Freundschaft mit dem Ex – kann das gut gehen?

Freundschaft mit dem Ex

Das Schlimmste an einer Trennung ist oft der Gedanke, von nun an komplett ohne den anderen durchs Leben gehen zu müssen. Da liegt der Wunsch nahe, Freunde zu bleiben. Doch meist geht die Freundschaft mit dem Ex schief. Woran liegt das? Wir haben alles, was ihr wissen müsst, aufgeschrieben.

Was spricht dafür?

  1. Ihr habt gemeinsame Kinder. Klar, dann sollte man wirklich alles daran setzen, sich weiterhin zu verstehen.
  2. Ihr vermisst euch auf eine ganz unromantische Art und Weise und wollt weiterhin euer Leben miteinander teilen – nur eben nicht mehr das Bett.
  3. Ihr wart Freunde, bevor ihr zum Liebespaar wurdest. So gesehen kann man sagen, dass die Freundschaft besser geklappt hat als die Beziehung.

Was spricht dagegen?

  1. Ein neuer Partner könnte ein Problem mit eurer Freundschaft zum Ex haben. Dann sollte man vielleicht noch etwas Zeit verstreichen lassen, ehe man die neue Beziehung für die Freundschaft mit dem Ex aufs Spiel setzt.
  2. Ständig weiterhin mit dem Ex abzuhängen, könnte euch davon abhalten, unbefangen in die Zukunft zu blicken, um zu sehen, was sie für euch ganz allein bereit hält.

Das sind die Voraussetzungen:

  1. Auf beiden Seiten gibt es keine verletzten Gefühle. Das ist das Allerwichtigste, damit die Freundschaft gelingen kann. Sonst wird das ganze eher zu einem Versuch, den anderen zurück zu gewinnen.
  2. Die Trennung war einvernehmlich. Es gibt keine Altlasten zwischen euch. Keine Rachegelüste oder unausgesprochene Dinge, die zwischen euch stehen.
  3. Ganz wichtig: Keiner fühlt sich vom anderen noch sexuell angezogen.

Und das sind die Regeln:

  1. Bitte nicht schwach werden beim Thema Sex! Das mag in dem Moment wie eine gute Idee erscheinen, ist es aber nicht. Es wird den Hormonhaushalt von einem von euch früher oder später wieder komplett durcheinander bringen.
  2. Flirten ist leider tabu. Ihr wollt doch keine falschen Signale senden?
  3. Findet neue Gesprächsthemen, um nicht ständig über die Vergangenheit zu reden.

Das ist der Test:

Könnt ihr euch für den/die Ex freuen, wenn er oder sie eine/n Neuen hat? Super, dann steht eurer Freundschaft nichts mehr im Wege!

Buchtipp

Mathias Voelchert

Trennung in Liebe ... damit Freundschaft bleibt

Trennung in Liebe ... damit Freundschaft bleibt Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch
eBook

€ 18,00 [D] | € 18,50 [A] | CHF 25,90 [CH]

oder hier kaufen:

€ 15,99 [D] | CHF 19,00 [CH]

oder hier kaufen:

Trennung ist nicht gleichbedeutend mit Scheitern. Eine Partnerschaft zu beenden, kann auch eine Chance für einen neuen Anfang sein. Die Frage lautet daher nicht: Wer hat Schuld? Sondern: Wie können wir uns so trennen, dass sich niemand als Verlierer fühlt? Dass Kinder nicht ihre Eltern verlieren oder zwischen die Fronten geraten? Der erfahrene Paarberater Mathias Voelchert gibt in diesem Buch eine Fülle von Tipps und Anregungen an die Hand, um diesen Prozess positiv und erfolgreich zu gestalten. Dafür braucht es vor allem Ehrlichkeit, gegenseitige Achtung und Wertschätzung des gemeinsam Erlebten. Dann kann aus Liebe Freundschaft werden.

newsletter

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.