Oui oui, Paris, Paris! 5 Gründe, warum du in die Stadt der Liebe reisen solltest

© coralie / photocase.de

Paris gilt weltweit als die Stadt der Liebe. Aber warum eigentlich? Wir haben fünf Gründe gesammelt, wieso dieser Titel immer noch stimmt und ihr euren Liebsten sofort für ein langes Wochenende dorthin entführen solltet.

1. Der Eiffelturm

Er ist das Symbol für Paris und damit auch für die Liebe. Vor allem nach Anbruch der Dunkelheit, wenn der Turm jeweils zur vollen Stunde den Himmel zum Glitzern bringt. Nicht umsonst kann man hier ständig Heiratsanträge beobachten, es ist einfach sooo romantisch. Ein Kuss unter dem Turm ist Pflicht.

2. Die Naschereien

Liebe geht durch den Magen, vor allem in Frankreich. Denn nirgendwo sonst gibt s so tolle Patisserien mit so vielen leckeren Naschereien, hinzu kommen der gute Wein, Käse und die besten Croissants der Welt. Ein Paradies für alle, die gern zusammen schlemmen.

3. Die Mur de Je T’aime

Auf ihr wurde der schönste Satz, den man einander sagen kann, in 311 Sprachen übersetzt: Ich liebe dich. Schon der Weg zur Mauer durch das Montmartre-Viertel könnte nicht schöner sein. Hier wurde übrigens auch „Die fabelhafte Welt der Amelie“ gedreht.

4. Die Lebensart

Paris ist auch die Stadt der Mode und des Stils. Die Franzosen verstehen es wie keine andere Nation, so ungezwungen lässig und gut auszusehen. Hinzu kommt die bezaubernd schöne Architektur, die tollen Läden, all der französische Luxus. Vor dieser Kulisse kommt einem alles automatisch viel schöner vor.

5. Das Licht

Wenn die goldene Sonne über Paris untergeht, scheint es, als würde die ganze Stadt gedimmt werden. Alles erscheint in sanftem, goldenem Licht, als wäre die Neonröhre hier noch nicht angekommen. Deswegen wirkt die Stadt auch bei Nacht wie verzaubert.

Für alle, die 50 Shades schon auswendig können, kommt hier neuer heißer Lesestoff. Und für alle, die bald ein Liebeswochenende in Paris verbringen, ein wenig Inspiration, was dort so alles passieren kann.

Emma Mars

Hotel de Paris - Stunden der Lust

Hotel de Paris - Stunden der Lust Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

eBook

€ 1,99 [D] inkl, MwSt, | € 1,99 [A] | CHF 2,50 * (* empf, VK-Preis)

oder hier kaufen:

Die junge Studentin Annabelle Lorand heuert bei einem Escortservice - Belles de nuit - an. Meist verbringt sie die Nächte mit den Männern im Hotel de Paris, in dem die Zimmer nach legendären Mätressen, Kurtisanen und Liebhaberinnen und deren jeweiligen sexuellen Vorlieben benannt sind. Gleichzeitig erhält sie immer wieder Notizen von einem Unbekannten, die ihre eigenen erotischen Fantasien spiegeln. Eines Abends trifft sie den äußerst charismatischen und charmanten Medientycoon David Barlet, und beide verlieben sich ineinander. David bereitet ihr den Himmel auf Erden, und Annabelle möchte so schnell wie möglich ihr Dasein als Escortgirl beenden. Doch sie muss erst ihre Schulden bei der Agenturleiterin abarbeiten. Bei ihrem letzten Auftrag ist sie wie vom Schlag gerührt, als sich ihr Begleiter als Louis Barlet vorstellt, der Bruder ihres zukünftigen Mannes David. Er übt eine unheimliche erotische Anziehung auf sie aus. Doch was ist, wenn er seinem Bruder von ihrer Escortexistenz erzählt? Annabelle ist hin und her gerissen zwischen ihren Gefühlen und heimlichen Begierden ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.