Das sind die 7 häufigsten Fehler nach einer Trennung

Die häufigsten Fehler nach einer Trennung

Liebeskummer ist immer furchtbar. Deshalb sollte man ihn besser so schnell wie möglich beenden, anstatt ihn auch noch unnötig zu verlängern. Hier kommen die 7 häufigsten Fehler, die wir nach einer Trennung häufig begehen, die uns aber alles andere als gut tun:

  1. Zu lange in Selbstmitleid versinken
    Das klingt jetzt vielleicht hart, aber sich zu Hause zu verkriechen und den ganzen Tag zu heulen, bringt niemandem etwas. Lieber: Freunde treffen, viel unternehmen, täglich Dinge tun, die Spaß machen.
  2. Ihn zu schnell wiedersehen
    Sei es, um noch einmal alles zu besprechen oder die restlichen Sachen abzuholen. Das wird meist sehr emotional und reißt die Wunden nur wieder auf.
  3. Sich gleich in die nächste Beziehung stürzen
    Das mag den Trennungsschmerz für eine Weile betäuben. Irgendwann kommt aber der Moment, in dem man feststellt, wie oberflächlich und sinnlos diese Übergangsbeziehung ist. Und dann wird es unangenehm: meist vermisst man den Ex dadurch nur noch mehr und man muss den Übergangspartner wieder loswerden, was wiederum seine Gefühle verletzen wird.
  4. Den Ex oder seine potenzielle Neue stalken
    Es ist ja auch leider zu einfach in der heutigen Zeit. Trotzdem ist das effektivste Mittel, alle Verbindungen zu kappen, online wie offline. Nummer löschen, Facebookfreundschaft auch, niemanden danach fragen, ob er schon eine Neue hat und wie es ihm so geht.
  5. Zu viel trinken
    Wilde und spaßige Partynächte gehören zwar zu jeder Liebeskummertherapie dazu, doch man sollte es nicht übertreiben. Erstens ist die Gefahr zu groß, dem Ex im Suff gefühlsduselige Nachrichten zu schicken (deshalb ist Punkt 4 auch so wichtig: Nummer löschen!) und der nächste Tag mit furchtbarem Kater in Kopf und Herz, wird noch viel schlimmer als ein gewöhnlicher Liebeskummertag.
  6. Einen Racheplan entwickeln
    Denn egal wie gut er ist, irgendwann wird man sich sehr für ihn schämen. Am besten ist und bleibt es, dem Ex keinerlei Aufmerksamkeit mehr zu schenken.
  7. Um eine zweite Chance betteln
    Auch wenn es einem unter den Nägeln brennt, dem Ex noch einmal zu sagen, wie sehr man ihn liebt und wie sehr man bereit ist sich zu ändern, um es noch einmal zu versuchen: jeder verzweifelte Versuch wird genau das Gegenteil bewirken und den Ex nur in seiner Entscheidung bestärken.

newsletter

Your email address will not be published. Required fields are marked *