„Coco, Sophie und die Sache mit Paris“ – Ein turbulenter Roadtrip in die Stadt der Liebe

Buchrezension zu

Beste Freundinnen erzählen sich einfach alles – oder nicht? Coco und Sophie kennen sich von klein auf, verbringen jede freie Minute gemeinsam und teilen jedes Geheimnis.

Sophie ist 37 Jahre jung, alleinerziehende Mutter einer 14-jährigen Teenagerin, arbeitet in einer Frankfurter Literaturagentur und liebt ihren Job. Da ihr letzter Urlaub bereits eine Weile zurück liegt und ihr die Arbeit über den Kopf wächst, gönnt sie sich eine 14-tägige Auszeit. Mit ihrer Besten Freundin und der pubertierenden Tochter Freddy im Gepäck, macht sie sich mit dem Auto auf den Weg nach Paris.

Doch auch für die 37- jährige Coco kommt der Mädels-Trip genau zum richtigen Zeitpunkt. Seit Wochen wird sie mit lästigen Anrufen und Nachrichten von ihrem Ex-Freund Carl-Torben bombardiert und ihr Chef steckt mitten in einer Mid-Life-Crisis. Zu gern lässt er im Moment seine miese Laune an den Mitarbeiter*innen des Frankfurter Tagesblatts aus.
Entspannung und Erholung sind jedoch nicht die einzigen Gründe, weshalb es Coco in die Stadt der Liebe zieht. Sie hütet ein Geheimnis, dass sie nicht einmal ihrer besten Freundin anvertrauen kann….

Dieser Trip hat es in sich

„Hiiilfe, ich blute!“, brüllt Freddy plötzlich wie in einem Stephen-King-Film in meine Gedanken hinein. „Was ist los, Freddy?“, rufe ich durch die Wand. Slip hoch, Kleid wieder runter. Ein Glück, dass wir schon weit, weit weg sind von der heimischen Mainmetropole und uns hier keiner kennt. „Shit! Ich krieg meine Taaage. Mama! Coco! Ich brauche einen Tampon“, lässt Freddy weiter die versammelte Damenwelt an ihren intimen Details teilhaben. Warum sind Teenager eigentlich so unfassbar unbeholfen, je höher die Zahl hinter der Zehn steigt?

Somit beginn für die drei eine Aneinanderreihung von Katastrophen. Neben einer verrückten Tramperin, einem kaputten Auto und einem Zwangszwischenstopp im alten Haus von Sophies verstorbener Patentante, wird auch die Freundschaft zwischen Coco und Sophie auf eine harte Probe gestellt.

Ein stalkender Ex, eine neue Liebe und unfassbare Geheimnisse aus der Vergangenheit führen dazu, dass der gemeinsamer Urlaub alles andere als erholsam wird.

Werden Coco, Sophie und Freddy jemals ihr Reiseziel erreichen? Und was verheimlicht Coco ihrer besten Freundin?
Eins steht jedenfalls fest: dieser Roadtrip wird das Leben von Coco, Sophie und Freddy komplett verändern….

Ein völlig verrückter Urlaub

Du denkst, dass du vorrausschauend Lesen kannst und immer genau weißt, was als nächstes passiert? Dann wird der Roman von Stephanie Jana und Ursula Kollritsch eine große Herausforderung für dich sein! Viele unvorhersehbare Wendungen und unglaubliche Überraschungen warten darauf, von dir entdeckt zu werden.

Natürlich kommt in diesem Werk auch die Romantik nicht zu kurz. Die Liebe spielt eine wesentliche Rolle, aber auch Freundschaft, Vertrauen, Ehrlichkeit und Loyalität verleihen diesem Roman eine sehr authentische Note.

Lasst dich von „Coco, Sophie und die Sache mit Paris“ verzaubern und werde ein Teil dieser völlig verrücken Geschichte.

Stephanie Jana, Ursula Kollritsch

Coco, Sophie und die Sache mit Paris

Coco, Sophie und die Sache mit Paris Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch

€ 10,00 [D] inkl, MwSt, | € 10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf, VK-Preis)

oder hier kaufen:

Redakteurin Coco und ihre beste Freundin, die alleinerziehende Literaturagentin Sophie, teilen jedes Geheimnis miteinander. Na ja, fast. Dass Coco sich ausgerechnet in Nik, den charmanten Bruder ihres Exmannes verliebt hat, behält sie für sich. Erst will sie Nik in Paris besuchen und herausfinden, ob die Sache mit ihm ernst ist. Doch als Sophie sich kurzerhand mit ihrer 14-jährigen Tochter Freddy der Reise anschließt, gestaltet sich der Trip in die Stadt der Liebe ganz anders, als von Coco erträumt. In Sophies laubfroschgrüner Rostlaube führt sie die turbulente Fahrt über das malerische Elsass direkt in den Sommer ihres Lebens …

Vielen Dank an unsere Leserin Heidi für diese tolle Rezension!

Coco, Sophie und die Sache mit Paris

newsletter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.