Mehr Spaß im Bett – so geht’s!

© Zun Zun / Pexels

Was passiert, wenn beim Sex der Alltag einkehrt? Wenn ihr eure Routinen durchbrechen wollt, helfen euch unsere Tipps und diese 6 erotischen Spielereien bestimmt weiter.

  1. Wahrheit oder Pflicht?
    Wer kennt das Spiel nicht? Das Besondere an dieser Variante ist, dass nur ihr und euer Partner mitspielt. Und ihr entweder sexy Fragen beantworten müsst oder euch etwas wünschen dürft, was garantiert nicht jugendfrei ist. Das tolle ist, dass ihr euch so besser kennenlernt.
  2. Heiß und kalt
    Das ist ein etwas ungewöhnliches Spiel, zu dem ihr nur eins braucht: ein eiskaltes und ein sehr heißes Getränk. Ihr (oder euer Partner) müsst abwechselnd trinken – und ihn dann oral verwöhnen. Die unterschiedlichen Reize sorgen für Prickeln oder Gänsehaut.
  3. Neues zum Anziehen
    Lasst eure heißen Heels doch mal an. Oder probiert mal einen extrem kurzen Rock an – ohne etwas drunter. Egal ob üppiger Schmuck (und sonst nichts), seine Krawatte oder heiße Strumpfhosen: Das alles bringt Abwechslung in den Alltag und törnt nicht nur ihn an, sondern lässt sich euch wie eine Sex-Göttin fühlen.
  4. Die 20-Minuten-Regel
    Geht ganz einfach und sorgt dafür, dass ihr das Vorspiel wieder in den Vordergrund rückt. Zwingt euch einfach, 20 Minuten lang keinen Sex zu haben – alles andere ist erlaubt. Die Vorfreude steigert sich mit jeder Minute.
  5. Mit verbundenen Augen
    Sex im Dunkeln – schön und gut. Was passiert allerdings, wenn ihr eurem Partner die Augen verbindet? Ihr habt die Kontrolle … und er nimmt eure Bewegungen viel intensiver wahr.
  6. Spiegelbild-Spiel
    Dieses Sexspiel geht so: Setzt euch am besten nackt gegenüber. Einer von euch fängt an und liebkost die Lieblingsstelle des anderen. Im Anschluss muss derjenige genau dieselbe Liebkosung nachmachen. Küsst ihr ihm also das Schlüsselbein, muss er dieselbe Stelle bei euch küssen.


newsletter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.