Mit diesen 5 Fragen findest du heraus, ob dein Ferienflirt dein neuer Freund ist

Wasserschlacht Pärchen
© benicce / photocase.de

Der Sommer ist immer eine Art Parallelwelt. Die Sonne sorgt für gute Laune, unsere Sommergarderobe auch, ausgelassene Grillpartys und Urlaubspläne zaubern uns ein Dauergrinsen ins Gesicht. Das merken auch unsere Hormone. Sehen wir wirklich im Sommer alle besser aus, oder ist das nur die Euphorie? Egal. Plötzlich entdecken wir ständig heiße Typen. Wie es das Schicksal so will, meistens natürlich ausgerechnet im Urlaub. Aber nicht jeder Ferienflirt eignet sich für eine alltagstaugliche Beziehung – so sehr wir uns das auch manchmal wünschen. Diese 6 Fragen solltest du dir vorher stellen:

1. Habt ihr euch wirklich was zu sagen?

Klar, im Sommer ist es einfach, gemeinsame Themen zu finden. Die Abendplanung, heiße Geständnisse und wilde Zukunftsfantasien. Aber habt ihr euch wirklich etwas zu erzählen? Interessiert er sich für dich und dein „wahres“ Leben? Während des Urlaubs mag das banal klingen, aber ein einfaches „Wie war dein Tag?“ kann im Alltag Beziehungen retten. Die Antwort darauf sollte einen allerdings auch interessieren.

 2. Möchtest du ihn wirklich 24/7 um dich haben?

Auch hier gilt: Auf Partys, mit Drinks und Freunden und jeder Menge Urlaubs-Action versteht man sich mit fast jedem gut. Aber kannst du dir auch ein Leben mit ihm im tiefsten Winter vorstellen? Eingeschneit, kurze, dunkle Tage und niemand in der Nähe, außer Netflix? Oder einen gemeinsamen Alltag, bei dem jeder morgens zur Arbeit geht und abends müde wieder nach Hause kommt? Beides ist das komplette Kontrastprogramm zum wilden Liebesurlaub, aber der macht eben nur einen sehr kleinen Teil des Jahres aus.

3.  Würdet ihr auch schwere Zeiten überstehen?

Ist er wirklich jemand, der immer für dich da ist, auch wenn es dir mal nicht so gut geht? Oder müsstest du dich dann ständig sorgen, dass er sich gleich nach einer Neuen umsieht, weil er nur für die schönen Momente zuständig ist?  Klar, im ersten Moment sind die Bay Boys immer spannender – vor allem für ein sommerliches Abenteuer. Aber wenn wir mal ehrlich sind, sind sie nix für eine ernsthafte Beziehung.

4. Reicht es für eine gemeinsame Zukunft?

Ein aufregendes Sexleben und Kribbeln im Bauch sind schon mal ein guter Anfang. Aber für eine langfristige Beziehung reichen sie nicht. Da braucht es zusätzlich Fürsorge, Ehrlichkeit und eine große Portion Vertrauen. Habt ihr wirklich ernsthaft über die Zukunft gesprochen, oder hat er diese Gespräche immer abgeblockt? Wenn du nicht offen über deine Gefühle reden kannst, weil es dir albern vorkommt, ist das kein gutes Zeichen.

5. Spielst du in seinem Leben wirklich eine Rolle?

Oft merkt man daran, ob man dem anderen wichtig ist, wenn er einen schnell in sein Leben integriert. Hat er dich seinen Freunden vorgestellt? Seiner Familie von dir erzählt? Oder betont er immer wieder, dass ihr es langsam angehen lassen solltet? Das wäre ein eindeutiges Warnzeichen dafür, dass deine Aufgabe in erster Linie darin besteht, ihm den Sommer zu versüßen.

Ein wirklich schönes Beispiel dafür, wie unerwartet der Sommer die große Liebe mit sich bringen kann, liefern Camryn und Andrew. Aber lest selbst.

Jessica Redmerski

Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer

Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch
eBook

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90 [CH]

€ 8,99 [D] | CHF 11,00 [CH]

Genervt von ihrem Leben und nach einem Streit mit ihrer besten Freundin beschließt die 20-jährige Camryn Bennett, alles hinter sich zu lassen. Sie kauft sich ein Ticket für einen Greyhoundbus. Ziel: möglichst weit weg. Hier, glaubt sie, hat sie genug Zeit und Ruhe, um einen Plan für die Zukunft zu schmieden. Doch mit der Ruhe ist es vorbei, als Andrew Parrish sich auf den Platz neben ihr setzt. Der äußerst attraktive Andrew. Der Andrew, der sich brennend für sie zu interessieren scheint. Und der Andrew, der ihr bald nicht mehr aus dem Sinn geht. Für Camryn beginnt die aufregendste – und leidenschaftlichste – Zeit ihres Lebens …

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.