Du und Ich. Wir dürfen uns nicht lieben …

© phoenixie / photocase.de

Das ewige Versteckspiel, die Angst, erwischt zu werden, dazu die ständigen Gewissensbisse – man selbst kann gut und gern darauf verzichten, auch wenn es jede Menge Adrenalin verspricht. Umso mehr Spaß macht es natürlich, Geschichten über verbotene Liebe zu lesen. Romeo und Julia waren da erst der Anfang. Hier kommen unsere Empfehlungen für heiße Storys zum Mitfiebern und Mitleiden.

Der Freund der Schwester

Könntest Du nur bei mir sein“ von Lara Avery

Kelsey verliert ihre Zwillingsschwester bei einem Autounfall und bringt es nicht über’s Herz, es deren Freund Peter zu sagen, der gerade bei einem Einsatz in Afghanistan ist. Da sich die beiden Schwestern zum Verwechseln ähnlich sehen, hält Peter Kelsey für seine Freundin. Sie verpasst den Moment, ihm die Wahrheit zu sagen, und verliebt sich in den Typen, den sie niemals hätte haben dürfen. Die falsche Liebesgeschichte nimmt ihren Lauf.

Ein verheirateter Mann

Nachts schwimmen“ von Sarah Armstrong

Rachel kämpft um das Leben ihrer schwer kranken Mutter. Um runterzukommen, geht sie abends schwimmen. Unerwartet begegnet sie dort Quinn, dem Arzt ihrer Mutter. Schnell erwischt sie sich dabei, wie sie immer stärker ihrer allabendlichen Begegnung entgegenfiebert. Sie genießt es, neben Quinn ihre Bahnen zu ziehen, die guten Gespräche, die Anziehungskraft zwischen ihnen. Ihr Verlangen wird immer stärker, eine Affäre scheint unausweichlich. Doch Quinn ist verheiratet und gerade dabei, eine Familie zu gründen. Nur so viel vorweg: Wer hier jetzt die typische Geschichte um die arme betrogene Frau vermutet, liegt falsch.

Der beste Freund des Freundes

Thoughtless“ von S.C. Stephens

Keira liebt Denny, und Denny liebt Kiera. So weit, so gut. Als Denny ein Jobangebot in Seattle erhält, ist die Sache für Keira deshalb klar: Natürlich wird sie mit ihm dort hinziehen. Sie kommen bei Dennys Freund Kellan Kyle unter, der gerade als lokaler Rockstar Karriere macht. Keira beginnt, in seiner Stammkneipe zu kellnern. Als Denny die Stadt für seinen Job einige Zeit hinter sich lässt, kommt Kiera Kellan gefährlich nah. Viel zu schnell wird aus dem anfänglichen Flirt ein Spiel mit dem Feuer.

Die Schülerin und ihr Lehrer

Devoted – verbotene Leidenschaft“ von S. Quinn

Für die 22-jährige Sophia wird ein Traum wahr, als sie eine Zusage der Londoner Schauspielschule erhält. Der Akademieleiter ist ein Hollywoodstar, der für seine strenge und kühle Art bekannt ist, aber Sophia fühlt sich trotzdem auf merkwürdige Weise zu ihm hingezogen. Die beiden kommen sich näher und begeben sich auf eine wilde sexuelle Entdeckungsreise. Als sie ihre Liebe endlich öffentlich machen, stürzen sich die Medien auf sie. Da zeigt sich plötzlich Marcs wahres Gesicht.

Wenn die Religion dagegen spricht

Unser wildes Blut“ von Wolfgang Schnellbächer und Nur Öneren

Alexander ist in seine Mitschülerin Aysel verliebt. Das könnte eine gute Nachricht sein, wäre Aysel nicht Muslimin und Alexander Christ. Aysels großer Bruder fühlt sich verantwortlich dafür, die Ehre seiner kleinen Schwester zu schützen, und behält Alexander genau im Blick. Doch der gibt nicht auf. Er kämpft so lange, bis irgendwann die ganze Schule mitmischt. Doch dann soll Aysel plötzlich verheiratet werden. Da bleibt ihnen nur die Flucht, und Aysels Bruder ist ihnen dicht auf den Fersen.

Ihr wollt noch mehr? Einen letzten Vorschlag hätten wir noch!

Eden ist genervt, weil sie den Sommer bei ihrem Vater in L.A. verbringen muss. Der hat gerade eine neue Frau geheiratet, die einen unmöglichen Sohn hat. Oder ist der vielleicht doch gar nicht so schlimm? Plötzlich geht alles ganz schnell …

Estelle Maskame

DARK LOVE - Dich darf ich nicht lieben

DARK LOVE - Dich darf ich nicht lieben Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch
eBook

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90 [CH]

oder hier kaufen:

€ 8,99 [D] | CHF 11,00 [CH]

oder hier kaufen:

Die 16-jährige Eden ist genervt: Sie soll den ganzen Sommer bei ihrem Vater verbringen, der eine neue Frau geheiratet hat. Immerhin wohnt er in Los Angeles, und so hofft Eden auf heiße Nachmittage am Strand und coole Partys. Nie jedoch hätte sie sich träumen lassen, was sie dort erwartet: nämlich ihr absolut unmöglicher neuer Stiefbruder, der 17-jährige Tyler. Der pöbelt sich durch die gepflegte Willkommensparty, beleidigt alle, inklusive Eden, und zieht türenschlagend wieder ab. Eden ist zugleich abgestoßen und fasziniert von ihm. Denn seine smaragdgrünen Augen verraten, dass irgendwo in ihm eine sehr verletzliche Seele ist, die sich mit extrem grobem Äußeren panzert. Und auch Tyler scheint wider Willen von Eden angezogen zu sein …

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.