Interview mit Geneva Lee: Ein modernes Märchen

Manchmal schreibt das Leben die schönsten Geschichten: Die Liebesgeschichte von Thronfolger Prinz William und der bürgerlichen Kate Middleton ist ein modernes Märchen und verzaubert die Welt bis heute. Die Bestsellerautorin Geneva Lee inspirierte sie zu ihrer erfolgreichen „Royal Saga“, eine Romanserie über die britische Königsfamilie mit vielen dramatischen Wendungen, Romantik und ziemlich heiße Sexszenen.

Wieso ihre Bücher auch bei Männern so gut ankommen und wie nah Realität und Fiktion wirklich sind, hat uns Geneva Lee exklusiv im Gespräch verraten.

Im August nächsten Jahres erscheint endlich „Royal Destiny“, der nächste Band. Worauf dürfen wir uns freuen?

Die Geschichte wird aus der Sicht von Alexander erzählt und es steht ein ganz besonderes Event an: Sein Bruder Edward heiratet. Außerdem werden viele Fragen beantwortet. Es gibt in der Serie eine Verschwörungstheorie gegen die königliche Familie. Jedes Mal, wenn man denkt, dass alle Fragen beantwortet sind, werden wir eines Besseren belehrt. Im siebten Buch erfahren wir, was und wer wirklich dahintersteckt.  Aber natürlich gibt es auch viel Romantik und eventuell auch Babys!

Müssen wir jetzt mit dem letzten Band Abschied nehmen?

Ich würde nicht sagen, dass die Geschichte der Charaktere schon vollständig zu Ende erzählt habe. Ich hänge wirklich sehr an Ihnen. Die Serie heißt ja Royal Saga, weil ich vielleicht die Stränge wieder aufnehme. Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass sie ihn anderen Büchern wieder auftauchen

Wie nah dran sind die Bücher an der echten Royal Family?

Ich kreiere eine eigene Welt, aber natürlich möchte ich die echten Rahmenbedingungen der Inspiration berücksichtigen. Für eine Hochzeit in „Royal Saga“ suchte ich zum Beispiel eine Sicherheitslücke für meine Geschichte. Also habe ich den gesamten Sicherheitsreport der Hochzeit von Prinz William und Kate gelesen. Ganze 50 Seiten. Es steckt sehr viel Recherchearbeit darin, damit alles wirklich möglichst realistisch ist.

Warum sind Sie von der britischen Königsfamilie so begeistert?

Ich liebe ihre Geschichte einfach und folge ihrem Leben gerne, ganz besonders dem von  William und Kate. Er ist etwa in meinem Alter und war definitiv mein Schwarm. Und dann trifft ihn tatsächlich eine normale Frau und heiratet ihn! Das ist doch eine wahnsinnige Geschichte: Ein Prinz lernt seine Freundin auf der Universität kennen. Ich habe mich immer gefragt, wie sie sich wohl fühlt. Sie geriet plötzlich in dieses Leben, wurde ein Star und eine Ikone. Es gibt sogar einen Blog der „Replikate“ heißt, wo man ihr komplettes Outfit kaufen kann, jedes einzelne Teil. Der Druck unter dem sie steht ist unvorstellbar.

Bis zum Happy End hat es aber eine ganze Weile gedauert.

Ja, sie haben wirklich sehr lange gebraucht. William sagte in einem Interview, dass er sich so lange Zeit mit dem Heiratsantrag gelassen hat, weil er wirklich sichergehen wollte, dass sie dieses Leben möchte. Alles würde sich ändern und alles was sie vorher gemacht hat, ihre Arbeit, ihr Studium – das musste sie hinter sich lassen um seine Frau und ein Teil der britischen Königsfamilie zu werden. Nun hat sie Pflichten und führt ein Leben im Rampenlicht.

Haben Sie eine Lieblingsszene?

Ich liebe das Ende, wirklich wahr. Ich will nicht zu viel verraten, aber die Hochzeit von Edward, der Bruder von Alexander, ist  großartig. Er ist mein Lieblingscharakter und seine Geschichte ist mir sehr wichtig.

Wieso?

Man fühlt sich ihm verbunden, weil er wirklich ein toller Freund ist und alle unterstützt. Er ist einfach großartiger Mensch.

Viele Leser vergleichen Alexander, die männliche Hauptfigur, eher mit Prinz Harry als mit Prinz William.

Die Geschichte insgesamt ist von der britischen Königsfamilie und insbesondere William und Kate inspiriert. Aber ja: Der echte Prinz Harry ist der Figur Alexander charakterlich sehr ähnlich. Als die Presse nun über Prinz Harry und seine neue Freundin Meghan Markle berichtete, schrieben mir sehr viele Fans: Oh mein Gott, es passiert wirklich! Die Geschichte wird wahr. Das ist großartig.

Was halten Sie von der Beziehung?

Ich bin wahnsinnig aufgeregt. Es ist wunderbar, sie sind ein tolles Paar und es wird sicher spannend, weil sie Amerikanerin ist. Eine Zeit lang gab es Gerüchte um eine Beziehung Emma Watson., das wäre auch toll gewesen. Aber wer weiß: Harry ist ein echter Wildfang.

Gibt es manchmal Kritik an den Büchern? Schließlich sind sie sehr heiß.

Hassmails bekomme ich nicht. Eher ein Kompliment mit einer Anmerkung. Manche beschweren sich über meine explizite Sprache für Körperteile. Ich antworte immer und erkläre, warum ich diese Begriffe verwende und meistens lautet die Antwort: Ah, so habe ich das noch nie gesehen!

Warum erlebt erotische Literatur gerade so einen Hype?

Lange war es so, dass brutale, explizite Gewalt hohe Kunst sein konnte, aber Romantik und Sex waren nicht salonfähig. Erotische Fiktion hat seit Jahrhunderten existiert, doch erst heute ist es Mainstream. Man kann in eine Buchhandlung gehen und findet unzählige Bücher, in denen es heiß hergeht. Es gab auch immer ungeschriebene Gesetze für Liebesromane, besonders in den USA: Das Paar musste verheiratet sein, bevor sie Sex haben. Wenn sie das missachten, musste es Konsequenz geben, also eine Schwangerschaft. Das ist vorbei: Frauen dürfen an Sex genauso viel Spaß haben wie Männer und eine Sexszene ebenso genießen, wie eine Actionszene. Das ist ein wichtiger Schritt für Frauen und sehr befreiend.

Ihre Romane beflügeln oft das Sexleben ihrer Leser.

Es öffnet Kommunikation zwischen den Partnern, man traut sich, die Wünsche auszusprechen und Sex wieder als wichtig zu betrachten. Besonders wenn der Fokus auf Karriere oder Kindern liegt und man nur noch die To-do-Listen abhakt, vergisst man leicht, wie großartig Sex ist.

Und kann man mit ihren Büchern vielleicht sogar die Beziehung retten?

Bei erotischer Literatur entwickelt sich die Beziehung immer gemeinsam mit der sexuellen Komponente. Zu Beginn steht vor allem die starke Anziehungskraft. Mit der Zeit können die Figuren immer besser kommunizieren, auch ohne die Körperlichkeit. Man muss miteinander reden. Egal wie gut er Sex ist.

Sprechen ihre Leser mit Ihnen über ihr Sexleben?

Oh ja. Ich erhalte interessante Emails. Frauen erzählen mir zum Beispiel von ihren Vibratoren. Vermutlich weil sie denken, dass sie mit mir gut darüber sprechen können. Einige Leser erzählten mir auch, dass sich besonders die Männer freuen, wenn ein neues Buch von mir rauskommt und es dann für ihre Frauen kaufen. Nicht ganz uneigennützig.

Die Männer schenken die Bücher also den Frauen? Das wäre ja ein tolles Weihnachtsgeschenk.

Ja absolut. Sozusagen hat der Mann auch jede Menge davon. Kaufen Sie erotische Bücher – Sie werden es nicht bereuen.

Der siebte Teil der Royal Saga „Royal Destiny“ erscheint am 1.August.2017

Geneva Lee

Royal Destiny

Royal Destiny

Jetzt bestellen:

Buch
eBook

€ 12,99 [D] | € 13,40 [A] | CHF 17,90 [CH]

oder hier kaufen:

€ 9,99 [D] | CHF 12,00 [CH]

oder hier kaufen:

Im britischen Königshaus läuten wieder die Hochzeitsglocken. Doch wer ist das glückliche Paar, dessen Verbindung die Monarchie in ihren Grundfesten erschüttern könnte? Die internationale Klatschpresse stürzt sich begierig auf den royalen Skandal, und dann kommen auch noch gefährliche Informationen über das Attentat auf Alexanders Vater ans Licht. Der Druck auf Alexander wächst – und sein Bedürfnis, Clara und seine Familie zu beschützen, wird zur erbarmungslosen Besessenheit. Kann ihre Liebe diese erneute Zerreißprobe bestehen?

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.