Dirty Talk: Was du sagen solltest – und was lieber nicht

flan / photocase.de

Sex ist kein Stummfilm. Wenn nicht gerade deine ganze Familie im Nebenzimmer sitzt, kann heiß hingehauchtes Geflüster oder ein lustvoller Schrei guten Sex noch viel besser machen. Weil es mysteriös oder sexy ist, ungeniert, elektrisierend und anregend. Das heißt aber noch lange nicht, dass man alles sagen sollte. Damit aus Dirty Talk im Schlafzimmer kein Streitgespräch im Flur wird, erfährst du hier, was Männer gerne hören – und was lieber nicht.

Das solltest du sagen…

„Mach mit mir, was du willst.“

Das ist natürlich nicht komplett wörtlich gemeint. Aber zumindest die Vorstellung davon, dass er in den nächsten Minuten mit dir anstellen kann, was er möchte, wird ihn ziemlich anmachen.

„Ich komme gleich.“

Die Angst, dass er dich nicht zum Höhepunkt bringt, kann er schon während des Sex loslassen. So eine Erleichterung! Das wird ihn noch mal zur Höchstleistung antreiben und dich dem Ziel viel näher.

„Du fühlst dich so gut an.“

Bitte wortwörtlich nachsprechen – und nicht verwechseln mit: DAS fühlt sich so gut an. Männer sind eitel, besonders im Bett, und lassen sich durch Komplimente nochmal richtig anheizen.

Das solltest du besser nur denken…

„Du hast so heiße Muskeln wie mein Ex.“

Auch wenn du ihm damit ein Kompliment gemacht hast, irgendwie zumindest, möchte er nicht mit deinem Ex-Freund verglichen werden. Wahrscheinlich möchte er sowieso nie etwas über deinen Ex-Freund hören – beim Sex aber erst recht nicht.

„Du solltest mehr Ananas essen.“

Damit implizierst du, dass dir sein Sperma nicht schmeckt. Denn ein Mythos, der sich bewahrheitet hat, ist, dass Ananas das Sperma buchstäblich versüßt. Den Satz lieber runterschlucken und ab jetzt Obst (also Ananas) in das Liebesspiel einbauen.

„Ich liebe dich.“

… zumindest, wenn ihr nach einer Woche Dating gerade zum ersten Mal miteinander schlaft. Dafür gibt es einen besseren Ort als das Bett (oder wo auch immer ihr gerade seid), einen besseren Zeitpunkt und einen viel – wirklich viel – besseren Anlass.

Lippenbekenntnisse

Lippenbekenntnisse Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

eBook

€ 7,99 [D] | CHF 9,00 [CH]

oder hier kaufen:

"Ein Penis kann nicht vibrieren, und die meisten Frauen lieben Vibration!", so die Filmregisseurin Petra Joy auf die Frage, ob Sex-Spielzeug das Liebesleben bereichere. Wie genau fühlt sich ein Orgasmus an? Wo beginnt Untreue? Was hilft gegen Routine im Ehebett? Und ist die Penislänge tatsächlich so unbedeutend, wie viele Frauen ihren Sexpartnern weismachen wollen? Die SPIEGEL-TV-Autorinnen Nicola Burfeindt und Jutta Lang haben 23 ganz verschiedene Frauen über Sexualität, wahre Liebe und erotische Fantasien, aber auch über Peinlichkeiten und Missgeschicke befragt. Herausgekommen sind intime Bekenntnisse starker Frauen -tabulos, direkt und humorvoll.
Mit Beiträgen von Thea Dorn, Sissi Perlinger, Paula Lambert, Helen Fisher, Mia Ming, Isabel Edvardsson u.v.a.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.