Darum bist du noch Single …

© marshi

Jeder unfreiwillige Single kennt das: Gefühlt haben alle anderen Glück in der Liebe. Nur bei einem selbst will es einfach nicht klappen. Die besten Freundinnen nerven mit gut gemeinten Erklärungen, von „starke Frauen haben es eben schwerer“ bis „du bist einfach zu anspruchsvoll“. Auf vielen Singles lastet das Gefühl, falsch zu sein. Aber manchmal ist es einfach nur eine Frage des Timings oder davon, wie wir gerade auf andere wirken. Floskeln helfen da wenig. Wir haben einige echte Gründe gesammelt, an denen es liegen könnte, dass du noch Single bist:

1. Hör auf, deine Fehler zu suchen

Nichts verunsichert so sehr, wie ungewollt der Singlewelt anzugehören. Wir fangen an, uns selbst zu analysieren, unsere Probleme aufzulisten und auf der Suche nach der perfekten Version von uns alles Mögliche zu unternehmen. Dabei ist genau das das Problem. Einem Typen, der uns gut findet, ist der Leberfleck, der uns selbst so paranoid macht, dass wir zwischenzeitlich ihm die Schuld gegeben haben, völlig egal. Er akzeptiert auch kleine Alltagsmarotten. Das einzige Problem ist also, dass wir denken, wir hätten eines!

2. Setze einsam sein nicht mit Loser sein gleich

Es ist schon komisch: Wir können über vieles offen reden, nur Einsamkeit scheint immer noch etwas ganz furchtbar Peinliches zu sein, für das sich viele schämen. Das führt oft dazu, dass wir diesen Zustand so schnell wie möglich ändern möchten, was allerdings ein Fehler ist. Denn das lässt einen höchstens verzweifelt wirken. Der Trick ist also, dafür zu sorgen, dass sich die Einsamkeit nicht mehr wie Einsamkeit anfühlt, sondern wie Freiheit. Sobald man aufhört, sich ständig zu fragen, wieso man einsam ist, vergeht das Gefühl von ganz alleine.

3. Vielleicht suchst du etwas, das er gar nicht gibt

Wer eine Weile auf dem Singlemarkt ist, beginnt unter Umständen, alle potentiellen Kandidaten ganz genau zu scannen. Bei der kleinsten Kleinigkeit, die irgendwie merkwürdig, ungewöhnlich oder unattraktiv erscheint, werden die Schotten dicht gemacht. Nein, der ist es nicht, der kann es nicht sein, schließlich hat er … Damit stehen wir uns oft selbst im Weg. Man sollte aufgeschlossen durchs Leben gehen und auch kleinen Schönheitsfehlern eine Chance geben, oder kennt ihr jemanden, der keine hat? Eben.

4. Mach deinen Wert nicht von einem Typen abhängig

Viele Frauen tappen in dieselbe Falle: Sie wollen dem Typen bedingungslos gefallen. Auch solche, die uns oft tough und selbstbewusst erscheinen, werden in der Gegenwart ihres Auserwählten plötzlich zahm und niedlich. Wenn man einem Typen aber rund um die Uhr signalisiert, dass man nur in Wartehaltung ist, ihm den nächsten Wunsch von den Lippen abzulesen, verliert er schnell das Interesse. Andersrum passiert das ja genauso. Das soll jetzt kein Aufruf zu Ommas Spruch „Willst du gelten, mach dich selten“ sein. Folge einfach deinem Instinkt, versuche cool zu bleiben. Wenn man sich nicht verkrampft, macht man es automatisch richtig.

5. Lass dich nicht verrückt machen

Dies ist wohl der wichtigste Punkt. Denn klar gibt es Tausende Ratgeber, Therapeuten und Ratschläge aus dem Freundeskreis, die alle „nur helfen“ wollen. Es ist okay, keine Antwort auf die Frage zu haben, wieso man noch Single ist. Vielleicht ist man zu sehr mit sich beschäftigt, vielleicht will man unbewusst gerade auch gar keine Beziehung und verschreckt potentielle Kandidaten, ohne es zu merken. Auch das wird sich wieder legen.

Noch mehr Single-Mythen und wie man mit ihnen umgeht gibt’s im Buch von Sara Eckel, die selbst fast zehn Jahre alleine war – und plötzlich den Mann zum Heiraten fand!

Sara Eckel

Es liegt nicht an dir!

Es liegt nicht an dir! Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch
eBook

€ 8,99 [D] | € 9,30 [A] | CHF 12,50 [CH]

oder hier kaufen:

€ 7,99 [D] | CHF 9,00 [CH]

oder hier kaufen:

Schluss mit dem Grübeln und Herummäkeln! Sara Eckel räumt endlich auf mit all den Mythen des Singleseins – von „Du bist zu wählerisch“ über „Du bist zu verzweifelt“ bis „Du bist zu emanzipiert“. Anstatt den Frauen zu predigen, was sie alles falsch machen, plädiert sie dafür, auf all die Dinge im Leben zu achten, die schon richtig sind. Denn es gibt nicht einen bestimmten Grund, warum man Single ist. Man ist es einfach. Ein wunderbares Mutmachbuch für all die wunderbaren Frauen, denen nur noch der richtige Mann fehlt. Und der findet sich auch noch!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.