, der den unschuldigen Engel verführt wird durch Hardins Bericht in ein neues Licht gerückt werden. Rezension: Wer bereits die ersten vier Bände gelesen hat, weiß was man hier erwarten kann. Es geht um Hardin und Tessa, allerdings diesmal aus seiner Sicht. Die Story wird stark gestrafft dargestellt und startet mit Hardins Vergangenheit. Dann kommt die erste Begegnung mit Tessa und man sieht einige der Szenen aus seiner Sicht. Ich muss sagen Hardin wurde mir durch die neue Sichtweise definitiv sympathischer und ich konnte seine Motivationen besser nachvollziehen. Die erste Hälfte fand ich noch toll, weil man die Geschichte nochmal neu erleben konnte. Momentan ist es ja modern, dass Liebesgeschichten nochmal aus der Perspektive des Anderen erzählt werden und auch ich finde diesen Trend nicht schlecht. Viele der Geschichten lesen sich auch nochmal völlig neu und es ist dennoch spannend. Hier galt dies auch für die erste Hälfte des Buches. Doch dann hat man plötzlich das Gefühl, die Autorin stehe permanent auf dem Gaspedal. Sie rafft die Szenen und Ereignisse zusammen bis es sich fast wie eine Zusammenfassung der 4 Teile aus Tessas Sicht liest. Es geht alles viel zu schnell vorwärts. Viele Gespräche zwischen Hardin und seinen Kumpels auf die ich gehofft hatte finden einfach nicht statt oder werden in Hardins Gedanken kurz wiederholt, wenn er drüber nachdenkt. Hier fehlte mir einfach der erwartete tiefere Einblick in Hardins Gedanken und Erlebnisse. Das Ende des Buches liest sich wie das Ende von Band 4. Hier hatte ich ja bereits einmal die Zeitsprünge kritisiert und genauso finden diese hier wieder statt. Das ist sehr schade, denn ich hätte gern ein paar erweiterte Szenen erlebt hier. Zum Schreibstil muss ich nicht all zuviel sagen. Anna Todd schreibt flüssig und ganz wunderbar. Man kann sich wieder voll in Hardins und Tessas Welt begeben und erneut nach Washington D.C reisen wo der Hauptteil der Erzählung wieder spielt. Fazit: Ich habe auch dieses Buch gerne gelesen und liebe die Geschichte rund um Hardin und Tessa, dennoch hätte ich mir mehr Details und weniger Zeitraffer gewünscht. Der vierte Teil hat auch fast 800 Seiten und ich denke, die hätten hier dem Buch auch gut getan. So bleiben meine Kritikpunkte von Band 4 leider bestehen.

Nicht schlecht, aber auch nicht sonderlich gut

Von: Lena G. Datum: 12. May 2016

Es ist in den letzten Jahren zum Trend geworden, erfolgreich verkaufte Bestsellerromane noch einmal, aus einer anderen Perspektive heraus erzählt, auf den Markt zu bringen. Ein Fan von diesen Büchern bin ich ehrlich gesagt nicht, doch bei Anna Todds „Before us“ war ich dann einfach zu neugierig. Denn mit ihrer After-Serie, die ich zu Anfang auch nicht lesen wollte, hat sie mich damals positiv überrascht. In diesem Zusatzroman meldet sich Hardin zu Wort und schildert den Lesern, seine Sicht der Geschichte. Anna Todd gibt dabei den kompletten ersten Band „After passion“ wieder, was bedeutet, dass sowohl die Handlung als auch die Dialoge identisch sind. Einzelne Zwischenszenen sind neu und auch die Gedankenwelt von Hardin ist für wahre After-Fans interessant. Dennoch ist dieses Buch streckenweise ziemlich unspektakulär, da die eigentliche Handlung den Lesern bereits bekannt ist und keine Überraschungen mehr bereit hält. Etwas zu groß sind die Zeitsprünge zwischen den einzelnen Kapiteln, wichtigen Szenen hingegen kommen meiner Meinung nach zu kurz. Überrascht hat mich das vermeintliche Ende dieses Zusatzromans, denn das ist komplett offen gehalten. Doch dann überspringt Anna Todd plötzlich die komplette Handlung des 2., 3. und 4. Bandes und verrät auf den letzten Seiten das Ende von Tessa und Hardin. Deswegen kann ich allen Lesern, die die Reihe noch nicht komplett gelesen haben, empfehlen, sich „Before us“ wirklich bis zu Schluss aufzubewahren. ### Fazit ### Wie schon gesagt, mich selbst hat damals die After-Serie positiv überrascht. Obwohl ich einige Vorurteile hatte, hat mir die vierteilige Buchreihe, bis auf kleinere Ausnahmen, gut gefallen. „Before us“ hingegen konnte mich weniger fesseln, einfach, weil man als Kenner der Serie weiß, was geschieht und keine überraschenden Wendungen mehr zu erwarteten sind. Dennoch konnte Anna Todd mich am Ende doch ein wenig überraschen. Denn nach dem vermeintlichen Schluss von Tessa und Hardins Geschichte kommen in einzelnen Kapiteln noch einmal einige wichtigen Charaktere zu Wort, die aus ihrer Sicht heraus von ihrer gegenwärtigen Lebenssituation erzählen. Nur aus diesem Grund bekommt dieser eigentlich unnötige Zusatzroman am Ende noch eine recht gute Punktzahl von mir. Wer die After-Serie nicht mochte, dem wird dieser Zusatzroman überhaupt nicht gefallen. Er ist nur was für wahre Fans, die nicht genug von Hessa bekommen können.

Wie gewohnt - voller Gefühl und große Überraschungen

Von: Sarah von Sunny´s Bücherschloss Datum: 11. May 2016

Eigentlich war ja klar, dass ich dieses Buch lesen werde, denn Band 1 hat mich mit dem "Hardin - Fieber" infiziert, da ist ein Buch um seine Vergangenheit ein Muss. Das Cover passt hervorragend zum Rest der Reihe, was mich besonders freut. Zu viel zum Inhalt des Buches möchte ich gar nicht sagen, denn wie wir alle wissen, ist Hardin halt nicht der Sunnyboy und Wunschschwiegersohn, sondern eher das genaue Gegenteil. Das ein oder andere Mal musste ich echt schlucken und wollt Hardin doch leicht schütteln. Ich hatte das Gefühl, als würde ich Hardin auf seinem Weg zu "Tessa´s Hardin" begleiten und trotz allem was man über ihn erfahren hat, fand ich es sehr schön. Nach "Before Us" sehe ich Hardin jetzt noch in einem anderen Licht, allerdings bin ich noch immer mit dem "Hardin - Fieber" infiziert. Der Schreibstil ist, wie auch in den anderen Bänden, sehr flüssig und man kommt gut durch die Geschichte ohne stecken zu bleiben. Für mich also wieder ein absoluter Lesegenuss, der nicht zu anspruchsvoll ist. (Derzeit wirklich praktisch, denn mein Sohn braucht viel Zeit und viel von mir.) Für mich war dieser 5. Teil ein perfekter Abschluss der Reihe um Tessa und Hardin und freue mich jetzt auf Landon´s Bücher.

Band 5 hat mich wieder mitgenommen

Von: Corinna´s World of Books Datum: 11. May 2016

INHALT : Life will never be the same Bevor Hardin Tessa begegnete, war er voller Wut und zerstörerischer Leidenschaft. Als er sie traf, wusste er sofort, dass er sie brauchte. Für sich allein. Ohne sie würde er nicht überleben. Und er würde nie mehr der sein, der er einmal war ... Nichts ist so, wie es scheint: Hardins Bericht von seinen ersten Begegnungen mit Tessa wird das Bild vom skrupellosen Bad Guy, der den unschuldigen Engel verführt, in ein ganz neues Licht rücken. Meinung : Ich war richtig begeistert und habe mich gefreut dass, wir als Leser auch nun endlich Hardins Sicht kennen lernen durften von dem man ja nur teilweise etwas mitbekam und meistens Tessa in den Romanen etwas aus ihrer Sicht erzählt hat. Ich war sehr aufgeregt weil ich Anna Todd schon durch die Wattpad App kannte und sie dort ja angefangen hat mit dem schreiben. In "Before us: Roman (After 5)" wird die Geschichte wie Hardin und Tessa sich kennen gelernt haben aus seiner Sicht erzählt. Nun erlebt man noch einmal alles aus dieser Sicht und kann einmal Hardins Seite kennen lernen. Die Charaktere sind die aus den vorherigen Bänden und ich habe mich wieder gefreut sie wieder zusehen. Tessa und Hardin sind kein normales Paar wie in einer Hollywood Romanze die sich schnell nach ein paar Kapiteln bekommen. Es gibt geteilte Meinungen über beide und man kann es nicht jedem Recht machen. Der Schreibstil von Anna Todd hat mich wieder mitgenommen und ich mochte ihn einfach immer wieder. Dadurch das dieses Buch aus Hardins Sicht ist erfahren wie hier wie er gedacht hat und können nicht wie bei Tessas Sicht sagen warum er sich auf diese Sache und Intrige hat eingelassen. Ebenso sie Hintergründe werden hier deutlich. Die Spannung und Handlung hat mich wieder mitgenommen und ich konnte mich dieses Mal nicht so leicht von Hardin lösen. Die Autorin schafft es den Leser Hardin viel besser kennen zu lernen zu lassen und auch seine Vergangenheit die nicht immer einfach war. Drama, Intrigen Spannung und vieles mehr begleitet den Weg den er zusammen mit Tessa geht und für beide war dieser nicht immer leicht. Ebenso weckt dieser Teil auch Lust Landon näher kennen zu lernen, dessen Buch leider erst später kommt und einen anderen Teil aus der neuen Familie zeigt die Hardin bekommen hat. Das Cover ist wie die anderen in diesem dunklem Hintergrund gehalten und dann wieder der schöne Schriftzug mit dem Title des Buches hat mich wieder angezogen. Zusammen ist es ebenso wie anderen aus der Reihe einfach schön geworden. Das Ende hat das Buch super abgerundet und ich kann die Meinungen teilweise nicht immer ganz verstehen, aber jeder hat nun mal seine eigene Meinung und für meinen Teil fand es sehr schön Hardin näher zu erleben. Fazit : Mit „Before us (After 5) „ schafft Anna Todd einen gelungenen 5 Band ihrer Reihe der mich wieder für sich begeistert hat. Hardin und Tessa sind zwei Protagonisten die einen langen Weg vor sich hatten bevor so etwas wie ein Happ End kommen konnte. Der Schreibstil von Anna Todd hat mich wieder mitgenommen und ich freue mich auf ein Wiedersehen im 6 Buch.

Jetzt erzählt Hardin

Von: Corinna Pehla Datum: 08. May 2016

Hardin und Tessa, eine große Liebe, die sich immer wieder selber im Weg steht und doch alle Hindernisse überwinden kann. Doch wie war das Kennenlernen aus Hadins Sicht? Wie waren seine Gefühle, welche Gedanken hatte der Rebell? Jetzt ist er dran zu erzählen... Ich bin ein sehr großer Fan. Anders kann man meine Liebe zur After-Reihe nicht beschreiben. Jedes Buch habe ich verschlungen und ich freute mich viele Monate auf „Before us“. Dann war es da und lachte mich an... und ich konnte nicht... denn nach Beendigung dieses Romans ist wirklich alles vorbei. Hardin und Tessas Geschichte ist erzählt. Da in Band 2-4 Tessa und Hardin die Blickwinkel und die Erzählperspektive des Erlebten wechseln, waren diese Bücher etwas besonderes für mich. Umso mehr freute ich mich, auch Hardins Sicht zu „After Passion“ lesen zu können. Gleich zu Beginn aber fand ich eine Playlist vor, die das Buch zu 100% trifft und deren Songauswahl zu einem sehr großen Teil bereits meine Playlist schmückte. Besonders über Ed Sheeran habe ich mich hier gefreut. Denn gerade „I´m a mess“ hatte ich sehr oft im Ohr. Doch wo die Leserinnen und Leser vermuten, dass gleich Hardin zu Wort kommt, muss ich enttäuschen. Dieses Buch besteht aus drei Abschnitten und im ersten kommen die ehemaligen Frauen in Hadins Leben zu Wort. Dabei waren es gerade Molly und Steph die ich gerne gelesen habe. Es gibt, gerade bei Molly, einen ganz anderen Eindruck der Person und ich muss auch gestehen, dass ich sie etwas sympathischer finde als zuvor. Und auch die Geschichte, auf die alle warten, zwischen Hardin und Tessa konnte mich komplett überzeugen. Es gibt einen tollen Einblick auf seine Gefühlswelt, auf den kleinen Jungen der immer noch in ihm steckt und auf die Zwickmühle in der er sich immer wieder befindet. Der dritte Abschnitt, der sich den Männern der Familie widmet hat mir dann den Rest gegeben. Auch bei diesem Buch habe ich gelacht, geweint, geliebt und gelitten. Eine tolle Ergänzung zu dieser perfekten Reihe. Der Schreibstil von Anna Todd ist gewohnt flüssig, unterhaltend zu lesen und absolut mitreißend. Ich kann nicht anders, als mich bei ihren Büchern direkt in die Geschichte zu begeben und damit auch komplett abzutauchen. Und dabei kann ich gar nicht sagen, wie dankbar ich ihr dafür bin, denn sie brachte Licht in eine (für mich) trübe Zeit in meinem Leben. Nun freue ich mich auf Landon, der ja im Herbst mit dem ersten Buch seiner Geschichte erzählen darf, was in seinem Leben passiert. Ein wenig „Hessa“ wird es also noch geben. Mein Fazit: Hardin ist kein einfacher Mensch, aber mit diesem Buch versteht man ihn manchmal ein wenig besser und darf erleben, wie das Kennenlernen zwischen Tessa und ihm aus seiner Sicht war. Ich habe jede Seite genossen und finde sie ist eine wunderbare Ergänzung zur After-Reihe.

After 1-5

Von: Sandy Datum: 07. May 2016

Als ich anfing, das erste Buch zu lesen war ich wie verschwunden – in eine ganz andere Welt. Ich hatte noch nie ein Buch gelesen, das mich so sehr angezogen hat, ein Buch, das mich so sehr anspricht, auf eine ganz magische Art und Weise. Als ich das erste Buch anfing zu lesen, war ich in zwei Tagen fertig, also ging ich mir Buch zwei und drei kaufen. Ich hatte keine Woche gebraucht mit den Büchern, also kaufte ich mir vier und fünf. Ich finde es schade, dass die Geschichte endet. Ich wünschte mir, es würde nie ein Ende geben.

Rezension "Before Us"

Von: Alexandra Datum: 07. May 2016

Fazit: Im Grunde handelt es sich ja größenteils um eine Nacherzählung von After Passion, nur eben aus einer anderen Sichtweise. Allerdings finde ich, dass mir diese Nacherzählung viele wertvolle Informationen als Leserin gegeben hat. Zum einen kann ich nun die Wette besser nachvollziehen (auch wenn sie immer noch abartig ist) und ich verstehe Hardin. Auch die Tatsache, dass man mehr über Stephs, Mollys und Christians Vorgeschichte erfahren hat, war für mich interessant, weil ich nun auch diese Personen und ihr Handeln besser nachvollziehen kann. Im Großen und Ganzen war ich also überaus zufrieden, allerdings denke ich, dass man die After - Bücher mögen sollte um diesen Teil zu lesen, denn sonst wird es relativ langweilig. Trotzdessen hat mich Anna Todd wieder einmal mit ihren hinreißenden Schreibstil beeindruckt und ließ mich dadurch das Buch in nur zwei Tagen auslesen.

Ein Buch aus der Sicht von Hardin, kann nur gut werden!

Von: Fräulein Eule Datum: 01. May 2016

Inhalt Bevor Hardin Tessa begegnete, war er voller Wut und zerstörerischer Leidenschaft. Als er sie traf, wusste er sofort, dass er sie brauchte. Für sich allein. Ohne sie würde er nicht überleben. Und er würde nie mehr der sein, der er einmal war ... Nichts ist so, wie es scheint: Hardins Bericht von seinen ersten Begegnungen mit Tessa wird das Bild vom skrupellosen Bad Guy, der den unschuldigen Engel verführt, in ein ganz neues Licht rücken. Rezension Endlich ein Buch aus der Sicht von Hardin :) und After us passt perfekt ins Bücherregal zu den anderen Büchern der Reihe. Wer die After Story kennt, kann sich denken, dass in diesem Buch der Inhalt fast der Gleiche ist. Allerdings erfährt man in diesem Teil alles von Hardin. Und ich fand ihn am Anfang total schrecklich und unsympathisch. Wie er mit Frauen umgeht und seine Denkweise. Allerdings habe ich auch eine andere Seite von Hardin kennengelernt. Er entwickelt sich in diesem Teil und wird immer sympathischer. Das tolle an dem Buch ist, dass es auch Kapitel aus der Sicht von anderen Charakteren gibt wie zum Beispiel: Stepp, Landon, Zed. Und auch Tessa kommt nicht zu kurz, eine große Portion von ihr gibt es in diesem Buch auch. Sie zeigt Hardin, was es heißt geliebt zu werden und das es viele Menschen gibt, die ihn lieben. Da mir der Schreibstil von Anna Todd schon in den vorherigen Büchern gefallen hat, wurde ich auch hier nicht enttäuscht, sie schreibt Lebhaft und hat wunderbare Charaktere geformt. Fazit Eine schöne Ergänzung zur After Reihe - für einen Fan wie mich, ein Muss !

Hat mich nicht so begeistern können wie die Reihe um After Passion

Von: lenisvea Datum: 26. April 2016

€ 12,99 [D] € 13,40 [A] | CHF 17,90* (* empf. VK-Preis) Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-453-41969-8 NEU Erschienen: 08.03.2016 Zum Inhalt: Life will never be the same Bevor Hardin Tessa begegnete, war er voller Wut und zerstörerischer Leidenschaft. Als er sie traf, wusste er sofort, dass er sie brauchte. Für sich allein. Ohne sie würde er nicht überleben. Und er würde nie mehr der sein, der er einmal war ... Nichts ist so, wie es scheint: Hardins Bericht von seinen ersten Begegnungen mit Tessa wird das Bild vom skrupellosen Bad Guy, der den unschuldigen Engel verführt, in ein ganz neues Licht rücken. Meine Meinung: Zum Cover möchte ich erst einmal sagen, dass es super zu den anderen vier Teilen der Serie passt, macht sich richtig gut im Bücherregal. Es ist jetzt schon ein halbes Jahr her, dass ich die After-Reihe gelesen habe und daher war es schon wieder interessant, die Geschichte um Tessa und Hardin zu lesen. Dieses Mal wurde es ja aus Hardins Sicht erzählt, was ich sehr interessant fand. Man hat einige Nebencharaktere nun auch aus einer anderen Sicht kennen gelernt, manche konnte man jetzt besser verstehen, bei Steph zum Beispiel war ich aber etwas geschockt, dass sie so falsch ist, hätte ich nicht gedacht. Allerdings ist mir aufgefallen, dass wichtige Stellen ausgelassen wurden und weniger wichtige Stellen wurden total ausgeschmückt. Das fand ich schon etwas störend in diesem Buch. Zum Schluss hin ging mir einfach alles zu schnell. Ich hatte irgendwie das Gefühl, es wurden zwei Bücher übersprungen. Alles in allem konnte mich das Buch leider nicht so überzeugen wie die Reihe selbst mit After Passion, After Truth, After Love und After Forever. Aber es war schon sehr interessant, Hardins Sicht der Dinge kennen zu lernen. Für alle Fans der Serie kann ich das Buch daher dennoch empfehlen. Ich gebe diesem Buch 3,5 Sterne.

Schöne Ergänzung zur After-Reihe

Von: Michas Bücherträume Datum: 21. April 2016

Cover: Die Gestaltung ist passend zu der After Reihe im schlichten schwarz. Nur die Blätterranken und das "Before" ist in der gewohnten schwarzen Lack-Optik. Das "us" ist gelb und passt für mich perfekt! Erster Satz: Als kleiner Junge hatte er sich oft vorgestellt, was er später einmal werden würde. Meine Meinung: „Before us“ erzählt, wie der Titel schon sagt, (unter anderem) die Vorgeschichte zu der After-Reihe. Hardins Geschichte. Wie er so wurde, als er Tessa kennenlernte und seine Sicht der Dinge. Wie er die Zeit mit Tessa erlebt und wie sie ihn veränderte. Und wie die beiden ein so süßes Liebespaar werden... Okay, Hardin war anfänglich ein richtiges Arschloch. Meiner Meinung nach. Aber ich finde die Entwicklung die er durchmacht enorm. Das merkt man vor allem in diesem Buch, weil man es „gebündelt“ hat. Und ich mag ihn trotzdem oder immer noch ;) Weil in seinem inneren fühlte er sich nur ungeliebt oder missverstanden und Tessa musste ihm einfach lange zeigen, dass er geliebt wird. Und das nicht nur von ihr, sondern von vielen Menschen in seinem Umfeld. Tessa ist natürlich auch mit von der Partie und ich mag sie immer noch sehr gerne. Lustig fand ich die „Anfänge“, wie naiv sie doch ist. Aber sie passt gut zu Hardin und ebenso wie er macht auch sie eine starke Entwicklung durch. Die beiden sind ein so tolles Paar und gerade am Ende finde ich, dass die beiden super harmonieren. Der Schlusssatz ist so süß! Anna Todds Schreibstil ist ohne Frage wieder toll. Sie weiß, wie sie es anstellen muss um ihre Leser zu ködern. „Before us“ ist zum Teil die „After-Reihe“, aber alles aus Hardins Sicht geschrieben. Natürlich kennt man so einen Teil der Geschichte schon, aber der Reiz ist doch, dass man Hardin versteht. Wie er tickt. Wie er die Dinge sieht. Nun weiß man, was er in dieser oder jener Situation gedacht oder eben nicht gedacht hat. Aber auch neue Kapitel sind dabei und auch noch ein paar Extra-Schmankerl wie ein Kapitel aus Zeds oder aus Landons Sicht. Letzteren mochte ich unglaublich gerne, deswegen freue ich mich auch auf September, wo es dann mit Landon und seiner Geschichte weitergeht. Fazit: „Before us“ ist eine nette Ergänzung der „After-Reihe“ kommt aber für mich nicht an diese heran. Trotzdem finde ich es schön, dass ich es gelesen habe und nun auch weiß wie sich Hardin bei allem gefühlt hat. Es ist doch etwas anderes, die ganze Geschichte aus seiner Sicht zu lesen, als wenn er nur drei Sätze zu irgendeiner Sache erzählt. Für Fans definitiv ein muss! Reihe: After passion After truth After love After forever Before Us Nothing More (Erscheint am 12. September) Nothing Less (Erscheint am 14. November) Ⓒmichasbuechertraeume.blogspot.de

Unterhaltsam und mitreißend

Von: Max Sanders von Sixth Chapter Datum: 16. April 2016

Auch die Story aus der Sicht Hardins ist unterhaltsam und mitreißend. Besonders durch den lebendigen Schreibstil Anna Todds ist es mehr als ein bisschen Vorgeplänkel zum Plot der Reihe, mehr als ein Abklatsch der bereits bekannten Handlung. Dieser Band erklärt Hardins Verhalten, lässt es verständlicher erscheinen und beschreibt sein Leben vor Tessa. Der Schreibstil Todds ist in bekannter Weise unterhaltend, leicht und schnell zu lesen und dabei genauso fesselnd wie die Vorgängerbände.

Netter Bonus für Fans

Von: Somayas Bücherwelt Datum: 14. April 2016

Before us teilt sich in 3 Abschnitte auf: Before, During und After. Bei Teil 1, also dem "Before", empfand ich die Idee des Buchs noch als wirklich positiv, denn hier gab es Einblicke in die Vorgeschichte verschiedener Charaktere. Dass es sich dabei nicht nur auf Hardin begrenzte, fiel mir gleich positiv auf. Die Art, erst einmal eine kurze "Zusammenfassung" (da ich gerade nicht weiß, mit welchem Wort ich es besser beschreiben könnte) den Kapiteln voran zu stellen war etwas gewöhnungsbedürftig, zeigte allerdings auch, dass die Autorin in ihrem locker-flockigen Schreibstil nicht festgefahren ist, sondern auch anders kann. Denn hier kam sie ganz ohne Umgangssprache und Schimpfworte aus ;) Leider kam dann mit dem zweiten Teil ("During") die Ernüchterung. Denn hier begleiten wir dann tatsächlich nur Hardin und die im ersten Teil angefangenen Geschichten der Nebencharaktere werden kaum bis gar nicht fortgesetzt. Schade, denn dadurch steht es irgendwie "unfertig" da und schaffte es dann doch nicht ganz, mir diese Charaktere näher zu bringen bzw. verständlicher zu gestalten. Bei Hardins Part handelt es sich dann auch eher um einzelne, nicht immer zusammenhängende Begebenheiten, welche wir schon aus After passion kennen. Dass ich sie nun aus seiner Sicht lesen durfte, gab mir nicht wirklich viele neue Einblicke in die Situationen. Dazu kam, dass es durch die Sprünge manchmal schwer war, der Geschichte zu folgen und es ein wenig den Lesefluss störte, wenn man zu Beginn eines Kapitels erst einmal heraus finden musste, an welcher Stelle man sich denn nun gerade befindet. Andererseits war es natürlich auch gut nicht die ganze Geschichte noch einmal lesen zu müssen. Der letzte Teil ("After") hat mir dann wieder etwas besser gefallen. Das mag vielleicht auch daran liegen, dass ich Band 4 (After forever) übersprungen habe, weil ich nach After love eigentlich gar keine Lust mehr darauf hatte. Andeutungen, welche in diesem Buch nun gemacht wurden haben mein Interesse an Band 4 dann aber doch geweckt und ich werde es sicher nachholen. Alles in allem bleibt Before us für mich ein klarer Fall von "Kann man lesen, muss man aber nicht". Für Fans der Reihe ist es aber sicherlich ein schöner Bonus, solange man sich nicht komplett neue Informationen und Einblicke erhofft.

Before us

Von: laraundluca Datum: 11. April 2016

Inhalt: Life will never be the same Bevor Hardin Tessa begegnete, war er voller Wut und finsterer Leidenschaft. Als er sie traf, wusste er sofort, dass er sie brauchte. Für sich allein. Ohne sie würde er nicht überleben. Und er würde nie mehr der sein, der er einmal war. Nichts ist so, wie es scheint: Hardins Bericht von seinen ersten Begegnungen mit Tessa wird das Bild vom skrupellosen Bad Guy, der den unschuldigen Engel verführt, in ein ganz neues Licht rücken. Meine Meinung: Wie viele andere bin ich auch der "After"-Reihe verfallen. Deshalb war "Before us" natürlich Pflicht. Doch leider konnte er mich nicht so fesseln und in seinen Bann ziehen, wie der Rest der Reihe. Der Schreibstil ist flüssig und locker zu lesen, aber nicht so einnehmend und fesselnd, wie ich es von der Autorin gewohnt bin. Dieses Buch ist in drei Teile aufgeteilt. Wir erleben einen Teil, der sich vor Tessa ereignet hat, die Zeit während Tessa aus Hardins Sicht und ein Ausblick auf die Zeit danach. Im ersten Abschnitt "Before" werden die Geschichten von Natalie, Molly, Melissa und Steph kurz angerissen. Aber wirklich nur kurz und nicht sehr tiefgründig, für mich auch nicht sonderlich interessant. Der zweite Teil "During", der auch gleichzeitig den größten Teil des Buche einnimmt, beschäftigt sich mit Hardin und Tessa. Wichtige Begegnungen und Ereignisse werden aus Hardins Sicht geschildert. Aber leider hat er nicht wirklich dazu beigetragen, Hardin zu verstehen - zumindest nicht komplett. Ein Stück weit bin ich ihm näher gekommen. Er ist mir aber immer noch ein Rätsel, dessen Beweggründe ich nicht richtig nachvollziehen kann. Trotzdem war es sehr interessant für mich, manche Situationen aus seiner Sicht zu erleben, seine Gefühle und Gedanken zu erfahren, seine Zerrissenheit und die Erkenntnis, dass da plötzlich Gefühle vorhanden sind, von denen er bisher noch nichts wusste. Teilweise konnte ich ein Stück weiter in seinen Charakter eintauchen. Der letzte Abschnitt "After" hat mir sehr gut gefallen, zeigt er die zukünftige Geschichte, auch von anderen Charakteren aus der Reihe. Leider habe ich nicht soviel Neues über Hardin und seine Gedanken und Hintergründe erfahren, wie ich es mir erhofft hatte. Trotzdem hat mich die Geschichte ab dem 2. Abschnitt gut unterhalten. Fazit: Das Buch hat meine Erwartungen leider nicht ganz erfüllt, ich hatte mir mehr Hintergrundinformationen erhofft. Für Fans trotzdem ein Muss.

es geht weiter...

Von: minicaspi Datum: 07. April 2016

Before us von Anna Todd 400 Seiten- Heyne Verlag ISBN: 978-3453419698 Klappentext: Life will never be the same Bevor Hardin Tessa begegnete, war er voller Wut und zerstörerischer Leidenschaft. Als er sie traf, wusste er sofort, dass er sie brauchte. Für sich allein. Ohne sie würde er nicht überleben. Und er würde nie mehr der sein, der er einmal war ... Nichts ist so, wie es scheint: Hardins Bericht von seinen ersten Begegnungen mit Tessa wird das Bild vom skrupellosen Bad Guy, der den unschuldigen Engel verführt, in ein ganz neues Licht rücken. Meine Meinung: Der Roman „Befor us“ von Anna Todd hat mich von Anfang an in seinen Bann gezogen. Es war interessant in Hardins Kopf zu gucken und mitzubekommen was er so gedacht hat, als er Tessa kennen gelernt hat. Diese Sicht der Dinge hat mit gezeigt, dass er doch nicht so ein Arsch ist wie man im ersten Teil vermutet, da man in diesem Ja nur Tessas Sicht geschildert bekommt. Auch mit diesem Roman konnte mich Anna Todd wieder begeistern und hat ihren Lesern wieder bewiesen, dass sie eine großartige Autorin ist, die ihre Charaktere so schildern kann, dass man beim Lesen Gänsehaut bekommt weil alles so real erscheint. Schade fand ich, dass in diesem Roman manche Situationen zwischen Hardin und Tessa gekürzt wurden und man so das Gefühl hatte, dass man ausversehen ein paar Seiten überblättert hat. So kam für mich das Ende des Buches viel zu überraschend. Gegen Ende wurden noch die Geschichten der einzelnen Familienmitglieder von Hardin und auch von Zed erzählt. Es wurde gezeigt, wie es mit ihnen nach Ende des letzten Teils weiter ging und auch wie Tessa und Hardin wieder zusammen gefunden haben. Man bekommt einen wunderschönen Einblick in ihr Familien leben und es wird deutlich, dass sie auch jetzt noch nicht die Finger von einander lassen können. Insgesamt war dies ein schönes Buch um noch mal in die Welt der beiden abzutauchen und Hardin besser zu verstehen. Doch leider war das Buch für meine Verhältnisse etwas zu kurz. Aber ich kann es dennoch jedem empfehlen, der noch mehr von Tessa und Hardin lesen will.

Rezension - Before Us

Von: Aisel (thousandl.ifes) Datum: 06. April 2016

Inhalt: Bevor Hardin Tessa begegnete, war er voller Wut und zerstörerischer Leidenschaft. Als er sie traf, wusste er sofort, dass er sie brauchte. Für sich allein. Ohne sie würde er nicht überleben. Und er würde nie mehr der sein, der er einmal war ... Nichts ist so, wie es scheint: Hardins Bericht von seinen ersten Begegnungen mit Tessa wird das Bild vom skrupellosen Bad Guy, der den unschuldigen Engel verführt, in ein ganz neues Licht rücken. Meinung: Als großer Fan der After-Reihe von Anna Todd, habe ich mich riesig auf 'Before Us' gefreut. Ich mochte Hardin sehr gerne und wollte unbedingt mehr über ihn und die Geschichte aus seinem Blickwinkel erfahren. Leider muss ich sagen, dass ich etwas enttäuscht wurde. Der größte Teil des Buches (During) besteht aus der 'After-Passion' Geschichte, aus Hardins Sicht erzählt. Natürlich nicht alle, viele Stellen, die ich sehr mochte wurden leider ausgelassen. Es war zwar schön zu erfahren, wie er in vielen Situationen gedacht und gefühlt hat und ich konnte ihn auch teilweise viel besser verstehen. Dennoch hätte ich mir gewünscht, dass die andere Teile des Buches " Before " und " After " etwas ausführlicher gewesen wären. Ich hatte mir erhofft viel mehr über die Charaktere drum herum zu erfahren. Jedenfalls über die interessanten, über einige Personen hat mich die Geschichte überhaupt nicht interessiert. Außerdem hätte ich gerne mehr über Hardins Leben bevor er Tessa traf, gelesen. Anna Todds Schreibstil war wie gewohnt sehr leicht und flüssig und hat angeregt weiterzulesen. So fesseln wie die anderen Bücher, konnte mich dieser Teil aber nicht. Ich habe ehrlich gesagt auch nicht zu viel erwartet, denn so sind solche "Zusatzbücher" oft. Man hätte das Buch locker nur als Ebook raußbringen können, aber es ist natürlich immer schön einen weiteren Teil einer geliebten Reihe im Regal stehen zu haben. Und zusammen sehen sie alle auch wirklich super aus. Im Großen und Ganzen kann man sagen, dass man nicht soo viel neues erfährt, es aber für alle großen Fans der After-Reihe schon fast ein Muss ist, dieses Buch zu lesen oder es wenigstens zu besitzen.

Hardin....mehr davon

Von: Manuela G. Datum: 05. April 2016

Über die Autorin: Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann im texanischen Austin. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. In ihrem Debütroman AFTER PASSION konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen. Zum Inhalt: Klapptext Bevor Hardin Tessa begegnete, war er voller Wut und zerstörerischer Leidenschaft. Als er sie traf, wusste er sofort, dass er sie brauchte. Für sich allein. Ohne sie würde er nicht überleben. Und er würde nie mehr der sein, der er einmal war ... Nichts ist so, wie es scheint: Hardins Bericht von seinen ersten Begegnungen mit Tessa wird das Bild vom skrupellosen Bad Guy, der den unschuldigen Engel verführt, in ein ganz neues Licht rücken. Meine Meinung: Im ersten Abschnitt "before" wird die Geschichte von Molly, Melissa, Steph und Natalie angeschnitten. Was ich sehr interessant fand, da ich dadurch die Charaktere besser verstehe. Man erfährt woher sie kommen und wie sie Hardin kennengelernt haben. Im zweiten Abschnitt "during" erzählt uns Hardin aus seiner Sicht den ersten Band der Reihe "Afer Passion". Viele mögen jetzt vielleicht sagen: "nichts Neues, alles Wiederholung, kennen wir schon." Ja, aber eben nicht aus Hardins Sicht. Ich persönlich liebe es Bücher aus der Sicht des anderen zu lesen. Dadurch werden die Charaktere für mich lebendiger und ich kann mich viel besser in ihre Gefühlswelt hineinversetzen. Auch verstehe ich hierdurch einige Handlungen und Reaktion von Hardin viel besser. Seine innere Zerrissenheit und seinen ständigen Kampf mit seinen Gefühlen war hier von der Autorin großartig geschildert. Der "Lernprozess", der in ihm vorgeht, weil Tessa seine Welt komplett auf den Kopf stellt. Und plötzlich Gefühle da sind, die ihm komplett fremd sind, die er nie erfahren hat und mit denen er lernen muß umzugehen. Ich fand es sehr fesselnd und sehr interessant. Auch erfährt man hier und da ein neues Detail. Im letzten Teil des Buches "after" erfahren wir vieles aus dem Leben von Landon, Christian, Smith und Zed und darum, wie es nach Band 4 mit ihnen weitergegangen ist. Was ich sehr schön zum Lesen fand, da man doch immer gerne erfährt was aus den liebgewonnenen Charakteren so alles geworden ist und wo das Leben sie noch hinführt. Cover: Mir gefallen die Cover der kompletten Reihe supergut, weil sie so toll zur Geschichte passen. Fazit: Die Geschichte aus Hardins Sicht rundet für mich die komplette Reihe ab und lässt mich ihr noch mehr verfallen. Auch wenn die Story bekannt war, hat mich das Buch gefesselt und ich konnte es nicht aus der Hand legen. Der Autorin ist es gelungen, mich erneut in ihre Welt zu ziehen.

Für alle, die Hessa vermisst haben!

Von: Cocolinchen Datum: 02. April 2016

Vor Tessa ist alles dunkel und sinnlos im Leben von Hardin Scott. Er feiert zu viel und hängt mit den falschen Leuten ab. Die Beziehung zu seinem Vater, der die Familie verlässt als Hardin noch klein ist, ist alles andere als gut. Er scheint einfach voller Wut und Hass auf alles und jeden zu stecken, doch dann kommt sie. Dieses unschuldige und brave Mädchen in seinen furchtbaren Klamotten. Sie ist das genaue Gegenteil von den Mädels, mit denen Hardin sich sonst abgibt und doch übt sie bald eine gewisse Anziehung auf ihn aus. Doch auch seine Freunde haben es auf Tessa abgesehen und schon bald wird sie das Opfer einer widerlichen Wette. Aber was wird Hardin machen? Meine Meinung: Ich habe wirklich lange überlegt, ob ich nach der After-Reihe nun mit Band 5 weitermachen soll, denn Before us erzählt im Grunde alle vier Bände aus Hardins Sicht. Man erfährt mehr über diesen wütenden jungen Menschen, der hart zu anderen und zu sich selbst ist. Aber passiert irgendetwas Neues? Na ja, nicht viel, das steht fest. Trotzdem hat mir Before us gefallen. Hardin ist das genaue Gegenteil von Tessas Bilderbuchfreund und dennoch übt er so eine gewaltige Anziehungskraft auf sie aus. Er ist oft zornig und hat seine Emotionen nicht immer im Griff. Man erfährt in diesem Band etwas mehr über seine Kindheit und die möglichen Gründe für seine Entwicklung vom kleinen Jungen zum Bad Boy. Seine Freunde sind zum Teil manchmal einfach das Letzte, aber eben die Leute, mit denen er abhängt. Tiefergehende Gefühle empfindet er weder für sie, noch für irgendwen anders. Nicht für all die Mädels, mit denen er schläft. Doch dann ist da dieses biedere Mädchen ist den furchtbarsten Klamotten, die man sich vorstellen kann und in Hardin beginnt sich etwas zu verändern. Der Bad Boy mit dem weichen Kern. Tessa ist unschuldig, lieb und einfach nett. Sie will immer einen guten Eindruck hinterlassen und macht sich ständig Gedanken darüber, was andere über sie denken könnten. Das ist nur eine Sache, die Hardin wahnsinnig macht. Tessa ist ordentlich und fleißig, einfach die perfekte Musterschülerin. Dann kommt dieser tätowierte Bad Boy und stellt ihre kleine Welt plötzlich auf den Kopf. Auf der einen Seite ist Tessa ein Mensch, der einem schlecht unsympathisch sein kann ;-), aber genau aus diesem Grund ist sie es vielleicht manchmal dann doch. Das kleine Unschuldslamm ging mir hin und wieder ein bisschen auf die Nerven. ;-) Aber auch sie macht eine Entwicklung durch und zeigt Stärke, die man ihr nicht zugetraut hätte. Für alle die Hessa vermisst haben, ist dieses Buch auf jeden Fall ein Muss. ;-) Man erlebt alles noch einmal im Schnelldurchlauf und selbst, wenn man nun ja weiß, wie sich die Dinge entwickeln werden, ist es ganz interessant alles verstärkt aus Hardins Sicht begleiten zu können. Sprachlich ist alles gewohnt flüssig und gut geschrieben. Anna Todd bringt mit ihrem Stil Tempo ins Geschehen und lässt so keine Langeweile aufkommen. Auch wenn es zugegeben etwas seltsam ist eine Art "Zusammenfassung" der Bände 1 bis 4 zu lesen, hat mir Before us gefallen. Jede Menge Tessa und Hardin, was eine Achterbahnfahrt der Gefühle garantiert. Drama, Zoff, Emotionen und natürlich ganz viel Love. ;-)

Emotional hoch 10

Von: Isabel Datum: 01. April 2016

Ich habe schon viele Bücher gelesen, aber bei diesen Büchern war ich sehr emotional. Ich habe alle Bücher verschlungen. Ich habe auch relativ früh gespürt, dass da etwas nicht in Ordnung ist und irgendwann die Bombe hoch gehen wird. Ich habe gelacht und geweint mit den Charakteren. Schon lange hat mich keine Buchreihe so gefesselt, dass ich tatsächlich weinend in meinem Bett saß, während ich gelesen habe. Erst jetzt habe ich realisiert, dass Anna Todd ihre Geschichte auf Wattpad veröffentlicht hat und dann die Bücher daraus entstanden sind. Ich hab mich jetzt ein bisschen schlau gemacht und finde sie auf Anhieb sympathisch. Kein Wunder, dass sie solch eine tolle Story schreiben kann. Ich hoffe, noch viel von ihr zu hören und sie eventuell mal zu treffen.

Meine Erwartungen wurden eigentlich erfüllt

Von: Bücherwanderin Datum: 30. March 2016

Eigentlich wollte ich ja nach dem 4. Teil von After erstmal nichts von Tessa und Hardin lesen. Und ganz ehrlich, sonderlich große Erwartungen hatte ich an "Before Us" nicht gelegt. Ich war einfach von diesem Hin & Her der beiden genervt. Aber meine Neugier war stärker, weshalb ich mir das "Abenteuer" Hardins Geschichte zu lesen, doch antat. Über den Inhalt werde ich nichts berichten, da der Klappentext ohne großartig zu spoilern schon genug preisgibt. Wie die Fans der Reihe es eh schon wissen, geht es hier, um die Geschichte aus Hardins Sicht. Es wird somit auch aus seiner Sicht erzählt. Ein Pluspunkt in diesem Buch war, dass zu Beginn jeden Kapitels Hardin seine Meinung zu einer Person oder einen Rückblick etc. von sich gab. Das gefiel mir sehr gut und im Gegensatz zum restlichen Text, mochte ich hier auch die etwas weiterentwickelte Art zu Schreiben der Autorin. Die Handlung an sich zog sich aber wie gewohnt dahin und ich habe einiges an Seiten auch überblättert. Besonders wenn es sich um eine reine Wiederholung der Handlung aus den Vorgängerbüchern oder auch explizite Szenen handelte. Das war dann doch einfach nur noch langweilig. Für mich bis jetzt nicht ganz ersichtlich, war der Grund für die Vorgeschichten anderer Nebencharaktere aus den Büchern der After-Reihe. Denn eine sonderlich große Rolle haben diese in diesem Buch nicht mehr gespielt. Auch Tessa war relativ blass in diesem Buch. Liegt wohl daran, dass es ja Hardins Geschichte ist. Hardin konnte sein Bild von ihm auch nicht mehr großartig ändern. Denn ich ahnte schon vorher, was für eine "verletzte Seele" er doch ist. Deswegen war ich auch nicht sonderlich überrascht von alle dem. Irgendwie klingt jetzt alles sehr negativ. Aber eigentlich haben sich meine Erwartungen an dieses Buch einfach nur bestätigt. Da diese nicht allzu hoch waren, konnte ich auch nicht wirklich enttäuscht werden. Was ich sehr gut fand, dass dieses Buch uns auch das Ende von Tessa & Hardin verrät. Nach After Forever stand ich doch irgendwie auf dem Schlauch, was die beiden betrifft. Aber der Blick in die Zukunft war für mich ein kleines Schmankerl, was so manch offene Frage aus After 4 beantwortet hat. Wer große Überraschungen und neue Erkenntnisse erwartet, kann eventuell enttäuscht von "Before us" sein. Anna Todd hat mit dieser Fortsetzung meine nicht allzu hohen Erwartungen bestätigt und eine gute solide Unterhaltung abgeliefert. Die Handlung geht ihren gewohnten Gang. Einzig die Einleitungen in die Kapitel waren mal was neues und überraschten mit einem erfrischend anderen Schreibstil. Von mir gibt es 3 Eulen :-)

Meine absolute Lieblings-Reihe ever!

Von: Carolin Datum: 29. March 2016

Ich bin gerade mit dem 5. Teil fertig geworden und wie immer sind mir beim Lesen nicht nur ein paar Tränen gekommen, nein, ich habe mal wieder mein Bett voll geheult, genauso wie beim 1. Teil, als ich von der Wette erfahren habe. Diese Bücher sind so emotional und mir bedeuten diese Bücher sehr, sehr viel. Ich kann gar nicht beschreiben, was ich empfinde, wenn ich an die Zeit zurückdenke, als ich sie gelesen habe. Denn immer, wenn das Erscheinungsdatum von einem Teil bekannt wurde, habe ich einen Tag danach das Buch schon gelesen und wieder mitgefiebert, wann das nächste herauskommt. Das geht jetzt schon ein Jahr so. Und natürlich warte ich jetzt sehnsüchtig auf den 6. Teil und hoffe, irgendwann mal den Film sehen zu können. Also mit mir hat Anna Todd einen Riesen-Fan und ich werde jedes, aber auch wirklich jedes Buch von ihr lesen und lieben.

Oberflächlich, zu viele Zeitsprünge und leider nichts neues

Von: Literaturliebe Datum: 29. March 2016

Bevor Hardin Tessa begegnete, war er voller Wut und zerstörerischer Leidenschaft. Als er sie traf, wusste er sofort, dass er sie brauchte. Für sich allein. Ohne sie würde er nicht überleben. Und er würde nie mehr der sein, der er einmal war … Nichts ist so, wie es scheint: Hardins Bericht von seinen ersten Begegnungen mit Tessa wird das Bild vom skrupellosen Bad Guy, der den unschuldigen Engel verführt, in ein ganz neues Licht rücken. MEINE MEINUNG Auch wenn Hardin in der After-Serie immer als der Böse dargestellt wurde, so liebe ich den Kerl mit seiner anstrengenden Art trotzdem einfach, weswegen mich „Before us“ unheimlich interessiert hat. Eigentlich dachte ich, dass der komplette erste Teil nochmals aus seiner Sicht erzählt wird, als ich aber dann das gerade mal 400 Seiten dicke Buch in der Hand hielt, dämmerte mir bereits, dass das nicht sein kann. „Before us“ ist in drei Teile aufgeteilt. Der erste Teil beschäftigt sich mit den weiblichen Nebencharakteren der Reihe wie z.B. Steph und Molly. Dabei wird erzählt wie sie am College gelandet sind oder wie sie Hardin kennengelernt haben. Sicherlich gibt das vielleicht einen kleinen tieferen Einblick in diese Nebencharaktere, aber der Teil war für mich ziemlich unnötig, da er teilweise überhaupt nichts mit Hardin und erst recht nichts mit Tessa zu tun hatte. Der zweite Teil ist ungefähr das was ich erwartet habe, nämlich „After Passion“ aus der Sicht von Hardin. Leider muss ich sagen, dass es zwar der längste Teil des Buches ist, aber dafür ziemlich oberflächlich behandelt wurde. Die Leidenschaft zwischen Tessa und Hardin ist sofort wieder spürbar, was ich wirklich schön fand, aber die komplette Story wurde in Zeitsprüngen abgehandelt. Die für mich wirklich wichtigen Dinge, die ich zu gerne aus Hardins Sicht gelesen hätte, wurden ausgelassen, andere unwichtige Stellen wurden dafür umso mehr von der Autorin ausgeweitet. Der dritte Teil beschäftigt sich mit den männlichen Nebencharakteren wie Landon, Vance oder Zed und war für mich aber leider noch unnötiger als der erste Teil. Auch hier gibt es aus verschiedenen Sichten einer Zusammenfassung davon, wie Tessas und Hardins Leben verlaufen ist, etwas was man schon in „After Forever“ gelesen hat. Eines haben alle drei Teile dieser Geschichte aber gleich: Man lernt Hardin so kennen, wie man ihn schon vorher kannte. Nämlich als den knallharten Typen, dem eh alles egal ist, der Frauen reihenweise die Herzen bricht und zu viel trinkt. Der ein schlechtes Bild von sich selber hat und gerne anfängt zu streiten. Der sich durch Tessa langsam ändert und versucht für sie besser zu werden. Der Schreibstil von Anna Todd lässt sich dafür wie gewohnt schnell und flüssig lesen. Zu Beginn jedes Kapitels gibt es einen kurzen Abschnitt in kursiver Schrift und aus der dritten Sicht. Die Charaktere haben dabei keine Namen, aber es ist klar, von wem die Rede ist. Ich fand diesen Erzählstil ziemlich interessant, aber diese Abschnitte hatten nie etwas mit dem jeweiligen Kapitel zu tun, sondern waren ebenfalls eher eine Art Zusammenfassung der Zukunft bzw. eine eher neutrale Sicht von Hardins Gefühlen. Im Endeffekt kann man also trotz allem immer nur noch erahnen, was und wie Hardin wirklich fühlt. ABSCHLUSSWORT „Before us“ ist eher eine grobe Zusammenfassung dessen, für das Anna Todd vorher 4 Bücher und über 3000 Seiten gebraucht hat. Wer die ersten vier Teile nicht kennt, könnte damit seine Freude haben, wer allerdings auf eine bessere Sichtweise von Hardin hofft, sollte nicht zu viel erwarten. Vieles in der Geschichte wurde oberflächlich und in Zeitsprüngen abgehandelt. Es gibt ein paar wenige interessante Einblicke in Hardins Sichtweise, die wichtigen Sachen wurden aber leider von der Autorin weggelassen, weswegen „Before us“ für mich bei weitem nicht so tiefgehend ist wie erwartet.

Enttäuschend, aber gut :D

Von: Anna Salvatore Datum: 28. March 2016

Da ich die After-Reihe ins Herz geschlossen habe - obwohl mich die beiden auch mal nerven können ;) - ist "Before Us" ein Muss für mich! Gestaltung Ich finde es toll, dass sich das Buch nahtlos an die vier After Bücher anpasst. Das knallige Gelb ist toll und frisch. Meinung Erst einmal muss ich meine Erwartungshaltung erläutern: Ich erwartete die Vorgeschichte von Hardin, vielleicht die Monate bzw. sogar Jahre bevor er Tessa traf. Was das angeht wurde ich maßlos enttäuscht. Before us ist in drei Teile gegliedert: Before, During und After. Zwar beginnt jedes Kapitel mit einer Einleitung von Hardin, in welcher er über sich selbst in der 3. Person spricht, doch in 'Before' und 'After' gibt es nicht ein Kapitel direkt aus seiner Sicht. In 'Before' gibt es Kapitel von Molly, Steph, Natalie und Melissa. Bei den beiden letzten musste ich schon sehr im Gedächtnis kramen^^ Obwohl ich da zwar seine Sicht erwartete, war es dennoch toll die Hintergründe der weiblichen Nebencharaktere zu erfahren, da man nun eine Ahnung hat, warum sie so handeln, wie sie es tun. Leider ging dieser Teil schnell vorbei, und was kam dann? 'During'. Praktisch der erste After-Teil aus Hardins Sicht -_- Und das fand ich nicht so gut, genauer gesagt, gar nicht gut. Ich bin sowieso kein großer Fan von Nacherzählungungen, vor allem gab es hier kaum Extraszenen, die nur Hardin kennt, sondern eigentlich nur die Hauptszenen von "Hessa" aus dem 1. Band. Dies zog sich leider bis 'After'. In dem Teil, der mir wieder richtig gut gefallen hat, erfahren wir, wie es den Leuten so ergangen ist, alles in der Zukunft. Man erhascht einen Blick auf Landon, der ja in den kommenden Bänden noch erläutert wird, außerdem einen herzlichen Einblick in die Zukunft von Hardin und Tessa. Auch aus der Sicht von Vance gibt es ein paar tolle Seiten, die mich wirklich gerührt haben. FAZIT Meine Erwartungen, Hardins Vorgeschichte zu erfahren, wurden kaum erfüllt. Dennoch ist "Before us" ein toller Ergänzungsband, der vor allem am Anfang und Ende durch verschiedene Perspektiven überzeugt. - 4 von 5 Feenfaltern -

Ein sehr schöner Zusatz der Reihe :D

Von: Mell loves books Datum: 28. March 2016

Auf dieses Buch habe ich mich schon sehr gefreut, da ich schon unglaublich neugierig darauf war. Ich muss sagen, es hat mich sehr überrascht - im positiven Sinne. Man erfährt nämlich nicht nur einiges über Hardins Leben, bevor er Tessa begegnet ist, sondern auch über einige andere Charaktere. Ich fand es unglaublich interessant, mehr über diese zu erfahren und zu verstehen, warum sie so sind, wie sie sind. Das Buch ist in drei Teile unterteilt. In ersten Teil geht es um die Vergangenheit. Man erfährt mehr über Hardins Kindheit aber auch ein bisschen was über die Vergangenheit von Molly, Steph und auch Natalie. Im zweiten Teil wird dann noch einmal der Anfang von Hardins und Tessas Geschichte aus Hardins Sicht erzählt, was ich sehr interessant fand, da "After passion" ja nur aus Tessas Sicht geschrieben war. Doch am interessantesten fand ich den dritten Teil, der in der Zukunft spielt, da man hier Kapitel aus der Sicht von Landon, Christina, Zed und sogar Smith lesen kann und auch noch ein bisschen, was aus der Zeit wo Hardin und Tessa Eltern sind. Ich war auf jeden Fall sehr überrascht, da ich eigentlich dachte, dass dieses Buch "nur" noch einmal der erste Teil einfach aus Hardins Sicht ist. Aber zum Glück war es so viel mehr. Nach "After forever" war ich ja ein wenig enttäuscht, da es mir zu kurz war und einige Fragen noch ziemlich offen waren. Zum Glück wird in diesem Buch jedoch eigentlich alles was mir noch gefehlt hat erzählt und es rundet das Ende der Geschichte nochmal richtig schön ab. :) Ein bisschen traurig war ich jedoch schon, als ich das Buch beendet hatte, da die Geschichte von Tessa und Hardin nun endgültig zu Ende ist. Zwar kommen noch die beiden Bücher über Landon, wo die beiden ja sicher auch auftauchen werden, doch die Geschichte von dem Good Girl und dem Bad Guy ist nun zu Ende. Einerseits finde ich es sehr beruhigend, denn es war immer wieder ein richtiges Chaos der Gefühle mit den beiden, doch ist es auch schade. :) Fazit: "Before us" ist eine tolle Ergänzung zu den "After"-Büchern. Man erfährt noch mehr über Hardins Leben, bevor er Tessa kennengelernt hat und auch seine Gedanken, als er sie das erste Mal trifft. Doch man erfährt nicht nur mehr über Hardin, auch einige der anderen Charaktere lernt man in diesem Buch ein bisschen besser zu verstehen, was ich unglaublich toll fand. :D Deshalb ist "Before us" für mich auf jeden Fall ein 5-Sterne-Buch. ;D

Hatte es anders erhofft

Von: Tamara K. Datum: 27. March 2016

Ich mag die Reihe unheimlich und hatte mich so auf den neusten Teil gefreut. BEFORE US hörte sich sehr spannend an - allerdings ist die Hälfte des Buches eine Wiederholung nur aus seiner Sicht. Würde das die ganze Geschichte verändern, wäre es ja ok, aber wirklich interessant sind nur ein paar Gedankengänge von ihm. Freue mich zwar auch auf den nächsten Teil, aber finde dieser ist nicht so ganz das Wahre. Allerdings sind die Erzählungen über die Nebenrollen dafür umso interessanter!!!

Einfach super! Witzig, interessant, romantisch, erotisch ....

Von: Dana Neumeister Datum: 26. March 2016

Wer ist Hardin? Bisweilen kennen wir nur die Geschichte aus Tessas Sicht aber Hardins Gedanken und Gefühle blieben uns verborgen. Auch was er die ganze Zeit gemacht hat, wo er nicht bei Tessa war wissen wir nicht. Wie oft dachten wir, ob er heimlich doch noch mit Molly ins Bett geht. Jetzt erfahren wir es. Warum kam Hardin an die Uni und was ist in seiner Kindheit passiert? Die Geschichte nochmal aus seiner Sichtweise! Meine Meinung: Zuerst einmal muss ich sagen: Ich liebe diese Buchreihe. Ich habe mich unendlich gefreut, als ich das Buch als Rezensionsexemplar in der Hand hielt. Vielen Dank dafür an den Heyne Verlag! Außerdem ist dieses Cover und die ganze Aufmachung des Buches, jedes Buches dieser Reihe ein Highlight. Dieses schlichte Cover außen und innen diese herrlichen Farben. Wunderschön! Als ich mitbekommen habe, dass es eine Fortsetzung der Reihe gibt, welche aus Hardins Sicht geschrieben ist, war ich erst einmal skeptisch, da ich von einem anderen Roman aus der männlichen Sichtweise nicht so angetan war. Eher langweilig, weil man ja schon die Geschichte kennt. Aber aus Hardins Sicht etwas völlig anderes. Ich bin es bei jedem dieser Bücher gewöhnt sie in ein oder zwei Tagen durchgelesen zu haben, da es mich wirklich unnormal fesselt. Normalerweise fallen mir Abends die Augen zu beim Lesen, doch nicht bei dieser Reihe. Hardin ist so ein durchgeknallter Typ, so krass und gleichgültig, dass es schon fast witzig ist wie er mit Molly´s Avancen umgeht. Es muss erst Tessa, ein vom Schein her langweiliges Mädchen daher kommen, um aus dem harten Kerl, dem alles gleichgültig ist einen liebevollen rücksichtsvollen Menschen zu machen. Es ist toll diese Verwandlung mitzuerleben, speziell aus seiner Sichtweise. Aber auch die anderen Charaktere kommen nicht zu kurz! Wenn ihr wissen wollt, was ich damit meine dann lest es einfach. :) Ich liebe dieses Buch und kann es kaum erwarten, bis Band 6 und Band 7 erscheint. Die After Reihe ist für mich die beste Lovestory ever. Und ich habe schon viele Romane des Genres gelesen. Nichts kann da mithalten. Einfach nur grandios.

Ein MUST READ für jeden Fan der Reihe!!!

Von: Lines Bücherwelt Datum: 25. March 2016

Oh mein Gott!!! Ihr könnt euch nicht vorstellen wie sehr ich mich auf diesen fünften Band gefreut habe!!! Endlich ein Wiedersehen mit Hardin und Tessa! Die vier Vorgängerbände haben mir ja schon richtig gut gefallen, allerdings war ich gespannt ob es der Autorin gelingen würde mich auch mit diesem Buch zu begeistern. Da Before us aus Hardins Sicht ist habe ich natürlich gehofft das es nicht einfach ein Abklatsch der anderen Bände ist. Tja, was soll ich nun sagen? Ich bin völlig begeistert, obwohl dieses Buch ja aus Hardins Sicht ist ist es doch anders. Endlich bekam ich einen richtigen Einblick in seine Gedanken und Gefühle. Das alles schildert und beschreibt die Autorin voller Gefühl. Gerade auch die kurzen Einblicke aus Hardins Kindheit waren für mich sehr berührend und emotional! Natürlich wird es auch hier wieder Leser geben denen dieses Buch nicht gefällt. Aber wie schon bei den anderen Teilen entweder man liebt HESSA oder eben nicht. Ich zähle zu den Leserinnen die Hardin und Tessa lieben, ich habe jeden Band mit Freude verfolgt. Daher irritierten mich auch die doch durchwachsenden Rezensionen. Ich meine was habt ihr denn erwartet? Eine völlig neue Story? Es ist doch klar gewesen das dieser Teil aus Hardins Sicht ist. Genau darauf habe ich mich gefreut und auch darauf war ich eingestellt gewesen. Nun aber zurück zum Buch. Der Schreibstil der Autorin liest sich auch hier wieder sehr locker und flüssig und ja, ihr werdet es nicht glauben aber ich habe es innerhalb eines Tages verschlungen. Denn wie gewohnt stellte sich auch hier wieder eine Sogwirkung ein der ich mich nicht entziehen konnte. Die Charaktere kennt der Leser ja schon aus den anderen Bänden doch auch hier sind sie einfach toll gezeichnet, vor allen natürlich Hardin. Was mir an diesem Buch besonders gut gefallen hat waren die kurzen Einblicke ins Familienleben von Tessa und Hardin. Die Handlung konnte mich fesseln, ich konnte und wollte dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen. Natürlich warte ich nun sehnsüchtig auf die anderen Teile und kann es kaum erwarten bis diese endlich erscheinen. Ich bin begeistert aber das merkt ihr sicherlich selbst. Was soll ich da noch groß sagen? Lest diese Reihe! Lest dieses Buch! Fazit: Mit "Before us" ist der Autorin ein weiterer toller Band der Reihe gelungen, mit diesem Buch brachte sie mir Hardin noch näher, ich lernte ihn noch besser kennen und auch verstehen. Ich bin völlig begeistert, natürlich bekommt dieses Buch dann die volle Punktzahl, 5 Eulen!!!

Ein MUSS für Fans!!!

Von: Fairy-book Datum: 24. March 2016

Ich war mit dem 4.Teil der After-Reihe total glücklich, es war ein gelungenes Ende. Und dann ging es plötzlich doch weiter? Wie jeder Fan der Reihe war ich einerseits zwar begeistert, hatte aber auch die Befürchtung, es wäre nur ein Versuch, noch so viel wie möglich aus dem aktuellen Hype heraus zu holen. Viele Autoren schreiben nachträglich die selben Romane noch einmal, aus einer anderen Sicht. Anna Todd hat uns hier allerdings auch einigen anderen Protagonisten, die man in den vorherigen Büchern schon kennenlernen durfte, näher gebracht. Über Molly, Steph, Melissa und Nathalie erfahren wir vieles, und es werden Beziehungen neu reflektiert. Man bekommt eine ganz andere Sicht auf die Dinge, die passiert sind. Natürlich haben alle mit Hardin zu tun, und ich konnte den Bad Boy noch intensiver erleben. Es sind Rückblicke in seine Vergangenheit und seine Gefühlswelt, vor Tessa. Im zweiten Teil des Romans geht es dann um Tessa und Hardin, und um ihre zerstörerrische Liebe. Ich habe wieder mitgelitten, mitgefiebert, mitgeliebt. Danach der Zeitsprung in ihre gemeinsame Zukunft. Und dann kommen auch Smith, Christian, Zed, und Landon zu Wort. (Der 6.Teil der After Reihe wird übrigens aus Landons Sichter zählt.) Ich muss sagen, während andere sich negativ äußern weil es "nur" die alte Geschichte neu erzählt ist, so bin ich positiv überrascht! Einfach weil Before us so viel mehr beinhaltet. So viele verschiedene Zeiten, in denen die Handlungen spielen. Und so viele Menschen, die ich nun besser verstehen kann. Anna Todd muss sich also in keinster Weise nachsagen lassen, es wäre nur ein Abklatsch und ein Versuch noch mehr Bücher zu verkaufen. Für Fans eindeutig ein MUSS! Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!! Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann im texanischen Austin. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. In ihrem Debütroman AFTER PASSION konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen.

Before us

Von: Julia Datum: 24. March 2016

Titel: Before us Autor: Anna Todd Verlag: Heyne Seitenanzahl: 397 ISBN: 9783453419698 Klappentext: Bevor Hardin Tessa begegnete, war er voller Wut und zerstörerischer Leidenschaft. Als er sie traf, wusste er sofort, dass er sie brauchte. Für sich allein. Ohne sie würde er nicht überleben. Und er würde nie mehr der sein, der er einmal war … Nichts ist so, wie es scheint: Hardins Bericht von seinen ersten Begegnungen mit Tessa wird das Bild vom skrupellosen Bad Guy, der den unschuldigen Engel verführt, in ein ganz neues Licht rücken. Meine Meinung: Für ungefähr einem Jahr, ich bin ehrlich und gestehe nun das ich keine Ahnung habe wann der erste Teil erschienen ist, habe ich “After Passion” gelesen, aber dann auch nicht weiter. Nun habe ich “Before us” bekommen und dachte das es mich schon nicht spoilern würde wenn ich die anderen drei Teile nicht gelesen habe, da es ja vor After spielen soll. Tja Julia falsch gedacht! Die Geschichte vor “After” ist gerade einmal 60 Seiten an und es werden immer kleine Geschichten angerissen die mich zum einen total fasziniert haben, aber dann waren sie so schnell wieder vorbei und irgendwie hat es mich enttäuscht. Ich hab gehofft das mach “Before” wirklich ausbauen würde und nicht die ganze Geschichte noch einmal wiederholt. Okay die Geschichte wurde nicht komplett von vorne bis hinten wiederholt den es gab Zeitsprünge und ab da an wurde für mich, als Person die aus eigener Schuld die anderen drei Bücher nicht gelesen hat und dachte dies wäre schon okay so da es sich dabei ja um eine Geschichte vor “After” handeln sollte in Ordnung wäre, gespoilert war. Es kamen einfach ultra große, für mich nicht vorhersehbare Zeitsprünge und auch das hat mich leider sehr genervt. Was mich auch ein bisschen gestört hat war die Tatsache das Hardin so oft seinen Schwanz als seinen Schwanz benennen musste. Es verging gefühlt keine Seite ohne der ich das Wort nicht gelesen habe und irgendwann nervte es nur noch. Leider. und wahrscheinlich stoße ich nun allen Fans dieser Reihe vor den Kopf, ist es leider nicht wirklich ein Buch für mich gewesen. Ich liebe Contemporary Romance Bücher da sie einfach immer so tolle Geschichten haben, aber diese hier. Ich mag Hardin nicht besonders, ich mag sein Umfeld und seine Art sich auszudrücken nicht. Ich finde beide sind nicht wirklich ein paar das ich mir vorstellen könnte. Was mir jedoch sehr gut gefallen hat war die Art wie Anna Todd geschrieben hat. Die Geschichte wurde ja auf Wattpad veröffentlicht und war dafür ehrlich gesagt ziemlich gut. Ich mochte diese kleinen Flashbacks am Anfang jedes Kapitels sehr gerne und sogar besser als das Buch allgemein. Fazit: Ich hab echt lange darüber nachgedacht dieses Buch nicht zu rezensieren da ich es ja auf eigene Gefahr hin gelesen habe ohne die restlichen drei zu lesen. Doch ich hab mich nun entschieden es zu tun und mich auch dazu entschieden die Bücher nicht weiter zu lesen. Es ist keine Geschichte für mich, die Protagonisten konnten mich nicht ansprechen und es gab nur wenige Punkte die mir gefallen haben. Trotzdem war es interessant die Geschichte zu lesen und zu wissen wie sie ausgeht. 1,5/5 Punkte an “Before us” von Anna Todd

Before - During - After = Hessa

Von: Blonderschatten's Welt der Bücher Datum: 23. March 2016

Cover: Auch der fünfte Band gliedert sich perfekt in die "After"-Reihe ein. Schlicht und dennoch stilvoll, hebt sich das schwarze Ornament vor dem grauen Hintergrund hervor und setzt durch "us" einen kleinen, aber bedeutsamen Akzent, denn erst Tessa an seiner Seite, hat Hardin zu dem Mann erwachsen lassen, der er am Ende ist. Meinung: Before - 56 Seiten - Diesen ersten Teil des Buches beginnen wir mit einen Rückblick Hardins, der ihn als kleinen Jungen mit normalen Wünschen für die Zukunft zeigt und wie sich die Veränderung seiner Eltern auf ihn ausgewirkt haben. Es ist schrecklich zu lesen, wie groß der Einfluss solcher Umschwünge für ihn waren und was diese, aus einem anfangs sorglosen Kind, gemacht haben. Schon an dieser Stelle entwickelt man als Leser ein Verständnis dafür, dass all die Jahre nicht innerhalb kürzester Zeit wieder behoben werden können. Ich werde nicht in der Vergangenheit schwelgen. Ich werde mich nicht aufgeben. Ich werde nur Dinge tun, die mir guttun - und ich gebe einen Dreck darauf, was irgendjemand dazu sagt. Bevor Tessa in Hardins Leben getreten ist, hat er es sich zur Aufgabe gemacht, den emotionalen Schmerz den er über Jahre erlitten hat, auch andere fühlen zu lassen. Natalie, Molly, Melissa und Steph - Jedes dieser Kapitel beinhaltet eine Einleitung Hardins, welche Eindrücke diese Frauen in ihm geweckt haben, verbunden mit Erinnerungen die er in diese Menschen interpretiert und ebenso sehr zeigen, wie Hardin nicht nur weiter geformt wurde, sondern auch wie er das Leben anderer verändert hat. Diese Nebencharaktere haben in der "After"-Reihe eine essentielle Rolle gespielt und hier an Tiefe gewonnen. During - 266 Seiten - Tessa hat Hardins Leben auf den Kopf gestellt und diesen Wandel durchleben wir zum Anfang dieses zweiten Abschnitts, welcher mir sehr gut gefallen hat, da "After Passion" lediglich aus Tessas Sichtweise erzählt wurde und Hardin dahingehend sehr schwer einzuschätzen war. Hier erfahren wir nicht nur von dem Zwiespalt seiner Gefühle den er durchläuft, ebenso präsent ist die Art Gruppenzwang seiner vermeintlichen Freunde und seine Angst, sein Leben in neue Bahnen zu lenken und ebenso die Angst jemanden zu verlieren, der in seinem Leben einen Lichtblick darstellt, mit dem er gar nicht gerechnet hätte. Zu nah. Sie kommt mir zu nach. Es ist ein Spiel, Hardin. Behandle sie wie eine Spielfigur. >>Ich kann es nicht leiden, wenn man mich anstarrt.<< Ich versuche, keine Miene zu verziehen. Sie ist so neugierig, und auf einmal wird mir klar, dass mir das besser gefällt, als es sollte. Nicht nur Hardin erleben wir vollkommen neu, auch sein Blick auf Tessa offenbart neue Seiten an ihr. Seine Entwicklung schreitet voran, er findet ein Stück zu sich selbst, doch dieser Wandel ist es auch, der ihn aus dem Konzept bringt, da er an seinem alten Ich festhalten möchte und Tess die Leidtragende seiner Gefühlsschwankungen ist. >>Lass mich nicht fallen!<<, brüllte ich. Sie kann nicht einfach herkommen, den ganzen Dreck aufwühlen und dann wieder verschwinden. Ich habe es so verflucht satt, dass Leute das mit mir machen. Mit einer Wette hat alles begonnen und mit dieser wird auch ein Teil von ihm ein Ende nehmen. After - 67 Seiten - Dieser letzte Abschnitt ist eine wundervolle Reise, die die Entwicklung von Zed, Landon, Christian, Smith und Hessa zeigt, nachdem alle Hürden genommen wurden. Ebenso wie Hardin Einfluss auf die Menschen in seiner Umgebung genommen hat, so hat "Hessa" Anteil am Leben der ihnen nahestehenden Menschen genommen. >>Baby...<< [...] >>Ich weiß, was jetzt kommt. Du hältst mir die Ansprache des heldenhaften Ehemanns, dass ich mir meine Narben verdient habe und sie mich noch schöner machen.<<, sagte sie wobei sie zum Ende einen dramatischen Ton anschlägt. Sie war schon immer eine Besserwisserin. >>Nein, Tess, dies ist die Stelle, an der ich dir zeige, was ich empfinde, wenn ich dich sehe.<< Der kleine Smith hat schon damals etwas in Hardin gesehen, was er selbst nicht in sich sehen konnte. Er ist zu einem Vorbild erwachsen, ein Vorbild dafür, wie man sich einen Weg aus einem lange währenden Dunkel erkämpft. Er ist ein Beispiel dafür, dass ein Leben nicht reibungslos verlaufen muss um anderen Mut zu machen, dass es okay ist, Fehler zu machen, wenn man daraus lernt und das man Schwäche zeigen, ebenso wie Gefühlen Ausdruck verleihen darf. Christians Bindung zu Trish wird durch einen Rückblick deutlich, der zwanzig Jahre zurück liegt. Sie haben eine Leichtigkeit miteinander geteilt, die ihnen immer im Gedächtnis bleiben wird, dennoch hat Trish einen Weg eingeschlagen, der ihn gleichsam in eine andere Richtung gedrängt hat. Mit Kimberly hat er wieder jemanden gefunden, mit dem er sein Glück teilen kann und ebenso eine Chance bekommen, einen Teil vergangener Fehler wieder gut zu machen und eine alte Freundschaft neu aufleben zu lassen. >>Teuflisch<< hat sie ihn genannt. Von wegen! Sie ist schließlich die dickköpfigste Frau auf Erden, und dafür liebe ich sie wie verrückt. Hessas Kapitel ist mein großer Favorit, denn er zeigt Hardins beachtliche Wandlung. Der Mann, der aus ihm geworden ist, ist kaum mit dem Teenager zu vergleichen, den wir kennen gelernt haben. Er liebt seine Frau, er liebt ihren Körper, der ihm wundervolle Kinder geschenkt hat und zeigt, dass sich jeder ändern kann, wenn er nur das richtige Ziel vor Augen hat. Eine tolle Ergänzung, einer wundervollen Reihe <3 Charaktere: Dieses Buch zeigt drei Lebensabschnitte von Hardin. Jeder Abschnitt hat ihn geprägt, doch nur die Stärke und das Durchhaltevermögen von Tess haben ihn zu dem Mann gemacht, der er nun ist. Liebe ist nicht nur eine der mächtigsten Waffen, sondern auch der größte Antrieb um sich zu ändern. Er hat gelernt sich selbst zu lieben, anderen Liebe entgegen bringen und Verzeihen zu können. Schreibstil: Anna Todd hat mit diesem ergänzenden Band, Licht ins Dunkel gebracht, Nebencharakteren Tiefe verliehen, ihre Wesenszüge verständlicher erscheinen lassen und unsere Protagonisten nochmals in ein neues Licht gerückt. Ich habe Antworten auf Fragen bekommen, die mir nach "After Forever" immer noch im Kopf herumgeschwirrt sind und dabei neue Einblicke erhalten. Das, was und diese Fortführung liefert hat fünf Sterne verdient, dennoch fehlen mir bei Hardin einige wichtige Momente im zweiten Abschnitt "During" die leider komplett außen vor gelassen wurden und wie ich finde, bedeutsame Momente in "After Passion" waren. Mit "Before Us" habe ich bei Weitem mehr erhalten, als ich erwartet habe. Nicht, dass ich davon ausgegangen bin, dass ich dieses Buch nicht wieder verschlingen würde, doch geht der Inhalt weit darüber hinaus, was der Klappentext verspricht. Ein großer Überraschungseffekt der mich gefesselt hat. Wie auch in den Vorgängern hat mich die Autorin mit ihrer Wortgewandtheit und ihrem Händchen zum Detail beeindruckt. Fünf Bände stehen bereits in meinem Regal und zwei weitere werden mit Landons Geschichte folgen. Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht und ebenso sehr, weitere Eindrücke von Hessa zu erhaschen. Zusatz im Buch: Playlist Hessa

Rezension zu "Before us" von Anna Todd

Von: Jessy mein.Buchparadies Datum: 22. March 2016

Ich bin überweltigt!! Ich meine ich war ja schon ab "After passion" in Hardin verknallt aber nach diesem Buch! Ich war mit meinen Gefühlen, genauso wie Tessa im Keller und dann wieder auf Wolke 7! In einem Moment ist Hardin der beste und im anderen Moment ist er das Ar******* schlecht hin!! "Before us" ist mit eins der besten und emotionalsten Bücher aus männlicher Sicht die ich je gelesen habe! Ich war als ich erfahren habe das es einen weiteren After Band geben wird erst ein wenig skeptisch, wusste aber sofort das ich es brauchte! Ich meine Hallo? es ist AFTER! Große Erwartungen hatte ich allerdings keine, ich dachte einfach ich würde es lesen und es entweder gut oder schlecht finden so wie normale Bücher auch. Aber NEIN, Pustekuchen!! Ich bin ÜBERWELTIGT!!! Es war eine Gefühlsexplosion! Mir hatte After Passion ja schon aus Tessas Sicht super gefallen, aber jetzt die Story nochmal aus Hardins Sicht zu lesen hat alles in ein neues Licht gerückt! Die Art wie Anna Todd die Gefühle von Hardin beschrieben hat, die Gedanken von ihm, sein Humor alles ist perfekt! Worum es in dem Buch genau geht, werde ich euch jetzt nicht sagen, denn jeder der After passion gelesen hat weiß das. Was ich euch aber sage ist das es viele Extras gibt, so geht es in dem Buch nicht nur um Hessa, sondern auch um uns bekannte Nebencharaktere. Allerdings haben sie alle nur ein Kapitel wohingegen Hardin halt mehrere hat. Auch die Hessa-Playlist die Anna Todd gehört hat während sie die Bücher schrieb ist vorhanden. Was ich persönlich super cool finde! Ich habe mir sofort eine Playliste mit den Liedern erstellt und sie rauf und runter gehört. Abschließend kann ich allen Hessa Fans das Buch nur wärmsten empfehlen! Es ist ein super 2.0 Abschluss der beiden. Ich müsste lügen wenn ich sagen würde das bei mir nicht auch die ein oder andere Träne gelaufen ist. Dieses Buch ist einfach Gefühl pur! Vorallem die in kursiv geschrieben Texte von Hardin haben mich extrem umgehauen!!

Für echte After-Fans ein sehr gelungener und detailreicher Nebenband!

Von: Meike Datum: 21. March 2016

Beschreibung: Bevor Hardin Tessa begegnete, war er voller Wut und zerstörerischer Leidenschaft. Als er sie traf, wusste er sofort, dass er sie brauchte. Für sich allein. Ohne sie würde er nicht überleben. Und er würde nie mehr der sein, der er einmal war ... Nichts ist so, wie es scheint: Hardins Bericht von seinen ersten Begegnungen mit Tessa wird das Bild vom skrupellosen Bad Guy, der den unschuldigen Engel verführt, in ein ganz neues Licht rücken. Meinung: Von Anfang an habe ich die After-Reihe verfolgt. Letztens ist mir auch aufgefallen, dass ich genau vor einem Jahr um diese Zeit den ersten Teil gelesen habe. Wenn ich daran denke was ich alles mit den Charakteren durchlebt habe werde ich ganz emotional. Von Band zu Band wurde ich süchtiger und habe immer auf das Erscheinen mitgefiebert. Als der letzte Teil erschienen ist war ich letztendlich schon sehr traurig. Umso schöner war es nun, dass noch Nebenbände der Reihe erscheinen sollten. So habe ich mich auf 'Before us' sehr gefreut. Das Buch ist in drei verschiedene Abschnitte aufgeteilt. Anfangs im ersten Teil des Buches begegnen einem viele verschiedene Kapitel aus Sichten der Mädchen, die Hardin vor Tessa hatte. So hat der Leser beispielsweise Molly und Steph näher kennenlernen können. Dies war meiner Meinung ein toller Einstieg ins Buch. Man bekam einen besseren Einblick in Charaktere, die man vorher vielleicht nie verstanden hat und auch nie mochte. Eine schlechte Vergangenheit hat eben Einfluss auf die Zukunft und auf das Handeln der Figuren. So hat mich das Buch auch sehr bewegen können. Im zweiten Teil kam dann das Hauptgeschehen, man hat das Kennenlernen von Hardin un Tessa miterlebt. Erneut bekommen wir die Achterbahn der Gefühle, das Verlieben der beiden und das Drama mit - dieses Mal aber aus Hardins Sicht. Obwohl ich solche Bücher, die eben das gleiche Geschehen haben, nur von einem anderen Charakter erzählt meistens überflüssig finde, erging es mir bei diesem Buch nicht so. Vom ersten Teil wusste ich das meiste natürlich schon, aber trotzdem hat es Anna Todd geschafft mich wieder zu fesseln. Durch dieses Buch lernt man Hardin noch besser kennen. Er verhält sich teilweise wirklich arschig, jedoch macht ihn seine Liebe zu Tessa zu einem besseren Menschen. Kleine Details, die man noch nicht wusste geben dazu noch einen tollen Spannungsbogen. Manche Situationen habe ich beispielsweise erst jetzt so richtig wahrgenommen. Aber nein das war noch nicht alles, es gab nämlich noch einen Bonus. Im dritten Teil des Buches wird von den Sichten von: Zed, Landon, Christian Vance, Smith und Hessa erzählt. Dieses Erzählen spielt in der Zeit nach Band 4. Man erfährt wie es ihnen danach erging und wie ihr Leben jetzt aussieht. Alle drei Abschnitte sind auf ihre Art besonders und ich finde es wundervoll auch Nebencharaktere durch diesen Teil besser kennengelernt zu haben. Es ist durchaus interessant wie die Zukunft von allen aussieht, da man sie eben alle irgendwie wie einen Freund ins Herz geschlossen hat. In diesem Buch gab es auch kein Hin und Her, da viele Kapitel von "After passion" einfach übersprungen wurden. Anna Todds Schreibstil konnte mich wie immer überzeugen - locker zu lesen. Was mir aufgefallen ist ist, dass er irgenwie immer professioneller wird und trotzdem noch so toll zu lesen ist. Das Cover spricht mich sehr an. Wie die anderen Teile ist es sehr schlicht gehalten und der Titel steht wieder in einer anderen Farbe, dieses Mal gelb. Fazit: Anna Todd hat wirklich Talent dazu aus so vielen verschiedenen Sichten zu erzählen und einem die Gefühle aller Charaktere wirklich echt erscheinen zu lassen. Mir hat dieser Zusatzband wirklich gut gefallen. Man hat einen tollen Einblick in die Charaktere bekommen, kleine Details mitgenommen und einfach wieder dieses Gefühl von Hardins und Tessas Leidenschaft verspürt. Echte After - Fans werden dieses Buch verschlingen und lieben. Ich vergebe 5 von 5 Sterne!

Super Umsetzung

Von: Samy Datum: 21. March 2016

Zu dem Buch schreibe ich euch wieder keine Inhaltsangabe das hat aber damit zutun das die Geschichte ja ein wenig bekannt ist und den Rest der neu ist ich euch nicht verraten möchte. Erst war ich sehr überrascht und dann etwas ungewiss wegen dem fünften Band. Ich wusste nicht wieso die Autorin nochmal was hinterher legen muss nach der After Reihe, doch ich muss sagen die Autorin hat mich überrascht. Ich bin sicher es ist nicht einfach nochmal die Geschichte aus ein anderen Sicht zu schrieben und sich dann zu überlegen was diese Person gedacht hat. Doch Anna Todd hat das super gemacht und ich war froh die Geschichte gelesen zu haben. Sie hat sich sehr viele Gedanken gemacht wie Hardin denkt und sie hat es Geschafft dem Leser Hardin noch näher zu bringen. Es war super zu erfahren wie es mit Hardin angefangen hat und wie das ganze aus seiner Sicht passiert ist. Mir hat das Buch gefallen und es ist wieder so toll geschrieben wie die anderen. Spannend und flüssig kann man die Geschichte von Hardin verfolgen. Das Cover schließt leicht an die anderen 4 Cover an. Dass sie hier ist schlichter gehalten von der Schrift, nicht mehr diese Neon Schriften. Ich finde es passt super zu Hardin. Das Buch hat mich sehr überrascht und ich empfehle es jedem der auch die anderen 4 Bücher schon gelesen hat. Anna Todd ist eine tolle Autorin. 5 Füchse für eine gelungene Umsetzung.

Für alle After Fans ein perfektes Sahnehäubchen

Von: Magische Momente Datum: 20. March 2016

Ich habe die Bücher um Tessa und Hardin geliebt und regelrecht verschlungen und daher hab ich mich auch sehr auf Hardins Geschichte gefreut. Dennoch muss ich sagen, sie ist nicht notwendig. Das Buch ist in drei Teile aufgeteilt. Den ersten Teil muss ich ganz klar sagen, ist vollkommen unnnötig, denn es verrät nicht das, was ich mir erhofft hatte. Einzig der Mittelteil konnte mich richtig gut fesseln. Ich konnte wieder richtig gut eintauchen in die Welt von Tessa und Hardin. Es ließ sich wunderbar lieben und leiden. Man konnte sich verzehren und erlebte pure Leidenschaft. Die Rolle von Steph hat mich am meisten geschockt, auch wenn man es ja eigentlich wusste. Aber diese völlig andere Perspektive, gab nochmal völlig andere Blickwinkel. Ich hätte mich aber gefreut, wenn man die Rollen von Molly und Steph noch hätte etwas mehr ausbauen können, denn ich glaube das sind richtig interessante Persönlickeiten. Leider wurde da nur etwas an der Oberfläche gekratzt, was ich echt schade fand. Auch Hardin hat man hier von einer völlig neuen Seite kennengelernt. Auch wenn ich zugeben muss, daß mich da nichts besonders überrascht hat. Dennoch die ganzen Blickwinkel der ganzen Personen waren für mich nochmal völlig interessant. Auch wenn ich die von den Damen im ersten Teil, für unnötig empfinde. Einfach weil ich den größten Teil von Ihnen keine größere Beachtung schenkte. Hardin ist hier, wie wir ihn kennen. Ein Bad Boy der wütend macht, aber einen gleichzeitig auch unglaublich oft zum lachen bringt. Und das prickeln erst, einfach göttlich. Ernsthaft bei einigen Szenen, hätte ich ihm am liebsten eine runtergehauen. Aber er zeigt hier einfach wie vielseitig er ist. Interessant fand ich in diesem Band, wie anders Tessa rüberkam. So völlig anders, wie in den anderen Teilen. Auch den letzten Teil des Buches war informativ und vor allem hat es auch eine Aussage. Was bietet uns das Leben? Werden wir so wie unsere Eltern? Oder können wir uns immer wieder neu erfinden? Letztendlich liegt es immer in unserer Hand was aus uns wird. Und bei Zed dachte ich jetzt ernsthaft muss das sein, bisschen zu klischeehaft, meiner Meinung nach. Anna Todd hat es jedoch wieder wunderbar geschafft uns die starken Emotionen der Charaktere spüren zu lassen. All den Schmerz, die Wut und die Leidenschaft. Was mir allerdings etwas Probleme bereitete waren die abrupten Zeitsprünge, da hatte ich ernsthaft daran zu knabbern. Schlussendlich ist es ein durchaus spannender Roman , dennoch zuviel was man schon wusste und zu wenig davon, was man zu erfahren sich erhoffte. Das hat mich letztendlich doch ziemlich ernüchtert. Schade eigentlich. Hierbei erfährt man zum größten Teil die Perspektive von Hardin, was ihm mehr Raum und Tiefe schenkt. Ihre Handlungen und Gedankengänge waren stets gut nachvollziehbar gestaltet. Das Buch ist in 3 Teile gegliedert, die einzelnen Kapitel haben eine normale Länge. Der Schreibstil der Autorin ist stark einnehmend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten. Das Cover und der Titel passen gut zum Buch. Fazit: Der fünfte Band punktet mit viel Leidenschaft und Emotionen. Leider ist es nicht das, was ich mir erhofft hatte. Für mich zu wenig Vergangenheit, aber dafür durchaus interessante Informationen über einige Charaktere, die ich so nicht erwartet hätte. Für alle After Fans,ein perfektes Sahnehäubchen. Mich konnte es jedoch nicht ganz überzeugen, da ich mir einfach mehr davon versprochen hatte, daher 3 von 5 Punkten.

Ein toller 5.Teil, der wirklich Spaß macht!

Von: PaulasChaoswelt Datum: 19. March 2016

Klappentext: Bevor Hardin Tessa begegnete, war er voller Wut und zerstörerischer Leidenschaft. Als er sie traf, wusste er sofort, dass er sie brauchte. Für sich allein. Ohne sie würde er nicht überleben. Und er würde nie mehr der sein, der er einmal war ... Nichts ist so, wie es scheint: Hardins Bericht von seinen ersten Begegnungen mit Tessa wird das Bild vom skrupellosen Bad Guy, der den unschuldigen Engel verführt, in ein ganz neues Licht rücken. Meine Meinung: Ich war mir ehrlich gesagt nicht so sicher ob das Buch so gut ist, auch wenn ich ein riesen Fan der After-Reihe bin, ist es immer so eine Sache, ein Buch in einer anderen Perspektive zu schreiben. Denn sowas kann schnell langweilig sein. Anna Todd hat aber diese Hürde ganz locker gemeistert und mich total überrascht. Schon ganz am Anfang kam die erste Überraschung, denn statt dass das Buch ganz normal beginnt, findet man zuerst die Playlist Hessa vor. Dort sind 23 Lieder aufgelistet. Ich habe sie mir erstmal alle auf YouTube in einer Playlist zusammen gesucht und sie dann immer beim Lesen gehört. Die Lieder passten wirklich gut und man konnte noch besser mit den Charakteren mitfühlen. Für alle die das Buch noch lesen wollen: Ihr solltet das auch unbedingt machen. ;) Das Buch ist insgesamt in 3 Teile aufgeteilt. Das besondere ist jedoch meiner Meinung nach, dass es nur im 2.Teil um Hardin's Sicht im ersten After-Band geht. Im ersten Part des Buches wird die Vorgeschichte von Natalie, Molly, Melissa und Steph erzählt, was sehr gut gelungen ist. Man bekommt wirklich interessante Einblicke in ihr Inneres. In dem letzten Teil wird von Zed, Landon, Christian Vance, Smith und Hessa erzählt wie es nach dem 4. Teil so zusagen weitergegangen ist und wie ihr jetziges Leben aussieht. Auch dieser Teil des Buches ist wirklich toll geworden. Aber nun mal zum Hauptteil, dem 2 Part. Wie schon gesagt hatte ich Angst das es langweilig werden könnte, doch davon war keine Spur. Hardin ist mir, wenn das überhaupt möglich ist, noch stärker ans Herz gewachsen. Und über andere Personen wie Steph und Molly, denke ich jetzt ganz anders, vor allem aber über Steph. Anna Todd hatte es mit den ersten beiden Bänden wirklich geschafft mich hinters Licht zu führen und dieser 5.Teil hat so einiges aufgedeckt. Cover: Eigentlich finde ich die After Cover alle total schön und obwohl auch dieser Band im selben Stil gehalten wurde, gefällt es mir nicht. Der einfach Grund ist, dass ich dieses Gelb überhaupt nicht Leiden mag. Lieblings Charakter: Wie auch schon bei den Teilen davor ist es wieder Hardin, das Buch hat mein Hardin-Fan-Herz nur noch höher schlagen lassen. Es hat seine sensible Seite viel mehr zum Ausdruck gebracht, was echt toll war. Fazit: Ein echtes Muss für alle After-Fans die sich für noch mehr Hintergründe interessieren. Vor allem auch über Hintergründe von Nebencharakteren. Es hat mir bei einigen Person wirklich die Augen geöffnet und mich dazu gebracht einer bestimmten Person ein bisschen zu verzeihen.

Er kann auch anders...

Von: Cinema in my head Datum: 18. March 2016

Ich weiß nicht, wie viele Romane dieses großartigen Autors ich bereits gelesen habe. Jedes für sich war für mich ein wahrer Lesegenuss. Somit ist es natürlich eigentlich unnötig zu erwähnen, wie sehr ich mich auf den "neuen Sparks" gefreut habe. Nach so vielen Romanen hat man natürlich eine Gewisse Vorstellung und Erwartungshaltung an einen Roman und erwartet erst einmal keine großen Überraschungen. Tja - falsch gedacht! "Wenn du mich siehst" hat mich überrascht! Und das nicht zu knapp. Natürlich sind es immer andere Geschichten, die uns der Autor erzählte, aber mein Lesegefühl war immer sehr ähnlich. Viel Liebe, Spannend, warm - einfach was für´s Herz. Manchmal tragisch, manchmal traurig.... ihr wisst, was ich meine. Diese Geschichte fühlt sich einfach komplett anders... Erneut gibt es tolle Protagonisten und den hervorragenden Schreibstil dieses Autors muss wohl gar nicht mehr erwähnt werden. Schon nach den ersten Seiten war mir klar, das ist ein anderer Sparks! In "Wenn du mich siehst" ist alles irgendwie komplexer, spannender und vielschichtiger. Ich weiß gar nicht, wie ich es euch beschreiben soll. Selbstverständlich kommt auch hier die Liebe und Romantik nicht zu kurz, aber alles ist einfach verwobener. Die Aufmerksamkeit des Lesers wird hier durchaus gefordert. Diese Mischung aus Thriller und Liebesroman ist wirklich klasse! In "Wenn du mich siehst" habe ich Nicholas Sparks Romane auf eine ganz neue Art entdecken dürfen und ich muss sagen, ich bin begeistert! Du glaubst zu wissen, wie es sich anfühlen wird in die Geschichte einzutauchen - und BAM! Falsch gedacht. Ohne Frage konnte mich dieser Roman begeistern und.... überraschen!

Ich liebe dieses Buch!

Von: Atelier Maikind Datum: 17. March 2016

Willkommen zurück in der Welt von Hardin und Tessa! Braucht ihr wirklich noch eine Inhaltsbeschreibung? Ich glaube nicht- also kommen wir gleich zum wichtigsten. Dieser Band ist aus Hardins Sicht geschrieben und ich muss wirklich zugeben, dass dieses Buch der erste Zusatzband ist auf den ich mich wirklich gefreut habe. Normalerweiße bin ich ein Mensch, der komplett gegen Zusatzbände aus der Sicht des männlichen Charakters ist. Trotzdem mag ich dieses Buch wirklich gerne. Zum Ersten erlebt man nicht ausschließlich Hardins Sicht auf die Ereignisse, nein, durch die Aufgliederung in drei verschiedene Teile, sehen bzw. lesen wir auch aus der Sicht berschiedener Nebencharaktere wie zB Smith und Stephs. Hierbei muss ich wirklich zugeben das diese Gliederung wirklich sehr gelungen und gut durchdacht ist. Das Lesen macht so einfach viel mehr Spaß. Desweiteren muss ich sagen, dass Hardin teilweiße wirklich sehr tiefgründig ist. Mittlerweile bin ich total verliebt in seine niedlichen Romanvergleiche und seine Zitate, mit denen er Hessas Beziehung beschreibt. Der Pärchen-bzw. Shipname “Hessa”, der ein Mix aus den Namen der Beiden Hauptcharaktere ist, wurde hier ebenfalls sehr liebevoll von Anna Todd eingebaut- vorallem am Ende der Story. Das Cover passt sich wieder perfekt an die vorangegangenen Bände an und ist, wie immer, ein Augenschmaus! Ich liebe das schlichte Grundkonzept und den Aufbau dieser Cover einfach abgöttisch! Wobei dieser gelbton wirklich sehr auffallen ist, vorallem wenn man das passende Lesezeichen zum Buch besitzt. Meine Kamera sah sich ausserstande dieses gelb einzufangen. Der Schreibstil von Anna Todd ist unverändert grandios! Mir gefällt dieser lockere Stil und der einfache Satzbau so gut, dass ich am liebsten nur noch Bücher von dieser Autorin lesen möchte. Das Thema mag einfach und nicht einzigartig sein ,aber der Schreibstil macht dieses Buch wirklich zu einem Abenteuer. Was soll ich mehr sagen: Für mich war es wieder ein Erlebnis! Ich freue mich jetzt schon auf die nächsten Bücher! Volle Sternenzahl!

Geht so..

Von: Katrin Boles Datum: 16. March 2016

Inhalt: Bevor Hardin Tessa begegnete, war er voller Wut und zerstörerischer Leidenschaft. Als er sie traf, wusste er sofort, dass er sie brauchte. Für sich allein. Ohne sie würde er nicht überleben. Und er würde nie mehr der sein, der er einmal war ... Nichts ist so, wie es scheint: Hardins Bericht von seinen ersten Begegnungen mit Tessa wird das Bild vom skrupellosen Bad Guy, der den unschuldigen Engel verführt, in ein ganz neues Licht rücken. Meine Meinung: Ich bin wegen diesem Buch ehrlich etwas geteilter Meinung. Ich muss leider sagen, dass ich es etwas langweilig fand. Zu Beginn gibt es einen Abschnitt, wo wir viel aus der Vergangenheit Von Molly, Steph, Melissa und Nathalie erfahren, jedoch kaum was über Hardin, über dessen Vergangenheit man ja eigentlich mehr erfahren will. Die kleinen Eindrücke, die man von Hardin bekommt, lassen jedoch nur erahnen was er gefühlt hat. Im zweiten Teil erhalten wir dann die Geschichte aus Band 1 aus Hardins Sicht. Allerdings war das überwiegend wirklich nur Wiederholung, und Sachen, die man schon kannte, weshalb ich das jetzt nicht so spannend fand. Im letzten Teil wird dann viel aus Sicht der anderen Nebenprotagonisten erzählt, was zwar eine gute Idee ist, meiner Meinung nach aber nicht wirklich notwendig. Ich denke, der fünfte Band ist zwar ganz interessant, um mehr Hintergrundinformationen zu bekommen, kann aber mit den anderen Bänden definitiv nicht mithalten.

Hardin ♥

Von: MimisBookworld Datum: 16. March 2016

Anna Todd hat allen Hessa-Fans nun einen Gefallen getan. Denn in diesem Buch erzählt uns Hardin die Geschichte, oder zumindest soll man das denken. Aber in dem Buch steckt so viel mehr, aber seht selbst... Das Cover ähnelt den ersten vier Bänden sehr, daher erkennt man diese Reihe sehr schnell wieder. Auch das die Nummer des Bandes auf dem Buchrücken ist, ist super. Ein typisches Anna Todd Cover! Der Schreibstil von Anna Todd ist sehr flüssig und locker zu lesen. Die Seiten und die Zeit flogen nur so dahin. Der Roman wurde in drei Teile aufgeteilt: "Before", "During" und "After". 1. Teil "Before" - Hat mir wirklich super gut gefallen, es ging nämlich um Hardins "Opfer", Melissa und Nathalie. Man erhält einen sehr guten Einblick in seine Gefühls- und Gedankenwelt. So beantwortet das Buch offene Fragen aus den vorhergehenden Bänden. Der innere Kampf der in ihm wütete, wurde hier dramatisch und dennoch realistisch beschrieben. In diesem Teil bekamen auch Steph und Molly ihren Part. Man erfährt wie sie an die WCU kamen. und wie sie so werden konnten. Fand ich sehr interessant, daher hätte es mich nicht gestört, wenn dieser Teil noch länger gewesen wäre. 2. Teil "During" - Hier wurde Band 1 After Passion im Schnelldurchlauf aus der Sicht von Hardin erzählt. Der Leser erfährt nicht wirklich was Neues. Und ich muss zugeben stellenweise sind mir wirklich die Augen zugeklappt. 3. Teil "After" - Dagegen war richtig super. Der Verlauf von Hessa, Ken & Karin und Landon zu lesen, hat mir auch richtig gut gefallen. Und ich bin schon richtig auf die Bücher über Landon gespannt. Hach, das dauert auch noch ein bisschen. Jedenfalls das Ende, bzw. das zukünftige Leben von Hessa zu lesen war total herzergreifend. Ich meine, nach allem was sie durchgemacht haben und dem ganzen On/Off, wurde es auch mal Zeit für ein Happy End der Beiden. Denn das Ende in Band 4 hat mich mit gemischten Gefühlen zurück gelassen. So, also ich kann Hardin jetzt irgendwie besser verstehen, aber so ganz nachvollziehen, warum Tessa ihn zurückgenommen hat, kann ich nicht. Aber ich denke darum geht es auch nicht. Es ist eben Liebe. Die muss man nicht verstehen können. Das Buch ist eine gelungene Fortsetzung/Reise in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Allerdings denke ich, dass es nur etwas für Fans der After-Reihe ist. Man sollte die anderen Teile schon lesen, ansonsten fehlt der Zusammenhang. Also ich spreche eine Leseempfehlung aus. ;)

http://vergessenebuecher.blogspot.de/2016/03/rezension-zu-before-us-von-anna-todd.html

Von: Biggi Friedrichs Datum: 16. March 2016

Das Buch ist in drei Teile aufgeteilt "Before", "During" und "After". Hier bekommen Steph, Molly, Melissa, ein eigenes Kapitel im 1. Teil, der zweite Teil dreht sich um Hardin, im 3. Teil kommen Smith, Zed und Landon in eigenen Kapiteln zu Wort. Das Buch bietet nicht sehr viel Neues, die Story an sich ist ja bekannt. Die Kapitel rund um die Clique und Familienmitglieder bietet einen Einblick in deren Gefühlswelt und Sicht der Dinge. Ich fand es ganz interessant, was Steph, Molly und Co. schon alles erlebt haben. Weiter Kapitel schildern die Ereignisse vor der Beziehung zu Tessa aus Hardins Sicht. Anna Todd hat auch diese Zusammenfassung wunderbar flüssig und fesselnd geschrieben, so dass das Buch sehr schnell gelesen ist. 4/5Sterne gibt es von mir, da ich wieder auf unerklärliche Weise am Buch geklebt bin. Mir gefällt der Schreibstil von Anna Todd sehr. Dieser Band rundet die ganze Hardin-Tessa-Geschichte ab, ist wohl aber nur etwas für Fans, die von Hardin und Tessa nicht genug bekommen können.

Gutes Buch - Hätte mehr erwartet

Von: Hedwigs Bücherstube Datum: 16. March 2016

Eigentlich hat mir das Buch ganz gut gefallen. Ob es jetzt unbedingt hätte erscheinen müssen, weiß ich nicht genau. Das Cover ist sehr schön und passt sehr gut zu den anderen. Was ich gut finde. Auch auf dieses Teil, ist außen ganz unten die Zahl um welchen Teil es gerade ist, zu sehen. Eine super Idee. Das Buch fängt damit an das man erst Mal von Molly,Steph, Melissa und Nathalia aus der Vergangenheit liest in dem sie Hardin Kennenlernen. Man erlebt hier wieder einen Typischen Hardin. Er weiß mit seinen Gefühlen nicht umzugehen. Hardins Gefühle und Erlebnisse sind eine Rasante Achterbahnfahrt. Man kennt Tessa und Hardin aus den anderen Bücher. Ganz klar, mann muss die anderen vorher gelesen haben. Es war toll aus seiner Sicht alles zu erleben und wie es zu manchen Ereignissen gekommen ist. Klar es ist nichts neues, aber eine andere Sicht. Die eben aus Hardin seine. Ich fand das Ende auch sehr gut, das man die Zeit mit Tessa und seinen Kindern erlebt. Auch die Sicht von Smith, Landon,Christian und Zed am Ende des Buches war gut. So hat man von jedem was gelesen. Ich bin schon sehr gespannt was uns bei London erwartet. Fazit: Eine tolle Reise in die Vergangenheit und für jeden Hessa-Fan das richtige.

Eine Liebe die niemals endet ( zumindest nicht für mich)

Von: Sharon Rau Datum: 15. March 2016

Before us von Anna Todd Books erschienen am: 08.03.2016 erschienen im : Heyne Verlag kostet: 12.99€ Inhalt: Life will never be the same Bevor Hardin Tessa begegnete, war er voller Wut und zerstörerischer Leidenschaft. Als er sie traf, wusste er sofort, dass er sie brauchte. Für sich allein. Ohne sie würde er nicht überleben. Und er würde nie mehr der sein, der er einmal war ... Nichts ist so, wie es scheint: Hardins Bericht von seinen ersten Begegnungen mit Tessa wird das Bild vom skrupellosen Bad Guy, der den unschuldigen Engel verführt, in ein ganz neues Licht rücken. "Anna Todd ist das größte schriftstellerische Phänomen ihrer Generation." Cosmopolitan Meinung / Fazit : Ich hab mich monatelang auf Before us gefreut und bin natürlich extrem ausgeflippt als ich es ein paar Tage vor Erscheinen endlich in den Händen halten durfte, sogar mit einer kleinen Überraschung ich Form einer Tasche ( Danke nochmal an Irmi Keis vom Heyne Verlag) . Ich hab sofort angefangen zu lesen und war auch gleich in der Geschichte drin . Was mir sehr gut gefällt, war dass das Buch quasi in drei Teile geteilt ist : Before us , During us und After us. Man erfährt so wahnsinnig viel über die Protagonisten , was ich After einfach noch gar nicht so klar war . Molly zb, ich habe sie in den After- Büchern wirklich gehasst , auch wenn sie diejenige war die Tess eigentlich half. Molly war so eine unsympathische und ekelhafte Person . Nach Before us denke ich jetzt ganz anders über sie , ich kann mich besser hineinversetzen und sie und ihr Verhalten ganz anders nachvollziehen. So ist es eigentlich mit allen Charakteren , auch Hardin . seine Geschichte nochmal intensiver zu erleben war wirklich ganz besonders. Neu ist auch das Anna zu Beginn jedes Kapitels im Kursiv eine kleine Art Epilog schreibt. Es wurde viel darüber diskutiert . Mir hat es eigentlich sehr gut gefallen aber es hätte nicht sein müssen . Ich mochte ihren bisherigen Stil sehr gerne . Was man aber allgemein feststellt ist, das Anna sich Schreibtechnisch weiterentwickelt hat . Sie benutzt hin und wieder ein paar neue stilistische Mittel und auch allgemein stellt man fest, das sie wirklich etwas reifer klingt . Aber , wie gesagt, ich liebe auch alles was sie davor geschrieben hat. Den einzigen "Abzug" gibts dafür , das Before us viel dünner ist als alle anderen aus der Reihe . Ich hätte gerne mehr davon ;P.Before us war , zumindest für mich , ein Abschied von Tessa und Hardin . Natürlich kommen Nothing more und Nothing Less als nächstes aber ich bin mir sicher , Landon wird da im Mittelpunkt stehen. Ich freue mich natürlich super darüber dass das Abenteuer weitergeht aber das Kapitel HESSA ist mit Before us irgendwie beendet und das lässt mich teils wirklich glücklich aber auch teils total traurig zurück. Für mich ist diese Geschichte meine persönliche ganz ganz große Liebe und wer mich kennt , weiß das ich Anna dafür vergöttere und sie meine Heldin ist und immer sein wird. Der Abschied war wirklich wie ein Abschied von richtigen Freunden -tränenreich , aber ich bin trotzdem dankbar und glücklich das ich ihn hatte. Volle fünf von 5 *****

Gut gelungen, aber nicht überragend

Von: Elisa / Seitengeflüster_ Datum: 14. March 2016

Lange mussten wir warten und dann war es ab 8. März endlich soweit.. Der 5. Band der "After"-Reihe von Anna Todd erschien offiziell in Deutschland. Der Klappentext verrät nicht viel: "Bevor Hardin Tessa traf, war er leer. Alles erschien ihm sinnlos. Er wusste nicht, was Liebe ist. Danach war alles anders. Er wird nie mehr der sein, der er einmal war." In diesem Buch begegnen wir "alten Bekannten" aus der "After"-Reihe und selbstverständlich Hardin, der aus seiner Sicht über sein Leben und das Aufeinander treffen mit Tessa erzählt. Zu dieser Handlung muss ich nichts weiter sagen, denn jeder kennt sie aus Band 1.. nur diesmal erzählt nicht Tessa. Aber auch Tessas "Vorgängerinnen", wenn man sie so nennen will, kommen zu Wort. Das Buch ist in 3 Teile eingeteilt. BEFORE, DURING und AFTER. Im ersten Teil erzählen diese besagten Damen ihre Geschichte, was ich sehr spannend fand... im zweiten Teil berichtet uns Hardin im groben die Handlung von "After passion". Über andere Charaktere wie Christian, Smith, aber auch Landon erfährt man im letzten Teil. Und was denke ich darüber? Auch hier hat Anna Todd wieder mit ihrem Schreibstil überzeugt. Die Aufmachung des Buches ist wirklich gut überdacht und wunderschön. In den Teilen beginnt jedes Kapitel mit Auszügen aus Hardins selbst geschriebenem Buch "After". Ganz vorne im Buch findet man einen Teil der "Hessa"-Playlist, die ich sofort während des Lesens angehört habe. Die Art und Weise, wie Anna Todd schreibt, führt immer wieder dazu, dass ich das Buch nur so verschlinge und es meist in weniger Zeit durchgelesen habe. So ging es mir zumindest im 1. und 3. Teil dieses Buches. Man erfuhr neue, spannende Dinge über Charaktere, die man in den anderen Bänden nur grob beleuchtet hatte. Ich fand den 1. Teil, also BEFORE am besten. Zumal ich an das Buch mit der Erwartung gegangen bin, dass ich die gleiche Handlung wie in "After passion" lesen werde. Dies war zum Glück nicht ganz der Fall. Man rechnete nicht, dass man neben dem auch noch anderes zu lesen bekommen würde. Leider muss ich sagen, dass ich etwas enttäuscht war, da ich kaum oder viel zu wenig über Hardins Vorgeschichte erfahren habe. Ich hätte gerne mehr über seine Kindheit und seine verkorkste Jugend gewusst. Stattdessen lese ich nochmal das gleiche wie in "After passion" und habe absolut keine Spannung dabei, weil ich ja weiß, wie alles endet. Allerdings hat mir das ganze aus Sicht von Hardin auch meine Einstellung zu ihm geändert. Ich fand ihn ja ohnehin immer schon sympathischer als Tessa, aber nun habe ich eine andere Sichtweise auf ihn. Man dachte ja immer, er ist der arrogante Mistkerl, den nichts interessiert und der eiskalt ist, aber so war es dann doch nicht. Der letzte Teil erzählt dann quasi von der Ruhe nach dem Sturm. Ich fand es toll, dass auch Smith zu Wort kam, sowie Christian. Zu guter Letzt liest man noch ein Kapitel über das Ende von "Hessa", welches ich zwar süß, aber zu klischeehaft für die beiden fand. Trotzdem bin ich zufrieden mit dem Ende. Letztendlich ist das Buch gut gelungen, aber nicht überragend. Manches hätte man auch gut und gerne kürzen, wenn nicht sogar weglassen können. Trotzdem ist es ein Muss für alle, die die anderen vier Bände schon gelesen haben. Ich habe lange zwischen 3 und 4 Sternen gerätselt, entscheide mich aber für 4. Einfach, weil Hardin mir ans Herz gewachsen ist.

Bekanntes trifft auf Unbekanntes =)

Von: Jasi Datum: 14. March 2016

http://buechermitgefuehlen.blogspot.de/2016/03/rezension-before-us-von-anna-todd.html Klappentext: Life will never be the same Bevor Hardin Tessa begegnete, war er voller Wut und zerstörerischer Leidenschaft. Als er sie traf, wusste er sofort, dass er sie brauchte. Für sich allein. Ohne sie würde er nicht überleben. Und er würde nie mehr der sein, der er einmal war ... Nichts ist so, wie es scheint: Hardins Bericht von seinen ersten Begegnungen mit Tessa wird das Bild vom skrupellosen Bad Guy, der den unschuldigen Engel verführt, in ein ganz neues Licht rücken. Meine Meinung: Was hatte ich erwartet. Ich bin mir nicht sicher, aber diese Art von Buch und diesen Aufbau hatte ich nicht erwartet. Soviel steht fest. Vom Aussehen her reiht es sich perfekt in die vorhandenen ein. Vom Inhalt her erwartet euch aber etwas anderes im Vergleich zu anderen Reihen (siehe SoG oder die Thoughtless Reihe). Das Buch teilt sich in drei Teile auf. Im ersten Teil lernt man wichtige weibliche Charaktere näher kennen, die mit Hardin zu tun haben. Es ist durchaus interessant, denn man lernt auch etwas aus Hardins Jugend kennen. Teil 2 durchlebt man nochmals Band 1 der After Reihe aus Hardins Sicht. Man lernt ihn noch tiefgründiger kennen als in den vorangegangenen Bändern. Teil 3 reiht sich dann mit den wichtigsten männlichen Charakteren aus After an. Man lernt diese sowie Hardin nochmals besser kennen. Warum haben sie so gehandelt, wie sie gehandelt haben. Es war einfach genial. Abschließend bekommt man noch zwei Hessa Kapitel die einfach wunderbar sind. Es lohnt sich definitiv dieses Buch zu lesen. Man liest Band 1 nicht im "Detail" nochmals durch, sondern bekommt die wichtigsten Passagen aus seiner Sicht geliefert. Innerhalb von zwei Tagen hatte ich es durch =) Und freue mich schon auf die folgenden Bänder in diesem Jahr. Anna Todd schafft es wiederum etwas neues zu liefern, dass ich in dieser Art so noch nicht gelesen/gesehen habe. Dazu hat Anna Todd einen flüssigen Schreibstil, den ich absolut liebe. Wer After gemocht hat, der wird dieses Buch ebenfalls lieben. Wer bereits eher skeptisch gegenüber der After Reihe war, den wird dieses Buch vielleicht nicht so begeistern. Ich liebte es, es zu lesen und eigentlich sollte ich mich selbst hauen, weil ich so gute Bücher immer so schnell lese. Wobei das ja wiederum für die Bücher spricht =)

Eine schöne "Fortsetzung/Reise in die Vergangenheit"

Von: Kaylie Datum: 13. March 2016

Meine Meinung Hardin erzählt seine Geschichte: Worum geht es: Hardin Scott ist ein Arsch. Das weiß so ziemlich jeder. Doch als plötzlich dieses neue Mädchen auftaucht, wird alles anders. Hardin will nur sein spiel durchziehen, kann sich gegen seine Gefühle nicht wehren, egal wie sehr er es versucht... Das Cover: Es ist das typische Anna Todd Cover, wie ich es immer sage. Auf dem steht der Titel, der sich zu einer schnörkel-Blume verwandelt. Der zweite Teil des Titels ist diesmal gelb und reiht sich Perfekt ein. Fakten: Jeder der die After Bücher gelesen hat, kennt die Geschichte rund um Hardin und Tessa. Doch dieses mal, dürfen wir den Anfang der Geschichte aus Hardins Sicht lesen. Ich war schon immer ein Fan, vom ersten Band der After-Reihe und bin vom fünften Band, mehr als begeistert. Trotz, das ich wusste wie die Hessa Geschichte endet, war es für mich, als würde ich die Geschichte zum ersten mal lesen. Ich habe wieder mitgefiebert, Hardin Verflucht und angefangen mich in das Buch zu verlieben. Die Idee von Anna Todd, Hardins Geschichte zu schreiben, ist unglaublich gut umgesetzt und an keiner Stelle langweilig. Auch lernt man in diesem Band die Nebencharaktere besser kennen, den es gibt Kapitel aus verschiedenen Blickwinkeln, wie z.B. die Vorgeschichte von Molly. Der Schreibstil, von Anna Todd, ist witzig, leidenschaftlich und fesselnd. Ich habe dieses Buch verschlungen und konnte es nicht aus der Hand legen. Einziger Kritikpunkt ist, das ein Sprung in der Geschichte ist und einige meiner Lieblingsszenen verschwunden sind. Dabei hatte ich mich so gefreut, diese aus Hardins Sicht zu lesen. Mein Fazit Eine wunderschöne "Fortsetzung/Reise in die Vergangenheit". Für After-Liebhaber ein absolutes muss. Es war schön wieder von Hardin und Tessa zu lesen. Ich habe mehr über Hardin gelernt und verstehe jetzt auch, warum er Tessa immer und immer wieder auf die Palme bringt ;)

Rezension

Von: Eskimo Datum: 13. March 2016

## Handlung Bevor Hardin Tessa begegnete, war er voller Wut und zerstörerischer Leidenschaft. Als er sie traf, wusste er sofort, dass er sie brauchte. Für sich allein. Ohne sie würde er nicht überleben. Und er würde nie mehr der sein, der er einmal war ... Nichts ist so, wie es scheint: Hardins Bericht von seinen ersten Begegnungen mit Tessa wird das Bild vom skrupellosen Bad Guy, der den unschuldigen Engel verführt, in ein ganz neues Licht rücken. ## Autorin - Anna Todd Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann im texanischen Austin. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. In ihrem Debütroman AFTER PASSION konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen. ## Bewertung: 4 Sterne Die „Cosmopolitan“ schrieb über Anna Todd, dass sie das „größte schriftstellerische Phänomen ihrer Generation“ ist. Warum das Magazin sich zu solch einer Aussage hinreißen lassen hat, liegt auf der Hand. Todd ist nämlich eine Schriftstellerin des „New Age“, sie hat auf der Online-Plattform „Wattpad“ unter dem Pseudonym „Imaginator1D“ ihren ersten Roman veröffentlicht. Dort haben immer mehr Leser gefallen an ihrem Erstlingswerk gefunden und so wurde die junge Schriftstellerin zu einem Massenphänomen. Eine weitere neue Sitte ist es, Geschichten aus einer anderen Perspektive zu erzählen, das hat zum Beispiel die Autorin Stephenie Meyer in ihren Twilight-Büchern gemacht, indem sie aus der Sicht von Edward geschrieben hat. In „Before us“ sind daher nicht nur Hardin und Tessa zurück, sondern die Erzählperspektive schwenkt auf Hardin um und das ausschließlich. Der Leser erfährt mehr über seine Vergangenheit, Gefühle und Gedanken. Außerdem sind die Frauen, die in seinem Leben eine Rolle gespielt haben, ein zentrales Thema. Erst dadurch erfahren wir, warum zum Beispiel Molly oder Steph sich so benahmen. Darüber hinaus wird die Beziehung zu Natalie beleuchtet und beschrieben, was damals zwischen den beiden passiert ist und was Hardin ihr angetan hatte. Diese interessanten Einblicke machen den Roman lesenswert. Genauso habe ich mich im Übrigen darüber gefreut, etwas aus Christians Sichtweise zu lesen. Die restliche Geschichte ist aber bekannt. Es erwarten den Leser nun wahrlich keine neuen Höhepunkte oder überraschende Wendungen. Was mich hingegen enttäuscht hat, ist, dass die wichtigen Ereignisse, wie zum Beispiel, als Tessa von der Wette erfährt, gar nicht aus seiner Sicht beschrieben werden. Stattdessen wird vieles nur angeschnitten. Zu viel möchte ich an dieser Stelle aber nicht verraten. Anhänger der Reihe werden aber auf besagte Punkte stoßen. „Before us“ lässt sich wieder, also wie seine Vorgänger, sehr gut und flüssig lesen. Dieser Lesefluss trägt dazu bei, dass man das Werk sehr schnell durch hat. An letzter Stelle muss ich noch einmal anmerken, dass der Klapptext etwas anderes verspricht, als der Plot beinhaltet. Das finde ich irreführend. Der Leser erwartet den ersten Band aus Hardins Sicht, dass ist aber nur zum Teil der Fall, da einiges fehlt. Fazit: „Before us“ sollte von Fans gekauft werden, da die neue Sichtweise einen erweiterten Blick auf die Ereignisse der „After“ Bücher gibt. Darüber hinaus wird allerdings nicht viel geboten.

Toller Folgeband

Von: The infinite Bookshelf Datum: 12. March 2016

Klappentext life will never be the same Bevor Hardin Tessa traf, war er leer. Alles erschien ihm sinnlos. Er wusste nicht, was Liebe ist. Danach war alles anders. Er wird nie mehr der sein, der er einmal war. Anfang Als kleiner Junge hatte er sich oft vorgestellt, was er später einmal werden würde. Polizist vielleicht oder Lehrer. Der Job von Mommys Freund Vance bestand darin, Bücher zu lesen, und was schien Spaß zu machen. Aber der Junge wusste nicht genau, was er überhaupt konnte. Er hatte keine besonderen Talente. Er konnte nicht singen wie Joss, der mit ihm in eine Klasse ging, und er konnte auch nicht wie Angela große Zahlen addieren und subtrahieren. Er brachte es kaum fertig, vor seinen Klassenkameraden zu sprechen, im Gegensatz zu dem lustigen, großmäuligen Calvin. Das Einzige, was er gern tat, war lesen. Er wartete immer darauf, dass Vance ihm Bücher mitbrachte: ungefähr eins pro Woche, mal mehr, mal weniger. Manchmal ließ sich Vance eine Weile nicht sehen, und dann wurde dem Jungen langweilig, und er las die eingerissenen Seiten seiner Lieblingsbücher einfach nochmal. Aber er lernte, darauf zu vertrauen, dass der freundliche Mann wiederkommen würde, mit einem Buch in der Hand. Der Junge wurde größer und klüger - es war, als kämen alle zwei Wochen ein Zentimeter und ein neues Buch dazu. Seine Eltern veränderten sich ebenso wie die Jahreszeiten... Autorin Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann im texanischen Austin. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. In ihrer Buchreihe 'After' konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen. Meine Meinung Zuerst einmal Danke an den Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar! Ich hatte mich riesig gefreut, als ich gehört habe, dass es ein weiteres Buch über Tessa und Hardin geben wird und als ich dann auch noch gehört habe, dass es der erste Teil aus Hardins Sicht ist, habe ich mich noch mehr gefreut, denn ich finde Hardin ist so ein toller Charakter und ich wollte unbedingt auch wissen wie das alles aus seiner Sicht war. Wie schon gesagt, geht es in dem Buch um den Anfang von Tessa und Hardin, doch diesmal aus Hardins Sicht geschrieben. Man lernt Hardin in diesem Buch sehr viel besser kennen und sieht auch mal seine verletzliche Seite und dass er nicht einfach nur der große Arsch ist für den ihn viele im ersten Teil gehalten haben. Man sieht auch die große Entwicklung von Hardin die er im Laufe des ersten Teils durchgemacht hat, was ich sehr schön fand. Doch man lernt nicht nur Dinge über Hardin, sondern auch andere Personen lernt man in diesem Teil besser kennen. Das Buch ist in 3 Teile eingeteilt, Before, During und After. In 'Before' lernen wir 'Hardins Frauen' etwas besser kennen. Der Leser wird mit in die Vergangenheit von zum Beispiel Molly und Steph genommen. Dies gefällt mir sehr gut, denn dadurch kann man auch sie etwas besser kennenlernen und versteht die eine oder andere Handlung von ihnen etwas besser. In 'During' geht es dann um Hardin. Es wird das Kennenlernen von Hardin und Tessa nochmal aus Hardins Sicht beschrieben. Auch dies hat mir wie schon erwähnt sehr gut gefallen. In 'After' geht es dann darum wie das Leben einiger Personen weiter ging. Der Leser sieht wie es zum Beispiel mit Zed, Smith und Logan weiter geht. Dies hat mir fast am Besten gefallen an diesem Buch. Am liebsten hätte ich ja zu jedem nochmal eine eigene Geschichte wie es weiter geht. Das Cover des Buches ist wieder wunderschön, wie ja auch schon bei seinen Vorgängern! Einfach ein richtiger Hingucker. Der Schreibstil von Anna war wieder sehr flüssig und ich konnte und wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen! Es wurden wie ich finde wieder viele Gefühle vermittelt! Einziger klitzekleiner Minuspunkt ist, das ich mir mehr gewünscht hätte, denn es wurden einige Stellen aus After Passion weg gelassen wo ich gerne gewusst hätte wie Hardin darüber denkt, aber gut man kann nicht alles haben ;) Alles in Allem ist 'Before Us' ein sehr gelungener Folgeband und ich würde ihn jederzeit empfehlen, denn man lernt Hardin einfach viel besser kennen.

Hessa für immer

Von: Kathaflauschi Datum: 11. March 2016

Wow, ich bin einfach begeistert von dem Buch. Der erste Teil der Reihe, After Passion, mal in Hardins Sicht zu lesen, ist sehr interessant und total erfrischend. Vorher habe ich gedacht, das es genauso abläuft wie bei After Passion, doch fehlanzeige, man liest einfach immer neue Sichten und bekommt immer neues heraus, z.B. Das Steph von Anfang an einen Hass auf Tessa hatte und sie langweilig fand, oder wie die Wette angefangen hat und was der Grund dazu war. Vorallem Hardins Hintergründe mal so zu erfahren, war einfach nur spannend. Er hatte die ganze Zeit nicht so tolle Gedanken und wollte Tessa einfach von Anfang an auf die Nerven gehen, doch irgendwann entwickelte er Gefühle für sie und konnte sich einfach nicht von ihr fern halten. Diese kurze Abschnitte an jedem Anfang der Kapitel, gab immer schon einen kleinen Einblick was bevor steht und gab auch einen Einblick in seine Gedanken und Gefühle. Es war einfach nur wunderschön zu lesen, wie sich alles bei Hardin entwickelte und wie er anfing, besser zu werden und wie Tessa ihn langsam heilte. Zwar bekommt man nicht genau das Ende mit, wie es bei After Passion der fall war, dennoch war das Ende einfach nur wunderschön. Auch bei den anderen, wie z.B. Landon, Zed oder Smith, konnte man über die Zukunft nach lesen. Zed versuchte sein Leben auf die Reihe zu bekommen und Landon war nervös, als er seine Ex wieder gesehen hat. Es war einfach nur schön, auch mal mehr über die anderen zu lesen und deren Gedanken und Gefühlen. Selbst der Anfang, gab einen Einblick, auf Hardins Vergangenheit. Am Anfang werden die Mädchen vorgestellt, mit denen Hardin was Angefangen hatte und wie sie sich kennen lernte oder was für ein verkorkstes Leben sie hatten. Es war sehr erfrischend nicht nur dauernd über Tessa und Hardin allgemein zu lesen. Man lernte so auch die anderen Personen gut kennen und man konnte einfach das empfinden, was sie empfanden. Die Sicht von Hardin, als er das erste mal Tessa gesehen hat, war einfach nur amüsant. So manchmal musste ich einfach nur lachen und den Kopf schütteln. Es war lustig, wie spröde Hardin Tessa fand und wie interessant sie auf ihn dadurch wirkte. Das Gemeinsame Leben am Ende bei Hardin und Tessa war auch sehr schön. Ich kann es einfach immer noch nicht glauben, das die zwei es geschafft haben und vorallem, dass Hardin sein Leben endlich auf die Reihe bekommt und eine sichere Zukunft hat. Dieser Teil hat mir bisher am besten gefallen von den ganzen Teilen und ich bin sehr gespannt auf die nächsten Bücher, die Landons Geschichte sein wird.

Eine tolle Erweiterung für eine tolle Reihe

Von: beloved books by Tine Datum: 11. March 2016

Der Inhalt: Hardin hat eine schwere Kindheit in einer zerrütteten Familie. Durch schwerwiegende Fehler von ihm entscheidet seine Mutter ihn von sich in London zu seinem verhassten Vater nach Washington zu schicken, damit er sein Leben in den Griff bekommt. Doch auch dort kommt er nicht aus seiner Haut und rutscht bald wieder in alte Verhaltensmuster. Tessa ist ein graues Mäuschen, dass nach Washington zieht, um dort die Universität zu besuchen. Ihre Mitbewohnerin Steph ist das komplette Gegenteil von Tessa. Bunte Haare, flippige Klamotten und wilde Freunde. Sie nimmt Tessa mit auf eine Party und alles nimmt seinen Lauf. Hardin und Tessa lernen sich kennen. Kurz darauf treffen Hardin und seine Freunde eine Entscheidung, die Tessas und später auch sein Leben komplett verändert. Hardin ist nach dieser Entscheidung nicht mehr der Selbe. Das Cover: Das Cover ist genauso schön, wie die anderen 4 Teile. Dunkelgrauer Hintergrund, der etwas weich ist und sehr elegant aussieht. Darauf glänzend schwarze verschnörkelte Blätter. Der Nachteil an dem Cover ist, dass man jeden Fingerabdruck darauf sieht. Außerdem gehen diese schwer wieder ab. Meine Meinung: Wie man meinen bisherigen Rezensionen zu dieser Reihe entnehmen kann, bin ich ein sehr großer Fan dieser Bücher. Sie sind etwas anders als das Klischee vorschreibt. Ich konnte mich in jedem Buch in die Charaktere hineinversetzte, habe sie geliebt und gehasst, mit ihnen mitgefiebert und auch getrauert. Anna Todd kann sehr gut schreiben und einem die Handlungen nahelegen. Sie schafft es, dass ich mich hinein versetzt fühle in ihre Welt und mit ihnen fühlen kann. Aus diesem Grund habe ich mich schon Monate vorher auf dieses Buch gefreut. Als ich es endlich in meinen Händen halten durfte war ich sehr glücklich und wollte gleich in diese Welt abtauchen. Ich habe gedacht, dass ich nun in Hardins Vergangenheit reise und mitbekomme, wie er in London auf die schiefe Bahn geraten ist. Wie er Nathalies Leben - zumindest zeitweise - zerstört hat und das erste Wiedersehen mit seinem Vater. Anfangs habe ich gehört, dass es um Hardin geht, wie er vor Tessa war und darum war für mich klar, dass ich ihn richtig kennen lerne, also sein ganzes altes Leben und dass dieses ein Vorband sein würde und dass man diesen vor allen anderen lesen könne, unabhängig voneinander. Doch leider habe ich mich getäuscht. Es waren nur ein paar Seiten von Nathalie, wie sie war, und von anderen Mädchen. Und das war es schon. Sehr weit am Anfang kommt schon Tessa dazu und ich habe alles noch einmal erlebt, was in After passion passierte. Zum Glück war es jedoch nicht langweilig. Es war nicht Wort für Wort umgeschrieben von Tessa auf Hardin und ich konnte mich sehr gut in ihn hinein fühlen. Allerdings mochte ich Tessa in diesem Buch nicht. Sie wurde sehr zickig dargestellt und auch hochnäsig. zwischendrin fehlten auch Handlungen und Geschehnisse, sodass ich zwischendurch öfter verwirrt war. Was war zwischen den Kapiteln passiert? Da es schon knapp ein Jahr her ist, dass ich Band 1 gelesen habe, fehlte in meinem Gedächtnis auch schon einiges. Daher war es sehr schade, dass Anna Todd Passagen ausgelassen hatte. Auch später im Buch konnte ich lesen, was nach Band 4 passiert, womit auch meine andere Vorstellung von einem Vorband dahin war. Das hat mich doch schon enttäuscht. Dennoch ist es ein gutes Buch und es lohnt sich schon allein dafür, dass man in Hardins Kopf gucken kann, warum er anfangs ist wie er ist. Und dennoch schade, dass ich wieder kaum etwas über die Situation mit Nathalie erfahren konnte. Vielleicht hatte ich mir auch einfach zu viel erhofft. Dennoch bekommt dieses Buch von mir 4 Sterne. Die Reihe ist einfach so gut und obwohl ich die Story kannte, hat die Autorin es geschafft, dass ich mich beim Lesen nicht gelangweilt habe.

Genauso süchtig machend wie After!

Von: Kath (katharia) Datum: 11. March 2016

Wahnsinn, wie Anna Todd die Geschichte immer weiter ausbaut und verstrickt. Man erfährt in BEFORE us so viel von den Nebencharakteren und ihrer Geschichte, aber auch einiges Neues über Hessa! Man kann sowohl lachen als auch weinen! ;) Hier gibts mein REACTIONS VIDEO: https://youtu.be/gDFKSu_Zr0s

Tolle Band!

Von: Jeanette Datum: 09. March 2016

Vorab: Das Buch ist ein toller 5. Band und kann eindeutig mit den anderen mithalten. Ich mochte es sehr, dass am Anfang aus der Er-Perspektive, also aus der allwissenden Perspektive erzählt wurde. Es hat irgendwie perfekt gepasst. Am Anfang des Buchs wurde aus den Perspektiven der Mädchen mit denen Hardin etwas zu tun hat/hatte geschrieben. Es wurde z.B. aus Mollys Sichtweise etwas geschrieben, was sie früher erlebt hat und warum sie so ist, wie sie eben ist. Man konnte erstens die Personen verstehen, wieso sie einige Sachen getan haben, in den vorigen Bänden und zweitens konnte man sie definitiv besser kennen lernen und sie versuchen zu verstehen. In der Mitte des Buches kam dann Hardins Sichtweise, die ich sehr gerne mochte. Man konnte es so gut lesen, es war einfach richtig erfrischend. Vor allem wie er einfach manche Sachen in seinem Kopf denkt, oder einfach seine Art zu reden mit seinen ganzen Kraftausdrücken. Mir ist Hardin noch viel sympatischer geworden, als er sowieso schon ist. Er ist eigentlich gar nicht so der mega harte Kerl. Es ist eine Mauer, die er um sich aufgebaut hat. Er tut manche Ding ohne drüber nachzudenken, es ist dumm, aber ich kann ihn schon irgendwie verstehen. Im dritten Teil von dem Buch ging es dann um die werten Herren, eher gesagt die Jungs aus der Geschichte wie Logan, Zed und Vance. Vor allem Logans Sicht war so so unglaublich toll. Ich liebe ihn einfach so sehr. Und ganz am Ende ging es dann nochmal um „Hessa“. Sie sind einfach so süß zueinander und miteinander. Im Ganzen war das Buch ein toller folge Band. Es wurde ein bisschen aus dem ersten Buch aus Hardin Sicht wiederholt. Aber es war überhaupt nicht langweilig, da es aus Hardins Sicht war.

Before Us

Von: Jenny Datum: 09. March 2016

Ich weiß gar nicht so genau, was ich jetzt zu dem Buch schreiben soll, denn es hat mich echt zwiegespalten zurückgelassen. Kommen wir zuerst zum Cover, das sich perfekt in die Reihe einfügt und man somit erkennt, welche Teile alles zu Anna Todds After Reihe passen. Ich mag die Cover ja total gerne, weil sie schlicht, trotzdem edel und etwas düster sind. Zum Inhalt muss ich leider sagen, dass er nicht ganz hält, was er verspricht. Zu Beginn gibt es einen Abschnitt, wo wir viel aus der Vergangenheit Von Molly, Steph, Melissa und Nathalie erfahren, jedoch kaum was über Hardin. Ich fand die einzelnen Abschnitte der Mädels total interessant und es hilft einem auch sie besser zu verstehen. Das gibt den Nebencharakteren noch viel mehr Tiefe und lässt sie nicht so geisterhaft erscheinen. Die kleinen Eindrücke, die man von Hardin bekommt, lassen jedoch nur erahnen was er gefühlt hat. Ich bin da schon etwas enttäuscht, weil ich doch gerne mehr über Hardin erfahren hätte. Im Mittelteil erhalten wir dann die Geschichte aus Band 1 aus Hardins Sicht. Das war für mich tatsächlich das beste am ganze Buch, denn ich liebe Hardin und auch seine verquere Art. Ich finde das Tessa Doppelmoral auch durch Hardins Sicht viel besser hervortritt und ich sie eigentlich noch weniger mag, als vorher. Ich weiß jetzt werden einige sagen, aber Hardin ist doch der böse. Ich denke aber eher anders, denn Tessa hätte sich von Anfang an anders verhalten sollen und auch Fehler bei sich selber suchen sollen. Ich denke auch, dass die Autorin sich hier ein bisschen zensiert hat, da für mich manchen Sachen aus Hardins Sicht noch zu „nett“ beschrieben sind. Als ich dann am Ende von dem zweiten Abschnitt der Geschichte war, dachte ich nur: hmm das war alles? Es waren echt tolle Szenen rausgesucht, wodurch man Hardin viel besser kennenlernen durfte, jedoch fehlten mir persönlich zwei ganz wichtige Momente, die ich doch gerne aus Hardins Sicht gelesen hätte. Die errwähne ich hier aber nicht, weil das nur spoilern würde. Der letzte Abschnitt ist dann wieder sehr interessant, aber für mich persönlich nicht notwendig. Ich gebe mich lieber meiner eigenen Fantasie hin und möchte nicht das ganze Leben der Protagonisten vorgeschrieben bekommen. Trotzdem ist gerade der Zurückblick von Christian äußerst interessant. Jedoch scheint auch die letzte Seite eher eine zensierte Version von Hardin zu sein, um die ganzen Kritiker etwas zu beruhigen. Alles in allem kann ich sagen, dass dieses Buch für alle After – Hyper sicher genau die richtige Wahl ist, weil es viele Nebendetails gibt und natürlich Hardins Sicht. Ich stehe dem Buch jedoch eher kritisch gegenüber, denn ich habe mir doch etwas mehr gewünscht von Hardin und seinem Leben vor Tessa, was der Klappentext ja eigentlich verspricht. Fazit Wie gesagt für alle After – Hyper ist dieses Buch genau richtig. Ich bin jedoch etwas enttäuscht und hab mir halt viel mehr von dem Buch versprochen.

Habe mehr erwartet..

Von: Alexandra Honig Datum: 08. March 2016

Before us Anna Todd Ich hatte mich wirklich sehr auf das Buch gefreut und wurde leider etwas enttäuscht. Ich bin davon ausgegangen, dass es sich dabei um die komplette Geschichte aus Hardins Sicht handelt und man somit auch die ganzen Hintergründe mitbekommt. Allerdings sind es einfach zusammenhanglose Szenen aus der Sicht aller möglicher Figuren (z.B. Steph, Molly, Smith & Co.). Ab der Mitte folgt dann die Geschichte aus Hardins Sicht, aber leider auch hier nur einzelne Szenen, die zwar chronologisch, aber unzusammenhängend sind. SCHADE! Ich hab definitiv viel mehr erwartet. Natürlich ist es an manchen Stellen spannend, Hardins Gedanken zu verfolgen, aber da es immer nur kleine Ausschnitte sind, fehlt einfach eine Verknüpfung. Dies macht es unmöglich, der Entwicklung seiner Gefühle für Tessa zu folgen. Kann man lesen, muss man aber nicht.

Ganz anders als erwartet

Von: AnnA Datum: 08. March 2016

Meinung Ich ging definitiv mit einer anderen Erwartungshaltung an ,,Before us''. Ehrlich gesagt habe ich auf den Titel vertraut und mit einer Geschichte VOR Hessa vorgestellt. So ganz weicht das Buch auch nicht von dieser Idee ab. ,,Before us'' ist ein dreigeteiltes Buch, wobei Teil 1 den Titel ,,Before'' trägt, der zweite ,,During'' und der dritte ,,After''. Generell fande ich diese Idee ganz cool und auch die Überschriften für die jeweiligen Abschnitte. Allerdings gibt es so auch nur einen ganz kleinen Teil der wirklich DAVOR spielt. Klar kann der Titel ,,Before us'' auch nicht nur auf die Zeit vor Tessas auftauchen bezogen werden, sondern man könnte es auch auf die Zeit vor Hessa beziehen, doch egal was nun zutrifft, beides würde den Inhalt nicht so recht wiederspiegeln. Teil 1 ist der einzige Teil, der auch wirklich davor spielt. Doch einerseits ist dieser teil mit knapp 50 Seiten nicht wirklich lang, andererseits ist dieser Teil auch anders wie man erwartete NICHT aus Hardins Sicht. Stattdessen beschreiben seine drei früheren ,,Freundinnen'' ihre Erlebnisse mit Hardin. An sich ist das zwar überraschend, abe trotzdem interessant. Allerding ist die Umsetzung wirklich holperig. Wenn man 50 Seiten auf diese 3 Personen aufteilt, bleibt eigentlich nicht viel für jede Person um zu berichten. So wurde man durch den Perspektivenwechsel eher verwirrt als dass es einem beim lesen wirklich etwas gegeben hätte. Um wirklich etwas von den Mädchen zu erfahren hat der Anfang einfach nicht ausgereicht. Diese paar Sätze hätte man sich auch sparen können. Als Leser erwartet man hier einfach in diesem ersten Teil mehr über Hardin zu erfahren, was dieses Buch aber nicht erfüllen kann. Doch nicht nur von Hardin hat man mehr erwartet sondern auch von ,,Before''. Es haben einfach die Einblicke in das davor gefehlt. Der zweite Teil ,,During'' ist eigentlich das Buch ,,After passion'' und etwas danach aus Hardins Sicht wiedergegeben. Allerdings nur ausgewählte Szenen daraus, gegen Ende vor allem viele Sex-Szenen, die ich ehrlich gesagt irgendwann überflüssig fande. Dadurch, dass es immer nur ausgewählte Szenen sind fehlt der Übergang zwischen den Kapiteln. Plötzlich fehlt die Chronologie in dem Buch und das herumspringen in den Zeiten verwirrt einen oftmals. Daddurch das ,,During'' auch nur eine Reproduktion der After-reihe in sehr kurz ist, erfährt man auch absolut nichts Neues. Dadurch tritt dann auch irgendwann die Langeweile auf und das Buch beginnt sich zu ziehen. Besonders erwartet man eigentlich Hardin besser kennenzulernen, da man nun Einblick in seine Gedanken und Gefühle erhält, doch ehrlich gesagt war nichts davon neu oder überraschend. Auch geben einem diese kleine Eindrücke von Hardin nicht viel Aufschluss über ihn. Teil 3 ,,After'', war wirklich der Teil der mir am besten gefallen hat. Auch dieser Teil war aus der Sicht unterschiedlicher Personen wie z.B. Christian oder Landon. Da man diese Personen alle schon relativ gut kannte, war es hier auch viel interessanter diese perspektiven zu lesen, auch wenn sie sehr kurz waren. Schaut man sich das Buch als Ganzes an, muss man aber sagen, dass das Buch immerhin eine sehr angenehme Länge zu lesen hat, verglichen mit den anderen Bänden. Dadurch empfindet man die Länge im Mittelteil auch nicht so extrem als Länge. Als nette Idee empfand ich auch die kurzen Texte am Anfang jedes Kapitels, die einen wirklich intensiven Einblick in Hardins Seele zuließen, was man sonst ja nicht so aus dem Buch bekommt. Genau diese Stellen waren auch ganz besonders schön geschrieben. Der Schreibstil der Autorin ist ja generell sehr angenehm zu lesen und man liest sich sehr schnell durch das Buch. Aber diese Kapitelanfänge waren wirklich generell sehr gefühlvoll und emotional geschrieben. Die Charaktere kennt man natürlich schon nur zu gut. Allerdings muss ich sagen, dass Hardin in diesem Buch wirklich nervig wird. Er denkt immer nur entweder an Sex oder an diese bescheuerte Wette. Das war mir einfach zu wenig Abwechslung und einfach eine zu einseitige Darstellung von Hardin, da wir ja vor allem aus den letzten After-Büchern wissen, dass eben das nicht zutrifft. Außerdem entspricht Hardins Denken auch schon eher dem des vierten Bandes und weniger von Band 1, allerdings sollte es doch so sein, weil sich das Buch ja vor allem auf Band 1 bezieht und da Hardin noch nicht diese krasse Entwicklung durchgemacht hat. Von daher wurde Hardin eigentlich nicht interessant und richtig dargestellt und hat auf mich unwirklich und blass gewirkt. Die Sicht von Hardin hat eigentlich nur noch mehr Tessas Naivität dargestellt. Von daher hat das Buch für mich mehr kaputt gemacht, als es Gutes getan hat. Zum Schluss kann man noch sagen, dass das Cover optisch wunderbar zu den anderen passt, aber diese Schlichtheit war noch nie so ganz mein Fall. Für absolute Fans der Reihe mag der Band wirklich toll sein, einfach um mehr über andere Personen zu erfahren. Doch wer eh nicht 100%ig von der Reihe überzeugt ist, für den wird ,,Before us'' wohl eher eine Enttäuschung sein. Fazit Kann man lesen, muss man aber nicht unbedingt. Man erfährt so gut wie nichts Neues, und die Perspektivenwechsel verirren den Leser mehr, als dass es einen wirklich weiterbringt. Auch erzählt die Geschichte nicht viel über das wirkliche Davor. So wird man als leser anfangs in die Irre geführt und so hat mich das Buch zusammengefasst eigentlich eher enttäuscht. Bis Band 4 sind die Bücher eigentlich immer besser geworden, doch die Überflüssigkeit dieses Buches hat bewirkt, dass es wieder eine Art Rückschritt gab. Von daher kann ich dem Buch nur 2/5 Punkten geben und hoffe, dass Band 6&7 wieder besser werden.

Before Us

Von: JennyChris Datum: 08. March 2016

Was erwartet euch? Life will never be the same. Bevor Hardin Tessa traf, war er leer. Alles erschien ihm sinnlos. Er wusste nicht, was Liebe ist. Danach war alles anders. Er wird nie mehr der sein, der er einmal war. Infos über die Autorin Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann im texanischen Austin. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. In ihrem Debütroman AFTER PASSION konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen. Meine Meinung Ich weiß gar nicht so genau, was ich jetzt zu dem Buch schreiben soll, denn es hat mich echt zwiegespalten zurückgelassen. Kommen wir zuerst zum Cover, das sich perfekt in die Reihe einfügt und man somit erkennt, welche Teile alles zu Anna Todds After Reihe passen. Ich mag die Cover ja total gerne, weil sie schlicht, trotzdem edel und etwas düster sind. Zum Inhalt muss ich leider sagen, dass er nicht ganz hält, was er verspricht. Zu Beginn gibt es einen Abschnitt, wo wir viel aus der Vergangenheit Von Molly, Steph, Melissa und Nathalie erfahren, jedoch kaum was über Hardin. Ich fand die einzelnen Abschnitte der Mädels total interessant und es hilft einem auch sie besser zu verstehen. Das gibt den Nebencharakteren noch viel mehr Tiefe und lässt sie nicht so geisterhaft erscheinen. Die kleinen Eindrücke, die man von Hardin bekommt, lassen jedoch nur erahnen was er gefühlt hat. Ich bin da schon etwas enttäuscht, weil ich doch gerne mehr über Hardin erfahren hätte. Im Mittelteil erhalten wir dann die Geschichte aus Band 1 aus Hardins Sicht. Das war für mich tatsächlich das beste am ganze Buch, denn ich liebe Hardin und auch seine verquere Art. Ich finde das Tessa Doppelmoral auch durch Hardins Sicht viel besser hervortritt und ich sie eigentlich noch weniger mag, als vorher. Ich weiß jetzt werden einige sagen, aber Hardin ist doch der böse. Ich denke aber eher anders, denn Tessa hätte sich von Anfang an anders verhalten sollen und auch Fehler bei sich selber suchen sollen. Ich denke auch, dass die Autorin sich hier ein bisschen zensiert hat, da für mich manchen Sachen aus Hardins Sicht noch zu „nett“ beschrieben sind. Als ich dann am Ende von dem zweiten Abschnitt der Geschichte war, dachte ich nur: hmm das war alles? Es waren echt tolle Szenen rausgesucht, wodurch man Hardin viel besser kennenlernen durfte, jedoch fehlten mir persönlich zwei ganz wichtige Momente, die ich doch gerne aus Hardins Sicht gelesen hätte. Die errwähne ich hier aber nicht, weil das nur spoilern würde. Der letzte Abschnitt ist dann wieder sehr interessant, aber für mich persönlich nicht notwendig. Ich gebe mich lieber meiner eigenen Fantasie hin und möchte nicht das ganze Leben der Protagonisten vorgeschrieben bekommen. Trotzdem ist gerade der Zurückblick von Christian äußerst interessant. Jedoch scheint auch die letzte Seite eher eine zensierte Version von Hardin zu sein, um die ganzen Kritiker etwas zu beruhigen. Alles in allem kann ich sagen, dass dieses Buch für alle After – Hyper sicher genau die richtige Wahl ist, weil es viele Nebendetails gibt und natürlich Hardins Sicht. Ich stehe dem Buch jedoch eher kritisch gegenüber, denn ich habe mir doch etwas mehr gewünscht von Hardin und seinem Leben vor Tessa, was der Klappentext ja eigentlich verspricht. Fazit Wie gesagt für alle After – Hyper ist dieses Buch genau richtig. Ich bin jedoch etwas enttäuscht und hab mir halt viel mehr von dem Buch versprochen.

Before us

Von: Dinchen´s Welt der Bücher Datum: 07. March 2016

Erster Satz: Erster Teil - Before: "Als kleiner Junge hatte er sich oft vorgestellt, was er später einmal werden würde." Meine Meinung zum Buch: Mit Before us liefert Anna Todd ein weiteren Roman aus der After Reihe, der dieses Mal aus der Sicht des männlichen Hauptprotagonisten Hardin erzählt wird. Hardins Gefühls- und Gedankenwelt ist eine einzige Achterbahnfahrt der Gefühle, welche sehr gut dargestellt wurden. Sein innerer Kampf, ein besserer Mensch für Tessa zu werden, aber nicht zu wissen, wie er es anstellen soll, war wirklich herzergreifend. Leider muss ich aber auch sagen, dass ich mich teilweise sehr gelangweilt habe. Warum? Das Buch ist in 3 Teile aufgeteilt. Der 1. Teil - Before - hat mir eigentlich ganz gut gefallen. Man erfährt einiges über die "Opfer" von Hardin - Natalie und Melissa. Es werden Fragen beantwortet wie es damals dazu kam und was ihn dazu getrieben hat. Für mich hätten die Einblicke ruhig länger sein können. Zudem erfährt man mehr über Steph und Molly, wie sie an die WCU kamen und warum sie so geworden sind, wie sie sind. Sehr interessant! Der 2. Teil During erzählt einiges der Story aus After passion im Schnelldurchlauf. Dieser Teil hat sich extrem gezogen, sodass ich mich stellenweise extrem gelangweilt habe. Man erfährt auf den ca. 250 Seiten einfach nichts neues. Gar nichts! Dagegen war der 3. Teil After richtig richtig gut. Es war so schön zu lesen wie es mit Hessa, Ken & Karin, Landon und all den anderen weiter ging, Natürlich sind es nur kleinere Einblicke, daher freue ich mich nun umso mehr auf die weiteren Bände Nothing more und Nothing less. Meine Erwartungen an Before us waren allerdings ganz andere. Anna Tod hatte auf ihrer Lesung erwähnt, das es einen weiteren Roman aus Hardins Sicht geben wird, in der man mehr über seine Vergangenheit in England erfährt. Darüber hätte ich mich viel mehr gefreut als über den den Mittelteil During. Na ja, man kann eben nicht alles haben. Trotzdem hat es mir sehr viel Spaß gemacht Before us zu lesen. Fazit: Before us ist ein Buch welches man lesen Kann, aber nicht unbedingt Muss. Stellenweise etwas langweilig, aber im Großen und Ganzen hat es mir Spaß gemacht das Buch zu lesen. Das Buch erhält von mir 4 von 5 Federn!

Hardins Sicht der Dinge

Von: Sturmhoehe88 Datum: 08. October 2017

Format: Kindle Edition Dateigröße: 1292 KB Seitenzahl der Print-Ausgabe: 401 Seiten Verlag: Heyne Verlag (8. März 2016) Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l. Sprache: Deutsch ASIN: B016RVXSOU Preis Broschiert: 12,99€ Preis Kindle: 9,99€ Inhaltsangabe zu „Before us“ von Anna Todd Life will never be the same Bevor Hardin Tessa begegnete, war er voller Wut und finsterer Leidenschaft. Als er sie traf, wusste er sofort, dass er sie brauchte. Für sich allein. Ohne sie würde er nicht überleben. Und er würde nie mehr der sein, der er einmal war. Nichts ist so, wie es scheint: Hardins Bericht von seinen ersten Begegnungen mit Tessa wird das Bild vom skrupellosen Bad Guy, der den unschuldigen Engel verführt, in ein ganz neues Licht rücken. Meine Meinung In Before Us geht es nicht ausschließlich um die Sicht Hardins, sondern wird auch aus der Sicht anderer Charaktere, wie Z.B. Zack, Steph, Smith erzählt. Natürlich geht es aber um das was Hardin erzählt, fühlt und in seiner Version Preis gibt. Mir gefallen seine Sichten und auch wie er eigentlich alles mit Zitaten in Verbindung bring. Zumal erfährt man hier, wie es ihm Gefühlsmäßig doch eigentlich geht, und das hat mit dem wie er sich doch gibt gar nicht so viel zu tun. Ich meine eher das es bei Hardin nur darum ging, sich in der Gruppe zu behaupten, den wenn man so liest, war er doch ziemlich schnell von Tessa begeistert und wollte alles versuchen um seine Fehler zu vertuschen. Mir hat dieser Teil wirklich sehr gefallen, und passt wirklich gut zu der restlichen After Reihe. Anna Todd hat die Gedanken und Gefühle von Hardin und den Nebencharakteren sehr gut umgesetzt. Von mir wieder eine klare Kauf und Leseempfehlung! 5/5 Sterne

Rezension: Before us

Von: maxis-bookworld Datum: 25. April 2017

An sich empfand ich den fünften teil der After - Reihe für gut gelungen. Das Buch lies sich sehr schnell und flüssig lesen und wurde immer aus anderen Sichtweisen geschrieben. Ich empfehle aber, das Buch nicht sofort im Anschluss nach Teil 4 zu lesen, da Hardins Teil, der mehr als die Hälfte des Buches einnimmt eine Nacherzählung vom ersten Teil ist. Die Erzählung von Hardin empfand ich deswegen als etwas unnötig, weil zwar seine Gedanken nun nachvollziehbar waren aber die erneut gelesenen Worte das Buch ein wenig langatmig machten und keine große Spannung mehr vorhanden war. Die Kapitel aus den anderen Sichtweisen,  wie z.B. Steph, Natalie, Molly, Zed und Vance hielt ich für abwechlungsreich und es war schön einen Einblick in ihre Köpfe zu bekommen.  Zum Schreibstil  Der Schreibstil ist sehr flüssig und bedacht geschrieben, sodass sich der Roman sehr rasch lesen lässt. Before us wurde in der Ich - Erzählform geschrieben, in der viele Charaktere ihre Sichtweise schilderten.  Zu den Charakteren Hardin hat mir im Buch gut gefallen. Er hat meiner Meinung nach gemerkt, dass er in vielen Hinsichten zu weit gegangen ist und ich spüre die Reue für die Taten, die er getan hat. Zusätzlich finde ich es immer faszinierend zu lesen, wie stark seine Charakterzüge sich geändert haben. Allerdings hat es mich sehr getroffen als ich laß, wie er am Anfang über Tessa dachte/sprach und es gefiel mir nicht, dass er ständig auf das Aussehen der Frauen achtete und seine abscheulichen Gedanken mich ärgerlich machten. Trotzdem hat er sich stark zum guten verändert, wie die letzten Kapitel beweisen. "Ich habe sehr lange in Dunkelheit gelebt, deshalb möchte ich helfen, andere ins Licht zu finden. " Seite 311 (ebook)  Tessa spielt im Roman natürlich auch eine besondere Rolle, aber diese hat sich nicht verändert und es hat mich etwas gewundert, dass kein Kapitel aus ihrer Sicht geschrieben wurde. Sie ist wie immer schon ein liebevolles Mädchen, dass große Veränderungen gemacht hat.  Steph tat mir ehrlich gesagt etwas leid, denn sie wurde in den letzten Bänden der After - Reihe als sehr negativ dargestellt und ich finde es gut, dass man in diesem Band noch etwas über sie erfährt, was zwar nicht zu einem guten Menschen macht, aber zeigt, dass sie gute Eigenschaften besitzt und einiges durchgemacht hat. Zusätzlich mochte ich die Dialoge zwischen ihr und Hardin, auch wenn sie hier wieder ihre Rolle als "Zicke" einnimmt. "Sei bloß vorsichtig mit diesem Scheiß. Mädchen wie sie landen am Ende nie bei so kaputten Typen wie dir. " Zitat Seite 128 (ebook)  Zusätzlich gefielen mir die Kapitel aus der Sicht von Vance und Smith. Beide spielten in der gesamten Reihe immer nur eine Nebenrolle und es war interessant und rührend ihre Erzählung zu lesen und ihre wunderschönen Charaktereigenschaften zu sehen.  Fazit Ich empfehle jedem Fan der After - Reihe dieses Buch zu kaufen, denn es lohnt sich und man kann mit Hardins Auswegslösungen aus seiner Situationen seine Handlungen nachvollziehen. Wenn man die ersten Bücher schon gelesen hat, die Handlung aber vergessen hat lohnt es sich diese mit "Before us" wieder aufzufrischen. Ich gebe dem Buch 3,75/5 Sterne. Ich danke dem Bloggerportal für das Rezensionsexemplar!

Die Geschichte aus SEINER Sicht...

Von: Kristina Datum: 11. May 2016

Hallo ihr Lieben, In dieser Rezension würde ich euch gerne den neusten Roman der Autorin Anna Todd vorstellen. Aus ihrer Feder stammt die After-Reihe. Eine Liebesgeschichte rund um die schüchterne Tessa, die sich hoffnungslos in den Rebell Hardin verliebt. Von dieser Story gibt es mittlerweile vier Teile, die Geschichte ist abgeschlossen. Die ehemalige One Direction FanFiktion erfreut sich großer Beliebtheit, auch ein Kinofilm ist im Gespräch (zumindest wurden sich die Rechte an den Büchern schon gesichert). Nachdem es ein bisschen dauerte, entschloss sich die Autorin dazu, die Geschichte von Hardins Seite aus zu erzählen. Ich habe das Buch Before Us gelesen und verfasse euch eine kleine Rezension dazu. "Before Us" bietet einen Blick hinter die Fassade von Hardin Scott Wir kennen Hardin Scott als gefährlich und gemein. Das ist er auch. Doch meistens hat man die Beweggründe seines Handelns nicht ganz verstanden. Das hat sich jedoch mit "Before Us" verändert. Endlich bekommen wir einen Einblick in seine Gedanken und Gefühle und hier wird schnell klar, dass er Tessa eigentlich doch gerne hat und gar nicht so ein Arschloch ist, wie er aus aus Tessas Sicht zunächst sein mag. Man bekommt in diesem Roman von Anna Todd wirklich viele zusätzliche Informationen zu dem Charakter und kann seine Gedankengänge und seine Taten sogar nachvollziehen. Das Buch hat viele Zeitsprünge, es enthält sogar Momente aus der Vergangenheit und beschreibt so, warum Hardin Scott sich auf diese Art und Weise verändert hat. Braucht es einen 5. Teil der After-Reihe wirklich? Natürlich ist dies eine berechtigte Frage. Die After-Reihe ist an sich abgeschlossen, ist da ein fünfte Teil wirklich nötig? Viele verdrehen die Augen und sagen "Ich kenne die Geschichte doch schon, ist ja nichts Neues für mich.". So und so ähnlich sahen auch die Kritiken zu dem neusten Teil der Shades of Grey - Reihe aus: Im August 2015 kam der Roman "Grey" von E.L. James auf den Markt. Die ganze Story aus den Augen von Christian Grey dargestellt. Eine Rezension dazu könnt ihr HIER lesen. Also, braucht es auch hier einen fünften Teil? Ich fand den Roman an sich nicht schlecht. Man hat endlich die Beweggründe von Hardin Scott verstanden, der Schreibstil war wie immer gewohnt gut. Ob man den Roman Before Us wirklich braucht, muss wohl jeder für sich entscheiden. Aber als eingefleischter After-Fan ist das natürlich ein netter Zusatz fürs Bücherregal ;-) Bekommen könnt ihr den Roman für 12,99€ im Buchhandel oder für 9,99€ als eBook-Version. Liebste Grüße,

Eintausend Herzen für Before Us

Von: eintausendbuecher Datum: 25. April 2016

Ohhh, wie ich Tessa und Hardin liebe! Ich habe die After Reihe schon total geliebt und Before Us war wirklich richtig schön! Ich habe das Buch an einem Tag verschlungen und bin total traurig, dass es schon wieder vorbei ist 🙈 Ich mochte jedes einzelne Kapitel und fand es total schön auch die Sicht der anderen Charaktere wie Smith, Landon oder Molly kennenzulernen. Ich bin Hin und Weg! 💝

nicht das was ich erwartet habe

Von: Lissianna schreibt Datum: 11. April 2016

Cover: Das Cover fügt sich super in das Gesamtbild der Reihe ein. Es ist wieder grau mit dem schwarzen Ornament. Der Titel ist hier in gelb gehalten. Meinung: Ich habe mich sehr auf das Buch gefreut wurde aber leider enttäuscht. Ich habe viel mehr von dem Buch aus Hardins Sicht erwartet. Zuerst werden in dem Buch die Beweggründe und die Vergangenheit aller möglichen Nebenpersonen dargelegt. Das nimmt einen großen Teil des Buchs ein und war nicht wirklich interessant. Die Kapitel aus Hardins Sicht beginnen immer mit Gedanken und das ist auch das einzige was uns einen Einblick in Hardins Gefühle gibt. Das finde ich sehr schade und nicht wirklich gelungen. Sonst erleben wir als Leser alles aus Hardins Sicht einfach nochmal im Schnelldurchlauf. Das Einzige was das Buch raus reißen konnte und noch zu 3 Sternen verholfen hat war der tolle Schreibstil und das Ende. Dort erfahren wir wie es mit Hardin und Tessa nach den 4. Teil weiterging, was mir sehr gut gefallen hat. Fazit: An sich ein tolles Buch, nur leider habe ich schon die After Reihe gelesen und nicht viel neues erfahren obwohl das Buch aus Hardins Sicht geschrieben wurde. ♥ Mein herzlichster Dank für das Rezensionsexemplar gilt dem Verlag ♥

Leider nicht viel Neues aber dennoch unterhaltsam

Von: Anika Cataldi Datum: 07. April 2016

Autorin: Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann im texanischen Austin. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. In ihrem Debütroman AFTER PASSION konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen. Inhalt: Life will never be the same Bevor Hardin Tessa begegnete, war er voller Wut und zerstörerischer Leidenschaft. Als er sie traf, wusste er sofort, dass er sie brauchte. Für sich allein. Ohne sie würde er nicht überleben. Und er würde nie mehr der sein, der er einmal war ... Nichts ist so, wie es scheint: Hardins Bericht von seinen ersten Begegnungen mit Tessa wird das Bild vom skrupellosen Bad Guy, der den unschuldigen Engel verführt, in ein ganz neues Licht rücken. (© Autoreninfo und Inhalt: Heyne Verlag ) Persönliche Meinung: Wie viele andere auch bin ich der After Reihe ja total verfallen. Und so kam ich natürlich nicht drum rum auch "Before us" zu lesen und war gespannt, was mich erwartet. Dieses Buch ist in 3 Teile aufgeteilt. Zuerst haben wir den Abschnitt "Before" in dem wir zu den verschiedensten Charakteren etwas aus ihrem Leben vor "After Passion" erfahren. Diese Kapitel haben mir echt Spaß gemacht und man kann den ein oder anderen doch mit anderen Augen betrachten. Der zweite Teil "During" beschäftigt sich dann mit Hardin und Tessa allerdings diesmal alles aus Hardins Sicht. Natürlich nicht bis ins kleinste Detail sondern alle wichtigen Begegnungen und Ereignisse. Dieser Teil nimmt auch den Großteil des Buches ein, was ich sehr schade finde. Durch verschiedenste Rezensionen wusste ich das aber schon und war deswegen nicht enttäuscht. Aber nun ja, was soll man zu diesem Teil sagen? Ich bin ja eh kein all zu großer Hardin Fan und für mich hat der Typ einfach einen Knall. Ich hatte mir erhofft, dass ich sein Handeln vielleicht nun besser verstehe. Aber wenn ich ehrlich bin...es hat mich nur noch mehr verwirrt. Sehr oft dachte ich beim lesen nur: Junge...was los in deinem Kopf??? Wie kann man einen Menschen lieben und im gleichen Atemzug so ne mistigen verletzenden Gedanken haben. Und das ja teilweise auch noch ausführen. Also für mich ist Hardin nach wie vor und wenn nicht sogar mehr denn je ein großes Rätsel und ich kann Tessa in keinster Weise verstehen, warum sie das alles mit gemacht hat. Aber ok...wo die Liebe hinfällt :D Der letzte Teil heißt, wer hätte das gedacht: After. Und dieser hat mir wieder so riiichtig gut gefallen. Hier kommt dann jetzt auch ein Spoileralarm für alle die After forever noch nicht gelesen haben. Im Teil "After" geht es weiter nach der Hauptgeschichte. In After Forever gab es da ja schon vieles zu aber hier gibt es wesentlich mehr und vor allem auch über einige andere Charaktere aus den Büchern. Ich habe hier wirklich mit Begeisterung gelesen und mochte...Trommelwirbel bitte...Hardin plötzlich total! Natürlich zweifel ich immer noch an dieser Wunderheilung aber hey, man soll immer an das Gute im Menschen glauben, oder? Jedenfalls fand ich ihn hier sogar richtig toll und hat fast Traummann Qualitäten. So kanns gehen :D Der Schreibstil ist auch in diesem Buch wieder typisch Anna Todd. Locker, leicht, schnell zu lesen. So wie alle Bücher davor also auch. Ich glaube da kann man auch einfach gar nichts falsch machen, wenn man zu ihren Büchern greift. Man muss halt nur mit Hardin klar kommen :D Fazit und Bewertung: Neues und weniger neues gibt es in diesem fünften Band der After Reihe. Ich hätte mir mehr über die anderen Charaktere gewünscht. Nicht mal unbedingt weniger Hessa, nein einfach mehr Steph oder Logan oder oder oder. Aber alles in allem hat mich auch "Before us" wieder gut unterhalten. Es war schnell inhaliert, ich hatte Spaß und wurde gut unterhalten. Das ist doch das wichtigste beim lesen.

Before us

Von: tamysbuecherwelt Datum: 04. April 2016

Allgemeines zu Buch und Autor Die Autorin Anna Todd wurde durch die Plattform “Wattpad” entdeckt und erhielt auch so ihren Vertrag mit dem Autor. Sie lebt mit ihrem Mann in Austin, Texas. Bisher hat sie “nur” die After-Reihe veröffentlicht. Wer eine neue Geschichte erwartet, liegt mit "Before us" nicht richtig, denn es erzählt hauptsächlich die Geschichte von "After Passion" aus Hardins Sicht, aber auch Teile der anderen drei Bücher. Es war also nichts "Neues", was aber nichts daran ändert, dass es sehr interessant zu lesen war und für Fans wahrscheinlich auch als "Muss" gilt. Kritische Auseinandersetzung Zur Geschichte dieses Buches brauche ich euch vermutlich nichts zu sagen, denn ich denke, wer das fünfte Buch zur "After-Reihe" lesen möchte oder sich dafür interessiert, wird wohl bereits die anderen gelesen haben. Ich kann hier auch wirklich nur empfehlen, erst die anderen Bücher zu lesen, denn nur so kommt man mit und kann alles wirklich verstehen, da manches eben auch nicht mehr so ausführlich "bearbeitet" wird, wie in der eigentlichen After-Reihe. Ich finde es sehr interessant, die Beziehung von Tessa und Hardin mal aus seiner Sicht zu lesen. es gibt zwar auch in anderen Büchern immer mal wieder Abschnitte oder sogar Kapitel aus Hardins Sicht, doch gerade das erste Buch ist ausschließlich aus Tessas Sicht geschrieben, weswegen "Before us" wahrscheinlich größtenteils aus dem ersten Band besteht. Einiges gibt nun Sinn oder man hat zumindest eine andere Sichtweise darauf, denn so schlimm Hardin auch immer rüberkam, wenn mal seine Seite betrachtet, ist Tessa auch nicht unbedingt besser. Vor allem finde ich interessant, dass ich jetzt einige Dinge bzw. Eigenschaften an ihm verstehen kann, die ich vorher einfach nur nervig fand. Der Schreibstil ist natürlich wie gewohnt, es macht absolut süchtig und ich bin immer wieder erstaunt, wie schnell ich ihre Bücher lesen kann. Man kann kaum aufhören und das obwohl man den Hergang der Geschichte ja eigentlich schon kennt. Die Sichtweisen der anderen Charaktere haben mir ebenfalls sehr gut gefallen, denn es wird nicht nur aus Hardins Sicht geschrieben, sondern auch noch aus der Sicht des ein oder anderen Charakters, den man in der eigentlichen Reihe schon kennen lernen durfte... aber ich möchte euch da natürlich nicht die Überraschung nehmen. Abschließend kann ich eigentlich nur noch anbringen, dass das Buch nicht unbedingt notwendig ist. Natürlich ist es für eingefleischte Fans auf jeden Fall etwas, aber wenn man die After-Reihe gelesen hat, weiß man ja eigentlich, was passiert und man muss schon selbst entscheiden, ob man das wirklich nochmal lesen möchte, nur eben von Hardin erzählt oder ob es einmal reicht. Fazit "Before us" ist ein durchaus gutes Buch, dass man als Fan wie auch aus Interesse lesen kann, was man aber auch nicht unbedingt gelesen haben muss. Interessant ist es allemal und auch sicher kein Reinfall, aber eben auch nichts Neues.

Einfach toll...

Von: Dada-Kiara Datum: 13. March 2016

Ich war unglaublich gespannt auf Hardins Sichtweise auf das ganze hin und her der beiden. Ich fand das Buch unglaublich klasse, allerdings war ich auch ein wenig enttäuscht, weil seine Geschichte so kurz war. Ich hätte unglaublich gerne mehr von ihm gelesen. Daher ein Stern abzug. Dennoch wirklich empfehlenswert. Achja, die Danksagung hat mich auch verwirrt. Es ist bekannt dass noch 2 Bücher erscheinen, in der Danksagung werden aber 3 erwähnt. Ich hibbel auf weitere News :)

Inahalt des Buches stimmt für mich nicht mit Buchtitel und Klappentext

Von: Nina Datum: 08. March 2016

3 * Sterne Inhalt entspricht absolut nicht dem Titel und dem Klappentext Das Cover ist passend zu den Vorgängern gehalten , was mir wieder sehr gut gefällt . Als ich den Interessanten Klappentext gelesen habe , ging ich davon aus , ich würde über Hardin's Kindheit lesen , wie es dazu kam , das sie so wurde wie sie war ect. Leider habe ich realativ schnell gemerkt , das weder der Titel noch der Klappentext dem Inhalt des Buches entsprechen , für diesen Preis absolut nicht schön , denn was man präsentiert bekommt , ist After Passion aus Hardin's sicht in gekürzter Form , was ja an sich auch nicht schlecht ist , ich habe mir oft gewünscht Anna hätte die Bücher aus beiden Sichten geschrieben , aber dann soll man doch bitte auch den Titel und den Klappentext dementsprechend auch auswählen , denn ich finde so werden die Leute getäuscht ! Die Leser freuen sich auf etwas , was sie im Grunde gar nicht bekommen und das finde ich ehrlich gesagt nicht schön. Leider kann ich nicht mehr als 3 Sterne geben , denn es war absolut nicht nach meinen Vorstellungen , schade !

Before Us

Von: Lesetiger Datum: 06. March 2016

Life will never be the same! Bevor Hardin Tessa begegnete, war er voller Wut und Hass auf alles und jeden. Er kränkte Leute und baute eine Fassade um sich herum auf, damit keiner positive Gefühle in ihm hervorrufen konnte. Doch dann traf er Tessa Young. Sie veränderte ihn von der ersten Sekunde an, in der er sie sah. Before Us erzählt Hardins Geschichte und gibt Eindrücke in seine Gedanken, befor und während er Tessa begegnete. Before Us ist der fünfte Teil der After Reihe von der Erfolgsautorin Anna Todd. Er ist am 8. März 2016 im Heyne Verlag erschienen und hat 400 Seiten. Das Buch kostet 12,99 Euro. Die Kindle Edition kostet 9,99 Euro. Das besondere an Before Us ist, dass das Buch in drei Teile geteilt ist. (Before, Yet und After) After ist meine absolute Lieblingsreihe. Ich finde die Bücher von Anna Todd einfach total super und spannend. Die Geschichte hat mich im ersten Buch schon fasziniert. Sehr gut gefallen hat mir schon immer der Schreibstil von Anna Todd. Dieser hat sich auch in before Us wieder durchgesetzt. Wirklich gut fand ich auch die Sprache, die in dem Buch gebraucht wurde. Bei ganz vielen Bücher langweilt mich diese extrem altmodische Sprache. Das ist bei After und Before Us nicht so. Die Sprache ist in diesen Büchern eher Jugendlich. Was ich an Befor Us aber am besten fand, war der Endteil. Dort wurden Kurzgeschichten über das Leben der Charaktere nach dem Ende von After Forever erzählt. Diese Kurzgeschichten über Vance, Smith oder Hessa (Hardin und Tessa) waren sehr attraktiv geschrieben. Den Mittelteil fand ich aber auch wirklich sehr gut. Der Anfang hat mich etwas verwirrt, weil ich erstmal überlegen musste, um was für Personen es sich handelt, das Problem hat sich aber nach kurzem gelöst. Ich musste mich nur etwas in das Buch hineinlesen. Ich habe insgesamt nur zwei tage gebraucht, um das Buch durchzulesen, un ich wollte gar nicht mehr damit aufhören. Fazit: Band fünf der After Reihe hat mir, nicht anders als erwartet, sehr gut gefallen. anna Todd ist einfach eine total tolle Autorin. Fünf Sterne von mir!!! Anmerkung: Danke Heyne und Irmi Keis für das Rezensionsexemplar und den tollen Beutel!! Ich habe Luftsprünge gemacht, weil ich ja ein Vorabexemplar erhalten habe. DANKE!!

Einfach toll!

Von: Tamara Öfner Datum: 08. April 2019

Auch dieser fünfte Teil der After-Reihe ist einfach traumhaft und zog mich in den Bann. Ich musste ihn nach den vorherigen Teilen unbedingt haben. Ein tolles Hörbuch, welches viel Liebe, Trauer, Eifersucht und Freude widerspiegelt. Eine sehr realistische Geschichte mit Spannung und Erotik. Man kann einfach nicht genug bekommen. Der Inhalt ist gut verständlich und nachvollziehbar. Die beiden Protagonisten Tessa und Hardin zogen mich sofort in den Bann. Man erfährt viel über ihr gemeinsames Leben, auch als sie nun Kinder haben. Die Geschichte wird aus der Sicht von Hardin erzählt. Man bekommt einen Einblick in seine Gedanken sowie sein Leben und dadurch kann man ihn besser verstehen. Das Cover ist total schön und schlicht mit grauer Hauptfarbe gestaltet. Auch der Schriftzug und die Farbauswahl sind treffend. Der Sprecher hat eine angenehme Stimme und so vergehen die ca. 10 Stunden Laufzeit wie im Fluge. Ich freue mich schon auf die weiteren Bände von Anna Todd. Wer „50 Shades of Grey“ liebt, wird auch diese Geschichte mögen! Mein liebster Begleiter auf meiner derzeitigen Italien Rundreise. Insgesamt gebe ich dem Hörbuch 5 von 5 Sternen und bedanke mich beim @randomhouseaudio ganz herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar!