Diese 36 Fragen solltest du deinem neuen Freund stellen

Miss X / photocase.de

Wer sich gerade kennenlernt, stellt einander unzählige Fragen. Man redet über Erlebnisse und Zukunftspläne, und wenn mal kurz der Gesprächsstoff ausgeht auch über die Lieblingsfarbe und Lieblingshunderasse. Irgendwann weiß man genug, um sich für eine feste Beziehung miteinander zu entscheiden. Aber wie gut kennt man den Mann dann eigentlich wirklich? Abgesehen davon, dass man die Lieblingsfarbe des anderen vermutlich schon wieder vergessen hat.

Ein Test von Dr. Arthur Aron, der 1997 an der State University of New York entwickelt wurde, wird nun seit 20 Jahren immer wieder zitiert. Im Selbstversuch sollen zahlreiche Menschen dank des von Dr. Aron entwickelten Tests bereits die große Liebe gefunden haben.

Die 36 Fragen für die große Liebe

Für den Test haben Dr. Arthur Aron und sein Team 36 teilweise sehr intime Fragen entwickelt, die Schwächen und Ängste, Wünsche und Hoffnungen offenbaren.

So funktioniert’s: Die Partner lesen sich die Fragen gegenseitig vor, die dann abwechselnd nacheinander beantwortet werden. Die Fragerunde ist auf eine Dauer von 45 Minuten angelegt, die Antwortzeit also knapp konzipiert. Dr. Aron ist sich sicher: Allein die Fragen bringen einander näher. Im Anschluss an den Test soll sich das Paar dann vier Minuten lang tief in die Augen blicken. Wer sich nach dem Frage-Antwort-Spiel noch nicht nah genug ist, wird spätestens nach dem intensiven Blickkontakt so hypnotisiert sein, dass man glaubt, nun für immer aneinander gefesselt zu sein.

Die Fragen

1. Wenn du die freie Wahl hättest: Wen hättest du gern als Gast bei einem Essen?

2. Wärst du gern berühmt? Wenn ja: wofür?

3. Bevor du jemanden anrufst: Probst du da manchmal, was du sagen willst? Warum?

4. Was macht für dich einen „perfekten“ Tag aus?

5. Wann hast du das letzte Mal vor dich hingesungen? Und für jemand anderen?

6. Wenn du 90 Jahre alt werden und dir aussuchen könntest, ob du für die letzten 60 Jahre lieber den Geist oder den Körper eines 30-Jährigen behalten kannst: Was hättest du lieber?

7. Hast du insgeheim eine Ahnung, wie du sterben wirst?

8. Nenne drei Dinge, die du und dein Gegenüber gemeinsam haben könnten.

9. Wofür bist du in deinem Leben am dankbarsten?

10. Wenn du etwas an deiner Erziehung ändern könntest: Was wäre das?

11. Erzählen deinem Gegenüber in vier Minuten deine Lebensgeschichte – und zwar möglichst detailreich.

12. Wenn du morgen aufwachen würdest und du hättest über Nacht irgendeine Eigenschaft oder Fähigkeit erlangt: Welche wäre das?

13. Wenn dir eine Kristallkugel die Wahrheit verraten könnte über dein Leben, deine Zukunft oder irgendetwas anders: Was möchtest du wissen?

14. Träumst du schon lange davon, etwas Spezielles getan zu haben? Warum hast du es nicht getan?

15. Was ist die größte Errungenschaft deines Lebens?

16. Was schätzt du am meisten an einer Freundschaft?

17. Was ist deine schönste Erinnerung?

18. Was ist deine schrecklichste Erinnerung?

19. Wenn du wüsstest, dass du in einem Jahr plötzlich sterben würdest, würdest du etwas an deiner Art zu leben ändern? Warum?

20. Was bedeutet Freundschaft für dich?

21. Welche Rolle spielen Liebe und Zuneigung in deinem Leben?

22. Nennt abwechselnd eine Eigenschaft eures Gegenübers, die ihr für positiv haltet – und davon fünf pro Person.

23. Wie viel Nähe und Wärme gibt es in deiner Familie? Findest du, dass deine Kindheit glücklicher war als die vieler anderer?

24. Was empfindest du, wenn du an die Beziehung mit deiner Mutter denkst?

25. Triff drei ehrliche „wir“-Aussagen. Zum Beispiel: „Wir sind beide in diesem Raum und fühlen uns …“

26. Vervollständige diesen Satz: „Ich wünsche mir jemanden, mit dem ich darüber reden kann, dass …“

27. Wenn ihr beide enge Freunde werdet, was sollte der andere über dich wissen?

28. Sage zu deinem Partner, was du an ihm magst; sei jetzt sehr ehrlich und sage sogar Dinge, die du einem anderen nach kurzer Zeit nicht sagen würdest.

29. Erzähle deinem Gegenüber von einem peinlichen Moment in deinem Leben.

30. Wann hast du zum letzten Mal vor einer anderen Person geweint? Wann für dich allein?

31. Sage deinem Gegenüber, was du jetzt schon an ihm magst.

32. Was – falls es das überhaupt gibt – ist zu ernst, als dass man darüber Witze machen dürfte?

33. Wenn du heute Abend sterben würdest und dich niemandem mehr mitteilen könntest: Was würdest du am meisten bereuen, nicht gesagt zu haben? Warum hast du es noch nicht gesagt?

34. Dein Haus mit all deinem Besitz geht in Flammen auf. Nachdem du deine Liebsten und deine Haustiere gerettet hast, kannst du noch einmal hinein und eine Sache holen. Was wäre das? Und warum?

35. Wessen Tod, von allen Menschen in deiner Familie, wäre für dich am schrecklichsten und warum?

36. Berichte deinem Partner von einem persönlichen Problem und bitte ihn um Rat. Frag ihn, wie er damit umgehen würde. Bitte ihn auch, dir seinen Eindruck darüber zu schildern, wie du dich seiner Ansicht nach mit dem Problem fühlst.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.