Heiße Romane, die du noch nicht kennst

Heiße Bücher für Leseratten

Liest du gerne sexy Geschichten und hast Lust, mal wieder das eine oder andere Erotikabenteuer in Schriftform zu erleben? Wir haben für dich einige heiße Empfehlungen für sinnliche Stunden im Bett und auf der Couch.  All diese Erotikromane sind letztes Jahr neu erschienen, und den einen oder anderen von ihnen kennst du bislang sicherlich noch nicht!

Sexy Security, Band 1 – 3 von J. Kenner

“Sexy Security” ist eine Spin-off-Trilogie von J. Kenner. Alle drei Teile erschienen 2020:

Die drei Bücher behandeln ganz eigene Geschichten mit eigenen Charakteren, aber was sie verbindet, ist die Sicherheitsfirma Stark Security. Die Handlungen der Romane sind geprägt von gleich zwei fesselnden Elemente: Einem spannenden, geheimnisumwobenen Agentenfall und einer von Erotik und Leidenschaft geprägten Liebesgeschichte zwischen dem die Hauptrolle spielenden Agenten und einer mit seinem Fall zusammenhängenden Frau. Um keine Zusammenhänge und Vorgeschichten zu verpassen, empfiehlt es sich, die Bücher tatsächlich der Reihe nach zu lesen und mit „Betörendes Feuer“ zu beginnen.

Du bist die Sünde von Sandra Henke

In diesem Buch geht es um eine sexy Frau namens Lola, die ein Erotikgeschäft betreibt. Der Erbe ihres verstorbenen Vermieters möchte ihren Mietvertrag kündigen, findet sie aber so anziehend, dass er es vorerst unterlässt – unter der Bedingung, dass sich Lola mit ihm auf eine Affäre einlässt. Die Geschichte ist nicht nur erotisch und enthält viele mit BDSM angereicherte und sehr besondere Sexszenen an außergewöhnlichen Orten, sondern auch höchst emotional. Sandra Henke ist eine bekannte Erotikautorin, und wenn du ihre Bücher ohnehin gerne liest, wird dir sicherlich auch „Du bist die Sünde“ prickelnde und genussvolle Lesestunden schenken.

Lovecoach von Sophie Andresky

Sophie Andresky ist ja unter Freund:innen der erotischen Literatur sehr bekannt, und wer die Autorin mag, wird auch ihr neues Buch „Lovecoach“ gerne lesen, denn man bekommt, was man erwartet: Viel Sex, derbe Wortwahl und außergewöhnliche, unkonventionelle Charaktere. Im Mittelpunkt steht die Sexpertin Karla, die in ihrer Praxis Menschen betreut, die nach einer Trennung ihr Liebesleben neu entdecken möchten. Nun ist Karla selbst die Verlassene und muss ihre eigenen Tipps anwenden. Dabei merkt sie, dass Theorie und Praxis nicht immer zusammenpassen. Doch in „Lovecoach“ geht es nicht nur um die Sexabenteuer von Karla, sondern auch um die ihrer drei Freundinnen Tilda, Fine und Mieze. Alle vier sind sexuell sehr aktiv und alles andere als prüde und bieten jede Menge Stoff für extrem erotische Szenen. Die Handlung ist sehr aktuell und integriert verschiedenste zeitgenössische Phänomene – Dating Portale, Influencer, Chatkommunikation und mehr.

Hot Client von Vi Keeland

Dieses Buch der New-York-Times-Bestsellerautorin Vi Keeland spielt in einer Anwaltskanzlei in New York. Eigentlich freut sich die Protagonistin Layla auf ihren neuen Klienten, weil das sehr erfolgsversprechend für ihre Karriere ist. Doch dann stellt sich heraus, dass sie ihn von früher kennt, denn er hat ihr schon einmal das Herz gebrochen. Es baut sich eine sexuelle Spannung zwischen ihnen auf, und neben viel Erotik lebt das Buch „Hot Client“ auch von Humor und nicht nur authentischen Hauptfiguren, sondern auch lebhaften Nebencharakteren.

Highway to Passion von Christine Feehan

Dieser Nachfolgeband von dem 2019 erschienenen Roman “Highway to love” spielt, wie Band 1, auch wieder in der Umgebung eines Motorradclubs. Steele und Breezy waren ein Bikerpaar, doch sie trennen sich und Breezy wird aus dem Club verbannt. Kurz darauf stellt sie fest, dass sie schwanger ist und schlägt sich als Alleinerziehende durchs Leben. Jahre später wird ihr Sohn entführt und sie wendet sich hilfesuchend an ihren Expartner Steele. Dabei wird klar, dass sie noch immer durch Liebe verbunden sind, und sie nähern sich emotional wie auch körperlich wieder einander an. Das Buch „Highway to passion“ vereint eine spannende, teils auch brutale Geschichte mit prickelnder Erotik und zeichnet Charaktere mit Ecken und Kanten, die neugierig auf ihre Vergangenheit machen.

356 Tage von Blanka Lipińska

Dieser Roman ist die Buchvorlage zu dem 2020 erschienenen, gleichnamigen und sehr erfolgreichen Film. Auf Netflix war und ist er extrem erfolgreich. Das im Original polnische Buch ist Ende Dezember 2020 in deutscher Sprache erschienen und hat auch gleich den ersten Platz auf der Spiegel-Bestseller Liste eingenommen. Der Roman präsentiert eine erotische sowie auch etwas dunkle, zwielichtige Liebesgeschichte: Die Hotelmanagerin Laura gerät in die Gewalt des Mafia-Bosses Don Massimo. Er hält sie für 365 Tage gefangen, verspricht aber, sie danach freizulassen, wenn sie sich bis dahin nicht in ihn verliebt hat und freiwillig bei ihm bleibt. Laura begegnet dieser außergewöhnlichen Situation mit viel Selbstbewusstsein, doch wirklich widerstehen kann sie dem sehr attraktiven und auch charmanten Bösewicht nicht. Es geht heiß zur Sache zwischen ihnen, und die Sexszenen veranlassen den einen oder anderen Leser von „365 Tage“ zu einem Vergleich mit der Bestsellerreihe „50 Shades of Grey“. Dass Don Massimo zur Mafia gehört, gibt dem Erotikbuch Thrillerelemente, die es umso spannender machen. Der Roman hat auch schon zwei Nachfolgebände, die aber erst im Laufe des aktuellen Jahres 2021 auf Deutsch erscheinen werden: „365 Tage – Dieser Tag“ und „365 Tage mehr“.

newsletter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.